Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / News / Vieirinha ist bereit

Vieirinha ist bereit

Morgen trifft der VfL Wolfsburg auf 1899 Hoffenheim und will mit einem Sieg sich den nötigen Rückenwind für das schwere Spiel am Dienstag im Pokal gegen Bayern München holen.
Obwohl Dieter Hecking keinen Gedanken an die Pokalpartie erlaubt, sind dennoch einige Entscheidungen zu treffen, die auch schon im Hinblick auf das Spiel in München gefällt werden müssen.
So stellt sich zum Beispiel aktuell die Frage, ob Vieirinha nach seiner Verletzung schon fit für 90 Minuten gegen Hoffenheim ist. Oder ob der Portugiese auch im Hinblick auf den Pokal geschont wird.

Anwesende:
  • 21 Spieler im Mannschaftstraining
  • keine Rehaspieler auf dem Platz
  • Es fehlten die Verletzten: Perisic & Pilar
  • Ebenfalls nicht dabei: u.a. Fagner, Drewes

 

Im Zentrum des Trainings stand heute ein kurzes, 15-minütiges Spiel auf ganzem Platz. Wie würde Dieter Hecking aufstellen?
Auch bei diesem Test wechselte der Trainer der Wölfe nach einer kurzen Unterbrechung. Betroffen war dieses mal aber nur die Position des Linksaußen. Begonnen hatte Maximilian Arnold, der auch unter der Woche stets in der A-Elf zu finden war. Nach einer Unterbrechung durfte sich Vieirinha das Leibchen der A-Elf überstreifen.

————–Olic————–
Maxi/Vieir.—Diego——Hasebe
———-Polak—Medo.———
RiRo—Kjaer—Naldo—Träsch
———–Benaglio————-

Nach 15 Minuten wurde die Mannschaft für zwei Übungen geteilt: An einer Standardübung nahmen die Innenverteidiger, die größeren Spieler des Mittelfeldes und Olic als Stürmer teil.
Außenverteidiger und der eher kleinere Vieirinha spielten mit dem Rest des Teams auf kleinem Platz 5 gegen 5.

Vieirinha machte einen sehr guten Eindruck. Er war sehr engagiert, bissig in den Zweikämpfen und gab keinen Ball verloren.
Er brennt auf seine Rückkehr in den Kader.
Dieter Hecking wird entscheiden, ob er ihn von Beginn an bringt, oder ob er ihn – auch im Hinblick auf die Partie am Dienstag – erst zur zweiten Halbzeit einwechselt.
 
 

69 Kommentare

  1. Ich wäre ein wenig traurig wenn Maxi nicht spielen würde, Vieirinha kann doch auf rechts spielen

    0
    • coprolalia under control

      Vor paar Wochen wurde geschimpft und geschäumt wenn Vieirinha rechts aufgestellt wurde.

      0
    • Hecking wird es machen, wenn er meint das Vieirinha für Maxi spielen soll ist das so. Ich gehe ohnehin davon aus, dass Maxi nächstes Jahr auf der 10 spielen wird

      0
    • Arnold nächstes Jahr auf der 10? ^^ Da gehe ich jede Wette ein, dass er da nicht spielen wird. Zumindest nicht als Stammspieler. :)

      0
    • Wolf_01, wer glaubst du wird denn nächstes Jahr auf der 10 Spielen ?

      0
    • Moderner Fußball braucht keinen 10er.
      Mittelfeldspiel muss im 4-2-3-1 so variabel gestaltet werden, dass es eben diese festen Zuordnungen nicht mehr benötigt.
      Welche erfolgreiche Mannschaft im internationalen Fußball spielt denn noch mit nur einem zentralen Spielmacher?

      0
    • Ich sehe das genauso wie Spaßsucher, es wird ohne 10er gespielt, das heißt ohne Diego. Arnold kann Linksaußen und Rechtsaußen Spielen ist also kein klassischer 10er. Diego wird hier in der neuen Saison NICHT mehr spielen

      0
    • Das hat doch nichts mit Diego zu tun oder nicht, Diego kann genau so gut auch nicht den 10er spielen, er bringt die besten Voraussetzungen mit ein 8er zu spielen bei uns …

      Er ist defensiv nicht gerade der schlechteste und offensiv sehr gut zudem ist Diego nicht der klassische 10, so sehe ich das zumindest.

      0
  2. Exilniedersachse

    Ich finde Maxi Arnold ist eigentlich noch weit weg vom Bundesliganiveau. Leider! Wenn Vierinha fit ist soll er spielen um sich auch die Praxis für den Pokal holen. Für Maxi reichen 20 min auch aus. 3-4 Aktionen werden es bei 20 min und bei 90 leider auch nicht viel mehr. Den Jungen sollte man langsam ranführen und nicht als neuen Draxler feiern ohne, dass er das auch nur annäherungsweise leisten kann.

    0
  3. Da oben von Hecking als Entscheidungsträger die Rede ist, dachte ich, dass auch dieser Gedanke hier ganz gut herpasst.

    Ich habe mir nämlich die Frage gestellt in welchem Umfang Dieter Hecking an der Entscheidung beteiligt war den Vertrag mit Lorenz Günther Köstner nicht zu verlängern.

    Offensichtlich, wie folgendes Interview mit Allofs zeigt, in nicht ganz unerheblichem Umfang!

    (etwa ab 3:40)

    “… und das ist eine Entscheidung, die jetzt auch im sportlichen Bereich getroffen worden ist, wo Dieter Hecking, wo aber auch meine Geschäftsführer natürlich auch mit herangezogen wurden, … Mir tut es leid, dass wir den Vertrag nicht verlängern können…”

    Quelle:
    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/woelfe-tv/profis/interviews/neustart-interview-mit-klaus-allofs.html

    0
    • Es ist doch wohl logisch, daß Hecking bei dieser Entscheidung ein gewichtiges Wort mitzureden hatte.

      Mal ab vom fachliche Aspekt – wer möchte denn als Chef-Trainer einen U23-Trainer „unter“ sich haben, der schon Bundesliga-Mannschaften trainiert hat, als man selber noch in der Ausbildung war?

      0
    • coprolalia under control

      Wahrscheinlich war Hecking die treibende Kraft…

      0
    • Wenn man da in der Jugend umstrukturiert, sollte man möglichst nach einem Trainer mit gleicher Vorstellung Fußball zu spielen kommen, wenn es geht auch das 4-2-3-1 spielen lässt. Dann hätten es die Jungen Spieler in der 1. einfacher.

      Barcelona könnte da ein Vorbild sein, klar wir sind nicht Barcelona aber die Philosophie die ist gut

      0
    • Und Lorenz Günther Köstner wäre unfähig gewesen diesen Systemwechsel mitzumachen?

      :vfl: Hecking fürchtete doch nur schon die Rufe nach Wolfsburgs Bester! :vfl:

      0
    • LGK war zu nett, der hatte zu sehr das Väterliche, das wäre in der 1. auf lange sicht nicht gut gegangen

      0
    • Hier sind die Rufe nach LGK schon:

      http://www.youtube.com/watch?v=KIDOE5SS0sM&list=LLgO7FLoXKK8ydIHLfszt0mA

      Frage: Warum gab es eigentlich noch nie Sprechchöre für Dieter Hecking?

      0
    • Die Antwort lautet: die Zeit ist noch nicht gekommen!

      Nächste Saison dann!

      0
    • Ja. Diese Sprechchöre werden tatsächlich erst nächste Saison kommen:

      http://www.youtube.com/watch?v=gxjfTDnorrw

      0
    • Lass mich raten!

      Wir woll’n den Trainer seh’n ? :ironie:

      0
    • Aus dem Interview ist klar herauszuhören, wo die Kritik von Allofs (und sicherlich auch Hecking) an Köstner ansetzt: Es geht bei der U 23 nicht um sportliche Erfolge, sprich: Ergebnisse, sondern darum, Spieler individuell zu entwickeln und sie an Bundesliganiveau heranzuführen (sinngemäß). Inwieweit dieser Anspruch gerechtfertigt und Köstner ihm entsprochen hat,ist doch wohl keine offene Frage.
      Dass Köstners Vertrag nicht verlängert wurde, hat also nicht die Spur von Persönlichem oder gar Anrüchigem, sondern eine glasklare sachliche Grundlage.

      0
  4. Exilniedersachse

    Meine Güte, ihr mit eurem LGK, ich finde es richtig, dass er geht. Es muss ein Trainer her, der Spieler entwickeln kann und die Neuausrichtung mit vorantreibt. Alle schreien nach Verbesserung und Weiterentwicklung aber wollen alle hierbehalten. Das geht nicht Leute. Und wenn LGK nur halb so toll ist wie hier viele glauben findet er einen neuen Job.

    Aber hier mal was angenehmes zu lsen. Ich hoffe es ist ok wenn ich den Link hier poste lieber Admin. Sonst einfach sagen.

    http://www.bild.de/sport/fussball/ricardo-rodriguez/und-joey-die-ungewoehnlichste-freundschaft-der-liga-29965906.bild.html

    0
    • Ich meine das jetzt in keinster Weise scherzhaft…

      aber das könnte der Beginn eines wunderbaren Mobbings werden…

      Der Braunschweiger Fußballfan gilt im allgemeinen nicht als sonderlich tolerant…

      0
    • :top:

      Sehe ich ganz genauso !!!
      Ich DANKE Herrn Köstner für das geleistete und denke aber auch, dass es an der Zeit ist endlich alte Zöpfe abzuschneiden !!!

      Wenn man eine neue Richtung einschlagen will, dann sollte man dies auch konsequent durchführen!!!
      Bei allem was LGK für unseren VfL geleistet hat, hat er es leider auch nicht wirklich erfolgreich hinbekommen, in 4,5 Jahren auch nur einen Spieler so zu entwickeln, dass er sich in der Bundesliga etablieren kann !!!
      Maxi Arnold zählt ja eigentlich nicht mal darunter, weil er aus der U19 kommt, oder bin ich hier falsch informiert ?!

      Auch so sind die ehem. U23 Spieler wie Thoelke, Scheidhauer, Polter oder Schulze in ihren Vereinen nicht erste Wahl, bzw. bekommen kaum Spielpraxis und das bei überwiegend 2.Liga-Vereinen !!!

      Ich bin gespannt welchen Trainer wir ab Sommer hier begrüßen dürfen !!! Ich denke das Klaus Allofs das Pferd’chen schon schaukeln wird !!!

      Zum Spiel morgen hoffe ich natürlich auf DREI Punkte und egal wer spielen wird auf ein nettes Ergebnis im leicht sommerlichen Wetter… :vfl:

      Ich freue mich und ich freue mich auch auf Dienstag, aber wie schon überall erwähnt wird:
      Bis morgen um 17:20Uhr ist NUR Hoppelheim wichtig !!!

      Ich hoffe unsere Fans vor Ort lassen es diesmal richtig krachen und bekommen dafür auch das wir sie verdienen !!!
      Ein gutes Spiel, drei Punkte und viele Tore !!!

      Forza VfL :topp: :elvis:

      0
  5. Arnold muss ich nicht unbedingt in der Startelf sehen. Mal schauen was Hecking sich austüfteln wird um Hoffenheim zu schlagen. Morgen ein Heimsieg und die Tabellensituation ist gleich viel entspannter. Ich bin auch sehr gespannt wie Hoffenheim sich morgen präsentieren wird.

    0
  6. Was ist denn eigentlich aus Pierre Littbarski geworden ist der noch bei uns? Wäre das nicht jemand der sich der Jugend (U23) annehmen könnte? Also wenn er noch da ist….

    0
  7. Ich hoffe er setzt Vieirinha im rechten Mittelfeld ein , denn ich glaube das Träsch mit Hasebe auf der rechten Seite keine wichtige Impulse setzen können .

    0
  8. coprolalia under control

    Ach ist das alles wunderschön hier.

    0
  9. Heyho,
    Ich befürchte dass die Leute morgen Stimmung gegen Hecking machen,
    sie werden erstmal wieder ihrer LGK Parolen singen.

    Denke das dies Unangebracht ist.
    Wir sollten lieber Supporten damit die 3 Punkte in Wob bleiben.

    Gruß Kai

    0
  10. Freiburg-Hannover 3:1 Es macht immer wieder Spaß, diesen No-Name-Jungs zuzuschauen. Die sprühen vor Spielideen und haben einfach Spaß am Kicken. Diese Unverkrampftheit würde ich mir auch morgen von unserer Mannschaft wünschen. Aber ich fürchte, dass der auferlegte Druck, unbedingt siegen zu müssen, wieder nach hinten losgeht. Dabei geht es doch so gut wie um nichts mehr.

    0
  11. Sicher ist es schön den Freiburgern zuzusehen. Interessant wird es nächste Saison, wenn sie denn international spielen, da einige der Top-spieler den Verein verlassen werden

    0
  12. nört mir bloß auf mit diesem gerede um lgk. was hat er denn mit der 2. zu stande gebracht in all den jahrennichts besonderes. lasst jetzt mal in ruhe den allofs und hecking hier mal arbeiten uns sie beide von uns fan unterstützen

    0
  13. Bei den ultras sind morgen zahlreiche Lorenz Gesänge geplant. Es soll auch hecking raus rufe geben. Ich bin gespannt wie die Fans morgen reagieren.

    Man sieht sich im Block…

    0
    • Ultras ?? Was für Ultras :dislike:

      0
    • coprolalia under control

      Welchen Grund gibt es für Hecking raus Rufe? Geht’s noch?
      Sind die etwa beleidigt weil man die Herrschaften nicht bei Personalentscheidungen um Rat fragt? Mit LGK in die ChampionsLeague? Wer’s glaubt.

      0
    • Wir haben Ultras?

      Für mich sind die mit ihrer Art umzugehen mit dem Verein diesen Begriff momentan nicht wert, klar haben wir welche und ein großer Teil ist auch in Ordnung … Kenne da ein paar hatte aber auch mal Stress mit den selbigen … aber momentan ist was hier alles abgeht, einfach nur ein schlechter Scherz.

      Sollen sie doch Hecking raus rufen und Lorenz Günther Köstner, ich bin mit sehr sicher, kaum einer wird mit anstimmen und das ist auch gut so :topp:

      Die Arbeit von Hecking kann man doch erst nach einer richtigen Vorbereitung und einer Mannschaft die er mit zusammengestellt hat bewerten.

      Klar muss er sich auch die Kritik gefallen lassen, dass er die aktuellen Spieler „noch“ nicht zu Höchstleistungen pusht, aber ich glaube hier spielt eine sehr wichtige Rolle, dass man nun schon den dritten Trainer in Folge hatte und man in Stresssituationen in den „Alltagstrotz“ herein fällt …

      Ich für meinen Teil habe schon sehr gute Ansätze gesehen die wir teilweise die ganze Saison über nie gesehen haben oder seit Jahren beim VfL …

      Doch leider bringen wir die Leistung nicht konstant, warum und wieso, dass müssen die Verantwortlichen herausfinden … Dafür werden sie schließlich bezahlt!

      0
  14. Die Ultras sind halt die Ultras …mehr sag ich dazu nicht mehr! Die Gegengesänge gehn mir schon sowas von aufn Sack! Entweder alle für Wolfsburg oder halt keiner!!! Ich finde Allofs & Hecking bisher die beste Lösung für Wolfsburg! LGK hat einen guten Job gemacht, aber auch bei ihm haben wir seine Auswechsellungspolitik nicht für gut befunden. Ich finde auch, das Wolfsburg jetzt einen jüngeren Amateur-Trainer brauch… wie früher, der die Sprache der Jugend spricht. Alles in einen, wünsche ich mir, dass wir endlich eine Einheit werden was die Fans betrifft und mit einer jüngeren Mannschaft wieder erfolgreich werden.

    0
    • coprolalia under control

      Eine Einheit? Die Hoffnung habe ich aufgegeben. Das gibt es in wob nicht. Von teilen der Fans kommt grundsätzlich nur stunkt, da werden scheinbar auch nur irgendwelche Dinge vorgeschoben, Hauptsache motzen, was positives liest/hört man aus diesen Kreisen nie, ich frage mich oft ob diese Leute sich überhaupt freuen können, deren dauerhafter Griesgram kann nicht gesund sein.

      0
    • Kann ich euch beiden nur beipflichten !!
      Hecking raus Rufe oder so wird es heute geben.
      Oder wenn Dieter Hecking bei der Mannschaftsaufstellung genannt wird, dann rufen viele LGK.

      Die raffen es nicht das sowas nicht gut ist fuer die Mannschaft.
      Entweder alle Wölfe oder keiner..!!

      Viele akzeptieren nicht das der VfL versucht in eine Art Aufbruchsstimmung
      zukommen.
      Wie oben genannt wir brauchen einen Trainer fuer die U23
      Der die Sprache der Jugend spricht.

      Gutes Beispiel ist Freiburg den Ihre Zweite Mannschaft ist 5 oder 6
      Aber das ist eine Talentschmiede. Da zählt es nicht jede Saison auf dem 2 rang zu stehen.
      Dieses Umdenken sollte langsam mal bei uns Fans auch stattfinden.
      LGK hat zwar gesagt das Arnold und Co. Das Potenzial haben aber in seiner Interimszeit. Hat er auch auf keinen von ihnen gesetzt.

      Naja bin gespannt was nachher im Stadion passiert.
      Werde es mir Zuhause angucken und warte auf die Gegengesänge.!!
      :dislike:

      Hoffe es wird nachher mal einer hier Posten ob es solche Gesänge gegeben hat.

      Da ich denke man wird es im TV nicht hören.

      Heja :vfl: auf das die 3 Punkte in Wob bleiben.

      Gruß aus Hessen Kai

      0
    • Wie soll Arnold in der U23 spielen, wenn er gleich zu den Profis durchgereicht wurde?

      Was für elende Pseudoargumente hier doch immer und immer wieder angebracht werden, um Argumente zu haben, warum Köstner gescheitert sein soll.

      Maxi Arnold ist seit Anfang der Saison bei den Profis und machte nebenbei Abi!

      0
    • Das elende Pseudoargument ist in der Tat, die Amtszeit Köstners einzig auf Arnold zu reduzieren. Arnold ist ein Ergebnis seines Talents und der guten Arbeit des heutigen Trainers von Paderborn.
      In der Bilanz Köstners bleiben 4 1/2 Jahre Trainer der U23 mit karer Entwicklungsaufgabe und als Ergebnis NICHT EINEN SPIELER für die Bundesliga qualifiziert!

      Wer Köstner aus seiner Zeit als Interimstrainer der Bundesliga als Hebel für seinen Hass gegen Hecking benützt, der argumentiert dialektisch unredlich, weil er die Prämissen einer Diskussion nach eigenem Gutdünken verdrehen will.

      Zur Tatsache:
      Der Vertrag mit einem minder erfolgreichen U23 Trainer wurde nicht verlängert.
      Was ist daran falsch.
      Und um nichts anderes geht es doch!

      0
    • Eine Lüge wird nicht dadurch wahr, das man sie ständig wiederholt!

      “WAZ: Wer ist das größte Talent, dass Sie in der Reserve trainieren durften?

      Köstner: Ein Ausnahmetalent wie zum Beispiel Mario Götze gab es nicht. Aber wenn ich etwa an

      TOLGA CIGERCI,
      SEBASTIAN POLTER,
      Kevin Wolze und
      SEFA YILMAZ,

      der Stammspieler in der 1. Liga in der Türkei ist, denke, sind hier schon einige gute Spieler gewesen.

      :vfl: Wolfsburgs Bester – Lorenz Günther Köstner :vfl:

      0
    • So viel Einsicht hätte ich dir echt nicht zugetraut.
      Er selbst sah also Cigerci, Polter, Wolze und Yilmaz als talentiert an.
      Sie waren folglich nach seiner Einschätzung seine Chance, zu beweisen, dass er jugendliches Talent zur Duchsetzung in erwachsenen Ligen führen kann.
      Aber weil sie bei LGK keine Weiterentwicklung zur Tauglichkeit für den VfL erreichen konnten, wurden sie verliehen zu Vereinen, die für bessere Nachwuchsintegration bekannt sind.
      Oder eben auch verkauft, weil LGK es nicht gelungen ist, ihr Talent den Chefs zu verdeutlichen.

      Nun sind wir doch noch einer Meinung. :topp:

      0
    • Jeder weiß warum diese Talente heute nicht beim VfL in der ersten Liga kicken!

      Für das Management der Bundesligamannschaft war zum Zeitpunkt der Leihgeschäfte nicht Lorenz Günther Köstner, sondern Felix Magath zuständig.

      Felix Magath hat sie auch nicht verliehen, weil er bei ihnen kein Talent sah, sondern weil er in seiner Mannschaft Spieler zu sehen meinte, die ihm mehr weiterhelfen würden, das Ziel zu erreichen den VfL wieder ins internationale Geschäft zurückzuführen.
      Ein fataler Irrtum, wie er jetzt hinterher auch weiß!

      Verliehen hat Magath sie, weil sie in anderen Vereinen, seiner Meinung nach, durch mehr Einsatzzeiten bessere Entwicklungsmöglichkeiten haben würden, als beim VfL!

      Und dann gibt es noch Spieler, die ziehen es von sich aus vor in einer höheren Liga zu spielen statt in der zweiten Mannschaft ihres Ausbildungsverein, in der vierten Liga, und wechseln deshalb in Eigeninitiative!

      0
  15. Mache mich gleich auf den weg. Durch lgk oder hecking raus rufe dürften die Gräben zwischen den Fans grösser werden und evtl. schon das aus für den stimmungsblock sein. Irgendwie sehe ich schon wieder einen „geplanten“ Boykott auf uns zu kommen.

    Und so ein mist bei so einem wichtigen spiel. Mal sehen, ob es dazu kommt. Wundern würde es mich nicht.

    0
    • Wie gesagt die paar hundert Ultras werden kein Gehör finden, da gehe ich fest von aus …

      Bei der Mannschaftsaufstellung sind unsere Leute auf den Sitzplätzen doch schon so, dass sie den Mund aufbekommen und da werden die 200 Ultras kein Gehör finden :).

      Ich verstehe die Ultras auch nicht, eigentlich ist man da immer PRO VfL und nicht Contra VfL …

      Aber unsere Ultras sind nun mal anders, in der Denkweise, sehr sehr gewöhnungsbedürftig.

      0
  16. Kann es sein das Man sich bei denn Herren in Schwarz immer ein neues Thema sucht nur um alles Schlecht zu machen ??

    Erst ging es ja los mit dem Wappen, dann wurden Leute von dennen mit Stadion verboten versehen und jetzt die Sache mit Köstner. Vielleicht sind die ja ab nächste Saison wieder in Braunschweig im Block :topp:

    0
    • Das glaube ich nicht, dass sind schon irgendwie VfL Fans, nur irgendwas suchen die sich immer um Stunk zu machen, dass ist aber bei den Ultras normal …

      Sie sind ja die „wahren“ Fans … So bezeichnen sie sich halt selbst bzw. deswegen sind sie ja „Ultra-Fans“ …

      Nur in Wolfsburg ist es halt irgendwie komisch, da sind die Ultras nur Pro VfL wenn es gut läuft … (Meistersaison), sonst wird halt gemeckert.

      0
    • Was wollen sie diesmal machen um Aufmerksamkeit zu bekommen, wieder die Nordkurve anzünden ?
      Die haben vom Ultra sein keine Ahnung, die jetzt etwas gegen Hecking machen wollen.

      0
  17. Nächste Saison gibt es wenigstens ein Hassobjekt! BTSV!!! ;) :keule:

    0
  18. An sich habe ich nichts gegen Ultras. Nur dieses verhalten einiger geht mir völlig auf die nerven. Z.b. Pyro, dauernde lgk rufe, stimmungsboykott letztes jahr usw.
    Vor allem weil einige Aktionen total kontraproduktiv zu deren Zielen ist und daher auch teilweise echt lächerlich und kindisch. Quasi nach dem Motto: wenn ich nicht mit dem Feuer spielen darf mache ich es erst recht ohne über die Konsequenzen nachzudenken und dann wundert man sich über diese oft eigentlich bekannten Konsequenzen, aber die sind ja so ungerecht usw.

    Wenn es um die Familien nicht so schade wäre müsste man Teile der Ultras in die wölfiKurve „umlagern“

    0
    • Na dann müssen wir sie halt in eine VIP-Lounge „umlagern“. :grins:

      0
    • Ich bin für die Errichtung von Pyroblocks.
      Wenn einige ensprechend dafür ausgebildet werden und sich, der Gefahr bewusst, in den Block begeben, spricht nichts gegen Pyro.

      0
    • Und Du glaubst wirklich, dass dann nur dort Pyro abgebrannt wird?
      Nur von ausgebildeten Leuten (Anm.: die wohl vom Verein autorisiert werden) und von niemanden anderen? Glaubst Du das wirklich?

      Ich glaube das nicht! Wer das machen will, aber das im Gegensatz zu anderen, denen das auch noch erlaubt ist, nicht darf, der wird es trotzdem machen. Getreu dem Motto: Was der darf, das darf ich auch!

      Und bevor die Frage kommt, woher ich das weiß und ob ich die Zukunft Vorhersagen kann: Nein, das kann ich nicht! Aber es gehört nicht viel Menschenkenntnis und auch nicht viel Lebenserfahrung dazu, um zu wissen, dass es immer Menschen gibt, die so denken und die sich keine Vorschriften machen lassen (bzw. an die Ordnung halten) wollen.

      0
  19. Exilniedersachse

    Es gibt Fans wie unseren Admin hier, er opfert viel Zeit um diese Seite zu gestalten. Er informiert Fans die (wie ich) teilweise weit weg sind und sich über solche Infoshier freuen.Er schafft ein Forum in dem Leute ihre Meinung zu Sachen äußern können, sich austauschen können oder einfach nur lesen was andere Fans denken.

    Die Leute die den VfL im Herzen tragen irgendwie zusammenführen und eine Grundlage zu geben dass die Gemeinde sich austauschen und wachsen kann. DAS IST ABSOLUT LOBENSWERT UND GUT UND WICHTIG FÜR DEN VFL.

    Eine Gruppe die Fußball nur als Vorwand nutzen um sich in einer Gruppe aufzuhalten und aktiv zu sein, irgendwo dabei sein und seine eigene Meinung durch Gleichgesinnte bestätigen, immer was suchen, wo sie dagegen sein können, die sind nicht wichtig. Auch wenn die sich für die „wahren Fans“ halten, sie sind unwichtig!!!
    Ein paar LGK rufe? Ein paar Hecking raus rufe? Völlig egal!

    Bildet einen LGK Fanclub und geht zu seinem neuen Verein.
    :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

    0
    • Tjoa so und nicht anders ist es :knie: :knie: :knie:

      0
    • Burgdorfer Wolf

      Klasse Vorschlag! Kriegst nen Daumen :vfl: .
      Mal im Ernst: LGK hat uns zweimal den A… gerettet, unbestritten. Aber gerade im letzten Herbst hatte ich den Eindruck, dass er nur 11 Namen im Kopf hatte, die er immer wieder aufgestellt hat. Fiel jemand aus, wurde der natürlich ersetzt. Aber dieser Ersatz flog sofort wieder aus dem Stamm, wenn der ursprünglich vorgesehene Spieler wieder einsetzbar war – das Leistung dabei eine Rolle spielte, habe ich nicht bemerkt. Gerade auch seine Auswechslungen habe ich oft nicht verstanden.
      Er hat uns geholfen, dafür hat er unser aller Dank voll verdient. Aber ich denke auch, dass er nicht so richtig ins Konzept passt. Er wird ja auch nicht geschasst – sein Vertrag wird nicht verlängert – PUNKT. Das Geleistete wird dadurch nicht geschmälert.
      Zu den Ultras: wer die letztes Jahr beim Spiel der 2. in Havelse erlebt hat, weiß um was für „Fans“ es sich handelt – Fremdschämen ohne Ende. Und die angekündigten Rufe finde ich nur peinlich und sind Wasser auf den Mühlen insbesondere von BTSV-Fans die behaupten, unser VFL hat keine anständige und geschlossene Fanszene.
      Das Vieirinha wieder fit ist, lässt mich hoffen. Seine Moral und Technik können wir gut gebrauchen.

      0
  20. Die ultras sind immerhin die einzigen die etwas Stimmung machen. Das klatschen der Anderen bei einem Tor oder die fau eff ell rufe sind doch erbärmlich.
    Dann lieber ein ultra der bengalos zündelt und Stunk macht. Das ist Seele der Fußballfans. :topp:

    0
    • Das klatschen und die fau eff ell rufe sind mehr als einfalltslos

      DIE ULTRAS BRAUCHT MAN EINFACH !

      0
    • Da lach ich mir doch den A*sch ab!

      Ich durfte die von Dir genannte „Stimmung“ unserer Ultras gegen den Club hautnah erleben. Das war doch erbärmlich! Die sollten lieber mal die richtigen Fans ranlassen, anstatt diese daran zu hindern (Anm.: vorausgesetzt es stimmt wirklich was hier und in einem anderen Forum zu lesen war).

      Mein Eindruck ist diesbezüglich derselbe wie von jonny.pl: Ein nicht unbeträchtlicher Teil der betreffenden Personen will nur ihr Ego pushen und nicht die Mannschaft.

      0
    • Das was Knipser gehört hat habe ich auch gehört …

      Es werden Leute Schläge angedroht, die das Micro bzw. die Megaphonanlage bedienen wollen …

      Das kann und darf nicht sein, offiziell wurde das an die Fanbeauftragten abgegeben…

      Ich weiß nicht ob es der Wahrheit entspricht oder nicht, vorstellen könnte ich es mir bei einem nicht unbeachtlichen Teil

      Dieses könnte unter anderem ein Grund sein, warum die Ultras sich intern neu überdenken wollen ?!?!?!

      0
    • Wenn du die Stimmung der ultras als erbärmlich bezeichnest, was ist dann für dich die Stimmung auf der Haupttribüne?

      :haha:

      0
    • Exilniedersachse

      Stimmung? Naja Leute machen wir uns nichts vor. Mit oder ohne Ultras ist Wolfsburg kein Hexenkessel. Mit einer Kulisse, die die Spieler mal nach vorne peitscht würde die Leistung der Spieler bestimmt auch anders ausehen. Sowas kann man aber nicht erzwingen. Sowas muss wachsen. Und wachstum geschieht nie durch unterdrücken, künstliches seperieren von Gruppen oder negative Stimmung.

      Seit Jahren versucht man aus der Nordkurve oder einigen Blöcken, die fehlende Stimmung der Haupttribühne oder Gegengerade zuzuschieben. Am Ende hat man es selbst in der Hand und positive Stimmung schwappt schnell über, sogar auf jemanden der zuvor noch 8 Stunden unter der Neonröhre stand. :yoda:

      0
    • @Quälix

      Wenn man aus der Schule eine Fünf mit nach Hause gebracht hat, dann ist das auch dann keine gute Note, nur weil das Nachbarskind eine Sechs geschrieben hat.
      Ich bin sicher, Du weißt was ich meine. :)

      @Exilniedersachse

      Ich wollte die Stimmung bei uns auch noch nie mit anderen Stadien vergleichen. Das kann man auch gar nicht UND das muss ja auch nicht überall so sein. Das hat eine Vielzahl an Gründen und ich empfinde das auch gar nicht als schlimm. Das Schöne an dieser Welt ist unter anderem die Vielfältigkeit. ;)
      Ich kann nur vergleichen, was beim letzten Heimspiel gegen den Club an Stimmung gemacht wurde und wie ich die VW-Arena sonst erlebt habe. Und das hat mich enttäuscht.

      0
  21. coprolalia under control

    Wie ein Ehepaar kurz vor der Scheidung: VfL und ein paar Fans.

    Wenn Köstner so toll ist, wird er sicher bald woanders anheuern, bei einem Traditionsverein wie er es nennt.

    0
  22. ich denke es ist ok das lgk geht…wie gesagt es passiert täglich das ein arbeitsvertrag nicht verlängert wird.
    es ist jedoch nicht nur lgk schuld das kaum talente in der ersten landetten.es gab einfach eine zu hohe trainerflutuation…wer konnte sich da schon herraussspielen als talent?!magath,liti,lgk,veh,mclaren….sowas braucht zeit und ich finde es gut das die mannschaft jünger und mehr deutsch gemacht werden soll…das ist zukunft

    0