Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / News / Vfl Wolfsburg: Die neue Woche

Vfl Wolfsburg: Die neue Woche


 
Erstes Fazit der Videoanalyse:
Nach der Heimpleite gegen Hannover 96 lecken die Wolfsburger ihre Wunden.
Der sonst trainingsfreie Montag wurde gestrichen. Felix Magath versammelte sein Team für eine längere Videoanalyse.
Gegenüber der Presse nannte Magath auch schnell die ersten Schuldigen: Die vier Brasilianer im Team sollen laut Analyse vornehmlich den Ball untereinander zupassen, und den oft besser postierten Nebenmann übersehen.
Allzu hoch wollte Felix Magath diese Feststellung nicht hängen. Sicherlich würden seine Spieler dies nicht mit Absicht tun. Dennoch sei es auffällig und müsse geändert werden.

In der Presse und auch in den Fanforen wird seitdem darüber diskutiert, ob Magaths Kritik nach dem Spiel die richtigen traf.


 

Makoto Hasebe
10 Spieler auf Reisen:
Am heutigen Dienstag fand keine Trainingseinheit an der Arena statt. Begonnen wird mit dem normalen Trainingsbetrieb wieder am Mittwoch, um 16 Uhr.

    Durch die Länderspielpause muss Felix Magath auf folgende 10 Spieler verzichten:
     

  1. Diego Benaglio
  2. Ricardo Rodriguez
  3. Makoto Hasebe
  4. Simon Kjaer
  5. Ivica Olic
  6. Emanuel Pogatetz
  7. Maximilian Arnold
  8. Rasmus Jönsson
  9. Ferhan Hasani
  10. Slobodan Medojevic

Nicht in die Türkei: Kjaer bleibt
Das Transferfenster hatte in der Türkei länger geöffnet als in Deutschland. Bis um 0 Uhr in der Montag Nacht hätte Simon Kjaer noch in die Türkei wechseln können. Es bestand großes Interesse. Doch letztendlich entschied sich Galatasaray kurzfristig doch für den Spieler Cris für die Innenverteidigung.
Spannend bleibt nun zu beobachten, in wie weit Kjaer wieder Anschluss beim VfL Wolfsburg finden wird.


 
Pilar noch immer nicht operiert:
Vaclav Pilar hatte sich vor 2 1/2 Wochen schwer am Knie verletzt. Das Kreuzband war gerissen. Doch noch immer ist der kleine Tscheche nicht operiert worden. Grund war eine zu starke Schwellung im Knie.
Die soll nun zurückgegangen sein. Am Dienstag soll Pilar nun endlich am vorderen Kreuzband und am Innenband operiert werden.


 
Patrick Helmes:
Etwas weiter in dem Heilungsprozess ist Patrick Helmes, der schon fleißig in der Reha schuftet. In einem Interview mit der Waz verriet der Wolfsburger Stürmer, dass er täglich schon 2 1/2 Stunden am Stück in der Reha durchhält.
Zu den Spielen reist der sympathische 28-jährige regelmäßig an, um seine Teamkameraden zu unterstützen. Seine Reha absolviert er derzeit in seiner Heimatstadt Köln.
 
 

7 Kommentare

  1. Zunächst einmal den allerhöchsten Respekt für Helmes der seine Teamkaqmerdaen durch seine Anwesenheit unterstützt. Dies ist nicht selbstverständlich und zeigt, dass er diue die richtige einstellung hat und in Wolfsburg angekkommen ist.

    Zur Kritik von Magath ist zu sagen, dass man da wohl ein griffiges Statement genommen hat, was man gut vermitteln kann. Er hat es ja selbst abgeschwächt. Dies wird aber sicherlich nicht die einzige Erkenntnis aus der analyse gewesen sein. Die Kritik hat sicherlich auch die Richtigen getroffen, weil jeder in der Mannschaft kritisiert werden kann und auch muss. Falsch finde ich nur, dass jetzt nur die Brasilianer in der Kritik erwähnt wurden. Wie oben geschrieben, muss die Analyse auch andere Kritikpunkte gebracht haben. Wenn nicht, müsste man wirklich an der Kompetenz des Trainerteams zweifeln. Ich denke es war nur ein ungeschicktes Kommunikationsverhalten, alles andere wäre ein Offenbarungseid.

    0
  2. Finde die Bezeichnung „Schuldige“ etwas hart, durch die Abschwächung sieht er hier sicher nicht die Schuld. Zumal er auch sagte, das es ihm im spiel nicht aufgefallen ist. Klar ist das die Brasilianer fast ausschließlich auf einer Linie spielen, aber eben auch das Auge für den besser postierten Nebenmann haben sollten, manchmal klappt das auch nicht. Ich glaube das die Medien dieses Thema aufbauschen um eben wieder viele Klicks durch Diskussionen in den Kommentaren zu generieren. Klicks=Geld. Finde es positiv das die analyse auch kleinere Dinge wie diese aufdecken, dann gibt es insgesamt viele Schlüsse heraus zu ziehen, so kann man sich verbessern.

    0
  3. Ein interessantes gutes Interview von Magath:
    http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/felix-magath-im-gespraech-mein-image-ein-ausgemachter-unsinn-11876013.html?selectedTab=article&showMarginalSlot=1

    Ich denke die eine Passage ist auf den Mandzukic-Wechsel gemünzt, sowas habe ich mir vorher schon gedacht und bestätigte meine Beobachtungen.

    0
    • Ja, gutes Interview, indem nicht nur einzelne Saetze aus dem Zusammenhang gerissen werden.
      Die Passage mit „Die sehen das als Sprungbrett für die Bayern oder Real Madrid“? Ja, ich hatte das ja neulich auch grad geschrieben, als es um die Planungssicherheit ging :-)

      0
    • @VFLWob: Magath sagt nicht, dass er Spieler nicht foerdert, die mit der Einstellung zum VfL kommen, ihn als Sprungbrett zu nutzen. Er sagt nur, dass er diese Spieler nicht mehr foerdert, wenn sie den Punkt erreicht haben, wo sie sich nicht mehr voll fuer den Verein reinhaengen.

      0
  4. Steht auf der Web-Seite vom VfL:
    „Gute Nachricht für Robin Knoche: Das VfL-Talent wurde von Frank Wormuth, Trainer der deutschen U 20-Nationalmannschaft, für das Länderspiel gegen Polen nachnominiert.“
    Das ist ja wirklich eine gute Nachricht nach dem rabenschwarzen Sonntag. Herzlichen Glueckwunsch!

    0
  5. Man kann sich alles so drehen wie man es möchte.

    0