Sonntag , September 27 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / VfL Wolfsburg: Benaglio vor Wechsel nach Monaco

VfL Wolfsburg: Benaglio vor Wechsel nach Monaco

Er ist der dienstälteste Spieler des VfL Wolfsburg: Diego Benaglio (33) schnürt seit 2008 seine Fußballschuhe bei den Wölfen. Jetzt steht Benaglio vor dem Absprung. Seit gestern laufen die Verhandlungen mit Monaco. Benaglio selbst weilt schon im Fürstentum.

Wolfsburgs Sportdirektor Olaf Rebbe (39): „Ich bin in engem Austausch mit Diego. Wir haben uns darauf verständigt, dass bis Ende der Woche Klarheit herrscht.“

Der Vertrag des Schweizers soll aufgelöst werden. Offenbar nur eine Formalität denn:
Der VfL Wolfsburg will seinem Kapitän keine Steine in den Weg legen, ihn sogar ablösefrei ziehen lassen.

Benaglio soll in Monaco einen Zweijahres-Vertrag plus Option erhalten.

Alles Gute, Benaglio!
 
 

VfL Wolfsburg: Keine Bewegung im Vieirinha-Poker

Vieirinha
 
Wechselt Vieirinha oder bleibt der Portugiese dem VfL Wolfsburg erhalten?

Vieirinha will erklärtermaßen seine Karriere in Griechenland ausklingen lassen. Ist der Zeitpunkt für einen Wechsel schon gekommen? Noch hat der 30-Jährige einen Vertrag bis 2018. Doch viele Beobachter rechnen mit einem Abgang.

Heute äußerte sich Sportdirektor Olaf Rebbe den aktuellen Stand:

„Es gibt bei Vieirinha keine Bewegung!“

 
 

DFB-Pokal: Norderstedts Platzwart bezeichnet Wolfsburg als „Scheißlos“

pokal
 
Der VfL Wolfsburg trifft in der 1. Runde des DFB-Pokals auf den Eintracht Norderstedt.

Der Platzwart von Norderstedt ließ sich jetzt zu einer unbedarften Äußerung hinreißen: „Scheißlos!“

Wollen wir uns darüber aufregen?

Eigentlich kann man nur müde drüber gähnen!

Geschenkt!
 
 

167 Kommentare

  1. Der Platzwart von Norderstedt ur Auslosung:

    „Ein Scheißlos! Diesen Gegner schlägst du nicht, und der VfL bringt auch wenig Zuschauer mit.“

    http://www.ksta.de/sport/fussball/dfb-pokal-norderstedts-platzwart-bezeichnet-wolfsburg-als–scheisslos–27778186

    0
    • HaHa, finde ich witzig. Am besten keiner von uns fährt hin und wir kommen mit der B-Elf , dann können sie sich Gomez und Co im Fernsehen ansehen aber nicht live auf ihrem Bolzplatz

      17
    • Irgendwie finde ich die Aussage relativ grenzwertig und respektlos.

      Die sollen froh sein, dass überhaupt ein Bundesligist kommt und dann noch mit relativ friedlichen Fans.

      Was hätte er wohl bei einem Verein aus der zweiten Bundesliga gesagt, dessen Fans das Stadion auseinander nehmen?
      Hätte er bei Sandhausen, Mainz, Freiburg, Augsburg etc. dieselbe Aussage getätigt?

      Das ist wieder so eine Aussage, bei der ich hoffe, dass wir sie gnadenlos abschießen.
      Am besten mit einer B-Mannschaft, wie Ti Mo schon geschrieben hat.
      Nur bei einer B-Mannschaft hätte ich Angst, dass wir es verdaddeln….

      Man müsste den Platzwart mal fragen, wie viele Fans Norderstedt hat.

      25
    • So ein Blödsinn. Soll froh sein das sein Verein ein attraktives Los bekommen hat.
      Ich kann mich nicht mehr erinnern aber ich meine das vor gar nicht so langer Zeit 6000 Wölfe in Hamburg waren :grübel:

      4
    • Wenn jemand seine leeren Ränge mit der (Un)-Attraktivität des Gegners erklären will, macht man sich selbst immer sehr klein. Aber das taten wir auch schon des öfteren.

      5
    • Auf Twitter hat es die Eintracht aus Norderstedt schon ein wenig relativiert. So würde der Platzwart wohl gut und gerne 28 andere Vereine auch als Scheißlos bezeichnen. Gute Lose wären wohl nur Bayern, Dortmund, Schalke oder Hamburg. Letzte Saison haben sie ja gegen Fürth gespielt. Da war das Stadion auch nicht voll und Fürth brachte auch keine Massen an Fans mit. Da sind wir schon ein Fortschritt.

      Alles halb so wild! Ich würde eine Äußerung des Platzwartes jetzt nicht repräsentativ für den Verein ansehen. Wenn sich unser Platzwart äußern würde, würde das ja auch keiner so ernst nehmen.
      Vielleicht sollten wir aber tatsächlich mit der U23 dahin fahren. Die hat in der Regionalliga-Nord eine makellose Bilanz. Acht Spiele, Acht Siege!

      15
  2. Im Werder Forum (worum) schreibt jemand, das Seguin in Verhandlung mit Werder ist.Angeblich kennt er ihn privat und weiß es direkt von Seguin !

    Hier der Link:

    http://worum.org/threads/5696-WIP-Lounge-Sammelthread-KEINE-DISKUSSION!!-Regeln-im-Startpost-beachten!?p=10475699#post10475699

    0
    • Wie soll das im Mid weitergehen wenn angenommen Seguin und Gustavo verkauft werden.
      Bazoer und Joshua sind ja nicht schlecht aber was ist wenn die beiden sich verletzen oder einer von den beiden?

      0
    • Dann ist WOB vielleicht bald wirklich da, wo es in diesem Jahr durch Missmanagement schon beinahe hingekommen wäre. Langsam sollte Herr Rebbe ein wenig schneller vorwärts kommen oder einen Anschieber erhalten. Seguin weg wäre der total falsche Ansatz.

      2
    • Rebbe wird ja nicht alle verkaufen ohne Hintergedanken. Wir werden schon am Ende eine Mannschaft aufm Feld bekommen.
      Ein Abgang von Seguin sehe ich auch nicht als so wild an. Klar Talent aber so richtig denn auch wieder nicht. Ich seh bei ihn nicht so Viel Potential.

      20
    • Also jemand postet ohne Beweise, dass Er Seguin kenne und Seguin mit Bremen verhandle und Rebbe ist „schuld“? ^^

      Ich würde erst mal aif eine seriöse Quelle warten. Außerdem wird es auch weitere Zugänge geben,

      15
    • Ich glaube auch das wir absteigen wenn Seguin den Verein verlässt :ironie:

      37
    • Wodurch genau hat Seguin hervorgestochen? Ehrlich gemeinte Frage.

      Auf welcher Position hat er überzeugt und auf welcher Position würde er aktuell jemandem aus dem Kader verdrängen?

      Vielleicht will Seguin aber eben auch weg wie Horn, weil er „Angst“ hat nicht auf Einsatzzeiten zu kommen.

      Mir persönlich ist Seguin nie sonderlich negativ aufgefallen aber eben auch nie sonderlich positiv…

      27
    • Der Junge will eine Perspektive, Spielzeit und „wichtig sein“. Vermutlich dasselbe wie bei Horn. Auch wenn ich Horn für talentierter halte. Egal, ich halte das für durchaus realistisch, das er sich verändern will.

      Etwas anders: Wir müssen aufpassen, das am Ende nicht Kuba, Vieririnha und Co bleiben und die ganzen jungen Leute gehen. Dann hätte man nämlich genau das Gegenteil erreicht, was man eigentlich vermeiden wollte…

      35
    • Oh, das kann ich dir sagen wodurch er hervor gestochen hat…

      Thema eigene Jugend, die scheinbar den Wolf ins Herz gepflanzt bekommen hat, und schon mal grundsätzlich mehr für den Verein geben als irgendwer hinzu gekauftes…

      Vorsicht… :ironie2:

      3
    • Ich kann den Unmut verstehen, eigene Jugend sollte weiterhin ein Thema sein und man sollte den „Jungs“ nicht unbedingt den Weg verbauen.
      Dann sollte aber auch grundsätzlich Qualität vorhanden sein und man muss eben nicht „krampfhaft“ jemand versuchen reinzudrücken.

      Für mich war Seguin bisher solide, ebenso wie Horn. Grundsätzlich Spieler die bundesligatauglich sind. Doch keiner der unbedingt eine Stammplatzgarantie bekommen sollte.
      Möchten die Spieler als mehr Spielzeit haben und möchten sich nicht in Wolfsburg durchbeißen, wieso sollte man dann diese Spieler krampfhaft halten?

      Ist es nicht eine gegenseitige Dankbarkeit, wenn man sagt, du bist zwar gut und wir würden dich weiter aufbauen, wenn deine Leistungen stimmen, aber wir wollen die nicht deine Zukunft verbauen, wenn du denkst es wäre der richtige Schritt nach XYZ zu wechseln?

      Ich kann diese „Doppelmoral“ nicht leiden, einerseits meckert man das man keine Leute haben will, die nicht alles geben wollen für den VfL…. Jammert dann aber wenn es zufälligerweise die eigenen Jugendspieler sind.

      10
    • Leute, ganz ehrlich ich verstehe einige nicht Horn und Seguin sind doch tadellose , junge Bundesliga Profis! Guckt euch doch Mal die Leute an die bei den 10vereinen spielen die diese Saison vor uns standen an – alles Weltstars??
      Mit Nichten und trotzdem stehen die vor uns. Wen unser gesamter Kader aus Leuten bestehen würde die das Potenzial eines Horn oder Seguin haben dann kann man da mit um die EuropaLeaque mit kicken . Sieht man ja an Vereinen wie Hertha, Freiburg u.a.
      Natürlich arbeite ich nicht täglich mit dem Kader , aber zumindest in den Spielen den die Jungs kicken sind sie doch nicht schlecht oder? Was erwartet ihr? Jedes Spiel 2 Tore von Seguin? Wenn man solchen Spielern das Vertrauen schenkt und ihnen etwas erfahrenere Leute (Gomez, Benaglio,Bruma etc) an die Hand gibt dann sind das richtig gute Spieler. Klar die CL gewinnt man dann nicht aber ist das das Ziel für nächste Saison?
      Meiner Meinung müssen deutsche ,junge Spieler wie Horn,YG,Seguin,Arnold,Knoche , Azzoui etc gehalten werden, maximal verliehen werden und vor allem auch SPIELEN

      13
  3. Deutsch-Cup ist ein sehr wichtiges Spiel und nicht verbergen, dass ich wirklich für sie interessieren. Die Auslosung sehr gut, weil wir das Team sogar mit 2 Liga treffen konnten. Aber selbst wenn das passiert ist, natürlich auch gezählt, es würde sich nur auf die nächste Runde. Ich mag Vieirinha, aber Wolfsburg eine Personal Revolution vorbereitet, und ich denke, die Portugiesen uns in diesem Sommer verlassen wird. Aber wie Sie es sehen. Der ehemalige sein Land hat uns sehr viel getan und loben ihn dafür. Im letzten Spiel des schönen Tor Braunschweig. :vfl: :vfl: :vfl:

    5
  4. Quelle gepostet vom USer 1899Ost in der GK:

    Quelle: http://www.lequipe.fr
    Libéré de ses deux dernières années de contrat par Wolfsburg, le gardien Diego Benaglio (33 ans) devrait s’engager avec l’AS Monaco. L’international suisse est actuellement en Principauté pour régler les derniers détails d’un contrat qui devrait porter sur deux saisons, plus une autre avec option. La saison dernière, Benaglio avait déjà été proche de rejoindre l’ASM.

    Abschied vom VfL: Der Schweizer Keeper Diego Benaglio (33) ist derzeit zur Unterschrift beim Champions League-Halbfinalisten AS Monaco, berichtet ‚L’Équipe‘. Der Torhüter unterschreibe einen Zweijahres-Vertrag mit Option auf ein drittes.

    1
    • Da muss ich gerade echt schmunzeln. Super Sache für Diego, sollte es stimmen! Viele dachten, er wechselt jetzt in die Schweiz. Viele meinten, er sei nicht mehr gut genug. Und jetzt Monaco! Rumms! :vfl:

      34
    • Er ist noch gut genug, es gibt aber eben mit Casteels jemanden der minimal stärker ist.
      Benaglio will nicht auf der Bank sitzen, also alles gut…

      6
    • Ja, für den Spieler ist alles wunderbar.

      Nur der VfL braucht jetzt eine neue Nr. 2! Pollersbeck? (könnte machbar sein) Grün? (hoffe ich nicht) Menzel? (keine Ahnung)

      9
    • Wird die Zukunft zeigen…

      Klar wäre damit halt nur, dass es keine neue Nummer 1 geben wird (Gerüchte um Trapp), sondern das eben ein jüngerer Torwart hochgezogen wird oder eben „dazugekauft“ wird.

      Danke Diego für alles!

      3
    • Tolle Sache für Diego :like: Ich hoffe das er nach seiner aktiven Zeit zurück nach Wolfsburg kommt :vfl:

      29
    • Wirkt auf mich auch wie „alte Zöpfe abschneiden“ bzw. dass man neue Hierarchien schaffen möchte.

      5
    • Für mich wirkt das wie, Benaglio will nicht Nummer 2 sein also möchte man ihm die Chance geben noch mal auf hoher Ebene zu beweisen. Alle Zöpfe ab, da fehlen dann noch viele…

      6
    • Aber ob er in Monaco wirklich die Nummer 1 wird?

      Schäfer ist weg.
      Rodriguez ist weg.
      Benaglio und Gustavo sind auf dem Sprung.
      Träsch spielt keine Rolle mehr und auch einige andere dürfen wohl gehen, die nicht zu den Führungsspielern gehören.

      Ich hoffe nur auf eine​ gute Nummer 2, denn wirklich souverän war Casteels in der Rückrunde auch nicht.
      Allerhöchstens Durchschnitt mit Aussetzern.
      Hoffentlich steigert er sich noch einmal.

      6
    • Benaglio wechselt übrigens ablösefrei. Man hat sich auf einen Auflösungsvertag geeinigt.

      Benaglio soll den Stammkeeper Danijel Subasic unter Druck setzen. Also sitzt Er dort auch erstmal auf der Bank.

      http://www.sportbuzzer.de/artikel/l-equipe-wolfsburg-torwart-diego-benaglio-wechselt-zur-as-monaco/

      2
    • Das ablösefrei kann ich nicht nachvollziehen.
      Monaco hat genug Geld.

      Einziger Vorteil für uns ist, dass Benaglio von der Gehaltsliste runter ist

      14
    • Ich sehe da auch keinen Sinn drin. Er wechselt nach Monaco um die Nummer 1 unter Druck zu setzen, also bleibt Er die Nummer 2. Dann könnte Er auch hier bleiben.

      2
    • @DerWolf: Ich glaube nicht, dass es Benaglio in erster Linie um die sportliche Herausforderung geht. In Monaco sitzt es sich halt schoener auf der Bank :-) Wenn ich die Wahl haette, wuerde ich mich auch dort niederlassen…

      2
  5. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/2017-18/1/tm-news–18427-8760-.html

    Und bei Gustavo gibt es jetzt auch „ergebnisoffene Gespräche“. Na da bin ich ja mal gespannt^^

    5
    • Meine Interpretation von „ergebnisoffen“ lautet: wenn jemand einen vernünftigen Preis bietet, geht Gustavo, wenn nicht, dann nicht.
      Könnte ich mit leben.

      16
    • Seguin ist ein 22-jähriger Sechser mit Entwicklungspotenzial, der nur Einsätze braucht, um weiter nach vorn zu kommen. Gustavo würde ich dennoch halten, ebenso wie Guilavogui, denn er kann auch notfalls als IV oder LV eingesetzt werden. Auf Arnold würde ich aber nach seinem öffentlichen Auftritt nicht unbedingt setzen. Er macht weder in der Defensive noch in der Offensive den Unterschied gegenüber anderen Mannschaften. Heftig blöd wäre aber, Schalke weiter stark zu machen. Die warten nur auf unzufriedene Wolfsburger.

      Benaglio hat mit seinen Ansprüchen auf den Nr. 1-Status für viel Unruhe gesorgt. Diese Situation hätte er als Kapitän selbst entschärfen müssen – wenn nur das Ego nicht wäre. Letztendlich haben Rebbe/Jonker richtig reagiert. Wenn Benaglio weg will – bitte gern, aber zurückkommen? Warum? Hat er die Qualifikation für eine Tätigkeit im Management?

      2
    • @Gast I: wenn Du einen 22-jährigen Sechser mit Entwicklungspotenzial suchst. empfehle ich mal einen Blick auf Keita zu werfen.
      Nur mal so als Kontrast zu Seguin.

      13
    • Der Einwurf ist berechtigt, aber um solche Spieler zu entdecken, richtig zu bewerten und in die Spur zu bringen, braucht es wohl völlig anderer Arbeits- und Sichtweisen sowie einer Neubesetzung im Scouting. Und da sehe ich weder den Sachverstand noch den Willen, den Laden aufzuräumen und neu anzufangen. Tut mir leid, aber Alleinunterhalter und Turm in der Schlacht Rebbe ist doch wohl – gefühlt – so schon am Limit, sonst hätte man auch in der Planung des Jugendleistungszentrums Fortschritte erzielen und einen aktuellen Stand kommunizieren können.

      Nein, man kann mir sagen, was man will, aber in WOB ticken die Uhren wohl anders. Und mit neuem Personal neue Wege gehen? Wie anstrengend! Das geht gar nicht. Aber die Rentner wie ich schauen eh nur zu und wundern sich. Und so mache auch ich weiter.

      Eine Bemerkung noch: Gnabry soll wohl von den Bayern noch für ein Jahr verliehen werden. Das Wohin ist noch offen. Da würde ich aber Hoffenheim heftig ärgern wollen, wenn ich könnte.

      4
    • @Gast1 wieso sollte Hoffenheim sich ärgern? Die haben doch nach der Verpflichtung von Bayern, dass Gnabry verliehen wird.

      0
    • @ Der Wolf: was wolltest Du mit dem letzten Satz sagen?

      0
    • http://www.weser-kurier.de/werder/werder-bundesliga_artikel,-wird-gnabry-direkt-verliehen-_arid,1611934.html

      Um eine Leihe könnte sich der VfL doch auch bemühen, oder nicht? Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben – oder wer auch immer.

      1
    • Da sind wir dann wohl eher chancenlos:

      Werder-Sportchef Frank Baumann hatte zuletzt erklärt, dass es vor allem die Perspektive gewesen sei, in der kommenden Saison international zu spielen, die den Ausschlag zu Gnabrys gewünschter Vertragsauflösung gab. Gegenüber der „Bild“-Zeitung äußerte sich Baumann dann auch zur Entscheidung seines Ex-Spielers: „Er hat sich zu einem großen Sprung entschieden. Aber uns ist letztlich egal, zu welchem Klub er wechselt“, sagte er. „Die Bayern und Serge werden sich das gut überlegt haben. Ich hoffe, dass er dort zurecht kommt.“

      http://www.weser-kurier.de/werder/werder-bundesliga_artikel,-gnabry-geht-doch-nach-muenchen-_arid,1611507.html

      0
  6. DerMannderKann

    Also das Ding mit DB versteh ich ehrlich gesagt nicht. Das man einem verdienten Spieler keine steinernen den w g legen will OK verstanden, ABER ich verschenke doch keine Ablösesumme! Man hätte sich dort auch sicherlich einigen können wenn man gewollt hätte. Ist für mich ein ganz schlechtes Gesvhäft von Rebbe.

    Zu Seguin: finde ihn überhaupt nicht überragend! Auf der Position mit JG, Bazoer, Maxi und Gustl sind wir ausreichend und gut besetzt
    Als RV ist er für mich ungeeignet. Sicherlich schade das jmd aus der Jugend gehen wird, aber es ist kein Weltuntergang!

    6
    • Finde ich auch. Man hätte auch ein Abschiedsspiel mit Monaco vereinbaren können und so die Ablöse umwandeln können.

      4
    • Vielleicht ist das ja der Gegner statt Florenz bei der Saisoneröffnung?

      4
  7. Zwischenfazit der Aktivitäten von Rebbe und Jonker:

    – Gomez bleibt (und wird wohl Kapitän)
    – Itter wird bei den Profis integriert, dafür ist Horn weg
    – RiRo ist weg
    – Benaglio ist weg
    – Wollscheid weg
    – Mayoral weg

    Kommentare ausgewählter user dazu:
    – „Rebbe und Jonker haben keine Ahnung“ (Mahatma_Pech)
    – „Langsam sollte Herr Rebbe ein wenig schneller vorwärts kommen“ (Gast I)

    Mein Kommentar: sieht bisher sehr gut aus, was die Beiden da so machen.

    Weiter so.

    82
    • Du hast vergessen:

      – Casteels bleibt und ist die Nr. 1 im Kasten
      – Brooks kommt
      – Bruma bleibt
      – Guilavogui bleibt wohl auch

      38
    • Exilniedersachse

      @Diego: sei mir nicht böse aber du warst vor der letzten Saison auch begeistert.

      Ich gehe mal davon aus, dass Leihen bei Horn und Seguin keine Option waren.

      Wenn man bei Benaglio keine Ablöse bekommt dafür aber vorliegt vielleicht was anderes ausgehandelt hat ist das auch OK

      0
    • @Exilniedersachse: kann ich so nicht bestätigen: Ich war entsetzt, dass wir mit Hecking in die Saison gehen würden, das habe ich hier so oft kundgetan, dass ich mir „Gähn-Abmahnungen“ eingehandelt habe.
      An dem Kader hatte ich nichts auszusetzen und um es noch mal deutlich zu sagen: wenn wir mit Favre in die Vorbereitung und neue Saison gestartet wären – was möglich war – dann würden wir demnächst mit Spannung die EL bzw. CL-Auslosung verfolgen.

      9
    • @ Diego:
      Denke das andere Trainer es geschafft hätten keine Extrarunde zu drehen, aber international glaube ich nicht!
      Die Zusammensetzung des Kaders war höchst bedenklich. Vor allem die offensiven außen waren nicht gut besetzt.
      Der Kader harmonierte nicht.
      Man könnte fast sagen: Allofs Rache hat uns hart getroffen.
      Daher ist der deutliche Schnitt mehr als notwendig!
      Ob es am Ende klappt werden wir sehen.

      20
    • @ Diego 1953: da frage ich mich echt, woher Du diese Sicherheit gewinnst?
      1. dass Favre nach Wolfsburg gegangen wäre und
      2. dass die Saison mit ihm so viel erfolgreicher gelaufen wäre!

      Außerdem, der Kader wäre gleich unausgewogen gewesen und auch die vielen Verletzungen wären wohl kaum zu vermeiden gewesen!

      2
    • @Lorenz,@Martin: natürlich gibt es bei „was wäre gewesen wenn“ keine Sicherheit, auch nicht bei mir.
      Aber ich bezog mich ja auf Exilniedersachse, der meinte, ich wär vor der letzten Saison begeistert gewesen. War ich nicht.
      Genauso wie ich jeden Nachfolger von Hecking besser gefunden hätte als Ismael.

      Zu Favre: der war frei im Frühjahr. Da weiß natürlich niemand, ob der zu uns gekommen wäre, aber als Vizemeister und Pokalsieger, der mal eben eine Seuchen-Saison – mit dem Real-Highlight – hatte, würde ich das nicht ausschließen.

      Und zum Kader: ja, die Außen waren nicht gut besetzt. Das sind sie jetzt auch (noch) nicht.

      Ich wollte ja nur als Zwischenfazit (und beim Endfazit werde ich die Außen als hoch relevant ansetzen) meine Einschätzung kundtun: es läuft gut bei Rebbe/Jonker.

      1
    • Ok, liest sich jetzt anders, war der Protest zum Festhalten an Hecking noch mal hochgekommen in dir :trost:

      1
  8. Der Neuste Bericht vom VFL ist ein Witz.
    Man verzichtet auf den Kauf von Mayoral.
    Er wollte nicht bei uns bleiben! So ist es richtig.
    Schade, hätte uns verstärken können.

    5
    • Höre das mit der Kaufoption heute auch zum ersten Mal aber wer weiß denn auch wie hoch diese war. Ob es sich für uns gelohnt hätte sie zu ziehen.

      0
    • Was bringt uns eine etwaige Kaufoption wenn der Spieler nicht hierbleiben möchte und seine Zukunft in Spanien sieht?

      Damit ist der nächste Abgang offiziell! Wird mal wieder Zeit für einen Zugang aber dafür müssen wohl noch andere Spieler weichen.

      4
    • Soweit ich mich erinnere hätte sich die Leihgabe bei einer gewissen Anzahl von Einsätzen verlängert. Von mehr weiß ich nicht.

      0
    • Aber wenn der Spieler nicht bei uns bleiben will und man zwar eine Kaufoption hat und sie nicht zieht, dann lügt man ja nicht.

      Ich verstehe den Witz hier nicht…
      Es ist ja kein Widerspruch, wenn der Spieler mangels Spielzeiten nicht gerne hier bleiben würde, dann unterstreicht es den neuen Weg vom VfL Wolfsburg… Keinen Spieler gegen seinen Willen halten.

      Das Maroyal wenig Spielzeiten bekommen hat ist zwar traurig ABER

      mit Dimata hat man einen nicht minder talentieren Spieler…
      Zudem ist davon auszugehen, dass es bei der KO dann eine RKO seitens Real Madrid gab und solche Szenarien sind meistens eher sehr schlecht…

      2
    • Eine Existenz einer Kaufoption wäre mir neu.
      „Kaufoption nicht gezogen“ hört sich aber besser an als „Spieler XY hatte keine Lust mehr und sieht seine Zukunft woanders“.

      @Jonny.pl

      Dimata ist ja leider noch nicht offiziell. Das zieht sich ganz schön. Wird Zeit für die Bekanntgabe.

      1
    • Hier ist die Meldung vom VfL: https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/ausleihe-endet-46447.html
      Ich gehe mal davon aus, dass die Kaufoption so hoch gewesen waere, dass sie fuer einen Spieler, der kein Spiel ueber die vollen 90 Minuten gespielt hat, nicht gerechtfertigt gewesen waere. Da waere wahrscheinlich nur eine Verlaengerung der Leihe sinnvoll gewesen. Aber Mayoral wollte ja weg, was ich auch gut verstehen kann, denn er hat sich sicherlich mehr versprochen. Dafuer koennen wir uns auf einen neuen Spieler freuen…

      1
    • Der VFL berichtet nicht wie es wirklich ist.

      1.) Der Spieler will nicht hier bleiben

      2.) Eine Kaufoption bestand nicht, nur eine Verlängerung der Leihe um ein weiteres Jahr

      4
    • Dann weißt du mehr als der VfL Martin…

      2
    • @Martin:

      Auf der Homepage vom VfL steht unmissverständlich, dass es eine Kaufoption gab und diese nicht gezogen wurde. Nicht mehr und nicht weniger. Der VfL schreibt Fakten und keine Spekulationen.

      Dass Mayoral seinerseits nicht länger beim VfL bleiben wollte, schließt diese Aussage übrigens nicht aus.

      https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/ausleihe-endet-46447.html

      1
    • Mayoral sagte doch schon bevor Er hier her kam, dass Er nächste Saison wieder bei Real sein will.

      Außerdem, wer weiß wie hoch die war.

      Außerdem haben Wir noch Osimhen, der mich beeindruckt und auch seine schon jetzt vorhanden Verbundenheit mit dem VfL.

      2
  9. Diego schön ins Fürstentum. Paul wohl in Gesprächen mit einem anderen Bundesligisten. Gustl ergebnisoffen und bei V8 bewegt sich nix.
    Also natürlich gibt es immer Für und Widers, aber bisher klatsche ich ordentlich Beifall.
    Alles wird sich fügen, wartet es einfach mal ab… Da kommt nochn bißchen etwas…

    5
    • Wenn V8 und Kuba gehen kann man auch endlich auf der rechten Seite aktiv werden ohne die Kadergröße zu sehr zu strapazieren.

      2
    • Welchen Paul meinst du Andyice? Paul Ntep oder Paul Seguin?

      0
    • Angesichts der jüngsten Gerüchte um einen Wechsel zu Werder Bremen ist hier Paul Seguin gemeint.

      0
    • :klatsch: da stand ich wohl auf dem Schlauch

      0
    • Seguin meinte ich…
      Sorry. Kann nicht immer sofort antworten

      0
    • Fände es extrem schade wenn nach Horn auch noch Seguin geht. Ich dachte man wollte mehr Jugendspieler einbinden in Zukunft. Wenn er dann ansprechende Leistungen bei einem andren Verein zeigt, hams natürlich wieder alle vorher gewusst.

      3
  10. Neues zur Vorbereitung:

    Das 2. Trainignslader findet Klosterpforte/Marienfeld wie in der Relegation statt.

    AC Florenz ist der Gegner beim Stadionfest.

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/florenz-zu-gast-46448.html

    3
  11. Man hätte einfach die zwei Jahre Leihe durchdrücken sollen oder komplett verzichten. So war es einfach ein komplett verschwendetes Jahr für beide Seiten.
    Bin mal gespannt wo er hingeht, innerhalb von 2 Jahren einschlägt und dann für 30+mio wechselt…

    3
    • Von wem sprichst du? Mayoral? Ich habe keine richtig guten Spiele von ihm gesehen.

      1
    • Dann reden wir von unterschiedlichen Spielen.
      Maroyal brachte immer Belebung ins Spiel und war im Kobinationsspiel echt brauchnar.

      Er muss dann aber wohl frühzeitig kommuniziert haben, dass er sich einen weiteren Verbleib nicht vorstellen kann.

      Bringt nun aber auch alles nicht. Mit Dimata steht ein Nachfolger parat, wenn auch ein anderer Stürmertyp.

      3
    • Mayoral war tatsächlich nicht nur außergewöhnlich fleißig auf dem Platz, sondern überzeugte mich auch mit seinem Dribblings und seinen generellen Zug nach vorne. Man hätte ihn ja auch immer mal hinter gomez bringen können, da keiner bei uns auf der zehn überzeugte. Von außen betrachtet versteht man es nicht.

      26
  12. O-Ton Jonker in einem Interview bei 11Freunde von Ende Februar:
    Ich sagte ihm, dass ich nicht gerade ein Trainer sei, der viel Kondition bolzen lässt.

    :link: https://www.11freunde.de/interview/wer-ist-wolfsburgs-neuer-trainer-andries-jonker/page/2

    Ich gestehe, dass mir diese Aussage, die ich erst jetzt gelesen habe, Sorge macht. Man braucht heutzutage komplett fitte Spieler! Wenn er lieber anderes Training macht, dann muss aber ein Fitnesscoach den Auftrag bekommen, den Kader komplett fit zu bekommen. Sonst können wir gleich auch die nächste Saison in die Tonne kloppen!

    4
  13. André Hahn darf Gladbach verlassen. Erster interessant soll der klamme HSV sein. Ferner nahezu das komplette Mittelfeld der Bundesliga.
    Der wäre doch einer für unsere rechte Seite?!

    0
    • Meiner Meinung nach keiner der uns weiterhilft. Für mich gut mit Caligiuri zu vergleichen

      13
    • Dann unbedingt kaufen, Caligiuri hat uns zwei Spielzeiten durchaus verstärkt. Und Allofs hätte, wenn er früher gehandelt und weitsichtiger geplant hätte, noch eine gute Ablöse rausschlagen können!

      1
  14. Ich bin menschlich von Benaglio enttäuscht. Er wird in Monaco auch nicht erster Torwart sein. Und dafür gibt er das her auf? So viel zum Thema Identifikation.

    6
    • Trotzdem gibt es vor allem auf Facebook viele die ihn in Schutz nehmen und meinen er würde dort locker die Nummer 1 werden.

      2
    • Vielleicht will er einfach seine Karriere in der Sonne ausklingen lassen, und kommt dann in einer anderen Funktion wieder…

      4
    • ich finde es sehr kurz gedacht, eine Enttäuschung in dieser Dimension (menschlich) zu erschließen. Kaum jemand weiß wohl, wie alles hinter den Kulissen bei den ganzen Torwartwechseln und mit Jonker aussah und aussieht. Wie plant Benaglio seine Zukunft, wie plant der VfL mit ihm…

      Er hat lange alles für den Verein gegeben, doch es kommt immer irgendwann ein Ende. Selbst wenn es kein so schönes Ende gibt (was ich hier nicht so sehe), sollte man nicht vergessen, was alles gewesen ist.
      Vor allem unter diesem Aspekt sehe ich auch keine Probleme damit, dass der VfL ihm keine Steine in den Weg legt und zur Auflösung des Vertrages bereit ist. Wirtschaftlichkeit hin oder her. ich finde, heutzutage wird zu wenig auf die Menschlichkeit geachtet. Der VfL bedankt sich damit auf seine Weise und Benaglio wird es sicher wertschätzen.

      35
    • Wolfsburg – Monaco ?

      Man muss sich nur mal die letzte Saison anschauen, dann fällt die Entscheidung mehr als eindeutig aus, sorry. Aber für Diego ist das ein traumhaftes Angebot, er verbessert sich sogar sportlich, er spielt in einer besseren Mannschaft, spielt CL, die spielen tollen Angriffsfussball. Zudem ist noch gar nicht klar, ob er alle Spiele auf der Bank sitzt…Monaco hat drei Wettbewerbe, da würde es mich wundern wenn er NULL Spielzeit bekommt. Insofern, ja für den VfL wieder mal bescheiden, aber für den Spieler toll. Wünsche ihm alles Gute, er hat es verdient!

      37
    • Enttäuscht vom Menschen Benaglio ? Na ich weiß ja nicht. Jahrelang geht er bei uns durch Höhen und Tiefen. Auch bei sei er degradierung zur 2. Er nimmt es an und unterstützt den Verein die Mannschaft weiter, ohne rum zu bocken. Das zeigt von einer richtig professionellen und fairen Einstellung.
      Enttäuschung auf Benaglio kann ich nicht nachvollziehen.

      Es könnte ja auch sein das der VfL gesagt hat such dir was neues Diego. Der Satz keine Steine in den Weg legen klingt ja nach hau bloß ab.
      Ich finde es nicht ganz richtig ihn gehen zu lassen. Aber er hat es verdient nochmal wo anders seine Chance zu suchen. Ich hab den Wechsel von Benaglio zu Casteels nie so ganz nach vollziehen können. Casteels ist nich jünger, aber das war es denn auch schon. Benaglio ist Anführer durch und durch das fehlt Casteels einfach.
      Ich wünsche Benaglio auf jeden Fall alles gute sollte es zum Wechsel kommen und auf ein Wiedersehen hier in Wolfsburg.

      7
  15. Sollte Benaglio wechseln würde er mir schon etwas fehlen, menschlich und auch sportlich! Im 1-1 und auch auf der Linie war er immer sehr stark. Einer meiner Lieblingsgoalies.

    Einen Wechsel würde ich verstehen. Er ist 33, es ist die letzte Chance etwas Neues zu erleben, wer kann es ihm verübeln. Zudem wird er zu seinen Einsätzen kommen, vermutlich im Pokal und wenn Subasic mal ausfällt. Wer weiß, vielleicht wird er sogar die Nummer 1.

    Trotz alldem bin ich mir nicht sicher ob der Transfer auch wirklich durchgehen wird.

    3
  16. Verstehe nicht die Kritik gegen Benaglio. Als zweiter Torwart bei Wolfsburg zurückgestuft finde ich diese Position bei CL-Teilnehmern reizvoller. Für VfL dann auch ein gutes Geschäft wegen Einsparen eines hohen Gehaltes.

    Zu Hahn: ja, ein Problem war oft dass Spieler die tolle Saisons gespielt haben bei Überraschungsmannschaften etwas enttüuscht haben beim Wechsel zu Vereine mit höherwertigen Spieler, wo ein anderer Fussball gespielt werden muss. Caligiuri war für mich auch ein gutes Beispiel. Seine technischen Defizite und sein begrentztes Spielverständniss kamen nicht so im Fokus bei Freiburg aber wurden deutlich in der VfL-Mannschaft. Hahn galt als Überflieger aber am Ende hat es nicht gereicht für die Top-Mannschaften. Wie viele haben hier nicht vor ein Paar Jahren von Lasogga geträumt? Durfte dasselbe gelten.

    Hahn und Caligiuri sind Top in Kontermannschaften bei welchen die Ballverluste von den Offensivspielern eingeplant werden und deshalb immer abgesichert von lauffreudigen Kameraden. So war vermutlich Malli verwöhnt in Mainz. Die vielen Ballverluste in den VfL-Spielen wurden aber gefährlich da die Spielweise anders sei.

    13
    • DerMannderKann

      Eine Ergänzung zum Thema Hahn: User Kurpfalz hat die Stärke von Hahn gut beschrieben! Er braucht Räume für sein Spiel ähnlich wie Cali
      Er ist technisch sehr limitiert und wird in Gladbach eher als HS gesehen. Das ist jedenfalls die Aussage meines Arbeitskollegen der größer Gladbach Fan ist.
      Kämpferisch soll Hahn allerdings top sein
      Einschätzung: passt nicht ins Spiel des VFL
      Außer AJ lässt nun einen ganz anderen Fußball spielen

      1
    • Wenn man schon bei Gladbach schaut, dann fällt mir dort ein Name auf: Thorgan Hazard. Schnell, technisch stark, dribbelstark, gefährlich sowohl im Umschaltverhalten als auch im eigenen Ballbesitz. Kurzum: ein toller Spieler. Und Gladbach spielt dieses Jahr auch nicht international…

      5
    • Korrekt, ist aber ein ZOM und Nebenposition LM/LA… Wir suchen einen RA.

      0
    • Nö, für mich ist er kein ZOM, nur weil tm.de es schreibt. Er spielt bei Gladbach sehr oft auf der Seite, rechts oder links, mal hängend. Im Grunde wie de Bruyne, er ist überall. Und daher würde er zu 100% ins Profil passen, aus meiner Sicht.

      Aber das wir auf solche Spieler kommen, erwarte ich auch nicht. :vfl:

      5
    • Gladbach hätte auch gar keine Not zu verkaufen und da müsste das Angebot schon so unmoralisch sein.
      Interessanter Spieler. Tm.de denkt sich die Positionen aber nicht aus.

      Korrekt ist natürlich das er als Rechtsfuß eben auch RA spielen kann.

      0
    • Korrekt ist das, was man auf dem Platz sieht. Und wenn Stindl und Raffael vorne spielen, dann spielt er rechts. Und das ist immer der Fall, wenn alle fit sind.

      8
    • Diese „Einladung“ beruht übrigens auf der Äußerung eines VfL-Fans bei Twitter, man wolle „das ganze Stadion in Grün-Weiß verwandeln“.

      Ob es tatsächlich eine Choreo geben wird ist auch auf Grund der unklaren Verhältnisse vor Ort und dem eher bescheidenen Gästeblock derzeit wohl noch nicht abzusehen. Überhaupt sind überraschende Choreos ja eh viel besser!

      0
    • Man sollte immer im Hinterkopf haben, dass die ursprüngliche Äußerung von einem PLATZWART kommt. Nicht mehr und nicht weniger. Dass nun alle Medien genüsslich darauf rumkauen, zeigt doch einmal mehr, dass man regelrecht auf derartige verbalen Spitzen gegen Wob wartet.

      Das ist ein Platzwart und warum ein solcher in seinem Leben nicht irgendwo in einer Chefetage Platz genommen hat, wird seine Gründe haben.

      13
    • Obwohl diese Einladung ja nur indirekt mit der Äußerung des Platzwartes zu tun hat. Ich sehe da jetzt auch keine Spitze in Richtung des VfL

      1
    • Ich habe die Meldungen der Medien in dieser voellig irrelevanten Angelegenheit nicht verfolgt, moechte aber nur mal die Frage stellen, ob denn der Platzwart eines Regionalligisten ueberhaupt ein Angestellter des Vereins ist oder vielleicht nur ein staedtischer Angestellter.

      1
  17. Mahatma bezogen auf Diego zum Wcksel nach Monaco gebe ich dir recht. Das ganze gespülte von Treue zu einem Verein gibt es nicht. Das sind Profis und die wollen Geld machen.9

    2
  18. Zum Benaglio-Bashing:

    Ich finde es abenteuerlich, von Benaglio „enttäuscht“ zu sein oder im eine „gespülte Treue zum Verein“ oder „Geldgier“ vorzuwerfen.
    Fakt ist: er ist einer der Spieler, die großes für den VfL geleistet haben, und das nicht für ein oder zwei Jahre um dann weiterzuziehen, sondern neun Jahre, das ist fast ein komplettes Fußballer-Leben.
    Wo gibt es sowas sonst noch.

    Und jetzt, wo er am Ende seiner Karriere noch mal ein bißchen mehr Sonnenschein als in Wolfsburg erleben will – Monaco ist als Stadt ja nicht sooooo uninteressant – und neue Leute um sich herum erleben will und auch ein bißchen näher an seiner Heimat dran: da sind solche Vorwürfe einfach unerhört und peinlich.
    Finde ich.

    Ich wünsche Diego (Benaglio) eine wunderbare Zeit in Monaco und auch ein paar Einsätze.
    Danke Diego für Alles.

    PS: und ich finde es großartig vom VfL, dass er nicht auf eine Ablösesumme besteht. Auch das ist in diesem Falle eine Frage des Anstandes und der Identifikation (des Vereins mit dem Spieler).

    75
    • Ich kanns auch überhaupt nicht verstehen…

      aus Sicht des Spielers: Auf der Bank seines Herzensverein sitzen, vielleicht 5 Spiele die Saison machen, nächste Saison wirds sicher nicht besser, oder nach Monaco in eine sehr interessante neue Stadt, Wärme, Luxus etc. sicher mehr Spiele machen inkl. CL Teilnahme, durch die Besteuerung in Monaco sicher auch mehr Geld verdienen…

      Aus Sicht des Vereins: einen der treuesten Spieler abgeben, der allerdings einen ganzen Haufen Geld bekommt und sportlich (nach der Bewertung des Trainiers) nicht mehr direkt weiterhelfen kann abzugeben…

      Was in 2, 3 Jahren ist kann keiner sagen, ob er nach Wolfsburg zurück kommt, wenn er erstmal Abstand hatte und eine neue ‚Welt‘ kennengelernt hat, weiß man nicht.
      Man sollte es ihm einfach gönnen, genauso wie bei Schäfer…

      22
    • @Diego1953
      Ich stimme dir zu 100% zu!

      Wenn er auf der Zielgrade seiner sportlichen Karriere noch einmal etwas Luftveränderung haben möchte ist das absolut legitim – andere Spieler müssen erst einmal beweisen das sie genau soviel für den VFL zu leisten im Stande sind.

      Ich wünsche ihm alles gute (vor allem Gesundheit) und viel Spaß in Monaco.

      17
    • Sehe ich auch so. Ständig gab es beim VfL einen „Neuaufbau“ nach dem anderen, Benaglio war stets eine Konstante. Der hat hier nicht nur einmal den Abstiegskampf mitgemacht. Warum sollte er sich im Herbst seiner Karriere als Nr. 2 dieses Chaos hier nochmal antun?! Zwei Jahre Südfrankreich sind für ihn eine ähnliche Geschichte wie die zwei Jahre USA für Schäfer. Der Unterschied ist nur, dass Schäfer ständig davon gesprochen hat, nochmal neue Erfahrungen sammeln zu wollen. Benaglio steht das zweifelsfrei genauso zu.

      22
    • Danke, Diego1953.

      2
  19. Für mich ist Diego Benaglio die Legende und Identifikationsfigur von Wolfsburg. Ich kann seine Entscheidung absolut nachvollziehen und wünsche ihm alles Gute. Für die, die ihn beleidigen (Geldgier) oder was vorwerfen (kann auch hier nummer zwei sein ) , kann ich nur sagen Peinlich!!! Nicht jeder Verein hat so eine Legende!
    Mit Abgängen und Zugängen bin ich zur Zeit absolut zufrieden. Ich habe mich auf Kaderänderungen eingestellt
    Und zum Schluss : scheiß auf diesen Platzwart! :yoda:

    46
  20. Vielen Dank für alles, was Sie für uns getan haben Diego. Sie sind ein großer Torhüter und Mensch. Sie sind eine wahre Legende unseres Vereins. Natürlich würde Ich mag dich beim VfL bleiben, aber, wie Sie die Entscheidung getroffen, dass ich es akzeptieren. Wir haben ein anderes sehr guter Torhüter Koen Casteels, der ist, die vor kurzem Belgien zu vertreten genannt wurde auf. Es scheint mir aber, dass die Wölfe zum Fenster kommen sogar einen neuen Torhüter, der Koen Wettbewerb sein wird, oder eine, die unsere Nummer 1. Max Grün ist wirklich solide ersetzen wird, ist aber schon 30 Jahre alt und passt uns jünger mich zum Download bereit. Und Diego Benaglio Ich wünsche Ihnen Gesundheit, Freude am Spiel in einem neuen Team, schönen Paraden und was Sie sonst noch wünschen. Viel Glück Diego !!! :vfl:

    6
  21. Laut WAZ soll kein neuer Torwart verpflichtet werden. Stattdessen soll Menzel eine Chance bekommen.

    17
    • Sollte die WAZ Recht haben, ist Grün dann jetzt die Nummer 2. Lustig, das kann ich alles auch nicht mehr verstehen, vielleicht hat man mir im letzten Winter die Möbel aus dem Oberstübchen geklaut. Da darf Casteels nicht ausfallen. Ich frage mich immer mehr, was in WOB los ist. Einen guten Torwart für ein Butterbrot abgeben und einen Bubi in das Tor stellen. Der VfL w i l l runter.

      3
    • Also ich finde es gut, wenn Menzel die Nummer 2 wird.

      22
    • @GastI:

      Ich frage mich , welchen Anspruch wir haben sollen ?

      Wir sind gerade so dem Abstieg entkommen und erwarten , dass wir einen Spieler auf der Bank haben, der augenscheinlich noch genug Niveau hat um in einem CL Team zumindest eine ähnliche Rolle wie bei uns zu spielen…

      Wir sollten mal gucken , was für Keeper bei Bremen, Mainz und Co. auf der Bank sitzen. Auf diesem Niveau bewegen wir uns aktuell.

      Unser Anspruch sollte sein, eine vernünftige Start 11 zu haben und ein paar solide Ersatzspieler und talentierte Jungspieler.

      Die Illusion, dass wir auf jeder Position zwei richtig gute Spieler haben werden (haben können) sollten wir uns aus dem Kopf schlagen , wir werden erstmal graues Mittelmaß sein und dementsprechend muss etwas Neues errichtet werden , aber dann muss man eben auch mal Menzel und Itter vertrauen…

      36
    • Also Pollersbeck ist schon ein extrem interessanter Mann, aber: Menzel wird hier in den höchsten Tönen gelobt, mehr noch als Bruns etc. vor ihm. Wenn das keine leeren Worte sind, dann kann man ihm unmöglich ein anderes teures Torwarttalent vor die Nase setzen.

      5
    • @ Gast 1
      Es hat doch niemand behauptet das Grün die Neue Nr. 2 wird. Menzel wird man sich erstmal genauer angucken wollen bevor man eine endgültige Entscheidung trifft. Daran ist in meinen Augen nichts verwerfliches. Einen neuen Torwart könnte man dann immer noch verpflichten falls dies benötigt wird.
      Aber vielleicht hast du Recht mit deinen Möbeln aus dem Oberstübchen.

      2
    • Wird sich zeigen, ob Menzel schon in diesem Sommer „bereit“ ist für den Profibereich. Wenn nicht hat man noch Grün. Wäre natürlich Chance oder Risiko, je nachdem wie man es sehen will. Ähnlich wie bei Gerhardt und Itter. Es wäre jedoch ein gutes Zeichen, auf Menzel zu setzen. Mit Benaglio, Horn und womöglich Seguin wird „Identifikation“ (viele sehen das ja so) den Verein verlassen und da wäre es „clever“ Itter und Menzel (wenn diese auch die nötige Qualität mitbringen, was ja zumindest bei Itter auf jeden Fall realistisch erscheint) zu befördern. Damit kann man kommunizieren: Der VfL setzt eben doch auch auf die Jugend, anstatt nur einzukaufen…

      5
    • @Drusus
      „…wir werden erstmal graues Mittelmaß sein und dementsprechend muss etwas Neues errichtet werden…“

      Bei einem Budget von ca. 90 Millionen € kann der Anspruch nicht „graues Mittelfeld“ sein!

      MMN sollte man noch einmal nach einer Alternative zu Casteels Ausschau halten…

      1
    • Der Anspruch „graues Mittelfeld“ ist doch nicht schlecht. WOB war letztens um 2 Tore besser als das heißgeliebte blaugelbe Nachbardorf. Viel hat ja nicht gefehlt am Wechsel in die erstklassige zweite Bundesliga. Zweimal ein wenig mehr Pech und game over.

      Aber das ist vorbei. Jetzt wird man wohl mit voller Nachwuchspower und hochgekrempelten Ärmeln die Liga aufmischen. Recht so! Ein paar Spruchbänder und -beutel, die Allervolk-Kapelle und die grünweiße Brille mit den ausklappbaren Scheuklappen und schon ist man wieder auf dem Weg nach vorn. Probleme? Gibt es nicht, und die mag doch eh‘ keiner. Aktionismus schadet nur. Da orientieren wir uns bei Mutti VW und gucken einfach nicht hin. Keiner weiß „wie“, aber alle machen mit! Hurra!

      0
    • @ Gast
      Ich kann nicht verstehe warum du hier schreibst. Das du augenscheinlich kein VfL Fan bist ist ja kein Problem. Dann schreibe aber auch bitte konstruktive Sachen und betreibe kein VfL Bashing.

      14
    • @Stan:

      Das Budget ist doch aber nicht maßgeblich .
      Wenn es darum ginge , würden wir jedes Jahr CL spielen .

      Maßgeblich ist , dass wir

      1. kaum Strahlkraft für sehr gute Spieler haben
      2. es bisher quasi kein Konzept gab
      3. das Team keine gesunde Hierarchie und klare Ausrichtung hat (scheinbar)
      4. nicht alle Wege gleichzeitig beschritten und erreicht werden können …

      Wir müssen uns eben überlegen was wir wollen :

      Versuchen wir mit Gewalt und 90 Millionen einzukaufen um den Erfolg zu erzwingen ? (Wer darauf als Spieler anspringt haben wir schon erlebt , lief nicht so doll…)

      ODER

      Bauen wir komplett neue Strukturen auf ?

      Wenn wir neue Strukturen wollen , muss man dafür auch eine Idee haben .

      Wenn der Plan (die Idee) vorsieht , Menzel, Itter usw. an das Team zu führen , dann wird dass nur gehen , wenn wir uns damit abfinden , dass wir dieses Jahr eben noch nicht Meister werden …

      So ein Wandel braucht Zeit und Mut und Geld kann sowas nur unwesentlich beeinflussen und warum ausgerechnet der Ersatzkeeper nun soooo wichtig sein soll , dass man hier unbedingt einen Topmann auf der Bank braucht , erschließt sich mir nicht . Für die CL Einsätze brauchen wir dieses Jahr keinen Ersatz …

      Und wenn Koen ausfällt muss eben Menzel ran , irgendwann muss eben der Junge aufs Feld , war damals beim
      Wechsel von Leno zu Bayer doch auch ähnlich…

      18
    • @Drusus: Die Grundrichtung deines Beitrags kann ich teilen. Allerdings sehe ich die Möglichkeiten des VfL nicht so eng in den von dir genannten (sich ausschließenden) Alternativen vorgezeichnet. Ordentliche finanzielle Spielräume müssen ja nicht zwingend eine CL-Orientierung nach sich ziehen (@ Stan), sondern sind auch gut für ein Konzept, bei dem zunächst die Teilnahme am internationalen Geschäft keine entscheidende Rolle spielt. Für viel wichtiger als eine solche Zielsetzung halte ich die Erarbeitung einer Art „Wolfsburger Weges“. D. h. Die Entwicklung eines nachhaltigen Projekts, das auf die speziellen Gegebenheiten in WOB aufbaut und vielleicht mit dem Begriff „moderner, qualitativ hochklassiger Ausbildungsverein“ umschrieben werden könnte. Wem die Phantasie fehlt, stelle sich mal vor, was in Freiburg mit den finanziellen und operativen Möglichkeiten des Eigners VW machbar wäre. Die hätten mit Abstieg nie etwas zu tun, hätten aber immer die Chance, an die Tür zu europäischen Wettbewerben zu klopfen. Würde dem VfL so etwas perspektivisch gelingen, hätte der Club zumindest in der Bundesliga ein absolutes Alleinstellungsmerkmal und bräuchte sich um Sympathien in Fußball-Deutschland nicht sorgen. Meine Meinung, wie Diego1953 zu sagen pflegt.

      11
    • Nun, um es mal klar zu sagen: Ich betreibe kein VfL-Bashing und habe sogar eine grün-weiße Grundausstattung mit Schal und Mütze und allem Drum und Dran – und gebe sie auch nicht her. Aber das Leben und auch der Fußball will es manchmal anders als der gemeine Fußballfan (wie auch ich) sich das so wünscht.
      Im letzten Jahr hat man mit einer namentlich überdurchschnittlichen Mannschaft gerade so die Kurve gekriegt. Wenn ich das als Management sehe, müssen fähige Leute die Entwicklung analysieren und Lösungen suchen und aufzeigen, angefangen von den materiell-technischen und personellen Voraussetzungen und der Entwicklung der Jugendarbeit, dem Trainingsbetrieb auf allen Ebenen, der Kommunikation und der konsequenten Umsetzung und Verbesserung eines tragfähigen Gesamtkonzepts. Was bei Leipzig z.B. schon Standard ist, müsste bei den Möglichkeiten des VfL doch ebenso funktionieren. Tut es das? Selbst bei der Kommunikation hapert es doch. Kann man mir sagen, ob das Jugendleistungszentrum nun gebaut wird? In der Außendarstellung sieht man den VfL nicht als gut geführten Verein. Immer so weiter, immer weiter? Ich glaube, wenn man nicht weiter zu den Getriebenen gehören will, muss sich etwas Grundsätzliches tun.

      Zur Mannschaft: Der Transfer von Brooks ist grandios, und genau diesen Spieler habe ich hier auch schon im letzten Sommer in’s Gespräch gebracht. Auch die Ausrichtung auf die Jugend ist richtig, aber das muss behutsam geschehen. Wenn die Spieler, die man für die Entwicklung des Vereins lange binden wollte, plötzlich alle wegrennen wollen und dürfen, macht man wieder etwas falsch und tritt erneut eine Lawine los. Auf der anderen Seite hat gerade der Hype um die Superjungs in den letzten Jahren dem VfL nicht so viel gebracht. Ich erinnere an Fagner, Henrique, Majoral, Ascues, Brekalo und viele andere. Wieviel Hoffnungen haben sich damit verbunden? Wo ist der Fehler? Wer analysiert das und sucht nach Lösungen? Das Scouting? Herr Rebbe?

      Ich habe Sorge, dass jetzt noch so viel durcheinander gewirbelt wird, dass das große Nervenflattern bei Verletzungen oder bei den ersten Misserfolgen erneut losbricht. Es braucht Stützstangen in der Mannschaft wie Gomez, Gustavo, Guilavogui und andere, an denen sich die Jungen aufrichten können. Und es braucht anderer organisatorischer Konzepte, eine andere Philosophie. Ich bin nicht der Einzige, der das sagt. Aber wo tut sich etwas. Wo ist das kleine Pflänzchen Hoffnung und der Retter in der Not?

      Wenn ich manchmal etwas zu sarkastisch rübergekommen bin, möge man mir das nachsehen. Aber ich trete niemandem zu nahe oder gegen das Schienbein.

      8
    • @Drusus
      „…Das Budget ist doch aber nicht maßgeblich…“

      Wenn überhaupt etwas maßgeblich ist dann ist es das Budget!

      Wenn Du mit 90 Millionen gegen den Abstieg spielst läuft was falsch – mit 9 Millionen hingegen ist das zu erwarten.

      Mit 90 Millionen kann das Ziel nicht Platz 11 sein. Wenn ich (nur mal so für Spaß) 90 Millionen in den Verein pumpen würde und man mir als Ziel Platz 11 verkaufen wollte, würde ich mir den Invest wohl noch mal überlegen.

      Es kann nicht sein das wir 3X soviel Geld wie Augsburg in den Club pumpen und im Endeffekt schlechter da stehen.

      1
    • Die Wahrnehmung geht an vielen Stellen zu sehr ins Extreme. Rebbe sagte mal, der Vfl wandle zwischen „Titel und Tränen“. Und so ist es. Damit muss einfach Schluss sein!

      8
    • Allerdings frage ich mich, ob die Wahrnehmung der Fans zu Transfers bei dieser Aussage gemeint war, oder das Auf und Ab bei den sportlichen Ergebnissen.

      Und in der Tat, da (bei den sportl. Ergebnissen) müsste zumindest relative Konstanz vorhanden sein, wenn auf seiner Ebene beständig ordentliche Arbeit mit einem durchgängigen Konzept geleistet würde. Denn die finanziellen Mittel und infrastrukturellen Voraussetzungen, waren die letzten 9 Jahre immer auf gleich hohem Niveau, bzw. haben sich sogar verbessert!

      1
    • Das Problem wurde ja schon aufgezeigt und mehrmals genannt.
      In Wolfsburg sind die Gegebenheiten bzw. das Umfeld sehr gut.

      Doch leider fehlt es hier an einem langfristigen Konzept welches vom gesamten Verein getragen wird bzw. durchgezogen wird.
      Zudem kommt noch hinzu, dass man nach Erfolgen nicht weiter den Kader verbessert, sondern meist nur 1 zu 1 Wechsel vornimmt und reagiert statt zu agieren!

      Man hätte nicht einen de Bruyne verkaufen müssen, sondern einen Draxler zusätzlich kaufen müssen (nur als Beispiel).
      In Wolfsburg hat man sich nach großen Erfolgen meist ausgeruht und dachte es wird schon laufen. Meist war die Enttäuschung dann sehr groß…

      8
    • @jonny.pl

      Genau das war (ist?) unser Problem !

      0
  22. Ich finde es amüsant und befremdlich zugleich, wie hier einige User jede einzelne Aktivität der Transferperiode global bewerten und ein Urteil über die Fähigkeiten der Verantwortlichen daraus ableiten.
    Ein Kaderumbau ist doch ein Prozess, der i.d.R. die gesamte Transferperiode andauert und sich aus diversen Puzzleteilen zusammensetzt. Auch kennt niemand alle Hinter- und Beweggründe für Abgänge sowie welche Neuzugänge noch in der Pipeline stecken oder welche taktischen Ausrichtungen für die Folgesaison angestrebt werden.
    Ich halte mich da lieber zurück und warte ab, bis ein Gesamtergebnis eines Umbaus absehbar ist. Und selbst dann kann man erst nach ca. 10 Pflichtspielen eine Tendenz erkennen, ob das neue Konstrukt funktioniert.
    Daher mein Appell: Locker bleiben! Ist auch besser für Kreislauf und Geisteszustand ;)
    Nur der VfL!!!
    :vfl3:

    52
    • Genauso denke ich auch und habe das hier auch mal geschrieben :topp:

      3
    • Alles andere fände ich auch nicht sehr seriös. Sicher kann man sich über einzelne Personalien seine Meinung bilden und auch kundtun. Aber damit eine Bewertung zur Führungsriege abzugeben, halte ich für niveaulos.

      2
    • Na ja, für viele ist Fussball pure Emotion, in negativer und positiver Hinsicht!

      Kann ich auch durchaus nachvollziehen!

      Rational hat deine Aussage natürlich Hand und Fuss, sehr ausgewogen!

      Obwohl im Fussball ein unglücklicher klassischer Fehlstart oder eine Verletztenmisere ruckzuck die gute Arbeit einer ganzen Transferperiode zunichte machen kann

      4
    • Für mich ist beides in Ordnung. Man kann sagen „abwarten“. Man kann sagen „gut“ oder „schlecht“. Macht nicht das eine Diskussion aus? Wie sähe eine Diskussion aus, wenn alle immer nur „abwarten?“

      Dann könnten wir den Blog schließen und in im Januar wieder eröffnen. :vfl: (Aber nee, das wäre dann ja auch „zu früh“, schließlich ist die Saison noch nicht vorbei und das abschließende Ergebnis steht noch nicht fest.)

      Wie auch immer: Hier laufen viel zu viele „politische“ Diskussionen und zu wenig fussballtaktische, fast wie bei tm.de früher. Bei Gustavo wird es das nächste Extrem geben. Das kann ich ohne zu wissen was kommen wird schon jetzt mit 100%iger Sicherheit vorhersagen. :vfl:

      6
  23. Ok, was ist hier los? Erst hieß es Casteels statt Benaglio ins Tor, Casteels gehört die Zukunft und jetzt wird hier nach einem Nachfolger für Casteels gesucht, weil Benaglio uns verlässt?
    Erstmal möchte ich sagen dass Benaglio super war und meiner Meinung nach bislang unser bester Torwart.
    Und jetzt ist die Zeit für Casteels gekommen, der das Potential hat Benaglio zu übertreffen. Da brauchen wir jetzt keinen jüngeren, oder deutschen um ihn zu ersetzen.
    Wir haben einen sehr guten Torwart. Punkt.
    ZU den restlichen Transfers bisher. Da kam noch nichts, wo ich in Freudentaumel geraten würde, aber es waren auch noch keine totale Flopps dabei. Es ist ja auch noch viel Zeit. Und sind wir mal ehrlich graue Maus ist momentan besser, als letztes Jahr. Ich habe jetzt nicht den Anspruch nächstes Jahr wieder Championsleague zu spielen und Bayern Jäger Nr. 1 zu sein. Momentan würde ich es gut finden, wenn wir uns stabilisieren (über mehrere Jahre) und ab und zu mal europäisch spielen (kann auch Europapokal sein). Alles weitere werden wir sehen.
    Jonker hat in der Sommervorbereitung Zeit die „neue“ Mannschaft und auch einige Jugendspieler kennen zu lernen und wird eine schlagkräftige Truppe aufs Feld stellen. Rebbe hat bis dahin Zeit, die er nutzen kann um diese „neue“ Mannschaft zusammenzustellen.
    Ich habe Vertrauen, dass beide das schaffen.
    Ich hoffe noch, dass einige Spieler, die wir letztes Jahr kaum sehen können uns nächste Saison viel Spass machen (Ntep, Osimhen) .

    P.S.: Weiß eigentlich was mit Brekalo ist? Bleibt der bei Stuttgart, oder kommt er zurück? Habe da 2 unterschiedliche Versionen. Die eine besagt, die Leihe wird automatisch verlängert, wenn Stuttgart aufsteigt, die andere, er kommt trotzdem zurück.

    5
    • Zu Brekalo kenne ich auch nur die 2 Varianten :

      1. Leihe verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn der Vfb aufsteigt.

      2. Der Vfl kann ihn nach der Saison zurückholen und zwar unabhängig davon was mit Stuttgart passiert.

      Vermutlich werden wir ihn aber nicht mehr im Dress des Vfl sehen.

      1
    • „Ok, was ist hier los? Erst hieß es Casteels statt Benaglio ins Tor, Casteels gehört die Zukunft und jetzt wird hier nach einem Nachfolger für Casteels gesucht, weil Benaglio uns verlässt?“

      Du solltest mehr darauf achten, wer was geschrieben hat.
      Du vermischt da mehrere User.

      3
  24. Man geht mit Itter auf LV und mit Menzel im Tor in die Saison. Ich finde gut das man mehr und mehr auf die Jugend setzt die Jahr für Jahr oben in der Liga mitspielt und mit Itter und Menzel ein zeichen setzt.

    So viele haben das jahr für jahr gefordet auf die jugend zu setzten. Jetzt aber meckern auch alle wieder. Was wollt ihr eigentlich?

    20
    • @Max: “ Jetzt aber meckern auch alle wieder“.
      Alle nicht.

      5
    • Momentan ist aber Menzel wahrscheinlich eher die Nummer 3.

      Also eigentlich geht man mit Casteels, Grün und Menzel in die Saison.

      2
    • Max, es ist so, dass die Fanschaft etwas gespalten ist.

      Die einen sagen „lieber auf die Jugend setzen und im gesicherten Mittelfeld landen.“

      Andere sagen das gleiche, meinen es aber in der Konsequenz nicht so. Das waren dann diejenigen, die von einem VfL mit Arnold, Knoche, Seguin und Horn in der Startelf mit Selbstverständlichkeit Heimsiege gegen Köln, Mainz und Co. erwarteten.

      Andere sehen beim VfL weiterhin einen enormen finanziellen Vorsprung und fordern Qualität und Europa. Diese Gruppe ist aber wenigstens ehrlich und heuchelt nichts von Jugend.

      4
    • @mr.olympier

      So wird es bei manchen auch sein.

      Das Problem, das ich allerdings bzgl. Jugend sehe ist, dass viele die Leistungsfähigkeit der Jugendspieler nicht einschätzen können, da ich nicht glaube, dass sich so viele hier die A-Jugend etc. regelmäßig angucken.

      Ich kann unsere Jugendspieler so gut wie gar nicht bewerten und bin daher etwas vorsichtig, was meine Äußerungen/Bewertungen dahin angeht.

      Ich bin aktuell einfach gespannt darauf, wohin unser Weg führt und versuche das in meinen Augen positive und negative zu betrachten und zu äußern.
      Ob meine Meinung dann die richtige ist?
      Keine Ahnung.
      Aber ich denke, dass es einigen so gehen wird.

      2
  25. Diego ich möchte dir folgendes antworten gespühltes sollte es nicht heißen sondern das gesülze. Meine damit viele reden von Treue für heute und immer. Aber das gibt es nicht, das ist quatsch. In den 20 Jahren des VfL in der Bundesliga sind Spieler gekommen und gegangen. Ja das ist nun mal so. Was Benaglio hier geleistet hat steht in keiner Phase negativ. Ich sage da danke und alles gute für ihn und das wars. Das kommen und gehen wird weiter erfolgen beim VfL

    0
  26. Diego du hast mich total falsch verstanden. Ich hab gesagt Sinngemäss uch kann dieses gesülze nicht nachvollziehen von Treue und bedingungsloser Hingabe
    Zu einem Verein. Viele vergessen das sind Profis die sich nun mal in der Bundesliga vermarkten. Die Leistung von Benlagnio in seiner Zeit hier beim VfL ist absolut positiv zu bewerten. Egal aus welchen Gründen er geht, unter dem Strich ist er Profi. Hast du mal überlegt wie viel in 20 Jahren Bundesliga Spieler gegangen und gekommen sind?Sag mir wer von denen von der Jugend bis zum Ende seiner Laufbahn beim VfL geblieben ist.
    Wir reden hier über Profispieler und keine Amateure aus klein Sichtemichnicht . In diesem Sinne sag ich bei allen Spielern die mal hier gehen tschüss und alles Gute

    1
  27. Abwarten und Tee trinken, aber nur den Grünen :vfl:

    2
  28. Hi Andyice,

    ich nehme an du weißt mehr?

    0
    • Hallo Badewolf,
      Wissen wäre jetzt übertrieben gesagt.
      Ich habe einen guten Freund, der bei einer Spieler bzw. Beratungsagentur arbeitet, der natürlich mehr weiß als unsereins als Fan.
      Er gibt nichts bekannt oder spricht über Namen usw., das darf er auch nicht.
      Nur sagt er immer, dass etwas in der Pipeline ist.
      Da vertraue ich auf Ihn.
      Nur, wie gesagt, was oder konkreter wer da in der Pipeline ist, das sagt er nicht.
      Deswegen abwarten und Tee trinken.
      Habe bzw. verfolge sehr intensiv den Blog, kann nur nicht immer mich beteiligen. Finde die Diskussionen und Kommentare von z. B.: Diego, Mahatma usw. sehr gut, war ja selbst schon bei Lenny im Wölferadio und nehme eines mit bzw. Hab ich hier selbst gelernt : Einfach mal den Rebbe mal machen lassen, der hat nämlich nen richtig guten Ruf und Ahnung von der Materie.
      Melden können wir uns dann immer noch :vfl:

      9
    • Ich bin da bei Andyice, da wird noch einiges kommen.
      Wenn ich eine Tendenz geben sollte, dann gehe ich von 4-5 Spielern aus die noch kommen werden (allerdings weiß ich nicht ob man da dann William und Dimata zuzählen kann).

      3
  29. Laut der Waz gibt es die Trikots zum Trainingsstart.
    Ein Trikot bleibt wie es ist (weiß) ich 2 sollen sich groß ändern und das Heimtrikot sehr markant werden.

    1
    • So ist es. Es stand erst noch nicht fest ob beim Trainingsstart oder Stadionfest.

      0
    • Lieber Uwe, weißt du denn auch wie die Auswärtstrikots aussehen?
      Die Heimtrikots sind durch die Beschreibung eigentlich relativ leicht nachzumalen, wie sieht es denn mit den Auswärtstrikots bzw. Ausweichtrikots aus?

      Sind da die Farben einfach nur „umgekehrt“?

      Blaue Farbe generell, grüne Applikationen und die Nadelstreifen dann in weiß?

      0
  30. Hallo liebe Wolfsblog-Gemeinde

    Erst einmal ein nettes Hallo in die Runde, dieses ist mein erster Eintrag.

    Zum Thema Transfers möchte ich mal eine Idee hervorbringen. Ich überlege die ganze Zeit (seit ein paar Jahre schon) warum der VfL mal nicht auf die Idee kommt so etwas wie eine Kooperation mit einem Zweitligisten eingeht. Ich nenne mal hier als Beispiel Bielefeld oder Bochum zumindest ein Verein der weder aufsteigen will/kann noch sollte er wenn möglich dauerhaft gegen den Abstieg spielen. Dann könnte man mal pro Saison 3-4 Jugendspieler / U23 Spieler hin verleihen die sich dort auf einer höheren Ebene entwickeln können, ich rede hier von zum Beispiel Seguin, Möbius, Hansen, Conde, etc. sowie aktuell Putaro.

    Oder steht diesem Modell irgendetwas entgegen (Auflagen?) was ich nicht weiß. Mich würde auch mal eure Meinung dazu interessieren, ist das von mir zu blauäugig gedacht?

    Ansonsten gebe es evtl. noch das Chelsea London Modell, Jugendspieler generell an höherklassige Vereine (1., 2., 3. Liga) verleihen. Entweder sie entwickeln sich, oder aber sie werden dann abgegeben zum Beispiel mit Rückkaufoption.

    Bitte haut nicht alle auf mir rum, wenn ich falsch liege.

    Grün Weiße Grüße aus dem Harz

    1
  31. In Holland wird der VfL neben Chelsea wieder mit Riedewald von Ajax in Verbindung gebracht. 15 Mio. stehen im Raum. Ich denke, dass der VfL wohl nur wegen seines Interesses aus dem Winter mitgenannt wird…

    1
    • Riedewald wäre schon eine Hausnummer, bin da aber ganz bei dir.
      Würde nur dann „Sinn“ machen, wenn uns Knoche verlassen würde, denn man wird sich sicherlich nicht noch Knoche und Riedewald „leisten“ als Nr 3 und 4 IV.

      0
    • Oder Bruma. Manchmal kann es ja schnell gehen…

      0
    • Auch bei Bruma wäre das möglich, ich bin mal gespannt was genau passieren wird.
      Die größte Hoffnung besteht bei mir in Sachen RA und dort sollten wir uns möglichst doppelt besetzen!

      Es sei denn man plant mit Osimhen oder Azzaoui.
      Obwohl Stefaniak ja auch kommt, der aber eher ein ZOM ist und ein LA als Nebenposition hat.

      0
    • Der Vertrag von Azzaoui ist ja auch ausgelaufen. Da war nichts zu lesen, wie es dort weitergeht bisher.

      3
    • Tatsache… Ganz verdrängt gehabt!

      0
    • Azzaouis Vertrag würde ich verlängern. Er hatte bisher so gut wie keine Gelegenheit sich zu zeigen und gilt ja auch als hochveranlagt. Zudem war er lange Zeit sehr schwer verletzt. Er sollte zumindest die Chance bekommen sich Jonker zu zeigen und wenn es nicht reicht dann leiht man ihn aus.

      2
    • Azzaoui sein Vertrag läuft nicht aus. Das ist bei Transfermarkt ein Systemfehler. Sein Vertrag läuft bis 2021.

      2
  32. Wie gesagt, abwarten.
    Es kommt ja auch noch ein bisschen auf die Abgänge an usw.
    Klar wollen wir unseren Kader auch schnell zusammen haben, wie es ja unter Anderem von Rebbe kommuniziert wurde.
    Aber die Transferperiode hat gerade erst angefangen und mMn dreht sich das Rad erst so richtig nach dem Confed Cup.
    Was uns betrifft, denke ich, dass die finalisierungen in den nächsten Wochen schnell voranschreiten.
    Bin da bei jonny und meine, es werden noch 4,5 Leute kommen. Vllt noch eins, zwei mehr, je nachdem, wer noch geht.
    Dimata und William außen vor…

    0
  33. Hmm, also wenn es stimmt, dass hinter Casteels nur Grün und Menzel stehen, hab ich irgendwie ein bisschen Zahnschmerzen…

    http://www.sport.de/news/ne2787223/vfl-benaglio-vor-absprung—duo-im-anflug/

    War mit Benaglio als Backup natürlich auch eine Luxussituation…

    0
    • Ich hätte einzig bei Grün Bauchschmerzen, der ist zwischen Weltklasse und Kreisklasse alles.

      1
    • Exilniedersachse

      Leider öfter Kreis als Weltklasse. Da kann man dann auch dem jüngeren die Chance geben.

      0
    • Habe aber gehört das man stark am Lauterer Pollersbeck interessiert sein soll, Nach wie Vor!
      Problem dort ist nur: Der gute Kuntz will 5,0 Mio € Ablöse haben, die bislang keiner so richtig zahlen will!

      Ich persönlich würde vielleicht eine Erfolgsprämie einbauen, für den Claub aus der Pfalz!
      Pollersbeck ist echt gut und noch sehr jung!
      Mit ihm UND Grün bzw. Menzel könnte ich sehr gut leben !!!

      0
    • Kuntz ist doch mittlerweile U21 Trainer.

      0
    • Keine Ahnung @WOB_Supporter … Mag sein, ich dachte er wäre noch der Manager… :P

      0