Dienstag , Oktober 20 2020
Home / News / Vorfreude auf die Champions League: VfL Wolfsburg – KAA Gent

Vorfreude auf die Champions League: VfL Wolfsburg – KAA Gent

+++ 10.00 Uhr +++
Bereits um 10 Uhr in der Früh sah man die ersten Fans aus Gent am Nordkopf in Wolfsburg. Herzlich Willkommen!

Kaum haben wir den tollen Sieg gegen eine wirklich starke Gladbach-Elf gesehen, steht auch schon der nächste Leckerbissen vor der Tür. Am Dienstagabend, wenn wieder die CL-Hymne ertönt und Gänsehautfeeling angesagt ist, hat der VfL Wolfsburg 90 denkwürdige Minuten vor sich: Mit einem Erfolg über den KAA Gent würde der VfL Wolfsburg in der Champions League ins Viertelfinale einziehen und zu den besten acht Teams von Europa zählen.

Auf die Fans des VfL wartet am Dienstag somit nichts weniger als das wichtigste Spiel der Vereinsgeschichte auf internationaler Ebene.

Einige Spieler sind dabei leicht angeschlagen: Max Kruse, Julian Draxler und auch Maxi Arnold liefen leicht unrund vom Platz nach der schweren Partie gegen Borussia Mönchengladbach. Gestern wurde diese Spieler besonders gepflegt. Doch ein Einsatz ist wohl nicht gefährdet.
 
Dieter-Hecking
 
Dieter Hecking:

„So ein Spiel wie am Dienstag sollte alle Wunden heilen. Wenn wir so spielen wie gegen Gladbach, kommen wir eine Runde weiter.“

Diskussion

    Es gibt viele Themen, über die man im Vorfeld sprechen kann:

  • Stadionauslastung: Wer von euch geht zum Spiel, wer bleibt dieses Mal zu Hause? Wem ist der Eintritt zu teuer?
  • Weiterkommen: Wie groß seht ihr unsere Chancen, wo liegen die Gefahren?
  • Personal: Wer ist fit, wer ist angeschlagen, wer ist gerade gut drauf, wer kann/soll spielen?
  • Habt ihr Ideen, wie man auf die Plakat-Panne reagieren könnte? Ist Selbstironie gefragt? Oder lieber schweigen?

 

Umfrage

 
 

63 Kommentare

  1. Hingehen! Flagge zeigen! Sieg feiern! :like:

    22
  2. „Habt ihr Ideen, wie man auf die Plakat-Panne reagieren könnte? Ist Selbstironie gefragt?“
    Ich bin dafuer, wir spezialisieren uns auf deartige Banner und lassen es zum Markenzeichen werden. Hab leider noch keine gute Idee fuer einen Text…

    4
    • Habe eine Ironische Idee die ich auch bei den Verantwortlichen hinterlegt habe, ich denke aber sie trauen sich nicht… Die haben erstmal genug von Spruchbändern :ninja:

      1
    • Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Evtl. könnte man ja auch einen Banner mit folgendem Spruch machen:

      „Absichtlich falsch geschrieben, für immer im Gedächtnis geblieben! ;-)“

      5
  3. Hecking hat in der PK gesagt: „Die Frische könnte morgen ein entscheidender Faktor sein. Daher könnten auch ein paar frische Kräfte zum Einsatz kommen.“ Bin mal gespannt, wer vor einem Comeback in der Startelf steht. Wahrscheinlich heisst das aber nur, dass Caligiuri von Anfang an spielen wird.

    1
    • Kann mir auch kaum vorstellen, dass er gerade morgen jemanden Neues bringt. Vermutlich hast du mit Calli recht.

      0
  4. Leider ist auch heute noch die Plakatpanne fast ausschließlich in den Medien Thema. Ich denke, die Verantwortlichen schämen sich in Grund und Boden und damit sollte es denn auch langsam gut sein. Letztendlich sind wir alle Menschen und Fehler können geschehen. Mit Humor/Selbstironie ist doch eine gute Idee. Heute Abend wir ja in Circus Halligalli der Besuch von Klaas in Wolfsburg und in der VfL Arena ausgestrahlt, vielleicht gibt es ja morgen früh schon wieder ein neues Thema über das man sich aufregen oder lachen kann.
    Ich es liebe im Stadion zu sitzen und die Mannschaft anzufeuern. Wer am vergangenen Samstag im Stadion war, kann sich bestimmt erinnern, als zum Ende der Partie alle Leute im Stadion standen und geklatscht haben. Das war ganz toll und ich bin davon überzeugt, das wir damit alle dazu beigetragen haben, dass wir gesiegt bzw. den Sieg bis zum Schlusspfiff verteidigt haben. Ich denke, der VfL sieht das ähnlich, denn für morgen wurde zum Fahnentag und zum Support aufgerufen. Dieses „Wir Gefühl“ macht einen Fußballabend so besonders. Ich hoffe, dass es morgen ein gutes Spiel und tolle Stimmung gibt und hoffe natürlich auf einen Sieg.

    11
  5. Ein paar Ideen für wopp
    – Heute stehen wir neben uns
    – Wir lieben die Eintracht
    – Heute ohne Text
    Oder zum Hochhalten
    – Die hinter uns sehen gerade nichts

    19
  6. Ich würde mich freuen, wenn „unsere Ultras“ verstehen würden, dass individuell anders und vielleicht schöner ist, als so zu reagieren, wie alle anderen Ultragruppierungen es sonst handhaben.
    Ist es ein Allgemeinplatz , wenn ich sage, dass es gang und gäbe in der Ultraszene ist, Pyro und Leuchtraketen sowie Bengalos zu zünden?

    Da wir doch eh schon anders sind, zumindest für viele von außerhalb, würde ich mich freuen, wenn die Ultras einen anderen Ansatz wählen würden.

    Mehr auf Selbstironie etc. und wenn andere Pyro abbrennen, machen wir lieber eine kleine Choreo oder so.

    Bis jetzt fand ich es sehr schön, dass von einer nicht gewalttätigen Szene bei uns ausgegangen wurde, sollte sich dieses ändern, würde ich mich freuen, wenn der Verein anfängt dieses umgehend zu unterbinden

    17
    • “Bis jetzt fand ich es sehr schön, dass von einer nicht gewalttätigen Szene bei uns ausgegangen wurde“

      wer sagt, dass unsere Ultraszene nicht gewalttätig ist? Unsere, sind genauso wie Ultras aus BS, H oder wo auch immer. Die nehmen sich nichts^^
      Wer sowas behauptet, hat wirklich überhaupt keine Ahnung von dieser Thematik.

      2
    • @ ein wolf…es ist keine Behauptung, sondern meine Wahrnehmung.

      0
    • Ich habe nicht dich damit gemeint. In den Medien habe ich nur auch sowas von den Verantwortlichen gehört. entweder sie wissen es wirklich nicht, oder es ist nur PR. Jeder weiß eigentlich, was Ultras sind und was sie machen.

      0
  7. Coprolalia under Control

    Ironisch zu antworten wäre schön, denke aber es wird nix, und wenn dann nicht so Aufmerksamkeitsstark.

    Echt blöd das sich unsere Fans selbst so schlecht darstellen seit Wochen, als ob die Sache mit Klaas nicht schon gereicht hätte
    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=831810776965066&id=189244634555020

    0
    • Die Schadenfreude hätte es auch ohne Banner gegeben, aber sie wurde dadurch sicher verstärkt.

      Die Kommentare sprechen da eh für sich.

      Irgendwie fände ich es jetzt ja interessant, wenn wir weiterkommen und Bayern rausfliegen würde.

      6
  8. Und manche hatten Sorgen wegen Joko & Klaas :lach:

    Nicht ernst gemeint ;)

    7
    • Das rundet das „Wochenpaket“ halt ab.

      Was soll’s….
      Ich freue mich auf morgen und jedes weitere VfL-Spiel und das kann mir keiner nehmen.

      Zumindest scheint unser Banner ja interessanter zu sein, als der Angriff „vermeintlicher“ Gladbacher auf einige BVB-Fans.

      1
  9. Coprolalia under Control

    Podcast von sport1 mit der Wolfsburgerin Sarah Magiore im Intro. Überschrift:
    Wir bleiben hinter uns…
    https://soundcloud.com/sport1fm/902-folge-25-wir-bleiben-hinter-uns

    1
  10. Ich bin morgen dabei, trotz der weiten Anreise und des hohen Preises. 70€ finde ich schon happig, evtl. hätten es 50€ auch getan und man hätte mehr Leute im Stadion, keine Ahnung. Ob die Stimmung dann allerdings besser wäre, vermag ich nicht zu sagen, ich erinnere mich gerne an das EL Spiel gegen Lille – da war es optisch „trostlos“ im Stadion, aber die Stimmung war spitzenmäßig!
    Ich möchte das Spiel morgen unter keinen Umständen vermissen und freue mich sehr darauf :vfl:

    9
  11. Weiß einer ob die Halle09 auch zum morgigen Champions League Spiel geöffnet hat?

    0
  12. Ich persönlich bin ja ein großer Fan von Selbstironie und dieses unsägliche Banner vom Wochenende könnte, wie Wopp schon sagte, als Aufhänger genutzt werden. Dann hätte es wenigstens im Nachhinein noch Sinn und Verstand…. Generell wünsche ich mir, dass man auch von Vereinsseite her selbstbewusster mit dem vorhandenen Golfsburger Plastikclub-Image „arbeitet“.

    Ansonsten freue ich mich morgen auf die gute Stimmung im Stadion und ein tolles Spiel unserer Mannschaft, hoffe auf einen Sieg und werde mich nicht darüber ärgern, dass für einige nervige Medien die Stadionauslastung wieder wichtiger sein wird als das Erreichen des Viertelfinales.

    3
    • Dazu hatte ich schon oft angemerkt, dass der VfL sich als Marke anders präsentieren und vor allem verkaufen muss. Magath 1.0 bzw. Röttgermann hatten mal eine Umfrage in Auftrag gegeben. Frage: Welchen Begriff verbinden Sie mit dem VfL Wolfsburg? Antwort „Wölfe“.

      Das liegt zwar nahe, ist aber unzweckmäßig. Wolfsburg hat mit den Wölfen nichts zu tun, da der Schloßbegriff schon künstlich ist.
      Aber er ist die Folge einer Entwicklung: Ein Wolf als Maskotchen, ein Wolf auf dem Trikot (warum eigentlich?), Wolfsgeheul usw.

      Ich fordere nicht dessen Abschaffung. Aber authentischer und passender wäre z.B. „Radkappen“. Erstens wird der Verein bzw. dessen Fans eh schon so genannt und zweitens würde man es für sich nutzen. Als Vorbild sehe ich hier Leverkusen – auch Vizekusen oder Werkself genannt. Jahrelang hatten die das gleiche Dilemma. Sie haben die Begriffe patentieren lassen und nutzen es für sich. Und irgendwie sind die Bgeriffe seitdem nicht mehr so negativ behaftet. Es ist eine Frage der Vermarktung.

      0
    • Coprolalia under Control

      Absolut, so sehe ich das auch. Problem ist nur, das wir da jetzt fast schon zu spät dran sind. Ich hätte jetzt bedenken, das sich unsere Verantwortlichen das dann so aufbauen wollen, das es durchschaubar und gezwungen wirkt. Das geht dann oft auch nach hinten los.

      Diesen Ansatz hätte man vor Jahren verfolgen müssen, langsam und unterschwellig. Bei uns laufen dann eher Kampagnen wie das X zB.

      Neben den Radkappen hätte ich mir auch Schichtgesichter vorstellen können, was zudem noch das Zuschauerproblem aufgreift und greifbarer macht.

      Aber vll ist der Zug ja doch noch nicht abgefahren

      0
    • Leverkusen hat damit auch erst 2003 oder so angefangen. Und die spielen jetzt auch schon rund 40 Jahre Bundesliga. Ich denke, dass es nie zu spät ist etwas zu ändern. Aber wenn man es macht, sollte schon eine Strategie hinter stehen und es sollte nicht zu subtil gemacht werden.

      Der VfL ist ein Werksclub bzw. gehört Volkswagen und Wolfsburg existiert nur wegen Volkswagen. Diese Verbindung ist zwar bekannt, man nutzt sie aber nicht. Egal ob „Schichtgesichter“, Radkappen“ oder „Golfsburg“: Ein Teil der Wolfsburger fühlt sich ja sofort beleidigt. Dabei sind die Begriffe eingängig und durchaus auch markentechnisch brauchbar.

      4
  13. Coprolalia under Control

    Die Selbstironie wie sie die Augsburger an den Tag gelegt haben hat mir auch sehr gut gefallen:

    In Europa kennt uns keine Sau.

    Das Augenzwinkern fehlt bei uns, wir beißen ja gleich auf jeden Happen der uns von den anderen Fans oder der Presse entgegen geschmissen wird…

    14
    • „In Europa – da kennt uns jeder
      ABER NUR wegen einem Arbeitgeber
      Wir fahr´n zum Fußball – trotz Sonderschichten
      (und hier muss eine Änderung der Zeile her)“

      Diese Ironie haben wir auch, nur zu oft gebe ich dir Recht, wird nach jedem Happen gebissen..

      4
    • Unsere Mannschaft anzufeuern den Gegner zu vernichten… :lach:

      0
  14. Also der erste Teil bei Circus halligalli ging eigentlich, klaas macht sich zum deppen und Joko verkauft uns ganz passabel finde ich.

    14
    • Bisher amüsiere ich mich ganz gut.

      9
    • Coprolalia under Control

      Ja der VfL kommt nicht schlecht weg, eher halt Klaas wird verarscht. So ist das ok und sogar noch positiv wenn man nachher sogar sieht das es auch echte Fans des VfL gibt :lach:

      3
    • Mein erster Gedanke: Ein riesen Publicity-Gag des VfL Wolfsburg nach dem Motto: „Wenn ihr hier drehen wollt, dann nach unseren Regeln.“

      Kein einziges böses Wort über den VfL. Auch Thomas Helmer war eingeweiht und auch der „Rausschmiss“ vorher geplant. Fernsehen halt.

      Der befürchtete Aufreger blieb aus :)

      19
    • Definitiv!

      Im Beitrag gab es mehrere Indizien, die eindeutig dafür sprechen, dass der Vfl direkt beteiligt war und auch schon vorher von der gesamten Aktion wusste.

      Im Grunde war es bis jetzt nur viel Lärm um nichts.

      1
  15. Für morgen alles raushauen und damit unsere Spieler antreiben auch wenn mal kritische Minuten eintreten. Ja dann erst recht. Die Genter müssen denken sie sind hier in die Hölle der wölfe geraten. Mein Tipp 2:0 für uns

    0
  16. Coprolalia under Control

    Jetzt macht sky auch noch mit uns irgendwie bloßzustellen:
    https://m.facebook.com/DeinSkySport/photos/a.132179480200917.35052.124105314341667/983727571712766/?type=3

    0
    • Naja Sky halt…
      Im Prinzip haut auch Sky nur Klischees und Stammtischparolen raus, um der Allgemeinheit zu gefallen und logischerweise Abonnenten zu generieren.

      So einen großen Unterschied zwischen Sky und Bild sehe ich eigentlich eh nicht, was die Qualität der Berichterstattung und des Niveaus angeht.

      6
    • Ja mein Gott da müssen wir halt jetzt durch. Lasst uns doch diese Thema endlich beenden. :like:

      7
    • Wie gut dass ich kein sky habe. Jetzt hätte ich es nämlich gekündigt.
      Und die Kommentare darunter sind das aller letzte.

      Mich nervt so was jedenfalls, wenn der Herzens Club von irgendwelchen daher gelaufenen klein geistern so in den Dreck gezogen wird. Wahrscheinlich hardcore Dortmund fans aus Oldenburg, Kiel und Erfurt … Wäre ich bei Facebook hätte ich es auch da gepostet.

      1
  17. Den find ich richtig gut!!! “CL-Viertelfinale – das muessen wir uns erstmal nachmachen!”

    4
  18. Heute Abend ist es endlich soweit. Ich bin gespannt und freue mich auf einen tollen Abend!
    Weiß einer, wieviele Karten bisher verkauft worden sind?

    0
    • Es werden ca. 25.000 erwartet. somit bleiben ca 1500 oder so frei. Kann aber auch sein, das die WAZ extra ein bißchen dazumogelt, um noch ein paar zu motivieren, doch noch zu kommen. Es gibt nämlich auch Leute, die Ihr kommen von der Anzahl ander Leute abhängig macht. :-( (alles schon erlebt, nach dem Motto, ach nee, das ist ja da so leer bei dem Pokalspiel.)

      2
    • In der City-Galerie haben eben noch Leute Karten gekauft.

      2
  19. OT

    @admin

    Ich hatte Dir gestern eine mail geschickt, wir hatten ja bereits „Korrespondenz“… Würde mich freuen, wenn es heute klappt!

    0
  20. Nico Kovac neuer Trainer von Frankfurt.

    0
    • Jep und sein Bruder Robert auch. Das ist witzig. Bin gespannt ob sich da jetzt was ändert. Viele Fans wollten ja den Alexander Schur als Eigengewächs und Konzepttrainer, wäre sicherlich auch interessant. Ich jedenfalls wäre nicht ganz unglücklick, wenn sie abermals den Gang in die 2. Liga antreten müssten.

      7
  21. Die Kleinstadtgang (die Gruppe, die für dieses miserable Spruchband verantwortlich ist) stellt ihre Aktivitäten bis auf Weiteres ein. Dazu entschuldigen Sie sich bei allen VfL- Fans für diese Aktion.

    Die komplette Stellungnahme findet ihr hier:
    keinesekundegrau.tumblr.com

    4
    • Klar war die Aktion peinlich, doch diese Aktion halte ich nun für „feige“. Man muss zu seinen Fehlern stehen und daraus lernen…

      7
    • Die Entschuldigung finde ich gut und absolut richtig.
      Das Einstellen von jeglichen Aktivitäten finde ich dann aber doch etwas schade.

      Man sollte daraus lernen. Außerdem bringt ein Rückzug der Gruppe jetzt niemandem mehr etwas. Das Banner ist geschrieben und der Spott geschehen.
      Wäre gut gewesen wenn man es bei der Entschuldigung belassen hätte. Ich verstehe sowieso nicht warum sich solche Gruppen bei den kleinsten Unstimmigkeiten immer gleich auflösen!

      1
    • Naja nu haben wir uns alle einmal Fremdgeschämt, haben uns ein, zwei Dumme Sprüche anhören müssen, aber nu muss aber auch mal wieder gut sein. Irgend etwas hätten die anderen eh gefunden. So war es mal nicht das „halb leere“ Stadion. Halte es für absolut stark sich nun öffentlich zu stellen und Sorry zu sagen. Aber bestraft haben sie sich selbst genug. Jetzt braucht uns die Mannschaft und zwar alle und laut.

      Fakt ist das passiert nicht wieder. Auch den anderen nicht. Die Schmach möchte keiner erleben.

      Mund abwischen, Krone richten, weiter geht’s…. :vfl:

      3
    • Ich finde das gar nicht so schlimm, mit dem Verschreiben auf dem Plakat. Was ich richtig schlimm finde, ist das man andere versucht zu Beleidigen. Die sollen lieber schöne Choreografien machen.

      Man wie stolz ich auf unsere Fans in Berlin beim Finale war, als wir die Choreografie gemacht haben und die Dortmunder nur ihre Bengalos gezündet haben.

      Wir sollte uns durch den ganzen Spott in den Medien nicht runterziehen lassen und hoffen, dass aus diesen Aktionen (gegen Hannover und MBG) unser Ultras was draus gelernt haben.

      15
    • Die ganze Aktion wie auch die Entschuldigung können als Lehrbeispiel dafür gelten, wie eine von vornherein blöde Idee an Größenwahn und Naivität scheitern.

      5
    • Egal wie, man kann als verantwortliche Fangruppe nach diesem Fehler eigentlich gar nicht richtig reagieren. Wieder gutmachen kann man das eh nicht, da dieses Bild auf Jahre uns VfL-Fans begleiten wird und der Hohn und Spott um eine weitere Tonlage ergänzt wurde. Das klingt in den letzten Monaten stark nach einem neuen orchestralen Hohn-und-Spott-Kanon (…CL-Stadion-Auslastung, Abgaswerte, Pyro-Atacke, Verein für Legasthenie, Klaas Edel-Fan,…)

      Dennoch:
      Ich rechne es der jungen Gruppe an, dass sie sich entschuldigt haben, erkenne an dass sie Gewissesnbisse haben und dass sie sich ihrer Schuld bewusst sind und sich nun zurückhalten wollen. Sie wissen genau dass sie der kompletten Fanszene und allen Anhängern einen Bärendienst erwiesen haben. Ungeschehen wird es dadurch allerdings leider nicht.

      Ich würde appelieren, dass sich hier alle Fangruppen ob Ultra oder nicht, zusammenreißen, die Verantwortlichen dafür nicht zu steinigen, hinter ihnen zu stehen und das beste daraus zu machen.

      Wie schon hier im Blog angeregt und auch von Lupo schon vorgeschlagen, wäre ein öffentlichkeitswirksame, ironische Reaktion auf diese Peinlichkeit ideal. Nicht die anderen überschütten mit Hähme sondern sich selbst aufs Korn nehmen und mit Witz, Charme und Humor eine größere Aktion auf die Beine zu stellen, die sich auf das missglückte Banner bezieht.

      Das hätte den Effekt, dass die wolfsburger Fanszene demonstriert, wir stehen zusammen, auch wenn einer mal Mist baut (von Pyro mal abgesehen) und zeigt, wir nehmen uns nicht so ernst. Zusätzlich würde das allgemein vermutlich Sympathien bringen, oder zumindest Respekt. Die Medien hätten wieder was zu berichten, wir würden allgemein positiver wahrgenommen und das Thema „Banner“ verschwindet schneller aus der Berichterstattung. Auch hätte man selbst auch immer was entgegen zu setzen, nach dem Motto, Jeder macht Fehler und wir stehen da drüber.

      7
    • Ich frage mich, ob die Leute, die hier von Naivität und Größenwahn sprechen, die Demut aufgebracht hätten sich auf diese Art und weise zu entschuldigen, wie die Kleinstadtgang das getan hat!

      Vor der Kleinstadtgang ziehe ich meinen Hut. :top:

      Denke ich an die anderen, die sich wie Aasgeier aufführen, ohne je produktiven Support auf die Beine gestellt haben, dann geht es mir so:

      :kotz:

      2
    • Ich sage meinen Schülern immer: „Wenn ihr scheiße gebaut habt, dann steht auch dazu und sagt es. Man findet dann immer einen Weg.“ So sehe ich das hier auch. Die Gruppe (der Name ist ja noch viel peinlicher) steht dazu und hat sich entschuldigt. Der Schaden ist irreperabel. Aber nun ist es zumindest der restlichen Fanszene möglich, sich gegenüber anderen zu verteidigen. Eine ironische Aktion wäre natürlich die bestmögliche Aktion. Ich bezweifel aber, dass es so etwas geben wird. Und selbst wenn: Egal welche Choreo die Fans bislang gemacht haben, in den Medien kam sie nahezu nie vor. Das sollte spätestens im Pokalfinale deutlich geworden sein. Es würde einfach nicht zum Bild des VfL passen.

      Und zum Medienecho: Das war jetzt mal für 24 Stunden etwas derbe. Morgen wird es die Auslastung sein. Und spätestens in einer Woche ist alles schon vergessen, weil dann irgendetwas anderes in der Fußballwelt passiert ist. Das muss man dann eben auch mal aushalten. Der gemeine Fan ist ja nicht betroffen.

      2
    • Coprolalia under Control

      Vergessen werden die Dinge nicht, sie stehen nur nicht im Fokus. Sie werden aber immer wieder rausgeholt und um die Ohren gehauen sobald es jemanden nutzt.

      0
    • Ach, wer holt sie denn raus? Als wenn die Sportschau oder die Bildzeitung solche Kamellen rausholt. Die haben ihren Fokus voll und ganz auf die Zuschauerzahl gelegt. Und dafür bieten wir ja auch genügend Stoff.

      Was irgendein Fan aus Braunschweig oder Hannover sagt, dass interessiert mich nicht. Noch weniger das Geschwätz von irgendwelchen Dortmundanhängern aus der Region.

      1
    • Coprolalia under Control

      Was auch nicht besser ist, wenn es denen um Zuschauerzahlen geht. Das wird immer wieder rausgeholt, wird es mal ausverkauft sein, kommt dann ein Nebensatz, gegen Moskau waren es ja nur 10000 etc. man kennt das ja.

      In den sozialen Medien (nicht nur private Seiten) und bei 11 Freunden etc werden auch andere Themen rausgeholt.
      Freue mich schon auf gewisse Saisonrückblicke und der Gleichen. Mag sein das dich das nicht interessiert, viele interessiert das eben und fühlen sich dadurch ständig angegriffen.

      0
  22. Die öffentliche Entschuldigung finde ich sehr mutig und gut. Die Gruppe schreibt selbst, dass sie Gewissensbisse plagen und sie dem Druck nicht gewachsen sind und ihre Aktivitäten deshalb einstellen. Wie ich gestern schon geschrieben habe, sollte es das jetzt auch gewesen sein. Selbst bei Google kennt man inzwischen das Recht auf Vergessen. Jetzt kann der Fokus wieder auf die sportliche Leistung unserer Lieblingsmannschaft gerichtet sein und da dürfen wir jetzt auch mal stolz drauf sein.

    4