Samstag , September 26 2020
Home / News / Fantastisch: Wolfsburg schlägt Stuttgart mit 3:1

Fantastisch: Wolfsburg schlägt Stuttgart mit 3:1

Für das heutige Topspiel am Abend empfängt der VfL Wolfsburg den VfB Stuttgart.
Die Spieler von Dieter Hecking wollen mit einem Sieg ihre Europa-League-Ambitionen unterstreichen und einen Platz unter den ersten 6 über die Winterpause hinaus festigen.

Bei den Wölfen kehrt Diego zurück in den Kader. Dafür musste Stürmer Stefan Kutschke zu Hause bleiben. Dieter Hecking stehen durch die Rückkehr vier Spieler für die drei Offensiv-Positionen zur Verfügung, die alle in der Startelf stehen könnten. Wie wird sich Dieter Hecking entscheiden?

Diego zurück in die Startelf?
—————Olic—————-
Perisic—Diego/Arnold—Caligiuri
——Medo—-Gustavo————
RiRo–Knoche–Naldo—Ochs
————Benaglio————–

Die Fans des VfL hoffen, dass ihnen die Wölfe im letzten Heimspiel des Jahres einen schönen Sieg und damit einen Grund zum Feiern bescheren!

Auf geht’s Wölfe, kämpfen und siegen!
 
 

180 Kommentare

  1. Ich denke das spiel geht für uns 2:1 aus

    0
  2. Ein Sieg wäre goldwert. Der Abstand zum Mittelfeld würde immer größer werden. Das sollte Sicherheit geben. In der Rückrunde sind wir traditionell stärker. Das kann ein tolles Fußballjahr werden. Also bitte einen Sieg heute :)

    0
  3. was kuckt ihr heute das spiel oder sportschau

    0
  4. Ich denke Diego spielt und Arnold kommt zum Ende rein

    0
  5. Mainz, Gladbach und Dortmund spielen Unentschieden. Der Sieg wäre heute sehr wichtig!

    0
  6. Perisic geht raus dafür Diego rein

    0
  7. Kai Dittmann kommentiert. Der Abend könnte schlechter anfangen! :vfl:

    0
  8. Ist heute kein live ticker wollte kucken nebenbei wo ich sportschau kucke

    0
  9. Monsterrettungstat von Knoche!

    0
  10. Ja der war drin

    0
  11. Knoche bis hier hin mit einem riesen Spiel

    0
  12. Knoche hat jetzt zwei Chancen und ein Tor vereitelt. Wahnsinn…

    0
  13. Diego gefällt mir heute besser und Hilfikers Abstoß-Training mit Benaglio scheint auch etwas gebracht zu haben.
    Hoffentlich machen wir früh in der 2. Halbzeit das 2:0…

    0
  14. Diego heute mit stark verbesserter Leistung vielleicht, weil er jetzt wieder richtig fit ist… Ich hoffe wir können recht schnell nachlegen , weil Stuttgart auch immer gefährlich kontern kann… :vfl:

    0
  15. Ich hoffe, dass wir mit der Führung im Rücken nun nicht so doof sind, uns auskontern zu lassen. Stuttgart hat spielerisch jedenfalls Potenzial, das merkt man. Raum sollte man denen nicht geben. Die Balance muss in der zweiten Hälfte stimmen. Und ein zweites Tor wäre natürlich beruhigend…

    Stuttgart macht das jedenfalls sehr geschickt, indem sie Gustavo oft zustellen. Habe selten so viele Bälle zurück auf Benaglio erlebt…

    0
  16. Diegoooooooooo :topp:

    0
  17. Gentner trifft für seinen alten Klub… ^^

    0
  18. schönes Tor – leider für Stuttgard.
    Jetzt bin ich ja mal gespannt.

    0
  19. Stuttgard drückt jetzt aber

    0
  20. Arnold ist auch nicht in der Lage, Struktur in das Offensivspiel zu bringen. Sein Fehlpass war gruselig.
    Benaglio jedoch grandios…

    0
  21. Ganz wichtig von Perisic !

    0
  22. Der richtige Mann zur richtigen Zeit…
    Defensiv super.
    Vorne (mit Glück) das Tor…
    er kann so viel. Wenn er es doch bloß öfter zeigte.

    Und Koo für Arnold ist logisch und konsequent.

    PS: ob 2 Tore Vorsprung für 15 Minuten reichen werden?

    0
  23. Ganz wichtiger Treffer – das muss reichen!

    0
  24. Bis hierhin ist das eigentlich für uns das Spiel der Saison, indem wir die größte Portion Dusel hatten. Sollte es zum Sieg reichen, täten so unglückliche Niederlagen wie in Hannover im Rückblick prompt weniger weh…

    0
    • Das mit dem größten Dusel sehe ich anders. Es sei denn, es ist bereits Dusel, wenn sich Schiedsrichter in engen Situationen richtigerweise für uns entscheiden…

      0
    • Moin Jungs…
      Dusel? *lach
      Mittlerweile dürfen wir von KÖNNEN sprechen…
      Respekt, was Allofs und vor allem Hecking & Co bis hierher geschaffen haben…
      Es macht wieder richtig viel Spaß ein Grün-Weißer zu sein…

      Ganz groß was derzeit hier läuft, auch mit Spielern aus den eigenen Reihen: Arnold, Knoche, Evseev und Co
      Bärenstark auch Rodriguez und Ochs, Medojevic nicht zu vergessen…

      Aber es gibt halt viel zu viele VfL-Fans, die verlangen, dass wir JEDEN Gegner mit 5-0 gegen die Wand spielen, selbst dann wird noch das Haar in der Suppe gesucht!!! *NERV … Gestern haben wir wiedermal eine sehr starke Mannschaftsleistung sehen können, WELTKLASSE von Benaglio und Knoche… Schade das dem VfB Stuttgart vorher keiner sagte, dass sie sich nich wehren dürfen…

      Einzig Christian Gentner hatte ein Herz für den VfL!!! Schönes Kopfballtor!!!

      Allen einen schönen 3. Advent und schön, dass wir auf Platz 5 überwintern…

      Forza VfL <3

      0
    • Mit Dusel meine ich schlicht die Fülle der glücklichen Situationen, die wir in dieser Saison in einem einzigen Spiel noch nicht erlebt haben. Glück, dass der Linienrichter den Ball nicht im Tor gesehen hat (keine Fehlentscheidung, zumal der Schiedsrichter nur auf Tor entscheiden darf, wenn er sich wirklich sicher ist). Der Freistoß von Rodriguez rutscht auch nicht jedes Mal zum Tor durch. Das 2:0 war auch glücklich, denn dort sollte der Ball nie hin. Medojevic wäre an anderen Tagen vielleicht vom Platz geflogen. Und so viele Chancen hatten wir insbesondere daheim auch noch nicht gegen einen einzigen Gegner zugelassen. Dass Werner zwei 100%ig vergibt (gegen einen zugegeben starken Benaglio), erlebt man auch nicht jeden Tag. Und Gentner schafft es auch oft genug, aus 5m unbedrängt (dicker Patzer von uns) einzuköpfen. Sakais Patzer vor 3:1 hat uns auch in die Karten gespielt. Zudem fällt der Ball nach Ulrichs Parade Perisic wieder in den Lauf. Es sind halt die Kleinigkeiten. Stuttgart war gut, der Spielverlauf sprach aber für uns.

      Unterm Strich ist es ja auch egal. War ein verdienter Erfolg auch aufgrund der reiferer Spielanlage. Aber es hätte in vielen unkontrollierbaren Situationen eben auch ganz anders laufen können. Aus dem Spiel hatten wir zwei gut erspielte Chancen durch Arnold und Caligiuri. Mehr haben Hannover und Mainz gegen uns auch nicht benötigt. Man sieht: Irgendwann gleicht sich vieles aus…

      0
  25. Mission: ge(Glück)t!!! :)

    0
  26. Kai Dittmann sagt es gerade: 29 Punkte nach 16 Spieltagen ist Rekord für den VfL. Für die
    beste Hinrunde des VfL in der Bundesliga fehlt allerdings noch ein Punkt.

    So weit, so gut. Zum Spiel: Heute mal wieder kein Tor aus dem Spiel heraus. Zwei Standards
    und ein individueller Fehler des Gegners. Dem zweiten Standard geht ein Handspiel voraus,
    das ich nicht gegeben hätte. Dazu ein (sehr wahrscheinliches) Tor des Gegners, das nicht gegeben wurde.

    Wie Schalentier schon geschrieben hat: Mit so einem Spiel /Sieg werden andere Partien der
    Hinrunde relativiert. Heute hatten wir auch eine Portion Glück!

    0
  27. Ich lese gerade, dass Stuttgart jetzt schon Winterpause hat. (Bayern ist ja nächste Woche bei der Club-WM!) Da war klar, dass die nach der Pause nochmal alles rausgehauen haben.

    Jetzt freue ich mich schon auf das Hinrunden-Finale in Gladbach! Übermächtig, wie manche se sehen…finde ich die auch nicht.

    0
  28. Wo soll das noch enden, wenn wir jetzt auch noch anfangen, solchen Spiele zu gewinnen? :vfl:

    Überragend für mich heute Knoche und Benaglio, der uns am Ende den Sieg festgehalten hat.
    Hat Knoche überhaupt einen Zweikampf verloren? Einfach nur Bombenstark der Junge!
    Diego war sehr bemüht, freut mich, dass er sich endlich mal wieder belohnen konnte.
    Allerdings muss man auch sagen, dass es Spielerisch nicht unsere beste Leistung war, da müssen uns nächste Woche in Gladbach erheblich steigern, um dort zu bestehen.

    Sollte man nächste Woche in Gladbach noch gewinnen können, kann man die schon jetzt für mich überragende Hinrunde noch krönen und zumindest mit Gladbach bzw. vllt sogar mit Dortmund noch gleichziehen.
    Hätte mir einer vor der Saison gesagt, das wir am 17.Spieltag mit Dortmund gleichziehen können, hätte ich denjenigen wohl für Verrückt erklärt.

    0
    • Genauso interessant wie der Blick nach oben zu Gladbach und Dortmund ist fuer mich der Blick nach unten. Schalke ist jetzt 5 Punkte hinter dem VfL, und wenn sie morgen nicht gewinnen, koennen sie auch bei einer Niederlage des VfL in Gladbach nicht mehr den 5. Platz nach der Hinrunde erobern. Also morgen Nuernberg die Daumen druecken, damit der VfL schon morgen sicherer 5. der Hinrunde ist!

      0
    • Du meinst Freiburg :)

      0
    • @Timvfl: nicht nur zu Beginn der Saison wurde man für Verrückt erklärt, wenn man sagte, dass wir um die EL- oder vielleicht sogar CL-Plätze mitspielen könnten. Als Europagefasel, das endlich aufhören solle wurde das abqualifiziert.
      Trotzdem meine ich: die Punkte sind gut, im Spielaufbau ist noch Luft nach oben und das ist gut so, wenn wir in Europa eine gute Figur abgeben wollen. Aber das kommt noch….

      0
    • @jonny.pl: Stimmt, Freiburg. Ich war schon ein Spieltag weiter. Wenn Schalke heute gewinnt, druecken wir halt am naechsten Spieltag Nuernberg die Daumen, dass Schalke dort keine 3 Punkte holt ;-)

      0
  29. Ich denke, wir haben das Recht, uns über Spieler aus der eigenen jugend zu freuen. Aber muss das zur Blindheit fühen, zur totalen Kritikunfähigkeit?
    Robin K. hat heute eine (verhältnissmäßig) schlechte Zweikampfbilanz von nur ca. der Hälfte gewonnenener Zweikämpfe. Das liegt weit unter seinen normalen Leistungen. Er muss ganz sicher an seiner Grundschnelligkeit intensiv arbeiten. Das wird deutlich, wenn er aus der Mitte raus muss und in Zweikämpfe gerät.

    0
    • Stimmt leider und bin auch erstaunt… Liegt wohl an der Auffaelligkeit seiner gewonnenen Zweikaempfe.

      0
    • @wopp: genau so ist es, die Statistik unterscheidet nicht nach unwichtig, wichtig, superwichtig. Der Fußball begeisterte Blinde im Stadion hat da oft mehr Bezug zur Realität.

      0
  30. Was meint ihr: war das Diego’s letztes Heimspiel für unseren VfL? Irgendwie hatte ich so ein komisches Gefühl als er nach seinem Tor die Business-Tribüne beklatscht hat…..

    0
    • genau das hab ich auch gedacht. auch nach dem spiel gingen alle zu ihm und haben ihn abgeklatscht, als ob es sein letztes spiel in der vw-arena war. sein blick auf der bank war ebenfalls interprätierbar.

      0
    • Ich sehe das, leider, genauso. Hatte ihn auch auf der Bank nach seiner Auswechslung ein wenig beobachtet und dann nach dem Schlusspfiff, als er Richtung Feld ging. Sympthomatisch vielleicht auch sein Winken bei einigen Szenen, wo er frei war, ihn seine Mitspieler aber nicht anspielten.
      Vielleicht interpretiert man aber auch zu viel in die Sache hinein. Ich mag ihn und würde es jedenfalls schade finden, wenn es das jetzt war.

      0
    • Mein Eindruck war: Abschied. Dazu passt auch die Auswechslung in der 70.(?) Minute. Das hat fast so ausgesehen als wenn er eine Stadionrunde machen will.

      0
    • Zum Thema Diego und dessen Wechsel:
      Genauso ist es bei uns im Block F angekommen!
      Etliche Leute neben mir – und ich eingeschlossen – haben spontan bei der Geste von Diego gesagt: Das war`s, Diego wird gehen! Unisono war die Meinung aber, dass sein Verlust zu kompensieren ist. Es ist gar nicht so, dass beim Thema Diego zwei Lager unversöhnlich aufeinander prallen. Vielmehr hat der VfL jetzt einfach das Heft des Handelns in der Hand. Wenn Diego also geht, wird es beim VfL mit steigender Tendenz weiter gehen! Wenn mit Diego verlängert wird ist es auch i.O.
      Vor einem Jahr sah es noch ganz anders aus.
      Da war der Verein am Boden.
      Allofs und Hecking sind ein Segen für den Club.
      Die Stimmung im Verein und auch im Stadion hat sich mit deren Verpflichtung gedreht, sehr viel ist derzeit auf positiven Weg gebracht.
      Jeder Fan spürt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

      Jetzt in Gladbach nochmal ein richtiges Ding abfackeln, dann im Januar Kevin de Bruyne in die Stadt holen und mit Ricardo Rodríguez bis 2019 verlängern, dann wird für das Denkmal von Klaus Allofs schon einmal das Fundament gegossen!

      0
    • @fednord

      Du hattest doch 3:1 getippt. Da sag ich doch glatt: Herzlichen Glückwunsch! :topp:

      0
    • @fednord: jeder fan? Du hast Poseidon vergessen.

      0
  31. Die Mannschaft kann sich heute bei Fortuna und vor allem bei Benaglio für die drei Punkte bedanken. Andererseits: Auch wenn es kein brillantes Spiel war, wirkte die Spielweise doch irgendwie abgeklärt und über weite Strecken souverän. Blendet man die beiden 100-igen der Stuttgarter aus, kann man von einem dominanten und ungefährdeten VfL sprechen, der den Eindruck machte, notfalls noch zulegen zu können. Wahrscheinlich muss man an einem Tag mit wenigen spielerischen Highlights genau so spielen, um Glück zu haben und zu gewinnen. Ich kenne noch einen VfL, der nach dem Anschlusstreffer kopflos geworden wäre und so ein Spiel noch vergeigt hätte. Also auch in der Beziehung geht es aufwärts. Und da freuen wir uns doch mal.

    0
    • Ja, das sehe ich auch so. Wir hatten heute einige glückliche Szenen und der Gegner einige gute Chancen. Für mich war das heute ein Treffen zweier Gegner auf Augenhöhe. Nur sind wir mehr und mehr in der Lage, auch solche Spiele über die Runden zu schaukeln…

      0
  32. Coprolalia under Control

    Für mich sah es auch nach Abschied aus…. Komisch nur das Diego heut wie befreit aufgespielt hat, tolle Leistung, vielleicht sein bestes Spiel für uns, aber warum hat er sonst so oft das nicht gezeigt???

    Blöd war auch der Jubel von Perisic nach dem Tor, das ging wohl nach dem Trainer.

    0
  33. danke an alle Fans, Spieler, Betreuer und Trainer für diesen Abschluss 2013.

    0
  34. Schöne ZDF Sportschau Analyse gerade. Der Ball war nicht drin… laut „Bild“ (wer hätte es anders gedacht) schon! ;)

    0
  35. Vor einer halben Stunde von ihm selbst getwittert. Steht zwar nichts Neues drin, aber Kaffeesatz, Alleralgen, ich weiß es nicht… (einfach übersetzen lassen)
    http://m.globoesporte.globo.com/futebol/futebol-internacional/futebol-alemao/noticia/2013/12/cobicado-pelo-santos-diego-marca-e-ajuda-wolfsburg-vencer-stuttgart.html

    0
  36. Bei Sky legt sich komplette Expertenrunde sofort fest: Ball im Tor, kein Handspiel von Harnik vorm Freistoß zum 2:0. Sogar der Ex-Schiedsrichter Merk erklärt, er habe seine Körperfläche nicht verbreitert. Wie jetzt? Der dreht sich weg, von der Seite ist der Körper schmaler und er hält den Ball nur deshalb auf, weil er den Ellenbogen rausstreckt… – wie kann man so etwas behaupten? Und dass der Ball 100% über der Linie sein muss, ist auch nicht neu…

    Die Bild hat ja auch klare Elfer für den BVB festgestellt, als die hier gastiert haben… :talk:

    0
    • Ich war auch mehr als verdutzt nach Merks Aussagen.
      Das Regelwerk ist doch eindeutig, haben Journalisten, Spieler, Trainer und „Experten“ da noch nie reingeschaut ?

      0
  37. Musste lange über Perisic seine Geste nach dem Tor nachdenken.

    Ist die Stimmung im Team doch nicht immer so toll wie alle sagen?

    Das weiß Ivan leider nur selber, was es zu bedeuten hatte.

    0
    • Owomoyela war bei Sky ja Co-Kommentator und kennt Perisic noch persönlich vom BVB. Der hat nach dem Spiel erklärt, dass er vor der Partie kurz mit Ivan telefoniert habe. Perisic sei in Wolfsburg aktuell ziemlich zufrieden, jedoch gelte das noch nicht für dessen Torausbeute. Zudem sei er schon ein bisschen verstimmt gewesen, nicht in der ersten Elf gestanden zu haben.

      Aber mal im Ernst: Ist doch gut, dass Spieler sich nicht mit einer Bankrolle zufrieden zeigen. Wir benötigen keine Kuschel- und Wohlfühl-Atmosphäre, sondern eine leistungsfördernde Atmosphäre. Und da darf es hier und da auch mal brodeln. Am Ende ist es Angelegenheit der sportlichen Leitung, keine Spieler ausbrechen zu lassen…

      0
    • Wenn es dabei bleibt und immer alles im gesunden Rahmen ist. Dann ist alles gut :vfl: :vfl:

      0
    • Ich glaube eher, die Geste ging Richtung Gegenspieler. Auf dem Spielfeld wird ja oft versucht den Gegner durch Sprüche zu provozieren (siehe Zidane im WM-Finale). Für mich sah das nach Retourkutsche aus.

      0
  38. Bin gestern abend sehr zufrieden nach Hause gefahren und habe dann Sportstudio geguckt. Deren Analyse lautete: Ball nicht im Tor (3-D-Analyse), Hand vor dem 2:0. Beides konnte ich im Stadion natürlich nicht sicher sehen.
    Mein Gefühl im Stadion: enges Match, das wir verdient gewinnen. Spielstark die Szene ganz am Anfang mit der Direktabnahme von Arnold. Stuttgart sehr wach und gut sortiert, wir mit starken Szenen von Ochs, Knoche und Benaglio. Nach dem 3:1 hat der VfB aufgegeben ( bei so einem Spielstand fängt H96 erst an zu kämpfen…).
    Jetzt hier beim Lesen im Blog entsteht der Eindruck: Glück gehabt.
    Wenn damit gemeint sein sollte, unverdient gewonnen, sehe ich das anders.
    Glück gehabt bestenfalls in dem Sinne, dass die Schiedsrichter in zwei kniffligen Situationen sich richtig (und das war dann gut für uns) entschieden haben.
    Was zu Knoche: im Stadion ohne Statistik im Background hatte ich den Eindruck: Matchwinner. Das steht im Gegensatz zu den objektiven Daten, liegt aber -neben der Fan-Blindheit – auch daran, dass er die meisten wichtigen im Sinne von brenzligen Situationen super gelöst hat. Ja, im Sportstudiobeitrag sah ich auch zwei problematische Szenen von Knoche, aber der Bengel ist noch jung, und seine Antizipationsfähigkeit ist überragend, seine Abgeklärtheit ohne Spur von Arroganz. Ein ganz Großer wird das mal.
    Zu Diego: auch ich hatte das Gefühl, wir haben sein letztes Tor für die Wölfe bejubelt (@Knipser: ich habe extra für dich mit gejubelt!). Symtomatischerweise war dies eher ein Eigentor von Gentner. Will sagen: von seiner früheren Torgefahr ist nichts mehr übrig, und das liegt nicht nur an Hecking oder dem Zeitgeist. Auch ohne Diego werden wir nicht absteigen……
    Falls die Mannschaft nächste Woche in Gladbach noch was mitnimmt (was ich nicht ausschließen würde), haben wir die netteste Hinrunde seit langem erlebt, und das trotz des fehlenden Charismas von Hecking, trotz der Unfähigkeit von Allofs im Sturm Verstärkung zu holen bzw. Helmes ziehen zu lassen. Und selbst bei einer Niederlage in Gladbach dürfte für potenzielle Wölfe die Perspektive erkennbar sein, Wintertransfers können also kommen…..
    Es ist dieses Jahr ein schönes Fußballweihnachtsfest.

    0
    • „Enges Match – verdient gewonnen“ und „Glück gehabt“ widerspricht sich nicht.
      Das ich auf das vermeintliche 0:1 nicht mein Haus gewettet hätte, das hatte ich mit
      Bezug auf das Spiel BMG-FCN ja schon geschrieben. Das der Ball wohl wirklich
      nicht mit vollem Umfang hinter der Linie war, zeigte die Animation im ASS. Damit
      war es wohl nicht GLÜCK-lich in der Schiedsrichterentscheidung, aber schon sehr
      GLÜCK-lich, dass Robin den Ball so geil klären konnte (wozu freilich auch KÖNNEN
      gehört). Als GLÜCK-lich empfinde ich auch die Entscheidung, die zum 2:0 führte.
      ICH hätte nicht so entschieden; strengste Regelauslegung hin oder her. Finger-
      spitzengefühl gehört auch zum Job eines Schiedsrichters. GLÜCK-lich ist dann
      wieder, dass Gentner vergessen hat, dass er nicht mehr für die Wölfe spielt. :grins:
      GLÜCK-lich waren auch die Szenen mit Werner, in denen Benaglio sensationell
      gehalten hat. Natürlich gehört auch hier wieder KÖNNEN dazu, aber ein wenig
      GLÜCK und Unvermögen des Gegners eben auch.

      Dennoch – so auch mein Gefühl vor dem Fernseher – war der Sieg nicht unverdient.
      Auch die Statistik auf der Sport1-App zeigt kleine Vorteile zu Gunsten des VfL.
      Apropos Statistik: Es mag schon sein, dass Robin Knoche in Summe gestern keinen
      so guten Zweikampfwert hatte. Aber die wirklich wichtigen Zweikämpfe hat er in der
      Mehrzahl gewonnen; auch wenn die Grundlage dafür nur mein/unser Gefühl ist.
      Robin Knoche und Diego Benaglio waren gestern auch für mich die Matchwinner.

      0
    • man hat gesehen, daß die Mannschaft nach der Auswechslung von Diego nicht mehr so sicher war. Es hat eine Anspielstation gefehlt, die man zur Not immer anspielen kann und die auch Verantwortung übernimmt.

      0
  39. Denke dass man hier zu früh Diego verabschiedet. Ja, könnte ein Transfer kommen aber bin mir nicht so sicher dass sein Marktwert erlaubt, dass VfL schon im Winter ein annehmbares Angebot bekommt. Aber gebe zu, dass man mit einem gesunden Koo schon vor der Situation steht, dass man auf Diego verzichten könnte.

    Zu Knoche: statistisch gesehen hat er vielleicht viele Zweikämpfe verloren aber, wie hier gesagt, stand er goldrichtig bei ein Paar Klärungen, war auch in der entscheidenden Phase nach 2-1 sehr stark, und die verlorene Zweikämpfe waren, meiner Meinung nach, oft ziemlich im Mittelfeld zu verzeichnen, wo es sich manchmal nicht lohnt z.B. eine gelbe Karte zu riskieren.

    Zum dritten war es sicherlich ein verdienter Sieg. Die Schwächephase wurde ja relativ prompt beendet mit dem Wechsel von Diego, der wohl müde war, so dass die rechte Seite von den Stuttgartern wieder zugestellt werden konnte. Und: das Stuttgarter Tor war ja auch eigentlich ärgerlich. So in der Mitte müsste ja ein Schuss abegeblockt werden müssen. Da hat Ochs ein bisschen leichtsinnig gewirkt.

    Als Zusammenfassung: eigentlich hat Wolfsburg ordentlich gespielt, war vorne etwas lahm aber im Mittelfeld dominant und in der Abwehr am meisten sicher. Mir fehlt am meisten ein Spielertyp wie Mandzukic, der auch bei hohen Flanken fähig ist ein Tor zu machen. Die Gegner wissen ja mittlerweile, dass man mit sehr vielen Spielern im Strafraum gegen VfL ziemlich sicher steht. Ein starker Kopfballspieler vorne würde diese Sicherheit etwas rütteln.

    0
  40. Geiler Verein <3

    0
  41. Moin,

    Ganz ehrlich,hätte das vor der Saison nicht erwartet…nach den letzten Jahren habe ich nur gehofft,nicht wieder Abstiegskampf.
    Dank der tollen Hinrunde hat er VFL ein paar bessere Argumente bei dem Versuch neue gute Spieler in Winter zu verpflichten.
    Bin gespannt was uns die Saison noch alles bringen wird..

    0
  42. Der reine Zweikampfwert ist zwar über die komplette Saison bzw. eine längere Phase hinweg ein guter Indikator aber bei einem einzelnen Spiel bringt sie gar nichts. Was nützt es Dir, wenn Du 95% der Zweikämpfe gewinnst aber den entscheidenden Moment verpasst und das Spiel verlierst? Knoche hat gestern in den wirklich wichtigen Situationen sehr gut agiert und den Jungen derart defizitär hier zu kritisieren ist doch wirklich affig. Fehler macht jeder mal und eine fehlerfreie Viererkette wird man nie erleben. Er ist für sein Alter wahnsinnig weit und steht keinem IV der letzten Jahre in irgendwas nach. Er braucht Vertrauen, dann wird er lange Zeit da hinten Tore verhindern. :knie:

    0
  43. Hecking soll schon wieder vorzeitig das Abschlusstraining abbgebrochen haben wegen mangelndem Engagement. Das zweite mal innerhalb von 2 Wochen^^ hat wohl wieder geholfen. Aber offt kann er diese Tricks doch nicht anwenden.

    0
    • Exilniedersachse

      Ich bin aber froh, dass die Mannschaft diesmal von Begin an hellwach war. Einige unserer Spieler neigen anscheinend leider dazu es schnell etwas schleifen zu lassen. Da muss Hecking in Zukunft ein Auge drauf haben. Die Tatsache, dass es um was geht spielt ihm ja in die Karten.

      0
  44. Ich bin froh, dass wir das Spiel gewonnen haben – unsere Jungs konnten für das „kleine Hinrunden-Finale“ kommendes Wochenende erneut Selbstvertrauen tanken! Gleichzeitig ist heute wieder deutlich geworden, dass gelegentlich noch die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor fehlt! Die Stuttgarter waren definitiv nicht schlecht, aber die Spieler haben Charakter gezeigt und Punkte eingefahren :vfl: Kann mir jemand sagen, warum auf der Facebook-Seite von RiRo von einigen Fans kritisiert wurde, dass nicht die komplette Mannschaft in die Kurve zum feiern kam? Musste nach Abpfiff leider sofort los…

    [edit/admin: geschrieben am 14.12, 22 Uhr]

    0
  45. @A2TheB

    In der Tat sind nur wenige Spieler zur Kurve gekommen, aber glaube nicht, dass es so viel zu bedeuten hat. Denke einfach, dass es einigen auch einfach zu kalt war und wenn man dann vorher gespielt und geschwitzt hat…ganz nebenbei fand ich naldo mit seinem Kind einfach genial.

    Ansonsten ein verdienter Sieg. Knoche habe ich im Spiel auch als sehr stark wahrgenommen.
    Was sagen eigentlich die, die mit Caligiuri am Anfang gar nichts anfangen konnten bzw ihn teilweise als Fehleinkauf abgestempelt haben?

    Laut Sport1 war der Ball von Werner drin….

    0
    • Exilniedersachse

      Ich muss sagen, dass ich mit Caligiuri am Anfang garnichts anfangen konnte. Jetzt sage ich, wenn er auf links spielt und sich noch steigert kann er uns mit seinem Tempo gut tun. Inzwischen sehe ich ihn deutlich lieber auf dem Feld als Perisic.

      Er hat noch Luft nach oben was gut ist!

      0
    • @Andreas: als ich Caligiuri das erste mal im Wolfstrikot sah, dachte ich, was will der denn bei uns, sowas von langsam, gedanklich wie körperlich, unbeholfen und unsicher am Ball.
      Mittlerweile seh ich das ganz anders, was mir mal wieder zeigt, nicht immer ist mein erste Eindruck richtig, zumindest wenn ich diesen (ersten Eindruck) nicht in den richtigen Zusammenhang stellen kann.

      0
  46. zum Thema Torlinientechnik:

    – ZDF Sportstudio 3D-Bild: kein Tor von Timo Werner

    – Sport1 BundesligaPur mit 3D-Bild: Tor von Werner

    ja, was denn nun???
    Letzten Endes hatten wir gestern etwas mehr Glück, als vielleicht bei anderen Spielen von uns

    0
  47. @A2TheB
    Normal geht die Mannschaft zuerst in die Südkurve und zum Schluss in die Nordkurve zum Feiern. Dieses mal die Südkurve nach 2 Minuten komplett leer. Dazu kam die Aktion mit dem Plakat, wo die Spieler sich für die Unterstützung bedankten und ein Frohes Fest wünschten.
    Direkt danach wurden Säcke mit Bällen auf den Platz gebracht und die Spieler haben an verschiedenen Stellen im Stadion die Bälle in die Ränge geschossen.

    Das alles hat den Ablauf natürlich verändert und hat überhaupt nichts zu bedeuten. Ich könnte nicht verstehen, wie sich jemand darüber beschweren könnte.

    0
    • Da ich mehr Auswärts- als Heimspiele des VfL im Stadion sehe, bezieht sich das
      Nachfolgende überwiegend auf Erfahrungen bei Auswärtsspielen. Und danach
      besteht (mir) eine zu große Distanz zwischen Spielern und Fans. Meist kommen
      die Spieler nur soweit in die Kurve, dass sie immer noch auf dem Spielfeld stehen.
      Richtig nah kommt wirklich keiner. Beim letzten Spiel in Nürnberg sprangen Diego
      Benaglio und noch ein Spieler über die Bande und ich dachte, dieses Mal wird’s
      anders. Falsch gehofft; beide Spieler blieben gleich hinter der Bande und der Rest
      der Mannschaft auf dem Rasen stehen. Dann klatschten sie ein wenig über dem
      Kopf zu den Fans und ENDE im Gelände. DAS KANN ICH NICHT VERSTEHEN!!!

      Andere Fans fahren 500 km und mehr (ich hatte nur 20 min mit der S-Bahn), feiern
      und unterstützen die Mannschaft wirklich großartig; während und auch nach dem
      Spiel. Und dann halten die Spieler eine solche Distanz. Es soll Spieler geben, die
      In die Fankurve gehen, sich abklatschen lassen und vielleicht sogar ein Trikot in
      die Fangruppe werfen. Hier hat der VfL noch riesiges Potential zur Fanbindung.

      0
    • Ganz ehrlich? Fast jede Mannschaft macht das so, haben alle also eine zu große Distanz?

      Ich glaube kaum

      0
    • Zumindest Naldo hat sein Trikot einem Fan -bei der Aktion Kappenteilung- per Hand durch den Zaun gegeben.

      0
    • @jonny

      Es ist FAST JEDE Mannschaft, die das so macht, also sind ALLE so.
      Wenn das nicht so logisch klingen würde, dann würde ich es auch kaum glauben. :P

      ———————————

      @BB

      Ich sagte ja, dass sich meine Erfahrungen hauptsächlich auf Auswärtsspiele be-
      ziehen. Und ich will auch gar nicht behaupten, dass es keine Ausnahmen gäbe.
      Es ist auch ok, wenn andere damit zufrieden sind. Ich finde es schade, weil einige
      Fans doch große Strapazen auf sich nehmen. Und da es häufig nicht besonders
      viele Fans sind, könnte man als Spieler dann ja auch mal etwas mehr zeigen.
      Aber wie schon gesagt: Dies ist mein persönlicher Eindruck.

      0
    • @Knipser

      Ich kann dich durchaus verstehen. Habe selber schon mal daran gedacht, etwas mehr Anerkennung für die Fans allgemein in Form von div. Aktionen durchzuführen. Dieses wäre auf jeden Fall besonders für Auswärtsfans -bei weiter Anreise und ggfs. dazu noch verlorenem Spiel- eine gewisse Anerkennung für die Unterstützung. Es könnte z.B. in Form von Verzehrgutscheinen (€ 5,-), von Verlosungen (eine Anzahl signierte Trikots, von Fanshopgutscheine)oder oder oder für die Auswärtsstrapazen geschehen. Sind nur kleine Beispiele; letztlich geht es auch nur um die Geste und den Dank an die treuen Fans. Machbar ist letztlich alles; allein was man für einen Wert von vllt. € 5-10000,- Gesamtwert an Anerkennung verteilen kann. Es geht hier nur um den Willen, die Modalitäten wären hierbei zweitrangig. Ggfs. können es auch freiwillige Beiträge/Spenden von Spielern sein, die in den Spielen nicht ihren besten Tag erwischt hatten.
      Kevin Großkreutz hat ja auch schon versprochen, seine Freude über das Tor mit Freibier für die Fans zum Ausdruck zu bringen. Finde ich toll!

      0
    • Die Reaktionen von Allofs gefallen mir. Wenn er sich derart aeussert, deutet das fuer mich aber darauf hin, dass ein Abschied von Diego in der Winterpause keineswegs beschlossene Sache ist – sonst wuerde er das wohl lockerer sehen.

      0
    • Dieses Theater um Diego nervt. Sicher man weiß nicht was hinter den Kulissen läuft. Aber angenommen es ist so wie immer offiziell behauptet dann kann ich Diego voll verstehen. Der Verein bei dem er aus verschiedensten Gründen (sicher nicht zuletzt auf Grund der Bezahlung) bleiben möchte teilt ihm mit das er sein Spiel grundsätzlich ändern muss. Schneller umschalten, den Ball nicht so lang halten, nach hinten arbeiten, sich unterzuordnen und für einen Jungen unerfahrenen Arnold auf die Seite weichen. Lobt diesen sogar vor der Presse. All dies macht er ohne macht er ohne zu murren. Das hat selbst Sky Co-Moderator Owomoyela mit Erstaunen bemerkt. Und der kenn ihn noch aus alten Bremer Zeiten. Nun will er sich für eine Vertragsverlängerung beweisen und immer wird er gebremst. Rotsperre, Verletzung und nun läuft es endlich, er schießt sogar (wenn auch mit Gentners Hilfe) ein wichtiges Tor und wird ausgewechselt. Das frustriert halt. Ich verstehe dies. Er war aber auch hinterher auf dem Platz, lag sich mit Bremser im Arm, also ich finde die Szene überbewertet. Auch wenn man de Bruyne bekommen sollte wäre es für mich maximal eine Kompensation des evtl. verlorenen Diegos. Wenn überhaupt. Mir wäre es lieber wir hätten beide im Kader. Und noch haben wir de Bruyne noch lange nicht.

      0
    • meine Güte! hat hier vielleicht mal einer daran gedacht, dass Diego eine Verletzung mit sich rumgezogen hatte und Hecking wahrscheinlich genau deshalb vorsichtshalber gewechselt hat.
      Da lässt sich in meinen Augen kein einzige Schluss ziehen, dass das Zeichen sein sollen, dass er im Winter geht!

      Nach den Trainings wurde noch spekuliert, ob Diego erstmal auf der Bank Platz nimmt, aber Hecking hat ihm sofort wieder das Vertrauen geschenkt…

      Und dass Diego nach einer Auswechslung grantig werden kann, ist ja nun auch nix Neues mehr!?
      Also bitte: Lasst mal die Kirche im Dorf…

      0
  48. Hab mir das mal mit Diego beim Torjubel angeschaut, leider noch nicht das mit der Auswechslung, ich kann da aber nicht das Hineininterpretierte sehen…

    0
  49. Wenn selbst die 3D Analysen abweichen… dann viel Spaß mit der Torlinientechnik. So klar wie bei Sport1 sah das wirklich nicht aus.

    0
    • Ach Matze, das kann natürlich auch an den unterschiedlichen Kenntnissen der 3-D-Bediener liegen.
      Ein extrem streitbarer VfL-Fan auf dem Expertenforum vom Springer-Verlag schreibt so z.B:
      „Die Torlinie gehört zum Feld und der Ball muss vollständig dahinter sein. Schaut man von der Seite und ist der Ball bereits rund 78cm „im Tor“, dann ist es nach den Regeln noch kein Tor. Eben weil die Torlinie 10 bis 12 cm ausmacht und der Fall nochmal rund 69 cm an Durchmesser mitbringt…“
      Und spätestens da musste ich vor Lachkrämpfen aufhören zu lesen.
      Das wäre mehr Durchmesser als die Reifen eines Fahrrades!

      PS: Ein Fußball der Wettkampfgröße 5 hat ca. 21,5 cm Durchmesser.
      Das entspricht einem UMFANG von ca. 69 cm…
      Warum der Schiri kein Tor gegeben hat?
      Weil er nicht zweifelfrei wahrgenommen hat, dass der Ball im vollen DURCHMESSER hinter – also HINTER, nicht AUF- der Linie war.

      0
  50. @knipser

    Wobei die VfL Fans ja auch nicht so einfach sind. Z.B. die scheiss Millionäre Rufe aus dem Oberrang nach dem 3:0 gegen Bremen. Auch wenn es nur ein kleiner Teil war der das gerufen hat so wird es dennoch bei den Spielern angekommen sein.
    Nach dem Sieg gegen Bremen wirkten die Spieler so zufrieden und durften sich dann so etwas anhören. Sicher nicht der Hauptgrund, aber einer von vielen.

    Wirklich in die Nordkurve kommen die Spieler bei den meisten Heimspielen auch nicht um abzuklatschen etc. Manchmal hat Schäfer das gemacht, aber eher nur für das humba humba…
    Trikots sind bei den Heimspielen schon häufiger in die Kurve geflogen, aber auch eher von Schäfer.

    Achja nicht zu vergessen die Madlung Geschichte. Madlung hat das Trikot in die Menge geworfen und es kam postwendend zurück. So etwas werden sich die Spieler auch merken…

    Denke die Fans sind da nicht ganz unschuldig, wobei ich die Mannschaft da nicht komplett in Schutz nehmen möchte

    0
    • Im Gesamten bin ich bei Dir. Das auch wir dusselige Fans haben, die einem Spieler
      das Fernbleiben erleichtern, steht außer Frage. Dieselben Rufe kamen auch nach
      dem Spiel in Augsburg. Selten dämlich! :keule:

      0
  51. Was mich momentan stört sind die aktuellen Presseartikel.

    Der Kicker schreibt sogar davon, dass wir Richtung Cl-Plätze marschieren. Das ist mir persönlich zu viel Hype und vor allem zu früh. Wenn wir am 30.Spieltag so dastehen kann man so etwas schreiben, finde ich.

    Finde auch den Hype um Arnold in den Medien sehr übertrieben und nicht wirklich der Realität entsprechend.

    0
  52. Ich hab gerade noch mal den Doppelpass gesehen und die Experten hier sind sich bei weitem nicht so einig das wir nur „Glück“ hatten. Sei es das Tor oder auch nicht, sei es der Strafstoß. Ich glaube das sich der ein oder andere Journalist einfach noch schwer damit tut mal eine Leistung des ungeliebten Radkappen-Plastik-Vereins anzuerkennen. Somit finde ich uns schon fast im DoPa gelobhuddelt wenn hier nicht jeder dem Schiri die Schuld für das Ergebnis gibt.

    Nun läuft gerade die Wiederholung der Zusammenfassung der gestrigen Spiele mit Augsburg-BTSV und der Komentator sagt (über eine Szene als die „Einfach Fans“ einen Augsburger Spieler mit Gegenständen bewarfen)Zitat: „die Braunschweiger Fans bewiesen sich als unsportlich und dumm“… Finde den Fehler….. Ach… gibt keinen!!! :vfl:

    0
  53. Ich bin auch über jeden Sieg des VfL froh, aber für die CL ist das bis jetzt Erreichte wohl noch nicht gut genug. Da ist der Kader noch zu klein. Der zweite Anzug fehlt noch zu einem großen Teil. Außerdem mangelt es im defensiven Bereich immer noch an Ruhe und Abgeklärtheit, sich auf kleinem Raum aus der Bedrängnis herauszuspielen und mit Ideen nach vorn zu kombinieren. Und vorn fehlt das Herausspielen und Kreieren von Chancen sowie das eiskalte Verwerten derselben. Vielleicht fehlt es auch ein wenig an Kondition und Konzentration im letzten Spieldrittel.

    Aber es ist so vieles besser geworden in einem einzigen Jahr, dass man auf die weitere Entwicklung gespannt sein darf. In München, Dortmund und Leverkusen hat der Entwicklungsprozess auch nicht nur Monate gedauert.

    Der VfL ist auf einem sehr guten Weg. Man investiert in Spieler, die hohes Potenzial haben und der Mannschaft sofort weiterhelfen sowie in junge erfolgshungrige Nachwuchsleute aus dem eigenen Umfeld oder aus dem Ausland: Keine breitgefächerte Umtauschaktion von Spielern, sondern ganz gezielte Verstärkung an den als relevant erkannten Stellen.

    Das ist der richtige Weg, den man jetzt unaufgeregt und behutsam, aber auch ganz konsequent einige Jahre lang weiter beschreiten muss, ohne gleich auf die CL zu schielen.

    0
    • Die CL würde dem aktuellen VfL nicht gut tun. Ich denke das würde so ne Nummer wie dieses Jahr bei Marseille.
      Die EL wäre super, doch fordere ich sie nicht mal. Auch dem Beispiel der Eintracht und Freiburg sollte man nicht folgen.
      Das Team und der Kader müssen noch wachsen (nicht quantitativ) und dann kann man die EL und später auch mal die CL angehen.

      0
  54. Das wir es letzte Saison nicht in die EL geschafft haben, sehe ich heute als grosses Glück an.
    Wir haetten noch mehr verletzte und DH nicht genug Zeit zum Trainieren.

    0
    • Denkst Du, dass wir denselben Kader/Spieler hätten, wenn die EL erreicht worden
      wäre?

      0
    • Eine Frage die nicht zu beantworten ist, jedoch hat er Recht wenn er sagt Hecking hätte nicht genug Zeit um die Mannschaft zu trainieren. Dieses Jahr ist es von Vorteil in Ruhe das System zu lernen, um dann jetzt im Winter, später im Sommer, punktuell zu verstärken.

      Nach dem Freiburg jetzt aus der Euroleague ausgeschieden ist, glaube ich übrigens an eine Wiederkehr von Pilar und bin gespannt ob mit ihm geplant werden wird oder abgegeben werden soll.

      0
    • Die Frage, ob wir denselben Kader hätten, kann er sicherlich nicht beantworten.
      Gefragt wurde aber, ob er das denkt. Und diese Frage kann er sicher beantworten.
      Genau genommen ist er der Einzige, der sie beantworten kann. ;)

      Das wir ohne EL mehr Ruhe haben unsere Mannschaft zu entwickeln und zu
      stabilisieren, das steht auf einem anderen Blatt. Ein Blatt, dass ich auch blind
      unterschreiben würde.

      0
    • @Knipser: Weswegen fragst Du nach dem Kader? Meinst Du, wenn wir die EL erreicht haetten, waeren von Allofs weniger Spieler abgegeben worden, so dass wir die hypothetischen Verletzten, die 1?Sillimanit befuerchtet, verkraften koennten?

      0
    • Ich habe nicht wirklich nach dem Kader gefragt. Ich wollte viel mehr wissen, was
      1?Sillimanit denkt, bzw. wie er zu seiner Meinung gekommen ist.

      Um aber Deine Frage zu beantworten: Ja, ich gehe tatsächlich davon aus, dass
      wir einen anderen Kader hätten, wenn wir uns für Europa qualifiziert hätten. Ob
      weniger Spieler gegangen oder ob andere Spieler verpflichtet worden wären, dass
      vermag ich nicht zu sagen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass wir mit dem
      gleichen Kader/denselben Spielern wie jetzt in die Saison gegangen wären.

      0
    • So um nochmal Stellung zu meiner glücklichen nicht erreichten EL-Aussage zu kommen.

      Zum Kader:
      Natürlich hätten wir veränderungen im Kader gehabt.
      So wäre zum Beisiel Schwegler zu uns gekommen und wir hätten dann eventuell nicht Gustavo verpflichtet. Aber es hätte bestimmt auch positive Transfers geegben. Jedoch bin ich der Meinung, das Allofs erstmal die Kaderreduzierung durchgeführt hätte und dann höchstens 4-5 Transfers getätigt. Seine Devise bliebe ja trotzdem: erst mal Aufräumen. Wenn er dann gleich wieder 8 Spieler gekauft hätte, wäre das nicht sinnbringend.
      So wäre ein ähnlicher Kader bei der EL-teilnahme sehr wahrscheinlich (bis auf 4-5 Neuzugänge). Vermutlich käme dann sogar ein besserer Stürmer zu uns. Eigentlich waren wir zu Saisonbeginn überall gut aufgestellt (einschließlich des bis dato bereits fixen Calli) bis auf 1xIV, 1-2x Stürmer, 1-2x DM und eventuell 1x RV ( da noch keiner wusste ob man Träsch so gut hinbekäme.

      Vllt. erinnert ihr euch noch wie begeistert alle von Koo, 4rinha, Diego, Arnold und Calli waren. Man hoffte (aufgrund einer guten Vorbereitung) auf die besser motivierten Dost und Perisic und hatte zudem noch eine Wundertüte Kutschke dabei.

      Wo hätte Allofs da große Veränderungen vorgenommen?
      DeBruyne war zudiesem Zeitpunkt motiviert sich bei Chelsea durchzusetzen und unser Barndt sollte eigentlich bei uns aufgebaut werden. Bis auf DM und Sturm drückte nirgendwo der Schuh. Das einzige Problem nach dem Gustavo-Transfer blieb der Sturm und ob ein neuer Stüremr so viel geholfen hätte, steht auf einem anderen Blatt.

      Das zum Thema Kader nun folgt die Triningsbelastung.

      Sowohl Streich als auch Veh und KLOPP kämpfen gegn die Dreifachbelastung. Wir hätten die gleichen Probleme. Schalke verlor regelmäßig Punkte nach der CL und Leverkusen setzte seinen Schwerpunkt auf die BuLi. Lediglich Bayern kam davon.
      Aber das ist a auch der reisiege Vorteil bei den Bayern: Da Spielen 20 Spieler auf dem gleichen Niveau, die man problemlos einwechseln kann. die anderen 6 sind so gute BackUps, dass auch sie mit leichten Defiziten erfolgreich einzuwechseln sind.

      Wir mussten uns erst finden!
      Hecking hat viel ausprobiert am Anfang, wer spielt in der Offensive, wo? Bis auf Olic (zwangsweise), die Verteidigung und der TW waren 5 Positionen vollkommen offen. Die große Anzahl von Nationalspielern ist auch ein Problem und wenn wir jede Woche nur 2 mal ordentlich trainieren könnten, dann wären diese ganzen Trainingsberichte recht knapp geworden. Was ich damit sagen will:

      hecking hat verschiedenste probleme in unserer Mannschaft im Training ausgebessert. Zuerst das defensive Denken, dann das Pressing, zum Schluss die Offensive. Bei nur 2 richtigen Trainingstagen die Woche (statt 4) und den Reisestrapazen behaupte ich, hättten wir noch mehr Verletzte und würden genauso K.O. sein wie Frankfurt und Freiburg.

      Als wir unter magath EL spielten oder nach Magath CL . Waren die Spieler Fit, weil SIe ordentlich von Magath zum Thema Fitness und Ausdauer getrimmt wurden. Damals viel das nicht auf.
      Ich erinnere mich sogar an mehrere Statistiken und Zeitungsberichte wonach wir in dewr Magath-Phase die fittesten in den letzten 15 Minuten waren und damals häufig noch Punkte eingesammelt hätten.

      Eine EL-teilnahme wäre schön gewesen und wir sähen heute bestimmt noch mehr Nachwuchsspieler im Kader bis auf Evseev, aber die Entwicklung hätte es aufgrund der fehlenden Trainingseinheiten, gehemmt.
      Diese Meinung nehme ich aus den Situationen unserer aktuellen El/CL-teilnehmer.

      Wenn wir dieses Jahr zu einer Einheit geworden sind und auch die nötigen Verbesserungen vorgenommen haben, aknn eine Generalprobe nächstes Jahr nicht schaden. Es käme zum Rechten Zeitpunkt. Hecking hat keine Ausreden mehr, wenn es nicht läuft und wir sehen dann tatsächlich ob er ein guter Trainer ist der diese Situation hanhaben kann.

      0
    • @silimanit: finde deine begründung sehr nachvollziebar. Tatsächlich war da weniger eben mal mehr.

      0
    • ich sehe da auch so. Man sieht ja jetzt an dieser Saison, das wir noch nicht so richtig gefestigt waren, weder als Team noch in der Spielausrichtung. Erst jetzt im Laufe der Hinrunde hat sich das gewandelt und wir sind in den Leistungen stabiler, auch wenn es an manchen Stellen noch gewaltig hakt.

      Bei einer EL-Quali hätte man das jetzt alles auf einmal machen müssen, Kader ausdünnen, Teambuilding, Spielausrichtung verinnerlichen und dann noch auf mehreren Hochzeiten tanzen. Das kann die Entwicklung insgesamt schädigen. Wir schaffen jetzt die Basis das wir das schaffen. Wir werden hoffentlich am Ende der Saison einen int. Startplatz erreicht haben, dann sind wir weiter gefestigt und können der Zukunft optimistischer entgegensehen.

      0
    • Danke Steffen, genauso meinte ich es nur etwas umständlicher umschrieben.

      0
  55. Mein einziger Wunsch ist das Allofs für die Winterpause einen neuen Stürmer holt, denn dann haben wir denk ich auf jeden Fall noch ein Wörtchen mitzureden im CL-Kampf, allerdings, weiß ich auch nicht ob uns die CL gut tuhen würde.
    Aber bitte dann auch einen der was drauf hat, bitte nicht Sio oder so in der art. Meinetwegen soll VW dafür dann auch ein bisschen Geld locker machen, damit man jetzt kein Diouf oder so holt. Ich hätte am liebsten einen Pfeil-Dribbler der sehr gut schießen kann, im Prinzip sowas wie Neymar, natürlich in günstiger.
    Und ein KDB sollte man mMn auch nicht holen, da wir dort gut besetzt sind und DeBruyne ja sowas von ausser Form ist.
    Dann lieber das Geld in einen Stürmer, wie z.B. Carlos Vela holen :like:

    0
    • Wir sind also auf der Position im zm gut besetzt?

      Ich glaube diese Meinung teilst du relativ allein und sehr exklusiv.

      0
    • @wobistop: also gegen Neymar hätte ich nichts einzuwenden. besorgst du den, oder soll ich das arrangieren?

      0
  56. Man sollte De Bruyne definitiv holen. Man sieht immer wieder das es an Tempo und Abschluss immer noch Defitzite gibt die behoben werden sollten wenn wir weiter so konstant spielen wollen.

    0
  57. Ich bin immer eher pessimistisch. Fußball ist nicht logisch und deshalb weiß niemand wie die Rückrunde läuft. Wenn alles gut geht, sind wir dabei. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Ich rede nicht alles schlecht, wenn man gegen Ostpeine verliert, aber ich finde jetzt auch nicht alles gut, wenn man 8 Spiele nicht verloren hat.Wir müssen jedes Spiel konzentriert sein und weiter arbeiten, dann sind wir einer von 5 – 8 Knadidaten, die vom Potenzial um Europa mitspielen können, nicht mehr und nicht weniger.Das Saisonziel war lt Klaus Allofs , besser sein als letzte Saison. das sollten wir wohl erreichen.Einfach auf dem Boden bleiben, dann wird man auch nicht enttäuscht. :vfl:

    0
    • sehe ich auch so.

      von el oder was auch immer können wir reden, wenn wir am 30. Spieltag eben auf diesen plätzen stehen sollten…

      0
  58. http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/hecking-mischt-die-liga-auf-33863484.bild.html

    Da ist sich die Bild wohl nicht mehr sicher… ;)

    Vieirinha will laut WAZ Print in dieser Woche mit Lauftraining anfangen und im Februar wieder mit der Mannschaft trainieren.

    0
    • RiRo hat eine kleine Serie: in den drei letzten Heimspielen hat er immer so gut gespielt, dass er in die Kicker Elf des Tages nominiert wurde :-)
      Glueckwunsch!

      0
  59. Auswärts Gladbach
    Zum Auswärtsspiel in Mönchengladbach bietet die Initiative „Fanfahrten Wolfsburg“ eine Busfahrt an. Der Preis für Fahrt beträgt 30 Euro pro Person.
    Wer Lust auf diese Tour hat, sollte sich schnellstens unter infos@fanfahrten-wolfsburg.de verbindlich anmelden. Abfahrt ist um 8:30 Uhr am Fanhaus. Außerdem besteht die Möglichkeit am Donnerstag zur Bürozeit (16:30-18 Uhr) der Supporters Wolfsburg sich anzumelden und die Tour zu bezahlen. Eintrittskarten gibt es noch ausreichend an der Gästekasse in Mönchengladbach.

    0
  60. Also mich nervt dieser Timo Werner ziemlich.
    Erstmal hat er bei Transfermarkt 1 Mii. Mehr MW und das obwohl er in 14 spielen 4 tore geschossen hat, wohingegen Arnold in 10 Spielen 5 Tore geschossen hat.
    Und dabei ist Arnold ein 10er und Werner ein Stürmer.

    Und Ausserdem missfällt mir diese agressive Art. Wer Werner beim Spiel gesehen hat, merkt schnell wie zornig der werden kann.
    Ich finde ihn total unsymphatisch!

    0
    • Werner ist 17 Jahre und damit 2 Jahre jünger als Arnold. Zu den 4 Toren von Werner kommen auch noch 4 Assists hinzu!

      Man kann vieles sagen, aber das Werner zu hoch bewertet wurde sicherlich nicht. Eher ist der Wert noch zu niedrig, so wie er es auch bei Arnold ist.

      0
    • Da stimme ich mituu zu.

      Vor allem erinnert er mich so ein wenig an cr7. Vll wird ein richtig großer aus ihm.

      0
    • @1?Sillimanit: Nervt Dich Werner wegen seiner aggressiven Art oder nervt Dich TM wegen des Marktwerts? Du vermengst das derart, dass das nicht klar wird.

      0
    • Ich finde die Tatsache,d ass der Werner so hochgestuft wird ärgerlich. Ich habe nur wieder das gefühl: sobald man bei einem „richtigen“ Verein spielt (nicht so bei unseren PVC-Spielern) ist ein jugendspieler gleich wieder ein richtiger Star.

      Natürlich ist Werner erst 17 Jahre (wird aber in 3 Monaten 18), aber was rechtfertigt dann eine so hohe Marktwertbewertung. Als Arnold in seiner ersten richtigen Saison in 6 Spielen 3 Tore erzielte war er auch 18 und sein Marktwert lag bei 500.000 €. Wieso beommt ein Spieler der sogar Stürmer ist einen so hohen Marktwert zugesprochen und Arnold der hier eine Super Entwicklung nimmt, nicht.

      Naja. Und zu der subjektiven Einstellung zum Spieler sei gesagt: es ist halt subjektiv.

      Ich mag diese jungen Menschen nicht, die mit 18 glauebn sie seien der Nabel der Welt. letztens habe ich nin einem Max Meyer-Interview gelesen:“Ich möchte nicht mehr Mini-max genannt werden, ich bin jetzt 18 geworden und in eine eigene Wohnung gezogen. ich bin jetzt erwachsen“

      mit genau dem gleichen Gefühl bin ich bei Werner, diese Mimik mit den zusammengekniffenen Augenbrauen und dem fordernden und arooganten gesichtszügen ist mir der Spieler sehr unsympathisch. Seine agressive Körperhaltung die ich als zornig empfinde geht gar nicht.

      Ich bin daher ein riesiger Fan von jungen Spielern mit Demut. Als 17-20 jähriger bist du noch überhaupt nichts, aber viele junge Spieler glauben das. Natürlich brauchts duEhrgeiz und Selbstbewusstsein um Voranzukommen.
      Auf dem Boden bleiben bedeutet nämlich nicht nur bescheiden zu spielen sondern es auch als Mensch zu sein!

      Wäre Werner bei uns würde ich mit ihm nicht warm werden. Natürlcih freue ich mich über solch eine Entwicklungen. Bei Brandt war es das selbe:
      Sein Gehabe ging mir auch gegen den Strich und so trauere ich ihm keine Träne nach.

      0
    • OK, danke fuer die ausfuehrliche Erklaerung.
      Ueber den TM-Marktwert wuerde ich mich nicht aergern. Das sind doch nur Schaetzungen, und die fallen bei jungen Spielern, bei denen kein richtiger Massstab da ist, recht grob aus. Damit kann man jedenfalls keine direkten Vergleiche durchfuehren. Arnold hat immerhin seit Saisonanfang seinen Marktwert verdoppelt – darueber kann man sich doch freuen.

      0
    • Den Unterschied zwischen Knoche und Antonio Rüdiger finde ich übrigens genauso verwunderlich!

      0
  61. Laut Against All Ods von

    “ Wir werden wohl Salah vom FC Basel holen. Kann euch versichern, dass es sich um eine sichere Quelle handelt. Weiss ehrlich gesagt nicht so recht, was ich davon halten soll. Hoffe nicht, dass deshalb Lestienne nicht mehr kommt. Halte den noch für nen ticken Stärker…Salah am Winter also sehr wahrscheinlich ein Wolf…“

    0
  62. 1. Runde Bukarest, 2. Runde Rom, in Kopenhagen schellt das Telefon, vielleicht nach Rotterdam, vielleicht nach Mailand, vielleicht nach Teneriffa eine Woche Sandstrand. Europapokal, Europapokal, Europapokal. :vfl: :vfl:

    0
  63. Wo hat denn Salah hauptsächlich in Basel gespielt?
    Er wird im Internet zumeist als RA und Stürmer geführt.

    Insofern wohl primär ein Vieirinha-Ersatz und weniger ein Fingerzeig für einen möglichen de Bruyne-Transfer, oder?!

    0
    • Würde ich auch so sehen wie du.

      Zu de Bruyne hat Against All Ods auch die Info, wie ich sie hatte und belächelt wurde, dass er demnächst in grün und weiß spielt. Klar kann da immer noch was passieren aber auch bei ihm war die Info, es lang sehr fix…

      Nun ja, nun dürfen sich wieder einige lustig machen hier :vfl: :topp:

      0
    • Wie kommt denn AAO an diese Informationen? Ich kann verstehen, dass es wenig Sinn macht, sich durch so etwas zu profilieren, um dann eventuell doch noch in die Röhre schauen zu müssen.

      Ist jene Person hier unter anderem Pendant vertreten oder finden wir ihn „nur“ bei TM.de? Ich lese dort hin und wieder rein und sehe, dass er mehr zu wissen scheint. Doch weshalb? Dies interessiert mich schon.

      Glauben tue ich es, alles andere wäre Harakiri in Sachen Glaubwürdigkeit.

      0
    • Liverpool soll angeblich bereit sein, 14 Mio. für Salah zu bieten.
      Das wäre meiner Meinung nach viel zu viel. Da sollte man sich besser um Lestienne oder KDB bemühen.

      http://www.fussballtransfers.com/nachricht/14-millionen-liverpool-will-bvb-flirt-holen_41555

      0
    • Aao ist hier auch manchmal zu finden glaube ich, aber eher sehr selten.

      Er hat viel mit den jungen Spielern zu tun. Woher die Infos bei ihm zu de Bruyne und Salah kommen, keine Ahnung.

      0
  64. Naja was heißt lustig machen…jeder muss selber wissen, ob er es glaubt oder nicht.
    Wobei ich einige Reaktionen hier manchmal überzogen finde.

    Ansonsten gehören aao und jonny eher zu denen, denen ich so etwas glauben würde.

    0
  65. Zur Glaubwürdigkeit des Salah-Gerüchtes: alles was Sinn macht und möglich erscheint ist auch glaubwürdig. Natürlich brauchen wir noch einen Spieler vom Typ Salah, und dies gilt um so mehr, wenn man ein Ende des Engagements von Diego bei uns für möglich hält. Da Vieirinha noch ein Weilchen braucht ist die Decke da einfach zu dünn. Ob nun schon Verträge unterschrieben sind oder man sich nur prinzipiell einig ist oder man nur sehr interessiert ist wissen außer aao oder jonny.pl nur der Weihnachtsmann und die Verantwortlichen.
    Was mich ein bißchen nervös macht, ist die Tatsache dass keinerlei Gerüchte über einen spielstarken Stürmer kursieren. Hier – ohne anderes zu versuchen – nur mit Olic, Dost und Kutschke die Rückrunde bestreiten zu wollen halte ich für einen großen Fehler.

    0
    • Laut AAO sucht man nach einem, er soll aber mindestens 1,90 sein … bzw. so in dem Dreh… Was davon nun stimmt, keine Ahnung.

      0
    • @jonny.pl: danke, das beruhigt mich etwas (ehrlich gemeint, nix Ironie).

      0
    • Ob da was dran ist, keine Ahnung und mittlerweile ist es mir egal, wer mir glaubt oder nicht, wenn es am Ende so kommt, bin ich dann halt ruhig und lache mir ins Fäustchen, bin dann sozusagen der lachende Dritte.

      0
    • AAO verdient sich seine meriten über kenntnisse des jugendfußballs, in welchem er excellente informationen zur verfügung stellt.

      ob ein noch nicht einmal volljähriger genaue erkenntnisse über personalplanungen eines K.A. besitzt oder „hörensagen“ diesbezüglich die kenntnisgabe sei, sollte noch offen gehalten werden.
      hörensagen innerhalb der vereinsmauern kann sicherlich hilfreich sein.

      0
    • Also AAO glaube ich solche Aussagen schon eher, er hatte ja schon sehr häufig konkrete Infos gehabt.

      Das verhält sich jedoch anders, wenn jemand sagt, ich kenne jemanden der jemanden kennt, der im Hochhaus arbeitet oder ein Treffen im Ritz organisiert, etc. Das ist ein abwälzen auf andere und eigene Profilierung, wenn es am Ende nicht passt, kann man ja immer noch sagen, der Bekannte vom Bekannten hat mist erzählt.

      Das macht AAO nicht. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied. Und die Idee das KdB plötzlich beim VfL spielt, ist ja eine Vermutung die man auf Grund der aktuellen Sachlage, Berichterstattung und Äußerungen der Verantwortlichen, schnell bekommen kann.

      0
  66. zum Thema „darf man von Europa sprechen“:
    Wenn ich mir S04 diese Saison anschaue, sehe ich eine Mannschaft, die ungefähr auf unserem Niveau spielt, nur insgesamt etwas unkonstanter. Und nun haben die zwei Spiele gegen Real. Dazu mussten die sich „nur“ gegen Basel und Bukarest durchsetzen.
    Das könnten wir auch, und wie geil wäre das denn, Ronaldo und Bale in unserer Wolfshöhle…
    Mir ist schon klar, dass die Menschen verschieden sind. Manche vertragen zumindest nach außen keine Enttäuschungen und halten den Ball deshalb lieber flach. Manche finden Bescheidenheit einfach sympathischer als lautstarkes Auftreten. Und manche – und da finde ich mich wieder – legen die Latte gerne so hoch wie möglich und nehmen dabei in Kauf, diese auch dreimal hintereinander zu reißen. Ich finde es gut, dass nicht alle gleich sind. Und noch besser finde ich, die anders gestrickten zu akzeptieren.
    Also: ich spreche nach dem 16. Spieltag und nach der von uns allen gesehenen Entwicklung von Europa. Ich glaube, dass wir gute Chancen haben, Platz 5 oder 6 zu erreichen und Platz 3 oder 4 wäre einfach sensationell. Und natürlich kann auch alles anders kommen, die Mannschaft in ein Leistungstief fallen und wir werden nur 12.- ter. Aber so ist das Leben, und das ist gut so.
    Wären wir mit dem gegenwärtigen Kader eurotauglich? Aus meiner Sicht eher noch nicht, weil zu dünn besetzt. Aber das kann und wird man ja – schön Schritt für Schritt – ändern.

    0
    • Dem kann ich voll zustimmen, auch wenn ich mich zu der Bescheidenheitsfraktion zaehlen wuerde. Es geht bei dieser Diskussion aber gar nicht so sehr um die Zielsetzung bei uns Fans, sondern um die Erwartungshaltung, die von den Medien geschuert wird, wenn die derzeit gute Position des VfL in einem Atemzug mit CL genannt wird. Ich hoffe, die Mannschaft kann das Niveau in der Rueckrunde erreichen und naechstes Jahr wieder in der EL spielen (da kann man immerhin auch auf Mannschaften wie Juventus treffen).

      0
    • In Anbetracht des aktuellen Tabellenstandes wäre es übertriebenes Understatement
      nicht davon zu reden, dass wir um die EL-Plätze mitspielen (können).

      0
  67. Als ich die Auslosung gestern gesehen habe, hatte ich auch eine Sehnsucht entwickelt, dass wir endlich wieder in diesen Kreis gehören sollten. Man schaue sich wirklich das Beispiel Schalke an, dieser Chaos-Verein, gegen wen die in den letzten Jahren alles gespielt haben (Lyon, Lissabon, Valencia, Inter, ManU, Arsenal, Galatasaray, Chelsea, Basel, Bukarest, Real)

    Das wünsche ich mir auch.
    Es wäre schön, wenn wir dauerhaft auf diesem Niveau spielen könnte und wir häufig solche Spiele erleben können, wie es zuletzt Schalke, Leverkusen oder Dortmund erreicht haben.
    Ich wünsche mir, das es für uns irgendwann zur Gewohnheit wird :)

    0
  68. Wir müssen übrigens gegen Gladbach mit 4 Toren Unterschied gewinnen um noch an ihnen vorbeizuziehen. Da das nicht passiert hoffe ich wenigstens, dass wir noch vor Schalke bleiben.

    0
  69. Habe gerade gesehen , dass wir am Sonntag 15.30 spielen.

    Perfekt insofern, das meine Frau bis 18 Uhr arbeitet und ich das Spiel ohne Umschalten und nörgeln genießen kann.

    :vfl:

    0
  70. Bei wahretabelle.de hat sich die Jury für keine Fehlentscheidungen ausgesprochen. Wir haben also nicht nur verdient, sondern auch tatsächlich gewonnen.

    0
  71. Habe ich ein Glück, dass meine Freundin sogar regelmäßig mit ins Stadion kommt :grins:

    0
    • Ich wohne ja weit weg von Wolfsburg, meine Freundin käme sicherlich mal mir zuliebe mit, aber fürs TV schauen hat sie keine Lust, da zieht sie sich meist zurück, macht selber Sport oder beschäftigt sich mit anderen dingen… schade irgendwie, habe nie jemanden der mit mir Fußball schauen will… sind alle Fans von ganz schlimmen anderen Vereinen hier…

      0
    • da gehts die ja wie mir @steffen :D

      0
    • Damit seid ihr nicht alleine ;) Ein erfolgreicher VFL könnte diese Situation vielleicht sogar auch verbessern.

      0
    • Jeder hat die Frau(en), die er verdient.

      0
    • Meine ist immer mit dabei; auswärts und auch wenn’s mal nach WOB geht.
      In Hoffenheim hatte sie 2011 sogar Pipi in den Augen als die Zwischenstände aus
      Dortmund und Hamburg eingeblendet wurden.
      Aber wenn’s drauf ankommt, dann schlägt ihr Herz rot-schwarz. :psst:

      0
  72. „@VfL_Wolfsburg: Wochenstart am Elsterweg: die #VfL-Profis absolvieren heute einen Laktattest. http://t.co/cLRRgbl0oJ

    0
  73. Off: Mal etwas für Fäkalienliebhaber.
    Der neue Trainer von Vktoria Pilsen: Uhrin jr.

    http://www.transfermarkt.de/de/pilsen-uhrin-jr-neuer-trainer/news/anzeigen_143885.html

    Es gibt schon witzige Namen.

    0
  74. Für alle, die es interessiert, eine fachlich hochkompetente Stimme zum Logo-Fehler beim VfL.
    http://www.wuv.de/specials/sportmarketing4/corporate_design_im_fussball_werksclubs_freiburg_und_augsburg
    die W&V ist das führende Fachblatt für Werbung und Markenführung in unserem Land. Und der Autor Norbert Möller sowie die PETER SCHMIDT GROUP sind erste Adressen, wenn es um Corporate Design und Markenführung geht.
    Es ist mir keine Befriedigung, wenn der junge Kollege meine Aussagen aus der Diskussion vor 2-3 Jahren unterstützt, wenn er das verunglückte neue Design als „ein Paradebeispiel (…)dafür, wie man durch Modernisierung Eigenständigkeit, vor allem aber Wiedererkennbarkeit und Identifikation einbüßt“ geißelt.

    0
  75. Denk eher das ist ne Ente ausserdem würde der HSV damit auf der Stelle treten weil Olic sicherlich nur einen 1 Jahres Vertrag unterschreibt

    0