Freitag , Oktober 23 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Rüdiger auf dem Sprung zum VfL Wolfsburg

Rüdiger auf dem Sprung zum VfL Wolfsburg

Rüdiger
 
Die Anzeichen verdichten sich, dass Antonio Rüdiger zum VfL Wolfsburg wechselt. Am heutigen Mittwoch fehlte der Innenverteidiger bereits beim Training des VfB Stuttgart. Mit nebulösem: „Nachholbedarf“ wurde sein Fehlen begründet. In Wolfsburg hingegen äußert man sich sehr optimistisch. Klaus Allofs gegenüber dem Kicker. Auf die Frage, ob Rüdiger in der neuen Saison für den VfL Wolfsburg kicken würde, sagte der VfL Manager: „Das wäre nicht schlecht.“

Der Kicker formuliert die Personalie sehr offensiv mit „Der Absprung nach Wolfsburg steht bevor“. Vielleicht wird erneut der Freitag der Tag der Vollzugsmeldung. Der Tag, an dem Klaus Allofs bislang 80% seiner Transfers bekanntgegeben hatte.

Was haltet ihr von dieser Meldung?


 

Max Kruse steigt ins Training ein

Morgen ist es soweit. Am Donnerstag steigt Nationalspieler ins Training des VfL Wolfsburg ein. Seine Ziele mit dem VfL sind ehrgeizig: „Ich will mit dem VfL Titel gewinnen.“

Wir sind auf die ersten Eindrücke aus dem Trainingslager von Max Kruse gespannt.
 

Die Ansetzung der ersten sieben Spieltage ist draußen:

Quelle: Waz

1. Spieltag:
– Sonntag, 16.08.2015:
– VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt 15.30

2. Spieltag:
– Samstag, 22.08.2015:
– 1. FC Köln – VfL Wolfsburg 15.30

3. Spieltag:
– Freitag, 28.08.2015:
– VfL Wolfsburg – FC Schalke 04 20.30

4. Spieltag:
– Samstag, 12.09.2015:
– FC Ingolstadt 04 – VfL Wolfsburg 15.30

5. Spieltag:
– Samstag, 19.09.2015:
– VfL Wolfsburg – Hertha BSC 15.30

6. Spieltag:
– Dienstag, 22.09.2015:
– Bayern München – VfL Wolfsburg 20.00

7. Spieltag:
– Samstag, 26.09.2015:
– VfL Wolfsburg – Hannover 96 15.30
 

118 Kommentare

  1. Von der Realisierungsmeldung des Transfers würde ich recht viel halten, denn damit wären im Deckungsverband bis zum DM alle wirklich wichtigen Dinge geregelt und viele Optionen vorhanden. Nun sollte man niemanden noch abgeben müssen, die Vertragsverlängerungen mit Kevin de Bruyne und Perisic erfolgreich über die Bühne bekommen, mit „Lilavogel“ ab 2016 einen Vertrag abschließen und alle Verletzten wieder gut integrieren.

    0
    • Dem habe ich absolut nichts hinzuzufügen!
      Hoffe natürlich inständig das es mit dem dann vorhandenen Personal keine Schwierigkeiten bzw. Unzufriedenheiten gibt.

      Knoche sollte den Kampf annehmen und nicht in der Versenke verschwinden, wie einst Simunec oder Thoelke! Ich mag den Robin einfach und er hat für mich ein sehr hohes Identifikations-Dasein, ähnlich wie Maxi Arnold!

      Vielleicht sehen wir ja in Zukunft dann auch in der Nationalelf eine Wolfsburger Innenverteidigung *träum
      Aber bis dahin fließt sicherlich noch eine Menge Wasser die Aller entlang.

      Perisic muss bleiben, über KDB brauchen wir hier eigentlich gar nicht diskutieren!

      Ich bin gespannt und freue mich tierisch auf die neue Saison!

      0
  2. Werde die Augen auf machen…..vielleicht lohnt ja heute Abend ein Besuch im Casino von Bad Ragaz…

    0
  3. Die ersten sieben Spieltage wurden terminiert. Siehe oben: Wir starten an einem Sonntag.

    0
  4. Ich kann nicht helfen, aber meines Erachtens wäre dieser Transfer überflüssig. Naldo ist eine Bank und bestimmt gesetzt. Rüdiger wird mit Sicherheit nicht als 4. Innenverteidiger geholt und auch Knoche und Klose (die diese Saison alles in allem eine geniale Saison spielten) sind mit einer Degradierung sicherlich nicht einverstanden. Dies führt zu Unmut und zu Unruhe innerhalb der Mannschaft, eine Stärke die letzte Saison sicherlich mit ein Schlüssel zum Erfog war – Gegenbeispiel Schalke/Hamburg. Es passte vergangene Saison einfach: Klose, der in der Hinrunde ruhig auf der Bank saß und auf seine Chance wartete und sie dann auch völlig zurecht bekam. Und jetzt zusätzlich noch Rüdiger?? Ich weiß nicht, ich bin eher skeptisch :fies:

    0
    • 3 innenverteidiger wären grob fahrlässig, wenn man unsere Ziele sieht. Genau wie es zum Problem werden kann nur mit Gustavo,Guilavogui und Arnold auf der 6 in die Saison gehen. Hier wäre also auch noch Bedarf finde ich.

      0
    • Auch mit 3 IV´s kann es gut gehen, doch willst du als Alternative auf dem Feld in der Bundesliga, Pokal oder CL einen Lopes sehen, der durch seine tragische Krankheit sicherlich nicht auf dem Niveau sein kann wie Klose, Knoche oder Rüdiger?

      Wir hatten Glück mit den Verletzten, doch es kann mal schnell ne Verletzung und Sperre geben und dann haben wir den Salat …

      0
    • Vorallem sollte es wirklich dann so kommen, wie es prognostiziert wird, sprich Rüdiger kommt, Sollte man durchaus in der Lage sein, die rotieren, denn das sollte man bei der Belastung durchaus tun.
      Denn am Ende einer Saison brauchen wir das ein oder andere Korn mehr als in der letzten Spielzeit.

      0
    • @ Zwetschge
      Auf der 6/8 sehe ich jetzt nicht so das Problem!
      Knoche, Träsch, Seguin (Notfall) und auch Hunt könnten dort spielen/aushelfen. Denke selbst Perisic könnte man auf der 8 bringen…
      Und…
      Kann Rüdiger neben IV nicht auch noch RV und DM ??!!

      0
    • Hmm ich dachte, wir seien mittlerweile darüber hinaus uns darauf zu verlassen dass Spieler auch „auf Position A,B,C Spielen können “ ;)
      olic zb auf dem Flügel, Schäfer /ochs auf dem Flügel, Träsch auf der 6…. Vor allem fehlt auf der 6 ein zweiter 8 neben Arnold. Von Hunt halte ich seit dem Winter rein gar nix mehr ;)

      0
    • Wenn man drei Torhüter braucht, braucht man auch vier Innenverteidiger. Einfache Rechnung.

      0
  5. Zurück vom Training. Heute zwei neue Gesichter: Waldemar Hartmann und Timm Klose…..
    Bei zum ersten Mal „normalen“ Temperaturen den ganzen Abend nur Kondition bolzen…(nicht für Waldi, versteht sich). Ich war durchaus beindruckt von der vorhandenen Fitness der Spieler. Alle waren gut drauf, und der Einzige, der sichtbar kämpfen musste, tat dies auch und schaffte es: Bas Dost. Der Typ will.
    Morgen (oder heute im Casino?) gespannt auf Max Kruse.

    0
  6. „Auf Nachfrage des kicker signalisierte dessen Berater, dass die Zukunft Perisics in der Tat in Wolfsburg liegen werde.“ :like:

    Außerdem wird Chancel Mbemba vom RSC Anderlecht als Rüdiger-Alternative ins Gespräch gebracht.

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/630488/artikel_allofs_treffen-mit-einem-engen-vertrauten.html

    0
  7. Die Smilies rocken wieder :huldigen:

    0
  8. Das liest sich wirklich gut: Zitat von Max Kruse: „Am Ende geht es nicht darum, wie beliebt ein Verein ist, sondern welche Perspektiven er hat. Ich möchte Titel gewinnen. Der VfL hat die bessere Perspektive als Gladbach. Wolfsburg ist Vizemeister und Pokalsieger, greift an. Viel besser kann man sich im Fußball nicht verbessern.“

    0
  9. sehr gut an den Macher von wolfs-blog.de :huldigen:

    :vfl: :vfl:

    0
  10. Ich denke Rüdiger hat das Potential in Zukunft Innenverteidiger Nummer 1 zu werden! Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber ich sehe bei dem Jungen noch ne riesen Entwicklung.
    Guckt man jetzt auf die letzte Saison, dann war die nicht so pralle, lag aber für mich auch einfach daran, dass Stuttgart insgesamt als ganze Mannschaft einfach total verunsichert gespielt hat, da spielst du als junger Bursche, egal ob Nationalspieler oder nicht, auch nicht gerade mit breiter Brust auf.
    Der soll hier erstmal ankommen, sich eingewöhnen, und dann denke ich wird es spätestens ab der Rückrunde gut für ihn laufen und dann warten wir mal die Entwicklung ab. :vfl:

    0
    • Würde ich so unterschreiben.

      0
    • Die Bild schreibt heute Abend, dass Rüdiger weiter unsicher sei, weil der VfB weiterhin 18 Millionen verlangen würde.

      Diesen Chancel Mbemba vom RSC Anderlecht,der die Alternative sein soll,kenne ich nicht. Welches Standing hat der denn?

      0
    • Wird auch höchste Zeit, dass man eine Alternative aufbringt, aucch wenn es nur ist um Stuttgart zu zeigen, dass man nicht bereit ist deren Mond-Preise zu zahlen. 12 wie damals für Kjaer sind das absolute maximum was mmn noch grade geht. (Ich finde den nicht so bombig wie er hier oftmals geschrieben wird)
      Wenn Dutt 18Mio rausleiert, falle ich vom Glauben ab. Dutt halte ich ür eiine Riesenpfeife und Allofs für sehr kompetent, daher hoffe ich noch…

      0
  11. Max Kurse hat am Abend ins Mannschaftshotel in Bad Ragaz eingecheckt. Morgen geht das Training los.

    0
    • Kruse ist genau der Spieler, den wir brauchen. Mich erinnert er ein wenig an Mandzukic. Ein harter Bursche, der viel arbeitet, sich zerreißt und niemals aufgibt. Von seinem Ehrgeiz steht er einem de Bruyne um nichts nach.

      0
  12. Kruse Deal wird von Allofs als weiterhin unsicher bezeichnet. In der WAZ steht heute, der stand hat sich nicht verändert. Somit sind alle Meldungen des Kicker und anderer nichts als heiße Luft. Der Dutt hat echt ne Schraube locker……. :ninja:

    0
  13. Tja, wenn jetzt auch noch A. Madrid einsteigt, wird es wohl richtig schwierig mit Rüdiger. Variante B? Chancel Mbemba wird wahrscheinlich kraftvoll und schnell unterwegs sein (Typ Junior), aber mit 182 cm Körpergröße ist er für einen IV doch eher zu klein. Ich glaube nicht, dass er das Zeug hätte, Naldos Erbe anzutreten.

    0
  14. Nachtrag. Chelsea sehe ich eigentlich nicht als Bedrohung, aber die PL-Clubs aus Manchester haben genügend Geld, ebenso A. Madrid. Aber ob die 18 Mio. ausgeben wollen? Jetzt liegt es also doch an Rüdiger selbst, was er will: Bei WOB zu einem Stammspieler werden und sich weiter für die Nationalmannschaft und die EM bewerben oder eben bei einem der großen Klubs auf der Bank sitzen.

    Ich glaube, der VfL sollte ein wenig zulegen, aber irgendwo sagen: Das war es nun. Und wenn Rüdiger die Chance WOB nutzen will, dann muss er dann eben auch warten können.

    0
    • Exilniedersachse

      Ich hoffe, dass es der nächste Fall Schwegler wird. Der hat sich auch gezogen, ist gescheitert und an Ende kam eine bessere Lösung raus.
      18 Mio ist zu viel für Rüdiger. Auch 12 sind zu viel. Ich habe die Hoffnung und den Glauben, dass KA am Ende eine bessere Lösung hat.
      Wenn man Rüdiger unterstellt der neue Boateng zu werden, könnte auch Knoche der neue Merte werden.
      Es wird noch was passieren.

      Ich stelle mir nur die Frage ob der Mensch KA auch dazu in der Lage ist einen Spieler im Kader „aufzugeben“ und einen „Fehleinkauf“ zu korrigieren. Wenn wirklich ALLE bleiben bin ich überrascht.

      0
  15. Ich sehe einen rüdiger transfer in vielen punkten positiv, doch genau soviele Tatsachen sprechen dagegen…. Erstmal das positive:
    Junger Bursche mit Potential. Deutscher Nationalspieler. Verletzt sich naldo nochmals schwerer am Knie, dann könnte es für naldo gewesen sein. Mit dem rüdiger transfer wären in der Breite gut aufgestellt… Jetzt das negative: spielt unkonstant, konnte keine 2-3 spiele am Stück überzeugen. Auf Grund dessen ist eine ablöse über 10 Mio in meinen Augen utopisch. Hielt den psychischen druck in Stuttgart nicht stand, war in den entscheidenden Phasen immer verletzt…
    Im Endeffekt ist Rüdiger kein gefestigter Spieler, der aber eine stolze summe mit sich bringt…

    0
  16. ……..Allerdings gibt es bei den Verhandlungen das nicht unerhebliche Problem, dass Rüdiger zwar unbedingt in die Champions League will, aber noch nicht zwingend mit einem internationalen Spitzenteam. Was wiederum die Position des VfL Wolfsburg stärkt. Dorthin zieht es Rüdiger ein Jahr vor der EM in Frankreich aus sportlichen Gründen……..

    …….Doch die Wolfsburger bieten dem VfB bisher zwölf Millionen Euro an Ablöse, und der VfL-Manager Klaus Allofs meinte zuletzt, dass keine Bewegung in den Rüdiger-Transfer komme. Das hat sich aber geändert – und nun kann es ganz schnell gehen……..

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.vfb-stuttgart-der-poker-um-antonio-ruediger-spitzt-sich-zu.191c04e1-a2bf-491e-a6c8-6ef4fc7e88c1.html

    0
    • Am Ende reden sich die Stuttgarter ein, man habe wirklich 15-18 Millionen vom VfL bekommen :lach:

      0
    • Ich werd nicht mehr. Wenn da mehr als 18Mio von einem Englischen Club gezahlt werden… Was für eine Verzerrung des Marktes. Das ist der Typ nie und nimmer Wert.

      0
    • Ich hoffe auch dass sich Dutt richtig verzockt! Und VfL am Ende sagt: 10Mio oder verpisst euch und wir nehmen Mbemba. Der VfB braucht Kohle. Wenn mit einem Mal die anderen abspringen, weil Dutt zu dreist zockt, werden sie denke ich verkaufen MÜSSEN. Die haben riesen Probleme mit so Leichen wie Ibisevic im Kader, die aber einen Haufen Gehalt beziehen…

      0
  17. GreenWhite4ever

    Bei Jovetic scheint die Transfertaktik von Inter wohl aufzugehen:
    Stevan Jovetic steht offenbar vor einer Rückkehr nach Italien. Der Stürmer wechselt laut Tuttosport zu Inter Mailand. Demnach wollen ihn die Italiener zunächst für drei Millionen Euro für eine Saison ausleihen und dann im nächsten Sommer für weitere 15 Millionen fest verpflichten. (Quelle: Sport1)

    0
    • Frage mich nur WEN will Inter noch alles kaufen???
      Woher haben die plötzlich sooo viel Geld ???
      Sie spielen weder international die Saison, noch ist sichergestellt das sie dies in der bald laufenden Spielzeit erreichen!

      Was also, wenn sie wieder nur 7-10 werden und dann im kommenden Sommer zig Transfermillionen zahlen müssen??? FFP wo bist du???

      :down:

      P.S. Habe gerade mal nach gelesen… Jovetic scheint ja dann wohl die B-Lösung zu sein! Ist ja von Position und Körpergröße quasi ein Typ ‚Perisic‘ :D ;)

      0
    • Wurde inter nicht von einem Asiaten übernommen? Kann mich hier aber auch irren.
      Solange inter nicht international spielt, tangiert sie das FFP übrigens nicht so wie ich dass verstanden hab ;)

      0
    • Ich meine, dasss das der AC Milan war, der 48% der Anteile für 300 Millionen verkauft hat. Meine in dem Bericht was von Berluscconi gelesen zu haben.

      0
    • Das ist bei Inter jetzt alles oder nix. Wenn die nächstes Jahr nicht CL spielen, könnte es das für lange Zeit gewesen sein. Eventuell grade wegen FFP diese Strategie: Jetzt wenig, weil keine CL. Dann wenn CL –> gesteigerter Werbewert (wie bei uns)

      ABER: Wenn das nix wird, gute Nacht und zwar auf Jahre denke ich. Wirtschaftliche Situation vor Ort nicht so gut, daher schwierig extrem potente Sponsoren zu finden. Man siehe Milan, ein Schatten früherer Tage…

      0
  18. OT:

    Ein Artikel den ich so sehr gerne lese:

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/630487/artikel_hunt_wohin-mit-der-nummer-10.html

    PRO Aaron Hunt :top:

    Ich finde unsere Nr. 10 echt cool und bin stolz das er in unseren Reihen steht, er hatte einen holprigen Start und hat sich selbst auch durch diverse Aussagen etwas ins Abseits gedrängt.
    Aber seine Einstellung gefällt mir! Hoffentlich findet er Anschluss und zu seiner alten Bremer Stärke zurück!

    Von seiner Qualität her ist er auf jeden Fall ein Gewinn!!!
    Good Luck, Aaron!
    :like:

    0
  19. Wenn ich mir den neuen Titel des Kicker anschaue, frage ich mich mal wieder wer am meisten Auflage bringt: Bayern, Dortmund oder Schalke als großer Aufmacher.

    0
    • Und was genau stört dich daran? Finde jetzt nicht, dass der VfL schlecht wegkommt. Thomas Hiete ist doch sehr aktiv :top:

      0
    • Habe ich geschrieben, daß es mich stört?

      0
    • Naja irgendwas wirst du dir ja wohl dabei gedacht haben oder etwa nicht? ;)
      Die Schlussfolgerung, dass du das nicht gut findest, wäre für mich jetzt ehrlich gesagt auch die Naheliegendste gewesen.

      0
  20. War erneut beim Trainingslager von Inter. Und was kam mir plötzlich vor die Linse?? Ein Inter-Trikot von Perisic mit der Nummer 11!!! Seit heute am Stand zu kaufen :psst:
    Hab das Beweisphoto auf dem Handy, wie kann man’s hochladen??

    0
    • Na und?
      Wenn ich mir jetzt ein Trikot mit Ibrahimovic beflocken lasse und beim Trainingslager der Wölfe auftauche… Kommt dann der Zlatan zum VfL ???

      Lass doch die Italiener…
      Zum einen haben die doch schon die B-Lösung mit Jovetic gefunden, zum anderen haben Ivan Perisic und sein Berater schon signalisiert beim VfL verlängern zu wollen !!!

      Ich glaube von dem ganzen Hokus Pokus nichts!
      Trotzdem nett das du so eifrig berichtest :top:

      Grüße aus dem Norden

      0
  21. @Ingoal: auch wieder war. Sie können beflocken wie und was sie wollen, trotzdem hat es mich und auch die Interfans kurz geschockt.
    Der Grund warum ich immer wieder von Trainingslager von Inter berichte und was ich versuche euch zu vermitteln ist wie euphorisiert und gespannt die Fansszene hier ist. Sie warten nur noch darauf bis der Wechsel als fix verkündet wird.. Unfassbar! Umso stolzer bin ich Perisic als einen von „uns“ heißen zu dürfen :vfl:

    0
  22. Bei Rüdiger sollte man hart bleiben und zumindest nicht viel mehr als die spekulierten 12Millionen € bezahlen.

    Perisic wird bleiben, denke ich.
    Es sei denn Inter bietet noch ein extrem hohe Ablösesumme.
    Es gibt keinen Grund ihn abzugeben und Inter dürften auch ein bisschen die Argumente fehlen(CL etc.)

    0
  23. Inter wurde ja von Thohir ( heisst er glaube ich) vor ein paar Jahren übernommen. Und da die Mannschaft nicht europäisch spielt greifen ja die FFP-Massnahmen im Moment nicht. Für Perisic: nichts von ihm in den Berichten der Gazetta bis jetzt und wenn Jovetic verpflichtet geworden sei, scheint mir eine Verpflichtung Perisics nicht so glaubwürdig.

    0
  24. Ich glaube jetzt auch nicht mehr, dass Rüdiger nach WOB kommen wird. Den 20 jährigen 1,82 m großen Spieler Chancel Mbemba halte ich aber nicht für geeignet, dem VfL jetzt in der CL zu helfen und deutliche Schnelligkeitsdefizite in der IV zu beheben. Der junge Kongolese mit der Figur von Junior ist vielleicht wirklich kein schlechter Mann, aber ihn in der Presse als Nachfolger von Naldo hochzustilisieren, ist für mich einfach nur ganz dummes Zeug. Wenn Allofs für einen wirklich Top-IV nicht die Mittel hat, soll er es jetzt lassen und die Aktion verschieben.

    0
    • Warum eigentlich nicht diesen DOUGLAS aus Russland in die Bundesliga holen ??!!

      Eigentlich ein guter IV mit schon einiger Erfahrung!

      0
    • Halte ich nicht für gut geeignet: Zwar stark und aggressiv, aber nicht sonderlich schnell und beweglich. Da würde ich Knoche deutlich vorziehen.

      Ich bin der Meinung, dass man sich mit Stuttgart einigen muss, egal mit welchem Finanzierungsmodell. Was bei Guilavogui möglich ist, warum soll das in anderer Form bei Rüdiger nicht gehen? Die Preise werden sich auch in den nächsten Jahren nicht zurückbewegen.

      0
    • Und wieso glaubst du das nicht mehr? Gibts da konkrete Hinweise oder ist das lediglich dein Bauchgefühl? Denn wenn ich meinem Gefühl vertraue, dann sollte Rüdiger sehr wohl bald in grün-weiß auflaufen. Oder habe ich irgendwas verpasst? :grübel:

      0
    • Nein, einen triftigen Grund, den Wechsel abzuhaken, gibt es noch nicht. Aber dieses öffentliche Hin- und Her-Gezerre erinnert mich zu sehr an Schwegler und Lukaku. Sicher ist es nicht so einfach, sich auf einen gemeinsamen Konsens zu einigen, aber wenn sich die Diskussion auf die öffentliche Bühne begibt und jeder kleine Junge im WWW sich darüber verbreiten kann, ob 12-18 Mio. zu viel oder zu wenig sind für einen Spieler, der sich tatsächlich erst noch richtig beweisen muss, dann haben die Kombattanten die Schlagdistanz für ernste Verhandlungen vielleicht schon verlassen.

      Ich wollte, Du hättest Recht und der Stuttgarter sucht in WOB schon ein Hotelzimmer für die ersten Tage.

      0
    • Mittlerweile wird ja davon ausgegangen, dass Allofs Abstand nimmt und das kann ich auch nachvollziehen. Ich denke, dass Dutt seine 18Mio haben will und in England sind das Peanuts. Ich kann mir vorstellen, dass es da im Hintegrund eher darum geht von VfB Seite aus Rüdiger zu überzeugen, wo er hin soll. Da der Menschenhandel noch nicht vollends etabliert ist, kann er sich ggf. dagegen stemmen, die Frage ist nur, wie lange noch.

      Mondpreise sollte man für ihn nicht zahlen, das macht keinen Sinn. Allofs war in den letzten Jahren eh immer derart geschickt, dass kurz vor Abschluss hier und da ein Name hoch kam, den keiner auf dem Zettel hatte. Falls unsere Führung Handlungsbedarf sieht und Rüdiger zu teuer ist, wird sicherlich anderweitig gehandelt werden.

      Nur fürs Protokoll: Den Schwaben hätte ich den Abstieg schon gegönnt…

      0
    • Das Problem bei den 18 Mio. € ist nur, wollte ihn irgendein englischer Verein, hier explizit Chelsea, haben, wäre der Wechsel dann nicht schon längst reine Formsache?
      Wo also liegt das Problem dabei? Sind die angeblichen Angebote von Chelsea, Atletico oder von sonst wem wirklich Realität? Oder nur Verhandlungstaktik?
      Wäre es nicht ein Traum für einen Spieler, egal welchem, die Chance zu ergreifen, im „Mutterland“ des Fußballs, in einer der Weltmetropolen London, zu leben und Fußball zu spielen und ich schätze mal doch ordentlich Geld zu verdienen? Oder anders darauf gemünzt in Madrid?

      Warum also sind diese angeblichen Super Offerten nicht schon längst in die Tat umgesetzt? In England sollten doch 18 Mio. € eine lächerliche Summe sein, da hätte man schon längst die Tinte unter dem Vertrag trocknen lassen können.

      Ist das also alles nur Poker und das berühmte Sommerloch der Presse, in alle Aussagen und jede Handlung eine Fantasiegeschichte reinzuinterpretieren?

      Man sollte das ganz gelassen sein.

      Der Wechsel ins Ausland wäre schon längst in trockenen Tüchern. Da hakt also noch etwas. Oder da läuft eben etwas in eine ganz andere Richtung.

      0
    • Ja, Scattershot, im Prinzip hast du es treffend definiert.
      Nun steht dem Prinzip allerdings die Hermeneutic von Rüdiger und Senesie gegenüber:
      Chelsea… schön und gut… jedoch…
      Die Reihe der dort gescheiterten oder auch nur falsch bewerteten Talente ist endlos. Sollte sie um den Namen Rüdiger verlängert werden?
      Was passiert mit Rüdiger, wenn er als fünfter IV bei Mourinho mit zwei Einsätzen in der PL die Europameisterschaft verpasst?
      Um stinkreich zu werden hat Antonio Rüdiger noch mindestens 10 Jahre Zeit. (Und sein Halbbruder wird da auch immer seine 15% Provision von haben… mindestens…)
      Und London oder Madrid kann er sich auch beim VWSV (formerly known as VfL) leisten. Wenigstens als Tourist. Mit weiteren 15 Einsätzen bei Jogi und 6-8 (überzeugenden) Einsätzen in der CL werden sich sowohl sein Marktwert als auch seine Stammelf-Chancen bei einem Spitzenclub außerhalb Niedersachsens eher nicht verschlechtern.
      Ich sehe die Situation extrem entspannt.
      ALLE Preise in der Wechselphase sind überhöht.
      Und dass Fans unseres VWSV (formerly known as VfL) gern Spieler billg machen, wenn es ums Einkaufen geht, jedoch sie wertvoller sehen beim Verkaufen, das ist die normale Sehschwäche, die eine Vereinsbrille mit sich bringt.

      0
    • Mag sein, dass die Engländer viel Geld haben, aber alles, was uns die Presse als den Stein des Weisen aufschwatzen will, muss man ja nun auch nicht glauben. Das gilt für Rüdiger, das gilt für Perisic und auch für Pizarro, der ja angeblich als Opa noch nach Wolfsburg gefahren werden soll, um dem VfL zu helfen.

      Ich würde mich nicht wundern, wenn ich erführe, dass die Presse Erfolgshonorar dafür bekommt, im Kundenauftrag bestimmte gewollte Gerüchte möglichst breit zu streuen.

      0
    • Mit dem Glauben ist das so eine Sache. Ich stimme Spaßsucher voll zu bei der Einschätzung „Chelsea könnte für Rüdiger zu riskant sein“. Da hat er beim VfL (Spaßsucher: dein Name formerly blabla ist mir einfach zu lang) doch deutlich mehr Zukunftschancen. Und wie wir an KDB sehen, muss ein, zwei Jahre in Wolfsburg nicht schädlich für die Zukunft sein. Andererseits wollte Lukaku auch nach Wolfsburg (was für den Jungen sicher auch ein Gewinn gewesen wäre), aber die Everton-Kohle hat Chelsea haben wollen, und dann bleibt nur „entweder du gehst da hin wo wir wollen, oder du bleibst“. Und das genau ist beim VfB anders: die können Rüdiger nicht mit „bleiben“ erpressen, weil sie ihrerseits die Kohle brauchen. Also, mal sehen. Und: ich find es sehr gut, dass Allofs sich von Dutt nicht verarschen lässt.

      0
    • Ehrlich gesagt kann ich mir sehr gut vorstellen, dass der VfB Rüdiger andernfalls behält. Was haben sie zu verlieren? Ein guter Mann spielt in den eigenen Reihen, Jogi wird ihn zumindest für die Quali nominieren und ins Schaufenster stellen und sein Talent und Marktwert werden damit im nächsten Jahr nicht schlechter sein. Ich sehe das nicht so entspannt wie andere hier, ist mir aber auch recht, denn persönlich stehe ich einem Transfer verhalten gegenüber.

      Wenn man sich anschaut, wo in England in diesem Sommer welcher Spieler hintransferiert wurde, dann ist das schon Wahnsinn. Cabaye zu Crystal Palace, Eder zu Swansea, Joselu zu Stoke, Okazaki zu Leicester… An Geld mangelt es der Unterhaltungsindustrie dort drüben nicht. Allen Anschein nach hat Dutt aber nicht mit Rüdigers Charakter und Reflexionsvermögen gerechnet, bleibt bloß die Frage, wie lange Rüdiger sich durchsetzen kann.

      0
    • @Gracchus
      Finde schon, dass Stuttgart was zu verlieren hat. Denn Rüdiger hat immerhin nur „noch“ 2 Jahre Vertrag. Ordentlich Kohle kann man nur noch diese Transferperiode verlangen bzw. Rüdiger spielt nächstes Jahr eine Übersaison. Dann könnte man evtl. nächstses Jahr auch noch 10-15 Mio. verlangen. Läufts aber wieder ähnlich wie letzte Saison kann es auch gut und gerne sein, dass man Rüdiger dann für 3-4 Mio „verscherbeln“ muss, will man überhaupt noch Ablöse kassieren. Es ist also schon auch relativ riskant für Suttgart. Wenn Rüdiger auf keinen Fall zu Chelsea bzw. Madrid möchte und die Angebote (Chelsea-Wolfsburg) nicht all zu weit auseinander ligen, muss man wohl auch in Stuttgart darüber nachdenken einen Kompromiss zu machen und ihn evt. für 14-15 Mio. nach Wolfsburg ziehen zu lassen. Ich persönlich sehe, gerade dadruch, dass Rüdiger wohl nach Wolfsburg will, Allofs in einer sehr guten Verhandlungsposition. Für 10 Mio. wird man ihn sicher nicht bekommen, ich denke aber 14-15 könnten es am Ende werden. Und für einen Jungnationalspieler mit diesem Potential in der heutigen Zeit fände ich das ehrlich gesagt auch vollkommen in Ordnung.

      0
    • Ich stimme auch zu. Wenn Rüdiger das durchhält und zu Atletico und Chelsea „Nein“ sagt, vorausgesetzt, dass das Interesse dieser Klubs nicht nur lanciert war, hat der VfB tatsächlich ein Problem, denn jetzt fehlen ihm die Mittel und im nächsten Jahr spielt er wahrscheinlich wieder gegen den Abstieg. Da soll der Klaus mit dem Rüdiger schon mal noch ein paar Vorgespräche führen und notfalls den Boden vorbereiten. Vielleicht ist Herr Dutt im Winter zugänglicher.

      Aber es kann ja auch sein, dass der VfL jetzt noch etwas zulegt. Da wird der Max Kruse wohl nichts dagegen haben.

      Eine Bemerkung noch zu Rüdiger. Er ist schnell, kopfball- und zweikampfstark, er ist beweglich und hat Kraft und Power. Bei anderen Dinge kann er wie einst Boateng sich noch verbessern, wenn er einen Spezi an seiner Seite hat, und dann ist er in 2 Jahren Abwehrchef anstelle von Naldo.

      Das K&K-Tandem soll nicht verzagen. Deshalb muss man sich gut überlegen, ob man die beiden nicht als Pärchen regelmäßig bringt und auch mal eine andere Form der Rotation testet.

      0
  25. http://m.bild.de/sport/fussball/claudio-pizarro/greift-allofs-noch-mal-zu-41716662,variante=S.bildMobile.html

    Nicht, dass ich mich über so einen Transfer nicht freuen würde, ABER gefühlt wird Pizarro mit fast jedem Bundesligisten in Verbindung gebracht.

    0
  26. Tatsächlich meinen die italienische Medien jetzt, dass Perisic nah an einer Einigung mit Inter steht. Nur: wenn man die Modalitäten des Transfers Jovetic anschaut, sieht man ein Konstrukt mit Leihe + Kaufoption. So war ja auch das Angebot richtung Perisic konstruiert. So was ist ja normal bei Spieler, die ein Verein loshaben will, aber nicht bei Stammspieler. Eine Einigung mit Wolfsburg bezweifle ich daher.

    0
  27. Allofs hat sich klar geäußert und der Berater von Perisic ebenso. Die Schreiberlinge füllen die Sommerlöcher und erzeugen mit aller Macht einen Bedarf für ihr Geschreibsel. Lasst doch mal die Logik sprechen! Was hat Perisic in WOB und was bei Inter? Perisic hat Vertrag bis 2017 und beim VfL ein gutes Standing. Er ist deutscher Vizemeister und Pokalsieger, spielt Champions League und kann als Teil einer erfolgreichen Mannschaft vielleicht in diesem Jahr noch mehr erreichen. Man bastelt an seiner Vertragsverlängerung mit mehr Gehalt. Warum sollte er wechseln? Für einen vielleicht erneuten 8. Platz in Italien?
    Nein, das macht mir keine Sorgen, aber wenn man in der WAZ schreibt, dass der VfL nur 10 bis 12 Mio. für den deutschen Nationalspieler Rüdiger geboten haben soll (was ich nicht glaube), da fürchte ich aber doch schon, dass sich mein Wunschtraum mit einem schnellen Mann in der IV zerschlägt. Ich habe keine rosarote Wolfsburger Lokalbrille und sehe, was nötig ist, um die IV langfristig zu verbessern und einen Naldo-Nachfolger zu entwickeln.

    0
  28. Man kann, glaube ich, nicht so leicht mit dem Geld umgehen so früh in der Transferperiode. Normalerweise kommt wirklich Bewegung nur am Ende. Deshalb ist es nicht so eilig einen Nachfolger für Naldo zu verpflichten, da kann man sicherlich auch bis zum Winter warten. Entscheidend bei Rüdiger ist eher sein Entwicklungspotential und darauf folgende Markwertsteigerung. Und da bezweifle ich, dass mehr als 12 Millionen angebracht sind.

    0
  29. @spaßsucher
    Findest du dein vwsv gelaber eigentlich lustig? Endweder du nennst das kind beim Namen oder, du schreibst es dir auf einen Zettel und, hängst ihn an den Kühlschrank. Die gmbh heißt vfl wolfsburg und nicht vwsv. Wenn es dir nicht passt, so wie es ist, such dir einen andere „Verein“

    0
    • Wer bist du eigentlich, mir vorschreiben zu wollen, wie ich mit den Gegebenheiten beim ehemaligen Verein VfL umzugehen habe? Und seit wann hast du ein Mandat, hier zu definieren, worüber und in welchem Ton diskutiert werden darf?
      Jede Musca domestica hat da ja mehr Toleranz. Die schreibt keinem vor, dieselben Exkremente zu genießen wie sie.
      PS: Ich toleriere ja sogar deine Zeichensetzung. :D

      0
  30. Wenn ich mich nicht täusche, spielen wir am Sonntag um 13:30 ja gegen Lechia Danzig. Gibts da einen Stream bzw. Liveticker? Sport1 ignoriert uns ja mal wieder :pistole:

    0
  31. @spaßsucher
    Alter komm mir nich so altklug (ich weiß das du älteres Semester bist). Das hat nichts mit Toleranz einer Stubenfliege zu tun. Das hat was mit Respekt der Gegebenheiten zu tun. Und du respektierst anscheinend nicht das der „Verein“ vfl Wolfsburg heißt. Inhaltlich find ich deine Beiträge ja gut. Nur solltest DU die Gegebenheiten realisieren und akzeptieren. Und dich nicht lustig über UNSEREN (und anscheinend nicht deinen)“Verein“ machen.
    PS: Du solltest gemerkt haben das ich mit meiner Meinung nicht allein da stehe.

    0
    • Das tun die Fliegen ja auch nicht, oder?
      UNSER Verein war das, als wir noch Einfluss darin hatten. Auch mit der eigenen Mitarbeit, mit der „man“ z.B. Spieler in Jugendmannschaften qualifiziert hat, die später am Elsterweg zur Unterhaltung der Vereinsfans beigetragen haben.
      Das galt sogar noch, als ich glaubte, dass eine Dachorganisation der Fans mehr wäre, als nur ein Akklamationsforum für aufoktoyiertes Stillhalten. Und dass es sinnvoll wäre, dafür Zeit und Energie einzusetzen.
      Wenn man sich heute ansieht, wie blau der VfL bereits geworden ist, (siehe Freizeit- und Trainingskleidung…) dann ist es pure Ignoranz oder wirkliche Blindheit, darin noch viel von dem „Verein“ zu sehen. Wenn dich diese meine Sichtweise der Realität stört, dann empfehle ich dir die Strategie der drei Affen. Sowohl was die Veränderungen beim VfL angeht als auch bei meinen Beiträgen.
      Beides magst du ja dann gern „Respekt“ nennen…

      0
    • @Spaßsucher: auch heute gibt es Menschen, die Spieler in Jugendmannschaften dafür qualifizieren, später in der Arena zur Unterhaltung der Fans beizutragen. Und ich glaube es wäre nicht angemessen, all denen, die sich beim heutigem VfL engagieren, abzusprechen, sie täten es für den heutigen VfL. Auch ein Roy Präger oder vielleicht demnächst Marcel Schäfer oder Benaglio haben möglicherweise berechtigte Identifikationsgefühle.
      Es ist halt nicht mehr „dein Verein“, wenn ich deinen geschriebenen Worten glauben schenken kann (was mir bei diesem Thema etwas schwer fällt).
      Schade wäre es, denn durch über 30 Mio. für Schürrle und dem Blau von VW wird ja nicht die ganze Geschichte ausgelöscht. Tradition ist eben auch der Wandel.

      0
    • Ich möchte mich dazu nur insofern äußern, dass ich diverse Freunde und Familienmitglieder habe, die sowohl seinerzeit, als auch heute für den VfL Wolfsburg tätig sind und die insbesondere heute von einer nie da gewesenen Professionalität und Harmonie im und innerhalb des Verein/s, ohne konsequente Einmischung des Hauptsponsors, sprechen. Auch ist man nah dran an der Mannschaft beim Training und den Testspielen und es wird sehr viel für Familien mit kleinen Kindern geboten.
      Und ja, auch ich arbeite bei VW und das gern. Auch ich hätte gern das Logo NICHT nach oben offen und bin für die Zinnen auf die Straße gegangen. Aber deshalb oder wegen eines Blaustichs im Auswärtstrikot meinen VfL infrage stellen…Nein, das ist albern und sich über Trainingsklamotten zu echauffieren…also bitte…
      Und lieber Spaßsucher, es steht dir ja frei, dich zum Beispiel in der Dachorganisation einzubringen und den, im Übrigen mit viel Tradition gespickten Handelnden, mit tollen Vorschlägen zur Seite zu stehen. Aber ich glaube, da werden wir lange warten können. Lieber hier anonym die eigene Unzufriedenheit aus der Ferne kundtun. Deine restlichen Analysen sind oft sehr lesenswert, aber hier bist Du doch sehr engstirnig unterwegs, zumindest aus meiner Sicht.
      Das Auswärtstrikot wird übrigens in Kombination mit einer weißen Hose getragen, während das in weiß gehaltene Heimtrikot mit einer grünen Hose kombiniert wird. In Summe sieht beides deutlich gelungener und VfL-like aus, als einzeln.
      :vfl:

      0
    • Da:
      „…es steht dir ja frei, dich zum Beispiel in der Dachorganisation einzubringen und den, im Übrigen mit viel Tradition gespickten Handelnden, mit tollen Vorschlägen zur Seite zu stehen. Aber ich glaube, da werden wir lange warten können“…
      zeigst du, dass du meine Zeilen nicht verstanden hast.
      Ich muss mir da – und das wissen alle, die damals den Start mit selbstlosem eigenen Engagement ermöglicht haben und mich kennen – trotz meiner großen räumlichen Distanz nun wirklich nichts vorwerfen lassen.

      PS: Hinweise auf „ehrenamtlich“ und ohne Honarar verkneife ich mir, wenn hier hochbezahlte Angestellte als Beispiel für Engagement aufgezählt werden.

      0
    • @Spaßsucher: „Hinweise auf….verkneife ich mir“.
      Eben nicht.
      Schade.

      0
    • @Spaßsucher: Und auch Du erfährst als EHRENAMTLICHER, der offensichtlich nach 7 Jahren im Jahr 1952 den Weg für die Hauptsponsortätigkeit geebnet hat, um in der höchsten damaligen Spielklasse, der Oberliga Nord, bestehen zu können, noch heute Dank. Inwiefern? Google mal „Pro Ehrenamt“…so schließt sich der Kreis :top:

      0
  32. Ein sehr gute Zusammenfassung von transfermarkt.tv über den Antonio-Rüdiger-Transferpoker.
    http://www.transfermarkt.tv/im-fokus-was-macht-rudiger-/video/video/3173

    0
    • Finde ich auch, und die Mitte zwischen 10 und 18 Mio. wären 14 Mio., wenn mich meine Rechenmaschine aus sibirischen Edelhölzern nicht betrogen hat. Diese Summe würde ich durchaus für angemessen und vertretbar halten.

      Warten wir weiter ab, aber ich denke nicht, dass der junge Kongolese als Naldo-Ersatz aufgebaut werden kann.
      Noch eine Idee am Rande. Dante einen 2-Jahresvertrag geben zu wollen, wenn sich die Sache Rüdiger nicht realisieren lässt, ist wohl Blödsinn?

      0
    • Es wäre sicherlich eine Option, allerdings wäre es völlig allofs-atypisch und persönlich bin ich auch kein großer Fan von Dante, da er mir einfach zu langsam ist. Ich mach mir bis jetzt eigentlich noch keinen großen Kopf. Rüdiger möchte ja gerne zum VfL gehen und das ist unser großer Trumpf. Früher oder später wird Stuttgart einlenken müssen. Für 10 Mio. wird er sicherlich nicht kommen, aber wenn Rüdiger eine gute Entwicklung nimmt, die ich ihm durchaus zutraue, kann er auch für 15 Mio. noch ein Schnäppchen sein.

      Auf der einen Seite finde ich es gut, dass Allofs schön runterhandeln will, aber auf der anderen Seite wäre es sicherlich auch gut, wenn man ihn gerade jetzt im zweiten Trainingslager dem Spielsystem des VfL etwas näherbringen könnte. Fakt ist ja wohl auch, dass wir hier in Wolfsburg jetzt nicht unbedigt auf die ein oder andere Million angewisen sind (jetzt bitte nicht steinigen). Ich finde er wäre der letzte Baustein für die kommende Saison und mir wäre es lieber würde er jetzt für 15 Mio., als in 2 Wochen für 14 Mio. kommen.

      Dieses Jahr freue ich mich im übrigen enorm auf die neue Saison. Ich hoffe, sie wird ähnlich erfolgreich wie die Letzte. :vfl:

      0
  33. Schweinsteiger wohl du Manchester United.

    Ob es wohl an Pep liegt?

    0
    • Ich hoffe Pep bleibt noch 1-2 Jahre bei den Bayern. Meiner Ansicht nach passt er nicht wirklich zu denen. Gerade Spieler und sein System passen nur wenig zusammen. Finde Guardiola verlangsamt diei Bayern-Entwicklung etwas, wohingegen wir mit großen Schritten näher heranrücken. So soll es sein ;)

      0
    • @Wolf_01: bin hier zu 120% deiner Meinung. Genau so wie Klinsmann unser wahrer Meistermacher 2009 war, könnte Pep unser Meistermacher 2016 werden. Der Mann hat dem Hörensagen nach unfassbar viel Ahnung von Taktik, aber ganz sicher gar keine Ahnung von Psychologie und Mannschaftsführung. Wie kann man nur dem FC Bayern so viel Spanien verordnen und ihm damit seiner Identität berauben. Ohne Worte. Damit kommt er nur durch, weil Hoeneß im Knast ist und seine Wunden lecken muss. Also: unsere Chance! Ein Hoch auf die Egomanen unter den Trainern.

      0
    • Wobei man sagen kann, dass wahrscheinlich ManU der Verlierer in der Gleichung ist. Schweinsteiger spielt seit 10 Jahren auf Top-Niveau durch, da macht der Körper schlapp, schon letzte Saison hat er kaum gespielt. Identifikationsfigur hin oder her, das wird die Bayern nicht schwächen.

      Allerdings stellt sich die Frage, wie groß der Gau ist, wenn Pep gehen sollte. Bayern ist endlich international geworden, die Dynamik eines Bundesligisten ist abhanden gekommen, dafür hat die Dynamik von den internationalen Spitzenclubs Einzug erhalten. Das birgt Risiken, allen voran, ob die Ausländer im Verein bleiben, wenn ein deutscher Trainer a la Weinzierl käme. Oder aber die Umwälzungen sind derart stark, dass tatsächlich ein ausländischer Trainer nach Pep kommt. Der Kader entwickelt sich einerseits gut mit Cost und co., die werden einschlagen, aber andererseits scheint das ganze ein wenig fragil zu werden, insbesondere wenn die CL wieder ausbleiben sollte…

      0
  34. @Spaßsucher
    Abschließend ein kleiner Denkanstoß.
    Was zum Geier hat die vfl Wolfsburg Fußball gmbh mit dem vfl wolfsburg e.v zu tun.
    Zwei Daten zum nachdenken
    12. September 1945
    16. Januar 2001
    merkst du selber oder?
    Die Sparte des Vereins von dem du schwadronierst gibt es nicht mehr.
    Realisieren akzeptieren. Ende

    0
    • Was die VfL Wolfsburg Fußball GmbH mit dem VfL Wolfsburg e.V. zu tun hat?

      Geh doch mal auf die Website der VfL Wolfsburg Fußball GmbH und Du wirst feststellen wie viel die beiden miteinander zu tun haben.

      0
    • Na endlich haben wir da eine Gemeinsamkeit entdeckt, Parawolf.
      Den Fußball im Verein VfL Wolfsburg gibt es nicht mehr.

      Im Gegensatz zu vielen Usern hier bin ich durchaus in der Lage, diese neue Realität zu erkennen. Ich plädiere allerdings für ein klares Bekenntnis zu dieser Realität. Dieses habe ich auch in Beiträgen zu Schürrles Verpflichtung, zum FFP oder der Diskussion um die unerschöpflichen Geldquellen des VfL immer getan. Als VfLer passt mir das nicht.
      Nur gibt es diesen VfL nicht mehr, richtig. Spätestens haben wir dieses gemerkt, als das alte Diskussionsforum des VfL im neuen Internetauftritt gegängelt und reglementiert wurde. Dieser Blog ist eine (gelungene) Kosequenz daraus.
      Nur sollten wir uns dann auch Diskussionen über die Unternehmenspolitik und das Geschäftsgebaren sparen.
      Dann wäre es schlussendlich doch nur logisch, Farben und Namen dieser einflusslosen Kunden-Realität anzupassen. So, wie es Bayer Leverkusen und PSV Eindhoven auch taten.

      0
    • @spaßsucher: und du plädierst jetzt für eine Umbenennung in „Volkswagen 01 Wolfsburg“ oder was genau möchtest du? Ich verstehe leider gerade den sinn nicht hinter deinen Spitzen (was wohl daran liegt, dass ich das nicht so genau verfolgt habe).
      Ist doch überall so, Großkonzerne kaufen sich in Vereine ein oder die Vereine werden zu AGs. Kann man gut oder schlecht finden, aber warum das auch nach außen symbolisch umgesetzt werden soll kann ich nicht nachvollziehen. Wer hätte denn etwas davon? Findest du, dass das finanzielle Engagement von VW beim VfL zu intransparent ist?

      0
  35. @Wolf_01/Diego1953: Stimme zu. Es wird kein leichtes Jahr für die Bayern, und die Unsicherheit, ob Pep weitermacht, wird sich auch noch auswirken.
    Wenn es Allofs gelingen würde, Rüdiger nach WOB zu holen und Hecking regelmäßig rotieren ließe, sehe ich auch nicht mehr einen so großen Abstand. Vielleicht würde der eine oder andere Spieler über Wechselwünsche auch noch mehr nachdenken.

    0
    • Genau… „Rüdiger holen und regelmäßig rotieren.“ und schon verringert sich der Abstand zum FCB. So einfach kann Fußball sein! :D

      0
    • Sicher ist Fußball nicht so leicht auf den ganz einfachen Nenner zu bringen, aber wenn alles andere passt und sich die Belastung über das Jahr und die 3 großen Wettbewerbe besser verteilt, wird es zumindest leichter und einfacher. Man darf nicht vergessen, dass der VfL im letzten Jahr Glück hatte, ohne Karten und Verletzungen geblieben zu sein.
      Aber vielleicht hat der Fußballgott in diesem Jahr etwas anderes vor. Gott behüte!

      0
  36. Zurück vom letzten Training bei herrlichem Wetter.
    In einem Spielsystem-Training sah man Dost und Kruse als hängende Spitze. War nicht schlecht anzusehen. Dann Bendtner und Zawada in der selben Rolle, ging gar nicht weil Bendtner nur sich selbst lieb hat und Zawada viel zu respektvoll war.
    Ansonsten mein laienhaftes Fazit dieser Woche in Bad Ragaz:
    – ich habe viel gelernt. Insbesondere werde ich in Zukunft etwas vorsichtiger sein mit Gedanken wie „ist der blind“. Die können ALLE ausnahmslos gut kicken.
    – Natürlich gibt es Unterschiede. Die kann man besonders gut sehen, wenn zwei die gleiche Übungs parallel machen. Ein Beispiel: bei einer Übung zur Antrittsschnelligkeit (gegeneinander) hängt Bendtner Herrn Klose mit links ab. Ob nun Klose zu langsam im Antritt oder Bendtner besonders antrittsschnell ist: keine Ahnung.
    – mit einem Vorurteil von mir musste ich leider aufräumen: Caligiuri ist ein großartiger Fußballer, der mich im Training überzeugt hat. Kein sinnloses Kopf runter und durch die Wand sondern Fußball vom Feinsten. Schade, was mach ich jetzt bloß mit meinen Vorurteilen?
    – aber es gibt ja zum Glück noch Jung und Grün! Beide fand ich erstaunlich hölzern und unbeholfen.
    – Zhang ist für uns nichts. Vielleicht nach BS ausleihen?
    – Von den Youngster haben mich Zawada und Seguin am meisten beeindruckt. Um da keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: ich glaub nicht, dass die schon CL-reif sind, aber beide haben erkennbar Potenzial und wollen.
    – Bendtner ist ein eigenes Kapitel: Wenn mich nicht alles täuscht, hat er von allen Stürmern die wir haben bei weitem die besten Anlagen, und dieses Urteil von mir überrascht mich am allermeisten. Aber wer hinguckt beim Training kann keinen anderen Eindruck haben. ABER: nütz leider gar nichts, weil die eingebaute Lustlosigkeit und Antriebslosigkeit die man genau so offensichtlich sieht, macht ihn unbrauchbar. Schade, aber offenbar nicht zu ändern. Was wäre das für ein Stürmer, wenn er nur den halben Ehrgeiz von KDB hätte. Hätte, hätte Fahrrad…..
    – und noch jemand war für mich sehr beeindruckend: Naldo. Was der drauf hat, da müssen die Kloses, Knoches, Rüdigers u.a. dieser Welt noch lange üben….
    Freu mich auf die Saison.

    0
    • Schön, diese Trainingseindrücke zu lesen, und sie decken sich mit meiner Gesamtbewertung. Mit diesen 3 Stürmern kann man in die Saison gehen, und wenn Bendtner noch richtig aufwacht, was ich durchaus für möglich halte, bekommt er vielleicht sogar noch mal ein Verlängerungsangebot. Er hat – wie Dost im ersten Jahr – ja noch ein wenig Zeit zum Lernen. Und ich gebe, wenn Diego1953 vorlegt, mein Vorurteil zu seiner Person auch auf. Fußballerisch hätte ich ihm sowieso nichts vorzuwerfen. Ist doch gut so: Hecking kann jetzt bringen, wen er will, er hat immer genügend Potenzial in der Hinterhand – und Hecking hat das Potenzial, die Spieler richtig anzufassen und besser zu machen.

      Auch den Transfer Rüdiger habe ich noch nicht abgehakt. Er ist die schnelle Alternative neben oder für Naldo, der mit etwas mehr Pausen vielleicht sogar noch 2, 3 Jahre aktiv sein kann. Dieter Hecking könnte in der IV dann sogar paarweise wechseln, ohne einen großen Einbruch zu erleiden.

      0
    • Wow…sehr schöner Bericht. Als wäre man selbst dabei gewesen. Vielen Dank Dir dafür :top:

      0
  37. Bitte verzeih mir folgenden Satz:
    Sicher können die alle kicken, immerhin sind das alles Bundesligaspieler und das nicht ohne Grund ;)

    Training und Spiel sind allerdings auch unterschiedliche Angelegenheiten. Einmal für die Spieler und natürlich auch für die „Zuschauer“ .
    Bei den wenigen Malen, bei denen ich mal beim Training war, ist mir auch Hunt sehr positiv aufgefallen.
    Der hat eine unglaubliche Technik.

    Zu Bendtner:
    Ich finde, dass man seine Anlagen in den Spielen für den VfL durchaus hat erahnen können, vor allem, wenn man sich mal seine Tore anguckt, aber irgendwo hakt es gewaltig.

    Ich bin echt gespannt auf die neue Saison. Das wird ein spannender Konkurrenzkampf zwischen den Mannschaften und in unserer Mannschaft.

    0
    • Da machen wir halt jetzt wirklich ein Fass auf, wenn wir diskutieren, warum manche Spieler die Leistung aus dem Training nicht auf die Pflichtspiele übertragen können bzw. warum sie ihre guten Anlagen nicht effektiver einsetzen können.

      Ich persönlich finde auch das Bendtner insgesamt unser komplettester Stürmer ist. Kopfballstark, kräftig, schnell, ordentlicher Schuss und einen guten Torriecher. Dazu ist er auch technisch einigermaßen gut drauf und kann auch mal das Spiel antreiben. Es ist äußerst schwer zu sagen, warum er im Spiel nicht seine Leistung bringen kann. Sicherlich werden da viele Gründe eine Rolle spielen. Da muss man dann wohl übers System, seine litargische Grundhaltung, seine Teamplayereigenschaften, usw. sprechen. Ich persönlich bin jedoch der Meinung, dass sein größtes Problem seine bereits sehr gefestige Persönlichkeit ist. Auf mich macht er bereits einen sehr „reifen“ Eindruck, nicht in dem Sinne, dass er skandalfrei und verantwortungsbewusst durchs Leben geht. Doch er scheint mir sehr abgeklärt und selbstbewusst zu sein. Im Fußball geht es aber darum sich dem Kollektiv unterzuordnen und sich womöglich auch anpassen zu müssen. Dies fällt ihm offensichtlich sehr schwer. Er ist es nicht gewohnt im Training überzeugen zu müssen (in England wird wohl weniger Wert darauf gelegt), er versteht nicht warum er im Spiel auch mal pressen muss (bzw. es erscheint im sinnbefreit), usw.. Er hat eben schon sehr klar im Kopf, was er von sich erwartet und was ihm nicht wirklich in den Kram passt. Ihm zu erklären, dass er beim VfL anders spielen muss, dass es hier auch um Leistung im Training geht, um eine ehrgeizige Grundhaltung, usw. ist in meinen Augen die schwerste Aufgabe für DH.

      Ich kann mich noch erinnern, dass er so kurz nach der Winterpause (wenn ich mich nicht täusche) relativ nah an der Startelf war. Es schien so, als könnte er ein ernsthafter Konkurrent für Dost werden. Damals hat er auch etwas ehrgeiziger und „angepasster“ gewirkt. Dann kamen Forderungen auf mehr Spielzeit und einige Wochen später ging es stetig bergab, bis er kaum noch im Kader stand. Eigentlich schade. Offenbar war er der Meinung im Standing vor Dost stehen zu müssen. Hecking ist aber ein Trainer, der nun mal nicht anhand eines oder zweier guter oder schlechter Spiele über Spieler urteilt (was ich persönlich als eine seiner besten Fähigkeiten erachte). Jedoch muss ich an dieser Stelle eine Lanze für Bendtner brechen. Nach dem unglaublichen Lauf von Bas in dem er getroffen hat wie er wollte, kam eine extrem lange Durststrecke. Ich bin der Meinung man hätte Bendtner gerade in dieser Zeit auch mal eine Chance geben können, ja vielleicht sogar müssen. Denn ich denke man muss dann auch ein Stück weit Bendtner verstehen. Wenn der Stürmer der auf dem Platz steht schon seit 5 Spielen keine Leistung mehr bringt und du immer noch keine Chance bekommst bzw. 5 Minuten vor Schluss eingewechselt wirst, dann fragst du dich eigentlich schon, wie dich dein Trainer eigentlich einschätzt und ob du jemals eine vernünftige Chance auf einen Startelfplatz hast. Nur um Missverständnisse gleich im Keime zu ersticken. ich finde Heckings Leistung in der letzten Saison ist gar nicht psoitiv genug zu bewerten, doch eine „perfekte“ Leistung zu bringen ist in dieser Welt einfach unmöglich. Und mit der Tatsache, dass es im Nachhinein immer leichter ist etwas zu behaupten, erlaube ich mir mal diese kleine Kritik an Hecking.

      Ich bin gespannt. Ich würde es jedenfalls niemals ausschließen, dass Bedntner nochmal seinen zweiten Frühling erlebt und auf einmal trifft wie er will. Mal abwarten…

      0
    • Deswegen ja auch mein recht freier Satz „aber irgendwo hakt es gewaltig“.

      Training und Spiel sind zwei unterscheidliche Dinge und es gibt so viele Faktoren, die Leistung beeinflussen können.
      Diese Faktoren kann/wird niemand von uns nennen bzw. genau erkennen können.

      Im Prinzip alles nur Spekulation bzw. dieses Diskussionsthema wollte ich ehrlich gesagt gar nicht anregen, da ich glaube, dass ich zu dem Thema wirklich gar nichts sagen kann und das wird anderen auch so gehen.

      0
    • Zu dem „irgendwo hakt es gewaltig“ hab ich ja meine Erklärung abgegeben, wo dieses „wo“ liegen könnte. Mir scheint es als HobbyKüchenPsychologe sehr einfach zu sein: fehlender innerer Antrieb. Und zwar grundsätzlich und von Anfang an.
      Es gibt sie oft, die hochbegabten, die es nicht packen, weil eines der wichtigsten Elemente des erfolgreichen Sportlers fehlt: der unbedingte Wille, gewinnen zu wollen, und auch ALLES dafür zu tun.
      Ich glaub, so ist es bei Bendtner (klarer Kontrast zu KDB). Es mag Situationen und Mannschaften geben, wo man mit der Larifari-Einstellung durch kommt, bei uns ist das aber nicht so. Von da her glaube ich auch nur sehr bedingt an eine „Wende“. Schade. Aber Gott sei Dank bin ich ja nur KüchenHobbyPsychologe und habe möglicherweise alles falsch verstanden. Wär gut.

      0
    • Hmm so ist es wohl. Es bleibt einem ja nichts anderes übrig, als sich aus dem was man mitbekommt irgendwas zusammenzureimen. Die Verantwortlichen scheinen ja hinter vorgehaltener Hand nicht mehr so recht an eine Wende zu glauben. Persönlich würde ich sie ihm evtl. noch zutrauen, auch wenn ich nicht gerade drauf wetten würde. Es bleibt spannend.

      0
    • Wer Interesse hat, kann ja mal ein altes Spiel unseres VfL mit Beteiligung Bentdners ausgraben, es sich zu Gemüte führen und dabei folgende Daten erheben:

      -(intensive) Läufe ohne Ball (Pressing)
      -(intensive) Läufe ohne Ball (Ballbesitz)
      -(intensive) Läufe mit Ball
      -(generell) Vollsprints

      Auch Dost ist in diesen Disziplinen nicht gerade herausragend, Läufe mit Ball sind gar inexistent. Seine Pressing-Intensität hat sich aber auf ein gutes Niveau eingependelt. Darüber hinaus streut er intensive Laufwege mittlerweile konstant und durchaus passend, sowie effizient, in sein Spiel ein; speziell seine ständigen Sprints in die Box.

      0
  38. Vielleicht ist es möglich für Hecking und Allofs denselben wandel bei Bendtner wie bei Dost hinzubekommen. Der Dost im Jahr 2015 war ja ein ganz anderer Spieler als ein Jahr vorher,

    0
    • Das ist wahr. Problematisch ist wahrscheinlich nur, dass die beiden relativ unterschiedliche Typen sind…

      0
    • Die jüngsten Berichte sagen aber das Dost wieder daran glaubt, nicht das vollste Vertrauen zu haben. Hecking geht dieses laut Bild auf die Nerven.

      0
    • Bendtner scheint der Typus „Genie und Wahnsinn“ – und ein solcher Typus hat es immer schwer in einer rationalen, durchgeplanten Fußballrealität. Das Bendtner-Bild ergibt sich für mich aus dem folgenden zufälligen Sammelsurium von Internet-Infos:

      – 2007 nach der Rückkehr des ausgeliehenen Bendtner von Birmingham City (2. engl. Liga) und vor der ersten Einwechslung beim Spiel Arsenal gegen Tottenham – Bendtner zum Zeugwart Vic Akers: „Ich treffe sofort nach der Ecke.“ 1,8 Sekunden nach der Einwechslung köpft Bendtner den Eckball zum 2:1 für Arsenal ins Tor. Danach nennt man ihn „Quick Nick“.

      – Wenger vor der abermaligen Ausleihe Bendtners, diesmal an den FC Sunderland: „Bendtner macht zu wenig aus seinen Fähigkeiten.“

      – Nach Arsenals Champions-League-Aus im Mai 2009 wird Bendtner mit heruntergelassener Hose vor einem Nachtclub fotografiert. Wenger war „not amused“.

      – Im September 2009 schrottet Bendtner seinen Aston Martin auf dem Weg zum Training. Er kriecht nur leicht verletzt aus dem Wrack, zieht sich aus, bricht einen Außenspiegel ab und checkt darin seine Verletzungen. Begründung: „Mein Körper ist schließlich mein Kapital.“

      – Am 9. März 2010 erzielt Bendtner beim 5:0 im Champions-League-Rückspiel gegen den FC Porto als erster Däne überhaupt in diesem Wettbewerb einen Hattrick.

      – Bei der EM 2012 erlässt der dänische Verband für seine Spieler ein Twitter- und Facebook-Verbot. Wer bricht das Verbot umgehend und als erster? Es darf geraten werden!

      – Beim EM-Spiel gegen Portugal trifft Bendtner. Er zieht seine Hose runter und zeigt eine Unterhose mit der Aufschrift „Paddy Power“, der Name eine Wettfirma. Die UEFA findet das nicht lustig und brummt ihm eine Geldstrafe von 100.000 Euro auf.

      – Im März 2013 fährt Bendtner in Kopenhagen mit 1,5 Promille auf der Gegenfahrbahn. Das Gericht entzieht ihm den Führerschein für drei Jahre und verdonnert ihn zu einer Strafe von umgerechnet 113 000 €.

      – Einige Wochen später legt er sich – abermals alkoholisiert – mit einem Kopenhagener Taxifahrer an („Er – Bendter – nannte mich kleines, dickes Schwein, schimpfte mich eine Nutte und meinte, wenn er nicht so bekannt wäre, würde er mich schlagen.“) Bendtner belässt es dabei, sich selbst zu entblößen und das Taxi mit seinem Hosengürtel auszupeitschen.

      – Bendtner nach der WM 2014, an der er mit Dänemark nicht teilnimmt zu einem Journalisten:
      „Wenn du mich fragst, ob ich einer der besten Stürmer der Welt bin, sage ich ja, weil ich das glaube.“

      – Jacques Crevoisier (Sportpsychologe und Freund von Arsène Wenger, der die Spieler von Arsenal zu Bendtners Zeiten auf deren mentale Stabilität hin untersuchte: „„Auf einer Skala (der Selbsteinschätzung) bis neun bekam Bendtner eine zehn. Das habe ich noch nie gesehen. Wenn Bendtner zum Beispiel eine Torchance vergibt, ist er felsenfest davon überzeugt, dass es nicht seine Schuld war.“

      – Nach acht Spieltagen, zwei Kurzeinsätzen (insgesamt 19 Minuten) und null Toren bei Arsenal sieht Bendtner sich im November 2013 endgültig reif für den nächsten Schritt auf der Karriereleiter. Auf die Frage, welcher Klub es denn sein dürfe antwortete er: „Real Madrid oder Barcelona.“- Wir alle wissen, wo er gelandet ist.

      -Nach einer Analyse des Deutschen Jugendinstituts werden Einzelkindern von den Eltern weniger Pflichtbewusstsein, Selbstständigkeit und Manieren anerzogen. Bendtner ist „Einzelkind“.

      – Frage an Radio Eriwan: „Wäre Nicklas Bendtner nicht eine preiswerte Verstärkung für unseren FC Ararat Jerewan?
      Antwort: „Im Prinzip ja, aber weiß man schon, wie gut er den Pausen-Tee kocht?“

      0
  39. So, komme gerade vom Testspiel Darmstadt 98 gegen Kehler FV
    hier in meinem Heimatort und ich konnte u.a. die ehemaligen Spieler des VfL Wolfsburg (Patrick Platins und Michael Stegmayer) beobachten und auch wie gut die ganze Mannschaft von Darmstadt momentan drauf ist.
    Bei über 30°C und gegen einen Oberligsten war es am Ende eine klare Angelegenheit: 10:0 für den neuen Bundesligisten ohne jedoch eine weitere Erkenntnis.

    0
  40. Hallo zusammen wo kann man morgen das Testspiele sehen :knie:

    0
  41. Eurosport.
    Ab 13:30, glaube ich, war Anstoß

    0
    • Woher kommt die Info eigentlich? Auf deren Webseite steht im TV-Programm nichts davon und sie führen das Spiel nicht mal in ihrem Ergebnisticker. Aber ich hoffe mal weiter, dass es stimmt.

      //edit: ok hab gesehen woher das stammt… 3.7. auf bild online in einem Nebensatz.

      0
  42. Ja. Ich habe das aus dem Bild-Artikel, aber ich habe auch schon nachgeguckt und finde weder auf der HP noch sonst wo eine Info dazu.
    Aktuell würde ich auf eine Fehlinfo der Bild tippen.

    0
    • Ich hab mal @EurosportDE angetwittert und gefragt. Falls ne Info kommt schreib ichs hier auch :).

      0
    • Soweit ich weiß sollte das Spiel gegen Krakau bei Eurosport übertragen werden.
      Da wir nun aber nicht gegen Krakau, sondern gegen Danzug spielen kann es sein, dass es daher keine Übertragung geben wird.
      Ist schade, hätte auch Lust gehabt mir selbst solch einen Testkick mal wieder anzusehen ;-)

      0
  43. also kein Livestream?

    0