Dienstag , Dezember 6 2022
Home / Spieler / Kader / Marcel Schäfer / Vor Verlängerung: Schäfer soll der große Mann in Wolfsburg werden und eines Tages Schmadtke beerben
Marcel Schäfer, Sportdirektor des VfL Wolfsburg. (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Vor Verlängerung: Schäfer soll der große Mann in Wolfsburg werden und eines Tages Schmadtke beerben

Sportdirektor Marcel Schäfer steht vor der Verlängerng seines Vertrages beim VfL Wolfsburg und soll eines Tages Geschäftsführer Jörg Schmadtke beerben.

Sie sind für den Erfolg des VfL Wolfsburg weitestgehend mitverantwortlich: Geschäftsführer Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer. Und besonders Marcel Schäfer war in den letzten Wochen auch bei der Konkurrenz schwer begehrt. Es gab Gerüchte, wonach Eintracht Frankfurt den scheidenden Fredi Bobic gerne mit Marcel Schäfer ersetzt hätte. Schäfers Vertrag beim VfL Wolfsburg läuft aktuell nur noch bis zum nächsten Sommer. Doch das soll sich jetzt ändern.

Schäfer vor Vertragsverlängerung beim VfL Wolfsburg

Wie der Kicker berichtet, laufen derzeit Gespräche zwischen Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer bezüglich einer Vertragsverlängerung. Dies wurde bereits von Jörg Schmadtke bestätigt. Der VfL Wolfsburg möchte seinen langjährigen, treuen Wegbegleiter, Marcel Schäfer, gerne langfristig an sich binden. Zunächst soll der Sportdirektor-Vertrag mit Schäfer verlängert werden. Doch die Pläne mit Schäfer gehen über diesen Vertrag hinaus. Schäfer ist dazu auserkoren eines Tages die Nachfolge von Geschäftsführer und VfL-Boss Jörg Schmadtke zu übernehmen, schreibt der Kicker. Derzeit lernt Schäfer viel von Schmadtke, den er selbst gerne als “Mentor” bezeichnet. “Er ist unglaublich erfahren, stellt mir seinen gesamten Erfahrungsschatz zur Verfügung, ich kann sehr viel lernen”, sagt Schäfer über Schmadtke.

Marcel Schäfer ist seit 2007 beim VfL Wolfsburg – nur unterbrochen von einer kurzen Station in Amerika an seinem Karriereende 2018. Geholt hatte ihn Erfolgstrainer Felix Magath 2007 von 1860 München. Im Laufe der Jahre feierte der gelernte Linksverteidiger große Erfolge mit dem VfL Wolfsburg. So holte Schäfer 2009 zusammen mit den Wölfen die Meisterschaft und 2015 den Pokalsieg. Im März 2017 wechselte Schäfer in die USA zu den TB Rowdies, wo er ein Jahr später im Sommer 2018 seine aktive Karriere als Fußballer beendete.

Parallel zum Fußball hatte Schäfer am VfL-Campus in der Volkswagen Arena Fußball-Management studiert, so dass Schäfer nach seiner aktiven Karriere nahtlos ins Management vom VfL Wolfsburg wechseln konnte. Der gebürtige Aschaffenburger bekleidet seitdem die Position des Sportdirektors beim VfL Wolfsburg und soll eines Tages in die Geschäftsführung aufsteigen.

28 Kommentare

  1. Also ohne es hundertprozentig zu wissen. Denke ich das mit Van Bommel längst alles verhandelt wurde und er morgen vorgestellt wird. Aus der relativ langen Phase die wir jetzt schon warten zu schließen das noch nicht alles fix wäre ist schlichtweg falsch. Da geht es jetzt gerade höchstens noch darum welche Schuhgröße MVB hat.
    Ich persönlich kann nur sagen das ich mich in den letzten Wochen relativ viel mit MVB und seiner Art Fußball spielen zu lassen beschäftigt habe und mich auf einen sehr reflektieren und taktisch wirklich guten Trainer freue. Es ist jedoch auch klar das nach 1 1/2 Jahren Pause ein komplett anderer MVB vorgestellt wird als er es zur Zeit bei Eindhoven war. Er wird sein Spiel weiterentwickelt haben und möglicherweise einen völlig neuen Spielstil mitbringen. Deshalb sollte man diese Pause auch nicht überbewerten, gerade wegen Corona hat die Pause null Aussagekraft und kann sogar Vorteile mit sich bringen. Einer der größten Pluspunkte den ich bei MVB sehe ist sein immenser Pullfaktor den er mit nach Wolfsburg bringt. Die Generation junge Spieler die aktuell für uns interessant ist sind alle mit MVB als einer der besten Mittelfeldspieler der Welt aufgewachsen und haben dementsprechend großen Respekt vor ihm und entscheiden sich wohl möglich eher für ein Wechsel zu Wolfsburg als zu einem zu Eintracht Frankfurt mit einem kühlen Glasner.
    Abschließend wäre jedes Fazit was man jetzt zu MVB ziehen würde viel zu früh und würde ihm nicht gerecht werden. Ein Risiko bringt jeder neuer Trainer mit, aber ein neuer Trainer bringt auch viele Chancen.
    Sollte MVB nächste Saison es schaffen Wolfsburg in den TOP 6 zu halten dann wäre das schon ein großer Erfolg.
    Jetzt sollten wir aber weniger über unseren Neuen Trainer sprechen sondern darüber wie spannend dieser Sommer auf dem Transfermarkt wird.

    0
    • Aber ist es nicht so, dass man bei jedem Trainer sowas findet (frage aus Intresse). Es gibt bestimmt such zehn Seiten wo gisdol taktisch gut ist oder andere.

      Aber hast du wirklich den Glauben, dass er an Glasner ansetzt spielerisch und zudem auch Spieler weiterentwickeln kann?

      Ich glaube nicht, dass viel passiert. 3 Spieler tippe ich.

      Bei Abgängen vlt mehr

      0
  2. Laut Kicker bald fix. Schaefer vor verlaengerung

    0
  3. Ich will euch eine kleine Anekdote erzählen.
    Es ist jetzt vielleicht 12 oder 13 Jahre her als ich anfing bei tm.de zu schreiben. Damals war das Forum noch jung und die Schreiber nicht so zahlreich, weshalb es in der Kategorie VfL Wolfsburg nur einen Sammel-Thread für die Spieler gab. Im Laufe der Zeit wurde dann überlegt, ob man für jeden einzelnen Spieler einen eigenen Thread eröffnen könnte. Die Aufgabe der Thread-Eröffnung wurde damals einzelnen usern übertragen. Jeder, der Lust hatte, durfte sich um einen Spieler kümmern.

    Ich habe damals den Thread von Marcel Schäfer neu ins Leben gerufen. Schäfer war damals mein Lieblingsspieler beim VfL. Wenig später hatte ich dann die Idee für einen weiteren, neuen Thread: Die Kiebitze des VfL Wolfsburg – der Trainings-Thread des VfL – woraus dann später der Wolfsblog geboren wurde :)

    0
    • Schöne Geschichte! Ein großes Dankeschön an Dich! Und damit auch an Marcel!

      0
    • Kann mich erinnern an damals. Ich hatte damals (glaube das war noch ein paar Jahre vorher) auch als Pate einen Thread aufgemacht, bei dem sich Fans aller anderen Vereine austoben konnten um ihren Hass dort zu platzieren; damit die Spieler und sonstigen Threads davon sauber blieben, gab damals eine grosse Diskussion auch mit Seidel und co ib man das überhaupt machen sollte… schließlich wurde das geschlossen. Ich fand es schade…
      damals waren wir ja nur so eine Handvoll User die dort die VfL Fahne hoch gehalten haben, da konnte man sich noch schwerer gegen Behaupten als heute…

      0
    • Jetzt haben wir einen Blog, ein Radio und ne Kolumne (also das Geheul).
      Supi…und weiter so. Riesen Dank und freuen wir uns auf die kommende Saison…

      0
    • Coole Story, war damals auch schon bei TM, jedoch nur als stiller Mitleser. Den Thread kenne ich noch.

      Was leider noch komplett fehlt ist ein Youtube Kanal. Da gibt es eigentlich zu jedem Verein einen großen Kanal. Nur beim VfL ist mir keiner bekannt. Gucke gelegentlich mal beim Sievi rein, obwohl mich der HSV eigentlich nicht interessiert. :bier1:

      0
    • Gibt’s auch;

      https://youtube.com/channel/UCrAHqU5tjOT_JkPtsoiOpfw

      Könnt ihr euch auch noch an meinen alten Blog Wobber-gegen-mobben.de erinnern?

      0
    • Lapis, natürlich :)

      Wir alten Haudegen sind irgendwie ganz schön lang dabei ;)

      0
    • Ja und wir haben uns nie kennengelernt… muss man mal nachholen… aber mich kennt eh so gut wie keiner…

      0
    • Klar, das holen wir auf jeden Fall mal nach :top:

      0
    • Auch ich kann mich noch daran erinnern. Zwar war ich noch nicht aktiv mit dabei, als die einzelnen Spielerthreads konzipiert wurden, aber die Geburt der Trainingskiebitze fällt definitiv schon in meine aktive Zeit bei tm.de. Unvergessen auch die Forenfront gehen Magath Vol. 2. :vfl: Zum damaligen Zeitpunkt warst du noch parallel unterwegs: Als Aktiver bei tm.de, aber auch schon als Betreiber des Wolfsblogs.

      0
  4. Ratet mal wer bei den Top 3 Trainerkandidaten bei Werder Bremen dabei ist. Kann leider nicht sagen wie seriös diese Quelle ist oder ob das nur ein Postillion Ableger ist? :kopfball:

    https://www.butenunbinnen.de/sport/werder-trainer-suche-ismael-kandidat-100.html

    :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

    0
    • Butenunbinnen gehört zu Radio Bremen und ist daher öffentlich rechtlich.

      0
    • also unabhängig von Ismael selbst würde es mich nicht wundern.

      Wäre halt wieder jemand mit Werder Vergangenheit. Bei der Vetternwirtschaft die dort getrieben wird also nichts was überraschen würde. :D

      0
    • Bremen könnte ein ähnliches Schicksal ereilen. Die sind auf Verkäufe in mittlerem zweistelligen Millionenbereich angewiesen, um nicht wie der HSV und Schalke alte Anleihen mit neuen Anleihen zu bedienen. Ich frage mich auch mittlerweile, was Frank Baumann für den Managerposten außer seiner Werder-Vergangenheit qualifiziert. Es werden Transfereinnahmen von 30 Millionen angepeilt. Hat der die letzten beiden Saisons nicht mitbekommen? Die einzigen die da annähernd interessant für andere Mannschaften sind, sind Rashica, Eggestein und Sargent. Wo da allerdings die 30 Millionen herkommen sollen verstehe ich nicht so ganz. Werder hat letzte Saison die 12 Mio von Frankfurt bzw. Leverkusen ausgeschlagen und jetzt werden sie ihn nicht los. Verpokert würde ich sagen.

      https://www.transfermarkt.de/baumann-bdquo-drei-favoriten-ldquo-bei-trainersuche-ndash-werder-peilt-30-mio-transfereinnahmen-an/amp/news/386097?__twitter_impression=true

      0
    • Die drei genannten Spieler können schon 30 Mio. einbringen, aber die müssen ja auch eine Mannschaft aufstellen. Der anvisierte Nettogewinn durch Verkäufe sollte irgendwo bei 10 Mio. liegen, wenn ich nicht recht entsinne. Weiterer Verkaufskandidaten sind sicher auch Pavlenka und Friedl, ggf. am Ende aus der Not geboren vielleicht auch Agu.

      0
    • Die Frage ist, wer für die Spieler noch jeweils 10 Millionen zahlt. Das sehe ich so wie gesagt noch nicht. Es muss ja auch jemanden geben, der das Geld aufwendet, was bei vielen Vereinen ohne Verkäufe auch nicht so einfach geht.

      Das Problem sehe ich auch eher darin , dass jeder der potentiellen Käufer weiß, dass Bremen verkaufen muss und das zur Not auch weit unter Marktwert. Ich finde Bremen hat da die schlechtmöglichste Verhandlungsposition, vor allem vor dem Hintergrund, dass sie ja auch erstmal eine Mannschaft zusammenbauen müssen mit dem Geld, was sie (noch) nicht haben.

      Es bleibt spannend, wie und ob sie direkt wieder hochkommen, da glaube ich, wie bei Schalke noch nicht so richtig dran.

      0
    • Ich denke Rashica und Eggestein könnten jeweils so 6-8 Millionen einbringen, Sargent ist meiner Meinung nach maximal fünf wert. Pavlenka würde wohl kein Bundesligist geschenkt nehmen, der ist der statistisch schlechteste Keeper der Liga. Ich sehe im gesamten Werderkader nicht einen Spieler, den ich gerne in Wolfsburg hätte. Mit Abstrichen vielleicht Rashica, aber dann für höchstens fünf Millionen.

      0
  5. "Butenunbinnen gehört zu Radio Bremen und ist daher öffentlich rechtlich."

    Basti Red gehört auch zum hr (öffentlich rechtlich) und trotzdem kommt da nur Mist raus…

    Ich habe mich auch nochmal beim hr beschwert und die wohl übliche Standartantwort erhalten:
    Guten Morgen Herr …,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Wir nehmen Ihre Kritik an Basti Red sehr ernst und ich leite Ihre Mail die die Redaktion weiter.

    Freundliche Grüße und schönen Sonntag

    Maximilian Achenbach
    Hörer- und Zuschauerservice

    Hessischer Rundfunk
    Anstalt des öffentlichen Rechts

    Mal sehen, was da noch passiert…
    Vielleicht erhöht sich der Druck wenn sich noch ein paar Leute melden…

    0
    • Niemals, das wird dann durch seine persönliche Meinung und hoher Emotionalität gedeckt… sie waschen sich dann ja rein, in dem sie sich gegen Hass und Hetze in der Gesellschaft stark machen, beim VfL vergessen sie das dann immer mal.

      0
    • nofake.albert

      Butenunbinnen kann man aber echt nicht auf eine Stufe mit Basti Red stellen.

      Butenunbinnen ist ein Informationsmagazin. Basti Red ein Spinner.

      0
    • Ich wohne in der Nähe von Bremen.
      Zwar hab hab ich mit butenunbinnen nicht besonders was am Hut, aber alles was ich so von denen mitbekomme ist schon seriös.

      0