Samstag , Oktober 24 2020
Home / Spieler / Klaus Allofs / VfL Wolfsburg: Kommt Allofs diese Woche?

VfL Wolfsburg: Kommt Allofs diese Woche?


 
Die Meldungen über einen möglichen Wechsel von Klaus Allofs zum VfL Wolfsburg überschlagen sich seit Donnerstag.
Einer ersten spektakulären Nachricht von welt-online folgte ein Dementi von Klaus Allofs. Doch die Medien lassen nicht locker.
Es tauchen immer neue Nachrichten auf, wonach Klaus Allofs sogar schon in der kommenden Woche beim VfL Wolfsburg unterschreiben soll.

Gestern war beim Spiel Schalke 04 gegen Werder Bremen nun Gelegenheit bei Klaus Allofs erneut nachzufragen. Obwohl Allofs versuchte die Sache herunterzuspielen, konnte man zwischen den Zeilen doch eine Menge mehr lesen.

Speziell zu seiner Zukunft befragt, wollte (oder konnte?) sich Klaus Allofs nicht festlegen. Nach einem 100 prozentigen Bekenntnis zu Werder Bremen suchte man ebenfalls vergebens.

Aus dem Interview:

Es bringt jetzt nichts, zu sagen: Was wäre wenn? Wenn irgendetwas passiert, wird es eine Reaktion geben. Aber das ist nicht heute der Fall.
[…] Im Fußball verändern sich die Dinge manchmal schnell. Man muss nicht irgendeine Behauptung aufstellen, die man in einigen Wochen wieder zurückdrehen muss.

Das ganze Interview klingt wie: „Ich will niemanden anlügen, ich kann aber zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht die Wahrheit sagen.“
Wenn jemand versucht später nicht für falsche Aussagen gerügt zu werden, dann kommt so ein Interview dabei heraus. Die Bild nennt es „Eierei„.

In Bremen erwartet man nun in diesen Tagen das offizielle Angebot vom VfL Wolfsburg.
Nach „Welt am Sonntag„-Informationen wird es am Sonntag oder Montag eine außerplanmäßige Aufsichtsratssitzung bei Werder Bremen geben.

Laut Bild könnte sich eine Ablöse auf um die 2,5 Millionen belaufen.

    Die Sache sieht so aus:

  • Der VfL Wolfsburg will Allofs.
  • Allofs soll laut Medien nicht abgeneigt sein.
  • Werder will sich verjüngen, verändern und will Geld sehen.
  • VW hat Geld und Allofs ist der Wunschkandidat.
  • Eine mögliche Ausweitung des Sponsorings bei Werder steht ebenfalls im Raum.

Fazit:
Es fällt einem kaum ein Grund ein, warum die Sache noch scheitern könnte.
 
(Fotomontage: Normen Scholz; Allofs@Benjamin Radzun)
 
 

29 Kommentare

  1. Schnell auf Sport1 schalten. Da kommt was über Allofs.

    0
  2. Klingt alles irgendwie zu schön um wahr zu sein.
    Lassen wir uns mal überraschen, etwas anderes bleibt uns ja auch nicht über.

    Und hoffen wir mal, dass wenn KA kommen wird, dass ihm etwas Zeit gegeben wird, hier auch etwas aufzubauen, denn es scheiterten ja schon viele an den prompt sehr hohen Zielen von VW und Umfeld !!!

    Ich bin gespannt wie sich mein Verein in Zukunft aufstellen wird, auch im Bezug auf die Trainerfrage und den ’neuen‘ Kader… Ich denke es führt kein Weg daran vorbei, dass es im Sommer wieder mal einen großen Umbruch geben wird, dann erhoffe ich mir allerdings wird es der letzte für eine längere Zeit sein…

    Warten wir die Woche mal ab, evtl. sind wir beim nächsten Auswärtskick schon schlauer…

    In diesem Sinne,
    einen schönen Sonntag euch allen und dem VfL heute viel Erfolg und Glück gegen die Pillendreher.

    0
    • Ein sehr wichtiger Hinweis. VW hat in der Vergangenheit häufig viel zu schnell reagiert. Trainer fliegen schon mal schneller, aber man darf seine Manager nicht schon noch einem Jahr rauswerfen. Magath zähle ich da nicht mit, weil es nicht nur sportliche Gründe hatte.

      Man darf in Wolfsburg jetzt nicht denken, dass wir sofort in die CL einziehen. Ich bin auch dafür, Allofs genügend Zeit einzuräumen. Ich hoffe, VW hat aus den Fehlern gelernt, alles über das Knie brechen zu wollen.

      0
    • Leider viel zu oft geschehen, dass auch Manager nach kurzer Zeit flogen oder Leute die DAS neue Gesicht des VfL werden sollten…

      Ich nenne hier auch nicht Herrn Magath, aber zähle Beispiele auf wie Fischer, Strunz oder D. Hoeness

      0
    • Zum schnellen Rausschmiss von Managern: da können wir glaube ich sehr froh sein, dass D. Hoeneß nicht mehr bei uns ist, der hat viel zu lange sein Unwesen treiben dürfen. Ich bleib dabei: das war ein Tipp von Uli Hoeneß an Winterkorn und war die Rache für das 5:1….
      Will sagen: kompetente Manager haben einen langen Vertrauensvorschuss. Natürlich müssen auch die irgendwann Ergebnisse liefern, aber das ist dann kein Problem.
      Von daher wird Allofs als langfristige Lösung bei uns bleiben, da bin ich sicher.
      Ich hoffe, dass er nicht gleich mit einem Fehler anfängt und die Ehe mit Schaaf fortsetzt.
      Und wir werden erleben, dass große Teile der Mannschaft erhalten bleiben (also nix Umbruch), weil die nämlich nicht so schlecht zusammengestellt ist, wie man glauben könnte.
      Ein bißchen auswählen aus dem großen Kader, ein bißchen ergänzen, dann ein guter Trainer und schon läuft die Kiste…..

      0
  3. Werder Insider Wontorra sagt: Ja, ich glaube, Klaus Allofs wechselt zum VfL Wolfsburg.

    Seine Begründung war, dass es im Vorstand nicht mehr so harmonisch laufen soll. Lemke spielt dabei wohl eine Rolle.

    Na bitte, da haben wir es.
    Einer der größten Geniestreiche, der dem VfL je gelungen ist bzw gelingen wird. Man muss ja immer vorsichtig bleiben :)

    0
  4. Das wird ja immer schöner. Lemke soll sogar selbst bei weltonline angerufen haben und gesagt haben, dass man Allofs keine Steine in den Weg legen will.
    Also wenn das kein Laufpass ist.
    Kein Wunder, dass es Allofs nicht mehr sonderlich stark bei Bremen hält.

    0
  5. Also zu sagen, dass Hoeneß und Strunz zu schnell geflogen sein finde ich gewagt :D
    Gut Thomas Strunz als Manager zu bezeichnen ist ja schon ein Scherz an sich. Gott sei dann ist der in der Versenkung verschwunden. Kompetenz Fehlanzeige aber Stadionverbote für Strunz raus Aufkleber verteilen konnte er!

    0
  6. Es ist ziemlich naiv zu glauben das sich ein erfolgreicher Manager aus Bremen hier genauso erfolgreich präsentieren wird….Das viele Geld was es hier gibt wird auch ihn faul machen!Ich hoffe ich irre mich und der VfL wird wieder bodenständig und nachhaltig arbeiten!

    0
  7. @Lupo
    Ja das Gefühl habe ich auch, dass die VW zu verdankende Komfortzone beim VfL sowohl Spieler, als auch Verantwortliche nicht zu Spitzenleistungen anreizt.
    Das Problem besteht schon seit langem. Es zu lösen wäre eine wichtige Voraussetzung für zukünftige erfolgreiche Arbeit.
    So werden auch weiterhin beim VfL Investitionen und Ertrag in keinem angemessenen Verhältnis stehen.

    0
  8. Nachher kommt auch bei sky 90 was zu dem Thema

    0
    • Bekomme leider kein Sky (Telekom Entertain Kunde)

      Aber freu mich auf den Sportclub um 22:45h mit unserem Trainer LGK !!! :) (Live in NORD3)

      0
  9. Gerade von RoyFawkes bei TM.de gelsen: Auf Twitter gibt es eine Ankündigung von Sportbildplus:
    Der Twitter-Text:
    Wie gerade bei #Sky90 berichtet: Nach @SPORTBILD-Informationen wird Schaaf NICHT mit Allofs nach Wolfsburg wechselt. #sportbildplus

    Außerdem soll es noch am Abend Neuigkeiten zu Allogs geben.

    Falls Schaaf nicht kommt finde ich das positiv. Die beiden arbeiten schon zu lange zusammen. Ich glaube, beide bräuchten mal neuen Input. Gleich mehrere Leute aus einem anderen Verein einzubauen klappt häufig nicht. Das hätte so etwas von Kopieren.
    Ich hoffe ja immer noch auf Slomka.

    0
    • Ich hoffe, dass der Hoffmann heute nur so im Stadion war ohne irgendwelche nennenswerten Hintergründe.

      0
    • 1. Hoffe und denke ich auch an Slomka, gerade weil die in Hannover da mit der Vertragsverlängerung viel zu lange herum machen… Die haben gestern wieder exellenten Fussball in Stuttgart gezeigt und ein 0-2 in ein 4-2 Sieg umgewandelt…
      Also wäre ich 96-Chef hätte der Slomka schon nen 5-Jahresvertrag zu Top-Kondition vorliegen… :)

      2. Das mit diesem Hoffmann will ich genau so hoffen, welch Wortspiel… *haha
      Den Vogel kann ich ja total nicht leiden… :(

      0
    • Gibt es dazu eigentlich auch noch eine andere Quelle? Dass Hoffmann heute bei uns im Stadion gewesen sein soll, habe ich sonst nirgendwo gelesen. Hoffentlich hat das keine Bedeutung und Allofs kommt möglichst schnell.

      0
    • ERSTES DEUTSCHES FERNSEHEN

      Tagesschau

      0
    • Coprolalia under Control

      von welchem hoffman redet ihr?

      0
    • Bernd Hoffmann, der EX-Boss vom HSV !!!

      0
  10. Der Fußball-News-Ticker am Montag, 12. November 2012

    12.51 Uhr: Offiziell ist der Wechsel von Klaus Allofs von Werder Bremen zum VfL Wolfsburg noch nicht, spekuliert wird aber weiterhin fließig. Laut ’sky‘ bekommt Allofs bei den ‚Wölfen‘ Unterstützung von Pablo Thiam, der das Managerteam verstärken soll. Der 38-jährige Ex-Profi ist derteit bei der U23 der ‚Wölfe‘ als sportlicher Leiter aktiv.

    0
  11. 13.53 Uhr: Neues aus Wolfsburg zur Personanlie Klaus Allofs und wiederum auch nichts Neues: „Der Stand der Dinge ist immer derselbe. Der Aufsichtsrat und die Geschäftsführung beraten darüber, wer die Person für den Managerposten sein kann. Sobald die Entscheidung getroffen ist, wird sie bekannt gegeben“, so VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann. Danke für diese klaren Worte!

    0
    • Pablo Thiam als Assistent finde ich richtig gut, denn Pablo vermittelt auch sowas wie Integration, eben weil er lange für unseren VfL gespielt hat, ähnlich wie Präger !!!

      Aber lieber VfL oder besser lieber VW-AR:
      BITTE KEIN TANDEM: Allofs/Hoffmann (Ex-HSV)

      Diesen Hoffmann halte ich für total inkompetent !!! Den konnte ich schon beim HSV NIE leiden !!! Warum ich auf ihn komme? Er war wohl zu einem Gespräch mit Martin Winterkorn in Wolfsburg, bei unserem Heimsieg gegen L’kusen.
      (Das hat man u.a. auch in dem Bericht vom Sportclub auf N3 gesehen)

      Bitte nicht Hoffmann !!!

      0
    • Coprolalia under Control

      Bernd Hoffmann? Auweia. Da habe ich auch nur negative Assoziationen. Das darf bitte nicht passieren.

      0
  12. Ich war vorhin übrigens kurz mal am Stadion. Sky News liegt da den ganzen Tag auf der Lauer. Aber sonst war nichts weiter los. Niemand von der Presse und auch in den beleuchteten Geschäftsräumen war nichts besonderes los.
    Da zur Zeit sowieso niemand Verantwortliches in der Arena ist, wird es ein mögliches Treffen wohl eher im VW Hochhaus geben, und erst die Pressekonferenzen finden dann in der Arena statt.

    0