Freitag , Oktober 23 2020
Home / News / VfL Wolfsburg im Kampf um Europa: Auf Schalke zählt‘s!

VfL Wolfsburg im Kampf um Europa: Auf Schalke zählt‘s!

Zwei Tage vor Saisonende hat das große Zittern beim VfL Wolfsburg begonnen. Nach der schwachen Leistung gegen Gladbach unter der Woche (0:3) und dem Erfolg der Konkurrenz, ist der Europa-League-Platz sechs in Gefahr.

Noch haben die Wölfe diesen Platz inne, doch Hoffenheim ist bereits punktemäßig gleichgezogen und Freiburg lauert nur einen Punkt dahinter auf Rang 8. Weil der VfL am letzten Spieltag eine schier unlösbare Aufgabe gegen den Rekordmeister aus München hat, liegen alle Hoffnungen auf das nächste Spiel auf Schalke. Dieses muss unter allen Umständen gewonnen werden.

Glasner zeigt sich vor der Partie in der PK sehr kämpferisch: „Wir werden alle Körner, die wir noch im Tank haben, in diesen beiden letzten Spielen rauswerfen.“

Schalke ist angeschlagen

Der FC Schalke 04 steckt in einer tiefen Krise. 14 Spiele hintereinander konnten die Königsblauen nicht mehr gewinnen. Bei der Niederlage zuletzt gegen Eintracht Frankfurt sah man erneut große spielerische wie läuferische Schwächen. Kann der VfL dies zu seinen Gunsten nutzen? Die Bilanz auf Schalke ist für die Wölfe miserabel. Seit zehn Partien sind die Schalker gegen den VfL ungeschlagen. Neun der vergangenen zehn Heimspiele gewann S04. (Sportbuzzer)

VfL-Personal vor Schalke

VfL-Trainer Oliver Glasner muss im Spiel gegen Schalke auf Admir Mehmedi verzichten, der auch gegen München ausfallen wird. Ebenfalls nicht dabei sein kann der gerade wieder genesene Kapitän Josuha Guilavogui, der gegen Gladbach seine 5 gelbe Karte sah und gesperrt ist.

Zwei weitere Spieler sind angeschlagen: Jerome Roussillon, bei dem Glasner erst das Abschlusstraining am Freitag abwarten will und auch Kevin Mbabu geht auf dem Zahnfleisch. Weil Alternative William bis Saisonende ausfällt, konnte Trainer Oliver Glasner Mbabu keine Pause gönnen. Jetzt plagt sich der Schweizer mit Muskelproblemen. Gegen Schalke soll er aber spielen können.

Umfrage

 

Die Pressekonferenz vor dem Spiel


 
 

44 Kommentare

  1. #Glasner: Wir waren in den beiden vergangenen Spielen defensiv etwas anfällig. Aber unsere Abwehrreihe hat davor sehr, sehr gut agiert und hat auch weiter mein Vertrauen. Ich mache mir da keine Sorgen.

    Brooks darf wohl auch auf Schalke spielen – Europa adé

    9
    • natürlich kann er nichts anderes sagen aber das klingt halt wirklich so als wird er daran nichts verändern. Da würde ich mir als Knoche (gut er ist eh bald weg) aber vor allem auch Tisserand echt verarscht vorkommen.

      18
    • Ich wundere mich eh, dass Tisserand so lange schweigt… :schweigen:

      7
    • Ich lege mich da mal fest:

      Tiss ist unser bester Verteidiger, er bringt zudem alles mit!!!
      Wünsche mir da mal eine IV aus Pongracic und Tisserand

      Zumal Brooks zuletzt immer wieder Bruder Leichtfuß imitiert.

      Find es echt mehr als schade wie man mit dem Ein oder Anderen Reservisten umgeht,
      aber Hauptsache Victor und Klaus spielen

      8
    • Brooks und Victor sind Glasners Lieblinge

      8
    • Die Kritik an Brooks Leistungen teile ich komplett, kann allerdings auch Glasner’s Argumentation nachvollziehen. Innerhalb von 2-3 Tagen kann sich ein neues Innenverteidigerduo doch gar nicht mehr einspielen und seit der Coronapause gab es da nie Änderungen in der Startelf.

      Statistisch gesehen holen wir in dieser Saison durchschnittlich 1,53 Punkte pro Spiel. Wenn Brooks spielt sind es 1,61. Also rein faktisch gesehen sind wir mit Brooks besser. Ob wir in den Spielen mit Brooks noch mehr Punkte geholt hätten wenn ein anderer gespielt hätte bleibt dann nur Spekulation.

      Quelle:
      https://www.transfermarkt.de/vfl-wolfsburg/leistungsdaten/verein/82/reldata/%262019/plus/1

      2
    • DIe Statistik bringt aber nichts, wenn jeder Blinde sieht, dass Brooks seid mehreren Wochen total von der Rolle ist und zu 100% eine Pause braucht. Kann Bestwerte abliefern, was nützt es, wenn er dann wieder an 1,2 Gegentoren beteiligt ist.

      5
    • Na dann kann ja problemlos Knoche spielen. Der hat mit 1,77 einen viel besseren Wert :p

      3
  2. https://www.kicker.de/777838/artikel/weil_die_anderen_auch_patzen_glasner_stellt_sich_vor_brooks

    Irgendwie kann man es nachvollziehen, aber meiner Meinung nach hat Brooks zu oft gepatzt.
    Zufriedener dürften die restlichen IV dadurch auch nicht werden

    4
    • Tisserand wurden auch erst Fehler zugestanden, dann musste er runter. Bei Brooks sollte es nun ebenfalls mal an der Zeit sein.

      7
    • Brooks kostet Europa. Jeder andere Spieler wäre längst auf der Bank. Es zeigt von Größe in dieser Situation den Spieler zu bringen, der immer seine Arbeit gemacht hat. Auch wenn er dann den Verein wechselt. Aber mit Brooks haben Glasner und Schmadtke wohl eine Leiche im Keller.
      Keine guten Aussichten für die neue Saison.

      6
    • Wenn er gegen Schalke wieder in der Startelf steht, kann man sich sicher sein, dass da irgendwas nicht mit rechten Dingen zu geht.

      6
    • Brooks kostet Europa? Nunja er macht Fehler, ja. ABER, meiner Meinung nach kostet unsere unterirdische Chancenverwertung uns Europa. Wenn man von seinen 20 Chance keine, oder nur eine rein macht, muss man sich am Ende auch nicht wundern.

      18
    • Ich denke eher, das sich die Mannschaft in den letzten Spielen (nicht nur Gladbach!) nicht optimal verhalten hat…

      Bei Brooks ist es aus meiner Sicht das klassische „unglücklich gelaufen“. Er rückt raus und verteidigt nach vorne – er bekommt den Ball nicht. Sein Fehler. Klar.

      Aber: Was ist denn mit dem Rest des Teams? Wenn einer nach vorne verteidigt, dann ist das für gewöhnlich das Signal fürs Pressing. Meistens ist es zwar der Stürmer, aber auch da funktionierte es zuletzt ja nicht. Wout hat gepresst, aber nur zwei, drei rücken wirklich nach. So ist es natürlich leicht für den Gegner. Das sind halt taktische Fehler. Natürlich auch in der Umsetzung durch die Spieler ganz klar. Und am Ende ist die Aktion, den Zweikampf nicht zu gewinnen oder den Raum nicht zu schließen dann natürlich individuell.

      Auch das Einrücken unserer AVs – vor allem Roussillon – war zuletzt eher schlafmützig. Wenn die IVs in den Raum schieben, dann muss es Klick machen und er muss nachschieben und den Raum schieben. Das ist eben auch der Sinn dahinter, wenn man in einen Raum schiebt. Dann müssen alle anderen nachziehen! Am Ende – und da wiederhole ich mich – ist dann der immer der Depp, der den vermeintlichen „individuellen“ Fehler macht. „Vermeintlich..“ aber meistens läuft vorher schon viel falsch.

      Klar macht Brooks die Fehler, aber nicht nur er. ;)

      25
    • in der Kette haben es eigentlich alle die letzten Spiele ganz schön vermasselt. Pongra, Brooks und Roussillon (zuletzt auch Steffen) mit katastrophalen Stellungs- und Spielfehlern. Ausnahme: Mbabu.
      Er spielt zwar nicht herausragend, aber immerhin solide…

      6
    • Ja, Mbabu würde ich da auch etwas rausnehmen. Für meinen Geschmack hat er immer recht ordentlich nachgeschoben und war auch aufmerksam im Stellungsspiel.

      19
    • Ich finde, Brooks kommt wegen seinen Führungsqualitäten und als Abwehrchef gut zu Geltung, sicherlich passieren Fehler. Da nehme ich eher die offensive in die Pflicht, da wir viel zu harmlos vorne sind, ab 60 Meter vor unserem Tor verspielen wir immer den Ball, dass ist nunmal Fakt.

      1
    • Wir spielen nun im zweiten Jahr auf einem Niveau. Einem guten Niveau wohlgemerkt. Schwankungen aufgrund solcher Faktoren wie Effizienz vorm Tor, Glück oder Dusel, dem Spielplan… gehören dazu. Dass wir eher nicht zu den Mannschaften gehören, die durch eine brillante Einzelaktion oder traumhafter Momente grandioser Kreativität regelmäßig zum Erfolg kommen, ist offensichtlich und war schon im letzten Jahr so. Solche Qualitäten stecken einfach nicht im Kader drin. Diese Spieler hatten wir mal. Das ist längst vorbei. Wir haben Arbeitertypen, die sich den Erfolg – angefangen bei jedem Tor – hart erarbeiten müssen. Das funktioniert immer nur im Kollektiv (Laufarbeit, taktische Disziplin…) und ich sehe keinen Mannschaftsteil, den man in irgendeiner Form herausstellen müsste. Brooks ist nicht Hummels oder Alaba, Joao Victor ist kein Gnabry, Wout ist nicht Lewandowski. Die mühen sich alle nach Kräften. Werden wir nur Achter, haben alle zusammen Europa verpasst. Und dabei hätten wir auch nicht großartig enttäuscht. Man weiß schon jetzt, dass man ja nicht meilenweit den eigenen Ansprüchen hinterher hechelt. Schade wäre es trotzdem. Dann hat in diesem Jahr Freiburg halt mehr aus seinen Möglichkeiten gemacht. Oder Hoffenheim. Enttäuschungen sind in dieser Saison neben natürlich Bremen (die haben tatsächlich mal von der EL gesprochen) Klubs wie Frankfurt und Schalke. Viel mehr als wir. Ich bin wegen der letzten Partien zwar angespannt, aber eigentlich geht’s „nur“ um die Kirsche auf der Torte. Trainerwechsel, EL-Belastung, Ausfälle – eigentlich haben alle zusammen die Saison recht gut gemeistert. Besser geht immer. Schlechter aber eben auch.

      12
    • Mit dem Kader darfst du auch nicht schlechter als Platz 7 sein.

      1
    • Wirklich? Ich sehe das ganz anders, denn Frankfurt, Hoffenheim, Schalke und Hertha haben sicherlich denselben Anspruch und keine schlechteren Voraussetzungen (vielleicht sogar bessere, aufgrund von Transfererlösen in jüngerer Vergangenheit und dementsprechend größere Investitionsmöglichkeiten nach den Vorstellungen des Trainers als bei uns; Hertha ist ein Sonderfall aufgrund des Windhorst-Invests). Die zurzeit stehen allesamt hinter uns. Trotzdem: In diese Reihe gehört Wolfsburg genauso. Und dann sind es eben Nuancen, die am Ende die Tabelle ausmachen. Wenn der eine oder andere seine Leistung abruft und vielleicht etwas mehr den Fußballgott auf seiner Seite hat, purzeln wir auch mal schnell auf Platz 9 oder 10. Hinzu kommt immer die eine oder andere Truppe, die in einem Jahr mal überrascht (Freiburg in diesem Jahr). Wenn wir nicht schlechter als Platz 7 sein „dürfen“, sehe ich tatsächlich die oft im Zusammenhang mit dem VfL zitierte überzogene Erwartungshaltung. Wir stehen zurzeit vor Mannaschaften, die genauso mit guten Einzelspielern bestückt sind. Wenn ich mir allein Frankfurts Offensive mit Kostic, Paciencia, Alex Silva, Kamada und Dost anschaue… – kann mir nicht vorstellen, dass Klaus und Victor dort auf viele Minuten kämen. Auch bei Hoffenheim liest sich das anders als bei uns (Kramaric, Skov, Dabbur, Bebou, Adamyan…). Würde bei uns Weghort ausfallen, wäre Ende im Gelände. Bei Hoffenheim hat der Top-Mann Kramaric übrigens tatsächlich nur 17 Spiele gemacht und Dabbur-Vorgänger Belfodil war auch lange kaputt…

      Oftmals erscheint die Wiese beim Nachbarn ja grüner. Ich versuche mich druchaus davon freizumachen, unseren Kader schlechtzureden. Aber ich bin wirklich immer wieder überrascht, wie weit oben man sich wähnt. Als würden die Klubs, die wir hinter uns gelassen haben, allesamt Chaosvereine oder Absteigskandidaten sein. Ich halte Platz 6 bis 8 – einen dieser Plätze werden wir am Ende ja belegen – so oder so für ein respektables Erfgebnis aufgrund des Saisonverlaufs. Ich sehe nämtlich nicht, dass wir schon die Breite im Kader hätten, die teileweise unsere Verfolger haben. Und wir hatten mit Josh, Schlager, Ginczek, William, Otavio und Mehmedi immer wieder Ausfälle, die uns wehgetan haben. Dazu die Dappelbelastung. Und eben noch die Aufgabe, die Denkweise des neuen Trainers zu verinnerlichen. Ich würde schon sagen, dass man in der Saison auch einiges richtig gemacht hat. Aber: Ich erwarte auch, dass man sich im nächsten Jahr sichtlich weiterentwickelt. Glanzvoll war es ja selten (eigentlich nur daheim gegen Maiz und auswärts in Leverkusen).

      4
    • Du vergleichst aber gerade nur die Offensive. Da sind wir schwach. Aber wie sieht es mit dem Mittelfeld oder Verteidigung oder gar Torhüter aus. Da sind wir wesentlich besser besetzt als der von dir genannte Rest.

      2
    • Ja, das stimmt, dass ich mich auf die Offensive beschränkt habe. Aber ich sage ja auch, dass sämtliche Klubs auf einem Niveau agieren bzgl. ihrer grundsätzlichen Kaderstärke. Und dass es eben keine Selbsteverständlichkeit ist, dass man am Ende vor ihnen steht. Wir haben ja auch den einen oder anderen Spieler, wonach die sich die Konkurrenten die Finger lecken würden. Ich widerspreche dir aber insofern, dass wir in den anderen Mannschaftsteilen „wesentlich besser besetzt sind“ als die genannten anderen Teams. Wenn beispielsweise alle Außenverteidiger bei uns fit und in Form wären: Mbabu, Rous, Otavio und William? Da sind wir ausgesprochen gut besetzt und haben Tempo ohne Ende. Das wäre so ein isolierter Bereich. Auf der Torhüterposition sehe ich Trapp sicher nicht hinter Casteels, Jarstein war in den vergangen Jahr statistisch auch schon mal einer der Top-Leute. Herthas Innenverteidiger mit Boyata, Rekik, Stark und Torunarigha sind schon richtig stark und teilweise auch noch mit Entwicklungspotenzial. Hasebe führte als Abwehrchef sogar zeitweise die Kickerrangliste an im letzten oder vorletzen Jahr . Wie man es dreht und wendet: es gibt für mich keinen klaren Favoriten. Hängt eben auch immer mit der Form zusammen. Und ob man eine Lauf hat. Obwohl wir eine recht gute Defensive hatten, hat kaum ein Innenvertzeidger bei uns überdruchschnittlich gute Noten bekommen. Die verrichten zwar einen soliden Job, waren größtenteils aber eben „Hackstöcke“ (nicht despektierlich gemeint). Verbessern könnte man sich in fast jedem Mannschaftsteil, ich nehme eigentlich nur die Außenveretdiger und Torhüter davon aus. Aber es wäre ja auch schlimm, wenn man sich nicht verbessern könnte. Man muss aber eben auch damit lebem können, wenn einer der Konkurrenten mal einen größeren Sprung macht und eben besser performt.

      3
  3. HalbMannHalbWolf

    Gehe ich absolut mit Malanda, natürlich sind schon Fehler vorher passiert und Brooks steht nicht in der alleinigen Verteidigungspflicht. Klar, er hat Fehler gemacht, ärgert ihn bestimmt am meisten, aber wenn z.B. Wout vorne eine 100%ige nicht rein macht sprechen wenige von „Fehlern“ oder er kostet und die Teilnahme am interntionalen Geschäft, sondern ehr von einer „vertanen Chance“ oder sogar nur „Pech, beim nächsten Mal trifft er“. Bei dem einen hat der Fehler ein Tor für uns gekostet, bei dem anderen ein Tor für den Gegner gebracht, aber misst man da nicht mit zweierlei Maß? Ich finde das auf jeden Fall nicht fair, und einem einzelnen Spieler die „möglicherweise“ vertane Teilnahme an einem Wettbewerb zuzuschieben ist ganz sicher zu einfach gedacht.

    Ich muss aber auch noch hinzufügen, dass ich ehr Knoche vor Brooks sehe und eigentlich immer schon gesehen habe. Aber ich würde trotzdem die Entscheidung des Trainers nicht in Frage stellen, dafür fehlen mir einfach die Informationen, Eindrücke und Daten die ihm zur Verfügung stehen im Vergleich zu mir, der nur die Spiele schaut.

    16
    • Wenn ein Abwehrspieler oder ein Torhüter einen Fehler macht, dann ist es häufig ein Gegentor.

      Macht ein Stürmer eine Chance nicht, dann ist es eben einfach nur kein Tor.

      Fehler bleibt zwar Fehler. Genauso Abspielfehler im Mittelfeld. Es hat halt nur andere Konsequenzen. Ein Torwartfehler ist viel schwerwiegender als ein Ballverlust im Sturm. Den Ball kann man zur Not durch Gegenpressing zurückerobern. Aber ist der Ball im Tor, dann kannst du das nicht wieder korrigieren.

      Fehler machen aber alle. Sind ja keine Maschinen.^^

      4
    • Ich halte es auch nicht für legitim, Brooks als den einen Spieler herauszustellen, der uns Punkte kostet. Insgesamt wirkt die ganze Defensive seit dem Spiel gegen Frankfurt für mich anfällig. Bremen war dagegen schlicht zu limitiert. Brooks steht natürlich mittendrin. Aber kaum ein Tor kann man zu 100% ihm anlasten, eigentlich würde ich hier nur den Treffer zum 0:3 am Dienstag aufführen. Da spielt er einen katastrophalen Pass; dass Stindl völlig frei abschließen kann, ist nicht so verwunderlich, wenn man in der eigenen Vorwärtsbewegung des Ball verliert. Aber die anderen Gegentreffer, bei den Brooks große Aktien im Spiel hatte? Also das Fast-Eigemtor gegen Augsburg – sorry, den Ball muss Casteels fangen! Das schlechte Zweikampfverhalten gegen Dost, als Brooks nichts in Kopfblallduell kommt – sorry, da darf Schalger den Kamada nicht laufen lassen! Das 0:1 gegen Gladbach, als Brooks von einem starken Embolo vernascht wird – sorry, da muss sich ein Pongracic nicht so von Hofmann abkochen lassen. Es sind doch immer Verkettungen von Fehlern… Fakt ist sicher: Brooks strahlt absolut keine Souveränität aus zurzeit und patzt. Aber das gilt eben genauso für seinen Nebenmann und die Leute davor. Der ganze Verbund muss sich dahinten mal resetten. Vielleicht helfen dabei personelle Wechsel, vielleicht aber auch nicht. Dass es in der aktuellen Konstellation besser funktioniert, haben sie schon gezeigt. Es liegt sicher nicht an einer Einzelperson. Vielleicht hätte uns nun auch ein defensiver Stabilisator vor der Viererkette geholfen, doch Josh Guilavogui ist ja leider gesperrt.

      14
  4. Ich versuche schon die ganze Zeit beim Fanshop anzurufen, aber leider geht niemand ran.
    Weiß jemand ob man dort Trikots nachbügeln lassen kann? Ich habe heute ein Trikot bekommen, welches nicht vom VfL ist, aber mit einem ehemaligen VfL Spieler. Meint ihr die würden das nochmal unter diese Beflockungsmaschine legen, damit die Buchstaben AE fest drauf sind? Einer löst sich leicht an der Ecke und selber mit dem Bügeleisen nachbessern hat mir bei einem anderen Trikot nichts gebracht :(

    0
    • Das kannst du bestimmt auch in einem anderen Sportgeschäft machen lassen. Sport2000 hat das auch mal angeboten, weiß aber nicht ob es etwas kostet.

      1
  5. „Der FC Schalke 04 steckt in einer tiefen Krise. 14 Spiele hintereinander konnten die Königsblauen nicht mehr gewinnen.“

    Na dann ist dieses Spiel ja prädestiniert dafür das diese Serie reißt.
    (hoffentlich male ich nur schwarz)

    8
    • Das Spiel entscheidet so vieles. Letzte Saison wurde Augsburg überfahren. Ich bin gespannt, wie wir diesmal agieren werden.

      4
    • Ich denke auch, dieses Spiel wird zeigen wie gut Schalke ist oder wir zu schlecht sind ;) :vfl:

      2
  6. Wenn jetzt Clemens Tönnies ins Quarantäne muss, muss nicht auch Schalke das tun? :grübel:

    1
    • Nein. Er ist ja auch nicht in 100prozentiger Quarantäne sondern darf weiterhin zur Arbeit pendeln. Denn er ist ja ebenfalls gesund.

      Zudem denke ich nicht das er ständigen Kontakt zur Mannschaft hat. Dazu werden die ja eh alle paar Tage getestet.

      1
  7. So.
    Heute gilt es. Keine Ausreden oder taktische Spielchen.
    Raus gehen, gewinnen und nach Hause fahren.

    Wird nicht einfach, aber bei halbwegs konzentrierter Leistung dürfte nix anbrennen. Die Schalker haben einfach zu viele Baustellen. Gerade die Geschichte um Tönnies und seinen Betrieb dürfte da eventuell nochmal ein paar Prozent draufpacken.

    Also liebe Wölfe zeigt uns deutlich, dass ihr verstanden habt nach Gladbach. Ansonsten fehlt auch mir das Latein künftig…

    6
    • Irgendwie habe ich ein schlechtes Gefühl, aber das habe ich eigentlich immer, wenn wir gegen Schalke spielen.

      Ich kann mich spontan an keinen Sieg dort erinnern.

      Da ich leider eh nichts sehen kann, bleibt mir heute nur der kicker bzw Wolfs-Blog als Infoquelle

      2
  8. Ganz Schalke sollte in Quarantäne, sie standen sicherlich im unmittelbaren Kontakt mit C. Tönnies. Kann das Spiel 3:0 für uns gewertet werden. :talk:

    1
  9. Ich hoffe wir spielen wieder mit 2 Spitzen :D

    2
    • Normal müssten Brekalo und Ginczek wieder in die Startelf zurückkehren. Josh ist gesperrt.

      Da Glasner hinten nicht wechseln wird, stellt sich nur die Frage, ob Roussi fit wird, wenn ja, dann:

      Casteels – Mbabu, Pongracic, Brooks, Roussillon – Steffen, Schlager, Arnold, Brekalo – Ginczek, Weghorst

      2
    • Laut Glasner steht Roussillon im Kader zur Verfügung. Man sollte so wie gegen Freiburg in der 1 Halbzeit :D

      5
    • Roussillon hat normal trainiert. Steht heute in der WAZ

      2
  10. Soo
    Heute zählt es, das wichtigste Spiel der Saison.
    Jetzt zeigt sich ob das Team auf den Punkt performen kann.
    Wenn wir heute verlieren, haben wir es auch nicht verdient . Punkt

    Ich erwarte 1945% Einsatz von der ersten bis zur letzten Minute.
    S04 muss geschlagen werden

    9
  11. Unter dem neuen Artikel geht es weiter. Besten Dank :top:

    0