Freitag , Oktober 30 2020
Home / News / Transfergerüchte – Updates

Transfergerüchte – Updates

Beinahe täglich werden in der weiten Medienlandschaft neue Gerüchte gestreut und Spekulationen aufgeworfen. Viele werden zu großen Schlagzeilen aufgebauscht, andere sind lediglich Randnotizen. Ein großer Teil wird von anderen Medien aufgegriffen und im besten Fall nachrecherchiert. Ein kleines Update von neuen Randnotizen und Spekulations-Entwicklungen gibt es im Folgenden:

1. Kevin Kuranyi
Gestern tauchte auf einer russischen Seite das Gerücht auf, dass Felix Magath ihn zurück nach Deutschland holen wolle. 12 Millionen Euro sollen im Raum stehen. Einen Betrag, den der russische Verein umgehend abgelehnt hätte.

Diese Nachricht kann man getrost vernachlässigen. Die russische Seite wärmt offensichtlich die Falschmeldung aus der Wintertransferperiode neu auf. Die Quelle gilt zudem als sehr unseriös.
Zudem gibt es kaum Argumente für einen Wechsel. Kuranyi verdient in Russland wesentlich mehr, sein Verein ist mit ihm zufrieden und sollte an einem Verkauf nicht interessiert sein, und auch Felix Magath dürfte wenig Interesse an einem Spieler haben, den er noch zu Schalkerzeiten eigenhändig verkauft hatte.
Fazit: Ente


2. Marco Marin und Tim Wiese
Gestern gab das große Gerücht in der Bildzeitung, dass der VfL Wolfsburg ein großes Interesse an diesen beiden Spielern von Werder Bremen hätte. Gestern äußerte sich Klaus Allofs zu diesem Thema und bestätigte, dass es keine Anfrage von Seiten des VfL gäbe.

Ist das ganze also nur eine Ente? Nicht ganz. Denn bei genauerem Hinsehen widersprechen sich die Meldungen nicht. Die Bild sprach lediglich von einem Interesse und einer Wunschliste, von einem Angebot war nicht die Rede. Die Bild begrenzt diese Spekulation also nach unten und Klaus Allofs nach oben.

Fazit: Zu meiner Analyse von gestern ändert sich also nichts. (> der Link zur Analyse)


3. Riccardo Montolivo
Die Informationsdecke zu diesem Spieler ist so gering, dass sich italienische Medien nicht mal trauen, überhaupt irgendein Gerücht über diesen Spieler zu streuen. Seine Zukunft bleibt weiterhin ungewiss.
Die großen italienischen Klubs haben entweder schon offen dementiert, oder aber zumindest kein näheres Interesse gezeigt.

Auch heute wieder gibt es in Italien gerade in florenzer Medien wieder kurze Meldungen, wonach zwar alle davon ausgehen, dass der Spieler höchstwahrscheinlich verkauft werden sollte, um noch eine Ablöse zu kassieren, aber die Spur bleibt weiter im Dunkeln. Wolfsburg wird immer wieder als mögliche Anlaufstelle genannt. Konkrete Hinweise fehlen aber nach wie vor.

Fazit: Ein Interesse seitens des VfL Wolfsburg kann weiterhin nur spekuliert werden.
Ausgang völlig offen.


4. Sascha Riether
Die Situation um Sascha Riether bleibt ebenfalls weiter unklar.
Aus Köln hieß es das Interesse wäre bereits erloschen. Dies wurde einen Tag später von Sportdirektor Volker Finke dementiert. Ein Wechsel sei immer noch möglich. Allerdings ist eine Finanzierung in weiter Ferne. Anscheinend so weit, dass selbst die Bildzeitung diesen möglichen Transfer, der noch Tage zuvor groß medial begleitet wurde in einer kleinen Randnotiz als bloßes Interesse abstuft.

Die Wolfsburg Sicht scheint hingegen klarer zu sein. Felix Magath betont immer wieder, dass er keine Spieler gegen ihren Willen halten will. Sollte Riether also um eine Freigabe bitten – was laut Magath noch nicht geschehen ist – wird diese auch erteilt.
Sollte der Träsch-Wechsel in den nächsten Tagen noch über die Bühne gehen, gäbe es einen weiteren Grund Riether ruhigen Gewissens ziehen zu lassen.

Einzig allein bei der Ablöse wird Magath wenig mit sich handeln lassen. Ein Träsch-Wechsel könnte die Fronten aufweichen.

Fazit: Allein um die Kosten im Blick zu behalten wird Magath Riether abgeben sobald Träsch auf der Matte steht. Köln wird noch einen Sponsor finden, um den Deal zu finanzieren. Immer noch denkbar wäre auch der Wechsel nach Stuttgart, der so mit in den Träsch-Deal eingebaut werden könnte.
Meine Vermutung: In die Sache wird wieder mehr Fahrt kommen sobald Träsch das VfL Trikot überstreift.


5. Christian Träsch:
Laut neuster Meldung der Bild von heute müssen die Zahlen wohl etwas korrigiert werden (was eigentlich auch zu erwarten war). Nun heißt es, dass Fredi Bobic nicht mehr 12 Millionen fordere, sondern „nur“ noch 10 Millionen. Felix Magath im Gegenzug habe nicht wie zunächst von vielen Zeitungen berichtet 10-12 Millionen geboten, sondern nur 6 Millionen. Die Zeitung geht weiterhin davon aus, dass eine Einigung in den nächsten Tagen ins Haus steht.

Es ist offensichtlich, dass kein Journalist die genauen Zahlen kennt. Man wirft auf der einen Seite spektakuläre Zahlen in den Raum, die eine große Schlagzeile kreieren, und mischt diese mit Marktwerten und Aussagen über die finanzielle Situation des Vereins. Am Ende erhält man alle 2 Tage neue Zahlen, die sich zwar in einem breiten Rahmen von denkbaren Möglichkeiten bewegen, aber ganz sicher nicht die tatsächlichen Zahlen sind.

Fazit: Stuttgart scheint sich mit einem Abgang abgefunden zu haben. Wolfsburg will diesen Spieler offensichtlich unbedingt verpflichten. Einzig und allein die Ablöse steht dem Transfer noch im Weg. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings sehr hoch, dass man sich einigen wird – bei welcher Zahl auch immer.


6. Miralem Pjanic
Erst vor wenigen Tagen brachte die L’Equipe einen Bericht über Pjanic, wo sie einige Aussagen des Spielers zitierte. Kernaussage war, dass sich Pjanic sehr wohl in Lyon fühle, es bereits Gespräche der Annäherung gegeben habe und er durch den neuen Trainer eine neue Chance sehen würde sich einen Stammplatz zu erkämpfen. Ein Interesse aus Wolfsburg würde er deshalb ignorieren.

Die gleiche Zeitung schreibt nun 2 Tage später einen kleinen Dreizeiler, in dem nur gesagt wird, dass laut ihren Informationen, Wolfsburg weiterhin ein Interesse an diesem Spieler habe und bereit sei 12 Millionen zu zahlen.

Fazit: Stimmen beide Aussagen der Zeitung haben wir auf der einen Seite den VfL Wolfsburg, der angeblich an dem Spieler interessiert ist, und auf der anderen Seite den Spieler, der sich lieber bei Lyon durchsetzen möchte. Das klingt alles doch sehr danach, als wäre man von einem Wechsel noch meilenweit entfernt.
Deshalb bleibt ein Wechsel zum VfL Wolfsburg weiterhin unwahrscheinlich.

7 Kommentare

  1. Meiner Ansicht nach stehen die Personalien Träsch und Riether in keinem Zusammenhang. Ich denke auch nicht, das man Riether abgeben MUSS. Man kann ihm bei einem guten Angebot abgeben (3 Mio + X), aber dieses Angebot kann Köln momentan nicht abgeben. Zudem wird er wohl nicht vor dem 1. Spieltag (in Köln) wechseln).

    0
  2. Dr.FrankenWolf

    Ich denke schon, dass es da einen Zusammenhang gibt. Zum einen spielen beide ähnliche Positionen. Ok, man könnte sie unterschiedlich einsetzen, aber eigentlich ist Riether schon ersetzt. Wenn nicht durch Träsch, dann durch Ochs. Magath will den Kader günstiger gestalten. Ich glaube, wenn ein teurer Spieler kommt muss auch ein teurer Spieler gehen. Allein um das Gehaltsniveau im Griff zu bekommen. Träsch gegen Riether würde aus meiner Sicht Sinn machen. Allerdings glaube ich auch nicht, dass wir Riether unter Wert verkaufen. Falls also niemand die Ablöse zahlen will wird er hier bleiben, was kein Beinbruch wäre. Aber das Ziel wird es sein ihn zu verkaufen. Das ist jedenfalls mein Eindruck

    0
  3. moin. was für ein shit wetter. ein schöner transfer könnte die stimmung an diesem grauen sonntag ordentlich aufhellen. aber magath lässt sich wie immer zeit. ich finde es wichtig, dass mögliche neuzugänge die ganze vorbereitung mitmachen. also kohle auf den tisch und unterschrieben :)

    0
  4. Die Sache mit dem Gehaltsgefüge stimmt sicherlich. Wurde ja ausführlich erklärt. Aber Riether belastet das Gehaltsgefüge nicht in dem Maße wie z.B. ein Diego oder ein Ziani. Von daher würde ich mir wünschen, das Sascha bei uns bleibt. Er und Träsch – das geht auch zusammen. Riether RV und Träsch DM oder RZM.

    0
  5. Ich stimme VfL-Fan zu. Beide zusammen wäre schon eine enorm starke Kombo. Die Frage ist nur, was will Riether? Ist er vielleicht Magath-müde? Will er nur noch ein Jahr spielen um an Handgeld zu kommen? Bei Gentner war es ähnlich. Das war dann leider nur noch eine müde Vorstellung, weil der Antrieb fehlte. Also wenn Riether nach wie vor alles gibt, dann ja. Ansonsten lieber verkaufen. Ich vertraue da allerdings Magath, dass er die Lage richtig einschätzen kann.

    0
  6. Mal schauen, ob Sascha nur pokert oder wirklich weg will. Open end…

    0
  7. dJTAxK , [url=http://lvuzeqazrxgi.com/]lvuzeqazrxgi[/url], [link=http://cajldjgifkba.com/]cajldjgifkba[/link], http://zfrwgzhtpdri.com/

    0