Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / VfL Wolfsburg schuftet im 2. Trainingslager

VfL Wolfsburg schuftet im 2. Trainingslager

Seit gestern läuft das 2. Trainingslager des VfL Wolfsburg. Von Montag bis Freitag weilen die Wölfe in der Klosterpforte im nordrhein-westfälischen Marienfeld. Hier soll es besonders um die spielerischen Aspekte gehen, während im 1. Trainingslager in Bad Ragaz noch die Fitness mehr im Vordergrund gestanden hatte.

Leihkandidat? Möbius nicht mit dabei

Justin-Möbius
 
Anders als im ersten Trainingslager war Justin Möbius nicht mitgereist.

Die Begründung: „Wir haben entschieden, Justin nicht mitzunehmen, da es auf seiner Position schwierig ist, Einsatzzeit zu bekommen. Auf einer anderen Position sehe ich ihn nicht. Wir haben es Justin erklärt und er versteht das auch.“ So Andries Jonker im WAZ Sportbuzzer.

Möbius hat auf seiner Position mit Didavi und Malli harte Konkurrenz. Auch Maxi Arnold war in der vergangenen Saison auf dieser Position häufig aufgelaufen. Gut möglich, dass Justin Möbius noch verliehen wird, um Spielpraxis zu bekommen.
 
 

Arnold und Gerhardt steigen ins Training ein

Gerhardt und Arnold
 
Der Urlaub der Europameister des VfL Wolfsburg ist beendet. Maximilian Arnold und Yannick Gerhardt sind im zweiten Trainingslager mit dabei. Um Maxi Arnold hatte es zuletzt einige Verwirrungen gegeben, da der U21-Nationalspieler zum wiederholten Male seine Zukunft beim VfL Wolfsburg offen gelassen hatte: „Man kann nie sagen, dass ich bis 2020 in Wolfsburg bleibe. Ich möchte jetzt nicht sagen, dass ich bleibe, und dann bin ich weg und stehe als sonst wer da. Das möchte ich nicht.“

Andries Jonker auf Arnold angesprochen, reagierte ausweichend: „Das ist keine Frage für mich, sondern für Olaf Rebbe.“
 
 

Die Suche nach der Startelf

Andries-Jonker-VfL-Wolfsburg
 
Wie wird die Startelf des VfL Wolfsburg zu Beginn der Saison aussehen? Bislang sah man in den Testspielen viele Varianten und häufige Wechsel. Damit soll ab dem aktuellen Trainingslager Schluss sein. Andries Jonker will in der zweiten Phase der Saisonvorbereitung mehr und mehr seinen endgültigen Kader finden, mit dem der Saisonstart bestritten werden soll.

Eure Meinung

Wie könnte nach den ersten Eindrücken – eurer Meinung nach – eine mögliche Startelf aussehen? Wer hat die Nase vorn?
Malli oder Didavi? Bazoer oder Arnold? Knoche oder Felix Uduokhai? Usw.
 
 

Braunschweiger stielt VfL-Fankutte

Die Polizei hat bei der Durchsuchung einer Wohnung in Braunschweig die Fan-Kutte eines VfL-Fans entdeckt. Da es sich offensichtlich um einen Fan von Eintracht Braunschweig handelt, geht die Polizei davon aus, dass die Fan-Kutte gestohlen ist und fragt nun: Wer kennt den Besitzer?
 

 
 

100 Kommentare

  1. Jung trainiert individuell, Stefanik und Itter sollen ab morgen wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen. Bei Träsch und Bruma einsteigen wird es eng bis zum Start.

    0
  2. Bayern führt 2:0 gegen Chelsea. ;)

    0
  3. Weiterer Test: Unsere Wölfe treten am Dienstag, 8. August, um 18.30 Uhr zu einem Benefizspiel beim KSV Hessen Kassel im Auestadion an.

    5
  4. Das ist doch einfach nicht mehr normal. 180 Millionen für einen Spieler?

    Wie geht das mit dem Fairplay? Bei Neymar zu Paris hieß es doch, die würden das nur hinbekommen, wenn sie das Fairplay austricksen würden.

    http://www.bild.de/sport/fussball/kylian-mbappe/marca-berichtet-monaco-star-fuer-180-millionen-euro-nach-madrid-52654814.bild.html

    0
    • Mir ist das Rille es ist nicht mein Geld , wer ein Verein in der Lage ist 180.000.000€ für einen Spieler zu zahlen kann er das meinetwegen tun..
      So entspannt sehe ich das

      9
    • …die müssen halt die durch Ronaldos Verkauf erzielten Einnahmen wieder in den Kreislauf bringen…

      1
    • Das FairPlay besagt nur das Investoren das Geld nicht einfach so reinpumpen dürfen und diese Zahlungen in einem gewissen Verhältnis zu den „fair“ erhaltenen Zahlungen stehen müssen. Wenn der Verein den Transfer aber so stemmen kann, dann hat das nichts mit Financial FairPlay zu tun.

      1
    • Fußball ist eine Entertainment brange, in dieser Brange (Schauspiel, Moderatoren, Entertainer) würde schon immer mehr bezahlt als in normalen Berufen.
      Schon jetzt sagen doch 95% der Leute das 9,80,100 Mio zu viel sind für einen Spieler. Trotzdem sind die stadion voll und die Skyabos bestellt. Weil Fußball eben ein schöner Sport ist.
      Ob die Spieler da unten 300.000 oder 30.mio Verdienen, das ist mir eigentlich egal. Das Geld wird nunmal erwirtschaftet. Wenn man die Gehälter deckelt und die ablösen auch wird es mir dadurch nicht besser gehen…
      Es ist ein irglaube linker Ideologie zu glauben den „armen“ oder „normalen“ Menschen geht es besser wenn man den reichen etwas weg nimmt..

      4
    • @ Duck

      Angebot & Nachfrage, oder nicht? Die Alternative ist der Kommunismus… (dialektische Antithese)

      Darüber hinaus ist es ja keine ‚Blase‘, wenn die Vereine immer mehr Geld generieren und dieses dann reinvestieren.

      2
    • Eine sinnvolle Diskussion über dieses Thema lässt sich in einem Fußball-Blog wahrscheinlich kaum führen, weil er in einer atmenden Verbindung zu dieser Parallelwelt „Profi-Fußball“ steht. Und selbst wenn die Blase – ja es ist eine Blase – dieser Parallelwelt platzt und die Fetzen und Trümmer wieder in der realen Welt aufgesammelt und gekittet werden müssen, geht das Spiel eben von Neuem los. Wo nur das Geld Ziel ist und Vernunft und Verantwortlichkeit fehlen, herrschen eben die Gepflogenheiten des Spielers und des Roulettes. Manche nennen das auch Post-Kapitalismus.

      6
    • @Joan

      Was sind deine Argumente für die Bezeichnung der steigenden Transfersunmen als Blase, und wie soll diese zu platzen drohen?

      0
    • @Tanqueray
      Genau

      Eine Blase, die eventuell platzen könnte wäre es wenn diese Summen ausschließlich über Kredite finanziert wären und es eigentlich keine wirtschaftliche Möglichkeit gäbe diese zu zahlen – sehe ich aber nicht. Solange z.B die engl. Liga über 7 Milliarden € (oder waren es $) generiert die die Verwerter ihrerseits wieder rein bekommen geht es munter so weiter.

      Und mir ist es absolut egal was dort für Summen gezahlt werden.

      0
    • @Joan: “ Wo nur das Geld Ziel ist und Vernunft und Verantwortlichkeit fehlen,…“
      Es gehören schon eine Menge „Scheuklappen“ dazu, wenn man glaubt, dass Profifußball in Europa ausschließlich durch Geld gesteuert wird. Die Betonung liegt auf „ausschließlich“, also deinem „nur“.
      All die jungen Fußballer wollen kicken und die meisten lieben das Spiel. Das kann man sehen, wenn man will und nicht politisch verblendet ist.
      Die Marktmechanismen – und da teile ich deine Einschätzung – sind ertragsorientiert. Aber das muss an sich nichts Schlechtes sein.
      Nur Sozialromantiker haben damit Probleme.

      1
    • @Tanqueray: Du hast Recht, ich liefere keine Argumente für meine Auffassung. Das Thema ist aber auch äußerst komplex und hier im Blog wohl kaum vermittelbar. Ich will dir dennoch zumindest meinen Denkrahmen vermitteln, der mich zu der Auffassung gelangen lässt, dass auch im kommerzialisierten Fußballsport von einer Blase gesprochen werden muss.
      Wie auch in anderen Wirtschaftsbereichen sind in den letzten Jahren enorme vagabundierende Finanzmittel in den Fußball geflossen (Scheichmilliarden, Fernsehgelder, Werbemilliarden, Anlagekapital etc.). Diese überschüssigen, aus der Realwirtschaft stammenden und nach Anlagemöglichkeiten suchenden Gelder tauchen dann u.a. als explodierende Transferausgaben und somit als abzuschreibende Aktiva in den Bilanzen der Clubs auf. Hier stellen sie jedoch nur so lange handelbare (immaterielle) Werte dar, wie die Option besteht, dass sie wieder – möglichst mit Gewinn – veräußert werden können. Jeder Transfer ist daher finanztechnisch nichts anderes als eine Wette darauf, dass die horrende Ausgabe sich sportlich sowieso, aber auch finanziell lohnen werde. Die Garantie ist gleich Null. Wenn es schief geht, bleiben Schulden. Allein die erste spanische Liga hat ca. 4 Milliarden davon. Dass die Clubs nicht Konkurs anmelden müssen, liegt daran, dass der Staat z.B. Barca und Real Steuerschulden in dreistelliger Millionenhöhe über Jahre stundet. Staat und Banken erzwingen aber nicht den Konkurs, weil die Clubs trotz ihrer Verschuldung weit über eine halbe Milliarde Umsatz und Gewinne in Millionenhöhe machen und für diese Clubs auch das Prinzip „Too big to fail“ gilt. Das ändert aber nichts daran, dass bei vielen Clubs die bilanzierten Buchwerte und die realen Werte mittlerweile weit auseinanderklaffen, so dass sie praktisch pleite sind. Man kennt es aus der Finanzkrise aus 2008: So lange die ungedeckten Schuldscheine zirkulieren und Abnehmer finden, in der Hoffnung, dass sie doch irgendwann mit Gewinn eingelöst werden, läuft das Roulette. Wenn einer aber das Rad anhält und der erste potentielle Spieler in die Knie geht, müssen alle die Hosen runter lassen.
      Denkaufgabe: Was passiert mit dem europäischen Profifußball, wenn Real, Barca, Atletico Madrid, Manchester City, United ihren Spielbetrieb von heute auf morgen wegen Überschuldung einstellen müssten und ihre für Millionen transferierten Superspieler auf den Markt schmeißen müssten? Was wäre der für 180 Millionen transferierte Mbappé noch wert?

      0
  5. Jonker in der Vorsaison dreht sich sehr oft Zusammensetzung. In jedem Testspiel Teil sieht es anders aus. Er ist auf der Suche nach den besten Lösungen für das Team. So schwer zu sagen, wie es auf dem ersten offiziellen Spiel der Saison aussehen wird. Allerdings haben wir noch viel Zeit und vier Testspiele vor. Und Spiel von Spiel sollten wir mehr und mehr sehen. Ich frage mich, die meisten neuen Spieler. Brooks und Camacho wird meiner Meinung nach sehr wichtig sein. Aber die Situation wird wie Hinds, Nany Dimata, Stefaniak, William und Uduokhai ob wir werden sehen. In der Vorsaison zeigte jeder von ihnen, dass sie rühren können. Wir suchen immer richtig Mittelfeldspieler, zählen auf schnelle Bewegungen auf diese, weil die Saison verlassen nur sehr wenig Zeit wirklich. :vfl:

    5
  6. Ich weiß nicht ob hier jemand mal nach den Trainingsshirts vom VfL gefragt hatte und ob die erhältlich sein werden, ja in ca. 2 Wochen wird es diese im Fanshop käuflich zu erwerben geben.

    4
  7. Um mal beim Thema des Posts zu bleiben:

    Glaube, dass die Viererkette aus Gerhardt, Brooks, Knoche und William bestehen wird.
    Knoche hat mehr Erfahrung als Udo und das wird den Ausschlag geben.

    Mittelfeld:
    Camacho, Bazoer (er ist einfach Jonkers Liebling).
    Davor Hinds, Malli, Kuba

    Mein Eindruck ist es, dass Ntep aktuell kein Starter ist. Und Alternativen für links haben wir nicht.
    Malli und Didavi sind ziemlich gleich auf. Gegen defensivere Gegner vielleicht Didavi, gegen den BVB eher Malli.

    2
    • @mr.olympier: nach dem was ich in den Testspielen gesehen habe, hat Knoche keinen Vorsprung vor Udo, je nachdem was sich diese Woche tut und wie sich das in den noch folgenden Testspielen zeigt kann ich mir auch Udo neben Brooks vorstellen. Udo hat Riesenpotenzial.
      Ansonsten würde ich mir sowohl einen Torwart wünschen (Casteels), als auch einen Stürmer (Gomez).
      Den Rest Deiner Aufstellung halte ich für sehr wahrscheinlich.

      4
    • In der Abwehr ist noch vieles offen. Gerhardt ist ja gerade wieder eingestiegen und Itter bekommt hoffentlich auch bald Einsätze in den Testspielen. Ansonsten hat das links hinten V8 bisher solide gemacht. Im Zentrum scheint Brooks oberflächlich betrachtet gesetzt zu sein, habe jedoch bisher nichts gesehen was das rechtfertigen würde. Er muss sich steigern. Uduokhai wird oft gelobt, aber er braucht auch noch Zeit. Sagt Jonker auch selbst. Knoche dürfte vorne sein, vorrausgesetzt er leistet sich keine groben Fehler. Aber im Laufe der Saison, sehe ich es so das Udo Knoche überholen wird. Rechts hinten kämpfen William, Seguin und Kuba wohl um den Platz. Jung und Träsch lasse ich erstmal außen vor, da beide noch nicht bei 100%.

      Im Zentralen Bereich ist Bazoer für mich bisher bester Spieler der Vorbereitung. Dann Camacho und Guilavogui in etwa auf Augenhöhe. Arnold seit gestern im Training. Fakt ist: Im aktuellen System können nur 2 davon spielen. Da gibt es Härtefälle, erstmal wohl Arnold.

      Auf den Außenbahnen sehe ich Ntep bisher als Verlierer, wobei er das eigentlich locker ändern könnte. Kuba hat rechts überzeugt und Hinds rechts wie links, braucht aber auch laut Jonker noch Zeit. Von den drei Spielern wird am ehesten Kuba spielen. Hinds und Ntep streiten sich um den Platz links. Dimata hat etwas nachgelassen.

      Offensiv zentral: Malli gegen Dresden mit einem Ausrufezeichen! Davor Didavi allerdings stärker. Das ist offen und Jonker wird da sicherlich viel switchen. Alles andere würde den Spielern auch nicht gerecht werden.

      Das ist bisher mein Eindruck, wie es wahrscheinlich kommen wird. Aber natürlich kann das noch alles durcheinander gewirbelt werden durch die weiteren Tests und durch Neuzugänge bzw. Abgänge.

      9
  8. Wie wäre es mit Avdijaj auf dem Flügel?

    1
  9. Ist das für uns eigentlich die langweiligste Transferperiode aller Zeiten? Ist ja schrecklich… Null Infos, keine Gerüchte, tote Hose gäääähn.

    11
    • Ja irgendwie passiert überhaupt nichts, hab auch das Gefühl die Außenposition(en) werden wieder nur unzureichend besetzt bzw. wird es so enden wie unsere jahrelange Stürmersuche.

      2
  10. wo hier gerade das Thema „charakterstark“ aufgekommen ist: hoffe mal, daß auch dieser Kelch an uns vorüber geht…

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/702439/artikel_nach-neuerlichem-rueckfall_mor-koennte-noch-gehen.html

    2
    • Mor ist ein Spieler mit einem riesen Potenzial. Dieser Eigensinn und diese Verspieltheit kann man ihm bestimmt noch austreiben. Wenn es möglich wäre ihn zu verpflichten (fest), dann sollte man das machen.

      3
    • Ich hoffe sehr stark, dass uns dieser Kelch genau trifft!

      Mor ist ein begnadeter Techniker mit unnormal viel Talent.
      D’Alessandro und Marcelinho waren auch dafür bekannt nicht abzuspielen. Oder wenn ich damals noch an Menseguez denke…

      Mor gefällt mit 100 mal besser als die teuren Varianten a la Suso und Co.

      Er ist gerade mal 20 Jahre alt und wird zeigen wollen was in ihm steckt nachdem Tuchel ihn ein halbes Jahr ignoriert und Dortmund ihn am Ende eventuell vom Hof gejagt hat.

      2-jährige Leihe mit KO wäre doch voll in Ordnung. :like:

      13
    • Lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, allein mir fehlt der Glaube.

      3
    • Manchmal ist es ganz gut, hier etwas (regional…) näher dran zu sein.
      Zu Emre Mor hier mal ein Hinweis, was man bei Ihm gratis – als Zugabe ohne Aufpreis!!!! – mit bekäme:
      Muzzi Özcan!
      Ein Berater, der auf seiner Internetseite bei einem bestehenden Vertrag folgende Botschaft direkt auf der Startseite sendet:
      You want to transfer Emre Mor? We have some options. Please contact us!
      (https://muzziozcan.com/)
      Na, da ist doch ’ne Menge Spaß zu erwarten, also genau der richtige Spieler für einen wie mich!
      Da muss man nicht nur dem Spieler das sinnlose übermäßige Dribbling abgewöhnen, ihm eine Schusstechnik und Passgenauigkeit besser als in der B-Jugend beibringen, sondern auch noch dem Muzzi das Internet hacken…

      26
    • Bei deinem Beitrag musste ich sehr schmunzeln, Spaßsucher. :topp:

      Meiner Meinung nach sollte man keinesfalls einen Spieler wie Emre Mor holen, der als „zu eigensinnig, zu verspielt, zu wenig zielstrebig“ gilt, wenn ein Spieler wie Oliver Burke ebenfalls möglich wäre. Von dem halte ich alleine aufgrund seiner Athletik schon deutlich mehr. Nach unseren Erfahrungen in dieser Transferperiode glaube ich ja glatt, dass 00Rebbe die Nebelkerze Mor nur als Ablenkung für einen überraschenden Top-Transfer zünden ließ. :psst:

      1
  11. Koen
    William Knoche Brooks itter
    Guilavogui
    Bazouer camacho
    Malli Hinds
    Gomez

    5
  12. Stand Heute würde ich mit dieser Elf am 1. Spieltag spielen:

    Casteels
    William,Uduokhai,Brooks,Gerhardt
    Bazoer,Camacho
    Kuba,Didavi,Hinds
    Gomez

    10
  13. Meine Wunschstartelf um die Frage des Artikels zu beantworten: Casteels-Gerhardt,Brooks,Udokhai,?(bisher hat sich kein Rechtsverteidiger präsentieren können, daher keine Ahnung)-Camacho, Bazoer-X,Didavi,X-Gomez. auf den außen überzeugt bisher nur Hinds, glaube man muss auf beiden Seiten noch was tun. Hinds ist für mich zwar bisher wirklich eine Offenbarung, aber man sollte einen Jungen ohne Pflichtspieleinsatz nicht immer gleich dazu verdonnern konstant zu liefern.

    1
  14. Mit dem Momentanen Kader und unserer Schwäche auf den Außen würde ich mich für eine Dreierkette entscheiden.

    Casteels

    Knoche Brooks Uduo

    Vieireinha Camacho Arnold Gehardt

    Didavi Malli

    Gomez

    Falls Arnold Formschwäche im Grün-Weißen Jersey anhält durch Bazoer ersetzen.
    Hinds und Dimata sehe ich als Alternative für Didavi, Malli, Gomez.

    Lg

    0
  15. Je nach Gegner

    Casteels
    Vieirinha (Jung) Brooks Knoche Gerhardt (Itter)
    Camacho, guilavogui (Arnold,) Bazoer
    Didavi (Malli)
    Gomez, Hinds (Dimata)

    1
  16. Casteels – Jung, Brooks, Bruma (Knoche), Gerhardt – Guilavogui, Camacho – Kuba, Malli, Ntep – Gomez

    Ab heute ist dies meine erste Elf. Ich weiß nicht, wann er Bruma kommt zurück, aber ich hoffe, dass bald, weil ich ihn in der ersten Mannschaft okok Brooks zu sehen. Aber ich denke, dass, wenn Robin Knoche oder Ohis Uduokhai Felix der Lage sein wird, sie zu ersetzen mit Würde. Auf der rechten Seite helfen, Kuba, aber es kann sich noch ändern, weil wir Spieler in der Position suchen. :vfl:

    2
  17. 4-2-3-1
    Casteels
    Jung /Träsch (William kann ich nicht einschätzen ) Brooks – Bruma- Gerhard
    Camacho- Bazoer
    Hinds -Didavi -Osimhen /Dimata
    Gomez
    :yoda:

    0
  18. Ausgehend von gesunden und fiten Spielern sowie ohne weitere Zugänge hier meine Wunschelf:
    Casteels
    William – Bruma – Brooks – Gerhardt
    Bazoer – Camacho – Arnold
    Didavi – Hinds
    Gomez

    3
  19. Langsam muss man sich bezüglich der offensiven Außenpositionen auch fragen, was besser ist:

    Mit Vieirinha und Kuba in die Saison gehen, die zwar letztes Jahr enttäuscht, aber immerhin die komplette Vorbereitung absolviert haben.

    Oder noch jemanden Neues holen, der weder Mannschaft noch Automatismen kennt.

    3
  20. Nach den letzten Testspiele ist es doch unmöglich zu sagen, wer die Nase vorne hat. Jonker hat auch betont, dass bislang jeder gleich viel zum Einsatz kommen sollte. Das wird sich ja erst jetzt ändern.

    Gesetzt ist Casteels, Brooks, Camacho und Gomez.

    Hoffentlich haut diese Achse mit zwei Neuen hin…

    Gute Chancen: William, Bazoer, Didavi, Ntep (keine Alternativen)

    Offen: der komplette Rest.

    Im übrigen frage ich mich immer, was diese Systeme sollen.
    Zum einen wechselt das System mittlerweile eh fließend , je nach Ballbesitz, Gegner und Spielstand. Und zum anderen weiß Jonker wahrscheinlich selbst noch nicht, ob das 433 oder 4231 Grundausrichtung wird.

    So lange auch kein neuer Rechtsaußen gekommen ist,bringen auch alle Spekulationen nur wenig. Da hängt zuviel dran. Kann der Mann keine Defensive, wird William eher nicht spielen. Und falls doch, spielt der Hai nicht. Denn sonst stehen zu viele Neuzugänge in der Startelf. Man muss ja auch punkten. Insofern hat auch Kuba gute Chancen.

    1
    • Was lässt dich glauben, dass Camacho gesetzt ist und JG dadurch evtl. auf die Bank muss?
      Ich persönlich empfand Camacho bis dato eher als großen Unsicherheitsfaktor.

      3
    • Camacho war bei Malaga unangefochtener Stamm und Führungsspieler. Er wird nicht den Verein gewechselt haben um auf der Bank zu sitzen. Man hat hier sicherlich eine ähnliche Rolle für ihn vorgesehen. Das er das auch mit Leistung untermauern muss ist klar.
      Natürlich merkt man ihm noch an das er erst einmal ankommen muss in einem neuen Land , mit neuer Sprache. Auf lange Sicht sehe ich definitiv als Stamm 6er.

      5
    • Guilavogui ist aus meiner Sicht auch unangefochtener Stammspieler bei Wolfsburg, der wird auch nicht hier bleiben um auf der Bank platz zu nehmen. Die Argumentation funktioniert in beide Richtungen.

      Vielleicht sehen wir ja auch Beide in der Stammelf, was ich jedoch nicht hoffen will. Lassen wir uns einfach mal überraschen.

      1
    • Zwischen Guilavogui und Camacho ist es offen aus meiner Sicht. Ausschlaggebend könnte aber sein, das Camacho neu ist und Josh weg will. Dann geht es aber nicht nach Leistung, sondern hat eben auch andere Gründe. Aber auch das ist legitim. Wenn der Trainer sieht, das Guilavogui vllt mit dem Kopf woanders ist, dann fällt die Entscheidung zu seinen Ungunsten aus. Bisher sehe ich das aber noch nicht. Josh ist nichts vorzuwerfen.

      Fakt ist, der Konkurrenzkampf wird wesentlich härter sein als viele zunächst dachten. Jonker sagt das so zwar nicht, aber am Ende werden inhatlich knallharte Entscheidungen stehen. Da bin ich mir zu 100% sicher, der ganze Aufbau bisher deutet darauf hin. Kompromisse wird es keine mehr geben, die Spieler müssen liefern oder sie sind draußen – Punkt.

      3
  21. Ich persönlich würde gerne mal folgende Aufstellung sehen, da ich unser Spielermaterial dafür als bessee geeignet halte:

    3-5-2

    Casteels
    Knoche – Bruma (wenn fit) – Brooks
    William – Guilavogui – Gerhardt
    Arnold – Bazoer
    Malli/Didavi/Dimata – Gomez

    Didavi/Malli könnte man auch anstelle von Arnold/Bazoer aufstellen.

    2
  22. Jetzt mal Spaß bei Seite ! Kuba hat wirklich sehr gute Testspiele abgeliefert – zuletzt ganz stark gegen Dresden ! Immer anspielbar und gefährlich! Mit guten zug nach vorne !

    10
    • Habe ich ebenfalls so gesehen. Solange kein neuer Rechtsaußen da ist ist er meiner Meinung nach auch 1. Wahl für Rechtsaußen.

      3
    • Kann ich nur zustimmen. Er sticht bisher heraus. Schön zu sehen das er anscheinend noch mal angreifen will unabhängig davon ob jetzt noch jemand verpflichtet wird.

      10
    • Ich finde Hinds hat ihm jetzt schon den Rang abgelaufen,sagt schon einiges aus…

      8
    • Kuba und Hinds haben bisher beide die Nase etwas vorne, wenn es nach Leistung geht und das forderten ja viele immer…

      Man sieht ja auch, das sich eigentlich viele hier einig sind. Nur ein paar Leute schreiben halt immer dasselbe das Kuba scheiße sei und Ntep mega spiele – das Gegenteil ist momentan der Fall. ;)

      13
    • Das Lesen der Zeitung scheint nicht mehr vorhanden zu sein. Gestern äußert sich in der Nachrichten z.B. Jonker zu Hinds. Dort sagt er eindeutig, dass Hinds zwar die Eindrücke von Arsenal sowie sein Talent auf allen Offensivpositionen bestätigt, man aber die weitere Entwicklung abwarten müsse. Außerdem sagt er, dass man bei Hinds noch merkt, dass er keine Profierfahrung habe. Letzteres ist eindeutig ein Hinweis auf taktische Schwächen.

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass Jonker daher mit ihm in einer Startelf zu Saisonbeginn plant. Schließlich werden noch genügend andere Neuzugänge dort in der Elf sein und man wird punkten müssen.

      Hinzu kommt, dass die bisherigen Testspiele kaum Aussagekraft haben. Das sagt Jonker übrigens auch. Die kommenden Testspiele besitzen da eher Aussagekraft. Deshalb ist Möbius ja auch daheim geblieben. Keine Einsatzchance. Testspiele gegen die Veltins Auswahl oder gegen irgendwelche unterklassigen Teams sindeine nette Abwechslung und man kann ausprobieren. Mehr nicht.

      4
    • Es gibt hier auch User die außerhalb von Wolfsburg wohnen und daher keinen direkten Zugriff auf lokale Printmedien haben.

      18
    • @Mahatma: naja, Dynamo ist Zweitligist aus dem oberen Tabellendrittel. Die haben z.Bsp. im DFB-Pokal schon etliche Bundesligisten rausgekegelt. Also nicht „irgendein unterklassiges Team“. Und wir haben immerhin 4 Tore in einer Halbzeit gegen die geschossen. Das passiert nur alle 10 Jahre mal bei uns….

      9
    • @Wob_Supporter: es gibt Strom, es gibt Internet: wo ist das Problem?

      1
    • Mahatma nicht so arrogant bitte, es steht hier jeden Tag etwas in der Zeitung. ;)

      Jonker hat eindeutig gesagt, das er Hinds zutraut das Niveau zu erreichen. Das er Zeit braucht, ist klar. Das er 34 Spiele machen wird, hat niemand geschrieben. Aber aktuell ist er näher am Kader als an der Tribüne. Und da Ntep nichts zeigt, spielt Hinds ebenfalls in die Karten. Das IRGENDWANN mal Neuzugänge kommen, ist ja schön und gut, aber aktuell ist das noch nicht der Fall, darum ging es. Es steht jetzt eine sehr wichtige Testspielwoche bevor und wenn Hinds so weitermacht, wird er definitv eingeplant werden. Wenn er natürlich nachlässt, wird das nichts.

      18
    • Das hat nichts mit Arroganz zu tun. In diesem Blog schreiben primär Fans, die von außerhalb kommen. So jedenfalls mein Eindruck. Das ist ja auch schön. Dadurch entsteht aber auch teilweise ein verzerrtes Bild. Und der Wolfsburger scheint auch nicht unbedingt der Zeitung zugewandt zu sein.

      Insofern habe ich nur auf einen gewissen Artikel aufmerksam gemacht. Der stand übrigens auch abgewandelt in der WAZ.

      Ferner ist es auffällig, dass wir in jeder Sommervorbereitung diese Thematik haben. Ich erinnere an Fischer, Evseev, Gogia, teilweise Seguin, Orozco, und und und. Vorbereitung und Saison sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Testspiele gegen die Veltins Auswahl, Schweizer Drittligisten usw. haben null Aussage. Komischerweise wird das bei den Ergebnissen immer besonders betont. Siehe Winterthur. Aber bei einzelnen Spielern wird eine Ausnahme gemacht. Das ist unlogisch.

      Ich erinnere auch daran,wie hier jährlich ein neuer Stürmer gefordert wurde und dann traf Olic und Dost zehn Mal in der Vorbereitung gegen irgendwelche unterklassigen Teams under war alles gut.

      Daher finde ich Jonkers Statement auch gut. Er nimmt nicht nur den Druck weg, nein er erkennt auch, dass Hinds noch große Schwächen hat und lässt sich nicht von den Aktionen blenden. Dimata sah i. DenSpke,en auch ordentlich aus, gegen Brooks hat er angeblich aber große Probleme. So jedenfalls wurde mir zugetragen. Brooks ist ja auch ei anderes Kaliber als Herr Müller von der Veltins Auswahl.

      3
  23. Wurde der Name Iturbe schonmal in die Runde geworfen?
    Auf RA sicherlich kein schlechter, zumal BMG wohl interessiert ist (Leihe mit schnliessender KO/Kaufpflicht 11 mio).
    Habe den Spieler bisher nur gut in Erinnerung gehabt.

    Was meint ihr?

    0
  24. Wird das Spiel gegen Fulham am Samstag irgendwo gezeigt oder muss ich tatsächlich nach GF zu NDR2 :D

    0
    • Der VFL ist zu inkonsequent. Bis auf Newcastle wird nichts mehr gezeigt. Verstehe nicht, warum da nicht Wölfe-TV übernimmt. Es hatte doch schon Sport1 und MDR Arbeit abgenommen.

      0
    • Bisher ist nichts bekannnt. Aus Deutschland zeigt es keiner. Möglicherweise irgendein englischer Stream.

      0
  25. Ein kleiner Appetithappen:

    http://www.20derfilm.de/

    Toll, ich freue mich schon riesig drauf.

    10
    • Weiß jemand, ob es den Film auch als DVD/Stream geben wird? Werde leider keine Möglichkeit haben den in Wolfsburg zu schauen ;-)

      0
    • Ich bin der Meinung gelesen zu haben das es den Film auch auf DVD oder sogar Blue Ray geben wird.

      1
  26. Mal OT:

    Diego Benaglio hat sich soeben bei einer PK von AS Monaco nochmals kurz zu WOB und seinen Beweggründen für den Wechsel geäußert. Zwar nicht spektakulär, aber ich denke dennoch ehrlich:

    https://twitter.com/as_monaco/status/890192855091773440

    0
  27. Ich hab grad gelesen das Gladbach an Iturbe interessiert ist. Wäre das nicht auch jemand für uns?
    Ich glaube letzte Saison hatte er meist nur Jokereinsätze und deshalb sehen seine Statistiken auch nicht so berauschend aus.

    0
    • Iturbe spielte 21 Spiele und hatte dabei 577 Spielminuten, dabei 1 Tor und 3 Vorlagen.
      Die Saison zuvor 12 Einsätze 1 Tor und eine Vorlage.
      2014/2015 – 27 / 2 / 2
      2013/2014 haut es da halt raus – 33 / 8 / 5

      Ich finde also das Iturbe nicht unbedingt der Spieler zu sein scheint, den wir bräuchten.
      Uns fehlte es an Durchschlagskraft und an Vorlagen für unseren Vollstrecker.

      Iturbe würde ich alleine anhand der Statistik als eher abschlussschwach und als schlechten Vorbereiter bezeichnen.

      2
  28. Eine Frage an die regelmäßigen Besucher des Allerparks. Im April/Mai wurden bauliche Veränderungen zur neuen Saison angekündigt unter anderem ein neuer „Sicherheitsring“. Was würde da bislang umgesetzt sind Veränderungen im Stadionumfeld zu sehen ? Ich habe noch nichts in letzter Zeit auf der HÖ oder in den Prinz Medien gelesen.

    1
    • Hallo Schulle! Von dem besagten Sicherheitsring habe ich noch nichts gesehen und ich war jetzt ein paar Mal nach dem Urlaub beim Training auf dem Gelände.

      Ich will aber deine Frage als Anregung nehmen und am Freitag mal ums Stadion fahren und genau auf alles achten und (falls es was gibt) in einem Artikel darüber berichten.

      6
    • Die neue Bestuhlung innerhalb der Arena ist wohl zum Großteil eingebaut. Ob der neue LED-Ring an der Aussenfassade schon eingebaut wurde, weiß ich nicht aber müsste ja schon wenn man das bis Saisonstart fertig haben wollte.

      1
    • Super Norman, freue mich auf den Artikel

      1
    • Der Sicherheitsring ist fertig geplant. Große Baumaßnahmen wird es da aber nicht geben! Ein paar feste Zäune ein paar Poller und mobile Zäune. Fertig ist es wahrscheinlich erst nach dem Hannover Spiel!
      Die neue Beschallungsanlage für die Arena wird gerade angebaut. In diesem Zuge kommen auch „unsere“ Lautsprecher der Megaphonanlage unter das Dach!

      5
    • Bis wann sollte den der Grüne Lichtring fertig sein ??

      0
    • Merkwürdig dass man auch die Lautsprecher für die Megafonanlage unters Dach legt. Bisschen weit weg von den Fans. Ob da im Unterrang noch was ankommt?

      0
    • Der neue Sicherheitsring besteht außerden um eine erste Kontrolle ab 20 Meter von der Stadionfassade

      1
    • Nikk das sollte man über die Lautstärke Regler gut steuern können. Vorher konnte man nicht laut drehen weil den ersten Reihen im unterrang die Ohren geklingelt haben…

      1
    • Jetzt ist halt die Frage ob die in den ersten Reihen überhaupt erreicht werden. Die Boxen sind dann ja direkt über ihren Köpfen und der Lautstärkekegel breitet sich ja eher hinter denen aus. Mal sehen wie praktikabel das ist.

      0
    • Es ist wichtiger, wenn die letzten erreicht werden als die ersten. Der Schall geht zum Spielfeld.

      2
    • Ich bin gespannt und beeindruckt. Alle meine persönlichen Wünsche werden angegangen. Mehr Identifikation (was wollen wir sein), gesunde Mischung der Mannschaft, Marketing und Stadion. Wirklich super. Wir haben oben z.B. nie etwas verstanden. Hoffe es wird nun besser. Nur die fehlenden Übertragungen der Testspiele im Wölfe-TV nerven. Hat schon mal super geklappt.

      0
    • Wer hat diese Wünsche nicht gehabt? Die Megafonanlage z.b. ging jedem auf den Sack. Wir haben zur letzten Saison gute Lautsprecher organisiert nur konnten wir die Leistung nicht ausnutzen weil es in den ersten Reihen unerträglich laut gewesen wäre… Unterm Dach kann man sie auch mal aufdrehen ohne das es aufdringlich wird. So ist zumindest die Hoffnung. Wenn es klappt das sie auch noch einzeln geregelt werden können kann man das bestimmt fast perfekt einstellen!

      4
    • Solange durch die Verlegung der Lautsprecher unters Dach mehr Leute erreicht werden können und dadurch die Stimmung so weiter verbessert werden kann ist mir diese Maßnahme sehr recht. Hoffentlich funktioniert die veränderte Anlage dann auch so wie geplant. Wir wären dann wohl der erste Verein in Deutschland der die Megafonanlage zur Koordinierung der Stimmung unter dem Dach installiert hat. Sehr innovativ.

      Wo wird eigentlich die Lautstärke für die Boxen der Anlage geregelt. Unten am Podest oder irgendwo zentral?

      0
    • Hoffe die Lautsprecher vom Capo sind nicht übertrieben laut wenn man mehr ihn hört als die Kurve – Sinn verfehlt.
      Nen klarer ununterbrochener klang , das muss einfach her

      1
    • Ich hoffe und denke mal, dass da Leute am Werk sind, die sich über sowas Gedanken gemacht haben.

      0
    • Da ist Fingerspitzengefühl bei der Lautstärke gefragt. Voll aufdrehen ist nicht immer sinnvoll. Wenn die Ansagen laut wie ein Düsenjet sind ist das nicht förderlich. Wichtig wäre die Lautstärke so zu wählen dass man optimalerweise auch noch in der letzten Reihe des Oberrangs die Ansagen verstehen kann ohne dass es zu aufdringlich und penetrant ist. Das wäre durch die erhöhte Montageposition eigentlich sehr gut machbar. Hoffentlich funktioniert das so. Werden wir dann gegen Dortmund sehen.

      Ist diese Verlegung eigentlich in Absprache mit der Fanszene passiert oder hat man spontan die Boxen mit der neuen Soundanlage nach oben verlegt?

      0
    • Also wenn es mit der neuen Anlage so wird, wie die Ansagen von Capo, wenn Er über die Stadionboxen sprechen durfte, dann wäre es einfach geil. Denn über die Stadionboxen, konnte man Ihn immer glasklar verstehen.

      Ich denke, dass es noch nichtso optimal sein wird und mehrere Spieltage geschraubt werden muss um die richtige Lautstärke zu finden. Denn bei einem vollen Stadion ist es anders als bei einem leeren.

      Vlt. könnte man auch das Stadionfest nutzen für eine Generalprobe?

      0
    • Wobei sich das „höhere Level Wolfsburgs“ explizit nur auf die Rahmenbedingungen bezieht. Und die sind bei uns ja tatsächlich sehr gut.

      3
  29. http://www.zeit.de/sport/2017-07/fussballtrainer-red-bull-salzburg-rene-maric-champions-league

    sehr interressant, einer der Autoren von „Spielverlagerung“ arbeitet nun als Co-Trainer für RB Salzburg..

    8
  30. Edit/admin: verschoben

    1