Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Konkurrenz / 1899 Hoffenheim / Schmidt sorgt für Stimmung: Spaß-Training beim VfL Wolfsburg

Schmidt sorgt für Stimmung: Spaß-Training beim VfL Wolfsburg

Prügel-Skandal beim VfL Wolfsburg? Nein, nein – alles nur Spaß!
Die Spieler stürmten alle auf Ntep los und gaben ihm „Ohr-Watschen“ und Kopf-Klatscher – alles vom Trainer Schmidt befohlen. Hintergrund war ein kleines „Spaß-Training“ beim VfL Wolfsburg.
 

VfL gegen 1899: Was tippt ihr?

 
 

Spaßtraining beim VfL Wolfsburg

Video:

 
Kurz vor der nächsten englischen Woche und dem Spiel am Sonntag gegen 1899 Hoffenheim streute VfL-Trainer Martin Schmidt am Freitag eine kleine, lustige Einheit ein.

Die Stimmung war hervorragend. Es wurde viel gelacht, die Spieler waren locker und sichtlich gut gelaunt.
 
 

Anwesende:

  • 21 Feldspieler im Training
  • inkl. Bruma und Brooks im Mannschaftstraining
  • 2 Torhüter
  • Hinds im Lauftraining
  • Es fehlten: William, Kaylen Miles Hinds und Jung
Als erstes kam Kaylen Hinds aus der Kabine und drehte viele Laufrunden auf dem Platz. Unter der Woche musste der 19-jährige Offensivspieler wegen eines grippalen Infekts pausieren.

Die zwei Torhüter übten während des kompletten Trainings separat.

Der Rest des Teams wärmte sich zunächst auf. Auch hier gab es schon jede Menge Spaß, weil viele der Übungen mit Partnern absolviert werden mussten und unter den Gruppen eine „lustige Konkurrenz“ herrschte.

Wer verliert Schweinchen in der Mitte?

Streit-Ärger-Chaos-Verwirrung-VfL-Wolfsburg-Schmidt-Camacho-Guilavogui
 
Die Trainingseinheit dauerte insgesamt nur 50 Minuten. Als Hauptübung hatte sich Martin Schmidt eine neue Übung ausgedacht. Im Kreis waren 5 „Schweinchen in der Mitte“ Felder aufgebaut. Drei Spieler außen, einer in der Mitte. Wer den Ball der Außenspieler verlor, musste einen Kreis weiter gehen. Wer als erstes einmal komplett alle 5 Kreise durchlaufen hatte, war der Verlierer dieses Spiels.

„Wer verliert, bekommt von allen anderen Spielern eine „Ohren- Watschen““, so Trainer Schmidt lachend. Bei der Übung herrschte beste Stimmung. Niemand wollte der letzte sein. Große Jubelschreie, wenn man es gerade so geschafft hatte, und große „Dramen-Szenen“, wenn man vermeintlich zu Unrecht einen Kreis weiter rutschen musste.

Den ersten Durchgang verlor PG Ntep, den zweiten Bruma.

Fazit:

Zoff beim VfL Wolfsburg? Nein, es war nur gespielter Ärger beim Spaß-Training.
Zoff beim VfL Wolfsburg? Nein, es war nur gespielter Ärger beim Spaß-Training.
 
Martin Schmidt schaut nicht nur auf Konditionsaufbau, Systemumbau und Leistungssteigerung, der Schweizer arbeitet auch nebenbei am Teambuilding. Das Team, welches im Sommer mit vielen neuen Spielern ergänzt wurde, wächst weiter zusammen. Die Stimmung unter den Spielern ist sehr gut.

Vielleicht trägt diese kleine Übung nicht nur zur Lockerung vor der nächsten englischen Woche bei, sondern bringt die Spieler untereinander näher und fördert den Teamgedanken:
Nur gemeinsam sind wir stark!

Note 1, danke!
 
 

Tagesticker – Samstag, 21.10.2017

 

Wölferadio – Folgt das fünfte Unentschieden?

Warum eigentlich alles für ein erneutes Unentschieden spricht, erklärt Marco Ripanti vom Hoffenheim-Blog. U.v.m.

Klick: Zum Artikel
 
 

45 Kommentare

  1. Hoffentlich sieht man auch ein bisschen Spielwitz im Spiel morgen

    20
  2. Schönes Video. Vielen Dank :)

    4
  3. Die sind ja alle gut drauf. Hoffentlich überträgt sich die gute Stimmung auf das Spiel morgen.

    1
  4. OT: eben gerade in der 1. Halbzeit wurde beim Spiel Frankfurt – Dortmund Matthäus zugeschaltet um die Spielsituation zu kommentieren. Dieser hat es jedoch nicht gemerkt das er schon live drauf ist und im Studio dann gefragt ob er die Zuschauer belügen soll oder die Wahrheit sagen kann. Scheinbar sind die Expertenmeinungen bei Sky nicht mal die eigenen sondern etwas vorgegebenes. Sky wird immer mehr zum Witzverein.

    23
    • Sky halt…

      0
    • Grandios! Und zufällig ist es auch ein BVB-Spiel… mittlerweile haben die schon ihren Hof- und Hauskommentator in dem hohlen Kai Dittmann und nun das. Bei der „Deutschen CL-Konferenz“ hat Dittmann übrigens das Leipzig-Spiel kommentiert und trotzdem immer wieder über das Parallelspiel gequatscht. Auch das Hochloben des Videoschiedsrichters für den Witz-Elfer gegen Leipzig konnte kein Zufall mehr sein… auf der anderen Seite nimmt Pulisic den Leipziger in die Beinschere – glasklarer Elfer, doch kein Einschreiten der Video-Willkür – und das wird nicht weiter kommentiert. Schon merkwürdig… Vielleicht fällt mir das als Anhänger des unpopulären Werksklubs VfL auch einfach eher auf. Oder ich leide doch unter Verfolgungswahn…

      9
    • War das im Einzelspiel oder Konferenz?
      Und welche Minute etwa?

      0
    • Einzelspiel. Nach dem 1:0 für Dortmund.

      0
  5. Auch, wenn die Karten an jedem Spieltag neu gemischt werden, aber momentan bekommt man ein ungefähres Gefühl, was drei Punkte in Frankfurt oder der eine Punkt in Leverkusen wert sind.

    7
    • Ganz einfach: 4 von 8 Punkten, also die Hälfte unserer Punkte. Ohne die wären wir jetzt mit 4 Punkten 16. oder 17., je nach Torverhältnis!

      Aber ich habe schon verstanden, was Du meinst. Solange wir aber die Heimspiele gegen Mannschaften wie Hannover, Mainz oder Bremen nicht gewinnen, helfen diese Auswärtspunkte nur sehr eingeschränkt weiter.

      2
    • Mir ging es nur darum, dass es hier Stimmen gab, die das 2:2 in Leverkusen kritisiert haben, da es eben „nur ein Punkt“ war.

      5
    • Es gab auch Stimmen, die Hecking und Gladbach so gelobt haben :keks:

      Momentaufnahmen….

      7
    • Der Punkt in Leverkusen war auch zu wenig, wenn man unsere Gesamtpunktzahl sieht. Wir müssen Spiele gewinnen. Natürlich ist ein Punkt in Leverkusen generell nicht schlecht, aber eben aktuell nicht ausreichend um unten rauszukommen.

      Und Gladbach hat es generell gut gemacht bisher, zweite Halbzeit war schlecht, passiert. Insgesamt sind sie immer noch vorne mit dabei, der Abstand ist ganz eng von 4-8, wo steht der VfL?

      Gegen Hoffenheim muss gewonnen werden. Es sei denn, wir wollen absteigen…

      10
    • Selbst wenn wir gegen Hoffenheim nicht gewinnen sollten ist das nicht gleichbedeutend mit dem Abstieg. Immer diese apokalyptischen Szenarien. Es sind noch nicht einmal 10 Spiele absolviert und manche sprechen vom Abstieg :klatsch:

      18
    • Lesen und verstehen. ;)

      Einige glauben scheinbar, das wir ohne Siege unten rauskommen…

      11
    • Natürlich glaube ich das nicht. Aber selbst Köln ist bei Niederlage gegen Bremen nicht abgestiegen also sind wir es bei einer gegen Hoffenheim erst Recht nicht.

      4
  6. Tomorrow, the match of the 9th Bundesliga football queue, in which VfL Wolfsburg will play in front of his own audience with Hoffenheim. It will not be an easy match for our Wolves, because TSG players are really dangerous. I hope, however, that we will be able to win this meeting. It would be the first victory for our coach since he has been leading our club. So far, four tie-breaks. And here is my proposal for the line-up for tomorrow’s important match:

    Casteels – Verhaegh, Tisserand, Uduokhai, Itter – Camacho, Guilavogui – Błaszczykowski, Didavi, Malli – Origi

    Reserve:
    Grun, Knoche, Gerhardt, Arnold, Bazoer, Ntep, Gomez

    Goal position reserved for Koen Casteels of course. Bruma and Brooks will not be able to play Bruma and Brooks even though they will not play tomorrow, so I think Uduokhai and Tisserand will play from the very first few minutes. In my opinion, Itter should have played on the left defense, because Gerhardt had problems in the last match. At the Divock Origi attack. Mario Gomez seems to me that he will start the match on a reserve bench. And as if there was such a need, it would enter in the second half. On the wings of Błaszczykowski and Malli and between them Daniel Didavi. Only VfL !!!

    6
  7. Ich habe 2 Stehplätze in der Nordkurve für heute Abend, aber sind leider kurzfristig verhindert. Gibt es eine Möglichkeit die Karten noch jemanden zu geben? (Keine Dauerkarten. Karten sind zum ausdrucken)

    0
    • Schätze, dass das schwierig wird.
      Es sind noch mehr als genug Karten vorhanden.

      Musste meine auch freigegeben, da ich arbeiten muss.
      Das Spiel heute wird eher schlecht besucht sein.
      Nicht einmal das Wetter könnte locken…

      Selbst gegen Hannover gibt es noch genügend Tickets.
      Irgendwie scheint das Spiel für viele nicht mehr so reizvoll zu sein wie früher, aber von Seiten beider Vereine.
      Allerdings ist 18:30 auch eine unglückliche Zeit

      0
    • Ich denke es liegt daran, das heute 18.00 Uhr Anstoß ist oder? Wenn ich mir die noch vorhandenen Stehplätze gegen Hoffenheim angucke … noch soviel frei!

      0
    • Bin schon richtig heiss auf heute Abend und brenne förmlich…
      Habe aber noch bis 15:00h Dienst, danach geht’s direkt auf die Autobahn!

      Hoffe die ist dann ähnlich besucht wie das Stadion heute Abend, dann komme ich wenigstens gut und schnell durch… :D

      Hoffe aber trotz allem das es mindestens 24.000 werden

      Forza VfL – Heute will ich endlich mal einen Heimsieg sehen !!!
      :knie: :vfl:

      1
    • Dass das Spiel heute Abend nicht so gut besucht ist ist eigentlich kein Wunder. Merkwürdige Anstoßzeit, eher unschönes Wetter dazu eine mittelmäßig spielende Mannschaft und ein Gegner der trotz sportlichem Erfolg noch nicht die großen Massen dazu bewegt ins Stadion zu gehen. Ähnlich verhält es sich wohl am Mittwoch gegen Hannover. Da ist zwar der Gegner namenhafter aber das Spiel findet ja unter der Woche und zu einer Zeit statt wo vielleicht noch einige arbeiten müssen. Wir hatten ja schon immer Probleme das Stadion auch unter der Woche voll zu kriegen. Es sei denn es steht wirklich ein Highlight an.
      Ein gewisser Teil der Fans lässt sich halt durch Gegner wie Hoffenheim nicht dazu bewegen auch am Sonntag um 18.00 Uhr bei schlechtem Wetter ins Stadion zu gehen.

      0
    • Ich verstehe eigetnlich nicht, warum Anstoss am Sonntag 18 Uhr schlecht ist?? Ich denke 24.000 +X ist doch OK, ein schöner Abschluss des Wochenendes(auch wenn man nicht weiß wie das Spiel läuft) Aber ins Stadion gehen ist doch immer ne schöne Sache, egal welcher gegner kommt oder? Ich gucke schließlich auch Kreisklasse..
      Auch für das Spiel am Mitttwoch habe ich 2 günstige stehplatkarten gekauf, da 18 Uhr auch unter der Woche echt Ok ist im Gegensatz zu 20 Uhr oder so

      1
    • Sonntag 18:00 ist für ein Heimspiel in Ordnung. Für Fans die auswärts fahren wollen ist das aber schon schwieriger, zumal wie heute wenn sie aus Baden Württemberg anreisen. Unter der Woche 18:30 ist dann auch für VfL Fans von ausserhalb nicht unproblematisch. Da wäre 20:30 oder 20:45 besser gewesen. Wenn Leute mittwochs beispielsweise bis 16:00 arbeiten und dann noch nach WOB fahren wird das schon echt knapp.

      1
    • @ingoal Wieviel km hast du denn Anreise? :top:

      0
    • @Tom89

      Ich komme aus Gütersloh, dass sind ca. 215km
      An einem Sonntag kommt man eigentlich recht zügig ans Ziel (WOB), aber unter der Woche ist es immer schwierig… (LKW-Verkehr etc.)

      0
    • Mich nervt, dass wir soviele Sonntagabend Spiele um 18.00 Uhr hintereinander haben. Freiburg ist dazwischen mal am Samstag. Wenn man von Auswärts kommt, ist das mega nervig. Ich fahre jetzt auch bald los und hoffe, es lohnt sich. Ich will ja nicht den ersten Heimsieg der Saison verpassen.
      :vfl:

      0
  8. Gomez soll laut Bild im Kader stehen, aber zunächst auf der Bank sitzen. Find ich gut. Er war jetzt länger nicht dabei und muss erst langsam wieder herangeführt werden.

    Bei Itter hingegen hoffe ich, dass er in der Startelf steht. Mit Gerhardt wird das nichts als LV.

    8
  9. Ist eigentlich egal wie voll es wird.
    Ich freu mich, dass Heimspiel ist, den Rest können wir ja auch noch nach dem Spielende diskutieren!

    1
  10. Hat jemand noch eine Nordkurven-unterrang Karte für das Herthaspiel?

    0
  11. Ich habe oben nochmal eine Umfrage eingebaut: Wie tippt ihr das Spiel gegen 1899?
    Wer Lust hat, kann noch abstimmen!

    2
  12. Stolze spielt bei Regensburg heute RV gegen Aue.
    …und „verursacht“ den Platzverweis für Aues Nazarov, der ihm einen Einwurf aus nächster Nähe direkt auf den Kopf wirft.

    1
    • Stolze Rechtsverteidiger? Der ist doch Stürmer…

      0
    • …und das bedeutet?
      Beierlorzer scheint sich was dabei zu denken.

      Übrigens: Die U23 hat gerade gegen Altona 93 in der 21. Minute das 3:0 erzielt.
      Die spielen – gegen einen schwachen Gegner – herzerfirschend offensiv.

      Und auf Eurosport kann man Sammers Analysen erleben, die so flach sind, wie die Bildqualität bei Eurosport…
      Wer das öfter sieht, der muss das Gefühl bekommen, die Wiederholung der Analyse eines früheren Spiels zu sehen…

      0
  13. Es regnet, es ist kalt, das Spiel ist am Sonntagabend und der Gegner heißt Hoffenheim.

    Ich glaube, da werden einige Plätze heute frei bleiben.

    Ich hoffe auf einen knappen, dreckigen Sieg. Irgendwann muss der Knoten platzen.

    2:1 für uns.

    3
    • Fußball und bleibt halt ein Freiluftsport. Wenn man es wirklich vom Wetter abhängig macht ob man ins Stadion geht dann wären die Stadien wohl nur zu einem Viertel gefüllt.

      3
    • Ich sage ja nicht, dass ich nicht gehe. Ich beschreibe nur die Situation in Wolfsburg. Wenn da das Wetter mies ist, kommen weniger Leute. Ist nun mal so.

      Aber es gibt ja noch Hoffnung. Es hat aufgehört zu regnen :)

      0
    • Das habe ich dir auch nicht vorgeworfen. Aber manche machen es eben wirklich abhängig vom Wetter. Es gibt einige gute Gründe ein Spiel zu verpassen. Regen sollte keiner davon sein.

      0
  14. Elvis R. zum 4:0 in der 42. Min.

    Und Stolze sorgt mit einem kapitalen Bock für das 1:o der dezimierten Auer. Nach wenig überzeugenden Leistungen im letzten Spiel bereits wird das wohl sein Navi in Richtung Ersatzank ausrichten…

    2
  15. Köln – Bremen ist echt grausam anzusehen. Beide Teams einfach extrem schwach.

    2
  16. Wenn wir heute nicht gewinnen muss Martin Schmidt gehen :ironie:

    0
  17. U17 WM
    Viertelfinale gegen Brasilien.
    Balleroberung durch Yeboah, anschließend Foul an Yeboha, 11m: Tor durch Arp!

    1