Dienstag , Oktober 27 2020
Home / Spieler / Ehemalige / Marco Russ / Russ als Joker? Allofs bleibt im Klose-Poker ruhig

Russ als Joker? Allofs bleibt im Klose-Poker ruhig

Als Timm Klose am vergangenen Wochenende seine Entscheidung bekanntgegeben hatte keinen neuen Vertrag beim 1. FC Nürnberg zu unterschreiben und den Wunsch äußerte sofort zum VfL Wolfsburg wechseln zu dürfen, schien der mögliche Wechsel Fahrt aufzunehmen.

Noch am gleichen Tag, nur wenige Stunden später, folgte bereits das erste Treffen der Manager beider Vereine, um den Rahmen für den Wechsel abzustecken.
Doch bei diesem ersten Treffen ist es seitdem geblieben. Nicht einmal über die Höhe der Ablösesumme wurde gesprochen.
Klaus Allofs dazu:

“Da sind Forderungen, wir sind noch ein Stück auseinander. Es hat jetzt keine weiteren Gespräche gegeben. Was jetzt aber nicht heißt, dass sich das Thema in die eine oder andere Richtung entwickelt hat.”

Klaus Allofs zeigt bei der Personalie Timm Klose ein sehr ruhiges Händchen. Den harten Wechselpoker, den Nürnbergs Manager Martin Bader mehrfach versuchte anzuheizen, indem er bei jeder Gelegenheit immer höhere Summen für seinen Schützling aufrief, geht Klaus Allofs elegant aus dem Weg.

Darum wartet Klaus Allofs mit seinem Angebot:
Anstatt mit starken Worten dagegen zu halten, hält sich Klaus Allofs dezent im Hintergrund, denn er weiß: Der Druck auf Nürnberg ist durch die Entscheidung von Timm Klose gewachsen. Einen wichtigen Eckpfeiler im nächsten Jahr ablösefrei zu verlieren und dabei einfach so auf 5 Millionen Euro zu verzichten, kann sich der FCN nicht so ohne weiteres leisten. Auch wenn kein großer finanzieller Druck dahinter stehen sollte, so muss man allein aus ökonomischen Gründen immer über die Alternativen zumindest nachdenken und abwägen.

Martin Bader muss für den Fall der Fälle vorbereitet sein und sich schon mal nach einem Nachfolger umsehen. Genau dies findet aktuell statt.
Spekuliert Klaus Allofs darauf, dass bei einer erfolgreichen Suche, der Widerstand der Nürnberger plötzlich brechen und der Preis womöglich nach unten korrigiert werden könnte?
Dies wäre ein cleverer Schachzug, da über dies hinaus der VfL sogar bei der Suche behilflich sein könnte.
Eine gute Alternative würde den Nürnbergern den Verkauf erleichtern.

RussMarco Russ als Joker beim Klose-Deal?:
So wurde nun bekannt, dass nicht nur am Samstag beim ersten Gespräch über Wolfsburgs Innenverteidiger Emanuel Pogatetz gesprochen wurde, sondern dass auch Marco Russ möglicherweise von Allofs in der Hinterhand behalten wird.

Marco Russ ist sich mit Eintracht Frankfurt zwar schon einig, aber bislang konnten sich der VfL und die Eintracht nicht über die Höhe der Ablöse verständigen.

Aktuell könnte Klaus Allofs so den Nürnbergern folglich einen weiteren, interessanten Innenverteidiger als Ersatz für Timm Klose anbieten. Im aktuellen Kicker heißt es, dass man sich in Wolfsburg alle Optionen offenhalten will.

Sollte diese Taktik von Klaus Allofs aufgehen, so hätte er ein starkes und cleveres Verhandlungsgeschick bewiesen!
 
(danke an Matze)
 
 

85 Kommentare

  1. :dislike: Klar ist, dass Klose kein Schnäppchen für den VfL wird. Die Ablöse dürfte am Ende bei etwa acht Millionen Euro liegen. Ein Entgegenkommen der Nürnberger sollten die VfL-Verantwortlichen jedenfalls nicht erwarten. „Es ist ja nicht so, dass wir Timm unter allen Umständen verkaufen müssen“, stellte Bader klar.

    Link: http://www.wolfsburger-nachrichten.de

    Sorry :kotz: das mußte raus.
    8 Mille für Klose – dann müßte ein Russ uns auch mehr als schlappe 4 Mille wert sein, ansonsten zurück zum :vfl:
    Was glauben die Hübners und Baders sich das wir denen Ostern und Weihnachten bescheren und das im Sommer ??

    Sollte doch noch ein Angebot von Atletic eintreffen unter 35 Mios ist ein Diego nicht zu bekommen.

    0
    • Klaus Allofs Rechte Wade

      Das ist alles nur Spielerei der Presse. Als ob der VFL Wolfsburg, 8 Mio.€ für Klose bezahlen würde. Es gibt anscheind immernoch Leute die nicht wissen, das jetzt KA das sagen hat und nicht mehr Felix Magath.

      0
    • Also bei über 5 Millionen Ablöse wird der Transfer nicht zu Stande kommen und das ist dann auch folgerichtig.

      0
    • ich denke die acht mio ist ne rechnung irgendwie incl. dem aktuellen marktwert eines tauschspielers… irgendwie sowas haben die da gerechnent, sonder kann ich mir es nicht erklaeren

      0
  2. Ich denke so einfach ist die Rechnung mit dem Ersatz nicht. Das kommt ganz darauf an, ob man die Ablöse von Timm Klose für die Neuverpflichtung des neuen Wunsch-IV benötigt. Sollte der beispielsweise aus der eigenen Jugend kommen, so hat man noch weniger bedarf jetzt unbedingt Klose abzugeben und dann wird sich auch an der Ablöse nicht mehr viel machen lassen.

    Deine Rechnung geht in meinen Augen nur auf sollten sie die Klose Ablöse für die Neuverpflichtung benötigen.

    Denke aber es ist vernünftig jetzt ruhig zu bleiben, denn der Druck liegt tatsächlich auf Nürnberg. Sie müssen sich nun nach Alternativen umsehen und wissen außerdem, dass sie im Fall, dass es zu keiner Einigung kommt, nächstes Jahr auf viel Geld verzichten müssen und das kann man sich bei nem klammen Club wie dem in Nürnberg eigentlich kaum erlauben, auch wenn man immer betont finanziell gesund zu sein, aber 4-5 Millionen kann man sich dort eigentlich unmöglich durch die Finger gehen lassen.

    0
  3. Wo ist Insider? schwegler wohl doch nicht….und Klose…der neue uwe

    0
  4. Am besten Russ UND Pogatetz zum Club! und Madlung können sie auch noch haben ;)

    0
  5. Madlung? Der scheint ja auch im Gespraech zu sein:
    http://www.sportal.de/nuernberg-an-alexander-madlung-interessiert-1-2013062028035200000
    (da war Gregor schneller :-) )

    0
  6. 11.04 Uhr: Diese Schweizer. Erst machen sie einem ein Gerücht schmackhaft und dann fehlt das entscheidene Detail. Statt Bankengeheimnis also Fußballgeheimnis. Bei Sporting Lissabon soll laut „20min.ch“ ein Angebot für Gelson Fernandes eingegangen sein. Ein Angebot aus der Bundesliga! Welcher Klub es ist, wird aber nicht genannt. Bleibt nur spekulieren. Ich werfe mal Wolfsburg in die Runde. Josue ist weg, Schwegler bleibt in Frankfurt. Könnte passen.
    Quelle: Spox.com

    Garnicht so unwahrscheinlich!
    Fand ihn zur Zeit der EM 2008 recht interessant. Danach ein wenig aus den Augen verloren…

    0
  7. Also ich kann nach wie vor nicht nachvollziehen, warum wir Pogatetz nicht behalten!? Besser als Kjaer ist er auf jeden fall….er Ist ein Führungsspieler und jemand der auch mal dazwischen hauen kann.

    0
  8. Und noch eine Meldung zum Thema Innenverteidiger: http://www.sportal.de/vfl-wolfsburg-klaus-allofs-deutet-abschied-von-simon-kjaer-an-1-2013062028036500000
    Allerdings wird Nuernberg nicht erwaehnt ;-)

    0
  9. Ich bin ja wirklich gespannt, wen der Klaus noch zur kommenden Saison verpflichten kann bzw. wird!!!

    Unterm Strich, wenn denn alles so stimmt wie man hier jetzt liest, gefällt mir die Arbeit von Klaus Allofs immer besser !!! Genau deshalb wurde er m.M.n. hier verpflichtet.
    Mit viel Geld kann jeder kaufen und wedeln, aber aus wenig viel zu machen gelingt eben nicht jedem !!!

    Ich hätte hier zwar auch gerne deutsche Zugänge gern gesehen (Yannick Stark, Moritz Leitner, Patrick Hermmann) aber man kann eben nicht alles haben!!!

    Meine Meinung, um das nochmals ausdrücklich zu unter Mauern und nicht aus politischer Sicht, ist Nach wie Vor, das ein deutscher Verein eben nicht nur andere Nationalitäten in der Stamm- bzw. Startelf haben sollte!!!
    Natürlich liegt der Fokus in erster Linie auf einem Team, das ist auch mir klar.

    Der Klaus wird das schon machen, ich habe da ein gutes Gefühl… Auch wenn ich ebenfalls einer der Fans des VfL bin, die ungeduldig auf Neuzugänge warten… :)

    Aber wie heisst es so schön: In der Ruhe liegt die Kraft!!!

    In diesem Sinne…

    Immer nur duuuu… :vfl:

    0
    • @INgoal: nimms mal so: Schweizer sind ja „fast“ Deutsche, zumindest wenn Sie aus dem deutschsprachigen Teil kommen…..

      0
    • Exilniedersachse

      Haste dir mal unsere Nationalelf angeguckt? Oder diverse Jugendmannschaften?

      Habe gestern Confed Cup geguckt und bei der bRasilianischen Hymne habe ich Gänsehaut bekommen. Schade, dass sowas bei unserer Hymne nicht möglich ist.

      In der letzten Zeit sind die „jungen Deutschen“ ja überall im Trend was auch bedeutet, dass die sich den Verein oft aussuchen können.

      0
    • Patrick Herrmann also mal wieder!

      0
  10. Fernandes habe ich gar nicht auf meinem Zettel. Da kann man bei den vorhandenen Musketieren bleiben. Die sind alle nicht schlechter.

    Druck auf Nürnberg durch die Entscheidung von Klose? Wer träumt denn so etwas? Kann der Klose nicht zurück, wenn er will und sich der Finanz-Transfer zerschlägt? Ich denke, in Nürnberg gäbe es ein großes Aufatmen und der VfL ist der heimliche Sieger und hat seine Sympathiewerte erneut verbessert. Und Klose erfüllt seinen Vertrag bis 2014.

    Möglicherweise können erwachsene Manager heute auch nur noch pokern und nicht mehr die Dinge im sachlichen und vernünftigen Miteinander regeln – ohne dass einer sich anschließend über den Tisch gezogen fühlt und heimlich seine Finger nachzählt.

    Das ist mir alles zu zäh!

    0
    • Ja, das merkt man lieber Gast, dass du ungeduldig bist.
      Aber wir sind hier nicht im Wunschkonzert, sonder im echten Leben, und da kommt eben alles zu seiner Zeit.

      0
  11. Ich habe gerade gelesen, das Dynamo Kiew 10 Mio fuer Mbokani hinlegen will. Wenn ich bedenke, was dieser Spieler in Wolfsburg geleistet hat, kann ich das Angebot kaum glauben.

    0
  12. Ich weiß nicht, was die Bild an der neuen Abseitsregel als „Schwachsinn“ ansieht.
    Seit Jahren beschwert sich jeder über dieses schwachsinnige passive Abseits.
    Das wird jetzt abgeschafft und der Bild ist es wieder nicht recht.
    Ich finde diese Regel viel einleuchtender als die alte.

    0
    • Sorry, aber das -also die Änderung – ist Schwachsinn.
      Meine zwei primären Argumente:
      Damit ist es z.B. unmöglich, einen Rückpass zum TW abzufangen. Der Abwehrspieler muss nur den Anschein erwecken, dass er unabsichtlich -also mit Fehlpass- den Gegner anspielt. Was gestern noch clever war ist morgen schon… abseits…
      Damit ist auch gesundes Forechecking sinnlos geworden. Weil ein Verteidiger in Not kann sich nun jeden Querschläger erlauben. Der Stürmer, der eben noch das Zuspiel des TW oder IV blocken wollte… ABSEITS.
      Nur weil Dummköpfe die Abseitsregeln nicht verstehen muss man da nicht alle zwei oder drei Jahre dran rumschrauben.

      0
    • ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass die von der BILD beschriebene Abseitsregelung so eintreten wird.
      das wäre absolut lächerlich wie Spaßsucher es schon näher erläutert hat.

      die Abseitsregelung (inkl. dem passiven Abseits) ist gut, so wie sie ist – da muss nichts geändert werden.

      0
    • Ich habe keine Kenntnis wie die neue Abseitsregel lautet, aber die alte Abseitsregel
      ist – jedenfalls was das passive Abseits betrifft – totaler bullshit.
      Was der (arme) Schiedsrichter da nicht alles an Interpretationsspielraum hat/te, das ist doch nicht normal. Kein Wunder, dass der Merk die Zuschauer auf Sky leichter mit seinen Kommentaren quälen konnte als die Patienten in seiner Zahnarztpraxis!

      Passiv heißt für mich, wenn der Spieler total unbeteiligt ist – also auch keinen Gegenspieler auf sich zieht (bindet). Zuletzt wurde z.T. schon nicht mehr Abseits gepfiffen, weil der fragliche Spieler nicht mehr an den Ball gekommen ist; obwohl genau das sein Ziel war. Siehe z.B. das 1:0 des BVB im Pokalspiel gegen H96. Bei dieser Regel gehört eine klare Linie und weniger Auslegungssache rein.

      Wie schon gesagt: Ich habe noch nichts über die neue Regel gehört. Mag also gut sein, dass man mit der „Reformierung“ über’s Ziel hinaus geschossen ist.

      0
    • Naja, sie ist nicht komplett abgeschafft. Wenn jemand irgendwo auf dem Feld im Abseits steht, aber nicht eingreift, also passiv ist und sich eine neue Spielsituation ergibt und er dann eingreift, aber nicht mehr im Abseits steht, dann ist dies nach wie vor erlaubt.

      Schwierig war es doch immer nur zu entscheiden, ob ein abgefälschter Ball vom Gegner so weit abgefälscht wurde, dass es als Pass galt und erlaubt war, oder ob es nur eine leichter Berührung gab und deshalb abgepfiffen wurde. Diesen Schwachsinn gibt es nun zum Glück nicht mehr.

      Es wurde quasi die Hälfte der passiven Abseitsregel abgeschafft. Ich finde das gut.

      Spaßsuchers Argumente verstehe ich nicht. Man kann immer noch einen Rückpass zum Torhüter abfangen. Darf nur nicht im Abseits rumstehen. Ich behaupte, dass in 90% aller Fälle, wo ein Ball abgefangen wird, die Spieler vorher nicht im Abseits standen. Also ist diese neue Regel völlig unerheblich.

      Und seit wann stehen Stürmer beim Forechecking im Abseits? Ich verstehe Spaßsuchers Einwände nicht.

      0
    • Im Übrigen soll der Fall, den Spaßsucher skizziert erlaubt sein:
      „Zuvor hatten der «Kicker» und die «Bild»-Zeitung in ihren aktuellen Ausgaben über das Thema berichtet. In Zukunft sollen die Referees auch dann abpfeifen, wenn ein näher zum Tor postierter Stürmer durch eine kontrollierte Abwehraktion des Gegners in Ballbesitz gelangt. Bisher galt dies als passives Abseits, was dem Angreifer einen Torschuss erlaubte. Dieser Fall ist künftig nur noch dann gegeben, wenn sich der Abwehrspieler klar im Aufbauspiel befindet und ihm dabei ein Fehlpass unterläuft.“

      0
    • Und was passiert bitte, wenn der Abwehrspieler unter Druck gerät und als einfache Lösung einen Gegner im abseits stehend anspielt? Dann ist es nach der neuen Regelung also Abseits. Verteidiger könnten sich also leicht aus der Affäre ziehen.
      und was passiert, wenn ein pass in die tiefe im genau richtigen Zeitpunkt kommt, sprich kein abseits, aber anschließend noch ein Gegner den Ball mit dem Kopf verlängert? Nach neuer regel abseits, weil neue spielsituation?
      Ich finde das wirklich unnötig…

      0
    • Das stammt aus der Waz und wurde heute Nacht hier schon gepostet.
      Für mich nicht weiter überraschend. Egal wie Hecking und Allofs planen, den Helmes kriegen wir hier nicht weg. Der verdient zu gut.
      Nächstes Jahr endet sein Vertrag. Bis dahin wird er als Joker noch zu seinen Einsätzen kommen.
      Ich hoffe nur, dass er in der neuen Saison mehr eigenverantwortlich trainiert und sich den A… aufreißt.

      0
    • Wenn Helmes sich im Training und in den Testspielen reinhängt und dann auch noch zu seiner Form vor seinem Kreuzbandriss findet, dann könnte er in der nächsten Saison ein wichtiger Spieler für uns werden.

      0
    • Wenn er Ernsthaftigkeit an den Tag legt, dann wird er bei uns auch wieder spielen. Er muss nur an sich arbeiten und nicht so bequem sein. Leider zieht sich das wie ein roter Faden durch seine Karriere, er könnte schon viel weiter sein.

      0
  13. Nürnberg fordert angeblich 8 Mio. für Klose!!!
    http://www.ligainsider.de/timm-klose_728/noch-kein-angebot-aus-wolfsburg-66809/
    3-4 Mio sind eigentlich ein angemessener Preis, aber 8 Mio. sind völlig übertrieben. Das wäre sogar viel zu viel, wenn er noch 5 Jahre Vertrag hätte.
    Und in einem Jahr wechselt Klose dann ablösefrei, weil er Nürnberg abgesagt hat.
    Dann verstehe ich auch nicht, wie man für ihn so eine immense Summe velangen kann.
    Nürnberg hat vor einem Jahr Wollscheid, der deutlich jünger und auf jeden Fall nicht schlechter einzuschätzen ist als Klose, für 5.5 Mio verkauft.

    0
    • Ich glaube der Bader war ein bisschen zu lange in der Sonne. Anders kann ich es mir nicht erklären, wie man für einen Timm Klose 8 Mio. fordern kann.

      0
    • Auch diese News ist alt und schon bekannt. Schau mal auf den ersten post von VfLWerner.
      Diese Nachricht ist nichts wert. Reine Spekulation. Im Text heißt es: Die Ablöse dürfte am Ende bei etwa acht Millionen Euro liegen.
      Wieso, weshalb, warum wird nicht gesagt.
      Keine Rede davon, dass Nürnberg dies fordert. Keine Ahnung wie ligainsider darauf kommt. Falsch abgeschrieben würde ich da sagen.

      0
    • Wo ist das Problem? Wolfsburg möchte einen Spieler von Nürnberg haben. Nürnberg kann jetzt beliebige Summen nennen. Wenn sie ihn nicht abgeben wollen, dann können sie auch 20Millionen als Summe nennen. Das ist ihr gutes Recht. Ob Wolfsburg solch eine Summe bezahlt, wage ich zu bezweifeln. Aber warum sollte ein abgebender Verein seine Spieler immer mit dem Preis bei Transfermarkt anbieten, wenn sie diese Spieler eigentlich halten wollen? Allofs wird denen schon sagen, dass es so nicht laufen wird und dann wird man sich irgendwo einigen – oder auch nicht.

      0
  14. 4 Mios für T.Klose sind o.k. sollten die Glubber damit nicht zufrieden sein kommt Timmi 2014 umsonst. Sollte Simon gehen – Russ zurück hat noch Vertrag bis 2014 die die Münzen die Frankfurt bietet ( 300.000 ) sind eh lächerlich.
    Russ ist mehr als ein Madlung Ersatz.Soll mir keiner kommen mit Russ möchte in Frankfurt bleiben und EL spielen, wir sind hier nicht bei Wünsch Dir Was ? …ich wär so gerne Millionär werde es in diesem Leben aber wohl nicht mehr schaffen.
    Wir halten alle Trümpfe in der Hand. :vfl:

    0
  15. Gelson Fernandes wechselt zu 99,9% zum SC Freiburg. Das müsst ihr mir nicht glauben, aber ihr werdet sehen, dass es so kommen wird. ;) LG Jojo

    0
  16. Hier ein frischer Artikel ueber Klose:
    http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nz-sport/klose-will-kein-zweiter-fall-lewandowski-sein-1.2984242
    Er scheint angesichts des fehlenden offiziellen Angebots von Allofs wieder etwas zurueckzurudern, nachdem seine Aussagen in den Medien oft als „er möchte unbedingt zum VfL Wolfsburg wechseln“ wiedergegeben wurden:
    „Nach reiflicher Überlegung hatte er sich entschieden, „dass, wenn die Möglichkeit besteht“, vorzeitig zum VfL wechseln zu wollen. Die Betonung lag auf dem Wort „wenn“, wie er im Gespräch mit der NZ klarstellt. “
    „„Es könnte sein, dass ich ein schwieriges Jahr vor mir habe“, blickt Klose ein wenig nachdenklich in die Zukunft.“

    0
  17. Wenn Allofs Klose nicht auf eine mögliche Hängepartie mit Nürnberg eingestellt haben sollte und dieser sich im Stich gelassen fühlt, kann es ganz schnell sein, dass Klose zurückrudert und zum reuigen Sünder wird – und werden muss, denn er hat ja noch Vertrag in Nürnberg. Dann platzt dieser Transfer möglicherweise ebenso wie andere. Alles hängt dann davon ab, ob Allofs wenigstens mit Klose Kontakt hat und dieser sich nicht verschaukelt fühlt.
    Die Außendarstellung dieser Transferperiode gibt mir schon zu denken. Sympathisch sieht bei mir anders aus.

    0
    • stay cool baby……

      0
    • @Gast: du sagst es: sympathisch sieht bei mir anders aus….

      0
    • Um die Aussendarstellung vom VfL mache ich mir weniger Gedanken. Der Spieler hat die Vereine ja selber einige Wochen hingehalten. Seit seiner Aussage ist noch keine Woche vergangen, also was erwartet man. Er hätte seinen Wunsch ja auch als Spieler nicht direkt in aller Öffentlichkeit präsentieren müssen.

      Ich denke, dass das alles ein Spiel ist. Die Nürnberger werden weniger Geld verlangen können, da sie nun mit dem Problem konfrontiert sind einen Spieler in ihren Reihen zu haben, der erstens woanders spielen möchte und zweitens von den Fans nicht mehr akzeptiert ist. Dazu kommt ein eventuell recht labiler Charakter (depressiv), der darauf unter Umständen nicht gut reagieren wird. Ich hoffe, dass die Nürnberger alle diese Sachen mit einbeziehen und Klose für ein faires Angebot ziehen lassen und nicht wirklich 8Millionen erwarten. Das würde nämlich für Klose kein einfaches Jahr werden.

      0
    • An deiner kruden Argumentation wird eher deine Hermeneutik deutlich als dass sie zur Erkenntnisbildung beitragen könnte.
      sollte…kann sein…möglicherweise… hängt davon ab….
      Aus diesen Konjunktiven und Vermutungen -also frei von jeder Faktenlage- schließen dann deine Vorurteile, (oder sollte ich sagen „schießen deine Vorurteile ins Kraut?) dass dieses weniger sympathisch wirke…
      So gelingt dir deutlich der Beweis meiner These, dass Meinungen nichts anderes sind als das, was unsere Vorurteile von der Wahrheit übrig lassen.

      0
    • Genau wie Spaßsucher kann auch ich den Kommentar von Gast nicht ganz nachvollziehen. Häufig betonst du, dass du sehr mit den Wechsel hin zu Allofs und Hecking zufrieden bist und den neuen Weg des VfL befürwortest. Dann bin ich immer geneigt dir zuzustimmen. Doch dann verfällst du auf der anderen Seite immer so schnell wieder in Panik.

      Wieso der aktuelle Transferpoker in Sachen Klose unsympathisch sein soll, kann ich ebenfalls nicht verstehen. Aus meiner Sicht ist genau das Gegenteil der Fall.

      Wie leicht wäre es für den VfL wie in der Vergangenheit einfach die große Geldbörse aufzumachen, 6-7 Millionen auf den Tisch zu legen und mit viel Getöse und einer dicken Schlagzeile in der Bild den Klose rauszukaufen.
      Alle Vorurteile würden wieder einmal bestätigt werden.

      Wie im Artikel schon geschrieben, gefällt mir die aktuelle ruhige Art von Allofs sehr. Er wird durch Berater usw mitbekommen haben, dass Nürnberg an ein, zwei IVs vom VfL interessiert ist. Warum diesen Vorteil nicht in die Waagschale werfen und Ruhe bewahren?
      Genau das wirkt auf mich unheimlich clever und sympathisch – um diese Wort mal zu gebrauchen.

      Auch die Befürchtungen mit der Hängepartie und dass Klose sich im Stich gelassen fühlen könnte, kann ich nicht nachvollziehen.

      Klose selbst kennt doch die schwierige Situation. Bereits bei seiner Entscheidungs-Verkündung am WE hat er dies ganz deutlich gesagt:
      Ich würde gerne zum VfL wechseln, WENN DIES MÖGLICH IST…

      Dass es möglicherweise bei den Fans von Nürnberg auch Probleme geben könnte, sehe ich als einer der Trumpfkarten für den VfL.

      0
    • Ich denke, Klose ist ein guter Typ und würde zu WOB passen, um so mehr, wenn Hecking viel von ihm hält. Klose hat auf mich in Nürnberg stets einen guten Eindruck gemacht, auch wenn er vielleicht etwas zart besaitet scheint. Deshalb auch hätte ich gewünscht, dass die beiden Manager miteinander nicht Poker oder Monopoly spielen, sondern ihre Interessenlagen ausloten und bereden und gemeinsam nach einer für beide Seiten vorteilhaften Lösung suchen, die auch von dem jeweiligen Umfeld hätte akzeptiert werden können.

      Auch wenn es jetzt nicht mehr so gut aussieht, würde ich mir wünschen, dass der Wechsel noch möglich ist. Im Übrigen hätte ich an Heckings Stelle mit Naldo/Pogatetz/Knoche/Kjaer unverändert weiter gemacht, ohne alle Hühner auf der Stange aufzuscheuchen. Aber er wird schon Gründe haben und wissen, was er tut.

      @Spaßsucher: Ich musste tatsächlich nachschlagen, denn „kruden“ gehörte noch nicht zu meinem Sprachschatz. Alle Achtung, da hat mich doch tatsächlich einer überrascht.

      0
    • Es überrascht mich nicht, dass es dich überrascht, wenn ein Fußballanhänger einen aktiven Wortschatz hat, der über den eines deutschen Durchschnittbürgers hinaus geht.
      Früher nannte man das Allgemeinbildung…

      0
    • @ Spaßsucher: Nuts. Oberlehrerdünkel.

      0
    • Ach was. Einfach tägliche Erfahrung, Klugscheißerei und Zynismus… Das eine bedingt das andere…

      0
    • @Spaßsucher: Wir hören jetzt lieber auf. Wenn das so ist, erinnere Dich an meinen Rat. Ich kann das einordnen, und es belustigt mich meistens. Aber nicht jeder hat wie ich die Gabe, Spaß zu verstehen und auch zu tolerieren, dass mal über ihn gelacht wird.

      0
  18. Es gibt nun ein definitives Gerücht, dass Nürnberg Klose doch gehen lassen wolle, wenn Pogatetz und Russ kommen könnten, allerdings wohl nur unter der Voraussetzung, dass Madlung nach Leverkusen gehen könne, was erfordern würde, dass der Transfer von Schürrle zu Chelsea klappte und dort Azipilicueta, so ein Insider, bereit sei nach Leverkusen zu wechseln, die ihn allerdings nur dann nehmen wollten, so eine Meldung des SID, wenn Stevan Jovetic von AC Florenz für Chelsea die Freigabe bekomme, denn Florenz wolle ihn nur gehen lassen, wenn Fabio Coentrao vom FC Barcelona zum AC wechsele. Der äußerte sich gestern aber angeblich vor einem Pressevertreter des lettischen Fußballverbandes, dem wiederum Wechselgerüchte von Coentrao zum lettischen Fußballclub JK Narva Trans dahingehend bekannt geworden seien, dass er zwar von allem nichts wüsste, aber aus sicherer Quelle gehört hätte, dass Andrjs Perplotkins vom selben Verein nach dem Abschlusstraining vor Vertretern des lettischen Fußballverbandes geäußert habe, dass …

    Bitte nach Belieben fortsetzen!

    0
  19. alle samt letzte Nacht ziemlich heftig gesoffen haben

    0
  20. Ich habe es hier noch nicht gelesen. Der VfL hat den Vertrag mit Pannewitz aufgelöst:

    http://www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/vfl_wolfsburg/vfl-trennt-sich-von-pannewitz-id1050583.html

    0
  21. :knie: Nun ist der Witz endlich fort und im Fast Food Land Nr.1 da kann er dann nach Belieben schlemmen, alles Gute und reichlich Burger zum Abschied noch einen :keks:
    :vfl:

    0
    • Lustig :)
      Pannewitz im Land des Burgers. Ob das gut geht?
      Was will er machen, wenn die ihm nach dem Probetraining nicht haben wollen? Ich bin gespannt, wie du Pannewitz Story weitergeht.

      0
    • Wenn er zu viele Burger ißt, kann er ja Football spielen; als Offensive Linemen wäre er bestimmt gut geeignet…

      0
  22. Und wieder einer weniger, auch wenn das eher für die zweite gilt. Aber er wird sicher besser als jeder andere in der u23 verdient
    aben.
    In meinen Augen die richtige Entscheidung

    0
  23. Vielleicht bahnt sich auch bei Gogia eine Lösung an, der absolviert ein Probetraining beim SC Paderborn (laut Kurzinfos in der WAZ)…

    0
  24. Eine Frage mal an die Experten. In einer Bild Schlagzeile lese ich gerade, „wie schwer es ist den Bundesligaplan zu basteln.“

    Wird dieser nicht ausgelost? Glückliche Konstellationen können gelegentlich auch über Erfolg und Misserfolg einer Mannschaft innerhalb eines Jahres entscheiden. Ich hoffe, wir haben einen machbaren Auftakt in die Saison

    0
    • Ich habe gerade mal neulich nachgelesen, wie die Pokalspiele terminiert werden:
      http://www.dfb.de/index.php?id=504193
      Ich war ueberrascht zu lesen, dass da an erster Stelle die Polizei das sagen hat:
      „Die dort beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen angesiedelte Zentrale Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) klärt, welche Begegnungen auf keinen Fall an einem Tag angesetzt werden dürfen, da das Sicherheitsrisiko zu groß wäre. Dabei sind nicht nur für jedermann nachvollziehbare Kriterien zu berücksichtigen wie die Tatsache, dass traditionell rivalisierende und benachbarte Klubs wie Schalke 04 und Borussia Dortmund nicht zeitgleich ein Heimspiel austragen sollten. Eine wichtige Rolle spielen außerdem die so genannten Reiseverkehrsüberschneidungen.“
      Es koennte sein, dass aehnliche Aspekte bei den Planungen der Bundesligapaarungen eine Rolle spielen.

      0
    • tun sie…die werden schon drauf achten, dass sich nicht so viele rivalen treffen werden.

      auslosen ist denke ich bei berücksichtigung der vielen faktoren gar nicht möglich.
      ich kriege zu viel, wenn wir diese saison wieder ein auswärtsspiel haben am ersten spieltag…

      0
    • Und sie müssen den Spielplan mit Konzerten und andere Veranstalltungen in den Stadien koordinieren…

      0
    • @ElbWolf: ich haette gedacht, dass Veranstaltungen im Stadion eine Sache des Vereins bzw. des Stadioneigentuemers sind. Ein Verein wuerde dann von vornherein nur Veranstaltungen fuer spielfreie Zeiten planen, z.B. fuer Laenderspielpausen.

      0
  25. Wir müssten einfach nur ne Veranstaltung in der VW-Arena auf den 2.Spieltag legen. Damit hätte man zumindest ein Heimspiel zu Beginn! ;)

    Gerüchteweise beginnt der VfL wieder mit einem Auswärtsspiel! (WAZ)

    0
    • die können mich doch mal…
      drei jahre hintereinander.
      unterstelle denen mal schlicht und einfach absicht.
      dann kann ich nur auf freitagsspiele zu hause oder aber heimspiele am samstag abend oder evtl. sonntag abend hoffen….zum kotzen, wenn es so kommen sollte…

      0
    • Am ersten Spieltag gegen die Bayern, das hätte doch was.

      0
    • habe ich auch schon dran gedacht, aber lust hätte ich darauf nicht.

      0
  26. Schalke will nun auch Szalai holen. Schade, das wäre auch ein guter Spieler für uns gewesen.
    Die Schalker machen in diesem Sommer wirklich jede Menge guter Transfers. Ich glaube, dass sie auch in der neuen Saison ein Top4 Kandidat sind.

    0
  27. Was mir an den aktuellen Gerüchten gut gefällt, dass es anscheinend viele Interessenten für Pogatetz gibt. Wenn ich mich recht erinnere war Pogatetz auch einer, der relativ viel beim VfL verdient hat.
    Wenn die neusten Gerüchte alle stimmen und dazu die Verhandlungen noch positiv verlaufen, werden wir von den Leihspielern wohl noch
    Pogatetz, Russ, Sissoko, Klich, Jönsson und Gogia los.

    Als Zugabe oben drauf könnten noch die Abgänge von Kjaer und Dost folgen.

    Spieler von denen man aktuell sehr wenig bis gar nichts hört, sind:
    Felipe, Sio, Ochs und Cigerci.

    Thoelke und Scheidhauer sollen für unsere zweite Mannschaft spielen und Ochs wird vielleicht wieder in den ersten Kader integriert.

    Sollte das alles so kommen wäre nicht nur ordentlich Platz für weitere 2, 3 Transfers vorhanden, sondern auch sehr viel freigewordenes Kapital.

    0
    • angeblich will ochs sich bei uns durchbeißen…

      weiß nicht mehr genau wo ich das gelesen habe…als backup wäre er gar nicht so schlecht. aber abwarten

      0
    • Ochs hatte ein Kicker Interview gegeben, wo er darüber gesprochen hat die Chance beim VfL unter der neuen Leitung zu suchen.

      0
  28. Hier ein Artikel ueber die Jugend:
    http://www.sueddeutsche.de/sport/jugend-des-vfl-wolfsburg-im-schatten-des-wahnsinns-1.1702123
    „Meister ihrer Klassen wurden aber die E- und die D-Junioren, während die U19 am Sonntag (…) um den Meistertitel der A-Jugend-Bundesliga spielt. Irgendetwas muss im Hintergrund gerade ziemlich gut laufen bei diesem Klub(…)“ :-)

    Und das noch fuer diejenigen, die darauf achten, wie sympathisch der VfL in der Presse dargestellt wird: „Manager Allofs hat zum Dienstantritt Ende des vergangenen Jahres die große Charme-Offensive angekündigt. Und was wäre charmanter, als ein Paradigmenwechseln vom reinen Einkaufs- zum partiellen Ausbildungsverein?“

    0
    • Sehr schöner Artikel! Es wird sich sicherlich bezahlt machen, dass wir mittlerweile als einer der erfolgreichsten Jugendvereine bei Talenten angesehen sind! Jetzt müssen nur regelmäßig Talente den Sprung schaffen! Es wäre schön wenn man das mit Arnold, Knoche und Brandt jetzt schon schaffen würde!

      0
  29. Hannover – Wolfsburg

    Braunschwach – Bremen

    und wieder ein auswärtsspiel…

    0