Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / Konkurrenz / Bayern München / VfL Wolfsburg gegen Bayern München im Sonnenschein

VfL Wolfsburg gegen Bayern München im Sonnenschein


 
Das Wetter ist toll, der Strom fließt wieder und das Fußballfest ist angerichtet. Niemand erwartet etwas.
Gleich geht es los mit dem Spiel VfL Wolfsburg gegen den übermächtigen Gegner aus München.
Liegt eine Überraschung in der Luft oder ist das nur der erste Duft des Frühlings?

Dieter Hecking muss auf Christian Träsch und Luiz Gustavo verzichten.
Ivica Olic hatte gestern das Abschlusstraining nach ein paar Laufrunden abgebrochen. Er steht wenn dann nur für einen kurzen Einsatz von der Bank zur Verfügung.

Auf ein gutes Spiel! Schockt sie, die Bayern!
 
 

129 Kommentare

  1. Benaglio – Ochs, Naldo, Knoche, Rodriguez – Arnold, Medojevic – Perisic, De Bruyne, Caligiuri – Dost.

    Zunächst auf der Bank: Grün – Schäfer, Klose, Malanda, Polak, Kutschke, Olic.

    Ich hätte lieber Klose, Schäfer oder Malanda statt Medo gesehen.

    Aber egal: :vfl:

    0
    • Interessant! Diese Aufstellung (natürlich mit Gustavo statt Medojevic) hatte ich mir schon in den vergangenen Wochen ein ums andere Mal gewünscht – und nicht bekommen, weil zu offensiv. Ausgerechnet gegen die Bayern bekommen wir sie zu sehen. Trotzdem schön, dass wir uns nicht einigeln. Ich kann besser damit leben, wenn wir heute 5 Gegentore kassieren, es aber versucht haben, als mit neun „Kloppern“ auf dem Feld, die nur hinten drin stehen, ein oder zwei Gegentore zu kassieren und trotzdem zu verlieren.

      0
    • @Hammerhai: zweite Halbzeit in Hoffenheim, standen sie genau so. Ist auch mein Favorit, da muss aber Arnold erst reinwachsen und noch viel geübt werden.

      0
    • Ich finde, er hat es dort schon passabel gemacht im Vergleich zu seinen Darbietungen im ROM.

      0
    • Das stimmt. Die Leistung war gut, aber das kann er noch besser. In den A-Jugendspielen hat er da auch schon gespielt. Da kannte er die Laufwege besser und es sah richtig gut aus…

      0
  2. Niemand erwartet was, also schaut, dass ihr ‚unbeschwert‘ kämpft und ein gutes Spiel abliefert.
    Vielleicht wird es ja doch etwas anderes, als eine Niederlage!

    Forza, Vfl!!! :vfl: :vfl:

    0
  3. Hab gerade den Bericht auf Sky über dieses elektronische Trainingssystem in Hoffenheim gesehen. Da hab ich schon vor zwei Jahren gesehen das die Dortmunder mit solch einem System trainieren.
    Ist ein 16×16 Meter Spielfeld mit mehreren Ballmaschinen auf mehreren Höhen. Ein Computer spielt dem Spieler der in der Mitte steht den Ball unterschiedlich zu und er muss den Ball in ein vom Computer ausgewähltes beleuchtetes Feld weiterspielen. Das trainiert den Reflex, Schnelligkeit, Genauigkeit, Auge, …. Klingt sehr logisch und gut. Haben wir so etwas auch oder bleibt es bei Schweinchen in der Mitte… Für mich als junger Spieler wären auch solche Trainingsmöglichkeiten ein Argument…

    0
    • Mich wundert sowieso, dass im Fußball so wenig Technik eingesetzt wird. Im Golfsport gibt es 3D Schwunganalysen, beim Tennis die Ballmaschine; und das sind Randsportarten (gegen Fußball).
      Ich habe noch nicht gehört, dass der VfL so eine Maschine hat.

      Bei den Taktikübungen könnte man auch so eine Art Abstandssystem verwenden…

      0
    • Also als Tennisspieler kann ich dir die Lösung dafür sagen:
      du hast manchmal keinen Mitspieler der bereit ist für dich die Ballmaschine zu spielen.
      Im Fußball profitieren beim „Schweinchen in der Mitte“ alle Spieler, beim Tennis eigentlich nur der der die Bälle serviert bekommt.
      So war es einfach notwendig eine Ballmaschine zu besitzen.

      0
  4. Schlimmer als Reif gehts nicht -.-

    0
  5. och nöö, der Reif kommentiert bei Sky?! och nööö….

    0
  6. Die Stimmung vor dem Spiel ist bislang die beste der Saison.

    0
  7. Da kann man nur noch auf den Stadion-Sound umschalten :yoda:
    Mal schauen was Pep, Sammer und Reif sagen, wenn wir sie besiegt haben :vfl:

    0
  8. Na, geht doch… :topp:
    Die Mannschaft ist taktisch hervorragend eingestellt.
    Klar habe ich Zweifel, dass sie das durchhalten. Diese Disziplin und Laufbereitschaft…
    Aber Hecking fordert halt viel.

    Medojevic, bisweilen mit deutlich mehr Muskeln als Hirn, checkt Dost weg….

    0
  9. Scheiße….. Die Woche mit Grippe im Bett krankgeschrieben… Frau und Kinder allein ins Stadion und ich vorm Fernseher und dann solch eine geile Stimmung und dann gehen wir auch noch gegen die Weltbesten Bayern in Führung… Menno ist das gemein.. Hust, schnief….

    0
  10. BS führt in Spätzletown…

    0
  11. Scheiße…

    0
    • ..ist doch i.O.
      25 min nichts zugelassen und sogar geführt.

      …Und super gehalten…

      0
  12. …und ein Scheißausgleich.
    Wobei die Ecke nur entstand, weil Perisic Alaba vorher weglaufen ließ und dann nachsetzem musste…
    Man darf KEINE SEKUNDE nachlassen gegen die Bayern.

    …und 5 Minuten später läuft Alaba wieder auf links frei….

    0
  13. Caligiuri regt mich wieder auf. 2x auf der linken Seite stark durchgesetzt und dann dieses hin und her -.-
    Einfach flanken.. beim zweiten mal war Perisic rechts frei und da schießt er in drei Bayern rein ….

    0
  14. Wir lassen uns wieder zu sehr hinten reinpressen.

    (Wir müssten so spielen wie die Chilenen am Mittwoch)

    0
  15. Jetzt bis zur Halbzeit das 1:1 retten und dann in der 2. Hälfte voll angreifen.

    0
  16. …den muss er doch machen!!!!

    0
  17. …machen das aber trotzdem gut bis jetzt…

    0
  18. Ich bin ja heute von Benaglio Abstößen / würfen begeistert – die kommen sogar teilweise an !!!

    0
  19. In jedem Spiel haben wir einen „unsichtbaren“ Spieler.
    Heute ist das bisher für mich Caligiuri, der wenig am Spiel teilnimmt…
    de Bruyne muss da den linken Fuß nehmen!

    0
  20. Die U23 hat übrigens durch zwei Tore von Scheidhauer 2:1 bei den Braunschwachen gewonnen.

    0
  21. Caligiuri verpasst jetzt schon zum dritten mal das abspielen. -.-
    Ochs war rechts frei aber nein wir machen noch nen Hacken. :yoda:

    0
  22. Jede Form von Kritik ist momentan meckern auf höchstem Niveau können wir das halten oder sogar ausbauen würde das fast schon einer Sensation gleichen. Fast jeder nationale und internationale Verein hat sich die Zähne an Bayern ausgebissen. Das stuft unsere Leistung bis jetzt noch höher ein. Aber ich will auch gar nicht zu viel loben schließlich müssen immer noch 45 Minuten gespielt werden.

    0
    • wichtig ist, auch die zweiten 45 Minuten volle Konzentration an den Tag zu legen und den Bayern keine Sekunde Luft gönnen. Dann gibt es wieder Chancen für uns, wie in der 1. Halbzeit. und dann müssen wir diese nutzen!
      Also, Jungs, auf geht’s, weiter kämpfen!!!

      0
  23. ..und wieder ein Ball von Benaglio angekommen. :topp:

    0
  24. Also Hecking hat sich das Chile Spiel gut angesehen…

    0
  25. De Bruyne ist frei durch und wird zu Unrecht wegen Abseits zurückgepfiffen. Man, immer sind die Schiedsrichter gegen uns.

    0
    • zu Unrecht?
      Welche Quelle sagt dir das?

      However, Pep rüstet auf.
      Jetzt kommt die 1. Wahl: Thiago, Mandzukic.
      Das wird ein anderes Spiel….

      0
    • Zu Unrecht, weil Kevin de Bruyne noch in der eigenen Hälfte war, als der Ball auf ihn gespielt wurde. Zeigt die Wiederholung von Euro Sport 2.

      0
  26. Dost spielt fantastisch !

    0
  27. coole Freistoß Variante der Bayern.

    0
  28. Leider machen wir zu wenig aus unseren offensiv Aktionen. Wir nutzen die Aussetzer der Bayern nicht.. hmpf.

    0
  29. schade…

    0
  30. Das ist extrem unverdient :(

    0
  31. Der Reif hat Kreide gefressen!
    Das dauernde Lob für die Wölfe ist fast peinlich.

    …und nun eben durch die Mitte.
    Unser Mittelfeld kann diese Zuspiele von Thiago eben nicht verhindern.
    Schade, nun geht es um die B-Note!

    0
    • Naja Spaßsucher,
      wir sind wohl eher die Schafe und die Bayern konnten das 7te im Uhrenkasten nicht finden. Deswegen nur 6 Tore.

      0
  32. Das ist eben typsch Bayern.
    Da muss man seine Chancen nutzen, sonst kann man gegen die nicht punkten.

    0
  33. Sch….

    0
  34. ..egal wie das ausgeht – wir haben super gespielt.
    Und gegen die Bayern gibts auch nicht mehr Punkte wie gegen Hannover, Braunschweig oder Hoffenheim.

    0
  35. Das ist jetzt das vierte gute Spiel gegen Bayern in Folge, aber belohnt wurden wir nie…

    0
  36. Einwechslungen, die eine unglaubliche Aufwertung darstellen.
    Dieses Resultat spiegelt nicht das Spiel wieder, aber das Leistungsvermögen leider durchaus…
    Keine Einzelkritik aber eine klare Analyse der Unterschiede in individueller Begabung.
    Der VfL ist „angeschossen“.
    Ich hoffe, die Bayern sind nicht allzu blutrünstig.

    Die Bayern demonstrieren, was Hecking will:
    Flexible Positionswechsel, schnelle Pässe in Schnittstellen und brutale Chancenverwertung.

    0
  37. Scheiß drauf wie das Spiel heute ausgeht! Ich bin stolz auf die Mannschaft. Gegen die Bayern haben sich nicht viele Mannschaften einen offenen Schlagabtausch geliefert…

    0
  38. Jetzt passiert wieder das gleiche wie im Pokal letztes Jahr, als wir nach gutem Spiel 1:6 verloren haben.

    0
  39. Wichtig ist das sie was daraus lernen, sooft hast du nicht die Chance gegen solche Spieler zu spielen.

    0
  40. Leider leidet sind wir ineffizient.
    So viele Chancen gegen Bayern und nur ein Tor…
    Echt ärgerlich.

    Und dann diese dummen Bayern mit ihrem Dusel..

    0
  41. Och nö… Nun reicht es aber….

    0
  42. Jede Chance ein Tor. In dieser Höhe total unverdient. Hätte mich interessiert, wie das Spiel verlaufen wäre, wenn de bruyne nicht zu Unrecht zurückgepfiffen worden wäre.

    0
  43. Abhaken und gegen Braunschweig bitte mal genauso spielen. Drei Niederlagen am Stück müssen es nicht unbedingt sein…

    0
  44. wenigstens geht Mario Mandzukic an die erste Stelle in der Torschützentabelle… wenigstens was… :(

    0
  45. Volles Risiko gegangen lange besser oder zumindest gleichwertig gewesen. Kraft weg, Glaube weg ist verständlich nach 1000% Leistung die sie heute gezeigt haben. Auch wenn es komisch klingt, War bis dahin eines der besten Spiele dieses Jahr die Einstellung hat gestimmt. Ich bin stolz ein Wolf zu sein und werde immer zu euch stehen. Wir konnten heute nur gewinnen.

    0
  46. Ach, herje… Ich empfand das heute zum zweiten Mal in Folge als „Worst Case“. Dass wir im Vergleich zur Konkurrenz gegen Bayern lange Zeit gut aussehen werden… – davon war ich überzeugt! Meine große Angst galt der Möglichkeit, dass man zu viel Kraft lassen und uns die Bayern hinten heraus abschießen könnten. Genauso ist es gekommen. Haben die Bayern eigentlich nach dem 2:1 auch eine Chance vergeben?! Bitter nach dem Hoffenheim-Spiel. Da hatte man seine 10 „schwarzen Minuten“, später musste man aufmachen… und manchmal bekommt man dann die Hütte voll. Aber zweimal in Folge? Beide Male ging nun alles schief, was schief gehen konnte. Vielleicht ist es garnicht so schlecht, dass es nun als angeschlagener Boxer gegen Braunschweig geht. Überheblichkeit ist nicht zu erwarten, eher Verunsicherung…

    0
  47. Es ist vollendet. Olic geht nacht England. Nice played Herr Hecking.

    0
  48. Ein ganzes Dutzend in 2 Spielen? Ist das normal oder stimmt da etwas nicht? Aber vielleicht werden es in Braunschweig keine sechs. Aber Braunschweig kann kämpfen. Kraft weg, Glaube weg? Man kann mir sagen, was man will: Weiter so, geht nicht.

    0
  49. Schade, Schalke ist durch das 4:0 gegen Hoffenheim davongezogen. Aber immerhin hat Augsburg verhindert, dass Gladbach auf Platz 5 steht. Jetzt noch morgen ein Unentschieden in Mainz (oder ein Sieg der Hertha), und der VfL bleibt trotz zwei Niederlagen in Folge auf Platz 5. Wobei ein Mainzer Sieg die Berliner auf Distanz halten wuerde…

    0
  50. Mich hätte interessiert wie es ausgegangen wäre wenn Wolfsburg mit 3:1 geführt hätte. So viele Chancen und so wenig Ertrag..

    Beste Spieler: Naldo und Dost
    Naldo war bis zu zweiten Gegentor unüberwindbar.
    Und Dost hat eine starke Technik und Ballbeherrschung.

    zudem war Maxi echt stark und auffällig auf der 8er Position. Schade dass Medo nicht unbedingt schlecht war. Einer von beiden muss den Platz für Gustavo ja räumen…

    0
    • Wenn man sich in einer Spielphase von ca. 15 Minuten 5 Tore einfängt, dann hat man entweder einen nervlichen oder konditionellen Zusammenbruch und alles falsch gemacht. Und das ist nun 2 Mal in zwei Wochen passiert. Und da reden die Wolfsburger Nachrichten von einem Kampf auf Augenhöhe.

      0
    • Also gegen Hoffenheim sah es doch anders aus als heute. Zwar stehen jeweils am Ende 6 Gegentore, doch jedes Spiel hat eine andere Geschichte. Und diese waren grundverschieden.

      Gegen Hoffenheim spielte man nicht gut. Und ging dann nach einer Standardsituation in Rückstand. Hoffenheim geland mit dem nächsten Steilpass bereits das 3:1 und befand sich dann im Rausch. Und offensiv können die nunmal ein Feuerwerk abbrennen. Dass unsere Mannschaft da nicht eiskalt nach zwei schnellen Gegentoren das Ergebnis hält – geschenkt! Als man die letzten beiden Treffer kassierte spielte man hinten bereits mit Dreierkette Mann gegen Mann. Und ein Tor war sogar noch ein Elfmetertreffer. Kein Vergleich zu heute! Auffällig ist allerdings, dass wir nun zweimal gegen Gegner gespielt haben, die bis zum Ende nachlegen wollten. Ist auch nicht der Regelfall.

      Und heute: Jeder Schuss ein Treffer! Man hätte sich vielleicht früher darauf einigen können, nicht weiter seine Chance suchen zu wollen und das Ergbnis versuchen sollen zu halten. Aber das haben auch schon Mannschaften gegen die Bayern versucht und sind genauso auf die Fresse gefallen.

      0
  51. Ist schon irre: In der Phase, in der deine eigenen Beine schwer werden, wechselt der Gegner mal eben Mandzukic und Thiago ein. Man stelle sich vor, die hätten auch noch Götze auf der Bank gehabt…

    …macht keinen Spaß.

    Die werden dann Punkte liegen lassen, wenn ihnen selbst die Seuche am Fuß klebt und sie den Ball nicht ins Tor bekommen. Wie z.B. in Leverkusen beim 1:1. Leverkusen war keineswegs besser als wir heute, hatte aber Dusel. Wir hatten den nicht. Genauso wie wir kein Glück hatten, als wir gegen Hoffenheim gegen Ende aufgemacht haben. Verlierst du mal 2:4 bei offensivstarken Hoffenheimern oder 1:3 daheim gegen effiziente Bayern, kräht da morgen kein Hahn mehr nach. Aber 12 Eier in zwei Partien? Das sitzt. Die Frage ist: Wie sehr wirkt das nach? Darauf angsprochen werden unsere Spieler sicherlich in den nächsten Tagen oft genug. Ich hoffen auf eine Trotzreaktion gegen den BTSV und eben nicht auf schwache Nerven…

    0
    • Man stelle sich vor allem mal vor, der VfL hätte noch solche Spieler wie Mandzukic oder Götze auf der Bank – (seufz)
      Hecking hätte bestimmt zu diesem Zeitpunkt auch gerne einen frischen Mann gebracht. Was meint Ihr? Hätte er jemanden früher bringen sollen?

      0
    • @wobmobil

      er hätte evtl. die Veränderung der Taktik bei Guardiola durch Thiago/Madzukic erkennen und darauf reagieren können. Thiagos Aktionsradius war unbegrenzt von VfL-Einfluss und durch die Besetzung des Sturmzentrums mit einem beweglichen Mario. M. wurde unsere IV vor (bekannte) Probleme mit der Distanz und der Zuordnung gestellt. Dazu kamen Abbau-Erscheinungen, bedingt durch den Aufwand in der ersten Stunde. Aber wer wäre in der Lage gewesen, die neuen Aufgaben zu lösen, die Mannschaft aufzuwerten?

      0
    • Thomas Müller hat nach dem Spiel etwas süffisant angemerkt, dass es eben nicht so leicht ist, gegen die Bayern 90 Minuten zu pressen. Ich habe das auch so gesehen. Genau 65 Minuten hat es gereicht, und dann ging jede Ordnung verloren.

      0
  52. Ich fand das Spiel eigtl nicht schlecht,verstehe auch nicht warum schon wieder so viele auf den Vfl motzen.Wenn mir einer gesagt hätte das wir bis zur 63 min gleichauf mit bayern sind hätte ich denen den Vogel gezeigt.Das man danach komplett untergangen ist war eigtl schlussendlich auch die Konsequenz das man halt die chancen vorne einfach reinmachen muss!Die hauptsache ist doch jetzt das man das Spiel abhakt,das gute rausnimmt und ein gutes spiel gegen BS macht und dort einen Sieg einfährt.Diese ganzen Idioten auf tm.de können sich auch wieder nur die Mäuler über uns zerreißen,wobei die Schalker eigtl gar nix sagen müssen,die hatten absolut keine chance gegen Bayern wir dagegen schon!AUF GEHTS WÖLFE SAMSTAG WiEDER PUNKTEN!!

    0
  53. Felix Magath verliert mit Fulham auswärts gegen Cardiff. Man, man, man.

    0
  54. Um mal den Blck nach vorne zu lenken: In der Tabelle ist alles dicht beieinander, auch wenn die CL-Plätze nun einige Punkte weg sind. Es gilt nun eh, sich allein auf sich selbst zu konzentrieren. Von den Top-Teams treffen wir nur noch auf Dortmund. Und am letzten Spieltag geht’s gegen Gladbach, wobei man bei denen noch nicht sagen kann, ob die bis dahin mehr als Durchschnitt sind. Nach diesen beiden Pleiten kann für das nächste Spiel nur eines gelten: Wende schaffen! Denn dann geht’s gegen Ausburg gegen einen direkten Tabellennachbarn. Und jeder der nachfolgenden Gegner ist grundsätzlich schlagbar. Nun gilt es, wieder Fahrt aufzunehmen und eine Serie hinzulegen. Dann ist am Saisonende alles möglich, zumal Platz 7 für die EL reichen könnte.

    0
  55. Mensch Schalentier, Du warst doch sonst immer mit kritischem Blick ausgestattet. Die Mannschaft hat sich zweimal hintereinander aufgegeben und sich abschießen lassen. An wem ist das festzumachen? Am Stromausfall?

    Hört doch endlich auf, von Europa zu reden. Die Mannschaft verkraftet solche Forderungen nicht. Meint Ihr nicht, dass auch mal die Aufstellung hinterfragt werden muss? Wer hat zuerst immer das große Flattern?

    0
    • Bei der Konurrenz muss man von Europa reden, wenn auch nicht gleich von der Champions League. Nur sollte man sich von Spiel zu Spiel fokussieren. Wie immer.

      Ich habe heute keine Mannschaft gesehen, die sich aufgegeben hat. Und gegen Hoffenheim auch nicht. Da machte man das 2:4 (was mit etwas mehr Übersicht viel früher hätte fallen müssen), lief jedoch ins offene Messer. Die Körpersprache war aber in der kurze Phase vor dem dämlichen Elfer positiv. Und die Minuten danach? Geschenkt!

      Zu heute: Wenn du gegen Bayern so gut mithältst und dabei einen so enormen läuferischen Aufwand betreibst, ist es normal, wenn du mit dem 1:2 einen Knack bekommst. Ausgerechnet in der Phase, in der man sogar halbwegs am Drücker war. Danach hat man weiter versucht, nach vorne zu spielen. Ging zwat erwartungsgemäß nach hinten los, doch eigentlich rechne ich das der Mannschaft hoch an.

      So nebenbei: Wir sprechen über die Bundesligamannschaft, die es in dieser Spielzeit am häufigsten geschafft hat, einen Rückstand zu drehen. Zuletzt musste man gegen Leverkusen den Ausgleich schlucken und hat gewonnen. Du du erklärst, unsere Mannschaft habe sich zweimal aufgegeben? Nö. Sie hat sich naiv angestellt und mächtigst auf die Fresse bekommen. Das schon…

      …dennoch war das heute ein couragierter Auftritt. Kann man sich aber nix für kaufen. Und 12 Gegentreffer sind zuviel. Da muss man analysieren und dran arbeiten.

      0
    • Hähh???
      Mir steht gerade ein unverständnisvoller Blick im Gesicht.

      Gast, hast du das Bayernspiel gesehen?
      Schalentier hat vollkommen Recht: gegen Bayern hat man bis zur 60. Minute eine sehr gute Leistung, gegen den letztjährigen Triple-Sieger gezeigt und hat nach anstrengenden 60 Minuten einfach weniger Kraft.

      Gegen Hoffenheim war es einfach schlecht.

      Von Europa reden ist doch nicht schlimm. Ich denke dass die meisten Fans etwas enttäuscht wären, wenn es am Ende nicht für die Internationalen Plätze reicht.
      Aber trotzdem ist jedem bewusst, dass es eine Super Saison war.

      0
    • Die man aber noch ruinieren kann.

      Bisher kann man mit der Saison zufrieden sein, aber wie ihr wisst, kann sich das sehr schnell ändern…vielleicht schon nächste Woche.
      Ich will hier nichts schlecht reden oder allzu pessimistisch sein, aber ein Sieg nächste Woche muss sein, sonst wird der „harte Kern“ durchdrehen.

      Also auf die nächste Woche mit einem schwierigen Spiel, aber hoffentlich einen Sieg.

      0
    • Wenn ab einem bestimmten Zeitpunkt die Kraft fehlt, hat man entweder nicht genug Kondition oder die Taktik war falsch. Alles oder nichts halte ich nicht für taktisch gut.
      Warum war Klose die gesamte Zeit auf der Bank? Ich hatte den Eindruck, dass Naldo und beide DM nicht so richtig gut waren, weder läuferisch noch im Zweikampfverhalten.

      Ich möchte jetzt langsam Gustavo und Malanda zusammen sehen und auch mal Klose und Knoche.

      0
    • Soso, du hattest den Eindruck…
      Naldo war gerade in den Zweikämpfen stark.
      Er hat kaum Zweikämpfe verloren! Seine sagenhafte Statistik gegen Bayern sagt: 80% gewonnene Zweikämpfe! Woher könnte dein – mir unerklärlicher – „Eindruck“ kommen?
      Vorurteile? Selektive Wahrnehmung? Hilf mir…
      Sein Stellungsspiel im Zentrum – allerdings im Verbund mit Knoche, der ja ebenso dafür zuständig ist, dort dicht zu machen – war nach der Auswechslung der Bayern suboptimal.
      Die Pässe in die „freien Räume“ wurden allerdings von unseren defensiven Mittelfeld-Dilletalenten auch nicht verhindert.

      0
    • Wenn es eine Taktik gibt, nur 65 Minuten zu spielen und danach gemütlicher zu laufen, dann war das Spiel wunderbar. Nur gab es leider das Problem, dass der Schiedsrichter hat weiterspielen lassen, nachdem einige Wolfsburger schon müde waren. Wenn man weiß, dass die Kraft nicht für 90 Minuten reicht, hat man über seine Verhältnisse gelebt. Und das geht eben dauerhaft gegen die Bayern nicht gut. Da sitzen auch auf der Bank die besseren Einzelspieler.

      Ich habe den Magath nicht mehr so richtig verstehen wollen, als er Helmes als Einzelkämpfer zum Laufen an den Kanal geschickt hat, aber geschadet hat ihm die Lauferei letztendlich wohl nicht. Erst nach Magath hat er wieder zugenommen. Bei dem Grötraz hat es auch nie ein mannschaftliches Konditionsproblem gegeben.

      Vielleicht habe ich mich bei Naldo falsch ausgedrückt. Er war zuletzt oft nicht da, wo er hätte sein müssen. Vielleicht war er auch sehr müde.

      0
    • Auch das Ansprechen konditioneller Probleme ist eine reine Vermutung deinerseits. Ich erkenne die Strategie dahinter, falle jedoch, weil die effektiven Leistungsdaten zugänglich sind,nicht darauf rein.
      Nun mal Butter bei die Fische:
      Worin siehst du deine Vermutung von Naldos Zweikampfschwäche begründet?
      Worauf begründet sich dein Verdacht einer Konditionsschwäche?
      Und, bitte, lass uns seriös mit Daten und Fakten argumentieren und nicht mit „subjektiven Wahrnehmungen und Einschätzungen“.

      0
    • @ Spaßsucher
      Wenn es keine Konditionsprobleme und keine Abstimmungsprobleme in der Innenverteidigung gibt, wird es ja wohl auch in Braunschweig keine Probleme geben und wir können uns auf einen Sieg freuen. Ich hoffe auch sehr, dass die bösen Nachbarn schnelle lange und flache Pässe in die Tiefe und den Rücken der IV vermeiden und den VfL nicht schon wieder ärgern wollen. Die Methode hat sich aber nun schon leider herumgesprochen.

      Hecking steht schon wieder vor einem schweren Spiel trotz Tabellenplatz 5. Wenn das wieder schief gehen sollte, brennt wohl der Baum, und das ist weit vor Ostern doch recht verwunderlich.

      0
    • ……brennt der Baum ?
      Das hab ich doch irgend wo schon mal gehört. Wo war das gleich noch mal????

      0
    • ach Diego,
      manchmal macht es keinen Sinn, weiter zu diskutieren. Allein schon die krude Suche nach Mängeln bei Naldo, wobei zwischen Zweikampf und Stellungsspiel nicht unterschieden werden kann oder will, weist doch darauf hin, dass hier keine Sachdiskussion möglich ist.

      0
    • Konditionsprobleme? Ich bitte euch! Auch die Krafteinteilung hat mit Taktik zu tun. Wenn ich einen Gegner 60 Minuten überrenne und bequem führe, kann ich es in der Schlussphase ruhiger angehen lassen und habe alles richtig gemacht. Kann ich meine Überlegenheit nicht in Tore ummünzen… – tja, das haben wir in der Hinrunde gegen den HSV gesehen, der uns am Ende fast doch platt gemacht hätte. Dass man gegen die Bayern von Anfang an drauf gehen muss, ist für mich klar. Die darf man nicht ins Spiel kommen lassen. Wir haben das lange gut (im Vergleich zur Konkurrenz sogar erwähnenswert gut) hinbekommen, doch mit dem plötzlichen 1:2 war der Drops dann gelutscht. Hätte es bei weniger Tempo unsererseits zur Pause 0:3 gestanden, hätten uns wir uns für unsere Kraftreserven an den Hut stecken können. Ich sehe da keinen Grund, irgendwelche Taktikfehler oder Konditionsprobleme herbeizureden, denn hinterher ist man immer schlauer.

      So nebenbei: Ich denke nicht, dass es an Bayerns veränderter Taktik lag, dass das 2:1 fiel. Ich glaube eher, dass es einfach eine Frage der abbauenden Kräfte war, dass in dem Moment nicht genug Druck auf Thiago ausgeübt wurde und der den Pass auf Müller so spielen konnte. Leider haben die Bayern in der 2. Halbzeit keine nennenswerten Chancen liegen lassen. Das Glück braucht man dann halt auch mal. Wir bekommen jedoch mit deren ersten guten Spielzug propt das Tor. Aus die Maus.

      0
  56. Tja sitze im Zug und „warte“ auf die ersten Bayern…das wird eine lange Rückfahrt.
    Der VfL hat eine super 1.Halbzeit gespielt und auch bis zum 1:2 war das durchaus ok. Die Höhe der Niederlage ist einfach unverdient.
    Im Stadion habe ich mich ehrlich gesagt gewundert, wie leicht die Bayern fallen. Habe mich auch gefragt, was die Bayern tun müssen um eine gelbe Karte zu bekommen?
    Ging das nur mir so?

    Zur Stimmung:
    Die war einfach super. Warum nicht in jedem Spiel so?
    Was mich allerdings aufgeregt hat, dass die „Ultras“(Verallgemeinerung, ich weiß) das Spiel anscheinend schnell aufgegeben haben und mal wieder lieber gegen Braunschwach „gesungen“ haben. Sorry, aber der Gegner hieß Bayern München und NICHT Eintracht Braunschweig…
    Bin gespannt, wie die Mannschaft auf diese beiden Niederlagen gegen Braunschweig reagieren wird. Ein gutes Gefühl habe ich für nächste Woche allerdings nicht.
    So die Bayern sind da… :kotz:

    Was noch zu sagen bleibt:
    Einmal Wolfsburg, IMMER Wolfsburg hey hey…

    0
  57. Da fällt mir grad auf: Guckt euch mal die unteren Ränge der Tabelle an. Für Braunschweig geht es nächste Woche um sehr viel(um nicht zu sagen alles). Die könnten den Anschluß an den Relegationsplatz schaffen. Das wird extrem schwer.

    0
  58. Dieses Spiel war doch ausgesprochen erkenntnissreich.
    Und ich finde es beachtlich, dass Guardiola zu gleichen Ergebnissen kam, wie viele User hier, die auch die Schwachpunkte im Spiel der Wölfe klar benannt haben.
    Gruselig ist dann allerdings, dass Guardiola mit zwei Auswechslungen in der Lage ist, sein Konzept zu ändern und diese unsere mittelbegabten Kräfte im Kollektiv vor riesige Probleme zu stellen.
    Guardiola hat nicht nur seine Spielordnung verändert, sondern auch unsere. Die Konsequenz waren dann unverhältnismäßig viele Gegentore im letzten Spieldrittel.

    0
  59. Fand das Spiel heute bei weilen ganz stark von uns, am Ende dann doch auf den Sack bekommen, fand das Ergebnis viel zu hoch.

    Medojevic wie immer schlechter als schlecht, wieso man Polak vor Malanda bringt, keine Ahnung…

    Bin dennoch bei der gezeigten Leistung über weite Zeit des Spieles zufrieden, dass wir aber das intensive Spiel gegen die Bayern noch nicht bis zum Ende durchziehen konnten, war mir klar…

    0
  60. Wo hier gerade die Werbung läuft… Was ist denn das eigentlich für eine selten dämliche Cola-Zero Werbung??? Gleich vorweg ich hab absolut nichts gegen Schwule. Aber ich bin es nicht und wenn ich mit so einer brünetten Granate auf dem Sofa sitze und ne Cola öffne will ich mir beim besten Willen nicht (!!) vorstellen das dies keine Cola, sondern eine Zero ist und ich statt mit der Brünetten auf dem Sofa, mit Manuel Neuer zwischen lauter verschwitzten Nackten in der Bayern Kabine lande… Bäh…

    0
  61. Super Stimmung heute in der Arena, weiter so, hat richtig viel Spaß gemacht mit Euch! Ich bin auch stolz auf unser Team, das war heute einfach geil. 60 Minuten verdammt stark gespielt. Dann gibt es den Doppelschlag und die Beine werden schwer…

    6-1 und dennoch stolz! Schöner Tag heute in Wolfsburg

    0
  62. Wir sollten hier gar nicht über Expertentum und Fachkenntnisse debattieren. JEDER von uns hat das Zeug, mindestens für den Kicker zu arbeiten!
    Hier eine Test:
    Was an der folgenden Aufstellung der VfL U23 erscheint uns irgendwie falsch?

    Eilers – Yazgan, B. Schulz, Granatowski,Tankulic – Scheidhauer, Drewes, Korczowski, Klamt – Henneböle, Poggenberg
    Trainer: Ismael

    Wer mehr als einen Fehler findet, kann sich sicher aussichtsreich beim Fachblatt „kicker“ bewerben…..

    0
  63. Die 60 Minuten starken VfL-Fußball haben mir auch gefallen. Im Nachhinein und mit Blick auf das Eintracht-Spiel frage ich mich aber, ob diese 60 Minuten womöglich zu teuer bezahlt sind. Ändern die starken 60 Minuten etwas daran, dass die Mannschaft mit zwei deftigen Niederlagen im Kopf verunsichert, weil zum Siegen verdammt, nach Braunschweig fährt? Es ist nicht ganz einfach, Licht und Schatten nach einem solchen Spiel gegeneinander abzuwägen. Lieberknecht wird den Schatten sprich die Schwächen gesehen haben und seine Mannschaft darauf einstellen, sie zu nutzen. Er wird so schlau sein und kaum die heutige Hecking-Taktik gegen den VfL anwenden, sondern wie schon im Hinspiel sein Heil im Konterspiel suchen. Ein Tor gegen sich müde spielende und dann unkonzentriert und fahrig werdende Wolfsburger wird ihm reichen. Sowohl in Hoffenheim als auch heute war erkennbar, dass defensives Mittelfeld und Vierkette jetzt immer ein paar Mal im Spiel für folgenschwere Aussetzer nach Kontern gut sind (Medo, Knoche, Riro). Die Bayern haben diese in der zweiten Halbzeit mit fast 100 %-iger Effektivität genutzt. Meine Konsequenz daraus: Wenn wir den BTSV überrennen wollen, droht die dritte Niederlage hintereinander. Mal sehen, was sich Hecking einfallen lässt.

    0
  64. Die 60 Minuten starken VfL-Fußball haben mir auch gefallen. Im Nachhinein und mit Blick auf das Eintracht-Spiel frage ich mich aber, ob diese 60 Minuten womöglich zu teuer bezahlt sind. Ändern die starken 60 Minuten etwas daran, dass die Mannschaft mit zwei deftigen Niederlagen im Kopf verunsichert, weil zum Siegen verdammt, nach Braunschweig fährt? Es ist nicht ganz einfach, Licht und Schatten nach einem solchen Spiel gegeneinander abzuwägen. Lieberknecht wird den Schatten, sprich die Schwächen, sehen und seine Mannschaft darauf einstellen, sie zu nutzen. Er wird so schlau sein und kaum die heutige Hecking-Taktik gegen den VfL anwenden, sondern wie schon im Hinspiel sein Heil im Kontern suchen. Ein Tor gegen sich müde spielende und dann unkonzentriert und fahrig werdende Wolfsburger wird ihm reichen. Sowohl in Hoffenheim als auch heute war erkennbar, dass defensives Mittelfeld und Viererkette jetzt immer ein paar Mal im Spiel für folgenschwere Aussetzer nach Kontern gut sind (Medo, Knoche, Riro). Die Bayern haben diese in der zweiten Halbzeit mit fast 100%-iger Effektivität genutzt. Meine Konsequenz daraus: Wenn wir den BTSV überrennen wollen, droht die dritte Niederlage hintereinander. Mal sehen, was sich Hecking einfallen lässt.

    0
    • Wäre das bei einem Sieg gegen Hoffenheim oder Bayern anders gewesen?
      Bei dem Spiel gegen Braunschweig ist das einfach zu erwarten, dass sie auf Konter spielen. Das war es allerdings schon vor den beiden Niederlagen.

      0
    • Das trifft haargenau meine Gedanken. Genau diese Sorgen teile ich auch. Deshalb schrieb ich auch vor Tagen, dass das Dümmste an der Hoffenheim-Schlappe der Zeitpunkt vor dem Bayern-Spiel ist. Zwei solche Backpfeifen könnten für einen Knacks sorgen. Andererseits sind spätestens jetzt alle Spieler wieder geerdet. Da sollte es einfach sein für den Coach, Disziplin einzufordern. Und ich benötige keinen Glanz gegen Braunschweig, hauptsache die Wende gelingt irgendwie. Zur Not mit einem dreckigen 1:0.

      0
  65. Mir hat heute unser 16-Mio. Neuzugang und Supertalent KdB besonders gut gefallen.

    Man konnte wieder deutlich spüren, dass er jeden Euro wert ist.
    Der wird uns in Zukunft auf jeden Fall noch viel Freude machen.

    Und was ist eigentlich aus dem Unternehmen beste Spielzeit aller Zeiten geworden?

    0
  66. Was ich hier ergänzen möchte: Bas Dost hat mir sehr gut gefallen!
    Bei so einem Spiel (verlauf) verkneife ich mir normalerweise Einzelkritik, aber bei uns finde ich die Entwicklung von Bas Dost bemerkenswert,
    Und noch eine Bemerkung: wer den Fußball liebt, muss einfach mit der Zunge schnalzen, wenn er Thiago beobachten darf: was für ein Fußballer!

    0
  67. An alle, die hier rumheulen, brennende Bäume beschwören und offensichliche Trainer/Managementfehler wie fehlende Kondition, falsche Taktik und falsches Personal aufzeigen:
    wir haben gerade gegen die beste Mannschaft der Welt gespielt.
    Und das sehr mutig und unterhaltsam: die ersten 60 Minuten waren wir alle begeistert von unseren Wölfen, die sich glänzend schlugen und uns Fußball von Feinsten zeigten. Und dann durften/mussten wir die Besten der Welt beobachten….
    Und wir stehen auf Platz 5. Jeder von uns hätte am Anfang der Saison unterschrieben, wenn ihm dieser Platz am 24. Spieltag angeboten worden wäre.
    Und wir haben noch 10 Spieltage Zeit, uns von Spiel zu Spiel weiter zu entwickeln, wozu bekanntermaßen auch Rückschläge gehören.

    0
    • Exilniedersachse

      Ja aber 12 Gegentore in 2 Spielen ist wirklich etwas viel. Und der Einbruch nach der 60. min war schockierend. Da hat niemand mehr nach hinten gearbeitet und ich glauibe nichtmal, dass es an der Kondition lag.

      Man kann 60 min Wletklasse spielt wenn man 2 min gegen sone Mannschaft wie ne Schülermannschaft verteidigt reicht das aus um sich zu blamieren.

      0
  68. In der Hinrunde gings auch erst nach dem BS Spiel richtig los. Also abwarten was die nächsten Wochen passiert.

    0
  69. Guten Morgen,
    sehr schade, dass gestern nicht etwas mehr drin war!
    Aber trotz allem:
    RESPEKT dem VfL Wolfsburg, ich (persönlich) sah gestern einen bärenstarken Rodriguez, richtig gute Aktionen von Perisic gerade auch in der Defensive und auch Dost’s Kurve zeigt steil bergauf!
    Bis zur 60-65. Minute eine richtig gute Vorstellung meiner Grün-Weissen, darauf kann und muss man stolz sein…
    Und dann… Keine Ahnung was oder wie das passieren konnte…
    Aber gegen diese Bayern, die für mich alles andere als normal sind in dieser Saison, wird in naher Zukunft wohl kaum ein Team bestehen können! Der Wahnsinn!!!

    Was mich hier tierisch nervt, ist die Arroganz so einiger Fans und so einiger Personen im Umfeld der Bayern!!! Abartig!

    Respekt und Hut ab auch vor unseren Fans, die es super verstanden haben und 95Minuten unser Team angefeuert und nach vorn gepuscht haben! Das macht richtig Spaß und so sollte es sein !!! :topp:

    Und auch HUT AB vor der Leistung des Schiedsrichter’s! Endlich mal ein Spiel wo ich gegen die Männer in schwarz nichts zu meckern habe, weil die einfach professionell und neutral gepfiffen haben!!!

    Nun heißt es Mund abwischen und anfangen die jetzt kommenden und wichtigen Punkte einzufahren !!!
    Erst DREI aus Braunschweig mitnehmen (ist jetzt PFLICHT!)und dann die derzeitig direkte Konkurrenz aus Augsburg auf Abstand halten !!! :yoda:

    Aber, bevor das alles eintrifft erst einmal den verfrühten Frühling genießen!
    Sonnenschein und bis zu 20 Grad, herrlich…

    In diesem Sinne,
    einen schönen Sonntag euch allen !!!

    Grüße aus der Anstalt
    :vfl:

    0
  70. Habe jetzt das Spiel gesehen und muss in den Lobhymnen einstimmen. VfL hätte führen sollen in der 60:e Minute aber es kam anders.

    Bemerkenswert: Hecking ging gegen Bayern mit einem doppelsechs von Arnold und Medojevic ins Spiel und die behaupteten sich. Das war wirklich mutig und ich hoffe, dass man jetzt weiter macht, mit diesem Offensivfussball.

    Für Braunschweig hoffe ich auf Arnold und Gustavo im DM und dieselebe Offensivaufstellugn wie gestern. mit Perisic und Caligiuri hat man gegen einen tiefstehenden Gegner gute Waffen und Arnold dürfte mehr Schusschancen kreigen in solchen Spielen.

    Auch bemerkenswert: eine tolle Parade von Benaglio, die restliche Schüsse sassen.

    0
  71. Also ich habe gestern einen absolut geilen VfL gesehen. Der Knick im Spiel kam mit der gelben Karte gegen Medo, bis dahin waren die Bayern…ich will nicht sagen „am schwimmen“…aber irgendwie nicht auf ihrer Höhe. Das Ergebnis war am Ende unverdient zu hoch für die Münchner. Unsere Leistung muss man mal im Kontext sehen: der FCB ist derzeit wohl die beste Clubmannschaft der Welt, die haben nicht ausgewechselt, sondern mit 90 Millionen € die von der Bank kamen einfach mal nachgeladen. Also ich habe absoluten Respekt vor der Leistung unserer Jungs!

    Die bayrischen Eventfans sind natürlich alles andere als erstklassig. Zunächst war ich bei einem Blick ins Rund der Arena geschockt über die hohe Anzahl der roten…überall. Aber wirklich das Maul hat da niemand aufbekommen. Bayernfan sein scheint wirklich einfach: man kauft sich ein Trikot und einen Schal und ist es dann…zumindest in diesem Punkt: 1945:0 für den VfL…

    0
    • Ärgerlich: Neben mir in der Nordkurve saßen zwei Bayernfans (ein Pärchen) aus Wolfsburg. „Normalerweise bin ich ja VfL-Fan,“ sagt er zu mir, als ich ihn ermahne, bei Toren bloß nicht zu jubeln. Dann höre ich die ganze Zeit wie sie von den Bayern-Spielern schwärmt.

      Und dann das:
      Sie: „Wer ist eigentlich dieser kleine Spieler mit der Nummer 11?“
      Er: „Der heißt Shaqiri. Das ist eher so ein Bankspieler und Füllmaterial. Den muss man nicht kennen.“
      Sie: „Hm, noch nie von gehört…“

      Mehr Eventfan geht nicht…

      0
    • War er etwas größer, hatte schwarze Haare und einen Drei-Tage-Bart(Pullover beinhaltete die Farbe Rot) und sie recht klein mit langen braunen Haaren?
      Wenn ja, dann sind die mir schon vorher aufgefallen. Die standen kurze Zeit hinter mir und meiner Freundin vor dem Spiel…

      0
    • Unglaublich, aber so sind se…
      Arrogant prollen und keine Ahnung von der Materie !!!

      Und Shaquiri nur Füllmaterial… LOL
      Erklärt vieles…

      0
  72. Exilniedersachse

    Diese Lobeshymnen haben auch schon Drittligisten im DFB Pokal gegen die Bayern bekommen. Es war eine gute Vorstellung aber wenn man nicht 90min Konzentriert bleibt belohnt man sich auch nicht. Danach immer weiter alles zu versuchen hat mich im ersten Moment zwar gefreut aber dann dachte ich mir doch, dass es dumm war. Anstatt die Ordnung wiederzufinden versuchte die Offensivabteilung nochmal zu glänzen und hinten klingelt es noch ein paar mal.

    60 min eine tolle Leistung bei der man nur leider vor dem Tor nicht abgebrüht genug war.

    Dost wird besser und past langsam besser ins System. Das DM sah über weite strecken auch ganz gut aus. Das Zweikampfverhalten in der Abwehr war leider ein paar mal zu schlecht.

    0
  73. Off-Topic:
    Laut Sport1 ist Huub Stevens neuer Trainer von Stuttgart.
    Das muss ja schon länger festgestanden haben, wenn es so schnell geht.

    0
  74. Stevens macht da ein Jahr und nächsten Winter fliegt er auch wieder. Das ist ein Eigentor von Bobic.

    0
    • Das wird denen relativ egal sein. Bobic wird es nur um den Klassenerhalt gehen und darum, nicht mehr mit Bierbechern beworfen zu werden

      0
  75. Für mich war der Einbruch nicht schockierend, weil es kein Einbruch war. Es war ein Durchhänger. Und weil die Bayern derzeit gnadenlose Maschinen sind die auch bei einer Führung das Fußballspielen nicht einstellen, wird ein Durchhänger eben gnadenlos bestraft. Außerdem (siehe oben) kommen mal eben 90 Mille von der Bank und machen einfach, wofür sie da sind: den Gegner zerlegen. Wir haben der Truppe erfolgreich Paroli geboten, das Ergebnis spiegelt das Spiel nicht wieder!

    0
    • Tut es auch nicht, aber wie heißt es so schön: In ein paar Wochen steht nur das Ergebnis und nicht wie es zustande gekommen ist.

      Ist leider so, denn so schlecht war der VfL sicher nicht.

      0
    • Exilniedersachse

      Naja wenn keiner die Wege nach hinten mehr mitgeht, die Zweikämpfe nichtmehr konsequentb geführt werden ist das schon ein Einbruch. Die Bayern haben natürlich nicht das Spielen eingestellt aber wir haben deutlich weniger gegengehalten als die Enttäuschung sich in den Köpfen breit gemacht hat. Das empfinde ich schon als Einbruch. Die gesamte Körpersprache war anders und leider ist KdB immer einer der ersten denen man das ansieht.

      0
  76. @HuiBuh, wie bist du da bloß ruhig geblieben? Ich hätte, an deiner Stelle, heute allen Grund, über meine Verbalentgleisungen nachzudenken. Solche Leute sind…widerlich…

    0
    • Ich hätte dafür gesorgt, dass die rausfliegen, wenn die sich bei den Gegentoren so freuen. Gästefans im Heimblock geht gar nicht. Hat für mich auch etwas mit Respekt zu tun.

      0
    • Nach meiner Ansage hatten sie sich nicht mehr getraut laut zu jubeln :) Allerdings merkte ich das Faustballen und innerliche Freuen trotzdem. Es hat mir tatsächlich ein wenig die Stimmung versaut.

      Es gibt nichts schlimmeres, wenn Fans, die eigentlich VfL Fans sind, einmal im Jahr ihr Trikot wechseln und für Bayern sind. Für sowas fehlt mir jegliches Verständnis. Die halbe Arena war wieder rot – natürlich auch auf Plätzen, wo normalerweise sogenannte VfL-Fans sitzen.

      Wir haben leider noch sehr viele „Zuschauer“. Dass das ganze Stadion grün trägt (wie in Dortmund gelb oder auf Schalke blau), das dauert wohl noch einige Jahre.

      0
    • Naja unbedingt wirklich viel grün trage ich auch nicht immer. Hat aber auch mit der Anreise zu tun und damit, dass die Wolfsburg Winterjacke schwarz ist… :grins:

      0
    • Exilniedersachse

      Das steht auf der Ticket-Seite sogar, dass Zutritt zur Nordkurve mit Outfit der Gastmannschaft nicht erlaubt ist. Da muss man als Verein auch mal durchgreifen. Aus dem Stadion werfen, Namen erfassen und Kartenkaufrecht entzeiehen wegen verstoß gegen die AGB. Aber so ist das in Wolfsburg leider und so wird es auch eine Weile bleiben.

      0