Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / Simon Kjaer wechselt zu OSC Lille

Simon Kjaer wechselt zu OSC Lille


 
Das Kapitel Simon Kjaer beim VfL Wolfsburg ist beendet.
Der Spieler unterschrieb am heutigen Freitag einen Vierjahres-Vertrag beim OSC Lille in Frankreich, und twitterte sogleich ein Foto von seiner Unterzeichnung: Twitter

Die Ablöse soll bei ca. 2,5 Millionen Euro liegen.

Simon Kjaer wurde einst von Dieter Hoeneß für um die 12 Millionen Euro aus Italien verpflichtet. Er sollte eine feste Säule in der Innenverteidigung werden. Doch als Dieter Hoeneß beim VfL entlassen wurde, begann auch das Auf und Ab von Simon Kjaer. Unter den Nachfolgern wurde Kjaer zunächst zurück nach Italien zum AS Rom verliehen. In der letzten Saison kehrte Kjaer zurück in den Kader und schaffte es unter Interims-Coach Köstner zum Stammspieler.

Doch so richtig durchsetzen konnte sich der Däne beim VfL nie. Seine Auftritte wurden immer getrübt durch regelmäßig wiederkehrende grobe Schnitzer. Dies war einer der Gründe warum Kjaer auch unter Neutrainer Dieter Hecking einen schweren Stand hatte.

Da sich Simon Kjaer nie mit seiner Bankrolle abfinden konnte, entschied sich Manager Klaus Allofs in diesem Sommer mit Timm Klose einen Nachfolger zu verpflichten. Dies war gleichzeitig der Startschuss für die Abwanderungsbemühungen von Simon Kjaer.

Seit Anfang dieser Woche weilte Kjaer in Frankreich, um einen Wechsel voranzutreiben.
Heute nun folgte der Abschied vom VfL Wolfsburg.


 
Vielen Dank fürs Liken! :topp:
Neu: Teile diese Nachricht mit Freunden & unterstütze so den Wolfs-Blog!
 

 
 

107 Kommentare

  1. Erlaubt, dass ich die letzten 2, 3 posts der Nacht zu diesem Thema unter diesen Beitrag verschiebe:

    0
  2. Lieber Simon Kjaer endlich ist Schluss. Du hast mir nie gefallen, obwohl ich Anfangs dachte, Du würdest uns viele Jahre helfen. Dafür fehlte Dir aber doch das Talent und mehr noch die Bereitschaft mit aller Macht in jeder Hinsicht an sich zu arbeiten.
    Wie Thomas Kahlenberg bist Du lieber Simon hier in Wolfsburg Millionär geworden, ohne ansatzweise nur etwas an uns Fans zurück zu zahlen.
    Deshalb auch Dir der Abschiedssatz in Dänisch: „mange tak for ingen ting‘
    Morgen twittert Simon dann ‚how nice‘ es in Lille ist und das mit prall gefülltem Konto aus dem Vertrag mit dem VfL :kotz:
    Egal,hier wird es nächste Saison viel besser und Du Herr Kjaer bist nicht dabei :grins:

    0
  3. Liebe(r) Fedo,
    die falschen Personalentscheidungen hat unser Verein getroffen. Niemand hat die/den Despoten gezwungen, (zu) viel Geld für „Espoires“auszugeben. Diesen Spielern, die den VfL nicht mit der Pistole zur Herausgabe des Geldes gezwungen haben, auf diese billige Art und Weise hinterher zu kläffen ist mEn eher das Verhalten schäbiger Dorfköter als das stolzer Wölfe.

    0
    • Nicht zu Unrecht hat Fedo auch das Verhältnis zwischen SK und den Fans erwähnt.
      Kjaer hat nichts – aber auch rein gar nichts – dafür getan, um sein Gehalt wie ein Profi
      zu verdienen (man beachte die wahre Bedeutung des Wortes).

      Insofern darf er schon gerne wissen, dass ihm hier kaum jemand auch nur im Ansatz eine Träne nachweint. Er hätte sich schon viel früher „beruflich verbessern“ können, wenn er seinen Arbeitgeber für sein überhöhtes Gehalt nicht um jede Form der Gegenleistung besch**en“ hätte.

      Aus seiner selbstgefälligen Perspektive mag es wie schäbiges Dorfköterverhalten wirken, aber mehr hat er ja auch nicht verdient.

      PS. hoffentlich nimmt er seine Taktiktafel mit zum ersten Training nach Lille. Die werden bestimmt auch ganz begeistert sein! :grins:

      0
    • Dem ist nichts hinzuzufügen, Spaßsucher. Man darf ja gerne ein paar kritische Worte zum Abschied verlieren, aber bitte auf einem angemessenen Niveau. Dieses billige Nachtreten ist m.E. noch unter Franz Josef-Wagner anzusiedeln – schlichtweg schäbig. Beide Dänen haben eine schlechte Figur abgegeben, richtig, und es besteht – darüber sind wir uns wohl einig – kein Grund ihnen nachzutrauern, aber dass síe hier drei bzw. vier Jahre die Hand aufgehalten haben, kann man ihnen nicht zum Vorwurf gereichen.

      0
    • @M.

      Hast Du an Deinen „soft skills“ gearbeitet? ;)

      0
  4. „Ob es um meine Entwicklung geht, den geographischen Aspekt oder um die Leute, die hier leben. Der Wechsel zu so einem Verein kann nur gut sein.“

    Das soll unser Simon gesagt haben. Man lasse sich das auf der Zunge zergehen: Sportlich kann er sich also verbessern, Land und Leute sind in Lille natürlich auch besser, dieses weiß er sogleich unser Herr Klugscheiß. Na denn tschüss Stolpervogel.

    0
  5. Und Tschüß :)
    Trotzdem wünsche ich ihm alles Gute.

    0
  6. Au revoir et bon voyage!!!

    Auch ich wünsche ihm alles Gute!!!
    Leider sollte es in Wob nicht sein, schade!

    0
  7. Meine bescheidene Meinung zum Thema:
    In einen Teil unserer Fan-Bewertungen fließt immer auch persönliche Sympathie mit ein. Den einen Spieler mag man und ist milder in seinem Urteil, den anderen Spieler mag man weniger und ist strenger.

    Ich war eigentlich ein Kjaer-Fan. Seine ersten Auftritte waren stark. Man hat gesehen, welches große Potential in diesem Spieler gesteckt hat. Dass er sehr selbstbewusst aufgetreten ist, muss kein Nachteil sein. Im Gegenteil, häufig wird dies ja von Spieler gefordert.

    Ich glaube, die Mühlen des VfL Wolfsburg haben ihn „weich gekocht“. Man hat es regelmäßig bei den Auftritten in seiner Nationalmannschaft gesehen, die häufig sehr gut waren. Auch bei uns hat sich ein Naldo eine weitere Zusammenarbeit mit Kjaer gewünscht.
    Aber so ein Spieler braucht Vertrauen – wie jeder andere Spieler im Übrigen auch. Die vielen Wechsel in der Führung haben aus JEDEM unserer Spieler einen schlechteren Spieler gemacht.

    Unter Hoeneß hieß es: Du bist unser Mann. Unter Magath hieß es: Bitte geh! Er wurde verliehen und hat wahrscheinlich auch ein Stück weit mit Wolfsburg gebrochen.

    Er wurde zusehends unsicherer. Es war ja kein schlechtes Talent, was zu Fehlern führte, sondern diese teilweise unglücklichen Aussetzer und Fehler, die einem alle 10 Jahre mal passieren. Er wollte zu viel. Bei einer anderen Mannschaft, die mehr zu leisten im Stande gewesen wäre, hätte dieses „mehr wollen“ vielleicht sogar geklappt.

    Ich habe ihn regelmäßig beim Training sehr engagiert wahrgenommen. Während die anderen schon zum Wasser trinken gingen, hat er noch wild gestikulierend mit dem Trainer diskutiert. Mir gefällt das alle mal besser, als Spieler, die sofort vom Trainingsplatz rennen oder mit kaum jemandem sprechen.

    Am Ende empfinde ich diesen Wechsel auch als sinnvoll. Die Sache war einfach festgefahren. So wird es für alle Seiten das Beste sein.
    Ich wünsche ihm in Frankreich alles Gute.

    0
    • :top: :like:

      Sehr gut umschrieben!
      Dem ist nichts hinzuzufügen!

      0
    • Sorry, aber das klingt ein wenig nach: „Seine Eltern hatten nie Zeit für ihn und er hatte auch insgesamt eine schlimme Kindheit. Der arme Junge!“ :grins:

      PS. ich habe eine Kollegin, bei der sind auch immer die anderen schuld. :psst:

      0
    • Coprolalia under Control

      Am Anfang war er sogar unter Magath gesetzt und Magath hat auf ihn gebaut. Das ist dann aber nach ein paar Aktionen und der unterschiedlichen Auffassung wie man Fussball spielt und trainiert anders geworden.

      Auch habe ich ihn in der Nationalmannschaft nie wirklich herausragend gefunden. Das Urteil von Dtig Töfting kommt nicht von ungefähr.

      Ich finde er ist ein begnadetes Talent gewesen (wie so viele bei uns) und ist auch ein Stückweit an sich selbst gescheitert. Selbstbewusstsein schön und gut, aber etwas Demut gegenüber Fachmännern wie z.B. auch Steve McClaren tut den Spielern auch gut. Ich hatte manchmal den Eindruck, das er davon ausging die einzig wahre Sichtweise zu haben und er die italienische Schule die er gut mitbekommen hat, versuchte zum VfL zu übertragen, aber dafür hatte er nie das Standing im Team und schon gar nicht bei den Trainern, die natürlich alle ihre eigene Vorstellung haben.

      Seine großspurigen Aussagen nach einem möglichen Neuanfang bei neuen Trainern, ist eigentlich immer ein großer Fehler gefolgt, mindestens. Vielleicht war es Pech oder auch Unkonzentriertheit, aber solche Böcke sind selbst Alex Madlung seltener passiert.

      Ich wünsche ihm etwas mehr Demuth in Frankreich und das er wieder in die Spur findet, glaube aber das er wohl ein Talent bleiben wird,

      0
    • Arroganz muss man sich leisten können. Dann ist sie zwar immer noch eher unsympathisch und oft der Versuch, Unsicherheit zu verdecken, wird aber vom Umfeld eben wegen der annerkannt herausragenden Leistung akzeptiert. Franz Beckenbauer war bevor er nach New York ging so ein Spieler. Wenn also Franz sagte : „ich wünsche mir mal in einer Mannschaft zu spielen, in der jeder den Ball stoppen kann“ dann ist das sicher nicht nur gut angekommen, aber jeder wusste was er meinte.
      Simon Kjaer ist (aus meiner Sicht) bei uns an seiner Arroganz gescheitert, die er sich eben nicht leisten konnte, man denke nur an das letzte Länderspiel……
      Und so wurde all zu oft die Decke weg gezogen und die Unsicherheit kam für alle deutlichst sichtbar zum Vorschein.
      Dass er dadurch mehr Geld bekommen als er sich verdient hat ist eine Folge davon. Seiner persönlichen Entwicklung haben die Jahre in Wolfsburg wohl mehr geschadet, als er uns.
      Von daher von mir: keine bad feelings, aber es ist gut – vielleicht für beide Seiten, dass er weg ist.

      0
  8. Klausi Allofs

    Hallo Freunde der beherzten Unterhaltung,
    Ich bins der Klausi. Wollte mal kurz in eurem neumodischen „Wolfs-Blog“ vorbeischaun und euch mal erzählen wie die momentane Situation bei uns so aussieht. Wir sind erst ein paar Tage im Trainingslager und ich kann euch sagen, das Wetter hier habe ich mir ganz anders vorgestellt. Als ich heute morgen diese Nebelschwarten sah, hab ich mich erstmal beim Dieter schlau gemacht, was da verkehrt läuft. Der meinte dann, dass wir in Crans Montana gelandet sind und nicht auf Gran Canaria. Da hat doch wieder so ein drittklassiger Praktikant Mist gebaut. Dieter war auch überhaupt nicht happy. Wie Rumpelstilzchen ist er heute morgen über den Platz marschiert. Die Spieler bekamen dann auch ihr Fett weg. Als „Osterhasen“ hat er sie in einem Wutausbruch betitelt, aber keine Angst, als dann gegen Mittag die Sonne auch mal vorbeischaute, war er wieder ganz der Alte. Der Diddi.

    Danach gings dann Fotos schießen. Auch Videoszenen wurden geschnitten, die werden dann bei uns in der VW-Arena bei der Bekanntgabe der Mannschaftsaufstellung abgespielt. Bei einigen Spielern musste ich mal durchgreifen und hab mir den ein oder anderen mal zur Brust genommen. Knallhart müssen wir da rüberkommen, dass sich der Gegner gar nicht erst aus der Kabine traut! Die Ansage hat gefruchtet, das könnt ihr mir aber glauben Freunde. Gesichter waren da dabei! Mein lieber Herr Gesangsverein. Da ist es mir selber ganz anders geworden.

    Und keine Sorge meine Damen und Herren, den Zouma hab ich auf dem Zettel. Den holen wir uns, koste es was es wolle! Der wird sicherlich etwas Farbe in unser Spiel bringen und bei den Videosequenzen wird er auch der Hit sein. Da bin ich absolut absolut sicher.

    So Freunde, dann mach ich mich mal wieder vom Acker. Geh mit Dieter noch ein paar kühle Pils im der Lobby kippen und aufpassen, dass sich keiner von unseren Burschen aus dem Hotel schleicht um einen drauf zu machen. Der Richie unser altes Schlitzohr hat da auf mich heute einen sehr verdächtigen Eindruck gemacht und auch dem Slobo trau ich da nicht über den Weg. Dann muss der Diddi wieder schimpfen wenn die beiden morgen über den Platz stolpern. Nene da passen wir mal lieber auf.

    Also machts gut und bis bald!
    Euer Klausi

    PS: Deutscher Meister wird nur der :vfl: !

    0
  9. Julian Jan Tilnsner222

    Meine Gebete wurden erhört :grins:

    0
  10. Jetzt seid doch einfach fair und unterlasst es , bei jedem Spieler sarkastisch nachzutreten. Simon Kjaer hat Euch nicht gefallen, er hätte alles Mögliche für den Verein tun können, Ihr hättet sowieso wieder ein Haar in der Suppe gefunden. Mit Euren demoralisierenden Äußerungen habt Ihr bestimmt nicht zum Wohlfühlen des Spielers beigetragen. Jeder Mensch braucht das Vertrauen und die Anerkennung der Leute in seinem Umfeld.Und entsprechendes Verständnis, wenn es mal nicht so läuft. Dieses hat hier leider sehr häufig eine ganz andere Richtung eingeschlagen.Simon Kjaer bedankt sich für gute Wünsche von seinen vorherigen Vereinen, welches hier wieder hämisch kommentiert wird. Meine guten Wünsche hat er in jedem Fall, auch wenn ich es sehr bedauere, dass er von Euch niemals eine ehrliche Chance bekommen hat. Hoffentlich wird mit Euch fairer umgegangen in Eurem Berufsleben.

    0
    • ..dass er von euch niemas eine ehrliche Chance bekommen hat….
      Das kann ich so nicht stehen lassen!
      Wer ist euch?
      Falls du die Fans meinst, die jetzt foh sind, dass er weg ist und dies auch – mehr oder weniger stilvoll – sagen bzw. schreiben, dann meinst du auch mich.
      Ich fand Simon Kjaer zunächst super gut und frohlockte schon innerlich, dass wir einen großen Fang gemacht haben.
      Und dann kam, was wir alle miterlebt haben.
      Ich unterstelle übrigens jedem Spieler, Trainer und Manager der bei uns anfängt, dass er gute Arbeit leisten wird und uns weiterbringt. Und Fehler darf und muss aus meiner Sicht jeder machen. Mit den Fehlern ist es aber so, dass mehr als drei mal denselben und ohne erkennbare Aussicht auf Abstellen …da hab ich irgend wann mal die Nase voll…..
      Soweit zu „niemals eine ehrliche Chance“

      0
    • „Jeder Mensch braucht das Vertrauen und die Anerkennung der Leute in seinem Umfeld.“ Wer so etwas fordert, der sollte auch intelligent genug sein um zu wissen, dass es sich dabei nicht um eine Einbahnstraße handelt. So etwas muss man sich halt auch ehrlich erarbeiten. Und wenn es auf dem Platz schon nicht klappt, dann eben an anderer Stelle. Hat er aber nicht!

      „Hoffentlich wird mit Euch fairer umgegangen in Eurem Berufsleben.“ Wow, da ist sie wieder. Die polemische, undifferenzierte Moralkeule. Man muss nicht tief in die reale Arbeitswelt eintauchen um zu erkennen, dass mit Otto Normalarbeitnehmer seltenst so fair wie mit einem Fussballprofi umgegangen wird.

      Wenn Kjaer sich selbst so verhalten hätte, wie es von manchen hier nun für ihn eingefordert wird, dann müsste es jetzt nicht eingefordert werden.

      0
    • Knipser: Du schreibst jetzt schon mehrfach „wenn sich Kjaer besser verhalten hätte.“
      Deine Kritik zielt in ähnliche Richtung wie die von Fedo.
      Das kann ich nicht so ganz nachvollziehen.

      Meiner Meinung nach werden häufig bei verschiedenen Spielern einzelne Presse-Brocken falsch oder überinterpretiert.

      Ich wüsste nicht, aus welchen Dingen man jetzt sagen kann, Kjaer wäre den Fans arrogant gegenüber getreten.
      Dass er jetzt bei einem Wechsel seinen neuen Verein lobt, ist doch das normalste der Welt. Allein aus diplomatischen Gründen muss er das machen, um einen guten Start zu haben.
      Wenn er dann im gleichen Zug sich bei den Fans des VfL bedankt, dann wird ihm das komischerweise nicht abgenommen. Seltsam – wirkt so wie: Ich such mir mal das Passende aus den Aussagen raus.

      Damals die Geschichte, dass er keine Autogramm schreiben würde, hat auch nicht gestimmt. Vielleicht hat er aus irgendeinem Grund mal keine Zeit für einen Fan gehabt – mag sein. Aber in der Woche, als das geschrieben wurde habe ich gleich mehrere Fotos nach dem Training geschossen, die Kjaer zeigen, wie er Autogramme schrieb. Wollte dazu damals einen extra Artikel bringen, hab es dann aber gelassen.

      Für mich ist Kjaer ein Opfer von Magath. Die meisten Spieler mussten sich doch verarscht vorkommen. Wie oft hat unsere Innenverteidigung gewechselt? Jeder Fußballfan weiß, dass es gerade in der IV darauf ankommt einen festen Partner zu haben um gute Leistungen bringen zu können.

      Darüber hinaus ist der IV das letzte Glied in einer langen Kette. Ist die Mannschaft schlecht, sieht auch ein IV nie gut aus, nur es fällt halt sofort auf, weil es zu Toren führt. Wie oft mussten wir letzte Saison sagen, dass leider auch Naldo einen Fehler gemacht hat, der zum Tor führte?

      Um mich noch mal zu wiederholen: Ich denke auch, dass die Sache mittlerweile festgefahren ist und ein Wechsel für beide Seiten das Beste ist. Aber unter anderen Umständen hätte Kjaer funktionieren können.

      0
    • @huibuh

      Du kennst mich gut genug um zu wissen, dass ich jedem seine Meining gönne und lasse. Und das nach Möglichkeit ohne persönlich beleidigend zu werden. (Anm.: an dieser Stelle möchte ich Birgit um Entschuldigung bitten, das dass „intelligent genug“ aus meinem Post nicht auf eine Person (Birgit) bezogen war, sondern allgemein gültig gemeint war. Das war möglicherweise missverständlich)

      Eine bestimmte Freude über den Abgang von Kjaer empfindet – jeder nach Sympathie – natürlich entsprechend anders. Ich mochte ihn halt nicht so sehr. Sollte ich deshalb nun aus meinem Herzen eine Mördergrube machen? Ich fand auch eine gewisse Häme anderer User nicht als besonders verwerflich. Es sind schon beleidigendere Bezeichnung über andere Protagonisten gefallen ohne das es jemanden auch nur gejuckt hätte. Aber damit lag man ja im Trend; und dann geht so etwas halt. :grins:

      Warum nun gerade bei Kjaer die große Mitleids- und Verständniswelle überschwappt, kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin froh, dass er endlich weg ist. Das ist meine Meinung! Und mit der Moralkeule und mit an den Haaren herbeigezogenen (unlauteren) Vergleichen, anderen Usern eine bestimmte Empathie abzusprechen, finde ich schon ein wenig seltsam. Aber auch das ist nur meine Meinung. :)

      0
    • Wie ich schon schrieb: Hier spielt wohl sehr viel die persönliche Sympathie und der Geschmack eine Rolle. Wundern braucht man sich darüber nicht.

      Wenn jemand schreibt: Ich mochte ihn einfach nicht, gut dass er weg ist. Dann würde ich gar nicht darauf antworten.

      Ich war einfach nur der Meinung, dass einige Begründungen einer genaueren Betrachtung nicht standhalten.
      Aber da würden wir uns jetzt nur verzetteln.

      In manche Spieler setzt man Hoffnungen, die diese nicht erfüllen können.
      Andere Spieler wären besser, aber einige Begleitumstände führen zu einem Scheitern. In beiden Fällen kann man den Spielern keinen Vorwurf machen.

      Wieder andere sind selber schuld und verdienen vielleicht sogar Häme. Ich glaube, dass Kjaer nicht zur letzten Gruppe gehört, ihr hingegen schon.

      Ich will es dabei belassen.

      0
  11. Das ist völlig klar, dass jeder die Situation aus seiner persönlichen Sicht anders empfindet. Das spreche ich ja auch niemandem ab; Kritik ist ja auch durchaus sinnvoll. Doch wenn man so intelligent ist, sollte man auch auf den Ton hören, der die Musik spielt. In den vergangenen Wochen und Monaten konnte man hier in den Posts oder beim Training oder im Spiel viele Äußerungen vernehmen, die nur aus Beleidigungen oder hämischen Sätzen bestanden. Dieses betrifft nicht nur den Spieler Simon Kjaer sondern auch andere, denen vielleicht so manches nicht gelungen ist. Ihr braucht Euch den Schuh ja nicht anziehen, wenn es Euch nicht betrifft.

    0
    • Hat die Bild tatsächlich einen Reporter vor Ort im Trainingslager um solche banalen Dinge zu schreiben?
      Ohne den Transferwahnsinn der letzten Jahre ist es wirklich sehr ruhig bei uns. :)

      0
    • Abgänge sind halt nicht so interessant wie neuverpflichtungen für die breite masse…

      aktuell ein kader von 33 spielern, wobei scheidhauer, thoelke und denke auch gogia eher für due u23 eingeplant sein werden.
      irgendwie sehe ich bei sissoko und jönsson schwarz, was einen wechsel angeht, da man gar nichts mehr hört…
      felipe wird denke ich nur gehen, wenn man einen ersatz verpflichtet hat, aber auch bei ihm scheint es nicht wirklich was neues zugeben, außer das „alte“ interesse von lissabon

      @admin:
      gogia ist nicht mehr im probetraining bei pb(zumindest werden sie ihn nicht verpflichten)

      0
  12. Das Meinungs bild zum Abgang des Herrn Kjaer ist ja durchaus vielfältig. Das finde ich absolut in Ordnung.

    Da ich aber persönlich von einigen Usern angegangen worden bin, hier eine kurze Klarstellung:

    @Spaßsucher: Es muss heißen lieber (!) Fedo. Dieser „Nickname“ ist eine Abkürzung des Namens meines haitianischen Patenkindes, den ich gerne verwende.
    Ich selber bin übrigens in den sechziger und siebziger Jahren aufgewachsen.
    Stolze Wölfe, von denen Du sprichst gab es da leider nicht, wohl aber jede Menge Dorfköter.
    Ich habe diese Tiere nicht wie Du als schäbig in Erinnerung. Diese Hunde hatten meist einen guten Instinkt und wussten relativ schnell, ob sie einen guten oder eben schäbigen Zweibeiner vor sich hatten.
    Diese Dorfköter hatten übrigens auch Besitzer und die pflegten über einen wie Kjaer zu sagen:
    „Groten Muul und nix da achter“

    @Hammerhai: Du meinst, mein billiges Nachtreten sei noch unter Franz Josef-Wagner anzusiedeln.
    Starker Tobak, denn wir sind uns einig hinsichtlich der Qualität der Beiträge dieses Herrn.
    Zu solch harten Vergleichen greift man meist nur, wenn man ein anderen bewusst verletzen will.
    Du suchst da bei mir gerne eine Gelegenheit. Du kannst Dir das sparen. Es bringt nichts. Ich habe in meinem Alltag genug mit Papiertigern, jedoch auch vermeintlich gerissenen Haien zu tun.
    Dein Starkdeutsch beeindruckt mich nicht. In der Realität verbreiten die „bösen“ Haie selten mehr Angst und Schrecken als Dein Avatar.
    Andererseits verstehe ich Deine Betroffenheit im Fall Kjaer. Du standst ihm wohl sehr nahe.

    @Hui Buh: Du forderst faires Verhalten im Umgang mit Kjaer. Recht so!
    Dann lass auch bitte endlich Magath aus dem Spiel. Das wird nämlich langsam lächerlich.
    Kjaer hatte unter Allofs und Hecking genauso eine faire Chance, wie jeder andere Spieler auch. Er hat sie nicht genutzt. Und das nicht zum ersten Mal.
    Zitat Allofs: „… Wir haben stets betont, dass wir gesprächsbereit sind, wenn ein Verein an einer Verpflichtung von Simon interessiert ist…“
    Ich lese daraus, dass man ihn liebend gerne loswerden wollte, was sich ja in der vergleichsweise lächerlichen Ablösesumme ebenso dokumentiert.
    Dass sich einer der teuersten Transfers der Vereinsgeschichte, mit einem gewaltigen Gehalt, der sich als großer Flopp erwiesen hat, in einem Fußballforum auch Kritik und nicht nur „thank you good bye“ anhören muss, liegt für mich auf der Hand. Morgen wird schon keiner mehr über Simon Kjaer reden.

    Wo wir gerade bei fairem Umgang sind, die Wolfsburger Nachrichten schreiben heute, dass Bas Dost von Hecking ein Sonderlob erhalten habe. Zitat: „Ich wusste immer, was ich an Bas habe …“
    Hier im Wolfsblog lese ich ständig, dass Dost ein Desaster sei. Was stimmt denn nun?

    0
    • Habe ich fairen Umgang gefordert?
      Ich habe lediglich meine Meinung geschrieben. Ich will da auch niemanden überzeugen.

      Ich wollte nur Birgit unterstützen, dass einige Kritik etwas niveaulos war, aber das mag ja jeder halten wie er will.

      Magath hat unseren Verein an den Rande des Abgrundes geführt. Ich wüsste nicht, warum ich aufhören sollte das zu wiederholen, wenn es angemessen ist. Im Zusammenhang mit Kjaer fand ich es angemessen.

      Ich sehe die Sache im Übrigen genauso wie Allofs. Das Kind ist schon lange vorher in den Brunnen gefallen, so dass es jetzt für alle Seiten wohl das Beste ist sich zu trennen. Hier gibt es ja keine Opfer. Der Verein will und Kjaer will auch.

      Dass einige immer noch gereizt in Sachen Megath reagieren :)

      Zu Bas Dost:
      Es gibt da zwei Beobachtungskriterien:
      Einmal das Spielerische. Dazu brauchst du hier im Wolfsblog nichts lesen, weil jeder selbst die Spiele sieht und sich selbst ein Urteil erlauben kann.
      Und dann gibt es die Beobachtungen aus dem Training. Ich habe geschrieben, was ich gesehen habe, dazu noch mit Fotos belegt. Auch daraus kann gerne jeder seine eigenen Schlüsse ziehen.

      Für mich war Dost auf dem Platz ein Desaster. Ob er sich ändern kann? Keine Ahnung. Ob er sich überhaupt ändern will? hm…

      Aber ich erkenne hier das alte Spiel:
      „Ich mag Magath = ich halte nichts von Kjaer (wie Magath) und ich mag Dost (weil Magath ihn geholt hat).“

      0
    • Soso, der „VfL-Kenner“ Fedo, mit dem alleingültigen Weltbild und Wertekanon kennt keine stolzen Wölfe…
      Und schon gar nicht aus den 60er und 70er-Jahren…
      Nun, ich bin groß geworden mit eben solchen stolzen Wölfen. Das mag daran liegen, dass ich schon 1959 Mitglied eben dieses Vereins wurde und ganz viele persönlich kenne. Manche waren aktive Sportler, einige davon Fußballer und ganz viele haben sich auch noch als „Funktionäre“ für diesen Verein aufgeopfert. Die Zahlen sind unermesslich, einige haben uns schon verlassen und sie bleiben für wenige unvergessen.
      Die Dorfköter… Nun, die haben erst später das Regime angetreten.
      Obwohl ein paar davon noch wenige Jahre vorher in ihren Dorfvereinen auf die Knochen gingen, wenn es gegen den VfL ging. Und aus meiner Zeit als Trainer im VfL kann ich authentisch bezeugen, dass viele junge Hunde zu uns als talentierte Dorfköter kamen. Aber auch sie wurden überwiegend gern stolze Wölfe. Und von denen hatte es keiner nötig, an den Haufen zu schnuppern, die durchreisende Rüden hinterlassen haben und dann laut und anklagend zu kläffen.

      0
    • @HuiBuh: jetzt muss ich doch mal was loswerden: „Kjaer ist ein Opfer Magaths“. Sorry, das ist abenteuerlich. Kjaer ist ein Opfer von niemandem, höchstens von seiner unangebrachten Arroganz. Dass Magath daran Schuld sein soll erschließt sich nur einem Magath- Hasser. Und : “ Magath hat den Verein an den Abgrund geführt“. Falls du die deutsche Meisterschaft als Abgrund bezeichnest, dann stimme ich zu.

      0
    • „Kjaer ist ein Opfer Magaths“, ist abenteuerlich.
      „Kjaer ist ein Opfer seiner Arroganz“, ist nicht abenteuerlich?
      Es sind einfach nur zwei Meinungen, die jeder von uns begründen kann.
      Dass meins keine Behauptung ist, sondern nur eine Mutmaßung von mir ganz persönlich, erkennt man daran, dass ich schrieb: „für mich“.
      Du hingegen stellst gleiche eine starke Behauptung auf.

      Aber hier ließt ja offenbar jeder das, was er lesen will.

      Genauso deine zweite Kritik. Magath führte uns an den Abgrund. Wieso kommst du dann mit der Meisterschaft?
      Ich meinte natürlich seine 2. Amtszeit und den letzten Tabellenplatz, riesige Ausgaben, null Erfolg, Zerstörung des Mannschaftsgefüges, Verkauf und Verbannung der letzten guten Spieler, um am Ende zu sagen: Ich habe immer noch nicht alles ausprobiert.
      Dass in dem Chaos kein Spieler mehr zu seiner normalen Form gefunden hatte, dachte ich wäre allen klar. Genau das war mein Ansatz für meine „kühne“ These. Aber offenbar gibt es da aber immer noch 2. Meinungen. Die ganzen Phasen danach mit Köstner und Allofs und Hecking geben doch die richtigen Antworten, jeder Spieler sagt es sogar.

      Egal, ich wollte eigentlich gar nicht über Magath reden.

      0
  13. das thema kjaer kann man wie von fedo schon erwähnt vielfältig sehen.
    ist sicher nicht immer das schlechteste.

    meine meinung zu kjaer:
    in meinen augen ein guter iv, der es beim VfL leider nicht geschafft hat sich durchzusetzen(aus mehrere gründen)

    1. denke einfach, dass aufgrund der hohen ablöse und den vorschusslorbeeren der medien zu „viel“ erwartet wurde

    2. ich denke, dass es sschwierig war im jahr 2010 und auch in der zeit danach bei uns zu überzeugen. denn mal hand aufs herz: welcher der transfers seit 2009(nach der meisterschaft) hat denn wirklich überzeugt(außer diego)?

    3. auch wenn einige es nicht gerne lesen: das scheitern kjaer kann auch u.a. mit den trainern verbunden werden(u.a. mcclaren, magath, evtl. hecking etc.) die ihm evtl. nicht die nötige sicherheit gegeben haben bzw. ihn durch leihen und irgendwie auch fehlender perspektive evtl. verunsichert haben.
    denn mal ehrlich, wer von euch ist/wäre bei einem arbeitgeber glücklich, bei dem man nicht wirklich weiß woran man ist und bei dem man hin- und hergeschoben wird, wie es gerade passt. in seiner zeit hier wechselte es immer wieder relativ schnell zwischen „stammspieler“(etwas überzogen, aber mir fällt grad keine bessere bezeichnung ein) und „sündenbock“, zwischen stammelf, bank und tribüne….
    das er sich nicht unbedingt mit dem VfL identifiziert ist in meinen augen verständlich(gilt auch für andere spieler)

    mein liebling war kjaer nie, aber ich finde, dass man meine genannten aspekte neben den vielen „negativen“ aspekten zu kjaer sehen sollte.
    ich weiß, dass ganze ist mehr oder weniger vermutung, aber für mich nicht unrealistisch.
    im endeffekt halte ich es wie der admin. etwas anderes als eine trennung hätte keinen sinn gemacht.

    zu dost:
    die dinge die der admin hier schreibt sind seine eindrücke und das hat er irgendwo ander schon einmal geäußert. ob sie den tatsachen entsprechen wird keiner hier wissen, es sein denn man ist mit dost gut befreundet, sein berater oder was weiß ich.
    allerdings muss man auch sagen:
    was soll hecking anderes sagen? soll er einen spieler, der vermutlich wieder mehr selbstvertrauen braucht in der presse noch kritisieren?
    wer weiß, vielleicht entwickelt sich dost noch positiv und hecking sieht es so, wie er es sagt, aber im endeffekt kann man daraus wieder deuten was man möchte….

    0
    • Das mit den Transfers kannste aber nicht verallgemeinern, zumindest nicht so leicht…
      Du stellst in Fräge welcher Transfer ‚eingeschlagen‘ hat!
      Zielst du auf gewisse Namen? Ich glaube nicht!

      Eingeschlagen, um es mal so zu nennen, haben in meinen Augen viele!
      (Meine Meinung!)
      Als da wären: Rodriguez (nach einer Eingewohnungszeit nun eine feste Größe), ebenso Vieirinha!
      Polak, Olic und vor allem Mandzukic (dem ich immernoch nachtrauert)
      Zudem waren Naldo und auch ein Helmes gute Transfers, der eine war schwer verletzt, der andere verletzte sich schwer, was ihn enorm zurück geworfen hat, wenn es ihn letztlich nicht sogar seine Karriere kostet…

      Auch Spieler wie Koo oder Medojevic waren ordentliche Transfers, nur muss man diesen Spielern auch eine Chance geben, ihnen Vertrauen schenken!
      Dost ist ein Sonderfall, aber Dzeko oder Grafite haben im ersten Jahr auch zig Bälle verstolpert… You remember?

      Dieser Post ist im übrigen allgemein geschrieben, meine Meinung, also nicht gegen dich @ Andreas
      Konnte/Wollte das nur nicht so stehen lassen…

      Problem nach 2009 war die ständige Fluktuation in der oberen Abteilung, Trainer-Manager, dann Trainer und Manager, wieder nen Trainer-Manager und nen Durchlauf von ca. 75 Spielern in 4 Jahren…
      Das enorm schlecht!

      Ich hoffe Allofs/Hecking haben mehr Zeit und können hier etwas aufbauen! Aber ich finde es schaut schon echt gut aus!

      Forza VfL :vfl:

      0
    • Nachtrag:
      Hatte Diego ganz vergessen, den du aber ja eh ausgenommen hattest!

      Aber kann man dies so einfach tun?
      Immerhin sah es eine Zeit so aus, als würde auch ein Diego hier bei uns floppen…
      Hätte Magath ihm nicht vergeben… Oder… Hat Magath ihm überhaupt vergeben?
      Wäre Diego noch Wolf wäre Magath noch im Amt?

      Will nur aufzeigen, dass es auch nicht immer am jeweiligen Spieler liegt…
      Siehe Koo, der erst nicht zurück nach Wob wollte, weil er die jetzigen Gegebenheiten nicht kannte und dich Sorgen machte, wieder auf nem Abstellgleis zu landen…

      Verzeiht im übrigen meine Rechtschreibfehler… Schreibe mit dem Handy und manchmal springt das gute T9 auf komische Alternativen…

      Grüsse zum Wochenend!

      P.S. Vom heutigen Testkick gegen den Ex-Verein von Giovani Sio, dem FC Sion (20h) gibt es einen LiveStream von laola1.tv :vfl:

      0
    • es geht mir eher darum, dass kjaer nicht der einzige ist.

      sicher ist rodriguez nun in der startelf(feste größe ist mir persönlich noch zu viel), aber auch er hat das erst unter hecking geschafft und auch vieirinha wurde erst wirklich unter hecking stärker(diverse faktoren).

      koo und medojevic haben beim VfL auch noch nicht wirklich überzeugt. koo in augsburg, ok aber es ging mir speziell um den VfL und medojevic hat ansätze gezeigt, aber wirklich „überzeugt“ hat er mich persönlich nicht.
      polak und olic habe ich persönlich nicht so stark gesehen und amndzukic hat letztendlich eher bei den bayern aufgetrumpft als bei uns(auch mangels leistung der mitspieler beim VfL)
      helmes war in der vorletzten rückrunde gut, davor und danach eher weniger wegen diverser verletzungen, evtl. seiner einstellung usw.
      im gesamten geht es mir um den von mir genannten zeitraum um klar zu machen, dass es nicht nur an kjaer alleine gelegen hat und das einige probleme hatten/haben und dass die jahre nach der meisterschaft einfach schwierig für alle war…

      hab ich es verständlich ausgedrückt?
      (ist auch nicht negativ gemeint, aber hoffe du verstehst jetzt, wie ich das meine/gemeint habe)

      0
  14. „Maxi Arnold ist nach seinem Urlaub zurück im Mannschaftskreis“ https://twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/353435751507173376/photo/1

    0
    • Hoffe Maxi findet schnell den Anschluss und greift wieder an…

      Der Bursche ist super, mag ihn und finde er gehört ins Team!

      Pro Arnold! :topp:

      0
    • Sieht so aus, als müsste man sich doch nochmal nach nem Neuem im Sutrm umsehen. Hoffen wir mal er ist in einer Woche wieder mit am Start, sonst siehts auch für die kommende Saison eher schlecht aus.

      0
    • Ja ich glaube bzw befürchte bei Helmes wird das nichts mehr…
      Tut mir echt Leid um den Jungen, echt guter Fussballer…

      Drücke dennoch die Daumen für eine schnelle und 100%ihr Genesung!

      0
    • Schade, schade. Liest sich aber so, als gebe es noch keine Diagnose, also kann man noch hoffen, dass es nichts schlimmeres ist.

      0
    • Ich rechne leider mit etwas schlimmerem…
      Immerhin sollte er nicht aus dem Lager zurückreisen, nur im besonderen Fall…
      Nun reist er doch ab, oder muss abreisen… Hm… :grübel:

      0
  15. Aufstellung für den Testkick:

    4-3-3

    Grün – Ochs, Naldo, Knoche, Rodriguez – Koo, Polak, Diego – Vieirinha, Perisic, Dost

    Zu sehen ab 20h im Internetlivestream bei Laola1.tv

    Viel Spaß und Erfolg unseren Wölfen

    0
  16. Aufstellung gegen Sion

    ————— Benaglio ————–
    Ochs — Naldo —- knoche — RiRo
    —————– Polak —————-
    ———- Koo ——— Diego ——–
    Vieirinha —— dost ——– perisic

    0
    • Leider falsch… :p

      Benaglio spielt nicht! :elvis:

      0
    • Interessant. Ich habe noch nicht reingeklickt und sehe nicht, ob sie tatsächlich so spielen. Aber diese Variante, die ja eigentlich ein 4-1-4-1 darstellt, wurde hier ja schon mal diskutiert. Ich glaube Spaßsucher hatte dazu auch schon mal was geschrieben.
      Es wäre eine Variante, wenn man sehr offensiv spielen will und Koo irgendwie ins Team neben Diego bekommen will.

      0
  17. Interessante Variante! Polak könnte als sogenanntes Kampftier“ gut funktionieren!
    Bas Dost funktioniert vielleicht mit zwei Flügelspielern ein wenig besser. Wobei beim 4:2:3:1 die beiden offensiven Außen dem Flügelstürmer ähneln.
    Aber beim Spiel werden wir vielleicht die ersten Ansätze sehen.
    Schön auch, dass Grün sich zeigen kann. Freue mich auf den Testkick! :topp:

    0
  18. Grün muss sich ja zeigen, Benaglio ist ja angeschlagen. Mein Fehler! :talk:

    0
  19. @Admin: Wir müssen das wohl trennen. Deinen Blog finde ich – für sich gesehen – wirklich absolut gelungen. Nur hier findet man anständige Diskussionen zum Thema VfL.
    Dafür Danke!

    @HuiBuh: Dein Weltbild ist mir gelegentlich etwas zu einfach. Stets ist es etwa schlussendlich (immer noch) Magaths Schuld, wenn irgendwas beim VfL schief läuft. Der Mann ist hier demnächst ein Jahr weg vom Fenster!

    Allofs und Hecking sprechen davon, dass wir einen guten bzw. interessanten (nicht im Sinne von wunderlichen) Kader haben. Also übernehmen sie die Verantwortung für diese Mannschaft. Und das ist auch genau richtig so.
    Und diese beiden haben entschieden, dass Simon Kjaer zum Spottpreis verkauft werden könne. Sie werden ihre Gründe haben.

    Zu Deinem Magath Beispiel könnte ich kontern: Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Typisches Schwarz-weiß-Denken.
    Um es zum wiederholten Male und ich hoffe abschließend zu sagen: Felix Magath kann mir den Buckel runterrutschen!
    Und dennoch freue ich mich darüber, dass Simon Kjaer weg ist. Dafür habe ich meine Gründe und die musste mir auch keiner soufflieren.
    Und auch zu Dost habe ich meine Meinung.
    Mir geht es um so manchen sehr jungen User, der Deine Meinung, Hui Buh, mit Tatsachenwissen verwechseln könnte.
    Meine Erfahrung lehrt mich, dass so etwas nicht ganz unproblematisch ist.
    Ich denke Du hast hier als Admin/dann auch HuiBuh eine gewisse Verantwortung.
    Meinetwegen können wir es, wie Du vorschlägst, im Fall Kjaer jetzt dabei belassen, dass die einen ihn gut fanden die anderen eben nicht.

    0
    • Jetzt wirst du unverschämt.
      Der Verantwortung bin ich mir selbstverständlich bewusst. Ich denke, jeder aufmerksame Leser wird mir hier in keine Richtung was unterstellen können.

      Mir fällt häufig auf, dass viele Fans eher Zeitungsberichte als „Tatsachenwissen“ verwechseln. Da sind meine Berichte unproblematischer als so mancher Zeitungsbericht, der meistens unreflektiert geschluckt wird.

      Du versucht jetzt wieder mit Pauschalanschuldigungen den anderen zu diskreditieren. „Dein Weltbild ist zu einfach.“
      Lies doch einfach noch mal deine Beiträge zu Simon Kjaer – wenn das nicht „einfach“ ist…

      Aber du driftest ab und versuchst es wieder auf die persönliche Schiene. Ich klinke mich da aus.

      0
    • Leute, ganz ehrlich… Vertragt euch doch bitte!

      Wir sind alle VfL-Fans und deshalb sollten wir schon an einem Strang ziehen, denn immerhin ist es als solcher gar nicht so einfach sich in der Bundesliga-Welt zu etablieren bzw. seinen ‚Kerl‘ zu stehen…

      Schuld haben in meinen Augen an den Miseren mehrere und nicht nur Magath!!!
      Wie ich schon schrieb, nach der Meisterschaft kam ein Trainer-Manager, der scheiterte, dann kamen ein Trainer und ein Manager, das ging ebenso schief, wobei damals ein Hoeneß geholt wurde, damit dieser ‚DAS‘ neue Gesicht des VfL wird! (glaube die Verantwortlichen wollten den Dieter ähnlich bei Wolfsburg etablieren, wie es der Uli in München ist – Nur vergaßen sie, das soetwas nicht von heute auf morgen geht)
      Sei es drum, da wurde ebenfalls die Reißleine gezogen und siehe da, wir hatten wieder einen Trainer-Manager…

      Glaubt ihr soetwas bzw. und das ganze Hin und Her geht an den Spielern, auch wenn diese Profis sind komplett spurlos vorbei ???
      Was würdet ihr sagen, wenn ihr jedes halbe Jahr einen neuen Chef habt und jedesmal meint dieser ‚Neue‘ euch eine andere Richtung vorgeben zu wollen…
      Dazu wird jedesmal der halbe Betrieb ersetzt, ausgetauscht und zudem sitzen eine Menge Arbeiter im Betrieb und beobachten, wie andere arbeiten…

      Ja, komisch geschrieben und vielleicht auch zu simpel, aber so wie es die letzten 4-5 Jahre lief wären selbst CR7 oder Messi in Wolfsburg gescheitert !!!

      Fussball ist und bleibt ein Mannschaftssport und da reicht es eben nicht, wenn man gewisse Namen und Alt-Stars im Team hat, sondern man braucht erst einmal ein solches !!!

      Ich hoffe nun, das auch die Herren aus den oberen Abteilungen eingesehen haben und unser neues Tandem Allofs/Hecking mal eine Weile arbeiten lasen, auch wenn sie mal durch ein tiefes Tal müssen!!!

      Ich persönlich halte immer zu meinem VfL, das mittlerweile seit 22 Jahren !!!
      Und Wer für meinen Verein spielt oder Wo dieser Jemand herkommt, das interessiert mich herzlich wenig, natürlich habe ich auch den ein oder anderen Favoriten, aber unterm Strich steht nur eines:

      Mein Verein, der VfL Wolfsburg !!!

      In diesem Sinne…
      Schönes Wochenende !!!

      0
    • @HuiBuh: etwas mehr Kritikempfänglichkeit bin ich dann doch von dir gewohnt. Wieso jemand gleich „unverschämt wird“, nur weil er dich – grundlos! – an deine Verantwortung erinnert, bleibt dein Geheimnis.
      Vielleicht hilft es, wenn du nicht für den bisher schlechten Sommer Felix Magath verantwortlich machst….

      0
    • Völlige Unverständnis für diesen Kommentar meinerseits.

      0
  20. TheBossHoss92

    Ich finde das 4-3-3 System passt einfach perfekt zu unserer Mannschaft. Ich denke wir werden gleich auch sehen warum. :topp:

    0
  21. Das „W“ mit den Zinnen gerade im Endlauf über 100m bei der deutschen Meisterschaft der Leichtathleten.
    Und ein respaktabler DRITTER PLATZ!

    0
  22. Hey Wölfe-Fans, aufgepasst:

    Für alle Interessierten, die es noch nicht wissen:

    FC Sion – VfL Wolfsburg (Testspiel, jetzt 20h)

    Hier geht es zum Stream: goo.gl/7MWct

    (@admin – Hoffe des mit dem Link zum Stream ist hier legal, ist ja ein offizieller Link *smile)

    Grün-Weisse Grüße
    :talk:

    0
    • Danke für den Tipp!

      Unsere Abwehrspieler laufen, als hätten sie Muskelkater, aber bisher sieht das richtig gut aus!

      0
    • Leider ohne Kommentator, aber das ja nicht unbedingt schlimm…
      Bislang ein relativ gutes Spiel…

      :)

      0
  23. Er spielt es wirklich so, wie ich es schon mal angedacht habe:
    4-1-4-1
    ——-Grün——-
    Ochs—Nalso—Knoche—RiRo
    ——-Polak——
    Vieirinha–Koo–Diego–Perisic
    ———–Dost—————

    Dabei wechseln sich bisher Diego und Koo ab, wer eher aus der Tiefe oder hinter der Spitze spielt.
    Sieht offensiv bisweilen schon wie ein 4-1-2-3-aus, weil Perisic und Vieirinha weit nach vorn rücken.

    1:0 Freistoß-Hammer von Naldo aus über 25m., 23. Min.

    0
  24. Sehr schönes Freistoßtor von Naldo und Bas Dost hat gelächelt…

    0
  25. Kennt jemand die Ausstellung

    0
  26. Tolles Freistoßtor durch Naldo :)
    Hier noch mal der Link von Ingoal:
    http://www.laola1.tv/en/int/soccer/international-friendly/fc-sion-vfl-wolfsburg/video/267-989-124704.html

    Ich weiß nicht wie es euch geht, aber wenn ich mir das Personal so anschaue, dann kann sich das (auf dem Papier) wirklich sehen lassen. Ich habe irgendwie ein richtig gutes Gefühl, was die neue Saison angeht. Die von Spaßsucher beschriebene Variante ist für gewisse Spiele gut vorstellbar.

    0
  27. 2:0 durch Diego. Richtig schön herausgespielt!

    0
  28. 2:0 durch Diego. Von wem kam die sehr schöne Vorlage? War das Perisic oder Koo? Auf meinem kleinen Monitor nicht gut zu erkennen :)

    0
  29. 2-0 von Diego, schön in den Lauf gespielt von Perisic !!!

    Ich dachte der FC Sion sei so gut (internationale Plätze) und die wären zwei Wochen vor Spieltag 1…

    Bislang ein echt gut anzusehendes Spiel. Respekt!

    Auch der ‚Neue‘ hinten rechts gefällt mir sehr gut, war nen Deutscher mein ich ;) :P

    0
  30. Unglaublich flexibel im Positionsspiel, dabei immer alle wichtigen Positionen zum Direktspiel besetzt…
    Mutig, gefällig, risikifreudige Pässe. Klar: ein Vorbereitungsspiel mit offensiver Zielrichtung.
    Aber das im Mittelfeld geht schon recht gut. Es scheint allen Spaß zu machen.
    Und auch das Pressing bei Ballverlust geht schneller als in der letzten Saison.
    Perisic macht da bisher munter mit! Dafür geht Knoche germ mit in den Spielaufbau vor.
    Und in der Offensive gehen die AV näher an die offensiven Flügel, überlaufen sie bisweilen. Das sorgt für Druck auf die gegnerische Abwehr.
    Mir gefällt was ich sehe. Bei aller „Vorläufigkeit“ in dieser frühen Phase.

    Und das Resultat:
    Das 3:0 durch Dost auf Pass von Vieirinha. in der 44. Min.

    0
    • Dem habe ich nichts hinzuzufügen!
      Gefällt mir auch schon echt gut!!!

      Gerade ein schönes Tor von Bas Dost, nach gutem Zuspiel von Vieirinha!!!

      Es scheint wirklich als hätten alle mächtig Spaß bei diesem Kick!!!
      Hoffentlich können sie da einiges mit in die Bundesliga-Zeit nehmen!

      Auch Koo und Diego gefallen zusammen echt gut !!!
      Man darf natürlich nichts überbewerten, ganz klar!

      Trotzdem: Thumbs Up! :topp:

      0
  31. Dost kann’s doch noch! 3:0! Wie so’n richtiger Mittelstürmer!

    0
    • Tut ihm hoffentlich gut !!!

      Und wie schon erwähnt: Erinnert euch mal an das erste Jahr von Dzeko und/oder Grafite!!!

      Vor allem letzterer wurde oftmals verflucht, weil er so manchen Ball verstolperte!

      0
  32. Die Lust auf die Bundesliga steigt und steigt..

    Es ist zwar nur ein Vorbereitungsspiel, aber wenn man bedenkt, dass die Saison für Sion bereits nächste Woche beginnt und wir gerade erst ins erste Trainingslager gestartet sind haben wir in der ersten Halbzeit eine echt gute Leistung sehen dürfen.

    Die „Neuzugänge“ in der Mannschaft (Grün, Ochs und Koo) zeigen sich nicht als solche, sondern das Spiel der Mannschaft ist intakt und man denkt, die Mannschaft spielt bereits 1 Jahr in dieser Zusammenstellung zusammen.

    Koo hat sich wirklich super in Augsburg entwickelt. Er wird neben Diego häufig in der Mitte gesucht, bietet sich viel an und zeigt teilweise zusammen mit
    Diego und Vierinha ein klasse Direktspiel.

    Die Abwehr stand bis auf wenige Ausnahmen sehr sicher.
    Knoche versucht sich auch immer wieder mit ins
    Aufbauspiel einzuschalten und macht seine Sache
    dabei recht gut.

    Auch außerhalb des Strafraums konnten wir in der ersten Hälfte für Gefahr sorgen. Vierinhas Hammer an den Pfosten (Latte?) und auch Koo hatte einige gute Fernschüsse in der Anfangsphase.

    Zu den Toren: Klasse Freistoßhammer von Naldo beim 1:0,
    beim zweiten Tor hat Polak gut aufgepasst und den Ball schnell an Perisic weitergeleitet der Diego sehr gut bedient hat.
    Das dritte Tor wurde mit einem sehr schönen langen Ball auf Vierinha eingeleitet, der den Ball scharf in die Mitte spielte und von Dost mustergültig verwandelt wurde.
    Ich freu mich das Bas noch sein Tor gemacht hat, in einer Szene konnte er den Ball nach wunderbarem
    Lupfer von Diego allein vorm Torwart leider nicht
    vernünftig kontrollieren.

    Nun schauen wir mal, was die zweite Hälfte noch zu bieten hat, ich kann mir vorstellen dass das Spiel
    durch einige Wechsel nicht mehr so sauber laufen wird,
    aber das bisher gezeigte macht einem echt
    Hoffnung für die neue Saison.

    Klasse Junge und weiter so!

    0
  33. Und ich kann es nicht sehen… hört sich aber sehr gut an! Hoffe, Sio macht nochn Tor gegen Sion ;)

    0
  34. PoloBarrelken

    Sehr stark, wie Koo scheinbar reibungslos in die Mannschaft integriert wurde. – Das Abwechseln zwischen ihm und Captain Diego klappt.

    Das Zusammenspiel zwischen Perisic und RiRo funktioniert, von da aus geht es gleich nach vorne oder in die Mitte ins kreative Zentrum.

    Ist die Frage, ob ein 4-1-4-1 nicht DAS System werden kann. Wenn sich die Innenverteidiger aktiv am Spielaufbau beteiligen, die Mitte trotzdem besetzt bleibt, kann das durchaus was werden.

    Und weiter geht’s!

    0
  35. Anpfiff 2. Halbzeit. Neue Aufstellung:

    Grün – Ochs, Klose, Knoche, Schäfer – Cigerci, Polak – Sio, Koo, Caligiuri – Dost

    0
  36. Ich sehe:
    Klose für Naldo
    Schäfer für Rodriguez
    Cigerci für Diego
    Caligiuri für Perisic
    Sio für Vieirinha
    … richtig?

    0
    • Naldo hat auch gehumpelt, wahrscheinlich ist Klose deshalb für ihn gekommen. Sonst hätte man vielleicht auch Naldo-Klose getestet.

      0
  37. schönes 4:0.. schnelles Spiel in die Spitze, Sio legt quer und Bas mit seinem zweiten Tor!

    0
  38. Scheinbar wird Bas Dost durch unsere Testkicks aufgebaut…

    Wieder eine gute Vorlage, dieses Mal von Sio, der sichtlich noch am FC Sion hängt *lach

    Schönes Tor…

    0
  39. Jetzt bin ich gespannt. Kutschke kommt für Bas Dost.

    0
  40. Felipe für Polak und Fágner für Ochs,
    anschliessend eine Glanztat von GRÜN nach Fehler von Klose… :)

    0
  41. Un nu kommen Kutschke und Felipe.
    Zwei aus unserem internationalen Kader:
    Een Sachse unnen Brasilianer.
    Und den anderen Brailianer habe ich übersehen… sorry.
    Fagner ist aber auch klein!

    0
  42. Was ich richtig gut finde, dass es keinen Kommentator gibt und man die Spieler auf dem Platz sprechen hört :)
    So bekommt man einige Anweisungen mit.

    0
  43. Oha, der gute Fágner pennt… Ganz schwaches Stellungsspiel… Auweia…
    Aber wir haben auch eine SUPER-NR. 2 !!!

    Max Grün mit einer Glanztat! Abermals !!!
    Der Junge gefällt mir !!! :topp:

    0
    • Was ist da los ???
      Wird Klose der neue Kjaer ???

      Wieder falsch eingeschätzt, wieder rettet Grün !!!
      Wahnsinn!!!

      Ja gut, ist ja erst die Vorbereitung und als Nationalspieler hatte der gute Timm länger Urlaub… *duck und wech*

      0
  44. War das eben ein Reflex von Grün oder angeschossen? Wenn es ein Reflex war, dann war es wahnsinnig gut gehalten. Anschließend sah man eine hüftsteife Aktion von Kutschke, der den Ball nicht annehmen konnte, schade.

    0
  45. Nun merkt man in der Tat die vielen Wechsel…
    Gut, jeder möchte mal spielen, aber…

    Und wir sollten auch nichts überbewerten, da es nur ein simpler Testkick ist, aber mir fehlt dann doch der alte Marcel Schäfer!
    Wo ist eigentlich Koo???
    Und Caligiuri ist auch irgendwie etwas verloren…

    Derzeit fast nur noch ein gestochere… Irgendwie schade…

    Die erste Halbzeit macht jedenfalls Bock auf mehr !!!

    0
    • Bei Koo werden in der 2. Halbzeit die Beine schwer geworden sein. Bei Knoche hat man es um die 80 min. wie er bereits fertig war. Die beiden waren die einzigen die durch gespielt haben.

      Sommer, erst kurzes Training und die Höhenlage wird nun auch gewöhnungsbedürftig sein ;)

      0
  46. Habt ihr den Abschlag gerade von Grün gesehen?
    Punktgenau dem Mitspieler an der Mittellinie in den Fuß geflankt. Da kann sich Benaglio noch was abgucken ;)

    0
    • War auch mein Gedanke :) Ist auf jeden Fall ne ansprechende Leistung von Grün und sollte Benaglio mal ausfallen, mache ich mir zur Zeit keine Sorgen.

      0
  47. Knoche scheint ja auch ein richtig guter Techniker zu sein, so wie der gerade im 16er durch die Gegner durchgegangen ist ;)
    Starke Aktion! :topp:

    0
  48. Richtig starke Aktion gerade von Knoche. Tolle Technik, so wie er da eben am 16er durch die Gegner durchgegangen ist.
    Abpfiff. Hochverdienter 4:0 Sieg.

    0
  49. Naldo scheint es wieder gut zu gehen, so wie er da eben lachend durchs Bild gelaufen ist. Er saß anscheinen auf der Ersatzbank und nicht im Krankenraum.
    Irgendwer sagte vorhin, er wäre humpelnd vom Platz gegangen…

    0
    • Das war ich, er ist etwas unrund gegangen. Nichts was in einem normalen Spiel zu einer Auswechslung geführt hätte, aber in einem Testspiel braucht man halt kein Risiko eingehen!

      0
  50. Alles in Allem darf man als erstes nicht vergessen, dass der FC Sion ein Test war.
    Ein Test relativ zu Beginn des ersten Trainingslagers, aber man konnte schon erkennen, worauf Dieter Hecking mit seinen Co-Trainern Wert legt.

    Max Grün hat mir sehr gut gefallen, ich glaube da bekommt unser Diego ernsthafte Konkurrenz, aber gut so !!!

    Auch Ja-Chouel Koo fand ich sehr stark, gut zum Schluß hat er auch stark abgebaut aber man darf nicht vergessen, dass er als Nationalspieler länger Urlaub hatte und zudem noch lange Flugzeug-Reisen hinter sich gebracht hat, der wird müde gewesen sein, hat er doch auch 90min durchspielen dürfen.

    Robin Knoche bitte unbedingt weiterhin neben Naldo setzen, der Junge hat Zukunft, auch zum Schluß im DM hat er mir sehr gut gefallen!

    Klose wird hoffentlich noch stärker, hat mir jetzt so im ersten Test nicht sonderlich gefallen, aber des wird sicherlich noch…

    Ansonsten bin ich gespannt, wie sich unsere Wölfe machen werden, eines ist sicher, dass kann man denke ich schon sagen:
    Verstecken brauchen wir uns diese Saison nicht, das kann ein Spaß werden… Ein Spaß bei dem wir endlich wieder, fussballerisch, auf unsere Kosten kommen !!!

    Ich bin gespannt und freu mich !!!
    Weiter so…

    Einen schönen Abend und bis bald…

    0
    • Also Klose ist mir in den ersten Minuten nach seiner Einwechslung sehr aufgefallen. Hat ruhig und abgeklärt seine Zweikämpfe gewonnen, wodurch man sehen konnte weshalb Hecking ihn haben wollte.

      0
  51. Wie hat sich Kutschke gemacht?
    Ich hoffe ja immer noch, dass er zur U23 „abgeschoben“ wird.

    0
    • „Hoffen“ würde ich das nicht nennen. Meinetwegen darf er gerne einschlagen. Er wird es aber schwer haben sich gegen Olic, Dost oder Helmes durchzusetzen und selbst dann würde wahrscheinlich auch eher ein Sio in den Angriff wechseln. Ich denke der Wechsel wird sich nicht auszahlen. Kutschke ist für ein Talent leider schon recht alt und zusätzlich von einem anderen Trainer/Manager geholt. Wolfsburg verhält sich aber durchaus fair und gibt ihm eine Chance, dafür gibts nen :topp:

      0
    • Und ob er in der U-23 viel spielt ist die nächste Frage. Er ist halt dafür eigentlich auch schon zu alt und mit Scheidhauer ist ja auch noch ein anderer Fall zurückgekommen. Dieser ist aber wenigstens noch unter 23.

      0