Samstag , Oktober 31 2020
Home / News / Vorbereitung auf Bayern: Vier Stars angeschlagen

Vorbereitung auf Bayern: Vier Stars angeschlagen

Gustavo
 
Am Samstag um 20.30 Uhr steigt in Wolfsburg der Supercup. Der Pokalsieger VfL Wolfsburg empfängt dabei den Deutschen Meister Bayern München – ein absolutes Top-Spiel.

    Der VfL Wolfsburg wird sehr wahrscheinlich nicht in Bestbesetzung in diese Partie gehen können. Aktuell sind vier Spieler angeschlagen:

  • Bas Dost leidet an muskulären Problemen. Für ihn könnte es jedoch reichen. Er soll in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.
  • Aaron Hunt war nach seiner Knie-Verletzung bereits wieder voll ins Training und den Spielbetrieb eingestiegen. Nach den harten Belastungen des Trainingslagers gab es nun eine Reaktion des Knies. Auch er soll nach Möglichkeit in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren.
  • Luis Gustavo wurde am Knie operiert. Er befindet sich weiterhin im Rehatraining. Für ihn kommt der Supercup zu früh.
    Ein Fragezeichen steht hinter Ivan Perisic. Der Kroate leidet an einer Knieprellung. Ein Einsatz am Samstag ist fraglich.

 

Wechsel von Draxler zu Juve vorerst geplatz

Spekulationen über ein Interesse des VfL an Julian Draxler hatte Klaus Allofs dementiert. Zudem schien ein Wechsel zu Juventus Turin kurz bevorzustehen. Doch der Wechsel ist nun fürs erste geplatzt.
Das Angebot, dass die Italiener für Draxler gemacht hatten – um die 20 Millionen Euro – soll den Schalkern viel zu wenig sein. Sogar so wenig, dass Horst Held sich dahingehend äußerte, dass sich Juve überhaupt nicht mehr mehr melden braucht. Auch den Spieler soll Juve nicht mehr kontaktieren.
 
Draxler
 
Trotz Dementis von Klaus Allofs: Ist Draxler einer dieser „einmaligen“ Gelegenheiten, bei denen man zugreifen muss? Klar ist, dass die Wölfe nur tätig werden würden, sollte ein Stammspieler den VfL noch verlassen. Perisic, Dost oder de Bruyne scheinen hier mögliche Kandidaten zu sein.


 

Was sind die Ziele des VfL Wolfsburg?

Hitzig war die Diskussion am gestrigen Tag hier im Wolfsblog. Darf man in der Frühphase der Saison schon kritisieren? Soll man dankbar und glücklich sein über das Erreichte? Im Kern der Diskussion steht eine Frage: Wie soll man die Ziele für die neue Saison formulieren? Je nach Beantwortung dieser Frage, fällt auch das Urteil über die Qualität des Kaders aus.

Ist das oberste Ziel, den Erfolg der letzten Saison zu bestätigen? Oder sind die Ziele höher? Will man die Bayern angreifen, um die Meisterschaft mitspielen und auch in der Champions League eine gute Figur machen?

Meine bescheidene Meinung:
Um die Ziele in der Bundesliga zu bestätigen hat sich der VfL gut verstärkt. Der VfL hat Max Kruse hinzugewonnen und auch André Schürrle ist wie eine Neuverpflichtung zu werten. Ein Sebastian Jung kann noch zünden und Bas Dost will die Zahl seiner guten Spiele vergrößern.
Ich bin nicht der Meinung, dass das alles Glück war oder wir über unseren Möglichkeiten gespielt haben. Messlatten werden gerne sehr hoch gelegt. Man orientiert sich in seiner Bewertung gerne an dem Optimum – vielleicht an der Champions-League-Form des FC Bayern usw. Um jedoch in der Bundesliga ganz oben mitzuspielen, braucht es keinen 1:1-Kader der Bayern. Wer nur jedes 2. Spiel in einer Saison gewinnt, kommt in den meisten Fällen locker in die EL.
 
Team
 
Aus meiner Sicht, sind wir vom Kader her weiterhin ein Top-5-Kandidat, der um die CL-Plätze mitspielt. Und genau das wäre auch mein persönliches Ziel in der kommenden Saison: Die Leistungen aus dem letzten Jahr bestätigen.

Wenn das Ziel wäre: In der Champions League eine gute Rolle zu spielen, dann will ich auch den kritischen Stimmen hier zustimmen, dass wir dafür sicherlich noch Verstärkungen gebrauchen könnten und dass unsere aktuell gezeigte Leistung z.B. beim Emirates Cup natürlich nicht ausreicht. Doch für dieses Ziel ist es aus meiner Sicht zu früh. Genau wie in der Bundesliga zu klettern, braucht es auch in der Champions League Zeit. Das erfolgreiche Team darf nicht zu sehr ausgetauscht werden, um die Harmonie nicht zu zerstören. Also muss Allofs auch hier vorsichtig vorgehen und weiter einen Schritt vor dem nächsten tun – keinesfalls zwei Schritte überspringen. Das allerdings wäre nötig, um eine gute Rolle in der Champions League spielen zu können.

Und so hängt alles an der Frage: Was können uns sollen wir unserem VfL in der neuen Saison zutrauen? Und so kann weiterhin trefflich über die Ziele und die Qualität, je nach den persönlichen Ansprüchen, gestritten werden.
 
 

109 Kommentare

  1. Genau wie vor dem letzten Heimspiel zu Beginn der Rückrunde gegen die Bayern oder im Pokalfinale gegen den BVB habe ich ein schlechtes Gefühl für den Supercup.

    Aber wie die beiden Spiele ausgegangen sind, wissen wir alle :) Ich würde mich freuen, wenn ich mich ein drittes Mal irren könnte :top:

    0
  2. Toller Mitternachts Bericht….
    Geht mit meinen Einschätzungen einher. Generell sehe ich vieles zum jetzigen Zeitpunkt der noch frühen Saison nicht so verbissen wie manch anderer hier. Daher ruhig Blut Mädels :top:

    0
  3. Coprolalia under Control

    Man muss halt auch die Möglichkeiten sehen. Eine Bestätigung wäre wieder Finale im Pokal und Platz 2. ich glaube das wäre schon Wahnsinn. An Platz 2 glaube ich nicht, da auch Dortmund wieder kommen wird. Wir sollten als Ziel CL Quali haben. Nicht mehr und nicht weniger.

    0
  4. Exilniedersachse

    Es geht nebenbei auch um das Nutzen von Chancen. Pokalsieger, Vize-Meister, CL-Teilnehmer, wirtschaftlich starker Club der sich auch höhere Gehälter leisten kann…Das sind herausragend gute Bedingungen und da muss man was draus machen.

    Der Kader hat bestimmt Potential aber auch viele wenns und vielleichts.
    Hunt, Jung, Bendtner, Knoche, die beiden letzten Neuzugänge…alle können evtl zulegen
    Schürrle und Kruse…wie leben die sich ein, wie finden diese ihren Platz in der Mannschaft. Kommt Schürrle in Form?
    Kann Dost nochmal eine Serie hinlegen? Was läuft im DM?

    Kann alles gutgehen.
    Aber es sind viele wenns. Für die CL ist mMn die Qualität deutlich zu gering.

    Habe gestern mal den Zusammenschnitt von KdB auf Bild.de gesehen. Das erste Tor ist beispielhaft für meine Befürchtungen.(Versehentliche Vorlage von Calli für KdB)

    0
  5. Also eine versehentliche Vorlage in einem Spiel als Befürchtung auszumachen, bedarf aber großer Phantasie. Machen wir aber damit mal weiter und stellen uns vor, das da wo ein Spieler letzte Saison noch die falsche Entscheidung getroffen hat , er jetzt die richtige trifft. Dann werden wir auf jedenfall Meister ;-)
    Also ich denke, das sowas eben dazu gehört.Wie sagt man so schön, das Glück ist mit dem tüchtigen…… :vfl:

    0
    • Exilniedersachse

      Bei dem Beispiel ging es mir darum, dass einiges einfach so gelaufen ist. Dass einige Spieler auch mal eine Situation aus Versehen gut gelöst haben. Und dass es fraglich ist, ob jeder auf dem Niveau weitermachen kann.
      Manchmal täuscht ein Ergebnis auch über tatsächliche Qualität hinweg.

      Nach dem Spiel gegen Krasnodar, dachte man zB, man könne jeden Spieler bringen und der bringt sich nahezu ohne Qualitätsverlust ein. Ein paar Spiele später war klar, dass einige das nicht dauerhaft halten können.

      Natürlich haben wir eine Qualität im Kader. Aber mMn haben wir auch ein riesiges Qualitätsgefälle. Nach der ersten 11 kommen teilweise „spekulative Lösungen“

      0
  6. Für mich ist neben der „tatsächlichen“ Spielstärke immer auch die mentale Verfassung der Mannschaft entscheidend. Viele Siege letztes Jahr wurden (auch) durch diese mentale Stärke des Teams eingefahren. Und das ist für mich die Wundertüte der jetzt anstehenden Saison. Wenn das Team da mit den falschen „Vibes“ aufläuft, kann sich schneller als man bis drei zählt eine Negativspirale einstellen, in diesem Falle hätten wir dann ein Problem…..
    Aber für wahrscheinlicher halte ich einen Siegeshunger wie in der abgelaufenen Saison, und da sind Protagonisten wie KDB und Gustavo unerlässlich.
    Also meine Prognose: wenn uns KDB und Gustavo (gesund) erhalten bleiben, dann ist ein Kampf um die CL – Töpfe bis zum letzten Spieltag wahrscheinlich. In der CL- League traue ich uns nur eine lernende Rolle zu. Von daher hätte Spaßsucher ruhig mein Wettangebot annehmen können….

    0
  7. Ich hatte das gestern schon an anderer Stelle angemerkt.
    Für Bundesliga und DFB Pokal wird dieser Kader ausreichend sein und wir haben uns auch „gut“ verstärkt.

    Doch wenn ich mir anschaue, was die Kontrahenten so eingekauft haben und wie unsere Qualität dort auf manchen Positionen ist, dann könnte man sich schon eine „Verbesserung“ wünschen um nicht die CL aus den Augen zu verlieren (klangloses Ausscheiden in der Gruppenphase).

    Mich würde es freuen, wenn wir die Gruppenphase überstehen würden, dieses ist mit dem aktuellen Kader natürlich auch möglich (je nach Auslosung), doch mit Verbesserungen auf 2-3 Positionen würden wir eine größere Chance haben. Man tritt in keinem Wettbewerb an um auszuscheiden bzw. eine „Etage“ tiefer zu spielen!

    Ich für meinen Teil hätte gerne noch einen IV von Format gesehen bzw. mit viel Talent (ein Talent könnte hier Rüdiger sein), ebenso sehe ich unsere Qualität im Sturm nicht so überragend und ausreichend wie manch einer im Blog. Den Kader würde ich als Laie so bewerten…

    Sturm:

    Sicherlich hat Dost genetzt und eine gute Phase gehabt. Für mich stellt sich die Frage, ob Dost dieses besätitigen kann und wird oder ob es einfach nur eine starke Phase von ihm war und er in alte Muster zurückfällt. O Ton, ich spühre kein Vertrauen vom Trainer bzw. nicht vollendst… Mit sich selbst hadern …. usw … Ich würde ja hoffen, dass Dost den Kampf annimmt und sich auch mit der „Nummer 2“ begnügen würde, wenn denn die Leistung von Bendtner oder Kruse besser sind, doch der Glaube daran fehlt mir …

    Kruse sehe ich persönlich als Verstärkung an, doch er wird noch etwas Zeit brauchen die andere Spielweise zu verinnerlichen ….

    Bendtner hat eigentlich sehr gute Anlagen, doch der Kerl scheint es meiner Meinung nach nicht begriffen zu haben seine letzte Chance wirklich nutzen zu wollen … Kann jeder anders sehen, dieses ist nun mal aber mein Standpunkt…

    DMF:

    Hier lasse ich mich gerne überraschen … Meiner Meinung nach ist ein Wegfall von Gustavo bisher nicht zu kompensieren bei uns, es gibt keinen mehr im Kader der die Qualitäten eines Gustavo´s hat in Sachen Defensive. Hier bin ich auf Ascues gespannt…

    OMF:

    OMF ist die Frage, kann jemand de Bruyne „beerben“?
    Hunt könnte dieses nominell, kann er es auch von der Qualität? Ich weiß es nicht, dazu hat er zu wenig bei uns gespielt … Die Leistungen waren von, sehr ansprechend bis zu, fast ein Totalausfall … Auch hier ist mich noch der „Stinkstiefelmodus“ in Erinnerung … Hier wäre Rodriguez eine „Alternative“, doch die Fußstapfen von de Bruyne sind sehr groß …

    Außen:

    Schürrle, Cali, Perisic und Vieirinha … hier gibt es meiner Meinung nach keine Probleme…

    Abwehr:

    Hier fehlt mit ein weiterer IV von Format oder aber einer mit sehr viel Talent und einer hohen Schnelligkeit …

    Torwart:

    Auch hier, keinerlei Probleme … Wir haben nun eine Nummer 2, bei dem ich keine Bauchschmerzen habe, wenn er aufgestellt wird …

    0
  8. Also wenn ich so manches hier lese, frage ich mich, warum unser Verein überhaupt noch in der Bundesliga und der Champions-League antritt.
    Sicherlich sind wir in der Champions-League klar unterlegen gegenüber vielen Vereinen. Um eine Rolle wie Leverkusen oder einst Bremen einzunehmen, müssen wir das schon ein paar Spielzeiten mitnehmen. Aber wo ist das verflixte Problem dabei? Alle wollten letztes Jahr Platz 2 ergattern, wenigstens Platz 3.
    Und jetzt haben wir Angst vor der Champions-League? Weil wir uns blamieren könnten? Haben wir tatsächlich erwartet, das wir wieder knapp um die 50 Mio. € ausgeben?
    Nein, diese Rechnung ist zu einfach, einfach Geld in die Hand nehmen und dann läuft’s auch in der Champions-League.
    Die Verantwortlichen haben auch eine Verantwortung für den Verein und eine langfristige Perspektive. Und dieser, auch durch das FFP (obwohl es ja aufgeweicht wurde), sollten Allofs und der Aufsichtsrat auch nachkommen.

    Und was die Bundesliga betrifft, sicherlich kann man da im schlimmsten Fall zwischen Platz 5-8 landen, bis auf die Bayern sind alle anderen Konkurrenten ziemlich auf Augenhöhe. In der letzten Spielzeit haben wir davon profitiert, das Konkurrenten wie Schalke oder Dortmund „abgestürzt“ sind. Wer ist es dieses Jahr? Wir? Leverkusen? Gladbach? Ich kann für keinen der 5 meine Hand ins Feuer legen, dass es für uns oder die anderen ein Spaziergang zur Champions-League wird. Von allein ist noch niemandem etwas in den Schoss gefallen.

    Wie in der Liga, so auch in der Champions-League sollte es aber auch erstmal heißen…Antreten.

    Ich sehe das ähnlich wie im o.a. Artikel, für die Liga sind wir gut gerüstet, um die Duelle gegen unsere Konkurrenz zu bestreiten. Der Rest, da sollten wir einfach sagen, wir nehmen es, wie es kommt. Auch das gehört zum Entwickeln dazu.

    0
    • Gebe dir größtenteils Recht, aber so viele Mannschaften sind das gar nicht, die in der CL über uns anzusiedeln sind. Das Ziel muss auf jedenfall sein die Gruppenphase zu überstehen und mit etwas Losglück dürfte das auch möglich sein.

      0
    • Da man aber höchstwahrscheinlich in Lostopf 3 oder sogar 4 landet, besteht die Möglichkeit, das wir durchaus nur namhafte Gegner zugelost bekommen.

      Aber wie ich schon des öfteren schrieb…abwarten, die Glaskugel von mir spinnt halt manches Mal.

      0
    • Volle Zustimmung! :topp:

      0
    • Gibt es denn überhaupt noch eine klare Einteilung in Töpfe diese Saison?
      Ich dachte, ab dieser Saison gäbe es eine neue Regelung, bei der es keine Einteilung mehr nach den zurückliegenden Erfolgen gäbe. Bei dieser neuen Regelung sollten doch nur noch die jeweiligen Landesmeister und Mannschaften aus dem gleichen Land nicht aufeinander treffen dürfen. Sonst sei alles offen…?

      0
    • Es gibt weiter die Töpfe nach europäischen Vergangenheitserfolgen. Das Neue: der Landesmeister der besten europäischen Ligen ist immer in Topf eins, unabhängig von seinem individuellen Koeffizienten. Wenn das 2009 schon so gewesen wäre, wären wir damals in Topf 1 und nicht Topf 4 gelandet.

      0
    • Und da unser Koeffizient bei weitem nicht mit denen von Stammgästen der Champions-League übereinstimmt, werden wir halt recht weit hinten landen.

      Aber so what? Champions-League spielen wird für uns dieses Jahr auch „Lernen“ bedeuten, soll das jetzt meine Freude über Erreichtes und Kommendes schmälern? Es wird sich zeigen, wen wir in die Gruppe bekommen, und dann gibt es vielleicht 3 Festtage in der VW-Arena, herje, ich glaube, da muss ich dann Schwarz tragen bei der Stimmung bei manchem dann. ;)

      0
  9. Zu Dost: ausser den mentalen Aspekten ist wohl bei Dost die physische Verfassung manchmal ein Problem. Wie gut er sein kann wenn fit, ja das hat er wirklich gezeigt in der Rückrunde. Aber er scheint die hohe Trainingsbelastung nicht so leicht zu verkraften.

    0
  10. @Tanqueray
    Nun, ich will auf Deinen Beitrag von gestern zurückkommen. Ich verstehe Deinen Einwand. Aber nein, ich bin kein Stoppuhr-Vertreter.
    Neben Schnelligkeit, Kopfballstärke, Durchsetzungsvermögen sind bei einer IV schnelles, situatives Auffassen und richtiges Antizipieren vordringliche Anforderungen, an denen es beim VfL aus meiner unmaßgeblichen Sicht definitiv noch fehlt. Wenn Hecking zukünftig auch ein 4-4-2 mit Raute spielen will, hat man, wenn die Außenverteidiger aufrücken, um die systembedingte Mittenlastigkeit auszugleichen, viele Spieler am gegnerischen Strafraum. Das ist gut für die Offensive, aber wenn der Ball verlorengeht, gibt es riesige Lücken hinter den beiden Außenverteidigern, die von nur einem Sechser und den beiden Innenverteidigern nicht geschlossen werden können, schon gar nicht dann, wenn deren Kopf und Füße so schnell nicht mitkommen.

    Die Raute ist anfällig für Konter, und wenn ich mir dann eine IV mit Klose und Knoche vorstelle, weiß ich, wie solch ein Konter enden kann. Dann wäre mir eine flache Vier mit Gustavo und Ascues in der Mitte, Schürrle und Perisic und zentral davor Kruse (Dost) und de Bruyne lieber.

    Ich bin kein Taktik-Guru, aber mit einem einzigen Sechser vor einer nicht so flinken IV geht der VfL gegen bessere Mannschaften baden.

    Aber egal, wie es kommt, im großen Becken muss man das Schwimmen auch erst lernen. Bange machen gilt nicht!

    0
    • Schnelligkeit ist sicher „ein“ wichtiger Faktor im heutigen Fußball, das stimmt. Wenn ich aber so überlege, Argentinien im WM-Finale oder Juve im CL-Finale usw. waren auch nicht unbedingt mit Schnelligkeit in Viererkette/Dreierkette und Sechsern gesegnet.
      Auch wenn wir mit Raute spielen und die AV aufrücken, diese dann aber auch von den 8ern abgesichert werden sind wir nicht erhöht Kontergefährdet.
      Es kommt halt darauf an wie und wo wir den Ball verlieren. Es gibt halt egal wie die Ausrichtung ist tödliche Ballverluste im Spielaufbau wo extra Schnelligkeit noch was retten kann. Ich bevorzuge hier aber lieber spielstarke Leute, damit diese Ballverluste nicht passieren.
      „Normale“ Ballverluste im letzten Angriffsdrittel oder wo die Mannschaft zum Großteil noch hinter dem Ball steht lassen sich auch ohne extra Schnelligkeit verteidigen. Wichtig ist, dass alle verteidigen und schon der Stürmer mit Gegenpressing anfängt, damit kein gezielter Konter stattfindet.

      Natürlich werden auch wir mal Konter fangen, aber wenn unsere Offensive dafür läuft und wir auch immer für eigene Tore gut sind, passt das. Stichwort: Balance.

      BTW: Gab es im Training auch mal Sprints zu sehen bei den man genau sehen konnte wer wem bei 20 m, 50m was abnimmt?

      0
    • Ich kann mich diesbezüglich nur wiederholen.

      „Die Raute ist anfällig für Konter (Die Aussage ist generell aus der Luft gegriffen), und wenn ich mir dann eine IV mit Klose und Knoche vorstelle, weiß ich, wie solch ein Konter enden kann.“

      Man verhindert/verteidigt Konter NICHT mit schnellen Innenverteidigern. Sechser131 merkte richtig an, dass die Rollenverteilung in der Offensive entsprechend angepasst werden kann. Absichernde Achter, ein Aussenverteidiger bleibt tief, usw… So lange ausreichend Spieler VOR dem Ballverlust defensiv-relevante Räume besetzen kann der Innenverteidiger in einer abschirmenden Rolle agieren.

      Meiner Meinung ist die beste Konterverteidigung ohnehin das Gegenpressing. Und da sind ballnahe Akteure dann beinahe wichtiger als Innenverteidiger…

      Darüber hinaus habe ich kein 4-4-2 mit enger Mittelfeldraute gesehen. Unser Flügelfokus ist dafür viel zu hoch. Unsere Spielanlage lässt sich diesbezüglich wohl auch leider nicht mehr so schnell ändern.

      Auch nur wiederholen kann ich, dass wir sogar mit einem Thiago Silva einen Haufen Gegentore bekommen werden, wenn wir uns defensivtaktisch nicht optimal verhalten.

      0
  11. Gerade die Bewertung der Mannschaftsleistungsstärke sehe ich sehr ähnlich. Ich glaube auch, dass wir für BuLi-Verhältnisse problemlos auf Platz 1-6 mitspielen können. Im Idealfall sind es natürlich die oberen 4 Plätze. Im Artikel steht „in der Champions-League eine gute Rolle spielen“, was natürlich sehr relativ ist. Sollte damit gemeint sein, dass wir das Viertelfinale erreichen sehe ich das ähnlich. Das Weiterkommen in der Gruppenphase halte ich aber auch mit dem jetzigen Kader für absolut möglich. Natürlich muss man da auch erstmal die Gruppenauslosung abwarten aber prinzipiell sehe ich nicht so extrem viele Mannschaften vor uns.

    0
    • Viertelfinale wäre eine totale Sensation , für mich jedenfalls.

      0
    • Wie gesagt man muss natürlich erstmal die Gruppenauslosung abwarten, aber wenn man die Gruppenphase übersteht muss man ja nur noch einen Gegner schlagen um ins Viertelfinale zu kommen. Stand heute sehe ich einfach nur 9-10 Mannschaften vor uns, bei 32 antretenden Mannschaften, sollte es bei einer halbwegs vernünftigen Auslosung also möglich bzw. eigentlich schon relativ wahrscheinlich sein die Gruppenphase zu überstehen. Trifft man dann auf Barca oder Real wird es klar verdammt schwer bis unmöglich, aber gegen Arsenal oder Valencia würde ich uns jetzt nicht unbedingt chancenlos sehen. Wir müssen uns auch langsam damit abfinden, dass wir schon einen relativ starken Kader haben. Mittlerweile sind wir auch beinahe schon soweit, dass wir richtig stark einwechseln können. Z.B. Guila für Arnold, Kruse für Dost oder Knoche für Klose usw..

      Sollten wir die Gruppenphase nicht überstehen wäre es sicherlich kein Weltuntergang. Falls wir weiterkommen, könnte man von einer erfolgreichen CL-Saison sprechen. Und alles was über das Achtelfinale hinausgeht wäre dann Zugabe. Allerdings würde ich noch nicht unbedingt von einer Sensation sprechen, wenn wir ins Viertelfinale kommen, höchstens wir schalten zuvor Barca oder Real aus. Also ich will damit einfach sagen. Unsere Mannschaft ist mittlerweile einfach relativ weit oben angekommen. Außer gegen Real, Bayern oder Barca würde ich uns mittlerweile gegen keinen Verein mehr als absoluten Außenseiter ansehen. Auch ManU kann man mit zwei guten Spielen besiegen, sowie auch Atletico Madrid oder Arsenal. Meine Meinung.

      0
  12. Die Frage ist doch , wie lauten die offiziellen Ziele der Vereinsführung… Diese sollten wir doch als Maßstab nehmen… Ihr glaubt doch nicht ernsthaft das Kevin de B. Bei uns verlängert oder Rico oder schürle geholt wurde mit der Vorgabe 4 zu werden … Leute die wollen alle Titel … Man kann sich nicht solche Spieler in unserem Kader wünschen und sagen Hauptsache 4 und Gruppenphase überstehen …. Wir müssen uns alle schon entscheiden , genau wie die Verantwortlichen , Titel oder rumdümpeln

    0
    • KdB und Schürrle hatten bei Chelsea die Möglichkeit sich bei einem Club durchzusetzen, der ganz klar Titel als Ziele ausgibt.
      Für uns ist dauerhafte CL-Quali in der Bundesliga schon ein großes/vernünftiges Ziel. Wenn dabei in einem glücklichen Jahr auch mal der 1. Platz rausspringt, ist das doch auch ok, da wehrt sich doch keiner, die Spieler dürfen sich diesen Traum also gerne erfüllen. Im Pokal ist zudem in naher Zukunft immer was möglich.

      0
    • Die Diskussion darüber, welche kurz- u. mittelfristigen Perspektiven für den VfL möglich sind, geht verständlicherweise in erster Linie von der Einschätzung der sportlichen Möglichkeiten aus. Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht wenig nachvollziehbar erscheint, will ich in meinen Überlegungen diesen Aspekt aber mal bewusst ausklammern: a) einmal weil er für mich zu viele Variablen und Spekulationsmöglichkeiten enthält, b) weil mir ein zweiter, ihm vorgelagerter Aspekt maßgeblicher erscheint. Und dieser zweite Aspekt liegt im Bereich der strategischen Grundsatzentscheidungen des Eigners der Fußball GmbH.
      Dazu ist daran zu erinnern, dass für die Volkswagen AG der VfL in erster Linie ein Werbeträger ist und dass alle Investitionen sich langfristig für den Konzern rechnen müssen. Als Dieter Hecking (und zuvor schon Allofs) vor etwa einem Jahr in diversen Interviews vom „Weg der kleinen Schritte“ sprach, lag er sicherlich konform mit den strategischen Überlegungen der Konzernverantwortlichen. Parallel zum Ziel des Konzerns, an die internationale Spitze der Autobauer aufzusteigen, sollte der VfL über die nationalen Grenzen hinaus kontiniuierlich zu einer unübersehbaren Adresse im europäischen und internationalen Fußball aufgebaut werden.

      Durch den unerwarteten Erfolg der letzten Saison standen die Konzernverantwortlichen vielleicht vor der Situation, diese strategische Entscheidungen zu revidieren. Unabhängig von den dagegen stehenden und zu beachtenden Grenzen des FFP kann sicherlich eines schon festgestellt werden: Einen Investitionsrausch wie nach 2009/10 sollte es nach Gustavo, KdB und Schürrle nicht geben. Und die verhaltenen Verstärkungen der letzten Wochen sprechen eindeutig dafür, dass Konsolidierung angesagt ist und man erst einmal sehen will, was mit dem vorhandenen Personal sportlich geht. Offensichtlich spielten intern Überlegungen eine Rolle, dass es besser sei, darauf zu bauen, sich national etablieren und international annehmlich präsentieren zu können, als höhere Ziele durch höhere Investitionen zu forcieren. Ein zu gewisser Bescheidenheit zurückgekehrter VfL, der sportlich zumindest im Gespräch bleibt, ist werbewirksamer als ein aufgerüsteter „Provinzling“, dessen möglicher Absturz dann schadenfroh von Fußballdeutschland kommentiert würde. Zudem scheint man sich in der Konzernetage damit auch grundsätzlich dagegen entschieden zu haben, an dem durch die englischen und spanischen Vereine ausgelösten irrationalen Bietermarkt für exklusive Spieler teilzunehmen. Was auf diesem Markt abgeht, scheint für die soliden Automanager wohl zu viel Casino-Kapitalismus und alles andere als nachhaltiges Wirtschaften.

      Nun doch noch etwas zur Frage, was all das sportlich bedeuten kann? Realistisch bleiben! Platz 2 bis 5 in der BuLi, traditionell weit vorn im Pokal und ein respektabler Abschied aus der Gruppenphase der CL. Und alles ist gut!

      0
    • Danke Joan für diesen auch aus meiner Sicht wichtigen Aspekt. VW hat eben auch einen Namen (zu verlieren) und deshalb verbietet sich Scheichgebaren.
      Gut so.

      0
  13. Die Frage bei jeder Diskussion ist doch, wer diese Ziele formuliert, die man zur Grundlage nimmt.

    Ich stimme zu, dass intern natürlich jeder Profi Titel gewinnen will. Besonders ein de Bruyne. Aber das wird sicherlich nicht als offizielles Ziel auf die Fahnen geschrieben.

    Das kennt man doch auch, wenn man selbst mal Fußball gespielt hat. In der Kabine sagen sich alle, so jetzt wollen wir aber Kreisligameister werden und aufsteigen, aber offiziell geht man nicht so offensiv vor.

    Das gleiche gilt für uns Fans. Wenn wir alle nur ins Stadion gehen und Meister werden wollen, dann ist die Enttäuschung hinterher groß, wenn es nicht klappt und man tendiert schnell dazu zu pfeifen.

    Irgendwie muss man da ein gesundes Mittelding finden.

    0
    • Danke für den link. Wenn das so stimmt (und ich halte das für plausibel), dann ist für mich die Frage, ob KDB das heute noch genauso sieht. Wenn ja, dann ist er bei uns bestens aufgehoben. Bei ManCity und PSG muss er sich der Konkurrenz stellen. Bei Bayern erst Recht.

      0
    • Wer Mourinho (medial) etwas kennt, der weiss, dass er hinsichtlich solcher Themen einem Felix Magath unwahrscheinlich ähnlich ist. Die Möglichkeit selbst falsch gehandelt zu haben existiert nicht, ergo ist nach dem Ausschlussverfahren der Spieler schuld… ;)

      0
  14. Kennt jemand die Trainingszeiten von dieser Woche?

    0
  15. Noch mal zu den Bundesligazielen: da wie man liest Pep seine letzte Saison bei den Bayern hat, ist das die letzte Chance bis auf Weiteres, die Schale nach Wolfsburg zu holen. Einen so schlechten Trainer (was Mannschaftspsychologie angeht) werden die Bayern so schnell nicht wieder haben.

    0
    • So war in etwa meine Intention gemeint, als ich im letzten oder vorletzten Blogthema, mit einem Augenzwinkern schrieb, dass trotz der alljährlich schlechten Vorbereitungsspiele ein Titel heraussprang und nach dem Pokalsieg nun folgerichtig, eigentlich der Meistertitel dran wäre. (AUGENZWINKERND)
      Und das eben nicht die Welt untergeht oder gar gleich die Saison gefährdet ist, wenn man in solchen Spielen etwas unglücklich aussieht.
      Das stieß aber bei den Herren, die ihre Postings mit Vorliebe mit „Lieber XY…“ beginnen auf Unmut und wurde schon fast als persönlicher Angriff gewertet.
      Ich glaube nämlich, dass die Bayern mit Pep einen ähnlichen Fehlgriff wie mit Klinsmann getan haben.
      Da ist längst nicht mehr die Einheit zu spüren, wie unter Heynkes. Die Mannschaft ist kein homogenes Gebilde mehr, die Urbayern verlassen den Verein und Zoff bzw. Disharmonie gibt es anscheinend intern zur Genüge.
      Also eine gute Zeit, dies als Chance zu nutzen.
      Werden natürlich andere Mannschaften auch versuchen. Wie ich vor 2 Tagen schrieb, erwarte ich ein Kopf an Kopf-Rennen um die Plätze 1-4 zwischen uns und den üblichen Verdächtigen.
      Wobei Bayern natürlich immer noch der Favorit auf Platz 1 ist…aber ich glaube diesmal nicht, so festzementiert wie die letzten 3 Jahre.
      Allerdings bin ja nur Populist und intellektuell ein eher kommunikationsunwürdiges Beiwerk dieses Blogs. :cool:

      Wobei ich zur letzten Winterpause irgendwann mal schrieb, dass zur Rückrunde ein Sieg gegen die Lederhosen sowie der Pokal ein schöner aber auch machbarer Traum sei. Was dem einen „Lieber XY“ sehr bitter aufstieß und zu einem vernichtenden Urteil in Bezug auf meine Geisteskraft führte.
      Naja, ich hatte meinen Spaß. :D

      0
    • @Zaungast: gehörst du etwa auch zu denjenigen, mit denen sich eine fußballerische Diskussion verbietet, weil nicht …..irgendwas?
      Willkommen im Kreis der Lieben….Ich freue mich über viele deiner Texte.
      Und Pep als Klinsmann 2.0 ist natürlich (auch unter den Bayern-Fans) ein Thema, allerdings sind diese beiden komplett an verschiedenen Enden der Skala: Klinsmann hat keine Ahnung von Fußball, aber seehr viel Ahnung von Mannschaftspsychologie, bei Pep ist es genau umgekehrt.

      0
    • @Diego1953

      „Einen so schlechten Trainer (was Mannschaftspsychologie angeht) werden die Bayern so schnell nicht wieder haben.“

      Darf ich um eine Begründung dieser Einschätzung bitten ?

      @Zaungast

      Bitte lass doch die Seitenhiebe jetzt einfach mal sein. Dein Beitrag beinhaltet einiges an inhaltlichen Wert und hat das eigentlich gar nicht nötig.

      0
    • Hallo Diego1953, ich wurde bisher zwar nicht namentlich mit dem Bannfluch eines minderintellktuellen Blogfaslers belegt aber sicher wird schon in irgendeiner Schublade ein mich verkörperndes virtuelles Voodoopüppchen liegen, dass darauf wartet mit rhetorischen Nadeln gepiesackt zu werden. :yoda:

      @Tanqueray…das sind keine Seitenhiebe sondern ist lediglich gelegentlich aufblitzende Polemik. ;)

      0
    • @Tanqueray: natürlich ist das eine subjektive Einschätzung, aber folgende Indizien:
      – wenn es darauf ankommt, versagt die Mannschaft unter ihm
      – er schafft es nicht, Spielern wie z.Bsp. Götze die nötige mentale Unterstützung zu geben
      – er unterschätzt das „Gefüge“ innerhalb der Mannschaft und setzt seine Spanienspieler ein. Das geht dem „Selbstwertgefühl“ einer durch und durch bayerischen Mannschaft seeehr gegen den Strich
      – er wirkt auf mich nicht so, als ob der Erfolg der Mannschaft für Ihn im Zentrum steht, sondern „seine Idee“ von Fußball. Das hat psychologische Auswirkung auf die Mannschaft
      – er merkt einfach nicht, dass seine Idee vom Fußball nicht immer gut für die Mannschaft ist. beispiel: die maximale Flexibilität der Spieler (jeder soll überall spielen) als Prinzip untergräbt aus meiner Sicht eine mannschaftliche Dynamik. Einem Lewandowski musst du erst mal erklären, warum er auf Außen spielen soll (nur damit der Tariner wieder eine tolle Idee umsatzen konnte).
      Fazit: natürlich würde der Erfolg bei den Bayern alles von mir geschriebene hinfällig machen, aber genau diesen Erfolg hat er nicht und wird er nach meiner Einschätzung auch nicht haben können. Und jetzt verkündet er, dass er bei ManCity eine neue Herausforderung sucht. Lachhaft, da er bisher bei Bayern (gemessen an den Zielen und Möglichkeiten) kläglich gescheitert ist.

      0
  16. Hey freunde des runden Leders. Ich hab noch 3 Karten(Nordkurve block 5) für den supercup am samstag über. Wer hat Interesse?

    0
  17. Ich habe Interesse.

    Meine e-mail: hardware-quality@web.de

    0
  18. Noch habe ich vom ein_wolf keine Rückmeldung bekommen. Also ja die karten sind noch zu haben. Da er aber zu erst gefragt hat würde ich seine rückmeldung gerne noch abwarten.

    0
  19. Hallo, ist Wolfsburg schon wieder zurück aus dem Trainingslager? :)

    0
  20. Hi Parawolf, hätte Interesse an 2 Karten.
    Email : Boutros.johnny@web.de

    0
  21. Die Karten sind so gut wie weg.
    Sorry an alle anderen Interessenten. Der ein_wolf war schneller. Sollte er jetzt dennoch abspringen sage ich hier Bescheid.

    0
  22. http://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/vfl-wolfsburg/macher-im-doppel-interview-41966686,var=b,view=conversionToLogin.bild.html

    Diese beiden sind ein echtes Erfolgs-Duo. Und: Sie sind gute Freunde.
    Wolfsburg-Manager Klaus Allofs und Trainer Dieter Hecking verraten in BILD ihre Erfolgs-Geheimnisse. Und wie sie die Zukunft mit dem VfL planen.

    BILD + Artikel

    0
  23. @ Exilniedersachse

    Immer noch interesse an den Karten?

    0
  24. Also Parawolf, ich hätte Interesse an alle drei Karten :) Bitte melden falls die noch nicht weg sind :top:

    0
  25. Exilniedersachse

    Ja klar

    0
  26. Der Exilniedersachse war der zweite der gefragt hat. Also die drei Karten würden an dich gehen. Wenn ich irgendwie ne feste zusage bekommen könnte

    0
  27. Ja e-mail ist super

    0
  28. Also würdest du bekommen:)

    0
  29. @ Exilniedersachse

    E-mail mit Preis und tel. Nummer ist raus.
    Alles weitere gerne per Whatsapp oder threema :top:

    0
  30. Na ich bin ja mal gespannt wer noch so zum VfL dazukommt.

    0
  31. Auswärts mit dem VfL Wolfsburg

    Fanfahrten Wolfsburg bietet folgende Bustouren an:
    1. Runde im DFB-Pokal bei den Stuttgarter Kickers
    am 08.08.2015 um 15:30. Der Fahrpreis beträgt pro Person 38,00 Euro. Abfahrt 6.00 Uhr

    1.FC Köln Samstag 22.08.2015 Anpfiff: 15:30 Uhr.
    Der Fahrpreis beträgt pro Person 33,00 Euro. Abfahrt 9 Uhr

    FC Ingolstadt Samstag 12.09.2015 Anpfiff: 15:30 Uhr.
    Der Fahrpreis beträgt pro Person 39,00 Euro. Abfahrt 6:30 Uhr

    Infos und Anmeldungen unter: infos@fanfahrten-wolfsburg.de oder vor den Heimspielen im Büro der Supporters Wolfsburg im Fanhaus.

    0
  32. Ich bin startklar für die Saison – neues Sky Abo mit Sky Bundesliga und Sky Sport inkl. offiziellem Wolfsburg Trikot wurde preiswert bestellt :D

    Ich erwarte mir eine spannende Saison, in der ich vor allem Bayern, Wolfsburg, Dortmund und eventuell Leverkusen sehr eng beieinander sehe. Dahinter kommt Schalke und für mich erst dann Gladbach (Vorsaison wird schwer zu wiederholen sein) und Hoffenheim auf Augenhöhe!

    Die Einkaufspolitik gefällt mir sehr gut, man hat sich gezielt verstärkt – Casteels für Grün und Kruse – und zwei junge talentierte Spieler hinzugeholt. Man muss nicht immer Stareinkäufe tätigen, die einerseits noch lange keinen größeren Erfolg garantieren, das Mannschaftsgefüge zerstören können und vor allem Neider hervorrufen und den Druck von Außen erhöhen. Ich bin mir sicher, dass uns die Mannschaft viel Freude bereiten wird, wahrscheinlich gehts zwar nicht um die Meisterschaft (gut ich setze trotzdem ein paar Euro) aber die Mannschaft wird sich garantiert unter den ersten fünf Mannschaften einordnen und wenn man bedenke, welch andere Zeiten es schon gegeben hat wäre dies doch eine tolle Entwicklung dreimal in Folge die Serie unter den Top fünf zu beenden – und dies sollte auch das langfristige Ziel sein, wenn möglich jedes Jahr Champions League und wenn die Bayern mal schwächeln vielleicht sind ja dann wir zur Stelle. Apropo CL: Vielleicht scheidet der VFL in der Gruppenphase aus, vielleicht reicht es auch für das Viertelfinale, aber eines prophezeie ich euch, die Mannschaft wird viele gute Spiele abliefern und den einen oder anderen großen Gegner und auch Fan überraschen – die letzte EL Saison war ein wichtiger Lernprozess!

    Auf eine spannende und tolle Saison, vor Beginn der letzten Saison träumte ich von 55 Saisonspielen, geworden sind es 52! (34 Buli, 6 Pokal und 12 EL). Sagen mir mal ich wäre auch heuer mit dieser Anzahl zufrieden :D

    0
  33. Ich bin soweit auch zufrieden mit den neuzugängen, allerdings würde ich mir noch einen IV ala Rüdiger wünschen. Ich denke, der steht bei hecking auch noch auf dem Wunschzettel. Es ist sehr ruhig geworden , ist das ein gutes Zeichen?

    0
    • Ich glaube, so lange das Knie bzw der Meniskus zwickt, werden da keine 18 Mio. überwiesen, auch keine 12. Vermutlich bleibt Dutt auf Rüdiger sitzen, und wenn er wieder in Fahrt kommen sollte – nach dem „harmlosen“ Eingriff – dann versucht es Dutt vielleicht im Winter noch mal. Ob wir dann zuschlagen: woh knows, hängt vom Peruaner und von Knoche und vom Gesundheitszustand Rüdigers ab.

      0
    • Sehe auch zunehmend Dutt unter Druck, da dann eigentlich im Winter der letzte Zeitpunkt ist nochmal einigermaßnen Ablöse zu kassieren. Vielleicht um die 10 Mio.. Sollte Rüdiger keine Übersaison spielen werden im künftigen Sommertransferfenster wohl kaum Vereine mehr als 10 Mio. mehr zahlen wollen, bei gerade mal 1 Jahr Vertragsrestlaufzeit. Wenn man ihn verkaufen wollte, hat man sich meiner Ansicht nach eh schon verpokert, da in dieser Transferperiode der ideale Zeitpunkt gewesen wäre. Der Zug scheint wohl abgefahren. Ich gehe auch nicht davon aus, dass man sich einen verletzten Spieler anlachen wird. So dringlich ist es nach dem Ascues-Transfer nicht mehr und sollte man bis zur Winterpause merken, dass der Schuh drückt (z.B. durch Verletzungspech), dann kann man sich ja immernoch umschauen.

      0
  34. Ich bin mit den Neuzugängen noch nicht zufrieden.
    Ich denke man braucht noch einen richtigen Kracher im Sturm und läßt Bendtner gehen.

    0
  35. Das gute ist wenn klausi hart bleiben sollte das die anderen vereine sehen das wir nicht mehr jeden spieler für teures geld nehmen

    0
    • Exilniedersachse

      Ich denke das hat er in der Vergangenheit schon bewiesen. Allerdings ist mit dem neuen TV vertrag der PL ein neuer Faktor hinzugekommen, den man damals nicht berücksichtigt hat. So gesehen wäre es vielleicht besser gewesen hohe Preise zu zahlen und jetzt noch höhere einzunehmen.

      Langfristig ist KAs Ansatz aber der richtige.

      0
    • Exil um welches Beispiel geht es dir aktuell?

      Ich sehe den TV Vertrag für uns auch als „Druckmittel“ gegenüber Interessenten, wenn diese aus der PL kommen …

      Ich würde mich mit gehandelten 70 Mio von Manu und 80 Mio von Manchester City wohl eher nicht „begnügen“, ich will jetzt keinen in die Pfanne hauen oder schlechter machen als er ist, doch de Bruyne hat für sehr viel Aufregung gesorgt, Vereine stehen an, vor allem sehr finanzkräftige auch ohne TV Vertrag…

      Da kann man schon mal die Vereine ordentlich melken, wenn wir schon unser Tafelsilber hergeben müssen, weil dieser selbst weg will und auch de Bruyne wird das dann verstehen müssen …

      Meiner Meinung nach, ohne das es gieirig klingen soll, würde ich mir nichts anhören was um die 80 Mio ist … bei 90+ x würde ich es mir überlegen …

      0
  36. VfLCorinthians

    Also wenn Dortmund wieder zündet sehe ich sie ehrlich gesagt einen Tuck besser als wir, Reus, Kagawa, Aubameiyang, das ist schon eine Top offensive. Bei uns haben wir den Weltklasse De Bruyne, Perisic, einen guten Caligiuri der aber nicht extrem effektiv spielt, und eien Schürrle der sich noch beweisen musst.
    Deswegen wäre der dritte Platz für mich in Ordnung.
    In der CL: es wäre keine Schande wenn wir in einer halbwegs schweren Gruppe schon im ersten Teil des Wettbewerbs rausfliegen würden. Achtelfinale wäre für mich ein Erfolg, alles weitere eine Sensation.

    Pokal: mindestens Halbfinale, wie immer.

    0
  37. alles braucht seine Zeit. auch bei der Entwicklung einer fußballmanschaft. Als Fan darf man auch bei diesem Weg objektiv und auch kritisch sein ohne den einen oder anderen Spieler zu verdammen. Die Ergebnisse aus dem letzten Jahr darf niemanden blenden im Gegenteil den Spiegel vor den augenhalten und kritisch sagen ich bin auch zu frieden wenn wir in diesem Jahr unter die ersten 3-4 Plätzen kommen. Dabei immer vor Augen halten wo mal das Ziel ist. Ständig die Mannschaft jedes Jahr verbessern ohne das ein knack in das Gefüge kommt. Mein persönlicher Wunsch wäre wenn alles gut läuft ein 3.Platz. Bin auch zu frieden mit einem 5 Platz so ist das nun mal. Am Samstag im Inneren wünsche ich mir, trotz das einige Spieler fehlen, ein 2:1 für uns. Ach ja und was sagte doch dieser Uhrenbetrüger “ In Wolfsburg ist nicht solche Stimmung wie in München.“ Hi du Bayern Mann Rummi bei uns geht jeder dritte Einwohner ins Stadion und bei euch? kannst du rechnen dann mach es

    0
    • Vor allem, so herausragend ist die Allianz Arena nicht von der Stimmung her. Wir brauchen uns da gar nicht verstecken, wenn ich an die letzte Saison denke, oder an Berlin wo man nur uns hörte (im Stadion, auch auf den Wiederholungen auf YouTube ).

      0
  38. Zum Thema Champions League finde ich, dass ein Ausscheiden garnicht schlimm ist. Ich erinnere mich mit einem weinenden und lachendem Auge an unseren letzten Auftritt in einer Gruppe mit vier nationalen Meistern, in der wir uns spielerisch gut geschlagen haben (trotz Veh), allerdings aufgrund fehlender Cleverness und Abgebrühtheit undankbar ausgeschieden ist. Stand heute sehe ich bei uns sehr viel mehr Konstanz in der Mannschaft und im Trainerteam, sodass ein Ausscheiden und das damit gezahlte Lehrgeld besser investiert wäre, als es zu den damaligen Umständen der Fall war. Sollten wir die Gruppenphase überstehen, wäre dies grandios. Einzig Platz 3 sollte das Minimalziel sein, um weiterhin in Europa spielen zu dürfen, wenn es für höheres noch nicht klappt. Wenn man sich andere deutsche Vereine ansieht, die regelmäßig CL spielen, dann weiß man, wie schwierig das sein kann. Als Newbie sollten wir uns selbstbewusst und demütig zugleich präsentieren.

    0
  39. @elchi: aktuell sky bundesliga, sport + film um 29,99 entweder für 2 jahre oder bei wunsch für 1 jahr. Nicht zu vergessen eine einmalige aktivierungsgebühr für jedes neue abo (ca. 60 euro). Da ich Neukunde geworden bin, hatte ich den Wunsch ein Trikot zu bekommen (habe iwo mal davon gelesen). War kein Problem das Trikot zu bekommen!

    0
    • Bei mir hat es ziemlich gedauert bis ich das Trikot bekommen hab. Letzten Dezember Sky geordert und dann hat der VFL die Sendung des Trikots eingestellt. Habe statt dem Trikot von letzter Saison das neue Heimtrikot bekommen.
      Übrigens sind dies die Standardpreise von Sky. Mein Nachbar hat das Komplettpaket + HD für 35€ im Monat.

      0
  40. was schreibt da die englische Presse? bekomme es nicht übersetzt

    0
    • In Kurzform: „ManCity hat einen schweren Rückschlag in seinem Werben um KDB erhalten, da WOB erklärt hat, den Spielmacher nicht verkaufen zu wollen.“
      Das ist der Text der Zeitung, dann aber kommen nur noch die Sachen die wir schon kennen, also Allofs Äußerungen, dass wir kein Verkäuferclub seien, uns aus Fairness dem Spieler gegenüber aber alle Angebote anschauen wollen usw. Keine einzige uns unbekannte Äußerung, aber die Zeitung macht eben die Meldung daraus: wird nix……

      0
  41. hab so ein komisches Gefühl auf KDB. Glaube er geht.
    Sonst würde er doch sagen nun diese Saison bleibe ich noch. Er spricht schon davon das sich beide Vereine einigen müssen. Na ja das war es dann wohl.

    0
    • ich glaube ja das es eher United wird. und kevin diesen sommer noch den vfl verlässt. Van gaal redete ja von einem spieler der noch kommen soll und in den medien noch nicht mit Man United in verbindung gebracht wurde und Kevin ist atm heiße Ware. Das geld sitzt bei denen eh locker.(DiMaria)

      0
  42. Das übliche blabla…..

    0
  43. Ich glaube ehe, dass Perisic uns verlässt :grübel:

    0
  44. Ich finde dieses Transfergebaren echt krank. Uns Klaus sollte hier einfach einen Riegel vorschieben. Die hatten doch in der Urlaubsphase jede Menge Zeit. Nun nach der Vorbereitung würde unsere Manschaft noch mal extrem durcheinander gewirbelt. Das kann auch schnell nach hinten losgehen.. :grübel:

    0
  45. Bei Transfermarkt gibt es jemanden der meint er würde wissen, dass de Bruyne einen Wechsel forciert und Manchester United an de Bruyne dran ist.

    Ein Nachfolger soll mit Draxler bereit stehen.

    Für mich klingt das aber eher nach zusammengedichtet aus den Medien.

    Angeblich soll de Bruyne seine Leistung in Donaueschingen dieses bestätigen…

    0
  46. @ jonny_pl: auch ich habe ähnliches bzgl. KdB hinter vorgehaltener Hand und aus einer unbestätigten Quelle gehört. Ich selbst mag (noch) nicht so ganz daran glauben, das es diesen Sommer schon soweit sein soll, jedoch hört man so manches und dies würde sich mit dem, was du angeführt hast, schon in gewisser Weise decken. Ich hoffe das Kevin uns noch mind.eine weitere Saison beehren wird, aber im Fussball weiss ja nie… und bei den mittlerweile mehr als bekloppten Freunde von der Insel, erst recht nicht. Gute Nacht allerseits.

    0
  47. Falls es zu einem de Bruyne Wechsel kommt wird mir mit Arnold und Hunt nicht bange ;) auch wenn mein Lieblingsspieler weg wäre

    0
    • Arnold und Hunt als nominell Nachfolger okay, als spielerische bzw qualitative dann doch doch eher nicht… Da sind beide noch sehr weit von entfernt.

      0
    • Exilniedersachse

      Nichtbange? Bitte sag mir, dass das Ironie war. Unser mit Abstand bester Spieler geht und wird durch Hunt ersetzt? Der ist in Bremen jedesmal gescheitert als Nachfolger eines Spielmachers.

      Hunt für KdB würde unser Spieltempo deutlich verlangsamen. Hunt fehlt die Dynamic und die Gedankenschnelle eines KdB. Er kann gute Pässe spielen aber eher hinter 2 Stürmern und in langameren Tempo.
      Für mich wäre Hunt einer der ersten Kandidaten den man abgeben könnte ohne einen Verlust zu haben.
      Ein Wechsel von Weltklasse auf BL-Mittelmaß würde sich auf dieser Position wohl schon bemerkbar machen.
      Arnold ist noch jung und wäre mMn momentan überfordert mit der Verantwortung.

      0
    • Arnold könnte jemand werden, der de Bruyne in ferner Zukunft ein mal beerben könnte …

      Von der Qualität her an jungen Spielern würde mir auf der Position ein Isco einfallen, doch dieser wird kaum zu realisieren sein … Er wäre zwar nicht so schnell wie de Bruyne … doch die spielerischen Qualitäten wären gegeben…

      Draxler wäre ansatzweise ein de Bruyne 2.0 … nicht gerade langsam, sehr gute Übersicht und intelligente Pässe. Abschluss ist auch nicht wirklich schlecht … doch dort hat de Bruyne meiner Meinung nach doch die Nase vorn …

      Götze wäre auch jemand der, wenn er an Dortmunder Zeiten anknüpfen könnte, absolut ein würdiger de Bruyne Nachfolger werden könnte …

      0
  48. Wer traut hier im Forum noch außer mir Arnold zu in die Fußstapfen von Kevin zu treten? :)

    0
    • Ich nicht…

      0
    • Exilniedersachse

      Ich auch nicht aber er kann durchaus ein sehr guter ZM werden. Aber das wird wohl noch dauern. Mit Hunt im Kader wird er oftmals nicht die Spielzeit bekommen die er braucht.
      Die Fußstapfen eines KdB sind nicht so leicht zu füllen sonst würde ihn nicht halb Europa jagen.

      0
  49. Habe ebenfalls aus internen Kreisen erfahren, dass KdB sich mit ManU einig ist. Jedoch verhandeln die Vereine noch. Die Frage ist, ob es Sinn macht Kevin gegen seinen Willen hier zu halten?! Dies deckt sich auch mit seiner Aussage: „Man muss sehen, was da passiert zwischen den Klubs. Mehr kann ich nicht dazu sagen.“
    Das Gerücht um Draxler kann ich jedoch nicht bestätigen.

    Ich denke mal zu 90 % ist Kevin weg. Schade, ich hätte ihn gerne noch ein Jahr hier spielen sehen…

    0
    • gerne kann sich KDB mit ManU oder dem Pabst einig sein: irrelevant.
      Und natürlich macht es Sinn, Ihn gegen seinen heutigen Willen hier zu behalten. Beispiel: Lewandowski beim BVB oder Zidane bei Juve ( da hat er ein Jahr länger spielen müssen als er wollte). Alsi 1 Jahr geht immer…

      0
  50. Gehe fest davon aus das Kevin uns verlässt.Das wird uns enorm Schwächen. Bin gespannt welchen Ersatz wir dann zu nem überhöhten Preis holen.
    Sehr schade das heute eine Vertragslaufzeit keine wirkliche Relevanz mehr hat!
    Kevin hat aus seinem letzten großen Verein nichts gelernt. Schätze das er in 1,5 Jahren erneut günstig zu haben sein wird.
    Unterm Strich wird es kaum möglich werden die letzte Saison in dieser zu bestätigen.

    0
  51. Ich selbst mag da nicht dran glauben, dass da etwas dran ist bzw Kevin sich schon mit Manchester United einig ist.

    Soll nicht heißen, dass ein Wechsel utopisch ist, doch dann müssen es schon die 80, 90 Millionen sein…

    Mir persönlich würden so 2, 3 Namen einfallen die Kevin de Bruyne qualitativ ersetzen könnten… Jedoch jeweils nicht zu 100 Prozent. Fraglich ob die machbar sind

    Isco
    Draxler
    Götze

    0
    • Exilniedersachse

      Davon würde man wohl nur Draxler einigermaßen schnell überredet bekommen.

      2 der 3 Verpflichtungen würde eine Umstellung im System notwendig machen.(Isco kann ich von der Spielweise nicht einschätzen)

      Ich glaube KdB bleibt denn alles andere wäre eine Katastrophe besonders zu diesem Zeitpunkt. Er wird nächste Saison gehen und ein Nachfolger zu Beginn der Vorbereitung kommen oder vielleicht im Winter schon.
      Bitte lieber KA sag mir, dass du nicht mit Hunt als KdB Nachfolger rechnest.

      0
    • Sehe es ähnlich. Einen Wechsel in der aktuellen Situation wäre nahezu ungünstig eigentlich sogar katastophal.

      Da Hecking und Allofs immer „zusammen“ Entscheidungen treffen, kann ich mir nicht vorstellen das alleinig Allofs mit Hunt als Nachfolger für de Bruyne „rechnen“ würde.

      0
    • @Exilnsd: so sehe ich das auch. KDB bekommt jetzt deutlich mehr Gehalt und das Männerehrenwort von Allofs (ggf als Ausstiegsklausel verpackt), dass er nächstes Jahr weg darf. Und wir holen im Winter einen Ersatz, der NICHT Hunt heißt, und auch nicht Arnold.

      0
    • Würde ich so unterschreiben @ Exil + Diego.
      Nur so würde es dann „Sinn“ machen.

      Man könnte einen „langsamen“ Übergang in Richtung eines neuen Spielers in der Zentrale machen und man würde nicht „dumm“ darstehen.

      0
  52. Diese ganze Diskussion um KDB bzw. einen potenziellen Nachfolger ist nichts für schwache Nerven. Fakt ist, dass ohne das Ja von Allofs und Winterkorn ( in welcher Reihenfolge auch immer) er nicht weg kann, und wenn dieses Ja ausbleibt, er mit viel Freude und Siegeswillen bei uns (mindestens) noch ein Jahr spielen wird.
    Ich wüsste nicht, warum die Verantwortlichen Ja sagen sollten, denn selbst ein „fantastisches“ Angebot kann man ausschlagen, wenn man dem Spieler signalisiert, dass er nächstes Jahr für eine vergleichbare Ablöse weg darf.
    Also, ja ich glaube, dass KDB gern bei ManU oder ManCity oder PSG spielen würde, nein, ich glaube nicht, dass Allofs/ Winterkorn das zulassen.

    0
    • Ich glaube nicht das de Bruyne UND Perisic weg dürfen, bei einem Ersatz der de Bruyne „schnell“ qualitativ beerben könnte, kann ich mir schon vorstellen das man den Spieler abgibt.

      Hecking und Allofs haben auch immer signalisiert, dass sie keinem Spieler Steine in den Weg legen, wenn dieser wirklich und unbedingt weg will …

      0
    • Exilniedersachse

      Sehe ich auch so. Wenn er bleibt gibt er 100% (er ist immer geil auf Erfolg)
      Dann sagt KA ihm, nächstes Jahr kannst du gehen.

      Befinden sich KA und KdBs Berater nicht auch in Vertragsverhandlungen?

      Vielleicht ist ManUs geheimer Kandidat auch Götze oder so.

      0
  53. Unterschätzt nicht die Bayern! Wenn die tatsächlich mit Rücksicht auf Hr. Winterkorn 1 weiteres de Bruyne-Jahr bei WOB zugestanden haben, werden die auch wieder auf der Matte stehen, wenn ein Angebot eines PL-Clubs absehbar wird. Also würde ein Wettbieten jetzt schon beginnen und nicht erst im nächsten Jahr.

    ManU?
    ManCity?
    PSG?
    Bayern?

    70 / 75 / 80 / 85 / 90 Mio. oder bietet jemand mehr?

    Wir können doch schon mal wetten, wie es weitergeht! Dass de Bruyne bei Angeboten über 75 Mio. bleiben wird, halte ich nicht für wahrscheinlich. Man kann natürlich auch eine Ausschreibung zum 30.06.2016 machen und den Spieler an den Meistbietenden abgeben?

    Das alles hat mit Fußball nichts mehr zu tun, ich will die Elf Freunde zurück! Krank!

    0
  54. Ich denke das KDB noch bleibt. Nicht weil er unbedingt will, aber wir wollen. Er war ja im Besitz seiner vollen geistigen Fähigkeiten, als er den Vertrag unterschrieben hat und er kann nicht damit rechnen, das wir ihn 4 Jahre früher aus dem Vertrag lassen. Das ist ihm auch bewusst, aber im Fußball weiß man nie und das weiß auch KDB. Somit ist er eben wie er ist und sagt ich weiß es noch nicht. Aber er und auch wir werden es Ende August wissen…….

    Aber eins steht für mich fest, ohne einen entsprechenden Ersatz, werden wir KDB nicht ziehen lassen, auch nicht wenn er unbedingt will.Alles andere wäre Selbstmord und die Mannschaft ist größer als jeder einzelne…..

    0
  55. Weiß jemd. ob/wann heute Nachmittag Training ist?
    Habe frei und überlege heute hinzufahren.
    Nur leider ist der Weg sehr lang…

    Auf der offiziellen Seite steht noch nichts.

    0