Dienstag , Oktober 20 2020
Home / News / VfL Wolfsburg: Schotte im Probetraining

VfL Wolfsburg: Schotte im Probetraining

Hinter dem VfL Wolfsburg liegt eine anstrengende Vorbereitungszeit. Das letzte Trainingslager ging am Sonntag zu Ende.
Nun heißt es sich konkret auf das erste Pflichtspiel am kommenden Samstag vorzubereiten. Um 20.30 Uhr steigt die erste Runde im DFB Pokal.
Bis dahin liegt eine eher überschaubare Woche vor den Wolfsburgern. Nur wenig ist auf dem Trainingsplatz los. Viele Spieler sind zu ihren Nationalmannschaften gereist und kommen erst gegen Ende der Woche zurück.
Für Felix Magath und alle anderen Trainer der Bundesliga kein glücklicher Umstand. Eine gezielte Vorbereitung auf das erste Spiel ist dadurch nicht möglich. Allerdings sollte dies zu keinen großen Nachteilen führen bei dem großen Klassenunterschied in der ersten Runde.

Beim heutigen Mittwochstraining sind lediglich um die 15 Spieler anwesend. Darunter 3 Torhüter.
Felipe war wieder nur laufen.

Ein neues Gesicht können die Trainingszuschauer in dieser Woche ebenfalls bei den Übungen bestaunen. Felix Magath hat den vereinslosen Mark Fotheringham, einen 28-jährigen Schotten, zum Probetraining berufen. Bereits seit gestern trainiert der neue Spieler mit den Profis. Seine Position ist im Mittelfeld zu finden.

Derweil gibt Simon Kjaer sein Comeback beim VfL Wolfsburg. Der Aussortierte und wechselwillige Spieler kann offenbar nicht verkauft werden. Dies scheint zu den gleichen Konsequenzen zu führen, wie sie bereits bei Diego angekündigt waren. Sollte ein teurer Spieler nicht verkauft werden können, wird er weiter dem Kader von Felix Magath zur Verfügung stehen, und nicht konsequent ausgemustert werden. Felix Magath äußerte sich dahingehend, dass es ein Gespräch zwischen Spieler und Trainer gab, und das beide Seiten nun wieder zusammenarbeiten wollen/müssen. „Wenn er gute Leistungen bringt, steht einem Einsatz nichts im Wege“, so Magath.
Allerdings dauert die Transferperiode noch bis zum 31. August, in der noch viel passieren kann.

Spieler auf Nationalmannschaftsreise:
Olic, Benaglio, Rodriguez, Dejagah, Dost, Hasani, Pogatetz, Jönsson, Medojevic, Jiracek, Pilar, Orozco, Hasebe.
 
 

43 Kommentare

  1. Oha, was will man dazu sagen…
    Also ich verstehe ja so einiges nicht…
    Fange ich mal langsam an:

    1. Warum ist ein 28jähriger Schotte im Probetraining und man kennt seinen Namen nicht oder warum wird dieser nicht genannt. Dieser Spieler müsste doch eine Karriere haben, die man dann als Fan des Vereins gerne Inaugschein nehmen möchte. Neugier… :) ;)

    2. Ich bin ein wenig entsetzt… 8-10 Spieler sollten noch abgegeben werden und was passiert ??? NICHTS !!!
    Ich will jetzt den Teufel nicht an die Wand malen und auch glaube ich wird der Verein nicht pleite gehen, wenn wir mal ein Jahr mit 40! Spielern im Kader auflaufen, ABER woran liegt es, dass scheinbar wechselwillige Spieler keinen Verein finden ???
    Beispiel Kyrgiokos, er sollte sich selber mal vor Augen führen, dass seine Karriere dem Ende zugeht… Warum, scheinbar hatte er ja Angebote, geht er nicht zurück in seine Heimat…??? Geldgier ??? Oder doch Einsatzwille ??? Scheinbar hat er bei Magath gepunktet und soll ja IV Nr. 4 sein derzeit… O.K. – Finde ich ehrlich nicht übel, hat ne Menge Erfahrung der Junge und bei der Eintracht hat er mir recht gut gefallen… (suchten die nicht noch nen IV ??) ;)
    Beispiel Kjaer: Ich verstehe es nicht, ihm wird eine sooo große Zukunft vorausgesagt… Talent.. bla bla… Wie ein bockiger Junge spielt er (seine Meinung) NIE WIEDER unter Felix Magath !!! Und nun ??? Verlangt er zuviel Geld? Angebote scheint es ja auch hier satt und reichlich gegeben zu haben… Ihn will ich ehrlich nicht mehr sehen hier, schade das es nicht geklappt hat mit einem Verkauf…
    Beispiel Kahlenberg, er sollte auf jeden Fall verkauft werden, einige Franzosen hatte Interesse, in diese Liga passt er super hinein, ich mag diesen Spieler, das ist kein Geheimniss und würde mich freuen wenn er eine ehrliche Chance erhält… Abwarten was hier passiert…
    Beispiel Madlung, Pekarik, Ochs und jetzt scheinbar auch Russ: Alle sollen/dürfen sich einen neuen Verein suchen und Ihnen soll kein Stein in den Weg gelegt werden… Diese Spieler wollen ja scheinbar auch weg und Angebote gab es scheinbar auch bei jedem und das mehrere… WARUM gibt es hier keinen Vollzug zu vermelden ??? :(

    Wenn das mal hinterher nicht noch Ärger im Kader gibt, bei so vielen Spielern… Und überhaupt, stattdessen ist ja schon wieder ein neuer Probe-Spieler dabei… *gähn

    3. Wenn doch derzeit nur 15 Spieler im Training sind, davon DREI Torhüter, Benaglio aber zu Länderspielen ist und ich diese Länderspiel-Reisenden dazu zähle, dann komme ich auf 27 ! Spieler :-O
    Gut, Spieler wie Madlung, Pekarik, Ochs oder Russ mal aussen vor gelassen, dann wäre ich trotzdem bei 31 Spielern, da fehlen mir gut ZEHN Spieler, denn zu den 15 im Training befindlichen Spielern zählt ja sicherlich noch der Probespieler, oder ??!!

    WO ist also ein Viertel unseres Kaders so plötzlich hin ??? *staun

    Es schmunzelt mir zudem, das ein sympathischer Trainer namens Thomas Tuchel UNS, den VfL Wolfsburg als Meisterschaftkandidat sieht, aber ich hingegen mache mir hier ernsthafte Gedanken oder schon Sorgen…
    Klar haben wir uns super verstärkt, ABER bislang fehlt mir doch irgendwie der Glaube…
    Nur habe ich Vertrauen zu Magath und seinen Mannen, deshalb bin ich gespannt, wo wir nach ZEHN Spieltagen stehen werden…

    Dies nur mal aus meinen Gedanken geschrieben…

    Apropos, bei diesem aufgeblähtem Kader finde ich es fast eine ‚Frechheit‘ das man unserem Gesicht Nr. 1 des VfL Wolfsburg keinen besser dotierten neuen Vertrag vorlegt !!! Ich hoffe ASCHE wird uns noch länger erhalten bleiben, doch bin ich hier irgendwie unruhig, auch weil sich der gute Deutsch-Iraner in den letzten 1,5 Jahren um 140% gesteigert hat und eine echt Granate geworden ist !!! Meine Meinung !!!

    So denn, euch allen einen schönen Tag…
    *duck und wech

    0
    • magath sagte ja, dass er nicht mit einem 30-40mann kader trainieren will…denke die übrigen profis werden sich irgendwie anders fit halten…

      magath gibt kjaer noch ne chance…na und?
      jetzt wird darüber „gemeckert“, wenn er es nicht tut, dann heißt es wieder: warum gibt er denen keine chance? das ist doch unmenschlich usw…(nicht direkt auf ingoal bezogen…eher allgemein).

      bezweifle aber, dass kjaer sich wird durchsetzen können.

      dejagah sehe ich nicht als gesicht nr.1 des vfl wolfsburg. seine konkurrenten wären noch schäfer und benaglio, wobei meiner meinung nach benaglio die nase vorne hätte…

      0
    • Woher weißt du, das ASCHE keinen besseren Vertrag vorgelegt bekommen hat ( der diesen aber nicht gut genug fand)?
      Ich erinnere mich sowas in der Art vor einer Weile irgendwo gelesen zu haben (was nix heißen muss).
      Es ist wei bei Mandu: wenn ein Spieler, der deutlich mehr Geld will als die Verantwortlichen geben wollen, dann geht, sind die Verantwortlichen böse, weil sie den tollen Spieler gehen lassen.
      Wenn hingegen die Verantwortlichen den Geldforderungen mehr als sie eigentlich für richtig halten nachgeben und die Spieler später nicht das bringen, was sie sollten, werden wir diese nicht mehr los, weil ja sonst niemand so blöd ist…Also auch in diesem Falle sind die Verantwortlichen böse….
      Damit muss man dann halt als Verantwortlicher leben, dass man immer böse ist….

      0
  2. Mal zu dem Probespieler ich schätze mal das er für die 2 gedacht sein wird und Magath ihn sich selber anschauen will

    0
  3. Ingoal, du solltest aber auch langsam wissen, dass es wesentlich schwerer Spieler zu verkaufen (die eh keiner haben will), als Spieler zu verpflichten.

    Vor allem wenn Spieler eine ordentliche Summe Gehalt hier beziehen. Diese dann als gierig hinzustellen ist auch ziemlich vermessen! Denn wenn dir nun jemand sagt, dass du deinen Arbeitsplatz wechseln sollst und dann nur noch die hälfte verdienst, machst du es auch nicht.

    Nur weil die Jungs mehr Geld kassieren heißt es nicht zwangsläufig im umkehrschluss, dass sie auch eher bereit sind darauf zu verzichten.

    0
  4. Der Schotte ist der zurzeit vereinslose Mark Fotheringham der bereits bei Hoffenheim im Probetraining war.

    Spielerprofil: http://www.transfermarkt.de/de/mark-fotheringham/profil/spieler_9493.html

    Naja ein zweiter Brian O’Neil ist er jedenfalls nicht und seine Vita ist auch nicht sonderlich berauschend, hat schonmal in Deutschland gespielt in der 2. Liga bei SC Freiburg, konnte sich da aber nicht durchsetzen.

    Ich glaube auch eher der Spieler hält sich bei uns nur fit.

    0
  5. http://www.transfermarkt.de/de/abwehrspieler-kjaer-vor-verbleib-beim-vfl-wolfsburg-/news/anzeigen_98771.html

    Ach nee.. Ein weiterer Top-Verdiener der nun mind. eine halbe Saison auf der Tribüne sitzt und sein Gehalt kriegt. Ich hoffe, da findet sich noch jemand. Er wäre nur IV Nr. 5 bei Magath.

    0
    • Ich glaube eher, dass er IV Nr. 3 und früher oder später Nr. 2 sein wird.

      0
    • glaub ich nicht ganz mituu. Naldo und Pogatetz scheinen gesetzt. Dann kommt Felipe und Knoche. Madlung wahrscheinlich auch noch vor ihm, wenn er bleibt. Einer, der in den Medien so gegen Magath spricht, wird er nicht so schnell wieder spielen lassen.

      0
  6. Fotheringham kenne ich sehr gut. War einer der Publikumslieblinge während seiner Freiburger Zeit, war aber praktisch nie gesetzt. Und dass war hauptsächlich in der 2.Liga. Für die erste Mannschaft kann er nicht geplant sein danach wechselt er zu einem Abstiegskandidaten (schließlich auch 2.ligist)in die Stadt.
    Und dass gutverdiende Spieler jetzt mal abgegeben werden hoffe ich auch=)

    0
  7. Innenverteidiger Nr. 4 ist derzeit Kyrgiakos !
    Aussage von Herrn Magath…

    Knoche ist dann auch noch da…

    Ein Kjaer mag ich nach seinen jüngst getätigten Aussagen nicht mehr, zudem schätze ich ihn auch als schwierigen Charakter ein.

    Das mit den Gehältern bei uns ist mir schon bewusst, aber wenn ein Spieler aussagt, das er sich anders orientieren möchte, sollte dieser soviel Verstand haben, dass es ggf. zu Verdiensteinschrankungen kommen kann…

    Meines Wissens nach bekam Asche keinen neuen Vertrag vorgelegt, da es laut Aussage von Herrn Magath ‚der falsche Zeitpunkt‘ wäre… Oder so ähnlich… ;)

    Naja, lassen wir uns mal überraschen… :)

    P.S. Asche ist mit unter anderem für mich Gesicht Nr. 1 des VfL, weil Einsatz und Leistung seit 1,5 Jahren stimmen und er mittlerweile dienstältester Profi beim VfL Wolfsburg ist und ein Spieler, den ‚Auge‘ bzw. Klaus Fischer zum VfL geholt haben… :)

    0
    • aus meiner Sicht stimmt die Leistung bei Dejagah mit viel gutem Willen seit 1 Jahr. Eigentlich eher seit Mitte der Hinrunde. Davor war neben Licht auch viel Schatten (wohlgemerkt bei der Leistung). Vom Einsatz her konnte man ihm noch nie einen Vorwurf machen. Er gibt immer alles und reibt sich auf für das Team, das trägt viel dazu bei das er Publikumsliebling ist. Ich denke das er über die Saison bleiben wird. Er hat leider den Makel das er sehr wechselhaft ist in seiner Leistung, nachdem das in der letzten Saison nicht mehr der Fall war und sollte er das beibehalten, spricht aus meiner Sicht wenig gegen eine Verlängerung.

      0
  8. Ich halte Kjaer nach wie vor für einen jungen Mann mit enorm viel Potenzial. Die Frage ist jedoch: Kann er sich auf die Bundesliga einstellen oder wird er auch künftig sein Glück nur in Italien finden können? Grundsätzlich hätte ich nichts gegen seinen Verbleib, denn qualitativ sehe ich ihn durchaus vor Madlung, Kyrgiakos und auch noch Knoche. Russ (nach Rückkehr aus dem Urlaub nicht fit und entsprechend der magath’schen Linie in Ungnade gefallen) und Felipe (großer Trainingsrückstand) spielen momentan keine Rolle. Zu Knoche muss man auch anmerken: Der ist nicht auf die Innenverteidigung festgelegt, sondern kann (was er auch in der A-Jugend öfters getan hat) eben auch im defensiven Mittelfeld spielen. Dort hat er sogar ganz gute Perspektiven, denn eines ist doch klar: Spielen wie mit zwei Sechsern, wird einer davon die Rolle der Zerstörers bzw. Abräumers ausfüllen. Und entgegen der Meinung der ständigen Nörgler in diversen Foren kommt hierfür nur ein Mann wirklich infrage: Josué! Und erster Nachrücker wäre wohl Knoche. Polak, Jiracek, Hasebe… taugen für diese Rolle nicht, sondern wären allesamt eher der offensiv ausgerichtete Nebenmann in der Doppel-Sechs. Träsch wäre die große Unbekannte in dieser Rechnung, scheint aus Leistungsgründen momentan jedoch keine Rolle im defensiven Mittelfeld zu spielen.

    Zurück zu den Innenverteidigern: Momentan haben wir dort Naldo, Pogatez, Kyrgiakos und eben Kjaer. Knoche kann man mitzählen, wird jedoch von Magath bislang für eine andere Rolle berücksichtigt. Madlung, Russ und – verletzungsbedingt – Felipe spielen keine Rolle. Nur ist auch klar: Mit so vielen Innenverteidigern sollte man nicht in die Saison gehen, zwei oder drei Abgänge wären wünschenswert. Nur spielt es letztlich für den entscheidenden Trainingsbetrieb keine Rolle, ob ein Spieler verkauft oder zur Reserve abgeschoben wurde. So nebenbei: Spielen wir mit einer nicht so hoch stehenden Viererkette wie im letzten Jahr, könnte sich ein Kyrgiakos als wertvolle Alternative auf der Bank entpuppen. Aufgrund seiner Kopfballstärke und Kompromisslosigkeit. Wie in den vergangenen Jahren Madlung. Solange andere nicht fit werden und Madlung geht… – warum nicht? Diese Qualitäten haben andere Spieler in dieser Form nicht. Und in einem Jahr endet sein Vertrag ohnehin. Könnte bei uns eine ähnliche Rolle für die Breite des Kaders spielen wie auch Josué. In einem Jahr wird dann ausgewechselt oder andere (z.B. Pannewitz, Medojevic oder Knoche) haben den Sprung geschafft…

    Nicht falsch verstehen: Der Kader sollte reduziert werden! Nur kann man noch nicht abschätzen, wer sich über eine lange Saison hinweg als wertvoll erweisen wird. Meine vermuteten Wechselkandidaten mit den besten Aussichten, einen Klub zu finden, sind momentan Hasebe, Pekarik, Ochs, Madlung und Kahlenberg. Wechseln diese Spieler, hätten wir (nach Liste bei TM.de) noch 34 Spieler im Kader. Darunter Arnold, Schulze und nach jüngsten Aussagen des Spielers selbst Pannewitz – alle werden wohl eher in der Reserve spielen! Knoche könnte ebenfalls zwischen den Profis und dem VfL II pendeln. Dann wären wir bereits bei einer Zahl von 30 Spielern. Und Cale und Klich spielen eh keine Rolle mehr für die Profis. Schon sind wir bei einer Kaderstärke von 28 Spielern, wie wir sie laut Magath im letzten Jahr hatten und wie sie auch künftig aussehen soll. Und Abgänge – z.B. per Leihe – von Hasani, Medojevic und Jönsson kann man auch nicht ausschließen. Eventuell passiert auch noch Überraschendes (Dejagah, Kjaer, Russ oder Felipe). Jedenfalls rechne ich so oder so am Ende mit einem „echten“ Kader, der die Spielerzahl von 30 nicht übersteigen wird.

    0
    • Sehr guter Beitrag, schalentier. Wenn man es so sieht wie du es beschreibst, dann ist der Kader auf einmal gar nicht mehr so groß. Nur müssten dann deine angesprochenen Abgänge noch realisiert werden. Was passiert wenn das nicht mehr klappt? Dann könnte ich mir vorstellen, dass wir das ein oder ander Comeback erleben werden. Magath wird zu Beginn den Kader auf um die 28-30 Spieler verkleinern, um sich nicht angreifbar zu machen. Wenn dann aber jemand aus der 1. Mannschaft floppt, dann könnte es schnell wieder zu einem Durchwechseln des Kaders kommen. Letzte Saison hatte man auch Spieler wie Kahlenberg, Kyriakos oder Kjaer usw komplett abgeschrieben und nun spielen sie plötzlich wieder eine Rolle. Das gleiche könnte ich mir auch in der neuen Saison vorstellen. Dann findet sich der ein oder andere plötzlich bei Köstner wieder, und wir erleben das Rückkehr von Russ, Ochs oder Madlung (nur als Beispiel).

      Ich bin hin und hergerissen, ob das nun ein Vor- oder ein Nachteil ist. Auf der einen Seite würde Magath nicht Wort halten, und wieder zu viele Spieler testen und einsetzen. Es könnte am Ende eine nicht eingespielte Mannschaft dabei heraus kommen.
      Oder aber genau das Gegenteil passiert. Magath macht das was er am besten kann. Er hält 30 oder mehr Spieler in der Waage und kitzelt so das Beste aus ihnen heraus, und wir schaffen es durch diese alte Magath Methode wieder nach Europa.

      Ich denke mir zur Zeit: Magath, mach mal. Ich hoffe einfach, dass er es wieder hinbekommt, egal welche ungewöhnlichen Wege er dafür gehen muss.

      0
    • Der aussichtsreichste Kandidat für einen Abgang ist eigentlich einzig und allein Hasebe. Er hat regelmäßig gespielt, er ist konstant und für viele Vereine eine Art Verstärkung (für Quantität o. Qualität).

      Bei den anderen von dir genannten Spielern wird das ganze schon schwieriger. Ein Kahlenberg ist aufgrund seines hohen Gehalts fast unvermittelbar. Falls ihr euch noch an die Worte von Evian erinnern könnt. „Bei diesem Traumgehalt haben wir keine Chance“.

      Bei unseren ganzen anderen Spielern sieht es doch nicht anders aus. Wir bekommen i.d.R. nur Spieler verkauft, die entweder absolutes Top Niveau haben (s. Mandzukic) oder recht Preiswert im Unterhalt sind.

      Es hat schon einen Grund warum wie die ganzen „Gurken“ nur verliehen bekommen. Keiner will das Gehalt bezahlen + eine Ablösesumme!

      Die Einkaufspolitik und allgemein die Philosophie im Verein muss sich diesbezüglich einfach ändern.

      0
  9. Knoche über seine Wunschposition (aus den WN): „Im Mittelfeld fühle ich mich besser. Dort ist man mehr im Spiel und in der Mannschaft, im zentralen Punkt sozusagen.“

    0
    • das ist ja nichts neues…deswegen jammern die stuttgarter ja so rum. bleibt weiter abzuwarten, ob unser spiel am sonntag auf samstag vorverlegt wird…

      0
  10. Ich kann mir vorstellen, dass es Kjaer tatsächlich zurück in den Kader schafft. VW wird Druck machen, dass teuer bezahlte Spieler nicht einfach in die 2. abgeschoben werden. Dass kann man sich auf Dauer aus Imagegründen nicht leisten. Und wenn er erstmal trainiert und merkt, dass er hier nicht mehr weg kommt, wird er sich auch anstrengen müssen. Das Potential hat er alle mal. Bei Lopes wissen wir, dass er sehr verletztungsanfällig ist.
    Vielen wird von Pogatetz abhängen. Von einigen Hannoveranern liest man ja, dass auch er hin und wieder für einen dicken Bock gut ist. Was das bei Magath bedeutet, kann man sich denken ;)

    0
    • Ich kann Kjaer nicht mehr richtig einschätzen. Zuerst war er so ein Sunnyboy. Immer am Lachen und freundlich und nett. Jetzt durch die vielen Sprüche und die verweigerten Autogramme ist er bei mir ein bisschen unten durch. Allerdings weiß man nie, ob das alles so stimmt was die Zeitungen schreiben. Ich will ihn erst wieder auf dem Platz spielen sehen. Dann kann man erkennen wie er zu den mitspielern ist, und ob er sich bei Toren freut und so weiter. Bei guten Leistungen sind auch die Fans wieder beruhigt. mal abwarten.

      0
    • Sehr gut beschrieben @ Summer
      Genau so schaut es in mir auch aus !!! :)
      Danke !

      0
  11. @mituu Endlich mal einer der es erkannt hat das die Spieler nur wegen dem gehalt nach Wolfsburg kommen und dann halt einfach nicht mehr vermittelbar sind.

    Sehe ja auch immer noch unsere Finanziellen mittel als ein grund warum Magath überhaupt nach Wolfsburg gekommen ist. Hier kann er halt auch mal 50 Spieler Kaufen. Und wird auch von Seiten der Fans nicht so Kritisiert wie es auf Schalke der Fall war. Weil hier einfach zu viele sind die sich nicht mit dem Verein identifizieren. Bzw sich nicht trauen auch mal Kritik zu üben. Siehe fall Diego. Das währe bei anderen Vereinen anders ausgegangen. Dessen bin ich mir sicher.

    0
    • Jetzt zeig mir bitte mal einen hier, der glaubt die Spieler kämen alle nur hierhin weil sie unbedingt für den VfL spielen wollen.

      Na klar kommen die Spieler wegen dem Gehalt hier hin. Das ist aber bei allen Profi-Vereinen so. Es mag Ausnahmen geben, dass ein Spieler unbedingt bei einem Verein spielen will, aber das sind Einzefälle. Auch ein Messi spielt nicht bei Barca weil das sein Traum ist, sondern weil er gutes Geld dafür kriegt.

      Klar ist aber auch, dass Wolfsburg bei gleichem Gehalt gegenüber anderen Vereinen oft das Nachsehen hätte.

      Es ist aber auffallend, dass diese Verträge aus der DH Zeit stammen. Anscheinend wurde da fast jeder Preis bezahlt um einen Spieler zu bekommen.

      Warum sollten hier mehr da sein die sich nicht mit dem Verein identifizieren? Und was hat das identifizieren mit dem Kritik üben zu tun? Und was der Fall Diego in dieser Kette zu tun hat erschließt sich mir auch nicht.

      Wie wäre denn der Fall Diego bei anderen Vereinen ausgegangen?

      0
  12. Die Zwickmühle von der hier vor kurzem die Rede war, ist jetzt tatsächlich dabei einzutreten. Kjaer. Wenn er denn bleiben sollte, wird vermutlich nicht sonderlich viele Einsatzminuten haben werden bei uns. Das trägt natürlich nicht dazu bei das er im Winter oder im nächsten Sommer transferiert werden kann, zumindest nicht zu unseren Konditionen. Kjaer wird maximal in Länderspielen auf sich aufmerksam machen können, wir wissen aber ja wie das in der Vergangenheit geklappt hat. Es ist schade was aus diesem großen Talent geworden ist, meiner Meinung nach steht er sich selbst im weg und ist unwillig etwas zu lernen oder andere Meinungen/Konzepte zu akzeptieren.

    0
  13. Fußball-Profi Vaclav Pilar vom Bundesligisten
    VfL Wolfsburg hat sich am Knie verletzt. Der
    tschechische Nationalspieler war am
    Mittwoch im Länderspiel in der Ukraine (0:0)
    vorzeitig ausgewechselt worden.

    Prag/Wolfsburg – Fußball-Profi Vaclav Pilar vom
    Bundesligisten VfL Wolfsburg hat sich am Knie
    verletzt. Der tschechische Nationalspieler war am
    Mittwoch im Länderspiel in der Ukraine (0:0)
    vorzeitig ausgewechselt worden.
    Pilar klage über Schmerzen an den
    Seitenbändern, sagte der tschechische
    Nationaltrainer Michal Bilek am Donnerstag in
    Prag. Wie ernst die Verletzung ist, sollen nun
    Untersuchungen in Wolfsburg zeigen.
    «Vaclav ist noch nicht hier, wir müssen
    abwarten», meinte Coach Felix Magath am
    Mittag. Nationaltrainer Bilek geht aber von einer
    schwerwiegenderen Verletzung aus uns gab sich
    im Hinblick auf den Beginn der WM-Qualifikation
    im September gegen Dänemark skeptisch. «Er hat
    fantastisch gespielt, war gefährlich und hat Tore
    geschossen. Jetzt müssen wir wohl ohne ihn
    auskommen», sagte Bilek.

    0
    • das sind ja tolle Nachrichten. Schöne scheiße wenn der Ausfällt. Und wieder ein verletzter Neuzugang, typisch.
      Wer die Ironie erkennt gibt mir bescheid.

      0
  14. Ein langer Ausfall wäre zwar bitter, doch auch ohne Neukauf zu verkraften, wenn wir weiter auf das 4-2-3-1 bzw. 4-3-3 bauen sollten. Schließlich haben wir nicht nur Dejagah, Olic (beide wären für mich momentan die Spieler in der A-Elf) und Vierinha, sondern auch noch Orozco (der angeblich an der ersten Elf schnuppert) und Arnold. Jönsson gilt auch als Allrounder. Und nicht zu vergessen: Magath stellt gerne gelernte defensiv auf, für den kommen bestimmt auch Schäfer, Jiracek, Träsch und ggf. Hasebe für die Außenpositionen infrage. Das reicht alles völlig aus.

    0
  15. na super. Oh mann, mich kotzt die Saison an, bevor sie überhaupt losgeht!

    0
  16. Innerhalb von zwei Wochen verletzen sich zwei Stammspieler für ca. sechs Monate. Kein anderer Bundesligaverein hat so viel Pech mit Verletzungen wie WOB in diesem Jahr. Ich glaube da wird FM nochmal nachrüsten müssen, obwohl wir mit Vieirinha einen guten Ersatz haben (der ist aber auch noch lange nicht 100%ig fit).

    0
    • Naja, zumindest Pilar war noch kein Stammspieler. Letztlich haben wir noch „Glück“, Helmes ist ohnehin nicht der geborene zentrale Stürmer oder Außenstürmer für das nun praktizierte System. Und Pilar ist eben „nur“ einer von vielen Kandidaten für die offensiven Außen. Bitterer wäre wohl z.B. Ausfälle von Naldo und Diego…

      …aber letztlich sind es nur Mutmaßungen, da man die erste Elf eben bis auf wenige Ausnahmen noch gar nicht benennen kann. Und Pilar und Helmes sollten zu ersetzen sein, wenn das System endlich mal greifen sollte.

      0
  17. 2 aus 40. Keine so schlechte Quote. Aber natürlich, München hat es sicher nicht schwerer erwischt…
    Und von Stammspielern zu reden ist vermessen. Ich hätte beide als Alternativen auf dem Zettel gehabt. Da Magath sich dazu aber nie konkret geäußert hat, ist das alles Spekulation.
    Was Nachverpflichtungen angeht, hoffe ich, hast du auch hier unrecht.
    Verletzungen müssen bei der Kaderzusammenstellung immer kalkuliert werden. Und Magath hat ca. 20 Langzeitverletzte eingeplant…Wenn sich nach dem 31.08 jemand länger verletzt, schreit man doch auch nicht sofort nach Ersatz von anderen Vereinen.
    Aber die Philosophie VWs scheint jedem „Fan“ in Fleisch und Blut übergegangen zu sein. Wenns nicht passt, kommt der nächste.

    0
    • Jedem Fan? Du scheinst sie ja alle gut zu kennen……

      0
    • würde helmes schon als stammspieler bezeichnen…
      bei pilar kann man sich streiten…wohl eher ne art hoffnungsträger der fans…ist einfach bitter, dass er sich verletzt….

      ach diego du weißt doch…wob-fans sind alles gleich ;-)

      0