Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / Spieler / Kader / Ferhan Hasani / Trainingsauftakt in Wolfsburg mit drei Neuen
Murat Bildirici

Trainingsauftakt in Wolfsburg mit drei Neuen

Murat BildiriciEs kommt immer noch Weihnachtsathmosphäre auf, wenn man am Trainingsgelände des VfL Wolfsburg steht.
Vor der Volkswagenarena thront ein großer Weihnachtsbaum, und auf der anderen Seite – direkt gegenüber bei VW – leuchten immer noch die vier Schornsteine als Weihnachtskerzen im strahlenden Rot.

Inmitten dieser Weihnachtskulisse fand heute das erste Training nach der Winterpause des VfL Wolfsburg statt. Um Punkt 17 Uhr öffnete sich die große gläserne Tür der VW Arena und die ersten Spieler steckten vorsichtig ihre Köpfe heraus.

Viele Zuschauer waren zum ersten Training im neuen Jahr gekommen und begrüßten die Spieler auf ihrem Weg auf das Trainingsgelände.

29 Spieler hatte Felix Magath bei der heutigen Übungseinheit beisammen. Der Trainer selbst kam übrigens mit einer 15 minütigen Verspätung aufs Gelände.
Kein Wunder, gab es doch heute gleich mehrere Personalien abzuarbeiten.

    Anwesende:

  • 29 Spieler beim Training
  • darunter 3 Torhüter: Benaglio, Lenz, Hitz
  • ebenfalls die 3 Neuverpflichtungen: Jiracek, Medojevic und Hasani
  • und die Jugendspieler: Kevin Schulze, Thoelke, Bildirici, Arnold, Polter und Hansen
  • Es fehlten die Spieler: Salihamidzic, Hitzlsperger und Jönsson

1. Übung:
Ohne Trainerteam spielte sich die Mannschaft in 3 Gruppen warm. Alle Experten erraten sofort mit welcher Übung ;)
Das Trainerteam betrat zunächst ohne Felix Magath das Gelände. Wieder mit dabei: Detlev Dammeier.
Es fehlte Pierre Littbarski.

2. Übung:
Wenig später betrat Felix Magath den Platz. Das Team musste sich einige Runden warmlaufen.
Anschließend gab es ein paar Lauf- und Schussübungen. Die Spieler waren über den ganzen Platz verteilt.

Besonderheit:
Zwei Spieler wurden nach den ersten Aufwärmübungen ausgemustert: Kyrgiakos und Cale.
Beide Spieler durften in der Folge weder das Trainingsspiel noch die normalen Konditionsübungen zusammen mit der Mannschaft absolvieren. Sie übten Abseits mit einem Co-Trainer.

3. Übung:
Nach einer halben Stunde gab es ein Trainingsspiel – 13 gegen 13. Ein überzähliger Torwart übte alleine weiter, und wurde später ausgetauscht.

Das Spiel war sehr unübersichtlich. Man konnte viele Spieler nicht auf ihrer angestammten Position beobachten, und auch sonst war der Platz so voll, dass es wenige Einzelaktionen der neuen Spieler zu bewundern gab. Es war ein ständiges Hin und Her, mit vielen Zweikämpfen und wenigen Spielzügen.

4. Übung:
Nach über einer Stunde war das Spiel beendet. Anschließend gab es noch eine Konditionseinheit mit Leuthards berühmten Trainingszirkel. Nach gut zwei Stunden war das Training beendet.

Vor Ort war zum ersten mal Sky News, die live vom Training berichteten.

9 Kommentare

  1. Toller Bericht, eigentlich bekommt man Angst wenn man sieht wieviele Spieler wie bereits jetzt im Kader haben, Tendenz steigent :(

    Waren eigentlich Klich und Lakic beim Trainigsstart dabei?

    Die Jugend scheint ja auch keine Rolle mehr zu spielen: Knoche, Scheidhauer und M. Schulze scheinen ja ganz vom Fenster weg zu sein, Cigerci is weg, und beim Rest Zitat Magath: „Polter kam mitten in der Saison dazu, da müssen wir die Entwicklung abwarten. Thoelke hat gut gespielt, aber er wird keine feste Größe für die Mannschaft darstellen. Und Kevin Scheidhauer konnte sich in der Hinrunde nicht in Szene setzen.“ (Quelle: http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Heute-perfekt-Cigerci-zu-Gladbach)

    Mich werde es freuen wenn Ochs sich trotz großer Konkurrenz wieder zum Stammspieler schlagen kann, ich hoffe er schafft hier noch den Durchbruch.

    Ich glaube langsam auch das Mandzukic seinen Stammplatz verlieren wird, da Magath ja noch mehr Stürmer holen will und Magath hat Mandzukic in letzter Zeit oft kritisiert, ich hoffe das wir nicht auch ihn noch verlieren.
    Da ja auch die Verpflichtung von Ibrahim Sissoko so gut wie sicher ist (ich glaube der Flop sowieso, seine Leistungen in der portugisischen Liga waren eher mittelmäßig und als ich von ihm hörte musste ich sofort an Mame Niang denken und wir kennen ja alle seine Geschichten)

    Gespannt bin ich aber noch ob das mit Rodriges und Vieirinha klappt, weil die könnten uns wirklich helfen, ob wöhl ich mir wünschen würde, dass Magath mal wieder einpaar deutsche Spieler holt, die uns weiterhelfen können.

    0
    • Danke! Ja, Klich und Lakic waren beide dabei.

      0
    • Ist schon was zu den ganzen Rückennummern bekannt?

      0
    • Medojevic hatte im Training die Nr. 14. Eigentlich kann man sich darauf immer verlassen. Sobald eine Nummer noch unklar ist, tragen die Spieler keine Nummern auf ihren Anzügen. Die anderen Nummern werde ich anhand der Videos gleich noch nachtragen.

      0
    • Ferhan Hasani hat die 43
      Slobo Medojevic hat die 6
      Jiracek die 20

      0
  2. Vieirinha habe ich ja eben erst gelesen… Wenn das klappt, ist das für mich der königstransfer. Der junge rockt. Der ist wahnsinnig ballsicher und schnell. Mit dem können wir sehr viel Freude haben. Das ist ein sehr kreativer Spieler der überraschende Dinge macht und ein gutes Auge hat. Wahnsinn wenn wir den holen. Vielleicht kein Riesen Name, aber einer der sehr stark ist.

    Zu sissoko: lässt euch doch nicht nur von solchen Werten abschrecken. Euer Geliebter Martin Petrochemie hatte auch nie die Super Quote gehabt, war aber sehr wertvoll. Und was sissoko mit niang gemein hat, musst mir mal einer erklären, die Hautfarbe? Und weiter?

    Wenn sissoko kommt, lässt ihn mal machen, der junge ist noch formbar und lernwillig,

    Ob man mandzukic wirklich behalten sollte, weiß ich nicht, ich habe den Eindruck das er zuletzt nicht mehr so befreit ist und er lieber heute als morgen gehen würde.

    0
  3. Ich wieder hole mich zwar, doch ich sage es erneut: Man kann nie genug Talente im Verein haben! Alle loben Leverkusen, doch die denken auch nicht über „zu viele Talente“ nach. Ein Spieler wie Sam wurde verliehen, um nun zu den Aushängeschildern zu gehören. Es wird immer Talente geben, die den Sprung nicht schaffen. Aber jeder Klub, der es sich leisten kann, investiert in die Breite, um Treffer zu landen. Und „fertige“ Spieler sind eben auch nicht immer dann verfügbar, wenn man sie benötigt.

    Zu Sissoko: Beim Bei Transfermüll.de hat sich genau ein User gemeldet, der den Spieler kennt. Und der schreibt, Magath habe hier „ein gutes Auge“ bewiesen. Sissoko habe enormes Potential. Orozco haben wir schließlich auch in der venezolanischen Pampa-Liga ausgegraben. Wird er sich bei uns durchsetzen? Fraglich! Aber Potential ist da! Genauso bei Sissoko, der vor nicht einmal zwei Monaten erst 20 Jahre alt wurde. Ich freue mich, solche „Wundertüten“ in der Hinterhand zu haben! Hält sich der finanzielle Aufwand in Grenzen (was uns Fans eh nicht kümmern sollte), kann man eigentlich nur gewinnen. Bei Hasani, Klich und Ben Khalifa genauso. Ich denke auch positiv darüber, dass Gogia ohne Kaufoption verliehen wurde. Nicht jeder wird’s packen, doch Magath sorgt dafür, dass die Wahrscheinlichkeit, einen Rohdiamanten zu entdecken und zu formen, wächst.

    0
    • Coprolalia under Control

      Ich sehe das auch so, diese transferperiode scheint die beste der letzten Jahre zu sein. Das sind Leute die man schon im Sommer hätte holen sollen, junge hungrige Typen die es in der Bundesliga schaffen wollen.

      Hasani und medo sind wohl nicht die Knaller die man so als Fußballfans kennt, aber das wäre auch der falsche weg, mit diesen Spielern können wir langfristig was aufbauen, bevor jetzt wieder die eigene Jugend als Thema kommt: ich erinnere an draxler, matip, Schmitz und Co, alle hatten ihre Einsätze trotz kolportierten 40 Transfers. Jetzt zählt die Leistung, das konkurrenzdenken wird größer sein. Man darf auch nicht vergessen das die Spieler zu großen teilen schon int. Spielten, das hat unsere Jugend noch nicht. Wir brauchen im Umbruch Breite Kader um das beste herauszufinden. Wurstelten wohl einen Rekord in eingesetzte spieler und Rückennummern auf, aber das wird im Mai egal sein, lässt die anderen labern. Es geht aufwärts. Mit vieirinha und Ricardo wird es schwer für Schäfer Stamm zu sein, wobei vieirinha alles vorne kann, auch rechts und zentral. Für oro wird es ebenso schwer wie für koo und asche

      0
  4. Ich habe auch nichts gegen breite Kader! Umso mehr Spieler man hat, umso mehr kann man auswählen und umso größer ist die Chance 11 Spieler auf den Platz zu bekommen, die auch wirklich in Form sind. Klappt ja auch bei der DFB-elf wunderbar. Es muss nur die Einstellung der Spieler stimmen, die nicht meckern, wenn sie mal auf der Bank sitzen. Gut, dass Diego weg ist.

    0