Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Breel Embolo: Wohl doch kein Winterwechsel

Breel Embolo: Wohl doch kein Winterwechsel


 
Alles zurück auf Anfang: Sah es bislang eigentlich ganz gut für einen Winterwechsel von Breel Embolo, dem Stürmer des FC Basel, aus, so gibt es jetzt schlechte Nachrichten: Zumindest im Winter wird das 18-jährige Talent seinen Weg offenbar nicht nach Wolfsburg finden.

Aus Basel heißt es, dass es mit Embolo abgesprochen sei, dass es im Winter keinen Wechsel geben soll. Dies sagte Basels Sportdirektor Georg Heitz am gestrigen Tag.

Klaus Allofs äußerte sich auch erstaunlich offen: „Er ist ein guter Spieler, aber im Winter wird das eher nichts. Wir müssen sehen, ob es im Sommer oder später klappt, oder ob wir einen anderen Stürmer holen.“

Darüber hinaus hatte Allofs nach dem Wochenende sich so geäußert, dass es im Winter „keinen großen Transfer“ geben soll.

In den Medien tauchte zuletzt der Name des brasilianischen Stürmers Clayton auf. Doch Allofs dementierte. Clayton soll laut Waz kein Thema sein.


 

VfL: Gleich vier Profis fehlten im Training

Bendtner
 
Die Vorbereitung auf den VfB Stuttgart hat begonnen. Am Dienstag stand für die Hälfte des Teams ein Laktattest auf dem Programm. Der Rest trainierte hinter der Volkswagen Arena.

Vornehmlich die Offensiv-Spieler, bei denen Schnelligkeit, Spritzigkeit und Ausdauer vielleicht mehr gefragt sind, als bei einem Innenverteidiger, mussten zum erneuten Laktattest ran:
André Schürrle, Julian Draxler, Max Kruse, Bas Dost, Timm Klose, Maxi Arnold, Daniel Caligiuri, Ismail Azzoui und Francisco Rodriguez.

Darüber hinaus soll der Test dabei helfen, individuelle Trainingspläne für die Winterpause zu erstellen.

Diese Spieler trainierten auf dem Platz:
Dante, Naldo, Jung, Knoche, Schäfer, Träsch, die Torhüter, …

Rodriguez und Gustavo drohen erneut auszufallen

Am heutigen Mittwochmorgen, in der einzigen Trainingseinheit des Tages, musste Coach Dieter Hecking dabei auf Luiz Gustavo, Ricardo Rodriguez, Nicklas Bendtner und Vieirinha verzichten.

„Wir müssen schauen, ob sie am Donnerstag mit dem Ball trainieren können, nur dann werden die Beiden auch ein Thema für das Spiel beim VfB Stuttgart,“ so Hecking über Rodriguez und Gustavo.

Beide Akteure waren schon bei den letzten Spielen ausgefallen. Gustavo plagt sich mit Knieproblemen, Rodriguez laboriert an einer Oberschenkelzerrung. Aufgrund des Ausfalls am Mittwoch und der zurückliegenden längeren Trainingspause wird ein Einsatz für die Partie am Samstag immer unwahrscheinlicher.

Bei Vieirinha und Nicklas Bendter soll es sich um keine größeren Sachen handeln, so dass diese beiden Akteure am Samstag wahrscheinlich wieder zur Verfügung stehen. Apropos Nicklas Bendtner:

Bendter will im Winter den VfL verlassen

Nicklas Bendter schafft es nicht in Wolfsburg richtig Fuß zu fassen. Der dänische Nationalspieler wechselte in seiner Zeit beim VfL meistens zwischen Bank und Tribüne. Einen Stammplatz konnte er sich nie erkämpfen. Im Winter könnte es zu einer Trennung kommen. Am Dienstag hatte Bendtners Berater Benes einen Termin bei Klaus Allofs. Der Däne soll einen Abgang forcieren.


 

Kartenverkauf für das CL-Heimspiel gegen KAA Gent hat begonnen

fans
 
Der VfL Wolfsburg steht im Achtelfinale der Champions League und trifft am 08. März in der heimischen Volkswagen Arena auf den KAA Gent (Hinspiel in Gent am 17. Februar). Seit gestern können die ersten Karten für dieses Spiel geordert werden. Am ersten Tag konnten jedoch erst einmal nur die Dauerkartenbesitzer zuschlagen, die aufgrund der Reduktion der Plätze bei internationalen Spielen umgesetzt werden müssen, sprich: alle Inhaber einer Stehplatzdauerkarte sowie die Dauerkartenbesitzer der Blöcke 52, 54 und 56.

Ab dem heutigen Mittwoch sind alle anderen Dauerkartenbesitzer an der Reihe.

  • NEU 1: Alle Dauerkartenbesitzer haben viel Zeit, um ihre Karte zu sichern. Die Frist endet erst am 21. Januar 2016. Ab diesem Zeitpunkt startet der freie Verkauf.
  • NEU 2: Endlich kann auch wieder persönlich an einer Kasse eine Karte erworben werden. Ort: In der VfL-FanWelt. Besonders ältere Menschen ohne Internetzugang waren unglücklich über die neue Regelung gewesen. Der VfL hat reagiert und wieder den Kauf vor Ort eingeführt. Weiterhin ist der Kauf wie gewohnt über das Reservierungstool auf der VfL-Homepage und mit Datenauthentifizierung auch telefonisch über den FanService möglich. Alle Infos auf der: VfL-Homepage.

 

VfB lässt Kräfte im Pokal

Stuttgart-Fußball
 
Im letzten Spiel des Hinrunde muss der VfL Wolfsburg einen Sieg einfahren, um an den Champions-League-Plätzen dran bzw. drin zu bleiben. Dabei können die Wölfe auf einen kleinen Vorteil hoffen: Während durch die CL-Belastung der VfL gegen Mannschaften aus dem Mittelfeld und Tabellenkeller häufig den Nachteil hatte, durch eine Doppelbelastung unter der Woche „geschwächt“ zu sein, so ist es in dieser Woche genau anders herum:

Da der VfL im DFB-Pokal bereits ausgeschieden ist und der VfB Stuttgart heute noch ran muss, dürften die Spieler am Samstag ausgeruhter und fitter sein. Ein Vorteil, den man nutzen muss.
 

Umfrage: Wie geht die Partie gegen Stuttgart aus?

Die Umfrage ist weiter geöffnet….

 
 

80 Kommentare

  1. Ich denke die Spieler sind nach dem Spiel gegen Hamburg heiß darauf wieder 3 Punkte zu holen und deshalb denke ich, dass wir das Ding reißen werden.

    Wenn Bendtner im Winter wirklich gehen sollte, dann muss auf jeden Fall ein guter Stürmer her. Ich hab letztens bei BILD gelesen das Allofs gesagt haben soll, dass Embolo im Winter kein Thema wäre. Ob er das wohl ernst meint?

    Angeblich soll Clayton auch Thema sein. Der Berater hat schon bestätigt, dass es Gespräche mit dem Vfl gibt. Aber ich weiß nicht, ob er uns sofort weiterhelfen kann.

    Bin mal gespannt wer im Winter kommt oder geht.

    0
    • Laut Kicker wurde der Wechsel schon dementiert: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/2015-16/1/tm-news–11074-8760-.html

      Es ist vorstellbar, dass Bendtner im Winter abgegeben wird und dennoch kein neuer Stuermer geholt wird.
      DH hatte zuletzt auf Schuerrle oder Kruse in der Spitze gesetzt, wenn 4-1-2-3 gespielt wurde. Findet vielleicht nicht jeder Fan gut, aber es kann sein, dass KA und DH (plus Trainerstab) mit einem „Oldschool“-Stuermer namens Dost zufrieden sind.

      0
    • Nach der CL-Auslosung habe ich ueberlegt, ob die Auslosung eines leichteren Gegners ein zusaetzlicher Grund ist, in der Winterpause im Sturm aufzuruesten. Wenn PSG der naechste Gegner waere, koennte Allofs sich ja sagen, gegen die scheidet der VfL so und so aus; aber bei Gent koennte er nun zusaetzlich motiviert sein, einen Top-Stuermer zu verpflichten, um mehr Truempfe in der Hand zu haben und eine Qualifikation fuer das Viertelfinale wahrscheinlicher zu machen. Aber ob Allofs tatsaechlich so denkt? Was meint ihr?

      0
    • Im Poker um das Stürmer-Juwel Breel Embolo vom FC Basel hat der VfL Wolfsburg einen schweren Stand. Die Konkurrenz ist groß. „Er ist ein guter Spieler, aber im Winter wird das eher nichts. Wir müssen sehen, ob es im Sommer oder später klappt, oder ob wir einen anderen Stürmer holen“, sagte Klaus Allofs zuletzt. Einen neuen Kandidaten soll der Manager sogar schon im Visier haben.

      Es handelt sich um den 20-jährigen Brasilianer Clayton vom Erstliga-Klub Figueirense FC. Dessen Berater Jorge Machado, der zusammen mit dem Spieler 30 Prozent der Transferrecht hält, bestätigte brasilianischen Medien jetzt jedenfalls laufende Gespräche mit den „Wölfen“ über einen Transfer. Darauf angesprochen, antwortete Allofs gestern ausweichend. „Clayton?“, fragte der Manager mit einem verschmitzten Grinsen zurück. „Hört sich brasilianisch an.“ Über ein angebliches Gespräch mit Berater Machado in der Clayton-Personalie erklärte er: „Entweder hat er oder ich habe geträumt. Aber wahrscheinlich habe ich wieder geträumt.“ Ein klares Dementi klingt anders – auch bei Allofs.

      http://www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/vfl_wolfsburg/vfl-scharf-auf-clayton-allofs-aeussert-sich-vielsagend-id2128388.html

      0
    • Ich gehe trotz allem Gesabbel davon aus, dass Embolo weiter im Winter den Weg nach Wolfsburg finden konnte bzw wird.

      0
  2. Ich bin dafür das man die Spieler Gustavo und Rodriguez weiter schont, dann sind sie zur Rückrunde fit und können wieder angreifen!

    Das Stuttgart nun noch im Pokal ran muss kann für uns wirklich ein Vorteil sein, es sei denn sie gewinnen überzeugend und nehmen diese Euphorie mit ins letzte Spiel und forcieren somit bei und mit den Fans eine Aufbruchstimmung… Man darf gespannt sein!
    Wenn unser VfL oben weiter mitmischen will muss allerdings in Stuttgart gewonnen werden, ohne Wenn und Aber!

    Nicklas Bendtner wünsche ich für seine Karriere weiterhin viel Glück und Erfolg! Er ist ne richtige Type, der hier allerdings eher Fehl am Platze ist!
    Vielen Dank an unseren Lord für den Supercup, das einzige Spiel wo er enorme Anteile am Sieg hatte!

    Ich hoffe für unseren Dänen kommt dann ein ordentlicher, mitspielender Stürmer! So Jemand brauchen wir dringend, dass sieht mittlerweile ein Blinder mit Krückstock!

    In diesem Sinne…
    Forza VfL
    :vfl:

    0
    • Rodriguez hat sich eh schon selbst geschont, als er spielte ;) also überanstrengt ist er sicher nicht…

      0
  3. Abgesehen davon, dass man als Fan IMMER einen Sieg seiner Mannschaft sehen will:

    Ein Sieg gegen Stuttgart ist SOWAS VON PFLICHT!!
    Form des Gegners, Termin (nach DFB-Pokal-Spiel), Zeitpunkt (letztes Spiel vor Weihnachten, nach Unentschieden gegen den HSV) und aktueller Tabellenplatz bzw. Punkteausbeute: Sehr viel spricht dafuer, dass es absolut nicht vermessen ist, einen Sieg zu erwarten und zu fordern.
    Das muessen auch die Spieler wissen und liefern!

    Auf geht es :vfl:

    0
  4. Gegen Stuttgart wünsche ich mir Knoche zurück in der Startelf. In dem Jungen steckt so viel mehr Potential, als nur Innenverteidiger Nummer 4. Vor einem Jahr hätte er schon sein erstes Länderspiel machen müssen, wenn da nicht Löw gewesen wäre. Da hat er sich innerhalb kürzester Zeit mit seiner Ruhe am Ball und seiner Zweikampf- und Kopfballstärke in die Stammelf gespielt.

    Es kann doch nicht sein, dass ein Jugendspieler mit derart guten und vor allem KONSTANTEN Leistungen nach einigen Böcken in solcher Form demontiert wird und jetzt zeitweise von einem Ü30-Brasilianer mit teilweise haarsträubenden Fehlern auf die Tribüne/Bank „verdrängt“ wird. Das Knoche nicht der Schnellste ist, das wurde schon genügend diskutiert. Allerdings könnte man selbiges über Klose oder Dante behaupten. Bei Robin hatte ich immer das Gefühl, dass er diese Schwäche mit einem extrem abgeklärten und guten Stellungsspiel ausgeglichen hat.

    In meinen Augen sollte man kurz vor der Winterpause nochmal unbedingt ein Zeichen setzen: Du wirst gebraucht und wir trauen dir das zu. Ich tu es jedenfalls und kann es ganz und gar nicht befürworten, dass man einen solchen talentierten Spieler aus der eigenen Jugend und Region eventuell an einen anderen Verein verliert. nur damit er dort wieder groß aufspielt! Also, pro Knoche in der Startelf! :like:

    0
    • So verstaendlich es ist, dass KA und DH sich einen weiteren, international erfahrenen IV fuer diese Saison wuenschten und holten, so sehr verabscheute ich die sofortige Installation Dantes als Naldos Partner.

      Denn 1. hatte sich Klose zu Recht diesen Platz zum Ende der Saison erkaempft und sich rein gar nichts (auf dem Platze) zu Schulde kommen lassen. Jedenfalls saegt man einen Spieler nicht nach ein paar flapsigen Bemerkungen ueber des Trainers Liebesleben nach dem gewonnenen DFB-Pokalfinale ab.

      2. ist Herr Dante bisher den Beweis schuldig geblieben, dass er auf konstant hohem Niveau fehlerfrei(!) spielen kann. Die bisher gezeigte Leistung ist mitnichten hoeher einzuschaetzen als Kloses Leistung. Und: Klose hatte in der Vergangenheit hin und wieder mal einen Bock drin… hatte Dante nun aber auch schon zu genuege!

      3. Jetzt wo Knoche wieder beschwerdefrei ist, muss in der Winterpause der Konkurrenzkampf wieder OFFENE Ergebnisse garantieren. Es muss vom Trainerstab signalisiert werden, dass es auch moeglich ist, dass unser IV-Duo in Zukunft auch Klose-Knoche heissen kann.
      Naldo ist natuerlich eine Bank, rettet und gewinnt derzeit Spiele fuer uns… aber auch er hatte in den vergangenen Woche Anzeichen von Unkonzentriertheiten gezeigt.

      Ergo: (fast) volle Zustimmung. Fuer Stuttgart wuensche ich mir Naldo-Klose und Knoche auf der Bank (auch wenn es dann wie eine fette Bestrafung fuer Dante aussieht…)

      0
    • Um Misstverstaendnisse vorzubeugen:
      Ich schaetze den Spieler und Menschen Dante sehr. Und ich habe mir diesen jenen Innenverteidiger vor einigen Jahren fuer meinen VfL als zentralen Verteidiger sehr gewuenscht.
      Zum Zeitpunkt seines Wechsels hatte sich allerdings die Vorzeichen deutlich geaendert.
      Und verdammt noch eins: Was ist das bitte fuer ein Zeichen fuer Klose, wenn der Trainer – der Dich seit Jahren kennt – Dir einen Spieler vor die Nase setzt, den er maximal drei Trainingseinheiten live erleben durfte.
      Das ist einfach keine gute Menschenfuehrung…

      0
    • Volle Zustimmung Pan! Das ist auch mein großer Kritikpunkt – ein Knoche wird nach ein paar Schnitzern (die man einem Spieler in seinem Alter nunmal zugestehen muss) aus der Startelf nahezu verbannt. Dann spielt ein Klose eine wirkliche gute Saisonhälfte, nur um dann im Sommer von einem zum anderen Tag durch einen neuen Spieler ersetzt wird, nämlich Dante. Nach einigen Spielen lässt sich bereits konstatieren, dass auch er viele kleine und große Böcke im Spiel hat. Dazu wird er fast jedes Spiel mehrmals schlicht und einfach überlaufen, dazwischen streut er einige wirklich haarsträubende Fehlpässe ein. Das i-tüpfelchen war dann der Bock gegen Hamburg.

      Heckings Logik nach müsste eigentlich Klose eine gerechte Chance bekommen, ich befürchte aber, dass es bei Dante bleibt.

      Das ist für mich unverständlich. Ein Dante hat vielleicht noch 1-2 Jahre, die er auf Bundesliga-Niveau spielen kann, Naldo wird (leider) auch nicht jünger. Was dann? Wenns schlecht läuft, sind Knoche und Klose weg. Würde mich nicht wundern, wenn Robin dann an anderer Stelle seine damaligen starken Leistungen bringt.

      Der Punkt ist: Dante liefert nicht die Leistung, die eine Startelfposition rechtfertigen. Zusätzlich ist er schon, mit Verlaub, im Spätherbst seiner Karriere. Als dritter IV kann er gut und gerne noch ein, zwei Jahre spielen. Ich für meinen Teil finde aber, dass ein jüngerer Spieler die Chance bekommen sollte, sich für diese Position zu empfehlen, vielleicht schon in diesem Winter-Trainingslager.

      0
    • Der kicker spekuliert auch schon, danach darf Klose auch den Verein nicht verlassen.
      http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/641389/artikel_denkzettel-fuer-dante.html

      0
    • Meiner Meinung nach hätte man einen Dante gar nicht holen müssen!
      Nichts gegen den Spieler persönlich, ich mag ihn menschlich unheimlich gerne und auch spielerisch hat er sicher was drauf, aber

      wofür holt man einen solchen IV? Erfahrung? Gut und schön!

      Aber wie schon geschrieben steht (glaube im Kicker) haben wir auf der Position reichlich Auswahl! Und gerade die IV ist eigentlich die Position, die man am wenigsten wechseln sollte, da dort ein Team spielen muss, welches sich am besten blind versteht!

      Wir hatten letzte Saison ein Top-Team dort mit Naldo, Knoche und Klose… Felipe ist auch noch da und wenn der für ein Bundesliga-Spiel nicht in Frage käme, warum verlängert man dann seinen Vertrag? Nur aus sozialer Rücksicht, weil ihm etwas ’schlechtes‘ widerfahren ist?
      Zudem hat man noch Carlos Ascues für diese Position und notfalls gibt es sogar noch Moritz Sprenger!

      Wenn man den beiden letztgenannten Spielern kein Einsatz in der Bundesliga zutraut, warum stehen diese dann im Kader?

      Alles etwas kurios für mich!

      Bin auch für einen Robin Knoche in der Startelf am Samstag! Ich finde er hat sich dieses Vertrauen redlich verdient und es wäre auch ein klares Zeichen des Vereins an ihn:
      ‚Junge, der VfL braucht dich!‘

      Aber sicherlich wird Dieter ihn nicht bringen, sondern Dante wird wieder in der Startelf stehen… :yoda:

      0
    • Erstmal eine schöne Nachricht. Horn ist mir in der Youth Leeague Spielen ebenfalls aufgefallen. Hat einen guten Zug zum Tor und einige schöne Flankenläufe dabei gehabt.

      Was ist aber mit Conde? Fand ihn den den Spielen extrem stark. Gute Spieleröffnung, bissig und pysisch, auch wenn man es ihm auf den ersten Blick vielleicht nicht ansieht, stark. Er verköpert für mich eigentlich genau das, was ich von einem modernen 8er bei uns erwarte. Kreative Ideen aus dem tiefen Mittelfeld und Zweikampfstärke. Arnold hat das die letzten Spiele ja bereits ganz gut gemacht!

      0
    • Auf jeden Fall ist dies eine wundervolle Nachricht!
      Das die beiden nicht sofort die Bundesliga rocken werden ist mal klar, aber diesen Anton Donkor würde ich zu gerne mal im Bundesliga-Team auf der Dost-Position sehen!

      Ich glaube er könnte so eine Art ‚Embolo-Light‘ geben. Finde er hat durchaus Potential!
      Habe ihn in der Youth League mehrfach genau beobachtet und er spielt auch ganz gut mit unserem PublikumsLiebling Azzaoui zusammen!

      Aber ja, da wird sicherlich wieder gesagt: Zu früh, diese Jungs müssen langsam heran geführt werden!

      Meine Meinung: Bullshit! Warum geht das auf Schalke? Warum wäre nach einem Transfer ein Embolo mit 18 Jahren gleich der neue Heilsbringer ???

      Für mich sind das alles nur Ausreden!
      Donkor spielt nun als Profi und verhält sich mMn auch sehr professionell, hat ja ebenfalls internationale Erfahrung gesammelt und hätte durch seine Leistungen durchaus eine Berechtigung dies mal auf ganz hohem Niveau zu zeigen!

      :like:

      0
  5. Wieder zwei neue für die Erste, die vielleicht auch nur im Training dabei sind ??????

    0
    • Nicht jeder, der einen Lizenzspielervertrag unterzeichnet, ist automatisch beim Training des Profikaders mit dabei. Das ist vor allem eine Belohnung der bisherigen Leistung, eine Investition in die Zukunft und wohl auch etwas, das in Hinblick auf die Notwendigkeit, Eigengewaechse im Lizenzspielerkader zu haben, getan wird.

      0
    • Ich schätze mal, dass Horn auch ein Vorgriff auf 2017 ist.
      Schäfer wird da ja wahrscheinlich nach Amerika gehen und somit hätte man nicht das Problem noch einen weiteren Spieler zu verpflichten, falls RiRo im selben Jahr gehen sollte.
      Wenn RiRo vorher wechselt, dann muss man sich halt nicht um einen Backup in dem Jahr bemühen(also 2017).

      0
  6. Ein Wechsel von Embolo im Winter ist noch mal unwahrscheinlicher geworden. Der FC Basel hat dem Wechsel vorerst eine Absage erteilt, weil sich wohl Embolo selbst noch nicht sicher ist wo er hin will und er sich in Basel noch sehr wohl fühlt.

    Hoffen wir mal das er sich schnell entscheidet und er im Winter noch kommt auch wenn das sehr unwahrscheinlich ist!

    0
    • Ich bin eigentlich nach wie vor guter Dinge. Betrachtet man das Ganze mal aus neutraler Sicht:

      – Embolo ist hier im Sturm fast konkurrenzlos. Ein Bas Dost kann nicht wirklich überzeugen und passt nicht in Heckings Idee eines variablen Spielsystems mit vielen Positionswechseln. Embolo verkörpert aber genau diese Spielweise, hat er doch mit jungen Jahren bereits auf den Flügeln, im Sturm und sogar im Mittelfeld gespielt. Bendtner soll aller Voraussicht nach verkauft werden. Kruse fühlt sich hinter den Spitzen deutlich wohler. Insofern würde er hier also eine Menge Spielzeit bekommen.

      – Er kann hier diese Saison noch CL spielen, wenn alles nach Plan läuft, dann sogar im Viertelfinale. Denn mit unserer Qualität sollte ein Weiterkommen eigentlich unser Anspruch sein. Auch wenn wir in der Liga momentan ein wenig schwächeln, sind wir nach wie vor dritte Kraft nach den Bayern und Dortmund. Regelmäßige Teilnahmen in der CL sind also durchaus realistisch.

      – im Kader stehen bereits einige Schweizer, darunter unter Anderem auch Rodriguez, der es vorgemacht hat. Ein Wechsel aus der Schweiz nach Deutschland hat sich für ihn bereits jetzt bezahlt gemacht.

      – Wir haben die finanziellen Mittel. Ich weiß, das ist ein schwieriges Thema hier im Blog. Trotzdem bin ich der Meinung, dass man diesen Transfer stemmen könnte. Einige User haben sich bereits die Mühe gemacht, unsere bisherigen Einnahmen aus der Saison zu verschriftlichen. Basierend auf diesen Rechnungen wäre ein solcher Transfer in der Theorie also durchaus möglich, zumal Dost eventuell ebenfalls verkauft werden soll. Mir erschließt sich auch nicht so ganz, inwiefern man dazu verpflichtet wäre, den VW-Mitarbeitern einen solchen Transfer zu erklären und zu rechtfertigen. Alleine die Einnahmen aus der CL stemmen bereits einen Großteil der möglichen Ablöse, hinzu kommen noch die Einnahmen aus dem KDB- und Perisic- Transfer. Davon flossen gerade mal knapp die Hälfte in die Ablöse von Draxler und Dante.

      Alles in allem: CL-Einnahmen + TV-Geld + ein möglicher Dost-Transfer + Einnahmen aus dem KDB- und Perisic-Transfer (fast 100 Millionen Euro, eventuell durch Boni sogar mehr!). Da kann mir keiner erzählen, dass ein solcher Transfer finanziell nicht zu stemmen wäre.

      – Allofs arbeitet seit mehreren Jahren an dieser Baustelle. Spieler, wie Lukaku oder Morata wurden lange in WOB gehandelt, unterschrieben dann aber doch nicht hier. Außerdem ist es selbst für einen Fußball-Laien offensichtlich, dass es bei uns an einem beweglichen, spielstarken Stürmer mangelt. Ich kann mir das nicht vorstellen, dass Allofs eine solche Gelegenheit verstreichen lässt, was ein Scheitern am Finanziellen für mich noch unrealistischer erscheint. Im Sommer würden unsere Chancen wohl rapide sinken, vor allem in Anbetracht der anstehen Europameisterschaft MIT Embolo. Dann wäre die Konkurrenz wahrscheinlich noch größer und die Ablöse steigt.

      Letztlich glaube ich, dass es an zwei Dingen scheitern könnte. Embolo will nicht nach Wolfsburg. Allofs wird der Spaß zu teuer. Auch wenn Embolo unheimlich talentiert ist, 30.000.000 Euro wären zu viel Geld. Da man in den Medien aber durchaus lesen konnte, dass auch Embolo Wolfsburg für eine gute Adresse hält, glaube ich eher, dass es vor Allem am zweiten Punkt scheitern könnte.

      Da muss man einfach mal Allofs vertrauen. Ich bin mir zu 100% sicher, dass sich auch er der Schwachstelle im Sturm bewusst ist und in naher Zukunft auch handeln wird. Ob mit oder ohne Embolo.

      0
    • Auf „fussbaltransfers.com liest man:
      …es scheint, als habe sich Embolo für ein weiteres halbes Jahr in seiner sportlichen Heimat und somit vorerst gegen die große weite Fußballwelt entschieden.

      „Es ist mit ihm so besprochen, dass es im Winter sicher keinen Transfer gibt“, widerspricht nun Basel-Sportchef Georg Heitz im ‚Tages-Anzeiger‘ den Wechselgerüchten um den Youngster. Im Gegenteil – zugunsten seiner Entwicklung werde Embolo den nächsten Karriereschritt im ‚Joggeli‘ gehen: „Weil er das Gefühl hat, dass er in Basel immer noch am richtigen Ort ist. Man darf Breel nicht unterschätzen, er ist ein sehr intelligenter junger Mann. Er wird keinen Fehler machen bei der Wahl seines nächsten Arbeitgebers.“
      Auf die rund 25 Millionen Euro Ablöse, die zuletzt für Embolo im Gespräch waren, wird der FC Basel also zunächst einmal verzichten. (Zitat Ende)

      Der ist so jung, dass er sicher nicht jetzt für 1 1/2 Jahre in die Bundesliga wechseln muss, um sich fortzuentwickeln. In Basel spielt er beständig, auch international und hat erträglichen Leistungsdruck. Mit 20-21 ist er dann entweder schon „reif für die Insel“, oder kann in Italien oder Deutschland ein „Aufbau-Praktikum“ machen.

      0
  7. Die Nachbarn machen ihrem Nickname alle Ehre!
    Sie kämpfen wie die Löwen und machen Stuttgart das Leben in der Verlängerung sehr schwer. Egal wie das ausgeht, Stuttgart hat Körner gelassen und muss einen weiteren Dämpfer hinnehmen.

    0
  8. Den Jungs der Eintracht aus Braunschweig schon mal vielen Dank für die 120 Minuten in Stuttgart. So geht gute Nachbarschaft.

    0
  9. Sippel hat Eintracht geschlagen. Schade.

    0
    • naja… das 0:1 war sein Geschenk an die Löwen. Da hat Baffoe den IV vorher aber sowas von verpflanzt. Danach hatte er Platz, den Treffer zu erzielen.
      Den Pfiff nach dem Foul an Ademi im 16er habe ich allerdings auch vermisst. Tempörare Linsentrübung beim Sippel?

      0
  10. http://m.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/zehn-vertraege-laufen-2017-aus-43814922.bildMobile.html

    Die Bild listet alle Spieler mit Verträgen bis 2017 auf.
    In der IV könnte es interessant werden.

    0
  11. In der WAZ steht das Horn heute beim Training als Links verteidiger bei denn Profis dabei war. Ich würde es gut finden wenn man ihn mal gegen Stuttgart einsetzten würde

    0
  12. Laut WAZ-online darf Bendtner wohl gehen, wenn es nach Hecking geht.

    Ist aber ein Bezahlartikel, daher kann ich ihn nicht lesen.

    0
  13. Unsere Frauen des VfL Wolfsburg spielen im Halbfinale des DFB-Pokals gegen den SC Freiburg – am 3. April.

    Dazu gibt’s ein Heimspiel. Sehr schön. Wäre toll, wenn man mal die Hütte voll bekommen würde. Ich werde hingehen.

    0
  14. Der VfB Stuttgart will nach dem Spiel gegen uns seinen zukünftigen ( neuen?) Trainer bekannt geben.
    Magath ?
    Pep ?
    Mourinho ?
    Veh ?
    ……?
    Warum Dutt dort weiter rumpfuschen darf bleibt allerdings deren Geheimniss…..

    0
    • und Pep verläßt offensichtlich die Bayern.
      http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/641379/artikel_darum-geht-pep-guardiola.html

      Sehr interessant finde ich ja, daß in einigen Kommentaren Hecking als Nachfolger gehandelt wird bzw ihm zumindest die Fähigkeiten zugesprochen werden. Sollte man nicht meinen, wenn man einige Kommentare hier so liest…

      0
    • @Droogster: das ist doch schon seit mindestens einem halben Jahr klar. Wenn man den Text der Bayernverantwortlichen gehört oder gelesen hat, dann war klar, dass Pep geht und man – wegen lame Duck – die Sache so lange wie möglich unter der Decke hält.

      Der sensationelle Erfolg von Pep:
      – letztes Saison Meister geworden – das hätte sicher kein anderer Trainer mit diesem Kader geschafft
      – Dauerlazarett geschafft – kein anderer Trainer hätte Robben und Ribery so gut ans Krankenbett gefesselt

      wird dieses Saison noch einmal bestätigt werden: knapp Meister vor dem BVB und gegen Real oder Barcelona (in welcher Runde auch immer) Prügel beziehen.

      Der Mann ist ein Spinner, der viel Ahnung von Taktik hat, aber NULL von Menschenführung. Und: NUR ER ist wichtig. Ob Spieler Ihre Karriere ruinieren, weil Pep sie viel zu früh wieder einsetzt geht dem sowas am A…. vorbei.

      Und die Krönung: in seiner ersten Saison bei den Bayern die Bundesliga lächerlich gemacht und verzerrt durch lächerliche Aufstellungen, damit in der CL dann eine fürchterliche Klatsche raus kam.

      Gut, dass er bald weg ist.

      0
    • @Diego

      Da ich immer schon Barcelona verfolgt habe kann ich dir sagen, dass das jeder einzelne seiner ehemaligen Spieler offenbar anders sieht – Zlatan mal ausgenommen. Habe unlängst erst ein neues Interview von Alves gesehen, welcher von der Zeit mit Guardiola schwärmte. Unvergessen auch die Pressekonferenz der Abschieds-Verkündung. Vorne in erster Reihe beinahe alle Spieler – Xavi, Iniesta, Busquets…. – mit Tränen in den Augen.

      Die Bayern Spieler scheinen deine Meinung auch nicht zu teilen, Lahm hat für die ganze Mannschaft ja eindeutig Stellung bezogen.

      Also worauf genau begründen sich deine Aussagen?

      (Auf den Unsinn mit den Verletzten gehe ich erst gar nicht ein)

      0
    • @Tanquery: der „Unsinn mit den Verletzten“ ist weniger Unsinn als du denkst: Müller-Wohlfahrt hat die Segel genau deswegen gestrichen und Pep hat immer wieder selbst (nicht Zitat sonder ich habe es live gehört) gesagt: wenn der Arzt vier Wochen Pause verordnet, spielt der Spieler bei mir nach 2 oder 3 Wochen. Und bei einigen Verletzungen von Robben und Ribery waren die gleich sich anschließenden Folgeverletzungen klassische Folgeerscheinungen von „noch nicht ausgeheilt“. Wird dir jeder Feld-Wald- und Wiesenfacharzt bestätigen können (musst ihm nur mal die in der Presse stehenden Verletzungen runterbeten).
      Darauf begründet sich meine Aussage zum „zu früh eingesetzt“.
      Zur Menschenführung:
      kann gut sein, dass viele Spieler Tränen in den Augen haben, wenn Pep geht, und Lahm findet solche Typen wie Pep natürlich gut (frag mal Mandzukic oder Götze oder….), aber wer in einer an sich guten Saison die Luft in der Bundesliga rauslässt, die Mannschaft damit aus dem Rythmus bringt und dann auch noch in den entscheidenden Spielen (CL) fett vercoacht, hat nicht wirklich Ahnung von Menschenführung. Das ist auch gar nicht das Konzept von Pep, Spieler zu entwickeln oder Mannschaften als Team zu führen. Ihm geht es um den intellektuellen Reiz der Taktik (und da hat er sicher mehr drauf als die meisten Trainer der Welt).
      In Summe wie so oft: besonders begnadete Menschen verlieren die Bodenhaftung und stellen sich über alles. Das ist es was ich glaube bei Pep zu sehen ist. Vergleiche mal die Bescheidenheit eines Messi mit der Selbstdarstellungsnummer von Pep….

      0
  15. In der FAZ heute ein guter Artikel über Angers in Frankreich. Mit knallharten Defensivfussball sehr erfolgreich, bestätigt also der Trend dass der defensivere Fussball im Moment sehr erfolgreich ist, so wie Ingolstadt, Darmstadt aber auch HSV und Köln in Deutschland zeigen.

    Habe auch zufälligerweise am Sonntag abend das Spitzenspiel zwischen Juve und Forentina gesehen. War fast baff als ich Fiorentina anschaute, die taktische Route fast eine Kopie von VfL: viel Ballbesitz und Ballzirkulation aber mit wenig Drang nach vorne, was wohl in diesem Fall auch am Auswärtsspiel lag. Am Ende wurde aber die Klasse von Juve entscheidend.

    Denke dass Vfl und Fiorentina mit ihrem Fussball relativ nah kommen an die Probleme die man bei van Gaals Manschaften manchmal erkannte: zu wenig Ehrgeiz nach vorne zu gehen, Risiko zu wagen. Am Ende dann oft überrascht von einem späten Gegentor.

    Fürs neue Jahr wünsche ich mich so einen Fussball wie in der Rückrunde dieses Jahres, wo nach dem Bayernsieg ein Paar Monate herrlicher Fussball gespielt wurde. Sowas müsste ja auch ohne de Bruyne möglich sein.

    0
  16. Also ich kann nur hoffen, dass sich der WAZ Artikel nicht bewahrheitet…
    Lässt man den Lord gehen und holt keinen Ersatz dann versteh ich KA wirklich nicht mehr.. Seit Jahren ist die Position des Stümers ein riesen Problem beim VFL. Warum bekommt man es nicht hin hier einen gescheiten Transfer zu tätigen?!?! Wir brauchen jmd. der auch mal aus keiner echten Chance 1-2Tore macht. So was gab es mit Dzeko und MM das letzte mal und hat uns damals viele Punkte und Siege gebracht.
    Wenn hier wieder nix passiert im Winter, dann muss man sich nicht wundern wenn man am Ende der Saison auf den E/L Plätzen landet und slebst gegen Gent nicht gewinnt….
    :zeus:

    0
    • Wenn man es denn dann schafft auf einem EL-Platz zu landen!
      Derzeit gibt es das ja viele Anwärter!!! :psst:

      0
    • Spruch der Woche:
      „Wir brauchen jmd. der auch mal aus keiner echten Chance 1-2 Tore macht.“ (DerMannderKann)

      0
    • @joan: Ja eine schöne Floskel oder? Aber ich denke die Absicht/Aussage die dahinter steht erkennt man oder?

      0
  17. Das sehe ich ähnlich, wie DerMannderKann. Ich war jetzt schon sicher, dass Embolo kommen wird. Als ich vor 2 Tagen gelesen habe, dass Allofs ihn eher nicht als Wintertransfer sieht, war ich schon verunsichert, hatte aber die Hoffnung, das sei nur Taktik. Gestern das Dementi zum Clayton Transfer. Ich hoffe so sehr, dass jemand für den offensiven Bereich im Winter gekauft wird. Im Sommer hatte man mMn nicht alles optimal im Griff. Ich mag Draxler sehr und denke das er ein guter Kauf ist. Allerdings habe ich Zweifel, ob das tatsächlich von langer Hand geplant war und nicht ein kurzfristiger Glücksfall. Ich denke, wir müssen in die Zukunft investieren, um in der CL weiterhin erfolgreich zu sein und auch die Rückrunde gut zu meistern. Hertha macht uns im Moment richtig konkurrenz. Jetzt haben wir doch eine gute Position, um jemanden nach Wolfsburg zu holen. Mache mir aber auch Sorgen, dass man wieder der Meinung ist, genug Qualität zu haben und breit genug aufgestellt zu sein. Ich würde es bedauern, wenn Bendner gehen sollte. Ich kann ihn natürlich verstehen, aber so ein Original kann auch eine Bereicherung sein. :vfl:

    0
    • Kann natürlich auch alles Taktik sein und evtl. das feilschen um die Ablösesumme!

      So nach dem Motto:

      Basel – Embolo kann sich vorstellen zu bleiben, er weiss was er am Verein hat und kann hier sogar internationale Erfahrungen sammeln…

      Wolfsburg – Auch wenn Bendtner geht brauchen wir nicht unbedingt einen Ersatz!

      Wer weiss welches Ende am Schluss eintrifft…
      Am besten fände ich ja eigentlich das ein Embolo den Weg nach Wolfsburg finden wird, gehe stark davon aus, das sich auch eine höhere Ablösesumme lohnen wird.

      Sollte es wirklich alles anders kommen sage ich aber ganz ehrlich:
      Mit einem Anton Donkor haben wir doch auch einen excellente Nachwuchsstürmer im Team, der dann doch sogar in der A-Elf eingesetzt werden dürfte, oder ??!!
      Klaro ist Donkor kein Embolo, aber wenn er das passende Vertrauen bekommen würde könnte er schon eine tolle Entwicklung machen…

      Meine Meinung ist ohnehin, dass man hier viel mehr auf die Jugend setzen sollte! Nicht ausschließlich, sondern immer mal wieder kleine Einsätze für Spieler wie Azzaoui, F. Rodriguez oder eben einem Donkor…
      Gerade in der Offensive können diese jungen Spieler doch nicht viel mehr falsch machen als derzeit bspw. Andre Schürrle

      Aber scheinbar ist unserer Trainer in diesen Dingen dort sehr stur !!! Schade!!!

      0
    • @ Ingoal
      In welchen Spielen hast du diese Nachwuchsspieler selbst gesehen?
      Was hat dich dabei überzeugt, dass sie das schaffen?
      In welchem Spiel hat Donkor dabei „Mittelstürmer“ gespielt?
      Warum ist er da besser als Putaro oder Zawada?

      0
    • Gegenfrage:
      In welchem Spiel war Embolo Mittelstürmer?

      Habe ganze zwei Spiele mit Beteiligung von Donkor gesehen, in einem hat er getroffen und spielte mMn schon als einer der ‚auffälliger‘ war…

      Aber du hast Recht, in beiden Spieler war wohl Putaro als MS gesetzt, nichtsdestotrotz rückte auch Donkor immer mal wieder in die Mitte…

      Frage mich, ohne dir etwas böses zu wollen, was du nun von mir willst?!

      0
    • Zum Beispiel gegen Posen, Tel Aviv, Florenz, Vaduz, Luzern, Zürich…
      Entweder neben Janko oder als alleinige Spitze.
      Bisweilen spielte er RA, wenn Janko als alleinige Spitze fungierte.

      0
  18. Man kann jetzt wieder wochenlang über vergangene Zeiten und einen fehlenden spielstarken Stürmer aus dem berühmten „oberen Regal“ jammern. Die Kunst im Fußball und daher ungleich sympathischer ist vielmehr, aus dem vorhandenen Potential mit Geduld und Verstand das Optimum zu machen. Und das Potenzial des VfL ist weiß Gott nicht schlecht.
    Als aktuelles Anschauungsbeispiel verweise ich auf die nach Favre lange Zeit dahindümpelnde Hertha und ihre fast heimlich unheimliche Entwicklung unter Dardai, der ganz ohne Spieler aus dem „oberen Regal“ auskommt.
    „Was die Berliner zeigten, war schlicht und einfach Fußball auf hohem Niveau. Dardai hat aus einer schwachen Bundesligamannschaft, die er im Sommer nur auf wenigen Positionen veränderte, eine physisch wie spielerisch starke Einheit in hervorragendem Fitnesszustand geformt.“ (Spiegel online, 17.12.)

    0
    • @Joan: Da stimmt ich dir nur bedingt zu! Denn die Rahmenbedingungen und die Ziele vom VFL und der Hertha sind unterschiedlich, sehr unterschiedlich.

      Hertha hat das Ziel möglich einen einstelligen Tabellenplatz zu belegen und sich in schlagdistanz zu den EL Plätzen zu halten und hat aktuell keinen internationalen Fokus auf sich gelenkt. Von der Punkteanzahl auf dem Konto liegen sie im Vergleich zur letzten Saison auch auf den EL Plätzen also leicht über Ziel..Der Grund warum sie an Position 3 ist, das die Manschaften die da mitspielen sollten/wollten (VFL, Gladbach, Bayer04, Schalke) schön durch Unkonstanz glänzen. Hertha spielt nicht gerade einen Zauberfussbal wie z.B. der VFL letzte Saison

      Wie sieht die Situation beim VFL aus? Richtig komplett anders! Ziel ist es wieder in die C/L zu kommen (Aussage KA)Nun da unsere beiden besten offensiven Spieler uns kurz vor knapp verlassen haben und wir diesen Verluste anscheinend nicht kompensieren können MUSS gehandelt werden um das Ziel zu erreichen. Nun gibt es natürlich mehr Möglichkeiten des Handelns. z.B. Formationswechsel, Taktische Grundausrichtung ändern, Spielertransfers etc.
      Wenn wir nun auf das vorhandene Spielermaterial gucken muss man feststellen, dass wir einen ziemlichen Leistungsabfall im Sturm haben, im Vergleich zu den üblichen Manschaftsteilen. Das war ja auch vor der letzten Saison bekannt, da man ja sonst nicht so öffentlich an Lukaku gegraben hätte. Nun hat sich die Situation ja nicht verbessert eher verschlechtert und die Baustelle ist somit imemr noch offen. Da bietet sich nach natürlich jetzt ein Transfer an.
      Zudem haben wir gerade jetzt die Chance durch das erreichen des C/L Achtelfinales hier nochmehr positive Werbung zu betreiben und Einnahmen zu generieren. Für mich ein Grund mehr gerade im Bereich Spielertransfers aktiv zu werden. Den Geld,ein positives Konzept und die Chance international zu spielen zieht gute Spieler nach WOB.
      Du siehst die Ziele/Chancen/Voraussetzungen zwischen dem VFL und Hertha kann man nicht/kaum vergleichen.

      Aus meiner Sicht wenn KA jetzt nicht endlich die Baustelle schließt, sollte man sich ernsthafte Gedanken machen ob er für diesen Job der richtige ist.

      0
    • @derMannderkann: „…wenn KA jetzt nicht endlich die Baustelle schließt, sollte man sich ernsthafte Gedanken machen ob er für diesen Job der richtige ist.“
      Recht hast du. Allofs durch Held oder Dutt ersetzen !!!

      0
    • @diego: Die Ironie find ich gut..Aber ich wäre auch mit einem Heidel aus Mainz zufrieden :talk:

      0
    • Ironie?

      Ansonsten kann ich den Vorschlag Heidel gar nicht nachvollziehen, abgesehen davon, dass Allofs berechtigterweise eh nicht zur Diskussion stehen dürfte.

      Heidel stichelt doch auch immer mal gerne gegen uns.

      Abgesehen davon, macht Allofs meiner Meinung nach schon einen guten Job.
      Kritisieren kann man immer etwas, was ich ja auch tue, aber im großen und ganzen bin ich persönlich zufrieden.

      0
    • Sicherlich hat KA großes geleistet hier in WOB, aber die Kritik die hier geäußert wird ist berechtigt und kann auch nicht widerlegt werden.
      Aber man muss ähnlich wie ein Fussballprofi oder jeder Arbeitnehmer, seine Leistung/Arbeit von Saison/Jahr zu Saison/Jahr bestätigen. Das macht KA aus meiner Sicht aktuell nicht. Wenn jmd. dauerhaft keine Leistung oder schlechte Leistung bringt muss mann halt Konsequenzen ziehen…

      0
  19. Joan: sehr richtig. Will auch darauf hindeuten, dass es ein Kiessling vielleicht auf dem Markt gibt. Würde mich nicht wundern wenn er von VfL einen Angebot, 2 Jahre z.B., kriegt.

    0
    • Hat der seine Abreisegedanken nicht schon wieder aufgegeben und seinen Koffer in Leverkusen wieder ausgepackt?

      0
    • So wie es bei Sport1 zu lesen war gab es am Montag ein Gespräch zwischen Kießling und Völler, wobei der Tenor war, dass Kießling benötigt werde und er sich dann gegen einen Wechsel entschied.

      0
  20. Eine Frage:
    Wieso wird überall vom 19jährigen Embolo gesprochen, wenn er wie Anton Donkor erst 18 Jahre alt ist?

    Hm…

    :keks:

    0
    • Weil sich Embolo in der schweizer Liga etabliert hat, international auch schon zum Teil überzeugt hat und Donkor bisher keine einzige Pflichtspielminute bei den Profis hatte?(Testspiele mal ausgenommen).

      Der Weg von der A-Jugend zu den Profis ist lang und schwer und man wird eher einen Spieler suchen, der schneller weiterhilft.
      Wenn Embolo dann nach 2-3Jahren wieder wechseln sollte, wenn er denn zu uns wechseln sollte, dann kann man Donkor eher die Chance geben sich in bei den Profis zu versuchen, je nachdem, wie er sich bis dahin gemacht hat.

      Auch wenn ich Donkor bisher kaum habe spielen sehen, aber ist er nicht eher jmd. für die Offensive Dreierreihe(sprich Position Schürrle, Draxler, Vieirinha)?

      Vielleicht äußert sich jemand dazu, der ihn schon häufiger hat spielen sehen.

      0
    • Achja Embolo ist auch erst 18…

      0
  21. Ich glaube, wir sind verflucht. Seit wie vielen Jahren suchen wir jetzt schon einen neuen Stürmer? Es soll irgendwie nicht sein. Dabei wird ein guter Knipser aus meiner Sicht dringend benötigt. Es sieht wohl so aus, als wenn wir bis zum Sommer warten müssen.

    0
    • Der Niedersachse

      Das ist mir zu einfach bzw. hier kommt mir Allofs zu leicht davon.
      Meiner Meinung nach versagt er hier seit einigen Jahren einen halbwegs gescheiten Stürmer zu bekommen. Erst werden seltsame Luftschlösser aufgebaut (Lukaku), nur um dann festzustellen er ist ja zu teuer. Dabei gab und gibt es immer noch genug Stürmer, die man hätte holen können. Aber die sind ja dem feinen Fan und Allofs offenbar nicht gut genug.
      Stattdessen wird ein Bendtner geholt, der im Übrigen fast nur Bankdrücker ist. Das passt alles nicht zusammen.
      Sollte Allofs in diesem Winter wieder nichts Gescheites leisten, da man ja Embolo ggf. nicht kriegt, ist es ein Armutszeugnis.

      Wie es anders geht, zeigt Leverkusen mit Hernandez. Kann mir also keiner erzählen, dass man „vom Pech“ verfolgt ist und keinen anderen passenden Stürmer findet, der beweglich ist, am Spiel teilnehmen kann und eine gewisse Kopfballstärke besitzt…

      0
    • Ich habe vor nicht allzulanger Zeit schon B-Lösungen aufgezeigt, bzw. hier in den Raum geworfen…
      Diese Namen, zumindest die meisten, wurden hier abgelehnt oder man schrieb, dass uns diese Spieler bei weitem nicht helfen würden…
      Stattdessen wurden immer wieder Lukaku, Morata, Benteke, Martial oder Volland verlangt!

      Meine Namen waren u.a. Seferovic, Joselu, Adebayor, Lacazette oder ein Mitrovic, von dem ich leider aktuell gar nichts mehr höre!
      Auch ein Hoarau hätte uns vielleicht kurzfristig geholfen?!

      Nur mal so am Rande…

      0
    • Ich meine, den Aspekt „Stürmersuche“ muss man mit einem etwas breiter fassenden Blickwinkel beurteilen als nur mit der Frage, welche hippen Namen sind auf dem Markt und warum schlägt Allofs nicht zu. Wenn man die, die nie zum VfL gehen würden, die überteuerten und daher einer kritischen Öffentlichkeit nicht zu vermittelnden Kandidaten und die Wundertüten á la Bendtner abzieht, dann bleibt nur ein kleiner Kreis potenzieller Kandidaten übrig. Hernandéz wäre vielleicht so einer gewesen. Ob sich der VfL nach den teuren Zugängen von Schürrle und Kruse und dem damals in Aussicht stehenden Draxler ernsthaft um den Mexikaner bemüht hat, weiß ich nicht. Liest man einige der zurückliegenden Beiträge im WolfsBlog hierzu, stand er bei den „Experten“ auch nicht hoch im Kurs. Jetzt, wo er in Leverkusen eingeschlagen hat, wissen es viele natürlich besser.
      Dass der VfL jetzt CL spielt, macht den Club für den einen oder anderen Interessenten vielleicht attraktiver. Aber die überlegen sich natürlich auch, wie nachhaltig das alles beim VfL ist. Solange der VfL als Club am Tropf von VW gilt, ist er eben keine erste Adresse. Insofern ist es wahrscheinlich ratsam, nach Talenten Ausschau zu halten, für die der VfL das Sprungbrett zur internationalen Karriere sein kann. Aber wenn, wie bei Embolo, fünf, sechs europäische Spitzenclubs ihr Interesse anmelden, wird auch für einen 19-Jährigen Wolfsburg schon mal zum Provinz-Club.
      Die Geschichte um KdB hat doch klar gezeigt, das für Hochkaräter, auch wenn sie (relativ) jung sind, der VfL weder der Club von Dauer noch der Club erster Wahl ist – nicht finanziell und vom Renomee her schon gar nicht. Damit kann man sich auch abfinden.

      0
    • @Joan: „…Damit kann man sich auch abfinden.“ Manche nicht. Die wollen dann lieber Allofs feuern…..was natürlich leichter ist (im blog) , als die Realität zu akzeptieren.

      0
    • An sich sollte man jedem Spieler, der für den VfL aufläuft die Chance geben sich zu präsentieren oder durchzusetzen, unabhängig vom Namen.

      0
    • vfl-fan was denkst du denn passiert da im Sommer?
      Ich sag dir nichts. Wenn DH und KA Spieler hier her holen und noch nicht mal spielen lassen was denkst du denn wer da kommen soll. Die sehen doch das beim vfl Talente keine chance haben. Knoche ein Fehler mal gemacht und draußen war er. Klose ein dummer Spruch draußen war er und Dante ein Fehler nach den anderen. Ich kann mir gut vorstellen das im Sommer einige von uns gehen so wird ein Schuh drauß. In der Schweiz sehen sie doch wie geholte Spieler noch nicht mal auf der Bank sitzen

      0
  22. Hoffentlich kommt bei dem ganzen Trainer-Stühlerücken keiner auf die Idee, bei unserem Dieter anzurufen :vfl:

    0
    • Reisende soll man ja bekanntlich nicht aufhalten.

      0
    • Wo soll er denn hin?
      Bayern bezweifel ich mit ihrem Renommee, dort wird ein „großer Name“ gefordert werden. Dortmund hat gerade einen neuen Trainer installiert. Schalke, Gladbach und Leverkusen sind wohl auf dem gleichen Level wie er jetzt agiert, somit keine Verbesserung. Des weiteren ist er aktuell näher an seiner Familie. Aus diesem Grund bin ich überzeugt, dass zum jetzigen Zeitpunkt auch das Ausland keine Option für ihn darstellt.

      0
    • Also im Bayernforum bei TM ist häufiger der Name Hecking gefallen. Ich musste jedenfalls kräftig schmunzeln

      0
  23. Hat jemand naldos humba „rede“ vom Zaun vom Manchester-spiel als Video?

    0
  24. OT:
    Ich hab gerade einen Artikel gelesen, indem Aytac Sulu von Darmstadt für das zeigen seines Mittelfingers gegen die Bayern Fans nachträglich eine Strafe erhalten soll.

    Ich frag mich, wieso der DFB daraus so eine Sache macht, aber für geisteskranke Fouls ala Lasogga an Dante nachträglich keine Sperren oder Strafen verhängt.
    Auch Tritte oder Tätlichkeiten werden ignoriert. Solche Aktionen müssen bestraft werden.

    0
    • Da Lasogga eine Karte bekommen hat liegt hier eine Tatsachenentscheidung zugrunde. Damit sind nach FIFA-Regeln keine weiteren Sanktionen möglich.

      0
    • Lasoggas Aussagen nach dem Spiel grenzten auch schon an Körperverletzung.
      Kann man da noch was machen?

      Gruß TE

      0
  25. So wie es aussieht, bleibt die Baustelle „Sturm“ bestehen.

    0