Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / Wolfsburg: Volle Konzentration auf Hannover

Wolfsburg: Volle Konzentration auf Hannover

Team
 
Der VfL Wolfsburg biegt als sensationeller Tabellenzweiter der Bundesliga in die Zielgerade der Hinrunde ein. Am Samstag steigt das mit Spannung erwartete kleine Niedersachsenderby zwischen der Heimmannschaft Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg. Vier Spieltage vor der Winterpause wollen die Wölfe das Tempo noch einmal anziehen, um Tabellenplatz 2 zu behaupten. Neben Hannover treffen die Wolfsburger noch auf Paderborn (H), Dortmund (A) und Köln (H).

Durch die englischen Wochen und das Sonntagsspiel ist auch diese Trainingswoche wieder verkürzt. Neben dem obligatorischen Auslaufen am Montag, hat Trainer Dieter Hecking lediglich drei Einheiten in dieser Woche angesetzt.
Gestartet wurde am gestrigen Mittwoch bei eisigen Temperaturen.

Mittwoch: Start in die Trainingswoche

SeguinAuf Grund der arktischen Temperaturen waren nur wenige Zuschauer am Mittwoch gekommen. Die Fans mussten zunächst eine halbe Stunde auf das Team warten. Im VfL-Center hatte es noch eine kleine Besprechung nach dem Gladbachspiel gegeben. Um 10.30 Uhr betrat die Mannschaft den Platz – dick eingemummelt mit Mütze Handschuhe. Auch Klaus Allofs schaute zu.

Trainingsschwerpunkt:
Nach den obligatorischen Aufwärmübungen wurde die Mannschaft in zwei Teams a 11 Spieler inkl. Torhüter aufgeteilt.

TeamsGespielt wurde auf kleinem Feld. Kevin de Bruyne war überzählig und agierte – mit einem orangenen Leibchen markiert – als Anspielstation für das ballführende Team.
Aufgebaut waren vier kleine Einmetertore. Ziel war es Tore zu schießen. Die offenen Seiten der Tore zeigten zum Spielaußenrand, so dass Fernschüsse nicht möglich waren.
Bei dieser Übung wird u.a. das spieltaktische Verhalten geübt. Wie komme ich schnell, mit wenig Ballkontakten zum Torerfolg…
 
Training-Spielfeld
 
Nach 20 Minuten wechselte die Mannschaft auf die andere Seite des Trainingsplatzes, wo genau die gleiche Übung aufgebaut war, nur mit großen Toren. In der Mitte eines kompletten Spielfeldes standen zwei Tore Rücken an Rücken. In den Ecken waren ebenfalls große Tore aufgebaut – allerdings liegend (also weniger hoch).

Caligiuri-PerisicBenaglio und Grün hüteten die großen Tore in der Mitte. Die Übung war sehr laufintensiv.

Caligiuri wurde von Arnold am Knöchel getroffen und musste kurz behandelt werden. Er war sichtlich angefressen.

Ricardo Rodriguez konnte wie schon in der letzten Woche die Übung komplett mitmachen. Nach dem Training sagte Dieter Hecking: „Ricardo ist auf einem guten Weg und wird uns helfen können”.
Von der Jugend dabei war nur Moritz Sprenger. Paul Seguin und Patrick Ochs befanden sich im individuellen Aufbautraining, Drewes trainierte separat. Insgesamt standen so 26 Spieler auf dem Trainingsplatz.


 

Geheimtraining am Donnerstag

Heute fand ebenfalls nur eine Einheit statt. Am Vormittag absolvierte die Mannschaft ein Geheimtraining. Morgen folgt bereits das Abschlusstraining. Wer findet die Spieler auf unserem „Suchbild“? :)
 

Suchbild: Wo sind die Spieler?
Suchbild: Wo sind die Spieler?
 
 

20 Kommentare

  1. Danke für den Bericht. Laut Kicker steht Rodriguez für H99-3 bereit Seguin erlitt einen Fingerbruch und de Bruyne findet an Wob die Ruhe so toll (print).

    0
  2. Arnold muss echt am Zweikampfverhalten arbeiten Junge Junge…
    In jedem Spiel sehe ich mindestens 2 Ellenbogen im Gesicht von anderen Spielern :(
    Wollte ich nur anmerken

    0
  3. Wird ein hartes Spiel.
    Tippe mal auf einen dreckigen 1:2 Arbeitssieg ohne Glanz und Schnörkel.

    0
    • Wo muss ich unterschreiben ;)

      Spaß beiseite, denke hier ähnlich!
      Glaube aber an ein 3:1 !!! :)

      Grüße aus der Anstalt

      :vfl3: :vfl: :vfl: :vfl3:

      0
    • Ingoal45, du meinst sicher ein 1:3, oder? :elvis:

      Wäre natürlich noch besser, weil die Tordifferenz zum schluß nochmal wichtig sein könnte.
      Aber ist mir vom Gefühl her nen Tick zu hoch.
      Glaube, das wird ziemlich lange ausgeglichen stehen und erst im letzten Moment entschieden werden.

      Naja, mal schauen.
      Heute Abend tippe ich auf ein 2:2 für die Hoffis
      und für morgen habe ich FCB:Lev auf 2:2 gesetzt.

      Habe ja doch immer noch die Hoffnung, dass wir die Lederhosen etwas jagen können.
      Oder ihnen wenigstens nen Schrecken einjagen. ;)

      0
    • @ Zaungast

      Selbstverständlich meine ich ein 1:3 !!!
      Danke für das Korrigieren!
      Tue mich immer nur schwer mit dieser Art ein Ergebnis zu schreiben!

      Ich schreibe das Ergebnis immer aus der Sicht des VfL, also ich persönlich!
      Klaro handelt es sich hierbei um ein Auswärtsspiel, aber 1:3 hört sich in erster Linie wie eine Niederlage an…

      Egal, ich sehe beim Rest sind wir fast Konform!!!
      BVB Hoffenheim habe ich ebenfalls 2-2 getippt, allerdings beim Münchenspiel steht ein 1:1
      Stehen die Lederhosen doch hinter meist sehr sicher!

      :top:

      0
  4. 2:3 VfL. Hauptsache irgendwie gewinnen.

    0
  5. Hallo,

    Hat jemand für morgen noch 2 Stehplatzkarten für den Gästefanblock über?

    0
  6. OT: Wolfsburg im Visier der Finanz-Kontrolleure

    Der VfL Wolfsburg ist ins Visier der Finanz-Kontrolleure der Europäischen Fußball-Union (UEFA) geraten.

    http://www.sky.de/web/cms/de/europa-league-wolfsburg-im-visier-der–finanzkontrolleure-.jsp

    http://www.n-tv.de/sport/Uefa-nimmt-den-VfL-Wolfsburg-ins-Visier-article14104781.html

    0
    • ich sehe da keine großen Probleme. Denn beim VfL stehen nicht nur investitionen in den Verein von seiten VW, sondern zusätzlich eine Investition in den Standort Wolfsburg, der so auch für Arbeitnehmer des VW-Konzerns attraktiver wird.
      Sollte uns Konsequenzen drohen, bin ich mir absolut sicher, dass wir alle Instanzen des europäischen Rechts ausnutzen würden und am Ende auch gewinnen. Das kann aber nicht im Sinne der Erfindung des FFP sein, was ich insgesamt befürworte.

      0
    • Wenn was gegen uns rauskommt, werden eh alle sagen: Wir haben das gewusst.

      Kommt nichts bei raus, wird es heßen: Da hat VW wohl ordentlich Einfluß genommen und getrickst.

      Hose wie Jacke…das Gebashe wird weitergehen.

      Aber was juckt es die Eiche, wenn die Sau sich dran schrubbert. :talk:

      0
    • Bin da auch ganz entspannt.
      Bleibt eh die Frage, wie das bei uns definiert wird, da wir ja die 100% Tochterfirma sind.
      Wäre das dann nicht anders zu bewerten, als bei einem „normalen“ Sponsor bzw. Scheich, da VW den VfL ja quasi besitzt?

      Ich denke schon, dass Allofs und Co. sich da abgesichert haben und es für die Uefa garantiert nur darum geht ein „Zeichen“ zu setzen und zu zeigen, dass man da ist.

      Ich sehe das FFP auch mit kritischen Augen, aber es hat auch gutes.

      0
    • Coprolalia under Control

      Ich habe viele Kommentare gelesen im Facebook, da kommen wir gut bei weg, nach dem Motto, wir werden geprüft aber Real und ManU lässt man machen, das war schon überraschend…

      0
    • Bei VW sind keine Idioten an der Arbeit, die Verantwortlichen haben oft genug gelassen reagiert auf die Frage und das Thema ist ja nicht neu.

      Dennoch haben wir Gustavo, de Bruyne etc. pp geholt.
      Sicherlich müssen wir auch auf bestimmte Sachen achten, doch es war sicherlich nicht der Grund, wieso man bei Lukaku nicht zugeschlagen hat.

      Am Ende waren es glaube ich 28 + 2 Mio Zuschlag, die Wolfsburg zahlen hätte wollen, also 30 Mio € !

      Als es dann aber um 35 Mio € ging für einen so jungen Spieler, konnte ich es verstehen, dass man Abstand genommen hat …

      Ich glaube nun kaum, dass man nun “jeden” Groschen auf ein mal umdrehen muss.

      Beim VfL bzw. VW sind Profis am Werk und die wissen genau was zu machen ist.

      Zudem muss nicht jeder Transfer von VW gesponsort werden, der VfL hat doch damals Anteile verkauft an VW, meint ihr nicht, dass da eventuell noch ein paar € auf einem Festgeldkonto mit guten Zinsen liegen kann ?

      Zudem … ich denke auch, dass notfalls alle Instanzen durchgekaut werden und wir dann gewinnen, ich weiß nicht ob das Stichwort korrekt ist, denke aber „freie Marktwirtschaft“ etc. pp könnte ein Stichwort sein.

      0
  7. War ja klar das die Uefa bei uns genauer hinschaut

    0
    • Jeder Verein wird geprüft, da bin ich mir sehr sicher! Alleine deswegen um der Pflicht nachzukommen, die man sich selbst auferlegt hat.

      Bei uns wird es dann nur „Publik“, weil es ja diese „Traditionalisten“ gibt, die man befriedigen muss.

      0
  8. Morgen geht’s also in unsere „schöne Landeshauptstadt „…
    Die letzten Spiele waren ja eher zum vergessen. Mal Sehen ob der schiri wieder mal ein Roter ist. ;) Ich bin total auf die Aufstellung gespannt , ich wünsche mir nur Bendtner vorn und KdB auf der 10. Langsam wird ein Sieg mal wieder Zeit. Ich bin sehr zuversichtlich und habe ein gutes Gefühl. Hoffentlich steht Hannover nicht nur hinten (wie es User auf tm.de fordern). Dass würde es nur unnötig erschweren.
    Morgen tippe ich ein 0:2, weil 95+1 versucht mit zuspielen. Nach 20 Minuten erzielt Periśič nach zu Spiel von Schäfer die Führung. In der 44 Minute gibt es einen unberechtigten Elfer für Hannoi , den benaglio aber glänzend pariert. De bruyne macht nach tollem solo über 40 Meter das 2:0 in der 63. Dann schaukeln wir das nach Hause.

    Ich wünsche allen die fahren viel spass, ich bin auch dabei :vfl3:

    0
  9. Stimmt es, das Bentdner wegen eines Discobesuchs nicht im Kader gegen Gladbach stand?

    0