Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / VfL Wolfsburg interessiert an Marco Fabian von Eintracht Frankfurt?

VfL Wolfsburg interessiert an Marco Fabian von Eintracht Frankfurt?

Kaum ist die alte Saison beendet, bastelt der VfL Wolfsburg bereits an der neuen. Ein Umbruch muss her beim krisengeschüttelten VfL. Nach der Rettung am Montag in letzter Sekunde sagte Aufsichtsrats-Chef Garcia Sanz:

„So etwas will ich nie wieder erleben.“

Keine 12 Stunden später sollte die Öffentlichkeit wissen, wie er das gemeint hatte. Innenverteidiger John Brooks von Hertha BSC ist im Anflug – für 17 Millionen Euro. Auch der Deal mit dem belgischen Mittelfstürmer Landry Dimata soll kurz vor dem Abschluss stehen.

Doch es geht weiter: Wie die Bild heute berichtet, soll der VfL Wolfsburg an Marco Fabian von Eintracht Frankfurt interessiert sein. Der 1,70 große Mexikaner spielt seit dem Winter 2016 bei der Eintracht und machte besonders in der Hinrunde mit guten Leistungen auf sich Aufmerksam.

Aktuell ist dieses Gerücht allerdings als sehr vage einzustufen.

 

Wer ist Marco Fabian?

  • Alter: 27
  • Nationalität: Mexiko
  • geboren: Mexiko
  • aktueller Verein: Eintracht Frankfurt
  • Position: Offensives Mittelfeld
  • Vertrag bis: 30.6.2019
  • Marktwert: 5 Millionen

Datenblatt: Marco Fabian

6 Kommentare

  1. Fabian hat gute Scorerwerte, ist ein Teamplayer, läuft viel ohne Ball und spielt auch defensiv sehr gut mit. Ein typischer Trainer-Liebling also, jeder Trainer hat so einen Spieler gerne in seinem Team.

    Der offensichtliche Nachteil für einige Experten natürlich: Er hat zu wenig Potenzial oder Qualität. Aber ist Fussball nicht ein Teamspiel?

    Sei´s drum. Glaube eh nicht daran, weil Frankfurt keine Not hat ihren besten Offensivspieler abzugeben. Deshalb wird das nicht zustande kommen, auch wenn er interessant gewesen wäre.

    3
    • Fabian sollte und wollte schon zu Magaths Zeiten zum VfL, durfte aber nicht. Ich habe mich gewundert, dass der VfL nicht drangeblieben ist.
      Für mich wäre das auch heute noch ein Top-Transfer, wenn Gustavo, Arnold oder Malli gehen sollten. Fabian ist ein mannschaftsdienlicher Spieler, hat eine gute Technik, kann dribbeln und schießen und arbeitet auch gut nach hinten. Er ist zudem permanent torgefährlich.

      Ich denke, dass Fabian jetzt gefestigter ist und weiterhin Interesse am VfL hat. Wenn Jung wieder zur Eintracht zurück wollte, könnte man vielleicht auch einen erneuten Deal machen? Für ausgeschlossen halte ich das nicht, schon gar nicht, wenn VW einen Werbeträger für den süd- und mittelamerikanischen Raum gewinnen könnte.

      2
    • Aus reiner Gedankenspielerei: Was glaubt ihr würde Frankfurt für Fabian fordern? 10 Mio? Mehr? Weniger?

      0
    • Ein paar User „fordern“ 15 Mio bei tm.de

      Er ist für 3,7 gekommen und hat noch ein Vertrag bis 2019…
      MW liegt aktuell bei 5 ~ Ich denke 10 wären da schon realistisch…

      3
    • Fabian wird hoffentlich nur dann kommen, wenn uns z.Bsp. Malli verlassen sollte.

      Bei Didavi glaube ich an einen Verbleib, trotzdem braucht man Jemand der A Didavi Druck macht und B in seine Fußstapfen treten kann aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit (Didavi)

      Malli ist für mich ein absolut ähnlicher oder sogar gleicher Typ wie Fabian, aber ich kann nicht glauben, dass er uns schon wieder verlassen wird!
      Oder ist, im Bezug auf Wechsel, Malli mit der ‚Überraschung‘ gemeint? Vielleicht fühlt er sich tatsächlich nicht wohl und hat intern um Wechsel gebeten und es stehen vielleicht türkische Topclubs bereit die im kommenden Jahr auch CL spielen o.ä. ??!!

      Also mMn machen Malli, Didavi, Fabian, Arnold und mit Abstrichen Möbius als ZM keinen Sinn, hier ist mind. einer zuviel !!!

      Weiter käme bei Fabian noch die sprachliche Barriere hinzu! Mit Rodriguez verlässt uns ein Spieler der spanisch beherrscht, in Frankfurt hatte Fabian Spieler wie Vallejo oder Mascarell um sich…
      Spricht Gomez als Ur-Spanier eigentlich seine ‚Muttersprache‘ ???

      Ich bin gespannt…

      1
    • Benaglio spricht -glaube ich- auch Spanisch, neben italienisch und portugiesisch.

      Fabian wäre eigentlich kein Transfer der eine deutliche Steigerung verspricht, ob da jetzt Malli oder er spielen, ist kein großer Unterschied, außer das Malli jünger ist. Sollte man Didavi abgeben, könnte man Fabian in Betracht ziehen, aber dass auch nur, wenn weiter im 4-2-3-1 gespielt wird, und nicht doch ein 4-3-3 nach Ajax’schem Vorbild angestrebt wird. Da bräuchten wir dann eher Spieler für die Flügel vom Typ Dembele/Ntep, dann könnte vielleicht Gomez auch besser in Szene gesetzt werden.
      Bei einem solchen 4-3-3 könnte man zudem Bazoer und Arnold einsetzen, jeweils auf den äußeren Positionen der mittleren Reihe und im Zentrum Guilavogui. Eher bräuchte man hier noch einen BU für Guilavogui, für die 8 hätte man noch Gerhardt, wenn Horn als LV eingeplant wird, was ich hoffe.

      Ich gehe davon aus, das Rodriguez und Gustavo gehen, ist ja nicht weit her geholt, für dass 4-3-3 müsste man relativ wenig verpflichten, einen 6er, einen starken RA und je nach dem nochmal auf RV tätig werden.

      ——————Gomez (Dimata,Oshimen?)
      Ntep————————————RA (Stefaniak-V8?)
      ———Arnold———-Bazoer— (Gerhardt-Seguin?)
      —————Guilavogui———— (?)
      Horn—Brooks—Bruma——–RV (Itter-Knoche-?-?)
      —————–Casteels————-(Benaglio)
      Könnte man mit arbeiten :)

      1