Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / Spieler / Kader / Junior Malanda / VfL Wolfsburg: Junior Malanda im Fokus | mit Video

VfL Wolfsburg: Junior Malanda im Fokus | mit Video


 
Nachdem klar war, dass Slobodan Medojevic vor drei Wochen auch für die zweite Partie hintereinander ausfallen würde, wurde in Wolfsburg bei vielen Fans der Ruf laut, Neuzugang Junior Malanda neben Luiz Gustavo im Mittelfeld aufzustellen.
Der Belgier hat bei vielen Fans bereits hohe Erwartungen geweckt. Seine guten Leistungen in der belgischen Liga ließen gleichsam Fans und Fachleute aufhorchen.
Der erste Eindruck der Fans: Der Junge kann Medojevic gleichwertig vertreten und hat seine Chance verdient.

In den letzten zwei Wochen habe ich einmal genauer auf Junior Malanda geachtet. Hier meine kleinen, bescheidenen Beobachtungen:

  • Junior Malanda hat Ausstrahlung. Der 19-jährige Belgier scheint ein positiver Mensch zu sein. Er lacht viel, wirkt freundlich und ist stets gut gelaunt. Positive Charaktere tun einem Team gut.
  • Auf seinen Gegner dürfte seine Statur genau das Gegenteil bewirken. Er ist unheimlich kräftig und stämmig – und das schon mit 19 Jahren. Von der Physis her bringt er für die 1. Bundesliga alles mit, was man braucht.
  • Einsatzwille: Malanda strotzt vor Energie. Er ist ein wahres Kraftpaket, emsig und im Training sehr engagiert.
  • Konditionell noch mit Schwächen: Im Läuferischen gibt es noch einige Dinge, an denen Malanda arbeiten kann. Im Training bei Slalomwettläufen zwischen Stangen fällt auf, dass Malanda auf Grund der vielen Muskeln nicht so wendig und filigran ist wie andere Spieler.
    Rein Subjektiv: Am Ende wirkt er manchmal etwas platt. Genau wie Kevin de Bruyne muss er sich konditionell noch an die Liga gewöhnen.
  •  

     

  • Seine ganz große Stärke: Sein Schussvermögen.
    In der vorletzten Woche gab es eine halbe Stunde lang Torschüsse. Malanda war einer der Besten. Egal ob mit rechts oder links, er hämmerte die meisten Bälle aufs Tor, was an diesem Tag vielen nicht gelang. Er verfügt über einen harten, platzierten Schuss, aber auch über viel Gefühl. Im Trainingsspiel 4 gegen 4 waren drei Treffer hintereinander alle von Malanda, weil er sehr gedankenschnell den Ball an Gegner und Torhüter vorbeispitzeln konnte.
    Prognose: In seiner Rolle als Achter dürfte er ein Spieler sein, der auch in der Offensive für viel Torgefahr sorgen dürfte.
  • Während des Trainingsspiels 4 gegen 4 habe ich zwei Mal zwei Minuten mit der Videokamera nur auf Malanda gehalten. In dieser Zeit war er nur ein, zwei Mal am Ball. Das Spiel läuft noch ein wenig um ihn herum. Sei es, weil er neu ist und von seinen Mitspielern weniger gesucht wird, oder weil er taktisch noch nicht beim neuen System die richtigen Laufwege erahnt. Hier gibt es noch den größten Nachholbedarf. Verständnis bzw Eingespieltheit in Sachen Spielsystem und Taktik sind allerdings die Grundvoraussetzungen für einen Startelfeinsatz. Es ist absolut normal, dass ein neuer Spieler sich erst an die Liga, das Tempo, die Laufwege der Mitspieler, usw. gewöhnen muss. Hier ist Malanda nicht so weit wie sein Landsmann Kevin de Bruyne, weshalb ich zu dem Schluss komme, dass es verständlich ist, dass Malanda noch keine große Rolle für die Bundesligaeinsätze spielt.
    Doch das Potential kann man ohne Zweifel im Training sehen.
  • Im Zweikampfverhalten wirkt er noch etwas zu zurückhaltend und vorsichtig. Den Respekt seine neuen Mitspieler umzugrätschen hat er noch nicht ganz abgelegt. Doch eine aggressivere Gangart wird wachsen.

 

Abschließend bleibt festzustellen, dass die Zeit ihn im Training zu beobachten nicht ausreicht, um ihn in Gänze zu beurteilen. Letztendlich erlangt man den besten (ersten) Eindruck, wenn man einen Spieler mindestens 3, 4 Mal in einem echten Punktspiel gesehen hat. „Ob Malanda etwas taugt“ (um es etwas flapsig zu formulieren), wird die Zukunft zeigen.

Mein Fazit: Junior Malanda ist ein tolles Talent, bei dem man im Training erahnen kann, was Klaus Allofs in ihm gesehen hat.
Man kann gespannt sein, wann es für die ersten längeren Einsätze reicht und ob er sich in der Bundesliga durchsetzen kann.

Hier ein sehr kleiner Trainingsausschnitt von Junior Malanda:


 
 

108 Kommentare

  1. :top: Super Bericht von dir, echt klasse zu lesen und zu sehen! :top:

    0
  2. Schöner Bericht, danke!
    Es ist klar, dass ein 19-Jähriger nicht gleich kommen kann und Stammspieler wird.
    So wie jeder andere 19-Jährige wird er von Hecking langsam augebaut werden. Das finde ich gut. Dass er mittlerweile fast in jedem Kader war und einmal sogar zu einem Einsatz kam, ist ein gutes Zeichen.
    Ich glaube, dass wir bald mehr von ihm sehen werden.

    0
  3. Man gebe ihm Zeit und dann wird er locker Medo ersetzen. Das stand für mich im Sommer schon fest.

    0
    • Bleibt nur die Frage in welcher Rolle Hecking Malanda sieht.
      Sollte er ihn als Abräumer sehen, glaube ich nicht an einen Stammplatz, solange Gustavo im Mittelfeld spielt.
      Sollte er die anspruchsvolle offensive Rolle Medojevics ausfüllen können, wird er diesen sicher über kurz oder lang ersetzen können, da er im fussballerischen Bereich als auch im Abschluss schon jetzt stärker zu sein scheint. Aber da ihm anscheinend im Moment Spritzigkeit und das Verständnis für das Spielsystem abgehen, wird er sich in dieser Saison wohl noch mit Kurzeinsätzen begnügen müssen.

      0
    • Naja Medojevic hat mich alles andere als überzeugt in Sachen Offensive, für mich immer noch fraglich wieso er spielt aber wir haben da noch nicht so die Alternativen und Malanda scheint nach diesem Trainingsbericht bzw. den Beobachtungen noch nicht ganz so weit zu sein, dass er von Anfang an spielen könnte bzw. sogar durchspielen könnte, dass Hecking dann auf Nummer sicher geht und Medojevic bringt, ist dann schon irgendwie nachvollziehbar …

      Wie aber gesagt, Medojevic -> anspruchsvoll (offensiv) widerspricht sich meiner Meinung nach, Defensiv macht er es aber schon ganz ordentlich.

      0
  4. Malanda beweist im Training, was man bisweilen in der belgischen Liga feststellen konnte:
    er hat in der Beweglichkeit, den „gymnastischen Elementen“ der Fitness Defizite. Bei seiner Statur und Muskulatur ist das erstmal kein Wunder, zeigt jedoch auch, wo er stetig dran arbeiten muss.
    (Siehe dazu 0:13 bis 0:27 des Videos)

    0
    • Uh, ich staune über dein Fachwissen in Bezug auf die belgische Liga, wobei ich allerdings echte Probleme habe, es zu verifizieren.

      0
    • Ich finde, dass eine Liga, die fast alle Nationalspieler in Europas Spitzenligen zu Spitzenteams vermittelt hat, dennoch immer wieder junge Talente wie Meunier, Lestienne in Brügge oder Mpoku bei Standard und die drei Anderlechter Bruno, Praet und Tielemans (mit 16 bereits über die Hälfte aller Ligaspiele eingesetzt!) zu bieten hat, schon bisweilen einen genaueren Blick wert ist.
      Monaco und Chelsea denken übrigens auch so und greifen früh zu….

      0
  5. Ich bin gespannt wer von beiden die Nase vorn haben wird, Malanda oder Polak. Es ist das letzte halbe Jahr für Polak. Da könnte ich mir vorstellen, dass man ihm noch ein paar Einsätze gönnt. Malanda könnte sich dann in aller Ruhe entwickeln.

    0
  6. Polak? Warum sollte man ihm Einsätze schenken?? Malanda wird bald einen Stammplatz haben denke ich. Was man sieht ist seine enorme Statur und seher gute Technik.Wenn er sich an das System gewöhnt hat wird er mehr Einsätze bekommen.Bei seinem kurz Auftritt hat er finde ich schon angedeutet das er ein super Spieler ist,trotz den 19 Jahren.Ich bin mir sicher,das wird was.

    0
  7. Malanga kommt in der nächsten Saison und wie
    einer der aufbaut und die Bälle drauf haut

    0
  8. @ wolfgang
    Bitte bediene dich:
    …………………….
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    ???????????
    !!!!!!!!!!!!!!
    ;;;;;;;;;;;;

    Wenn sie alle sind besorge ich dir gern neue!

    0
  9. Danke, admin, Dein Artikel hat mir sehr gut gefallen und mir aufgezeigt, warum wir auf ihn noch ein wenig warten müssen. Wie steht es um seine Grundschnelligkeit?
    Ich denke auch, man wird ihn als Achter neben Luiz Gustavo aufbauen und hat durch seine Schussstärke zusätzliche Torgefahr aus der zweiten Reihe. Mit Medojewic und Seguin ist man im DM auch perspektivisch hervorragend und jugendlich aufgestellt.
    So kann es weitergehen, im Sommer erst einmal im Offensivbereich.

    0
  10. „Außer Hermann könnt ihr alle gehn“ riefen die HSV Fans früher, wenn ihr Mannschaft mal wieder enttäuschte.
    Nun ist er gegangen….
    HSV-Kultmasseur Hermann Rieger ist gestorben
    Der langjährige Masseur, der beim HSV Kultstatus genoss, verstarb am Dienstag im Alter von 72 Jahren „nach langer schwerer Krankheit“ in Hannover.

    0
  11. Man hat bei ligainsider.de geschrieben, dass Klose wahrscheinlich wieder auf die Bank muss. Ich wäre sehr dafür, auch in der IV bei nicht ganz so engen Spielen zu rotieren und auch mal Naldo oder Knoche draußen zu lassen – allemal dann, wenn leichte Blessuren noch nachwirken. Klose hat sich Einsätze verdient und ist kein Risiko. Ich habe den Eindruck und bitte um Euere Meinung, dass er schneller ist als Naldo und Knoche.

    0
    • Ligainsider trägt ja nur Infos aus der Presse zusammen. Eigene News und Infos haben die nicht. Das was du meinst stand in der Bild. Ich glaube auch, dass Klose auf die Bank muss. Schade, es war eine gute Leistung von ihn.

      0
    • Im Bezug auf die Schnelligkeit ist er wohl etwa im selben Bereich wie Naldo anzusiedeln; wobei Naldo aber einen deutlich stärkeren Antritt hat.
      Antritt ist meist sogar wichtiger als die Grund-Schnelligkeit.

      in der ersten Halbzeit hat Klose seine bisherigen (schwachen) Leistungen im grünen Trikot (für mich) bestätigt.
      Im zweiten Teil weitestgehend solide, ist dann vor allem durch eine spektakuläre Grätsche gegen Ramos aufgefallen. In dieser Szene hat er aber lediglich seinen eigenen Fehler wettgemacht.

      An Ochs hat man gesehen, dass Hecking schwächelnden Spielern Bewährungsproben gibt. Deshalb wird er auch richtigerweise Knoche weiterhin spielen lassen.
      zumal Knoche auch viel besser mit Naldo eingespielt ist.

      (kleines Indiz auch, dass Klose auf der RIV als Linksfuß gespielt hat und Knoche links geblieben ist)

      0
    • Das mit dem „eigenen Fehler wettgemacht“ hat schon mal jemand geschrieben.
      Ich habe mir die Szene x-mal angeschaut (Festplattenreceiver), aber ich konnte
      in dem Gesamtablauf der Situation keinen Fehler von Klose entdecken.

      0
    • Ein Herthaner IV klärt den Ball hoch mit dem Kopf, sodass der Ball als Bogenlampe in Höhe der Mittellinie runterfällt.

      In der Situation Abstimmungsschwierigkeiten zwischen Gustavo und Klose. Zuerst deckt Klose noch Ramos, lässt ihn dann aber ohne Bewachung an den Ball. Fehler liegt in meiner Sicht hauptsächlich bei Gustavo, der wie ein scheuer Jugendspieler nicht weiß, was er machen soll.
      Klose hat hier 2 Möglichkeiten:

      a) er bleibt an Ramos dran und hindert ihn somit an einem Abspiel
      b) er lässt Ramos gewähren, muss sich aber besser danach stellen, damit der Pass nicht durchkommt, oder er zumindest den Weg zum Tor zumachen kann

      kein alleiniger Fehler, aber ich würde deshalb seine Rettungstat nicht so hochpushen, wie es einige andere scheinbar tun. es war sein Gegenspieler und er hat sich einfach nicht bestens angestellt…

      0
    • Ist es möglich, dass wir über zwei verschiedene Situationen sprechen?
      Ich bin ohnehin der Meinung, dass Klose zwei Rettungsaktionen hatte.

      BTW: Man muss es natürlich nicht künstlich hochpushen. Aber es war schon eine ge*le Aktion. Und daher darf das ruhig auch erwähnt werden! (denn runterpushen muss man es auch nicht).

      0
    • Klose hate zu Beginn zwei, drei Wackler. Die hatten aber seine Nebenleute auch. Knoche spielte zunächst in einer Tour Fehlpässen, wenn er das Spiel eröffnen wollte. Zudem fehlte es gelegentlich an Abstimmung zwischen Klose uns seinen Vorderleuten. Aber er hat sich nicht nur stabilisiert, sondern gegen Ende ein richtig gutes Spiel gemacht. Das lag nicht nur an seinen Rettungsaktionen gegen Ramos, sondern insbesondere an seiner guten Antizipation und seinem guten Kopfballspiel. Klose war in der letzten halben Stunde trotz fehlender Spielpraxis mehr Führungsspieler als sein Nebenmann Knoche. Und in der Disziplin Spieleröffnung war er gegen Hertha auch der stärkste Defensivspieler, sogar bei Gustavo musste man ja ob dessen Streuung in diesem Spiel Angst haben. Knoche sagte im Interview vor der Partie, dass er Klose im Aufbauspiel stärker als Naldo sehen würde – wieso glauben einige Fans, dass dies eine Schwäche von Klose wäre? So oft hat man ihn ja im VfL-Trikot noch nicht spielen sehen. Hin und wieder mal 5 Minuten in den Schlussphasen, wenn Gegner anrennen und es jeweils mit fast 20 Feldspielern im und an unserem Strafraum hektisch zugeht, erlauben für mich kaum ein Urteil. Erstaunlich, wie schnell mache Anhänger die Spieler ihres Vereins abwatschen. Die sehen in wenigen Minuten offenbar mehr als das Gesamtetrainerteam während mehrerer Jahre im Training. Dass sich manche Anhänger schon während der Partie abfällig über Klose („Ich zahle das Bezin für seine Rückkehr nach Nürnberg“) geäußert haben, schreibe ich einem Realitätsverlust und Größenwahn zu. Hecking betont, dass unsere drei Innenverteidiger leistungsmäßig nah beieinander lägen. Ich glaube ihm das. Ich würde zwar nicht wechseln, weil Knoche und Naldo eingespielt sind und keinen Anlass zum Wechsel geben, bin aber froh Klose auf der Bank zu haben. Knoche wird mir gelegentlich zu positiv bewertet, dabei spielt er genauso wenig fehlerfrei wie seine Nebenleute. Den fordern manche ja schon bei der WM. So weit ist er noch lange nicht. Klose wird mir dagegen zu schlecht beurteilt. Insgesamte sehe ich beide auf dem selben Niveau (wobei einer eben fast ohne Wettkampfpraxis ist). Aber das ist eben typisch: Geht es nach den Fans, dann gibt’s nur Superhelden und Würtse in unserem Kader…

      0
    • Nachtrag: Ich sehe bei uns einen herausragenden Innenverteidiger im Kader, der insbesondere aufgrund seiner Führungsrolle, Technik und Kopfballstärke (noch) zu den besten Spielern auf seiner Position zählt. Und das ist Naldo! Der wird jedoch nicht jünger. Aber solange er sein Niveau hält und den Chef hinten drin gibt, ist und bleibt er für mich gesetzt. Daneben spielt nun Knoche konstant mindestens ordentlich, oft auch gut. Und Knoche ist noch ein junger Spieler, Eigengewächs, jünger als Klose… – solange Knoche sich keine Schwächeperiode erlaubt, gestehe ich ihm das eine oder andere schwächere Spiel oder eben auch Fehler zu. Ich finde, dass das dazu gehört, wenn man bereit ist, auf einen jungen Spieler zu setzen (gilt übrigens auch für de Bruyne, Arnold, Rici etc.). Klose ist eben der Leidtragende. Sollte er jedoch den Klub nicht aufgrund der fehlenden Spielpraxis verlassen, könnte er irgendwann in Naldos Schuhe schlüpfen, wenn er im richtigen Moment seine Leistung bringt. Klose sollte auch in Nürnberg perspektivisch die Leader-Rolle hinten drin übernehmen, hat sich jedoch zum Wechsel entschieden. Mit seiner unbefriedigenden Rolle geht er prima um. Denkt mal an Kjaer zurück! Der spielte gelegentlich desolat, meldete aber dennoch regelmäßig Ansprüche an, wenn er mal draußen saß…

      …ich mache mir schon Sorgen, wenn in unserer Innenverteidigung gewechselt wird. Das liegt aber nicht an dem Spieler Klose, sondern schlicht daran, dass es immer für Verunsicherung sorgen kann, wenn das Stammduo in der Innenverteidigung gesprengt wird. Und Naldo und Knoche harmonieren durchaus sehr gut. Knoche betont zwar im Interview, dass es im Training mit Klose ebenso gut klappen würde, doch man hatte eben bis dato keinen Beleg, wie es im Ernstfall aussehen könnte…

      …in Berlin spielten so viele VfLer fahrig, so dass ich unsere Probleme in dieser Partie weniger an einzelnen Spielern festmachen würde. Ich denke, dass die Mannschaft mental und körperlich nicht bei 100% war. Sah man besonders gut an Gustavo oder de Bruyne.

      0
    • Soso… Klose ist Linksfuß…
      weiß er das?

      0
    • Also wenn nicht, sollten wir es ihm sagen! Dann würde er ja leistungsmäßig und karrieretechnisch durch die Decke gehen… :grübel:

      0
    • Maddin weiß das aber:
      Zitat:
      (kleines Indiz auch, dass Klose auf der RIV als Linksfuß gespielt hat und Knoche links geblieben ist)
      Ob er das Klose mal mitteilen könnte?

      0
    • Da hat sich maddin dann wohl vertan. Ich finde das nicht schlimm. Kann doch jedem mal passieren.
      Für den VfL ist es gut drei gute IVs zu haben. Für Klose ist es bestimmt sehr unbefriedigend. Ich bin gespannt, ob er im Sommer wechseln will.

      0
    • da muss ich wohl was verwechselt haben… :)

      hatte im Zuge der Verpflichtung von Klose mitbekommen, dass Hecking angeblich lieber einen Linksfuß auf der LIV haben möchte und daher Klose ideal neben Naldo sei…

      man sollte seine Quellen wohl lieber nochmal gegenprüfen… :)

      0
    • Neee, Maddin,
      darum geht es nicht.
      Du kritisierst Spieler nach deinen Beobachtungen.
      Dabei stellst du nicht einmal fest, dass dieser Spieler, entgegen deinen Annahmen, KEIN Linksfüßer ist. Wenn du so wenig genau beobachtest, was ist dann deine dezidierte Leistungskritik eigentlich wert?
      Und darum geht es doch:
      Neutrale Kritik, die sich an beobachtbaren Leistungen ausrichtet. Oder?

      0
    • da wärst du aber sehr blauäugig, wenn du jemanden nur nach einer Aussage als fehlerhaft einordnest und dich nicht mal mehr mit dem Rest wirklich auseinandersetzt.

      1 von 10 Beobachtungen falsch — ergo — 10 von 10 falsch?!

      den Wertgehalt sollte man jeweils einzeln betrachten…

      0
    • Deine Prämisse ist falsch, lieber Maddin.
      Du hast einen Linksfüßer kritisiert, dieses auf Klose gemünzt, der keiner ist.
      Folglich kann dein Schluss nicht stimmen.
      Wenn du schon den einfachen Tatbestand der „Linksfüßigkeit“ nicht wahrnimmst…dann…
      Soviel Platz für Logik und Klarheit sollte doch sein, oder?
      Blauäugig wäre ich, wenn ich jeder Behauptung Glauben schenkte. So bleibe ich kritisch.

      0
    • Ohne mich in eure Diskussion einzubinden habe ich die Szene gefunden:
      http://m.youtube.com/watch?v=iHvbXUkEdB4
      Die Szene startet ab ca. 4:50.

      Ich vermag vielleicht noch i-wie die beschriebenen „Abstimmungsschwierigkeiten“ zwischen Gustavo und Klose erkennen, aber das genannte Abspiel oder einen Pass von Ramos, an den Klose ihn mit besserem Stellungsspiel hindern könnte, sehe ich in der Sequenz einfach nicht. (Vielleicht noch eine falsche Beobachtung/Darstellung?)

      0
    • Ich denke mal, dass er die Szene nach Kobiashvilies Kopfball meint und das Klose ihn da mehr hätte stören müssen.
      Allerdings sollte man dort Gustavo betrachten, der viel näher am Ball stand. Außerdem die Gefahr, dass Ramos evtl. durchgewesen wäre, wenn Klose da näher am Mann gewesen wäre…
      Ist allerdings mal wieder alles Spekulation.

      Bei der Szena ab 6:19 hatte ich während des Spieles eher das Gefühl mich über Klose aufregen zu müssen, wobei auch da der eigentliche Fehler nicht von ihm ausging.
      Eher von Gustavo…

      0
    • nun wird es ja immer kurioser…
      ich habe keinen Linksfüßer kritisiert. der linke Fuß hatte rein gar nichts mit der Beurteilung zu tun. ich habe des Weiteren nicht beobachtet, dass er ein Linksfuß ist, sondern (wie du mir die Augen geöffnet hast) nicht festgestellt, dass er doch KEIN Linksfuß ist.
      Klose habe ich am Haarschnitt erkannt – eindeutig…

      Ich habe folglich nicht gemäß deiner „Prämisse“ beobachtet.
      „Oh, der Linksfuß hat ein Fehler gemacht. Das muss der Klose gewesen sein. Man, ist der schlecht…“
      Der Linksfuß war lediglich ein Nachsatz (deshalb auch in Klammern).

      Außerdem heißt, ’sich mit etwas auseinandersetzen‘ nicht gleich, dass man etwas nicht kritisieren darf.
      damit ist dein letzter Satz schön und gut; hat aber mit meinem Geschriebenen mal so gar nichts zu tun.

      @knipser: Klose lässt Ramos gemächlich den Ball auf Skjelbred spielen. er geht dann viel zu spät auf Tuchfühlung und die Meter fehlen ihm dann…

      @andreas: in der Szene sieht er auch nicht bestens aus. Teilschuld trifft ihn hier auch – ähnlich wie in der vorigen Szene…

      0
    • @Andreas
      Bei 6:19 Uhr bin ich komplett bei Dir. Der anschliessende Freistoss resultiert mMn zwar aus einer falschen Wahrnehmung des SR’s, zu der es aber es ohne den technischen Fehler gar nicht erst gekommen wäre.

      @Maddin
      Den Kopfball-RÜCKpass, den Du wahrscheinlich meinst, hätte Gustavo viel eher beeinträchtigen können, denn der stand näher zu Ramos. Insofern teile ich die Ausführungen von Andreas zu dieser Szene.

      Damit soll es (für mich) dann aber auch gut sein.

      0
    • Nur was soll er ab der Szene bei 6:19 machen? Wer rechnet da schon mit diesem Fehler von Gustavo? Er war sogar noch vor dem Gegner am Ball, wobei er den Ball unglücklicherweise einem anderen Spieler vorlegt. Wenn er versucht hätte den Ball wegzuschießen, wäre er entweder zu spät gewesen oder aber es wäre ein Foul gewesen…

      0
    • @Andreas
      OK, doch noch eine allerletzte Antwort. ;)

      Bei Betrachtung der Bilder würde ich mich für „wegdreschen“ entscheiden. Aber das ist sicherlich auch Ansichtssache. Du könntest mit Deiner „Foul“-Annahme durchaus
      auch richtig liegen. Letztlich ist die Situation am wenigsten durch ihn entstanden und eigentlich hat er sie auch sauber bereinigt.

      0
  12. Lt. Wolfsburger Nachrichten ist der VfL an dem Belgier Thomas Meunier (22) interessiert. Ich denke schon, dass man sich auf RV noch verstärken will. Da müsste ein guter Scout alle Leistungsdaten abklären: Beweglichkeit, Schnelligkeit, Kondition, Passvermögen, Kopfballstärke, flexible Einsetzbarkeit.

    Ochs ist 29 und hat noch 1,5 Jahre Vertrag, d.h., sein Vertrag läuft aus, wenn er 31 Jahre alt ist. Ich würde nicht unbedingt an eine Verlängerung denken.

    0
    • „Da müsste ein guter Scout…“

      Ich kann Litti wirklich leiden und bewundere seine Erfolge als aktiver Fußballer. Allerdings habe ich das Gefühl, dass wir beim Scouting nicht sonderlich gut aufgestellt sind.
      Zum Glück scheint Klaus Allofs bevor er das Scheckbuch rausholt, sich immer ein eigenes Bild von den Spielern zu machen. Zu Magathschen Zeiten war das wohl anders.

      Trotzdem glaube ich, dass wir in der Scoutabteilung durchaus Verbesserungsbedarf hätten.

      0
  13. Ich ebenso. Ich war total überrascht, als z.B. beim 1. Training (Waldlauf) nach dem Wechsel von Dost nach WOB jemand zurückgeschickt wurde und nachschauen musste, ob dieser nicht einen anderen Weg eingeschlagen hat. Es war zum Glück nur die Kondition. Man muss doch aber die Schwächen eines Spielers kennen, wenn man einkauft. Warum findet Dortmund Talente ohne Ende, zuletzt Pierre-Emerick Aubameyang, von dem vorher noch keiner gehört hat.

    Bei Magath habe ich mich nicht mehr gewundert: Der hat im Dutzend eingekauft oder nach Gewicht. Ich denke allen Ernstes, der Littbarski sollte in Rente gehen, und Scout sollte ein jüngerer Mann werden.

    0
    • Ich finde nicht das wir zu wenig Talente in der Mannschaft haben. Sogar in der Startelf tummeln sich einige doch arg junge Burschen. Aufzählen werde ich die wohl nicht müssen. Wir hatten in Berlin übrigens das niedrigste Durchschnittsalter in der erstklassigen VFL-Geschichte.
      Zu Aubameyang: Der hat in der Saison 12/13 in der Ligue1 19 Tore und 14 Torvorlagen geschafft, also ein sehr gutes Scouting ist da nicht nötig um auf ihn aufmerksam zu werden und wenn gleich jemand sagt die Ligue1 sei keine Topliga. Es ist vielleicht nicht die beste Liga, aber dann empfehle ich trotzdem das aktuelle Spiel von Leverkusen in der Championsleague ;) Generell würde ich das Scouting vom BVB natürlich auch als gut betrachten.

      http://www.transfermarkt.de/de/pierre-emerick-aubameyang/leistungsdaten/spieler_58864_2012.html

      0
    • Wer ist dieser „keiner“, der noch nie vorher von Aubameyang gehört hat?
      Der hat in der Saison 11/12 und auch 12/13 massenhaft Tore für ASSE geschossen und wurde auch kurzfristig als Objekt Wolfsburger Begierde in den Medien bezeichnet.

      0
    • Also um auf Aubameyang aufmerkasam zu werden hätte man nur Fifa Ultimate Team zocken müssen ;)

      0
  14. Unser nächster Gegner liegt in der Trainigseinheit gegen PSG zur Halbzeit bereits -auch in der Höhe verdient – mit 0:3 zurück.

    0
    • Ich empfinde es so, dass der SR die Entscheidungen mit zweierlei Maß trifft.
      Für PSG eher großzügig, gegen Bayer eher kleinlich.
      (Aber das ändert natürlich nichts an der Überlegenheit von PSG)

      Edit: Und Kai Dittmann hat auch schon mal viel(!) besser kommentiert

      0
  15. Bayer wird verunsichert zu uns kommen :fies:

    0
  16. Jetzt darf Brandt für Son ran…..

    0
  17. Berichte mal wie er sich so macht.

    0
    • Offensiv hui, defensiv pfui – wie auch schon bei uns

      0
    • Welch ein Sprung für den Jungen. Eben noch in A Jugend und jetzt schon in der CL. Ich hoffe, dass wir demoralisierte Leverkusener am Wochenende schlagen können.

      0
    • Der Bub hat fußballerisch schon was drauf; keine Frage.
      Sieht vereinzelt richtig gut aus!!

      0
    • Er spielt Jugendfußball. PSG stört kaum in der Ballannahme. Brauchen sie auch nicht, weil kein Leverkusener Gefahr ausstrahlt. Auch Rudis neues Wunderkind ist da keine Aussnahme. Er wirkt engagiert, technisch ordentlich aber irgendwie (wen wundert es?) auch noch sehr naiv.
      Das kann gegen Freiburg gut aussehen. Gegen PSG reicht es eben nicht.

      0
  18. da kann Brandt was erleben, was es bei uns nicht geben kann: ein deprimierendes Ergebnis in der CL….

    0
  19. ManCity jz mit Dzeko… Vielleicht klappt’s jz ja noch mit dem Ausgleich.

    0
  20. Naja was will man erwarten bei Brandt, so lange noch nicht da, durfte nun schon in der Cl ran,mal schauen wie er bei uns empfangen wird.

    Sah alles ganz okay aus, aber was wirklich zwingendes kam nicht von ihm und sehr fahrig in den Pässen und mit leichtsinnigem Dribbling und Ballverlust am 16er.

    Bin gespannt wie er sich entwickelt, wird sich aber dank des Cl Einsatzes wohl im Wechsel bestätigt sehen.

    0
  21. Wolf im Schafspelz

    Na klar hat er alles richtig gemacht.

    Bei uns nichtmal im Kader und 3 Wochen später darf er in der CL gegen Ibra und Co antreten. Was größeres gibt es wohl nicht in seinem Alter..

    0
    • Wolf im Schafspelz

      Habe mal im Leverkusen-Forum gestöbert. Da wird Brandt schon als der neue Messi gefeiert. :yoda:

      Und bei SPOX fodern sie Gladbach, Schalke und UNS in der CL. Leverkusen blamiere ja die Bundesliga^^ xD

      0
    • Brandt kann was, ob er mal ein Großer wird, wird die Zeit zeigen, gehe davon aus, dass er bei uns auch eine Chance gehabt hätte und irgendwann spielen wir auch international ob nun el oder cl, muss halt jeder selbst wissen, wenn man hört, dass es dann doch um Geld geht und seine Einstellung seit einem bestimmten Zeitpunkt gegenüber den VfL, dann zeigt das zwar, dass er sehr zielstrebig ist und einen bestimmten Plan von seiner Karriere hat, zeigt aber auch dem eventuell schwierigen Charakter (naja irgendwann wird er erwachsen und legt das ggf am Ende ab)

      0
    • Eine solche Einwechslung ist ein Signal an alle Jugendlichen: seht her, bei uns dürft ihr als Bubis schon gegen Paris in einem CL-Achtelfinale ran, und das nicht nur für drei Minuten.

      0
  22. Ich habe das Spiel Leverkusen – Paris zwar nicht gesehen, aber bei Brandts Einwechslung stand es bereits 3:0.
    Sicher, dass er bei einem knapperen Ergebnis auch eingewechselt worden wäre?

    0
  23. Das zeigt mal wieder das die Bundesliga noch nicht so weit ist. Bayern und Dortmund schön und gut aber dahinter wirds schon eng. Und in der Euro League liefern deutsche Teams regelmäßig schlechte Leistungen ab.

    0
  24. Ich glaube, dass die Klatsche gestern nicht gut für uns war:
    nach drei Heimpleiten, insbesondere dem peinlichen Aus gegen Kaiserslautern und der gestrigen Nichtleistung werden Mannschaft und Trainer ALLES daran setzen, wieder Farbe ins Gesicht zu bekommen.
    Das wird also ein nettes Tänzchen.
    Und die mediale Aufmerksamkeit (Top-Spiel mit dem Messi Deutschlands, der die faden Wölfe verlassen hat um in der CL gegen Ibra zu spielen) ist uns gewiss.
    Also ist alles für einen großen Sieg unserer Wölfe zubereitet: der Tisch ist gedeckt.

    0
    • Das sind solche Dinge, die man hinterher am besten weiß.

      Entweder heißt es: Leverkusen mit einem schlechten Lauf in der Krise bzw. in der Abwärtsspirale. Oder aber: Die Mannschaft (Lev.) hat eine Trotzreaktion gezeigt.

      Ich halte es für sehr gut möglich, dass JB am Samstag sogar schon in der Startelf steht. Er dürfte von allen Bayer-Spielern am wenigsten von der Niederlagen-Serie belastet sein. Und Sidney Sam spielt derzeit nicht gerade an seinem obersten Limit.

      Trotz allem darf man nicht vergessen, dass die Leverkusener Elf mit erfahrenen Topspielern gespickt ist und vor nicht mal zwei Wochen bei BMG gewonnen hat.

      0
    • Wäre für uns doch super. Moral am Ende und übermotivert.
      Ich tippe auf ein 3:0 für uns.

      0
    • „..werden Mannschaft und Trainer ALLES daran setzen, wieder Farbe ins Gesicht zu bekommen.“
      Du sprichst von dem Veilchen rund ums Auge wenn sie unsere Arena wieder verlassen?? :vfl: :vfl:

      (Natürlich nicht ganz ernst gemeint, Hochmut kommt ja bekanntlich vor dem Fall)

      0
    • Also Sam war doch recht gut drauf und saß gegen Schalke nur wegen seines bevorstehenden Wechsels gegen Schalke draußen. Gegen Schalke hatte Leverkusen auch Chancen ohne Ende, die Niederlage war schon sehr unglücklich. Bis dahin hätte ich eher von einer Ergebniskrise und weniger von einem Leistungsabfall gesprochen. Die Pleite gegen Kaiserslautern schiebe ich auf Überheblichkeit, mit der wir am Wochenende nicht rechnen können. Die Frage zum aktuellen Leistungsvermögen von Bayer 04 lautet für mich: Waren die so schlecht oder Paris so stark?

      0
    • In Freiburg hat (zumindest) das Ergebnis auch nicht gestimmt.
      Gegen den VfB aber „nur“ mit 2:1 gewonnen.
      In Gladbach hatten sie das Glück, dass Ihnen später gegen Schalke gefehlt hat.
      Gegen K’lautern wird Überheblichkeit sicherlich eine Rolle gespielt haben. Dennoch bleibt K’lautern ein Zweitligist, der fünf Tage später beim abstiegsbedrohten Aue verliert.
      Gegen Schalke war Leverkusen die wohl bessere Mannschaft und hätte aufgrund ihrer Chancen gewinnen müssen.
      Gegen Paris hatten sie (mMn) die Hosen voll. Da lief gar nichts!

      Fazit: Ich halte es für gut möglich, dass die Jungs (derzeit) ein Problem mit der Einstellung bzw. mit dem Kopf haben. Das könnte eine Chance sein. Unterschätzen darf man sie jedoch in keinem Fall. Dafür sind sie 1. zu gut und 2. kann auch der Jetzt-erst-Recht-Effekt eintreten.

      0
    • @Schalentier: Ich empfand sie gestern als schlecht, wobei auch der schnelle Gegentreffer sein übriges tat. Ballack hatte in der Pause trefflich gesagt, dass die Spieler sehr verunsichert auftreten, nicht in die Zweikämpfe kommen und auch die Laufbereitschaft und letzte Wille fehlte nochmal das Spiel drehen zu wollen. So überragend hat Paris das gestern nicht machen müssen. Der Ball lief sicher durch die eigenen Reihen und die Zuspiele kamen genau richtig.

      0
    • Dann hoffen wir auf eine frühe VfL-Führung und eine ähnliche Spieldramaturgie…

      0
    • Wenn man platt ist; und das sind die Jungs jetzt nach zwei englischen Wochen, plus Verlängerung im Pokal, dann nützt denen auch nicht: „Ihr müsst jetzt mehr laufen!“

      Ich glaube, dass die Leverkusener zum richtigen Zeitpunkt zu uns kommen.

      Die Stimmung ist gut in der Mannschaft, die Brust ist nach drei Siegen breiter und Dusel & Glaube & Wille ist auch vorhanden.

      Positive thinking. Die sind aktuell schlagbar!

      0
  25. Wieder mal ein spannendes Spiel.
    Wir können Leverkusen schlagen, aber sie uns auch.
    Wichtig wird es sein, dass wir Leverkusen nicht kontern bzw. in die Schnittstellen spielen lassen.
    Gegen Leverkusen könnte das hohe Verteidigen von Nachteil sein.
    Ich tippe mal wieder auf ein 2:1 für den VfL.

    Für mich stellen sich bezüglich der Aufstellung noch einige Fragen. Wird Medojevic eine weitere Chance erhalten? Dann mal wieder die Frage: Träsch oder Ochs?
    Und letztendlich wird Olic wieder fit sein?

    0
    • Ich würde wie in Hoffenheim beginnen. Träsch neben Gustavo empfand ich als recht gute Alternative auf der Doppel-6. Und dann einfach mal schauen wie Ochs sich so macht. Ganz abschreiben nach der wirklich guten Hinrunde würde ich ihn noch nicht.

      Im Sturm würde ich mit Dost starten und früher oder später (je nach Spielverlauf) Olic einwechseln, da ich zu 100% davon überzeugt bin, dass das Spiel in Sinsheim nicht charakteristisch für ihn ist.

      0
    • Da ja irgendwie jeder Spieler in der Partie bei Hertha BSC nicht wirklich mit den Gedanken auf der Höhe war, würde ich die Startelf noch nicht verdammen. Naldo muss wieder spielen – klar! Aber ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass Hecking an Medojevic, Ochs, Perisic und Dost nochmal festhält. Wobei eben auch Olic‘ Fitnesszustand abgewartet werden muss. Träsch wird sicherlich mit den Hufen scharren. Ich fand ihn in Hoffenheim auch okay. Sehe ihn aktuell als ersten Nachrücker auf zwei Positionen (RV und DM).

      0
  26. Ich bin gerade beim Training eingetroffen. Die Mannschaft ist immer noch in der Kabine. Trainingsbeginn sollte um 10 Uhr sein. Die übliche Verspätung zum Trainings-Wochenbeginn.

    0
  27. Wenn ich das Richtig in Erinnerung habe, soll Vieirinha doch heute wieder das erste Mal trainieren.

    Das ist für mich die aller beste Nachricht. Einfach ein toller Kicker.

    0
  28. Kein Vieirinha auf dem Platz zu sehen. Dafür ist die Jugend wieder mit dabei.

    0
    • Nein 4rinha soll heute in Wolfsburg ankommen, vom ersten Trainingstag war nicht die Rede.

      Der wird auch erstmal zuhause seine Tasche auspacken dann duschen und ins Bett.
      Vllt. morgen.

      0
  29. Die Vormittagseinheit dauerte nur eine Stunde. Mein Bericht kommt heute Abend, wenn die Nachmittagseinheit gelaufen ist. Dann kann ich über Vieirinha berichten, der am Nachmittag ins Lauftraining einsteigen soll.

    Am Vormittag absolvierten drei Spieler ein Sondertraining: de Bruyne, Naldo und Olic. Alle drei waren zuletzt etwas angeschlagen bzw platt. Sie übten Torschüsse, und gingen eher vom Platz.

    Der Rest hatte eine intensive Einheit, von der ich ebenfalls heute Abend berichten werde.

    Es fehlte: Malanda.
    Wieder dabei: Paul Seguin und Moritz Sprenger.

    0
  30. war heut total enttäuscht ,bin nach deinem Bericht über Malanda heute extra zum Training gefahren um Ihn mir mal live beim Training anzuschauen. Nach gefühlten 2 Stunden Wartezeit und Windstärke 6 dann die große Enttäuschung.
    (Kann mir jemand sagen warum er heute fehlte?)Ansonsten schienen mir die Jungs gut drauf zu sein besonders Träsch hatte heut großen Redebedarf (kam mir zumindest so vor) .Beim Aufwärmen ist mir KdB etwas negativ aufgefallen , er wirkte sehr statisch und regelrecht steif zumindest im Vergleich zu allen anderen

    0
  31. „Es wird sich am Samstag zeigen, was für eine Qualität und Mentalität wir haben“, spricht Roberto Hilbert (Zitat aus dem Kicker).
    Es geht also schon los, mit dem „jetzt oder nie“ der Leverkusener. Die werden heiß wie Lumpi sein…..
    Bin auf die Taktik und die Einstellung der Mannschaft von Hecking sehr gespannt.

    0
  32. Off Topic: Diego heute in der CL:
    Zitat aus dem Kicker: „Für Esprit soll hingegen der Ex-Wolfsburger Diego sorgen, der allerdings keine sonderlich gute Bilanz im Dress der Rot-Weißen aufweisen kann: Denn genau ein Spiel hatte „Atleti“ von den ersten 35 Partien der Saison verloren – bis Diego von den Wölfen verpflichtet wurde. In seinen ersten drei Auftritten von Anfang an gab es zuletzt drei Pleiten am Stück (darunter zweimal im Pokal gegen Real Madrid), noch dazu ohne eigenen Torerfolg. Beim befreienden 3:0 gegen Valladolid am Wochenende saß Diego nur auf der Bank. Dennoch wird gegen Milan mit dem Brasilianer gerechnet, denn auch gegen Valladolid rumpelte das Spiel der Colchoneros zuweilen.“

    Ich hatte das nicht so verfolgt, hört sich aber nicht so an, als ob Diego dort bisher gut eingeschlagen hat. Werde heute (je nach Spielstand und Qualität des Arsenal-Bayern-Spiels) mal einen Blick riskieren..

    0
  33. Laut Transfermarkt.de sollen wir und Dortmund an Timo Werner interessiert sein.

    http://www.transfermarkt.de/de/abstiegsgefahr-vfb-talent-werner-zoegert-mit-neuem-vertrag/news/anzeigen_149952.html

    0
    • Sehr guter Spieler mit guter Perspektive und einer, der sich wohl auch langfristig etablieren könnte. Ob er das will, ist eine andere Frage.
      Brandt wollte es nicht! Ach, wer ist eigentlich dieser Brandt…

      Zudem ist er ein „deutscher“ Spieler und würde damit die Quote verbessern.

      0
    • Ich lese da was von Marktwert 12 Mio. für einen 17-jährigen. Gehts noch?

      0
    • Timo Werner ist das wertvollste U18-Talent der Welt!

      0
    • Wolf im Schafspelz

      Sein Marktwert!

      0
    • Wolf im Schafspelz

      http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-sc-freiburg-matthias-ginter-erhaelt-fritz-walter-medaille-a-916615.html

      TW hat Gold in der U-17 Kategorie bekommen. Julian Brandt übrigens Silber…

      0
    • Die Fritz-Walter-MEdaille sagt nix aus, die hat auch schon Sergej Evljuskn ohne Bundesligaeinsatz bekommen, da zählen nicht nur Leistungen.

      0
    • Wollte ich auch gerade sagen, es gibt weitere Beispiele, dass diese Medialle nichts aussagt über den Verlauf einer Karriere.

      0
    • Wolf im Schafspelz

      Ok, die wird natürlich von komplett Ahnungslosen vergeben.

      Dass die Auszeichnung auch Kevin-Prince Boateng, Benedikt Höwedes, Lewis Holtby, Marc-André ter Stegen, Mario Götze, Lars Bender, Toni Kroos und Julian Draxler bekommen haben war reiner Zufall.

      Natürlich ist das keine Garantie, aber die Wahrscheinlichkeit, dass Werner, Brandt oder Ginter einmal eine sehr erfolgreiche Karriere hinlegen ist sehr groß.

      0
    • Wenn ich mir drei deutsche Jungspunde, die noch bei finanziell weniger potenten Klubs spielen, herauspicken dürfte, um sie bei uns perspektivisch einzubinden, wären das Werner (VfB), Geis (Mainz) und Ginter (Freiburg)…

      0
  34. HuiBuh hat gerade ein Bild von Vieirinha auf facebook gepostet. https://de-de.facebook.com/pages/Wolfs-Blog/229335843753902

    Endlich ist er wieder da

    0
    • klasse! Ich hoffe, die Genesung läuft gut.

      0
    • Wenn der schon mit Bällen schießt, dann ist er schon weit.
      So lange wird das dann gar nicht mehr dauern, bis er wieder in einem Spiel dabei ist…

      Ich drücke ihm die Damen, vielleicht reicht es sogar für die WM.

      0
  35. @Wolf im Schafspelz: Der von Dir zitierte Link stammt aus dem August 2013 und wurde schon tausendmal durchgenudelt.
    Wenn wir hier Re­nais­sance tanzen wollen, fange ich gleich an unsere Meisterschaft 2009 zu feiern :glasses:

    0