Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / News / VfL in Augsburg: Ohne Casteels und Roussillon
Koen Casteels vom VfL Wolfsburg. Foto: Normen Scholz/Wolfsblog

VfL in Augsburg: Ohne Casteels und Roussillon

Die Hoffnung auf eine Rückkehr von Torhüter Koen Casteels hat sich beim VfL Wolfsburg für das Spiel in Augsburg zerschlagen. Aber vielleicht sitzt Trainer Florian Kohfeldt nach seiner Corona-Erkrankungen doch auf der Trainerbank.

Koen Casteels fällt aus

Der VfL Wolfsburg muss im Spiel gegen den FC Augsburg am Sonntag erneut auf seinen Stammtorhüter Koen Casteels verzichten. Der Belgier plagt sich weiter mit einer Hüftverletzung. Trainer Florian Kohfeldt dazu auf der Pressekonferenz: „Es wird wahrscheinlich Richtung Bielefeld funktionieren. Aber nach wie vor sind die Probleme so, dass er nicht bewegungsfrei ist. Wir sind auf einem deutlichen Weg der Besserung, aber für Augsburg wird es leider nicht reichen.“

Für Casteels wird erneut Pavao Pervan im Tor der Wölfe stehen – trotz raabenschwarzer Bilanz. Fünfmal kam Pervan bislang zum Einsatz. Alle fünf Spiele gingen für den VfL verloren. Trotzdem hält Kohfeldt an Pervan fest: “Pavo ist zuverlässig und wird am Sonntag seinen Mann stehen. Wir haben vollstes Vertrauen in ihn.“

Roussillon ebenfalls nicht dabei

Neben Torhüter Koen Casteels muss VfL-Trainer Florian Kohfeldt auch auf seinen Linksverteidiger Jerome Roussillon verzichten. Der Franzose ist erkrankt. Weil auch Paulo Otavio weiterhin ausfällt, könnte Yannick Gerhardt erneut den Linksverteidiger geben.

Corona-Erkrankung: Kann Florian Kohfeldt dabei sein?

Noch befindet sich VfL-Coach Florian Kohfeldt in Corona-Quarantäne, doch noch gibt es eine kleine Chance, dass der 39-Jährige in Augsburg dabei sein könnte. Kohfeldt war am Montag positiv auf Corona getestet worden. Seitdem befindet sich der VfL-Trainer in häuslicher Quarantäne. Kohfeldt steht im regen Austausch mit dem Gesundheitsamt: „Es gibt nach wie vor die Möglichkeit, dass ich mich bis Sonntag freitesten lasse. Dafür brauche ich aber einen negativen Test.“ Dieser liegt allerdings bislang noch nicht vor. Sollte dies aber geschehen, so würde Kohfeldt am Spieltag selbst per Flugzeug zum Spiel in Augsburg nachreisen.

68 Kommentare

  1. Ot heute keine pk?

    0
  2. Bei uns gibt es ja gerade relativ wenig Infos, wer nun zur Verfügung stehen wird.

    Unseren Gegner scheint es aber hart getroffen zu haben. Hahn und Gregoritsch fallen aus. Vargas wohl ziemlich sicher auch.

    https://www.kicker.de/rueckschlag-vor-kellerduell-augsburgs-komplette-offensivreihe-faellt-aus-896467/artikel

    2
    • Ich Weiss nicht wieso aber ich habe Angst vor calli. Der schießt ja auch standards etc da. Dennoch müssen wir da eigentlich jetzt minimum einen Punkt holen bei deren ausfällen! Selbst wenn calli ne Bude macht.

      Kruse darf mal langsam wieder Netzen.

      0
    • Joa gut, wenn da komplett alles ausfällt, Pepi bisher 0,Calli ist mal für ne Bude gut, muss aber eben halt auch eingesetzt werden…

      Normal müssen das 3 Punkte sein…

      3
    • Sollen pepi und calli treffen. Max trifft dreifach :)

      0
    • @Wobber Hast du wirklich Angst vor der Calliguiri-Flanke? Halb hoch auf den ersten Pfosten? Die ist in der Bundesliga zum Trend avanciert! :yeah:

      1
    • Und spielt Koon, wer steht an der Seitenlinie? NUR heilmann?

      0
    • Exilniedersachse

      War jemand beim Trainibfsplatz? War FK wirklich nicht anwesend? Wirkt irgendwie alles wie ein Aprilscherz. Die Fragen wirkten teilweise als hätten einige eine Vermutung.

      0
    • @Exilniedersachse Was soll denn ein Aprilscherz sein? Kohfeldt ist seit Montag in Quarantäne, wie soll er da jetzt heute anwesend sein?

      10
    • Exilniedersachse

      Also warst du am Platz und er war diese Woche nicht da?

      0
  3. Koen fällt sicher aus und Kohfeldt versucht sich bis Sonntag freizutesten.
    Quelle: Kicker

    0
  4. Hoffentlich bleibt Flori in Quarantäne und der Interimscoach entscheidet eigenverantwortlich.
    Es wäre schrecklich wenn Flori die Auswechselungen bestimmt, die waren in den letzten Spielen so was von Grotte. Schlimmer kann ohne Flori nichts mehr werden.

    10
  5. Wenn wir gegen diese gebeutelten Augsburger nicht gewinnen
    Gnade uns Gott!

    6
  6. Ich habe jetzt vor Augsburg auch keine große Angst. Die waren zuletzt nicht gut. Bei uns hat man immerhin gute Ansätze gesehen und was besonders wichtig ist: Den Willen.

    Ein Sieg ist super wichtig, denn wenn das nicht klappt, haben wir eine ganz ganz unruhige Endphase der Saison. Dann könnte Panik zurückkehren, Unsicherheit und die Fehler würden sich häufen. Andere Teams sind erfahrener im Abstiegskampf.

    Also, alles andere als ein Sieg, ist am Sonntag nicht erlaubt :)

    3
    • Wenn wir verlieren sind wir selbst schuld. Man kann Augsburg unnötig stark reden. Dann kann man es aber mit jedem Gegner machen. Augsburg und Bielefeld müssen gewonnen werden. Punkt.

      Mir ist klar, dass es schwer wird aber wir sollten sie gewinnen, sonst wird es echt eng am Ende.

      Hertha hat halt gegen Hoffenheim gewonnen und wir haben es hergeschenkt. Dafuer müssen wir dann halt das eklige Augsburg auswärts gewinnen. Ob schwer oder nicht!!!

      Wir sind von der qualitaet deutlich besser. Also müssen wir es auch abrufen jetzt.

      7
  7. Augsburg auswärts ist immer extrem unangenehm zu spielen. Auch Top-Teams spielen da eigentlich nicht gerne, weil sie genau wissen, das sie ein hartes und extrem laufintensives Spiel erwartet. Die Ausfälle in der Offensive sind beim Augsburg aber da, das ist sicherlich kein Vorteil für die. Bei uns fehlen aber genauso Casteels, Otavio und Rouss. Gleicht sich also aus. Sehe eher ein 50/50 Spiel als einen lockeren 3:0 Sieg mit den gewohnten 107km Laufleistung und den 80% Einsatz. Man muss der Mannschaft klar machen, das sie morgen absolut an die Grenze gehen muss. Ich hoffe, dass versteht dann jeder…

    4
    • Aber ist das nicht fats ueberall so? In Bielefeld ist es fast gleich und in Union oder Freiburg ist sugar die qualitaet hoeher. Ich finde dieses gegner gepusche schwierig. 50/50 heisst was?

      Individuell sind wir trotz der ausfaelle deutlich stärker. Finde kohfeld hat das ganz gut beschrieben. Man sollte das Spiel gewinnen

      Klar kann man patten aber das kann man dann gegen fast jeden auswärts.

      Unser Kader muss die naechsten beiden Spiele alles abrufen. Gewinnst du beide hast du nicht den Druck der letzten 4 Spiele, die alle schwierig sind.

      0
  8. Wenn wir in diesem Jahr die Klasse hätten, die es uns quasi vorschreibt, Augsburg im Vorbeigehen zu schlagen, stünden wir nicht im Abstiegskampf. Vielleicht sollte man die Realitäten vor der entscheidenden Saisonphase einfach mal akzeptieren, die Truppe unterstützen und nicht zu hohe Erwartungen formulieren. Ich erwarte auch, dass wir eine Leistung auf den Rasen kriegen, die einen Sieg bringen könnte. Aber ich weiß auch, dass man den Gegner nicht unterschätzen darf und das nur mit viel Arbeit funktionieren wird. Und der Spielverlauf bringt immer unkalkulierbare Dinge mit sich.

    Ich habe mich noch nicht damit befasst, wer bei Augsburg ausfällt. Aber die erste Elf, d.h. ungeachtet der Kaderbreite, ist nicht so weit weg von uns. Ein zentrales Duo aus Dorsch und Maier hätten sich viele auch bei uns vorstellen können. Uduokhai hat in Augsburg an der Nationalmannschaft angeklopft. Und Caligiuri, Hahn und Gregoritsch sind immer für Scorer gut, gerade Hahn hat aus allen Lagen einen gefährlichen Abschluss. Ich will Augsburg nicht unnötig stark reden, aber das klingt hier ja so, als wären die eher auf Augenhöhe mit Fürth. Nee, die gehören zu den großen Block aus Mannschaften, die es an guten Tagen jedem Gegner schwer machen können. Das ist vielleicht auch die Besonderheit der Bundesliga, in der es jeden Spieltag mehrere 50/50-Spiele gibt. Hinzu kommt noch Augsburgs aggressive Spielweise, die uns eher nicht liegt in der Saison. Wenn dazu der Spielverlauf noch gegen uns läuft, muss man vielleicht auch mit einem Remis leben können und dem Halten des Abstands. Das wissen wir hinterher, jetzt fordere ich natürlich auch, dass man alles abruft, den Kampf annimmt und seine größere Klasse in einen Sieg ummünzt.

    9
  9. Bekommen wir für die nächste Saison 22/23 wieder das X auf der Brust zu sehen? Ich habe vorhin ein Bild gesehen, welches ein Trikot zeigt, was ich bisher so noch nicht gesehen habe. :grübel:

    0
  10. Der HSV wird nach der heutigen Niederlage wohl endgültig nicht aufsteigen
    Dazu würde man wohl 6 Siege aus 7 Spielen besuchen

    Trotz möglicher Vollauslastung waren heute auch nur 27.000 im Stadion

    2
  11. Unser potentieller Neuzugang Wimmer verursacht einen Handelfmeter.

    1
  12. Unsere Konkurrenz:
    Bochum und Stuttgart führen, Hertha liegt 1:2 gegen Leverkusen hinten…

    1
    • Bochum dürfte gerne noch verlieren und Hertha noch das ein oder andere Gegentor bekommen.

      Wichtig ist auf jeden Fall, dass wir morgen selbst gewinnen und unsere eigenen Hausaufgaben machen.

      1
    • Stuttgart spielt gegen Bielefeld !!!!! Sind wohl beides Konkurrenten . Mir ist lieber , wenn Stuttgart gewinnt . Ich finde sie spielerisch und kämpferisch sehr stark .

      0
  13. Wir retten uns als weil die konkurenz patzt.
    Kann kohlfeldt ja endlich mal was feiern

    0
  14. Also sorry, wenn wir Bielefeld nicht schlagen… unfassbar harmlos. Und Wimmer macht das doch clever, steigt Bielefeld ab, wird er für uns günstiger. Seine erste Handlung für den Verein.

    Apropos, wenn Marmoush noch etwas ruhiger vor dem Tor wird. Ansonsten hat er gute Bewegungen drauf und ist eben auch schnell mit Ball.

    5
  15. Alles sehr eng. Wie immer.

    1
  16. Bayern wohl für wenige Sekunden mit 12 Mann auf dem Feld. Das muss doch jetzt auch für Freiburg gewertet werden.

    3
  17. Jetzt bin ich gespannt. Bayern spielt 20 Sekunden mit 12 Leuten…

    1
    • tja, ähnlich dumm, wie bei uns mit Mark van Bommel.

      Es kann eigentlich nicht auf den Schiedsrichter geschoben werden, sondern muss Wertung für einen Sieg für Freiburg sein, ansonsten wäre es aus meiner Sicht unverständlich es bei uns anders zu werten.

      Aber es geht um Bayern, daher kann alles passieren ;)

      7
    • Uli hat schon angerufen, das ist normal bei den Bayern, weil die ja mehr deutsche Nationalspieler haben…

      Gerade kurz überlegt:
      Es muss gegen Bayern entschieden werden. Ansonsten sollten wir mit der Begründung wieder beim dfb Pokal dabei sein dürfen.

      Regt mich jetzt schon auf das es so kommen wird das die wieder ne extra Wurst bekommen

      1
    • Haha Hellmann sagt es reicht nicht für einen Protest?!?

      Ab jetzt halt immer versuchen mit 12 oder 13 Mann aufzulaufen.

      1
  18. Gut, dass Hertha verloren hat.

    4
  19. Laut Colinas Erben reichen die 20 Sekunden mit 12 Mann nicht aus, da nichts entscheidendes passiert ist :kotz:

    1
  20. Super, gerade in dortmud:

    Endlich mal wieder vor ausverkauftem Haus ne Klatsche kassiere !
    Und danach wieder über fehlende Einstellung diskutieren.
    Reus sagt entweder gar nichts oder rastet wieder aus.
    Herrlich!

    6
  21. Streich: „Ich gehe fest davon aus, dass wir keinen Einspruch einlegen werden und auch nicht müssen. Es gibt ein Regelwerk und dem unterliegen wir – danach wird gehandelt. Da haben wir und Bayern nichts mitzutun. So ist mein Verständnis der Gerichtsbarkeit.“

    1
    • Damit hat sich die Sache erledigt…kein Kläger, kein Richter!

      Der DFB sagt ein bissel lasch: Och, diese kleine, winzige Unaufmerksamkeit hat niemanden geschadet. Passiert auch nie, niemals nicht wieder…und fertig ist die Sache!

      Der DFB geht doch nicht gegen die Bayern vor, Freiburg legt keinen Einspruch ein und weiter mit dem Tagesseschäft (!)
      :down:

      1
    • Ermittlungen vom DFB bereits eingeleitet.

      1
    • Das ist klar, dass der DFB ermittelt.
      Man will ja den Schein wahren ….

      1
    • Wollte damit nur sagen, dass immer ermittelt wird. Ohne Kläger. Aber wie gesagt Freiburg wird das prüfen, egal was Streich direkt nach dem Spiel aus den Emotionen sagt. Das entscheidet er ja nicht alleine.

      1
  22. In der Rechts- und Verfahrensordnung des DFB, Paragraf 17, Absatz 4 heißt es:
    „War in einem Spiel ein Spieler nicht spiel- oder einsatzberechtigt, so ist das Spiel für die Mannschaft, die diesen Spieler schuldhaft eingesetzt hatte, mit 0:2 verloren und für den Gegner mit 2:0 gewonnen zu werten, es sei denn, das Spiel war nach dem Einsatz des nicht spiel- oder einsatzberechtigten Spielers noch nicht durch den Schiedsrichter fortgesetzt.“
    Nicht einsatzberechtigt war in diesem Fall Sabitzer, der für Coman eingewechselt werden sollte. Ein Spieler gilt nämlich erst dann als einsatzberechtigt, wenn der Auswechselspieler das Feld verlassen hat.
    Das Spiel könnte für Bayern also nachträglich als Niederlage gewertet werden – allerdings nur, wenn Freiburg Protest gegen die Spielwertung einlegt!

    0
    • CollinasErben sagen hier aber, es geht um ein Verstoß gegen die Regel 3.

      Zudem geht es hier, im Gegensatz zu uns nicht um die Durchführungsbestimmung, sondern um die Fußballregel.

      0
    • Das ist typisch… da ziehen Experten, Moderatoren, Fachleute, der SC und am Ende sonst auch das Sportgericht mal wieder den Schwanz ein vor dem großen FC Bayern…

      Bei uns waren wir Schuld dass der 4. Offizielle das erlaubt und nicht aufgepasst hat (wohl gemerkt auf Nachfrage)… und jetzt ist der Schiri Schuld dass der 4. Offizielle das erlaubt und nicht aufgepasst hat (wohlgemerkt gab es die Nr. 29 nichtmal auf dem Spielbericht)…

      Das ist einfach wieder lächerlich Deutschland…

      10
    • Nunja, ich war bei unserem Fall der Meinung, dass da auch ein Vergleich von CollinasErben gab und da war das 12 Mann auf dem Platz eben ein Verschulden vom Schiri.

      Bei uns ist es ein Wechselfehler, Anzahl zu vieler Wechsel und nicht die Anzahl der Spieler auf dem Platz.

      2
    • Ja. Aber die Schuldzuschreibung wird bei uns automatisch auf uns und bei Bayern automatisch an den Schiri gegeben..
      Beide Male waren Mannschaften, wie Schirigespann dran Schuld.

      15
    • Wenn Preussen Münster gegen Bayern durch sowas im Pokal rausgeflogen wäre, hätten sie sehr wohl Protest eingelegt und Bayern wäre wahrscheinlich rausgeflogen. Freiburg lebt aber im Gegensatz dazu in Deutschland auch sehr von seinem Image ein „anderer“ Verein zu sein, von seinen Sympathiewerten und verzichtet deshalb lieber auf drei Punkte, was am Ende dem Verein halt dann mehr einbringt. Also alles Kalkül meines Erachtens.

      1
    • Ich glaube Streich hat das auch direkt nach dem Spiel gesagt. Freiburg wird das schon nochmal prüfen.

      Das hat auch nichts mit Image zu tun. Dazu sind sie mehr oder weniger den Sponsoren etc gegenüber verpflichtet das genau zu prüfen.

      2
    • Vergiss es. Bayern hat Sonderrechte :keks:

      0
    • Bayern ist zudem auch schnell gut vorbereitet worden.
      Die Aussage das ja keiner zu schaden gekommen ist und fairplay gelaber…
      schön den Freiburgern noch ein schlechtes Gewissen einreden.
      Gute PR Abteilung

      1
  23. Ich sehe bei Bayern ehrlich gesagt das Problem, dass sie durch ihr eigenes Verschulden vier Wechselfenster benutzt haben.

    Fenster drei sollte Tolisso->Süle und Coman->Sabitzer werden. Jedoch haben sie den zweiten Wechsel nicht vollzogen. Nicht nur haben sie einen falschen Wechsel angekündigt, aber Coman hat keine Anstalten gemacht das Spielfeld zu verlassen. Das Regelwerk besagt, dass man einen Spieler nicht zur Auswechslung zwingen kann und in so einem Fall das Spiel fortzusetzen ist, was auch letztendlich geschah. Diese Fortsetzung war eine klassische Tatsachenentscheidung, womit der nicht vollzogene Wechsel offiziell wurde. Da die Anzeige auch keinen *möglichen* Wechsel anzeigte, kann man auch nicht von einem Wahrnehmungsfehler sprechen, dass der Wechsel bereits vollzogen war.

    Mit Fortsetzung des Spieles sollte damit das Fenster geschlossen sein und Sabitzer unerlaubterweise auf dem Spielfeld stehen. Das heißt also eigentlich Gelb und Fortsetzung mit Coman auf dem Feld. Die tatsächliche Auswechslung geschah in einer neuen Situation in einem neuen Fenster. Und das ist analog zu einem zusätzlichen Spielerwechsel und damit eine klare Wertung gegen Bayern.

    Aber ich rechne eigentlich fest damit, dass man sich auf einen anderen Paragraphen einigen wird, der die Spielwertung bestehen lässt. Ist halt Bayern…

    [keine Ahnung ob ich die richtige Mailadresse noch im Kopf hatte, ich könnte also doppelt posten]

    1