Dienstag , Oktober 27 2020
Home / Konkurrenz / Hertha BSC / VfL Wolfsburg: Uduokhai in die U21-Nationalmannschaft berufen

VfL Wolfsburg: Uduokhai in die U21-Nationalmannschaft berufen

Felix Uduokhai ist Wolfsburger Spieler der Stunde. Der 20-jährige Uduokhai wurde von Stefan Kuntz in die U21-Nationalmannschaft berufen.

Nur wegen des großen Verletzungspechs seiner Mitspieler rutschte Talent Felix Uduokhai früh in der Saison in die Startelf des VfL Wolfsburg. Uduokhai überzeugte gleich in seinen ersten Auftritten. Zuletzt wurde der ehemalige 1860er zweimal Matchwinner.

Dies ist auch Stefan Kuntz, dem Trainer der U21-Nationmannschaft nicht entgangen. Er nominierte Uduokhai für die EM-Qualifikationsspiele gegen Aserbaidschan (9. November) und Israel (14. November).

Große Freude beim Spieler, aber auch bei seinem Verein, dem VfL Wolfsburg.

Rebbe: „Wir freuen uns sehr für Felix. Er hat sich diese Nominierung durch seine konstant guten Leistungen in den vergangenen Wochen und Monaten erarbeitet.“
 
 

VfL Wolfsburg: Vorbereitung auf Berlin läuft

Hertha
 
Am Sonntag ist großer „Berlin-Tag“ in Wolfsburg. Am Nachmittag um 14 Uhr spielen die Grizzlys im Allerpark gegen die Eisbären aus Berlin. Nur wenige hundert Meter nebenan geht es für die Fußballer des VfL Wolfsburg am Abend dann gegen eine andere Mannschaft aus der Hauptstadt – die Hertha aus Berlin.

Für Sportfans bedeutet dies eins: Am Sonntag wird es auf den Parkplätzen im Allerpark sehr eng. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind ein Tipp oder der Park & Ride Service.

Vorbereitung auf Berlin startete mit Fitness-Einheit

Fitness ist das Zauberwort seitdem Trainer Martin Schmidt beim VfL Wolfsburg übernommen hat. Aus dem Umfeld des VfL hört man, dass selbst an einigen Tagen, wo nur eine Einheiten auf dem öffentlichen Plan steht, Schmidt mit seinen Spielern in einer zweiten Einheit laufen geht oder im Fitnessraum arbeitet.

So auch am Dienstag:
Der VfL Wolfsburg hat eine lange Woche zu bewältigen, bevor das nächste Bundesligaspiel angepfiffen wird. Weil die Wölfe erneut an einem Sonntag spielen, hat die Trainingswoche einen zusätzlichen Tag. Doch wie schon in der Vergangenheit auch gab es unter Coach Martin Schmidt keinen zusätzlichen freien Tag. Nach dem obligatorischen freien Montag mussten die Spieler bereits am Dienstag wieder antreten. Zwei Einheiten Fitness im VFL-Center standen auf dem Plan.

VfL besucht das VW-Werk


 
Am Mittwoch wurde nach einer Einheit auf dem Platz der obligatorische Besuch des VW-Werkes eingestreut. Eine willkommene Ablenkung in einer langen Woche und dazu ein lehrreiche. Der Besuch beim Klub-Eigner hat beim VfL Tradition.

„Arbeit, Fußball, Leidenschaft“ – Erfolg beginnt immer mit harter Arbeit und genau die sahen die Spieler in den vielen Werkshallen auf der anderen Seite der Brücke.

Schmidt: „Dass die Tour dann im Kraftwerk, also der Kraftquelle von Volkswagen, endete, rundete den Besuch ab. Es ging mir auch darum, Bilder zu schaffen und zu verdeutlichen, dass auch wir weiter daran arbeiten müssen, unsere Kraftquelle zu optimieren.“ (WAZ-Sportbuzzer)

Wolfsburg gegen Berlin – Wie geht’s aus?

 
 

Testspiel in der Länderpause: Wolfsburg gegen Enschede

aok
 
Auch die kommende Länderspielpause will der VfL Wolfsburg nutzen, um im Rhythmus zu bleiben und besonders Spielern aus der 2. Reihe die Möglichkeit zu geben, sich zu zeigen und anzubieten.

Am kommenden Donnerstag, den 9. 11, geht es im AOK-Stadion gegen den niederländischen Erstligisten Twente Enschede.
Der Anpfiff ist um 13 Uhr, der Eintritt ist frei.
 
 

Divock Origi länger beim VfL Wolfsburg?

Divock-Origi-VfL-Wolfsburg2
 
Die Leihe für Divock Origi vom FC Liverpool beläuft sich zunächst auf ein Jahr. Muss der belgische Stürmer, der sich zuletzt immer besser in der Bundesliga akklimatisierte und mit Daniel Didavi zu Wolfsburgs bestem Scorer zählt, zurück auf die Insel oder besteht die Möglichkeit eines Verbleibs?

Laut Sportdirektor Olaf Rebbe will man sich in der Rückrunde zusammensetzen und über die weitere Zukunft sprechen. Spielt Origi so weiter, wird der VfL Wolfsburg alles tun, um den Stürmer zu halten.

Und auch Origi selbst scheint sich alle Türen offen zu halten und lobt seinen derzeitigen Arbeitgeber:
„Ich fühle mich hier wohl. Das ist ein schöner Klub, ich habe eine gute Zeit. Hier kann ich wachsen. Im Fußball ist immer alles möglich!“ (Bild)

Am Ende kann auch die starke Konkurrenz in Liverpool darüber entscheiden, wie es mit Origi weitergeht. Will Jürgen Klopp Origi im nächsten Sommer zurück? Sieht Origi im kommenden Sommer in Liverpool überhaupt eine Perspektive? Und gibt es attraktive Angebote für Origi, gegen die sich der VfL durchsetzen kann?

Bis diese Frage geklärt werden kann, wird noch viel Zeit vergehen.
 
 

38 Kommentare

  1. Auf geht’s.
    Sonntag die Hertha schlagen und dann mal Durchatmen und analysieren…

    3
  2. Wäre schön wenn man Origi länger halten könnte. Ich gehe davon aus das uns Gomez nach der WM im nächsten Jahr verlässt und dann wäre es gut wenn man gleich eine gute Alternative hätte. Das würde auch den Druck nehmen einen Nachfolger präsentieren zu müssen.

    17
    • Dachte dann kommt Džeko zurück, er will ja nochmal hier spielen, hat er gesagt.

      5
    • Der Hoffnung bin ich auch.
      Edin her und der Rest kann sich hinten anstellen

      1
    • Dachte der geht zu den Bayern…

      0
    • Ja das habe ich natürlich auch im Hinterkopf aber bisher ist das nur loses Gerede und mit Dzeko planen kann man jetzt sowieso noch nicht. Bis zum Sommer kann noch eine Menge Wasser die Aller hinunterlaufen.

      1
  3. Ich hoffe auch, dass wir die Möglichkeit bekommen Origi zu kaufen. Er ist genau der Stürmer, den wir brauchen. Gomez ist im Sommer eh weg.

    Mal schauen, ob Rebbe Klopp überzeugen kann.

    14
  4. Kostenloses Testspiel gegen einen Gegner wie Twente und das im AOK Stadion. Das nenne ich mal fanfreundlich. Find ich super vom VfL. Wenn ich frei bekomme, werde ich mir das mal anschauen.

    22
  5. Naja origi hat bei Liverpool nur einen Vertrag bis 2019, deswegen ist es nicht unrealisitsch, dass er nicht mehr dort hin zurück geht und verlängert, sondern im sommer den verein wechselt.
    Ob er beim VFL bleibt? Ich bin da eher pessimistisch.
    Vor allem wenn wir es nicht in die euro league schaffen (und davon reden man ja, richtigerweise, im moment gar nicht mehr).

    10
  6. William ist auch wieder bei der Mannschaft, Kuba und Tisserand sind etwas angeschlagen, soll aber nicht so schlimm sein. Jung steigt auch bald wieder ein, Bruma braucht noch Zeit.

    Ich gehe jede Wette ein, das Hertha hier erstmal abwartend auftritt. Die sind auswärts ziemlich schwach und werden sich tief hinten reinstellen. Ich hab letztens mal Freiburg gegen Hertha gesehen, es war unfassbar wie Freiburg das Spiel dominiert hat im Ballbesitz. Leider konnten sie daraus keinen Kapital schlagen. Ich hoffe wir können es, selbst Rebbe hat ja schon erkannt, das man das 2:0 öfters nachlegen muss! (siehe WAZ)

    8
  7. Hi in die Runde,
    passt nicht direkt zum Thema, jedoch habe ich eine
    Frage. Bin großer VfL-Fan und komme endlich wieder
    am Wochenende Freitag bis Sonntag nach Wob (fahre 520km einfach) und gehe am Sonntag ins Stadion.
    Könnt ihr mir etwas genaueres über die Trainingszeiten
    sagen. Wann sind diese immer circa?
    Vielen Dank vorab.

    2
  8. Wir schicken unseren Fanfilm „20, Der Stress lohnt sich“ auf die Reise.

    Folgende Termine sind fix!
    Wittingen: Dienstag, 7. November 2017, 20.00 Uhr, Wittinger Lichtspiele

    Uelzen: Mittwoch, 8. November 2017, 19.45 Uhr, Central Theater

    Wolfenbüttel: Mittwoch, 8. November 2017, 20.00 Uhr, Filmpalast

    Gifhorn:Donnerstag,9. November 2017, 20.00 Uhr, Kinocenter am Steinweg

    Peine: Donnerstag, 9. November 2017, 20.00 Uhr, Astoria

    Hildesheim: Donnerstag, 9. November 2017, 20.00 Uhr Thega Filmpalast

    Salzwedel: Mittwoch, 15. November 2017, 20.00 Uhr, Filmpalast

    https://www.facebook.com/supporterswolfsburg/photos/a.466493908042.256985.189861833042/10155325963988043/?type=3&theater

    16
    • Hätte mich auch gewundert wenn er Kuntz nicht aufgefallen wäre.

      10
    • He deserved 100%. I am delighted with Uduokhai’s instructions at the beginning of this season. Felix proved its quality in Bundesliga matches. First of all, the young German has a very good control over the ball, which makes it fantastic. Ohis is a great talent, and I am sure we will also see a debut in the senior German national team.

      16
    • Itter wird dann im kommenden Jahr folgen :like:

      13
    • Freut mich für Felix! Sicherlich mehr als verdient! Itter wird folgen? Itter wird folgen, ganz bestimmt sogar. :vfl:

      11
    • Tah, Kehrer, Anton… das sind alles Talente, die unserem Udo in nichts nachstehen. Tah sowieso nicht. Anton ist für mich eine der bisherigen Entdeckungen der Saison. Da Udo erst 19 Jahre alt ist, wird seine Zeit in der U21 sicher noch kommen. Die jetzige Nominierung dient sicherlich eher zum Reinschnuppern. Aber eine schöne Randnotiz.

      2
  9. I think that if there were such an opportunity for Divock to stay longer, then Olaf Rebbe should do everything he can to make it happen. I see Origi from the beginning in a Sunday match on the wing. At the Mario Gomez attack. One thing is certain – both of them definitely deserve the first line-up. You can also change the setting. However, only from what I have heard is Martin Schmidt convinced of this formation. The Belgian representative is fast, well-trained technically, so I’m sure I can handle it on the wing. There must be a victory in the final Sunday match. For me it’s all that counts. :vfl:

    9
  10. Wenn ich den steilen Aufstieg jemanden gönne denn ist es Udouhokai. Hammer Typ. Symphatisch, ruhig und absolut souverän auf dem Platz als hätte er schon 200 BL Spiele auf dem Buckel. Auf eine große Karriere in Verein und Nationalelf.

    Udouhokai zeigt außerdem das gute Fußballer nicht zwingend teuer sein müssen. Bitte mehr von solch strebsame Spielern

    20
    • Das wiederhole bitte noch einmal in der Transferphase. Da ist bei vielen nur noch das obere Regal wichtig. Dabei hatten wir den meisten Erfolg bei genau der Riege zu der auch Udo gehört.

      8
    • Am Ende ist es denke ich weder das „obere“ noch das „mittlere“ und auch nicht das „untere“ Regal, sondern die Spieler die am besten passen, die sich hier entwickeln können. Dzeko, Rodriguez, De Bruyne, Perisic, Mandzukic und und und – bei aller Kritik – haben wir hier auch einige/mehrere Spieler „besser“ gemacht. Das muss das Ziel sein. Spieler besser machen, gut spielen, Tore schießen – und dann kommt der Erfolg nicht von ganz alleine aber er ist dann Produkt der Vorgehensweise.

      Insofern: Aktueller Kader

      Casteels
      Uduokhai, Itter, Tisserand, William
      Arnold, Bazoer, Rexbecaj
      Origi, Dimata, Hinds, Osimhen

      Man sieht schon talentierte Spieler. Nicht jeder wird es schaffen, nicht jeder wird ein De Bruyne, das geht auch gar nicht. Das wäre eine überzogene Erwartungshaltung. Aber daran arbeiten „Spieler besser zu machen“ kann man ja trotzdem, es gibt ja schließlich auch etwas zwischen Welt- und Kreisklasse…

      14
    • Man darf nie vergessen, dass bei jedem potentiell talentierten Spieler zig Scouts zugucken und diverse Vereine schon angefragt haben. Bei Itter war es Arsenal und bei Udo auch der eine oder andere Bundesligist. Noch einfacher ausgedrückt, bei jedem Kandidaten steht der Verein in Konkurrenz zu Dutzend anderen Vereinen.

      1
  11. Der Videobeweis war ja auch vor der Einführung schon umstritten. Es gab die Sorge, dass dadurch das Spiel kaputt geht. Dann wurde klar definiert, wann er zum Einsatz kommen soll. Aber wie der Kicker schreibt, hat das gerade mal 5 Spieltage gehalten und danach wurde das mal eben heimlich verändert:
    Grindel: Videobeweis-Schreiben „nicht abgestimmt“
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/709880/artikel_grindel_videobeweis-schreiben-nicht-abgestimmt.html

    1
    • Der Videobeweis ist grundsätzlich eine tolle Sache allerdings haben es DFL und DFB geschafft alles völlig zu ruinieren.

      7
    • Das Problem ist halt, dass viele Entscheidungen auch für den Videoschiedsrichter Auslegungssache sind (z.B. Handspiel).

      Solange es keine 100% Regelung gibt, wird es auch beim Videobeweis strittige Szenen und falsche Entsscheidungen geben und wenn man dann Regeln bei der Nutzung des Videobeweises ändert, ohne die Vereine oder die Öffentlichkeit zu informieren, macht man es nur noch lächerlich.

      3
    • Ja, das regt mich auch auf. Jedes Wochenende wird über die ganzen Fehlentscheidungen diskutiert. Dann hieß es immer, das muss sich noch einspielen, braucht ein bisschen Zeit.

      Wenn dann nach nur 5 Spieltagen schon wieder alles über den Haufen geworfen wird und das Ganze heimlich „verschlimmbessert“ wird, dann fehlt das Vertrauen, dass es Gerechter im Spiel wird. Die Schiedsrichter werden verunsichert, ob jetzt ihre Entscheidung angezweifelt wird, oder ob sie überhaupt entscheiden sollen, es kann sich Köln ja immer melden. Für mich ist das schon erschreckend und kann ich nicht mehr für voll nehmen. Im Zweifel werden wir einfach immer weiter benachteiligt und die Bayern profitieren einfach nach wie vor.

      11
  12. So, jetzt hat sich heute aufgrund der heutigen Berichterstattung im Kicker noch etwas geändert. Aber im Prinzip wird es wohl bei der „Anpassung“ bleiben und auch vermutlich in den Spielen unterschiedlich gehandhabt werden.

    Videobeweis-Anpassung: DFB rudert zurück
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/709954/artikel_videobeweis-anpassung_dfb-rudert-zurueck.html

    0
  13. VFL youtube channel:
    Nowak Traumtor gegen Hertha:
    https://www.youtube.com/watch?v=N2yjeo_9wjo

    2
  14. Jetro Willems macht krass Dampf auf dem Frankfurter Flügel. Man kein ein X-beliebiges BL-Spiel schauen und weiß, was uns auf den außen fehlt…
    Einfach schade das Ntep so abgeschmiert ist.

    0
    • Ansonsten aber über fast 90 Minuten hinweg ein Fehlpassfestival von beiden Mannschaften. Für Fußballästheten ein Spiel, um die Sportart zu wechseln.

      0
  15. Und Willems ist in Freiburg durch den Medizincheck gefallen. Genau wie K.P. Boateng auf Schalke seinerzeit!!!!!!

    0
  16. Die WAZ schlägt folgende Startelf vor:

    Casteels – Verhaegh, Brooks, Udo, Itter – Guilavogui, Arnold – Kuba, Didavi, Origi – Gomez

    Könnte ich sehr gut mit leben, mal schauen ob es so kommen wird! Ich denke ja, das Schmidt noch überlegt, wen er links hinten bringt. Tisserand, Itter oder Gerhardt. Camacho fehlt, da sollte das DM klar sein. Vorne Origi außen und Gomez ganz vorne, da bin ich eigentlich fest davon überzeugt, das Schmidt das in einem Heimspiel so bringen könnte. Und dann rechts Kuba oder Malli, wenn man ehrlich ist, war Kuba schon stärker als Malli, wobei beide nicht gut waren. In jedem Fall wäre das eine Mannschaft mit der man die Hertha aus Berlin zu Hause schlagen könnte, selbst wenn Tisserand oder Malli noch reinrutschen sollten. Unsere Top-Scorer Didavi und Origi sind so auch auf dem Platz und die Konzentration auf unsere Offensive könnte für Hertha schwierig werden, auf wen besonders achten? Auf Gomez? Auf Didavi? Auf Origi? Wenn wir es richtig ausspielen, wird es schwer für Hertha. Allerdings muss man auch sagen, das dies dann erst das erste Spiel wäre, welches wir von Anfang an so bestreiten, Origi außen und Gomez vorne, das muss sich auch erst einspielen…

    3
    • Das wäre auch meine absolute Wunschelf und die wahrscheinlich beste die wir momentan zur Verfügung haben. Allerdings ist Schmidt immer für 1-2 Überraschungen gut daher wage ich keine Prognose bezüglich der Aufstellung.

      3