Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / News / VfL Wolfsburg vor Umbruch: David Wagner soll Ismael ablösen
1.6 TDI Motor ( EA 189 ):; Strömungsgleichrichter (Einbau: Bild 5 von 6); VW; Diesel-Skandal; Abgas-Affäre

VfL Wolfsburg vor Umbruch: David Wagner soll Ismael ablösen


 
So klingt der mögliche neue VfL Trainer :)
 
Der VfL Wolfsburg tauscht laut Bild im Winter erneut den Trainer. Wie das Blatt berichtet, wird David Wagner in der Winterpause Valerie Ismael ablösen. Der VfL Wolfsburg und der Trainer des englischen Zweitligisten Huddersfield Town sollen sich geeinigt haben. Ende der Woche soll der Deal perfekt gemacht werden und die Unterschrift erfolgen.

Ismael wusste offenbar bereits im Vorfeld Bescheid und hatte dies am Wochenende in einem Interview angedeutet. Wie es mit ihm weitergehe, sei „mit Garcia Sanz klar abgesprochen“, so Valerien Ismale nach dem Sieg gegen Frankfurt.

Im Winter soll demnach David Wagner den taumelnden VfL Wolfsburg wieder zurück in die Spur bringen.
 

 
Turbulente Zeiten beim VfL Wolfsburg: In der Winterpause wollen die Verantwortlichen des VfL die Strategie des Vereins komplett überdenken und den Verein neu ausrichten. Wolfsburg steht eine heiße Winterpause bevor.

 

Bleibt Olaf Rebbe der Sportverantwortliche beim VfL?

Sanz2
 
Die Aussagen des VfL zum Managerposten sind aktuell eher schwammig. Der Verein vermeidet es aktuell klar auszusprechen, wie man gedenkt, mit dem freigewordenen Posten von Klaus Allofs umzugehen. Ist Olaf Rebbe der Allofs-Nachfolger? Bleibt es eine Übergangslösung?

Auch hier will man in der Winterpause alle Aspekte auf den Tisch bringen und entscheiden. Gut möglich, dass Rebbe bis auf weiteres keinen neuen Vorgesetzen bekommt, sondern sich zunächst beweisen darf.

Dennoch wird in den Medien weiter fleißig spekuliert und Namen wie Jens Todt, Christian Nerlinger oder Horst Heldt genannt.


 

Verlässt Julian Draxler den VfL Wolfsburg?

Draxler
 
Alle Beobachter des VfL Wolfsburg gehen davon aus. Nach dem letzten Heimspiel hatte er sich erleichtert mit allen Ersatzspielern und Betreuern auf der Ersatzbank abgeklatscht und war als einziger in der Kabine verschwunden, während sich seine Teamkameraden beim Wolfsburger Publikum verabschiedeten. Intern soll besprochen sein, dass er den Verein im Winter verlassen darf. Nach Gomez Aussagen ein Grund dafür, warum Draxler in dieser Woche erleichtert trainiert und gespielt habe.

Am Dienstag werden ihn die Fans ein letztes Mal in Grün-Weiß spielen sehen…


 

Viele Spieler vor dem Absprung

gustavo-vieirinha
 
Bislang hatte sich niemand getraut es so deutlich auszusprechen. Doch dann kam Mario Gomez! Der Nationalspieler sprach nach der Partie gegen Frankfurt Tacheles und legte knallhart den Finger in die Wunde: „Wer hier nicht spielen will, der soll gehen.“ Etwas erschreckend dabei war die Zahl die Gomez nannte: „Bei uns ist es so: Wenn 5, 6, 7, 8, 10 Spieler weg wollen, spielen 5 von Anfang an (die eigentlich weg wollen).“

Es schien so, als wolle Gomez mit dem zählen gar nicht mehr aufhören. Vieles deutet auf sehr viel unzufriedene, wechselwillige Spieler hin, die der VfL nach Möglichkeit schnellstens loswerden muss.

Auf mindestens fünf Spieler kommt man leicht, weil sie selbst öffentlich immer wieder mit Wechsel kokettiert haben.


 

Welche Spieler verpflichtet der VfL Wolfsburg?

osimhen
 
Mit Victor Osimhen und Riechedly Bazoer hat der VfL für die Rückrunde bereits zwei Spieler verpflichtet. Wenn es tatsächlich dazu kommen sollte, das fünf oder mehr Spieler den Verein verlassen, dann braucht es noch ein paar Neuverpflichtungen.


 

Wolfsburg Steigbügelhalter für Hecking?

dieter-hecking
 
Am Dienstag trifft der VfL in seinem letzten Spiel vor der Winterpause auf Borussia Mönchengladbach, die ebenfalls die in der Krise stecken. Trainer Schubert steht bei den Fohlen kurz vor dem Rauswurf. Der VfL Wolfsburg könnte durch einen Sieg quasi den Abgang des Borusssen-Trainers beschließen und damit einem der Topkandidaten auf die Nachfolge zu einem Job verhelfen: Dieter Hecking.

Medien hatten berichtet, dass Hecking Gladbach in der Winterpause übernehmen könnte. Hecking dazu: „Ich brauche keine Auszeit. Könnte sofort wieder anfangen.“ Und der VfL könnte ihm dabei helfen…


 
 

149 Kommentare

  1. Schubert sollte eigentlich 7 Punkte bis Weihnachten holen. Durch die Niederlage am Wochenende ist dies nicht mehr zu erreichen. Also glaube ich, dass Schuster so oder so gehen wird.

    Wenn man die Aufzöhlung von Gomez als bare Münze nimmt und man vergleicht, wer das ganze halbe Jahr hauptsächlich in der S11 stand, dann könnten dass die 5 gemeinten sein:

    Draxler, Gustavo, Vieirinha, RiRo, Cali

    Alle 5 wollten weg bzw. waren schon mit einem neuen Verein einig.

    Mit Osimhen & Bazoer hat man schon 2 Spieler geholt, aber mMn noch zu wenig für das Trainingslager.
    Man muss noch mindestens 1 DM, 2 Flügelspieler, 1 Stürmer und 2 IV holen.

    Ich würde noch den Milivojevic und/oder Meite für das DM holen, dazu Fortounis fürs OM. Man sollte es auch bei Depay probieren, ob man ihn bekommen kann.
    Tja und beim Stürmer bin ich überfragt, vlt. jemand kommt jemand von Anderlecht

    11
    • Coprolalia under Control

      Das wäre ein Schicksal, wir schlagen Gladbach und dort fängt dann Heckingban.
      Hab vorhin mal bei TM.de gelesen was sie dort von Hecking als Schubert Nachfolger halten.

      Schreibt der eine doch tatsächlich, das Hecking einen gepflegten Offensivfußball spielen lässt … erstaunlich :lach:

      Ich glaube das man im Falle eines Schubert-Rauswurfs auch schnell lesen wird, das man sich ihn als Ismael Nachfolger wünscht. Wäre wahrscheinlich aus Gladbach-Fan-Sicht genauso lustig… :lach: er hat Gladbach nur stabilisieren können durch den alten Favre-Fußball und keinen eigenen Stempel aufdrücken können, keine Weiterentwicklung. So ist es von deren Seite zu lesen.

      Aber das kann man auch über Wagner lesen wie ich kürzlich zusammengefasst habe.

      4
  2. Ich bin echt gespannt wieviel Spieler im Winter uns verlassen. 5 wäre schon viel, aber wenn man bedenkt, dass evtl. doppelt soviel wegwollen… Das ist schon einmalig.

    Fragt sich nur, wohin die Reise für diese Spieler gehen soll? Bei Draxler lassen sich bestimmt einige blenden, aber der Fall Rodriguez hat doch gezeigt, dass wegwollen und ewige Zeiten unterirdisch spielen keine Interessenten anlockt?

    Ich freue mich über jeden charakterlichen Minusspieler, der uns verlässt und hoffe, in der Winterpause werden die richtigen Schritte unternommen, dass es danach endlich wieder mal ein wenig bergauf geht. :top:

    9
  3. Ich wünsche Hecking das Allerbeste in Gladbach. Gerne einen Pokalsieg und eine Vizemeisterschaft. Und vielleicht ist er dann schlauer und verlässt Gladbach auf dem Höhepunkt seines Schaffens.

    22
    • „Weil das meiste im Fußball Spekulation, Glück und Zufall ist“….
      Das ist ja auch genau der Grund, warum Bayern München seit ca. 50 Jahren den deutschen Fußball beherrscht, warum Real Madrid und FC Barcelona in Spanien und in Europa so vorne weg gehen.
      Alles meistens Glück und Zufall.
      Ganz offensichtlich.

      5
    • @Diego1953
      „…Das ist ja auch genau der Grund, warum Bayern München seit ca. 50 Jahren den deutschen Fußball beherrscht, warum Real Madrid und FC Barcelona in Spanien und in Europa so vorne weg gehen…“

      Im Umkehrschluss würde das ja bedeuten das diese Vereine nur gut sind weil sie gute (die besten) Trainer haben und das wenn z.B IV Real Madrid übernehmen würde sie nächstes Jahr um den Abstieg spielen würden. (Ich habe hier IV einfach mal als „schlechten“ Trainer bezeichnet, ist rein willkürlich)

      Meine 10% Trainer These sagt folgendes:
      Nehmen wir den FCB, der ist sagen wir mal damit es sich besser rechnen lässt für 70 Punkte unter einem normal tauglichen Bundesliga Trainer gut.

      Unter einem Top Trainer können sie 77, unter einem schlechten Trainer 63 Punkte erreichen. Das macht schon mal aus ob du 1. oder vielleicht nur dritter wirst.

      Eine Mannschaft die die Qualität nahe Abstieg hat schafft unter einen normalen Trainer z.B. 30 Punkte. Mit einem Top Trainer 33 – mit einem schlechten 27 Punkte.

      Du schaffst es aber nicht aus einer Mannschaft die halt nur für 30 Punkte gut ist mit einem Trainerwechsel plötzlich einen CL Aspiranten zu machen, genauso wenig wie die Bayern unter IV plötzlich gegen den Abstieg spielen würden.

      Entscheidender als die Wahl des Trainers ist die Auswahl der Mannschaft. Wenn die gut ist kannst du mit einem Trainer sicher noch was raus holen – Wunder bewirkt diese eine Personalie hingegen nicht!

      3
    • @Stan: Wenn ich mal Dein Beispiel des Abstiegskandidaten mit 30+/-3 Punkten nehme – dann ist also Deine These, dass es gar keinen Zweck hat, einen Trainer im Abstiegskampf zu ersetzen, weil der neue/bessere ohnhin nur 1-2 Siege mehr ueber die ganze Saison erreichen wuerde? Bei einer Verpflichtung im letzten Drittel der Saison waeren das vielleicht 1-2 Puenktchen. Das scheint mir doch ein wenig untertrieben.

      1
    • @Wopp
      Generell würde ich sagen – Genau so ist das!
      Es gibt genügend Untersuchungen die sich mit dem Thema beschäftigen die zum gleichen Schluss kommen.

      Es gibt natürlich (wie so oft im Leben) Ausnahmen.
      z.B. wenn zwischen Trainer und der Mannschaft auf der menschlichen Seite etwas vorgefallen ist kann das Sinn machen.

      Aber generell kann man wohl sagen eine Spitzenmannschaft ist spitze weil dort Top Leute Fußball spielen und eine Abstiegskandidat ist einer weil die Spieler halt nicht gut sind und/oder nicht zusammen passen.

      0
  4. Schubert vor dem Rauswurf – das kann doch gar nicht sein. Lesen die Verantwortlichen hier nicht mit?

    Kann mich noch an die Jubeltiraden über Schubert hier im Blog vor gut einem halben Jahr erinnern. Die haben in Gladbach ja wenigstens genauso viel wenig Ahnung wie wir hier – wenn nicht noch mehr.

    15
    • Verstehe dein Unverständnis nicht: da Trainer doch eh keine Auswirkung auf die Leistung einer Mannschaft haben ist es doch egal, wer Gladbach trainiert.
      Mein Wunsch wäre: Isamael wird Schubertnachfolger in Gladbach.

      1
    • @Diego1953
      Fast richtig erkannt!
      Der wichtigste Faktor ist halt die Mannschaft – ein Trainer macht da noch +/- 10% der Leistung aus.

      4
    • Stan, ja ich kann mich darüber auch immer amüsieren.

      Warum sind unsere Verantwortliche nicht so toll wie die von Leverkusen, Gladbach oder Schalke? Das konnte man von sehr vielen im Sommer lesen. Nun herrscht überall die Krise. Der, der heute noch toll ist, taugt morgen nichts mehr und umgekehrt.

      15
    • Als ob das nur im Fussball so wäre…

      Man kann nur die vergangene Arbeit und das aktuelle bewerten, aber nicht, was in der Zukunft passiert, denn das sind wie immer nur Spekulationen.

      0
    • Andreas, aber genau das ist das Problem. Weil das meiste im Fußball Spekulation, Glück und Zufall ist, sollte man seine persönlichen Einschätzungen auch immer genau so formulieren.

      Es gibt ja einige Experten, die so auftreten, als kennen sie die Wahrheit, die Zukunft und die Lottozahlen vom nächsten Samstag.

      Und nicht zu vergessen, die Leute, die sich ständig widersprechen. Aber gut, ich höre auf mit dem Thema. Es kostet zu viele Nerven.

      7
    • “Weil das meiste im Fußball Spekulation, Glück und Zufall ist”….
      Das ist ja auch genau der Grund, warum Bayern München seit ca. 50 Jahren den deutschen Fußball beherrscht, warum Real Madrid und FC Barcelona in Spanien und in Europa so vorne weg gehen.
      Alles meistens Glück und Zufall.
      Ganz offensichtlich.

      2
    • Ach komm, Diego. Das sind ja super Beispiele. Vereine, die einen Etat jenseits von Gut und Böse haben.

      Klar, mit der gleichen Kohle kann man mehr oder weniger Erfolg garantieren. Aber nicht mit dem Geld was wir ausgeben.

      Natürlich ist mehr Konstanz möglich und vielleicht so ein Weg wie Leverkusen. Das will ich gar nicht in Abrede stellen.

      8
    • Coprolalia under Control

      Weil für viele immer nur der Moment zählt.
      Da ist irgendwo mal ein Team was grade gut dasteht und man das nicht so erwartet hat und schon muss der Trainer super sein. Im nächsten Moment wird er eine Katastrophe sein.
      Das hatten wir schon so oft:

      Dutt, Slomka, Roger Schmitt, André Schubert, di Matteo, etc

      Alle diese Trainer wurden hier schon gefordert oder zumindest neidisch deren Vereine betrachtet, aber dann auch wieder war mal froh das sie nicht da sind, weil die alle nix drauf haben.

      Da wird so viel gehypt und dann wieder verteufelt, das geht so schnell. Kovalainen würde belächelt und jetzt großartig gelobt, es kommt der Moment bei dem er wohl auch scheitern wird. Der nächste super Trainer ist wahrscheinlich Walpurgis.
      Das wird immer so weiter gehen.
      Ich sehe es im übrigen so, das ein Trainer schon einen großen Teil der Mannschaftsleistung ausmacht, schwer zu sagen in Prozent, das schwankt sicherlich, im Erfolgsfall braucht er womöglich weniger Einfluss nehmen da vieles automatisch läuft, aber auch dann muss er ein Gespür haben für Befindlichkeiten, Gegnerausrichtung, Reaktion im Spiel etc. Das dürfte deutlich höher sein als 10%.

      7
    • @Coprolalia under Control
      „…Das dürfte deutlich höher sein als 10%…“

      Um das noch mal klar zu stellen: Die Leistung eines Trainers macht mit Sicherheit mehr als nur 10% der Leistung einer Mannschaft aus!

      Mir geht es um den Wechsel eines erstligatauglichen Trainers gegen einen anderen erstligatauglichen Trainers.

      Also NICHT Bezirksligatrainer gegen CL Trainer.

      0
  5. Eberl hat doch letzte Woche gesgat ,nur weil es Mal nicht so läuft schmeißt man den Trainer nicht direkt raus.
    Ihm glaube ich sowas am ehesten.
    Denke nicht das Schubert Geschichte ist in Gladbach. Es sei denn wir gewinnen da 3/4:0
    Und das ist eher unwahrscheinlich….

    1
  6. Sakho, Obi Mikel/ Meite, Son und Marković/Fortounis

    2
    • Dieser Satz kein Verb ;)
      Sorry, aber was sind das für Namen? Spieler, die Du gerne beim VfL sehen würdest, die fest verpflichtet werden/wurden, die niemals zu uns kommen werden…?

      2
    • Ich habe bis jetzt glaube ich nur immer Aufstellungen von Wolf23 gesehen, meist mit Vornamen, aber nie mit Erlaeuterungen. Diesmal gibt’s halt nur eine Teilaufstellung.

      0
    • Wolf23 hat wahrscheinlich Gerüchte und eigene Wünsche genannt. Ich kann jedoch auch nur spekulieren, aufgrund des unzureichenden Satzbaus.

      0
    • Z chęcią zobaczyłbym ich w VfL, bo to bardzo ciekawi i fajni zawodnicy i uważam, że każdy z tych piłkarzy to byłby realny transfer(może oprócz Sona), tylko trzeba trochę pieniędzy na nich wydać :vfl: :vfl: :vfl:

      5
    • Oh, polnisch – das erklaert natuerlich das reine Auflisten von Namen. Du meinst also, Du waerst froh, diese Spieler beim VfL zu haben, und dass all diese Transfers bis auf Son realistisch seien? :top:

      2
    • Ich habe mal Herrn Google übersetzen lassen :) :
      „Mit lieben würde sie beim VfL, um zu sehen, denn es ist sehr interessant und cool Spieler ist, und ich denke, dass jeder dieser Spieler wäre es eine wirkliche Übertragung sein (außer vielleicht Sona), ich brauche nur ein wenig Geld für sie ausgeben“

      Aha, jetzt verstehe ich es besser, Danke! Ich wusste nicht, dass Du nicht auf Deutsch schreibst – ist ja kein Problem dank Google… Schreib doch einfach auf Polnisch, den Sinn kann man mit der Übersetzung so halbwegs verstehen ;)

      2
    • Z chęcią zobaczyłbym ich w VfL, bo to bardzo ciekawi i fajni zawodnicy i uważam, że każdy z tych piłkarzy to byłby realny transfer(może oprócz Sona), tylko trzeba trochę pieniędzy na nich wydać :vfl: :vfl: :vfl:

      Mit Freude würde ich die Spieler in Wolfsburg sehen, weil es ganz interessante und tolle Spieler sind. Und ich habe aufgepasst das jeder dieser Transfers realistisch ist, mit Ausnahme vielleicht von Son. Man muss nur ein wenig Geld für sie ausgeben.

      Fragt mich doch einfach :vfl:

      15
    • mal ganz grob aus dem polnischen übersetzt:

      war Jonny schneller …

      0
    • Ah, natürlich. Deshalb auch das pl hinter deinem Namen Jonny. Sehr schön. Die große VfL-Familie.

      Finde ich sehr sympathisch, dass hier jemand aus Polen reinschaut und auch ein bisschen mit macht.

      powitanie! (das soll herzlich willkommen heißen laut google :) )

      10
  7. In der n-tv App steht, dass Wollscheid im Training gegen Ismael gemotzt hätte und deswegen wohl die Geldstrafe und Suspendierung.
    Als Quelle geben sie spox.com an.

    4
  8. Ich spekuliere mal.

    Draxler, Gustavo und Rodriguez sind klar. Die äußerten das ja auch öffentlich.

    Vieirinha wollte ja auch immer wieder zurück nach Griechenland, in die Heimat seiner Frau.

    Caligiuri fällt aus meiner Sicht auch in diese Kategorie. Er wäre im Sommer glaube ich gerne zu Schalke gewechselt. Ein neues Vertragsangebot von Allofs hatte er glaube ich abgelehnt. Sein Vertrag läuft aus. Er hängt sich rein, das sieht man, aber diese hundert prozentige Geilheit auf Erfolg mit dem VfL wird ihm sicher auch abgehen.

    Knoche war ebenfalls unzufrieden und wollte weg.

    Wollscheid hat sich auch verwechselt und will bestimmt wieder weg.

    Dann gibt es Ärger auf der Torhüterposition. Casteels hatte ja schon Druck gemacht.

    Bei anderen Spielern wissen wir es nicht genau. Bestimmt gibt es einige Talente, die sich mehr Hoffnungen gemacht haben. Ich denke dabei z.B. an Brekalo, vielleicht Henrique oder Ascues.

    Was denkt ihr?

    11
    • Zaskakuje mnie trochę fakt, że Ismael nie stawia na Bruno Henrique. Jest to piłkarz bardzo dobrze wyszkolony technicznie z dobrym dryblingiem. Kuba oraz Vieirinha za rzadko dryblują, często odgrywają do najbliższego zawodnika, albo szukają dośrodkowania. Wolfsburg GOLA !!! :vfl: :vfl: :vfl:

      3
    • Deine Liste sieht schon ganz gut aus, Grafite.

      Allerdings muss man fragen, wie stark bei jedem einzelnen der Wechselwunsch ist. Ist der Spieler total unglücklich beim VfL im allgemeinen oder aber ist er unzufrieden, weil er entweder nicht spielt oder wir zur Zeit keinen Erfolg haben?

      Da würde ich natürlich als Verantwortlicher Unterschiede machen.
      Wenn einige Spieler gehen, bekommen andere, die bislang weniger Chancen hat plötzlich Einsatzzeit. Dass könnte dazu führen, dass man den ein oder anderen von der Liste auch wieder streichen könnte.

      Draxler und Gustavo würde ich zu 100% abgeben.
      Aber schon bei Rodriguez bin ich mir da gar nicht mal sicher. Er wollte weg, klar. Aber er hat auch gesehen, dass es kein einziges Angebot wohl gegeben hat. Dazu hat er eine neue Position im Team, die ihm glaube ich Freude macht. Dazu kommt, dass er vom Charakter her kein Stänkertyp ist. Sobald es besser läuft und neuer Schwung im Team ist, dann dürfte auch Rodriguez wieder bei uns funktionieren.

      Dann gibt es aber auch noch eine Fraktion von Spielern, die vielleicht gar nicht unzufrieden sind und gar nicht weg wollen, die aber einfach zu schlecht sind und die wir von uns aus loswerden müssen.

      Ich bin wirklich sehr gespannt, was bei dieser Analyse des VfL herauskommen wird :)

      PS: Ich rechne mit einem EL-Platz :lach:

      5
    • Wolf23 schreibt sinngemäß (Johnny kann ja bitte evtl. nochmal fine-tunen…):

      „Es überrascht mich ein wenig, das nicht Ismael Bruno Henrique nicht gesetzt. Dies ist ein Spieler sehr gut technisch mit guten Dribblings geschult. Kuba und Vieirinha dribbelt zu selten, oft sie an den nächsten Spieler spielen, oder auf der Suche Kreuz.“

      Nun, Wolf23, zu Henrique gibt es hier wohl wieder zwei Lager. Er hat in dem CL-Spiel gegen Madrid richtig positiv überrascht und ordentlich Alarm gemacht. Leider konnte er an diese tolle Leistung aber meines Wissens nie richtig anknüpfen, viele user sind auch der Meinung, dass ihm ein wenig die körperliche Robustheit fehlt, um in der Bundesliga bestehen zu können. Außerdem war er meines Wissens auch eine ganze Weile verletzt, oder irre ich mich da?

      0
    • Ja bardzo chciałbym żeby Rodriguez został w Wolfsburgu. Taktyka z trójką obrońców jest bardzo dobra i uważam że Bruma i RiRo dobrze tam pasują. W ostatnim meczu pomiędzy Szwajcarem, a Holendrem grał Gustavo i radził tam sobie całkiem dobrze, jednak wiele wskazuje na to że Luiz opuści w zimie VfL i jak na prawdę tak się stanie myślę że Sakho to będzie dobry ruch z naszej strony. Linia obrony Bruma-Sakho-Rodriguez wygląda OK :vfl:

      0
    • @BlogHopper

      Das sehe ich bei Rodriguez ganz genau so! Er wollte weg, aber da seine Leistungen in der letzten Saison (zumindest in der Liga) wenig überzeugend waren, gab es eben keine Interessenten für eine Verpflichtung im Sommer. Ich denke, dass er mit seiner neuen Rolle nicht komplett unzufrieden ist und sich leistungsmäßig auch gefangen hat – Steigerungspotential ist, wie bei allen anderen auch, vorhanden. Ich habe mir gestern das Spiel nochmal im Schnelldurchgang angesehen, man bekommt im Stadion ja einiges nicht richtig mit. Dabei ist mir aufgefallen, wie ausgelassen und fröhlich sich RiRo nach dem Spiel mit Ismael abgeklatscht hat. Ich möchte da nicht zu viel hineininterpretieren, aber zwischen den beiden scheint es zu passen.
      Dass VI nun morgen vermutlich das letzte Spiel für den VfL leitet, ändert die Situation bei Rodriguez evtl. wieder, es ist schwer vorherzusagen.

      Ähnliches sehe ich bei Casteels: Ja, er möchte spielen. Falls dies beim VfL nicht möglich ist, dann eben woanders. Sollte es nun zu einem Trainerwechsel kommen, bekommt er evtl. wieder eine Chance. Will er das riskieren und pokern? Keine Ahnung.

      Mir ist bei dem Interview mit Gomez auch etwas die Kinnlade runtergefallen: Wollen tatsächlich zehn Spieler gehen?! Auf fünf kommt man „locker“, wie hier schon geschrieben wurde. Zehn Leute gehen zu lassen hielte ich für extrem viel, gerade im Winter. Auch da bin ich bei BlogHopper, dass man die Frage nach dem Grund der Unzufriedenheit differenziert betrachten sollte – bei einigen ist die Sachlage auch von außen betrachtet recht klar, bei anderen (für mich zumindest) nicht oder nur weniger.

      0
    • Ich übersetze nochmal den letzten Beitrag von Wolf23 (mit Google):

      „Ich würde sehr gerne zu Rodriguez in Wolfsburg war. Taktik mit drei Verteidigern ist sehr gut und ich denke, dass Bruma und RiRo dort gut passen. Im letzten Spiel zwischen dem Schweizer und dem niederländischen spielte er Gustavo und geraten dort ziemlich gut, aber es gibt Anzeichen dafür, dass Luiz im Winter und VfL für die Wahrheit lässt, dass ich denke Sakho geschieht ein guter Schachzug von unserer Seite wäre. Die Verteidigungslinie Bruma-Sakho-Rodriguez sieht nicht gut aus“

      Da scheint aber etwas an der Übersetzung nicht zu stimmen, denn ich denke, dass die Aussage ist, dass eine Linie Bruma-Sakho-RiRo definitiv etwas hätte und Wolf23 gefallen würde.

      Zu Gustavo: Die Zeichen stehen auf Trennung, da gebe ich Dir Recht. Er hat viele gute Spiele für den VfL gemacht, die besten Tage scheinen aber in der Vergangenheit zu liegen und offenbar hat er Schwierigkeiten damit, sich noch für den Verein motivieren zu können. Mit Draxler zusammen ist er für mich einer der sicheren Kandidaten, die uns in der kommenden Transferperiode verlassen werden.

      1
    • Stimmt. Brekalo hat sich viel Hoffnung gemacht. Ich finde er hat auch nicht schlecht gespielt. Aber ob er wechseln will bezweifle ich. :psst:

      1
    • Also Brekalo würde ich auf gar keinen Fall abgeben. In den wenigen Spielen, in denen er eingesetzt wurde, war er mMn nach nicht schlecht; hat etwas probiert und seine Schnelligkeit gezeigt. Für mich hat er ne Menge Potenzial. Weiß nicht, ob er VI beim Frühstück ne Wurst vom Teller geklaut hat oder warum er sonst außen vor ist…..

      0
    • Luftikus380 oczywiście, że chciałbym taką obronę. Sakho to bardzo solidny obrońca.

      0
    • @ Wolf23

      So hatte ich das auch verstanden, Google hat komisch/falsch übersetzt. ;)

      Meinst Du denn, dass es eine Chance für den VfL gibt, die von Dir genannten Spieler zu verpflichten…? Ist das realistisch, dass z.B. ein Sakho kommt? Mit Son gab es ja im Sommer bereits Gespräche, allerdings ist der VfL jetzt natürlich in einer ganz anderen Situation – ich kann mir nicht vorstellen, dass der zu uns kommt, auch wenn ich es natürlich für wünschenswert hielte.

      0
    • Son obecnie gra bardzo dobrze w Tottenhamie i Pochettino raczej nie będzie chciał go sprzedawać. Ściągnąć Sakho do Wolfsburga może być ciężko, ponieważ wiele klubów będzie się starało o Francuza, dlatego oprócz Sakho na mojej liście obrońców są jeszcze np. Acerbi czy Zouma. W przypadku odejścia Luiza Gustavo z chęcią w VfL zobaczyłbym Obi Mikela :vfl: :vfl: :vfl:

      0
  9. Dem Interview von Gomez entnehme ich, dass wir uns vom laufenden Spielbetrieb abmelden, spätestens im Sommer. Wir können uns also entspannt zurücklehnen, was den Rest der Saison betrifft. Das Leiden hat bald ein Ende.
    Ein paar letzte Verblendete werden nach dem Sieg gegen die Eintracht jetzt wieder die CL ausrufen, aber auch die werden irgendwann von der Realität eingeholt ;-)
    Im Grunde müsste doch jedem VfL Verantwortlichen jedes Mal die Düse gehen, wenn Gomez eine Kamera vor das Gesicht gehalten bekommt. Die erfrischende Ehrlichkeit hat was, dem nehme ich auch ab, dass er (noch) Bock auf den Verein hat.

    15
  10. David Wagner hat nach Kicker Informationen eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag. Demnach könnte er für ein Jahresgehalt, welches unter einer Millionen liegt aus seinem Vertrag rausgekauft werden.

    6
  11. Mir gefällt, dass Gomez mal Tacheless redet.
    Ansonsten hat dazu wohl keiner die Eier in der Hose.
    Neulich stand ja in der Zeitung, er könnte sich vorstellen, länger zu bleiben.
    Warum nicht Gomez als Kapitän?
    Dann Casteels wieder als 1. Torhüter und Benaglio als 2ter und im übernächsten Jahr einen Job beim VfL.
    Damit wäre schon mal ein Unruheherd wieder erstickt.

    24
    • Gomez scheint die Lage realistisch einzuschätzen, ja. Er nimmt sich von der Kritik auch nicht aus und bewertet seine eigene Leistung recht objektiv, was mir persönlich gut gefällt.
      Laut WAZ „zerlegt“ er mit seinen Klartext-Aussagen Allofs: http://wolfsburg.sportbuzzer.de/1-bundesliga/artikel/klartext-mario-zerlegt-allofs/41409/14

      Und es gab rund ums letzte Spiel wohl wieder ein wenig Randale, das hatte ich (zum Glück) gar nicht mitbekommen: http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Frankfurt-Fan-schlaegt-Beamten-Faust-ins-Gesicht

      Sorry fürs spammen, aber ich habe heute Vormittag einfach Zeit… ;)

      0
    • sehr schöne Idee, Gomez als Kapitän. Das würde mir sehr gefallen.

      10
    • Ich finde Benaglio ist genau da wo er hingehört. Zwischen die Pfosten des VfL.

      Casteels ist auch da wo er hingehört. Auf der schönen Einwechselbank des VfL. Da soll er meiner Meinung nach auch bleiben.

      15
    • @zaungast

      Gomez hat sicher auch das Standing dafür.

      Ich behaupte einfach mal, dass sich Spieler wie Seguin, Casteels, Arnold oder Wollscheid so etwas nicht erlauben könnten/dürften.

      @luftikus380

      Na da haben wir aber Glück gehabt.
      Meine Freundin und ich sind dem ganzen oft relativ knapp aus dem Weg gegangen und haben die richtigen Entscheidungen getroffen.
      ->frühe Anreise und trotz Zeit nicht mehr in die Stadt, sondern zum Outlet zu gehen, um die Zeit verstreichen zu lassen.

      0
    • @Alpin_Wolf,
      warum Casteels auf die Bank gehört, erschließt sich mir nicht.
      Wir haben mit Benaglio und Casteels zwei hervorragende Torhüter, die sich qualitativ nur marginal unterscheiden.
      Allerdings ist Diego nun in einem Alter, in dem man auch auf dieser Position einen Generationenwechsel einleiten kann.
      Hätten wir nicht Casteels, dann würde ich diesen Generationenwechsel noch nicht befürworten.
      In max. zwei Jahren wäre diese Frage des Wechsels aber nicht mehr aufschiebbar.
      Dann müssten wir uns wieder auf die Suche nach einem adäquaten Ersatz begeben, weil Casteels mit 99%iger Wahrscheinlichkeit nicht mehr beim VfL wäre.
      Warum also den Wechsel eines 100% geeigneten Nachfolgers riskieren?

      Ich fand dieses Hin und Her das da mit ihm gespielt wurde schon recht unglücklich.

      Hecking hat diese Entscheidung getroffen und Casteels hat seine Aufgabe hervorragend erfüllt.

      Ihn dann wieder abzusägen, damit ein Kapitätn auf dem Platz und nicht auf der Bank zu finden ist, ist ein Dilemma, dass man hätte anders lösen müssen.
      Ich hätte nach Abwägung der Lage als Trainer, schon zu diesem Zeitpunkt, Gomez die Binde gegeben.

      16
    • Also was Casteels jetzt wieder verbrochen hat verstehe ich nicht! Er hat Leistung gezeigt und das die ersten Spieltage so ziemlich als Einziger! Benaglio hat auch Leistung gezeigt, insofern ist es leistungsmäßig aus meiner Sicht relativ ausgeglichen. Aber Casteels besitzt nach wie vor die bessere Perspektive, Benaglio hat den Vorteil seiner Erfahrung. Auch hier absolut ausgeglichen aus meiner Sicht.

      Gomez als Kapitän? Ja, da könnte man darüber nachdenken! Seine Aussagen treffen eigentlich immer ins Schwarze. Die von Benaglio nehme ich irgendwie kaum wahr. Aber ist nur ein subjektiver Eindruck.

      4
  12. Die Auflistung von Spielern, die weg wollen ist keineswegs vollständig: da auf Grund der Entwicklung, die die Mannschaft bis zum Ausscheiden gegen Real Madrid genommen hat (die katastrophale Bundesligarückrunde letzte Saison fand ja kaum Beachtung und wurde wenn dann nur als „Ausrutscher“ eingestuft) glaubte jeder, der beim VfL unterschrieb bzw. verlängerte, dass wir zum Dauergast im internationalen Geschäft mit Tendenz CL werden würden.
    Nun stellte sich heraus: dem ist nicht so – warum auch immer.
    Da ist es doch selbstverständlich, dass alle weg wollen. Und dies um so mehr und schneller, als jeder sehen konnte, wie desolat Hecking und Allofs die letzten 12 Monate agierten.
    Also: so lange die Spieler nicht erkennen können, dass die Verantwortlichen reagieren und das Ruder herum reißen, werden sie weg wollen.
    Das war bereits im Frühjahr dieses Jahres klar, dass genau das passieren würde.
    Nun kommt es darauf an, ob die neuen Verantwortlichen – noch kennen ja weder die Spieler noch wir diese – das Zutrauen der Spieler erwecken können. Klartext: wenn die Neuen den Spielern glaubhaft versichern, dass der Weg wieder nach oben geht, dann werden die meisten auch gerne bleiben.
    Auf die Anderen können wir dann getrost verzichten.
    Aber so weit sind wir noch nicht.
    Alles aus meiner Sicht, überraschender Weise…

    10
  13. Ich habe eben auf BILD.de diesen Artikel über Schürrle beim BVB gelesen.

    http://www.bild.de/sport/fussball/borussia-dortmund/begnadigt-tuchel-liebling-schuerrle-49377448.bild.html

    Hatte das gar nicht so auf dem Schirm dass er 3 mal nicht berücksichitigt wurde. Lag es am Ende vielleicht doch an Schürrle selbst das er nicht so performed hat??

    5
    • Liegt weniger an ihm. Dembele war einfach bockstark die letzten Spiele

      1
    • Schürrle hat am Anfang gut reingefunden, war dann verletzt. Fitnessprobleme danach, daraus folgend Formprobleme und dazu starke Konkurrenz mit Dembele in Überform und den ganzen Talenten. Der BVB hat allgemein extreme Verletzungsprobleme. Wenn die mal alle richtig fit wären, dann würden sie auch da stehen wo Bayern und Leipzig gerade stehen…

      2
    • Ja das weiß ich, womöglich haben die auch ein dickes fettes Problem in der medizinischen Abteilung oder aber Tuchel trainiert falsch, wen es da so viele Verletzte gibt. :pirat:

      7
    • Glaub ich weniger, weil die Verletzungen fast alle durch Fouls entstanden sind. Deshalb auch Tuchels Aufregung darüber.

      3
    • Klingt bei Schürrle exakt wie bei uns. Starker Start (2 Vorlagen im ersten Spiel), dann immer verletzt und hinter einem Cali (ja!) in Überform nur zweite Wahl. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

      14
  14. Twitter-Meldung von der PK: „Personell ändert sich im Vergleich zum Frankfurtspiel nichts. Keine Ausfälle, keine Rückkehrer.“

    1
    • Gehe von derselben Startelf aus. Gibt eigentlich keinen Grund was zu verändern. Allenfalls Träsch für Cali, aber Träsch wieder nicht dabei, hm.

      1
    • Träsch ist wieder nicht im Kader? :down:
      Ich verstehe es nicht. Es wird davon geredet, auf Spieler zu setzen, die mitziehen. Träsch hat sich diesbezüglich meines Wissens absolut nichts zuschulden kommen lassen und war immer einer, der gekämpft und sich reingehängt hat. Dass er nun schon seit Wochen absolut keine Rolle mehr spielt, erschließt sich mir nicht.
      Ihm käme ein Trainerwechsel vielleicht ganz gelegen, da er unter VI keine Berücksichtig findet.

      22
  15. Träsch sei Samstag übrigens aus rein taktischen gründen auf der Tribüne gewesen. Zudem wären Kuba und Vieirinha deutlich flexibler.

    2
    • Ja, diese Begründung habe ich auch gelesen…..Manchmal frage ich mich, ob VI die richtige Wahrnehmung hat oder ob er Spieler absichtlich vergrätzen will…..Von KUBA hab ich beim VfL noch kein berauschendes Spiel gesehen und V8 hat allein in dieser Saison schon einige Gegentore auf dem Gewissen. Ist anscheinend völlig außer Form und agiert total lustlos. CT dagegen präsentiert sich dagegen immer kämpferisch und ist mittlerweile ein echter VfLer.

      0
    • Scheint fix zu sein, weil es als Breaking News gemeldet wird. Kann den Artikel aber auch nicht lesen.

      1
  16. Na dann mal Feuer frei für diejenigen, die gleich vorab beurteilen, dass dieser Trainer nichts taugt…

    7
    • Bei der tsg als nachwuchstrainer wegen Unzufriedenheit mit der Arbeit entlassen, mit den BVB Amateuren abgestiegen und mittlerweile einigermaßen erfolgreich in Englands zweiter…

      Mach du uns doch Mut ;D

      Im Ernst, hab keine Ahnung von dem und erlaube mir auch kein Urteil.

      5
    • Tanqueray, was heißt Mut machen?
      Trainer nach Stationen und Erfolgen der Vergangenheit zu beurteilen ist immer so eine Sache… Wird immer gerne gemacht, ist aber meist nicht so aussagekräftig. Beispiel: Deutscher Trainer, hat einen Abstiegskandidaten binnen 3 Jahren in die CL, zur Vizemeisterschaft, zum Pokalsieg und Supercup geführt – klingt toll, ist aber Hecking.
      Will sagen: Noch kann niemand wissen, ob Wagner hier Fuss fassen kann. Aber es ist denkbar. Daher erwarte ich nicht mehr seitens der Fans als eine faire Chance und Unterstützung. Zum Wohlergehen des Vereins. Urteilen können wir dann in ein paar Wochen/Monaten…

      Auf geht’s, VfL!
      :vfl3:

      5
  17. Kann jemand den Artikel lesen ?

    0
  18. Laut Focus Eilmeldung soll „der Deal mit Wagner ende
    der Woche fix sein“.

    1
  19. Ich hoffe die Verantwortlichen sind sich darüber im klaren, dass es beim nächsten Trainer fehlgriff in die 2. Liga geht! Ansonsten bin ich gespannt, ob wir hier tatsächlich einen Mini-Klopp bekommen, und was er so verändern wird.

    1
  20. Puh das liest sich im Focus auch schon recht fix!
    Bin wikrlich gespannt wie Herr Wagner sich hier machen wird. Es ist sicherlich riskant einen „No-Name“ zu verpflichten in der jetzigen Situation. Ich hätte mir eine etablierten „Feuerwehrmann“ bis Sommer gewünscht und dann jmd. alla Wagner implementiert.
    Guckt denn jmd. hier regelmäßig 2 Liga Fussball in England und kann was zu Herrn Wagner und seiner Spielphilosophie sagen?

    2
    • Verfolge zwar nicht die englische 2. Liga allerdings sagt man das er einen ähnlichen Stil wie Klopp spielen lässt.

      1
  21. Gute Entscheidung Julian endlich gehen zu lassen!!! Er hat sich noch nie in Wolsburg wohlgefüllt…Er ist einfach keine Wolf! Er wird seinen Weg gehen und hoffendlich ein große Zukunft vor sich haben :like:

    Edit/admin: Hallo. Du hattest dich jetzt mit mehreren Namen versucht anzumelden. Bleibt bitte bei einem Namen. Ich habe jetzt einfach deinen ersten Nicknamen gewählt, Pine. Falls du ihn noch mal ändern möchtest, sag bitte Bescheid! LG.

    2
  22. Mal gespannt auf den Herrn Wagner.

    Mich würde es auch interessieren, ob jemand etwas zu seiner Art spielen zu lassen, sagen kann.

    Und bin gespannt, wie Leute hier im Blog ihn sehen: positiv/negativ/neutral?

    3
    • Positiv.
      Ich bin sehr froh, dass uns old school Trainer a la Steevens, Slomka, Schaaf, Labadia, Neururer etc. erspart blieben.

      3
    • Aktuell noch absolut NEUTRAL!
      Kenne ihn nicht sonderlich und bin etwas zweigespalten aufgrund der Informationsflut!

      Einerseits ein Trainer der auf Angriff-Fussball steht, Pressing fordert und ein junger, dynamischer Trainer zu sein scheint, der zudem eine Zeit unter Rangnick und eine Zeit unter Klopp gearbeitet hat.

      Dem gegenüber steht das schon hier erwähnte über die U23 in Dortmund und dem eher schüchternen und zurückhaltendem Auftreten vor den Medien, was ja allerdings nichts schlechtes heissen muss!

      Ich bin gespannt wie er die Arbeit hier angehen wird und wünsche ihm und natürlich uns viel Erfolg !!!

      Ich bin zudem etwas traurig, dass man ISMAEL nun doch schon so schnell wieder absägt! Mehrere Spieler haben ja geäussert er würde die Mannschaft erreichen und zudem hat er auch eine gute Idee, was oder wie er die Mannschaft einstellen will. Wenn man nun im Winter 5-6 Spieler abgibt und dafür 4/5 Neue holt, auch nach seinen Wünschen, könnte hier ggf. auch etwas positives entstehen, wer weiss das schon?!

      Wie ein David Wagner hier startet und ob er erfolgreich sein wird steht ebenfalls noch in den Sternen, ist für mich irgendwie eine 50:50 Entscheidung und ich bin ganz froh diese nicht getroffen zu haben oder haben zu müssen!

      Weiss man eigentlich schon WO der VfL sein Wintertrainingslager beziehen wird?

      Gespannt bin ich ja auch WER uns alles verlassen wird und welcher neue Spieler hinzu kommt!

      Was mit Träsch los ist, oder warum er absolut NULL Berücksichtigung erfährt ist mir bei diesem Vollprofi total unschlüssig… :(
      Weiss hier wirklich Niemand etwas ???

      Zu den aufgezählten Spielern von Gomez können ggf. noch Ascues und Henrique zählen, die es zwar nie so öffentlich kund getan haben, aber man hörte hier und da mal das es Kandidaten für einen Winterwechsel wären und Chancen haben beide auch nicht gerade viele bekommen, ganz im Gegenteil zu einem lange Zeit dürftigem Caligiuri. (Gegen Ffm hat er mir soweit aber ganz gut gefallen)

      Ich bin gespannt auf die Rückrunde und hoffe wir kommen abermals mit einem blauen Auge davon, denn aktuell sind wir von Hamburger Verhältnissen nicht mehr allzuweit entfernt… :(

      Immer nur du… VfL… :vfl:

      3
    • Das Wintertraininlager ist dieses Jahr in den USA/Florida.

      0
  23. Danke für den Artikel!

    1
  24. also nun Wagner …. klar , gebe ihm ne Chance , aber begeistert bin ich nicht ! bis dato mehr negatives gelesen . die alten Dortmund videos überzeugen nicht , gleiches oberflächliches bla bla wie bei Hecking. Da wirkt mir Ismael kompetenter !! die beiden betrachtet, würde ich Ismael vorziehen!!

    5
    • …vor allem die großartigen Spiele, die wir bisher unter Ismaels Regie gesehen haben begeistern ja wirklich….

      12
    • Bin hier ganz bei dir @paeLz

      Diego, ganz ehrlich, manchmal verstehe ich solche Kommentare nicht! Was soll Ismael von jetzt auf gleich mit diesem Kader machen, was Hecking nicht geschafft hat ???
      Die Zusammensetzung des Kaders ist doch zu deutsch völlig versaubeutelt!
      Da haste kaum Qualität, kaum Spieler die in ein (welches) System passen und die die alles mitbringen wollen weg und haben (extra?) schlecht gespielt…

      Ich denke, meine Meinung, Ismael hätte man erst im Sommer wirklich beurteilen können, wenn er im Winter hätte mit eintscheiden dürfen, welche 4-6 neuen Spieler dazu geholt werden sollen, wenn denn die die unbedingt weg wollen dann auch weg sind…

      Die aktuelle Misere an Ismael festzumachen halte ich für zu einfach! Den Brei haben andere Köche verdorben!

      6
    • Wenn man der Argumentation folgt, würde das ja bedeuten, wir hätten auf den Klassenerhalt keine Chance, weil niemand in der Lage ist, das zuvor geschaffene Chaos zu beheben. Das heißt Spielbetrieb einstellen und Gute Nacht Marie.

      Und Diego hat ja recht. Bis auf des Spiel von Samstag Abend war nicht wirklich ein Spiel dabei wo man sich sagen konnte…uh, da sehe ich eine Fortschritt.

      Was man in unserer derzeitigen Situation braucht, so sehe ich das, ist ein Impuls von aussen, etwas, was eine Aufbruchsstimmung verbreitet, ein Funken Hoffnung.

      Mir kann keiner der hier Schreibenden erzählen, man hätte nach Ismael’s Inthronisierung diesen Funken irgendwo gespürt.
      Ob dieser jetzt bei einem neuen Coach aufkommt, kann ich nicht vorhersagen, aber das wird sich eben zeigen. Schlechter als bisher kann es ja wohl kaum laufen.

      Zumal ich auch nicht den Fehler mache wie einige hier, nach dem gewonnenen Spiel plötzlich wieder alles über den grünen Klee zu loben. Es ist noch ein langer und weiter Weg bis zum Klassenerhalt. Samstag war nur einmal kurz den Hals aus der zugezogenen Schlinge ziehen, nicht mehr und auch nicht weniger.

      5
    • Dass man bislang kaum Fortschritt gesehen hat, liegt aus meiner Sicht daran, dass eure Grundannahmen vom Fußball falsch sind. Ich habe es ja gestern schon geschrieben, ihr denkt, es gibt Trainer X, der weiß, wie man modernen Fußball spielen muss, dieses im Training übt und die Mannschaft erfolgreich Fußball spielt.

      Dass Fußball anders funktioniert, dafür ist doch der VfL das beste Beispiel. Wir haben alles Spieler, die entweder früher bei uns oder in anderen Vereinen gezeigt haben, dass sie Fußball spielen können.

      Bei uns funktionieren sie nicht, weil der Teamgeist fehlt, weil der letzte Biss und Will fehlt, weil niemand miteinander spielt, weil niemand für den anderen läuft.

      Alles Dinge, die ich mir nicht ausdenken oder spekuliere, sondern die Spieler schon genau so geäußert haben. Und deswegen ist es quatsch zu sagen, Ismael wäre ein schlechter Trainer, weil man nach 6 Spielen bei einer total verunsicherten, gefrusteten, unmotivierten Truppe noch keine Verbesserung sieht.

      Ich bin jeden Tag erstaunt, wie man so naiv Fußball schauen kann. Sorry….

      12
  25. PRESSING, PRESSING, PRESSING!
    Tatsächlich steht Wagner für Offensivfussball und schnellen Ballgewinn. Temporeich und eng verzahnt mit den Nachwuchsteams und der Reservemannschaft.
    Dadurch schnelle Einbindung bei den Profis.
    Eigentlich genau das, was uns gefehlt hat. Daher rechne ich auch damit, dass Wagner auf kurz oder lang auch bei der Nachwuchsarbeit und der Verzahnung ein Wörtchen mitreden wird und auch soll.

    Hier ein älterer Artikel:

    http://www.kicker.de/news/fussball/amateure/610195/artikel_wagner-agiert-als-zuarbeiter-von-klopp.html

    11
  26. Keine Vorverurteilung, aber…

    Der erste Eindruck von Wagner anhand der Videos ist nicht besonders gut. Er wirkt schüchtern und introvertiert. Nichts für unsere Profis. Die Interviews in englisch klingen noch zurückhaltender. Aber wie gesagt, nur der erste Eindruck.

    3
  27. Frage in die Runde: vorhin ist ein schwarzer Porsche aus Belgien zum VFL gefahren. Junger hellhäutiger hinterm Steuer mit einer sehr markanten schwarzen Brille.
    Wer kann das sein?

    0
    • Ein Kumpel von Casteels oder Azzaoui vielleicht?

      0
    • David Wagner nicht :lach:

      1
    • Eigentlich jeder hellhäutige belgische Fußballprofi :lach:
      Gab es denn Gerüchte über Spieler aus der belgischen Liga ?

      0
    • Neben ihm hat eine junge blonde Dame gesessen

      1
    • Mach das nächste mal doch einfach mal ein Foto… hattest jetzt ja schon paar mal solche Sachen gepostet.

      7
    • Versuche es, aber nicht wenn ich Auto fahre!!!

      0
    • Achtung viel SPekulatios bei:

      Es sollen vor kurzem Scouts bei Anderlecht gewesen sein. Jetzt ein Wagen aus Belgien beim VfL. Männlich, weiß, mit Sonnbrille.

      Vielleicht Lukasz Teodorczyk? ;) 13 Treffer in 18 Spielen

      1
    • Wir kriegen deBruyne zurück

      7
    • Ich hab mal „belgisch Fußball Porsche“ gegooglet und dabei kam raus, dass Jonathan Legear (belgischer Fußballprofi) 2012 in eine Tankstelle in Belgien gerast ist (betrunken). Er spielte damals in Russland. Momentan spielt er bei Standard Lüttich – ist jedoch schon 29 Jahre alt.
      Position: RA und LA
      Marktwert laut TM: 700tsd

      Ich denke mal, dass der das nicht gewesen sein wird, aber ist schon lustig was man so rausfinden kann :D

      @Martin: Du könntest ihn googlen und schauen ob du ihn ggf im Porsche gesichtet hast.

      0
  28. Jedenfalls ist David Wagner einer der hier vehement geforderten jungen Konzepttrainer.

    Huddersfield hat ihn letztes Jahr geholt, um das Dortmunder System in Huddersfield zu installieren.
    Dort gab es nach einem Spiel häufig zwei Tage Trainingsfrei und auch nur eine Einheit am Tag. Das hat er dann geändert und hier etwas professioneller aufgestellt.

    Hier mehr Infos: http://www.spox.com/de/sport/fussball/international/england/1602/Artikel/david-wagner-huddersfield-town-interview-klopp-bvb.html

    Das was die Dortmunder zu Wagner zu sagen haben, hatte ich hier mal zusammengefasst:
    https://www.wolfs-blog.de/2016/12/17/erster-heimsieg-der-saison-vfl-wolfsburg-schlaegt-eintracht-frankfurt/#comment-132905

    Natürlich gibt es bei allen negativen Dingen die von den Fans angeführt wurden, auch immer gewisse Umstände die dazu geführt haben.

    Warten wir mal ab was passiert.

    Ich persönlich freue mich auf ihn, er wirkt auf mich ziemlich ruhig und besonnen.

    Für manche ist es ja wichtig, dass der Trainer am Spielfeldrand nicht sitzt sondern aktiv ist. Mir ist das ziemlich wurscht. Ich schätze ihn auch hier eher etwas ruhig ein.

    Hoffentlich werden bei ihm nicht wieder weiche Faktoren wie Blick, Stimme, Aussehen, Ausstrahlung zur Bewertung herangezogen.

    Ich hoffe das er den VfL vorran bringt und dem Club auf den nächsten Schritt vorbereitet. In ein paar Jahren werden wir an dieser Stelle vermutlich dennoch wieder um seine Ablösung sprechen.

    5
  29. „We are not the biggest dog, we are small, but we are aggressive, we are not afraid, we like to compete with the big dogs and we are quick and mobile and we have endurance. We never give up. This small dog has fighting spirit for sure.“

    hört sich genau nach dem an, was aktuell fehlt…

    4
  30. Hier noch seine Eröffnungs-PK, als er als neuer Trainer von Huddersfield vorgestellt wurde:
    https://www.youtube.com/watch?v=8Rmp3Gvxq4I

    0
  31. „He introduced double training sessions as soon as he arrived“….da werden unsere Jungs sich sicher sehr darüber freuen!!!

    15
  32. Willkommen David Wagner.
    Ich freue mich sehr, dass Sie bei uns zeigen wollen, dass Wölfe beißen können und manchmal auch ziemlich schnell sind.
    Jetzt kann ich Weihnachten feiern.

    6
  33. Was jetzt wohl aus Ismaël wird? Ob er wieder die 2. Mannschaft trainieren darf?

    5
  34. Erstmal bin ich erstaunt über den Mut der Führungsetage, einen eher unbekannten und unerfahrenen Trainer zu holen.
    Es birgt sicherlich Risiko, aber in meinen Augen auch eine Chance, die man ergreifen kann.
    Über Konzepte, dafür nötiges Spielermaterial, Risiken und Möglichkeiten lässt sich erstmal vortrefflich streiten, aber ich denke, es ist derzeit kein richtiger Zeitpunkt, um über so etwas zu streiten, bevor wir überhaupt etwas gesehen haben, was man beurteilen kann.

    Ich bin sehr gespannt und verhalten optimistisch, was unsere zukünftige Ausrichtung angeht.
    Ich lasse mich in beide Richtungen gern überraschen und kann am Ende nur sagen, falls es sich dann ab morgen, spätestens aber ab Mittwoch, bestätigt…

    Herzlich Willkommen David Wagner!

    1
  35. Wenn es stimmt, freue ich mich sehr. Gegenpressing wie Dortmund? Tore? Wagner liebt TORE!. Ich feue mich sehr!. :vfl: :like:

    1
  36. http://m.mainpost.de/sport/Abitur-Marcel-Schaefer-Daheim-in-Wolfsburg;art499829,9449275

    Ein sehr schönes Portrait von unserem Schäfi.
    Finde klasse wenn auch außerhalb von Wolfsburg erkannt wird, dass wir super Integrationsfiguren haben die bodenständig und mit vollem Einsatz alles für unseren Verein geben und auch die guten Seiten der Stadt zu schätzen wissen. Ich hoffe wirklich darauf Diego und Marcel in den kommenden Jahren in verantwortungsvollen Positionen beim VfL zu sehen, denn wenn es Menschen gibt die glaubwürdig die Werte von Stadt und Verein vermitteln können dann sind es diese beiden.

    22
  37. Wieso ändert sich plötzlich mit der Verpflichtung von Wagner die Meinung einiger hier im Blog?

    Jeder hat gesehen und einige öffentlich kund getan, dass Ismael hier nichts bewirkt hat und eigentlich nur das Training reduziert hat. Da wurde ein Trainerwechsel zur Winterpause als gut befunden.

    Jetzt gibt es diesen Trainerwechel und plötzlich wird Ismael gut geredet und Wagner schwach. Verstehe ich ehrlich gesagt nicht.

    MMn war der Trainerwechsel nötig und auch die Statistiken von Ismael sprechen Bände dafür.

    Bei Ismael wurde hier auch gefordert, dass man Ihm eine Chance gibt, also gebt dem Wagner auch eine Chance sich zu beweisen.

    22
    • Coprolalia under Control

      Naja, die Meinungen waren auch vorher schon breit verteilt, denke nicht das sich jetzt was änderte. Im groben haben sich die Meinungen der User stabilisiert. Das ist vll ein Gefühl von Dir welches die einzelnen User ausblendet.

      4
    • Kann vlt sein, aber der wirklich einzige der was gegen Wagner fundiert geschrieben hat, warst du CuC.

      0
    • Naja als gegen ihn würde ich das nicht bezeichnen.
      Eigentlich hat er die „Diskussion“ erweitert und im Prinzip nur geäußert, dass er halt auch nicht überall gefeiert wird, wo er war, aber wer wird das schon?
      Das senkt auch die Erwartungen, was ich als angenehm und gut empfinde.

      Außerdem haben wir dadurch auch mehr Infos zu ihm.

      0
    • Heute wird aber jedes Wort auf die Goldwaage gelegt ;)

      Spaß beiseite hast schon recht^^

      0
    • Vor knapp 2 Stunden habe ich geschrieben dass ich mich auf ihn freue und gesagt dass er offenbar der erste Konzepttrainer ist der beim VfL arbeitet.

      Die kritischen Stimmen waren nicht von mir, diese habe ich von TM.de herausgeholt, da man ja allgemein schnell zu Euphorie neigt und in ihn den Heilsbringer sehen könnte.

      Die genannten Punkte die von Dortmundern negativ beurteilt wurden, muss man betrachten. Letzlich gilt es aber uns selbst ein Bild zu machen. Dann kann man schauen ob die Meinungen der dortmunder TM-User auch wirklich Hand und Fuß hatten, oder ob es vielmehr ein subjektiver Eindruck war, der gewisse Begleitumstände ausgeblendet hat. Immerhin hat er eine U23 betreut und da wird ja auch von Seiten der Profis öfter mal Einfluss genommen.

      2
    • Nochmal, weil Wir unsere Kommentare kruz hintereinander abgeschickt haben^^

      Das war keine Kritik an dich, sondern eher als lob gedacht.

      0
  38. Vll wird Ismail unter Wert „verkauft“, die Mannschaft stand wohl unter enormen Druck von Allofs, wenn der Knoten seit einer Woche geplatzt ist und unsere Pflegefälle auf einmal befreit aufspielen und es endlich auf einmal eine Mannschaft gibt, stellt sich das schon alles sehr seltsam dar…., wahrscheinlich wäre jeder Trainer hier in den letzten 8 Wochen gescheitert, hoffen wir mal das das jetzt gleich passt und wir schnell da unten raus kommen :vfl:

    2
  39. Aus meiner Sicht ist eine Ablösung von Ismael absolut notwendig und auch folgerichtig gewesen. Ich bin daher froh, dass man sich von einem gewonnenen Spiel nicht hat blenden lassen.

    Die Entscheidung für Wagner, einem „Noname“ in der Bundesliga ist natürlich mutig. Es könnte ein Glücksgriff werden, aber genauso gut nach hinten los gehen. Ich kenne diesen Mann überhaupt nicht, habe bisher nichts von ihm gehört oder gelesen. Wir sollten ihm eine faire Chance geben, immerhin ist er unsere letzte Chance auf den Klassenerhalt.

    Was mich ein wenig sauer aufstoßen lässt ist die Tatsache, dass wir immer noch keinen neuen Manager gefunden haben und der potenzielle Nachfolger daher wohl auch nicht in die Wagner-Entscheidung eingebunden worden ist – es sei denn der Nachfolger steht intern bereits fest.

    Also ich bin gespannt auf unseren neuen Trainer David Wagner und werde genau hinschauen was er alles verändern möchte/muss. :cool:

    3
  40. Ich halte Wagner (wie bereits einmal erwähnt) für eine sehr gute, interessante aber auch risikoreiche Variante .

    Die Interviews klingen alle ganz interessant und der Turnaround bei Huddersfield ist nicht zu verleugnen. Er hat die Truppe an ähnlicher Position wie unseren VfL jetzt übernommen , in kurzer Zeit ein gutes Polster zwischen die Gefahrenzone und den Club gebracht und steht jetzt kurz vor der Premier League.

    Besonders interessant finde ich seine Versuche neue Standards und Methoden einzuführen , da kann jemand scheinbar ganz gut analysieren und Schlüsse daraus ziehen. Solche Schlüsse können auch mal falsch sein aber die grundlegende Fähigkeit ist schonmal gut .

    2
  41. Eine Trainer-Lösung VOR der Manager-Lösung wäre in der Tat ungewöhnlich, es sei denn Rebbe macht es oder der neue Manager ist bereits bei der Trainerfrage involviert gewesen. Alles noch sehr nebolös finde ich.

    Wagner wäre Chance und Risiko zugleich, aber da Klopp, Nagelsmann und Tuchel gerade anderweitig beschäftigt sind (höhö), halte ich es für eine interessante Lösung jemand aus diesem Umfeld zu verpflichten. Es hat schließlich erwiesenermaßen gute Leute hervorgebracht. Vor allem scheint man dieses mal wohl nicht nach Namen zu entscheiden, sondern nach der Arbeitsweise, dem Konzept, der Mentalität desjenigen den man haben möchte. Sollte es so sein, so kann es sich durchaus positiv auswirken. Wenn Wagner tatsächlich kommen sollte, so prophezeie ich das er mordsmäßig Gas geben wird und selbiges auch von der Mannschaft und den Mitarbeitern einfordern wird. Das wird etwas Neues in Downtown Wob sein, mit dem wahrscheinlich viele erstmal klar kommen müssten. Also eine gewisse Eingewöhnung braucht diese Art und Weise, weil sie enorm anstrengend ist. Aber es kann sich durchaus lohnen, wie Nagelsmann ja schon in Hoffe bewiesen hat…

    3
  42. Im Gegensatz zu Ismael scheint Wagner jung UND talentiert zu sein. Trotzdem eine muitge etnscheidung, ich bin gespannt auf den neuen!

    0
  43. Ganz großes Risiko, wenn die Mannschaft keinen Bock auf einen Laberkopp hat war es das… Ich hoffe natürlich das möglichst viele Spieler bock haben die scheiße die sie verzapft haben ausbügeln wollen. Dann ist es fast egal wer an der Seite steht.

    1
  44. Hoffentlicher Vorteil für Wagner: es werden die mindestens fünf Spieler im Winter abgegeben – und wenn unter Marktwert. Am Ende muss ein neuer Spirit in die Mannschaft, damit man als Einheit kämpft und siegen will.

    Und genau hier muss man Ismael anzählen. Man kann wahrscheinlich schon spielerische Impulse erwarten bei einem neuen Trainer, insbesondere bei dem talentierten Spielermaterial, das wir im Kader haben. Aber zumindest hätte man symbolisch einiges einleiten müssen. Und das auch auf dem Platz und nicht nur in der Kabine. Diesen Spirit scheint Ismael nicht entfacht zu haben, auch nicht taktisch. Hecking wurde mMn zu unrecht für seine Worte kritisiert, aber VI hat hier wirklich ein Lehrstück geliefert. Gross damit drohen alle draußen zu lassen und dann nur mit Systemumstellung im Prinzip die Hecking Elf aufstellen. Weder Symbolik noch Taten von VI.

    Folgerichtige Entscheidung und viel Glück an Wagner, hoffentlich mit eingeschworener Truppe!

    1
  45. Meine Befürchtung: Dieser Transfer sollte erst Freitag bekanntgegeben werden, um Ruhe für das letzte Spiel zu haben. Die Spieler könnten dann von dieser Meldung überrascht werden und aus Solidarität zu Ismael gegen Gladbach nicht mehr so „heiß“ aufs Siegen sein, besonders die, die ohnehin wechseln wollen.

    Wie gesagt, nur eine Befürchtung. Ich hoffe, dass die Spieler vorher Bescheid wussten.

    2
    • Oder sie geben alles und schlagen Gladbach souverän, weil sie Ismael halten wollen.

      Hieß es nicht, dass intern die Dinge schon geklärt wären?
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass man da die Spieler komplett außen vor lässt.

      1
  46. Vorsicht, wie hieß noch der letzte Trainer, den die Bild vor dem VfL als perfekt gemeldet hat?

    2
  47. Wie viele schon anmerkten, die Wahl von Wagner ist mutig, aber ich freue mich drauf. Er bekommt genauso seine Chance und Unterstützung, wie auch DH sehr lange und auch VI die Unterstützung von den Rängen bekam.

    Ich denke es ist gut, dass ein völlig neuer „Einfluß von Außen“ hier rein kommt. Letztlich steckt die Karre zu tief im Dreck. Und wenn man nach vorn schauen will, dann war klar, dass es so nicht weiter gehen kann. Man kann nicht nur alle 4-5 Spiele mal einen Sieg einfahren. Nichts gegen VI, aber wenn man ehrlich ist, dann sind die Spiele (bis auf Freiburg und Frankfurt) noch schlechter als unter Hecking gelaufen.

    Ganz ohne Hetze, ohne Haß! Ich halte VI für einen fairen und aufrichtigen Menschen. Mir hat er in den Interviews durchgängig gefallen. Aber die Bilanz unter ihm war einfach zu schlecht und die Zukunftsaussichten (gerade bei der Trainingsintensität) nicht unbedingt besser.

    Was sich mir überhaupt nicht erschlossen hat: wenn die Mannschaft sich sooo hervorragend mit VI verstanden hat und die Spieler ihn unbedingt behalten wollten, warum hat man dann solche Katastrophen- und Nichtleistungen wie beispielsweise in Ingolstadt angeboten? Wenn‘s spielerisch schon nicht lief, aber das letzte bedingungslose Fighten, die Gier auf den Sieg, haben bei zu vielen Spielern zu oft gefehlt. Warum kam das letzte Aufraffen erst, als die Würfel schon gegen VI gefallen waren? Dass VI vielleicht zu wenig Zeit blieb – geschenkt. Unser Verein hat keine Zeit mehr! Wenn man jetzt zur Winterpause nicht reagiert, wann dann? Ich halte die Schritte der Vereinsführung jetzt für absolut notwendig und richtig.

    Also: ein herzliches Willkommen Herr Wagner, geben Sie bitte auch so Gas, wie wir uns das in der Autostadt sehnlichst wünschen.

    Noch ein Wort zu Gomez: er hat sicher auf dem Platz (noch) nicht so gezündet wie erhofft. Dafür aber daneben bisher alles richtig gemacht. Seit seinem ersten Tag hier ist er für mich ein absoluter Sympathieträger und Teamplayer. Seine deutlichen Worte am Samstag fand ich klasse. Auch wenn er damit wohl (10?) „Freunde“ weniger im Team hat, die Anderen werden es ihm danken, genauso wie die Vereinsführung. Bisher hatte ja niemand die Eier für Klartext. Auf dieser schonungslosen Ehrlichkeit läßt sich aufbauen und hoffentlich auch in der Winterpause ein Team bilden, dass seinem Namen wieder mal gerecht wird.

    10
  48. Was mir nur gerade einfällt. Wagner war doch ein „Allofs-Kandidat“ oder? Nicht das hier ein Geschmäckle entsteht, weil es ein Allofs-Mann als Trainer hat. Aber dann kann man am Ende wenn es nicht klappen sollte, noch Allofs in die Schuhe schieben, hat auch was für sich… :weg: :stein: :lach:

    0
  49. Ich hoffe, es ändert sich nicht noch irgendetwas. Wagner finde ich schon gut (was man so hört). Es kann uns deutlich schlimmer treffen.

    Über den Manager Posten mache ich mir mehr Sorgen.

    0
  50. Naja, viel wichtiger als Wagner (war der nicht mal in Bayreuth?) wir sein welche neuen Spieler kommen.

    So 4-5 sollten es schon werden damit das klappt.

    Auf jeden Fall darf man (mal wieder) gespannt sein was diese Saison noch so passiert.

    2
  51. Noch kurz zu VI und seine Beurteilung zuletzt durch Gracchus und Masterix: Man muss natuerlich auch bedenken, dass VI unter Allofs die Mannschaft uebernommen hat. Das heisst zum einen, dass VI moeglicherweise zwischen den Fronten war (wir wissen inzwischen, dass es zwischen Allofs und der Mannschaft nicht mehr gepasst hat) und sich nicht so klar positionieren konnte, wie er sich das gewuenscht haette; das heisst aber auch zum anderen, dass es aus den gleichen Gruenden immer noch Spieler gab, die nicht bereit waren 100% zu geben (solange Allofs noch Manager war). VI haette es wahrscheinlich leichter gehabt, wenn Allofs zeitgleich mit Hecking gegangen waere.

    3
  52. Ist Wagner schon fix?

    0
  53. Der Wagner soll es also richten, sofern man der BILD trauen kann.
    Find ich gar nicht mal so verkehrt.
    Den Rebbe würde ich auch mal machen lassen, wobei von offizieller Seite es ja bisher nur heißt er bleibt und macht seine Aufgaben wie bisher weiter. Natürlich jetzt im Fokus, da der Cheffe nicht mehr da ist.
    Gerade die bemerkenswert klaren Worte von MG geben mir Hoffnung.
    Die ich eigentlich nicht erwartet habe, jedoch sehr sehr fein vom MG. Respekt und mal ehrlich, wenn jetzt 5, 6 Mann gehen sollten. Dann tchö mit ö.
    Sind sicherlich noch Spieler auf dem Markt, die etwas taugen…Also. Morgen zu Ende spielen und dann den ersten Schritt zur New Extra Mile gehen…

    4
  54. Mal sehen ob nach dem wahrscheinlichen Trainerwechsel zu Wagner so wie dem Mangaerwechsel zu Rebbe/oderNEU immernoch 5-10 Spieler wechseln wollen..

    Vllt haben dann Leute wie Rodriguez z.B. doch wieder Lust auf den VfL oder Gustavo, der sich dann auch wieder steigert durch den Wechsel…

    Am Ende glaube ich werden wir gar nicht so viele Abgänge haben – wenn ich mit meiner Theorie richtig liege

    1