Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / News / Trainingsbericht 08.02 – Litti übernimmt

Trainingsbericht 08.02 – Litti übernimmt

Das 1. Training unter Litti:

Für Kritiker des Trainings unter McClaren muss das heute das wahre Paradies gewesen sein :)

Ich kam um 11.05 Uhr am Stadion an, und ich traute meinen Augen kaum. Nach fast 2 Jahren wurde der Hügel der Qualen wieder in Betrieb genommen :)

Weiter oben schrieb es ja schon jemand. Die Frage: War das gut geraten oder warst du auch da?

Wenn man davon ausgeht, dass das Training um 10 Uhr begonnen hat – vielleicht mit einer kurzen Einführung des neuen Trainers – so wurde doch schon richtig lange auf dem Hügel geschuftet.
Es gab Sprintläufe die schräge Rampe empor…

Beim Training waren ungewöhnlich viele Menschen und sehr viel Presse. Mehr als bei den Verpflichtungen im Sommer, oder jetzt Anfang der letzten Woche. Dazu unzählige Kamerateams und Fotografen.

Litti ließ weitesgehend am anderen Ende des Platzes trainieren um sich ein bisschen von den Zuschauern und der Presse zu entfernen.

Nach den Übungen auf dem Hügel wurde das trainiert, was die Kritiker in letzter Zeit so schmerzlich vermisst hatten: Lauf- und Passwege…

All das was wir hier noch vor ein paar Tagen diskutiert hatten, und was augenscheinlich gefehlt hatte, wird von Litti nun eingeführt.

Ich hatte mich von der Masse der Fans abgesetzt und bin um den Platz gegangen und hatte einen guten Platz an der Hecke. Von dort trug der Wind die Worte von Litti zu mir herüber:

„Heute üben wir die Lauf- und Passwege.“ Dazu eine genaue Beschreibung der Übung an sich.

Es war so, wie es Wolfsburgo und Ringo hier neulich gefordert hatten. Stangen waren aufgebaut, dazu einige Stationen, wo Spieler standen. Der Ball sollte von Außen nach innen gespielt werden, der Außenspieler sollte durchlaufen, in der Mitte wurde abprallen lassen zu einem mitgelaufenen Spieler, der zu einem Stürmer passte, welcher wiederum sofort aufs Tor schießen sollte.

Wenn es das war, was ihr alle beim Training sehen wolltet, dann müsste Litti in der Gunst gleich etwas steigen…

Meiner Meinung nach macht Litti genau das richtige: Er verändert die Art des Trainings. Die Spieler müssen einen Aufbruch spüren, eine Veränderung. Das kann nur geschehen, wenn man eingetrampelte Gewohnheiten verlässt.

Insgesamt war das Training sehr ruhig und konzentriert. Es wurde wenig gesprochen, und von den üblichen Faxen und der guten Stimmung war heute nichts zu sehen. Es wäre im Angesicht der Situation auch unangebracht.

Nach einer halben Stunde bin ich gegangen, und kann nichts weiter zum Ende des Trainings sagen…