Dienstag , Oktober 27 2020
Home / Konkurrenz / Hannover 96 / VfL Wolfsburg – Hannover 96

VfL Wolfsburg – Hannover 96


 
(Hannover-Foto: Kathi Rudminat)
Um 15.30 Uhr geht es endlich los. Das erste Heimspiel in dieser Saison steht auf dem Plan.
Gegen Hannover sieht der VfL zu Hause traditionell gut aus. Die Bilanz spricht ganz klar für den VfL.

Unter der Woche vor der Partie der 96er in der Euro League Quali dachte ich noch an einen kleinen Vorteil für den VfL. Doch das Ergebnis von 5:1 kann auch gut für Hannover gewesen sein. Die Spieler werden selbstbewusster, sind eingespielter und kommen mit einem gewissen Rückenwind in die Volkswagenarena.
Der VfL hat dafür Heimrecht und ist ausgeruhter und frischer, was zugegebenermaßen zu Beginn einer Saison noch nicht sonderlich ins Gewicht fallen dürfte.

Hannover hat eine gefährliche Offensive. Wie gut, dass die Abwehr des VfL Wolfsburg in dieser Saison mehrfach verstärkt und damit so gut wie schon lange nicht mehr wirkt. Heute findet der erste richtige Härtetest für unsere Abwehr statt. Wollen wir hoffen, dass Naldo und Co. dem Sturm der Roten den Zahn ziehen können.

Insgesamt kann man wohl eine etwas defensivere Taktik der Hannoveraner erwarten. Zum einen ist dies die Spielweise von Trainer Mirko Slomka, zum anderen lässt der Trainer der Rothosen in der VfL Arena gerne mal Beton anrühren. Eine zu defensive Taktik hat aus meiner Sicht häufiger in der Vergangenheit zu Niederlagen der 96er geführt.

Spannend wird es deshalb zu beobachten sein, wie sich die Offensive der Wölfe schlägt. Bas Dost ist das gelungen, was z.B. einem de Jong auf Gladbacher Seite nicht gelungen ist. Der Druck der hohen Ablöse lastet zunächst auf den jungen Spielern. De Jong konnte in 5 Pflichtspielen noch nicht ein Tor für die Gladbacher erzielen. Bas Dost hingegen hat gleich in seinem ersten Bundesligaspiel für die Wölfe getroffen. Dies dürfte ein wenig den Druck von ihm nehmen und ihn befreiter aufspielen lassen.

Auf den Außen wird Olic wie gewohnt Dampf machen und Kilometer fressen. Neu in der Startelf wird aller Voraussicht nach Vieirinha stehen. Er wird den Platz von Ashkan Dejagah einnehmen. Eine große Bürde und Herausforderung. Dennoch hat der kleine Portugiese gut trainiert und sollte gut gerüstet sein.

Viele Augen werden auf Diego gerichtet sein. Kann er seine gute Leistung gegen Stuttgart weiter ausbauen und das Heft des Handelns an sich reißen? Zunächst einmal wird er gegen einen Teil der eigenen Fans kämpfen müssen. Zum Wohle des Vereins und des Erfolges kann man nur hoffen, dass die ersten Pfiffe, die auch schon gegen Man City in der Arena zu hören waren, genau so schnell verstummen, wir bei dem Testspiel gegen den englischen Meister.

Treffen wird unsere Offensive auf eine etwas wacklige Verteidigung der Honnoveraner. Wenn diese erst einmal geknackt ist, und Hannover aufmachen muss, um mitzuspielen, sollten sich gut Räume für unsere Wölfe bieten.

    Folgende 20 Spieler hat Felix Magath vorerst nominiert:

  • Tor: Benaglio, Hitz
  • Abwehr: Fagner, Naldo, Pogatetz, Rodriguez, Kjaer
  • Mittelfeld: Hasebe, Josué, Kahlenberg, Diego, Polak, Schäfer, Träsch, Knoche
  • Offensive: Dost, Lakic, Olic, Orozco, Vieirinha

Von diesen 20 Spielern werden noch 2 Spieler gestrichen.

Auf ein gutes Spiel und einen hoffentlich schönen Sieg unsere Wölfe!
 
 

59 Kommentare

  1. Gleich gehts los in die Arena. Ich freu mich schon :)
    Ich tippe auf einen verdienten Sieg unserer Wölfe!

    Ich bin gespannt, wer noch gestrichen wird. Ich tippe auf Kahlenberg und Polak. Vielleicht könnte es sogar Träsch treffen? Ich weiß nicht.

    0
    • Wackelige Defensive????
      Ohne auch nur im Ansatz gefordert worden zu sein! ;-)
      Schlechter Tipp mit dem verdienten Sieg der Wölfe.
      Gruße aus Hannover,
      Tommy

      0
  2. Träsch? Nee, glaub ich nich. Den lässt Magath nie auf die Tribüne. Ich glaube gegen Stuttgart wurde er wegen der Pfiffe noch geschont. Dieses mal wird er spätestens in der zweiten halbzeit mal eingewechselt um wieder an den kader herangeführt zu werden.
    Ich gehe auch von eieme Sieg aus.

    3:2 für uns!

    0
  3. Es ist unglaublich, dass man als „Fan“ eigene Spieler auspfeift. Wieso fahren die gleich zu Diego nach Hause und drohen mit Schläge? Man kann nur hoffen, dass die Leute aus aktuellen Geschehnissen. (Pezzoni)gelernt haben…

    Hoffen wir mal einfach,dass nicht zuviele pfeifen, schlecht fürs Team, schlecht fürs Image.

    0
    • Schlimm auch mit Pogatetz!
      Distanziere mich deutlich davon!
      Der Emi ist ein super Typ und hat immer alles für den Verein gegeben. Schade das er jetzt bei euch ist, ihr werdet noch viel Freude an ihm haben!

      0
  4. Ich habs geahnt.

    0
  5. Josue unter aller Kanone heute.

    0
  6. leider hat josue den moment zum aufhören verpasst. und das sage ich jetzt nicht nur aus einer laune heraus!

    0
  7. Woher nun Hoffnung auf Besserung nehmen? Das war ein Totalausfall in der ersten Halbzeit. Josue lieber auswechseln.

    0
    • ja, das ist jetzt schwer, irgendwie muss ein Ding rein, dann geht vielleicht noch was. Ich hoffe auf Olic!

      0
  8. Au weia, Josué wirklich gedanklich gefühlte Minuten zu spät. Vielleicht doch noch nicht fit?

    Ansonsten ein Spiel zu abgewöhnen. Hannover spielt recht gut, man merkt denen einfach an, dass sie eingespielt sind. Der Sky-Kommentator (für mich eigentlich ein Quatschkopp, der nicht tragbar ist) erzähl zwar, es wäre überraschend, dass Hannover so gut in die Partie gekommen ist, da man ja in der Woche international ran musste. Sehe ich absolut anders! Hannovers Gegner war Fallobst und das Spiel eine bessere Trainingseinheit. Und eben gut für das Selbstvertrauen. Bei uns fehlt das noch vollkommen, nach den ersten misslungen Aktionen lief schließlich gar nichts mehr. Da sind ja Fehlpässe dabei, die man kaum glauben kann. Das wird nun ganz, ganz schwer. Draufhauen lohnt dabei nicht, die müsste man eher aufbauen und dann auf eine Trotzreaktion hoffen. Aber meine Zweifel sind groß. Mich erinnert das sehr an Magaths erster Amtszeit und die schwache Leistung im ersten Spiel: 1:3 daheim gegen Bielefeld. Damals sah man auch: Gute Fußballer, aber noch keine eingespielte Mannschaft. Spieler wie Rodriguez, Josué, Vierinha und Fagner wirken auf mich verkrampft. Josué gar verunsichert, obwohl er ein Routinier ist. Schäfer, Olic und in einigen Szenen auch Naldo spielen schlicht schwach. Diego ist bemüht, hatte zwei exzellente Pässe in die Spitze. Aber er hängt irgendwie in der Luft. Kein Anspielstationen, keine Räume… Und Dost ist die ärmste Sau auf dem Platz und bekommt keinen Ball.

    Zu Stark: irgendwie war zu erwarten, dass er die ersten beiden etwas härteren Attacken gleich nutzt, um Gelb zu zeigen. 28 Minuten musste er warten. Aber dafür noch für beide Innenverteidiger… – kein Fingerspitzengefühl hat dieser Selbstdarsteller. Aber das ändert natürlich nichts daran, dass wir uns das 0:2 zur Pause selbst zuschreiben müssen.

    0
    • schiri „schwach“ hat seinem namen mal wieder alle ehre gemacht.

      aber naja…verdient war das 4:0 für hannover leider alle mal…unsere spieler waren einfach immer wieder zu weit von den hannoveranern weg, viel zu viele fehlpässe etc…

      derselbe mist wie letzte saison…

      0
  9. hannover ist mindestens 1 klasse besser. muss man ehrlich sein oder wie seht ihr das?

    0
    • Spielerisch ja. Die haben z.B. auch sichtbar Varianten für Standardsituation einstudiert.

      Sei’s drum. Ist erst der 2. Spieltag. Die Jungs müssen jetzt erstmal zusammen Saufen gehen… – das passt das schon! ;-)

      Ansonsten ein gebrauchter Tag: Bisr nervös im ersten Heimspiel der Saison. Merkst gleich, dass der Ball beim Gegner gut läuft. Patzt wie z.B. Naldo. Holst dir schnell Gelbe Karten ab. Und dann fällt auch das 0:1 nach einer Standardsituation. Und als du endlich den Kopf ein bisschen aus dem Hintern bekommst, gibt’s den kapitalen Bock zum 0:2. Normalerweise nimmt man sich dann in der Pause vor, nochmal anzugreifen… – da reicht die nächste Standardsituation und es steht 0:3. Manche Spiele laufen so.

      Große Erwartungen, eingespielter und unbequemer Gegner, selbst mies gespielt, mehr und mehr verkrampft, blöder Spielverlauf… – ich hilft und dieses Spiel irgendwie zur einer Initialzündung. Oder blüht uns wirklich eine Saison wie in den letzten beiden Jahren? Nee, das kann ich nach dem 2. Spieltag noch nicht glauben.

      0
    • Hannover in der 83. Minute mit der zweiten Ecke… – also es war jetzt nicht so, dass die in einer Tour auf unser Tor gerannt wären. Wenn wir uns nicht so viele Tore nach Standardsituationen fangen, ist uns schon sehr geholfen. Allerdings war das heute auch im Offensivspiel total schwach! Das sah in Stuttgart besser aus. So ein richtiges Bild haben wir von der Leistungsstärke unserer Mannschaft meines Erachtens noch nicht.

      0
    • aber es kann einfach keine Ausreden geben, nur wegen der gelben Karten und dem emotionalen Knick nach dem 0:1 kann eine solche Klatsche nicht erklären.

      0
    • Verloren. Gegner war besser. Spiel lief, wie es lief. Was sollen da Ausreden sein? Es geht doch schlicht um eine Analyse, warum das so in die Hose ging. Und das war heute ein kollektives Versagen. Haarsträubende Fehlpässe, die wir uns z.B. in Stuttgart nicht geleistet haben. Aufgrund einer Partie stellt sich mir zumindest noch nicht die Frage nach der Qualität. Dafür war heute jeder zu schwach und nicht ansatzweise in der Lage, seine normale Leistung abzurufen. Da spielt sicherlich auch die Psyche eine Rolle. Und im Nachhinein muss man auch sagen: Josué war von Beginn an völlig von der Rolle, Knoche wäre vermutlich die bessere Wahl gewesen. Aber auch Trainer sind keine Hellseher.

      Slomka gerade im Interview zum Tor zum 0:2: „Nach einem solchen Fehler ist es dann auch schwer zu verteidigen.“ Für mich war das Tor eigentlich schon der Knackpunkt. In der Pause schöpft man als Zweckoptimist nochmal Hoffnung, doch letztlich haben wir uns – wie so oft in den letzten Jahren – wieder zu doof bei Standardsituationen angestellt.

      0
    • ja, so war das auch gemeint, eigenes Unvermögen, viele eigene Fehler die ein Gegner wie Hannover ausnutzt. Es gibt noch viel zu tun für unser Trainerteam!

      0
  10. ach du scheiße. Das ist übel.

    Ich sach mal: Magath raus!

    0
  11. Nach 70 Minuten kann man schon das Fazit ziehen:

    Hannover war perfekt taktisch auf uns eingestellt. Wir leider überhaupt nicht. Hinzu kommen dann noch individuelle Fehler und das wars. Da gibt es keine Ausreden, kein Schiri ist Schuld, kein Pech, das war eine richtige Katastrophe.

    Das schlimme ist dabei noch: Das erste Heimspiel, das in einem Derby.

    Hoffen wir nur das es nicht solche Auswirkungen hat wie das 3:4 gegen Mainz.

    0
  12. Ich befürchte das uns doch noch ein Ballack droht!

    Jetzt müsste es heißen klar die Fehler aufzeigen, aber auch die Spieler wieder aufzubauen. Nur Strafläufe den Hügel hoch oder durch den Wald bringt da nix. Aber Jonker wird denen schon taktische Dinge beibringen.

    Im nachhhinein wäre vielleicht doch besser gewesen Träsch statt Knoche zu bringen, aber hinterher ist man immer schlauer. Knoche war heute total verunsichert.

    0
    • naja ist natürlich auch undankbar in so einem schlechten spiel eingewechselt zu werden. das knoche das nicht rausreißt war klar.

      in der halbzeit ist mir irgendwie wieder klar geworden, dass wir keinen spieler auf der bank haben, der bei einem rückstand noch was reißen könnte

      0
  13. Immerhin: Keine Beschönigung von Magath und kein Grund mit dem Hügel der Leiden zu drohen.

    0
  14. Bei Transfermüll.de nehmen nun einige das Spiel zum Anlass, um nochmals über den Jiracek-Verkauf zu nörgeln. O Gott, der wäre doch heute genauso untergegangen wie ausnahmslos alle anderen VfLer! Der ist defensiv genauso schwach wie z.B. Schäfer als Sechser. Und wieso gibt dieses Spiel Anlass über die Personalie zu posten? Haben wir ihn in Stuttgart vermisst? Sicher nicht. Hätte er uns heute die Kohlen aus dem Feuer geholt? Nie im Leben.

    0
    • zumal er den Hamburgern ja auch Spaß gemacht hat gestern ;)

      0
    • Reicht euch euer dämliches Kundenforum nicht mehr? Müsst ihr euren Mist jetzt auch noch hier verbreiten? Braucht das Schabentier einen devoten Schatten als Co-Autor zur gegenseitigen Bestätigung? Müsst ihr die Nutzer von Transfermarkt ständig runter putzen als wären sie Abfall?

      0
    • Hey, ich putze keine User herunter, sondern die Abfall-Plattform. Gehen schließlich auch anständige Menschen in den Puff zur Domina… – jedem das Seine. Aber bevor ich mich wiederhole, machen wir es kurz: Ja. Bis auf die Frage nach dem „Kundenforum“, denn da bin genauso wenig aktiv wie bei Axel Springer…

      0
    • Dr.Scheißhaus. Sehr net das Du mich als Devot bezeichnest.

      0
  15. ob es heute welche gibt die sich als Wolfsburg-Fans bezeichnen und freuen? Ich hoffe nicht!

    0
  16. Schade! Aber man merkt, Schäfer’s Flanken fehlen auf Links, die ‚6‘ ist eine Großbaustelle und das Doppelt und die Ein-Mann-Spitze hängt in der Luft ohne Flanken. Ein Kämpfer wie Asche fehlt und überhaupt, was war das von der IV heute? Fehlstellung hoch zehn und immer lange Bälle wie zu besten Madlung-Zeiten… :( Und auf der Bank definitiv NULL Potential, um nach Rückstand richtig Druck zu machen… Armer VfL! :(

    0
  17. Ein wenig unglücklich heute, das 1:0 durch eine Ecke bekommen, kann passieren! Anschließend gar nicht mal so schlecht ins Spiel gekommen und Josue macht einen Bock im Spielaufbau. Den will ich hier nicht wieder nicht mehr sehen, höchstens für die letzten 20 Minuten.

    Ich hoffe nächstes Spiel auf Träsch und Polak im DM, kann nur besser werden.

    0
  18. Man muss er sagen das Geld keine tore schiest. Und ein Verein wie Hannover aus wenig in den letuten jahren viel viel mehr gemacht hat als unsere Flachkoppe. Und man auch gemerkt hat das sie bock am fussball haben.

    0
  19. Da war die ganze Vorfreude für die Katz. Im Stadion war es die 2. Halbzeit mucksmäuschenstill. Von den Hannoveranern wurden wir richtig verhöhnt. Das tat weh.
    Meine Woche ist erstmal gelaufen.
    Eine wirklich peinliche Vorstellung. Da ging ja gar nichts zusammen.

    0
  20. Wir haben ein fast komplett neues Team auf dem Platz. Die müssen sich erst finden und einspielen. Ganz klar, dass es noch Zeit kosten wird, bis sich Automatismen ergeben und das Team zusammengewachsen ist.
    Eigentlich schade, dass man das nach fast 1 1/2 Jahren Magath immer noch sagen muss.
    Ich bin echt enttäuscht. Die Niederlage von Stuttgart heute zeigt auch, wie hoch unser Sieg letzte Woche einzuschätzen ist.
    Ich hoffe auf schnelle Besserung.

    0
  21. Ich schmeiß mal etwas in den Raum, wo ich irgendwie ein komisches Gefühl habe… Nach der heutigen Leistung unser 6er würde ich mich nicht wundern, wenn wir noch einen holen… Da wir aber nur vertragslose Spieler kaufen können, fällt mir ein Name ein, der schon oft gehandelt wurde…

    Michael Ballack

    Ich hoffe, Magath macht keinen Mist und kommt auf den selben Gedanken…

    0
    • …wobei gestandene Routiniers schon oftmals wichtige Bausteine waren. Denke da z.B. an Ze Roberto, Soldo, Frings…

      …muss ja nicht Ballack sein, aber vielleicht gibt es tatsächlich den einen oder anderen unter den Free Agents, der zumindest für ein Jahr noch etwas taugt.

      0
    • Ballack fände ich auch gut, er könnte da im 4-2-3-1 den offensiven Part spielen und Träsch oder Medojevic ( Josue halte ich für viel zu schlecht , Knoche hat jeglichen Kredit bei Magath verloren, Polak finde ich jetzt auch nicht so stark, er hätte ja bereits gehen können und wer bei Magath nur noch ein Jahr hat ist raus. Da kann man den Hooligan fragen.

      Zu dem Spiel heute, mit tat Diego extrem leid , er hat alles versucht, doch die Offensive war sagen wir es milde , eine mittlere Katastrophe. Dost ist halt auf Flanken angewiesen , diese waren naja sehr schlecht. 70% kamen über Zielers Tor , 30 % zur Eckfahne , wenn keine zu Dost kommt geht keine rein.

      0
  22. ich glaube die einzige loesung ist die raute.
    mir haben gestern und auch schon ggn stuttgart einige sachen nicht gefallen…

    Olic—Dost
    Diego
    Schäfer—–Träsch/Hasebe
    Polak/Josue

    dann hat man mit Vieirinha noch mal ordentlich dampf auf der bank
    schäfers flanken aus dem DM bringen nichts, sie fehlen jedoch auf der seite…
    schäfer mit RR hat in der rueckrunde auf links doch auch ganz gut geklappt,
    ich möchte auch träsch noch nicht abschreiben, ich glaube einfach nicht, dass das alles war letzte season

    0
  23. Einfach nur GRAUSAM die heutige (nicht) Leistung..

    Bis auf D.B. alle Katastrophal, eine peinliche Vorstellung. Da ging gar nichts zusammen.

    Solche Tage passieren immer mal, nicht gleich wieder alles in Frage stellen, Mund abwischen und weiter hart arbeiten dann kommt der sportliche Erfolg zurück.

    0
  24. @VfLWerner: Das hast du aber schön gesagt.

    0
  25. wir spielen mit doppel6 haben aber gar keine! krank!! magath kauft einen haufen spieler und die position die überhaupt nicht für das spielsystem, das wir spielen, besetzt ist aber EXTREM wichtig ist (viel wichtiger als die diego position) ignoriert er einfach. mit einem dreieck im mittelfeld braucht man ganz andere spielertypen auch diego passt da nicht rein! das herzstück der mannschaft besetzt mit drei positionsfremden spielern… peinlich herr magath!! und dann wundern dass wir nicht gewinnen??

    0
    • Du bist vielleicht ein Scherzkeks: Ignoriert die Sechserposition? Wir haben 15 Millionen Euronen fùr einen starken Sechser geboten!

      0
    • na und? wen interessiert das? wo ist er denn? wo ist die alternative falls es nicht klappt? miese, miese planung nennt man so was. höchst unprofessionelle kaderplanung. aber letztes jahr hat es schon funktioniert also warum nicht nochmal ne?

      0
  26. Zwei Innenverteidiger gelb, einer vom Platz, Tore aus Standards, keine klare Spielordnung, nicht nach vorn und nicht nach hinten – und das, nachdem man Hannover im TV ein paarmal hat studieren können. Keine mannschaftliche Geschlossenheit, kein Stil – ein gemeinschaftliches Jammertal. Wenn die gedanklich schnellen Benaglio und Diego und das große Glück in Stuttgart nicht gewesen wären, wäre man jetzt bei 0:6 Punkten. Und der kommende Gegner Augsburg hatte erheblich mehr Chancen als Schalke – so schlecht sind die auch nicht.
    Der Umbruch im zentralen Mittelfeld hätte unbedingt eine erste spielintelligente Top-Verpflichtung erfordert. 60 Gegentore in der letzten Saison hatten im schwachen DM ihren Ausgangspunkt. Man ist in die Auswahl und Verhandlungen ohne klares Konzept gegangen und hat gehofft, dass die Spanier ihre besten Spieler billig hergeben. Das wird in Zukunft noch viel weniger passieren, die wollen auch nicht absteigen und kleinere Brötchen backen. Bayern hat die Flucht nach vorn angetreten und den Spaniern mit viel Geld eine Nase gedreht, Wolfsburg hat gespart. Beim VfL wird das Geld auf andere Weise verbrannt. Da werden stattdessen immer mehr halbfertige Talente für den Sturm zusammenkauft und wieder verliehen und im DM heißt es: Weiter so! Und dann sollen es die alten Hasen, Quereinsteiger auf dieser Position und Azubis richten. Nach vorn hat man wohl auch nicht trainiert, wie es mit einem Stürmer in der Mitte geht.
    Ich war sehr entäuscht, dass sich der Extebarria-Wechsel zerschlagen hat und habe genau dieses Szenario befürchtet. Und dann gehen sogenannte Fans noch gegen Diego vor. Wenn der auch noch die Lust verliert, muss sich Magath jetzt schon überlegen, wie er dem Aufsichtsrat die kommenden Misserfolge erklärt.

    0
  27. Natürlich hatten wir in Stuttgart Glück, dennoch war es keine schlechte Leistung. Heute dagegen ein kollektives Versagen. Wären wir genauso in Stuttgart aufgetreten, wäre ich nun doch recht pessimistisch. So male ich den Teufel noch nicht an die Wand. Es kommt immer wieder gerade in den ersten Heimspielen vor, dass eine ambitionierte Mannschaft kein Bein auf den Boden bekommt. Und heute ging es gegen einen Gegner, der sich seit über zwei Jahren nur punktuell verstärkt, eingespielt ist, zweimal den internationalen Wettbewerb in Folge erreichte und zum jetzigen Zeitpunkt der Saison auch schon sechs Pflichtspiele hatte. Man hat an Hannovers Kompaktheit sehr gut gesehen, woran es uns momentan noch mangelt. Wenn dann auch noch die Psyche dazu kommt und reihenweise individuelle Fehler passieren, kann es schon mal eine solche Niederlage geben. Wichtig ist, dass man nun den Kopf freibekommt und an den guten Dingen anknüpft, die wir gegen Stuttgart ausmachen konnten. Bloß nicht wieder nach ein, zwei Negativerlebnissen in diesen Abwärtsstrudel der vergangenen Jahren geraten. Erinnert euch mal: Sieg in Köln und dann knappe eine Niederlage gegen die Bayern, bei der jeder sagte, dass man diese nicht überbewerten dürfe… – da sah noch alles halbwegs normal aus, doch mit den schlechten Ergebnissen wurde auch unser Fußball noch schlechter. Und Magaths Maßnahmen ein ewiges Hin und Her… Das will ich nicht noch nochmal erleben!

    0
    • Du sagts es, Schalentier. Die Psyche und reihenweise individuelle Fehler…
      Deswegen halte ich auch gar nichts davon, jetzt das zur Verfuegung stehende Personal in Frage zu stellen und ueber Verstaerkungen von vertragslosen Spielern zu spekulieren. Ich frage mich nur, woran es liegt, dass wir immer wieder Spiele erleben muessen, bei denen die Fehlpassquote horrend hoch ist…

      0
    • Ich war heute im Stadion einfach fassungslos.
      Ich konnte überhaupt nicht verstehen, was ich da sah.
      War entsetzt von Naldo, von Josue, von Vierinha, von Stark, von Pogatez, von Schäfer, von…..
      Wahrscheinlich hast du recht, man muss die Kirche im Dorf lassen und darf nicht überbewerten.
      Vor ein paar Stunden schreibe ich hier noch, dass wir die beste Viererkette in der Geschichte des VfL haben und dann das..
      Ich habe nur eine Erklärung: die Spieler waren sich zu sicher, dass dies ein Traumstart mit 12 Punkten aus vier Spielen werden würde und haben nach den Fehlern einfach die Kurve nichr mehr gekriegt.
      Wichtig scheint mir nun, wie es in den nächsten beiden Spielen weitergeht: Wenn da sechs Punkte rauskommen ist nix passiert, wenn nicht, wirds ne schwierige Saison….

      0
    • hast du nicht auch schon vom 1. gegen den 2. im duell gegen bayern gesprochen? würde gut tun wenn man nach einem glücklichen, wenn auch nicht unverdienten sieg gegen einen schwachen vfb auf dem boden bleibt. sooo mega toll ist MOMENTAN weder trainerteam noch mannschaft. aber das kann ja besser werden.

      0
  28. Wir hatten heute die Spieler auf dem Platz, die sich die Fans quer durch alle Foren wünschen (Vieirinha,Diego, Naldo etc.) – vielleicht mit Ausnahme von Josue – und trotzdem ist es in die Hose gegangen. Ich habe auch mit offenem Mund auf meinem Platz gesessen. 96 war heute sehr stark, bei uns ging (nach nicht mal so schlechten Beginn plötzlich) nichts. Es ist einfach passiert. Ich musste mehrfach an folgende Weisheit eines großen Philosophen denken: „Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß“ (Andi Brehme).
    Und obwohl Spieler wie Diego oder Vieirinha heute nichts gerissen haben, bleibe ich dennoch dabei: Wir haben eine gute Truppe und werden letztendlich auch eine gute Saison erleben. Es sind noch 32 Spieltage, deshalb ein Gruß von meinem lange verstorbenen Lateinlehrer: „Finis coronat opus“
    Es gibt noch ein Rückspiel!

    0
  29. Also ich muss doch schon bitten !!!
    Ich würde mich auf dem Fenster lehnen und Nach wie Vor behaupten, dass wir eine der besten Viererketten der Geschichte des VfL haben!
    Warum ist die jetzt nach heute schlecht ???
    Weil Naldo zu Beginn mal ein Ball versprungen ist? Weil Pogatetz nicht so die Wege nach vorne gesucht hat wie noch in Stuttgart ???
    Weil RiRo einen etwas schlechteren Tag hatte ???

    Man muss doch erstmal recherchieren, wie denn die Gegentore entstanden sind?!

    1 – Nach einer Ecke durch Hustzi, Kopfballtor von Haggui !!! Dumm gelaufen, kann aber passieren und wir wissen doch alle, wie BÄRENSTARK die Hannoveraner gerade bei Standard’s sind !!!

    2 – Nach einem katastrophalen Fehlpass von Josué unbedrängt im Mittelfeld und zudem waren alle Verteidiger gerade in der Vorwärtsbewegung, ganz schwer da noch zu verteidigen und zudem hat Hannover das brilliant heraus gespielt, aber auch dafür ist die bereits länger eingespielte Mannschaft bestens bekannt !!!

    3 – Ganz dummes Foul von KNOCHE, der heute ein Totalausfall war, genau wie Josué für den er ja zur 2 HZ gekommen ist. Klasse Freistoß durch Hustzi und klasse Kopfball von Andreasen, wo zum einen Diego Benaglio etwas dumm ausschaut, ABER schuldig auch hier Knoche, der den Gegenspieler ziehen lässt und somit zum Kopfball kommen lässt.

    4 – Das vierte Gegentor war ein klassisches Kontertor, welches wiederum entsteht, wenn man etwas mutiger und offensiver agieren muss, weil man ja hoch im Rückstand ist und ebenfalls exellent von Hannover heraus gespielt !!!

    So, nun möchte ich noch loswerden, das ihr ja teils Recht habt. Zeitweise rannten unsere Spieler herum wie aufgescheuchte Hühner, aber WARUM ??? Das ist hier die Frage !!!

    Vielleicht weil die Aussenstürmer (Olic+Vieirinha) nach innen ziehen sollen, um aufs Tor zu schiessen ??? Olic tat dies EINMAL und das Ergebniss war grausig !!! Vieirinha glänzte durch ‚kleben‘ auf der Aussenlinie und brachte heute wenig Flanken für Herr’n Dost in den 16’ner !!!
    Vielleicht weil ein Schäfer auf der ‚6‘ fehlgesetzt ist und er völlig fehlt auf der linken Seite !!!
    Seine Flanken sind enorm wichtig wenn man mit einem Stürmer wie Bas Dost agiert, zudem hat sich heraus kristallisiert, dass er gut mit RiRo harmoniert, hingegen erscheint es mir als käme RiRo mit Olic ’noch‘ nicht zurecht…

    Diego hat heute gekämpft, war ‚fast‘ überall zu finden, jedoch ohne das nötige Glück und hier hatte auch der Schiedsrichter großen Anteil dran, denn Stindl und daSilvaPinto hätten GELB bekommen MÜSSEN !!! Stindl hätte nach seinem Handspiel dann ebenso mit Gelb-Rot vom Platz gemusst !!!
    Aber gelbe Karten bekamen heute überwiegend Wolfsburger, auch so hat Herr Stark heute sehr viel Kleinkram gegen Wolfsburg gepfiffen, aber ich bin ja nicht der Herr Klopp, drum wieder zu unserer Mannschaft.

    Hier möchte ich noch anmerken, dass ein Josué absolut keine Bundesligatauglichkeit mehr besitzt, er ist nur noch Unsicherheitsfaktor da im Mittelfeld und ich weiss nicht warum…
    Zudem reicht das Spielermaterial scheinbar nicht für höhere Ansprüche aus, denn nachdem das dritte Tor nach der Pause doch relativ schnell gefallen ist habe ich überlegt WER kann kommen, um jetzt nochmal ordentlich für Druck zu sorgen… So wie es z.B. ein Klasnic oder Almeida in Bremen oftmals getan haben…
    Wir haben hier niemanden!!! Polter verliehen… Sio verliehen… Asche verkauft… Ein Hasebe, der minimal Ruhe reinbrinhen hätte können war nicht mal im Kader und ein Kahlenberg, der dies auch kann, läuft sich immer nur warm und bekommt m.M. keine Chance…

    WAS IST DA LOS ???

    Meine Meinung ist, dass zu Wolfsburg (fragt mich nicht warum) ein 4-4-2 passt, nichts anderes… Irgendwie hatten wir dieses System immer, zwar hat FM es Hin und Wieder mal anders versucht, aber erinnert euch, gerade auch an seine erste Amtszeit hier, meist haben wir im Spiel auf das 4-4-2 umgestellt und erst dann hatten wir Erfolg !!!

    Ein KNOCHE hat seinen Kredit sicherlich erstmal verspielt, sollte noch Erfahrung in der zweiten sammeln, jetzt wäre es an der Zeit Herrn PANNEWITZ ins kalte Wasser zu schmeissen… Ich denke der kann das…
    Und wenn Magath doch das System beibehalten will, dann brauchen wir einen Zerstörer und einen Spielgestalter auf der Doppelsechs, einen der von hinten das Spiel eröffnen kann und meine Meinung ist hier kommen nur DREI Spieler des derzeitigen Kader’s in Frage:
    Hasebe, Kahlenberg oder eben Pannewitz !!!
    Neben einem Zerstörer wie Polak, Träsch(?) oder vielleicht Josué, was dieser Medojevic genau drauf hat weiss ich leider nicht, darum kann ich ihn nicht bewerten…

    Auf Links dann unbedingt Schäfer setzen, Olic bringt es da nicht… Ist der nicht ohnehin eigentlich ein Mittelstürmer ???

    Bei einem 4-4-2 könnte ich mir ihn dann neben Bas Dost vorstellen, denke ein Lakic wäre zu ähnlich vom Spielertyp, oder eben einen Jönsson, der eigentlich auch gelernte MS ist und nicht auf den Aussen spielen sollte (Übrigens geiler Schuß heute, hätte ihm ein Tor gegönnt, das hätte dem Jungen sicher Auftrieb gegeben.)

    Alles in Allem sind viele NEUE integriert, dazu zähle ich auch Diego und Vieirinha !!! Die brauchen natürlich Zeit und gemeinsame Spiele…

    ABER, über die Innenverteidigung mache ich mir keine Sorgen !!!
    Nun heisst es Mund abwischen und hart arbeiten, allerdings Laufwege einstudieren und Taktik Taktik Taktik !!! Keine Magath-Hügel und kein Kanal !!!

    Vielleicht ist dieser erste Einblick gar nicht so verkehrt mit dieser Niederlage jetzt, so kann man nochmal Vollgas geben in der Länderspielpause, schade nur dass scheinbar wieder sehr viele Nationalspieler zu ihren Teams fahren werden…

    Ich habe fertig…

    0
    • Sehr schön geschrieben ich gebe dir auch in allen Punkten recht man sollte nicht wieder alles Schlecht reden

      0
    • naja ich bezweifle sehr stark, dass sio, kahlenberg und vor allem polter neuen schwung reingebracht hätten…

      polter wird meiner meinung nach komplett überbewertet…

      0
    • sehr schöne Analyse…
      ich habe das heute fast genauso gesehen…
      Josue tut mir leid, aber er ist einfach nicht mehr schnell genug…
      Kollege Schäfer spielt einfach unglaublich unterirdisch, aber er war in meinen Augen noch nie stark, noch nicht einmal 2009…aber das ist eine andere Geschichte…
      Nochmal: ein sehr treffende Analyse.

      0
  30. Nein, nein – weiter so geht nicht. Das ist schon jetzt eine Grundsatzfrage. In dieser Mannschaft von heute hat es an allem gehapert: am Willen, an der Spielfreude, an der gedanklichen und physischen Schnelligkeit, an der Einstellung und am Kampfes- und Siegeswillen. Ich habe ein total vernichtendes Urteil sowohl an der saft- und kraftlosen Einstellung der Mannschaft als auch der richtigen Einstellung auf das Spiel. Die Flächeneinkäufe nach dem Zufallstrefferprinzip kann ich auch nicht mehr nachvollziehen und auch nicht das gewohnheitsmäßige Heuern und Feuern. Wenn ich sehe, wie viele Zugänge der letzten Jahre als Fehlkäufe zu klassifizieren sind, wird mir schwindelig. Sachlich fundierte Analyse und zielorientierte Arbeit sieht anders aus.
    Manchmal denke ich, der Magath schickt den Busfahrer zum Scouting – tut mir leid, ich will nicht persönlich werden, vielleicht hat der ja Ahnung. Und ich war ein Magath-Fan, als der noch Spieler und junger Trainer war. Jetzt nicht mehr.
    Sicher fehlt mir der große Fußballverstand und ich bin auch kein PC-Fußballmanager, aber ich denke: Josué hilft innen in dem heutigen körperbetonten und gedankenschnellen Spiel überhaupt nicht mehr und kriegt keinen Ball über 5m an den Mann, Knoche fehlt es an Schnelligkeit, Wendigkeit, Zweikampfhärte und Erfahrung, Träsch kann jederzeit überlaufen werden, ist kein Mann für den Spielaufbau, aber auch kein bedingungsloser Zerstörer. Wer kann helfen? Wenn nicht Medojewitsch und Pannewitz – warum hat man sie dann geholt und keine anderen? Weil sie billig zu kriegen waren? Hier gab es jede Menge Fehleinschätzungen und falsche Schlüsse.
    Man hat jetzt definitiv nicht viel Alternativen. Eigentlich nur Leute, die man abgeben wollte: Hasebe und Polak. Viel besser kann es da auch nicht werden. Wenn es anders wäre, hätte man jede Menge Kaufinteressenten gehabt. Könnte ein Kjaer eigentlich vor der Abwehr spielen? Wie steht es um seine physische und psychische Schnelligkeit und Wendigkeit als Zerstörer?

    Ich denke, dass der VfL an Bayern, Dortmund, Schalke, Hannover, Leverkusen und noch einigen anderen nicht vorbeikommt und wegen Konzeptlosigkeit in der Vorbereitung wieder einmal an Europa scheitert. Hoffentlich wird es nicht noch haariger. Tut mir wirklich leid.

    0
  31. Tja was soll man da sagen. Ich muß gestehen ich stehe immer noch unter Schock, weil ich mit so einer katastrophalen Leistung nie und nimmer gerechnet habe.

    Ich dachte nach dem Stuttgart-Spiel, dass wir schon viel weiter als letztes Jahr sind und endlich auch mal wieder oben angreifen können. Insbesondere die Defensive hat mir in Stuttgart gefallen, aber das war ja heute eine Katastrophe. Naldo war von der ersten Minute nicht im Spiel und über Josue brauchen wir heute wohl lieber kein Wort verlieren.

    Hoffen wir mal, dass Felix in den nächsten 2 Wochen die Mannschaft wieder hinbekommt und wir in Augsburg was reissen können. :-(

    0
  32. Mal etwas anderes:
    http://www.sportal.de/dreierkette/geruecht-des-tages/03.09.2012,kjaer-fluechtet-in-die-tuerkei
    Galatasaray soll sich für die Dienste von Kjaer interessieren, weil Ujfalusi sich verletzt hat (Kreuzabandriss – das kennen wir doch woher…). In der Türkei ist das Transferfenster noch bis Dienstagabend geöffnet.

    0