Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / Trainingsstart mit Vieirinha

Trainingsstart mit Vieirinha


 
Nachdem die Spieler des VfL Wolfsburg nach ihrem Sonntagsspiel den Dienstag frei bekamen, begann heute die Vorbereitung auf die anstehende Partie gegen Borussia Dortmund.
Der Trainingsplatz war dabei so gut gefüllt wie schon länger nicht mehr.

Nachdem bereits in der letzten Woche Ivan Perisic ins Training zurückkehrt war, begann heute auch der am Blinddarm operierte Grieche Sotirios Kyrgiakos mit einem ersten Aufbautraining.
Auch Thomas Kahlenberg war nach seinem Tritt in einen rostigen Nagel zurück im Mannschaftstraining.

Anwesende:
  • 25 Spieler auf dem Trainingsgelände
  • 23 Spieler im Mannschaftstraining
  • Es fehlte lediglich Patrick Helmes (Wadenprobleme)
  • Christian Träsch wurde Vater und war heute zurück im Training
  • Die zuletzt angeschlagenen Hasani, Kahlenberg und auch Vieirinha waren zurück im normalen Mannschaftstraining
  • Drewes wird bei der 2. gebraucht, er fehlte. Er wurde ersetzt durch Carl Klaus
  • Pilar und Kyrgiakos trainierten separat

 
Die Trainingswoche begann wie in den meisten Fällen mit einer größeren Verspätung. Nach einer Bundesligapartie gibt es viele Dinge in der Kabine anzusprechen, die das Training ein wenig nach hinten verschieben.
Um 10.45 Uhr betrat das Team den Platz.
Zunächst gab es die obligatorische Aufwärmphase mit Laufen und einzelnen Fitnessübungen.

Anschließend spielte A- gegen B-Mannschaft auf der Hälfte eines Platzes ohne Torhüter und ohne Tore – nur auf Ballbesitz.
Dieter Hecking ließ beim kompletten Training die A-Elf aus dem letzten Spiel zusammen. Auch Vieirinha, der in der letzten Partie leicht angeschlagen ausgewechselt werden musste, konnte ohne Probleme und Einschränkungen voll mittrainieren.
 

 
Trainingsspiel:
In der letzten halben Stunde gab es ein Trainingsspiel auf leicht verkleinertem Platz. Heute gab es einige schöne Tore zu bewundern. Für die A-Elf traf Vieirinha nach einer schönen Einzelaktion mit einem strammen Schuss über rechts.
In einer weiteren Szene setzte sich Diego wunderbar im 16er durch und passte von der rechten Seite ins Zentrum, wo der freistehende Polak nur noch einschieben brauchte.
Auf der anderen Seite hämmerte RV Fagner einen gut vorgetragenen Angriff unhaltbar ins rechte obere Eck.

Dieter Hecking war wieder sehr engagiert und gab viele Anweisungen. Dabei wurde es zeitweise auch etwas lauter.
Bei der ersten Übung traf es einmal Maxi Arnold, der einen Pass nach außen nicht richtig annehmen konnte. Dies missfiel dem Trainer: „Was war das? Mehr Kontentration, Maxi!“ rief er im scharfen Ton.

Später im Trainingsspiel wurde es noch lauter. Dieses Mal traf es Marcel Schäfer, der kurz vor einer Trinkpause eine Entscheidung der Schiedsrichter anders gesehen hatte und nicht konsequent weiterspielte.
„Ohne Pfiff muss man einfach weiterspielen“, kommentierte Dieter Hecking die Szene. Es folgte eine kleine, heftigere Diskussion.

Fazit:
Man merkt, noch immer ist Feuer im Training. Nichts wird schleifen gelassen. Der Trainer versucht die Spannung hoch zu halten. Es geht am Samstag gegen seinen alten Weggefährten Jürgen Klopp, wo der VfL noch mal was zeigen soll.

Einen bekannten Besucher gab es heute beim Training auch: Michael Schulze war vorbeigekommen und schaute sich das Training an. Er sprach mit einigen Fans und erfüllte Fotowünsche.
 

 
Ist Michael Schulze, der aktuell nach Cottbus ausgeliehen ist und dort gute Leistungen zeigt, eine Option für die RV-Position in der neuen Saison?
 

 

41 Kommentare

  1. Die 2.Liga ist deutlich schlechter als die 1.Liga! Trotzdem sollte Schulze eine Chance bekommen.

    0
    • Ich denke auf der RV Position haben wir eigentlich nur Fagner, wenn wir offensiv spielen wollen, Hasebe ist mir da defensiv nicht viel viel stärker und offensiv nicht wirklich zu gebrauchen bzw. nicht so stark in den EInzelaktionen und der Ballbehanldung wie Fagner…

      Ich hoffe doch das Schulze eine Chance bekommen kann und diese auch nutzen wird.

      0
  2. TheBossHoss92

    Meint ihr, dass Schulze eine Alternative für die rechte Verteidiger Position ist? Irgendwie gehe ich von einem Abgang von Fagner aus. Hasebe macht sich sehr, sehr gut auf dieser Position, mit Schulze als Ersatz wäre das schon sehr gut. Zur Not kann auch Träsch diese Position spielen.

    0
    • Ich für meinen Teil halte Hasebe für ein guten Backup auf vielen Positionen, wenn wirklich mal Not am Mann ist, er ist sozusagen das Mädchen für alles!

      Als Nummer 1 als RV würde ich ihn nicht sehen, er ist defensiv nicht um Welten besser als Fagner und offensiv kommt da meist nicht viel … Da ist mir ein Fagner lieber …

      0
    • Patrick Ochs kommt auch noch zurück.

      0
    • Richtig, Patrick Ochs vergessen sehr viele, er hatte kürzlich mal geäussert zurück zu wollen um unter dem neuen Trainer seine Chance zu erhalten…

      Fágner würde ich noch lange nicht abschreiben, kommt aus einem fremden Land, einer fremden Kultur und kannte die Bundesliga nicht, er ist ebenfalls noch sehr jung !!!

      Und Hasebe macht sich als RV sehr gut, weiss nicht was hier einige schreiben, aber ich finde ihn auf der Position echt TOP !! :topp:

      0
  3. Ein tragischer Verlust für unsere Mannschaft:
    Wolfsburg trennt sich von Alexander Madlung

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/585930/artikel_daumen-runter_vfl-trennt-sich-von-madlung.html

    und Augsburg hat angeblich Interesse an Marwin Hitz.

    http://www.fussballtransfers.com/nachricht/fc-augsburg-torhuter-trio-in-der-verlosung_36431

    0
    • plattenreiter

      Wieso tragischer Verlust? Ich finde das gut. Mandlung hatte immer Probleme das Spiel zu eröffnen. Inklusive der 70 Meter diagonal übers Feld geschlagenen halbhohen, dadurch nicht zu verarbeitenden, Katastrophenpässe! Plus der zwei, drei heftigen Böcke pro Spiel. Danke & mach es gut, Alex!

      0
    • Das war ironisch gemeint.

      0
    • plattenreiter

      und mit FF Hitz?

      0
    • Sammeln die Augsburger etwas Torhüter ???
      Und besonderes Interesse scheinen sie an Wolfsburger Keepern zu haben… *LOL

      0
  4. Justus_Jonas

    http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/VfL-Abschied-Madlung-muss-gehen

    -> Madlung verlässt den VfL im Sommer :topp:

    Edit: Da war schon einer schneller…

    0
  5. Ich habe auch noch ein paar Namen auf meiner Liste: IV: Timm Klose / DM: Beñat Etxeberria und Pirmin Schwegler / MS: Mame Diouf / OM: Marco Fabián oder Kevin Volland / RA: Christian Clemens oder Pawel Wszolek

    Bei den Leihspielern glaube ich höchstens und in dieser Reihenfolge an Ja-Cheol Koo, Giovanni Sio, Ibrahim Sissoko und Felipe Lopes.

    Da werden noch viele gehen müssen.

    0
    • Bloß nicht Wszolek, was der mit Hannover abzog, war ein unding, damit würde der VfL sich nur ein Eigentor schießen ganz gleich wie der hinterher spielt.

      0
    • Das mal echt gut!!!
      Muss ich mir die kommende Saison doch wieder nen neues holen… :) :top:

      0
  6. plattenreiter

    Schick

    0
  7. Alles geil… nur warum immer schwarz? Bei Adidas sitzen nur Pfeifen!!! :yoda:

    0
    • Schwar hat nix, aber auch garnix mit dem VfL zu tun!
      schwarz-grün ist immer SSV Vorsfelde gewesen.
      Und das liegt keinesfalls an ADIDAS. Vielmehr haben seit Jahren beim VfL Leute das Sagen, die unseren VfL gar nicht kennen!
      Die haben sich schon die schwarz-grünen Reusch-Scheußlickeiten einreden lassen.
      Die scheißen auf unsere Farben wie sie schon auf die Zinnen geschissen haben. Schade, dass es keine Wolfsburger gibt, die diesen Verein gestalten.

      0
    • Leider ist dem so Spaßsucher.

      Das PRoblem ist viel mehr, dass nicht nur Leute was zu sagen haben die keine Wolfsburger sind, sondern auch das es den Großteil der VfL Fans scheiß egal ist das dieses passiert ist, die haben sich damit abgefunden das wir ein Burger King Logo bekommen und bei der Unterschriftenaktion haben sich glaube ich „nur“ 2500 Leutchens eingeschrieben, obwohl Stände da waren und rumgefragt wurde etc …

      Ich finde es zwar nicht so schlimm, dass dort auch schwarz mit dabei ist, aber sein hätte es nicht müssen.

      0
    • Ich finde es gut so und mal ganz ehrlich, wenn schwarz doch nichts mit dem VfL zu tun hat, warum gab es dann in Vergangenheit immer wieder solche Trikots ???

      http://u.jimdo.com/www43/o/sffd199901ef5f41e/img/i823ce15a96ec9b4e/1356896568/std/image.jpg

      oder

      http://www.ndr.de/sport/fussball/bundesliga/nowak105_v-contentklein.jpg

      (R.I.P. Krystof Nowak)

      Ich meine ihr habt ja Recht, aber trotzdem etwas seltsam, oder…

      :keks:

      0
    • Ich sehe es so wie Ingoal45. Und immerhin hatten wir ja auch mal ein Wappen, wo ein bisschen schwarz mit drin war.

      http://www.bilder-hochladen.net/files/big/i776-q-4e73.png

      0
    • Eben das habe ich bemängelt, dass damals in der Ära der Fremdenherrschaft aus Osloß und Heiligendorf der VfL schwarz hinzu bekam. Das von Gregor dargestellte Wappen war NIE ein offizielles Symbol des VfL Wolfsburg. Das gab es -und gibt es für mich auch heute- nur das Zinnen-W. Die Aschenbrenner / Pander-Zeit hat den VfL verändert bis zur Unkenntlichkeit.
      Logo weg, schwarz rein…. Damals sind offenbar viele „neue“ fans hinzugekommen.
      Der Erfolg machte den Verein attraktiver und die Vergangenheit war/ist denen schietegal.
      Es geht mir nicht um schwarze Flecken unter den Achseln.
      Es geht um die Erhaltung einer klaren Identität.
      Mein grüner Trainingsanzug und das klare Zinnen-W haben stets signalisiert, wo ich herkam.
      Beliebt waren wir auch 1969 nicht, als ich in Barsinghausen im Trainerlehrgang meine Herkunft deutlich machte. Benno Hartmann (damals Verbandstrainer) hat uns schon zu dieser Zeit gehasst…
      Das hat aber den Vorteil, dass man sich durch Leistung Respekt verschaffen kann.

      0
    • „Mein grüner Trainingsanzug und das klare Zinnen-W haben stets signalisiert wo ich her kam.“ WORD!!

      Wir waren seinerzeit bei der Wappen-Demo in WOB. Selbst meine Lebensgefährtin als Clubfan hat sich damals in die Liste eingetragen. Ich will jetzt nicht die alte Wappen-Diskussion wieder hochholen (die wurde schon auf tm.de recht kontrovers diskutiert), aber ich habe es als sehr bedauerlich empfunden, dass der VfL sich damals so entschieden hat.

      0
  8. Coprolalia under control

    leer

    0
  9. Ich denke, dass man schwarz für die Stellen unter den Achseln genommen hat, damit etwaige Schweißspuren nicht so leicht sichtbar sind…

    0
  10. Vielleicht soll man die Schweißflecken ja gerade sehen?! Das könnte für die ein oder andere Frau interessant sein :rolleye:
    Kleines Späßchen.. Das Trikot ist schon gut gelungen, wenn das Auswärtstrikot vielleicht dann andersrum ist, dass heißt schwarz Grundfläche, grüner Streifen und weiße Seiten?! Würde ich mir beide holen! :elvis:

    0
    • :topp: Wäre auf jeden mal ne interessante Combi !!!
      Also dein Auswärtstrikot !!! :top:

      0
    • Coprolalia under Control

      habe irgendwo gelesen dass das neue Auswärtstrikot schwarze Streifen haben soll und die Grundfarbe grün ist.

      0
    • Käme dann ja wieder meinen o.g. Beispielen von früher sehr Nahe !!!
      Lassen wir un s überraschen !!! :)

      0
    • Coprolalia under Control

      ja, eben nur etwas moderner, wobei Streifen ja auch quer, längs, grade, krum, dick, Nadelstreifen etc. sein könnten

      0
  11. Heute sind noch ein paar mehr Fotos vom neuen Outfit erschienen:
    https://twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/332439257178320896/photo/1
    Das Schwarz an den Stutzen ist verschwunden ;-)

    0
    • Wirklich sehr chic, gefällt mir.
      Nach fünf Jahren ist glaube ich mal wieder ein neues Trikot für mich fällig :topp:

      0
  12. Hitz weg – der VfL sucht nun eine neue Nummer 2 oder Nummer 3 hinter Benaglio und neben VfL-II-Stammtorwart Patrick Drewes. Gestern stellte sich zwar A-Jugend-Torwart Carl Klaus beim Training vor, aber Allofs sagt: „Drewes hat sich toll entwickelt, aber ich sehe in den eigenen Reihen niemanden, der aufrücken könnte. Wir schauen uns also anderswo um.“

    Ich werde durch diesen Satz, das Gefühl nicht los, dass wir uns Drobny für 2 Jahre holen

    0
  13. Wie wichtig der richtige Lichteinfall doch ist.
    Als ich gestern das neue Trikot getragen von Naldo sah, gefiel es mir richtig gut.
    Im hellen Sonnenlicht wirkt mir das grün aber wieder viel zu grell, fast neon:
    http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Schraeg-ist-schick-Das-VfL-Trikot

    Der Schrägstrich war eine gute Idee, nur die Farbe dürfte für mich etwas dunkler sein.

    0
  14. verschoben

    0