Freitag , Oktober 23 2020
Home / News / Vor Gladbach: Abschlusstraining mit Überraschungen
Abschlusstraining

Vor Gladbach: Abschlusstraining mit Überraschungen

AbschlusstrainingHeute um 16 Uhr fand die letzte Trainingseinheit in dieser Woche statt.
Ein paar Wolken mehr als die letzten Tage, aber immer noch schön sonnig und sehr kalt.
Mittlerweile dürften die Spieler abgehärtet sein und die Temperaturen am Spieltag gut vertragen können.
Wie Felix Magath bei der PK süffisant anmerkte, sollten einem Spieler, der sich viel bewegt, diese Temperaturen nichts ausmachen.

Die Überraschung vorweg: Sissoko könnte sein Debut geben, und Ochs kehrt überraschend zurück in den Kader.

    Anwesende:

  • 27 Spieler
  • 3 Torhüter
  • 8 Spieler üben abseits der Gruppe
  • 16 Feldspieler
  • Madlung konnte das erste mal wieder mit der Mannschaft trainieren. War bei der Hauptübung nicht dabei
    Nicht anwesend:

  • Vieirinha
  • Polak
Magath und Medojevic
Zuerst spielte sich die Mannschaft 25 Minuten warm mit Schweinchen in der Mitte.
Danach wurde das Team geteilt.
Acht Spieler bildeten eine kleine Gruppe und spielten weiter Schweinchen in der Mitte.

    Die „Schweinchen-Gruppe“:

  • Hitzlsperger
  • Sissoko
  • Hasani
  • Jönsson
  • Madlung
  • Josué
  • Brazzo
  • Thoelke

Die beiden Torhüter Hitz und Lenz trainierten separat.

Benaglio und der Rest des Teams trainierten Angriffsformationen für die morgige Partie.

Die 16 Feldspieler:
Rodriguez, Felipe, Russ, Träsch, Jiracek, Chris, Orozco, Schäfer, Dejagah, Ochs, Sio, Helmes, Medojevic, Hasebe, Mandzukic, Polter (+ Benaglio)

Es wurden zwei Gruppen gebildet: Die Angreifer ohne Abwehr spielten gegen 6 Verteidiger, die ohne Angriff spielten.
Die Abwehrreihe sah wie folgt aus:

——Jiracek—Chris———-
Rodriguez–Felipe–Russ–Träsch

Der Angriff:
Über links übten Schäfer und Oro,
über rechts Dejagah und Ochs.

Medojevic und Hasebe spielten in der angreifenden Mannschaft Zentral von hinten raus, und Mandzukic, Polter, Helmes und Sio gaben die Stürmer.

Vor der Arena stand bereits der Mannschaftsbus der Gladbacher. Sicherlich waren auch Verantwortliche des Gegners anwesend.
 
+++ 18.50 +++
Nach dem Training gab Magath den Kader für morgen bekannt:
Benaglio, Hitz – Ochs, Madlung, Russ, Lopes, Rodríguez, Salihamidžić , Träsch, Dejagah, Josué, Hasebe, Jiráček, Schäfer, Sissoko, Polter, Mandžukić, Jönsson, Sio.

Überraschenderweise sind einige Spieler im Kader zu finden, die beim Abschlusstraining in der aussortierten Gruppe trainierten. Den Grund dafür wird allein Magath kennen.
Bei Magath gilt nach wie vor: Überraschung geht vor Eingespieltheit.
 

18 Kommentare

  1. Interessant das Ochs wieder dabei ist. Brazzo raus? Hat er was?

    0
  2. Einige Fans hatten Helmes schon auf der Liste. Nun scheint es also wahr zu werden.

    Dass Ochs und Medojevic auch im Kader sind, ist aus meiner Sicht eine ebenso große Überraschung.

    Magath denkt sich wirklich immer etwas Neues aus, und hält so den ganzen Kader bei Laune.

    Ich bin sehr gespannt wie die Aufstellung aussehen wird.

    0
  3. Mit einer Überraschung kann man bei Magath immer rechnen, aber gleich mit drei Spielern, die keiner erwartete?
    Für Medojevic freut es mich. Zuerst sah es doch so aus, als wenn er in dieser Rückrunde erstmal keine Rolle spielt, und nun ist er gleich beim dritten Spiel dabei.
    Vielleicht bekommt er ein paar Minuten Spielzeit. Gönnen würde ich es ihm. Natürlich nur wenn es die Situation zulässt.

    Ob Helmes beginnt? Ich glaube, wir spielen wieder im 4-4-2. Der Platz neben Mandzukic ist also frei.
    Ich denke er hat eine fünfzigprozentige Einsatzchance. Er oder Sio.

    0
  4. VfL_Cherry_Gold

    Hallo Leute. Ich bin das erste mal hier. Hab gerade den Link auf der Facebook Site entdeckt. Geile Seite. Kannte ich noch gar nicht. Das wär ja nen Hammer, wenn der Helmi spielen würde. Die Freude aufs Spiel steigt.
    Liebe Grüße, Tina!

    0
  5. Ochs und Madlung zurück im VfL-Team.
    Für das Heimspiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (4. Februar, 15.30 Uhr), wurden von Cheftrainer Felix Magath 19 Spieler berufen. Zurück im Kader sind die zwei Abwehrspieler Patrick Ochs und der wiedergenesene Alexander Madlung. Erstmals in den Kader berufen wurde der Ivorer Ibrahim Sissoko.

    Der Kader: Benaglio, Hitz – Ochs, Madlung, Russ, Lopes, Rodríguez, Salihamidžić , Träsch, Dejagah, Josué, Hasebe, Jiráček, Schäfer, Sissoko, Polter, Mandžukić, Jönsson, Sio.

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/vorlaeufiger-kader-fuer-gladbach.html

    0
  6. Helmes und Medojevic sind nicht im Kader, dafür Sissoko und Jönsson im vorläufigen.

    0
  7. Schade Helmes nicht dabei, afür zum Glück aber wieder Ochs und leider auch Brazzo…

    0
  8. War wohl nichts mit der Helmes Spekulation der Medien. Auch das mit der Abstrafung für Mandzukic wurde viel zu hochgebauscht. Natürlich wird Mario in der Startelf stehen.

    Allerdings schaue ich sehr verwundert auf den Trainingsbericht und abschließend auf den Kader.
    Wieso übt fast ein Drittel des Kaders für morgen eine Stunde lang diese Aufwärmübung in spe?

    Ich stelle mir gerade die Spieler vor, wie sie nach dem Training in die Kabine kommen. Der eine denkt er sei dabei, weil er die Abschlussübung mitgemacht hat. Andere Spieler denken sie wurden aussortiert.

    Dann malt Magath den Kader an die Tafel, und die halbe Mannschaft muss innerlich schlucken. (Diego hätte bestimmt die Kabine verlassen ;) )

    Ich sehe diese ständigen Wechsel kritisch. Aber noch will ich akzeptieren, dass Magath die neuen Spieler erst richtig kennenlernen und einschätzen muss.
    Aber sehr bald muss das aufhören mit den ewigen Wechseln.

    0
  9. Schade, Helmi ist nicht im Kader. Da lobt Magath Helmes die ganze Woche und lullt die Medien ein, dass Bild, Waz und co sofort schreiben, dass Helmes spielen könnte, und was ist? Nichts ist.
    Schade, schade :(

    0
  10. Ich will Sio sehen…

    0
    • Da bist du sicher nicht der Einzige! Aber die Frage ist: Wie weit ist er schon? Reicht es für 90 Minuten?

      0
  11. Also Ochs‘ Berufung überrascht mich gar nicht so sehr. Magath handelt stets nach dem Prinzip „Safety 1st“ und Gladbach kommt mit Reus und Arango stark über die Außen. Dass er da einen weiteren defensivstarkten Außenbahnspieler in den Kader nimmt, ist doch eine absolut richtige Entscheidung. Klar, die Bayern haben auch überragende Außen. Doch da machte es dennoch Sinn, auch zentral durch die Hereinnahme von Chris die Defensive zu stärken, denn Müller, Kroos und Schweinsteiger haben gewöhnlich schon ziemlich viel Durchschlagskraft. Gegen Gladbach würde ich aber auch eher auf einen Mann für die defensive Zentrale verzichten.

    Ich bin viel mehr gespannt, ob Magath die Außen auch zu beginn defensiv besetzt. Links wird sicherlich wieder Schäfer spielen, der ja auch die defensivstärkste Alternative darstellt. Aber was passiert auf der rechten Seite? Spielt dort Dejagah und im Angriffszentrum tummeln sich Mandzukic und Sio oder gar Jönsson? Oder stellt er Dejagah an die Seite von Mandzukic und besetzt die rechte Außenbahn defensiver mit Hasebe oder Ochs? Ich würde mein Glück zwar auch in der Offensive suchen, doch beide Entscheidungen wären nachvollziehbar. Auch wenn die Laien stets über „zu defensive“ Aufstellungen meckern…

    0
  12. Was mir übrigens Sorgen bereitet: Magath lobt Jiracek momentan (siehe z.B. heutige Ausgabe der WAZ) als Spieler, der Offensivaktionen initiiert. Hoffentlich hält Magath den guten Petr nicht für so offensiv ausgerichtet, dass er ihm den Zerstörer Josué an die Seite stellt. Jiracek ist sicherlich einer unserer spielstärksten Sechser, doch für mich noch lange kein Stratege. Ich hoffe, dass wir uns zur neuen Saison in dieser Hinsicht noch verstärken, falls wir bei einem System mit Doppel-Sechs bleiben sollten.

    0
    • Sehe ich auch so. Dieser neue Sechser im Sommer sollte zudem die Eigenschaft mitbringen ein Führungsspieler zu sein, der den Ton in der Mannschaft angibt. Magath beklagt zu recht, dass zb ein Mandzukic zu wenig Führung übernimmt. Auch Träsch ist dies in der Hinrunde nicht gelungen. Wir haben nach wie vor sehr viel Spieler im Team, die einfach zu leise sind.
      Bei den Neuen kommt noch das Sprachproblem hinzu.

      0
    • Naja, er hat gesagt, dass Jiracek auch Offensivaktionen initiert. Und das stimmt ja. Er muss unser Spiel auch mit ankurbeln! Aber die alleinige Verantwortung als Stratege wird er sicher nicht haben, zumal wir ja über Außen spielen wollen. Ich denke, Magath wollte ihn einfach nochmal pushen! ;-)

      0