Freitag , September 25 2020
Home / Blog / VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt

VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt

Das letzte Spiel der Hinrunde bestreiten die Wölfe heute gegen Eintracht Frankfurt.

Kann der VfL den Schwung aus dem Sieg gegen Dortmund mit in diese Partie mitnehmen?
Große Verletzungssorgen hat Köstner nicht. Nur der angeschlagene Olic wird heute nicht spielen können.

Für ihn ist wie schon letzte Woche Vieirinha in Team.

Die A-Elf:

————–Dost————-
Vieirinha—–Diego——Hasebe
———Polak—Josué———
Schäfer–Kjaer—Nadlo–Fagner
———-Bengalio————-

Die Frankfurter sind sehr gut in diese Saison gestartet und stehen immer noch sehr weit oben in der Tabelle. Doch die letzten Spiele ging der Trend ein wenig nach unten. Nur das aller letzte Spiel wurde wieder gewonnen.
Auch die Auswärtsbilanz der Frankfurter ist in dieser Saison eher schlecht. In Wolfsburg konnten sie überhaupt noch nie gewinnen.
Es bleibt zu hoffen, dass dieser Trend beibehalten wird.

Auf ein gutes Spiel und weitere drei Punkte!
 
 

58 Kommentare

  1. Einen jungen hoffnungsvollen RV wie S. Jung aus Frankfurt, der Druck macht auf Fagner und im Austausch für andere Spieler kommt? Warum nicht? Aber als Sechser denke ich eher an einen Top-Spieler: Etxebarria, Gustavo, Denisow oder ein ähnliches Kaliber.

    0
  2. Wenn jetzt noch jemand sagt, dass Josue und Polak weiter gebraucht werden und die Verträge verlängert werden müssen, dann weiß ich alles über dessen Fußballverstand.

    0
  3. Kjaer braucht man dann auch nicht verlängern, sah bei beiden Gegentoren schlecht aus….

    0
  4. Schlechtes Spiel und noch schlechtere Fans. Einfach lächerlich unser Ultra-kindergarten. Werde nie wieder für Choreos etc. spenden. Schlimm genug, dass man von Fans auf eigener Seite beleidigt wird. Kann mir jmd dieses lächerliche verhalten unserer Ultras erklären?

    0
  5. Was soll man sagen – die Tabelle lügt halt nicht.

    0
  6. Jetzt kommt der folgertet und Topvorbereiter. Kann ja nur aufwärts gehen…..

    0
  7. Goalgetter war gemeint, sorry

    0
  8. Genau so ist es. Man hat eine der schlechtesten Abwehrreihen und ist beim Toreschießen auch ganz hinten dran. Jedes Spiel beginnt mit Gegentoren, und hätte man in Stuttgart und Dortmund nicht so ein Riesenglück gehabt, wäre man in der Tabelle ganz hinten dabei.
    Deshalb ist es total unangebracht, von Europa zu träumen und die Magath’sche Politik des massenhaften Einkaufs von Durchschnittsleuten fortzusetzen. Die Josue, Polak, Hasebe, Madlung und viele andere verkörpern nicht einmal mehr den durchschnittlich befähigten Bundesligaspieler. Keine Konzessionsentscheidungen mehr!

    0
  9. Mag man dem VfL vielleicht noch ein Tor zutrauen, 2 werden es nicht mehr. Das war`s.

    0
  10. Hier ist irgendwie auch immer dasselbe. :-(

    Läuft’s mal nicht so, kommen gleich die Klugsch… äh Besserwisser mit ihren Weisheiten und schlauen Ratschlägen wieder daher.

    Ich hätte da auch einen Ratschlag: Macht selbst mal was aus eurem Leben, anstatt bei jeder Gelegenheit nur danach zu geiern anderen erklären zu wollen, was sie alles falsch machen. Am besten ihr bewerbt euch mit eurem Fachwissen bei einem Fußballverein. Da ließe sich eine Menge Geld verdienen. ;-)

    0
  11. …doch, Jönsson ist drin – jetzt gewinnen wir noch 3:2 ;-)

    0
  12. Kann man sich ja heute wirklich nicht anschauen…
    Gaaanz schlechtes Spiel!!!
    Das ’schlechteste‘ unter LGK, dem auch nichts einfällt, denn er wechselt mal wieder total desorientiert :(

    Was will der immer mit diesem Madlung???
    Dost hätte viiiel früher raus gemusst und zwar für Jönsson, der heute mal was hätte zeigen können!!!
    Und mit Polak ging der BESTE Mann aus unseren Reihen vom Platz !!!
    Ich verstehe das alles nicht !!!

    Vieirinha auch heute ne glatte 5- !!!
    Oder hatten die von Beginn an vor sich für den kommenden Mittwoch zu schonen ??? Wohl eher nicht, oder…

    Zudem hat der Schiedsrichter heute wieder gezeigt, dass diese Personen auch alles sind, aber nicht professionell… Der hat genau wie gegen Doofmund das Spiel kaputt gepfiffen und hatte ganz komische und üble Entscheidungen, sowie das ROT welches niemals ROT war…

    Naja, harken wir die Hinrunde ab, nun auf das Wesentliche Konzentrieren !!!

    DFB-Pokal Viertelfinale erreichen !!!
    Kader stark ausdünnen!!!
    2-3 Top-Verstärkungen!!!
    Im Wintertrainingslager ordentlich zusammen wachsen!!!

    Ich wünsche allen Wölfe-Fans ein Frohes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2013 !!!
    Bleibt gesund !!!

    0
  13. Sorry unsere Ultras sind das Letzte Pyro im eigenen Stadion dann auch noch Stimmung gleich null raus mit dennen

    0
    • Applaus für Paule !! Und gründet eine Oposition gegen Ultras in Wolfsburg. Heute habe ich von einigen in der NK gehört, das sie nächstes mal diese lauten Rasseln und andere Dinge mitbringen wollen, damit man das ins Megafon schreinede Kind nicht mehr hört…….. mmh vielleicht keine schlechte Idee !!

      0
    • Diese dämlichen ultras sollen am besten für immer zu Hause bleiben. Zünden Rauchbomben und schweigen, weil sie in ihrer Eitelkeit verletzt sind. den ging es noch nie um den vfl sondern immer nur um sich selber. Ich könnte kotzen wenn ich den kindergarten sehe.
      am besten sollen alle von denen den Spielen immer fern bleiben, dann hätte der echte Fan mal einen Chance für Stimmung zu sorgen.

      0
    • Ich will mal wissen wo das Geld geblieben ist was für die Corio gesammelt wurde die es aber niemals gab

      0
  14. Ich kann es nicht verstehen, wie Leute die sich FANS nennen bei einem Heimspiel schweigen, weil der böse DFB wieder irgendetwas entscheiden hat, was den aus dem Heim abgehauenen Ultras nicht gefällt. Diese Primaten interessieren sich eine scheiß für den Verein, sie wollen nur einmal im Leben wissen, wie es sich anfühlt, wenn man den Hauch von Macht hat. Aber die sollen MIR nicht sagen, das sie Fans sind, das sind diese ……. nicht.Dann wird eine Rauchbömbchen gezündet und dann fühlt man sich endlich groß und Stark. Und ob der eigene Verein 2:0 zurückliegt und unsere Hilfe braucht, das interessiert keinen von diesen Hohlköpfen, man ich bin echt auf 360 !!
    Der Schiedsrichter hat heute auch wieder bewiesen, das deutsche Schiedsrichter die schwächsten und vor allem käuflichsten Menschen der Welt sind. das kann doch nicht der Ernst von dem Typen sein,was der da gepfiffen hat. Und wenn ich jetzt noch von einigen Lese, die wieder alles schlecht reden, dann muss ich mich echt Fragen, was hier los ist……..

    0
  15. olic muss mitwoch spielen!

    0
  16. @ingoal 45 verstehe deine Wut trotzdem bin ich mir nicht sicher ob du die richtigen hier für die Niederlage verdãchtigst. Für mich waren beide Gegentore abwehfehler die nicht mal in der Kreisklasse passieren. Wenn man weiß dass frankfurt fast nur Meier für den Kopfball sucht und ich mir die manndeckung anschauen dann muss ich mich echt Fragen.. beim zweiten Tor schläft Schäfer aber mal richtig. Was soll ein dOst vorne alleine machen . Er ist nur gefährlich im strafraum mehr nicht. Hasebe war heute ein totalausfall. Aber gut er ist halt kein rechtsaußen. Aber lustig finde das du vieirinha erwähnst und eine glatte 5 gibst. Dann müssten ja andere ne 9 bekommen. Er ist einer der wenigen der heute in die eins gegen gegangen ist und oft gefährliche Aktionen herausgespielt hat wie am Anfang als er auf dost aufgelegt hatte. Und Schäfer hat er wenigstens nicht übersehen. Jeder hat seine Meinung und mag Spieler und manche nicht Aber kritisiere keine Spieler die du nicht magst und lässt dafür andere gut dastehen

    0
  17. So wie es aussieht haben wir hier unterschiedliche Spiele gesehen.

    Zunächst einmal ich war im Stadion dabei, und es war eine rote Karte, zwar eine harte Entscheidung aber vertretbar.

    Vieirinha war so ziemlich der beste vom VfL, dies ist nicht nur meine eigene Meinung, sondern wurde bei uns drumherum von Allen so gesehen. Keiner hat diese Auswechelung verstanden. Eher hätte Dost vom Platz gemusst. Polak stach nicht heraus, war aber die ganze Zeit sehr agressiv und hochgradig gelb bedroht, zudem war er platt.

    Das Spiel haben wir Heute in der Verteidigung verloren. alle in der Viererkette waren Heute nicht ganz bei der Sache. Sie standen oft falsch zum Gegenspieler und waren einfach nicht aufmerksam genug.

    Der Schiri war schlecht, aber wir haben dieses Spiel nicht wegen ihm verloren.

    0
    • Also,

      Ich bin auch immer im Stadion..

      Virienha tut mir etwas leid.. Auch heut war wieder zu sehen, dass er einer der Besten bei uns ist..

      Unsere Ultras sind das Letzte.. Wenn ich die ganzen jungen Bengel sehe wie die sich aufführen, wird mir schlecht!

      Außerdem haben wir heut auch gegen 13 gespielt.. Die Pfeiffe arbeitet bei Daimler, klar das er dann so pfeift.. Und die Fans haben heute auch ihr Übriges getan..

      0
  18. Wenn das die FANKULTUR in Fussballdeutschland sein soll, dann kann ich darauf gerne verzichten.

    0
    • Du darfst nicht Fankultur mit Ultrakultur verwechseln.

      Es tat gut zu sehen, wie die Fans links und rechts von den Ultras anfingen selber zu singen und unsere Mannschaft anfeuerten. Leider ist es schwer einen gemeinsamen Gesang hinzukriegen, wenn dazwischen die schweigenden Ultras sitzen und beleidigte Gesichter ziehen. Denen war das Spiel völlig egal, denen ist auch der VfL völlig egal.

      Man ich bin wegen diesen Idioten echt auf 180.

      0
  19. Mann, mann, mann! Was bringt es, wenn man den deutschen Meister auswaerts besiegt, wenn man zu Hause nicht einmal gegen einen Aufsteiger gewinnt? Ist nicht ganz ernst gemeint, natuerlich, denn Frankfurt ist ein verdammt starker Aufsteiger. Aber wo ist Wolfburgs fruehere Heimstaerke hin? Gerade mal 6 Punkte in der Hinrunde – nur Fuerth war schlechter! Und auswaerts dagegen 13 Punkte, mehr als doppelt so viel und Platz 5 in der Tabelle. Wenn Hoffenheim nicht 7 Punkte hinter Wolfsburg waer, muesste man Angst haben.

    0
  20. Ich glaube, LGK weiß einfach nicht, wie man gegen so eine Frankfurter Mannschaft spielen muss. Das Spiel war in vielerlei Hinsicht lehrreich:
    – wenn Diego einen nicht ganz so guten Tag hat, fehlt uns jegliche Sicherheit im Mittelfeld.
    – Vieirinha ist eine echte Verstärkung
    – Schäfer hat Angst vor dem Ball (beim 0:1) und schläft (beim 0:2), gut dass wir RiRo haben
    – Hasebe ist bestenfalls Durchschnitt
    – ein guter Sechser ist Pflicht für uns, was wir da haben reicht einfach nicht
    – LGK hat wenns drauf ankommt keinen Plan
    – wir haben nicht bis zum Sommer Zeit, einen neuen Trainer zu finden

    0
  21. Auch wenn mich ‚wobcom‘ nicht mag, ist der gesamte Defensivverbund nicht gefestigt und es beginnt – beim DM. An dieser Baustelle wird viel zu wenig gearbeitet und Vieles dem Selbstlauf überlassen.
    Tut mir leid. Und auch an dem Wechseln von Köstner kann ich kein System erkennen. Der Cheftrainerposten ist eindeutig zu groß für ihn. Und das gesamte im DM einsetzbare Personal ist für das Anspruchsdenken der Wolfsburger und die erste Tabellenhälfte nicht gut genug. Das gilt für Josue, Polak, Hasebe, Kahlenberg, Madlung, Pannewitz, Klich, Träsch, Knoche, Medojewic gleichermaßen. Ich denke nicht, dass ein einziger höheren Ansprüchen genügt. Und da helfen auch keine Scheuklappen sondern nur ein besseres Scouting und weniger aber bessere Einkäufe.

    0
    • sei mal nicht so undankbar Köstner gegenüber.
      Aber seine Interview bei der Pressekonferenz war meiner Meinung nicht gerade clever.
      Wir spielen Mittwoch in Leverkusen und haben da wahrscheinlich das wichtigste Spiel seit langem.
      Ins Viertelfinale ein zu ziehen wär ein Empfehlungsschreiben für Köstner. Er hätte einfach locker bleiben müssen anstatt jetzt vor diesem wichtigen Spiel irgendwas zu fordern.
      Hoffentlich kommen wir weiter und haben im Viertelfinale Losglück.

      0
    • Du meinst wir spielen zuhause gegen Leverkusen

      0
    • Der Köstner ist einfach – leider – nicht der richtige. Wir brauchen einen neuen Trainer. Mit Sympathtie kommst du nicht weit, wenn du es nicht schaffst Erfolg zu haben. Damit meine ich eine annäherung an Europa.

      0
  22. @Gast: wo nichts ist, kann man auch nichts erkennen….

    0
    • Bei der Pressekonferenz hat Köstner Allofs noch zusätzlich unter Druck gesetzt, er hätte die Mannschaft unten herausgeholt und will jetzt wissen, wie es weitergeht. Er leidet, denke ich, auch ein wenig an Wahrnehmungsschwäche.

      Köstner hat nach Haudraufenix FM der Mannschaft ein neuartiges Gefühl von Nestwärme gegeben, aber ist er dadurch zum Toptrainer geworden, der ein Spiel lesen kann und erkennt, wo man den Hebel ansetzen muss, um die Mannschaft zu entwickeln? Die Personalie Madlung steht allein schon für die immense Fehleinschätzung der Situation. Wäre Köstner mit besonderer Weisheit gesegnet, hätte er sich in der Pressekonferenz wahrscheinlich zurückgehalten. So schlecht war doch der Job im 2. Glied auch nicht bezahlt, oder?

      0
  23. Ich freue mich schon auf den neuen rechten Verteidiger

    0
  24. Madlung for President

    0
  25. Hallo

    also ich muss sagen für mich gibt es seit heute 2 Erkenntnisse.

    1. Die Ultras sind keine VfL-Fans und sollten dem Stadion fernbleiben. Das war heute unter aller Sau. Hoffentlich entwickelt sich bei den nächsten Spielen eine Gegenbewegung die den VfL auch unterstützen wenn er es braucht.

    2. LGK ist keine Dauerlosung. Er hat keinen Matchplan und kann auf Entwicklungen im Spiel nicht richtig reagieren. Sich dann nach dem Spiel hinzustellen und auch noch Drück auf Allofs aufzubauen ist vor so einem wichtigen Spiel gegen Leverkusen absolut unnötig und damlich. Also Herr Allofs übernehmen sie!

    0
  26. Hi!
    War heute auch im Stadion und muss sagen, dass die Fans links und rechts der Ultras klasse waren! Ich sitze in der Wölfie Kurve und konnte das ganz gut beobachten. Ich brauche keine Ultras um Fussball zu gucken, aber die Choreos von den Frankfurtern waren schon Top, muss man mal sagen! Aber ansonsten brauche ich solche Leute nicht im Stadion!
    Aber zum Spiel: Knackpunkt war die rote Karte, die auch zu Recht gezogen wurde (NDR2, Sportstudio, SKY), also auch die Fachleute sehen dass so. Ich habe jetzt schon häufiger auf Sky Mannschaften in Unterzahl gesehen die wesentlich mehr getan und ebenbürtig gewesen sind als der VfL heute. Aber egal, es war kein gutes Spiel, abhaken und gegen Leverkusen nochmal alles geben und dann in die Pause gehen. Ich lasse mich mit den möglichen Transfers mal überraschen!

    0
  27. Ich bin auch der meinung Vieirinha und Diego die besten auf Platz! Dost musste in der Halbzeit schon raus, kein teamgeist von ihm er ist quasi auf dem Platz gegangen. Einen DM, RV und IV im winter und es wird besser. Denn vorne mit Diego Vieirinha, Dost und Pilar nach der winterpause werden wir top besetzt sein!!!

    0
  28. hab das interview nicht gesehen. kann mal bitte jemand schreiben was köstner gesagt hat und wie er allofs unter druck gesetzt hat?

    0
  29. Huub Stevens ist in Gelsenkirchen entlassen worden. Er spricht Deutsch, hat eine Philosophie , lässt Attraktiven Offensivfußball spielen. Er kann junge Spieler weiter entwickeln. Holtby, Draxler, Papadopulous und Matip sehe ich als beispiele. Er lässt das 4-2-3-1 was wir auch Spielen spielen. Zudem ist er durch seine Beurlaubung „Kostenlos“. Er hat schon vieles erreicht. Er würde von daher auch ins Bild von VW passen.

    0
  30. Stevens wäre zumindest einer mit dem ich mich hier anfreunden könnte. Glaube aber nicht daran, dass er so schnell zu uns wechseln würde. Hätte ausserdem einen bitteren Beigeschmack

    0
  31. Habe eben im Doppelpass die Meinung der Experten gehört. Alle sind sich einig gewesen, dass wir unter dem Christbaum einen neuen Trainer gelegt bekommen. Wer das sein könnte, da war komplette Ahnungslosigkeit.
    Von den genannten Namen (Schaaf, Tuchel, Veh) glaube ich wenn überhaupt höchstens Tuchel, der sich gestern im Sportstudio ins Schaufenster gestellt hat, der kann sich also auch ein Leben nach Mainz 05 vorstellen…
    Ich glaube, dass Allofs – wie viele Fans auch – sieht, dass LGKs Möglichkeiten beschränkt sind, aber noch nicht weiß, ob er Schuster holen soll oder doch bis Sommer warten und dann Tuchel bringt. Vielleicht beschleunigt jetzt der Stevens-Rauschmiss seine Gedanken.
    Noch was fand ich im Doppelpass interessant: Draxler meinte, dass mit Diego die Mannschaft nie oben mitspielen kann weil: der spielt nur, wenn er Lust hat und das reicht nicht, um oben mit zu spielen. Interessant, weil gestern im Stadion ging mir durch den Kopf: Diego hat heute keine Lust…..

    0
    • Draxler redet immer schlecht über Wolfsburg diesen Menschen kann ich nicht ernst nehmen.Diego hat gestern alles versucht, nur halt wurde er – ich muss zugeben – sehr gut aus dem Spiel genommen. Und ohne Diego geht beim VfL halt ( fast) gar nichts.

      0
    • Ich denke, dass Diego Entlastung braucht. Josue, Madlung, Polak, Hasebe sind da sicher nicht die passenden Protagonisten. Wenn sich die Aufmerksamkeit der gegnerischen Spieler verteilen müsste, hätte Diego viel mehr Freiräume und Möglichkeiten. So ist der VfL leicht auszurechnen. Dass sich Diego nie ganz aus dem Spiel nehmen lässt, zeigt schon seine Klasse.

      Auf der Baustelle DM sehe ich weiterhin viel zu wenig Aktivität. Die IV verteidigen nicht aufmerksam und aggressiv genug, weil sich im DM und auf den Außenpositionen permanent neue Gefahrenstellen auftun. Ich hoffe sehr auf frische, bissige und überdurchschnittliche neue Leute, sonst bleibt die Instablität Stammgast.

      Ein Trainer mit spieltaktischem Verständnis und Charisma sowie einer klaren Linie ist nötig. LGK sollte von sich aus in seine frühere Position zurückkehren; als Cheflenker wird das wohl nichts. Aber ich glaube auch nicht, dass Stevens der richtige Mann wäre – der ist jetzt recht dünnhäutig. Die Auswahl ist wirklich eine sehr schwierige Aufgabe – und es eilt.

      0
  32. Die Aussage im Doppelpass, dass unser VfL nicht mehr absteigen kann, teile ich nicht. Wenn der Start im neuen Jahr nicht gelingt, geht esabwärts!!!

    0
  33. Was für ein enttäuschender Nachmittag gestern. Dabei lief es die ersten Minuten eigentlich gut. Das frühe Tor hatte mich auch noch nicht geschockt, weil ich die Frankfurter jetzt nicht so übermäßig stark fand. Aber die rote Karte war natürlich tödlich. Aber was will man machen? Letzte Woche Glück gehabt und dieses mal eben nicht. Jetzt hoffe ich, dass wir wenigstens noch gegen Leverkusen gewinnen, obwohl ich das als sehr schwer einschätzen würde.
    Wie es einige über mir auch schon schrieben. Ich glaube, wenn Köstner das Spiel auch noch verliert, dann könnten wir zur Rückrunde einen neuen Trainer erleben.

    0
  34. Koestner wird hier unabhaengig von Magath beurteilt. Ja, mit seinem Punktesschnitt waeren wir jetzt auf Platz 5 und auch in der Abschlusstabelle der letzten Saison auf Platz 5. Aber es geht nicht nur um die nackten Zahlen, es geht um die Perspektive. Und Koestners Management wird zunehmend als perspektivlos angesehen. Zwei Beispiele: Seine Startformation ist immer noch fast die gleiche wie in Duesseldorf – als ob er damals hellseherische Faehigkeiten gehabt haette und die optimale Mannschaft fuer den Rest der Saison auf Anhieb gefunden haette. Beispiel 2: Seine oft viel zu spaeten Einwechslungen, noch dazu oft von Spielern, deren Einwirkung auf das Spiel in der Augen vieler vernaechlaessigbar ist.
    Dass die Aufstellungen keineswegs optimal sind, hat man in den letzten Heimspielen gesehen. Es waere mehr drin gewesen gegen Bremen, den HSV oder Frankfurt. Das hat Koestner selbst zugegeben. Aber er scheut sich vor Veraenderungen. Und so kommt der VfL auf Dauer nicht weiter. Dann stehen in der naechsten Saison immer noch Spieler wie Josue und Olic in moeglichst jeder Startelf…

    0