Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / Überwältigende Anteilnahme: Fanmarsch zu Ehren Junior Malandas

Überwältigende Anteilnahme: Fanmarsch zu Ehren Junior Malandas

Malanda-Trauermarsch
 
Um Punkt 16 Uhr setzte sich der Trauermarsch vor dem Fanhaus des VfL Wolfsburg zu Ehren Junior Malandas in Bewegung. An der Spitze hielt die erste Reihe ein großes Plakat: R.I.P. Junior

Tausende Fans waren gekommen, um dem verunglückten Malanda zu gedenken. Der Fanmarsch führte an der Nordkurve vorbei und endete vor dem Haupteingang der Volkswagenarena, wo bereits Tags zuvor die Fans eine kleine Gedenkstätte mit Blumen, Kerzen, Fotos und Fanutensilien errichtet hatten.

Um 18 Uhr brach der VfL-Tross Richtung Südafrika auf, wo der VfL sein Trainingslager geplant hatte. Klaus Allofs bestätigte, dass alles soweit vorbereitet werden würde, dass der VfL auch im Trainingslager schnell reagieren kann, um bei der Trauerfeier von Junior Malanda dabei sein zu können.

In diesen Tagen steht der Fußball still.

Das Video vom Trauermarsch:


 
https://www.youtube.com/watch?v=3hKFUT3PP2M&feature=youtu.be
 
 

59 Kommentare

  1. Junior hat dem Verein noch einen letzten Gefallen getan…die Anteilnahme rund um seinen Tod zeigt, dass auch der VfL kein seelenloser und emotionsloser Verein ist. Ich war heute auch beim Marsch dabei und ich hatte einen dicken Klos im Hals, als ich die Menschenmenge gesehen habe.

    0
    • Ging mir ähnlich. Wir haben noch zwei Kerzen aufgestellt. Allein das zu sehen war wie ein Schlag in die Magengegend. Er wird immer ein Wolf und in unseren Herzen bleiben….ich hoffe das die Mannschaft diesen Schlag wegsteckt und für ihn weiter gewinnt!!!

      0
  2. Junior wäre stolz auf Euch gewesen. Ein starkes Zeichen der Anteilnahme und Demonstration des Zusammenhalts in unserem Verein. Wir werden an diesen schweren Stunden weiter wachsen.

    0
  3. Manche Außenstehende mögen vielleicht denken, dass es nur so dahergesagt ist. Aber Junior Malanda war wirklich einer von uns, einer der zum VfL gestanden hat. Er hatte mehrfach in Interviews betont, wie wohl er sich fühlt und das hier alles perfekt für ihn sei. Er war nicht nur durch seine Spielweise ein absoluter Liebling der Fans. Er war auch ein Sympathieträger über die VfL-Welt hinaus. Einer der unser VfL-Gesicht in Deutschland und darüber hinaus verändern konnte. Leider hat er jetzt nicht mehr die Gelegenheit das wirklich zu vertiefen und weiter zu zeigen, wie sehr VfL und Malanda zusammen passten. Der Junge hatte seine ganze Zukunft vor sich. Durch einen dummen Unfall wurde ihm das alles genommen, auch uns wurde ein großes Versprechen genommen. Das alles ist nicht leichter, je länger die Nachricht zurückliegt, im Gegenteil, die Gewissheit wächst und die Trauer wird immer schwerer. Die Abwesenheit Malandas immer realistischer. Für die Kollegen ist es vielleicht hilfreich jetzt bald in Südafrika zu sein. Aber es wird alles wieder kommen, sobald sie wieder hier in Malandas Heimat sind.

    0
  4. Weiß man eigentlich wieso ein (oder sogar zwei) Jugendspieler vom RSC Anderlecht mit Junior nach Wolfsburg fahren wollten?

    0
  5. Es heißt doch, dass beide Spieler gerade Vereinslos seien. Da haben sie sich vielleicht um Junior gekümmert, solange kein Verein Interesse zeigt.

    0
  6. Sind eigentlich Spieler des VfL mitmarschiert?

    0
  7. Gutes Video. :top:

    Ich habe mir auch gerade das hier angeschaut https://www.youtube.com/watch?v=TzOso516FqM und musste dabei heulen. :(

    0
  8. Das Video zeigt nochmal was für ein Talent er war.
    Auf dem Weg zur Weltklasse.
    Und das mit 20.

    So ein Defensiv-Talent gibt es nicht nochmal.

    0
  9. Quelle: http://www.bild.de
    „Zwischendurch habe ich noch einen der Umstehenden gefragt, wie lange der Mann dort schon liegen würde. Die Antwort war: ‚So etwa fünf Minuten.‘ Da war mir klar, dass der Erfolg der Reanimation sehr fragwürdig sein würde. Wichtig wäre gewesen, dass damit schon vor meinem Eintreffen begonnen worden wäre. Denn fehlender Puls deutet auf einen Herzstillstand hin und d

    0
  10. Scheiss Bild Plus Abzocke!!!

    Kann Jemand der vielleicht ein solches ABO hat mal den Text dieses Berichtes hier hin kopieren?!

    Vielen Dank!!!

    http://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/vfl-wolfsburg/nach-malandas-horror-unfall-hier-spricht-der-erste-helfer-39293758,var=x,view=conversionToLogin.bild.html

    Mich würde interessieren, ob es sich bei dem Wuppertaler Feuerwehrmann um einen wirklichen Ersthelfer handelt oder um einen Wichtigtuer…

    Dies soll kein Vorurteil sein, doch irgendwie myteriös, wie nach einem solchen Unfall Jemand Behauptungen anstellt und dann auf der Titelseite noch mit einem Feuerwehr-Bild posiert!

    Für mich geschmacklos!

    0
    • Da ich nicht weiß, ob dies rechtlich so einfach geht, hier die Zusammenfassung:

      Feuerwehrmann (57) privat auf der A 2 unterwegs. Gewitter mit Starkregen. Sah den Unfallwagen, welcher auf dem Dach lag. Da keine Retter vor Ort waren, leistete er erste Hilfe.

      PKW war leer, zwei Männer liefen weinend umher (die beiden anderen Insassen). Sie standen unter Schock. Niemand kümmerte sich um die auf dem Boden liegende Person.
      Der Feuerwehrmann konnte keinen Puls mehr feststellen. Fragte, wie lange er schon so da lag. Antwort: So ca. 5 Minuten. Wusste, dass man eigentlich sofort helfen müsste. Reanimierte. Forderte einen der beiden Insassen auf, eine Mund-zu-Mund-beatmung durchzuführen, die dieser auch durchführte. Wusste aber, dass man eigentlich sofort helfen musste, um etwas zu bewirken, da jede Sekunde zählt. Ihm war klar, dass er nicht mehr helfen konnte.

      Keine Ahnung was da dran ist, der Feuerwehrmann ist jedenfalls mit Klarnamen und Bild abgebildet.

      0
  11. Am Ende bringt es uns Malanda auch nicht wieder und wenn er sofort tot ist, bringt die Erste Hilfe auch nichts.

    Denkt euch euren Teil, wenn jemand aus dem Auto geschleudert wird.

    0
    • Naja wenn man aus einem Auto geschleudert wird, muss man nicht zwangsläufig tot sein, wobei bei der „spekulierten“ Geschwindigkeit.

      Kann ein Touareg eigentlich überhaupt 250km/h schnell fahren?

      0
    • Nee aber man wird nicht aus einem Auto geschleudert wenn man angeschnallt ist.

      Ich denke das meinte er…

      In der Sportbild von morgen ist es Titelseite… Angeblich soll der Fahrer über keine gültige Fahrerlaubnis verfügt haben… Zitieren sie die Belgische Presse…

      0
  12. Niveaulos von Bild. Ausschlachten bis zum ende. Aber so kennt man sie.

    0
  13. Die 250km/h halte ich für falsch!!!

    Auch 20 jährige haben irgendwo so viel Grips, um bei extrem schlechter Sichtweise durch Nebel und Starkregen keine 200 Sachen auf die Fahrbahn zu bringen.

    Zu schnell kann sein, aber eher 130 km/h oder 150km/h.

    0
    • Deswegen ja meine Frage.
      Die 250 halte ich auch für Schwachsinn.

      0
    • Bis 240 km/h kann der fahren.

      Wie schnell der Wagen tatsächlich unterwegs, ist bis jetzt nur Spekulation. Wahrscheinlich werden wir es gar nicht erfahren. Selbst wenn, das spielt jetzt, ähnlich wie die Sache mit der Ersten Hilfe, auch keine Rolle mehr. So traurig es ist, solche Diskussionen machen den Tod leider auch nicht mehr rückgangig.

      0
    • Ich gehe davon aus, dass hier von der belgischen Presse einfach der Kilometerstein, wo der Unfall geschah, medienwirksam benutzt wurde (Polizeibericht: 294). Da dies wohl auch den Journalisten zuviel für einen SUV vorkam, tauschte man einfach die letzten beiden Ziffern. Man ist das eine shit Medienwelt… :klatsch: :kotz:

      0
  14. WolfsburgiaFantastica

    Wahrscheinlich sein letztes Foto:
    http://instagram.com/p/xunlNVrQuk/
    gepostet vor einer Stunde von Anthony d’Alberto, dem vermeintlichen Fahrer des Wagens.

    RIP JUNIOR

    0
    • Auch hier wird wohl wieder das Problem sein, dass man dieses Foto, das ja lediglich einen jungen, lebenslustigen Menschen zeigt, irgendwie so hinstellen wird, dass er ja durch die erhobenen Finger, auf einem teuren SUV, na ja, den Rest erspare ich mir…

      Ich weiß nicht, ob das alles so gut ist…

      http://www.waz-online.de/VfL/Aktuell/Wolfsburg-trauert-um-Junior-Malanda

      0
    • Grade im Wolfsboard gelesen:
      Auf seinem eigenen Instagram Kanal sind auch einige Bilder und Videos zu sehen, oft auch aus dem Auto heraus, teils ist er der Fahrer und filmt sich dabei :oops: http://instagram.com/p/nI5DMEQ-n2/?modal=true

      Im Kanal seines Bruders ist sogar ein Video, da fährt Malanda selbst ohne Gurt. Das ist echt scheiße.
      http://instagram.com/p/riUY3fGjrG/?modal=true

      0
    • Ich wäre bei sowas immer sehr vorsichtig!
      Wer hat nicht schon einmal soetwas versucht?!

      Die Video’s sind beide schon älter und weisst du wo und wie schnell die gefahren sind?

      Im ersten Video sind ja beide sogar angeschnallt und das wir hier über keine Übermenschen sprechen sollte jedem klar sein!!!

      Wieviele Unfälle passieren, weil der Fahrer durch WhatsApp oder Handy allgemein abgelenkt war/ist ???

      Ich werde Junior Malanda in Erinnerung behalten und zwar so wie ich ihn kannte:

      Jung, freundlich, humorvoll, immer gut gelaunt und mit nem grinsen im Gesicht und als professionellen Fussballer der sich mit dem VfL Wolfsburg ganz eindeutig identifiziert hat !!!

      0
    • Wie ich weiter oben schon schriebe, behalte ich ihn auch so in Erinnerung. Nur durch meine persönliche Trauerarbeit habe ich im Internet etwas nach ihm gesucht und schaue was andere schreiben, da bin ich auch diese Videos gestoßen und denke das man das auch beleuchten kann. Es ist schon ein leichtsinniges Verhalten. Mit dem Handy telefonieren ist eine Sache, aber darüber Nachrichten schreiben oder andere Dinge während der Fahrt machen finde ich noch schlimmer. Wir wisse nicht wo diese Videos entstanden sind, aber man sieht in den Kanälen, dass die Kumpels das nicht selten machen. Er filmte sich selbst beim Fahren mit über 140 auf den Weg nach Wolfsburg vor einem Jahr und auch so immer wieder. Ich hoffe einfach nicht, dass irgendwann rauskommt, dass sich der Unfall auf Grund eines solchen Verhaltens ereignet hatte. Sein Tod ist so schon unnötig und schrecklich genug, wenn es wegen solcher Sachen passiert, wäre es für mich persönlich noch etwas schlimmer und unnötiger. Zu schnell fahren ist eine Sache, schlechte Witterung und Windböen eine andere, da passieren solche Sachen. Zusätzlich dann noch sowas? Ich weiß nicht wie Euch es geht, aber ich für mich denke das wäre dann in dreifacher Hinsicht unvernünftig. Ich weiß das bringt ihn nicht wieder, ich weiß das die ganze Diskussion nix bringen wird. Die Polizei wird ihre Ermittlungen auch machen und vielleicht werden sie öffentlich. Meine Trauer wird nicht kleiner. Im Gegenteil.

      0
  15. Das ist richtig Mist, mal den offiziellen Bericht abwarten. Aber davon ist ja schon fast auszugehen.

    0
  16. Leider werden in der modernen Welt auch Todesfälle gnadenlos ausgeschlachtet, in den Medien und bei Leuten die in Foren Kommentare abgeben, die alle ihre Voruteile und Urteile loslassen können.

    0
  17. Ich frage mich, wie der VfL es hinbekommen will zur Beerdigung anwesend zu sein. Normalerweise findet diese innerhalb einer Woche statt. Vielleicht müssen unsere VfL er schon Ende der Woche wieder zurück nach Deutschland. Das sind ganz schön große Reisestrapazen. Sportlich gesehen kann man glaube ich den Rückrundenstart vergessen.

    0
    • Wer weiß. Vielleicht war vor dem Abflug bereits klar, dass aufgrund der polizeilichen Untersuchungen die Beerdigung nach hinten verschoben wird und das Trainingslager komplett abgehalten werden kann.

      Ich würde mir auch einen symbolischen Akt in Südafrika gut vorstellen können, wo man sich z.b. oben auf dem Tafelberg von Junior verabschiedet und ihn praktisch „ziehen“ lässt. Zur Trauerbewältigung wäre das glaube ich ein guter Schritt.

      0
    • Sportliches interessiert mich gerade irgendwie 0.

      Kann in die eine, als auch in die andere Richtung gehen. Wer weiß es schon und ganz ehrlich? Diese ist nun das geringste Problem.

      0
  18. Ich möchte ja nicht den Teufel an die Wand malen. Aber die Trauer nun in Ansporn zu wandeln und den Eingeschlagenen Weg fortzuführen ist nun oberste Priorität. Sonst geht das ganz schnell nach hinten los und man steckt im Abwärtsstrudel (ähnlich Dortmund). Erst verliert man, dann sagt jeder ist ja klar bei dem erlebten und man hat nun noch eine „Ausrede“ nicht gewinnen zu müssen. Selbst wenn es nicht wie in Hannover läuft aber man verpasst die Internationalen Plätze… Plötzlich sind da „Leistungsträger“ dessen Manager sie gern International sehen wollen (und sie selbst sich auch) und die verlassen uns. Dadurch geschwächt kann es schnell weiter nach unten gehen.
    Ich denke was Junior am deutlichsten wollte war Erfolg. Das einzige was die Manschaft noch für ihn tun kann ist ihm zu ehren…. Kämpfen und Gewinnen!!!

    0
  19. Jordan Lukaku (Bruder von Romelu, die beide offensichtlich dicke Freunde von Junior) hat gestern bei Twitter übrigens geschrieben, dass der Fahrer sehr wohl einen Führerschein hat. (Kanns gerade leider nicht verlinken). Das muss natürlich nichts heißen, da der Kumpel ja wie schon mal erwähnt, einfach sagen kann er hat nen Lappen, und muss ihn nicht umherzeigen.
    Mich würde das zumindest etwas beruhigen, dass sie nicht so blöd waren, ihn mit so einer Karre, bei den Verhältnissen sonst fahren zu lassen.

    0
  20. Die Videos die Coprolalia gepostet hat sagen schon alles. Einfach leichtsinnig sich wärend Der Fahrt zu filmen und dann noch als Fahrer! unangeschnallt. Ich hoffe es bewarheitet sich nicht. Bei all der Trauer aber 0 Vorbildfunktion. Es bringt ihn nicht wieder ich weiß, aber sowas geht garnicht. An einer Ampel kann ich es noch verstehen oder wenn der Beifahrer Filmt aber so nicht.

    0
    • @ Ein_Wolf

      Hand aufs Herz, aber 85% der Autofahrer tun in ihrer Zeit als Fahrer oder Führer eines Kfz etwas leichtsinniges !!!

      Und ebenfalls Hand aufs Herz, du hattest noch nie wärend der Fahrt ein Handy in der Hand oder bist kurz zum Kaufmann um die Ecke gefahren und hast den Gurt nicht angelegt ???

      Keine Sorge, du musst und sollst mir dies nicht beantworten, aber ich glaube einfach, dass jeder von uns schon einmal im Auto etwas leichtsinnig agiert hat !!!

      0
  21. Noch was: habe auch schon Videos gesehen mit ihm wo er 140 drauf hatte und sich filmte. Aber ja, er war sympathisch, war im Herzen VFLer alles richtig, aber diese anderen Dinge sollte man sich dennoch merken, auch wenn es nur fürs eigene Wohl ist.

    0
  22. Genau so sehe ich es auch. Meine Trauer wird auch nicht kleiner dadurch.

    0
  23. :-(

    BIELEFELD (SID) – Der tödlich verunglückte Fußball-Profi Junior Malanda von Bundesligist VfL Wolfsburg war bei seinem Autounfall nicht angeschnallt gewesen. Das bestätigte das Bielefelder Polizeipräsidium am Montag dem SID.
    „Es steht fest, dass Herr Malanda nicht angeschnallt war. Das war sehr wahrscheinlich der Grund, warum er aus dem Fahrzeug herauskatapultiert wurde“, sagte Polizeisprecher Achim Ridder. Er dementierte zudem eine Meldung in belgischen Medien, wonach der Fahrer des VW Touareg, wie Malanda ein belgischer Jung-Profi, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis gewesen sein soll: „Der Fahrer hat einen Führerschein.“
    Zu Spekulationen in der belgischen Presse, wonach der Wagen beim Unfall etwa 250 Stundenkilometer schnell gewesen sein soll, wollte sich Ridder nicht äußern. Der Polizeisprecher sagte lediglich: „Wir gehen davon aus, dass die Geschwindigkeit den Witterungsverhältnissen nicht angepasst war.“ Zum Unfallzeitpunkt gab es starken Regen und teils starken Wind. An der Unfallstelle war eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometer bei Nässe vorgeschrieben.
    Der Wagen war am Samstagnachmittag gegen 15.20 Uhr auf der A2 in Höhe Porta Westfalica ohne Fremdeinwirkung von der Fahrbahn abgekommen. Der Touareg durchbrach die Leitplanke, überschlug sich mehrmals und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde Malanda, der auf dem Rücksitz gesessen haben soll, aus dem Auto geschleudert und tödlich verletzt.
    Die beiden weiteren Insassen, wie Malanda zwei 20-jährige Männer aus Belgien, sollen vorne gesessen haben und waren offenbar angeschnallt. Beide waren laut Polizei nach dem Aufprall ansprechbar, mussten aber zum stationären Aufenthalt ins Krankenhaus gebracht werden.

    0
    • Danke für diese Info’s!

      Also sehen wir, dass doch via Medien viel Blödsinn verbreitet wird!

      0
  24. Er ist 20 was erwartet Ihr? Ok, vielleicht seit Ihr selbst erst 20 oder jünger. Aber ich bin in einem Alter, indem ich auf solche „Dummheiten “ mit einer anderen Sichtweise blicken kann. Und egal warum es passiert ist, es ist schrecklich und das ist das einzige was zählt !!

    0
  25. Die ersten Idioten veruschen aus Malanda´s Tod Kapital zu schlagen(neben der Bild).

    Bei Ebay wollen einige Autogrammkarten von ihm für 30€ und mehr verkaufen….
    Das ist wirklich widerlich!!!!!!
    :kotz: :kotz: :kotz: :kotz: :kotz: :kotz:

    0
    • Wenn sich (hoffentlich) keine Käufer finden, bleibt es bei dem Versuch Kapital daraus zu schlagen…

      0
    • Das hoffe ich doch, dass sich da niemand finden wird.

      Leider war/ist es bei verstorbenen „Prominenten“ immer wieder so.

      0
  26. Schade, hat sich also bewarheitet. So Sinnlos…. hoffe es rettet andere. Bei mir ist es nicht lange her als ich 20 war, aber man kann jetzt nicht sagen: ja ich war auch mal so, kann mich erinnern. Ne, nie!. Handy bei der Fahrt, zu schnell usw. Ja, auch heute noch… Aber das ist..naja sehr traurig.

    0
  27. Ich möchte es so mal ausdrücken, alle Fans des VfL Wolfsburg egal in welchen Alter waren und sind geschockt mit dem Tod von Malanda. Was teilweise einige Journalisten daraus alles an Mist schreiben ist eine Schande. Hat denn niemand von denen ein Gewissen? Geht es nur noch um Geld? Die gestern Nachmittag am Stadion waren zeigten ihre ehrliche Trauer. Hatte feuchte Augen und musste immer wieder daran denken wie Malanda vor Weihnachten 2013 bei Allofs vorsprach mit den worten
    hi ich möchte jetzt schon kommen und nicht erst im Sommer, möchte die Spieler kennen lernen und die Fans.
    Ja und er kam weil er Wolfsburger werden wollte.
    Jaaaaaaaa und er wurde es, er eroberte unsere Herzen.
    Und das er nicht mehr da ist das tut weh.
    Danke auch an die Bayern für ihre Schweigeminute

    0
  28. Erste Ermittlungsergebnisse sind veröffentlicht……. Der Fahrer hatte eine Fahrerlaubnis !!!! Die beiden anderen Mitfahrer sind aus dem KH entlassen worden …..

    0
  29. Prägendster Satz der PK von Dieter Hecking in Afrika: „Es darf bei uns auch wieder gelacht werden.“
    Glaube Allofs und Hecking sind in dieser Situation genau die richtigen um das Geschehene auf und zuverarbeiten.

    Gegen Bayern war eine Choreo geplant mit dem Motto: 10 Jahre Weekendbrothers. Ich hoffe es passiert etwas in der 19min oder so, dass wäre schön.

    0
  30. Hab sogar mein WhatsApp Profilbild geändert für Malanda. :vfl: :vfl3: :rolleyes:

    0
  31. junior Malanda war ein grosses Talent
    Er war erst 20 jahre jung. Warum??
    Deutschland und auch belgien hat eines der grössten talente verloren.
    Junior du wirst immer in unseren herzen weiter leben und vor allen in den herzen der VfL fans.
    R.I.P JUNIOR MALANDA

    (Edit/Admin: Neu-Userin freigeschaltet, geschrieben: vorgestern. Herzlich Willkommen)

    0