Montag , Oktober 19 2020
Home / News / VfL Wolfsburg: Aufsichtsrat Bode stärkt Rebbe den Rücken

VfL Wolfsburg: Aufsichtsrat Bode stärkt Rebbe den Rücken

Vor dem Spiel des VfL Wolfsburg gegen den FC Bayern München hatte Hans-Gerd Bode, Aufsichtsratsmitglied des VfL Wolfsburg, eine Meldung der Bildzeitung dementiert, Olaf Rebbe hätte nach der Niederlage gegen Werder Bremen seinen Rücktritt angeboten.

Hans-Gerd Bode sagte in die TV-Kameras von Sky:
„Wir haben von diesem Gerücht heute Morgen auch gelesen und waren ebenso überrascht, weil da überhaupt gar nichts dran ist. Weder Olaf Rebbe hat uns das angeboten, noch ist sein Rücktritt beabsichtigt.“

Mehr noch: Hans-Gerd Bode stärkte seinem Sportdirektor sogar den Rücken, in dem er bekräftigte, dass an der Position von Olaf Rebbe „überhaupt nichts zu rütteln“ gäbe.

Thomas Hiehte vom kicker hatte während der Halbzeitpause noch einmal wiederholt, dass nach seinen Infos im Hintergrund dennoch der Markt sondiert würde, es aber noch keine direkten Kontaktaufnahmen zu möglichen Nachfolgern gegeben hätte.

Und so scheinen die Posten von Trainer und Manger zunächst gesichert zu sein – zumindest bis zur nächsten Pleite…
 
 
Zur Diskussion  
*Wir diskutieren dieses Thema gerade unter dem Tagesticker.