Samstag , Oktober 31 2020
Home / News / Wechselt Stuttgarts Didavi zum VfL Wolfsburg?

Wechselt Stuttgarts Didavi zum VfL Wolfsburg?


 
Bereits in der letzten Sommertransferperiode tauchte dieses Gerücht auf: Der VfL Wolfsburg soll an einer Verpflichtung des Stuttgarter Mittelfeldregisseurs Daniel Didavi (25) interessiert sein.

Nun wird aus dem Gerücht ein konkreter Poker: Am gestrigen Tag war Didavis Berater Karl-Heinz Förster bereits in Wolfsburg und verhandelte mit Klaus Allofs im VfL-Center über einen Sommertransfer. Dabei wurde er auf einem Foto festgehalten:

Daniel Didavis Vertrag beim VfB Stuttgart läuft nur noch bis zum Sommer. Dann kann der 25-Jährige ablösefrei wechseln. Im vergangen Sommer war sich ein Großteil der VfB-Anhänger einig: „Didavi ist ein Leistungsträger und darf nicht abgegeben werden.“ Die Vorstellungen der Fans reichte von 10 Millionen bis hin zu „unverkäuflich“. Nun sieht es nach 0 Euro im kommenden Sommer für den VfB aus. Der Abstiegskampf ist indes geblieben.

Doch auch ein Wintertransfer steht im Raum. Es wäre die letzte Möglichkeit für den VfB noch ein wenig Geld für den scheidenden Star zu generieren. 3,5 Millionen Euro stünden für einen Wintertransfer laut Bild im Raum.

Was Didavi für Allofs so interessant macht: VfL-Coach Dieter Hecking kennt Didavi noch aus seiner Zeit beim 1.FC Nürnberg. Didavi ist bundesligaerfahren, mit 25 Jahren noch nicht am Ende seiner Entwicklung und prädestiniert für ein mögliches Pressingspiel, zudem der VfL gerne zurückkommen möchte.

In der Vergangenheit machten Knieprobleme bei Didavi immer wieder Sorgen. Doch aktuell ist er beschwerdefrei.

 
Was denkt ihr?
Wäre Didavi einer für den VfL Wolfsburg?
 

 
 

 

 

 

14 Kommentare

  1. Oh super DH kennt Didavi. Prima der eine Holt welche von Bremen der andere seine Spieler die er kennt man was ist nur los hier beim VfL

    0
  2. Nein – Didavi zum VfL? Schlechter Scherz, das ist auf keinen Fall jemand aus dem oberen Regal, kein Kaliber, das zu unserem VfL passt. Schließlich sind wir als Gruppenerster ins CL-Achtelfinale eingezogen! Will Allofs uns noch mehr Transferflops zumuten? Für 3,5 Mio. nen Spieler kaufen, ich glaub ich spinne, da kann der aus der Trümmertruppe, bei der er spielt noch so aus dem Durchschnitt herausragen, das kann doch keine Qualität sein, die uns weiterhilft und Entwicklungspotenzial ist bei einem 25-jährigen ja wohl auch nicht mehr gegeben. Und den nur kaufen, weil Hecking den kennt? Was geißt das schon?Irgendwelchen Sachverstand hat der Mann ja nun wirklich nicht, sein letzter Wunschspieler Klose sitzt jetzt auch nur auf der Bank rum.

    0
  3. Finde Didavi gut. Da er nun länger verletzungsfrei war, warum nicht? Ablösefrei im Sommer – da kann man eigentlich nichts falsch machen. Halte ich für veranlagter als Caligiuri, auch wenn beide Spätentwickler sind. Bei Didavi lag das sicherlich an der Gesundheit. Da Hecking weiterhin mit einer variablen offensiven Dreierkette spielen will, passt er besser rein als etwa Kostic. Wir wünschen uns zwar auch Top-Zugänge, die uns vermeintlich verstärken. Aber etwas Fluktuation muss immer sein. Da passen solche Transfers gut ins Bild. Außerdem traue ich Didavi einen Entwicklungssprung zu.

    0
  4. Guter Mann,bringt immer ne solide Leistung und kennt die BL ,bestes Fußballer Alter,für dreinhalb nehmen w :vfl: a den mit

    0
  5. Wenn dafür Cali nicht mehr aufläuft, soll es mir Recht sein.

    0
  6. ohne Didavi eine gewisse Qualität absprechen zu wollen, aber ich sehe es ähnlich wie Lorenz. Kann überhaupt die Mehrzehal der Transfers seit ca. einem Jahr nicht mehr nachvollziehen.
    Zu Beginn hat Allofs nur ganz gezielt einzelne Baustein verbessert … Perisic, Malanda, Gustavo, de Bruyne … immer wieder punktuell, wo dann auch wirklich ein deutlicher Qualitätssprung auf der jeweiligen Position erkennbar war. Ist irgendwie nicht mehr so. :ninja:

    Ob nun Jung, Hunt, Bendtner, Dante oder andere … viel breiter Durchschnitt, der hier nicht weiter entwickelt wird oder gar in seinen Leistungen noch abfällt. Klose muss ins zweite Glied, obwohl er sich nach langem Anlauf hier richtig gut rein gearbeitet hat und aus meiner sicht eine starke letzte Saison hatte. Ohne Not zieht man jetzt Dante vor. Sicher, der hat Erfahrung und war günstig, aber trotzdem völlig unnötig.

    Für die Jugend ein fatales Signal ! Welche Chancen bekommen denn Seguin, Sprenger, Knoche & co … ernsthaft und mit Vertrauen über einen längeren Zeitraum ?

    Ich persönlich könnte super damit leben, wenn man eben mal nicht um Platz 2 oder 3 mitspielt, dafür aber endlich wieder die eigenen Jungs weiter entwickelt, anstatt Durchschnittstranfers zu tätigen. Oder sogar noch von Außen blutjunge Spieler zu holen, die weder besser sind als der eigene Nachwuchs und ebenfalls keine ernsthafte Chance bekommen… von den Lachnummer mit Zhang mal ganz zu schweigen …

    Najut, ist bald Weihnachten, darf man ja auch ein paar Wünsche für die Zukunft haben … ;)

    0
  7. Also ich finde Didavi gar nicht schlecht als Alterative fürs ZOM. Man muss nur hoffen das er verletzungsfrei bleibt und das Risiko ist gering, da er ablösefrei kommen wird im Sommer. Für mich schlummert in ihm auch eine Menge Potenzial, da er auch schon ein paar Spiele für Stuttgart fast im Alleingang entschieden hat.
    @Masterix: Eine kurze Sache zur „Lachnummer“Zhang: Für mich ein guter Schachzug die Nummer! Warum? Weil wir sehr viel Aufmerksamkeit aus China auf uns gelenkt haben und weil wir Ihn mit Gewinn wieder verkauft haben. Alles gut soweit aus meiner Sicht.
    Sicherlich sind eine Transfers von KA nicht nachzuvollziehen, da bin ich voll bei dir.

    0
    • ja, das mit Zhang und der erhöhten Aufmerksamkeit aus China ist nicht an mir vorbei gegangen … neben der Medien-Präsenz hat das vielleicht sogar finanziell etwas Eingebracht.

      Trotzdem: aus meiner Sicht ist es kein gutes Zeichen solche „Marketing-Gags“ einzuschieben. Denn ernsthaft sportlich brauchbar, war die ganze Aktion zu keinem Zeitpunkt. Da leidet ein bisschen die Glaubwürdigkeit.

      Ich wollte auch nix gegen Didavi als Spieler sagen. Natürlich kann der hier auch explodieren und richtig einschlagen. Mir gings eher um die Transfertendenzen in letzter Zeit im Allgemeinen …

      0
  8. Ich wünsche mir endlich mal wieder einen Top-Transfer der sinnvoll ist!

    Derzeit fehlt es mMn auch nur an einem echten Topstürmer, der Name ist mir ehrlich gesagt scheissegal, er muss uns möglichst sofort helfen können!

    Wenn es wirklich so kommen wird und ein Bendtner den Verein verlässt, dann muss Allofs handeln!
    Am besten wäre er hat jetzt schon einen guten Mann in der Hinterhand, diesen hat er am besten noch Niemandem mitgeteilt so dass nach Vollzug endlich wieder alle staunen und sich freuen können!!!

    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!

    0
  9. Ich habe mir mal Didavis Daten genauer angesehen: 67 BL-Spiele, davon 41 in den letzten 3,5 Jahren. Der Spieler scheint ja vom Verletzungspech verfolgt zu sein, wenn ich das richtig sehe. Da sollte man dann doch lieber die Finger von lassen.

    0
  10. Die wolfsburger Nachrichten hat wohl beim Berater nachgefragt ob es sich um didavi gehandelt hat. Was dementiert wurde deshalb gehen die von Niklas Süle aus

    0
  11. Von den Hecking-Spielern bei Nürnberg gingen ja die Entwicklungen etwas auseinander. Gündogan in die europäische Spitze, Ekici raus aus der Bundesliga, Klose und Wollscheid schafften nicht den Stammplatz bei zwei gut besetzten Vereine in Deutschland. In welche Richtung Didavi sich entwickelt, kann man sicherlich nicht wissen.

    Als Transfer finde ich auch Didavi nachvollziehbar, da er ohne Ablöse wechseln kann und wenn er sich so entwickeln würde wie Caligiuri, wäre es sehr gut. Die Frage ist aber ob diese Klasse reicht bei den Zielen VfL:s.

    Durch das Fernsehgeld ist ja der Markt im Sommer sehr schwierig, überteuert. Frage ist ob jetzt im Winter einige Unzufriedenen auf den Markt kommen. Auf der anderen Seite: VfL hat einige gute Spieler schon, es wird nicht leicht sich zu verstärken, ohne Abgänge zu realisieren.

    0