Samstag , Oktober 24 2020
Home / News / VfL I vor Krakau, VfL II mit Kantersieg über Bremen

VfL I vor Krakau, VfL II mit Kantersieg über Bremen

Es läuft die Länderspielwoche und die Bundesliga hat an diesem Wochenende Pause. Es ist die Zeit für viele Vereine durch diverse Testspiele ihre Teams nicht aus dem Rhythmus kommen zu lassen.
Vor dem Spiel des VfL Wolfsburg gegen Wisla Krakau am Sonntag gab es am heutigen Sonnabend ein weiteres Training in dieser Woche.
Bei ungemütlichem Wetter mit Regen trainierte die Mannschaft von Dieter Hecking heute knapp 90 Minuten hinter der Arena.

Neben den 8 Länderspielfahrern und den 2 verletzten Spielern fehlten heute auch die 3 U23 Spieler ergänzt durch Patrick Drewes auf Grund des Punktspieles der 2. Mannschaft gegen Werder Bremen II.

Morgen mit dabei: Paul Seguin
Anwesende:
  • 14 Spieler im Mannschaftstraining:
  • 2 Torhüter und 12 Feldspieler
  • Es fehlten verletzt: Bas Dost und Vieirinha
  • Christian Träsch, der Anfang der Woche leicht angeschlagen ausgefallen war, ist seit Mitte der Woche wieder beim Training dabei und voll einsatzfähig
  • Von der A-Jugend mit dabei: Federico Palacios-Martinez, Moritz Sprenger, Paul Seguin & Niklas Klinger (Tor)
  • Es fehlten die U23 Spieler: Kevin Scheidhauer, Dan Patrick Poggenberg und Willi Evseev

 

 
Das heutige Training stand weniger im Zeichen der Bundesligavorbereitung, sondern der Trainer legte mehr den Schwerpunkt auf das morgige Spiel. Klaus Allofs hatte unlängst in einem Interview betont, dass der VfL nach der Pleite gegen Braunschweig etwas gut zu machen habe und es bessere wäre schon morgen gegen Wisla Krakau damit anzufangen.
Nach den üblichen Aufwärm- und Standardübungen wurde deshalb auch weiter am Toreschießen gearbeitet. Angriffsübungen, Torabschlüsse und Standards wurden in zwei verschiedenen Gruppen trainiert. Der Torabschluss hatte viel Ähnlichkeit mit den Übungen aus der letzten Woche, wo diese Art des Trainings auf der Tagesordnung in der gesamten Woche stand:

Es waren Dummies als Gegner aufgebaut. Der Ball wurde über zwei Stationen vors Tor getragen, wo die Spieler den Abschluss suchen sollten. Es waren nicht immer nur Flanken von Außen, sondern auch die Pässe in die Zentrale aus der Tiefe direkt in die Schnittstelle vor dem Tor.

Die anderen 7 Spieler trainierten im hinteren Teil, u.a. Diego und Polak. Diese beiden Spieler hatten an diesem Tag besonders viel zu reden. Sehr oft steckten beide Spieler den Kopf zusammen, diskutierten und gingen auch in den Trinkpausen angeregt unterhaltend zu den Wasserflaschen. Mein Eindruck: Hier sind zwei der Führungsspieler sehr stark bemüht Verantwortung zu übernehmen und sich abzustimmen.


Zum Abschluss gab es ein kleines Trainingsspiel auf ganz kleinem Raum im 5 gegen 5. Bei jedem Team standen zwei weitere Spieler an der Toraußenlinie des Gegners als Anspielstation. Diese Spieler dürfen das Spielfeld nicht betreten und dienen sozusagen als Vorlagengeber bei Angriffen.

Das Team um Diego, Polak, Schäfer, Ochs, Federico Palacios-Martinez… gewann mit 3:0 (genaues Ergebnis ohne Garantie).
 

Ein Wort zu Federico Palacios-Martinez: Auf Grund seines jungen Alters und sicherlich auch seiner aktuellen Erfolge in der A-Jugend tritt dieser Spieler sehr locker, frisch und unbekümmert auf. Vor dem Tor leitet er den Ball auch schon mal clever mit der Hacke weiter und wühlt sich durch die Abwehrreihen. Ich persönlich empfinde ihn als sehr „erfrischend“. Dies kann allerdings nicht als alleiniges Qualitätsmerkmal gelten.

Diego: Diego war heute auffallend ausgelassen und fröhlich. Er lachte die ganze Zeit und war sehr „extrovertiert“, klatschte nach dem Sieg mit seinen Mitspielern ab und war einfach gut drauf. Beflügelt ihn die Geburt seines zweiten Kindes?

In diesen Tagen legen die Spieler des VfL Wolfsburg und auch die Verantwortlichen viel Wert darauf zu betonen, dass die Harmonie im Team stimmt. Besonders heute beim Training kann ich diesen Eindruck bestätigen.


 

VfL II siegt gegen Bremen II

Unter der Woche hatten sie alle Trainingseinheiten bei den Profis mitgemacht: Kevin Scheidhauer, Dan-Patrick Poggenberg und Willi Evseev. Heute kehrten sie zusammen mit dem 3. Torhüter der 1. Mannschaft Patrick Drewes zu der 2. Mannschaft zurück, weil am Nachmittag ein Punktspiel in der Regionalliga Nord/Nordost gegen Werder Bremen II auf dem Plan stand.

Alle vier Spieler konnten zusammen mit ihre Teamkollegen einen Kantersieg gegen die Bremer feiern. Mit 6:1 gewann man sehr souverän, obwohl wetterbedingt auf dem nassen Rasen keine richtige dominante Spielweise aufgezogen werden konnte, waren die Wölfe in den entscheidenen Szenen vor dem Tor bestimmende und am Ende dann auch treffsicherer.

Kurios: Trotz der hohen Niederlage schossen die Gäste das 1. Tor – und das in der 1. Minute des Spiels. Doch genau so schnell, wie das erste Tor fiel, drehten die Wölfe die Partie. In der 4. Minute fiel schon der Ausgleich und in der 8. Minute ging Wolfsburg in Führung.
Die beiden Spieler Kevin Scheidhauer und Willi Evseev, die sich unter der Woche genügend Selbstvertrauen und Bestätigung
bei den Profis holen konnten, erzielten zusammen 3 Tore.

Die Mannschaft von Valerien Ismael macht den Profis vor wie Tore schießen geht. Nun ist es an den Wölfen der 1. Mannschaft sich ebenfalls im Testspiel gegen Wisla Krakau neues Selbstvertrauen für die Bundesliga zu holen und mit einem Sieg eine mögliche Wende einzuleiten.
In drei Wochen spielen übrigens die beiden Profiteams von Wolfsburg und Bremen gegeneinander. Wie es gehen kann, haben die Amateure heute schon einmal vorgemacht.

 
 


 

 
Vielen Dank fürs Liken! :topp:
Neu: Teile diese Nachricht mit Freunden & unterstütze so den Wolfs-Blog!
 

 
 

168 Kommentare

  1. Wolfsburg_Supporter

    Wie könnte den die Aufstellung für morgen aussehen ?

    0
  2. Haben noch einen Platz im Auto nach Augsburg frei!
    Hat jemand Interesse?
    Dann einfach melden!
    :vfl:

    0
  3. Unsere II. hat gegen Braunschweigs II. auch 4:0 gewonnen – mir schwant also böses für das Spiel gegen Werder…

    0
    • Hast recht. Das ist eigentlich ein schlechtes Omen.
      Gegen Augsburg hoffe ich, dass es eine Reaktion gibt und sich das Team zerreißen wird.
      Gegen Bremen bin ich gespannt wie die Zuschauer reagieren werden.

      0
  4. Auf geht’s zum Volkswagen-Cup nach Krakau: http://pic.twitter.com/UJ3tRrz6zc

    0
  5. Es gibt sogar einen Stream, geilo :)

    0
  6. @johnny
    wo denn?

    0
  7. Grün – Träsch, Naldo, Klose, Schäfer – Polak, Medojevic – Ochs, Diego, Caligiuri – Kutschke

    Kein einziger Jugendspieler. Sensationell! :knie:

    0
  8. Grün – Träsch, Naldo, Klose, Schäfer – Polak, Medojevic – Ochs, Diego, Caligiuri – Kutschke.

    0
  9. Anstatt FPM auf rechts zu bringen spielt Ochs :kotz:

    0
  10. Ja Ochs hat es auch verdient mal spielen zu dürfen. Doe jugendspieler werden ihre Einsatzzeit schon erhalten. Zudem hat Allofs gesagt, dass dieses Spiel gewonnen werden sollte. Und Krakau ist auch keine schlechte Mannschaft.
    Wenn ich das schon wieder lese: „kein einziger jugendspieler im Kader“ …

    0
    • Genau richtig gelesen. Ochs ist verdammt nochmal ein Rechtsverteidiger oder allenfalls ein defensiver Mittelfeldspieler und kein RA!!

      Martinez schießt in der A-Jugend alles kurz und klein und hockt selbst bei Testspielen auf der Bank, während der Ochs (in einem Testspiel) als offensiver Mann hinten die 0 sichert.

      Wann sollen die Jugendspieler denn Spielpraxis bei den Profis gewinnen, wenn nicht bei Testspielen??

      Mal wieder Rumpelfußball vom Feinsten.

      0
    • Klar hat er es verdient, mal zu spielen. Aber dann bitte als Rechtsverteidiger!!
      Ochs im RM ist noch schlimmer als Schäfer im LM :klatsch:

      0
  11. Immerhin sind Scheidhauer, FPM, Sprenger und Seguin auf der Bank. Ich denke schon, dass sie noch zum Einsatz kommen werden.

    0
  12. Ich wollte gerade hier nach einem Stream fragen, aber jetzt wo ich die Startaufstellung gesehen habe, interessiert er mich gar nicht mehr. Ich gehe weiter lesen. Auf Wiedersehen!

    :kotz:

    0
  13. Gibts irgendwo eine stream der auch funktioniert ?

    0
  14. PhilippMandzukic

    gibts livestream ?

    0
  15. Bei den Streams wird Radsport übertragen

    0
  16. Geht nicht mehr. Echt klasse von WölfeTv, wie sie uns mal wieder im regen stehen lassen^^
    EDIT: geht wieder^^

    0
  17. ich kann auch nicht verstehen was DH immer so viel auf Medo hält ….

    0
  18. Anscheinend sind die Tore in der 4. Liga größer…

    0
  19. Ich kann nicht verstehen wie man Ochs vorne probiert, ich bekomme das Kotzen …

    Ochs ist und bleibt ein RV genau wie Schäfer … Hecking ist und bleibt einfach einfallslos und hat absolut, meiner Meinung nach keine E… in der Hose … Selbst in so einem unbedeutenden Spiel kommt kein Martinez …

    0
    • Kommt noch. Auch ein Hecking muss die „Bankdrücker“ bei Laune halten. Und die benötigen die Einsätze dringender als Nachwuchsspieler.
      Absolut richtig und verständlich was er macht.

      0
  20. Diego der einziege Lichtblick…

    0
    • seh ich auch so. unser spiel ist selbst bei diesem testspiel einfach nur ENFALLLOS!

      0
    • Diego ist wie immer bemüht und die Schaltzentrale. Man kann aber auch nicht übersehen, dass seine Pässe vor dem 16-er oft nicht ankommen: Entweder, weil er ungenau spielt oder die Mitspieler nicht in die Räume laufen. Wir haben heute genügend Präzenz in und um den Strafraum und trotzdem entstehen kaum zwingende Torchancen. Es fehlen einfach die wendigen beweglichen und gedankenschnellen Offensivspieler. Ochs und auch einige andere sind in ihren Möglichkeiten zu eindimensional und unterstes Bundesliganiveau. Da wirkt jedes System stümperhaft.

      0
    • Dann scheint sich das Testspiel ja mal von den Pflichtspielpartien so richtig zu unterscheiden :ironie:

      0
  21. Unsere Spieler dürfen sich in der Offensive einfach nicht flexibel bewegen aufgrund des „kompakt-Konzepts“ von DH. Und das ist es auch was diegos Spiel kaputt macht. Die Gegenspieler wissen ganz genau was unsere Wölfe vor haben.

    0
    • „dürfen sich in der Offensive einfach nicht flexibel bewegen“ – schön formuliert. Hecking gibt ihnen angeblich unter Androhung von Gehaltsabzug vor, nur immer im 45 Grad-Winkel zur Spielfeldachse zu laufen. Dann kann das nicht klappen.

      0
  22. Unfassbar wie harmlos der VfL schon wieder vor dem Tor ist…..
    Teilweise hat das Mittelfeld mehr als massig Platz und nach 1-2 Stationen kommt der Fehlpass. Ich hoffe die Jugend bekommt jetzt seine chance.

    0
  23. Wird gewechselt? Wer hatte Spielvorteile?

    0
  24. wahrscheinlich soll sich jetzt Kutschke zurück fallen lassen und den kreativen Part im Mittelfeld spielen…..

    Oh Mann, das verstehe, wer will

    0
  25. Das war klar -.- warum geht klose da nicht hin ?!

    0
  26. Danke. Meine Frau war überglücklixh, dass BuLi ausfällt , sodass ich das Testspiel nun per wolfs-blog verfolge ;)

    0
  27. Fazit zur HZ: Hecking System Fussball zu spielen ist nicht zu erkennen. Diego spielt leider in seiner eigenen Liga und er tut mir leid das er keinen Mitspieler hat der anährend seine Fussballerische Intelligenz hat. Kutschke, Ochs, Medoje, Polak absolute Entäuschung! Wann kehren wir endlich wieder zur Raute mit 2 Stürmern zurück… Wolfsburg ist das synonym für Harmlosikeit in der Offensive… echt Entschäuend!!

    0
  28. Hallo? Was habt ihr alle? Gegen Wisla kann man doch mal verlieren!

    0
    • Weiß nicht ob Ironie oder nicht, wenn nicht …

      1 Chance 1 Tor … wir vorher viele Chancen aber nichts tolles dabei, wieder mal auskontern lassen.

      Denke mal es war „Ironie“.

      0
    • Natürlich war das Ironie. Mal ehrlich: Wer ist Wisla Krakau?

      0
  29. Super gemacht von FPM

    0
  30. Schau einer guck, der Palacio

    0
  31. Schön gespielt :topp:

    0
  32. FPM trifft den Pfosten und Medojevic braucht nur noch abstauben zum 1:1. Das Tor geht zu 80% auf die Kappe von FPM.

    0
  33. Normal ist das nen elfer

    0
  34. Scheidhauer wird im 16 klar von hinten umgestoßen. War zwar ein enger Zeikampf, aber da hätte man auch Elfer geben können.

    0
  35. Das hätte Elfer geben müssen.

    0
  36. Langsman hätte derschiri auch mal pfeifen können waren jetzt schon 2-3 Fouls im Strafraum

    0
  37. Ich verstehe kein Wort, aber der Name Federico fällt oft :yeah:

    0
  38. FPM und Scheidhauer drin – gleich mindestens 5 mal stärkerer Zug zum Tor als vorher… Endlich Pässe und vor allem Laufwege in die Tiefe! Mal gucken, ob sich das im Laufe der 2 HZ jetzt bestätigt, aber es ist auf jeden Fall auffällig die ersten 20 Minuten.

    0
    • Warte ab! Hecking wird ihnen das schnelle Spiel schon noch austreiben. :fies:

      0
    • Ich habe bisher zu Hecking gehalten und bin davon ausgegangen, dass es mit etwas Zeit und Spielpraxis zu einem richtig guten (offensiv gefährlichen) Zusammenspiel der Mannschaft kommen kann.
      Auch das Training hat mir gefallen – sowohl in den Berichten hier, als auch, wenn ich selbst vor Ort war.

      Aber im Spiel habe ich selten eine so arme Offensivleistung gesehen, wie von uns in den Spielen der letzten Wochen. Vielleicht in den letzten Spielen unter Magath. Allerdings hatten wir da auch keinen Ballbesitz. Damals hatten wir einfach gar nichts mehr vorzuweisen, das ist jetzt schon deutlich besser. Aber von Effektivität und Schönheit ist in unserem Spiel immer noch nichts zu sehen. Stattdessen haben wir gefühlte 80% Ballbesitz und in fast jeder dieser Sekunden in Ballbesitz langweile ich mich zu Tode. Oder falls mal Spannung aufkommt, dann nur, weil man sich ansehen muss, wie unsere Abwehrreihe (in dem Moment aus ganzen zwei Innenverteidigern bestehend) oder unser defensives Mittelfeld haarsträubende Fehlpässe spielt.
      Das liegt meiner Meinung nach aber vor allem daran, dass sich unsere Offensivspieler so viel und dynamisch bewegen wie der Besen in einer Studenten-WG. Da bietet sich niemand als direkte Anspielstation an (und wenn, dann wird der Ball sofort wieder zum Verteidiger abtropfen gelassen) oder geht in die Tiefe. Das ist wirklich traurig anzusehen und hat mich heute in der Ersten Halbzeit ziemlich aufgeregt.

      Wenn ich dann sehe, wie nur zwei junge Spieler, die ich technisch eigentlich nicht besser einschätze als die bundesligaerprobten Caligiuri und Koo, sich viel stringenter und – meiner Meinung nach – klüger bewegen, dann muss ich wirklich Angst bekommen, dass dieses lethargische Auftreten mit Heckings Vorgaben und der täglichen Trainingsarbeit zusammenhängt.
      Auch wenn er ihnen natürlich nicht sagt: „Nicht in die Lücken vorstoßen, immer stoisch abwarten!“ – irgendetwas scheint bei den Spielern nicht anzukommen oder zu diesem Auftreten zu führen.

      Schlimm fand ich auch seinen Auftritt vor dem Spiel gegen unseren Nachbarn, als er „Ruhe und Objektivität“ pries, als es darum ging, wie er die Mannschaft auf dieses Derby vorbereitet. Das hat man dann auch im Spiel gesehen.
      Und in der Woche nach dem Spiel sagte Naldo dann, dass unter anderem ein großes Problem wohl gewesen sei, dass man sich nicht noch einmal mit der Mannschaft zusammengesetzt habe, um zu bereden, wie wichtig dieses Nachbarschaftsderby für Stadt und Fans ist.
      Da weiß ich wirklich nicht mehr, was ich dazu sagen soll. Ein bisschen Ruhe und Objektivität ist immer wichtig, aber ohne Einsatz und Feuer im Spiel, braucht man Ruhe und Objektivität doch nicht zu predigen, was soll man da noch ruhiger machen?

      Für mich persönlich gab es mit der Entwicklung der letzten Wochen und letztenendes mit dem Spiel letztes Wochenende einen kleinen Bruch im Vertrauen gegenüber der Arbeit von Hecking (und Allofs). Eigentlich mag ich die Art, wie beide relativ ruhig und solide arbeiten, aber lange darf es nicht mehr so weiter gehen, wenn die Entwicklung nicht langsam positivere Züge annimmt.
      Ich hoffe wirklich, dass es so kommt, dass wir in den nächsten Wochen endlich starten, spielerisch zu überzeugen.
      Allein das Vertrauen und der Glaube daran, sind mir inzwischen leider auch abhanden gekommen.

      0
    • Word!

      Das nenne ich mal gut zusammengefasst.

      0
  39. 2:1 Wisla :vfl:

    0
  40. Ich sehe nichts mehr :(

    0
  41. Und mir fällt nichts mehr dazu ein.

    0
  42. FPM gefällt mir gut :topp:

    0
  43. hab wieder einen

    0
  44. Leute, ich bin erst seit der 2. HZ dabei. Aber ganz ehrlich: Ich vermisse Olic und Diego gerade nicht.
    Unsere Strafraumpräsenz ist höher als sonst.

    Defensiv gehören Ochs und Medo nicht in die Mannschaft, Schäfer auch nicht.

    Offensiv bringt dieses Spiel aber Erkenntnisse, u.a. auf die Frage:

    Sind wir mit Olic und Diego stärker??? Wohl kaum!

    0
  45. Dieser Sarki ist zwar drei Köpfe kleiner als Klose, dafür aber drei mal schneller. Wie kann das sein. Zum Glück spielt Riro nicht, der würde ja nur überlaufen werden. Mann mann mann…

    FPM ist sehr engagiert. Den würd ich so gern öfter sehen!!!

    0
  46. Ich werde mir die kommentare der user von nun an schenken. Heute hat sich wieder bestätigt, was die letzten Woxhen immer präsenter geworden ist. Eine Hetzjagd auf die mannschaft/Trainet wie damals unter Magath.
    Ich habe keine Lust mehr auf eure Hecking raus Parolen und diese vollkommen surrealen Vorstellungen , wir müssten bereits 3. Sein. Und zu guter letzt eure Ungeduld.

    Wenn ihr so gerne EL spiwlt, hättet ihr euch einen anderen Beruf aussuchen sollen.

    Bis später mal!

    0
    • gebe dir recht, und dennoch haben die kritiker auch recht:
      ochs vorne rechts, nicht gut
      schäfer vorne links, nicht gut,
      polak und medo einfach zu gedanken-langsam

      und dennoch war und ist es ein testspiel, ich hoffe, hecking hat heute eine erkenntnis erhalten, wie auch immer die aussieht….

      0
    • Selten so einen Schwachsinn gelesen.

      0
    • Die einzige Erkenntnis kann lauten, ich hoffe wir haben bald nen Trainer.

      0
    • So ist es, DOTL.

      0
  47. Wer hat gerade kurz vor Schluss den Pass auf Kutschke gespielt, dessen Abschluss zur Ecke führte?

    Man freut sich ja schon über Kleinigkeiten. Aber das war der richtige Pass im richtigen Moment, verbunden mit dem richtigen Laufweg des Stürmers.

    Kutschke fehlen noch ein paar Prozent für die Bundesliga. Aber er spielt intelligenter und geradliniger als sein Konkurrent.

    0
  48. Dieser Auftritt war eine Bestätigung der Leistung gegen BS wenn sich nicht bald was ändert seh ich schwarz einziger Lichtblick heute waren für mich die guten Leistungen der Jugendspieler sowie eine starke erste hälfte von diego an diese wenigen positiven signale müssen wir versuchen anzuknüpfen ich hoffe das wir FPM und Scheidhauer im Spiel gegen Augsburg wiedersehen werden und zwar von Anfang an und nicht die letzen 5 minuten zudem sollte auch Arnold mal wieder eine chance bekommen warum er seit seiner Sperre nur noch sporadisch spielt weiß wohl auch nur Hecking ich fordere keinen Rauswurf von Hecking ich will nur das sich etwas ändert und zwar schnell denn sonst sind die Saisonziele schon jetzt in Gefahr und es läuft auf einen Mittelfeldplatz hinaus wie auch in all den anderen Jahren nach der Meisterschaft

    0
  49. Ich werde hier nur noch die Berichte lesen und die Kommetare ignorieren.

    Es ist einfach unerträglich solchen Beträge zu lesen, von Leuten die keine Ahnung haben und nur Müll schreiben.

    Ich frag mich was in den Gehirnen von solchen Menschen vorgeht.

    Glaubt ihr wirklich das wir nach solcher kurzen Zeit auf den Niveau von Bayern, Dortmund oder Leverkusen sein würden?

    Ich hab auch mal ne Forderung und sag mal so frei raus: RAUS MIT JONNY.PL

    0
    • Raus mit mir :), voll dafür.

      Wo ist es denn Schwachsinn? Komisch nur, dass sehr viele meiner Meinung sind und ich bestimmt nicht so wenig Ahnung von Fußball habe, wie du es sehen wirst.

      Soll mir auch egal sein. Es geht nicht um das Niveau, dass man Bayern oder Dortmund oder Leverkusen sein soll, doch wenn ich so Aussagen treffe, dass ich deren Fußball spielen will, dann sollte man nach 10 Monaten auch mal Ansatzweise was davor sehen.

      Alle Mannschaften können das Tempo anziehen können Kontern. Leverkusen steht meist sehr tief nahezu mit 2 Viererketten und dann geht es ab wie nichts nach vorne.

      Dortmund und Bayern spielen Pressing ohne Ende und kommen meist sehr schnell vor des Gegners Tor und dieses mit 3-4 Pässen, wir spiele quer und spielen Handball, wenn das die Handschrift des Trainers sein sollte, dann gute Nacht …

      Ich sehe Stabilisierung bei uns okay, wir stehen relativ hoch und haben viel Ballbesitz, Ballbesitz ist aber kein Zeichen vom Dominanz, denn wenn man nichts mit dem Ball anzufangen weiß, dann hat man auch viel Ballbesitz und der Gegner guckt sich das gemütlich an, wenn man a) so oder so nicht auf viel aus war oder b) führt.

      Ich sehe kaum bis gar keine Handschrift von Hecking …

      0
    • Was geht eigentlich in solchen Menschen vor?

      Mit Realität haben solche Aussagen eher nichts zu tun.

      0
    • Dotl ich habe doch keine Ahnung und Du auch nicht, wir sollten lieber den Mund halten, weil die geistige Elite die Ahnung vom Fußball hat wie Vik sonst nicht mehr in diesem Blog am lesen ist :(

      0
    • Vielleicht reflektieren ihre Gehirne die Geschehnisse der letzten Wochen einfach anders, als deines es tut?
      Solche Pauschalabweisungen von abweichenden Meinungen haben auf einer Diskussionsplattform wie diesem Blog einfach überhaupt nichts verloren.
      Das finde ich schlimmer als den latenten Pessimismus, der sich bei einigen Usern seit über einem Jahr durch ihre Beiträge zieht. Auch mich nervt es, wenn alles schlecht geredet wird und dabei Argumente für positive Entwicklungen einfach übergangen werden. Aber das ist unter diesem Blog-Post nicht geschehen, oder?

      Ich habe auch von Niemandem gelesen, dass er fordert, dass wir wie Bayern oder Dortmund spielen.
      Mir persönlich würde es reichen, wenn ich selbst wieder merke, dass die Mannschaft auf dem Platz in der Lage ist, mir mit ihrem Spiel Euphorie zurück zu schenken, während ich mir in der Nordkurve für sie die Seele aus dem Leib brülle. Und dazu reicht es nicht, 90 Minuten die Kugel um des Gegeners 16er zu schieben.

      Wenn dich diese Beiträge so sehr nerven, dann argumentiere doch, warum es sich deiner Meinung nach um ‚Müll‘ handelt und du das Alles ganz anders siehst. Das hilft viel mehr als solche Ausraster und belebt die Community, die dadurch nur interessanter und lehrreicher werden kann.

      0
    • Ich messe die Verantwortlichen an dem was sie gesagt haben, würden sie sagen, wir wollen unser Ding machen und unsere Sache so durchziehen wie wir es tun und wir brauchen Zeit und das nicht nur diese Saison dann würde ich einen anderen Maßstab nehmen, aber auch dann würde Hecking durchfallen.

      Hecking und Allofs betonten man wolle wie Dortmund und Leverkusen werden, an diesen Worten müssen sie sich dann auch messen lassen, so sehe ich das.

      Ich sehe nach wie vor keine wirkliche Handschrift eines Trainers, würde diese zuerst heißen mauern und dann Kontern und das richtig gut, dann würde ich es ja verstehen.

      So spielen wir auf Ballbesitz und einer hochstehenden Abwehr, doch leider kommt dann rein gar nichts mehr.

      Unsere Tore resultierten meist aus Standards bisher habe ich noch kein so richtig gut heraus gespieltes Tor in Erinnerung in dieser Saison in der letzten waren es schon 2-3 und in dieser Saison würde mir pauschal nur eines einfallen.

      Ich glaube jeder würde der Mannschaft mehr verzeihen und auch dem Trainer, wenn man die Worte die man genannt hat umsetzen würde.

      Es hieß man würde den jugendlichen mehr Chancen geben, Arnold ist nun irgendwie Außen vor, Knoche hat sich durchgesetzt, Brandt wird weiterhin ignoriert und auch Martinez wird kaum eine Chance auf einen Einsatz haben.

      Ich kann es halt nicht verstehen, wie man Olic weiterhin eine Chance gibt, Schäfer als LMF probiert und Perisic immer und immer wieder versucht einzubinden. Er hat nun schon so viele Positonen durch, einzig die Stürmerrolle würde mir noch einfallen, die er mal länger testen könnte.

      Man könnte Brandt und Martinez einfach mal ausprobieren, denn bisher waren alle Leute bis auf Vierinha auf der RMF oder LMF Position für den Ar…

      Ich war lange ruhig und habe hinter Hecking gehalten und dachte das wird schon noch, die Rückrunde konnte man nicht viel erwarten, aber nach 2 Transferperioden und einer Vorbereitung konnte man dann doch so etwas wie einstudierte Spielzüge erwarten.

      Habt ihr Irland gegen Deutschland gesehen? Wie viele Spieler wurden getauscht und nachnominiert? Klar war Deutschland überlegen ohne Ende und ich wäre weit davon entfernt zu sagen man „erkenne“ eine Handschrift des Trainers bei Irland, aber man kann sehen, auch wenn das Ergebnis für den Po war, dass man in kurzer Zeit dann doch etwas erreichen kann …

      0
    • Mit den Post meinte ich Hecking raus Forderungen und nicht die Kritik. Wenn wir Hecking jetzt rauswerfen, verlieren wir die Glaubwürdigkeit und das für lange Zeit und das begreifen viele nicht. Ich leide genauso wie jeder anderer Vfl-fan und bin unzufrieden wie wir spielen. Aber bleibt mir weg mit DH-Bashing. Ich glaub die Verantwortlichen wissen selber das es nicht berauschend läuft und vertraut EINMAL den Leuten und lasst den Zeit. Ich hab sehr große Zweifel das ein anderer Trainer den wir bekommen könnten es besser machen wird.

      0
    • Dann lieber den Abstieg und an Hecking bis in die Puppen festhalten?

      0
    • Meinst du wir werden absteigen? Ich glaub nicht und wenn dann kann man das noch immer machen.

      0
    • Ganz ehrlich?

      Wenn wir nicht bald so was wie offensiven Fußball spielen, dann ja…

      0
    • Vorallem weil es aktuell sehr einfach ist sich eine taktische Ausrichtung für unser „System“ zu überlegen. Nach vorne zu leicht berechenbar aufgrund mangelhafter Bewegung und sehr konteranfällig durch die hohe Verteidigungslinie. Besonders die nächsten Spiele werden hier Auskunft geben. Augsburg und Bremen sind nämlich Kandidaten für den Abstieg, wobei Bremen eigentlich weniger betroffen sein sollte.

      0
  50. Die Erwartungen sind wirklich zum Himmel gestiegen. Jetzt wird z.B. ein Heimsieg gegen die Eintracht aus Braunschweig gefordert, wo wir doch ganz klar Außenseiter gewesen sind…das ist natürlich absolut utopisch.

    Wir sollten uns lieber freuen, dass wir mit Polak im ZM, Schäfer auf LA und Olic im Sturm herzerfrischenden Fußball spielen und bereits 9 Tore in 8 Spielen erzielt haben..hey, das ist doch klasse.

    Zum Spiel heute: Der einzige Lichtblick war wohl FPM, hoffentlich kann er sich seine Unbekümmertheit auch unter Hecking bewahren, falls er überhaupt weiter oben bleibt. Nicht dass er offensiv noch zu viel Akzente gesetzt hat anstatt nur auf seiner Position zu kleben. :rolleye:

    0
  51. Es wird immer schlechter. Die Mannschaft ist konditionsschwach, ideenlos, laufschwach und langsam: immer das gleiche Tempo, keine Wechsel, willen- und charakterlos – Verlierer.

    Wenn Diego geht und de Bruyne nicht kommt, spielt der VfL mit dieser Lust- und Hilflosigkeit ganz sicher gegen den Abstieg. Der Trend geht steil nach unten. Warum der langsame Klose geholt wurde, wissen Allofs und Hecking allein.

    Ich hätte nie für möglich gehalten, dass es nach Magath weiter abwärts geht.

    Der Schäfer soll sich mal ein Schild malen, wo er sich gleich wieder entschuldigt. Das kann er nach dem Augsburg-Spiel gleich wieder hoch halten.

    0
  52. „Klaus Allofs hatte unlängst in einem Interview betont, dass der VfL nach der Pleite gegen Braunschweig etwas gut zu machen habe und es bessere wäre schon morgen gegen Wisla Krakau damit anzufangen.“ – Na, das ist ja dann wohl gelungen… :-(

    0
    • Sowas zu sagen ist aber auch taktisch wahnsinnig unklug. Man kann sichs auch selber schwer machen…

      Ich habe heute ehrlich gesagt nicht viel mehr erwartet. Das erste Tor war unnötig, denn ich behaupte Klose MUSS in den Zweikampf gehen. Das er die Mitte abdeckt, war in dieser Situation totaler Blödsinn. Das wird im unser Dieter auch sicherlich sagen. Das zweite Ding war ein Sonntagsschuss. Da mache ich jetzt keinem nen Vorwurf. Das kann passieren.

      Was uns einfach fehlt, ist der letzte Wille vorne auch einmal Druck aufzubauen. Vor allem fehlen uns komplett de 1-1 Situationen am Strafraum und auch die Risikofreudigkeit.

      Ich sehe das natürlich auch so, dass wir uns nicht einbilden brauchen, dass wir von heute auf morgen auf Bayernniveau sein werden. Das dauert noch Jahre, falls wir das überhaupt hinbekommen.
      Ich würde mir einfach wünschen, dass leidenschafslose Spieler einfach mal für Jugendspieler weichen müssen. Ich schaue mir lieber einen FPM an, der mit seinem Willen und seiner Leidenschaft Torgefahr austrahlt und sicherlich auch mal den ein oder anderen Fehler machen darf, als einen Perisic, der ständig das Tempo verschleppt, sich nicht verbessert und immer die selben Fehler macht. Brandt, FPM und Arnold müssten in meinen Augen einfach viel mehr Einsatzzeiten bekommen. Schlechter als unsere „Weltfußballer“ machen die das auch nicht, da bin ich mir sicher.

      Von einem Trainerwechsel halte ich nicht viel. Es ist zwar tatsächlich so, dass Hecking auch noch an seinem System arbeiten muss. Es sind aber auch schon viele Dinge besser geworden, dass darf man auch nicht vergessen. Unser Spielaufbau ist mittlerweile in Ordnung und ich finde unsere Defensive war auch schon mal schlechter. Vorne müssen halt die schon oben genannten Dinge umgesetzt werden. Ich denke aber, dass Hecking auch dazulernen kann und wird. Was nützt es zum jetzigen Zeitpunkt, wenn wir einen neuen Trainer mit einem neuen System holen würden. Dann gurken wir wieder die ganze Saison herum. Sowas macht man idealerweise eher zu Beginn der Transferperioden.

      0
  53. Detailfreie, argumentationslose Trainer-raus-Brüllerei hat ganz viele Vorteile:
    Man muss sich nicht mehr um so komplexe Dinge wie Spielsysteme und individuelle Leistungen kümmern, kann munter und reflexartig drauflosblöken. Das Resultat ist eben keine Auseinandersetzung, sondern blinder, geifernder Hass. Bei der Kritik an Magath konnte ich mich überwiegend sachlich und faktenbezogen mit Usern austauschen. Damals wurden Aktionen des GröTraZ und deren Auswirkungen analysiert und bewertet.
    Das ist hier und zu diesem Thema nicht mehr möglich. Das sabbernde Loskeifen nach Wislas Führung und die Umlastung persönlicher Schläfrigkeit in der Abwehr auf den Trainer ist ein ekelhaftes, eindeutiges Zeichen für übelste Pogrom-Stimmung, die im Sport nichts zu suchen hat.

    0
    • Witzig, dass du die offensichtlichen Probleme nicht siehst.

      Trainer raus. Warum? Weil nach 10 Monaten …

      …keine richtige Mannschaft geformt wurde.

      …keine Handschrift erkennbar ist.

      …kein Spieler wirklich verbessert wurde.

      …die Außendarstellung immer schlechter wird. (Stichwort Fankritik).

      …Spieler auf dem Platz ohne Sinn und Zweck herumgeschoben werden und nicht auf den „Stammpositionen“ spielen dürfen.

      …Olic immer noch Stammspieler ist.

      …wir gegen Braunschweig verloren haben

      …wir nur durch Glück oder Standardsituationen treffen.

      …ein Abwärtstrend ersichtlich ist.

      …Spieler öffentlich diskreditiert werden.

      Ich habe keine Lust mehr, mich über diesen Anti-Trainer auszulassen. Für manche ist Mittelmaß das Maß aller Dinge…

      0
    • Hallo Spaßsucher, ich stelle fest, dass nicht nur Dir der Spaß abhanden gekommen ist. Mir geht es inzwischen leider auch so. Und ganz schlecht finde ich inzwischen, dass es Euer VfL-Führungsgespann offensichtlich nicht schafft, der Mannschaft Leben und einen neuen Geist einzuhauchen. Im Gegenteil: Es sieht langsam so aus, als ob die Mannschaft ihr Leben verliert.

      Man kann mir im Gegensatz zu manchen anderen nicht unterstellen, Allofs und Hecking je verteufelt zu haben. Aber langsam frage ich mich schon, wie es weitergehen soll. In so einer Situation hätte ich in einem früheren Leben schon mal richtig draufgehauen, Beulen verteilt und geschaut, welche Leute aufwachen und welche nicht mehr.

      0
    • „keine richtige Mannschaft geformt wurde“
      Wann wurde das letzte Mal aus BESTEHENDEN Spielern plus punktuellen Neuzugängen überhaupt hier eine wirkliche Mannschaft geformt? Da müsste man schon fast bis Wolf zurückgehen, danach gab es fast nur noch hilfloses Rumgestolper und Herumgeschiebe ohne jegliches Konzept. Die Ausnahme war hier MagathI, aber da wurde einfach ALLES umgewälzt und neugestaltet, sodass es auch nicht wirklich zählen kann. Spricht nicht FÜR Hecking, dass auch er es nicht wirklich schafft (außer man sieht Eingliederung auf niedrigem Niveau als „Erfolg“), aber man muss hier auch fragen ob es bei kontinuierlichem Trainerversagen immer ausschließlich an dieser Position liegt.

      „keine Handschrift erkennbar ist“
      Bezogen auf die Zeit ist das relativ, das geplante Spiel ist ganz anders als in der Rückrunde, wo auch Zielsetzung und Personaldichte eine ganz andere waren.
      Ebenso finde ich das ier gerade ziemlich erheiternd: Die eine Hälfte schreit „Hecking hat kein Konzept“, die andere „Heckings Konzept geht nicht auf“. In der Programmierung wäre die ein pefektes XOR (exclusives Oder) und zeigt für mich nur, dass keineswegs klar ist woran genau es scheitert und ob die Probleme statisch (kein Konzept) oder flexibel (greift (noch?) nicht) sind.
      Ich tendere in dieser Extremspirale eher zu zweiterem: Hecking hat mE eine Handschrift, sie funktioniert nur nicht.
      Dies KÖNNTE sich ändern, wenn wir unseren Teufelskreis verlassen und mal eine ganze Saison (vorrausgesetz keine akute Abstiegsnot) einen Trainer behalten. Denn seien wir mal ehrlich: Kaum ein (semi-)realistischer Trainer wird in aktueller Lage die Mannschaft sofort neuformen und einstellen können, die Saison wäre also wieder erfolglos verlaufen und man hätte erneut Transferphasen des Großumbruchs, sofern Allofs nicht den starken Mann mimt, was ich aufgrund seiner Vergangenheit (enger, langfristiger Trainerkontakt) nicht wirklich beurteilen kann. Ob es das tut ist fraglich, aber ich habe lieber eine potentiell erfolgreiche Saison als ein weiteres sicheres Jahr „Wir befinden uns im Umbruch“.

      „kein Spieler wirklich verbessert wurde“
      Naja,
      -Träsch wiedererstarkt,
      -Rodriguez mit einigen sehr vielversprechenden Leistungen
      -Knoche endgültig mit starken Leistungen in Team gerückt

      Dazu noch einige Grenzfälle wo unklar ist, in wie weit es Verbesserung oder Rückkehr zur Normalform war: Zwischenzeitlich Olic und mit Abstrichen Schäfers Jokereinsätze und eventuell noch Dosts Vorbereitung.

      „die Außendarstellung immer schlechter wird. (Stichwort Fankritik)“
      Zum einen passiert das seit Jahren fast immer zur gleichen Zeit und zum anderen darf nocht vergessen werden, dass davor die Außendarstellung auch stetig nach oben ging, v.a. im außerregionalen Pressespiegel

      „Spieler auf dem Platz ohne Sinn und Zweck herumgeschoben werden und nicht auf den “Stammpositionen” spielen dürfen.“
      Während die Aussage im Moment zuzutreffen scheint und in vielerlei Hinsicht auch aktuell greift muss man auch vieles in Perspektive sehen: Wenn z.B. Diego sich offensiver eingliedert und auch mal Richtung Tor geht, ist Schäfer kein LA mehr, sondern LM, was ihm durchaus mehr liegen könnte. Ansonsten fallen mir nur wenige „Falschbesetzungen“ ein, Koo/Perisic als ZM wurde weitläufig begrüßt und mit Verlaub: Koo spielte zwei ganze Jahre RA in Augsburg und als solcher wurde er reihenweise zurückgefordert.
      Ebenso wieder typisch Wolfsburg: In der ganzen Liga wird so herumexperimentiert, Gladbach/Freiburg (und gelegentlich Mainz) mit ihrem Mittelfeldsturm, Guardiola mit…so einigen Positionen und nirgendswo lese ich gleich des Erfolges solche Aussagen wie hier, hier wird oft schon VOR dem Spiel der Untergang ausgerufen und nach dem Spiel gleich des Ausgangs wiederholt, dass die Position nicht passt. Im Gegenzug wird aber ein Perisic immer wieder in den Sturm gerufen, wo er wiederum ebenso schon lange nicht mehr seine Stammposition haben dürfte.

      Insgesamt kann ich der Aussage so nicht zustimmen, das einzige Herumgeschiebe kam durch Sperren und Verletzungen zu Stande und die Probleme liegen im Moment weiß Gott nicht bei angeblich falschen Positionen, sondern meines Erachtes bei einigen fragwürdigen taktischen Entscheidungen (hier muss auch ich Kritik anbringen), Spielern im Dauertief, unglückliche Verletzungen (Vieirinha hat zu Beginn sehr viel Input und Variabilität hereingebracht, Dosts längerfristiger Ausfall (auch wenn ich mich immer noch frage ob entweder Allofs oder unsere med. Abtelung kläglich versagt hat) und Caligiuri ohne richtige Vorbereitung) und so einigen andere Faktoren, die zur Genüge erläuert wurden. Dann aber wieder auf angeblich falschen Positionen herumeiern…erinnert mich fast an die Olic/Chancenauswertung-Sache – Man sieht dass alles an Situation X Scheiße ist und stürzt sich auf alle greifbaren potentiellen Probleme ohne sich auf konkrete und akute Mängel zu stürzen. Wenn man schon „falsche Positionen“ ausspielt, sollte man schon mehr ins Detail gehen, man hat die letzten jahre gesehen, dass so einiges gehen kann – in kurz: „Falsche positionen“ gibt es (fast) nicht, sie scheinen nur so wenn das darum aufgebaute Taktische nicht funktioniert und DA muss man seine Kritik hinrichten. Sorry fürs ranten, aber manche ewig gleichen Aussagen ohne weiteren Hintergrund machen mich wütend.

      „Olic immer noch Stammspieler ist“
      Erstens: Alternatven
      Zweitens: Bis zum Braunschweigspiel war er in guter Form mit stetiger Verbesserung einzelner Schwächen. Ihn in dieser Zeit raus zu nehmen würde wiederum deinen letzten Kritikpunkt unterminieren.
      Drittens: Bei aller (teils berechtigter, teils unberechtigter, teils schwachsinniger) Kritik – was GENAU kritisierst du, was potentielle Alternativen besser könnten?

      „wir gegen Braunschweig verloren haben“
      Du machst einen 10-Monatsrückblick und erwähnst ein einzelnes Spiel und dabei lediglich das Resultat? Zeigt leider, dass du hier als emotionaler Fan sprichst und keine professionellen Maßstäbe ansetzt. In Gleicher Manier könnte ich die Freiburger Saison loben, weil sie gegen Bayern gepunktet haben – im Ganzen sind das nur unerwartete Punkte; rein emotionale Gesichtspunkte sollten keine Trainerdiskussionen befeuern.

      „wir nur durch Glück oder Standardsituationen treffen“
      Gerade nach Vieirinhas Verletzung absolute Zustimmung, davor war mE das Problem eher die Dinger auch reinzumachen.

      „ein Abwärtstrend ersichtlich ist“
      Elaboriere bitte, auch wenn ich dies verstehe und dem in vielerlei Hinsicht zustimme, hätte ich hier gerne deine Gesichtspunkte, „Abwärtstrend“ lässt sich aus vielem herleiten.

      „Spieler öffentlich diskreditiert werden“
      Aus Niveau-Gründen habe ich die letzten Tage keine Wolfsburgspezifischen Nachrichten gelesen, daher kann ich nicht viel dazu sagen. Jedoch ist hierbei mE prnzipiell die Trennung interne vs. externe Kritik wichtig, ebenso Intention vs. Aussage vs. Wiedergabe. Was in der Öffentlichkeit gesagt wird kann uU intern klar abgesprochen sein. Ebenso muss auch immer auf die Aussage im Kontext eingegangen werden und (und gerade bei eher direkteren Typen wie Hecking) gesehen werden, welche Intention dahinter steckt: Hat er sich unglücklich ausgedrückt, hat er wirkliche Kritik und Demontage betrieben, hat erversucht seinen eigenen Rumpf zu retten oder hat ersich ernsthaft um sachliche Aufarbeitung gekümmert? Für Aussagen kann es viele mehr oder weniger unschuldige Gründe geben, insbesondere bei den weichgespülten PKs und Medienleuten wird leider viel zu früh von „Brandrede“, „Wutausbruch“ und „Kritik“ (im negativen Kontext) gesprochen, sobald man bestimmte Spielweisen und Aktionen direkt anspricht.
      Daher werd eich mir überlegen ob ich mir die entsprechenden Aussagen heraussuche, aber solange wir uns nicht auf Trainingsgruppe2/Hamburg(Scharner, Dauersuspendierungen)/Magath-Niveau bewegen, ist prinzipiell vieles möglich.

      0
    • Super Beitrag Piperita

      0
    • Spaßsucher, wie kommt es, dass du eine derart gemäßigte Position vertrittst? Macht dir das gerade mehr Spaß?

      Zitat: „Bei der Kritik an Magath konnte ich mich überwiegend sachlich und faktenbezogen mit Usern austauschen. Damals wurden Aktionen des GröTraZ und deren Auswirkungen analysiert und bewertet.“

      Ich weiß ja nicht, wo du dich damals noch mit Usern über Magath ausgetauscht hast, aber damals ging es hier (ebenso wie bei tm.de oder im off. Forum) ganz und gar nicht „überwiegend sachlich und faktenbezogen“ zu. Persönliche Beleidigungen, Sperren und sogar Drohungen mit Anzeigen waren unter Magath 2.0 an der Tagesordnung – und das nicht erst kurz bevor es zur endgültigen Demission kam.

      0
  54. Populistisches Gehabe.

    Immerhin musste man in einem bombensicheren Bunker ausharren und erst nach 44 Tagen Dosensuppe hervorkriechen, um die Akzente eines Federico Palacios-Martinez übersehen zu dürfen.

    Ob Hecking genug von Suppe hat? Ich behaupte dies nicht.

    0
  55. Es hat bisher jedem Verein, der sich in einer nicht einfachen Umbruchphase befindet, noch gut getan, bei Rückschlägen und (ja!) Fehlern mit möglichst wenig Geduld und holzschnitzartig vergröberter Kritik die Trainerentlassung zu fordern. Vor allem baut ein solches Fan-Getöse eine nach einem wichtigen verlorenen Spiel verunsicherte Mannschaft wieder schnell auf. Deren einzelne Mitglieder müssen ihre Leistung und die Gründe ihrer Verunsicherung dann nämlich gar nicht mehr bei sich selbst hinterfragen, denn sie können dann, was ganz menschlich ist, nach der nächstbesten Erklärung ihrer eigenen Unzulänglichkeiten greifen (der Trainer hat’s verbockt), können sich angenehm zurücklehnen und auf den nächsten Trainer warten. So kann das Spiel, das wir beim VfL seit 2010 kennen, noch einige Jahre weiter so laufen.
    Wohl dem Verein, der solche geduldigen, fußballkundigen und konstruktiven Fans hat.

    0
    • Umbruch? Alles klar!

      Kapierst du nichts? Wer hat denn Europa als Ziel ausgegeben? Wer hat wieder über 20 Millionen ausgegeben? Wer will sich nur im „obersten Regal“ bedienen? Wie viele Nationalsspieler haben wir denn im Kader?

      Die ganze Vorbereitung kommen Sprüche und Aktionen zum Thema Saisonziel und am Ende ist noch der böse Fan schuld, weil er sich nicht mit Mittelmaß zufrieden geben soll? Trotz Ausgaben jenseits von gut und böse?

      Es zwei Wege.

      a) Man investiert genug Geld und spielt dann entsprechend so

      oder

      b) Man investiert nicht mehr und versucht damit im Mittelfeld zu landen.

      Große Ausgaben und Mittelmaß, das kann nicht sein.

      0
    • Naja auf welchen Platz man mit wie viel Geld kommen müsste ist relativ. Und so exorbitant fand ich unsere diesjährigen Transferausgaben nun auch wieder nicht.

      Es ist tatsächlich Fakt, das „Fans“ die extrem ungeduldig Trainerwechseln fordern, dem Verein schaden. Hätten wir gegen Braunschweig gewonnen, so würden wir nun auf Platz 7 stehen mit einem (?!) Punkt Rückstand auf Platz 4 (?!) und alle wären hochzufrieden.

      Ich kann bei dem Spiel heute jetzt auch nicht wirklich sagen, dass wir taktisch einen extremen Mist zusammengespielt haben. Der Trainer kann die Tore eben auch nicht schießen. Das müssen dann schon die Spieler selbst machen und die Chancen dazu waren heute sicherlich da. Das vorne noch nicht alles Gold ist, was glänzt, ich glaube das weiß mittlerweile auch schon der Trainer. Mit Fingerschnipsen ist das Problem aber nun mal nicht beseitigt. Und ich behaupte trotzdem noch immer, dass viele unserer Offensivspieler einfach momentan nicht die Form haben um oben mitzuspielen. Ich würde deswegen eben auch mal jüngeren Spielern, wenigstens mal 20-30 Minuten pro Spiel die Chance geben es besser zu machen.

      0
    • Der Trainer kann nicht die Tore schießen, dieses ist korrekt.

      Der Trainer kann aber Spielzüge einstudieren lassen, davon ist bei uns aber nichts zu erkennen.

      Oft wird beim Training eher so etwas wie eine Spielverlagerung trainiert, Ball quer rüber geflankt, das können wir sehr gut, man sieht es ja auch sehr oft im Spiel. Würden wir vielleicht mal so etwas wie Konter trainieren und Laufwege statt „macht mal wie ihr denkt und löst die Situation alleine“.

      Diese Art von Training hatten wir unter Magath, wie es am Ende aussah wissen wir alle, adé Magath.

      In diesem Sinne, weiter so Herr Hecking, dann ist bald der Platz auf der Bank frei :topp:

      0
    • Wie man Hecking willentlich Misserfolg wünschen kann und damit auch unserer Mannschaft ist mir schleierhaft…

      0
    • Bei den Fans kann man nur hoffen, dass an den Verantwortlichen festgehalten wird, und der nächste Umbruch auf der Tribüne stattfindet.
      Ich empfehle den Herrschaften nach Hamburg auszuweichen. Dort hat wenig Geduld und hohe Trainerfluktuation noch mehr Tradition als bei uns.
      Und ja, wenn man in zehn Monaten einen Umschwung vom Abstiegs- zum CL-Kandidaten mit fast der gleichen Mannschaft erwartet, ist das extrem wenig Geduld. Der Umbruch dauert noch diese gesamte Saison. Nächste Saison darf man dann werten.

      0
    • Wäre schön, wenn wir schon nicht genug fachkundige Fans haben, wenn auf unserer Bank endlich mal ein wirklich fachkundiger Trainer landen würde.

      Außerdem wage ich zu bezweifeln,dass nach einem Sieg gegen Braunschweig alle zu frieden gewesen wären mit der Situation. Haben hier doch schon einige nach den Spielen gegen Hertha, Aalen Leverkusen und Hoffenheim nicht schon Kritik geäußert und von Stagnation und Rückschritt gesprochen?

      Aber das waren ja nur die üblichen Verdächtigen aus der Gruppe der „Hecking-basher“!

      0
    • Man muss auch sehen, dass manche Leute hier ausschließlich auftauchen, sobald es richtig was zu meckern gibt.

      Aus normalem Genörgel halten sie sich bereits raus, was auf entweder vorbildliches Zeitmanagement oder einen geschärften Sinn für ihren vielerwarteten Auftitt verweist. Denn man liest den Namen und weiß gleich, was einen erwartet.

      Als wäre Huhn in der Hühnersuppe. Darauf ist Verlass, und das mag der Deutsche.

      0
    • Ich zähle mich mal nicht dazu, ich bin eigentlich nicht nur beim Nörgeln dabei, doch bei mir ist die Hutschnur ab dem Spiel gegen den BTSV geplatzt.

      Ich wünsche mir keinen Misserfolg, ich denke nur, dass Hecking die Fehler nicht erkennt und somit auch nicht die richtigen Schlussfolgerungen trifft.

      Wenn wir so weiter spielen wie bisher, dann sehen wir halt maximal 1 Punkt aus 2 Spielen … Dann wird es einen Rauswurf des Trainers geben, es ist nie GUT wenn VW schweigt, meistens ist dieses ein sehr schlechtes Zeichen und nach dem Braunschweig Spiel schwieg man …

      0
    • Wer wünscht Hecking willentlich Misserfolg?
      Es wird lediglich prognostiziert wie die Entwicklung weiter gehen wird, wenn sie halbwegs linear verläuft!

      Und @Johnny99: den VfL als Abstiegskandidaten zu bezeichnen zu dem Zeitpunkt als Hecking ihn überbahm ist an den Haaren herbeigezogen. Dazu kommt, dass Hecking schon zwei Transferperioden hatte sich gezielt Verstärkungen holen zu lassen, u.a. solche Wunschspieler wie Perisic, Caligiuri und Gustavo.

      Fortschritt aber summa summarum kleiner Null!

      Also liebe VfL-Fans nur Geduld, es wird schon werden!

      0
    • So sieht es aus Lorenz, aber egal …

      Wenn man etwas so lesen will, dass ich willentlich Misserfolg wünsche okay….

      Ich sehe bei uns eher statt der Fortschritte die erkennbar waren eher Rückschritte.

      Nun ja, ich würde mir sicherlich Siege wünschen, alleinig der Glaube fehlt mir daran, Augsburg spielt eigentlich sehr stark und auch die Bremer sind keine Flachzangen.

      0
    • „Caligiuri braucht nach auskuriertem Bänderriss noch Zeit, Juwel Arnold soll behutsam ans Team herangeführt werden.“ :kotz: :dislike: :klatsch:

      0
    • Die Explosion von Perisic passiert eher auf dem Klo, wenn er mal ordentlich Druck hat … :kotz:

      0
  56. Bin nun doch enttaeuscht von der Spielzeit der Jugendspieler. Sprenger hat nur 7 Minuten auf dem Platz gestanden und Seguin ist gar nicht zum Einsatz gekommen. Wenn man schon sich schon mit einer Niederlage abfindet, kann man denen auch mehr Spielzeit gewaehren.

    0
    • Eben so etwas meine ich mit Polemik. Moritz war verletzt mit einer Bänderdehnung und konnte deshalb vor einer Woche noch gar nicht spielen! Ihn mit ins Training in der Länderspielpause zum Profikader zu nehmen ist ein Zeichen an ihn. Ebenso, ihm noch Spielminuten zu geben. Da wird also erwartet, dass man Lopez und Klose draußen lässt, die schließlich als hochbezahlte Profis ihre Tauglichkeit beweisen müssen, um den sicher noch nicht ganz fitten Sprenger einzusetzen.
      Aber derzeit scheint es ja angesagt, JUGEND!!! zu brüllen, wenn es hilft, mal wieder argumentationsfrein die Revolution der Plebejer zu spielen.

      Die Defizite der Mannschaft in der Offensivgestaltung sind angesprochen worden.
      Diegos Rolle wurde im schnellen Umschalten bereits früher diskutiert.
      Hier wird von „30 Mio verschwendet“ geschrieben. Abgesehen davon, dass diese Zahl falsch ist, hätte man das wesentlich billiger haben können: Ohne Gustavo wären es nur knapp über 9 Mio. gewesen.
      Und wo waren denn all die Lautsprecher, als VOR Saisonbeginn bereits am Kader (berechtigte) Kritik geübt wurde? Da wurden Wunderdinge von Koo erwartet. Mit welcher Begründung? Auf welcher Position? Wo waren da die sachlichen, fundierten Kritiken? Da wurde lieber von „Europa“ geträumt!
      Enttäuscht kann doch heute nur die Fraktion der Träumer sein, die sich (selbst) vorher getäuscht haben, oder?

      0
    • „Da wird also erwartet, dass man Lopez und Klose draußen lässt(…)“
      Das habe ich nicht gesagt oder erwartet. Natuerlich muessen Lopes, Klose, Medojevic, Ochs usw. mal wieder Einsatzzeit bekommen. Nachdem Grildum und Wob_Supporter die Nicht-Aufstellung von Jugendspielern kritisiert haben, habe ich zuerst einmal relativiert: „Immerhin sind Scheidhauer, FPM, Sprenger und Seguin auf der Bank. Ich denke schon, dass sie noch zum Einsatz kommen werden.“ Nichtsdestotrotz bin ich dann doch hinsichtlich der Wechsel enttaeuscht. Arnold und Brandt haette ich auch gerne mal gesehen – aber auch Hecking wird wohl bedauert haben, dass sie ihm nicht zur Verfuegung standen.

      0
  57. Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll

    0
  58. Sehr gut Spaßsucher genauso sehe ich das auch. :top:

    0
    • Jau dickes Dafür!!!!!

      Zumal hier auch immer wieder Zitate aus der Zeitung als Messlatte genutzt werden. Kann gar nicht glauben das viele so blauäugig sind und glauben das DH und KA mehrfach täglich mit der Zeitung sprechen damit die täglich was neues berichten können. Die Reimen sich doch noch mehr Mist zusammen wie einige hier… Bei kleineren Redaktionen gibt es keinerlei Qualitätskontrolle. Da werden die selben Aussagen drei mal hin und her interpretiert das einem schwindelig wird. Und hier berufen sich nun einige drauf. Ich habe immer noch im Hinterkopf das immer gesagt wurde das noch ein paar transferperioden benötigt. Das so gern zitierte „oben im Regal“ bezog sich auf eine Fragestellung das Magath eher viele „günstige“ holte.
      Und das man gar keine Veränderungen sieht sehe ich, der ich mich maßlos über das verlorene Spiel gegen BS geärgert habe (weil aus SZ bin ich von Löwen umgeben) auch etwas anders. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern da haben sich die Gegner bei Ecken von uns auf den Rasen gesetzt und zugeschaut weil sicher war das nix passiert. Viele hier fordern und springen auf ohne Hintergrundwissen. Das mit Sprenger (Sorry Wopp) war ein gutes Beispiel. Allein wie oft gefordert wurde warum FPM nicht zum Training des Profikader dazugeholt wurde und gleich wieder HD angezweifelt wurde, man dabei aber übersah das FMP verletzt war. Ich denke einfach konstruktive Kritik ist anders und darf nicht. An einer Stelle beginnen wo ein einziges Spiel den Ausschlag für gibt. Denn hätten wir das Spiel gegen BS gewonnen würden wir diese Beiträge hier alle nicht lesen….

      0
    • Dass Sprenger verletzt war, wusste ich nicht. So genau verfolge ich die Jugendspieler nicht. Insofern muss ich natuerlich meine Aussage was ihn angeht revidieren.

      0
    • @ Wopp: war nur ein Beispiel, schlimmer sind dann die die deine (z.b.) Worte dann nehmen, diese Fragen zu Forderungen machen und damit ihre DH raus Rufe untermauern…

      0
  59. Ab Winter würde ich es mit der Aufstellung probieren

    —-Choupo-Mouting/Diouf—

    -Brandt—-De Bruyn—-FPM-

    —–Gustl——Evseev——

    -RiRo-Knoche–Naldo-Träsch-

    ———-Benaglio———

    Aber mit Hecking wird sowas wohl nicht möglich sein..
    Aber ich frage mich wirklich was in Heckings Kopf abgeht, wenn er wieder mit der selben Aufstellung anfängt..
    Denn seine jetzige Aufstellung leert uns eines, keine Offensive, keine Spielidee, 2 Niederlagen..
    Aber ich glaub trotzdem, dass wir z.B Schäfer wieder auf LA nächstes Spiel sehen werden

    0
    • Wirklich? Bei der Aufstellung muss man dir die gleiche Frage stellen, die du dir über Hecking stellst. Du wechselst die komplette Offensive aus getreu dem magathschen Prinzip der vergangenen Jahre „Was nicht funktioniert wird einfach ersetzt“! Diego sitzt auf der Bank, oder glaubst du Atletico wird eine Ablöse bezahlen, wenn sie ihn 6 Monate später für lau bekommen? Caliguiri wird auch keine Chance eingeräumt? Koo wird verkauft/verliehen? Warum wird Evseev einem Malanda vorgezogen?
      Zu deinen „Neu-Verpflichtungen“ muss ich mal fragen, was Choupo-Moting auszeichnet, dass du ihn bei uns im Sturm sehen willst? Warum sollte Diouf jetzt kommen wollen? Man nimmt einfach nur das auf was die Presse einem hinwirft.

      0
  60. nach Braunschweig dachte ich schlimmer geht nimmer… aber die Niederlage gegen diesen [editiert/Admin] Verein? Die können nicht mal mehr gegen operetten ligen spieldende Vereine gewinnen… da können wir uns auch direkt mit der 1. abmelden vom Spielbetrieb und die regionalliga rocken…

    [Edit/Admin: Bitte achte in Zukunft auf deine Wortwahl. Wir wollen hier doch alle immer niveauvoll bleiben. Danke!]

    0
    • Diesen [editiert/Admin] Verein… Und immer wenn ich denke wir sind am Grund des Niveaus angekommen zeigt jemand das es noch viel tiefer geht…

      0
    • Bevor das hier noch jemand in den falschen Hals bekommt…. Ich meine nicht das Niveau des Spiels sondern der Argumentation!!!

      0
  61. Muss man sich über die notorischen Hecking-Raus-Eiferer aufregen? Eigentlich nicht. Denn deren Argumentation ist nicht nur ziemlich seicht, sondern auch einfach sachdumm. Hier ist kein Platz, um all die Kurzschlüssigkeit und den Unsinn anzusprechen, die in deren Posts zu lesen sind. Ich will fast zufällig nur ein Beispiel herausgreifen, um zu verdeutlichen, wie der Fußballsachverstand dieser Möchtegerntrainer funktioniert.
    „Der Trainer kann aber Spielzüge einstudieren lassen, davon ist bei uns aber nichts zu erkennen.“ (jonny.pl) Dieser steil rausgehauene Spruch ist nicht nur falsch, denn natürlich kann man Spielzüge erkennen. Der VfL dominiert (mit Ausnahme gegen die Bayern) seit Monaten zumeist 70 % des Spielfeldes bis zum 16-er des Gegners. Dies war auch heute so. Das ginge überhaupt nicht, ohne eingeübte Spielzüge. Bedeutsamer ist aber, dass mit der Forderung nach „eingeübten Spielzügen“, offensichtlich die selbstverständliche Erwartung verbunden ist, dass diese zu Toren führen müssen. Dies offenbart aber ein Verständnis von Fußball, über das man eigentlich nur lachen kann. Denn Fußball ist nicht Schach. Weder hat man Zeit, lange zu überlegen, noch verhält sich der Gegner abwartend passiv, bis man seinen Spielzug getan hat. Wenn ein einstudierter Spielzug, der zunächst also nicht mehr als nur eine ideelle Möglichkeit darstellt, nicht in Sekundenschnelle abgewandelt werden kann, diese Abwandlung von den Mitspielern antizipiert wird, dann sichert man damit bestenfalls Ballbesitz, schafft damit aber noch lange keine Torgefahr. Genau dies ist ja das Problem der Mannschaft zur Zeit. Zu diesen „Spielzügen“, die also nur ein recht grobes Spielvorhaben darstellen, muss eine ganze Menge mehr kommen, um am Ende Situationen zu schaffen, aus denen dann Tore entstehen. In der Fan-Sprache nennt man das sehr vereinfacht „Eingespielt-sein“. Dazu gehört neben der groben Blaupause des Spielzugs die Kenntnis der vielen situationsbedingten Abwandlungen, die nur automatisiert funktionieren, und nicht nur bei dem, der den Ball hat, sondern auch im Kopf der Mitspieler. Dazu gehört eine gedankliche Schnelligkeit, dies zu erkennen. Dazu gehört die körperliche Geschicklichkeit, dies gegen einen Gegner umsetzen zu können. Dazu gehört der Mut, vor Publikum genau das vom Gegner nicht Erwartete zu tun und das ist leider oft das Riskante, das auch leicht ins Auge gehen kann. Die Liste kann fortgesetzt werden. Es geht also nicht einfach nur um das banale „Einüben von standardisierten Spielzügen“, sondern das, was jonny.pl und viele andere hier erwarten, kann nur das Ergebnis einer enormen Übungs- und Spielpraxis sein, dazu braucht es sicherlich einen entsprechend qualifizierten Trainer, aber auch geeignete Spieler und vor allem Zeit.
    Viele hier sind aber fast krankhaft ungeduldig und äußern sich so, als wäre Profifußball eine Veranstaltung, die ganz berechenbar nach Rezept XY funktioniert. Es geht gar nicht darum, Hecking für unberührbar zu erklären. Aber man muss ihm die Chance geben, in einer gewissen Ruhe im Umfeld seine Vorstellungen umzusetzen. Und dabei muss er auch Fehler machen und Rückschläge erleiden dürfen. Der Mann ist jetzt neun Monate hier und manche Laientrainer, die in ihrer eigenen Spielpraxis wahrscheinlich selbst nie über den Hinterhof hinausgekommen sind, tun so, als habe er sich schon drei Jahre nichts als das Knie gekratzt. Das ist penetrant selbstgerecht und grenzenlos arrogant. In einer öffentlichen Diskussion würden diese Experten wahrscheinlich keinen Halbsatz zustande bringen.

    Nachtrag: Absonderungen wie die von goslow und SZ-Wolf finde ich eigentlich nur widerlich. Da müsste sich der Admin in seiner verantwortlichen Funktion angesprochen fühlen.

    0
    • Naja mal halblang Herr/Frau Joan!! Bitte die Posts erst richtig lesen und Nachdenken!!!! Ich hab doch auch ziemlich klar das „polakcken Verein“ als niveaulos betitelt und man kaum noch tiefer sinken kann in seiner Argumentation. Das du mich da mit in einen Topf wirfst finde ich widerlich.

      0
    • @SZ-Wolf: Ich möchte mich ganz ausdrücklich bei dir entschuldigen. Ich habe dein Posting im Zusammenhang völlig missverstanden. Tatsächlich so wie du vermutest, als Äußerung zu Spiel und Verein. Dabei äußerst du dich ja im gleichen Sinne wie ich zu dem Vorschreiber. Vielleicht war es gegen Mitternacht schon zu spät. Tut mir sehr Leid!

      0
    • Das beweist Größe… Kein Problem war wohl auch missverständlich gepostet.. War nur enttäuscht weil wir auch sonst eine ähnliche Meinung vertreten.. :topp:

      0
    • Dieser Verantwortung komme ich selbstverständlich nach, Joan. Leider war es mitten in der Nacht, dass ich erst heute reagieren kann.

      0
    • @Joan: deine Ausführungen sind extrem lang aber wenig gehaltvoll und deiner Hauptargumentation liegt ein schwerwiegender Fehler zu Grunde. Die Truppe, die DH trainiert ist keine e- oder f-Jugend, bei der der Trainer ganz unten anfangen müsste, sondern ein Kader aus langjährigen Profifussballern gespickt mit Nationalspielern, also höchstes Niveau sollte man meinen. Profis, die technisches Rüstzeug und taktische Schulung durch Theorie und Praxis en masse besitzen.
      Die unter diversen Trainern schon diverse Systeme und Taktiken, sowie Spielzüge einstudiert haben.

      Da sollte es eigentlich nicht so extrem lange dauern, bis das Team es schafft die Theorie des Trainers in die Praxis umzusetzen, bzw. im Spiel kreativ Lösungen spontan zu finden.

      0
  62. Ich möchte hier noch mal etwas in den Raum werfen, was ICH nicht einordnen kann.

    Wie kann es sein, dass gleich eine handvoll Spieler in ein abgrundtiefe Formkrise fallen?

    Wenn ich die von Hecking und anfänglich von vielen anderen gewünschte Elf sehe, dann fällt eklatant ins Auge, dass fast 60% des Teams sich ihre Krisenzeit nehmen, ausgehend von dieser Elf:

    ……….Benaglio

    Träsch…Naldo…Knoche…RiRo

    ……….Koo….Gustl

    Caligiuri….Diego……Persic

    ……….Olic

    Von der Krankheit betroffen sind:

    ……….Koo….Gustl

    Caligiuri….Diego……Persic

    ……….Olic

    Also, quasi alles, was nicht Abwehr heißt, obwohl ich mir bei RiRo auch nicht sicher bin. Bei Caligiuri muss man indes Abstriche machen, erstens stünde hier Vierinha und zweitens war er verletzt, ich sehe aber durchaus Ansätze von Qualität…

    Woran es liegt? Nun, das überlasse ich jedem selber. Falsches Training, falsche Position, falsche Taktik? Oder ist es andersrum, greift die Taktik nicht, weil alle gerade ihre Krise nehmen? :grübel:

    0
    • Ja! Beobachte ich auch so und frage auch warum? Ich habe allerdings hier auch schon meine Mutmaßung diesbezüglich kundgetan und habe keinen Bock mich dass hier noch einmal zu tun.

      :vfl: :vfl: :vfl:

      0
  63. Ich habe es neulich irgendwo gelesen und habe mich das auch bereits gefragt. Kann es sein dass unser Olic irgendwie eine Stammplatzgarantie hat?
    Eine die ihm zusichert das er in jedem Spiel spielt. GIbt es sowas? Und kann das einseitig mit Strafen belegt werden wenn das so nicht eintritt?

    0
    • würde ich eher zu den gerüchten zählen…

      er spielt einfach mangels alternativen.
      auch wenn ich lieber kutschke sehen würde oder scheidhauer, aber ob das ganze so viel besser klappt als mit olic wäre die andere frage.

      0
    • Aber warum hat er dann sogar gespielt als auch Dost fit war? Dann wurde er auf der linken Seite eingesetzt. Olic spielt immer, ob Alternativen da sind oder nicht. Und Helmes konnte man in einem 1Mann Sturm keine Perspektive aufzeigen?? Komisch.

      0
  64. Ich weiß nicht, wie man diese Niederlage einordnen kann, aber es gibt eine Enttäuschung nach der anderen. Es baut sich die Saisonübliche Abgrundspirale auf.
    Ich würde gegen Augsburg mal wieder mit Arnold statt Koo spielen. Vorne mit Kutschke und Olic oder Perisic und Olic.

    Ich glaube allerdings, dass für uns in Augsburg nichts zu holen ist, leider.
    Aber die sind mental einfach besser drauf als wir.

    0
  65. @Admin: Ich habe es mir angewoehnt, die waehrend meiner Abwesenheit geschriebenen Beitraege zu lesen, indem ich in der URL die Kommentarnummer (z.B. „#comment-40804“) manuell hochzaehle. Ich wundere mich dabei immer wieder, dass es Luecken gibt. Handelt es sich dabei um Beitraege, die noch nicht freigeschaltet sind, oder um systembedingte Spruenge in der Zaehlung? Falls ersteres der Fall ist, wie kann man dann am besten die verspaetet freigeschalteten Beitraege finden? Gehoeren sie nicht zu den 5 letzten Beitraegen, werden sie ja nicht oben rechts angezeigt.

    0
    • Das sollte dich nicht wundern. Ich bekomme jeden Tag jede Menge an Spam-mails, diese bekommen alle eine Nummer und landen im Spamordner für den Fall, dass darunter doch kein Spam ist und man diese doch freischalten will. Die meisten landen dann aber im Papierkorb. Gezählt werden vom System also alle Nachrichten, auch die die hier nichts zu suchen haben.

      Edit: Darüber hinaus fällt mir noch ein, dass Kommentare, die sich auf Grund von „direkt antworten“ weiter oben bei älteren Kommentaren befinden, bei einer Chronologie auch leicht übersehen werden könnten. Ich weiß nicht, ob man das bei deiner Methode berücksichtigen kann. Jede Methode hat ihre vor und Nachteile. Es gibt beim Direkt-Antworten den Nachteil der Chronologie. Dafür hat das Zitieren z.B. in Foren den Nachteil, dass es sehr schnell, sehr lang und unübersichtlich wird. Eine optimale Lösung gibt es da wohl nicht. Aber wie bereits erwähnt arbeite ich gerade an einer Lösung für erweiterte User- bzw Community-Funktionen.

      0
    • Vielen Dank. Mit meiner Methode komme ich gut an die Kommetare, die durch „direkt antworten“ an beliebigen Stellen stehen. Frueher habe ich vor allem das Datum und die Uhrzeit genutzt, um die Seite nach neuen Beitraegen abzusuchen, aber das ist bloed, wenn es 20 Beitraege gibt, die zwischen 16 Uhr und 20 Uhr geschrieben wurden, weil man diese nicht auf einmal erfassen kann.

      0
  66. Moin,

    Würde gerne die Fragen von Roy0815 aufnehmen.
    Positiv muss man sagen das der VFL es neuerdings schafft 2/3 des Platzes zu beherrschen.
    Negativ ist aber ganz klar,dass letzte Drittel ist verwahrlost.
    Auch wenn ich hier bestimmt verbale Prügel beziehen werde, so liegt dies meiner Meinung nach an Hecking.
    In der Offensive keine eintrainierten Spielzüge zu erkennen, außer einen:Flanken von außen und hoffen das ihn irgendeiner mal rein macht. Ein offensives Trauerspiel.jeder Gegner hat es leicht mit uns,die Spielzüge sind so berechenbar.
    Finde es erstaunlich das wir im modernen Fußball immer noch mit nem Libero spielen, Olic.
    Sein Einsatz ist immer Top, nur steht er leider nie wo ein MS stehen muss.
    Wenn ich DH und KA höre das es an den Spielern liegt, könnte ich brechen….
    Es kann nicht sein das gute Fußballer plötzlich alle so schlecht sind.
    Da müssen sich die beiden mal selbst kritisch hinterfragen.
    Im März haben wir nen neuen Trainer…

    0
    • Die Wahrscheinlichkeit des neuen Trainer steigt mit jeder Niederlage, denn der Teufelskreis hat ja schon begonnen. Die Frage, die sich jedoch jeder Neue stellen wird, warum über kurz oder lang alle Vorgänger das gleiche Problem in Wolfsburg haben. Und von daher wird es mit der TOP-Trainer Verpflichtung wahrscheinlich sehr schwierig. Gehen wir also mal von Thomas Schaaf aus. Na ja, ob dass dann alles so viel besser wird?

      0
    • 1. Schaaf halte ich nicht für einen idealen Trainer.
      2. Heckings Nachfolger wird auch irgendwann fliegen.

      0
    • Wenn Hecking entlassen wird, könnt ihr von Ismael ausgehen. Ich glaube nämlich nicht, dass man sich sofort jemand neues ins Haus holt.

      0
  67. Heute steht in der Marca folgendes zu Atletico und Diego:

    – man ist weiterhin an Diego interessert
    – allerdings (höchstwahrscheinlich) ablösefrei im Sommer
    – das Gehalt von 10 Mio € will man nicht zahlen :D
    – Simeone sagt, dass Diego sein Wunschspieler ist
    – Diegos Vater ist ein guter Bekannter beim verhandeln

    Schauen wir doch mal! ;) :D

    0
  68. Ehrlich gesagt: in diesem Forum zu lesen macht mittlerweile sehr wenig Spass. Zwar habe ich heute sehr gute Beiträge von Joan oder SZ-Wolf gelesen, aber die meisten Beiträge erinnern ja eher an das hauseigene VfL-Forum.

    Warum sollte man auf die Idee kommen, Dieter Hecking zu entlassen? Er hat 2 Transferperioden und eine Vorbereitung gehabt, sagen die Befürworter, und wieder steht man auf Platz 14. Alles richtig, aber trotz allem sind es insgesamt nur 9 Monate, und mit einem Material, wo man nicht so einfach alles schnell ändern kann. Diego und Gustavo auf der Bank, Kutsche statt Olic, Arnold statt Polak? Brandt und Palacio-Martinez in der Startaufstellung? So viele Vorschläge, die psykologisch vollständig unrealistisch sind. Als ob es in der Wolfsburger Truppe keine Hierarchien gäben.

    Letztes Jahr kam Köstner und brachte frischen Wind in 3 Spielen, dann aber versank die Mannschaft wieder in den alten Trab. Wird es anders sein nach noch einem Wechsel? Meine Empfehlung: Ruhe bewahren, abwarten und anfeuern statt feuern.

    0
    • An wen richtet sich der Vorwurf? In welchem VfL Forum macht es denn momentan mehr Spaß zu lesen?
      In einer kleinen Krise oder einer Phase, die nicht erfolgreich verläuft wird es bei jedem Verein der Welt Unzufriedenheit geben. Viele Leute sind frustriert – besonders nach der Braunschweig Niederlage – und dieser Frust muss raus. Ich teile die übertriebene Kritik nicht, aber ich kann verstehen, dass es so ist.
      Die Fußballszene ist so, war schon immer so und wird auch immer so bleiben.
      Also warum darüber wundern?

      Soll ich deiner Meinung nach den Blog schließen oder was wäre dein konstruktiver Vorschlag?

      0
    • HuiBuh, mach keine Sachen! Ich hoffe deine Frage war nicht ernst gemeint!

      Beste Fan-Seite um den VFL überhaupt. :topp:

      0
    • Hui Buh,

      schließe diese Seite bloss nicht!!!! Ich lese die Kommentare sehr gern. Es ist nun mal so, dass man manche Meinungen teilt und andere eben nicht. Auch das wird immer so bleiben. Du mach nur so weiter denn ich finde, Du machst das hier sehr gut!!!

      0
    • @Normen: bitte auf keinen Fall diesen Blog schließen! Du ordnest das ganz richtig ein! Irgendwo muss man seine Meinung doch kundtun können. Es hat ja schließlich nicht jeder die Möglichkeit sich in der Familie oder im Freundeskreis über den VfL auszutauschen.

      Außerdem sind die Berichte über das Training oft sehr informativ. Auch wenn ich deine Sichtweisen nicht immer teile, so denke ich doch, das Du mit dieser Seite Großartiges leistest!

      :vfl: :vfl: :vfl:

      0
    • Alles gut! …ist manchmal nur frustrierend zu lesen.

      0
  69. Felipe hat sich beim Testspiel gegen Krakau verletzt…
    Aussenbandriss laut der offiziellen fabebook-seite.
    Tja dost, vieirinha und felipe…
    Ohne thoelke und scheidhauer sind wir bei 20spielern angekommen. Wenn man drewes noch abzieht 19…

    0
  70. Felipe ist für mich ganz weit hinten anzusiedeln. Ein Spieler der wohl auch einen guten Vertrag hat und nicht herum murrt, wenn er nicht spielt. Genau richtig. Komisch fand ich letzte Saison seinen Wechsel nach Stuttgart, ohne wirkliche Einsatzzeit. Schade eigentlich.

    Klar heulen wir gerade etwas rum, weil sich die Spieler scheinbar nach und nach verletzen. Das ist schon hart – aber dann muss man mal jemanden aus der II. hochziehen. Dafür sollte sie doch 1.) da sein und 2.) sind wir in der Regionalliga nun auch nicht so schlecht und auch dort wird Fußball gespielt.

    0
    • Exilniedersachse

      Ja, aber die u23 muss endlich aufsteigen, damit der Abstand wenigstens etwas kleiner wird. Diese 4:0 und &.0 Siege sind keine Wettkampfpraxis und die Gegner bringen die Jungs nicht weiter.

      Da sehe ich aber eine richtig positive Entwicklung.

      0
  71. Nach italienischer Einschätzung gehört Junior Malanda zu den Top-40-Talenten Europas.
    http://www.bild.de/sport/fussball/fussball/die-40-groessten-talente-europas-32954848.bild.html

    0
    • KA dann mal los, die aus Belgien sollten noch bezahlbar und ggf. interessiert sein.

      0
    • Nur ein Scherz von dir ElbWolf, oder? ;)

      0
    • Jupp, entweder werden hier seit Neuem Rechtschreibfehler diskutiert, neue Trainer gefordert oder die jungfräuliche Jugend gewünscht… :klatsch:
      Ach ja, wer hier schreiben darf und wer nicht, wird auch gerne bestimmt! Was dieses Auserwählten verfassen dürfen wird auch festgelegt.

      Okay FPM und Arnold sehe ich auch dichter an der Startelf als DH aber das ist seine Entscheidung… :psst:

      0