Dienstag , Oktober 20 2020
Home / News / Reicht es für Träsch? Aufstellung wird klarer

Reicht es für Träsch? Aufstellung wird klarer


 
In der Woche vor dem ersten Bundesligaspiel der Rückrunde muss Trainer Dieter Hecking viel testen. Zum einen muss er den Neukauf Kevin de Bruyne in die Mannschaft einbauen, zum anderen muss vielleicht der Ausfall von Christian Träsch kompensiert werden, der auch heute am Donnerstag immer noch beim Mannschaftstraining fehlte.

Anwesende:
  • 24 Spieler im Mannschaftstraining:
  • 3 Torhüter und 21 Feldspieler
  • Langzeitverletzt: Vieirinha und Polak
  • Ebenfalls nicht dabei: Christian Träsch, der unter einem Magen-Darm-Infekt leidet
  • Von der Jugend mit dabei: Willi Evseev und Moritz Sprenger
  • Auch Paul Seguin war nach längerer Verletzungspause wieder mit dabei

 
Am heutigen Tag gab es kein Trainingsspiel, so dass man keine genaue Aufstellung ablesen konnte. Dieter Hecking ließ in verschiedenen Gruppen spezielle Angriffs- und Torabschluss-Szenen einstudieren.
Anhand dieser Formationen konnte man einen kleinen Rückschluss zur möglichen Startaufstellung machen:

Die A-Elf:
In einer Übung hatte Hecking 8 Spieler der vermeintlichen A-Elf versammelt, die über Außen die Standard-Torabschluss-Laufwege einstudierten.

    Hierbei verfestigte sich das Bild des gestrigen Trainings:

  • Ricardo Rodriguez gab den Rechtsverteidiger, Marcel Schäfer den Linksverteidiger.
  • Als Stürmer mit dabei: Ivica Olic.
  • In der Mitte übten folgende 3 Spieler: Diego, De Bruyne und Maxi Arnold.
  • Robin Knoche spielte die Bälle aus der Abwehr heraus (auf dem Foto von Jonker verdeckt)

Anschließend gab es noch ein kleines Spezialtraining für Slobodan Medojevic, der mit Andries Jonker an seiner Schusstechnik arbeitete. Ein Zeichen, dass Medojevic zurück auf die Sechser Position wechselt und Maxi Arnold die Rolle des zentralen, offensiven Mittelfeldspielers übernimmt?
Bereits gestern hatte Dieter Hecking mit Diego und De Bruyne über Außen trainieren lassen.
 

 
Spekulation:
Die Variante mit Arnold als Achter, de Bruyne als Zehner und mit Perisic und Diego über Außen könnte zu offensiv sein. Dieter Hecking hatte dies Anfang der Woche ausprobiert und Slobodan Medojevic als Rechtsverteidiger aufgeboten. Seit gestern verfestigt sich das Bild, dass Ricardo Rodriguez Rechtsverteidiger spielen könnte, sollte Träsch weiter ausfallen.
Doch auch dies ist noch nicht sicher. In der PK sprach Hecking davon, dass Träsch „noch nicht wieder“ trainieren könnte. Doch angeblich soll Träsch heute bereits leichtes Lauftraining auf dem Laufband gemacht haben.

Während dieser Übung trainierte der Rest des Teams ebenfalls Torabschlüsse, allerdings nicht in einem kompletten Spielzug, sondern lediglich durch Hereingaben und Flanken von Außen oder der Mitte.

Die zweite Reihe:
Im weiteren Verlauf wurde gewechselt. Aus dem Rest der Mannschaft bildete sich eine vermeintliche „B-Elf“ bzw Nachrücker für den Kader heraus, die die gleiche Offensivübung absolvieren sollte.
Mit dabei: Perisic über rechts, Daniel Caligiuri über links und Willi Evseev, durch die Mitte, Stürmer war Bas Dost. Wahrscheinlich alles Spieler für die Bank.


Schaute beim Training zu: Klaus Allofs
 
Nach dem heutigen Eindruck könnte die Startelf so aussehen:

A-Elf:

——————Olic——————–
Diego——–Arnold——de Bruyne
——–Medo–Gustavo———–
Schäfer-Knoche-Naldo-Rodriguez
—————Benaglio—————

 
Doch dies ist immer noch „NUR“ ein Zwischenstand. Morgen wird sich zeigen, ob Träsch noch vor dem Spiel zurückkehren kann.


 
Gegen Ende wurden Standards geübt. Direkt vor den Zuschauern stand de Bruyne und schoss Ecken. Dabei wurde auch die ein oder andere spezielle Veriante einstudiert. Dirk Bremser erklärte genau, wie diese auszusehen hat, wer wie laufen soll und auf welchen Fuß gespielt werden soll. Diese Varianten sollen hier nicht verraten werden.
 

Neuer Zuschauerhügel beim VfL Wolfsburg

Die Arbeiten am neuen Zuschauerhügel schreiten schnell voran. Insgesamt wird der Hügel etwas kürzer und flacher. Die ersten Randsteine wurden schon gesetzt und viel Mutterboden bewegt, ausgetauscht und abtransportiert. Auch sämtliche Pflastersteine wurden abgeladen und sollen in den nächsten Tagen verlegt werden.
 

 

128 Kommentare

  1. Ich würde Rici auf rechts stellen und Schäfer auf links das hat früher unter Magath auch mal ganz gut funktioniert

    (Edit/Admin: geschrieben heute Nachmittag. Jetzt erst freigeschaltet. Frage. Wolltest du wirklich deine Email-Adresse als Nicknamen verwenden? Ich habe einfach mal deinen Vornamen verwendet – kannst du aber noch ändern)

    1
  2. Kappa wird neuer ausrüster des VFL im Sommer… Wieso kann man nicht bei Adidas bleiben? :shot:

    (Edit/Adim: heute Nachmittag geschrieben)

    0
    • Exilniedersachse

      Gute Frage! Ich halte auch nichts von Kappa aber das scheint KAs derzeitiger Lieblingsverhandlungspartner zu sein was Ausrüster betrifft.

      Sportlich sieht das alles gut aus, da muss man leider abstriche beim Ausrüster und beim Bier machen.

      0
    • Warum sollte man bei ADIDAS bleiben, wenn diese nicht mehr bezahlen als KAPPA?

      Die Trikots, die ich von Kappa kenne waren bisher immer schöne Dinger gewesen und eines steht mal fest. Die ADIDAS Trikots vom VfL waren bisher nicht wirklich der bringer.

      Der Schnitt von Kappa ist perfekt und bei denen ist man nicht ein Team von vielen wie bei ADIDAS oder Nike. Bei denen ist man (mit Gladbach) das Zugpferd.

      (Edit/Admin: Sorry Mituu! Leider ein Systemfehler. Du bist im falschen Ordner gelandet)

      0
  3. Da uns Gladbach bereits unser helles grün geklaut hat, hoffe ich wieder auf dunkelgrün, wie bei den Nike Trikots. Da dahinter wohl auch eine Extra-Werbekampagne stecken soll, bin ich schon sehr gespannt darauf. Und es werden bei Kappa typisch, 3 Trikots geben!

    (Edit/Admin: Sorry Matze, aus irgendeinem unersichtlichen Grund landete diese Nachricht 3 x im Kontroll-Ordner)

    0
  4. Top! So ähnlich würde ich die Jungs auch aufstellen wenn uns ein Rechtsverteidiger fehlt! Frage mich nur, ob man nich Riro und Schäfer die Seite tauschen lassen sollte?! Obwohl vielleicht ist Schäfers rechter Fuß auch noch schwächer als der von Rodriguez… Würde mich echt für ihre Fähigkeiten mit rechts interessieren, da sie den in den Spielen konsequent umlaufen! Hat da jemand Beobachtungen zu im Training oder so schon mal gemacht?

    0
    • Rodriguez ist definitiv stärker mit rechts als Marcel. Während Marcel immer versucht, es tunlichst zu vermeiden, mit rechts was zu machen, bringt Rodriguez auch schonmal ne Flanke mit rechts.

      Beidfüßig ist zwar er auch nicht, scheut sich aber auch nicht davor, es zu „probieren“ :)

      0
  5. Uhhhh.. Normen macht einen Geheimbericht:
    „Diese Varianten sollen hier nicht verraten werden.“
    :topp:

    0
  6. Sollte Träsch nicht rechtzeitig Fit werden, halte ich die Variante mit Rodriguez rechts und Schäfer links für ein Spiel für ok.
    Auf der 6 sollte man weiterhin erstmal Medo und Gustavo vertrauen, auch wenn Malanda bisher einen guten Eindruck macht, trotzdem bitte hier nicht wieder unnötig eine Baustelle aufmachen und einfach erstmal das lassen, was bisher gut funktionierte.
    Die offensive 3er Reihe sollte für mich De Bruyne – Arnold – Diego heißen, zwar kein typischer Aussenbahnspieler dabei, jedoch 3 Spieler die sehr variabel sind und bei Bedarf im Spiel auch mal die Positionen tauschen können.

    0
  7. Träsch soll angeblich leichtes Lauftraining gemacht haben (vermutlich drin, denn sonst hätte Normen ihn ja gesehen). Könnte also gerade noch reichen, eventuell aber noch zu früh kommen.

    Es würde mich für Arnold wirklich freuen, wenn er seinen Stammplatz verteidigen und sich weiterentwickeln könnte. Für Cali tut’s mir ein bisschen leid, aber die Jungs sind ja Konkurrenz gewohnt.

    0
    • Stimmt, auf dem Platz war er nicht. Vielleicht auf den hinteren Plätzen? Oder drin? Wahrscheinlich auf einem Laufband…
      Interessant. Dann werde ich morgen schauen, ob er beim Abschlusstraining dabei ist. Es bleibt spannend :)

      0
    • Ich hab’s nur im Artikel auf der VfL-HP gelesen. Falls er noch Restbeschwerden hatte, wäre ein Ort nahe an ’nem WC nicht verkehrt gewesen. ;)

      0
  8. Wenn das Spiel nicht auf des Messers Schneide steht und Hannoi aus allen Rohren feuert wie der HSV in der Hinrunde wird Hecking Malanda für Medo in der 87. Minute bringen. So kriegt der Junge ganz zwanglos seinen Begrüßungsapplaus/-jubel von den Fans und hat sein Debüt hinter sich gebracht.

    0
  9. Halte leider von dieser Außenverteidiger-Rotation ziemlich wenig. Ich hoffe mal Träsch wird noch fit, wobei meine Hoffnung hinsichtlich dessen nicht allzu groß ist.

    Rici ist eigentlich ein Spieler der nur einen Fuß zum Fußballspielen hat. Und das ist sein Linker. Auf rechts wird er Probleme bekommen. Und Schäfer sah ich in den Testspielen jetzt auch nicht allzu stark.

    Fürmich wäre es zumindest eine Schwächung!

    Vorne passt das natürlich schon umso besser.

    0
    • Rodriguez ist intelligent genung um zu wissen wie er sein Spiel auf der rechten Seite anpassen muss. Zudem wird Hecking ihm in diesem Fall seine Vorstellung sicher mitteilen.
      Ich denke er wird die ein oder andere Flanke mit rechts schlagen, aber hauptsächlich Überzahl auf dem Flügel schaffen und den schnellen Pass in die Spitze suchen.

      0
    • was ist denn mit Ochs? Der ist doch als Träsch-Ersatz wirklich spitze. RiRo links und Ochs rechts würde mir gut gefallen und hat sich doch auch schon bewährt, oder hab ich das falsch in Erinnerung?

      0
    • Gelbsperre!!

      0
    • @Antitot: schon mal was von Gelbsperren gehört?

      0
    • @Wolf_01:
      Hecking würde ja noch nicht mal im Suff auf die Idee kommen, RiRo nach rechts zu ziehen, wenn Ochs nicht gesperrt wäre.

      Zu Magath’schen Zeiten hätten wir noch ein paar RVs auf Halde gehabt, aber im schlanken Hecking-Kader ist kein Spieler zu viel. Medo scheint nicht überzeugt zu haben. Demnach bleibt keine Alternative, wenn Träsch bis Samstag nicht „match fit“ wird.

      0
    • Hecking haette ja Fagner fuer ein Spiel einfliegen lassen koennen ;-)

      0
    • aha vielen Dank für die überaus freundlichen Hinweise!

      @diego1953 ein einfacher sachlicher Satz hätte gereicht – ich mag keine versteckten Beleidigungen.
      :keule:

      0
    • @Antitot: war nicht als Beleidigung, weder versteckt noch offen gemeint. War eher „flapsig“, sorry.
      Aber: seit gefühlten 10.000 posts wird hier darüber geredet, dass hoffentlich Träsch am Samstag gesund ist, weil Ochs ja Gelbsperre absitzen muss.
      Da hat mich halt deine Frage verwundert.

      0
    • @Diego:
      ich sehe nichts wofür du dich entschuldigen solltest, schon gar nicht wenn man so ein Keulensmiley bekommt. “ :keule: “

      @antitot: Gewalt unter Fans ist einfach keine Lösung. Und man muss nicht unbedingt in diesem Blog lesen um zu wissen das Ochs gesperrt ist. Das steht überall.
      Ansonsten gibt es eigentlich eine gute Seite die dir solche Informationen sehr schnell zur Verfügung stellt.

      Schon einmal was von „www.transfermarkt.de“ gehört?

      0
  10. Ochs ist gelbgesperrt!

    0
  11. Hecking meinte in der PK das es Träsch wieder gut geht. Er konnte nicht mit der Mannschaft trainieren, weil es noch ein Ansteckungsrisiko gibt und er die anderen Spieler nicht gefährden soll. Wenn morgen kein Risiko mehr besteht wird er wohl mit der Mannschaft trainieren und spielen.

    0
  12. sauerländerwolf

    :top: :topp:

    0
  13. @Normen
    Das Sportliche steht ja an erster Stelle, aber kannst du vielleicht noch 1-2 Sätze zu KdB und auch Malanda sagen, wie sie sich so im Team bewegen? Haben sie wieder mit Perisic die Köpfe zusammen gesteckt, haben sie ihren Radius auf andere Spieler erweitert, war die Stimmung insgesamt gut?
    Oder war’s so kalt, dass alle nur schweigend und mimikfrei trainiert haben? ;)
    Danke im Voraus.

    0
  14. Der Kappa Deal bringt Gladbach 15Mio € !!! Mal gucken, was der Klaus da für uns ausgehandelt hat. :)

    0
    • Mir ist eigentlich recht egal, wer unsere Trikots fertigt, Hauptsache, sie sehen gut aus und wir gewinnen darin :-) Laut diesem Artkel (http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Offiziell!-VfL-krallt-sich-Meister-Ausruester-Kappa) lohnt sich der Wechsel zu Kappa.

      Ich verstehe – ehrlich gesagt – auch überhaupt nicht, warum ich mich über den Trikothersteller beschweren sollte. Finde es teilweise lächerlich, dass manche immer ein Haar in der Suppe suchen müssen.

      0
    • Die neue Preispolitik bei Adidas mit nahe an 100€ ist ja auch nicht gerade fanfreundlich. Mein Sohn besitzt ein Kappa-Trikot eines anderen Vereins und ist mit der Produktqualität sehr zufrieden.

      Wer glaubt, mit adidas „was Besonderes“ zu bekommen. der sollte hier mal lesen:
      http://www.news.de/wirtschaft/855311481/der-adidas-check-fairplay-geht-anders/1/

      „So findet die Fertigung in China unter Bedingungen statt, die Adidas für vorzeigbar hält, Menschenrechtler jedoch als unzumutbar bezeichnen dürften.(…) Näher verdienen nicht mehr als 10 bis 20 Cent pro Shirt. „

      0
    • Werden die Trikots dann auch günstiger ? Ein Trikot mit Flock kostet immerhin 90 €. Nicht grade wenig wie ich finde.

      0
    • @Spaßsucher: ist das eigentlich ein Enterbungsgrund, wenn der Sohn ein Trikot eines anderen Vereins besitzt? Oder geht das als schwerer Erziehungsfehler der Eltern durch?

      0
    • @ diego1953

      habe alles versucht. Als dieser Defekt auftauchte, war die Garantie abgelaufen. Habe das dann als „versteckten Mangel“ geltend machen wollen… ohne Erfolg…
      Aber in allen anderen Bereichen ist er wohl geraten. Da kann ich mit der Dauerkarte Südtribüne so gerade noch leben…
      Für mich ein eher geringer Mangel, weil er – wie sein Vater – kein Fanatiker ist.

      0
  15. fürimmergrünweiß

    wie wärs eigentlic mit arnold als hs

    0
  16. Diouf hat gestern laut Korkut ohne Probleme voll mittrainiert. Hoffen wir, dass auf unserer Seite es Träsch auch noch schafft.

    http://www.braunschweiger-zeitung.de/sport/96-stuermer-diouf-ist-fit-fuer-das-spiel-beim-vfl-id1310285.html

    0
    • was freue ich mich auf morgen…
      endlich wieder vw-arena…

      hoffe auch, dass es für träsch reicht, wobei ich mit rr alf rv und schäfer als lv auch leben könnte…

      egal, hauptsache ein sieg morgen. das wäre einfach immens wichtig

      0
  17. Die belgischen Medien haben Mourinho ja immer genervt, ob und wenn nicht warum Kevin nicht spielt (er hat deshalb mal ’ne PK vorzeitig verlassen).

    Das wird Hecking wohl so schnell nicht passieren: Viele belgische Medien berichten, dass KdB in der Startelf steht. Bei Malanda sind sie wohl noch geduldig. ;)

    0
  18. Dank De Bruyne haben wir jetzt auch eine extrem gute Bank. Perisic,Caligiuri,Dost etc. Wenns mal nicht so läuft kann man immer noch einen qualitativ guten Spieler einwechseln

    0
  19. Lestienne, der schon einmal zu Gesprächen in WOB war, hat sich besorgt geäußert, dass das Interesse des VfL wohl abgekühlt sei.

    Das ist ein Mann, der vielleicht noch vor Vieirinha, Caligiuri und Perisic ein wirklich Großer werden könnte. Das setzt natürlich voraus, dass alle Leihspieler einschließlich Pilar nicht mehr zurückkommen.

    Was meint Ihr? Soll dieser Transfer für den Sommer realisiert werden?

    0
    • Als Mittelfeldoption sicherlich nicht.

      0
    • Ich fände das sehr, sehr bedauerlich, wenn man ihn nicht holen würde. Auch, weil dies mMn indirekt nahe legt, dass man mit Diego verlängert (oder auf Weisung von ganz oben verlängern muss?). Und Perisic behält, wo ich die Hoffnung hatte, dass man ihn im Sommer gehen lässt.

      Hast du eine Quelle? Wäre klasse. Danke.

      0
    • Quelle: voetballnieuws.be · Transfer findet laut Quelle statt im: Sommer
      Zelfs als ik gewonnen had zou dat niets veranderen aan mijn carrière. Sowieso was mijn volgende doel na de Gouden Schoen naar het buitenland vertrekken. Voorlopig is er nog niets concreets gaande, maar ik hoop vooral toch op een titel met Club Brugge. Je weet immers nooit dat een blessure of iets anders een transfer kan vergallen“, vertelt Lestienne aan Het Laatste Nieuws.

      De afgelopen maanden toonde VfL Wolfsburg interesse. Lestienne ging er zelfs een kijkje nemen. De club volgt de speler nog steeds, maar de interesse lijkt wat afgezwakt.

      Lestienne ist bei der Wahl zum Belgischen Fußballer des Jahres auf Platz 2 gelandet. Im Rahmen dieser Veranstaltung hat er ein kurzes Statement abgegeben.
      Lestienne will nach der Saison ins Ausland wechseln, er sagt aber selbst, dass es noch nichts Konkretes gibt. Er war schon in Wolfsburg, die haben ihn wohl auch weiter im Blick, das Interesse scheint aber geringer geworden zu sein.

      0
    • @Gast
      Danke! An Interessenten dürfte es bei einem Spieler wie ihm eigentlich nicht mangeln, selbst wenn der VfL sich gegen ihn entschieden haben sollte

      Ob die Vereine alle warten, wer bei der WM groß aufspielt? Oder sind Gehalts- und/oder Ablöseforderungen exorbitant hoch?

      Vielleicht kommt unsererseits wieder Bewegung in die Sache, wenn die Situation mit Diego klar ist. Da Lestienne zweimal in Wolfsburg war, muss das Interesse über bloßes „lass mal unverbindlich miteinander schnacken“ hinaus gegangen sein.

      0
    • Ich würde es richtig finden, das man mit Diego zu verminderten Bezügen verlängern würde, es wächst etwas zusammen im Mittelfeld und ganz ehrlich, mit einem KDB und Diego in die neue Saison gehen und dann vielleicht auch International zu spielen ist so schlecht nicht.

      Ich würde jedoch einen Perisic abgeben, der sich bis dato nicht wirklich in die Mannschaft intigriert hat und dafür Lestienne holen.

      0
    • @Cabman
      Bei Perisic sehe ich es ähnlich. Seine Leistungen sind genauso inkonstant wie in Dortmund, und Ablöse sowie Gehalt sind in Bezug zu seiner Performance fragwürdig. Von seinen gelegentlichen Verhaltensaussetzern mal ganz abgesehen.

      Bei Diego bin ich skeptisch und befürchte, dass er zwei Gänge zurückschalten wird, wenn er einen neuen Vertrag bekommt (egal zu welchen Bezügen). Deshalb sähe ich lieber einen hoffnungsvollen jüngeren Spieler bei uns.

      0
    • Diese besorgte Äußerung ist keinesfalls ein Zitat von Lestienne.
      Wer den Artikel liest, wird feststellen, dass es sich um eine Schlußfolgerung des Schreiberlings handelt.
      http://www.voetbalnieuws.be/news/97955/Lestienne_wil_weg_bij_Club_Brugge:_Na_dit_seizoen_naar_het_buitenland

      0
  20. sorry ich hab die vorbereitung nicht so verfolgt – war bas dost eigentlich nie ein thema für die startelf?

    0
  21. Moin Freunde hat noch irgendwer eine Stehplatzkarte für morgen übrig!?

    0
  22. De Bruyne könnte perisic qber auch foerdern. Du brauchst als Spieler auch immer einen Freund in der Mannschaft.
    Und Opa-Olic ist es anscheinend nicht.
    So wie Dost einmal sagte, dass kutschke ganz wichtig fuer ihn ist.

    Ein Zusammenhalt einer Mannschaft kommt auch durch symphatien untereinander.
    Da fällt ein Spieler ganz schnell ab, der sich nirgends integriert sieht.

    De Bruyne hatte sich damals in Bremen anfangs ueber die deutsche kühle beschwert, daraufhin kuschelten allofs und schaaf viel mit ihm. Seiner Leistung wurde es zutraeglich und er spielte.besser.
    Hier wird es ihm mit malanda (der ja anscheinend eine richtige spaßkanone ist) hoffentlich leichter fallen.

    0
    • Mag sein, aber von einem Spieler in Perisics Alter erwarte ich eigentlich, dass er Leistung bringt, wenn er sich vorher in den Medien jammert, dass er nicht berücksichtigt wird. Das hat er zu Dortmunder Zeiten getan und in meinen Augen damit den Mund ziemlich voll genommen.

      Bei uns ist die Konkurrenz im Mittelfeld im Vergleich zum BVB zu Perisic-Zeiten wirklich überschaubar gewesen. Dennoch hat Ivan in meinen Augen bei uns bisher nicht wirklich überzeugt und sich in der Stammelf festgespielt.

      0
  23. In eine Connection De Bruyne, Perisic, Malanda würde auch Lestienne gut hineinpassen. Diego ist unverändert der Leitwolf, von dem die anderen Orientierung holen und sich an ihm aufrichten.
    Diese Rolle wird einmal de Bruyne übernehmen, das ist ganz sicher. Wenn man mittelfristig nach Europa gehen will, braucht man einen guten Leader, einen starken Kader und auch Rotation – Das sieht man bei den Bayern. Dass beim VfL nur Knoche und Naldo spielen und nicht auch einmal Klose, gefällt mir nicht wirklich.

    Diego bleibt ein wichtiger Spieler, der sich gegenüber früheren Auftritten sehr deutlich gewandelt hat. Das sollten auch seine schlimmsten Kritiker endlich einsehen und Ruhe geben.

    KA wird im Leihbereich weiter abbauen und sich die Leistungen genau anschauen. Er ist da recht konsequent, aber an Diego sollte das vorbei gehen. Und wenn – anders als bei Magath mit bis zu 50 Spielern – einschließlich der Nachwuchsleute bis zu 28 Spieler im Kader stehen, wird das der VfL wohl ebenso aushalten können wie früher.

    0
    • Um so viele OM-Spieler bei Laune zu halten, müssten wir schon in der nächsten Saison am europäischen Wettbewerb teilnehmen. Das ist für mich zum aktuellen Zeitpunkt keineswegs sicher.

      Ich sehe Diegos Rolle anders als du. Meine Vorbehalte ihm gegenüber bleiben, da überzeugen mich auch nicht seine handzahmen Auftritte der aktuellen Saison. Es liegt mir fern, eine Online-Petition zu starten, aber wenn es irgendwo eine Umfrage gäbe, ob Diego und Perisic bleiben sollen, würde ich bei beiden mit NEIN stimmen.

      0
    • @Selecao: ich glaube, da bist du in einem exklusiven Minderheitenzirkel. Die Frage bei Diego würde ich nie so stellen : „soll er bleiben ?“, sondern immer auch an die veränderten Realitäten angepasst z. Bsp. so: „wenn Diego bei halbierten Bezügen unterschreiben würde, soll er dann bleiben?“. Und da glaube ich werden 90% + x% mit ja stimmen.

      0
    • @Diego1953
      Das kann gut sein, ändert aber nichts an meiner Meinung. :grins:

      Diego ist immer noch ein phantastischer Fußballer, das stelle ich nicht in Abrede. Aber auch bei verminderten Bezügen würde ich einen echten Aufbruch des VfLs in neue Zeiten ohne ihn bevorzugen.

      0
    • @ selecao,

      ich kann einfach nicht verstehen, wie man einen Vorfall, der aus einer ganz spezifischen persönlichen Spannung zwischen unserem damaligen GröMaZ/GröTraZ und einem Spieler resultierte und der seinen Höhepunkt in einem Abschiebeversuch des Spielers fand, als Anlass für „ewige Verdammnis“ nehmen kann. Was damals geschehen ist, hatte nichts mit dem Verein und den Fans zu tun.
      Hier traf Selbstherrlichkeit auf Ohnmacht. Mit einem fatalen Ergebnis.
      Diego hat uns nach meiner Erinnerung auf dem Spielfeld nie seine Leistung vorenthalten, sich nie bewusst gegen die Mannschaft gestellt oder keinen Einsatz gezeigt.
      Sein Verhältnis zur Mannschaft ist völlig intakt.
      Und sein Einkommen… Seit wann interessieren sich VfL-Fans für Geld? Vor welchem Wissenshintergrund diskutieren wir das?
      Wessen Gehalt müsste man – gemessen an den Leistungen – da nicht zur Diskussion stellen?
      Nun, sowas kann man persönlich „unangemessen“ finden. Nur ist das doch ein Kritikpunkt, der dem System Profifußball innewohnt.

      0
    • Danke Spaßsucher , das hast du gut auf den Punkt gebracht.

      0
    • @Spaßsucher
      Du spekulierst und irrst dich, wenn du den Grund für meine Position in Diegos Verhalten aus den Magath-Zeiten siehst.

      Zum Finanziellen: Mich interessieren unsere Finanzen und es ist mir neu, dass es Fan-Diktum ist, diese unkritisch sehen zu müssen. Selbst wenn ich diese Vorgaben verpasst hätte, würde es mich nicht bekümmern.

      Mich interessieren bei jedem Spieler die sportliche Komponente (kurz- wie mittelfristig), die charakterliche als auch die finanzielle. Unterm Strich sehe ich bei Diego kein Plus.

      Wenn Hecking und Allofs das -aus freien Stücken_ anders sehen als ich, kann ich damit genauso gut leben wie wenn andere Fans eine andere Meinung als ich vertreten.

      0
    • @Selecao: ich würde gerne sehen, wie sich Diego mit KDB und den anderen (Perisic, Vieirinha, Caligiuri, Arnold) schlägt. Sportlich gesehen. Erst dann kann ich die mittelfristige sportliche Komponente beurteilen.
      Die finanzielle Komponente interessiert mich in dem Sinne, dass das Mannschaftsgefüge (finanziell) passen muss (sportlich Auswirkung) und auch der Markt: wenn es niemanden im Universum gibt, der annähernd das bezahlt, was wir aufrufen, ist das strategisch schlecht, da es uns unbeweglich macht (transfertechnisch).
      Zur charakterlichen Komponente tu ich mich schwer, diese angemessen zu beurteilen, da ich eher auf „Hörensagen“ und singuläre Beobachtungen im Stadion oder beim Training angewiesen bin. Auch hier teile ich deine Meinung, dass diese „passen“ muss, nur trau ich mir da kein valides Urteil zu.
      Wenn also Diego zu realistischen Bezügen bei uns spielen würde, sehen ich kein „Minus“, das ausgeglichen werden müsste, nur Plus bzw. Chancen auf Plus.
      Es hat schon seinen Sinn dass Allofs (angeblich) gesagt hat: „am liebsten würde ich bis zum letzten Spieltag dieser Saison warten, bevor ich mich (im Falle Diego) entscheide.

      0
    • @Diego1953
      Dein Wunsch wird ja bis auf Lestienne und mit Einschränkungen Vierinha in Erfüllung gehen. :grins:

      Wie bereits gesagt:
      Ich bin entspannt, wenn jemand das teilweise oder völlig anders sieht als ich.

      Nur wenn es von oben Vorgaben für Allofs und Hecking gäbe, diesen oder jenen Spieler halten oder kaufen zu müssen gäbe, hätte ich ein Problem. Das betrifft auch nicht nur Diego, sondern auch wenn es z.B. die Vorgabe gäbe, einen Amerikaner oder Chinesen verpflichten zu müssen, um in den dortigen Absatzmärkten zu punkten.

      0
    • @ selecao

      Mich würden die Finanzen der Vereine auch sehr interessieren. Nur sind sie beim VfL im Konzernabschluss ja so fein verdeckt, dass wir nur spekulieren können.
      Also lass uns über das diskutieren, was in der Person Diego für oder gegen eine Vertragsverlängerung sprechen könnte:
      – sein Leistungsvermögen
      – seine Leistungsbereitschaft
      – seine „Passendheit“ zum VfL
      – seine soziale Kompetenz…
      – die (vermutete) Preis-/Leistungs-Relation

      Welche Punkte sprechen aus deiner Sicht denn GEGEN eine Verlängerung der Zusammenarbeit mit Diego?
      Zum Finanziellen kann ich leider keine substanziellen Aussagen machen.
      Wäre Diego für (spekulierte) 8,2 Mio Einkommen schlechter als für (spekulierte) 5 Mio?
      Was würde sich für mich als Zuschauer/Anhänger bei einem geringeren Diego-Einkommen ändern?
      Du sprichst drei Punkte an, die für dich zu einem Gesamtbild führen würden. Habe ich dich da richtig verstanden? Welcher dieser Punkte ist denn für dich aus welchem Grund dermaßen defizitär, dass es im Gesamturteil gegen Diego spricht?

      0
    • @Spaßsucher

      Eine schöne Liste, die ich wie folgt abarbeite:

      – Diegos Leistungsvermögen
      Aktuell gut, selten sehr gut. Aufgrund seines Alters wahrscheinlich auf dem Leistungshöhepunkt, das er vielleicht noch ein bisschen halten kann, aber mit Fragezeichen wie lange noch. Siehe auch Leistungsbereitschaft und „Passendheit“.

      – Diegos Leistungsbereitschaft
      Angesichts der Tatsache, dass es kaum ernsthafte Interessenten zu geben scheint aktuell hoch. Ich sehe ein Fragezeichen, ob das anhält, sobald er einen neuen Vertrag bekäme. Auch, weil er wahrscheinlich dauerhaft auf die Flügel ausweichen muss und er sich, so scheint es für mich in seinen Interviews durch, doch im Zentrum sieht. Ich nehme es keinem Spieler übel, falls er sein Leistungsvermögen auf einer von ihm ungeliebten Position nicht voll abrufen kann. Es gibt mMn nur ganz wenige Spieler vom Schlage Kevin Großkreutz, die glaubhaft rüberkommen wenn sie sagen, es ist ihnen wurscht, wo sie spielen.

      – Diegos “Passendheit” zum VfL
      Das versteh ich aufs Spielerische bezogen, oder?

      In dieser Hinsicht haben Hecking und Allofs beide mehrfach durchblicken lassen, dass sich aus ihrer Sicht seine Spielweise entwickeln muss, damit er passt. Tut er das ausreichend? Hat er auch Bock daran zu arbeiten, wenn ein neuer Vertrag unterzeichnet wäre?

      – Diegos soziale Kompetenz…
      Die kann ich in Bezug auf die Mannschaft nicht beurteilen und nehme sie daher auch nicht als Maßstab. Mein Eindruck von außen ist, dass er für das Mannschaftsgefüge weniger wichtig ist als andere, z.B. Naldo. Aber er scheint gut integriert und kein Stinkstiefel zu sein.

      Bei all den z.T. absurden Gerüchten um ihn, von Atletico über Southampton bis hin zu Arsenal hätte ich mir hingegen klarere Worte von ihm oder seinem Vater gewünscht. Das dies nur sehr schleppend wenn überhaupt kam, hinterlässt bei mir einen schlechten Beigeschmack.

      – Diegos (vermutete) Preis-/Leistungs-Relation
      Hier fehlen uns in der Tat verlässliche Zahlen, aber Größenordnungen sind zur Genüge durch die Medien gegangen. Ziehen wir davon noch den Übertreibungsaufschlag der Medienmeute ab und Diego dürfte konservativ geschätzt OHNE Aufschläge und Prämien bei 5 Millionen liegen. Ablöse und Handgelder müssen, auch wenn nicht von Allofs verantwortet, in die Rechnung mit einbezogen werden.

      Unterm Strich sehe ich einen technisch hochklassigen, in „Anschaffung und Unterhalt“ sehr kostenaufwändigen Spieler, der im Großen und Ganzen konstant gute, manchmal auch sehr gute Leistung gebracht hat, dessen Entwicklungspotential und -bereitschaft ich aber im Falle der Vertragsverlängerung kritisch hinterfrage.

      Ich hielt und halte es noch immer für goldrichtig, Diego im letzten Sommer gehalten zu haben. Für die Zukunft aber wünsche ich mir jemanden, der in seiner Karriere noch nicht ganz so weit ist, mehr Entwicklungspotential hat, besser zu Heckings Vorstellungen passt und weniger kostenaufwändig ist oder dessen Ablöse und Bezüge zumindest eine sehr stark leistungsbezogene Komponente haben (letzteres ist ein unrealistischer Traum, aber das wäre mein Wunsch).

      0
  24. Off Topic: heute Abend, FCB in Gladbach. Kruse textet (angeblich) „wir wollen als Erste die Bayern schlagen“. Ich wünsche mir, dass sein Wunsch nicht in Erfüllung geht (gegen ein Unentschieden hätte ich nichts). Nicht nur, weil Gladbach in unserer Reichweite liegen sollte (punktemäßig) sondern auch, weil ich den 08.März.2014 gerne als erste Saisonniederlage des FCB sehen würde…..

    0
    • Warum wünschst du dir nicht eine Niederlage der Gladbacher? Das ist meine Hoffnung. Die Bayern werden sowieso Meister. Dann können sie auch gerne alle unsere Konkurrenten besiegen. Bei einer Niederlage von Gladbach und einem Sieg unsererseits wären wir punktgleich.

      0
    • @ Heinz: die einzigen Siege des FCB die ich mir “ wünsche“ sind in der CL. In der BuLig können die gerne in der Rückrunde 16 mal unentschieden spielen und einmal verlieren….

      0
  25. In diesem Punkt sehe ich 100% Übereinstimmung! :topp:

    0
  26. Vier Mal in Folge haben wir gegen Hannover verloren. Da haben wir einiges gut zu machen. Mit einem Sieg in die Rückrunde zu starten, könnte ein toller Auftakt in Sachen CL Mission werden.

    0
    • Haben wir die, eine CL-Mission?
      Wer hat denn diesen Auftrag formuliert?
      ich habe da die vernünftigen Aussagen unserer Teamverantwortlichen immer anders verstanden.
      :grübel:

      0
    • Naja, in dem Sinne, dass uns diese Mission im Laufe der Rückrunde unverhofft in den Schoß fallen könnte. Allofs sagte doch in der PK, dass man auf jeden Fall nicht schlechter werden will und den Platz, den man erkämpft hat, nicht einfach wieder abgeben will. Wir sind hauchdünn hinter einem CL Platz. Ein zwei Siege und wir könnten auf einem solchen stehen. Wenn dann noch der Satz von Allofs gilt, dann würde man sich bestimmt gerne dieser Mission annehmen. Und ich als Fan will sowieso CL spielen :)

      0
    • @Spaßsucher: es gibt schließlich geheime Missionen….die also außer vfl-fan und der Mannschaft niemand kennt…

      0
  27. Das wird kein Selbstläufer. Hannover mit neuem Trainer

    0
    • Natürlich wird das kein Selbstläufer. Genau so wenig wie die darauf folgenden 16 Spiele in der Bundesligarückrunde. Und ja, der neue Trainer kann die Sache erschweren, aber könnte sie auch erleichtern, wenn er langfristig ein nur mühsam zu erlernendes System haben will und auch Kollateralschäden in Kauf nimmt.

      0
    • Ergänzung zum Satz von diego1953 in Großbuchstaben:

      „… wenn er langfristig ein MIT DEM AKTUELL VORHANDENEN SPIELERMATERIAL nur mühsam zu erlernendes System haben will …“

      Hecking wird schon dafür sorgen, dass niemand im Kader Hannover unterschätzt. Alles wird davon abhängen, ob die Mannschaft eine konzentrierte Defensivleistung hinbekommt. Dann ist mir um mindestens ein Tor – egal ob reingestochert von Ivi, aus der Distanz reingenagelt von Naldo/Arnold oder fein herausgespielt von KdB – von uns nicht bange.

      0
    • Exilniedersachse

      Irgendwie verstehe ich die ganzen Aussagen nichtmehr.

      Wenn wir einen „neuen“ Trainer haben, heisst es das dauert alles, gebt ihm Zeit…
      Wenn eine andere Mannschaft einen neuen Trainer hat heisst es, das wird schwer, neuer Trainer ganz gefährlich…

      Also wenn Hannover motivierter ist als unsere Mannschaft in einem Heimspiel auf einem internationalem Platz stehend mit der Chance Kontakt nach oben herzustelllen…
      Wenn Hannover mit neuem Trainer eingespielter ist als wir die fast eine komplette Hinrunde mit einer ziemlich konstanten ersten 11 gespielt haben…
      Wenn Hannover mehr Selbstvertrauen hat als unsere Mannschaft die einen super Lauf hat…
      Wenn unsere Mannschaft im 11 gegen 11 nicht in der Lage ist Hannover unter Druck zu setzen was ihnen zu 9. schon gelungen ist…
      Dann wäre das eine riesen Überraschung und dann ist viel schief gelaufen.

      Unsere Mannschaft hat selbstvertrauen und ist motiviert und inzwischen kann DH sogar auswechseln wenn es nicht läuft!!!

      0
  28. Weil gerade auf tm.de die Frage nach Malanda aufkam: Ich schrieb. …
    Ich bin mir noch gar nicht sicher, ob Malanda überhaupt mitgenommen wird. Hecking darf die erfolgreiche Mannschaft der Hinrunde nicht zu sehr vergraetzen, indem er gleich alle Neuen den Alten vorzieht.

    Wenn Traesch fit werden sollte, dann muss man sich anschauen, welches die 6 Ersatzspieler sein sollen.

    Ich tippe: Klose, Schäfer, Perisic, Caligiuri und Bas Dost auf jeden Fall. Dann bleibt nur die Frage, ob Evseev oder Malanda mitgenommen werden. Im Training gab es dazu keine eindeutigen Hinweise. Malanda soll langsam aufgebaut werden. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass Evseev mitfaehrt.

    Vielleicht gibt es nachher vom Abschlusstraining noch ein paar News Zu diesem Thema.

    Wie seht ihr das?
    .

    0
    • Ich für meinen Teil würde vermuten, dass er Malanda mitnimmt.

      Wieso?
      Wenn Arnold ausgewechselt wird, könnte Diego oder KDB ins Zentrum oder es werden Caligiuri/ Perisic positionsgetreu getauscht. Evseev wäre eine zusätzliche offensive Möglichkeit.

      Mit Malanda hätte DH eine Option für´s DM dabei, falls es da hinkt. Zudem würde er bestimmt ab der 85 min seinen Einstand im Stadion feiern dürfen, wenn das Ergebnis stimmt.

      0
    • @ElbWolf
      andererseits hat Evseev nun auch schon einige Spiele im DM gemacht Und ich stimme HuiBuh zu:

      Du musst eine Mannschaft immer auch ein gewisses Vertrauen schenken. Malanda ist ein Jungspund und egal wie gut er sich macht Evseev ist aufgrund seines bisher 4-monatigen Trainingsbeistand bei der ersten Mannschaft ein Stück vor Malanda.

      Und sein Debüt kann er auch in 2 Wochen geben.

      0
  29. Wenn Gladbach verliert und wir gewinnen wäre das ein großer Schritt in Richtung internationales Geschäft.Ganz wichtig wird auch das Spiel gegen Schalke.

    0
  30. Ich habe Junior Malanda nun ein Jahr lang sporadisch bei ZW verfolgt. Daher bin ich mir ziemlich sicher, dass er den Anforderungen an die BuLi vom Tempo und Spielverständnis schnell entsprechen kann. Sein Potenzial sollte ausreichen, um bald mehr als eine Alternative für die Startelf zu sein. Da uns defensiv ohne Träsch und Ochs Alternativen fehlen, sehe ich ihn für das Spiel gegen Hannover auf der Bank.

    0
    • Und sollte Traesch fit werden? Dann gibt es die Frage: Willi oder Malanda? Bei Willi steht doch auch noch die Frage nach der Vertragsverlängerung aus. Das könnte sich sowohl positiv wie negativ auswirken, je nachdem, was Allofs im Auge behalten muss. Oder es kommt nur auf die Leistung an ;)

      0
    • @HuiBuh: bei deiner oben beschriebenen Bankkonstellation wäre der letzte freie Platz mit Malanda besser besetzt in dem Sinne, dass er variabler einsetzbar ist als Willi, und das ist auf der Bank ein Plus.

      0
    • Exilniedersachse

      Und realistisch betrachtet, in welcher Situation soll DH Evseev bringen? Wennn dann doch nur kurz vor Schluss um ihm Minuten zu schenken. Während Malanda eine Alternative im Falle einer Verletzung oder eines drohenden Platzverweises darstellt.

      0
    • Ich denke ihr habt in eurer Einschätzung recht. Wie gesagt, mich würde es für Malanda freuen.

      0
  31. Dazu die WAZ von heute:

    Nicht nur De Bruyne wusste in seinen ersten Tagen zu überzeugen. Auch Junior Malanda macht Hecking „Spaß“.
    Der Coach weiter: „Wir waren überrascht, wie schnell er sich in die Gruppe eingefunden hat. Ich möchte nicht ausschließen, dass er es am Samstag in den Kader schafft.“

    0
    • …diese Aussage zeigt jedoch auch, dass Startelfambitionen noch zu früh kämen. Aber entsprechend defensiv hatte sich Malanda auch in den Interviews nach seiner Vorstellung geäußert.

      Ich teile die Begeisterung nach den Testspielen im Übrigen nicht. Er hatte eine großen Aktionsradius und zeigte eine gewisse Zweikampfhärte, doch Ruhe und Abgeklärtheit haben mir dann doch noch gefehlt. Was natürlich auch normal ist. Allerdings muss ich einräumen, dass meine Eindrücke sehr überschaubar sind. Bei unserer offensiven Dreierreihe benötigen wir auch nicht zwingend einen aggressiven Antreiber dahinter, Gustavo reicht mir diesbezüglich aus. Und zusammen mit Medojevic wirkt das für mich recht ausbalanciert.

      Ich traue Malanda mittelfristig absolut zu, Medojevic zu verdrängen. Rechne aber erst Mitte der Rückrunde damit, dass er vermehrt zu Einsätzen kommt, die über wenige Minuten hinausgehen. Will Hecking die Defensive stabiliseren, bringt er bis dahin wohl eher Klose und zieht Knoche etwas vor.

      0
    • Malanda hat von Anbeginn auf mich einen ausgezeichneten Eindruck gemacht: zielstrebig und intelligent, beweglich, einsatzstark, ohne Fehler und Aufgeregtheiten, sehr menschlich, wie es scheint, freundlich, aufgeschlossen, bescheiden und humorvoll, aber einer, der genau seinen Weg sieht. Er ist für mich zumindest auf der Bank schon mal fest einzuplanen, denn er hat ausgezeichnete Defensivqualitäten, ist aber auch bewiesenermaßen torgefährlich. Wer zwischen Medojewic und Malanda aus Leistungsgesichtspunkten vorn ist, wird die Zukunft zeigen. Auch dieser hat für mich die erwartete Entwicklung genommen und hat gute Sympathiewerte. Aber beide Spieler haben – wie natürlich der gesetzte Luiz Gustavo – eine Stammplatzgarantie beim VfL.

      Erinnert Euch an die Zeit vor 1,5 Jahren, als wir nach einem wirklich guten Sechser geschrien haben. Jetzt sind es drei. Auch durch die DM-Sicherheit ist die Stabilität der Defensive insgesamt so sehr gewachsen.

      Ich erinnere mich auch an die Zeit, als nach Eurem GröM/TraZ der Kuschelbär LGK „ohne Konzept“ auftrat und Hecking zum Glück einem Bernd Schuster vorgezogen wurde. War da das Geschrei groß!

      Wenn ich die Entwicklung so bedenke, hat der VfL mit seiner Manager/Trainermannschaft das große Los gezogen. Und jetzt scheinen es auch endlich alle zu begreifen. Das macht vor allem die nun andere Außendarstellung des VfL aus.

      Ich freue mich, wenn diese Entwicklung so weitergeht.

      0
  32. Der Bessere ist der Feind des Guten!
    Dies könnte für Evseev bedeuten, dass er „seinen“ Platz im Kader an Junior Malanda verliert.

    0
  33. Zu Malanda: im Gegensatz zu Spaßsucher habe ich Malanda nur zwei mal gesehen (Vorbereitungsspiele nicht über 90 Minuten).
    Und da war mein Eindruck: der wird nicht nur zukünftig eine Verstärkung für uns sein, sondern könnte dies bereits ab Morgen 15.30 Uhr sein. So viel körperliche Präsenz gepaart mit fußballerischem Vermögen habe ich im DM schon lange nicht mehr gesehen.
    Ob das für das Tempo der BuLi reicht, ob die eingespielte Mannschaft nicht auf zu vielen Positionen gleichzeitig verändert werden sollte, ob das vom „Klima“ in der Mannschaft her geht: das kann Hecking (Gott sei Dank) viiiiiiiiel besser beurteilen als ich.
    Also ich würde mich über einen Starteinsatz von Beginn an freuen, wenn er nicht mal auf der Bank säße, wäre ich ein bißchen entäuscht.

    0
    • Ich denke, DH wird erst einmal de Brune seinen Einstand geben lassen, und – wenn alles gut aussieht für den VfL – zur zweiten Halbzeit Malanda bringen – nicht erst in der 85. Minute.

      Aber Hecking macht das aus sportlicher Sicht schon richtig, und aus menschlicher Sicht ist er auch kompetent und weiß um die Außenwirkung – nicht nur auf Malanda, sondern auch auf den belgischen Fußball und dessen Talente und vielleicht sogar auf Lestienne.

      0
  34. In der Startelf wird Malanda sicher noch nicht stehen. Ich gebe dir aber Recht diego: Malanda hat wirklich alles, was man als defensiver Mittelfeldmann braucht, Topphysis und starke Technik. Ich habe ihn auch zweimal im Training gesehen. Es fehlt noch etwas die Handlungsschnelligkeit, deshalb wird Slobodan Medojevic auch beginnen und ist momentan auch noch stärker. Hinzukommt, dass er sehr gut mit Gustavo harmoniert. Perspektivisch halte ich Malanda für stärker.

    0
    • Perspektivisch haben wir auf der Position neben Gustavo sicherlich einen wunderbaren Konkurrenzkampf. Polak war dem gesundheitlich zuletzt nicht mehr gewachsen, vertrat auch in seiner Rolle eher Gustavo. Malanda füllt die Lücke, die Polak aufgrund seiner absteigenden Form und schließlich aufgrund seines Abschieds im Sommer hinterlassen wird, quasi schleichend. Das hat Allofs geschickt eingefädelt. Und Malanda weiß selbst auch, dass er zunächst um jede Nominierung für den Kader wird kämpfen müssen.

      Gespannt bin ich darauf, ob und ggf. wie oft Hecking wirklich auf die deutlich offensivere Variante mit einem Arnold oder de Bruyne auf der Position neben Gustavo setzen wird. Taktisch ist das immer eine Option. Aber was, wenn das super hinhaut und auch in der Rückwärtsbewegung keine Verschlechterung bringt? Sitzen dann Medojevic, Malanda und Polak gleichzeitig draußen? Dauerhaft schwer vorstellbar.

      0
  35. @ HuiBuh
    ich kenne Evseev kaum als Spieler, kann ihn nicht beurteilen.
    Ist er ein Zukunftsoption?
    Müssen wir auf seine Befindlichkeiten Rücksicht nehmen.
    Ist er motiviert oder muss er motiviert werden?

    Meinen Klienten empfehle ich immer, nicht auf Jagdhunde zu setzen, die man zur Jagd tragen muss.
    Und da kann ich nur Malande beurteilen.
    Der zieht an der Leine und will zeigen, was er drauf hat.
    Sollten wir ihn bremsen?

    0
    • Da beide Spieler auf 2 unterschiedlichen Positionen spielen, wird es ohnehin Kein direkter Vergleich Mann gegen Mann sein.

      Einer der Gründe , warum ich überhaupt darauf Komme, ist der, dass diese Kleine Gruppe B aus dem Training von gestern mir fast wie die Bankspieler bzw Ersatzspieler vorkam. Da war Willi dabei und auch der Klose . Nur Malanda tauchte gestern so ein bisschen unter. Am Ende mich für ihn freuen – nicht zuletzt weil er so eine positive Ausstrahlung hat. Zu seiner Leistung traue ich mir noch nichts zu sagen, weil ich ihn noch in keinem Spiel live gesehen habe, in dem es um etwas ging.

      Es bleibt spannend :vfl:

      0
    • Träsch ist beim Training!

      0
    • @huibuh, kannst du mal den link löschen oder den richtigen einbauen? ich komme mit meinem neuen handy noch nicht so klar :)

      0
  36. Dann bin ich wohl der einzige, der so ein bisschen die Teamharmonie im Hinterkopf hat. Ich will nicht sagen, dass ich unbedingt den Willi vorziehen würde . Ich denke nur, dass die Entscheidung vielleicht nicht ganz so leicht ist. 0hne den dritten Wettbewerb gibt es bei uns immer noch die latente Gefahr der Unzufriedenheit – aus meiner Sicht eine der größten Gefahren für die Rückrunde .

    0
    • Exilniedersachse

      Aber ein Willi, der im Grunde froh sein muss überhaupt mittrainieren zu dürfen sollte für die Teamharmonie kein Problem darstellen.

      0
  37. Zu Malanda:
    Ich beneide Hecking nicht zu entscheiden, wer im Kader steht, vermute aber auch, es geht um Evseev oder Malanda, und je nach Stand der Vertragsverlängerungsgespräche könnte das Zünglein in die eine oder andere Richtung ausschlagen.

    Zu Bayern – Gladbach:
    Ein Unentschieden wäre mir das Liebste. Von mir aus dürfen die Bayern ruhig 17x in der Bundesliga verlieren plus Pokal- und CL-Spiele. Gladbach können wir aus eigener Kraft noch einholen, wenn wir unsere PS in der Rückrunde konstant auf die Straße kriegen.
    David Moyes wird übrigens im Stadion sein; das hat Gladbach bestätigt. Von den Bayern fallen mir nicht so viele Spieler ein, an denen er dran sein könnte und die Gewissheit hat, dass sie auch spielen (Shaquiri z.B. wäre ein Wechselkandidat), also wird er wohl jemanden von Gladbach im Auge haben. In der kommenden Saison könnte Gladbach also hinter denselben Spielern her sein wie wir und diesmal auch zahlen können.

    0
    • Moyes soll Kruse / Herrmann beobachten wollen.
      Gladbach ist ja beobachtend bereits in Belgien unterwegs. Mpoku von Standard Lüttich ist da ein Name…

      0
    • Danke fürs Update! Bei United habe ich den Überblick verloren, da sie ja fast eine Generalüberholung des Kaders benötigen. ;) Ich hätte ja vermutet, dass ihnen gescheiter CAM fehlt. Hat Kroos eigentlich bei den Bayern verlängert? Egal, genug off topic.

      0
  38. Dost, Caligiuri & Perisic werden warscheinlich eingewechselt! Da bleibt kaum Platz. ;)

    0
  39. Wolf im Schafspelz

    Hat hier jemand nebenläufig das Training der Landeshauptstädter verfolgt? Laut einem Interview auf SSNHD sei der neue Trainer nur für kleinere Veränderungen in der Mannschaft bereit um eine gewisse Kontinuität zu gewährleisten. Kann man eine solche Aussage nach dieser Hinrunde wirklich Ernst meinen? Ich bin gespannt auf die morgige Partie und freue mich besonders auf die beiden Neuzugänge aus Belgien. :topp:

    (Edit/Admin: geschrieben um 9.30 Uhr)

    0
    • Ich habe es nicht verfolgt, aber es hieß doch, er wolle Ballbesitzfußball spielen lassen und habe damit begonnen, das mit der Mannschaft zu trainieren. Hannoi unter Slomka sah mir ehrlich gesagt nicht nach Ballbesitzfußball aus. ;)

      0
    • Aus meiner Sicht hat 95+1 in der Hinrunde Konterfussball gespielt, also eher das Gegenteil von Ballbesitz. Vielleicht täuscht mich meine Erinnerung aber auch.

      0
  40. Off Topic: Weiß jemand ob das Angebot für das Auswärtstrikot nur im Internet gilt oder ob man es auch im Fanshop für 40€ bekommt?

    0
  41. @Heinz: Auch im Fanshop! Allerdings nur für begrenzte Zeit!

    0
    • Danke! Ist zwar off-topic (Tschuldigung dafür) aber die Personalie Unnerstall unseres übernächsten Gegners ist ja spannend!

      Fährmann hat Hildebrand als Nr. 1 abgelöst, Hildebrand geht im Sommer, Giefer kommt. Und jetzt im Winter geht schon TW Nummer drei … Heldt hat eigentlich so viel zu tun, dass er für Äußerungen über den VfL keine Zeit haben sollte. ;)

      0
    • interessant! wie sieht das mit fagner aus?
      laut der liste ist er ab sofort zu verpflichten. bedeutet dass das er in den nächsten tagen zu uns zurückkommt?
      btw. finde die lösung mit schäfer/rodriguez als AV’s gut hatte aber in erinnerung, dass de bruyne auch als RV spielen kann?
      außerdem wurde doch ne variante mit 2 spitzen im testspiel probiert. gabs da diese woche anzeichen für das wir das nochmal sehen werden?

      0
    • @ freddy
      ich dachte eher daran, dass ihn allofs draufgesetzt hat, weil er ihn demnächst abgibt.

      Dort gibt es zwei Spalten:

      Zuletzt gespielt bei: „Gremio“
      Abgebender Verein: „VfL Wolfsburg“
      Aufnehmender Verein: „-“

      Ein Spieler steht so lange auf der Liste bis:

      a) der Spieler wieder vom verein von der Liste genommen wird (BSp.: Der Spieler soll doch nicht abgegeben werden, oder es findet sich einfach kein Abnehmer)

      b) Der Verin und der Spieler einigen sich mit einem anderen Verien auf einen Wechsel und schicken die Unterlagen zur DFL.
      Diese schreibt dann bei „aufnehmender Verein“ den neuen Verein und in die Spalte „Streichung“ die Nummer der Transferliste, an dem der Spieler wieder von der Liste genommen wurde.

      0
  42. Glaubt ihr das morgen ausverkauft ist ?

    0
  43. Der VfL zieht mit einem Foto von Träsch nach:
    https://twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/426745020670947328

    Sehr nett auch der Partnerlook von Diego und Naldo im Hintergrund; im wahrsten Sinne von Kopf (Schlumpfmütze) bis Fuß (pinke Adidas-Treter) die gleichen Klamotten. :grins:

    0
  44. Fagner hat schon bei Corinthians in Brasilien unterschrieben. Ist für ein Jahr ausgeliehen + Kaufoption.

    http://www.braunschweiger-zeitung.de/sport/corinthians-leiht-fagner-fuer-ein-jahr-aus-id1309083.html

    0
  45. Und noch ein kleiner Bildfehler vom Kicker:

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/598317/2/slideshow_von-siegeszuegen-und-langen-leidenszeiten.html

    – angeblich spielt Dost jetzt für Gladbach (2. Bild)

    0
    • Das ist aber echt schwach vom Kicker :haha:

      0
    • Exilniedersachse

      Noch geiler ist das Bild von DH. Sieht aus als hätten die ihm beim kicken mit der örtlichen Thekenmannschaft auf dem Dorfturnier fotografiert.

      Witzige Körperhaltung!

      0
  46. Das sieht nicht gut aus für morgen. Verteidiger Klose brach das Abschlusstraining ab, musste auf dem Weg vom Platz gestützt werden.
    Quelle: Bild

    0
  47. Hi Selecao
    Dein Standpunkt zu Diego kann ich nur unterstützen. Es ist doch die Frage was will die sportliche Führung in Zukunft mit dem VfL erreichen? Ticky,tacky im Mittelfeld, Ball mal hin und her, oder wollen wir ein schnelles Zuspiel von der Verteidigung bis zur Sturmspitze. Ich stehe auf letzteres und da sehe ich Diego als nicht der passende mehr.
    Alles andere an Gerede mit seinem Geld ist mir scheiß egal

    0
    • Tja…. Aber Hecking will Ballkontrolle, Kurzpass… also „ticki-tacki…“
      Das ist, was der VfL spielt, wenn auch noch nicht immer perfekt.
      Da musst du ihm wohl nochmal sagen, dass er was falsch verstanden hat, oder?

      0
  48. zu Malanda:
    Habe mir letztens auch ein paar Gedanken über ihn gemacht. Jeder Hobbykicker weiß doch schon, dass man mit guten Freunden besser zusammen daddelt als mit „Kumpels“. Ich denke, da Junior und Kevin beide neu, beide jung und auch noch beide belgisch sind, werden sie hier sowas wie „beste Freunde“ in Wolfsburg.
    Worauf ich hinaus will ist, dass Malanda evtl nicht gleich, aber bestimmt in naher Zukunft hervorgand mit De Bruyne zusammen spielen wird und dies sich sehr positiv auf Malandas Einsatzzeiten auswirken wird.
    Medo empfinde ich hingegen diese Saison sehr solide. Mehr aber mehr aber auch nicht.
    Was meint ihr dazu?

    0
    • Ich glaube, dass den Spielern das Jacke wie Hose ist. Das sind Profis, die funktionieren auch mit Leuten, die sie auf den Tod nicht abkönnen.

      Malanda bringt alles mit, um sich schnell in den Kader zu spielen und Einsatzminuten zu kriegen. Dass er Medo in Nullkommanix verdrängen kann, glaube ich hingegen nicht.

      0
    • Malanda ist ein Junge. Der ist 19 1/2! Dafür hat er körperlich wie spielerisch schon eine ungeheure Reife. Allerdings muss da eben die taktische Komponente noch mitwachsen. Bei Zulte-Waregem konnte er da viel lernen, weil er sowohl als IV als auch als DM spielen konnte. Aber das Tempo und die geforderte (geistige) Flexibilität in der BuLi ist doch noch höher. Lasst uns Geduld haben, ihn reinwachsen lassen und wenn er 20 ist wird er Stammspieler sein können. Ich werde mich freuen, ihn und seinen spürbaren Ehrgeiz hin und wieder für den VfL erleben zu können.

      0
  49. Coprolalia under Control

    Also mit deBruyne und mit Malanda in der Startelf müsste es bald in der Arena und auf dem Spielfeld heißen: Alor on Danse!!

    Wir tanzen einfach die Gegner weg. Was freue ich mich schon auf die nächste Saison.

    0
  50. Karte abzugeben. Ich bin krank. Nordkurve Block 14 – Reihe 21 – Platz 11 – 10 € für das Sparschwein der Kinder kostet sie.
    Kontakt: plattenreiter69@t-online.de

    0