Samstag , Oktober 24 2020
Home / Europa League / Vorhang auf! Wolfsburg zurück in der Europa League

Vorhang auf! Wolfsburg zurück in der Europa League

everton
 
Lange waren die Spieler des VfL Wolfsburg bei internationalen Spielen unter der Woche nur Zuschauer. Heute Abend kehrt der VfL Wolfsburg zurück auf die internationale Bühne.

Die Aufstellung ist aktuell noch genau so ungewiss, wie das Abschneiden bei der ersten Partie in der Europa League.

Party on, Wayne!
 

 
Was denkt Ihr?
Welche Chancen haben wir? Mit welcher Startelf gehen wir ins Rennen?
Alles, was euch zum Spiel noch einfällt, wollen wir heute hier am Europa-League-Tag diskutieren.
 

 


 


 


 
 

317 Kommentare

  1. Ich wünsche meinem Team heute ganz viel Glück!!!
    Habt den Mut, geht da raus und siegt !!!

    :vfl3: :vfl: :vfl3:

    Weiss hier eigentlich Jemand, ob es auf der Seite von Kabel 1 einen Stream geben wird, oder ob sonst wo im Internet ein Stream angeboten wird ???
    Wäre hilfreich, denn ich befinde mich leider im Nachtdienst !!!

    Danke für eure Hilfe !!!

    Forza VfL !!!
    :de:

    0
  2. Guten Morgen,
    na das liest man doch mal gern!

    Hansi Flick verrät, wer es ins Nationalteam schaffen könnte:

    DFB-Sportdirektor Hansi Flick hat gleich fünf Talenten Hoffnung gemacht, im Zuge des Umbaus der deutschen Nationalmannschaft ihr Debüt feiern zu können. „Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Durchlässigkeit aus der U-21 in die A-Nationalmannschaft sehr groß ist. Wir haben viele richtig gute Fussballer mit einer enormen Qualität auf ihren Positionen“, sagte Flick der Sport Bild. Als konkrete Beispiele nannte er Robin Knoche (VfL Wolfsburg), Moritz Leitner vom VfB Stuttgart, den Neu-Mainzer Jonas Hofmann, Amin Younes aus Gladbach und Liverpools Emre Can.

    Quelle: http://fifa.to/1r8Mclz

    0
  3. ran.de gibt es einen livestream glaube ich

    0
  4. Ich habe zwei Fragen an die Experten. Ist es in der Europa League genau wie in der Bundesliga, dass man 18 Spieler im Kader hat? Bei einer WM sind es ja glaube ich mehr.

    Wenn ich da Zitat von Hecking richtig deute ist Bendtner mit im Kader. Ist Dost damit wieder raus?

    0
    • Liebe Summer (oder lieber Summer?) –
      Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann müssen alle Teilnehmer vor dem Saisonstart der EL 25 Spieler nominieren. Von diesen 25 Spielern müssen wie in der Bundesliga 18 Spieler für die jeweiligen Partien benannt werden. Es gibt dann immer noch Termine, wo man Kandidaten aus dem 25er Kader tauschen oder wechseln kann, falles es zu Verletzungen oder Wechseln im Winter kommt.

      Die zweite Frage ist schon beantwortet. Dost bleibt in Wolfsburg und ist nicht im Kader.

      0
  5. Yeah, Europa League Tag! Wie geil! Die Sonne scheint und es ist noch mal richtig warm geworden. Ich überlege schon, ob ich heute Abend zur Feier des Tages noch einmal grille :)
    Los liebe Wölfe, schenkt uns einen Sieg. :vfl:

    0
    • Sehr gute Idee.
      Meine Tochter hat Ihren 10 Geburtstag, Hochzeitstag haben wir auch heute.
      Habe meine Frau beauftragt, Fleisch zum Grillen zu kaufen und dann unseren VFL ansehen.
      :vfl2: :vfl3:

      Das wird heut ein geiler Tag…..

      0
  6. Wobscorer: #Dost und #Vieirinha fehlen erneut. „Beide fühlen sich nach ihren Verletzungen noch nicht zu 100 Prozent fit“, so Hecking. #WAZ #Wolfsburg

    0
    • Oh, das beantwortet dann ja wohl meine Frage. Komisch, ich dachte, beide Spieler konnten voll mittrainieren. :grübel:

      0
  7. Ich bin auf die Taktik von Hecking gespannt. Zuletzt war das ja immer recht offensiv mit einem Malanda, der sich auch recht häufig in die Spitze mit einschalter. Ich denke, dass De Bruyne und Arnold gesetzt sein werden. Ob er den Kämpfer Caligiuri drin lässt oder doch eher den technisch besseren Vieirinha bringt? Bei uns Zuhause gibt es auf jeden Fall eine kleine Party mit unseren Nachbarn :top: :vfl:

    0
  8. Wobscorer: Gute Nachrichten! Ivan #Perisic wird schon morgen wieder voll mit der Mannschaft trainieren. #WAZ #Wolfsburg #WOB

    0
  9. Dass Vieirinha wieder nicht dabei ist, gefällt mir gar nicht. Wir haben kaum Spieler im Kader die technisch so beschlagen sind wie er. Ballsicherheit in der Offensive entlastet die Defensive. Arnold und Caligiuri verlieren mir noch zu häufig den Ball.
    Im defensiven Mittelfeld bin ich mir sicher, dass Gustavo spielen wird. Er hat die größte internationale Erfahrung. Auf ihn können am wenigsten verzichten.

    0
  10. Ubrigens, gute Nachricht für Pawel. Klich dürfte damit im Kader stehen :)

    0
  11. Bendtner dürfte dann wieder von der Bank kommen. So deute ich jedenfalls Heckings Aussagen.

    Da Guilavogui gegen Leverkusen gesperrt fehlt, könnte er da vorrausschauend denken und ihn heute spielen lassen. Dafür Malanda oder Gustavo etwas schonen.

    Vieirinha fehlt natürlich als weitere Alternative, aber vllt kommt ja Klich heute zu seiner ersten Einwechslung? Wie einige schon angesprochen haben, so viele Alternativen haben wir nicht mehr und er wird jetzt immerhin zum zweiten mal im Kader sein, also besteht auch die Chance das Hecking ihn mal bringt. Ich wäre gespannt auf ihn.

    Nach den bisherigen Spielen der CL der deutschen Teams gegen die Engländer habe ich ein gutes Gefühl. Wir nehmen dort etwas mit. :vfl:

    0
    • Gustavo braucht endlich mal tolle 90 Minuten mit einem Tor wenns geht , damit er das 1:7 von der WM aus dem Kopf bekommt und dann wird er auch wieder , wie letztes Jahr seine Leistung bringen :-)

      0
  12. Ich glaube, heute abend kann alles passieren: vom ängstlichen Rumgegurke mit schrecklichen Abwehrfehlern bis zu „hey, die halten ja mit, verlieren nur knapp“ und auch ein „Wahnsinn, das hätte uns keiner zugetraut, wir gewinnen“ ist drin.
    Woran wird es liegen? Ich glaube vor allem an der Mentalität. Ob unsere Jungs Lust auf einen tollen Auftritt haben oder eher Angst vor dem Versagen oder einer Blamage.
    Ich freu mich auf den Abend, und ja, bei dem Wetter vorher grillen!

    0
  13. Guilavogui, Hunt, Bendtner… so werden wohl die Einwechsellungen aussehen. Wenn man bedenkt, dass Perisic und Vieirinha auch noch fehlen, keine leichte Entscheidung demnächst für Hecking.

    0
  14. Ich glaube das Olic heute nicht von beginn an spielen wird. Man wird auf Bendtner setzen und Olic vielleicht noch reinbringen wenn es gegen Ende noch mal heiß wird.

    Erwarten tu ich nicht so viel, aber vielleicht haben sich unsere Spieler in den letzten Wochen auch nur geschont für heute.

    0
  15. Ricardo Rodriguez ist übrigens der wertvollste Verteidiger der diesjährigen Europa-League-Saison :vfl:

    0
    • Kannst Du eine Quelle (link) nennen, bitte? Bin neugierig… :)

      0
    • Pan guck dir bei TM die besten Teams an und vergleiche, das dauert 15min. PAAAM

      0
    • Sollten die Glaskugelgucker von tm.de wirklich die Quelle sein, so ist die Aussage fuer mich leider nicht viel Wert.

      Fernab von marktwirtschaftlichen Prognosen ist RiRo aber sowie einer der wertvollsten (im Sinne von „wertvoll fuer seine Mannschhaft) Verteidiger Europas.

      0
    • @Pan transfermarkt.de ist noch die beste Quelle für so etwas. Es gibt ja sonst keine Institution, die die Marktwerte aller Spieler bewertet. Meistens sind die Werte auch durchaus sinnvoll auch, weil die Werte oft nicht einfach bestimmt werden, sondern in Diskussionen erarbeitet.

      0
    • Mir ist rätselhaft, was du da für eine Quelle erwartest, Pan?!?
      Marktwerte sind doch sowieso relativ. Etwas „Genaueres“ wird man da wohl kaum bekommen.

      0
  16. Ich gehe heute von folgender Aufstellung aus:

    …………….Benaglio…………………..

    Jung……..Naldo……..Knoche…….Rodriguez

    ………Gustavo…………Malanda…………

    ….de Bruyne……….Arnold………Hunt…..

    ………………..Olic…………………..

    Es ist zwar eine Option Guilavogui zu bringen, da er am Sonntag gesperrt ist, ich gehe aber davon aus, dass Malanda auch aufgrund seiner für mich stärkeren Leistungen spielt!

    Ist zwar auch möglich, dass Caligiuri spielt, kann mir aber gut vorstellen, dass Hunt spielt, aufgrund seiner körperlich robusten Spielweise.

    Olic wird beginnen, da er einfach aktuell Stürmer Nummer eins ist, seine Leistungen bringt und ihn Hecking in seinem System einfach braucht! Bendtner wird dann wahrscheinlich spät in der Partie in die Schlacht geworfen.

    Meine Tipps:
    Everton 2:1 Wolfsburg
    Lille 2:0 Krasnodar

    Wolfsburg 2:1 Lille
    Krasnodar 1:2 Everton

    Krasnodar 2:0 Wolfsburg
    Lille 1:1 Everton

    Wolfsburg 3:1 Krasnodar
    Everton 2:0 Lille

    Krasnodar 3:1 Lille
    Wolfsburg 3:1 Everton

    Lille 2:2 Wolfsburg
    Everton 1:1 Krasnodar

    Tabelle:
    1. Everton……9:6…11
    2. Wolfsburg….11:9..10
    3. Krasnodar….8:9….7
    4. Lille……..7:10…5

    0
    • Coole Tipps.
      Aber wenn Krasnodar ueberraschen wird, dann eher zu Beginn gegen Lille (Sieg) und uns (Unentschieden). Danach wirds nichts mehr und Everton gibt sich gegen die keine Bloesse mehr, womit sie den wichtigen Vorsprung in den Hinspielen schon haben. Daher wird das Spiel in Lille wolfsburgs Entscheidungsmatch.
      (mein Gefuehl).

      Wenig Lust habe ich heute auf ein grausiges 0:0, halte es aber fuer realistisch.

      0
    • Wenn deine Tipps so eintreffen würde, dann wären wir erster. Direkte Vergleich hätten wir gegen Everton gewonnen und der zählt international mehr.
      EDIT: Nee, Everton müsste 11 Punkte haben laut deiner Rechnung.

      0
    • Kann sein, weiß nicht Krasnodar hat die letzten zwei Ligaspiele nach einer guten Serie verloren, Lille ist recht gut in Form! Gehe eher davon aus, dass sie erst gegen uns zu Hause punkten!

      Lille – Wolfsburg E-Match könnte sein ja ….. lassen wir uns überraschen!

      0
    • @wolf1945: Ja habe mich verrechnet ;) und danke für die Erinnerung an den direkten Vergleich ;)

      0
  17. Bin heute leider nicht allzu optimistisch. Hoffe aber, dass wir eine gute Leistung zeigen und möglicherweise einen Punkt mitnehmen. Das würde ich dann schon als Erfolg verbuchen.
    :vfl:

    0
  18. Gamedaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaay :vfl3: :vfl3:
    VfL Wolfsburg: Kämpfen und siegen!!! :yoda: :yoda:

    0
  19. Ich finde viele überschätzen Everton. Die haben doch zuhause 6 tore (!!) gegen Chelsea kassiert. Ich kann mir nicht vorstellen dass wir so viele Tore gegen chelsea kassieren würden. 3, 4 vielleicht ja, aber 6…

    0
  20. Na ja… Schon vergessen, dass wir auch 5 Gegentore gegen Atletico eingeschenkt bekamen? Und das sogar „nur“ in einem Freundschaftsspiel.
    Solche vergleiche sagen nichts aus.

    0
  21. Mit dem 0:0 wäre ich heute sehr zufrieden……

    0
  22. Bei aller Freude aufs Spiel hab ich das Gefühl dass Romelu uns heute einen reindrückt :lach:

    0
  23. Dass wird schon gut gehen :vfl:
    1:2(0:1) :knie:

    Ich würde es mir einfach wünschen. :vfl3:

    0
  24. Es schließt sich ein Kreis! Letzte Europacup Spiel war in England (Fulham 2:1 Niederlage), heute geht’s wieder nach England!

    Fakt ist ich freu mich riesig, egal wie die Europa League Saison verläuft, auf den VFL in diesem Wettbewerb! Ich bin mir aber sicher, dass wir eine gute Rolle spielen werden! 15 Europa League Spiele hätten etwas :vfl:

    0
    • Oh mein Gott! So ein Stammtischgeschwätz hab ich selten gelesen.

      0
    • Ich muss gerade ehrlich zugeben: den Link habe ich erst gepostet bevor ich den Text tatsächlich durchlas.Danach erging es mir ähnlich wie dir Diego.
      Zu Hecking: Nicht dass ich Hecking kündigen möchte, aber andere Meinungen können auch andere Sichtweisen darstellen.
      In diesem Fall finde ich Heckings Situationbeschreibung bei inside11 schon interessant. Der Rest ist jedoch nicht lesenswert und man sollte da mit viel Spingerfitzengefühl rangehen.

      0
    • So Sätze wie „trotz 4,9 Millionen Transfers in diesem Sommer noch kein Sieg“ zeigen, dass auch der Spiegel auf das Niveau von Stammtischgewäsch gesunken ist. Wahnsinn.

      0
    • Man sollte halt den Sportteil Leuten mit halbwegs Fachwissen überlassen.

      1.) Es sind nicht Transferausgaben, sondern das Transferminus im Laienmodus, d.h. reine Zahlen ohne Rücksicht auf Abschreibungen
      2.) 4.9 Millionen sind in der heutigen Sportwelt Taschengeld, insbesondere wenn man keine prominenten Abgänge zu verkraften hat, die das Minus drücken. Rein auf die Transferbilanz stehen wir auf Platz 8 (BL)/9(D) hinter Spitzenmannschaften wie Köln, Stuttgart, Hamburg und Hannover. Die Dortmunder haben gar das Zehnfache an Minus.
      3.) Gladbachs BL-Bilanz (Unentschieden gegen Stuttgart (einziger Punktgewinn der Schwaben), Unentschieden gegen Freiburg (einziger Punktgewinn der Baden; Freiburg verschießt Elfmeter) und Sieg gegen Schalke) „kann sich sehen lassen“?
      Wolfsburg ist von den Ansprüchen her wohl genauso nah an den Zielen dran.

      0
    • Spiegel ist schon lange sowas wie bild in Magazinform. Man schaue sich nur die belle Etage bei denen an.

      0
  25. In 2 Stunden ist es so weit! :yeah:
    Endlich wieder international! :vfl:
    Es kribbelt richtig und fühlt sich genial an! :yeah:

    Auf geht’s Jungs!!! :vfl:

    0
  26. Noch etwas anderes: beim Gladbachgegner Villarreal sind heute 100 Fans mitgereist.

    0
  27. Falls wir heute kein gutes spiel machen sollten, macht bitte nicht immer olic dafür verantwortlich. danke :top:

    0
  28. Hier die Aufstellung. Die gleiche wie vom Wochenende:

    0
    • Ok, das er Josuha G. nicht spielen, lässt zeigt für mich, dass er die für ihn Stärksten spielen lassen möchte und nicht so viel auf Rotation setzt.

      0
  29. Aufstellung:
    Benaglio – S. Jung , Naldo , Knoche , Rodriguez – Junior Malanda , Luiz Gustavo – D. Caligiuri , Arnold , De Bruyne – Olic
    Reservebank:
    Grün (Tor),Klose,M. Schäfer,Guilavogui,Hunt,Klich,Bendtner

    0
  30. Hallo leute,
    na klar gewinnen wir heute.

    Mal eben offtopic, kann mir jemand erklären warum ich bei Transfermarkt eine Sperre bekommen habe ? Habe niemanden Beleidigt und nicht man eine Verwarnung als Meldung bekommen. Hinzu kommt, dass ich auch nachdem ich ein paar Paten gefragt habe, keine Nachrichten mehr schicken konnte..
    Weiß jemand wen ich da kontaktieren sollte ?

    0
  31. :vfl3: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl3:

    Good Luck!!

    0
  32. Ich hoff nicht, das heute tim Howard nicht wieder so einen sahntest erwischt wie vor ein paar Monaten bei der WM

    0
  33. K1 gefällt mir echt gut. Viel besser als was RTL veranstaltet hat^^

    0
  34. Was erlauben Kabel1?

    Was ist denn das für ein arrogantes, schnöseliges Arschloch?
    Und warum müssen die den durch Liverpool schicken, wenn der VfL dort spielt?
    FREMDSCHÄMEN PUR!!!

    Edit; Aha, das Ar…..ch heißt Max mit Vornamen. :down:

    0
  35. Und auf transfermarkt.de wird auch mal wieder nur Mist verzapft. Na das geht ja gut los, beten wir zum Fussballgott! :knie: :vfl:

    0
  36. Mann die Wolfsburger machen Krach! :D :D Wer hat sich nochmal über die 600 beschwert?? :vfl3: :vfl2:

    0
    • Wollte ich auch gerade schreiben. Von den Engländern hört man ja gar nichts. Ich schaue ja sonst nie englischen Fußball, aber wenn ich das richtig im Ohr habe, dann soll die Stimmung in England ja eher schlecht sein, so wie ein Theaterpublikum.

      0
  37. Das ist doch ein guter Auftakt. Bis jetzt gefällt mir das gut was wir da machen. Früh stören und schnell in die Spitze vorstoßen.

    0
  38. Scheeeeeeißeeeeee unverdieeeeeent .
    Aber loooooos :vfl3: :vfl3: :vfl3: :vfl3: :vfl3: :vfl3: :vfl3:

    0
  39. Coprolalia under Control

    Im 20 Minuten EL mehr Torschüsse als in 270 Minuten Bundesliga

    0
  40. Scheiße, wieder gut gespielt, wieder ein dummes Gegentor. Und wieder wird es heißen, das war schlecht VfL. Wie mich das ärgert!!!

    0
  41. https://twitter.com/WolfsburgUK/status/512683480837136384
    dzeko im Stadion.
    den einzigen den er aber noch wiedererkennt ist Benaglio ;)

    0
    • Auf dem Feld… Auf der Bank kennt er noch Schäfer.
      Finde ich schön, dass Dzeko sich seinen VfL anschaut. Daumen hoch :top:

      0
  42. Coprolalia under Control

    Wie spielen wir denn? So gut gegen den Ball, so spritzig, warum nicht in der buli so?

    0
  43. Absolut Pro Hecking!
    Die spielen super und glaub mir , wir gewinnen

    0
  44. `Ne „Nordkurve“ ham die Toffees aber nicht, oder? Vorhin hat der K1-Reporter noch was von einem der letzten Stadien in England mit Stimmung erzählt…also, ich hör da nix…

    0
  45. Olic und de Bruyne mit schlechten Abschlüssen.

    0
  46. Ach wenn Ivan doch schon fit wäre :knie:

    0
  47. Wir spielen wie befürchtet absolut mutlos gegen einen keineswegs starken Gegner!

    Everton hat sich mindestens die Hälfte der Halbzeit den Ball hinten hin und hergekickt, ja dann muss verdammt nocheinmal die gesamte Mannschaft weiter rausrücken – wie ich mich ärgere. Dann geh ich halt etwas mehr Risiko.

    Die Fehlpassquote ist unheimlich hoch und in der Offensivreihe sehe ich leider keinerlei Gefahr!

    Verdammt wo ist der Biss!?

    Benaglio mit einer grausigen Abwehr, jeder schläft, 2:0 – noch vor der Pause – zum besten Zeitpunkt!
    Keine Ahnung was los ist …..

    0
    • Wie keine Ahnung?! Diese Entwicklung hat sich doch schon seit geraumer Zeit angedeutet. Bei der Mannschaft geht nach vorne null, diese harmlosen Abschlüsse sind ein Armutszeugnis. Hinzu kommt, dass Hinten oft gepennt wird. Reinster Slapstick das 2:0.

      Wo sind denn die ganzen Optimisten, die ja immer die achsotolle Spielanlage des VfL sehen?

      0
    • Diese Provokation kannst du dir sparen.

      0
  48. Man sind wir harmlos… :( :( :(

    Und hinten wird derbe gepennt…

    Kann ja nur besser werden… Oder… :grübel:

    0
  49. So ein scheiß aber auch! So eine unverdiente Führung habe ich selten gesehen -.-

    0
    • Welches Spiel schaust du denn gerade?

      0
    • Hinten sicher stehen, gegen einen nach vorn völlig harmlosen Gegner und nach vorn schnell und effektiv. Machen doch alles richtig… Die Toffees :klatsch:

      0
    • Siehst du das anders, Spaßsucher? Ich finde Everton jetzt nicht gerade überlegen. Das waren zwei Patzer von uns, ansonsten haben wir gute Ansätze. Das sah doch gerade zu Beginn recht gut aus. Ein hochverdientes 2:0 erkenne ich hier nicht.

      0
  50. Mit dieser Truppe werden wir ganz schnell auf den Boden der Tatsachen zurückkommen d. h. Mittelmaß!

    0
  51. Traurige Vorstellung

    0
  52. Schrecklich. Im Strafraum ist keiner, null Torgefahr trotz Dominanz, keine Schnelligkeit. Und hinten leisten sie sich dann Patzer. Ein Spiegelbild der vergangenen Spiele. Heute Niederlage in Everton, Sonntag gegen Leverkusen und dann mehren sich wohl wieder die Zweifel…

    0
    • Und was ist daran neu? Leider nichts.

      0
    • Der Fußball, den wir seit der WM spielen, ist genau so und schrecklich. In der Rückrunde vergangener Saison sah das anders aus, aber gut, die Zeiten sind vorbei und so allmählich müssten die einfachsten Dinge mal klappen.

      0
  53. Der VfL spielt unglaublich naiv…
    Das Ergebnis zeigt die Kräfteverhältnisse in der ersten Halbzeit. Keiner der intelligenten rechten Seite hat die Rolle von Baines verstanden. Beim ersten Tor bleibt Caligiuri stehen, als Baines geht. Und Naismith bewegt sich zu unfairerweise zu schnell für unsere Defensiven…

    0
    • Bezeichnend, wenn der Kommentator Hecking zitiert, dass der VfL bei Balleroberung schnell nach vorne umschalten will und zeitgleich eben der VfL nach Balleroberung unfassbar statisch und unkreativ spielt…

      0
  54. Caligiuri und Knoche katastrophe heute.

    Naldo und Gustavo für mich stark, da muss von den anderen auch so viel Biss kommen, das darf doch nicht wahr sein.

    Ansonsten unser Spiel gar nicht so schlecht, offensiv fehlt nur ein bisschen Tempo, die sind doch hinten auch absolut anfällig bei schnellen Bällen.

    0
    • Rodríguez ist heute auch nicht viel besser

      0
    • „Offensiv fehlt nur ein bisschen Tempo“ -> sorry, aber das sehen wir nicht erst seit heute. Ehrlich gesagt kann ich heute wenig Gutes sehen. Ballbesitz schön und gut, nur was bringt es, wenn nur statisches und unkreatives Ballgeschiebe dabei herauskommt? Genau, nix.

      0
  55. Wie ich mich gerade über diese zwei Gegentore aufrege, aber so wie sie bisher spielen schreibe ich das Spiel noch nicht ab. Die Risiko-Pässe in die Spitze bisher zu ungenau, ist da jedoch einer am Mann klingelts!! :vfl: :vfl: :vfl:

    0
  56. Vorne harmlos wie immer und hinten wie immer mit Fehlern, die sich rächen… Das wird nichts.

    Schade, aber das tolle auf den 16er laufen sieht vielleicht nett aus und manch einer sagt tolles Spiel vom VfL, aber ändert nichts, dass es niur Schein ist…

    0
  57. Ich finde das einfach nur schlecht.
    Leichtfertige Ballverluste(Fehlpässe, dem Ball wird nicht entgegen gegangen etc.), wenig Bewegung und wenn Everton das Spiel mal schnell macht sind wir fast ohne Chance. Beide Gegentore waren einfach unnötig.
    Auf mich wirkt es momentan einfach stümperhaft.
    Hatten wir eigentlich irgendeine wirkliche Torchance, abgesehen von den 1-2 Fernschüssen?
    Bin gespannt, was uns in Halbzeit 2 erwartet.

    Oder sehe ich es zu schwarz? :grübel:

    0
    • Vielleicht aber ich sehe es auch so. Auf mich wirken diese Fernschüsse wie verzweiflung und das ist leider unser Standard

      0
  58. Jung ist ein totaler Ausfall. Kann keine Flanke schlagen und ist viel zu zögerlich im Zweikampf. Es ist immer das selbe das Tempo wird verschleppt und die Spieler agieren komplett lustlos und ohne Mut und Siegeswille . Ich hoffe auf einen glimpflichen Ausgang des Spiels.

    0
  59. Will nun sicher nicht alles schlecht machen gibt ja noch mal 45min und vor allem fünf weitere Spiele. Aber im Moment bin ich froh das wir die CL nicht erreicht haben. Das ist „noch“ nichts für uns.

    0
  60. Schrecklich. Haben wir noch eine Offensive oder haben sie sich schon in die Hosen gemacht. Hab mich richtig auf das Spiel gefreut und nun das.

    0
  61. Ich verstehe die Mutlosigkeit der Mannschaft einfach nicht! Warum? Wenn ich sehe, dass die sich nur hinten den Ball hin und her kicken dann geh ich halt mit der gesamten Mannschaft vorne weiter drauf und nicht nur mit 2, 3 Spielern – dann komm ich nie zum Ball!

    Caligiuri heute ein absoluter Totalausfall, aber für mich sind bis auf Naldo, Knoche, Malanda und Gustavo alle nicht ganz auf der Höhe! Was weiß ich warum? Leider ist meine Befürchtung wieder eingetreten!

    Ob es besser wird? Ja wir werden nun bissiger draufgehen, davon bin ich überzeugt. Ob wir noch ein Tor schießen, ich weiß es nicht, Everton wird aber sicher noch eines machen. Tippe auf ein 3:0! Und ich bin kein Schwarzmaler, ich versuche immer alles positiv zu sehen, aber leider wirkt das offensiv sowas von ungefährlich – Strafraum ist nie besetzt, behäbiges Spiel nach vorne ….

    0
    • Irgendwie bezweifle ich, dass wir bissiger werden.
      Es wirkt einfach nur lustlos und das wird sich wohl nicht ändern.
      Beim Pressing wird auch nur locker auf den Gegenspieler zugetrabt. Dann könnte man es auch gleich lassen…

      Die pressen gerade wie Dost in seinen schlechtesten Spielen.

      Irgendwie habe ich einfach den Eindruck, dass die keinen Bock haben.

      0
    • Was wieder auffallend ist? Die Mannschaft ist absolut intakt, das hat man in Halbzeit zwei deutlich gesehen!

      Ich sehe das Problem hier:
      Wenn es noch 0:0 steht fehlt mir der unbedingte Wille in Führung zu gehen, irgendwie wirkt das immer so wie wenn sich die Mannschaft denkt ja irgendwann werden wir schon das Tor erzielen! Denkste – München, Hoffenheim, Everton – immer dasselbe erst wenn wir in Rückstand geraten, dann spielt die Mannschaft mit Nachdruck zielstrebiger, der Strafraum wird besetzt und siehe da es ergeben sich auch Torchancen! Warum nicht immer gleich von Beginn an? Ich kann es mir nicht erklären! Das es die Mannschaft kann sieht man ja, aber die Einstellung stößt mir sauer auf. Keine Ahnung ob hier der Trainer seinen Zweck nicht erfüllt.

      Hecking muss seinen Jungs einimpfen, dass sie von Beginn an unbedingt in Führung gehen müssen, dann bin ich überzeugt dass wir auch zum gewinnen beginnnen. Nur so, ist oftmals nicht mehr als ein Unetnschieden drinnen!

      Ob jetzt 3 oder 4:0 ist auch schon egal, fakt ist der Hebel gehört angesetzt!
      Ich freu mich schon wenn Perisic wieder zurück ist und zwischen Jung und Träsch sehe ich zurzeit einen offenen Konkurrenzkampf! Ich wüsste nicht was Träsch im Vergleich zu Jung schlechter macht! Und vom Nationalspieler Gerede sind wir bei Jung noch meilenweit entfernt.
      Auch wenn Olic oft kritisiert wird, er erarbeitet sich wenigstens Torchancen und ist im Vergleich zu Bendtner weitaus präsenter!

      0
  62. 2 Tore für uns, dann Wunden versorgen und ab nach Hause^^

    0
  63. Aber unfassbar, wie PRÄSENT Lukaku vor allem in den ersten zwanzig bis dreißig Minuten war. Genau das vermisse ich so bei Olic. Dieses Laufen in die Tiefe und das (effektive) Verwerten von den Bällen. Auch der Spielwitz fehlt komplett, also alles wie beim alten. Ich versteh es einfach nicht, warum man nicht mal ein paar Spielzüge einspielt. Anstattdessen liest man nur etwas von ein bisschen Schweinchen in der Mitte hier, ein bisschen Torschusstraining da und dann natürlich auch Regeneration mit anschließendem kleinen Trainingsspiel. Mir geht einfach nicht in den Schädel rein, wie man mit Spielern wie KDB, Arnold, Rodriguez und Gustavo so behäbig und ideenlos spielen kann. Nervig und angesichts der schwachen gegnerischen Mannschaft auch einfach nur ärgerlich und enttäuschend!!

    0
  64. Uns hat Mut gefehlt in der 1.Hälfte und hinten ein bisschen Glück! Mann, Perisic, komm zurück!
    Ich hoffe jetzt auf Hunt und Bendtner! Einen Punkt noch zu holen ist absolut möglich!! :vfl3: :vfl3:

    0
  65. Was wir für dumme und so leicht vermeidbare Gegentor fangen. Das kann doch nicht wahr sein. Erste Halbserie der letzten Saison < 20 Gegentore. Wenn ich die letzten vier Gegentreffer resümiere, dann ist das unvorstellbar.

    0
  66. Jungs das ist das erste Spiel lass die mal nach Wolfsburg kommen!
    Da kriegen se richtige Packung :like:

    0
    • Wie Braunschweig?

      0
    • Wir spielen doch vom Ballbesitz her wie eine Heimmannschaft. Allein die Ideen oder ein offensives Konzept fehlen. Teile deinen Optimismus also nicht so wirklich.

      0
    • Meinst du, die führen uns daheim noch mehr vor?
      Die lassen die Kinder sich austoben und schlagen einfach zweimal zu.
      Ergebnis: Der VfL liegt zweimal auf der Matte und liegt nach Punkten zurück.
      Das wird in WOB auch gehen…

      0
    • Rubin geh doch zu BTSV!!

      0
    • Was soll ich in Braunschweig?
      Wollte nur erinnern, wurden doch gleiche Srpüche vor dem damaligen Spiel ebenfalls gerissen und das Ergebnis war welches??
      Heißt für dich: Finger still halten!!

      0
  67. Man ist das bitter… Beide Außenverteidiger spielen schlecht, vor allem Jung lässt nach hinten viel zu viel zu. Liegt auch daran, dass Caligiuri ein Fremdkörper ist und de Bruyne nach hinten zu wenig tut (symptomatisch: Arnold muss aus dem Zentrum in den Zweikampf auf links, weil KdB keinen Bock hat). Malanda ist heute leider ohne jegliche Präsenz im Zentrum, kommt praktisch immer zu spät und macht den entscheidenden Fehler vor dem 1:0 durch den die gesamte Statik auf rechts ins Wanken gerät.

    Da sieht man wieder, wie sehr es an einigen kleinen Nuancen liegt, kein Problem des Trainers. Hoffe, in der zweiten HZ wird es besser und dass Hunt und Guilavogui für Cali und Malanda kommen.

    0
  68. Wenn man keine Ahnung von Fußball hat, sollte man lieber die Finger ruhig halten. Der VfL ist spielerisch eindeutig überlegen. Zwei Fehler und danach etwas kopflos verteidig reicht auf diesem Niveau eben zu zwei Gegentoren. Das ist ärgerlich, aber kein Grund von „mutlosem“ Spiel zu faseln.

    0
    • Wirklich überlegen finde ich uns jetzt nicht wirklich.

      0
    • Verstehe nicht, wie man hier Kritik kritisieren kann. Jeder sieht dass wir 80% Ballbesitz haben aber damit nichts passiert. Da ist Kritik schon ok finde ich.

      0
    • Das haben hier alle schon beim Spiel gegen Bayern gesagt („Gut gespielt“ – „Hätte Malanda mal den Ballreingemacht, denn ein Unentschieden wäre verdient gewesen“), dann beim Spiel gegen Frankfurt („Wir hätten den Sieg verdient gehabt, wenn Malanda den Ball ins Tor geschoben hätte“ – „Wäre der Ball reingegangen, würden wir jetzt nicht diskutieren“). Wie lange soll das noch gehen? Spielerisch eindeutig überlegen ist nicht gleich zu stellen mit viel Ballbesitz. Spielerisch überlegen sind wir nämlich bei Weitem nicht.

      0
  69. Coprolalia under Control

    Olic muss es dann mal wieder richten. Schade, sieht stellenweise gut aus, aber die Schwächen sind die selben wie zuletzt. Da muss noch viel gearbeitet werden.

    0
  70. Coprolalia under Control

    Krasnodar führt in Lille

    0
  71. Hunt wird kommen!

    0
    • Also Arnold auf der 6 und vielleicht eine bessere offensive Raumaufteilung. Ein paar Pässe aus der Tiefe können ja nicht schaden.

      0
  72. Klar ist Kritik berechtigt. Sagt doch keiner etwas, oder?

    0
  73. Scheeeeißeeee jetzt ist alles vorbei!! Was für eine Katastrophe :klatsch: :klatsch: :klatsch:

    0
  74. …und es geht weiter mit Kinderfußball…

    0
    • … ein bisschen sehr emotional und fast bösartig, lieber Spaßsucher. Ich nehme an, dass du als 20-Jähriger kein Europa-League-Spiel als Innenverteidiger gemacht hast und daher evtl. nicht weißt, dass man in bestimmten Situationen sehr weiche Knie haben und dann sehr dämlich aussehen kann.

      0
    • Deine Interpretation, lieber Joan, ist auf die Situation und die dort beteiligten Spieler bezogen verständlich. Meine Bemerkung allerdings bezog sich auf die gesamte Truppe, der ich schon vorher Naivität unterstellte.
      In Anbetracht der Euphorie und Überbewertung unserer Talente, die ja schon beim Jogi gesehen werden, relativiert sich die unabsichtliche Boshaftigkeit jedoch wieder…

      0
  75. Und jemand hat hier geschrieben, das wir keine 6 Dinger bekommen.

    0
  76. Und noch ein ungerechtfertigter Elfmeter zum 3:0

    Gott bin ich bedient…

    0
    • Ich finde es auch unfassbar !!!

      Gladbach bekommt einen klaren Elfmeter verwehrt und wir bekommen einen gegen uns, der gar keiner war !!!

      Zum kotzen schon wieder !!!

      0
  77. Das wars….. jetzt heißt es Schaden begrenzen. Bin schon ziemlich enttäuscht…. aber man ist es ja schon gewohnt.

    0
  78. Wie schnell sich der Wind innerhalb von gut 10 Minuten drehen kann. Erst heißt es „unverdiente Führung“ und generell angemessenes Spiel, dann ist auf einmal alles wieder schlecht?
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass entweder eine gehörige Diskrepanz in der Wahrnehmung vorliegt oder sich einige nur am Ergebnis orientieren und davon ausgehend weiterarbeiten.

    /edit: dafuq?

    0
  79. Der Schiedsrichter gefällt mir seeeeehr gut!

    0
  80. Oh… Mein… Gott… Ich schalte erst mal auf den Heimatkanal und schau Rosamunde Pilcher damit ich mich wieder beruhige… :klatsch:

    0
  81. Tja wer so spielt kassiert noch zwei und dann hat man den Erweis gebracht, dass wir in Europa noch nichts zu suchen haben.

    0
  82. Mal ne Frage: wir haben uns ja im Sturm mit Bendtner richtig gut verstärkt. Wo spielt er? Wann spielt er? Und wenn er nicht spielt, warum haben wir ihn dann verpflichtet?

    0
    • „Richtig gut verstärkt“? Das ist ja leider auch noch nicht ganz klar

      Edit: aber da ist er

      0
    • War eine hoch spekulative Anlage.
      Das war uns aber allen klar.

      0
    • Harzer-Woelfe-Fan

      Und dann kommt man irgendwo an den Punkt….und dann heisst es doch…Hecking raus!!!
      Ich mag Hecking eigentlich, aber so langsam kotzt es mich an…175 Mio. Marktwert und er holt so wenig aus dem Team heraus…

      0
    • Muss ich auch sagen, ich bin definitv nicht gegen Hecking, aber wenn Tuchel der Trainer wäre würden wir schon einen ganz anderen Fußball spielen. Ich hoffe ja, dass die Mannschaft sich wieder fängt, und wir alles zurücknehmen müssen…

      0
  83. Everton spielt lächerlich…

    0
    • …warum, um alles in der Welt, vergeht uns dann das Lachen?

      0
    • Ehrlich gesagt sehe ich von Everton nach vorne auch nicht sonderlich viel. Wir haben gerade eine gute Phase. Die Statistik für uns sieht gar nicht so schlecht aus, 58% gewonnener Zweikämpfe, 10:1 Torschüsse. Am Ende war ein ein individueller Aussetzer von Knoche und eine Fehlentscheidung beim Elfer.

      Everton mag uns clever einen eingeschenkt haben, aber die sind doch weit davon entfernt uns an die Wand zu spielen. Den EIndruck habe ich hier bei einigen. DIe CHancen sind doch da.

      Nur wie immer hapert es am Abschluss. Gute Torchancen haben wir bereits für ebenfalls 3 Tore.

      0
    • Everton führt 3:0 seit der 47. Minute
      Dass die das Ergebnis verwalten überrascht jetzt nicht.

      0
    • Was mehr, HuiBuh, hätte Everton denn tun müssen?
      Reicht doch, oder?
      Und die Konter sehen immer noch gefährlicher aus als unser bemühtes Mittelfeldgeplänkel.

      0
    • Ich denke, es ist zu einfach hinterher einfach zu behaupten, das war genau so geplant vom Gegner. Ich sehe auch bei Everton Abspielfehler, planlose Angriffe, usw. Bei unserer Druckphase eben kamen sie ebenfalls ins Schwimmen. Everton führt aus meiner Sicht 2 Tore zu hoch. Ich sage nicht, dass wir hier gewinnen müssen. Aber es ist einfach total unglücklich gelaufen. Man braucht nicht allzu viel Phantasie, um sich auch einen Verlauf vorzustellen, wonach Knoche keinen Blackout hat und der Schiri keinen Blitzelfer gibt. Dann steht es 1:0 für Everton und wir brauchen uns nur darüber zu unterhalten, wie wir endlich mal unsere Offensive in den Griff bekommen. Aber das ist ja nichts neues. So häufig wie heute haben wir übrigens selten aufs Tor geschossen.

      Ich sehe ja, wie die Spieler im Training aufs Tor ballern. Ein Traumtor nach dem anderen. Das war heute Lehrgeld. Knoche war bei seinem ersten internationalen Spiel vielleicht zu nervös? Seine NOrmalform war das ja eindeutig nicht. De Bruyne auch nicht die FÜhrungspersönlichkeit im Mittelfeld, heute mit einer schwachen Partie.

      Einig sind wir sicherlich alle, dass wir im Abschluss uns irgendwas einfallen lassen müssen.

      Das 4:0 ist geschenkt und sieht natürlich scheiße aus. Ich will die Leistungs auch gar nicht groß verteidigen. Knoche hat uns wohl 3 Dinger gekostet.

      0
  84. …..und wir schlagen kein Kapital daraus.

    0
  85. Jetzt kann er es zeigen

    0
  86. Caligiuri ist absurd. Würde mir wünschen, dass er nicht mehr für uns aufläuft

    0
  87. Gab es das schon mal, dass einer aus unserem Gästeblock abgeführt wurde?

    0
  88. Leider sieht Jung sehr schlecht bei beiden Gegentoren aus und über das 3:0 brauchen wir nicht reden.. Zum :kotz:

    0
  89. Sind die Defizite, die wir haben trainierbar? Liegt es am ,,Material“? :grübel:

    0
  90. Hat Hunt schon ein vernünftiges Spiel für uns gezeigt wo er irgendeine Einsatzminute rechtfertigt?

    0
  91. Ob Knoche wohl gewettet hat? Das kann doch langsam kein Versehen mehr sein. Hat wohl auch etwas wenig geschlafen wie Arnold.

    0
  92. Wie sollen wir denn auch ein Tor schießen, wenn der eine keine Bälle sieht und der andere an der Außenlinie rumturnt..

    0
  93. eigensinnig von Ivi

    0
  94. Dürfen einige – aus religiösen Gründen oder so – Bendtner nicht anspielen?

    0
  95. Ich will ja nicht alles schlecht reden, aber das Ergebnis frustriert mich.

    0
  96. Und Hunt ist sowas von schlecht…..

    0
  97. aber es ist doch immer so dass wir gegen die Großen IMMER mit pech verlieren

    0
  98. Und was mich noch richtig ankotzt ist die grauenhafte stimmung in everthon…wie aufm dorfplatz…das hat doch nichts mit stimmung zu tun…wie beim as monaco grstern….

    0
  99. Unfassbar schlecht. Diese Schönrederei geht mir sowas von auf den Sack. Die Transfers waren Mist und über Hecking sollte man langsam auch mal nachdenken. Seit Beginn der Vorbereitung kein einzig gutes Spiel. Langsam wird es dünn. Mal sehen was heute für Ausreden kommen…

    0
  100. Gut, dass wir am Sonntag gegen Leverkusen drei Punkte holen !

    0
  101. Ich hoffe, dass dies evtl. das „TBSV-Signal“ aus der letzten Saison war. Sonntag besteht dafür eine Chance, das wieder (endlich) wettzumachen.
    ich weiß nicht, aber irgendwie sind mir hier zu viele Ego’s auf dem Feld. Es fehlt mE der Zusammenhalt, das gemeinsame Antizipieren.

    und so wie ich es schreibe,0 :klatsch: :4

    0
  102. Das ist einfach so peinlich!!! Typisch VfL!

    0
  103. Gute Nacht VfL und gute Nacht an alle hier

    0
  104. neee… was für ein debakel…Europa League MeisteR?? Ein schlechter Witz…ich glaube diese schlechte Phase des VfL wird noch ein bisschen länger halten, so dass wir leider wenn überhaupt nur knapp weiter kommen…Hoffentlich melden wir uns früh genug in der BL zurück um nicht das Internationale Geschäft zu verpassen….

    0
  105. Dafür gibt es nur ein Wort: Typisch

    0
  106. Nächste Fehlentscheidungen

    0
  107. Und wenn ihr mich hier alle steinigt, warum hat man im Januar den Diego ziehen lassen?? Dann habe ich eben keine Ahnung, ist mir wurscht. Sanz mach den Geldbeutel auf und holt den Tuchel, es ist zum Brüllen… nee zum heulen, man bin ich satt

    0
  108. Von 4 Gegentoren zwei absurde Schiedsrichterentscheidungen. Was soll man davon halten?

    0
    • Das Spiel war sowieso schon zur Halbzeit verloren. Wenn der VfL nicht in der Lage ist, seinen Ballbesitz in einer zehnminuetigen Druckphase (wie zwischen der 50. und der 60. Minute) in Tore umzumuenzen, sind zwei Gegentore zu viel.

      0
  109. GN8 Kishido….. bin gespannt, wie sich die nächsten Spiele entwickeln. Dann wird es wirklich eng für Hecking.

    0
  110. Was bringen dir 26 Torschüsse wenn man nicht einen einzigen Ball im gegnerischen Tor unterbringt?
    Knoche ist der schlechteste Spieler auf dem Platz und das seit Wochen

    0
    • Diese Ironie herrlich. Wo die Hälfte das Stadion schon verlässt, der Schiri die Pfeife im Mund hat und alle nur den Abpriff herbeisehen, haut RiRo den Ball einfach so, als ob es nichts wäre in den Winkel. Zum Heulen! ABER! Immerhin keine -4 in der Tordifferenz.

      0
    • Knoche war heute schwach, aber er ist sicher nicht seit Wochen der schlechteste Spieler.

      0
    • Es gibt keinen schlchtesten Spieler der Mannschaft. Es ist das Zusammenspiel also die Mannschaft an sich die nicht funktioniert.

      0
    • Knoche der schlechteste seit Wochen? In den Liga spielen war er mit einer der besten… Sicher, gute Pässe und stark im Zweikampf.

      Heute war nen Ausfall und das von einigen.

      0
  111. Mit wehenden Fahnen untergegangen…

    Aber mit Moral und Einsatz. Darauf läßt sich aufbauen, jetzt muß nur mal ein Erfolgserlebnis her.

    0
  112. Kommt nur mir der Bendtner sehr ungelenk vor?

    0
  113. Ich tue mir das Spiel am Sonntag nicht an. Jedes mal muss ich mich mit meiner Freundin fetzen, damit ich die Spiele sehen kann. Es lohnt sich nicht mehr.

    0
    • Mach das, mach dir lieber einen schönen Tag mit deiner Freundin. Das ist sinnvoller

      0
    • Dann brauchst du ne neue Freundin?
      Oder nen zweit-TV?

      0
    • Die Mannschaft beginnnt immer erst zu spielen wenn sie zurückliegt das ist das größte Problem!
      Die Moral ist absolut intakt, Everton hat aus 5 Chancen 4 Tore gemacht, ja natürlich war nicht alles gut, aber es wird schon wieder werden! Die Mannschaft wird sich fangen!

      Ein Fan steht auch in „schlechten Zeiten“ (finde diesen Ausdruck aber für unsere Situation trotz alldem unpassend) zu ihrem Verein!

      0
  114. Tor war okay, dennoch :down:
    unbegreiflich…

    0
  115. Eigentlich wie immer. Wenn der vfl live im Free TV kommt, wird es peinlich.

    0
  116. Eine Demonstration all unserer Probleme. Ein Sieg der Effizienz und Zielstrebigkeit. Der naive Ballbesitz-VfL ohne Durchschlagskraft und Stürmer, zugleich ohne Mittel gegen plötzliche Tempowechsel des Gegners, wird vorgeführt.

    Allofs und Hecking dürfen beginnen, eigene Wunden zu lecken!

    0
  117. Allofs Gesichtsausdruck war auch gut nach dem Abpfiff. Ich glaube er hat gerade geremerkt wen er so verpflichtet hat und wen nicht. Wenn man sich vertan hat und es zu spät merkt…

    Aber man wird schon Gründe finden…

    0
  118. Kann mir mal einer erklären, wieso 50% der Tore gegen uns gar keine sind?

    0
  119. Also jetzt muss sich aber was in der Starelf verändern. Ich würde Knoche eine Pause göhnen… JAAAAAAAA… RODRIGUEZ…..so…. und Klose spielen lassen. Ich würde Bendtner auch gerne von Anfang an sehen, Caligiuris Torgefährlichkeit ist und bleibt mangelhaft. Klich eine Chance geben? Oder doch Hunt?

    0
    • Meinst du das ernst?
      Knoche hat mir nicht schlecht gefallen und Klose hat mich noch nie überzeugt! Warum jetzt sich auf einen Eigenbauspieler einschießen?

      Bendtner von Anfang? Für mich strahlt er wenig bis gar keine Torgefahr aus!

      Ja hast du vorige Woche vielleicht Cali noch gelobt und heute kritisierst du ihn? Ja heute war er schlecht, ich bin selbst nicht so begeistert von ihm, aber willst du Klich statt Cali spielen lassen? Neein!

      0
  120. An meinen Analysen und kritischen Anmerkungen der letzten Wochen ist nichts zu revidieren. Und nix hinzuzufügen.

    0
  121. Man wie ich diese Selbsteinschätzungen über die eigene/Mannschaftsleistung hasse. Genauso wie Statistiken

    0
  122. Wenn man von Bendtner erwartet dass er Leistung bringen soll dann muss er auch von Beginn an spielen. Er kommt immer erst ins Spiel wenn es eh kein richtiges Konzept mehr gibt.
    Von mir aus Olic über links. und de Bruyne auf rechts…
    Caligiuri nach wie vor schnell mit dem Ball gegen den Gegener → positiv ist aber auch zu erwähnen dass er mal den Ball abgegeben hat. Yeahh :oops:

    Edit: Nehrlinger kennt einen Mark Arnold beim VfL :grübel:

    0
  123. ..und Kjaer trifft für den OSC, bitter geht nimmer

    0
  124. Löcherlich erbärmlich unfassbar mehr fällt mir nicht ein einfach traurig so ein Spiel ich könnte austicken

    0
    • Tja, Max. Jetzt hat der VfL in der EuroLeague so viele Punkte wie dein Beitrag. Und beide hätten sie doch drei davon so gut brauchen können.

      0
    • Löcherlich ist genau das richtige Wort bei 4 Gegentoren :-)

      0
  125. Das Ergebnis war ja mal wirklich unnötig. Hinten ein paar mal zu naiv angestellt und vorne stimmen im Strafraum die Laufwege nicht, um mal automatisch, schnell und direkt zu spielen, um so aus den ganzen Halbchancen mal ein paar weniger Großchancen zu machen.

    Ansonsten ist für mich Arnold auf der 8 sehr gut aufgehoben, das hat dieses Spiel mal wieder gezeigt. Leider fehlen uns grad die Flügelspieler mit Perisic und Vierinha, sodass er in der offensiven 3er Reihe gebraucht wird.

    Die erste Halbzeit war noch mit arg viel Respekt, aber die 2. Halbzeit lässt doch hoffen. Mit Leverkusen kommt jetzt leider auch kein Aufbaugegner und ich sehe hier schon bei einigen übertriebene Panik. Das müssen wir jetzt noch bestmöglich „Überstehen“ und danach kommen dann hoffentlich wieder unsere fetten Wochen.

    0
  126. Kevin Knoche und Marc Arnold… einfache Journalistenarbeit wird auch nicht ernst genommen, wenn es nicht um die großen Traditionsvereine geht.

    0
  127. Mal sehen was KA jetzt macht?? Im Interview.

    Okay, ich geh ins Bett…

    0
    • Was soll er machen? Heckings „Kopf wird sicherlich nicht rollen“.
      In Bremen wurde der Trainer auch nicht entlassen! Denn an genau solch einer Situation, wie sie jetzt bei uns herrscht, wird sich Hecking messen lassen müssen.

      PS: Huch, sehe gerade du hast das „Im Interview“ zugefügt, als ich geantwortet habe..

      0
    • Komme leider nicht ins Bett…

      0
  128. Wisst ihr wo ich das Hauptproblem sehe?
    Mir fehlt der unbedingte Wille in Führung zu gehen! Mir kommt immer vor wie wenn die Mannschaft sich denkt, dass sie eh irgendwann das Tor erzielen werden! Nur dann gerät man oft in Rückstand (Bayern, Hoffenheim, Everton) und erst dann spielt man viel mutiger, zielstrebiger nach vorne, baut Druck auf, besetzt den Strafraum und hat auch Torchancen! Warum nicht immer gleich von Beginn an?

    Das ist Heckings Aufgabe, er muss den Spielern einimpfen unbedingt in Führung gehen zu wollen! Das fehlt mir einfach!

    0
    • Mir fehlt vor allem das Konzept, um in Fuehrung zu gehen. Die einzige scharfe Waffe waren heute die Freistoesse aus 25-30 Metern. Von den vielen Eckstoessen ging kaum Gefahr aus. Und aus dem Spiel heraus? Wenn ein Spieler im 16er den Ball bekommt und die Torchance hat, sieht das fuer mich meist nach Zufall aus.

      0
  129. Wir sind nicht in der Lage aus der Defensive mal schnell in die spitze zu spielen. Das ist stümperhaft alles und da braucht keiner von Pech reden. Ich sage und bleibe dabei Hecking ist kein Trainer für schnelles Spiel. Nach so langer zeit hier als Trainer erwarte ich schon mal sehenswertes in dieser Richtung. auch wenn alle oder besser gesagt viele sagen oh nein bitte nicht aber ich sage Hecking geh und Tuchel soll kommen. Für mich heute grauenvoll waren Knoche. Riko,
    Olic, Hunt, KdB, Cali und Arnold

    0
    • Harzer-Woelfe-Fan

      Bitte, bitte…..ich will auch Tuchel und das Geld, was wir im Sommer nicht investiert haben, ist an dieser Stelle womöglich endlich mal sinnvoll ausgegeben.

      5 Pflichtspiele, ein magerer Sieg nach 11er Schiessen, ohne Worte…

      0
  130. Ooooch… Ich will auch immer ganz viele Sachen und bei Fifa, da klappt dann immer auch alles sofort. Der kann ja auch nichts können, der Hecking, spielt nur die Zwitbeste Saison der Vereinsgeschichte mit einer Punktzahl, die in den letzten zehn Jahren immer für die CL gereicht hat, nur in dieser nicht. Ehrlich: Werdet bitte Bayernfans oder spielt Spiele, bei denen der Zufall eine kleinere Rolle spielt als beim Fußball, Kniffel wäre so etwas, Skat auch, aber da hängt schon wieder viel vom Mitspieler ab.

    0
    • ME war das letzte Saison und die ist abgehakt. Übrigens genauso wie die von 2009. Im vorigen Jahr hatten wir auch noch Jonker, ohne ihn noch hochstilisieren zu wollen…

      Fußball ist evtl. doch schnelllebig oder wie ist es zu erklären, dass der Retter FM erst gefeiert und dann gefeuert wurde. Aber das stimmt ja auch nicht, sondern er sah es selber ein und ist es jetzt in Fulham und war schon wieder beinahe im Volkspark bei Kühne…

      0
    • Zu deinem Hinweis „Bayernfans“: nee, deshalb sind wir ja hier im Forum und am WE bei den Spielen und zwar bei den Grünen und nicht bei den Roten, Blauen, Fohlen, Zebras, Brausen, Löwen etc.

      0
    • So eine Sicht auf sportliche und menschliche Zusammenhänge verbietet sich nach meinem Dafürhalten. Wenn Fußball so schnelllebig ist, dann kann es ja auch sein, dass es sich sehr schnell wieder mit Hecking einrenkt – oder nicht? Zumindest würde ich das lieber glauben, als hier wieder einmal reflexhaft auf Spieler und Verantwortliche zu schlagen. Ich kann die Leistung der letzten Saison durchaus noch honorieren, und werde nicht vergessen, was da geleistet wurde.

      Was hätte Jonker denn heute an dem falschen Stellungsspiel von Malanda im Zweikampf vor dem 0:1 und dem Fehlen Caligiuris in derselben Situation und der daraus resultierenden „Überladung“ des Raumes um Jung herum machen sollen? Und warum schießt RiRo ausgerechnet heute Benaglio darauffolgend von hinten an den Kopf? Warum bleiben Jung und Cali beim zweiten Gegentor den einen Sekundenbruchteil lang stehen und laufen nicht so durch, dass sie hätten klären können? Sind das denn wirklich (Co-)Trainerfehler – oder ist das eher die Nervosität junger Männer auf der ganz großen Fußballbühne? Arnold hatte im Interview bei SKY auf jeden Fall Tränen in den Augen, konnte kaum reden. Da sieht man für einen kleinen Moment auch mal, was für ein Druck auf der Mannschaft lastet. Alleine deswegen halte ich es für falsch, hier noch mehr Wind zu machen.

      Der VfL hat seine Zicken, ich kann damit leben. Wer nach fünf Spieltagen meint auf die Barrikaden gehen zu müssen, weil nach einer Horrorvorbereitung infolge vieler Verletzungen noch nichts zusammenläuft, der ist bei den Bayern oder dem Brauseklub eben besser aufgehoben.

      0
    • Wenn man einen Beitrag allerdings mit „Oooooch…“, Fifa (Scheinwelt) etc beginnt, muss damit auch gerechnet werden, dass andere darauf eingehen. Im Übrigen auch deshalb, weil es nämlich dieses „Grün-Weiße“ ist, was uns verbindet und jetzt bearbeitest du deinen Fred und fängst wieder mit den Bayern-Scheiß und RedBull an…

      Ich denke nicht, dass ich mit der Meinung, dass Zorniger ein solider Trainer ist, der hungrig ist, Visionen an seine Leute vermittelt, kein Schlechter ist, nur weil er Mateschitz als Mäzen hat, hier nicht allein bin. D.h. aber noch lange nicht, dass ich nun dorthin wechseln muss, auch wenn es für mich, entfernungsmäßig, kürzer wäre.

      0
    • Hiernach lasse ich es dann auch. Der Zorniger war früherer Trainer der Mannschaft, die die betreffende Dame unterstützt:

      http://www.youtube.com/watch?v=SdBmerrO4_k
      oder
      http://www.bild.de/video/clip/dynamo-dresden/berg-dynamo-37663170,auto=true.bild.html

      0
  131. Bei manchem reicht es jetzt wahrscheinlich wieder nur zu zwei Worten: Hecking raus. Mein erstes Fazit: Der VfL hat heute schwer Lehrgeld bezahlt, und zwar in teurer Währung. Die Mannschaft hat so „grün“ gespielt wie die Hosen, die sie anhatten. Vorher wussten die meisten offensichtlich nicht, was Europa-League heißt. Jetzt wissen sie es. Das war heute, wenn auch unter ganz anderen Rahmenbedingungen, eine Erfahrung wie in der letzten Saison die Heimniederlage gegen Braunschweig. Verantwortung trägt dafür sicherlich auch wieder zu einem guten Teil die sportliche Leitung, die vor tausendfach bekundeter „Vorfreude“ auf das Spiel offensichtlich vergessen hat, die Mannschaft bis in die Haarspitzen „heiß“ zu machen. So hat der VfL über Phasen hinweg recht schön, aber eben auch schön naiv und dramatisch uneffektiv gespielt. Everton hat seine auch nur begrenzten Mittel dagegen zu hundert Prozent, abgebrüht und hochgradig effektv eingesetzt. Vielleicht hat die Mannschaft jetzt ein Gespür dafür, dass man Spiele nur gewinnt, wenn man von der ersten Minute an gnadenlos intelligent auf Tore aus ist und hundertfünfzigprozentig konzentriert verteidigt. Amateurhafte Naivität und unprofessionelle Übermotiviertheit werden eben böse bestraft. Und nach einem 0:2, das einen erwischt wie der Blitz bei Sonnenschein, geht eben nicht mehr viel.
    Für Sonntag sehe ich zwei Möglichkeiten. Die Mannschaft wird endlich wach, dann halte ich den ersten Sieg für möglich, oder sie versinkt vor lauter Wundenlecken in eine Trauerstarre und es droht ein weiteres Debakel. Nach Allofs und Heckings totaler Frustration halte ich es jetzt aber für möglich, dass sie zum längst fälligen und heilsamen Arschtritt ausholen. Auch damit Knoches und Arnolds jugendliche Weinerlichkeit zu Tränen der Wut werden, die am Sonntag neue Kräfte freilegen.

    0
    • Im Prinzip würde ich das so nterschreiben, nur bei einem bin ich nicht ganz deiner Meinung:
      „Vorher wussten die meisten offensichtlich nicht, was Europa-League heißt.“

      Mir fallen da spontan nur drei Spieler aus der ersten Elf ein, die noch nicht international gespielt haben und bei einem davon bin ich mir nicht ganz sicher, muss ich ehrlich sein.
      Das wären Knoche, Arnold und Caligiuri.
      Der Rest hat entweder schon Europa League gespielt oder aber sogar Champions League. Nicht zu vergessen wären da die Nationalmannschaftsfahrer.

      @Admin: Sorry, irgendwo habe ich mich verschrieben bei der Mail-Adresse
      edit/Admin: Stimmt, ein e hat gefehlt :)

      0
    • Sehr gut geschrieben! :top:

      0
    • Also Hecking kann man nicht die Schuld geben. Die Spieler haben es selbst vermasselt. Dass Arnold aber im Free TV fast in Tränen ausbricht finde ich übertrieben, Kopf hoch und weiter machen :vfl: :vfl:

      0
    • Hecking trifft keine Schuld? Keine Schuld, dass nach der langen Zeit immer noch kein Spielkonzept bzw kein offensives System vorhanden ist. Die Mannschaft ideenlos agiert. Abwehrfehler quasi so gemacht werden wie in der Vorbereitung zur letzten Saison? Die selben Baustellen ständig wieder auftauchen? Letzte Saison war die zweitbeste der Vereinsgeschichte gemessen an den Punkten ja aber fussballerisch war es auch letzte Saison schon arm. Man übersieht das nur gern wenn man am Ende 3 Punkte bekommt. Also Hecking wird nicht fliegen aber er hat mMn eindrucksvoll bewiesen, dass er kein sehr guter Trainer ist. Ich hatte letztens Aspekte genannt die für einen guten oder sehr guten Trainer wichtig sind. Sehr gut sind nur seine Analysen und Aussagen aber der Rest ist einfach zu schwach.

      0
  132. Sehe das Spiel heute halb so wild. Wir haben eigentlich eine sehr starke Leistung gezeigt. Vor allem auch in der zweiten Halbzeit extrem druckvoll gespielt. Leider fehlt uns momentan die letzte Konsequenz und vielleicht auch das nötige Glück. Durch die einfachen Fehler in der Defensive haben wir uns heute leider selbst geschlagen. Allerdings sehe ich auf der Habenseite einen intakten Mannschaftsgeist. Es wurde bis zum Ende alles versucht und immerhin hat man sich noch durch einen Ehrentreffer belohnt. Schütteln und weitermachen. Alles andere hilft jetzt überhaupt nichts.

    0
    • Ich denke auch – an der richtigen Einstellung hat es nicht gefehlt.

      Mir kommt ein Spruch von Magath in den Sinn „…Unkonzentrietheit passiert bei Spieler die nicht fit sind…“ (oder so ähnlich).

      Ich glaube das da was drann ist. Wenn ich meinen Körper zu hundert Prozent belaste schleichen sich ehr Fehler ein als wenn ich noch ein bisschen Reserve habe.

      Mann konnte auch ganz klar sehen dass wir das Tempo (wenn welches gefordert wurde) nur schlecht mitgehen konnten.

      So einfach das jetzt klingen mag – da würde ich ansetzen.

      Der andere Punkt ist das blinde Spielverständnis. Das fehlt noch. Ist aber auch kein Wunder bei den vielen Verletzten und neuen Spielern. Das braucht Zeit. Da hilft kein neuer Trainer oder Sportchef oder…
      (Wir solten hier nicht auf HSV Neveau „abrutschen“)

      0
  133. Also ich habe bis auf 2 fatale Fehler, eine Fehlentscheidung und ein gut rausgespieltes Gegentor eigentlich ein gutes Spiel gesehen. Die Bälle wurden im Mittelfeld schnell erobert und verteilt. Everton hatte nicht viel entgegen zu setzen. Letztendlich hat unsere Chancenverwertung uns die punkte verwehrt.

    0
  134. Es ist 6:41 Uhr, ich sitze im Büro und schäme mich einfach nur, habe ich doch gestern voller Vorfreude rumposaunt, dass es bestimmt ein toller Abend werden würde.
    Ich bin immer noch sauer und würde am liebsten einen Sandsack verprügeln.
    Wir haben jegliche Cleverness vermissen lassen, dabei ist es mir völlig egal, ob wir gut gespielt haben oder nicht! So werden wir 4. der Gruppe. Die Defensivleistung war eine Katastrophe, bei beinahe jedem Angriff von Everton, musste man Angst haben, dass gleich das nächste Tor fällt. Unser Stellungsspiel ist nicht gut. Der Elfer, der keiner war, war dennoch berechtigt…denn so ein Pass muss einfach bestraft werden! Man bin ich sauer. Nr. 7 hat immer eine energische Körpersprache und kann laufen, Passspiel ist seine Sache leider nicht. Vllt sollte er es mal mit Leichtathletik probieren…Man kann verlieren, klar. Aber nicht so, auf keinen Fall so!!! Europa lacht mal wieder, zurecht muss man leider sagen..

    0
  135. Verstehe manche Kommentare hier aber trotz allem: VfL hat meiner Meinung nach 2 grosse Probleme. Das erste ist natürlich die einfache Gegentore. Gestern kamen einige Pannen dazu, von Knoche aber auch Jung hat noch Schwierigkeiten und Benaglio hält ja kaum Schüsse mehr. Unbeholfen und unglücklich, aber die Gegentore fielen. Diese Abwehrprobleme muss man im Griff kreigen. Es reicht dass ein Gegner ein Paar Minuten das Tempo hochziehen, um einen Fehler zu bezwingen.

    Das zweite Problem liegt an Kevin de Bruyne, der Schlüsselspieler sein soll aber im Moment weit davon entfernt ist, das Spiel lenken zu können. Viele Ballverluste und nach hinten dann fahrlässig. Statt dessen zeigte im EL-Spiel gerade Olic oder Arnold Führungsqualitäten.

    Die Mannschaft spielt eigentlich gut, man sieht den Plan im Spielaufbau aber man sieht auch Gegner die den Defensivfussball erfolgreich gegen VFL ausspielen. So lange man nicht die Abwehrprobleme im Griff kriegt, wird es so bleiben. In keinerlei Weise war ja Vfl schlechter als Frankfurt, Hoffenheim oder Everton.

    Ein neuer Trainer wird die Probleme kaum erheben können, wenn diese nicht auf irgendeinige Unstimmigkeiten bauen sollten. Aber solche Zeichen sehe ich nicht. Viel besser ist sich daran einzustellen, dass man Punkte erkämpfen muss, ein immer bessrer als null.

    0
  136. Also ich bin ja etwas enttäuscht darüber, wie negativ die Leistung gesehen wird. Habe mir nur die paar letzten durchgelesen, aber das reicht mir.

    Ich finde der VfL hat gestern eine Super Leistung gezeigt. Früh gepresst, zu Fehlern gezwungen etc. Zweikämpfe top. Einzig was man ihnen vorwerfen kann ist, das Chancen nicht konsequent genutzt wurden.

    In den entscheidenen Szenen hatte Everton leider das Glück, das die Bälle zu ihren Gunsten fielen. Bestes Beispiel ist das 1:0. Das Everton sich auch einmal so durchspielt, kann man nicht 90 Minuten verhindern, aber der Rettungsversuch war extremes Pech.
    Beim 2:0 darf Jung ihn nicht zum schießen kommen lassen, aber das 3:0 war natürlich wieder Glück für Everton, das es 11-Meter gibt wo es keinen geben darf.
    Mich ärgert dabei auch die Schiedsrichterleistung an genau dieser Stelle. Der Linienrichter steht auf der Seite und sieht es nicht richtig, einfach traurig.

    Da kommt dann so einiges zusammen und redet das Spiel schlecht, obwohl es in meinen Augen mehr Licht als Schatten hatte. Wenn Everton keinen Tim Howard, sondern einen englischen Torhüter gehabt hätte, wäre der ein oder andere wahrscheinlich drin gewesen.

    Ich sehe das Spiel nicht so schlecht wie es das Ergebnis zeigt. Spiegelt das Spiel leider überhaupt nicht wieder und die Mannschaft hat es auch überhaupt nicht verdient. Klar stellte man es sich anders vor, aber Kopf hoch, mit weiteren solchen Leistungen fällt der Ball in einigen Situationen für uns auch mal günstig.

    0
    • Super Leistung? Kommt Dein Eindruck von den 51% Ballbesitz (ich war ueberrascht von dieser Zahl bei BBC, denn es hat nach mehr ausgesehen, vielleicht weil meistens in der Haelfte von Everton gespielt wurde)? Einzig vorwerfen kann man nicht nur die mangelnde Chancennutzung (27 Schuesse, 13 aufs Tor und nur ein Tor), sondern auch die Defensivbilanz: nur 7 Schuesse der Englaender (nicht weil die Wolfsburger mehr nicht zugelassen haben, sondern weil die Englaender sich nicht um mehr bemueht haben) und 4 Tore.
      Versteh mich bitte nicht falsch, ich wuerdige durchaus auch die positive Aspekte, insbesondere die Moral, und ich wuerde gerne die Niederlage unter „Pech gehabt“ abhaken koennen, aber die mangelnde offensive Wirkung und die Aussetzer in der Defensive werden schon seit so vielen Spielen kritisiert, dass ich in diesen Bereichen gerne mal einen Fortschritt sehen wuerde.

      0
    • Es sind im uebrigen 7 Schuesse der Englaender aufs Tor gewesen. Insgesamt waren es 12.

      0
    • Ein 2:1 oder 3:1 wäre verdienter gewesen.

      0
  137. Guten Morgen,

    Ich bin auch enttäuscht von dem gestrigen Ergebnis.
    Wir werden wohl unruhige Tage vor uns haben…
    Sicherlich war die Mannschaft nicht optimal auf den Gegner eingestellt, wenn man aber mal nüchtern betrachtet was für Haarsträubende Fehler sich die Mannschaft geleistet hat, kann man dies nicht alles am Trainerteam festmachen.
    Man sollte schon von einem Profi erwarten können, Erfolgreiche Pässe über ein paar Meter spielen zu können.
    Zum Teil haben wir ja keinen Pass über drei Meter hin bekommen.
    California und de Bruyne sind mir hier mehrfach aufgefallen.

    Sollten wir in den nächsten beiden Spielen allerdings nicht überzeugen, wovon ich ausgehe wird es sehr stürmisch für Hecking!

    0
  138. Fußball ist und bleibt nun mal ein Ergebissport. Sicher ist eine unglückliche Niederlage der eigenen Mannschaft mit einer ansprechenden Leistung einfacher hinzunehmen als ein echtes Debakel. Und der holprige Bundesliga start lässt sich nach hinten raus mit einer starken Rückrunde korrigieren. Das ist in der Europa League aber nicht möglich. Da ist der Zug dann im Zweifel schon abgefahren. Man ist jetzt im Heimspiel gegen Lille schon arg unter Druck.

    0
    • Richtig! Letzten Endes steht ein Ergebnis. Wenn man in der Schule ne 6 wieder bekommt und im Unterricht toll mitgearbeitet hat, dann interessiert das auch keinen mehr. Ich für meinen Teil kann zwar verstehen, dass viele nicht auf der Manschaft rumhacken wollen, weil ja durchaus gute Ansätze vorhanden sind, jedoch muss man auch mal sagen, dass das Profis sind und die Fehler, die gestern gemacht wurden, z. T. vermeidbar waren. Aber eben diese Cleverness fehlt uns. Ich finde auch, dass es nicht zu viel verlangt ist, wenn man diese zu diesem Zeitpunkt als Fan einfordert. Die Abwehr in ihrem Kern spielt nicht erst seit gestern zusammen. Wenn es für viele so normal und nicht schlimm ist, dann könnte man ja auch gegen Leverkusen eigentlich schon mit einer Niederlage rechnen, aber hauptsache wir spielen wieder´einen Tick schöner, dann könne man ja schon zufrieden sein…..Wieso stapeln wir so tief frag ich mich. Es darf keine Ausrede sein, dass Perisic und Träsch fehlen, es sind genug erfahrene Spieler da, die es können sollten.
      Ich stelle einfach nur allzu oft mit Erstaunen fest, dass andere Manschaften, mit denselben Problemen, die Problematik wesentlich besser meistern.
      Passend auch wieder die Erkenntnis vor dem Spiel, dass wir quasi der Favorit in der Gruppe sind…..Falsche Reihenfolge, erst die Sprüche, dann die Leistung?

      0
  139. Aber ein kleines bit war es dieser Typ, das wir mehr Tore gemacht hatten

    http://i.imgur.com/UJ75m1c.jpg

    0
  140. Mich würde ja mal interessieren, was die internationale Presse zu unserem Auftritt von gestern sagt.
    Das wäre dann wohl die ungefilterte Einschätzung ohne irgendeine Abneigung gegen Club oder Personen, bzw. ohne persönliche Befindlichkeiten.

    Hat da jemand was lesbares?

    0
    • WolfsburgiaFantastica

      “The scoreline doesn’t reflect the difference between the two sides, both were similar,” he said. “We had to defend well and every time we went forward we were very clinical. It was a very satisfying performance. It felt really natural. The environment was incredible, with European football back at Goodison. It was everything you could expect and more. The fans were special and the performance was full of dynamic play from both sides. But we wanted to be ourselves and our performance showed real maturity.”

      Sehr gute und ehrliche Analyse des gegnerischen Trainers, gerade der letzte Satz sagt eigentlich alles!

      http://www.theguardian.com/football/2014/sep/18/everton-wolfsburg-europa-league

      0
  141. Zwischen Kick´n´rush-Fußball und ideenloses Ballgeschiebe gibt es auch eine Mitte. Es zeigen doch etliche andere Trainer, dass es auch gute Offensivkonzepte bzw. überhaupt Konzepte gibt. Beim VfL sehe ich da kein Konzept. Zwar behauptet Hecking immer, dass man schnell umschalten will, aber zu sehen ist nix! Es ist kein klares Konzept, keine Struktur zu sehen. Die Vorgabe das Spiel breit zu gestalten ist kein Konzept, zumindest nicht vollständig. Da fehlt einfach die entscheidene Idee nach vorne.
    Und für sowas ist nun mal der Trainer zuständig. Es kann nicht sein, dass immer mehr Zeit verlangt wird (auch ich bin kein Freund von vorschnellen Entscheidungen), aber wir haben Hecking 2 Jahre Zeit gegeben, herausgekommen ist zwar Stabilisierung aber kein prägendes Offensivspiel und das bei der Qualität der Mannschaft!

    0
  142. Wieso wird immer von haarsträubenden Fehlern gesprochen ?
    Tor 1 war geklärt, allerdings zu niedrig. Normal fällt so ein Ding nicht rein. Wenn Diego nicht im Weg liegt…

    Tor 2 war gepennt. Jung läßt zum Schuss kommen und setzt beim Abpraller von Diego nicht nach.

    Tor 3 wäre nicht gefallen, wenn der Schiri richtig entschieden hätte. (klar, der Pass vorher war murks)

    Tor 4 war dann ein Konter, weil man hoch gestanden hat und evtl. noch was machen wollte.

    Die anderen Chancen von Everton waren sehr überschaubar.Hochkaräter waren nicht dabei. Glaube nicht das es daran lag, das sie nicht wollten. Wir haben einfach nicht mehr zugelassen.
    Dann von bei den Toren von krassen Fehlern zu sprechen…einzig Tor Nr.2 würde ich dazu zählen.

    0
    • Man kann jedenfalls nicht behaupten, dass sich unsere Abwehr momentan sehr gut verhält.
      Man kann auch nicht sagen, dass es schwer ist gegen uns Tore zu machen
      Man kann aber auch nicht sagen, dass wir momentan glücklich agieren oder das unsere Gegner den Erfolg erzwingen.

      0
    • Bemerkenswert finde ich den zitierten Satz von Hecking: “I wonder if my players listen to me with the performance they put in.” Ob sich Hecking da überlegt hat, was er sagt? Da könnte manch einer den Schluss ziehen, dass der Trainer seine Spieler nicht erreicht hat.
      Den Guardian-Artikel finde ich im übrigen wenig erhellend. Das typische mediale „slap on the back“ (Schulterklopfen) nach einem scheinbar grandiosen Sieg. Eine ehrliche Analyse ginge eher in die Richtung „Sieg von Dusel und viel Glück gegen Unvermögen und viel Pech“. Everton ist alles andere als eine Übermannschaft. Das macht die Niederlage ja umso bitterer.

      0
  143. Ich bin wirklich mal gespannt auf das Spiel am Sonntag. Zum einen ob die Mannschaft den Willen zeigt, das Ruder jetzt rumzureißen, zum anderen bin ich auch auf die Aufstellung gespannt.
    Durch die relativ hohe Belastung der jetzigen und der kommenden Wochen sowie den bisherigen Ergebnissen und vor allem Fehlern, sollte man doch mal überlegen beispielsweise in der Innenverteidigung zu rotieren. Ob Klose mehr Stabilität bringen würde, will ich gar nicht beurteilen, aber für das Klima ist es sicherlich förderlich, wenn nach Misserfolgen Spieler aus der zweiten Reihe eben auch mal eine Chance erhalten.
    Auf den anderen Positionen wird ja doch (alleine durch die Verletzungen) öfter rotiert bzw. fehlen die Alternativen.
    Im Sturm könnte ich mir Bendtner auch mal in der Startelf vorstellen, alleine um zu sehen, wie er sich macht, wenn er mal von Anfang an auf dem Platz steht. (Was mir gestern übrigens in den kurzen Minuten an ihm ganz gut gefallen hat, wenn auch selten zu sehen war, dass er scheinbar in der Lage dazu ist, einen Pass in die Spitze mit dem Rücken zum Tor anzunehmen, nach 1-2 Kontakten sofort auf die nachrückenden Spieler (z.B. Außen) zu verteilen und dann mit Tempo in den 16er zu starten. Eigentlich keine große Aufgabe, aber leider sehr selten in Wolfsburg zu sehen in letzter Zeit)

    Kommentar zu gestern verkneife ich mir einfach!

    0
    • Wir haben aber doch schon seit über 1 Jahr außer Fernschuss-Chancen kaum Srafraumsituationen, was soll da denn plötzlich anders werden?

      0
  144. Knoche hat das Tor eingeleitet mit einem unbedrängten pass auf Lukaku.Und kNoche hat den Elfmeter, der keiner war verursacht.ich denke nicht, das es sein Spiel war. Und eine Chance für Klose sollte es dann einfach mal geben.Auch den Lord kann man mal von Anfang an bringen. Schlechter als heute machen andere das auch nicht. Vierinha aollte auch wieder spielen, wenn man mich fragt, aber mich fragt ja keiner…… :keks:

    0
    • Ich hoffe, dass Vieirinha und Dost bald wieder als offensive Alternative zur Verfuegung stehen. Olic wird wohl Muehe haben, am Sonntag mit dem ueblichen Laufaufwand zu spielen…

      0
  145. Also für mich war Naldo und Arnold die besten Spieler auf dem Platz!
    Und ich glaub Hecking bekommt noch 2 Spiele gegen Leverkusen und Hertha!
    Was meint ihr wieviel Spiele bekommt Hecking noch bevor es für ihm sehr eng wird?
    Hoffe die Mannschaft reißt das Ruder rum!
    Die brauchen nur mal ein Erfolgserlebnis

    0
    • Der Arbeit von Hecking und Allofs ist langfristig angelegt. Solange man nicht in die Abstiegsgefahr gerät, wird Hecking bleiben.
      Und das ist gut so.

      0
  146. Denke wenn es so weiter geht und kein Fortschritt sichtbar ist, ist Anfang Winter Schluss. Anfang Winter, weil Allofs ja gerne mit Entlassungen wartet.

    0
    • Wieso redet man sich eigentlich seine eigene Trainerdiskussion herbei? Es wird nicht dazu kommen.

      0
  147. Das Spiel hat mir gefallen und macht Lust auf mehr.
    Hinten hat oft die Zuteilung nicht gestimmt wodurch den Defensivspielern reihenweise Gegenspieler weggelaufen sind und vorne waren dann die Pässe zu ungenau. Man hat im Endeffekt gefällig nach vorne gespielt und ist durch viele unnötige Schlampereien ins offene Messer gelaufen.
    Die Spielanlage sah aber sehr gut aus.
    Wenn sich die Mannschaft weiter findet sehe ich eine sehr erfolgreiche Zeit kommen, der ein oder andere sollte sich einfach bewusst werden, dass Geduld eine Tugend ist.

    0
    • Meinst du nicht, dass man nach fast 2 Jahren erwarten kann, dass die Mannschaft sich gefunden hat und eine reife Spielkultur aufbieten kann?

      0
    • Das kann man sicherlich wieder als Ausrede abtun, aber die Mannschaft ist in meinen Augen nicht gefestigt genug um mit 7 WM-Fahrern, den vielen Verletzten und den Neuzugängen furios in die Saison zu starten.
      Man steht hier am Anfang einer Entwicklung, die vor weniger als 2 Jahren angefangen hat, während z.B. Leverkusen in ähnlicher Konstellation schon jahrelang zusammenspielt. In Wolfsburg musste man ein neues Gerüst schaffen und baut die Mannschaft drum herum noch auf.
      Und da dieses Gerüst und die weiteren Spieler von Hecking nach seinen Vorstellungen ausgewählt wurden und werden, würde man mit einem neuen Trainer wieder alles über den Haufen werfen. Da setze ich lieber auf den aktuellen Trainer und gebe diesem die Möglichkeit, mit seinem (!) Team zu arbeiten und das Gesamtgebilde weiterzuentwickeln.

      Die Spielkultur ist übrigens ausgereift, es fehlen bis jetzt nur die Mittel um den letzten Pass auch an den Mann zu bringen. Dafür müssen sich die Spieler aber noch besser auseinander einstimmen, wie oben bereits ausgeführt.
      Für die vielen leichten Fehler sind die Spieler schuld.
      Ich will Hecking hier aber nicht komplett von jeglicher Kritik reinwaschen. Das Erarbeiten der taktischen Mittel für das Offensivspiel im Training ist mir z.B. zu einfach. Damit meine ich aber nicht den vielverbreiteten Schwachsinn mit den einstudierten Laufwegen und Pässen.

      0
  148. https://www.vfl-wolfsburg.de/woelfetv/profis/europa-league/fc-everton-vfl-wolfsburg/die-stimmen-zum-spiel.html

    Was mich an solchen Statements ärgert: Alles Déjà-vu, alles schon zig-mal gehört. Vielleicht sollte Hecking der Mannschaft mal die letzten 5 „Stimmen zum Spiel“ vorführen, vielleicht merken sie dann ja etwas.

    0
  149. Finde Hecking erreicht die Manschaft voll!
    Und so ein Trainer wie er ist der richtige für eine Mannschaft und deren Zusammenhalt!
    Alle reden von Tuchel auf T.m!
    Den will ich nicht sehen was hat der bisher geleistet auch nur Mittelmaß mit Mainz, ansonsten hat er sich nirgends woanders bewiesen!
    Labbadia usw. Sind nur Eintagsfliegen, die Ne halbe Saison gut spielen lassen.
    Man was Dieter hier mit Klaus erreicht hat ist Wahnsinn und man sagt nicht umsonst in guten wie in schlechten Zeiten!
    Bin fertig will nichts über Trainerdiskussion hören

    0
    • Was soll denn das? Oben schreibst Du noch „Und ich glaub Hecking bekommt noch 2 Spiele gegen Leverkusen und Hertha!“? Wolltest Du provozieren? Oder ist dieser Post ironisch gemeint?

      0
  150. Ich nehme Wetten an, dass Hecking noch mindestens 4 Jahre bei uns Trainer ist.

    0
    • Da wirst du leider Recht haben. Und dann wird man irgendwann wieder reaktiv handeln anstatt in einer besseren Zeit proaktiv.

      Solange DH hier ist blockiert er einen für die sportliche Entwicklung nicht ganz unwichtigen Platz.

      0
    • Da mache ich mit. Was ist dein Einsatz?

      0
  151. Gerade bei Bild die Zusammenfassung gesehen, das vierte Tor war auch noch minimal Abseits… !!

    Wenn man schon kein Glück hat, kassiert man zwei Tore die nicht gegeben werden dürften (Elfer / Abseits).
    Bei den ersten beiden sieht Jung nicht glücklich aus.

    0
  152. Ehrlich ich kann es nicht mehr lesen hier die Meinungen -ach ja haben ja gut gespielt nur der eine oder andere Fehler brachten uns durch Tore ins Hintertreffen. Wenn ich dann höre im Vorfeld von unserer sportlichen Leitung wir sind Favorit in der Gruppe dann kann ich nur sagen totale Fehleinschätzung auf Grund der Leistung in den letzten spielen. Ausreden die Weltmeisterschaft und die Verletzten haben schuld an der schlechten Spielweise solche Standpunkte sind unterirdisch. Wer fehlt den? Es ist Peris. und Vieei. Hallo kein Ersatz da? Ich lach mal laut! Haben alle vergessen das auch mit ihnen viel zu wenig in unserem spiel Tor Gefahr ausging. Mit ihnen wurde auch viel zu viel der Ball im Mittelfeld hin und her geschoben. Ballbesitz super aber keine Torgefahr. Nun und das ist nicht erst jetzt in den letzten drei Spielen. Wenn sich hier Fans hinstellen und sagen die Einstellung von einzelnen Spielern fehlte dann reden sie an der Wahrheit vorbei. Die Wahrheit ist das seit gut 1 1/2 Jahren ich kein System erkennen kann welches uns gefährlich macht. Vom Namen her haben wir gute Spieler aber und das ist die Wahrheit ihre Fähigkeiten kommen nicht zum Vorschein. Na wo ran liegt das auch wenn einige es nicht hören wollen es liegt am Chef trainer und sein Gefolge. Wenn ich das spiel von gestern betrachte kann ich nur sagen ja ballbesitz gut um die Mittellinie aber nach vorne grauenvoll die Fehlpässe. Fasst jeder blieb vorne stehen und wartete auf den Ball. Pässe in den Lücken mal geschossen entweder zu scharf die dann keiner bekam oder sie landeten beim Gegner bzw. der Mitspieler wusste nicht was der Ballführende will. hi liegt das nur an den Spielern oder an fehlenden einstudierten Pässen durch Training. So und was soll nun am Sonntag kommen? Auf den Tag genau alles besser. Nein ich glaube nicht daran. ich sehe wieder drei punkte ade. wie sagte doch einer gegen Hertha die Punkte auch noch weg na was ist dann. liegt es dann auch nur an den Spielern oder doch an unsere Spielkultur?

    0
    • Sehr guter Kommentar, genau meine Meinung!

      Ich verstehe auch nicht, warum man nicht nach 1 1/2 Jahren Stillstand den Trainer mal in Frage stellen kann? Es ist ja mitnichten so, dass man Heckings Arbeit komplett zerpflücken muss. Er hat die Manschaft stabilisiert, das war nach den chaotischen Jahren zuvor bitter notwendig. Leider ist es nur bei der Stabilisierung geblieben. Wenn die Mannschaft dauerhaft um die europäischen Wettbewerbe spielen will, muss eine Entwicklung her. Und so leid es mir für Hecking tut, aber mit ihm werden wir dies nicht erleben.

      0
    • Sorry, aber mir sträuben sich die Haare bei diesen beiden Kommentaren.
      Mein Tipp: Wenn du es nicht mehr lesen kannst, dann lies woanders.
      Wann immer jemand behauptet, er würde die „Wahrheit“ kennen, muss man vorsichtig sein.

      System, Konzept, Matchplan – für mich sind das alles hohle Phrasen.
      Teilweise wird hier der Eindruck erweckt, als brauche man im Training lediglich ein Konzept entwickeln, ein passendes System einstudieren lassen und schon kann man das 1:1 im Spiel abspulen und würde zum Torerfolg kommen.
      Wenn der Gegner mit zwei gestaffelten Viererreihen vor dem eigenen Kasten steht, dann wird es selbst für Dortmund und Bayern schwer da ein Tor zu erzielen.

      Die Spieler brauchen in der neuen Saison mal ein schönes Erfolgserlebnis, einen Brustlöser.

      Auch das Gerede von „Ausreden“ mutet doch sehr kindlich an. Das, was du als „Ausrede“ titulierst, sind lediglich Begründungen, die du nicht akzeptierst. Genauso gut könnte man hergehen und deine ganzen Begründungen als Ausreden deklarieren. So kommen wir nicht weiter.

      Zuerst hieß es, wir würden uns keine Torchancen herausspiel, da läge der Fehler. Nun haben wir uns so viele Torchancen herausgespielt wie schon lange nicht mehr und schon hat man sofort eine neue Begründung parat. Alle natürlich zu Lasten des Trainers.

      0
    • Cool down, Wolfgang:

      – Spielt Hecking die Fehlpässe?
      – Spielt Hecking aus dem Mittelfeld den langen
      Ball, den niemand erlaufen kann?
      – Fragen die Spieler erst bei Hecking an, wohin
      sie nach dem Umschalten laufen sollen?
      – Verzögert Hecking das Spiel nach vorne, indem
      man nicht gleich weiterleitet, sondern erst
      noch eine Pirouette dreht und der gegnerischen
      Abwehr die Zeit gibt, sich zu ordnen?
      – Bleibt Hecking zögerlich, wenn sich die
      Offensive überfallartig und geschlossen nach
      vorn bewegen sollte, um Überzahl zu schaffen?
      – Platziert Hecking die Torschüsse in
      verblüffender Regelmäßigkeit zentral aufs Tor
      und in die Arme von Howard?
      – Braucht Hecking ein, zwei Sekunden länger als
      der Gegenspieler, bevor er beim Gegenangriff in
      die Rückwärtsbewegung startet?
      – Lässt sich Hecking als Außenverteidiger
      überlaufen, weil der Gegner mental und
      körperlich einfach schneller ist?
      – Klärt Hecking als Verteidiger die Bälle in die
      Füße der gegnerischen Stürmer, weil man in der
      eigenen Panik vergessen hat, wo der Mitspieler
      steht?
      Alles gestern zigmal im VfL-Spiel gesehen und ich glaube kaum, dass Hecking das so möchte.

      0
    • Einige Fragen kann man schlicht und einfach damit beantworten, dass wenn keine Spielzüge trainiert werden, es auch keine „Automechanismen“ geben kann.

      Ich selbst will nicht behaupten, dass wir kein Offensivspiel haben, dass wir aber selten bis kaum schnell nach vorne spielen, kann man meiner Meinung nach schon Hecking zuschreiben.

      Ein wunderbares Beispiel, dass man solch Sachen trainieren kann ist Favre, der bei fast jeder seiner Stationen Trockenübungen mit den Spielern gemacht hat, ohne das diese je den Ball gesehen haben, bis sie das taktische Konzept verstanden haben.

      Hecking hat viele Sachen richtig gemacht und die zweitbeste Saison seit Bundesligaaufstieg verdeutlicht dieses, doch ein Offensivspiel ist leider kaum bis gar nicht zu erkennen und dieses kann man dann sehr wohl Hecking und/oder Allofs anprangern.

      Ich bin fern ab davon zu fordern, dass hier Köpfe rollen sollen, doch Hecking überhaupt keine Schuld an einem mangelndem Offensivspiel zu geben, finde ich genau so falsch, wie ihm die alleinige Schuld zu geben.

      Wieso, weshalb es nicht so klappt und dieses trotz vorhandenem Potential, ist eine Frage die ich nicht beantworten kann. Ich verdiene schließlich kein Geld damit und bin kein „Experte“.

      Ich könnte Mutmaßungen anstellen, doch ob diese dann der Wahrheit entsprechen würden?

      Theorien kann man verschiedene Aufstellen.

      – Wollen die Spieler das taktische Konzept nicht verstehen? Dann sollte man bei den Spielern die Frage des Charakters stellen und dann sollte man sich von diesen Spielern trennen. Hier sollte man nicht, wie manch anderer dem Trainer ein Mangel der Erreichbarkeit an das Team unterstellen, sondern den Spielern ein Mangel an Einstellung zur Arbeit unterstellen.

      – Werden die Spieler in ein taktisches Konzept gepresst, was sie nicht spielen können? Dann sollte man an der Kaderpolitik Kritik üben und an dem Trainer, denn dieses „Fehler“ hatte bereits Veh gemacht. Hier wären dann Trainer und Manager schuld.

      – Gibt es eine taktische Vorgabe offensiv als auch defensiv??? Wenn nur das Eine vorgegeben wird und nicht das Andere, wieso ist das dann so? Werden diese taktischen Vorgaben nicht umgesetzt, wie gefordert? Wieso werden dann die Spieler, die sich nicht dran halten, dennoch eingesetzt? Diese Probleme wären dann doch länger bekannt?

      Wie ihr seht, Fragen über Fragen, die nur jeder für sich selbst beantworten kann.

      Ich für meinen Teil denke, die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte, ich bin jedenfalls gespannt was in der nächsten Zeit passiert.

      – Mein persönliches Empfinden ist jedoch so, dass wenn das Wolfsburger Publikum einen „Kopf“ gefordert hat und dieses in Sprechchören aus der Nordkurve und Gegengerade + Haupttribüne deutlich wurde, der Trainer meist schnell weg war.

      Wann dieser Punkt angelangt ist, weiß ich nicht. Ich für meinen Teil hoffe einfach das Beste für meinen Verein, was dieses sein wird, wird die Zukunft zeigen.

      0
    • Sehr guter Post, Jonny. Bin ganz Deiner Meinung…

      0
  153. Dieter Hecking (Trainer Wolfsburg): „Ich bin eher verärgert über unser Spiel als enttäuscht. Ich muss mich fragen, ob mir die Mannschaft vor dem Spiel überhaupt zugehört hat. Es hat an der Konzentration gefehlt und wir haben viele böse Fehler gemacht. Wir waren nicht clever genug und haben zu naiv gespielt.“

    Mit der Aussage sägt Hecking doch an seinem eigenen Stuhl, oder denke ich da falsch?

    Möglichkeit 1: Die Mannschaft hat wirklich nicht zugehört, dann ist das ein Zeichen, dass Hecking das Team nicht mehr erreicht,

    Möglichkeit 2: Die Mannschaft hat zu gehört, wurde aber falsch vom Trainer eingestellt. Dann lässt das an den Fähigkeiten von Hecking zweifeln.

    Ich schließe mich hier einigen Usern an. Hecking hat uns zunächst zu Stabilität verholfen und uns im ersten Moment gut getan. Dafür sollten wir ihm dankbar sein. Jetzt ist leider seine Leistungsgrenze erreicht und wir sollten uns nach etwas neuem umschauen. Ich halte ihn für einen guten soliden Trainer bei einem Mittelklasse Club der Bundesliga. Für höhere Aufgaben bei unseren Ansprüchen reicht seine Qualität leider nicht aus.

    0
    • Möglichkeit 2 ergibt sich nicht aus deiner zuvor festgelegten Prämisse. Das ist unlogisch.

      0
    • Kannst du das bitte etwas näher erläutern?

      0
    • Deine Argumentation stützt sich im Wesentlichen auf Heckings Frage, ob die Mannschaft ihm vor dem Spiel zugehört habe. Daraus schließt du, dass er an seinem eigenen Stuhl sägt.
      Doch die zweite Folgerung, dass die Mannschaft ihm doch zugehört hat und seine Fähigkeiten einfach ungenügend sind, widerspricht dem Ausgangszitat auf das du dich beziehst.

      Es lässt sich zusammenfassen: Jeder versteht und sieht, was er verstehen und sehen will.

      0
  154. Ich für meinen Teil denke wie folgt:

    – Hecking wird bei ausbleibenden Erfolg sicherlich nicht bis Winter Zeit haben, da Allofs notfalls vom AR den Auftrag bekommt den Trainer frei zu stellen, da sonst Allofs gefeuert werden würde und ich glaube kaum, dass dieser dann auch seinen Hut nehmen wollen würde.

    – Hecking wird aber auch nicht zeitnah gefeuert bei ausbleibendem Erfolg…

    Dafür ist Wolfsburg einfach bekannt.

    Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass man schon mal abwarten sollte, bis einige wichtige Bausteine wieder bei der Mannschaft sind und dann kann man immer noch „handeln“.

    Abwarten Tee trinken.

    0
    • Dem kann ich mich nur anschließen.

      Ich denke aus Sicht der Vereinsführung wird man sich auch denken, dass man gegen Bayern, Hoffenheim und Leverkusen nicht zwingend gewinnen/punkten MUSS. Entscheidend werden wohl die Spiele nach Leverkusen sein. Nach dem Spiel gegen Leverkusen hat man 7 Partien wo man, sofern man wieder EL spielen will, als klarer Favourit in die Partie geht. Schafft man es in diesen Spielen nicht eine akzeptable Punkteausbeute zu erzielen könnte Heckings Platz stark zu wackeln beginnen. Sollte man aus den nächsten 4 Spielen 7-9 Punkte generieren hätte man einen Fehlstart auch noch einigermaßen abgewendet.

      Ich hoffe die Klatsche kam zur rechten Zeit und bringt ein paar Veränderungen mit sich, so das sich die Mannschaft wieder stabilisiert.

      Das wir offensiv allerdings nichts drauf haben kann ich so auch nicht unterschreiben. Immerhin haben wir letzte Saison die 4. meisten Tore aller Bundesligisten geschossen – da kann ja nun nicht ALLES zufall gewesen sein.

      Ich blicke gespannt und mit einer gewissen Skepsis/Angst in die kommenden Wochen.

      0
  155. Zu dem gestrigen Spiel wurde eigentlich schon genug geschrieben. Auch ich bin enttäusht und bestürzt.
    Doch was soll’s. Am Sonntag steht wieder BuLi an!

    Neben mehreren haarsträubenden individuellen Patzern – Arnolds Fehlpass auf Knoche und der daraus resultierende (falsche) Elfer – krankte
    vor allem die mannschaftliche Leistung an fehlender Kompaktheit in der Defensive und einer gewissen Inkosequenz in der Offensive.

    Mund abwischen, weiter machen.
    Aber wie?

    Nun kommen die Leverkusener, die gegen den BVB eine hervorragende Leistung gezeigt haben, aber ihre gute Frühform zuletzt nicht mehr ganz
    so abrufen konnten.
    In der Defensive spielten sie gegen Dortmund ein 4-2-2-2, im Ballbesitz eine Art 2-4-4, mit hoch stehenden Außenverteidigern, die eine
    Viererkette im Mittelfeld bildeten. Dazu ein Offensivband mit Son, Calhanoglu, Kießling und dem formstarken Bellarabi, welches sich zwischen
    den beiden Viererketten orientiert.
    Diese Herangehensweise erwarte ich auch gegen uns, da der VfL zuletzt auch in einem 4-4-2 verteidigte.
    Hier sollte das Trainerteam ansetzen und sich etwas einfallen lassen.

    Meine Idee:
    Der Matchplan gegen Everton in der zweiten Spielhälfte sah ein nominelles 4-1-4-1 vor, welches ein defensives 4-5-1 der Toffees knacken sollte.
    Das frühe (und regelwidrige) 0:3 machte diesen Plan zwar einerseits obsolet. Andererseits zog Hecking meiner Meinung nach mit diesem
    In-Game-Coaching die richtigen Schlüsse.

    Gegen den Ball:
    Die Viererkette stellt sich von selbst auf: Jung – Naldo – Knoche – Rodriguez.
    Knoche hatte zwar ein unglückliches Spiel, war aber meist nur das letzte Glied in einer langen Fehlerkette. In zu ersetzen macht nur dann Sinn,
    wenn das Trainerteam ihm die emotionale Genesung bis zum Wochenende nicht zutraut.

    Mittelfeld: In der Defensive muss das Band eng stehen. Die Außen rücken ein und bilden so eine Viererkette. Meinetwegen mit dem Personal von
    gestern: Caligiuri, Arnold, Hunt, De Bruyne. Zwischen den Linien pendelt ein Sechser. Welcher das sein könnte weiß ich nicht. Jeder hätte seine
    Vorzüge, doch würde ich es – kein Scherz – mit Malanda versuchen, da sein vertikaler Offensivdrang mehr Bindung zwischen Sturm und Mittelfeld
    verspricht.

    Sturm: NB3. Weil Olic 90 Minuten gerannt ist und in dieser Ausrichtung auch nicht so viel Synergien erzeugen könnte. Bendtner muss nur lauern,
    Bälle annehmen und weiterleiten auf Cali, Hunt oder KdB… vielleicht klappt ja so auch mal wirklich ein überzeugender Konterangriff.

    Mit dem Ball:
    Jung und RiRo stehen hoch. Malanda holt Bälle teils von hinten, bleibt aber nicht so tief wie Gustavo. Arnold muss die Räume suchen, um DER
    Verbindungsspieler zu sein, der den Ball von hinten zwischen die Verteidigunslinien bringt.
    Da Malanda selbst auch nach vorne stoßen kann (und will), muss dies nicht Naldo tun, der dies das ein oder andere mal gegen Everton tat und
    Knoche so alleine absichern musste (= bad idea).
    NB3 muss Spahic und Jedvaj binden, Boenisch und Donati müssen in den Halbraum gelockt werden, damit DANACH die nachstoßenden Jung und RiRo
    die Linie ablaufen können. Bei Flanken läuft Bendtner in den Strafraum, Malanda rückt auf und sichert ab oder läuft weiter ein.
    Doch Flanken sollten nicht das alleinige Mittel sein. Dieses VfL-Schema kennt mittlerweile jedes kleine Kind.
    Vielmehr müssen endlich die Synergien zwischen KdB und Arnold gefunden werden und die Halbräume besetzt werden (genau DA, wo gestern der
    bekloppte Schiri immer und immer wieder unseren Spielern die Lauf- und Passwege zustellte).

    Das ist meine Idee von Spiel gegen Leverkusen.
    Bin kein Trainer.
    Hoffe aber, dass es so oder so ähnlich kommt ;) Letztendlich freue ich mich aber auch über 3 Punkte, welches ohne erkennbares Konzept geschieht.
    Nur dann muss ich fragen, wofür wir ein Trainerteam haben :p

    Was habt ihr für Ideen??

    0
  156. Vielleicht sollte man sich auch mal die Mannschaft zur Brust nehmen, was Kritik anbetrifft? Es hat doch an elementaren Dingen gemangelt, die ein Trainer einer Mannschaft von Profis nicht beizubringen hat.
    Wenn die Spieler keinen Ball zum Mann bringen, ist dass ihre eigene Schuld. Wenn sie der Handlungsschnelligkeit ihre Gegner nicht gewachsen sind, ist das ebenfalls ihre schuld.

    0
  157. Jetzt gibts wohl auch den ersten Stunk innerhalb der Mannschaft:

    http://www.transfermarkt.de/vfl-blamage-de-bruyne-schiebt-rsquo-s-auf-die-abwehr/view/news/173324

    De Bruyne kritisiert unsere Abwehr. Ob und wie viel Bedeutung man der Aussage geben kann…Ich weiß es nicht.

    0
    • Er zitierte die Aussagen seine Natikollegen und dieses spiegelte nicht ausdrücklich seine eigene Meinung wieder….

      0
    • Ich denke jedoch, dass er das zitierte auch so unterschreiben würde. Unterm Strich (auch wenn das Spiel ab der 46. Minute entschieden war) hat die Abwehr von Everton mehr zugelassen als unsere. Und keins der Tore wurde aufgrund eines zu großen Abstand zwischen DM und Abwehr erzielt.

      0
    • Im Spox-Ticker wird dann schon folgendes draus:

      Kevin De Bruyne schob die Niederlage auf die Hintermannschaft (und verschwieg geflissentlich eigene Defizite in der Rückwärtsbewegung). Der Belgier meinte, mit seinen Landsleuten von Everton gesprochen zu haben. „Die sagten mir, dass es gegen uns so einfach ist zu treffen. Die Räume zwischen den Verteidigern sind zu groß.“ Wofür nicht zuletzt das defensive Mittelfeld verantwortlich ist. Da spielt De Bruyne. Verzwickt.

      Also im defensiven Mittelfeld spielt er meiner Meinung nach nicht unbedingt. In den Wolfsburger Nachrichten steht beispielsweise nicht Lücken zwischen den „Verteidigern“ sondern „Innenverteidigern“ (nur als Beispiel, dass an verschiedenen Stellen gerne mal verschiedene Wortlaute genannt werden) und in den Wolfsburger Nachrichten steht auch noch folgendes: „Es sind nicht immer alle Fehler Teamfehler – es sind auch Abwehrfehler dabei, es sind persönliche Fehler“

      Dies kann dann natürlich auch positiv oder negativ ausgelegt werden. Geht er persönlich die Abwehrspieler an? Meint er generell individuelle Fehler im Defensivbereich? Direkt von der Abwehr oder im Defensivverhalten einzelner?

      Auf jeden Fall kosten solche Berichte, besonders in der Art und Weise wie auf Spox wieder einige Sympathien und sind ein gefundenes Fressen für alle die sowieso immer gerne am VFL oder gewissen Spielern rummeckern ;)

      0
    • ich sehe es positiv, da setzt sich einer mit der Lage auseinander und versucht sich auch zu verbessern.
      Wie sagte ein ehemaliger User: Nur wen mann die Finger in die Wunde legt, kommt man weiter. Irgendwie ist da natürlich schon was dran.

      0
  158. Leverkusen hat Probleme, wenn sie ihren Plan nicht durchziehen können. Da fehlt die Alternative, sie sind dann nicht flexibel genug ihr Spiel umzustellen. Da würde ich ansetzen, auch wenns sehr schwer werden wird.

    Taktisch: Auf Überraschungen setzen und Leverkusen schocken, nicht zulassen das sie drauf gehen und uns schocken. Ist natürlich leicht gesagt, aber so würde ich das angehen.

    0
    • „Leverkusen hat Probleme, wenn sie ihren Plan nicht durchziehen können“ Ich wünschte so weit wären wir schon. Einen Plan zu haben und den durchziehen zu wollen.

      0
  159. dass deBryune jetzt die Abwehr schlecht macht, ist dass schlimmste was uns jetzt passieren konnte

    0
  160. Es fängt langsam an… Und noch lustiger wird es nach Leverkusen.

    0
  161. Ich werde mich nun erstmal bis auf weiteres verabschieden. Das Diskussionsklima, das ich vor einigen Wochen selbst noch gepriesen habe, ist nun bei vielen auf einem ähnlichen Stand wie bei transfermarkt. Wenn etwas nicht klappt, sind natürlich wahlweise immer der Trainer oder der Manager schuld, es wird reflexhaft nach Leuchtfeuern als Sofortlösung gesucht, die es in einem Mannschaftssport gar nicht geben kann.

    Als Fan tut es mir weh, so wenig Loyalität gegenüber dem Team und dem Verein zu spüren. Wenn es einzig und allein der Erfolg ist, der Leute zu (treuen) Anhängern des VfL macht und wenn Durststrecken nicht auch einmal gemeinsam durchlebt werden können, dann sorgt dies für ein Umfeld, in dem ich keine Diskussionen führen möchte. Die Leidensfähigkeit Bochumer oder Nürnberger Fans ist übrigens in der Tat etwas, bei dem hier in „unseren“ Reihen (wobei ich gar nicht weiß, ob ich mich zu denjenigen zählen möchte, die hier so drauflausdreschen) erheblicher Nachholbedarf gegenüber vermeintlichen Traditionsvereinen besteht.

    Wie viele persönliche und zutiefst ressentimentgeladene Meinungen hier in den letzten Wochen als unumstößliche Wahrheiten präsentiert wurden, wären es tatsächlich wert, gezählt zu werden. Schön, dass einige sich immer noch die Mühe machen, diesen tumben Stimmen etwas entgegenzusetzen – ab heute müsst ihr es erstmal ohne mich machen.

    0
    • Meinst du die Nürnberg-Fans, die die eigenen Spieler beschimpft haben in der letzten Saison?

      Im großen und ganzen sind die aktuellen Kritiker die, die Hecking und teilweise Allofs auch vorher schon kritisch gesehen haben.
      So extrem finde ich die Aussagen hier eigentlich gar nicht(abgesehen von vereinzelten Posts).
      Kritik sollte erlaubt sein, auch am Trainer, wobei ich manches auch kritisch sehe, mich persönlich aber gegen eine Entlassung aussprechen würde.
      Es läuft im Moment einfach nicht, da werden Kritiker immer lauter…nicht nur hier.
      Das ist nicht einmal nur im Fussball so…es ist eigentlich eher das wahre Leben, wenn mir diese Bemerkung erlaubt ist(evtl. auch etwas überzogen).

      Nebenbei bemerkt ist es bei vielen Kritikpunkten schwierig zu sagen, wer denn dafür verantwortlich ist.
      Für einige ist es der Trainer, für andere die Spieler usw. usw.

      Ich maße es mir nicht an, das ganze Geschehen beim VfL richtig bewerten zu können.
      1.Bin ich kein Experte
      2. Bin ich und sind viele hier viel zu weit weg um mehr als zu spekulieren.

      0
    • @WoodyGuthrie: Wie bei den letzten Spieltagen auch muss ich mich erneut dagegen wehren (Ich werde dessen nicht müde :) ).

      Bitte scroll doch einmal hoch und zähl genau, wie viele User du erkennst, die auf das stumpfe „Trainer-Raus“-Niveau verfallen. Ich musste erstmal 100 Kommentare hochscrollen bis ich den ersten fand. Für mich ist das weniger als eine Handvoll. Meinetwegen darf man hier sogar mal Namen nennen, das würde es einfacher machen.
      An erster Stelle sind hier wohl die User Elchi, Wolfgang und derNiedersachse zu nennen, die eine sehr extreme, radikale Meinung vertreten – und dennoch versuchen auch sie, ihre Sicht der Dinge zu begründen.

      Die große, überwiegende Mehrheit diskutiert hier objektiv und wie immer niveauvoll.

      Eine Sache will ich gerne noch mal unterstreichen: Kritik ist erlaubt und in diesem Fall angebracht. Du selbst hast während des Spieles ebenso einige Spieler scharf kritisiert. Und auch unser Trainer sollte vor Kritik nicht geschützt werden.

      Trainer, Manager und Spieler gehen ja selbst hart mit sich ins Gericht. Also kann man als Fan auch kritisieren.

      Allerdings hast du recht, es kommt natürlich immer auf das wie an.

      1. Während des Spiels herrscht eine besondere Emotion. Da schlagen immer einige über die Strenge. Diejenigen kann man dann mal ansprechen. Aber man sollte das „WÄHREND eines SPIELS“ nicht auf die Goldwaage legen. Natürlich sollte da auch an das Niveau gedacht werden, aber während eines Spieles sind einige nunmal emotionaler als andere… (Wer sich wiederholt daneben benimmt, kann auch fliegen…)

      2. Nach dem Spiel sollte dann wieder der sachliche Ton einkehren. Das gelingt den meisten auch. Wer hier scharf kritisiert, der macht das in der Regel auch immer mit einem gewissen Niveau und auch mit den entsprechenden Begründungen (z.B. Exilniedersache oder Gast 1, usw.)

      Nur wenn wir gegenseitig unsere Gedanken austauschen, können wir vielleicht zu neuen Erkenntnissen kommen. Das größte Problem ist sicherlich, dass viele meinen über den Besitz der Wahrheit zuverfügen.

      3. Ich kann genau wie du diese tumben Kommentare, wo es einfach nur darum geht bloß eine Parole abzusondern, ebenfalls nicht ertragen und dulde diese hier auch nicht.

      In solchen Fällen wäre es doch toll, wenn man es erstmal mit einer Diskussion versucht und in hoffnungslosen Fällen mich alarmiert.

      Aber einfach das Handtuch zu schmeißen finde ich sehr schade. Ich lese deine Beiträge sehr gerne und würde nur ungern darauf verzichten.

      Am Ende braucht es dann wohl etwas Tolleranz beider Seiten. Nur sollte jeder immer „seine persönliche Meinung und eine allgemeine Erkenntnisgewinnung von einander abgrenzen.

      Nicht alles, was ich mir als Fan so denke, muss auch der Wahrheit entsprechen.

      Ich war gerade am Fanhaus und habe mir die Karten für das OSCL Spiel besorgt. „Jetzt erst recht!“
      Leider scheint der Verkauf nicht sonderlich gut zu laufen. Schade.

      0
    • @HuiBuh: Okay, vielleicht auch ein bisschen zu pauschal von mir. Du hast ja Recht damit, dass hier zumindest viel begründet wird. Auch müssen Trainer und Manager mit in die Kritik einbezogen werden, ist ja alles klar und i.O.. Mir geht es nur derbe gegen den Strich, wenn hier eine unnötige Diskussion über alles und jeden herbeigeredet wird, die wieder das Bild der verzogenen Konzertochter entstehen lässt, die einfach mit dem Finger nach dem nächstbeseten verfügbaren Spieler oder derzeit sogar wieder Trainer (Tuchel) schnippt. Das ist es nämlich, was den VfL – zu Recht – unsympathisch erscheinen lässt und wovon man nun endlich ein Stück weit weg gekommen ist unter Allofs.

      Nun gut und kurz: Ich werde es mir nach deinen netten Worten noch einmal überlegen ;-)

      0
    • @ WoodyGuthrie: Ich kann deine Position sehr gut nachvollziehen und möchte dir im Prinzip auch gern zustimmen. Ich möchte aber vermuten, dass es eine sachliche und von Loyalität geprägte Diskussion insbesondere nach Niederlagen und in Schwächephasen nicht nur beim VfL schwer hat. Dass die Stimmung bei einigen „Fans“ so sprunghaft zwischen totaler Identifikation und beißender Häme wechselt, liegt nach meiner Auffassung in der Natur der Sache. Denn kommerzieller Sport verkauft (im wahrsten Sinne des Wortes) auch die Ware „ Identifikation mit dem Erfolg“, für die der Fan oft hart erarbeitetes Geld bezahlt. Die Crux ist eben nur, dass bei dieser Ware ein gleichbleibender Qualitätsstandard nicht garantiert werden kann. Solange mir die „Millionarios“ und ihr Trainerstab die Identifikation mit dem Erfolg bescheren, ist alles gut. Wenn dies ausbleibt, fühlt sich der „moderne“ Fan schnell betrogen und wird übellaunig. Dies ist eben die Kehrseite von „Sport als Geschäft“. Die kommerziellen Vereine tragen durch ihr Selbstverständnis und ihre Außenwirkung ja selbst dazu bei, dass sich die Einschätzung „Erfolg ist machbar“ bei den Fans immer mehr durchsetzt. Und Vereine wie München und Dortmund scheinen dies sogar zu bestätigen. Da liegt dann die Frage nahe, wieso dies beim VfL nicht klappt, wo doch mit Millionensummen jongliert wird. Als Erklärung bleibt dann nur die Suche nach subjektivem Versagen, am einfachsten beim Trainer. Dass Fußballsport bei aller Professionalisierung und Kommerzialisierung letztlich ein sensibler und komplexer Mannschaftssport bleibt, dessen Erfolg nur bedingt steuerbar ist, gerät dem einen oder anderen Fan da schon mal leicht aus dem Blick. Dies gilt aber doch nicht für alle Fans und wahrscheinlich nicht einmal für die Mehrheit.
      Im Sinne von „Fußball als Geschäft“ war Arnolds und Knoches Weinerlichkeit über die Niederlage gestern sicherlich nicht professionell. Mich hat es aber wieder daran erinnert, dass die Jungs trotz aller Kohle und allen Geschäfts eben ganz menschlich reagieren. Deswegen werde ich sie am Sonntag – so sie denn spielen – wieder anfeuern und unterstützen. Nichts hilft ihnen jetzt mehr.

      0
  162. Wahre Worte…

    0
  163. Ich versteh die extrem negative Stimmung hier nicht. Sicherlich ist das gestrige Ergebnis nicht berauschend, aber dass dies dem Spielverlauf/anteilen nicht gerecht wird muss jedem klar sein. Wenn man die 2.HZ vor Augen hält hat man doch viel Berauschendes gesehen. Man bedenke ohne Stammkräfte wie Vieirinha, Perisic u Träsch. Und Schlüsselspieler (DeBruyne, Gustl u Ricci) welche bislang nicht mal die Hälfte ihres Können aufrufen – Stichwort WM! Aber die kommen noch!
    Von Jung hingegen bin ich bislang extrem enttäuscht! Schwachpunkt bislang und dies nicht nur im diese

    0
    • Da muss ich dir leider widersprechen. Das Spiel gestern Abend war für mich ein Spiegelbild für die gesammte bisherige Saison. Wir haben gegen fast jeden Gegner mehr Spielanteile. Was fehlt ist die Effektivität vor dem Tor. Dazu kommen momentan individuelle Patzer in der Defensive und schon bröckelt das ganze System. Natürlich will ich nicht abstreiten, dass wir momentan auch viel Pech haben. Die beiden Malanda-Chanchen, die Verletzungen, Schiri-Fehlentscheidungen etc.
      Aber unser Grundproblem ist für den Laien schon lange sichtbar. Dies war auch ein Grund warum ich diese Transferperiode so kritisch gesehen habe. Es wurde von den Fans hier genau die Positionen gefordert, die jetzt Probleme bereiten. Ein IV, ein Flügelspieler und ein hochkarätiger Stürmer. Natürlich verbietet sich ein so frühes Urteil, aber ich bezweifel dass Hunt und Bendtner diese Lücke schließen können. Meiner Meinung nach sollte man sich irgendwie in den Winter retten und dann versuchen, die vergebene Chance auf dem TM wieder auszubügeln.

      0
    • Aber, Eichi, die gesamte bisherige Saison: Das sind bislang vier (!!!) Wochen! Warum hast du denn gerade im Angesicht der ganzen Verletzungen und der WM-Fahrer nur so wenig Geduld?

      Und es ist doch nicht so, dass man sich nicht um Verstärkungen auf all diesen Positionen bemüht hätte – der Transferwahnsinn, der durch die Mogul-bezuschusste Premier League und die Baulöwen-Primeira Division in diesem Sommer ausgebrochen ist, das konnte kein deutscher Verein, gerade was die Stürmer angeht, mitgehen! Dortmund hat Immobile und Ramos geholt, beide in Sachen Talent und Alter sicher unter Lukaku und Morata anzusiedeln, und die haben zusammen schon fast 30 Mio. gekostet! Endlich nachbessern und verstärken, was heißt das denn bzw. wie stellst du dir das vor? Hast du die Formel vom oberen Regal, aus dem man sich im Supermarkt nach Lust und Laune bedienen kann für bare Münze genommen oder wie?

      Es ist doch auf lange Sicht ein gutes Zeichen für Spieler, die bereits hier sind und solche, die noch kommen sollen, dass der VfL eben nicht mehr allen Scheiß in Gehalts- und Ablösefragen mitmacht, den die glücklosen Vorgänger von Allofs und Hecking betrieben haben. Es hat regelmäßig in einer von Diven bestückten Mannschaft resultiert, die keinerlei Identifikation mit dem Verein zuließ. Gebt den Jungs doch ein bisschen Zeit – auch und gerade wegen der Erfahrungen der letzten Saison. Da ging es doch auch erst ab dem achten Spieltag so richtig los.

      0
  164. Erstmal sonnige Grüße an die Wölfefans aus Kalabrien wo wir gerade im Urlaub sind. Und mal so eben 4 Pflichtspiele nicht sehen können weil es kein Sat gibt, also blieb Sky zu Hause. Umso mehr schätze ich gerade jetzt dieses Forums als Informationsquelle. Ich habe das Spiel gestern beim Kicker verfolgt. Muss sagen so schlecht wie einige schreiben hat man es dort nicht gesehen. Man sprach von zwei irregulär Toren und Pech, aber natürlich auch von individuellen Fehlern und mangelnder Durchschlagskraft. Letzteres war letzte Saison schon unser Problem und es ist mir schleierhaft warum sich nix bessert. Im Sturm wurde nicht ausreichend verstärkt! Und wenn man einen Lord dafür holt wird es Zeit das er auch spielt. Ich habe das Gefühl unsere Spieler wissen gar nicht mehr wie man mit einem zentralen Stürmer spielt. Deswegen kurven unsere MF-spieler um den Strafraum rum und versuchen es auf Distanz. Komisch dass das letzte Saison geklappt hat und jetzt nicht. Das Spiel gestern ist eine Klatsche die hoffentlich aufrütteln. Und DH ist ganz klar gefordert. Er hat viel geleistet nun muss er zeigen das er weiterentwickeln kann. Also abhaken und die Wut gegen Bayer in tolle Tore umwandeln! Erst wenn wir zur Wintergarten immer noch unten stecken sollte über einen Trainerwechsel entscheiden. Immer nur Du – VFL!

    0
  165. Es gibt hier durchaus unterschiedliche Zielsetzungen in der Diskussion.

    Einige würden gern über den Fußball des VfL diskutieren und auch die Details sachlich beleuchten. In diesen Beiträgen ist Erkenntnis möglich. Sie sind selten nahe an Spieltagen und kaum vor 20.00 Uhr zu finden.

    Andere sehen Siege als Grund für Euphorie und Niederlagen als den Beginn des Weltuntergangs. Diese Beiträge dominieren Termine nah am Spieltag.

    Eine dritte Gruppe sucht nach „Konsequenzen“.Natürlich betreffend den Trainer, das Management oder ihnen persönlich „weniger nahestehende“ Spieler. Diese Beiträge kann man (copy/paste) wortwörtlich incl. Teippfehlern oder sinngleich bei tm.de finden.

    0
  166. http://spielverlagerung.de/2014/09/19/niederlage-bei-everton-als-illustration-von-wolfsburgs-generellen-problemen/

    Hier übrigens mal die (taktische) Analyse von Spielverlagerung zum gestrigen Spiel. Ich denke die Probleme, vor allem in der Offensive des VFL, werden ziemlich gut ausfindig gemacht und erklärt.

    Mir persönlich gefällt primär dieser hohe Fokus auf Abschlüsse aus der Ferne nicht. Der VFL hat 27 Schüsse, davon 13 aufs Tor gegeben.
    http://europa-league.squawka.com/everton-vs-vfl-wolfsburg/18-09-2014/europa-league/matches

    Diese Grafik zeigt eindeutig die Tendenz, dass der VFL sich zu viel auf seine individuelle Klasse außerhalb des Strafraums verlässt anstatt zu versuchen konstant Chancen zu erarbeiten. Und wenn man doch versucht sich in den Strafraum zu kombinieren, wirkt dies leider oft sehr improvisiert.

    Ein Problem seh ich darin, dass die Offensivspieler oftmals viel zu starr und unflexibel wirken. Malanda, der immer wieder von selbst in den Strafraum vordringt (wenn auch gestern weniger), scheint da leider die Ausnahme zu sein.

    Bei der Frage nach der Schuld halte ich es mit jonny. Die Warheit liegt irgendwo in der Mitte und es trifft sicherlich keinen Einzelnen die Schuld.
    Grundsätzlich denke ich, dass der VFL einfach ein Erfolgserlebnis braucht um eine Serie zu starten. Man braucht sich ja bloß an den Saisonstart letzte Saison zurückerinnern: Jedes zweite Spiel ging verloren mit dem Höhepunkt beim Heimspiel gegen Braunschweig. Anschließend wurde Dieter Hecking nicht, wie gefordert, entlasssen, sondern ein nicht einmal überzeugender Sieg in Augsburg reichte für eine Serie bis zur Winterpause.
    Eventuell können hier auch Ivan Perisic bzw. Christian Träsch zumindest frische Luft in die Mannschaft bringen und Hecking neue Optionen geben.

    EDIT:
    Bei der Grafik oben muss man erst den Haken bei Wolfsburg machen und anschließend auf „Shots“ klicken um die Schussstatistik zu sehen.

    0
  167. Im Sinne von Spaßsucher möchte ich auch gern die Diskussion versachlichen. Nachdem Oliver den Fokus auf die Offensive legte, blicke ich mal auf das Defensivverhalten.

    Oft ist das erste Gegentor ganz entscheidend, weil man danach die Spielanlage nicht mehr wie geplant umsetzen kann. Der VfL ist bekannt dafür, dass er sich das erste Gegentor oft aus einer spielerischen Überlegenheit ziemlich schlafmützig einfängt. Dies war auch gestern bei Everton so. An der Fehlerkette, die zum 0:1 geführt hat, waren bis zu RiRos Eigentor allein sechs (!) Wolfsburger Spieler beteiligt, die beim Gegenstoß von Everton in der 14. Minute ihre Defensivaufgabe nur sehr schlampig wahrgenommen haben.
    Beim Gegenangriff durch Baines stehen noch 7 (!) Wolfsburger hinter dem Ball. Dennoch gelingt es den Liverpoolern durch schnelles Spiel und begünstigt durch die Wolfsburger Unaufmerksamkeit und Inkonsequenz im Defensivverhalten innerhalb weniger Sekunden eine totale Konfusion im Wolfsburger Strafraum herzustellen, bei der dann drei quirlige Engländer gegen eine nur noch löchrige Dreierkette relativ leichtes Spiel haben. Die Fehlerkette beginnt aber schon vor Baines Ballannahme mit Arnolds Alibiverteidigung gegen den im Mittelfeld angespielten McCarthy. Den nächsten Fehler muss sich Caligiuri ankreiden lassen, der anstatt den Raum gegen den aufrückenden Baines zuzustellen, unschlüssig verharrt und Baines erst angreift, nachdem dieser den Ball in Ruhe angenommen hat. Anstatt den von McCarthy geöffneten Passweg zuzustellen, macht Arnold einen weiteren Fehler, dreht ab, als ginge ihn alles nichts an und gibt Baines die Möglichkeit, quer zu Naismith zu passen. Den kann jetzt Malanda nicht an der Ballannahme hindern, weil er die Gefahr offensichtlich nicht erkannt hat und auch meilenweit entfernt steht. Gustavo kann seinerseits Malandas Fehler nicht mehr ausbügeln, lässt sich von Naismith ausspielen und ermöglicht ihm, den Pass zu dem mittlerweile völlig unbehelligt vor die Wolfsburger Abwehrkette eingelaufenen McCarthy zu spielen. Da Caligiuri nur hinter Baines herschaut, ihn aber nicht verfolgt, kann dieser völlig ungestört von einem Wolfsburger den Querpass von McCarthy direkt an der 16-er-Linie aufnehmen. Für vier der sieben Wolfsburger, die eben noch alle hinter dem Ball standen, geht das alles viel zu schnell, so dass jetzt drei Liverpooler vor der Abwehrkette aus nur noch drei Wolfsburgern stehen. Diese Abwehrkette ist zudem in völliger Unordnung, weil Jung, der bisher anfängerhaft völlig abseits des Geschehens stand, sich von Baines überlaufen lässt und sich jetzt, weil auch alle bisherigen Wolfsburger Akteure nicht mehr hinterherkommen, zwischen ihm und Koche eine riesige Lücke auftut, in die Baines und Naismith stoßen können. Der Rest ist mit Naismiths Schuss an RiRos Schulter, der nur noch ins leere Tor hechten kann, bekannt.
    Man ist schnell geneigt, bei einem Eigentor von Pech zu sprechen. Dieses 0:1 hatte aber mit Pech wenig zu tun, sondern ist das Ergebnis eines kollektiven Versagens fast der halben Mannschaft. Ich denke nicht, dass man dem Trainerteam anlasten kann, wenn von gestandenen Profis solche elementaren Fehler gemacht werden. Hier müssen einzelne Spieler bzw. ganze Mannschaftsteile in die Pflicht genommen werden, damit sie ganz einfach ihren Job machen.
    Wer sich das noch einmal anschauen möchte:
    http://sportbild.bild.de/fussball/europa-league/europa-league/everton-erledigt-wolfsburg-37721500.sport.html

    0
    • Die Analyse ist sehr gut und besagt genau, dass die Mannschaft in der Verteidigung nicht zusammen arbeitet. Stimmt ja auch, dass die Torausbeute zu gering ist, so wie weiter oben erwähnt wurde. Aber Priorität würde ich die Defensive geben. Man kann nicht jedes Spiel 2-3 Tore hinterherrennen.

      Eine andere Sache ist mir auch en bisschen aufgefallen. Bei Everton stand ein junger Verteidiger, so wie Knoche, auch in der Startelf. Der Evertoner versuchte nicht schön zu spielen, sondern dreschte am liebsten den Ball weit weg, wenn nötig auf die Rängen.

      Knoche versuchte immer schön spielerisch die Situationen zu lösen und sah dann zweimal etwas unglücklich aus. Aber sonst spielte er ordentlich. Aber vielleicht wäre in manchen Situationen eine andere Gangart als die Spielerische notwendig.

      0
  168. verletzte hier verletze da immer die selbe aussreden wer ist von den verletzten ne echte Verlust für die Mannschaft außer perisic????????

    0