Montag , September 28 2020
Home / News / Vor Darmstadt: Horn krank – Casteels zurück im Tor

Vor Darmstadt: Horn krank – Casteels zurück im Tor

jannis-horn
 
Jannes Horn wird gegen Darmstadt ausfallen. Der Linksverteidiger, der bereits am letzten Wochenende wegen einer fiebrigen Erkältung ausgefallen war, konnte unter der Woche zwar mittrainieren, hat aber jetzt einen Rückfall erlitten:

…Leider habe ich mich nicht richtig von meiner Grippe erholt und habe einen heftigen Rückfall bekommen.

Einsatzbereit hingegen ist Koen Casteels, bei dem Anfang der Woche ein Sehnenriss im Daumen diagnostiziert worden war. Ismael gab ihm auf der PK eine Einsatzgarantie: „Casteels wird gegen Darmstadt zwischen den Pfosten stehen.“

News vom Geheimtraining

Bei strömendem Regen betraten die Spieler und das Trainerteam leicht verspätet den Platz hinter dem AOK Stadion. Genau wie gestern fand auch heute ein Geheimtraining statt.

Nebenbei vielleicht noch auffällig:
An jedem Tag gab es nur eine Einheit – wenig Zeit also, um großartig neue Dinge auszuprobieren oder einstudieren zu lassen.

    Anwesende beim Abschlusstraining:

  • Tor: Casteels, Benaglio, Grün
  • Abwehr: Träsch, Bruma, Knoche, Wollscheid, Rodriguez, Schäfer
  • Def. Mittelfeld: Seguin, Gerhardt, Arnold, Gustavo
  • Off. Mittelfeld: Draxler, Caligiuri, Kuba, Henrique
  • Sturm: Gomez, Mayoral, Osimhen

War Carlos Ascues dabei? Keinem der Trainingszuschauer ist er jetzt nachträglich im Gedächtnis geblieben. Auf den Fotos und Videos, die ich geschossen habe, fehlt er. Möglich, dass er sich „durchgeschlichen“ hat oder aber auch ausfällt.

Kaum hatte das Training begonnen, kam Victor Osimhen vom Gelände geflitzt. Er hatte die Trainingsleibchen im VfL-Center vergessen. Da der Afrikaner noch nicht spielberechtigt ist, wird er auf jeden Fall gestrichen werden müssen. Ansonsten stellt sich der Kader durch die vielen Ausfälle praktisch von alleine auf.


 

Draxler auf der Zehn

Julian Draxlers Lieblingsposition ist nach eigenen Aussagen die zentrale Mittelfeldposition:
(Zitat vom Dez. 2013 auf Schalke)

„Ich bin immer noch davon überzeugt, zentral gefährlicher zu sein als außen. Auch wenn ich vielleicht der Einzige bin“

Auffällig bei all seinen Stationen war jedoch, dass er auf Linksaußen die besseren Leistungen brachte und folglich auch von allen Trainern dort eingesetzt wurde. Interimscoach Ismael steckt Draxler nun zurück auf die Zehn:

„Julian ist überall einsetzbar, aber ich sehe ihn als zentralen Spieler.“

 

 
Was sagt ihr?
Wir könnte nach diesen Aussagen und nach dem jetzigen Personalstand unsere Startelf für morgen aussehen?
 

 
 

89 Kommentare

  1. Gerade läuft die PK vor dem Darmstadtspiel.

    Horn ist leider kurzfristig krank geworden – Hatschi! Gute Besserung. Damit dürfte er für morgen ausfallen.

    Casteels hatte gestern im Training grünes Licht für einen Einsatz gegeben. Er spielt mit Schiene.

    1
    • Das wäre vielleicht mal wieder ne Chance für Schäfer wenn Rici in der IV spielt.

      0
    • Warum sollte Rodriguez in der IV auflaufen?
      Denke und hoffe auf Bruma/Knoche

      Echt blöd wenn Carlos Ascues ausfallen sollte… :(

      2
    • Ingoal, in der 2. Einheit am Mittwoch gab es ein Trainingsspiel, wo Ismael Rodriguez in der IV ausprobiert hatte.

      Da spielten:

      Horn–Rodriguez–Ascues–Bruma

      Nur ein Experiment? Weil Horn ja ausfällt, werden wir es nicht erfahren :)

      0
  2. Das Dortmund Spiel haben wir ja Gott sei Dank schon hinter uns….

    (Admin: Korrigiert, danke :)…)

    4
  3. Ich und andere hatten es schon häufiger angesprochen, ein großes Problem ist es, dass versäumt wurde, hinter Rodriguez einen jungen, hungrigen Spieler zu entwickeln und zu positionieren. Schäfer hat ein Jahr lang diesen Platz blockiert. Jetzt haben wir Horn und trotzdem saß Schäfer wie selbstverständlich immer auf der Bank auch nur ohne eine Minute gespielt zu haben. Das geht nicht.

    Ich mag Schäfer sehr. Er mag gut für die neuen und jungen Spieler beim Training sein und ich wünsche mir auch, dass er später mit im Verein eingebaut wird, aber wenn wir ein moderner Verein sein wollen, dann darf auf keiner Position der „Herausforderer“ ein alternder Teilzeitrentner sein.

    Ich finde es sehr schade, dass Horn wahrscheinlich ausfällt und gönne Schäfer natürlich seinen Platz in diesem Fall auf der Bank. Aber wenn Horn gesund ist, dann darf Schäfer auch gern mal aus dem Kader gestrichen werden. Meine Meinung.

    14
    • Ich find „Teilzeitrentner“ als Begriff für einen immer noch sehr soliden Bundesligaspieler echt gewagt und auch nicht angemessen. Zumal Schäfer sich in den Trainingseinheiten nie hängen lässt, gute Vorbereitungen absolviert und vom Einsatz und dem Willen her immer gebracht werden könnte. Außerdem hat Horn immer betont, wie viel er von Marcel täglich lernen kann. Wenns dann reicht, um vorbei zu kommen, okay. Aber nicht zwangsweise aufgrund des jüngeren Alters. Außerdem hast du ganz viele „Fußballrentner“ auf der Bank bei anderen Vereinen, und da faselt keiner was von „blockieren“: Kießling (hat sogar in letzter Zeit wieder häufiger Startelfplatz blockiert), Rafinha, Riether…

      42
    • Tja, und weil der Trainer so gedacht hat wie du, haben wir jetzt den Schlamassel…

      Sowas sorgt eindeutig für Unruhe, wenn die jungen Spieler sehen, ich habe eh keine Chance in den Kader zu kommen, weil der Platz vom Publikumsliebling belegt ist.

      Worum geht es im Fußball? Um Hunger, um den Willen aufsteigen zu wollen, höhere Ziele erreichen, usw.

      All das hat Schäfer hinter sich. Er ist nicht mehr hungrig, er ist satt. Er träumt von einem Karriereende in den USA. Ich sage ja, dass ich ihm nichts Böses will und er ruhig in unserem Verein eingebaut werden kann, aber bitte keine Kaderplatzgarantie. Das gibt es bei anderen Vereinen auch nicht. Wann wurde Schäfer mal gestrichen? Noch nie!

      Und selbst wenn man Horn mal eine Chance gegeben hat, dann saßen 3! Linksverteidiger auf der Bank. Das ist absoluter Quatsch.

      Und schauen wir mal auf die Leistung: Wenn er für die letzten 10 Minuten gebracht wird, dann fällt er nicht weiter negativ auf, das stimmt. Aber Schäfer ist weit davon entfernt 90 Minuten durchspielen zu können. Wenn er mal länger spielte, dann pumpt er ganz schön. Er ist zudem langsam. Das sieht man doch alles. Aber die Nordkurve feiert ihn, kein Trainer traut sich ihn rauszunehmen und schon entsteht Unzufriedenheit.

      Den größten Fehler, den man bei Vereinen macht, ist zu lange an Spielern und Trainer festzuhalten. Der VfL zieht Spieler gerne bis zum Karriereende durch und nimmt den ganzen Leistungsabfall immer locker bis zum Ende mit. Mit so einer Denke werden wir uns nie nach vorne entwickeln.

      Und zum Begriff Teilzeitrentner: Wenn ich das richtig gelesen habe, dann hat Schäfer noch keine Minute in dieser Saison gespielt. Für mich ist das sowas wie ein Teilzeitspieler.

      3
    • Woher weißt du denn, dass er satt ist oder gar satter als ein Rodriguez? Bist du sein Therapeut? Woher weißt du, dass Unruhe durch seinen Bankplatz entsteht.

      Klaus, erhelle uns.

      22
    • „Der VfL zieht Spieler gerne bis zum Karriereende durch und nimmt den ganzen Leistungsabfall immer locker bis zum Ende mit.“

      Hab ich was verpasst? Wie viele Spieler haben denn in den letzten Jahren ihre Karriere bei uns beendet?

      10
    • Ich gebe da eher Lenny recht. Ich finde, man sollte immer nach Leistung und Willen gehen, nicht auf das Alter oder auf den Wert eines Spielers.
      Bestes Beispiel ist doch auch ein Alonso bei Bayern. Der hängt sich noch voll rein, gibt alles und wird bei jedem Trainer eingesetzt.

      6
    • Also, um meine Meinung hier auch mal mit einfließen zu lassen:

      Es wurde nicht versäumt hinter Rodriguez einen jungen Spieler aufzubauen, denn Rodriguez ist der junge Spieler hinter Schäfer, der sich dann irgendwann durchgesetzt hat.
      Schäfer ist immer noch eine Waffe und immerhin Mr. VfL und zuverlässig ist er obendrein, das hat er immer wieder gezeigt!

      Wie Lenny bereits schrieb ist er in der Mannschaft enorm wichtig, gerade für die jungen Wilden und satt ist er nie und nimmer, denn er läuft meist allen davon und sprüht nur vor Ehrgeiz und Selbstvertrauen!

      Ihn als Teilzeitrentner zu titulieren grenzt mMn schon an eine Art der Beleidigung, auch wenn er selten spielt so ist er immer voll da, wenn man ihn braucht!

      Wenn RiRo gesetzt ist und startet ist es nur logisch das Schäfi auf der Bank sitzt!
      Zum einen ein sehr wichtiger Berater und Motivator für unser Team, zum anderen wechselt man ja sooo oft und fast immer die Aussenverteidiger!

      Du sprachst an, dass Marci seine Karriere in den USA ausklingen lassen will… Richtig, das ist sein Traum…
      Sollte er im Sommer 2018 (nur mal gesponnen) rüber machen wäre es für Jannis Horn immer noch frühzeitig der zweite Spieler hinter RiRo zu sein/werden! Vorausgesetzt natürlich der junge Schweizer ist dann noch hier!

      Roberto Carlos im übrigen war konkurrenzlos und das über weite Jahre, da wurde auch Niemand aufgebaut, wir sind aber schon weiter als Real, denn wir bauen Horn im Hintergrund auf und ab und an, da bin ich mir sicher, darf er auch mal Bundesligaluft schnuppern!

      Und wenn du von Blockade sprichst, dann blockiert mMn ein Rodriguez fast das gesamte Jahr 2016 den linken Verteidigerposten, denke wenn sollte man eher darüber nachdenken!

      Amen!
      :grins2:

      23
    • …wer sagt denn, dass ein Jannes Horn bis 2018 warten will, bevor er einen Stammplatz hat?

      Ich will nicht mich der Despektierlichkeit anschliessen…wenn ein Horn seine Leistung bringt, dann muss er spielen.(punkt) und nicht ein Schäfer..

      Ich finde einen Schäfer als „seele“ der Mannschaft gut, bei seinem spielerischen Können bin ich anderer Meinung.

      Ähnlich wie die Situation mit Podolski in der Nm..gut für das Team, über die spielerische Klasse gibt es sehr unterschiedliche Meinungen…

      2
    • @ ballhexer

      Du hast selbstverständlich recht, wenn Horn seine Leistung bringt muss er spielen!
      Denke aber, um mal beim Thema LV zu bleiben, Rodriguez ist im Sommer höchstwahrscheinlich weg und ob ein Schäfer bis 2018 bleibt steht ebenso in den Sternen!

      Meine nur wie es aktuell läuft ist es doch vollkommen okay!
      Und ein Schäfer wird, solange er zum VfL-Spielertross gehört, immer im Kader stehen, sofern er fit ist.
      Und eben das ich richtig und wichtig!

      :talk: :vfl:

      2
    • Der Trainer hat gedacht wie ich und deshalb haben wir den Schlamassel. Das ist echt zu viel der Ehre. Aber immerhin ein guter Schmunzler für den Feierabend… :top:

      7
  4. Gibt’s schon das Video zur Pressekonferenz? :vfl:

    0
  5. Horn schon wieder krank? Schade, da hat Er wohl die Kranheit vom letzten Mal etwas verschleppt.

    Dann wird doch RiRo spielen.

    Dass Casteels einsatzbereit ist, finde ich gut und hoffe dass alles klappt.

    0
  6. Jannes Horn: „…Leider habe ich mich nicht richtig von meiner Grippe erholt und habe einen heftigen Rückfall bekommen….“

    0
  7. Draxler auf der Zehn? Hm, hier steht wohl im Vordergrund, dass der Spieler sich wohlfühlen soll. Kann ein cleverer Kniff sein. Das werden wir sehen.

    Vielleicht bleibt es doch beim 4-2-3-1. Wenn so wenig nur trainiert werden konnte, dann wird man vielleicht doch nicht alles gleich umstoßen und ändern.

    0
  8. Ich finde generell gut, dass VI auf die Spieler zugeht, jedoch habe ich bei Draxler das Gefühl, dass er einfach mal den A****tritt braucht, um vernünftig zu spielen.
    Dennoch sehe ich noch keine großen Kritikpunkte in der Herangehensweise von VI. Jetzt heißt es abwarten und auf morgen schauen. Danach ist das Bild vielleicht wieder ganz anders.

    1
  9. Ich bin auch gespannt auf das Spiel, aber allzu viele Veränderungen und Verbesserungen sollte man nicht unbedingt erwarten nach nur einer Trainingswoche.

    Ismael´s klare Aussagen zu Draxler sind schon interessant und die Frage ist, ob er da eine spezielle Idee hat oder aber ob er Draxler nur auf die 10 stellt, um ihn „glücklich“ zu machen.

    Viel Auswahl für den 18er-Kader hat Ismael ja nicht.

    1
  10. Hartherz und Putaro sind heute in der Startelf gegen Düsseldorf.

    0
    • Coprolalia under Control

      Nicht zu vergessen Klos.

      0
    • Klos in der Startelf ist keine Überraschung ;)

      0
    • Coprolalia under Control

      Das stimmt, aber eben auch ein echter Wobber

      0
    • Wer ist Klos? Muss ich den kennen?

      2
    • Fabian Klos (Stürmer) spielt bei Arminia Bielefeld, die heute mit 0:4 gegen Düsseldorf verloren haben. Klos ist gebürtiger Gifhorner, hat hier in der Region gespielt und ist irgendwann auch beim VfL Wolfsburg gelandet, wo er in der 2. Mannschaft gespielt hat. Aber er hat den Durchbruch nicht geschafft und ist vor einigen Jahren schon zu Arminia Bielefeld gewechselt.

      0
    • Vielen Dank! Jetzt wo ich den Vornamen höre, ist auch der Groschen gefallen. Ist ja wirklich schon einige Zeit her.

      Überall verteilt in Deutschland spielen ehemalige VfL-Spieler :)

      0
    • Coprolalia under Control

      Ja und da waren so viele hochgelobte Spieler dabei, kaum einer hat es bestätigt:
      Wolze, Polter, Scheidhauer, Evljuskin, Thoelke, Gogia, Schulze, Laas

      Aber auch internationale wie Pilar, Klich, Ben Khalifa

      Was hatten wir nicht alles schon für Spieler, wo man grade die Namen durchgeht, unvergessen: Cale, Korzynietz, Boakye, tzkitischvili, Jönsson, Hoogendorp, Van der Leegte, Radu, Alvim, Niang, Stegmeyer, Langkamp, Okubo, Möhrle, Nedzipi, Lalatovic, Abuda, Ponce, Neziri :lach:

      1
    • Jönsson fand ich jetzt nicht so schlimm und Möhrle hat ja auch noch bei anderen Bundesligisten gespielt.

      Gogia aktuell bei Dresden, Thoelke spielt ja auch häufiger bei Karlsruhe.

      Sicherlich keine überragenden Spieler, aber auch andere Vereine haben nicht nur Stars hervorgebracht.

      Übrigens nicht zu vergessen Hasani oder Medojevic…

      2
    • Coprolalia under Control

      War ja auch gar nicht so gemeint, ging mir viel mehr um die vergessenen Namen.

      Und die Jugendspieler, naja in der Bundesliga hat es keiner geschafft außer Cigerci Knoche und Arnold.

      1
    • Ja und selbst da Cigerci und Knoche mit Abstrichen (bisher)

      1
    • Ponce passt da mal gar nicht rein. Er war immerhin zwischenzeitlich Kapitän der chilenischen Nationalmannschaft.

      Aber der Rest passt. Insofern verstehe ich auch nicht den Hype um Majoral, Brekalo & Co.

      1
    • Coprolalia under Control

      Um es noch mal zu wiederholen: es ging mir beim letzten Absatz nicht darum um besonders erfolglose Spieler zu nennen, sondern um Namen zu nennen die man (oder ich persönlich) fast vergessen hat. Boakye und Tskitishvilli waren auch keine schlechten Spieler und haben für Ihre Länder auch herausragendes geleistet. Okubo soweit ich weis auch.

      1
  11. Gibt es oder hat eine die Info welche Spieler letztendlich im Kader sind, für das Darmstadt-Spiel?
    Ist Ascues dabei oder fällt er tatsächlich aus?

    Habe von Majoral ein Instagram-Eintrag gesehen, in dem er postet: Im Flieger auf nach Darmstadt.

    Also ist er im Kader, auf dem Bild sind noch Gomez und Rodriguez zu sehen…

    1
    • Schau dir oben mal meine Liste an. Das waren 20 Spieler, die heute beim Training waren.

      Streicht man jetzt den 3. Torhüter (Grün), der nicht mitfahren wird und auch Osimhen, der noch nicht spielberechtigt ist, dann hast du genau die 18 Spieler, die im Kader stehen werden.

      Ascues ist ein Sonderfall. Ich kann nicht mit Bestimmtheit sagen, ob er da war oder auch nicht. So oder so würde wohl der 4. IV im Team gestrichen werden – Wollscheid oder Ascues (wenn er fit sein sollte).

      Das Bild ist ziemlich klar. Beste Grüße

      1
    • Danke Dir HuiBuh, das war mir alles schon klar!

      Hätte aber ja durchaus sein können, dass ein Möbius, oder ein Donkor oder oder mitgenommen worden wären und z.Bsp. ein Henrique oder oder hier geblieben wären und mich hätte halt interessiert was nun mit Ascues ist!

      Morgen wissen wir dann wohl mehr…

      0
    • In der Regel sind die Spieler, die mitgenommen werden auch immer beim Abschlusstraining mit dabei. Nur wenn sich kurzfristig aus Verletzungsgründen etwas ändern, kann es da noch zu Last-Minute-Wechseln kommen.

      Da Möbius heute nicht dabei war, gehe ich nicht davon aus, dass er mitgenommen wurde. Ein Donkor und die anderen Nachwuchsspieler sind schon länger nicht mehr beim Training.

      Ich bin auch schon sehr gespannt auf die Startelf und noch mehr auf das Engagement, dass die Spieler zeigen werden :)

      1
  12. Die Sch….. ist so beim kochen beim VfL da ist mir egal wer morgen spielt. Wichtig ist doch jetzt das erst mal alle aber auch alle sich den Arsch aufreißen. Bitte und das die gesammte Spielzeit morgen. Dampf muss in den Kessel rein bei Draxler,Rici, Gustel,Kuba, Gomez. Die anderen auch. Wer bei einem verlorenen Ball nicht hinter her läuft wie so oft bei Draxler sofort wechseln. Leistung muss zählen und nicht der Name. Sieg möchte ich sehen in dem Sinne VfL immer VfL

    4
  13. Übrigens höre ich gerade, dass Ascues auch beim Training war. Ich habe einmal von Kameraaufnahme auf Handyaufnahme gewechsel und da ist Ascues wohl durchgerutscht :)

    Also wird ein Spieler aus dem Kader noch gestrichen werden müssen. Mein Tipp: Ein Innenverteidiger bleibt zu Hause.

    3
  14. Der HSV wäre heute der passende Gegner für unsere Jungs… Könnten ordentlich Selbstvertrauen tanken

    0
  15. Der HSV geht heute schwer unter…

    3
  16. Ob der HSV wohl diese Saison das Triple schafft?

    0
    • Ob sie sich wieder in die Relegation retten werden?
      Wer weiß vielleicht fangen sie sich nochmal.

      Wann Gisdol wohl angezählt wird?

      0
    • Ja Relegation. Vielleicht ist sich der HSV aber auch zu fein und geht direkt runter.

      0
  17. So viel besser stehen wir aktuell auch nicht da.
    Bei einer möglichen Niederlage morgen, könnten wir uns auf einmal ganz unten wiederfinden.

    0
    • Korrekt doch so chaotisch und desolat wie in Hamburg gearbeitet wird, das schaffen selbst wir nicht. Von diesen „Qualitäten“ gibt es mindestens noch einen Verein (Schalke war es zumindest und ob er es nun durch Heidel und Weinzerl nun nicht mehr ist, ich habe da noch so meine Zweifel).

      1
    • Coprolalia under Control

      Den anfänglichen guten Eindruck von Heidel haben viele wohl verloren. Er ist kein Übermanager und ich habe auch den Eindruck er rudert irgendwie schon rum. Seine Plattitüden in Interviews gehen mir ziemlich auf die Nerven, da ist selbst Allofs nicht so anstrengend.

      5
    • Die Aufbruchstimmung hat ja nicht lange angehalten.
      Zum VfL fallen mir viele Begriffe ein. Chaotisch und desolat gehören trotz aller Irrungen und Wirrungen der letzten Jahre eher nicht dazu…

      3
  18. Zum Glück ist Gisdol schon in Hamburg der kann ja gar nichts… :ironie2:
    Hoffentlich haben unsere diven länger Lust auf den neuen…

    7
  19. Bin sehr gespannt auf morgen und werde berichten was mir so auffällt.

    Habe mal was zu Ismael rausgekramt:
    http://spielverlagerung.de/2014/08/03/1-fc-nurnberg-erzgebirge-aue-10/

    Erstaunlicherweise einige parallelen zu Hecking. Er sagt er läge hohen Wert auf Ballbesitz, weiß aber mit diesem nichts anzufangen.

    Das Vorderlaufen und Einrücken der AV ist im Vergleich aber beinahe schon ein offensivtaktisches Schmankerl.

    Wie gesagt, bin gespannt !

    1
  20. Bloß kein Abstiegskampf. Nicht auszumalen, sollten wir verlieren.

    0
    • Der letzte Platz ist ja anscheinend schon für den HSV reserviert. So gesehen bekomme ich da noch kein Muffensausen.

      Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, was wir heute in Darmstadt von unserer Mannschaft zu sehen bekommen. Vor allem mit Draxler als 10er (Wenn das so eintrifft). Wenn man der Mannschaft viel mehr Spielfreude ansehen könnte, wäre das für mich ein sehr positives Signal für Ismael. Wird das ein Kampf-/Krampf-Spiel, dann werden das ganz, ganz harte Wochen.

      Ich erwarte trotz der Umstände einen Sieg, auch wenn der Trainer noch Hecking hieße und wir Graupel-Fußball spielen. Darmstadt hat in dieser Saison (für mich) noch überhaupt nichts gezeigt.

      3
  21. Scheinbar soll es einen Namen neben Villas-Boas auf der Wunschliste stehen. Könnte nur hoffen dass VfL mit Michael Laudrup in Kontakt wäre. Aber weiss nicht ob er noch im Vereinsfussball tätig sein will. Aber er wäre eine gute Wahl.

    0
    • Interessant finde ich auch das der Vertrag oder besser die Verträge von einem gewissen Kroaten-Brüderpaar im Sommer ausläuft!

      Was der Kovac da in Frankfurt leistet ist aller Ehren wert und scheinbar ist er Jemand der auch noch über den Tellerrand hinaus schaut!

      Ismael bis zum Sommer und dann die Kovac-Brüder?
      Ich wäre dafür! :like: :top:

      0
    • Kovac kann ich persönlich schlecht einschätzen, was er jedoch aktuell in Frankfurt leistet ist schon nicht schlecht…

      Die taktische Variabilität ist mir zumindest gestern auch aufgefallen…

      0
    • Ehrlich gesagt bin ich gegen Trainer, die mal irgendwo einmalig ganz gute Arbeit geleistet haben.

      Der vFL brauct mal einen Trainer, der es ereits an mehreren Stationen gezeigt hat. Wenn er dann noch jung ist, um so besser.

      Diese Eintagsfliegen haten wir nun oft genug.

      0
    • Erst ein mal sollte man sich seitens des VfL überlegen wofür man in Zukunft stehen will bzw. welchen Weg man gehen will…

      Danach ist der Trainer zwar nicht egal aber so muss man sich nicht ewig neu ausrichten und holt den Trainer für seine Philosophie…

      0
  22. Freu mich sehr auf das Spiel heute.

    Etwas ungewohnt die letzten paar Tage für mich: keine posts mehr zu Hecking (…..im Übrigen bin ich der Meinung, dass Hecking….) sinnvoll, weiß gar nicht, was ich schreiben soll.
    Mein einziger Lichtblick: ich kann ja vielleicht auf Cali rumhacken….

    Wir gewinnen 3:1 in Darmstadt.

    11
    • Allofs wird das neue Feindbild abgeben, falls sich herausstellt(wovon ich ausgehe), dass er Villas Boas nicht haben wollte.

      0
    • Allofs wird so oder so noch früh genug das Feindbild geben. Das hängt nicht nur mit dem Trainer zusammen, sondern auch mit seiner „Handlungsschnelligkeit“.

      3
    • Und unser Maxi macht das 1000. Bundesliga-Tor!

      Wäre ein Träumchen :vfl: :knie:

      3
    • @Wolfgang Slipek…

      Vorab, jenes von dir beschrebene ist doch viel zu viel Zukunftsmusik mit zu vielen Variablen und Eventualitäten.

      Interessiert doch nicht was Allofs will, am Ende ist der AR der Mitentscheidungsträger. Daher wird man dann auch dem AR etwas vorwerfen können.

      Jedoch kannst du die User an einer Hand abzählen, die am Ende Allofs den Vorwurf machen werden, dass Villas Boas eventuellerweise nicht zum VfL Wolfsburg gekommen ist.

      Einen Vorwurf könnte man nur dann Allofs und dem AR machen, wenn AVB in einem Interview sagen würde, ich hätte extrem Lust auf den VfL Wolfsburg gehabt, doch der VfL wollte mich nicht verpflichten.

      Am Ende kam dann z. B. ein Trainer a la Schuster, Labadia, Schaaf (keiner von denen wird es werden), NUR dann kann man einen Vorwurf machen. Bei allen anderen Szenarien ist es doch wichtig, was der Gegenpart will.

      Will ein AVB hier gar nicht her und hat nicht mal den HAUCH Lust auf den VfL, wieso um Gottes Willen sollte man dann Allofs einen Vorwurf machen.

      Es gibt Kontakt zu AVB, ob das nun von Allofs ist oder in Eigenregie durch den AR (oder villeicht auch nur direkt durch Sanz), sei mal dahingestellt.

      Kontakt gibt es ja laut einigen Usern hier im Blog.

      Auch hier kann ich nur bestätigen, dem ist wirklich so. Daher hat man Interesse an AVB, er ist auch nicht komplett abgeneigt. Am Ende spielen aber wesentlich andere Fakotren eine Rolle, die dann den Ausschlag FÜR oder GEGEN den VfL geben können.

      Einen Vorwurf würde ich Allofs und dem AR erst dann machen, wenn AVB zu 100 % wollen würde und am Ende kommt irgendeine „Printe“ als Trainer.

      2
    • Meine eigentliche Befürchtung ist, dass Allofs lieber Ismael installieren möchte und im Machtkampf mit dem AR gute Chancen hat, wenn Ismael bis Donnerstag gut da steht. Trotzdem drücke ich alle Daumen heute und glaube auch an drei Punkte, sowie ein Weitetkommen im Pokal.

      0
    • Sollte das der Fall sein, steigt die Chance auf einen neuen Manager enorm.

      0
    • Ok, mal angenommen, Allofs möchte Ismael durchdrücken:

      Das gelingt nur, wenn Ismael alle Spiele gewinnt. Für den VfL gut. Problem für Allofs: Sollte Ismael sich nach zwei oder drei Monaten als fasch heraus stellen, steht er selbst extrem unter Druck.

      Aber: Bis dahin hätte man womöglich andere Alternativen gefunden. Wobei Allofs und Alternativen…

      Sollte Ismael nicht alles gewinnen, kommt ein neuer Trainer. Die Frage ist nur, ob es nicht sokracht, dass Allofs Ende der Saison hinschmeißt.

      Ich glaube aber nicht, dass Allofs zwingend Ismael haben will. Das sind derzeit Phrasen, um Zeit zu gewinnen. Allofs hofft, Zeit zu gewinnen. Ähnlich wie bei Köstner. Nur das er Ismael nicht vorher schon beschädigt. Es gibt einen Mister X, der Favorit wohl vor Villas Boas sein wird.

      0
    • Na wenn Mister X Favorit sein könnte (Spekulation Mahatma), dann muss dieser zumindest vom Profil her schon dem eines AVB „gleichen“.

      Da fallen mir nicht sonderlich viele Trainer ein.

      0
    • Coprolalia under Control

      Ui sind hier gleich zwei Slipeks angemeldet?? Fällt mir grade so auf…

      0
  23. Ich bin echt gespannt, was heute passiert. Für mich klar ist, dass der Trainer Dieter Hecking positiven und negativen Einfluss auf die Spieler und ihr/das Spiel hatte. Dies ist ganz neutral festgestellt, da wir ansonsten jedes Spiel zu null gewonnen hätten. Eine Balance zwischen guten und nicht guten Spielelementen ist – und muss – immer vorhanden sein. Ansonsten könnten die Spieler auch fliegen und Zuckerwatte furzen, um dies Bild zu überspitzen. Nun bin ich wie gesagt gespannt zu sehen, ob negative Einflüsse in Form von Verkrampfung oder Aversion von den Spielern abfallen werden. Auf ein gutes oder schönes Spiel – ich will an Ismaels „ersten Schultag“ keine Bruchrechnung erwarten, hehe.

    0
  24. @Diego1953
    Dein Optimismus in allen Ehren – ein 3:1 für uns würde ich mir auch wünschen – tippen werde ich allerdings 0:0.

    Hoffentlich liege ich total falsch!

    0
    • Ich gehe heute auch von nem 3:1 für uns aus. Wir werden wieder ne Mannschaft sehen die kämpft. 100 prozentig. Gomez wird auch treffen.

      4
    • Bin nicht ganz so optimistisch, habe nur auf einen 2:1 Sieg getippt.

      0
  25. Vfl Wolfsburg News twitterte vorhin, dass Möbius im Kader heute sei.

    4
    • :top: :top: :top:

      Duck und wech (@ huibuh) :talk:

      0
    • Ok, ändert aber nichts daran, dass er gestern nicht beim Training war, und für gewöhnlich Spieler, die fürs Spiel am Wochenende vorgesehen sind, beim Abschlusstraining immer dabei sind.

      Falls es zu kurzfristigen Ausfällen kommt, können Spieler natürlich immer auch „nachgeholt“ werden. Offensichtlich hat der kurzfristige Ausfall von Horn zu gewissen Planänderungen geführt, oder aber Möbius war gestern einfach verhindert :)

      0
    • Ist doch nicht im kader

      0
  26. HSV-Frankfurt gestern. Naja ich finde man konnte sehen das der HSV mit dem Pressing System total überfordert war. Viele fordern immer Pressing, aber man muss halt auch die Spieler dafür haben bzw einkaufen. Frankfurt hingegen hat es geschickt gemacht, die Zweikämpfe gewonnen und auf Konter gespielt. Das war es. Mit ganz einfachen Mitteln haben sie den HSV abgeschossen.

    2
  27. Erst ein mal sollte man sich seitens des VfL überlegen wofür man in Zukunft stehen will bzw. welchen Weg man gehen will…

    Danach ist der Trainer zwar nicht egal aber so muss man sich nicht ewig neu ausrichten und holt den Trainer für seine Philosophie…

    2
  28. Zum Thema, dass Trainer eventuell nicht zum VfL wollen.

    Die Fakten sehen doch so aus:
    1. Mit Gomez, Draxler, Gustavo ud Rodriguez spielen vier interenational renommierte und akzeptierte Spieler im Verein

    2. Mit Gerhardt, Arnold, Didavi, Bruma, Träsch, Guilavogoui, Kuba, Vierinha, Benaglio, Casteels und Schäfer spielen gute Bundesligspieler beim VfL.

    3. Der VfL hat mit Volkswagen nicht nur einen finanziell potenten Sponsor, sondern auch Eigentümer

    4. Der VfL hat in den letzten acht Jahren drei Titel gewonnen (Meisterschaft, DFB-Pokal, Supercup) und spielte vier Mal international. Er erreichte dabei zwei Mal das Viertelfinale eines int. Wettbewerbs.

    5. Das Umfeld des VfL gilt nicht als unruhig. Druck von Medien sind nicht existent, die Fans gelten als besonnen.

    6. In der Bundesliga waren nur die Bayern und der BVB sportlich erfolgreicher, Leverksuen und Schalke weisen mehr internationale Teilnahmen auf. Titel konnten sie aber nicht gewinnen.

    Das sind die Fakten, die einfach für den VfL sprechen.

    Was spricht gegen den Verein?

    Mir fallen da nur polemische oder “traditionalistische” Gedanken ein.

    Ich behaupte, dass national bis auf Ancelotti und Tuchel alle Trainer grundsätzlich nicht abgeneigt wären. Das Unglückliche derzeit ist aber nur, dass die guten Trainer unter Vertrag stehen – und das meist auch sattelfest.

    International sind wir auch nicht die “kleine Nummer”. Es ist eben die Bundesliga, die nicht jeden Trainer reizt. Und andersrum: Nicht jeder Trainer passt in diese Liga.

    Aber ewig dieses Genörgel, dass Villas Boas oder XY doch eh kein Interesse haben könnten, ist doch Blödsinn. Der VfL zahlt gut, hat Ambitionen und auch die Mögichkeiten dazu und einen Kader, der vielelicht nicht optimal ist, aber auch nicht schlecht ist.

    Es gibt in jeder Liga so ca. sechs Mannschaften, die sportlich inetressant sind. In der Bundesliga gehört der VfL dazu. Der Unterschied ist nur, wie hoch der Druckfaktor ist. Wenn ich höre, dass Breitenreiter sagt “Ich wußte nicht, dass ich mit Schalke mindestens den internationalen Wettbewerb errichen muss”, so schlackern mir die Ohren.

    In der Bundesliga sieht es doch so aus:
    Bayern: Meisterschaft Pflicht. Verpasst man sie, rettet nur ein CL-Triumpf.
    Dortmund: CL ist Pflicht. Binnen zwei bis drei Jahre auch ein nationaler Titel.
    Leverkusen, Schalke: CL dauerhaft Pflicht, mindestens int. Wettbewerb.
    Wolfsburg, Gladbach: Internationaler Wettbewerb ist Pflicht.

    Dazu wird sih Leipzig bald gesellen.

    Ein ambitionierter Trainer hat Interesse am VfL. Punkt.

    1
    • Im Grundsatz gebe ich dir Recht.

      Die Frage ist allerdings, welche Alternativen hat der Kandidat. International gibt es sicherlich in der Außenwirkung attraktivere Vereine. Und ab einem gewissen Kaliber ist der VfL dann doch nicht mehr interessant. Nur um Namen zu nennen, Pep, Mourinho, Klopp.

      Wenn ein Kandidat sich selbst auch in dieser Reihe sieht, dürfte es schwierig werden

      0
    • Zumal ein Villas-Boas auch ein Traineramt bei Zenit St. Petersburg angenommen hatte.
      Glaube die russische Liga ist nicht gerade eine beliebte Liga, dort zahlt man gut und mehr geht da nicht.
      Auch international ist man eher jenseits der Bildfläche, es sei denn man sorgt für Furore im int. Wettbewerb, was russische Team eher weniger tun…

      Denke auch, wenn man AVB will wird man ihn hierher holen können!

      1
  29. VfL II vs. HSV II 0:1 zur Halbzeit…

    0
  30. Der VfL hat ein Bild getwittert, in dem man ein paar Trikots u.a. Casteels sieht. Außerdem gibt es Honigmelone :D

    0