Mittwoch , September 30 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Spektakuläres Gerücht: Mandzukic zu den Bayern?

Spektakuläres Gerücht: Mandzukic zu den Bayern?

Mario Mandzukic darf den VfL Wolfsburg für eine angemessene Ablösesumme verlassen. Dies ist seit längerem bekannt.
Neu hingegen ist der angeblich letzte Interessent für Mandzukic: Der FC Bayern München.

So meldet der kicker, dass die Bayern auf ihrer Suche nach einer weiteren Sturmalternative auf Mario Mandzukic gestoßen sind und diesen gerne zur neuen Saison verpflichten möchten.

Als mögliche Ablsöse wird die bereits bekannte und spekulierte Ablöse von 12-15 Millionen Euro genannt.

Die Bild hingegen geht noch einen Schritt weiter und berichtet:

Der kroatische Nationalstürmer (drei EM-Einsätze, drei Tore) steht vor einem Wechsel zum FC Bayern!

Die Bild spricht dabei von einer Ablösesumme von um die 10 Millionen.

Nachdem Mandzukic beim VfL Wolfsburg um die 1,7 Millionen verdienen soll, und angeblich eine Gehaltsverdopplung gefordert haben soll, spekuliert die Bild genau von diesem doppelten Gehalt bei Bayern München: 3,5 Millionen Euro.

Der kicker geht ebenfalls davon aus, dass sich die letzte Äußerung Mandzukics – er hätte sich bereits entschieden – bereits auf den FC Bayern beziehen würde, und der Kroate gerne nach München wechseln würde.

Am heutigen Montag soll die erste Kontaktaufnahme des Spielers mit Felix Magath stattfinden. Bei einem positiven Verlauf müssten sich anschließend die Vereine zusammensetzen, um über die genaue Ablöse zu verhandeln.


 
 

55 Kommentare

  1. „Es gibt mehrere offizielle Anfragen“, sagte Magath am
    Montag. Ein Angebot des FC Bayern wollte er indes nicht
    bestätigen: „Dazu kann ich nichts sagen.“

    http://www.tz-online.de/sport/fc-bayern/bayern-will-mario-mandzukic-2365988.html

    0
  2. Na hoffentlich geht dann jetzt alles ganz schnell… Nicht das wieder bis Ende August spekuliert und gefeilscht wird…
    Ebenso hoffe ich das beim Thema DIEGO!!!
    Mal hüh mal hott…

    0
  3. Wenn das klappt (15 Mio. vom FCB einsacken), hat Magath alles richtig gemacht. Und wenn dann noch Diego für 15 Mio. nach Russland geht, dann können wir vielleicht noch einen brauchbaren 10-er und einen Rechtsverteidiger holen.
    Das wird eine gute Saison.

    0
    • Das ist der Witz des Jahrhunderts. Alles richtig gemacht? Den besten Stürmer des Vereins abgeben, und einen Mittelfeldregisseur, der den UEFA Cup geholt hat und qualitativ das Beste ist, was Wolfsburg bekommen kann vom Hof jagen?
      Man kann nur mit dem Kopf schütteln.

      0
    • 1) weiß man gar nicht, ob diego überhaupt geht

      2) wenn man viel geld für mandzukic bekommt verkaufen. wir haben weiterhin einen helmes…und auch, wenn man sagen kann, dass andere beim vfl ja so viel gehalt kriegen, warum mandzukic dann keine 3,5(ist ja das bisher genannte), dann einfach deswegen, weil es unheimlich dreist ist das doppelte an gehalt zu fordern bei noch zwei jahren vertrag und dann zu sagen: wenn nicht, dann gehe ich…

      0
    • achja…magath jagt ihn nicht vom hof…mandzukic will wechseln…aber naja alles magaths schuld…ich weiß…

      0
    • Andreas, das ist aus meiner Sicht falsch was du sagst. Mandzukic wollte verlängern. Hat dies groß in der Zeitung angekündigt. Als die Vertragsverlängerungen darauf hin zerplatzten hat Magath gesagt, dass man ihm die Freigabe erteilt.
      Außerdem würde ich hier mal schauen, wie die Reihenfolge der Transferaktivitäten bei Magath war. Erst verpflichtet er Olic und Bas Dost und erst DANACH platzen die Verhandlungen mit Mandzukic. Komisch oder?
      Es ist ja nicht so, dass Bas Dost kommt, weil Mandzukic gehen wollte. Er war schon vorher da. Deswegen ergibt sich für mich das Bild, dass Magath nachdem er seine Stürmer gekauft hat, den vorhandenen loswerden will.
      Ist das wirklich so weit hergeholt? Kein Fan bestreitet doch, dass Bas Dost, Olic, Helmes und Mandzukic ein Stürmer zu viel des guten ist, oder?

      0
    • was war denn im winter? war magath schon im winter an bas dost udn olic dran bzw hat sie verpflichtet?
      war mandzukic nicht vorher schon stinkig und hat dann gesagt, dass er bleibt?

      0
    • Mandzukic wollte im Winter schon über das Gehalt neu verhandeln, das stimmt. Na und? Das will doch jeder Spieler bei Zeiten. Man konnte im Winter nichts über einen Abgang lesen, oder den Wunsch zu wechseln. Kurz vor Saisonende hat Mandzukic noch einmal betont bleiben zu wollen. Es gibt keinen Grund ihm nicht zu glauben.
      Übrigens, am Ende der Saison gab es doch wieder diese kleine Provokation von Magath, dass er Mandzukic nicht wie versprochen zu seiner Nationalmannschaft reisen lassen wollte. Fällt das niemandem auf? Alle die anschließend gehen sollen, werden vorher erst einmal ein bisschen provoziert. Helmes wird an den Kanal geschickt, Kjaer darf nicht zu seiner Nationalmannschaft reisen, Diego wird einfach im wichtigsten Spiel nicht aufgestellt, Mandzukic soll ein Versprechen nicht erfüllt werden.
      Bei einem Fall ist es Zufall, bei zwei Fällen Schicksal, aber bei so vielen Fällen muss doch etwas mehr dahinter stecken. Immer gibt es Streit und Ärger mit Magath und einem seiner Spieler. Es ist relativ unwahrscheinlich, dass der VfL so viel vermeintlich schlimme Spieler haben soll.

      Und außerdem gibt Magath das in Maßen sogar selber zu. Er hat doch im Doppelpass eingestanden, dass er zb Helmes an den Kanal zur Abstrafung geschickt hat.
      Ich verstehe nicht, wie man das nicht sehen kann (oder will?).

      0
  4. Mit Magaths Aussage: „Es gibt mehrere offizielle Anfragen“ setzt er Bayern natürlich schon unter Druck…treibt den Preis hoch! sehr gut :)

    0
    • VfL-Beobachter

      Hoeneß und Nerlinger werden zittern sollten sie dieses überaus geschickte Spielchen nicht durchschauen. Ist es richtig, daß der Manager vom VfL WOB schon mal Trainer war, wo Herr Hoeneß managte?

      0
  5. abwarten…

    hoffe doch mal, dass magath ihn nicht für 10millionen verscherbelt, denn dann wäre er verschenkt…
    aber ich bin mir auch sicher, dass er wechseln wird.
    fände es nur irgendwie „dreist“ mit mandzukic zu verhandeln, obwohl er noch zwei jahre vertrag hat, wenn dass denn stimmt, dass sich mandzukic und bayern einig sind, vor allem, da ein wechsel ja nicht zu 100% sicher war/ist.

    bei diego könnte ich mir sogar vorstellen, dass er bei uns bleibt. irgendwie fehlen mir da auch die gerüchte um potentielle interessenten…

    naja das wird noch dauern bis wir bei beiden wirklich klarheit haben…

    0
  6. Wer weiss schon was hinter dem großen Vorhang alles so abgeht ??!!
    Hätten dann ca. 30Mio im Sack und habe noch dieses 22 oder 27Mio Angebot bzzgl Giovinco etc im Hinterkopf und weiss noch aus vergangener Zeit, dass Herr Magath auch immer für eine Überraschung gut ist…
    Lassen wir uns überraschen…
    Wobei es so schön wieder nach nen Umbruch ausschaut… :)

    0
  7. 10 Mio wären ok meiner Meinung nach. Wenns mehr wird ist es natürlich klasse! Aber man muss auch realistisch bleiben. Soweit ich weiß hat der Fc bayern bei Olic auch „bewusst“ auf eine Ablöse verzichtet also wird Magath sie nicht ärgern wollen wenn er etwas Charakter hat.

    Mandzukic ist gewiss ein guter Spieler aber 10Mio fände ich angemessen. Sooooo mega fantastisch ist er jetzt auch wieder nicht…

    0
    • wieso auf ablöse verzichtet?
      Olic´s vertrag ist doch ausgelaufen oder nicht?

      0
    • Ich glaube die Bayern hätten noch eine Option gehabt bei 20Spielen, die man hätte ziehen können (glaube Olic war am Ende bei 19/20, aber die hätte man auch voll bekommen)

      0
  8. Das wird wieder ein Umbruch werden! Man wird am Ende wieder ca.10 Neuzugänge haben.. aber dafür bestimmt um die 15-20 Spieler abgeben.

    0
  9. Ich dachte, es soll keinen Umbruch mehr geben. Die Verantwortlichen legen bei jedem Interview wert darauf, dies zu betonen. Auch viele Fans wehren sich verzweifelt in Diskussionen mit mir gegen diesen „Vorwurf“.
    Doch matze wird recht haben. Es wird wieder einen Umbruch geben.

    0
    • Ich sehe noch keinen Umbruch. Bisher soll vom sich rausbildenden Stamm der letzten Saison nur Mandzukic abgegeben werden. Denke auch von den bisher verpflichteten Spielern wurde hier dieser Abgang bisher nur vorbereitet und halbwegs gleichwertig ersetzt. Das was in den Medien so alles erzählt wird muss und sollte man wahrscheinlich nicht immer gleich ernst nehmen. Bisher haben wir weder die 50Spieler gekauft die ständig durch die Presse gehen, noch weiss irgendeiner von uns ob es dort ERNSTHAFTE Verhandlungen gab.

      0
    • Aber wir haben schon 6 Spieler gekauft. Wenn Magath auf einmal 20 oder 30 Millionen zur Verfügung hat, wie hier spekuliert wird, dann wird er sie auch investieren. Wir suchen doch noch auf einigen Positionen. Am Ende werden es Minimum 10 neue Spieler. Umbruch nennt man es ja nicht erst ab 20 Spieler und mehr. Dann gäbe es das Wort Umbruch nämlich gar nicht, weil außer dem VfL Wolfsburg niemand jemals so viele Spieler austauscht.
      Wenn z.B. Bayern nach einer schlechten Saison viel Geld investiert und davon 4,5 neue Verstärkungen kommen spricht man bei Bayern da auch schon von einem Umbruch.

      0
  10. Es wäre natürlich klasse, wenn jetzt ein Wettbieten zwischen Vereinen wie Bayern und Paris stattfinden würde. Da kann sich die Ablöse schnell mal auf über 15 Millionen hochschaukeln.
    Ich finde es äußerst spannend zu sehen, wofür Magath das Geld ausgeben wird. Durch weitere Abgänge wären wir schnell bei 20 Millionen, die man wieder in Qualität investieren könnte.

    0
  11. Ich wäre ja dafür das man das Geld das man für Mario, Simon ect bekommt in Edin steckt XD
    Leider ist das unrealistisch

    0
  12. Als echter Magath-„nicht Möger“ drehst du dir die Welt halt so, wie du sie brauchst. Realistisch betrachtet ist Mandu mit 10 Mio. Ablöse und 3,5 Mio Jahresgehalt mehr als überbezahlt, der neue Holländer wird die Tore am Fließband schießen.
    Und deine Umbruchtheorie hat auch nichts mit der Realität zu tun. Die Gurken, die nie für uns gespielt haben werden abgegeben, das ist kein Umbruch, sondern notwendig. Also bleib mal ganz locker….

    0
  13. Soll Mario sich doch in München schreiend auf den Rasen fallen lassen, wenn er überhaupt spielen würde.

    Mario ist schon clever, sagt in der Zeitung und zu den Fans wie gern er in Wolfsburg ist und das er gerne bleiben würde, nur um den Druck zu erhöhen seine Forderungen durchzusetzen. Clever gemacht, und manche Fans Glauben den Schmarren noch. Kopfschüttel

    0
    • jop du sagst es. fallen doch so manche drauf rein siehe magaths.haus (und ich bin kein magath fanboy!)

      mandzukic setzte magath da echt die pistole an den kopf! wenn er verlängern will soll er es doch einfach machen er kann der presse doch nach der verlängerung erzählen wie wichtig ihm das war etc.

      0
  14. Es ist erschütternd festzustellen, dass hier für viele Leute das einzige Ziel zu sein scheint, möglichst viel Geld für neue Shoppingtouren einzusammeln. Neuverpflichtungen sind da bei manchen anscheinend schon reiner Selbstzweck.

    Es muss doch darum gehen, einen guten Kader zusammenzustellen, um sportlich erfolgreich zu sein. Wenn wir jetzt Mandzukic und Diego verkaufen, haben wir vielleicht hinterher 25 Mio. € mehr auf der hohen Kante, haben aber gleichzeitig unsere beiden mit Abstand besten Spielern verloren. Die gesunkene Qualität muss man doch erstmal kompensiert bekommen.

    Dabei gibt es doch mehrere Probleme: zum einen sind wir aufgrund der sportlichen Situation momentan ein mehr als unattraktiver Verein für Spieler, die wirklich Qualität besitzen und sportliche Ambitionen besitzen. Warum sollten solche Spieler zu einem Verein wechseln, der sich in den letzten drei Jahren nie für den internationalen Wettbewerb qualifizieren konnte? Ich lege mich fest: Spieler, die die Qualität eines Diego oder Mandzukic besitzen, werden wir diesen Sommer nicht verpflichten können. Wir sind interessant für aufstrebende Spieler aus schwächeren Ligen, die sich hier sportlich verbessern können und den VfL evtl. als Sprungbrett sehen (z.B. Sio etc.). Das sind alles Spieler, die sich noch entwickeln müssen und von denen uns im Normalfall keiner sofort überdurchschnittlich verstärken wird.

    Zum anderen bergen Neuverpflichtungen ein großes Risiko, vor allem wenn diese Spieler aus schwächeren Ligen zu uns wechseln. Manchmal passt es einfach nicht, auch wenn ein Spieler zuvor seine Qualität bei anderen Vereinen gezeigt hat und er ist beim neuen Verein einfach nur ein Missverständnis. Oder neue Spieler müssen sich erst an die neue Liga gewöhnen. Das kann seine Zeit dauern, gerade wenn die Liga stärker ist als die alte (Mandzukic z.B.), manche schaffen es sogar gar nicht und scheitern.

    Jetzt glauben hier tatsächlich einige, Dost würde sofort explodieren und er könne Mandzukic vom ersten Tag an ersetzen. Das kann passieren, die Wahrscheinlichkeit ist aber mehr als nur gering. Der Junge kommt aus der holländischen Liga, die ein komplett anderes Niveau hat und wird seine Zeit brauchen um sich hier einzugewöhnen. Stellt euch mal vor der braucht hier mehr als ne halbe Saison und hilft uns in der Zeit überhaupt nicht weiter, während uns die Qualität eines Mandzukic fehlt. Da wird es aber mehr als schwierig, in der verbleibenden Zeit dann noch die EL-Plätze zu erreichen. Wenn Dost richtig Pech hat, klappt es auch gar nicht und er scheitert komplett.

    Wenn man mal anguckt, dass wir im letzten Jahr 50 Mio. € für neue Spieler ausgegeben haben und damit eigentlich fast ausschließlich noch mehr Spieler angesammelt haben, die unseren Kader in der Breite verstärken und so gut wie keine Verbesserung in der Spitze erzielt haben, dann frage ich mich, woher Leute den Optimismus nehmen, dass mit den Einnahmen für Mandzukic und evtl. Diego jetzt plötzlich alles anders wird und deren Verlust sportlich nicht nur ausgeglichen sondern überkompensiert wird und der Kader in der Spitze sich sogar verbessert?!

    Wir brauchen gezielte Verstärkungen in die Spitze in bestimmten Mannschaftsteilen, die uns sofort weiterhelfen, und wenn diese aus sportlichen Gründen nicht zu bekommen sind, dann müssen wir dort Perspektivspieler aufbauen. Aber es ist doch Irrsinn, die besten Spieler, die wir besitzen zu verkaufen und das Geld hinterher nach dem Gieskannenprinzip in irgendwelche neuen Spieler zu investieren, die wieder nur Masse statt Klasse repräsentieren.

    Masse haben wir genug! Wir brauchen mehr Klasse! Momentan sieht es eher so aus als würden wir die vorhandene Klasse auch noch zu großen Teilen verscherbeln. :-(

    0
    • ist ja alles mehr oder minder schon richtig. aber

      a) Diego hat das ganze letzte Jahr nicht bei uns gespielt, demnach wäre er auch keine Verschlechterung des Kaders. Die Verschlechterung der großen Teile wäre stand jetzt: Keiner. So wie es aussieht: Mario Mandzukic, und sonst? Wo verlässt uns denn die vorhandene Klasse?

      b) Ein Spieler der Kategorie Diego kann auch trotz unserer verpassten Ziele zu uns kommen. Bestes Beispiel: Diego!

      c) Mir ist es nicht wichtig möglichst viele Spieler teuer zu erwerben, das wollen vielleicht andere. Mir ist wichtig eine homogene Mannschaft zu haben die ohne Störfeuer im Team zu legen ein Ziel haben, nämlich Erfolg und nix anderes. Was Mario gemacht hat, wohlgemerkt ohne groß was erreicht zu haben, bei zwei Jahren Vertrag, kann man überspitzt als Erpressungsversuch deuten. Ich garantiere, wäre es nicht Mario sondern ein anderer Spieler der uns nicht den Arsch gerettet hätte, dann würde man einstimmiger reagieren.

      d) hierbei erinnere ich gerne an Farfan. Kennt Ihr noch die Story? Der Spieler hätte uns sicher geholfen damals, aber für welchen Preis? Manchmal muss man auch mal sagen, schluss, wir sind nicht die Caritas.

      e) Dost hier gleich abzuverlangen sofort einzuschlagen ist wirklich humbug, die Leute die das verlangen sollten mal auf dem Teppich bleiben. Es stimmt, Dost kann auch komplett scheitern. Mandzukic galt auch als Fehleinkauf, jedoch wurde er von einem Trainer der ihn nicht wollte total falsch eingesetzt. Magath und (zuvor Litti in einem Spiel) setzen ihn richtig ein und schon klappte es. Ebenfalls wurde Grafite ewige Zeiten als Fehlkauf abgestempelt, auch als er Tore wie am Fließband machte, damals war das ok.

      f) ich stimme zu das wir uns in der Spitze verstärken müssen und nicht in die Breite, wie bei b) schon geschrieben halte ich das auch dennoch für möglich. Ich sehe das aber auch so, das man auch in der Spitze besser werden kann mit Spielern die auf den ersten Blick vielleicht nicht die Bringer sind. Im Endeffekt müssen die Schwächen genau analysiert werden und Spieler geholt werden die diese Schwächen ausfüllen und zu stärken machen.

      g) genau das ist in meinen Augen mit Pogatetz passiert. Er hat genau das was uns in der Abwehr gefehlt hat: Durchsetzungsvermögen, Härte gegen sich und Gegner, gutes Spiel gegen den Ball und ist ein Dirigent und Antreiber. Er kennt sowohl die Bundesliga als auch internationale Wettbewerbe und Ligen. Für mich ist das absolut ein Top-Transfer der nicht teuer war und auf den ersten Blick kein riesen Name. Gar nicht so lange her, da war der FCB an ihm dran. Weiter sehe ich in Olic einen guten bis sehr guten Transfer. Ich war anfangs nicht so begeistert von der Idee Olic zu holen. Er ist zu teuer und zu alt, halt das übliche was die meisten so schreiben. Aber Olic hat auch eine Klasse die in unserem Team bisher keiner hat, ich finde er passt ziemlich perfekt zu Helmes. Wie er zu Dost passt, kann ich nicht sagen, weil ich Dost zu wenig kenne.

      h) die Panik die hier immer wieder herbeigeredet wird, kann ich nicht teilen. Nächsten Sonntag beginnt eigentlich erst die Transferzeit, außerdem warten viele Vereine erst das Ende der EM ab. Das wir Spieler abgeben war klar, das es neben vielen Spielern aus der 2. oder 3. Reihe auch Leihspieler sind war ebenso klar, wie das es auch Spieler trifft die vielleicht weh tun wenn sie gehen, aber das kann häufig auch reinigende Wirkung haben. Mandzukic hat negative Seiten die für mich auch eine Rolle spielen. Wie ich anfangs schrieb muss ein Team auch eine gewisse Homogenität beinhalten. Hier können so große Stars auch ganz schön stören. Manche Spieler halten sich vielleicht schon für welche, was das „Ambiente“ im Team empfindlich stören kann. Hier lohnt sich der Blick nach Dortmund. Stars? Sind jetzt geboren worden, vorher war da kein Star, Dede war noch der Größte.

      i) Diego: Ich würde mich freuen wenn er bei uns wieder auflaufen würde, ich glaube das er seine Aktion bereut. Ich würde hoffen das er dann aber nur bessere Spiele abliefert als die die er bei uns bisher abliefern konnte. Das war nämlich bisher nix.

      0
  15. Zum der Aussage, Mandzukic wolle ja weg: er hat mehrmals geäußert, dass er sich hier wohl fühlt und gerne verlängern würde. Es ist vollkommen legitim, dass er dabei gerne mehr Geld haben will. Er ist einer der absoluten Leistungsträger und wenn man sich anguckt, was andere Spieler in letzter Zeit von Magath für Verträge bekommen haben (Träsch 4 Mio., Ochs 3 Mio., Olic 5-6 Mio.) – von Hoeneß will ich gar nicht anfangen – dann hat er sich eine ordentliche Gehaltsaufstockung mehr als verdient.

    Ob sein Vertrag dabei noch zwei Jahre läuft oder nicht ist auch erstmal relativ wurscht. Natürlich kann man sagen, erst am Ende werden Verhandlungen geführt, aber es ist vollkommen normal, das Spieler, die gute Leistungen abliefern, frühzeitig neue Verträge abschließen. Hummels hat auch gerade erst seinen Vertrag verlängert (mit Sicherheit zu deutlich verbesserten Konditionen), obwohl der alte noch wie bei Mandzukic bis 2014 lief. Thomas Müller hat sogar 2010 mal zwei Gehaltserhöhungen in einer Saison bekommen.

    Ich persönlich finde die kolportieren Forderungen von 3,4 Mio. nicht übertrieben im Vergleich zu dem was andere bei uns verdienen, egal wieviel er vorher verdient hat. Wenn der Verein (Magath) das anders sieht und findet, dass die Forderungen zu hoch sind, dann macht man etwas vollkommen normales: man verhandelt! Aber man blockt die Gespräche nicht einfach vollkommen ab. Vor allem nicht, wenn der Spieler auch noch nach mehreren Monaten einen zweiten Anlauf unternimmt. Bei Schalke hat Farfan anscheinend unglaubliche Forderungen für eine Vertrgsverlängerung gestellt (14 Mio. € Handgeld oder sowas?). Und was hat Heldt am Ende gemacht: gesagt, dass man das nicht zahlt, aber die Tür für den Spieler trotzdem weiterhin offen steht. Am Ende hat man sich doch noch auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Aber bei uns soll das nicht möglich sein, vernünftig über so etwas zu verhandeln? Da gibt es nur ja/nein?

    Man hatte jetzt ein halbes Jahr Zeit eine Lösung zu finden, in der der Spieler anscheinend bereit war, den Vertrag zu verlängern. Wenn man es in dieser Zeit nicht schafft, dann schließe ich daraus, dass man von Seiten des Vereins kein Interesse daran hat, den Vertrag tatsächlich zu verlängern.

    0
    • Kann schon so sein wie Du sagst. Ich weiß leider nicht wie die Verhandlungen zwischen Farfan, dessen Berater und Heldt abgelaufen sind und auch nicht wie die zwischen Magath, Mandzukic und dessen Berater abgelaufen ist. Häufig macht ja auch der Ton die Musik. Man kann oft erkennen ob Raum für Verhandlungen ist oder nicht. Das ist natürlich alles Spekulativ.

      Im Januar gab es ein Interview mit Mario, damals gab es offenbar schon Gespräche über eine Verlängerung:
      http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Unterschreibt-Mandzukic-Ich-moechte-bleiben-aber

      So, diese Verhandlungen waren dann wohl im Dez/Jan, hier wird man sich vermutlich schon mal grob ausgetauscht haben. Jetzt ein halbes Jahr später konnte man sich weiter nicht einigen. Dann muss man halt den Schlussstrich ziehen. Der Verein ist nicht bereit die Forderungen zu erfüllen, weil aus Vereinssicht es nicht gerechtfertigt ist. So sehen wir es ja auch beide, mit dem Unterschied das Du es für gerechtfertigt hälst und ich nicht unbedingt.

      Mario, so wird auch aus dem Interview deutlich, hält sich einen Wechsel bei Nichterreichen des internationalen Wettbewerbs offen. Jetzt haben wir den Uefa-Cup verpasst, ein Wechsel spielt dann in den Überlegungen zwangsweise eine Rolle. Wenn man dieses Ziel erreicht hätte, bin ich mir sicher wäre man auch beim Gehalt etwas mehr entgegengekommen. Wieder spekulativ, aber wahrscheinlich.

      Noch was interessantes:

      Zitat:
      Berater Ivan Cvjetkovic hatte zuvor in der „Süddeutschen Zeitung“ bestätigt, dass sich Mandzukic „auch nicht so glücklich“ in Wolfsburg fühle. Dagegen erklärte Magath bei Liga total: „Sein Berater hat mir noch vor zehn Tagen gesagt, dass sich Mario sehr wohlfühle in Wolfsburg und er gerne seinen Vertrag verlängern würde. Das ist das, was mir der Berater ins Gesicht gesagt hat.“

      Wenn man das liest, war der VfL ja schon gewillt den Vertrag zu verlängern.

      0
    • hier sind schön alle Artikel zum Thema chronologisch aufgeführt:
      http://www.comunio.de/external/phpBB2/viewtopic.php?p=4328391

      Die Verhandlungen zogen sich nun über Monate hin, es ist nicht so das Gespräche vollkommen abgeblockt werden. Nur wenn man zu Beginn einer Transferperiode steht muss man irgendwann bescheid wissen wie man planen kann. Es kann ja nicht angehen das man noch weiter bis in den August verhandelt um dann zu scheitern und dann dumm dazustehen.

      0
  16. Och nö. Müssen es denn ausgerechnet die Bayern sein? Ich mag Mandzukic, aber die Bauern kann ich nicht ausstehen. Hoffentlich ist das nur eine Medien Ente.

    0
  17. @bernd: super auflistung der news!
    @summer: sehe das genau so. Hab nur gedacht, dass soll wohl nen schlechter scherz sein -.-

    0
  18. Klasse Beiträge, pagadeux. Ich kann dem voll zustimmen. Es gibt nun mal ein paar Fakten, die man nicht wegdiskutieren kann.
    Die wichtigsten hat pagadeux genannt.
    Mandzukic ist bereits eingelebt, eingespielt, und bringt gute Leistungen. Ein neuer Spieler birgt in allen drei Kategorien neue Risiken.
    Auch seine Gehaltsforderungen sind nicht höher, als bei anderen Spielern. Klar kann man über die Höhe diskutieren und über den Zeitpunkt. Aber ein großes Ausschlusskriterium kann es bei den Vergleichsgehältern der Mitspieler auf keinen Fall sein.
    Ich befürchte, dass wir wieder ein halbes oder vielleicht sogar ein ganzes Jahr zurückgeworfen werden, weil sich erst alle neuen Spieler einspielen müssen.
    Nehmen wir an, wir würden von den hohen Einnahmen tatsächlich einen Kracher wie Ramirez für 15 Millionen holen. Wo liegt da der Sinn? Er wäre keine Verbesserung zu Diego, hätte das Risiko des Eingewöhnens, Man würde bei der Ablöse draufzahlen, was man vielleicht beim Gehalt wieder einsparen könnte. Am Ende wäre es ein sinnfreier Tausch. Wozu?
    Bayern verkauft auch nicht Gomez, um sich Huntelaar zu holen.
    Normalerweise verkaufen Vereine Spieler nicht, die gut spielen (es sei denn aus finanziellen Nöten).
    Nur der VfL macht das, weil der Trainer mit ihnen nicht zurecht kommt. Ist dann nicht eher der Trainer das Problem?

    0
    • @Magath.Haus: ist dein Name eigentlich Magath.Raus oder Magath.Hass ??
      Mit der Realität jedenfalls haben deine Kommentare nur sehr eingeschränkt was zu tun. Ähnlich wie Pagadeux…..macht doch ein Magath-Hass-Forum auf, da findet ihr sicher noch ein paar Gleichgesinnte….

      0
    • Kann man mit dir nicht normal diskutieren?
      Pagadeux und ich bringen ganz normale Kritikpunkte.
      Ein neuer Spieler ist ein Risiko, ein eingespielter nicht. Das ist doch ein Argument, oder zählt das bei dir nicht?

      0
    • Ein Diego den ich sehr schätze wenn er denn an seine normale Leistungsstärke zurrückkommt, müsste sich auch wieder eingewöhnen, er war ja nicht bei uns im letzten Jahr.

      Nur weil 1 Stammspieler geht der bei teilen der Fans sehr beliebt ist, heißt es nicht das alles plötzlich nicht mehr klappt.

      0
    • Es wird oft suggeriert das Mario mit dem Wunsch der Verlängerung erst jetzt zu Magath gekommen wäre und dieser das abschmetterte. Aber das ist falsch. Mario selbst bestätigte im Winter mehrfach dass man sich in Gesprächen befindet, auch Magath hatte nach eigener Aussage im Winter Interesse an einer Verlängerung. Nur nicht zu allen Bedingungen. Es gab als Verhandlungen beide Seiten tragen ihre Vorstellungen vor, kommen aber nicht zusammen. Das ist ein normaler Prozess. Ob das geforderte Gehalt wirklich das ist was hier und in der Presse kolportiert wird, wissen wir nicht. Offenbar ist es aber zuviel. Das Mario eine negative Körpersprache hat, sich gerne und theatralisch fallen lässt und bei all den Toren auch oft genug lustlos über den Platz gestolpert ist, lässt sich nicht wegdiskutieren.

      0
    • Aber genau das ist ja mein Vorwurf. Aus meiner Sicht hätte Magath die Pflicht gehabt im Sinne des Vereins sich mit Mandzukic zu einigen. Ich will ja nicht behaupten, dass man sich mit jedem Spieler um jeden Preis einigen muss. Aber in diesem Fall reden wir doch über Zahlen, die absolut IM RAHMEN liegen. Außerdem wäre der Vertrag ja nicht einseitig aufgebessert worden, sondern hätte für beide Seiten Vorteile gehabt. Das ist ja der Sinn einer Verlängerung. Mehr Kosten, dafür aber auch mehr Nutzen.
      Wenn du seinen Nutzen für die Mannschaft allerdings in Frage stellst, dann kann man darüber diskutieren. Dies wäre ein plausibler Grund dafür, warum man z.B. nicht bis an die finanziellen Grenzen gehen sollte.
      Dann muss man über die Leistung Mandzukics diskutieren und seinen Stellenwert in der Mannschaft. Da hat jeder seine Meinung und man kann sehr gut diskutieren. Aber dieses pauschale Vorurteil man wäre Magath Hasser ist einfach zu platt und sinnlos.

      0
    • Das man Dich als Magath Hasser bezeichnet, liegt vielleicht an Deinem Namen hier und einem ähnlich klingenden Namen der in Zeitungsforen sein Unwesen treibt.

      Ich kann in deinem letzten Post Dir zustimmen, und genau der Punkt mit der Leistung von Mario ist bei mir Hauptargument.

      Damals vor dem Klassenerhalt war ich im Überschwang und habe gesagt das egal wer uns rettet ich sein Trikot kaufe. Das habe ich dann aber doch nicht gemacht. Ich war extrem glücklich als er uns gerettet hat und die entscheidenden Tore gemacht hat, aber er ist Stürmer. Ein Hasebe oder Kahlenberg oder Madlung wäre sehr unwahrscheinliche Retter gewesen, das mal nur so am Rande.

      Ich kann wegen dieser Rettungstat auch sehr gut verstehen das viele ihm zutiefst zu dank verpflichtet sind, wie eben damals auch bei Klimovicz oder Makiadi oder Lamprecht. Auch die Torausbeute in dieser Saison war trotz der großen Veränderungen respektabel. Wenn man ihn aber so im Spiel beobachtet was ich im letzten Jahr 34 mal gemacht habe, muss ich sagen das ich sehr häufig das beobachtet habe, was ich schon oben geschrieben habe. Ich habe irgendwo schon zur Mitte der Saison gesagt dass ich glaube das Mario weg will, so lustlos hat das teilweise ausgesehen. Er wirkte nicht selten wie Fremd im Team. Ich hatte den Eindruck, dass er sich stärker sah als er ist und die Schuld für gescheiterte Chancen ausschließlich bei seinen Mitspielern suchte, das war mein Eindruck. Häufig ist er nicht mehr in vollem Tempo zum Ball gegangen, den er sicher hätte noch erreichen können, sein Einsatz sah meiner Meinung nach nicht nach 100% aus. Nach der Winterpause war es dann kurzzeitig wieder etwas besser (das war der Zeitpunkt wo es aber auch Verhandlungen gab), jetzt könnte man spekulieren ob das mit Magath zutun haben könnte, aber genau dann hat es erstrecht keinen Wert. Wenn es so sein sollte, und ein Spieler auf Grund von Diskrepanzen mit dem Trainer oder meinetwegen Mitspielern, sich schleifen lässt, dann tuts mir leid.

      Seine Theatralik die er auch bei der EM zeigte war mir auch schon immer ein Dorn im Auge. Ich erinnere mich noch an ein Spiel in Frankfurt, da ist er wie vom Blitz getroffen zusammengesackt, das ganze Stadion hat natürlich gepfiffen. Später im TV hat man gesehen da war überhaupt nix. Diese Schauspielerei könnte er z.B. in England niemals bringen. Ich denke das er damit auch in München Probleme bekommen dürfte, da legt man auf solche Sachen auch etwas mehr Wert.

      0
    • Zum Thema der Trainer könnte das Problem sein.
      Machen wir uns nix vor. Bei VW vertraut man Magath zu 100%, damit muss man sich abfinden, ob einem das gefällt oder nicht. Im Endeffekt wollen wir alle nur einen erfolgreichen VfL haben. Man muss nicht jeden Transfer oder jede Entscheidung, Auswechslung, Aufstellung etc. gut finden, man kann seine Entscheidungen auch kritisieren. Aber wir werden ihn so schnell nicht los (gut oder schlecht). Das man ihn medial und bundesweit derzeit versucht ihn ein Stückweit lächerlich zu mache, ist eigentlich schon ein Ding. Das rührt meiner Meinung nach nur auf Grund seiner Zeit auf Schalke. Wobei man hier auch beleuchten sollte, das Schalke damals Magath unbedingt auf Grund seiner Methoden haben wollte. Es ist klar das die Schalker Bosse sich nicht selbst die Blöße geben und es als ihren Fehler anhaften wollen, daher vermute ich das man hier nicht unglücklich darüber ist Magath so jetzt als Buhmann zu haben. Mir fällt jetzt auf die schnelle nichts besseres ein wie ich es formulieren kann, aber ich hoffe es ist verständlich was ich meine.

      0
  19. Das Einzige Problem, dass ich in dieser Sache sehe, ist immernoch, dass das ganze Vfl-Spiel auf Mario basiert. Er nimmt jeden weiten Ball, und wir spielen fast nur weite Bälle. Kann sein, dass Dost dies auch kann anhand seiner Grösse, aber Veränderungen, wenn etwas funktioniert, hab ich nicht gerne.

    0
  20. Der neue Spielplan:

    (Rückrunde)
    18 Wolfsburg Stuttgart
    19 Hannover Wolfsburg
    20 Wolfsburg Augsburg
    21 Fürth Wolfsburg
    22 Wolfsburg München
    23 Mainz Wolfsburg
    24 Wolfsburg Schalke
    25 Freiburg Wolfsburg
    26 Wolfsburg Düsseldorf
    27 Wolfsburg Nürnberg
    28 Leverkusen Wolfsburg
    29 Wolfsburg Hoffenheim
    30 Bremen Wolfsburg
    31 Wolfsburg Gladbach
    32 Hamburg Wolfsburg
    33 Wolfsburg Dortmund
    34 Frankfurt Wolfsburg

    Finde den Start ganz gut, Saisonabschluss in Frankfurt, da werden dann hoffentlich ein paar Tausend mit nach Hessen fahren.

    0
  21. Klingt danach als wolle Magath Mario unbedingt loswerden:

    München – Der Trainer der Niedersachsen sagte im Interview gegenüber dem TV-Sender SPORT1, er würde seinem Spieler durchaus zutrauen, sich beim FC Bayern durchzusetzen: „Wer bei der EURO so aufgetrumpft hat, der kann sich auch in der Europa League und in der Champions League behaupten – und auch beim FC Bayern München! Mario ist – ohne Frage – ein Topstürmer. Er ist nicht nur 90 Minuten unterwegs und ein toller Kopfballspieler, sondern auch technisch versiert. Er bringt also alles mit.“

    Wieviel an den Wechselgerüchten dran ist, wollte Magath indes nicht preisgeben: „Ich weiß nicht, was die Bayern so alles vorhaben. Nur weiß ich, dass er sich bei mir am wohlsten gefühlt hat, als ich ihn von der ungeliebten Außenbahn direkt ins Sturmzentrum gestellt habe. Da ist der Junge so richtig aufgeblüht, da ist er erst zu ganz großer Form aufgelaufen!“

    Auch dazu, ob Magath eine offizielle Anfrage des Rekordmeisters erhalten habe, äußerte sich der Wölfe-Coach geheimnisvoll: „Ich habe zuletzt viele Anrufe erhalten. Und ich habe zuletzt auch Anrufe erhalten, wo ich die Stimme sofort erkannt habe.“

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.mandzukic-transfer-magath:-mandzukic-kann-sich-bei-bayern-behaupten.bb43e4df-e0f1-4966-960d-6828541d990d.html

    0
  22. Diego doch weiter bei Atletico?

    Nach folgender Quelle mache Atletico nun ernst. Möglich würde dies durch einen Verkauf des Argentiniers Eduardo Salvio. Wolfsburg fordere knapp 8 Mio. für Diego.

    http://news-futbol.blogspot.de/2012/06/el-atletico-de-madrid-va-en-serio-por.html

    Tja, netter Preis für das ungewollte Tafelsilber Diego.

    0
  23. Diego doch weiter bei Atletico? Lächerlich, die können sein Gehalt nicht stemmen sind Pleite ! ?

    8 Mille für Diego da lacht sich Felix schlapp.
    FC Barcelona: Falcao im Visier, Atlético pleite! „Ich weiß von nichts“
    http://www.saz-aktuell.com/Sport/FC-Barcelona-Falcao-im-Visier-Atletico-pleite-Ich-weiSs-von-nichts-/22923.html
    Atletico Madrid schuldet dem FC Porto noch 29 Millionen Euro für Radamel Falcao und Ruben Micael
    http://www.goal.com/de/news/839/primera-division/2012/06/02/3144419/bericht-atletico-madrid-schuldet-dem-fc-porto-noch-29

    0
  24. Der Wechsel nach München soll laut waz, kicker und Bild durch sein, und vielleicht schon heute offiziell bekanntgegeben werden. Ging ja doch schneller, als man dachte. Ich bin gespannt, was Magath mit dem Geld anstellen wird.

    0
  25. In der WAZ von heute werden zwei Namen wieder aufgegriffen: In italienischen Medien wird darüber berichtet, dass Wolfsburg 13 Mio. für Bolognas Ramirez geboten haben soll. Und zu Yannick Sagbo (Evian) soll eine Kontaktaufnahme erfolgt sein. Naja, die Namen sind nicht neu…

    0
  26. Dieser Satz hier:

    „Wir sind sehr froh, dass es mit dem Wechsel geklappt hat, es war der Wunsch von Mario zu einem Topklub zu wechseln“, sagte Cvjetkovic gegenüber „Sport1“. Cvjetkovic weiter: „Wir haben alles richtig gemacht. Nach zwei Jahren in Wolfsburg ist das der nächste logische Schritt in Marios Karriere.“

    Hört sich für mich so an als sei es wie folgt gewesen:

    Mario hatte grundsätzlich seine Bereitschaft zu einem Verbleib geäußert, diese aber an einige Bedingungen geknüpft. Gleichzeitig hat Mario aber mit einem Abschied kokettiert um den nächsten Karriereschritt zu machen. Bei einem Angebot von Bayern zum Beispiel ist auszugehen, das schon was ungewöhnliches passieren muss um den Spieler in Wolfsburg zu behalten, zum Beispiel eine finanzielle Entschädigung für seinen Verbleib, der einiges Höher ist als das was er woanders, also in München verdienen kann. Außerdem spielt er mit dem FCB direkt international, was der VfL definitiv nicht bieten kann, auch das hätte der VfL finanziell entschädigen müssen.

    In meinen Augen ist dann dieser Abschied absolut unvermeidbar gewesen, selbst wenn kein Magath sondern ein anderer Trainer/Manager bei uns wäre.

    Außerdem finde ich diesen Abschied verschmerzbar, da ich nicht der Meinung bin, das Mandzukic eine rieisige Lücke in unser Team reißt.

    0
  27. Jetzt stht der Wechsel also fest. Nach den Äußerungen des Beraters zu urteilen, kann ich nur sagen, da hat der VfL alles richtig gemacht.

    Wenn Mario sehr froh ist und es sein Wunsch war zu einem Top-Club zu wechseln, waren seine Äußerungen zu Wolfsburg nur taktische Schachzüge gewesen. Stimmungsmache gegen Magath um Druck mit der Fanmeinung aufzubauen.

    Ich persönlich glaube das Marios Weggang keine allzu große Lücke hinterlässt. Er war in der Rückrunde immer lustlos auf dem Platz unterwegs und hatte nicht mehr die Gefährlichkeit wie vorher.

    Daher kann ich es nicht verstehen wenn hier oder auch in anderen Foren Mario als der Leistungsträger hochstilisiert wird. Wir haben diese Saison ganz andere Leistungsträger gehabt. Da wäre ein Dejagah, ein Benaglio und in der Rückrunde auch ein Helmes zu nennen. Auch von der Einstellung passte ein Mandzukic nicht mehr in die Mannschaft. Wir fordern doch immer eine „Mannschaft“ und nicht Einzelkönner.

    Magath hat in diesem Fall richtig entschieden und den Forderungen von Mandzukic nicht nachgegeben.

    0
    • Treffender hätte ich das niemals formulieren können. Ich bin absolut Deiner Meinung! Top-Kommentar

      0
    • Ich denke auch dass dieser Abgang vertretbar und richtig ist. Mandzukic hat zwar einerseits gut Bälle behauptet und auch verteilt und war sicher ein wichtiger Spieler, war aber gerade in der Rückrunde im Abschluss miserabel. Er hat mMn einfach viel zu viele Großchancen verschossen und hatte eine extrem negative Körpersprache. Das hat man auch bei der EM gesehen. Er verliert den Ball und während sein Team den Ball schon wieder hat und die Mitspieler am Strafraum Anspielstationen suche, SCHLENDERT er aus dem Abseits raus. Dazu kommen Schwalben, Theatralik und wieder und wieder Ellenbogenchecks auf Kopfhöhe.
      Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass ich Mandzukic charakterlich NICHT vermissen werde und auch sportlich denke ich dass er keine zu große Lücke hinterlassen wird.

      0