Dienstag , Oktober 20 2020
Home / News / VfL-Training: Aufsichtsrats-Chef Garcia Sanz schaut nach dem Rechten

VfL-Training: Aufsichtsrats-Chef Garcia Sanz schaut nach dem Rechten

Nach dem Sieg gegen Mainz 05 bleibt dem VfL Wolfsburg keine Zeit durchzuschnaufen. Am Mittwoch steht bereits das nächste Spiel im Pokal gegen 1899 Hoffenheim auf dem Programm. Aus diesem Grund fällt in dieser Woche auch der freie Montag aus.
Die Spieler liefen sich am Sonntag aus und waren heute erneut eine Stunde lang auf dem Trainingsplatz.

Überraschungsgast war Aufsichtsratsvorsitzender Garcia Sanz, der nach längerer Zeit mal wieder beim Training vorbei schaute.

Baustellenbegehung: Garcia Sanz beim VfL Wolfsburg Training

Zusammen mit Klaus Allofs hatte Francisco Javier Garcia Sanz den Platz betreten und alle Spieler begrüßt. Laut VfL-Homepage hatte sich der VW-Manager bei den Spielern für den schönen Sieg am Wochenende bedankt und viel Glück für das Pokalspiel gewünscht.
Anschließend folgte eine lange Baustellenbegehung. Zusammen mit Klaus Allofs war der Manager alle Baustellen rund um den hinteren Trainingsplatz abgegangen und hatte sich den Baufortschritt angesehen. „Mit ein bisschen Fantasie kann man sich schon jetzt ausmalen, dass hier demnächst eine schöne VfL-Welt entstehen wird“, sagte er gegenüber den Redakteuren.
Zum Abschluss unterhielt er sich noch eine Weile mit Klaus Allofs und verließ erst kurz vor Trainingsende den Platz. Einen auf dem Weg liegenden Ball schoss er elegant und mit einem Grinsen im Gesicht Richtung Ausgang. Der Manager war sichtlich gut gelaunt.
Nach einem kleinen Plausch mit den wartenden Journalisten brauste er mit seinem VW Phaeton davon.

Das VfL-Center wächst
 
Das Training:

Francisco Javier Garcia Sanz von Journalisten umringt
Anwesende:
  • 20 Spieler beim Training:
  • 2 Torhüter und 20 Feldspieler
  • Medojevic und Polak im Rehatraining
  • Die Jugendspieler, die nicht für das Pokalspiel in Frage kommen, waren heute nicht dabei: Kevin Scheidhauer, Moritz Spreger und Paul Seguin. Auch Drewes fehlte. Für ihn war heute Sauss dabei.
  • Ebenso fehlten Diego Benaglio, Kevin de Bruyne und der Langzeitverletzte Vieirinha

 


 
Diego Benaglio hat erneut Last mit seinem Rücken. Er klagte gestern nach dem Sonntagtraining über Rückenbeschwerden und verließ vorzeitig den Platz. Heute fehlte er komplett. Der Keeper des VfL Wolfsburg war in der Arena zu Rehamaßnahmen und Massagen. Ein Einsatz für Mittwoch soll allerdings nicht in Frage stehen. Benaglio hat häufiger Beschwerden mit seinem Rücken.

Kevin de Bruyne war heute ebenfalls nicht beim Training. Direkt nach dem Spiel konnte man beobachten, wie er kurze Zeit beim VfL-Doc auf dem Feld stand. Schon da deuteten sich ein paar leichte Beschwerden an. Auch er pausierte heute. Ein Einsatz soll aber auch hier nicht in Frage stehen.

Slobodan Medojevic:
Der Mittelfeldspieler des VfL konnte heute das erste Balltraining aufnehmen. Zusammen mit Jan Polak befand sich Medojevic allerdings immer noch im Aufbautraining. Prognose: Das Spiel am Mittwoch kommt zu früh. Der Serbe hat seit zwei Wochen kein Mannschaftstraining mehr absolviert. Für nächsten Samstag könnte es allerdings reichen.


 
In der englischen Woche wird das Training reduziert. Das heutige Training glich daher auch mehr einem Abschlusstraining. Nach einer üblichen Aufwärm- und Fitnessphase gab es noch ein bisschen Schweinchen in der Mitte und Torabschlüsse.

Beste Stimmung beim Training:
Nach Trainingsende blieben noch etliche Spieler auf dem Platz und übten in zwei Gruppen den Torabschluss. Die Stimmung war ausgesprochen ausgelassen und fröhlich – allen voran VfL-Aushängeschild Marcel Schäfer. Es ging um ein kleines Duell im Torabschluss. Daniel Caligiuri gab die Flanken von Außen. In der Mitte schossen Schäfer, Klose, Olic, Perisic, Malanda und Kutschke. Kurz zuvor waren auch noch Gustavo, Knoche, Felipe und Naldo dabei. Die anderen waren frühzeitig gegangen.

Auch Junior Malanda war bester Stimmung. Nach einem Treffer schrieh er laut auf, stürmte hinter das Tor, lief den kleinen Hügel hoch und verfiel so sehr in Jubelstimmung, dass die Zuschauer das Gefühl hatten, er würde sich durch den Metallzaun beißen wollen. Auch Klaus Allofs und Dieter Hecking wurden von dieser Stimmung angesteckt. Beide mussten nach dieser Aktion ebenfalls lachen.
Siegessicher lief Malanda zurück, die andere Gruppe war dran. Die Flanke kam und Olic versenkte den Ball ganz trocken mit einem Traumtor oben in den Winkel. Malanda fiel die Kinnlade herunter. Alles lachte. Die Stimmung war wirklich sehr gut!

 
 

78 Kommentare

  1. Sehr guter Bericht ! Hoffenheim sollten wir schlagen können obwohl der Pokal seine eigenen Gesetze hat ;)

    0
  2. Das Fan-Leben wäre ohne deine Berichte deutlich ärmer. Danke.

    0
  3. Schön am Mittwoch live dabei sein zu können. Bin ziemlich optimnistisch nach dem Mainzspiel und denke, dass auch am Sonntag Punkte geholt werden können. Zu Hertha gilt dasselbe wie zu Schalke: das Hamburgspiel war nicht Aussagekräftig, da Hamburg kein Gegenwehr leistete.

    Im Nachhinein war VfL sicherlich ebenbürtig auf Schalke. Deshalb: schmerzhafter ist der Verlust gegen Hannover, der sicherlich nicht nötig war. Das konnte man bei dem Spiel 96 gegen Schalke sehen. Aber das Spiel verlief etwas unglücklich.

    Also: hoffung auf eine erfolgreiche Woche!

    0
    • Schön, dass meine Frau am Mittwoch von 19.00 Uhr bis
      22.00 beim Sport ist.
      Mate, Pizza und Fußball. :yeah:

      0
    • Freut mich, dass ich nicht der Einzige bin, der beim Fußball auch mal auf die gute Mate (statt das Bier) zurückgreift! :grins:

      0
  4. http://www.youtube.com/watch?v=QrMIIyKh008 hier ist die PK nach dem Spiel gegen Mainz

    0
  5. Riesengroßes Dankeschön für die täglichen Trainingsberichte

    0
  6. Habt ihr die Narbe vom Mainzer Maritz gesehen, die er Gustavo zu verdanken hat? Ganz schön heftig. Zu sehen auf Bild.de.

    Für Mittwoch bin ich ebenfalls optimistisch. Das Halbfinale zu erreichen wäre sehr wichtig, weil damit die gute Arbeit von Allofs und Hecking belohnt werden würde.

    0
  7. Ein Glück, dass die Einsätze von Benaglio und besonders von de Bruyne nicht in Frage stehen. De Bruyne gibt unserem Spiel eine gewisse Unberechenbarkeit. Arnold braucht aus meiner Sicht eine Pause. Er und Olic wären tolle Einwechselspieler für die 2. Halbzeit wenn der Gegner schon kaputt ist.

    0
  8. Ich weiss nicht, ob es hier schon gepostet wurde, aber Berlin hat laut TM die Kaufoption bei Cigerci gezogen. Hat sich jetzt ja auch sehr gut in Berlin entwickelt! Glückwunsch!

    Weiss einer bei wieviel die KO lag?
    http://www.transfermarkt.de/de/hertha-cigerci-bleibt-in-berlin/news/anzeigen_149109.html

    0
    • War irgendwie zu erwarten, dass es um die RV-Position Gerüchte geben wird. Kennt den Spieler jemand?

      0
    • Werden das hier jetzt der VfL Belgien 2.0.

      Ich meine mir soll es recht sein, wenn der gut ist, dann bitte.
      Aber richtig finde ich die Entwicklung der Quote Deutsch/ „Ausländer“ nicht (nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Ausländer).

      Hand auf´s Herz, mit KdB ist der Platz von Arnold im Team nicht mehr so sicher, dann bleiben nur noch Knoche und eben der RV, die ja beide Deutsch sind.

      0
  9. Ich will Lukaku

    0
  10. Laut Bild sind wir an dem Belgier Meunier interessiert. Er ist Rechtsverteidiger.

    Mich würde das sehr wundern. Wozu brauchen wir einen Rechtsverteidiger. Auf der Position sind wir doppelt gut besetzt. Dazu mit zwei deutschen Spielern, was für die Quote gut ist und auch zwei Spieler, die vom Charakter sehr gut passen.

    Andere Positionen sind da sehr viel wichtiger, wo wir uns verbessern sollten. Wir brauchen einen neuen Stürmer, einen weiteren Außenspieler und auch neue Ideen für die Innenverteidigung. Sehr wahrscheinlich wird uns Felipe im Sommer verlassen.

    Edit: badenwolf war schneller

    0
    • Wenn man oben mithalten will, was der VfL ja auf lange Sicht machen möchte, dann sind Träsch und Ochs nicht die Personen, die uns auf dem Weg nach oben als Stammspieler helfen werden. Beide sind okay und sicherlich besser, was so manch ein anderer auf der Bank sitzen hat, will man aber wie gesagt nach oben, dann muss dort schon jemand anderes spielen.

      0
    • Warum sollten wir uns um einen neuen IV bemühen, wenn Felipe gehen sollte?

      ich gehe eigentlich davon aus, dass Sprenger für diese Position eingeplant wird

      0
  11. ne, ne, ne, :talk:

    0
  12. Ja das stimmt zwar aber Beide gehen auf die 30 ig zu und werden auch nie über nationale Klasse kommen!

    Wenn wir Europa erobern wollen dann nicht mit nationaler Klasse sondern mit Internationaler oder minimum mit Spielern die sich noch in absehbarer Zeit in diese Entwickeln

    0
    • Sehe das nicht so. Gerade auch Ochs hat mir gegen Mainz sehr gut gefallen. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass man in die Richtugn was machen wird, es sei denn jemand sollte den Verein verlassen.

      0
    • Ochs wird denke ich keinen neuen Vertrag erhalten und Träsch ist defensiv gut, manchmal sehr gut, wir brauchen aber jemanden, der dann auch offensive Gefahr ausstrahlt, eine Mischung aus den beiden wäre gut.

      0
  13. Seh gerade das ist ein absoluter allrounder denke eher das wir den auf dem rechten Flügel einsetzen

    0
  14. Ochs macht seine Sache hervorragend ich wüsste nicht was der Belgier besser könnte. Hat jemand genauere Infos zu ihm ?

    0
  15. Ich denke, es macht schon Sinn, nach einem neuen IV und auch RV Ausschau zu halten. Auch wenn Naldo und Ochs gute Leistungen bringen, werden sie nicht jünger, und es ist fraglich, ob ihr Vertrag um mehr als 1 Jahr verlängert wird.

    Wenn man mit Lopes über 2015 hinaus nicht verlängern will oder vorher schon auf Abschied setzt, hat man mittelfristig 2 Vakanzen in der IV und 1 als RV. Für die Innenverteidigung braucht man als zukünftigen Ersatz für Naldo eine wirkliche Spitzenkraft und dies möglichst schon 2014, damit der Spieler Zeit bekommt zur Eingewöhnung. Ich hatte auf Kurt Zouma gehofft, an dem man ja wohl nachweislich dran war. Aber vielleicht ist Cheikhou Kouyaté auch so ein beweglicher, kopfballstarker und zweikampfstarker Typ. Und wie gesagt: Auf RV könnte ich mir ebenso vorstellen, dass an eine Wachablösung gedacht wird.

    0
    • Wenn ich an einen neuen RV denke komme ich immer auf Jung von Frankfurt. Er spielt bis jetzt eine gute Saison und hat bereits 6 Assist.

      0
    • Sollen Wolfsburg und Schalke nicht bereits dran gewesen sein, um jeweils einen Korb zu bekommen? Und hat der nicht gerade erst in Frankfurt verlängert?

      0
    • Nein eine Vertragsverlängerung fand nicht statt.
      Sein Vertrag läuft nur noch 1 jahr (06.2015)

      transfermarkt.de

      0
  16. Zum Thema Aufstellung für das Pokal-Spiel:

    Ich hoffe, dass Hecking mal die Zwei-Stürmer-Taktik versucht. Wie ich schon vor dem Mainz Spiel meinte, die beiden könnten mMn auch gut zusammen spielen. Und das haben sie ja auch aufblitzen lassen. Dost als typischer Strafraumspieler (klar mit wenig Ballkontakt aber das ist seine Spielweise) und Olic als hängende Spitze oder etwas versetzt auf dem Flügel. Olice holt sich die Bälle und rennt Kilometer wie ein alter Käfer. Dafür hinten dann mit nur einem 6er. Gustavo könnte vor der IV für Ordnung sorgen.
    Auch bin ich dafür, dass Hecking Klose schon morgen auf die IV setzt, um ihn Spielpraxis für das Wochenende zu geben.
    Was sagt ihr dazu?
    Grün-Weisse-Grüsse aus Vienna :vfl:

    0
    • warum sollte hecking während der saison das system wechseln?

      der unterschied zwischen 4-4-2 und 4-2-3-1 ist in meinen augen relativ groß.

      Mit Klose in der IV gegen Hoffenheim?
      Ich denke, dass das Anischtssache sein dürfte.
      Entweder man spielt mit der Stamm-IV, die sich mittlerweile eingespielt hat oder aber man setzt Klose in der IV ein um ihn einspielen zu lassen für die Bundesliga.

      Mir persönlich wäre es lieber, wenn wir gegen Hoffenheim mit Naldo spielen würden, da ich den Einzug in das Pokalhalbfinale als sehr wichtig betrachte, da wir unter Umständen auch über den Pokal die EL erreichen können.
      Außerdem gibt es im Pokal nur eine Möglichkeit weiterzukommen. In der Bundesliga hingegen hätte man eher die Möglichkeit evtl. verlorene Punkte aufzuholen.
      Nicht zu vergessen, dass Klose dann in ein paar Tagen noch einmal spielen müsste. Ich würde da lieber einen komplett „ausgeruhten“ Klose neben Knochen sehen wollen.
      Ist aber wie gesagt sicher Meinungssache.

      Ansonsten würde ich einfach mal auf zwei knappe Siege tippen, auch wenn beide Spiele sehr sehr schwer werden.

      0
    • Also meiner Einschätzung nach wird Naldo gegen Hoffenheim spielen.

      Die Chance im Dfb-Pokal weiterzukommen und damit ins Halbfinale vorzustoßen, wird Hecking nicht aufs Spiel setzen und

      a) die erfolgreiche Elf vom letzten Spieltag auseinandernehmen
      b) Klose erstmal warmwerden lassen.

      Ich meine Naldo ist ein SPiel gesperrt.
      Klose wird also in berlin nur ein Lückenbüßer sein.
      Und da ist hecking der Poal wichtiger als 3 Punkte in der Liga.

      0
    • Nun ja, ich kann deine Argumente nachvollziehen. Ganz nach dem Motto „never change a running system“ aber da die Hoffenheimer defensiv anfälliger sind finde ich, dass es eine gute Gelegenheit wäre eine Zwei-Stürmer-Taktik anzuwenden. Zumal ich finde, dass sich Dost und Olic gut ergänzen würden. Die Sache mit der IV und Naldo stimmt. Dazu ist das Pokalspiel zu wichtig und falls es wirklich zu einer doppelten Spitze kommen sollte dann muss die IV hinten sich blind verstehen. Gustavo könnte den alleinigen 6er geben und das Mittelfeld bräuchte ja nicht so weit nach vorne aufrücken.
      Zumindest würde ich mir für die letzten 30 Minuten wünschen, das zwei Stürmer auf dem Platz stehen. Meiner Meinung nach sollte unsere Offensive stärker sein.
      Sobald KdB richtig drin ist in der Mannschaft und seine „tödlichen Pässe“ nach Vorne spielt (wie in guten Bremer Zeiten) dann könnte es auch mit Dost alleine klappen.
      Naja wir werden sehen. Heute ist ja auch die PK. Schauen wir mal was DH andeutet.

      0
    • Hecking hatte in der Vergangenheit mehrmals klar Position zur Systemfrage bezogen. Zwei Stürmer lehnt er ab, zumal wir dann im Mittelfeld ja auch mit Raute (also nur ein Sechser vor der Abwehr) oder ganz ohne Zehner spielen müssten. Wenn Olic und Dost zusammen auflaufen sollten, wir Olic die linke Seite beackern müssen. Und das ist nicht seine favorisierte Position. Zudem müsste das Trainerteam genau hinschauen, ob es auch in der Rückwärtsbewegung mit Olic auf der Außenbahn funktioniert. Mir wären das zu große Umstellungen vor einem wichtigen Pokalspiel.

      0
    • :top:
      Das leuchtet mir ein..alles klar..thanks for discussion..einfach toller Blog hier :topp:
      hoffen wir mal dass wir eine Runde weiter kommen!!
      Grüße!

      0
  17. Sowohl Ochs als auch Träsch haben nur noch 1 jahr vertrag.
    Ochs ist 29 und wird dieses Jahr 30 (im Mai). Bei Vertragsende ist er sogar 31.
    Traäsch ist 26 und wird im September 27.
    Ich denke, solte es tatsächlich Interesse bestehen, wäre das eine Verpflichtung für die Zukunft.

    Ochs Vertrag wird auslaufen und mit Träsch wird man verlängern.

    0
  18. Ku einem RV: ja, für die Zukunft würde ich es als Massnahme begrüssen, da eine Verlängerung mit Ochs nicht zwangläufig Sinn machen würde. Allerdings bezweifle ich, dass man mit Jung probieren sollte. Meiner Meinung nach ist er nicht so ein Überflieger wie manchmal dargestellt wird.

    0
  19. Zum Kader: dieser ist hübsch und klein und hat ein paar nette junge Burschen im Anmarsch. Trotzdem wird man bei Gelegenheit nach Verstärkungen suchen:
    Tor – eher nicht
    LV – solange RiRo nicht ausbüchst eher nicht
    RV – hier muss man strategisch was machen
    IV – Sprenger als Nachrücker müsste reichen
    6-er – eher nicht
    10-er – nein
    Sturm außen – hier fehlt noch einer
    Sturm Mitte – ob Stolze und Scheidhauer als Nachrücker reichen, wage ich zu bezweifeln. Klarer Handlungsbedarf, auch falls Dost sich die nächsten Spiele gut schlagen sollte.

    0
    • Zu den IV: Hmm, mal sehen ob Sprenger schon so weit ist, in die Fussstapfen von Naldo zu treten, wenn dieser geht… Ich wuerde hier so aehnlich wie bei den LV sagen: „Solange Naldo da ist…“

      PS: Beim Nachlesen faellt mir auf, dass Du Dich wahrscheinlich nur auf die naechste Transferperiode beziehst, aber Du hattest es nicht explizit geschrieben.

      0
    • Denke eher Sprenger tritt in die Fußstapfen von Klose und nicht von Naldo, dadurch dass Klose in die Stammformation rücken würde, vorausgesetzt er bleibt solange.

      0
  20. Zum Pokal: ich gehe – wie wahrscheinlich die Meisten – davon aus, dass mit den Bayern, Bayer 04 und BvB das Tabellenführungstrio ins Halbfinale kommt.
    Wenn wir es in Hoheim schaffen sollten (wird seeehr schwer aber ich hoffe, dass wir mental stärker sind, denn darauf wird es ankommen) dann haben wir das erste mal seit langem vier Spitzenteams im Halbfinale.
    Die letzten drei Jahre war immer auch ein Underdog dabei (2013 Stuttgart und Freiburg, 2012 Fürth, 2011 Cottbus und MSV).
    Das wäre also mein Traumhalbfinale:
    BvB – FCB
    VfL – Bayer 04
    Aber vielleicht kommt es auch ganz anders:
    Frankfurt – HoHeim
    Klautern – Bayern
    Ich freue mich schon auf das Spiel in Hamburg: ob der FCB da Gnade vor Recht walten lässt und nur 7:1 gewinnt, oder…..

    Übrigens kann man sich ab morgen abend für Finalkarten bewerben (falls man „sicherheitshalber“ mal nicht auf eine Teilnahme als Wölfe-Fan spekuliert).

    0
  21. Was ist wahrscheinlicher?
    Kaiserslautern kommt in Leverkusen weiter
    oder
    FCB schießt in Hamburg mindestens 5 Tore
    Bei bwin meint man: FCK kommt weiter ist wahrscheinlicher.
    Ich hab da mal auf 5 oder mehr Tore des FCB im Hamburg gesetzt…..
    Übrigens wird das Weiterkommen von uns als genauso wahrscheinlich angesehen wie das Weiterkommen der Hoheimer….

    0
    • Also wenn Bayern die Hamburger wirklich dermaßen abschiessen sollten dann sehen wir wohl am nächsten Samstag King Felix beim HSV auf der Bank =) würde mich freuen, der HSV ist seine alte Liebe!

      Denke auch dass das Spiel gegen Hoffenheim schwer wird aber aufgrund dessen dass wir gute Distanzschützen haben könnte das ein Vorteil sein. Einzig Volland und Firminho machen mir etwas Sorgen..

      0
    • Ich sehe unser Spiel auch als Begegnung zweier chancngleicher Mannschaften.
      Der Heimvorteil – gerade in einem Pokalspiel – spielt eine gewichtige Rolle.
      Gäbe es Hin- und Rückspiel, dann sähe ich uns in der Favoritenrolle.
      So gehe ich zu 40% davon aus, dass es ein langer Abend wird.

      0
  22. Wie schön wär das doch mal nicht der Leidtragende bei einer Magath Verpflichtung zu sein und zu gucken wie er noch einen anderen Verein runterwirtschaftet :like:

    0
    • Ich finds übertrieben wie Magath in Wolfsburg verachtet wird! Immmerhin hat er uns vom Tabellen 15. in der Saison drauf in die Euroleague und dann zum Meister befördert! Also von runterwirtschaften kann da nicht wirklich die Rede sein. Auch ich bin froh, dass mit Allofs nachhaltig gearbeitet wird und der Kader klein ist, dennoch wünsche ich Magath weiterhin alles gute und viel Erfolg!! Aus meiner Sicht ist er nicht halb so schlecht wie er von allen gemacht wird… Seine zweite Amtszeit war sicherlich unglücklich, aber das waren auch die von Fach, Augentaler, Mclaren, Veh und so ziemlich allen anderen… Auch die Manager Strunz oder Hoeniss haben uns keinen Dzeko trotz diverser Transfers beschert! Naja genug zu FM

      0
    • Ich bin wirklich kein ziemlich bester Freund (mehr) von Magath. Aber er hat weder uns, noch Schalke oder den FCB oder Stuttgart runtergewirtschaftet.
      Bei uns wäre das nahezu unmöglich gewesen und Schalke war schon runtergewirtschaftet.
      Der FCB hat ihn auch recht gut überlebt, wenn ich mir den Verein so anschaue.

      Dass Vieles nicht mehr gepasst hat während seiner zweiten Amtszeit, ist unbestritten, ebenso die notwendige Trennung.

      Aber um fair zu bleiben, bitte auch mal auf unsere jetzige Mannschaft schauen.
      2/3 der jetzigen Leistungsträger hat Magath geholt.
      Auch auf Schalke.

      Und bei einigen werden wir wohl auch einen guten Schnitt machen, wenn wir sie mal abgeben werden.
      Bei RiRo rechne ich mit einem ähnlichen finanziellen Erfolg wie damals bei Edin.

      Bei aller angebrachten Kritik, bitte objektiv bleiben.

      0
    • Ich bestreite auch nicht das Magath bei uns erfolgreich war nur früher oder später ist er immer gescheitert. Als Manager hat er sich sicherlich ein gutes Auge für Spieler (RiRo,Dzeko etc…) aber als Trainer hat er irgendwann die Spieler nicht mehr erreicht und ich glaube auch nicht das er dieses System noch ändern kann. Als kurzfristige Lösung ist das sicherlich okay aber er war nie länger als 2 Jahre bei einem Verein erfolgreich.

      0
    • Ich traue ihm durchaus zu, beim HSV nochmal das Steuer rumzureissen.
      Schlimmer kann’s da eh nicht mehr kommen.
      Shoppen kann er zur Zeit auch nicht.

      Also was soll’s?
      Er hat auch das entsprechende Standing in Hamburg.
      Ich sehe da zur Zeit kein Risiko.

      0
    • „Runterwirtschaften“ ist auch Quatsch. Aber man muss eben auch sehen, dass er hier einen überteuerten Mammut-Kader aus Durchschnittsspielern hinterlassen hat, man unglaublich viele teure Leihrückkehrer verkraften musste und insbesondere nach dem Meisterjahr viele Leistungsträger in ein Loch fielen. Es hatte den Eindruck, als hätte er die damalige Mannschaft ausgequetscht wie eine Zitrone. Und nachhaltige Strukturen wurden unter ihm nie geschaffen, im Gegenteil, im Nachhinein hat er den Klub mehr gespalten und ein Machtvakuum hinterlassen als alles andere. Und in Schalke sah es schließlich in Grundzügen nicht anders aus, nur das die Spaltung dort noch extremer ausfiel. Wir konnten das wirtschaftlich verkraften. Schalke hat er allein aufgrund der anfänglichen sportlichen Erfolge wohl sogar geholfen – eigentlich traurig.

      Magath ist für mich eine Art „Wanderheuschrecke“ – das klingt nun überaus negativ, doch so meine ich es garnicht unbedingt. Der kommt, bündelt kurzfritig die Ressourcen – und hat eben auch oft kurzfristig Erfolg. Wenn man wie der HSV am Abgrund steht, ist das doch eine Art „Perspektive“. Nur mit Nachhaltigkeit hatte Magath nie was am Hut. In Schalke ging man mit Magath ein großes wirtschaftliches Risiko und hat mit der CL-Teilnahme/Vizemeisterschaft am Ende – zu meinem Bedauern – gewonnen. Die Frage ist doch: Was würde er in Hamburg machen? Hätte er mehr als die kommenden zwei, drei Jahre im Blick?

      Beim HSV schreien sie seit längerer Zeit geradezu nach Nachhaltigkeit im Umfeld. Nun stehen sie jedoch mit dem Rücken zur Wand und plötzlich ist Magath das Thema. Ich empfinde das als schizophren. Aber vielleicht will Magath ja wirklich in Hamburg längerfristig arbeiten und schielt nicht wie üblich auf kurzfritigen Erfolg. Ich tippe jedoch eher darauf, dass bei geglücktem Klassenerhalt Magath mit den Kühne-Geldkoffern sofort den internationalen Wettbewerb anpeilt – koste es, was es wolle. Und in drei Jahren, wenn eben Magaths Methoden nicht mehr dem Druck der sportlichen Schieflage geschuldet funktionieren, ähnelt der HSV dem heutigen HSV. Die Mannschaft hat den Gröfaz satt, der Aufsichtsrat beginnt aufgrund der vielen Durchschnittsspieler auf der Gehaltsliste zu zweifeln und der sportliche Misserfolg ist nur noch eine Frage der Zeit. Wie bei uns in Magath zweiter Amtszeit. Oder in seiner Endphase in Gelsenkrichen.

      Wenn ich der HSV wäre und das Leben ein Wunschkonzert, würde ich auch Magath holen – aber ausschließlich als Trainer! Aber dazu wäre der Machtmensch Magath wohl auch für „seinen“ HSV nicht zu haben, der wird – so wie es ja auch die Medien annehmen – die komplette Kontrolle wollen. Bedenklich finde ich übrigens Kühnes Einfluss mit seinen Millionen. Der hat denen ja schon van der Vaart spendiert und pusht nun auch Magath. Aber bei Leverkusen und uns meckern sie über die Ausnahmeregelungen von 50+1. Anderen Sparten beim HSV gehen den Bach runter, doch der große Wohltäter spendiert van der Vaart – krank. Ich wäre absolut für einen HSV-Abstieg. Und das sagt ein Fußballfan, der sich grundsätzlich dem ganzen Norden verbunden fühlt. Komisch, bin wohl auch schizophren.

      0
    • Felix Magath hat FIFA Fussball-Manager im echten Leben gespielt :ironie: Ironischerweise hat er auch das Cover vom Fussballmanagerspiel geziert :haha:

      Trotztem ist und bleibt er unvergessen (und das nicht nur wegen der neu entstandenen Felix Magath Straße am Stadion). Wir waren Meister :vfl:

      0
    • Ich fände es spannend zu sehen, was und wie Magath beim HSV macht.
      Der Traditionsverein ist im Moment für niemanden steuerbar, was wahrscheinlich daran liegt, dass er ein Traditionsverein ist und Egomanen in der Vereinsführung das Sagen haben bzw. sich bekriegen. Ein Magath könnte da als starker Mann -solange er Erfolg hat – positives bewirken. Und da der HSV seine Liebe ist, halte ich auch nachhaltigeres Handeln bei Magath für denkbar. Denn eins steht fest: der Mann ist alles andere als blöd.
      Ich bin fest davon überzeugt, dass wenn die Verantwortlichen beim HSV nicht in den nächsten Wochen handeln (z.Bsp. nach einer Niederlage gegen Braunschweig), der Dino seine einsame Stellung als einziges nicht aufgestiegenes Bundesligamitglied verlieren wird.

      0
  23. Gibt es eine PK vor dem spiel gegen Hoffenheim?

    0
  24. Viel Spannung erwarte ich mir in den Viertelfinalspielen von unserem Spiel in Hoffenheim und Dortmunds Auftritt in Frankfurt. Eigentlich stand auch Dortmunds Weiterkommen für mich zunächst nicht infrage, doch nun müssen die wohl kurufristig Reus und Bender ersetzen. Und Frankfurt hat neues Selbstvertrauen. Vielleicht wird es doch knapper, als man es kurz nach der Auslosung vermuten konnte…

    0
  25. Es ist Pokal. Ich erwarte irgendwie nicht, dass alle 4Favoriten zusammen weiter kommen.

    0
  26. Magath ist und bleibt hier unvergessen. Ich würde ihn jederzeit gerne mit Applaus begrüßen(nicht in einer Funktion, sondern als Gast). Ich werde nie die guten Sachen vergessen. Ohne ihn wäre unser Verein noch weit entfernt vom jetzigen Status. Es ist unfair und eine Frechheit ihn nicht zu respektieren. Ja, er hat in der zweiten Amtszeit Fehler gemacht. Aber er hat viel Gutes bewirkt, auch ausserhalb der Meisterschaft. RiRo ist ein vielfaches Wert, falls er mal geht. Dzeko wurde gut verkauft, Medo hat sich gut entwickelt,usw. Auch ist das Standing des Vereins besser geworden. Die Meisterschaft hat uns einiges gebracht.Er hat auch am Ausbau der Infrastruktur mitgewirkt und die Jugend gefördert, nein man kann sagen was man will, aber Magath hat dem Verein mehr geholfen, als geschadet. ich bin kein Fan von Magath, aber ich werde ihm immer dankbar sein…… :grübel:

    0
    • Super Beitrag !!! :top:
      Ich sehe es ganz genauso!!!
      Magath hat hier in der zweiten Amtszeit vieles falsch gemacht oder sagen wir mal, seine Vorgänger haben hier in der kurzen Zeit vieles verpfuscht !!!

      Wir müssen FM Nach wie Vor dankbar sein, denn er hat unseren VfL um Längen nach vorne gebracht !!!

      Nichtsdestotrotz bin ich derzeit sehr zufrieden und möchte DH und KA nicht mehr missen, sie machen eine hervorragende Arbeit !!!

      Und wie du schon so schön beschrieben hast:
      Magath als Gast würde ich ebenso und jederzeit ‚Herzlich Willkommen‘ heissen !!!

      0
    • @Ingoal: Den Satz verstehe ich nicht:

      Magath hat hier in der zweiten Amtszeit vieles falsch gemacht oder sagen wir mal, seine Vorgänger haben hier in der kurzen Zeit vieles verpfuscht !!!

      Wer denn nun? Magath? Veh? McClaren? Oder alle?

      0
  27. gepostet vom Admin auf facebook:

    „Live vom Abschlusstraining: Die Aufstellung vom Trainingsspiel. Zuerst, Olic im Sturm, Arnold auf rechts, Perisic links, Zentrum de Bruyne, dahinter Gustavo und Medo. RV Ochs. Rest wie gehabt. Nach einem Wechsel: Dost für Olic im Sturm, Träsch für Medojevic ins DM.“

    0
    • Naja, bei Medo muss man nach der Pause annehmen, dass er vielleicht schwächer spielt oder es nicht für 90 Minuten (ggf. +Verlängerung) reicht – da macht es Sinn, auch Träsch nochmal zeitweise in der A-Elf trainieren zu lassen. Und Olic und Dost scheinen gleichauf, so dass bei schwacher Leistung des Spielers in der Startelf auch ein früherer Wechsel möglich erscheint. Vielleicht spielt am Ende der Stürmer, der nach Heckings Gefühl besser zum Gegner passt. Da wir auswärts spielen und Hoffenheim offensiv spielt, würde ich eher auf Olic tippen.

      0
    • Ich denke, dass er Medo sowieso erst für das Wochenende auf dem Plan hat und ihm so nur ein bisschen Praxis gönnen möchte.

      Bei den Stürmern sei das „gleichauf“ mal dahingestellt. Hecking wird es wohl vor allem deshalb machen, um beiden die Botschaft mitzugeben, dass sie bei entsprechender Trainingsleistung spielen. Somit stößt er (erstmal) keinen von beiden vor den Kopf.

      0
    • Hecking sagte in einem Interview nach dem Mainzspiel, das Dost den Vorzug erhalten hatte aufgrund der Mainzer spielweise.
      vllt. ist Olic deswegen gegen Hoffenheim wieder gefordert?

      0
  28. http://www.newswalk.info/juventus-turin-beobachtet-wolfsburger-maximilian-arnold-a-7359.html

    Arnold angeblich von Juve beobachtet. Naja denke das wäre der falsche Schritt und viel zu früh für Ihn.

    0
    • Allein die mindestens 20 Rechtschreibfehler lassen nicht auf eine seriöse Recherche und Berichterstattung zurückführen.

      0
    • Es gibt aber noch andere Quellen die das schreiben. Aber in der Google-Historie ist „newswalk“ die erste Quelle.

      Daher vermute ich, der Rest hat den „Müll“ von „newswalk“ nur abgeschrieben.

      0
    • Ja, man muss es einfach immer wieder sagen.

      newswalk ist keine Quelle.

      alles erfundene Gerüchte dir nur auf Klickzahlen aus sind um Geld mit Werbung zu verdienen.
      Bitte ignorieren.

      0
    • Bitte nicht vergessen:
      „newswalk“ ist eine Ansammlung von unseriösen Klick-Jägern. Was da steht ist Gewäsch oder völlig veraltet. Da ist schon ignorieren zu viel Aufwand.
      Ein Beispiel für die geistige Power:
      Aufsichtsrad-Bode: ”Robin Dutt stand …..”

      0
  29. Newswalk ist keine Quelle, die erfinden Geschichten (teilweise in einem erschreckend schlechten Deutsch), um Klicks zu bekommen. Deren Sitz befindet sich irgendwo in der Türkei.

    0
  30. Ok danke, dachte an eine (zugegebenermaßen schlechte) Übersetzung einer italienischen Quelle.

    0