Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / Träsch angeschlagen, Medojevic übernimmt

Träsch angeschlagen, Medojevic übernimmt

Die Spieler des VfL Wolfsburg sind seit Freitag zurück in Deutschland. Nach dem Testspiel am Samstag gegen Hertha BSC hatte das Team um Dieter Hecking zwei Tage frei. Heute begann um 10 Uhr die Vorbereitung auf den VfB Stuttgart.

Die Kulisse rund um das Vormittagstraining war fantastisch. Eine weiße Winterlandschaft, dazu blauer Himmel und die strahlende Sonne, die hinter der Volkswagenarena hervorlugte, verliehen der ersten Einheit der Woche eine ganz besondere Stimmung. Gut gelaunte Spieler betraten pünktlich einen mit Raureif bedeckten Trainingsplatz.
Offenbar war die Rasenheizung zu spät angestellt worden oder schaffte ihre Arbeit nicht.

    Anwesende:

  • 30 Spieler
  • darunter drei Torhüter
  • es fehlten die Jugendspieler Arnold und Poggenberg

Drei Spieler im Aufbautraining:
Bas Dost fehlt seit nunmehr 10 Tagen im Mannschaftstraining. Er hatte sich noch in Wolfsburg an den Adduktoren verletzt. Im Trainingslager konnte er nur laufen und ein paar wenige Fitnessübungen mit machen.
Gestern gab es die ersten optimistischen Stimmen bezüglich einer Rückkehr. Die Zeitungen von heute Morgen gingen deshalb davon aus, dass Bas Dost eventuell schon heute wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können würde. Dem war leider nicht so.
Bas Dost absolvierte mit seinen beiden Mitstreitern 1 1/2 Stunden lang ein spezielles Aufbautraining mit Rehatrainer Mutschler. Es ging dabei hauptsächlich um die Beinmuskulatur und um Kondition und Fitness. Bas Dost machte dabei eine gute Figur und soll angeblich schmerzfrei sein. Eine Rückkehr in den Kader könnte bis Ende der Woche möglich sein.

Patrick Helmes war ebenfalls bei dieser Dreiergruppe. Ebenfalls heute Morgen konnte man über Patrick Helmes lesen, dass Hecking ihn noch bremst und nicht zu früh einsetzen will. Helmes dazu: Wahrscheinlich hat Hecking recht.
Heute nun konnte ich mich persönlich von seinem Fitnesszustand überzeugen. Man erkennt deutlich, dass er noch nicht so weit ist. Mutschler bei einer Übung: „Das ging im Trainingslager schon mal besser, Patrick.“
Das schnelle laufen über Hütchen, bei dem die Beine angezogen werden müssen, sah bei Helmes weniger Rund aus als bei den anderen beiden Spielern. Er bekam die Beine nicht ganz so hoch. Es wirkte ein bisschen schwerfällig.
Patrick Helmes ist bei seiner Reha schon sehr weit, keine Frage. Aber man merkt auch, dass noch ein bisschen Arbeit vor ihm liegt.

Christian Träsch ist derzeit leicht angeschlagen. Er hatte am Samstag noch gegen die Hertha gespielt und ein gutes Spiel gemacht. Die Hoffnung ist groß, dass er nicht erneut ausfallen wird. Vor der Winterpause gab es schon mal eine Phase, wo Träsch eine neue Chance erhalten hätte können. Doch damals warf ihn eine Ohr-OP aus der Bahn. Am Samstag gibt es für Träsch eine neue Möglichkeit, sich weiter an die erste Elf heranzuarbeiten, weil Josué im Mittelfeld ausfällt. Träsch hatte sehr gut im Trainingslager gearbeitet und wurde extra von Hecking gelobt. Träsch gilt deshalb als Nachrücker für Josué. Deshalb kommt der erneute Ausfall zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt.
Dennoch wirkte Träsch nicht groß eingeschränkt. Wenn nichts dazwischen kommt, wird er schon in Kürze ins Mannschaftstraining zurückkehren.
Slobodan Medojevic:
Einer der Gewinner der Vorbereitung ist Slobodan Medojevic. Hecking hatte ihn zunächst wie viele andere Spieler in Testspielen eingesetzt, um das Leistungsvermögen genauer einschätzen zu können. Hierbei zeigte Medojevic gute Leistungen und wurde vom Trainer gelobt. Seitdem ist er dichter an die Mannschaft rangerückt.
Heute gab es ein ausgedehntes Trainingsspiel, in dem Hecking verschiedene Dinge einstudieren ließ. Die große Frage war: Wer würde die Rolle des angeschlagenen Träsch im Mittelfeld übernehmen? Es war niemand der üblichen Verdächtigen wie Hasebe, Knoche oder zuletzt auch Madlung, sondern der junge, neu aufgeblühte Medojevic wirbelte im Mittelfeld neben Polak.
Ein Zeichen, dass eine Wende in Wolfsburg eingesetzt hat. Endlich bekommen auch jünger Spieler das Vertrauen des Trainers und können sich zeigen. Josué, der am Samstag gesperrt ist, wurde konsequent aus der ersten Elf herausgelassen.
Da vier Spieler überzählig waren, wurde einmal während des Spiels gewechselt. Doch an Medojevic wurde nicht gerüttelt. Er spielte die komplette Stunde durch.

1. Übung:
Zunächst wärmte sich das Team mit Rehatrainer Mutschler auf. Das Team lief einige Runden um den Platz. Anschließend gab es einige Standard-Fitnessübungen. Zu diesem Zeitpunkt war die ganze Mannschaft noch zusammen. Danach wurde das Team getrennt. Die Torhüter gingen zum Einzeltraining. Die drei angeschlagenen Spieler übten mit Mutschler. Die restlichen 24 Spieler wurden in zwei Gruppen geteilt. Jede Gruppe stand unter der Aufsicht von einem Trainer.

2. Übung:
In den beiden Gruppen gab es verschiedene Passübungen. Stoppen, schießen, laufen. Wichtig war dabei, dass auch miteinander gesprochen werden sollte. Derjenige, der einen Pass spielt, soll den Mitspieler laut ansprechen, der den Pass erhalten soll. Oder auch: Wer frei steht und den Pass erhalten will, soll sich laut bemerkbar machen. Diese Übung gab es in verschiedenen Variationen, immer Reihe rund.

3. Übung:
Abschließend gab es ein Trainingsspiel. In der A-Elf übernahm Alexander Madlung die Rolle von Naldo. Er spielte neben Kjaer, dem die Waz heute eine Top-Form bescheinigt. Nur ein weiterer Spieler konnte ebenfalls diese Bewertung erreichen: Jan Polak. Nicht weiter überraschend übernahm er die defensive Rolle im Zentralen Mittelfeld. Neben ihm spielte, wie bereits erwähnt, Slobodan Medojevic. Ein wenig überraschend vielleicht: Vierinha war nicht in der A-Elf zu finden. Stattdessen wechselte Perisic die Seiten. Er spielte über rechts, und Ricardo Rodriguez kam über links. Diese Variante wurde bereits im Trainingslager ausprobiert. Noch sind wir am Anfang der der Woche, und Hecking wird hier sicherlich noch ein bisschen hin und her probieren.

A-Elf:
—————Olic————-
Rodriguez——Diego——Perisic
———–Polak–Medoj.——–
Schäfer-Kjaer-Madlung-Fagner
————Benaglio————
 
B-Elf:
—————-Jönsson————-
Orozco———Klich———-Vieirinah
———–Josué–Kahlenberg——–
Schulze–Pogatetz—Naldo—–Hasebe
—————-Hitz—————–
 
Später wurde im B-Team gewechselt. Nach einer Pause spielten Kyrgiakos, der seit gestern ein Angebot aus Griechenland vorliegen hat, und Felipe in der IV, Pogatetz als RV. Knoche übernahm für Josuè.

Lakic übte mit den anderen überzähligen drei Spielern zusammen mit Torwarttrainer Hilfiker Torschüsse. Hier gab es verschiedene Strafraumszenen, die nachgestellt wurden.

Zum Trainingsspiel:
Dieter Hecking stand während des Spiels mit auf dem Platz. Sobald eine Szene zu Ende ist und der Ball im aus landet, unterbricht er die Übung und gibt klare Anweisungen. Die Zuschauer am Rande haben einen sehr guten Eindruck von Hecking. So klare und fachspezifische Anweisungen hat man nicht oft beim VfL gehört. Auch Vorgänger Lorenz-Günther Köstner gab stets laute und präzise Kommandos. Dies führt Hecking nun fort. Dabei behält er stets den nächsten Gegner im Blick.
„Stuttgart steht sehr hoch. Darauf müssen wir uns einstellen…“
Er dirigierte einzelne Spieler, wies immer wieder darauf hin, dass die Spieler mehr drücken und pressen sollen.
Beim Zuschauen hat man eindeutig das Gefühl: Hier ist ein Trainer, der hat Ahnung von seinem Geschäft. Man hört keine platten Sprüche wie: „Tor machen!“ oder „Besser abspielen!“
Heckings Anweisungen zeugen von hohem Fußballsachverstand.

Pierre Littbarski:
Auch beim Training dabei: Pierre Littbarski. Während des Trainings wanderte der Scout des VfL rund um den Platz und zwar außerhalb der Umzäunung. Er war auf jeder Seite einmal zu finden und beobachtete die Szenerie genau. Trotz einiger Nachfragen von Fans, wollte er sich nicht in die Karten schauen lassen. Vielleicht unterstützt er Allofs und Hecking in der Berwertung einiger Spieler, die noch abgegeben werden sollen.
Irgendwann traf er auf einen weiblichen Fan aus Japan. Das junge Mädchen hatte mir kurz vorher überschwänglich von ihrer Leidenschaft zu Makoto Hasebe berichtet. Durch die vielen Mützen konnte sie Hasebe zunächst nicht erkennen. Nett wie ich bin, habe ich ihr sofort geholfen :)
Als Littbarski die Dame aus Japan erblickte, sprach er sie sofort auf japanisch an und begrüßte sie. Ein sympathische Szene am Rande.

Übrigens ebenso nett und sympathisch wie die Co-Trainer des VfL Wolfsburg. Sowohl Andries Jonker als auch Dirk Bremser kamen zum Zaun zu den Fans und begrüßten diese mit einem freundlichen „Guten Morgen“.
 
 

48 Kommentare

  1. Interessant das Rodriguez im linken Mittelfeld spielt in der A-Elf

    0
  2. Hast du bei Medojevic bewusst das Bild von Perisic eingefügt?? ;)

    0
  3. Sehr schön das Medjoevic es wohl doch noch schafft auf sich aufmerksam zu machen.

    Bin auf das Abschlusstraining am Freitag gespannt. :)

    0
  4. Coprolalia under Control

    Schulze auf links? Ich dachte er ist ein reiner RV? Oder verwechsle ich da was?

    0
    • ich denke einfach weil sonst keiner links haette spielen koennen.

      was ist den mit hasani? hab ich das was nicht mitbekommen

      0
    • Gute Frage danieltosh !

      Das würde ich auch gerne wissen !!!

      Zudem erscheint es mir nun wirklich, dass Spieler die etwas drauf haben, wie Medojevic, Orozco, Klich oder auch Jönsson nun mehr eingebunden werden und diesen Kredit in Form von guter Leistung auch zurück zahlen, ich bin gespannt…

      0
    • Hasani hat sich laut Trainigsbericht auf der Homepage einen Faszieneinriss zugezogen (was auch immer das ist ;) ?!)

      0
    • Hasani ist verletzt aus dem Hertha-Spiel gekommen.

      Schulze galt eigentlich immer als Allrounder, der zwar eigentlich rechts spielt, jedoch links auch zu gebrauchen ist. Mittlerweile ist er ja mit 24 Jahren kein Talent mehr und hat in den letzten Jahren immer mal wieder bei den Profis trainiert. Hecking ist da nicht der erste Coach, der ihn links spielen lässt.

      0
  5. Bis auf Jönsson könnte man das so sehen, Jönnson zeigte bisher nur was in meinen Augen

    0
    • Ähm… Das musste mir jetzt mal näher bringen ;)

      0
    • Naja das liegt scheinbar auch ein Busserl im Blickpunkt des Betrachters…
      Auf dem Jönsson Auge bin ich z.B. Völlig blind. Hab ihn nicht besonders wahrgenommen. Mir viel er nur mit Ballverlusten auf. Klich .. Ja gut ein Tor in der Vorbereitung. Aber sonst…
      Medojevic… Ja… Naja zumindest nicht negativ… Die guten Aktionen hab ich scheinbar verpasst. Kann und wird aber an mir liegen….
      Mir gefällt aber wiederum Orozco… Meiner bescheidenen Meinung nach dribbelstark, wieselflink, schönes Tor gegen Herta… ja gut wo er stand hätte ihn evtl. Jeder außer Lakic rein gemacht… egal. Finde den gut und denke das er sich mit ein wenig Vertrauen unter DH zu einem tollen Backup entwickeln kann.

      0
  6. Ich meinte nichts ;).

    Er zeugte bisher nichts in meinen Augen

    0
    • Naja, kann man so auch nicht gerade sagen, finde ich jetzt…

      Würde ihn gerne mal 2-3 Spiele als Spitze sehen… ;)
      z.B. für Olic ab der 65-70. ;)

      0
    • Wie hat er sich den im Training auf seiner MS-Position gemacht?

      0
    • Gute Frage @ freddy

      Und: WO bleiben Quelle und Info’s, dass FABIAN angeblich schon zu Vertragsverhandlungen in Deutschland gewesen sein soll ???

      0
  7. Hoffe das Träschi fit ist und wenigsten eingewechselt werden kann, er hat echt die Seuche. Allerdings lässt der Kader je eigentlich Alternativen zu. 3 Punkte müssen her so oder so, egal wer spielt. Unsere Heimbilanz ist vernichtend schlecht.

    0
  8. Würde mich nicht wundern, wenn wir Olic auch am Samstag als Mittelstürmer sehen würden. Ungeachtet wann Das Bost wieder ins Training einsteigt und wie fit er am Wochenende ist.
    Olic ist Heckings Mann als Mittelstürmer! Da sieht er ihn, da will er ihn, da setzt er ihn! Das ist genau der Spielertyp, den er für sein Pressing braucht.
    Es würde mich nicht einmal wundern, wenn wir am Ende noch deshalb einen Stürmer brauchen, weil Das Bost uns verlassen wird.
    Ich habe aber nichts gehört oder so, schönen Gruß an Uwe ;), ist eine reine Vermutung, da ein Stürmer, der so wenig arbeitet für die Mannschaft einfach nicht in Heckings System passt.

    0
    • ich denke mal das steht auch fest, geht nur darum ob dost auf der bank sitzen kann oder eben nicht

      0
    • das bost?
      habe ich irgendwie was verpasst?
      ist das nen insider?

      0
    • Dost wird Olic auf Dauer verdrängen. Er hat halt aktuell bloß das Problem, unter Hecking noch nicht wirklich trainieren zu können.
      von daher spielt im ersten Spiel garantiert Olic und danach schaun mer mal…

      0
  9. OMG… Götze jetzt 42 Mio wert !? Robben zieht man 6 Mio ab für was? ne Verletzung? lol
    Mir fehlt da Dost…aber gut lassen wir das! ;)

    Naldo: -1.5 = (5Mio)
    Vieirinha: -1.0 = (5Mio)
    Perisic: +0,5 = (7,5Mio)
    Kjaer: +1,0 = (7,5Mio)

    usw…
    http://www.transfermarkt.de/de/1-bundesliga/marktwert-aenderung/wettbewerb_L1.html?from=news_text

    0
  10. SCheiss Handy mobbt mich xD…

    Klar Dost wird abgegeben .. Augen roll… Olic die Nummer 1 … Ist klar…

    Mal im ernst, Einsatz und Laufbereitschaft ist nicht alles und Olic kann eben laufen und ackern, den Torriecher und die Technik eines Bas Dost wird er nie erreichen!

    Das defensive arbeiten kann Dost auch erlernen …

    0
  11. Marco Fabian

    Laut der mexikanischen „La Copa“ befindet sich Marco Fabian zu Vertragsverhandlungen in Deutschland. Als wahrscheinlichster Kandidat gilt der VfL Wolfsburg, der bereits im Sommer Interesse hatte…

    http://www.criteriohidalgo.com/notas.asp?id=134888
    ————–
    http://www.transfermarkt.de/…ian/profil/spieler_67685.html

    http://www.transfermarkt.de/de/transfergeruechte-zur-saison-201213/topic/ansicht_17_96569_seite103.html

    0
    • Halte ich eigentlich für weniger Sinnvoll. da haben wir kein bedarf
      auf den Positionen

      0
    • Na, du scheinst den Spieler null zu kennen. Er wäre der passende Part zu Perisic für die andere Seite. Fabian hat einne super Schuss und ist schnell. Für die Außenbahn eine wichtige Grundeigenschaft. Dazu noch sehr jung.

      Ich sehe ihn aber eher bei Schalke, da die schon länger an ihm baggern…

      0
    • Findet sich jemand, der die Wolfsburger bezugnahme direkt übersetzen kann?

      0
    • Halte momentan einen 6er für wichtiger :)

      0
    • Ich verstehe nicht, was der eine Spieler mit dem anderen Spieler zu tun hat.

      Es geht daraum, dass man nur Qualität kaufen möchte und max. Gelegenheiten nutzen möchte. Fabian ist eine solche Gelegenheit. Er ist beidfüßig, extrem schussstark, ein guter Dribbler und schnell. Für uns derzeit der perfekte Außenstürmer. Einen besseren würden wir derzeit nicht kaufen können.

      Ein DM-Spieler hat damit null zu tun. Würde man einen solchen in einer Woche bekommen können, würde dieser auch noch verpflichtet werden.

      Abgesehen davon haben wir für das defensive Mittelfeld derzeit 6 Spieler, ab Sommer sogar 8.
      Für die offensive Außenposition mit Perisic, Vieirinha und Orozco (köprerlich schwach) eigentlich nur drei, eher zwei. Olic sieht sich als Mittelstürmer, Jönsson ist bundesligauntauglich.

      0
    • Fabian schätze ich mindestens genau so stark ein wie Perisic: beidfüßig, schnell, kampfkräftig, hohe Spielübersicht, unheimlich straffer Schuss, der ideale Mann für das OM, neben Diego und für Diego, auch für beide Außenbahnaußen. Dahinter braucht man aber wahrscheinlich 2 starke Sechser.
      Wenn das noch klappen würde – der Wahnsinn: Dann spielt man wieder vorn mit.

      0
    • Also von dem Youtube Video hat er eine sehr gute Technik
      aber ich kann mich erinnern, dass jemand gesagt er sollte nicht wechseln?

      0
    • Johann Cruyff*

      0
    • Johann Cruyff hat ihm geraten die Saison zu Ende zu spielen, aber Johann Cruyff ist bei denen geflogen als Berater :)

      Demnach kann er da nichts mehr sagen :)

      0
    • Träsch kann der neue Josue werden mit etwas besseren spielerischen Elementen und mit einem zug zum Tor.

      Dennoch brauchen wir einen 6er bzw 8er der das Spiel aus der Tiefe heraus leitet und Diego entlastet …

      Polak wird nicht jünger und zeigt zu selten sein Ballvermögen …

      0
  12. So sieht es aus Poseidon, mit

    Fabian , Pilar, Perisic und Vierinha wäre man wunderbar besetzt und hätte zudem viellehct mit Fabian noch einen, der ggf den gesuchten „schnellen“ Stürmer für Konter sein könnte?

    0
    • Fabian ist kein zentraler Stürmer. Er könnte maximal mit Perisic zusammen hängend spielen, wenn wir mal ohne Spielmacher spielen sollten (Tannenbaumsystem).

      Aber wie gesagt: Fabian wäre qualitatic eine enorme Verstärkung.

      0
  13. Johann Cruyff hat ihm geraten die Saison zu Ende zu spielen, aber Johann Cruyff ist bei denen geflogen als Berater :)

    Demnach kann er da nichts mehr sagen ^^

    0
  14. Der Fabian ist jede Investition wert. Da könnte ich wetten. Da würde ich mitbieten ohne Ende, auch gegen die Bayern oder Schalke. So eine Chance kommt nicht wieder.
    Mit Perisic/Pilar auf links und Fabian/Vieirinha auf rechts und Diego hinter Dost/Helmes. Da hätten es sogar die Bayern, Dortmund oder Schalke nicht leicht. Fast zu schön, um wahr zu sein.
    Ich habe vorhin im Internet geblättert. In Mexico hat man in einer Community empfohlen, dass er in die Serie A gehen soll.

    0
    • hat denn Fabián schon mal jemand spielen sehen ?

      0
    • Fabian habe ich schon bei vielen Länderspielen im Fernsehen gesehen. Der mann verfügt über großes Talent. Er wird aber bestimmt Spiele brauchen, um sich umzustellen.

      Du scheinst skeptisch zu sein. Mexiko hat keine Gurkenliga und die Nationalelf ist ebenfalls auf besserem europ. Niveau. Mexiko würde sich auch in Europa regelmäßig qualifizieren. Sie sind auch nicht umsonst Olympiasieger bzw. U19 Weltmeister…

      0
  15. Damit er sich dann Faschosprüche anhören darf?

    Also jeder Spieler sollte nach den jüngsten Vorkommnissen stark überlegen ob er nach Italien geht.

    0
  16. Also die a-elf wird sichehrlich noch während der woche geändert. Hecking wird sich zwischen riro und vieirinha entscheiden müssen. Letztendlich muss Hecking entscheiden ob er defensiv oder eher offensiver starten möchte. Nachdem das ein Heimspiel ist würde ich eher offensiver spielen. Aber gut falls es nicht läuft kann man Immernoch während des Spiels wechseln. Also ganz ehrlich jönssen bringt uns nichts vor allem wenn helmes wieder zurückkehrt wird er als MS keine Chance haben und auf den außen ist er nicht Bundesliga tauglich. Auf den außen sind wir mit perisic, vieirinha, oroczo und bald wieder mit pilar gut ausgerüstet. Außerdem ist auch noch Hasani für den Notfall dar. Jeder redet über Kaderverkleinerung aber bis jetzt ist Russ gegangen perisic gekommen. Wirklich verkleinert wurde noch nicht. Dir Spieler die wir aktuell haben reichen vollkommen

    0
  17. Und kurz noch was zu fabian. Da ich den spieler nicht kenne kann ich auch nicht viel über ihn sagen. Aber das YouTube Video Sagt für mich nicht viel aus. Da kann ich auch einige Videos von vieirinha zeigen die mindestens genau so gut. Viele vergessen das die Bundesliga eines der besten ligen der Welt ist. Das Tempo ist komplett anders und vor allem hast du nicht so viel Freiraum. Also taktisch wird viel abverlangt. Wenn ich dann lesen muss Ja du kennst Fabian wohl nicht richtig :D Nein ich kenne ihn nicht richtig. Aber anscheinend scheinen einige vieirinha auch nicht zu kennen. Und Nein ich mein nicht seine Leistungen in der griechischen Liga , weil jetzt jeder sagen wird ja die griechische Liga ist auch nicht auf hohem Niveau.. was im Vergleich zur Bundesliga stimmt. Der Unterschied ist das er Top Leistungen auf hohen Niveau auch im internationalen Geschäft gezeigt hat gegen Mannschaften wie tottenham, villareal, ajax, fenerbahce und und und.. er hatte sehr großen anteil das paok zwei Jahre in Folge die gruppenphase überstanden hatte. Fussball spielen verlernst du nicht, nur gehören zum gut spielen nicht nur die individuellen Fähigkeiten. Aber seitdem Magath weg ist merkt man auch bei ihm das er so langsam in Form kommt.

    0
    • Wie ich eben schon schrieb. Fabian ist ein vollkommen anderes Kaliber als Vieirinha. Fabian spielt eher schlicht, sucht den Weg zum Tor. Dazu fällt er nicht in einer Gurkenliga wie die griechische auf. Mexiko hat eine gute Liga, die zwar nicht mit den Top 4 in Europa zu vergleichen ist, aber nicht dermaßen zurückfäät wie die greichische oder schweizerische.

      Dazu ist er Stammspieler in der Nationalmannschaft. Vieirinha war das schon ewig nicht mehr. Der wurde sogar zuletzt nicht einmal mehr berufen.

      0
  18. Mag sein das es ein Talent ist das will ich auch nicht bestreiten. Das mit der mex. Liga sehe ich etwas anders. Ich hab nie gesagt das es eine gurkenliga ist nur das in Deutschland andere Fähigkeit eine große Rolle Spielen wie z.B. taktisches Verständnis usw.. Ich weiß nicht ob du es überlesen hast aber ich habe denke ich habe deutlich geschrieben das vieirinha nicht nur in der griechischen Liga auf sichaufmerksam gemacht hat sondern vor allem mit seinen Leistungen und Toren in der Europa League. Und wegen der Nationalmannschaft.. du weißt schon das vieirinha ein Portugiese ist? Wenn ja, müsstest du wissen das auf seine Position Spieler wie Ronaldo und nani spielen. Die einzigen Position die Portugals Stärke ausmachen. Ein Fabian hätte da auch 0 Chance. Und die griechische Liga als gurkenliga zu sehen ist auch wieder übertrieben. Ich erinnere dich das in den letzten Jahren nur Schalke dieses jahr gegen eine griechische Mannschaft gewonnen hat. Piräus und auch panathianikos hatten zu Zeiten Bremens auch Siege gegen Bremen in beide Partien eingefahren. Und das waren hohe Siege. Aktuell schaut es wegen der Krise natürlich nicht so gut aus. Aber man sollte die Griechische Liga auch nicht schlechter machen als sie ist. Das man sie trotzdem mit der deutschen liga nicht vergleichen kann ist mir klar.

    0