Samstag , Oktober 31 2020
Home / News / ++ Transfergerüchte ++ André Schürrle zu Borussia Dortmund?

++ Transfergerüchte ++ André Schürrle zu Borussia Dortmund?

Schürrle
 
André Schürrle hatte gegen Ende der Saison loyale Treuebekundungen zum VfL Wolfsburg vermieden. Wegen der China-Reise war gar Unmut aufgekommen. Die Medien berichteten mehrfach, dass der Nationalspieler bei einem entsprechend hohen Kaufangebot den VfL verlassen dürfe.

Passend dazu wirft die Sportbild in ihrer aktuellen Ausgabe ein neues Gerücht bezogen auf den 26-Jährigen auf und fragt:

„Holt Dortmund Schürrle?“

 
Angefeuert wurde die Diskussion vor einigen Wochen, weil sich André Schürrle bezogen auf seine Zukunft beim VfL Wolfsburg folgendermaßen geäußert hatte:

„Ich glaube, das ist einfach zu früh. Ich bereite mich jetzt auf die EM vor. Ich versuche, mit Deutschland ein sehr gutes Turnier zu spielen, alles zu geben. Dann sehen wir weiter. Das soll aber nicht so klingen, als würde ich hier schon in den Startlöchern stehen. Da gibt es nämlich noch nichts.“

 

Die Medien hatten dies dahingehend gedeutet, dass Schürrle über einen Wechsel nachdenken würde. Wer das Interview allerdings im Original gesehen hatte, konnte durchaus zu einem anderen Schluss kommen. André Schürrle wurde auf den angeblichen großen Umbruch beim VfL Wolfsburg angesprochen und dass Klaus Allofs viel verändern wollen würde.

Es schien so, als wollte André Schürrle eher dahingehend antworten, dass er dem Manager das letzte Wort überlässt und sich dessen Entscheidung beugen würde.

Genau dazu passt auch Allofs letzte Aussagen zu den Verkaufsspekulationen von Schürrle und auch Draxler:

„Beide Spieler werden uns nicht verlassen – da gibt es auch kein Hintertürchen.“

Beide Nationalspieler besitzen keine Ausstiegsklauseln. Klaus Allofs dazu im Kicker: „Wir können allein entscheiden.“ Nach nur einem Jahr (bei Draxler) sei ein Abgang kein Thema.
„Für uns ist erheblich, welche Ziele wir haben. Jetzt müssen wir zusehen, dass wir im nächsten Jahr besser aufgestellt sind.“


 

Spekulation: Verlässt Max Kruse den VfL Wolfsburg?

MAx-Kruse
 
Die Wolfsburger Nachrichten berichtet heute, dass Max Kruse eventuell vor einem Abschied beim VfL Wolfsburg steht. In dem Bericht heißt es, dass die Ziele England oder Amerika sein könnten. Auch die Bild hatte zuvor schon einmal über das mögliche Ziel Amerika spekuliert.
 

Umfrage

 
(Über das heutige Match der U23 bitte weiter unter dem anderen Artikel posten, danke!)
 
 

109 Kommentare

  1. In der Wolfsburger Nachrichten von gestern steht übrigens, dass Max Kruse überall rumerzählt, dass er nach England oder in die USA wechseln wird. Ein Zitat bringt die WN nicht. Der Hauptartikel bezieht sich allerdings nur darauf.

    0
  2. Ich denke mal, zur zeit wird das alljährlich wiederkehrende Säugetier durch das dorf getrieben. Wenn man mit den jungen wilden etwas neues kreieren möchte ist es nicht verkehrt auch junge erfahrene wilde zu haben :keks:
    daher glaube ich sogar. , dass ein schurrle und ein draxler das vielleicht sogar als ansporn sehen und eventuell so auch den mehrwert darin sehen. Den schlägt sich die Mannschaft mit ihnen gut, ist das für eine erhöhte anzahl an interessierten vereinen im nachsten Winter oder Sommer auch gut. . .

    2
  3. So ein Gerücht baut natürlich darauf, dass Tuchel und Schürrle eimal zusammen in Mainz tätig waren. Kann gut sein, dass Tuchel noch von Schürrle viel hält, und Schürrle sich bei Tuchel besser verstanden fühlt. Aber der Preis wäre vermutlich sehr hoch. Also sind die Frage der Abgänge von BVB zuerst zu klären.

    Grundsätzlich glaube ich aber dass Schürrle bleibt. Wegzugehen nach einer relativ durchwachsenen Saison würde vermutlich weder für ihn noch für seinen Berater grossen Sinn geben. Jetzt hat er sich wieder hochtraniert und wird sich vermutlich in der nächsten saison bei VfL als einen sehr wichtigen Spieler finden.

    4
  4. Sollte KA AS verkaufen, so wäre er mehr als unglaubwürdig! Seine Aussage war eindeutig, kein 99% Gerede!
    AS wird noch ganz wichtig fürs Team.
    Es sollte eine gesunde Mischung aus jungen Wilden Talenten und ein paar erfahrene Spieler im Team sein.
    Beide Seiten können davon am Ende profitieren. Die jungen lernen von den erfahrenen, die Erfahrenen können von den jungen mitgezogen werden.

    5
    • Grundsätzlich kann das so laufen, ja. Aber bitte lasst doch dieses nervige „damit macht er sich unglaubwürdig“. Bei wem? Uns Fans? Bei denen, die AS von Anfang bis Ende sehr kritisch gesehen haben? AS hat gut genetzt in der Rückrunde, hätte jedoch viel mehr treffen können und oft auch unglücklich gespielt. Trotzdem werden die Tore und auch seine Berufung zur Nationalmannschaft nicht kontraproduktiv für seinen Marktwert sein. Das weiß auch KA. Sollte er nun noch 1-2 Tore bei der EM schießen, kommen die Interessenten auch aus England. Da muss doch KA nun sagen, dass man mit ihm plant. Denn aktuell würde man höchstens 20 Mio für ihn bekommen. Sollte nach der EM jemand über 30 Mio bieten, werden wir hier alle sagen: Verkaufen. Dafür Kostic für 12 Mio und alle sind zufrieden. Also bitte: KA ist Manager und kennt das Geschäft.

      16
    • Nur leider wird Kostic nicht darauf warten wie AS die EM spielt. Die Gefahr ist groß, dass man am Ende keinen vernünftigen Ersatz bekommen wird.

      2
    • Und wer sagt das Kostic nicht zusätzlich geholt wird?

      1
    • Das stimmt, wäre eine Möglichkeit.
      Aber ohne Ersatz AS zu verkaufen könnte böse enden.

      1
    • Genau. Kostic (Brekalo, Donkor) auf LA, Draxler (Henrique, Azzaoui) auf RA, Didavi (Draxler) OM, davor neuer Stürmer/Putaro/ab Winter Osimhen.
      DM: Auswahl aus Arnold, Lilavogel, Gerhardt, Seguin, Conde.
      Für mich könnten daher AS, Kruse, Dost und Gustavo gehen und ordentlich Geld für Sturm und 2 IV in die Kasse spülen.
      In der Abwehr links und rechts würde ich mit Horn, Schäfer (Gerhardt) und Jung, Träsch, V8 in die Saison gehhen. Riro wird auch gehen.
      Wäre eine hungrige, junge, zwar etwas unerfahrene, Truppe, aber würde sicherlich erfrischenden Fußball spielen. Zudem spielen wir nicht international und man könnte im Training durchaus auch Spielformen konzentrierter einstudieren und Spieler wie Menzel, Donkor, Conde, Ziegele einbauen, von denen ich sehr viel halte.
      Daher wäre es auch für die Spielpraxis der jungen Spieler wichtig, dass wir heute gewinnen und hoffentlich am WE in Regensburg den Aufstieg in die 3.Liga perfekt machen. Bin heute auf jeden Fall dabei.

      12
    • “ im Training durchaus auch Spielformen konzentrierter einstudieren“

      Ob ich das noch bei Hecking erlebe?

      2
    • …dann wirst Du ja oft beim Training sein…
      Frag doch mal Norman. Wobei der das Thema ja nun schon oft genug durchgekaut hat!

      5
  5. Ohne den Text gelesen zu haben: SportBILD ist für mich absolut unglaubwürdig. Ich kann mich nur an eine einzige VfL-Meldung erinnern, die ich zuerst in SportBILD gelesen habe und anschließend zutraf. Das war die Verpflichtung von Josue. Sonst ist das doch eher Spekulation und die Connection Tuchel-Schürrle liegt ja auch auf der Hand. Quellen wie Fanatik aus der Türkei halte ich für ähnlich “seriös”.

    1
  6. Ja, lasst Allofs/Hecking ruhig machen und nehmt weiter Geld ein: für Schürrle und Draxler und – und wo ist dann noch Tafelsilber? Ach so, dafür kommen dann die hungrigen Wilden aus der dritten Reihe. Und nächste Saison spielt man dann um die CL? Ich sehe, dass Bayern aufrüstet und Dortmund und Leverkusen und Gladbach und Schalke. Bei WOB sehe ich das nicht. Da scheint alles sehr betulich zuzugehen. Fehlt es im Management an Leuten oder an der Qualität?

    Man wird, wenn man denn überhaupt eine vernünftige Mannschaft zusammenkriegt, bis August warten und erneut uneingespielt in die Saison gehen. Und diese wird noch schlechter laufen als die letzte, denn den ganzen jungen Spielern fehlt schlichtweg noch die Kraft und innere Stabilität, um gegen Männer gegenzuhalten.

    Ich habe seit den letzten Transferwitzeleien inzwischen den Glauben an den Allofschen Fußballverstand ein wenig verloren. Dass vorn im Zentrum ein wirklich guter Mann fehlt, weiß man schon seit 3 Jahren. Geschehen ist bis auf die Verpflichtung von Draxler nichts wirklich Sinnvolles.

    Mein Wohnort liegt im Osten in der Nähe von Leipzig. Da schau ich jetzt auch hin. Leipzig ist mit die älteste Fußballhochburg in Deutschland und hatte stets eine, manchmal zwei Oberligamannschaften. Wenn jetzt ein Investor die Tradition wiederbelebt, finde ich das gut und richtig. Die Region hat es verdient und ist dafür dankbar. Es wäre traurig, wenn WOB-Fans dagegen Front machen, wie ich hier schon häufiger gesehen habe.

    11
    • @Gast I
      Bayern rüstet auf. Aber die wollen auch endlich einmal die CL gewinnen. Spielen für mich in einer anderen Liga.
      Dortmund: 2 talentierte Nachwuchsspieler Stand jetzt.
      Leverkusen: Volland völlig überteuert und Baumgartlinger (25 Mio €)
      Schalke: Naldo!
      Gladbach: Strobl!
      Wir: Osimhen und Brekalo (10 Mio €), Didavi ablösefrei, zudem hoffnungsvolle Nachwuchsleute hochgezogen.
      Aktuelle U19 DFB: Horn, Putaro, Conde

      Nun kommst Du!

      An wen war Dein letzter Absatz gerichtet? Da solltest Du lieber in den diversen Foren von den sogenannten Traditionsmannschaften stöbern. Da findest Du Deine „Frontmacher“.

      24
    • Ja und du hast sogar Gerhardt vergessen auch wenn es noch nicht offiziell ist . Wo ich schon ganz gespannt bin .

      2
    • Ja, Gast I, der gemeine VfL-Fan hat’s schon schwer. Nimmermüde mahnt er ein qualifiziertes Management und eine erfolgversprechende Trainingsweise an, gibt unendlich viele Tipps für zündende Transfers und raffinierte Spielkonzepte, aber diese Saboteure in der Clubführung verweigern sich diesen hilfreichen Hinweisen aus der Fan-Gemeinde mit unglaublicher Sturheit und Ignoranz. Solch Unvermögen und Starrsinn wird zum Glück doch immer wieder durch das reale Fußballleben bestraft. Und daher könnten wir uns doch eigentlich genüsslich leidend (und vielleicht mit neidischem Blick auf RBL, wo alles besser läuft) zurücklehnen und auf das Unvermeidliche, aber doch auch Gerechte warten: Der VfL steigt nächste Saison ab.

      20
    • @Joan: seit wann kannst du Sarkasmus und Ironie? Du bist doch sonst eher der Sachlichkeitsfanatiker. Aber gut, wir entwickeln uns alle weiter….Ich probier es ja inzwischen manchmal auch mit Ansätzen von differenzierter Betrachtungsweise und Sachlichkeit…

      0
    • @Uwe: Damit war wohl in erster Linie ich gemeint, da ich schon mehrfach hier negativ aufgefallen bin wegen RB-feindlicher Kommentare :top:

      Ich finde auch, dass Bayern in einer andern Liga spielt. Schade, dass dem nicht „in echt“ so ist.
      Ist mittlerweile eine Utopie, dass irgendwann nochmal ein anderer Verein Meister wird.
      Die anderen Vereine haben sich bis jetzt nicht wesentlich verstärkt, wenn beim BVB nach Hummels und Gündogan auch noch Mikitarian(oder so ähnlich) gehen sollte, und Aubameyang auch nicht ewig gehalten werden kann, zieht das die auch erstmal etwas runter. Endlich wieder Bayerntitel mit 20 Punkten Vorsprung juhu! :ironie:

      @Gast I: Ist ja schön, wenn die Region Leipzig es verdient hat. Ich finde das Argument nur sehr schwammig, was sollen denn (dutzende) andere Regionen/Städte sagen, die es mindestens genauso verdient hätten? Die können bei solchen Aussagen nur müde lächeln.

      3
    • @Diego1953:Ironie ja, Sarkasmus nein!
      Die Ironie ist mir ein Bruder der Hoffnungslosigkeit. Und die Hoffnungslosigkeit beginnt da, wo die Sachlichkeit am Ende scheint. Alles klar?

      3
    • Gast1 super geschrieben von dir. Bestätige das Leipzig Fußballhochburg war (Chemie und Lok)und keiner aus den Alten Bundesländern sollte Lästern erst recht nicht Fans aus Wolfsburg über Leipzig.
      Ja und das ein Investor mal m Osten was guten macht find ich gut. Fragen sollte man doch wo VW überall Geld in anderen Vereinen rein steckt. Gast 1 es grüßt dich ein Wolfsburger/Magdeburger
      der früher Fan vom FCM war und heute vom VfL Wolfsburg

      1
  7. ich finde die bis dato getätigten Transfers gut ! ich konnte mich noch nie mit den ständigen VW-Ambitionen anfreunden: CL muss sein !
    Dazu sind wir viel zu sehr ein Provinzverein u. müssen immer tiefer in die Tasche greifen bei den Transfers/ Gehälter als alle anderen. Die Spieler , die für hohes Schmerzensgeld hierher kommen u. denen der Club am Arsch vorbei geht brauche i persönlich nicht (Schürrle? kann gern gehen).
    Junge Wilde hungrige Spieler, die jeden Grashalm umdrehen auf dem Platz ! das will ich sehen. Die sich beweisen müssen / wollen. Das macht auch den Verein / das Team sympathischer. und wenn dafür nächstes Jahr nur Mittelfeld angesagt ist u. in 2 Jahren vielleicht knapp EL – so wut?!? aber i kann mich damit besser identifizieren . falls VW das so mittragen würde hinsichtlich fehlendem internationalem Marketing …. letztlich bin ich für eine solide , gesunde, langfristige Entwicklung – anstatt KDBs, Draxlers, Schürrles.

    12
    • Eine, auch aus meiner Sicht, durchaus sympathische Erwartung. Aber, lieber paeLz, mit der gehören wir sowohl bei den Fans wie auch den Ansagern und Steuermännern bei Vauweh zu einer überschaubaren Minderheit.

      4
    • jo leider .
      man kann sich seinen Club leider nicht aussuchen :) Heimat verbindet / verpflichtet .
      und deswegen werde i auch mein Leben lang weiter meine DK behalten (u. kann sie für 3 Jahre erstmal nicht mehr nutzen , wegen Ausland) ! egal ob der Trainer Hecking oder der Typ von Circus Halli Galli heißt .
      es ist doch ganz einfach : nach erfolgreichen Spielzeiten Haben Alle (Team , DH, KA) es letzte Saison vergurkt ! Punkt ! so ist das Leben , nicht alles kann man planen u. läuft immer fehlerfrei ! nun aber : jetzt müssen die Verantwortlichen die Lehren daraus ziehen u. es besser machen . Die Chance sollte man ihnen geben – Abrechnung wird es in der Winterpause dann schon geben .

      8
    • @paelz: versteh deine Einstellung.
      Mein Hinweis dazu ist folgender: dass die „jungen wilden hungirgen Spieler, die jeden Grashalm umdrehen“ grundsätzlich anders gestrickt sind als die KDBs, Draxlers und Schürrles halte ich für eine romantisierende Legende. Die 19-jährigen sind nur in einem anderen Stadium der Karriere, haben aber die gleichen (persönlichen) Karriereziele, wie die „leicht ins Stocken gekommenen“ Spieler a la KDB und Gustavo. Und das mit dem Club am Arsch vorbei gehen gilt für diese jungen Wilden genau so.
      Und ein zweiter Hinweis: ich habe jeden Pass, jedes Dribbling, jede Ballannahme von KDB genossen und bin dankbar, einen solchen Fußballer ein paar Monate in der VW-Arena gesehen zu haben.

      5
    • Danke für deine Einschätzung Diego.
      V.a. ‚am Arsch vorbei gehen‘ . ja. Profi Geschäft , hast du recht . aber i denke dennoch , dass es Spieler gibt , die sich mehr mit einem Verein identifizieren u. dadurch mehr Gas geben als andere ..,
      und i bleibe auch dabei , dass die Einstellung zum Spiel , zu jedem einzelnen Zweikampf, zu jedem Zentimeter Rasen bei jungen Spielern , die sich noch beweisen müssen, höher ist, als bei satten, reichen Stars …
      ist aber ein sensibles Konstrukt , geht natürlich nicht nur mit 19-Jährigen. Aber i denke/hoffe , dass versteht KA …
      u. zu KDB: klar, war der Hammer, was er gerissen hat u. habe i auch genossen . nur im Nachhinein (hinterher ist man immer schlauer) stehen wir gefühlt da wie immer : ups and downs extrem! nach fast Abstieg etwas Ruhe u. Sympathie mit KA/DH eingekehrt. dann Raketensaison mit KDB u. Pokalsieg u. nun ….? überspitzt : KDB / kurzfristiger Erfolg vs. langsamer aber nachhaltiger …? schwierig , kann i selbst schwer einschätzen , was i da grad denke :-DD

      2
    • Ich kann Diego nur beipflichten !!

      Den „jungen wilden“ geht der Club genauso am verlängerten Rücken vorbei. Das Ziel ist für diese Spieler mMn das gleiche: sich beim VFL gut in Szene setzen und dann einen Vertrag bei einem „richtigen Verein“ in England, oder bei den Bayern ect. zu bekommen.

      Da ist aber nichts verwerflich dran.

      Übrigens möchte ich von den „jungen wilden“ (lieber wären mit „junge gute“) nicht nur sehen wie sie den Platz pflügen (Frankfurt gegen Nürnberg war so eine „Grashalm Orgie“). Ich schaue mir da schon lieber an wie z.B. ein Julian Draxler geschickt seinen Gegenspieler aussteigen lässt oder eben einen genialen Pass spielt.

      6
    • Dass KDB oder Draxler (oder Perisic) ein „satter Star“ ist halte ich für stark diskussionsfähig – mein Eindruck ist das nicht. Selbst ein Götze, dem das manchmal unterstellt wird ist das aus meiner Fernsicht nicht.
      Ja, und zu den ups and downs: wenn von den Jungen Guten (wilden) einer zündet, haben wir plötzlich auch ein „up“, und anschließend – wenn er dann geht (was so sicher wie das Amen in der Kirche ist) wieder ein down.
      Der langsame aber nachhaltige Erfolg hat unterwegs auch „ups“. So wie wir letzte Saison. Die Downs sind dann eher Missmanagement geschuldet, als einem „Naturgesetzt“, zumindest in der entsprechenden Ausprägung.
      Was ich auch sehe: nach einem „KDB-up“ kommt ein kleines down (bei gutem Management), dann ein wenig Stillstand und dann wieder ein kleines up und so weiter.
      Die Extremen downs sind eigentlich immer Missmanagement.
      Guck dir Frankfurt diese Saison an: der Fast-Abstieg hat dort einen Namen: Veh.
      Aber ich will nicht wieder in die Trainer-Schleife, sondern nur grundsätzlich sagen: es ist romantisierend zu glauben, „junge wilde“ wären per se vereinsaffiner oder engagierter.

      2
    • ok, hast mich größtenteils überzeugt :)
      geben wir dem Management u. Trainerstab aber mal Zeit bis zum Winter. Hoffe da auf Reflektion u. Lerneffekte. und so schlecht / blöd / unfähig, wie häufig hier dargestellt, können die alle doch nicht sein…
      u. PS: ich bleibe Romantiker u. möchte junge wilde Spieler hier sehen (plus ein paar Erfahrene). und : bis zum Saisonstart dauert es noch viel zu lange :///

      0
    • Um einem möglichen Missverständnis vorzubeugen: Mir (und vielleicht auch paeLz) geht es bei den plakativen Stichworten „junge Wilde“ versus „karrieregeile Stars“ nicht um Alternativen i. S. von „Gut“ gegen „Böse“. Und es geht auch gar nicht um ein ausschließendes „entweder/ oder“. Denn es wäre tatsächlich naiv, nicht zu sehen, dass die einen nur die Vorstufe der anderen sind. Es geht vielmehr darum zu fragen, welcher Entwicklungs-Typus von Spielern eher zum VfL passt und (im Rahmen einer wohl noch zu formulierenden Philosophie) besser funktionieren könnte. Mir hat letztlich der Naldo-Abgang wieder einmal deutlich gemacht, dass der VfL in vielerlei Hinsicht eine Sonderstellung einnimmt, weder zum Bayern-Jäger noch zum Bayer-Aufguss taugt (lasse ich als unbewiesene Behauptung einfach mal so stehen).
      Das Setzen auf die Ausbildung junger, talentierter Spieler bei Gewährleistung einer gewissen mannschaftlichen Stabilität durch erfahrene „Korsettstangen“ könnte für den VfL insofern profilbildend sein, als der Club die Attraktivität hat (und noch deutlich vergrößern könnte), solche Spieler weltweit anzuziehen, sie zu entwickeln und nach dieser Entwicklungsphase mit deutlichem Zugewinn ziehen zu lassen. Wie paeLz schon andeutete, wird man mit diesem Konzept keine Ansprüche auf CL- und EL -Plätze ins Programm schreiben können, wenngleich solche sporadisch aber auch nicht ausgeschlossen wären. Auf jeden Fall hätte man damit aber eine Blaupause für unverbrauchten, lebendigen und daher wahrscheinlich attraktiven Fußball in der Region, der sich durch die institutionalisierten Zu- und Abgänge quasi von selbst immer wieder erneuerte. Auf den CL- und EL-Zirkus als Pflichtveranstaltungen könnte ich stattdessen gerne verzichten, da die Claims dafür (zumindest im CL-Bereich) ohnehin praktisch abgesteckt sind.
      Ein solches Konzept müsste man als tragender Konzern wirtschaftlich und fußballpolitisch aber genau so bewusst wollen und planen, wie man als Autokonzern auch technologisch und verkehrspolitisch schon lange hätte innovativ sein und zukunftstaugliche Alternativen zum Diesel-Brumm-Brumm hätte ins Auge fassen müssen. An solchen Stellen – gell, Diego – verlässt mich aber immer wieder mein Realismus und die Ironie beginnt.

      6
    • @Joan
      Prinzipiell ist gegen so eine wie von dir skizzierte Strategie nichts einzuwenden.

      Meiner Meinung nach enthält sie jedoch zwei „Denkfehler“

      Zum einen wollen das ja alle Clubs (vielleicht mit Ausnahme der Bayern) junge Spieler zu holen, und nach ein paar Jahren „guter Dienste“ für viel Geld weiter zu verkaufen ist doch der Traum jedes Managers. D.h. auch dort sind wir in direkter Konkurrenz zu nahezu allen anderen Clubs.

      Zum zweiten könnte ich mir vorstellen das sich so eine Strategie nicht ganz mit den Plänen unseres Geldgebers deckt.

      Warum investiert Volkswagen in den VFL?
      Man möchte über den (Erfolg) im Fußball und dessen Strahlkraft die eigenen Produkte partizipieren lassen.

      Der Fußball hat für Volkswagen also eine ähnliche Funktion wie „Tony Stark“ der in Ironman mit einem Audi R8 über die Leinwand fährt.

      Volkswagen käme aber nicht auf die Idee sich mit einem Fahrzeug z.B. bei „The Asylum“ einzukaufen.

      So ähnlich denke ich ist es auch mit dem Fußball. Der VFL wird für Volkswagen nur interessant sein wenn in absehbarer Zeit dauerhaft die CL herausspringt. dieses Ziel wird man aber nur mit guter Jugendarbeit und hungrigen wilden nicht schaffen.
      Da braucht es dann schon 5, 6 „fertige“ Profis wo relativ klar ist (so klar wie man sich bei Menschen sein kann) das sie die nötige Qualität für Erfolge liefern.

      0
  8. Glaube ich nicht, dass wir ihn deutlich unterm Einkaufswert an den BVB verkaufen.

    Auch wenn ich Allofs und seinen Aussagen nicht glaube bezüglich Draxker und Schürrle, hoffe ich, dass er diesmal sein Wort hält.

    3
  9. Sorry, die Ergebnisansicht der Umfrage war noch ausgeschaltet. Jetzt könnt ihr auch das Zwischenergebnis sehen.

    2
  10. Ich bin absolut bei Stan.

    Das letzte Jahr war für VW und den VfL gleichermaßen ein Chaos-Jahr. „Nur weiter so“ geht nicht, auch nicht für Allofs und nicht für Hecking – aber das haben sie wohl auch verstanden.

    Wenn Allofs und Hecking von „Aufbruch“ sprechen, gebe ich ihnen Recht. Sie sind wohl schon in der Pflicht und müssen bei Strafe ihres Untergangs beide jetzt nachbessern, bei den Transfers, beim Training und in der Spielanlage bis hin zum Coaching an der Linie.

    Der VfL ist für VW und die gesamte Region eines der Aushängeschilder, ein High Premium Produkt, vorzeigbar in Deutschland und in der ganzen Welt und absolut keine Lachnummer. Da steht auf dem Jersey ein großes und verpflichtendes VW-Logo. Skandalnudeln wie Bendtner und Kruse und schlechte Laune-Onkels wie Hunt und Dost haben da nichts zu suchen. Das sollten auch die Macher begreifen.

    Um Draxler und Schürrle kann man eine gute Mannschaft aufbauen, wenn man richtig analysiert, warum im letzten Jahr alles auseinandergebrochen ist.
    Jetzt gilt es, jede freie Minute zu nutzen, um eine stabile Innenverteidigung zu bauen und auf der Linksverteidigerposition eine Lösung zu haben, wenn Riro wechseln will. Priorität hat aber absolut die Mittelstürmerposition. So ein halbherziges und ergebnisloses Gemache wie bei Morata, Lukaku, Destro, Embolo muss aufhören. Wenn Dost nicht mehr Verstand entwickelt und weiter schlechte Stimmung in die Mannschaft implementiert, weg mit ihm. Und Allofs muss endlich die Finger von seinen Bad Boys lassen.

    13
  11. Lt. BILD VfL Wolfsburg (Twitter) gibt es keine Hinweise auf ein Interesse von Dortmund an Schürrle.

    0
  12. Ich habe den Artikel in der SportBild gelesen. Er ist an den Haaren herbei gezogen. Wenn heute Nacht schon ein Streit über „sollen“ entstanden ist (bzgl. Weinzierl), so gründet dieser Artikel auf gar nichts. Er basiert nur auf Thomas Tuchel, der irgendwann mal Trainer von Schürrle war.

    Letztendlich findet die SportBild sogar viele Gründe, die gegen einen solchen Wechsel sprechen (primär Geld).

    Scheinbar brauchten sie noch einen Artikel zum BVB und etwas für die Titelseite. Da kam dem zugehörigen Journalisten scheinbar diese Idee.

    2
  13. Die Wolfsburger Nachrichten hatte gestern übrigens auch noch von Alibec (???) berichtet. Allofs wird möglicherweise das Angebot für ihn verbessern.

    2
  14. Wenn ich lese, das Transfers in der Grössenordnung von 30-40 Mio. nicht drin sind, dann wird mir Angst und bange, wenn ich dann wieder über Alibec nachdenke. Wieder kein Stürmer mit Bundesligaformat. Die jetzigen Transfers sind gut, aber, wenn Alibec hier aufschlägt, dann fällt mir nichts mehr ein. Bruno Henrique wird sich vielleicht noch machen, aber Alibec, nein das wird nichts. Ich sehe es schon wieder kommen: Dost im Sturm und sonst als HS mit Andre Schürrle. Dieselbe Situation wie dieses Jahr. Hoffentlich passiert hier bald was mit den Abgängen, damit wir uns endlich in der IV richtig verstärken können. Ich will endlich einen richtigen Stürmer nach über 3 Jahren hier beim VfL sehen. Es muss kein 20 Mio. Stürmer sein, aber einer der weiss wo das Tor steht. Für mich ist es immer noch Vincent Janssen. Gabbiadini können wir dann auch wieder abhaken. Mal sehen, wie es mit Breel weiter geht. Vielleicht wird es ja in dieser Woche noch eine Entscheidung geben.

    4
  15. Wo steht das das wir nicht 30-40 ausgeben ?? Gabbiadini kostet so um die 20 Million und wäre ein sehr guter Transfer . Soviel ich weiß vor der em oder hat da wer andere Infos??

    1
    • Bei Sky Sport News HD gab es heute ein Interview mit Klaus, da hat er es wohl gesagt. Na klar wäre ein Gabbiadini drin, aber ob er wohl kommen würde. Wichtiger ist mir im Moment die IV. Da haben wir keine. Dante sollte verkauft werden und dann eine komplett neue IV holen und sich einspielen lassen.

      0
    • Also im Winter wollte ehr umbedingt und ich glaube das will er immer noch er weiß das er bei uns Stamm ist und und und . Ich glaub nicht das er irgendwelche zahlen sagt warten wir mal ab und wenn er es gesagt hat denk ich Taktik .ja Dante wird bestimmt auch gehen . Weiß einer was bei süle ist ??

      0
  16. Kleines Gerüchtchen (wohl eher für unsere Reserve?): Die belgischen Top-Klubs Anderlecht und Brügge sowie Arsenal, Inter und Wolfsburg sollen Interesse haben an Genks Dante Vanzeir, laut TM.de 18-jähriger Rechtsaußen der Reserve von Genk.

    http://www.voetbalnieuws.be/news/214267/Steekt_KRC_Genk_Belgische_topclubs,_Wolfsburg_en_Inter_de_loef_af

    Der Spieler habe nun keinen Vertrag mehr, Genk führe jedoch Gespräche und sei hoffnungsvoll, ihn weiter zu binden. Naja, vielleicht macht er ja dort den Brandt…

    1
    • An Vanzeir war Klaus schon im Januar dran. Dachte damals schon, das es fix wird. Da nun aber wieder Kontakt besteht und der Spieler ablösefrei zu sein scheint, da könnte man nichts falsch machen. In unserer Reserve den Spieler aufbauen und wenn möglich dann für die 1. Mannschaft mit einplanen und auch einsetzen. Die Belgier sind schon wirklich stark in Ihrer Jugendarbeit. Bei Landry Dimata hatte sich allerdings auch schon alles relativ fix angehört. Darüber hört man nun nichts mehr-Schade eigentlich.

      1
    • 20 Millionen… Also ein Rode finde ich besser und ist für weniger als die Hälfte zu haben.

      8
    • Rode „ist zu haben“…
      Welche Arroganz und Ignoranz spricht aus solchen Worten?!
      Immer wieder wird von „Fans“ der freie Wille des Spielers ignoriert und der Mensch zur Ware reduziert (…oberstes Regal…)
      So wird grundsätzlich immer davon ausgegangen, dass JEDER Spieler, der den Verein wechseln will, grundsätzlich für den VfL verfügbar ist und es einzig der (In)Kompetenz des Managers zuzuschreiben ist, wenn er denn (nicht) kommt.
      Diese „Geld-regiert-die-Welt“ Haltung scheint leider ein Markenzeichen der VfL Anhängerschaft zu sein…

      7
    • Weißt du was lieber Spaßsucher, wenn du dich an so Wörtern aufhängst und einen Grund suchst um dich zu ergötzen, dann tu das bitte weiterhin, wenn es dir einen inneren Frieden oder Genugtuung gibt.
      Ich denke es sollte klar sein, dass damit gemeint ist, dass bei einem „freien Willen des Spielers“ bzw. der Bereitschaft zu uns zu wechseln ein Rode für weniger Geld zu erwerben ist…

      War es nicht immer dein „Wunsch“ nicht mehr das Geld nur so raus zu hauen und wie in schönen alten Zeiten kleinere Brötchen zu backen? Wie du daraus machst, dass man Allofs vorwirft inkompetent zu sein, wenn Rode nicht kommt, dieses bleibt dein Geheminis.
      Ich will dir natürlich deinen freien Willen und deine freie Denkweise nicht nehmen, doch du bist bei der Interpretation bzw. Einschätzung meiner wenigen Worte total auf dem Holzweg.

      Ich finde es allerdings beachtlich, wie du auf solch Gedankengänge kommst und aus so wenigen Worten so viel Text machen kannst ohne vorher auch nur ansatzweise gefragt zu haben, wie man es gemeint haben könnte.
      Höchstes Lob an dich Herr Spaßsucher, ich verneige mich vor dir!

      :knie: :knie: :knie:

      3
    • @Spaßsucher: nein, nein, die Bayern Fans denken genauso, jedenfalls die mir bekannten. Und ich vermute mal, dass bei all den anderen „interessanten“ Vereinen, die Fans ähnlich denken.
      Besonders scheint mir nur zu sein, dass wir als eher „uninteressanter“ Verein besonders viele Fans haben, die so denken. Und das fing ja früher schon bei Winterkorn an.

      0
    • @Jonny.pl: sorry, da bin ich ganz bei Spaßsucher: Sprache ist verräterisch. Klar wird der Benutzer der Sprache wenn er darauf angesprochen wird nachdenken und mit Recht sagen: hab ich so überhaupt nicht gemeint. Stimmt aber nur eingeschränkt. „ist zu haben“ kann nur als „Ware ist zu haben“ interpretiert werden.

      2
    • Wenn ihr beide das so sehen wollt, dann ist das euer gutes Recht. Die Aussage dahinter ist, wenn ein Rode zu haben ist (seine Dienstleistung als Fußballspieler) und dieser will bzw. würde zum VfL wechseln wollen, dann sollte man sich für weniger Geld um einen Rode bemühen und nicht für 20 Mio. die Dienste eines Kramer´s sichern.

      Ich sehe die Dienstleistung der Spieler durchaus als „immateriele Ware“ an. Insofern finde ich die Kritik hier nicht berechtigt.

      3
  17. Ja sehe ich genau so wie du . In der wn steht ein arzikel wo Allofs sagt es wird viele Wendungen geben . Es hängt von einem duo ab . Weiß wer worum es da geht ??

    0
  18. Lucien Favre ist dann schon mal vom Markt :psst:

    0
  19. Der Kicker berichtet wohl morgen auch von einem Dortmunder Interesse. Allerdings ruht es wieder wohl nur auf Tuchel.

    https://twitter.com/Rulebreaker1909/status/735578258180300801

    Allofs dementiert aber jegliche Verkaufsabsichten:

    https://pbs.twimg.com/media/CjVRL2kWEAAQeO5.jpg:large

    1
    • Ich muss ja gestehen, dass ich nach nochmaliger Ansicht des PSV-Spieles und ein paar Berichten der Jugendspiele meine Meinung über den Jungen grundlegend geändert habe.

      Bei seinen Kurzeinsätzen in der Liga kam er mir teilweise sehr deplaziert vor und insbesondere bei seiner etwas längeren Chance hing er ja quasi nur in der Luft (sogar im Vergleich zu Dost, der erheblich mehr am Spiel teilnahm). Er hatte ein paar gute Laufwege und von seinen gefühlten drei Pässen war hinter jedem eine ordentliche Idee dahinter, doch körperlich kam er gegen niemanden an und er konnte sich auch vorne nicht wirklich von Gegenspielern lösen. Da man an Schürrle gesehen hat, dass Ideen bei uns nicht gerade alles sind und er ansonsten halt ein Dost mit weniger Zugriff war, hatte ich erhebliche Zweifel an seiner Zukunft bei den Profis.

      Doch wenn er es schafft an Gegnern vorbeizukommen oder er nur etwas Zeit mit dem ball hat, ist er zumindest im Spiel ein relativ kompletter Stürmer und Fußballer (laut Jugendberichten eigentlich auch vor dem Tor doch da habe ich halt nur Worte und Zahlen) mit so einigen guten Ideen. Für mich eigentlich DAS Sinnbild warum der Regionalliga-Aufstieg eigentlich Pflicht ist: Putaro braucht vielleicht ein halbes jahr Wettkampfpraxis gegen Männerkörper und die verhärtete Spielweise (evtl. bei gleichzeitigem Trainieren bei den Profis, weil er einfach das Potential hat) und er könnte uns perspektivisch so einiges an Freude bereiten. Das „Problem“ ist nur, dass im Winter dann mit Osimhen ein weiterer Stürmer mit ähnlichem „Profil“ bezüglich der Kaderposition und Einsatzerwartungen zu uns stößt.

      Vielleicht sind es nur Tagträume, doch insgeheim habe ich irgendwie im Gefühl, dass wir faktisch nächstes jahr mit zwei Stürmern spielen werden. Didavi ist eher Abschlussspieler als 10er, Putaro/Osimhen sind neue Talente vorne, wir suchen noch immer einen großen Namen und außerhalb Schürrles (kokettiert mit Wechsel und ordentliche EM vorrausgesetzt bringt uns über „Wert“ Einnahmen, könnte auch HS im 2er-Sturm bilden) und Caligiuri (nur ein Jahr Restvertrag, mäßige Leistung, Verhandlungen stocken) haben wir auf dem Flügel auch nicht DIE Abschlussspieler; Vieirinha, Draxler, (Gerhardt), (Schäfer ;)) sind eher klassische Vorlagengeber (oder im Falle Draxler können alles spielen), wobei ich Brekalo noch nicht wirklich einschätzen kann.

      In einem 1er-Sturm (plus evtl Didavi) hätte man ansonsten den Gerüchten zufolge entweder einen großen Mister X, hinter dem gleich zwei Talente um Einsätze buhlen oder eine weitere Wundertüte mit Entwicklungspotential, wobei das dann schon drei wären. Oder vier, man muss sehen was aus Henrique wird. Eigentlich schon schade, dass wir im Sturm noch immer das Qualitätsloch haben, aber gleich drei durchaus interessante Spieler bei denen man den Weg abwarten muss. Persönlich würde ich mich dort – Konzept vorrausgesetzt – auch mit einem starken Gegenüber zu Draxler und einem weiteren ZM zufrieden geben und im Sturm mit Putaro/Henrique/Osimhen und Didavi ein Risiko eingehen. Nur dann muss halt das Hinterfeld stimmen, da außer Didavi nur Fragezeichen vorne stünden. Im Falle eines Didavi-Ausfalls auf längere Zeit dann Draxler als Alternative als „Fixpunkt“, da ich aller Euphorie zum Trotz Jugendspieler und andere unerfahrene Spieler lieber übers Feld verteilt neben erfahreneren Mitspielern, als alle auf einen Fleck sehe.

      3
    • Ich sagte ja Putaro ist goldwert :vfl:

      Natürlich fehlt ihm noch etwas robustheit für die 1. Liga. Ich glaube aber, dass Er die noch bekommt, wie Arnold. Wenn man die Bilder damals von Arnold und heute vergleicht…oha :D

      Ich erinnere mich auch an gute Szenen im Spiel, wie. z.b als der Ball durch die Bawehr in seine Laufrichtung gespielt wurde. Da kam der Trowart leider vor Ihm dran bzw. hat Putaro nicht voll durchgezogen.
      Ihm fehlt in diesen Moment noch die Kaltschnäuzigkeit, die Abgeklärtheit, die Ruhe vor dem Tor. Dies ist aber eher der Nervosität geschuldet eines Jugendspielers (mit den Stars spielen, erste Liga-/CL-Einsätze, 10 tausende Menschen schauen auf dich).

      Ich bin mir aber sicher, mit mehr Einsätzen und weiterhin Vertrauen kriegt, wird auch sein Selbstvertrauen wachsen.

      @Piperita ich sehe Osimhen eher als Wundertüte. Das was man in den Monaten als Er hier war mitbekommen hat, war schon gut. Aber es ist ein Unterschied für ein paar Monate woanders zu sein oder für Jahre.
      Von daher würde ich mit folgender Rangliste in die neue Saison gehen:

      1. Top-Stürmer
      2. Putaro
      3. Osimhen/Schürrle

      0
  20. Schönes Interview mit Maxi Arnold :vfl: :vfl:

    Arnold: „Ich fühle mich in Wolfsburg sehr wohl. Meine Vertragsverlängerung war die logische Konsequenz.“

    http://www.sz-online.de/nachrichten/von-wolfsburg-nach-strehla-in-drei-stunden-3403175.html :link:

    2
  21. Die BILD ist schon auf dem Zug aufgesprungen, Embolo zu Leipzig.
    Denke in den nächsten Tagen wird es durch sein.
    Die KA und DH Freunde werden sagen: alles richtig gemacht, für ein Talent so viel Geld zu bezahlen geht nicht.
    Und einige werden sagen: wieder eine Chance verpasst endlich mal den Sturm zukunftsorientiert aufzubauen.
    Für jeden ist was dabei.

    6
    • Und beide hätten recht ;)

      3
    • Aus der jeweiligen Sicht definitiv!
      Bin gespannt wer für den Sturm am Ende präsentiert wird.

      0
    • Sollte es wirklich so kommen, so wäre das einfach nur ein Witz was die Stürmersuch angeht. Im Winter wollte Embolo noch unbedingt zu uns, Dost und Kruse werden wohl gehen, im Sturm haben wir dann keinen Stürmer mehr und man schafft es Embolo nicht von zu überzeugen er wäre hier Stammspieler?

      C´mon … Bei 20 Mio muss man bei Embolo nicht lang überlegen…

      3
    • Ich finde es auch langsam lächerlich und es macht auch langsam Kein Spaß mehr bestimmt holt er ein 2.ten dost. Ja warten wir was raus kommt ich denke auch das embolo rb geht . Was ich aber nicht verstehen würde .

      0
    • DerMannderKann

      Also wenn das stimmt das Embolo für 20Mio. nach Leipzig geht und KA sich hinstellt und sagt: Soviel Geld wollen wir nicht bezahlen, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.
      Der Junge hat Talent. Und für dieses Talent/Potenzial zahlt man. Es ist sicherlich ein Risikogeschäft, aber wenn man die Chancen sieht und das Stürmerproblem welches wir haben (besonders verschärft nach Abgang von Donst&Kruse), dann muss man einfach bei dem Poker mit einsteigen und Geld draufpacken.
      Die Ablösesumme wird ja über die Vertragslaufzeit abgeschrieben! Bsp. 4 Jahre Vertrag=20 Mio. Ablöse steht 5 Mio. Minus in den Büchern. Hinzu kommt natürlich das Gehlat als Fixkosten.
      Aber wenn man eines in den letzten Jahren feststellen konnte, dann das die Ablösesummen für Spieler steigen und das da noch kein Ende in Sicht ist.
      Selbst wenn Embolo nicht bei uns einschlagen würde und wir ihn nach 2 Jahren verkaufen würden, dann würden wir sicherlich noch knappe 10 Mio. bekommen. Somit ist das Risiko minimal.
      Also bitte KA: Mach es und mach es richtig bitte!

      1
    • Wir wissen, wenn Embolo nach Leizpgi geht, wie viele Extra-Klauseln es gibt (Prämie bei X-Einsätzen, Prämie beim internationalen Geschäft, Anteile beim Weiterverakuf usw.). Also kann es auch am Geld gescheitert sein. Dazu würden auch die Zeilen aus dem neuesten BILD Artikel passen, dass Allofs erst weiß, wie viel Geld Er in die Hand nehmen kann, wenn RiRo und Gustavo weg sind oder nicht.

      Andererseits muss man auch gucken, ob man wirklich 20+ Mio€ für ein Talent ausgeben, das seit dem Winter (ist ja seitdem das interesse abgekühlt) 5 Tore und 4 Vorlagen gemacht hat und die Verletzung anscheinend chronisch ist. :grübel:

      Allofs: „Wir werden keine Hau-Ruck-Aktion machen. Aber im Offensiv-Bereich ganz sicher was tun.“

      Dann hoffe ich mal, dass damit auch der Sturm gemeint ist und ein wirklicher Knüller rauskommt, wenn Embolo nicht kommt.

      0
    • Die extra Klauseln kann es auch bei uns geben, auch mit dem Weiterverkauf. Vor allem weil das wohl bei Basel öfter mal der Fall ist bei Transfers…
      RiRo und Gustavo werden definitiv wechseln und ich denke im Sinne des VfL wird man da auch die Spieler schnellst möglich verkaufen wollen…

      0
    • Natürlich will man RiRo und Gustavo so schnell wie möglci haben, aber es gibt halt das Problem bei RiRo gibt es aktuell niemanden der ihn wirklich haben will (nur interesse) und bei Gustavo gibt es nur loses Interesse aus China, dazu kommt noch die Deadline der AK und seine Aussage bei Investitionen in den Kader bleiben zu wollen.

      0
    • Vielleicht wollte Embolo nicht unter Hecking spielen. Da lässt Hasenhüttel schon einen ganz anderen Fußball spielen.
      Trainer sind bei Transferentscheidungen keineswegs irrelevant.

      4
    • Und im Winter wollte er noch? Da ist der Transfer, nach allem, was man hört, ja an Basel und nicht an Embolo gescheitert.

      4
    • Ist Embolo vielleicht doch nicht das Supertalent, das viele Top Clubs haben wollen? Sonst würde er doch nicht zu einem Aufsteiger gehen. Wenn überhaupt etwas dran ist an dieser Meldung.

      7
    • Das Embolo nicht kommt, ist ja jetzt schon klar, aber das er zu leipzig geht, ist ein Schock für mich. Wie kann es denn sein, das man da nicht mitbietet ? Man war doch angeblich schon soweit mit ihm?!? Jetzt schreibt der Blick es soll vor der EM entschieden werden und von Wolfsburg KEIN WORT. Schade, hätte ihn gern bei uns gehabt…..

      0
    • Wieso ist es klar das er nicht nach Wolfsburg geht?

      Chronologisch:

      vor ca. 4 Wochen – Berichte tauchen auf wir haben angeblich kein starkes Interesse mehr an Embolo, Interesse abgekühlt

      vor ca. 2 Wochen – erste Gerüchte tauchen auf, wir seien an Embolo weiterhin interessiert.

      vor ca. 1 Woche – wir sind „heiß“ auf Embolo

      vor 2 Tagen – Blick schreibt einen Kommentar (Böni) und schreibt was er denkt wohin der Weg von Embolo gehen sollte, seiner Meinung nach (er schreibt Leipzig)

      gestern bzw. heute – Bild schreibt von Informationen, dass Embolo und sein Berater sich wohl für Leipzig entschieden haben auf Grund der möglichen großen Spielanteile in Leipzig.

      Wo also steht hier, dass wir kein Interesse mehr haben und nicht mehr mitbieten? Ich sehe das nicht!

      Man müsste ja nun davon ausgehen, dass die Bild von einem Fakt spricht, dass sie 100 % sichere Quellen haben, die nur Leipzig als Ziel bestätigen.

      Embolo müsste vollendst überzeugt sein bei uns keine Chancen zu sehen Stammspieler zu werden.

      Kruse und Dost sollen aber wohl gehen…Er hätte hier also keine Konkurrenz…

      2
    • Was denkst du denn ,?? Stimmt es oder nicht ?? Denkst du er geht nach Leipzig ??

      0
    • Ich kann das nicht einschätzen, die Chancen bzw. das Geld ihn zu bezahlen wenn er in die Buli will haben die beiden Vereine.
      Die Frage ist in wie weit die Infos der Bild stimmen und aus welchen Kreisen diese Infos kommen.

      Wie ich bereits sagte, Dost und Kruse werden wohl den Verein verlassen. Zumindest wenn man nach Medienberichten geht. Welcher Stürmer bleibt denn dann noch bei uns übrig?
      Die Konkurrenz wäre vom Namen her bei uns gen 0, da keiner so wirklich da ist bei Leipzig hast du Poulsen und Selke.

      Embolo ist ein feiner Typ, ob ihm da Geld wichtig ist und in wie weit Basel darauf pochen wird möglichst viel zu bekommen und wie weit Leipzig geht, ich weiß es nicht. Da spielen zu viele Faktoren eine Rolle.
      Will Embolo wirklich nur zu Leipzig? Kann man ihn mit einem höheren Gehalt nach Wolfsburg locken? Will Basel unbedingt Summe X und Leipzig kann diese dann nicht zahlen, weil Wolfsburg Summe X bietet?

      Wie gesagt Embolo ist alles andere als abgeneigt nach Wolfsburg zu kommen, ob wir seine 1. Wahl sind weiß ich nicht. Am Ende spielen viele Faktoren ein Rolle.

      0
    • Und forstberg oder wie der heißt !

      0
    • Wenn Embolo wirklich wegen der Spielzeit nach Leipzig geht und bei uns Dost und Kruse gehen, dann muss man sich mal fragen, ob Embolo „Angst“ vor Schürrle, Putaro und Osimhen hat oder hat Allofs vlt. einen anderen Top-Stürmer an der Angel? :grübel: :grübel:

      Spätestens zum Transferende werden Wir sehen, ob Embolo oder Mister X hier sind.

      1
    • Ich glaube ein Spieler wie Embolo wird seinen nächsten Verein vor allem danach aussuchen, ob er seiner Karriere förderlich ist bzw. wie groß das Risiko ist, dass diese ins Stocken gerät.
      Und wenn er die Bundesliga letztes Jahr ein wenig verfolgt hat, dann wird er – was den VfL angeht – das Risiko, dass er hier „ins Klo greifen könnte“ nicht als Null einschätzen. Keiner weiß, ob die Verantwortlichen hier „die Kurve kriegen“. Stand heute haben wir eine Absteigerrückrunde mit für einen Stürmertyp wie Embolo unansehnlichem Fußball gespielt und in der Mannschaft knallt es gerade kräftig. All das sieht bei RB ganz anders aus. Ja, Selke und Poulsen sind ernste Konkurrenten, aber einen „Freibrief“ kriegt er nirgends. Und Hecking ist ja nicht gerade dafür bekannt, 19-jährige jedes Spiel 90 Minuten einzusetzen. Auch das ist bei RB anders.
      Also: möglich ist vieles, aber es gäbe viele gute Gründe für Embolo. RB den Wölfen im gegenwärtigen Zustand vorzuziehen.

      3
    • Korrekt, allerdings ist Hecking dafür bekannt bei hohen Ablösen die Spieler einfach mal so einzusetzen. Glaube mir, Hecking würde es sich nicht erlauben einen 20 Mio + X Mann auf die Bank zu setzen…

      Ja Wolfsburg hat die Saison bescheiden gespielt, allerdings könnte eben die Änderung der Strategie auf nun „jung und wild“ eben auch ein Zeichen sein dafür, dass hier ebe mehr auf junge gesetzt wird.

      Bei RB hat er auch nicht die Garantie, dass die ihren ansehnlichen Fußball hier erfolgreich in der Bundesliga durchdrücken können.

      Ich sehe die Chancen bei 50 / 50, wenn es um RB oder Wolfsburg gehen würde und man alle anderen ausblendet.

      1
    • Trotzdem denk ich schluckt man erstmal wenn man ließt das embolo Leipzig wechselt . Ich habe es , aber bisher auch nur bei Bild gelesen . Auch in der Blick steht nix !ich denke auch das er bei uns die mehr spielen würde als bei Leipzig . Ich denke auch das Allofs ihm sagt das die 2 genannten noch gehen .

      0
    • Hecking setzt nicht auf die Jugend
      Hecking setzt einen 20+X Mio Mann nicht auf die Bank?
      Hecking setzt einen Schürrle wochenlang auf die Bank
      :ironie:

      0
    • Schürrle kam und spielte sofort erst als seine Leistungen mehr als unterirdisch waren und er glaube ich sogar verletzt war, landete er auf der Bank.

      Kann mich natürlich auch irren. Teure Talente spielten immer sofort und uneingeschränkt.

      De Bruyne /Draxler

      1
    • Wenn Embolo zu RB wechselt geht die Welt auch nicht unter, es kommt halt auf die Alternativen an.

      Keine wäre böse wenn ein Gabbiadini kommt und man noch Geld anderweitig investiert hat.

      0
    • Ja da hast du auch recht besser wäre es wenn beide kommen .sollte sich gabbiadini verletzen kann embolo stürner spielen !

      0
    • Ich schrieb mit keinem Wort das beide kommen sollte.

      0
  22. http://www.waz-online.de/VfL/Aktuell/Vertragsgespraeche-Caligiuri-muss-sich-gedulden

    Wäre doch mal was wenn unser Christiano Ronaldo für arme den Verein verlassen könnte. Mich irritiert die Aussage, dass man auch die nächste Saison das Thema angehen kann. Vermutlich ist damit der Saisonstart gemeint und notfalls gibt man ihn noch am Ende der Transferperiode ab.

    0
    • DerMannderKann

      Sicherlich ein Verlust den man verschmerzen könnte. Bin gespannt ob auf der Position RA sich im Sommer unabhängig vom Spieler Cali etwas tun wird. Je nachdem wie man mit V8 plant, könnten wir hier ebenfalls einen Spieler zu diese Position gebrauchen. Oder man stellt JD/Brekalo auf diese Position.

      2
    • Der Nachteil, wenn Caligiuri geht: dann habe ich niemanden mehr (unter den Spielern), auf dem ich rumhacken kann.

      7
    • DerMannderKann

      Mit seinen Leistungen bietet Cali auch eine super Angriffsfläche für Kritik! Selbst letzte Saison war das ja der Fall

      0
  23. Allofs sagt heute in der Printausgabe der WAZ . Es wird keinen zweiten Julian Draxler in diesem Sommer geben, also keine 30-40 Millionen Deals. Wir backen kleinere Brötchen usw.Natürlich ist da viel Spielraum, denn wenn wir einen für 25 Millionen holen, kann Klausi sagen, die Zahlen aus der Presse stimmen nicht usw.Alles deutet darauf hin, das man eher auf Spieler, wie Vincent Janssen oder Manolo Gabbiadini setzt. Diese würden beide keine 30 Millionen kosten udn würden uns trotzdem weiterhelfen denke ich. Der richtige weg? Ich bin hin und her gerissen…… :stein:

    1
    • Man müsste den genauen Text im Kontext lesen, werde ich gleich mal tun. Vorab würde ich sagen, dieses kann aber auch bedeuten, dass man keinen Spieler so kurz vor Transferschluss holt oder wichtige Spieler so spät abgibt/holt.
      Es kann auch heißen man holt keinen von den Konkurrenz. Selbst wenn es so gemeint ist, dass man keine 37 Mio ausgibt, dann wären die nun im Raum stehenden 20 Mio € eben keine 35-40 Mio €. Außerdem wird vieles darauf ankommen ob und wen man abgeben wird und ich denke danach wird sich am Ende auch die Aussage von Klaus Allofs richten. Kann alles auch taktisches Spielchen sein um die Ablöse von Spielern zu drücken, damit keiner denkt wir geben 35-40 Mio aus…

      0
    • bei deinem letzten Satz stimme ich dir zu. Jedoch bezieht sich das gesagte wirklich auf die Summen, das sagt der Satz mit den kleineren Brötchen.Aber alles kann natürlich immer anders kommen. Denn Allofs kann ja zu einem Deal wo die Presse sagt 30 Millionen einfach behaupten, das die Zahl viel tiefer ist. Hat er ja schon oft getan.

      Oder weißt du etwas, was wir nicht wissen ;-)

      0
  24. Hier eine interessante Idee zum Thema Dauerkarten:
    für all diejenigen, die nur gegen Bayern, Dortmund, Schalke und Gladbach kommen wollen:

    eine Dauerkarte im Gästeblock anbieten.

    Fänd ich cool.

    6
  25. Nette Idee! Jedoch habe ich beobachtet, das einige beim Eingang in unseren Tempel mehrere Karten unter den Scanner halten , aber nur bei der letzten reingehen.Das ist echt ne Frechheit, aber warum die das machen ist ja klar…… :ninja: :rot:

    2
    • Da stehen doch immer Kontrolleure, die beobachten und kontrollieren soll, ob jemand berechtigt ist vergünstigt reinzukommen. Denen müsste das doch auffallen.

      1
    • Leider habe ich das jetzt schon zweimal gesehen und niemand hat es bemerkt.

      0
    • Das ist echt eine Schweinerei. Aber sie haben ja schon die ersten Maßnahmen ergriffen. Ich könnte mir vorstellen, dass sie diese in den nächsten Jahren noch verschärfen. Junge Fans wachsen nach und irgendwann wird es bei und auch dauerhaft ausverkauft sein, mit echten VfL Fans und weniger Schönwetterfans , die nur Bayern sehen wollen.

      4
    • Würde es da doch nur leute geben, die den Missbrauch von Tickets verhindern sollen. Oh, wait…

      Zum Glück habe ich für meine Tochter ab nächster Saison eine Karte, bleibt der Blutdruck wenigstens unten, wenn das Stadion ausverkauft aber halb leer ist.

      (edit/admin: geschrieben um 9.00 Uhr. Neuuser freigeschaltet. Herzlich willkommen.)

      0
  26. OT: Strunz trennt sich von Kruse. Inwieweit nun der angeblich neue Berater den Wechsel nach nur einem Jahr vorantreiben wird, bleibt indes abzuwarten.

    http://www.bild.de/sport/fussball/max-kruse/berater-trennt-sich-von-wolfsburg-star-45976014.bild.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

    1
  27. OT: ist zwar schon etwas älter, aber man kann immer noch abstimmen und wir liegen hinter hannover, das geht aber nicht. ;-)

    http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/der-kampf-um-den-titel-beginnt-focus-online-umfrage-welcher-verein-der-1-bundesliga-hat-die-meisten-fans-hinter-sich_id_4880350.html

    0
  28. Auf TM schreibt jemand, dass Gerhardt nur 11 Mio€ kostet und durch Prämien auf 13 kommen könnte. Er beruft sich dabei auf Kicker Print.

    0
  29. Laut Bild hat Embolo in Leipzig unterschrieben

    0
  30. Ich denke das die Aussage von Allofs das sich alles bis zum Ende hinziehen kann auf dem Transfermarkt ehr auf die Abgänge gedeutet ist. (Rodríguez, Gustavo, Kruse, etc…) Bei Zugängen wären das z.B. Jonas Hector (Ich denke das er zu uns kommen wird. Er will in Deutschland bleiben, wir sind zumindest offiziell der einzige Verein in der Bundesliga der Interesse hat und zahlen kann und Liverpool das angeblich Interesse haben soll kann auch keinen internationalen Fussball bieten). Der Gustavo Ersatz wird Gerhardt sein. Nach der EM geht Rodríguez und Hector wechselt zu uns. :vfl:

    0
    • Die Abgänge von Gustavo und Rodriguez sind glaube ich nicht so fern. Beide haben Ak die bis zum Zeitpunkt X gezogen werden müssen.

      Denke es wäre Usus wenn dieses der 01.07 ist…

      0
  31. DerMannderKann

    OT: KA war gerade in der Kantine im Werk futtern. Die Kantine liegt im Bereich der Beschaffung wo auch der Vorstand seine Büros hat. Kam evtl. von Sanz um die Genehmigung für die nächsten Transfers abzuholen

    10
  32. OK, wenn denn Embolo nach Leipzig geht, dann ist der nächste Stürmer vom Markt. Ich hätte Ihn auch gerne beim VfL gesehen. Erzwingen kann man sowas nicht. In meinen Augen passt aber ein Gabbiadini(Janssen) besser zu uns. Ob er aber bereit ist zu uns zu kommen. Wer weiss? Es hängt viel von den Abgängen ab. Dost ist zur Zeit auf Länderspielreise. Da wird sich so schnell wohl nichts entscheiden. Kruse sucht nun einen neuen Berater. Da wird sich auch nichts tun, erstmal. Die AKs von Gustavo+RiRo wurden ebenfalls noch nicht gezogen. Ich hoffe nicht, das der Gerhardt-Deal erstmal der letzte war. Natürlich braucht Klaus nun Geld, aber man sollte schnell Nägel mit Köpfen machen, was Transfers angeht. Während oder nach der EM wird es noch schwerer+teurer. Dann steht am 04.07. der Saisonstart an und wir haben die Mannschaft noch nicht beisammen. Dann geht der ganze Kram(Eingespieltheit) wieder von vorne los. Wir haben in dieser Saison gesehen, wie das ausgeht. Klaus mach die IV klar. Da fehlen uns 2 Top-IVs.Bruma ist auch auf Länderspielreise und bei Mandi,weiss ich nicht ob er auch on Tour ist. Süle hat wohl auch Urlaub. Wird schwer, aber die Berater regeln doch sowieso alles. Die IV muss nun Konturen annehmen.

    0