Dienstag , Oktober 27 2020
Home / Konkurrenz / Eintracht Braunschweig / Vor Relegationsrückspiel: Lieberknecht rudert zurück

Vor Relegationsrückspiel: Lieberknecht rudert zurück

Am Montagabend steigt in Braunschweig das Relegations-Rückspiel des VfL Wolfsburg bei der Eintracht. Die Wölfe gehen mit einem 1:0-Vorsprung aus dem Hinspiel ins Rennen.

Noch während des Hinspiels schlugen die Emotionen hoch – besonders bei Braunschweigs Trainer Thorsten Lieberknecht. Auslöser war in erster Linie der nicht berechtigte Elfmeter, den Schiedsrichter Sascha Stegemann dem VfL Wolfsburg zugesprochen hatte und den Mario Gomez zum 1:0 verwandelt hatte.

Lieberknecht wütete an der Seitenlinie. Sein Verhalten war hart an der Grenze, teilweise über die Grenze hinaus, als er der Bank des VfL Wolfsburg seinen Po entgegenstreckte und mit dem Finger drauf zeigte.
 


 
Bilder die im Nachhinein auch Thorsten Lieberknecht erschrocken haben mögen. Nimmt man die vielen Fehlentscheidungen hinzu, die auch auf Kosten des VfL Wolfsburg gingen und die wohl am Ende zu einer ausgleichenden Gerechtigkeit geführt hatten, so zeigen die heutigen Worte von Lieberknecht nur eins:

Hier hat jemand sein Fehlverhalten eingesehen und rudert nun zurück.
 


 
„Ich ziehe den Hut vor Stegemann, dass er sich im Nachhinein noch einmal so über die Elfmeterentscheidung geäußert hat. Entscheidend ist, wer auf dem Platz alles abrufen kann, das Drumherum ist Nebensache.“

Ach, auf einmal? Im Hinterkopf mögen ihm die Szenen seines Spielers Jan Hochscheidt, der Daniel Didavi in brutaler Art und Weise im Rücken des Schiedsrichters niedergecheckt hatte, herumgegeistert sein.

Bei Braunschweig fallen Top-Torjäger Domi Kumbela und Offensivspieler Julius Biada aus.
 
 

VfL Wolfsburg: Wer ersetzt Ntep in Braunschweig?

Didavi-Osimhen-Ntep
 
Verzichten muss VfL-Trainer Andries Jonker dabei auf Außenbahnflitzer Paul-Georges Ntep. Der Franzose hatte sich im Hinspiel verletzt und war am Freitag nicht mit ins Kurztrainingslager gereist.

Wer erstetzt Ntep im Rückspiel?

So langsam wird es eng. Viel Auswahl hat Coach Andries Jonker nicht mehr. Wen beruft Andries Jonker für Ntep in die Startlef?

Vor Wochen gab es die etwas defensivere Variante mit Yannick Gerhardt und Linksverteiger und Jannes Horn davor.

Ebenfals denkbar:
Vierinha spielt von Beginn an auf der rechten Seite und Yunus Malli und Daniel Didavi teilen sich die Zehnerposition und die linke Außenbahn.

Auch Maxi Arnold könnte zurück in die Startelf rücken.

Auf den anderen Positionen dürfte Coach Andries Jonker wenig ändern:

——————-Gomez—————-
X—————-Malli————Didavi
———Gustavo-Guilavogui————-
Gerhardt-Wollscheid-Knoche-Träsch
—————-Casteels—————–

Bank: Benaglio – Horn, Vieirinha, Dejagah, Osimhen, Mayoral, Arnold

 
 

103 Kommentare

  1. Das Hinspiel hat glaube ich gezeigt wer Montag gewinnt. Wieder einmal eine ganz schwache Leistung vom VFL. Es wäre nicht verdient wenn sie in der ersten Liga bleiben.
    Ein geschenkter Elfmeter und und mit viel Glück gewonnen. Sicher könnte man sagen, egal Hauptsache gewonnen. Aber diese Mannschaft geht überhaupt nicht. Von dem Trainer habe ich mir auch mehr versprochen. Wäre auch besser ihn dann gehen zu lassen. Denn nach dieser Zeit, eine Mannschaft so spielen zu lassen und nicht den Hauch eines Konzeptes entwickelt zu haben ist schon sehr schwach. Wünschen würde ich mir auch etwas anderes, aber die Realität sieht anders aus.

    8
    • Na da haben wir ja Glück, dass Montag nicht Bayern wartet, sondern die Kloppertruppe mit der einen Torchance aus der Nachbarschaft. Daher hat der Donnerstag gezeigt, dass sie zurecht in der 2.Liga bleiben. Denn da gehören sie hin. :talk:
      Wir werden Wunden lecken und viel viel viel aus dieser Saison lernen dürfen. Und dann geht’s voller Vorfreude in die 21.Saison! :top:

      104
    • @unknown: wenn Braunschweig aufsteigt, haben wir eine Hinfall-Beisser-Kratzer-Klopper-Truppe mehr in der 1. Liga. Was daran gut sein soll erschließt sich mir nicht.
      Wenn wir drin bleiben, dann wird „aufgeräumt“ und die Sünden der letzten beiden Jahre geben den Verantwortlichen genug Gelegenheit, es wieder besser zu machen.
      Und dann hat die 1. Liga eine junge, hungrige, spielfreudige und taktisch gut geschulte Mannschaft, die Fußball spielen will und kann.
      Das scheint mir für alle am Sport interessierten die deutlich bessere Variante zu sein.

      64
    • Zusätzlich hätte man einen Trainer der ehrlich, offen ist und dabei kein Hampelmann an der Seitenlinie.

      Diese Trainer die an der Seite lamentieren, Schiedsrichter versuchen zu beeinflussen, die haben wir zwar zu Genüge, doch mit Laberknecht würde das noch mal eine ganz neue Dimension erreichen.

      Denn dieser hat absolut 0 Respekt vor nichts…

      46
    • Kann man nicht diesen BS Hetzer hier sperren?

      8
    • Toll, die unfaire Tretertruppe, die mehr Tätlichkeiten gezeigt hat, als Torchancen und solchen dummen, aggressiven „Fans“ gehört also in die Bundesliga?

      7
    • Michael Gregus

      Einen 11er geschenkt…. Und einen 11er + Rote nicht gegeben.. :-)

      1
  2. Nordsachsen-Wolf

    Ich habe einen VfL mit höheren Spielanteilen und zwingenderen Chancen gesehen. Der VfL hat wie die ganze Saison ein Chancenverwertungsproblem. Aber das war uns VfL- Fans doch bewusst.
    Du warst am Donnerstag sicherlich noch ganz nass vom Wasserwerfer und konntest das Spiel deswegen nicht zu Hause am TV verfolgen. Ins Stadion könntest du ja auch nicht, weil es ausverkauft war. Du hättest in Dosen Spiel ein Spektakel erleben können, wie man es selten erlebt: Handspiel, das keins war und geahndet wurde, Handspiele, die nicht geahndet wurden, Eishockey-ähnliche Bodychecks, einen BTSV-Trainer, den ich beim nächsten Weihnachtsmärchen als Rumpelstilzchen besetzen würde und ein klägliches Häufchen von blau-gelber Fans im Stadion. Vor dem Hinspiel habe ich gedacht: soll der bessere gewinnen und gehofft: möge das der VfL sein. Inzwischen denke ich, dass der VfL der 1.Liga einen Gefallen tun würde, ihr diesen blau-gelben Verein vom Hals zu halten. Ich empfand bei dem Auftritt seines Vereins, lieber @Unbekannt, dass er kriegerisch, streitsüchtig und hyperaggressiv, aber überhaupt nicht am Sport begeistert, fair und sportlich rüber kam. Die Erstligareife fehlt Eurem „Traditionsclub“ leider an allen Enden. Vom Fußballerischen bis zur Fankultur.

    80
  3. Nordsachsen-Wolf

    Ich habe einen VfL mit höheren Spielanteilen und zwingenderen Chancen gesehen. Der VfL hat wie die ganze Saison ein Chancenverwertungsproblem. Aber das war uns VfL- Fans doch bewusst.
    Du warst am Donnerstag sicherlich noch ganz nass vom Wasserwerfer und konntest das Spiel deswegen nicht zu Hause am TV verfolgen. Ins Stadion könntest du ja auch nicht, weil es ausverkauft war. Du hättest in diesem Spiel ein Spektakel erleben können, wie man es selten erlebt: Handspiel, das keins war und geahndet wurde, Handspiele, die nicht geahndet wurden, Eishockey-ähnliche Bodychecks von Braunschweiger Spielern, einen BTSV-Trainer, den ich beim nächsten Weihnachtsmärchen als Rumpelstilzchen besetzen würde und ein klägliches Häufchen von blau-gelber Fans im Stadion. Vor dem Hinspiel habe ich gedacht: soll der bessere gewinnen und gehofft: möge das der VfL sein. Inzwischen denke ich, dass der VfL der 1.Liga einen Gefallen tun würde, ihr diesen blau-gelben Verein vom Hals zu halten. Ich empfand bei dem Auftritt seines Vereins, lieber @Unknown, dass er kriegerisch, streitsüchtig und hyperaggressiv, aber überhaupt nicht am Sport begeistert, fair und sportlich rüber kam. Die Erstligareife fehlt Eurem „Traditionsclub“ leider an allen Enden. Vom Fußballerischen bis zur Fankultur.

    3
  4. Nordsachsen-Wolf

    @unknown: hier ist die Fan-Plattform vom geliebte VfL

    1
  5. ….da ich perösnlich befürchte, dass unknown nur kurz auftaucht, seinem Trolldasein nachkommt und anschließend wieder weg ist, würde ich mich freuen Normen, wenn Du dem User all die Kommentare, die er provoziert, in seine Emailadresse stellen würdest.

    Dann lohnt sich die Arbeit der Vfl User hier ;)

    17
  6. Die Braunschweiger machen sich nun natürlich zusätzöich heiß, indem sich sich so lange einreden, dass sie ach so schlimm benachteiligt wurden, bis sie es selbst glauben. Die Medien spielen das Spiel mit, die ganze Berichterstattung war sogar genau auf sowas ausgelegt. Jedenfalls werden die im Rückspiel brennen.

    Nun ist die Frage: Was passiert, wenn die das erste Tor reinmurmeln und quasi ausgleichen? Ich habe weiterhin große Sorgen, ob unsere Mannschaft dazu in der Lage ist, eind solche Situation anzunehmen… daher hoffe ich natürlich auf einen gut gesetzten Konter und eine eigene Führung. Nteps Ausfall finde ich schon bitter…

    14
    • @Schalentier: klar, aber auch anders rum – Knoche köpft nach einer Ecke das 0:1 – kann es in die Hose gehen, wie wir in Hamburg gesehen haben.
      Es bleibt dabei: dieses Spiel wird durch mentale Stärke entschieden und da sollten die Wölfe mal die Nase vorne haben.
      Was mir vorschwebt: ein 0:1 wie oben beschrieben in der 44. Minute und gleich nach Wiederanpfiff ein Konter, den Gomez zum 0:2 abschließt. Dann dürften wir den Rest des Spiels schon mal ein Bierchen aufmachen…..

      4
    • Ich kann die Befürchtungen verstehen, allerdings gehe ich auch davon aus, dass dieses bei der eh schon harten Truppe von Braunschweig zu Übermotivation führen kann.

      Wichtig wird sein, dass der Schiedsrichter das Spiel im Griff hat und sich weder von der medialen Stimmung anstecken lässt, noch von der aufgeheizten Stimmung in Braunschweig.

      Ich äußere mich ja selten so optimistisch vor einem Spiel, ich bin mit aber sicher das wir das schaffen.

      Bisher lag ich da meist richtig.

      Wenn man es am Ende nicht schafft, dann hat man es auch nicht verdient…

      6
    • Wie schon oft gesgat „cool“ bleiben ist angesagt. Wichtig ist, direkt vorne drauf gehen wie im Hinspiel und die ersten 20min ohne Gegentor überstehen, dann wird sich langsam die gelbe Nervosität durchsetzen, wenn sie kaum Torchancen bekommen wird es schwer.
      Im optimal schießen wir schon in der ersten HZ ein tor

      2
    • Naja, eine 1:0-Führung für uns bedeutet – anders als in Hamburg -, dass der Gegner dreimal treffen muss. Und nicht immer passiert so ein Bock wie vor dem zwischenzeitlichen 1:1 in Hamburg. Bei eigener Führung in Braunschweig wäre ich schon sehr beruhigt.

      16
  7. @ Schalentier…ich habe diesselben Befürchtungen wie Du.

    Auf der anderen Seite denke ich..wenn dieses ganze negative und teilweise auch hassbeladene Medienecho die Mannschaft nicht dahingehend beeinflußt, dass sie sagt „Jetzt erst recht, denen zeigen wir, wo der Hammer hängt“…dann, nur dann, steigt diese Mannschaft zurecht ab.

    Normalerweise müssten sie aufgeheizt sein und zeigen wollen, dass sie auch ohne Schiri gewinnen können und wollen.

    5
  8. Offensichtlich bin ich falsch verstanden worden. Ein Braunschweig Fan bin ich nicht. Sondern ein VFL Fan. Ich war auch schon am Elsterweg im Stadion als der Verein noch in der zweiten Liga gespielt hat.
    Na ja zugegeben, bin halt nicht so optimistisch wie andere User hier und meine Kommentare lassen anderes vermuten. Ich ärgere mich nur immer maßlos über die Leistung. Natürlich wünsche ich mir,das der VFL drin bleibt. Wenn ich also jemanden zu nahe getreten sein sollte, dann Entschuldigung dafür.

    14
    • Das du VfL Fan bist, dass man ich mit absolut 0 vorstellen, es sei denn du hast absolut keine Ahnung von Fußball.

      Denn es ist so, wie hier der Großteil der User schreibt. Braunschweig war gar nicht interessiert daran Fußball zu spielen…

      16
    • Laber doch nicht so einen Müll, das ist Kampf und Einsatz um jeden Ball, hätte der VfL diese Moral und nicht nur diese Schönspieler im Team die denken auf Championsleague Niveau spielen zu müssen, dann würden die auch nicht auf dem Releagationsplatz stehen! Bleibt mal alle schön geschmeidig und realistisch und kommt von euren hohen Roß wieder runter! Unverdienter als dieser Elfer am Donnerstag geht gar nicht, also erzähle nicht das alle anderen keine Ahnung von Fußball haben!

      0
    • Wob_Supporter

      Manche Braunschweiger Fans sind ja noch schlimmer als ihr Trainer. Viel Spaß weiterhin in Liga 2 BTSV.

      13
    • Lieber „Block26“: wir wollen doch aber bitte nicht die Rote Karte für Hochscheid unterm
      Tisch fallen lassen. Einzig richtige Konsequenz wäre gewesen: Rot/Elfmeter/Braunschweig 50 min
      in unterzahl/Hochscheid fürs Rückspiel gesperrt.
      BTW: kann es sein das du auf der falschen Seite bist?

      19
    • So ahnungslose gestalten wie du es bist Block28, bestärken mich in dem Glauben, dass es einen Fußballgott gibt der das bestrafen wird.

      Zudem wird das Karma zuschlagen… Das alles kann einfach nicht belohnt werden.

      Flaschenwürfe, Familien werden bespuckt. Wasserwerfer Einsatz, dann rote nicht gegeben, 2 Elfmeter nicht bekommen aber einen mit vielleicht Glück…

      Dann die Beleidigungen der Eintracht Fans gegen den VfL und deren Fans…

      Nein, nein, nein…. Dieses alles kann nicht belohnt werden…
      Und nun hör auf du Internethooligan, du machst dich lächerlich.

      21
    • Im BS Forum nix los oder wie? Naja gibt ja klicks für uns

      0
  9. Meine elf für das morgige Spiel:

    Casteels – Träsch, Knoche, Wollscheid , Gerhardt – Gustavo Guilavogui – Didavi, Malli, Vieirinha – Gomez

    Es scheint mir jedoch, dass Ntep Ersatz Vieirinha. Portugiesisch zuverlässig, wenn es um die Defensive und ich hoffe, dass auch mit einem Seitenschutz auf Ihrer Website funktioniert. Wenn überhaupt spielen. Es kann auch so aussehen, dass Malli auf dem Flügel übergeben und wird als offensiver Mittelfeldspieler Arnold spielen. Wir kämpfen !!! Wölfe GOLA !!! VfL immer und nur VfL !!! :vfl: :vfl: :vfl:

    5
    • malli raus,arnold rein.

      2
    • Arnold ist völlig von der Rolle. Den würde ich nur mitnehmen, wenn wir sonst den Kader nicht voll kriegen. Und einwechseln würde ich den nur, wenn wir sonst das Spiel mit 10 Mann beenden würden.

      Es tut mir leid, dass ich das so schreiben muss, aber ich sehe es nunmal so.

      13
  10. Es wird ein enges sehr emotional aufgeladenes Rückspiel Morgen.
    Leider sind die Unsportlichkeiten seitens der BSler nicht aufgegriffen worden. Besonders die Gesten vom BS Trainer ggü.unserer Bank fanden nicht einmal Erwähnung. Das ist mMn der eigentliche Punkt, dass alle den Dreckkübel über uns ausschütten können und wollen.
    Aber egal. Wir wuseln uns Morgen durch und Übermorgen wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben…

    10
  11. Wenn man dieselben Fehler wie in Hamburg macht und denkt das man „im Vorteil ist“, dann wird es schief gehen. Wichtig ist, ein Tor zu schießen und auch DANACH (!) vollen Einsatz zu bringen. Wir sind noch nicht durch, wenn wir ein Tor haben. Und es ist auch nicht vorbei, wenn wir ein Gegentor kassieren. Aber ich habe ehrlich gesagt auch Zweifel, das die Mannschaft diese Mentalität hat. Im Zweifel brauchen wir halt auch ein bißchen Glück.

    Vieirinha dürfte Ntep ersetzen. Je nach Spielstand kommen dann bestimmt Horn oder Asche rein. Osimhen von Beginn ist zu offensiv.

    14
  12. Wie es aussieht, wenn Braunschweig versucht offensiv zu spielen, um unbedingt einen Sieg zu erlangen, haben wir gegen Bielefeld und Karlsruhe gesehen. Auch gegen Karlsruhe hätten es am Ende 6 Gegentore sein können, fast müssen. Mehrfach liefen die Karlsruher völlig frei auf den BS-Keeper zu.

    Das ist das gute, Braunschweig muss aufmachen. Genau in dieser Phase müssen wir hellwach sein und zuschlagen.

    Ich hoffe, Jonker lässt im Trainingslager Konter und Spielzüge üben, wo ein, zwei, drei Spieler auf den gegnerischen Torhüter zu stürmen – bekanntlich nicht unsere Stärke.

    10
    • Die Spielzüge kannst du simulieren, ja. Aber den Druck im Spiel kannst du im Training nicht nachstellen. Im Training können 9 von 9 Kontern zum Erfolg führen und im Spiel vllt gar keiner, weil die Spieler die Nerven verlieren. Man muss alles drumherum ausblenden und vollen Fokus auf die Aktion legen und vor allem endlich mit dieser scheiß Rechnerei aufhören…

      10
    • Das ist klar. Aber ich habe immer das Gefühl, selbst bei den größten Chancen, wo es relativ simple aussieht, wissen unsere Spieler nicht, wohin sie laufen müssen und wer angespielt werden muss.
      Häufig gehen unsere Konter in die Hose, weil die Abstimmung fehlt.

      Für so ein wichtiges Spiel würde ich da das eine oder andere noch mal üben, weil es offensichtlich ist, dass wir sehr wahrscheinlich in genau so eine Kontersituation, wie man sie im Spiel der Braunschweiger gegen Bielefeld oder Karlsruhe zu Hauf gesehen hat, kommen werden.

      4
  13. Für mich sind morgen zwei Dinge entscheidend.

    1. Das Nervenkostüm: Auch wenn der eine oder andere schon ganz andere Stadien gesehen hat (Istanbuler Derby), so gilt es trotzdem, dem Druck und den Provikationen Stand zu halten. Bei Gustavo habe ich da immense Bedenken…

    2. Der Schiri. Eigentlich darf er sich keine Fehlentscheidung leisten. Pfeift er für uns, ist er gekauft, pfeift er für BS, liegt die Vermutung einer Konzessionsentscheidung nah.

    Ich glaube, dass Eintracht nicht gleich Vollgas gibt. Für ein Tor haben sie genug Zeit.
    Deshalb gilt, genau so kühl und entschlossen wie im Hinspiel. Dazu dann bitte aber klare und struktrierte Angriffe fahren. Entweder wir machen dann schon unser Tor oder, es fällt, wenn BS dann endgültig aufmacht.
    Und bitte, Standards sind auch ein profanes Mittel…Daher üben und selber Fouls vor dem Strafraum vermeiden.

    7
    • Ich glaube nicht, dass nun noch irgendetwas einstudiert wird. Und strukturierte Angriffe gab es diese Saison eh eher wenige.

      Zum Nervenkostüm: Gustavo war einer der wenigen, die sich in den letzten Wochen konsequent gegen einen Abstieg gestemmt haben. Der fegt zumindest dazwischen. Kann man von Leuten wie Gerhardt oder vor allem Vierinha und Arnold nicht behaupten.

      21
    • Ich meinte bei Gustavo nicht die Nervosität, sondern eher die zuweilen ungesunde Aggressivität. Ansonsten bin ich aktuell auch der Meinung, dass er wirklich voran geht.

      2
  14. Sehe ich das richtig, bei einem 2:1-Sieg der Braunschweiger wäre auch Wolfsburg der Gewinner und würde erstklassig bleiben?

    Wichtig ist, dass wir ein Tor schießen. Wie Schalentier schon andeutet, Braunschweig schießt keine 3 Tore. Ich denke bei einem Tor unsererseits könnten wir schon beruhigt sein.

    Am meisten Mut macht mir, dass Braunschweig bis auf Einsatz und Kampf nichts zu bieten hat. Sie haben mir jetzt keine Angst gemacht. Wir müssen halt mit voller Leidenschaft dagegen halten, dann wird es auch klappen.

    8
    • Das stimmt, da die Auswärtstor-Regel dann greift.

      0
    • Wenn wir eins machen , sollte es reichen ich denke nicht das Braunschweig gegen uns 3x trifft.
      Aber im Fußball ist schon einiges passiert

      1
  15. Die Spannung ist unerträglich!!!
    Habe Angst das sich einige aus unserem Team vor der Kulisse in die Hose machen werden. Wird richtig schwer!

    13
    • Es gibt so viele Stadien in der wo es viel lauter ist.
      Als Profi bekommst du das während des Spiels gar nicht mit.
      Wie gesgat der Matchplan muss passen (jonkers Aufgabe)
      Und die Spiele müssen ihn Umsetzen(Spieler Aufgabe)

      9
    • Zuerst einmal ist es in Braunschweig nicht laut. Das sage ich nicht aus Antipathie, sondern aus Erfahrung. Laut wird es in Frankfurt, Istanbul oder Eindhoven. Und diese Kulissen kennen unsere nun genug. Apropos Kulisse: In Braunschweig passen keine 25.000 rein. Unsere haben in Madrid vor fast 100.000 gespielt. Da war es übrigens auch laut. Die wird nichts mehr schocken können.

      Braunschweig ist nun wirklich nicht als „Hölle“ bekannt. Da sollte man mal die Kirche im Dorfe lassen.

      Aber selbst wenn es dort laut sein sollte: Die Spieler haben nach zwei Spielminuten einen Tunnelblick und bekommen kaum oder gar nichts von außen mit. Also die Stimmung ist meine kleinste Sorge. Die rangiert noch hinter den Duschen und den Fußballschuhen.

      25
    • Dem kann ich zustimmen. Die Braunschweiger tun immer so als ob es in ihrem „Tempel“ die beste Stimmung der Liga gibt. In der Realität sieht es dann aber anders aus. Konsequent macht da eigentlich nur Block 9 (Ultra-Block) sowie die Hälfte von 8 und 10 mit. Die anderen Blöcke sind immer nur teilweise dabei und auch nicht flächendeckend. Das einzige wo das ganze Stadion mitzieht ist halt das Meisterlied in der 67. Minute wobei da am Ende immer gepfiffen wird wenn die Ultras die zweite Strophe singen die gegen Hannover geht.

      Also von der Mitmachquote ist die Stimmung sicher nicht besser als in WOB. Einzig durch das niedrige Dach kann es akustisch ein wenig lauter werden.
      Auch wenn die es selber so sehen. Das Eintrachtstadion gehört definitiv nicht zu den lautesten Deutschlands. Da sehe ich Dresden z.B oder Stuttgart oder Magdeburg noch weiter vorn.
      Wir brauchen uns an einem guten Tag stimmungsmäßig definitiv nicht vor den Braunschweiger Fans verstecken.

      6
    • In Madrid hatten wir nichts zu verlieren, in BS können wir mit einem schlechten Spiel alles verlieren.
      Das ist für alle Spieler eine Extremsituation!

      3
    • @Martin: Was hat das mit der Stimmung zu tun?

      0
  16. Ich habe im Hinspiel eigentlich nur gesehen, dass BS auf alles getreten hat, was nicht bei drei auf den Bäumen war.
    Das muss der Schiri von Anfang an stärker unterbinden und evtl. auch schon nach den ersten Minuten gelb zeigen.
    Sonst war von der Kloppertruppe nicht viel zu sehen.
    Sowas braucht die Bundesliga nicht.
    Weder die erste, noch die zweite.
    Sollen sie doch wieder Dorfvereine zusammentreten.
    Auf geht’s VFL. Zeigt Ihnen, wo der Hammer hängt.

    17
  17. Meiner Meinung nach tut der Ausfall Nteps richtig weh. Zwar hat er zuletzt nicht gut agiert, jedoch war er immer noch gut genug, um eine gelbe Karte für den Gegner zu ziehen.

    Wer soll ihn ersetzen? Wir haben keinen. Egal ob mit Vieirinha oder Arnold – wir könnten auch zu zehnt spielen. Käme auf das Gleiche raus. Bleibt also zwangsläufig nur Horn. Und genau diesen würde ich mir eher für „Fehlpass“-Gerhardt wünschen. Alles nicht so doll.

    Aber trotzdem geht es eben „nur“ gegen Braunschweig. Das ist immer noch ein spielerisch limitierter Zweitligist mit alles anderem aber keiner herausragenden Truppe. Klar, die können einen tollen Tag erwischen. Kann man nie ausschließen. Fakt ist aber, dass wir in Führung liegen und ein Auswärtstor wohl den Klassenerhalt besiegeln dürfte. Und Fakt ist auch, dass unsere Truppe zuletzt Nervenstärke gezeigt hat. Bzgl. Hamburg wird zwar stark geschimpft, aber schaut euch doch mal das Spiel an. Bis zum Wollscheidt-Fehler hatte Hamburg weder Torschuss noch einen Eckball. Und das 2:1 geht allein darauf zurück, dass man ohne Rechtsverteidiger spielt.
    Gegen Braunschweig hat man zwar nicht gut gespielt, aber das sind Relegationsspiele nie.

    Also, immer schön cremig bleiben. Ich tippe nach wie vor auf ein uninspiriertes 1:1. Mir vollkommen egal wie. Aber wir bleiben drin!

    12
    • Kumbela und Biala fallen auf Braunschweiger Seite übrigens aus.

      5
    • Ntep war im Hinspiel, sowie in der gesamten Rückrunde, der einzige Offensivspieler, dem es durch überraschende Momente, insbesondere im 1 gegen 1 bzw. 1 gegen 3 (Frankfurt) gelang, mal Tempo und Kreativität zu erzeugen. Er war mein Hoffnungsträger, insbesondere wenn Schilda aufmachen muss.

      Horrorvariante V8 kannst Du alleine aufs Feld stellen. Der trabt so lange mit dem Ball durch die Gegend und bricht die Vorstöße ab, bis der Gegner vom 1. Spieltag zum Warmlaufen den Platz betritt.

      Jedem anderen Bundesligisten würde ich mit 1:0-Vorsprung in Schilda eine 85:1-Quote zusprechen, da die Ruinenproleten diese Balance aus notwendiger Attacke und Kompaktheit zuletzt nicht hin bekamen. Aber mit unseren Tempoverweigerern wird das noch eine sehr nervenaufreibende Angelegenheit.

      1
  18. Also ich freue mich auf das morgige Spiel. Die Spieler werden ihr übriges tun um einen halbwegs vernünftigen Saisonabschluss hinzubekommen. Wir die wir dort sein werden, werden morgen laut alles geben um auch uns einen vernünftigen Saisonabschluss zu bescheren. Denke das die Mannschaft es schaffen wird mindestens ein Tor zu schießen damit in der nächsten Saison auch wieder Erstliga Fussball in der Arena zu sehen ist.
    Außerdem ist es wichtig dort zu bestehen damit der Film #20 einen runden Abschluss findet.
    Mein Tipp lautet 0:2
    :vfl:

    3
  19. Der Doppelpass auch wieder total Objektiv …. Szenen gegen uns bislang gekonnt verschwiegen.

    13
  20. Off-Topic: Alexander Brunst, der Torwart unserer U23 wechselt zum 1. FC Magdeburg!

    0
  21. Lt. SSNHD wollte Jonker im Trainingslager in Bielefeld an der Torgefährlichkeit bzw. am Torhunger arbeiten.

    Pressekonferenz von Jonker heute um 19:15 auf SSNHD

    4
    • Hoffentlich gelingt es uns in der Offensive Akzente zu setzen und mindestens ein Tor zu schießen. Besser wären zwei! Fakt ist, je mehr Tore wir schießen umso mehr wird der Glaube der Eintracht schwinden…auch das muss man sich einfach mal vor Augen führen!

      7
  22. Jonker überrascht alle und bringt Dejagah-Hooligan von Anfang an :D Alternativ gibt es auch noch Osimhen & Mayoral.

    Ich würde so spielen lassen, wenn Guilavogui spielen kann:

    Casteels – Träsch, Knoche, Wolle, Horn – Guilavogui, Gustavo – Didavi, Malli, Gerhardt – Gomez

    Wenn es für Guilavogui nicht reich:

    Casteels – Träsch, Knoche, Wolle, Horn – Gustavo, Gerhardt – Osimhen, Didavi, Malli – Gomez

    1
    • Das mit Asche ist nicht lustig. Ich stelle mir vor, Jonker bringt den tatsächlich in der Startelf – das bringt mich ja schon vor dem Anpfiff an den Rand eines Herzinfarktes. Den Willen spreche ich Asche ja nicht ab, aber alles andere. Sorry, aber das war am Donnerstag deutlich zu sehen.

      Aber wir haben das Problem, dass wir kaum noch gesunde und fitte Spieler haben.

      Bei diesen vielen (Muskel-)Verletzungen sollte man die gesamte medizinische Abteilung und die Trainingssteuerung ganz dringend hinterfragen. Aus meiner Sicht gibt es dort ganz erheblichen Verbesserungsbedarf!

      Aber jetzt gilt es erstmal, den Montag mit dem gewünschten Ergebnis zu überstehen.

      Ich hätte so gar nichts dagegen, wenn die BSler irgendwann aufmachen müssen und dann so richtig die Bude voll kriegen. Wäre ein sehr schöner Saisonabschluss!

      14
    • Hätte auch starke Bedenken, bei Asche, so lieb er mir ist, in seinem Übereifer hat er gleich nach seiner Einwechselung mehrmals den kürzeren in Zweikämpfen gezogen und dadurch ein Loch gerissen, dass anderen dann wieder stopfen mussten.

      Was die Muskelverletzungen angeht, da muss wirklich etwas schief laufen, bzw. schief gelaufen sein, im Training! Das ist wirklich eklatant in dieser Saison!

      1
  23. Wenn einer mal wieder Lust auf Kotzen hat:
    „Große Geste: Lieberknecht zieht den Hut vor Stegemann“
    Zitat Kicker.

    8
    • Hier noch eine große Geste…Gomez gibt sein Handspiel im Strafraum zu…ach nein, doch nicht, er kann sich immer noch nicht daran erinnern!!!

      0
    • Hochscheid gibt seine Tätlichkeit zu und bleibt im Rückspiel freiwillig auf der Tribüne….

      Wenn Gomez wegen dem „Handspiel“ in einer schnellen Situation kritisiert wird, wo man wirklich fragen muss, inwieweit er das wirklich registriert hat, wo bleibt die Kritik an Hochscheidt?
      Warum ist der nach seiner Tätlichkeit nicht zum Schiri gegangen und hat gebeichtet?
      Oder sein nachtreten gegen Träsch am Anfang?
      Oder Laberknecht hat die Szene gegen Didavi doch auch gesehen. Warum sagt er nichts?

      24
    • @Block26: Hast du schon bei Domian angerufen? Mach das doch mal ganz schnell, der hört gut zu und hat manchmal auch Lösungen für Probleme zu bieten! Hier noch mal die Möglichkeiten ihn zu kontaktieren:

      am Telefon unter 0800 220 5050
      per Fax unter 0800 220 5051
      per Mail unter domian@wdr.de

      8
    • Nein aber das solltest Du mal besser machen, bei Deinen komischen Ansichten…ganz Fußballdeutschland ist sich einig, nein Moment da gibt es eine kleine Provinzstadt wo alles immer noch schön geredet wird!!!

      0
    • Lieberknecht geht doch der Stift schon sowas von, der muss doch die Dolchstoß-Legende vom Donnertag immer wieder neu aufwärmen, nur um von den Unzulänglichkeiten seiner Kloppertruppe abzulenken!

      Diese Aussage zum Ausfall von Kumbela und Biada macht das so was von deutlich:
      „Beide werden ausfallen.“Das ist ein Handicap angesichts der Pflicht, einen Rückstand aufzuholen, der Trainer aber bleibt kämpferisch: „Es ist die letzte Chance, etwas Historisches zu schaffen.“

      Die haben es gegen den Tabellenletzten der zweiten Liga nicht geschafft mehr als zwei Tore zu schießen und das im eigenen Stadion und trotz total offensiver Aufstellung, da geht jetzt die Angst um, völlig zu versagen. Nur Fejzic hat die echt vor einer deutlichen Niederlage gerettet!

      4
    • @Block26: weißt du eigentlich, wie viele Braunschweiger mittlerweile Fans des VfL Wolfsburg sind?
      Schau dich mal um in deiner Provinzstadt, die am Tropf von Wolfsburg hängt, wie viele Autos mit Braunschweiger Kennzeichen und VfL-Aufklebern dort fahren!

      13
    • Und Du musst noch die ganzen Fans dazu rechnen, die sich keinen Aufkleber auf Ihr Auto machen, da sie keine Lust auf rundum zerkratzten Lack, eingeworfene Scheiben etc. haben. Und das ist alles schon mehrfach vorgekommen.

      15
    • meine Freundin kommt aus BS. Wenn ich sie besuche, verstecke ich den Schal, der sonst auf der Hutablage liegt.

      2
  24. Ich würde gegen Braunschweig folgende Aufstellung spielen lassen:

    Casteels – Träsch – Knoche – Wolle – Horn –
    Guilavogui – Gustavo – Mayoral – Malli – Didavi-
    Gomez

    In der 4er Kette würde ich lieber Horn anstatt Gerhardt sehen, da Horn seine Sache bisher ganz gut gemacht hat und Gerhardt mich in den letzten Spielen nicht vollends überzeugt hat. Aber vielleicht ist Gerhardt gegen die körperbetonte Spielweise der Braunschweiger doch besser, da er körperlich stärker ist als Horn. Ich denke diese Entscheidung ist das kleinste Problem.
    Ansonsten stellt sich die 4er Kette ja von selbst auf.

    Die Doppelsechs hat einen guten Job gemacht und sollte auch so bleiben, wenn Guilavogui rechtzeitig fit wird. Ansonsten Arnold, wenn er sich das zutraut, oder Gerhardt.

    Über rechts würde ich Mayoral spielen lassen, wenn er denn im Training Gas gibt und sich nicht hängen lässt. Ich glaube von all den fitten Spielern, die dort spielen können ist er derjenige, der dort am besten aufgehoben wäre. Auf der linken Seite und der 10er Position würden sich dann Didavi und Malli abwechseln.

    Über den Sturm müssen wir nicht reden. Da ist Gomez gesetzt.

    Die Braunschweiger werden früh attackieren und versuchen ein schnelles Tor zu machen und dadurch entstehen zwangsläufig Lücken die wir ausnutzen müssen. Hier sind die Schnittstellenpässe von Malli gefragt und die Schnelligkeit eines Mayorals oder Didavis und natürlich die Knipserqualitäten eienes Gomez.

    Insgesamt denke ich das wir das schaffen werden, da ich Braunschweig dann doch für zu limitiert halte. Ich tippe auf ein 0:2 (2x Gomez)

    5
    • Ich befürchte, Mayo sehen wir nicht mehr…

      0
    • Gerhardt oder Horn kann schon entscheidend sein, siehe die einzige Chance der Braunschweiger im Hinspiel, als Gerhardt keine Lust hatte, die Flanke zu verhindern.

      1
  25. Ich lese immer, „wenn Arnold sich das zutraut“, oder ähnliches. Der ist Profi, er muss ganz einfach. Falls es nicht geht, ist er dann noch tragbar? Ich finde eh, dass er etwas zuviel gehypt wird. Aber letztlich ist mir zur Zeit nur wichtig, dass das morgen gut für uns ausgeht. Egal wie. :vfl: :vfl3:

    4
    • Du hast Arnold in den letzten Spielen gesehen? Dann weißt Du, dass er mit der Situation komplett überfordert ist. Und sein „Versagen“ hat sich noch gesteigert. Er hat es am Donnerstag ja nicht mal geschafft, einen Ball unbedrängt geradeaus zu schießen. Bälle, die geradeaus aufs Tor gehen sollten, sind auf der Gegengeraden gelandet!

      Und die Frage, ob er noch tragbar ist, muss man sich aus meiner Sicht definitiv stellen, aber bitte erst ab Dienstag.

      4
    • Ich kann mich an einen Schuss Richtung Gegengerade erinnern und der war ziemlich schwer zu nehmen und da ging es auch nur darum, die Aktion irgendwie abzuschließen um einen Konter zu vermeiden.
      Also klar war er in letzter Zeit deutlich von seiner Topform entfernt, aber ihm aus dem Schuss jetzt nen Strick zu drehen ist irgendwie etwas komisch.

      4
  26. Der Typ von Sky Sven Töllner oder so, hat gerade bei Sky irgendwas von überhitzten Ersatzbänken erzählt.

    Gibt es da noch mehr lächerliche Vorwürfe der BS’ler, die ich noch nicht mitbekommen habe?

    5
  27. Die PK wurde wohl kurzfristig auf 19:30 gelegt.

    0
  28. Jonker bei der PK:

    RiRo steht morgen nicht im Kader

    Bei Guilavogui wird es morgen erst entschieden.

    1
  29. …der Herr Jonker scheint ein wenig angespannt zu sein, wer von uns kann das nicht nachvollziehen.

    Wenn er sich so in den letzten 2 Tagen gegenüber der Mannschaft präsentiert hat, dann glaube ich schon, dass es denen sehr bewußt ist, worum es morgen geht!!!!

    1
    • Sehr angespannt wirkte das, fast leer, ausgequetscht… Aber auch kein Wunder nach dem ganzen Mist diese Saison. Trotzdem: Einmal noch alles geben!!!!

      2
    • Wollte ich gerade schreiben. Nicht mal der Versuch positiv und locker zu wirken. Das gab ein sehr trauriges Bild ab. Naja, ist halt sehr viel Druck.

      Erschreckend:

      Jonker sinngemäß: “BS hat um jeden Meter gekämpft, die waren am Limit. Es würde mich überraschen, wenn die noch mehr leisten Morgen.“

      Nanana, bloß nicht unterschätzen. Ich hoffe, die unterschätzen das Morgen nicht.

      4
    • Ich würde Jonker nicht zu 100 Prozent Wort für Wort nehmen. Andres Land, andere Redewendungen.

      Ich denke er meinte, die haben schon hart am erlaubten gespielt und er glaubt nicht, dass da noch mal mehr Härte zu erwarten ist.

      2
    • Das ist genau die richtige Einstellung, die der Trainer der Öffentlichkeit gegenüber an den Tag legen muss! :top:

      0
    • Habe die PK verfolgt und habe auch das Gefühl die Worte waren schon so gemeint, wie Ein_Wolf sie wieder gegeben hat.
      Was ich auf einer Pressekonferenz nach außen weitergebe und wie ich mein Team intern anspreche sind zwei völlig unterschiedliche Dinge!

      1
    • Kann es nicht vlt auch einfach sein, dass Jonker gerade erst aus dem Flieger kam? Dafür würde auch sprechen, dass die PK etwas nach hinten verschoben wurde.

      1
  30. Naja ich denke es geht auch darum, dass er meint, dass BS im Hinspiel auch schon hochmotiviert war.

    Meiner Meinung nach hatten Jonker und Rebbe keinen Bock auf die PK, vor allem nach dem, was die Medien alles so berichtet oder eben nicht berichtet haben.
    Das dürften die Medienvertreter auch gemerkt haben, sonst hätten sie mehr gefragt.
    Die gestellten Fragen waren aber auch eher schwach und dämlich.
    Jonker hat halt dementsprechend darauf reagiert.

    11
  31. Vielleicht hat er ja auch einfach nur gemeint, dass die BSler morgen auch nicht besser sind als am Donnerstag. Die selbst scheinen ja der Meinung zu sein, dass sie uns morgen in Grund und Boden spielen und rennen.

    Vielleicht wollte er einfach nur ausdrücken, dass die nicht morgen von jetzt auf gleich zur Übermannschaft werden und genau wie wir eine ganze lange Saison schon in den Beinen und Köpfen haben.

    1
  32. Die Bild macht mit ihrem Störfeuerversuchen weiter.

    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/kaempft-um-gomez-51932292.bild.html

    Langsam steigt meine Spannung/Nervosität vor morgen an….

    0
  33. Also ich habs bei Fifa mal durchsimuliert. 1:0 BS in der 5. Minute. 1:1 Gomez in der 55. Und 1:2 Arnold in der 90.
    :vfl: Und da fifa ja so real ist kann das nur so eintreten :top:

    8
    • OK dann sollten wir alle gar nicht hingehen oder gucken – ist ja alles geklärt :D

      0
  34. Finde die Aussage von Jonker psychologisch sehr schlecht gewählt. Ich meine damit die Aussage, dass Braunschweig alles abgerufen hat und nicht mehr kann. Wäre ich Lieberknecht, würde ich genau diese Aussage direkt vor Spielbeginn zitieren. Wäre dann ein Boomerang.

    4
    • Glaube nur kaum das Lieberknecht das machen wird. Ich bleibe dabei, dass es so gar nicht gemeint ist.

      3
    • Bei all dem was in den letzten Tage so gelabert wurde, kann dies letzte Quäntchen auch dazu führen, dass deren Spieler überpacen und wenn man sich den Laberknecht anschaut, scheint das nicht unmöglich zu sein.
      Was das am Ende dann bedeutet, kann sich jeder selber ausrechnen.

      1
  35. Vielleicht wollte Jonker nur „irgendwas“ sagen um schnell von den dummen Reportern weg zu kommen ,damit mit die nicht noch mehr Bobbies erzählen…

    0