Dienstag , Januar 31 2023
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Wie geht es mit Omar Marmoush beim VfL Wolfsburg weiter?
Omar Marmoush vom VfL Wolfsburg. (Photo by Cathrin Mueller/Getty Images)

Wie geht es mit Omar Marmoush beim VfL Wolfsburg weiter?

Gehen oder bleiben? Die Zukunft von Omar Marmoush beim VfL Wolfsburg ist weiter offen. Nach aktuellem Stand läuft der Vertrag von Marmoush am Saisonende aus. Kann der VfL ihn halten?

Der VfL Wolfsburg ist weiter um eine Vertragsverlängerung mit Omar Marmoush bemüht. Doch diese lässt weiter auf sich warten. Zumindest ein Winterwechsel ist jetzt vom Tisch. Diesen möchte der Spieler nicht. Das berichtet die Wolfsburger Allgemeine Zeitung. Ein Sommerwechsel hingegen ist weiterhin möglich.

Marmoush kann sich Verlängerung in Wolfsburg vorstellen

Omar Marmoush kann sich einen Verbleib in Wolfsburg und eine damit verbundene Vertragsverlängerung vorstellen. Doch Marmoush möchte noch den Januar abwarten, um sich endgültig zu entscheiden. Das berichtet die WAZ. Marmoush möchte sehen, ob der VfL weiter auf ihn setzt und ihm Spielzeit gibt. Mit Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach gibt es zwei namhafte Interessenten aus Deutschland. Der Poker um Marmoush wird nach Weihnachten weitergehen.

81 Kommentare

  1. Es ist ja schon mal ein Fortschritt, dass sich Marmoush prinzipiell einen Verbleib bei uns vorstellen kann. Am Ende wird es dann auf die Höhe des Gehaltschecks hinauslaufen, dem man ihm bietet. Dortmund wird da sicherlich überbieten können. Das wird eine knappe Kiste werden.

    2
  2. Ich würde dagegen plädieren.Angesichts der Tatsache dass Bialek im Sommer kommt würde Marmoush Verbleib
    den Platz blockieren.Wozu hat man dann überhaupt Bialek geholt?
    Und wir haben genug schlechte Erfahrungen mit Spielern gemacht die sich nicht deffinitiv mit dem Standort WOB identifizierten und dann nicht Vollgas gaben..

    16
    • Marmoush wird Wolfsburg verlassen. Seine Beraterfirma hat bereits die Eckpunkte festgelegt. 4Mio Jahresgehalt und ein fettes Handgeld.Und die Berater kassieren ordentlich mit.Diesen Weg kann und wird der Vfl auch garrnicht mitgehen.Interessierte Vereine wissen aber jetzt, ab welcher Summe verhandelt wird.In England gibt's genug Goldesel.Vermutlch wechselt er aber erst im Sommer.Bringt mehr Kohle.Eigentlich stellt sich nur die Frage,wie Kovac dies händelt.Läßt er Marmoush noch spielen oder nicht…Ich persönlich glaube schon.Ein Europapokalplatz bringt dem Verein ja auch wieder Kohle.Der Verein kann daraus nur lernen und wird in Zukunft, Spieler früher ins Schaufenster stellen, um Geld zu verdienen.

      1
    • Gibt es dazu auch eine Quelle oder handelt es sich um "Insiderinfos"?

      1
    • Marmoush wird den VfL entweder im Winter oder im Sommer verlassen.

      1
    • Ich finde solche Aussagen immer sehr amüsant.
      Es wird nicht deutlich, ob man seine Meinung äußert oder ob man "Insiderinfos" hat, tritt das ein, was aktuell sehr wahrscheinlich erscheint, denn so würde ich die Medienlage aktuell einschätzen, wird dann groß posaunt, dass man es doch gesagt habe.

      2
  3. Ich meine aus der Thematik herauszulesen, dass es Marmoush in erster Linie um Spielzeit geht. Deswegen glaube ich auch, dass das Geld nicht der ausschlaggebende Punkt sein wird. In Dortmund z.B. wird er sehr viele Stars vor der Nase haben. Da ist seine Einsatzchance noch sehr viel geringer als bei uns zu Beginn.

    Jetzt hat er sich beim VfL Wolfsburg ja schon mehr oder weniger durchgesetzt und hat häufig einen Startelfplatz sicher.

    Wobei ich dir aber natürlich sofort recht geben würde ist, dass wir niemanden hier mit Geld zuwerfen sollten, nur damit er bleibt. Das ist noch nie gut gegangen. Da müssen Schäfer und Schmadtke in den Gesprächen genau die Zwischentöne erkennen. Worum geht es Marmoush in erster Linie.

    Ich bin gespannt, wie dieser Poker ausgehen wird.

    4
  4. Ich hoffe, dass Omar seinen Vertrag hier verlängert.
    Natürlich nicht um jeden Preis, aber die Perspektive hier spielen zu können wurde ihm eindeutig gegeben.

    Bialek ist im Vergleich zu Marmoush ein klarer 9er.
    Marmoush erhält durch seine Vielseitigkeit auf unterschiedlichen Positionen seine Einsatzzeit.

    Solang man vorne mit Wind / Nmecha plant, würde es ein Bialek hier leider immer schwer haben. Spricht andererseits aber auch für die Qualität im Kader.

    Wichtig wäre es bei Bialek, dass er nochmal einen richtigen Durchbruch erlebt. (Bei einem Leihverein etc.)
    Würde er dort alles in Grund und Boden schießen, hätte er entsprechende Argumente. Da Fußball aber ein Mannschaftssport ist, liegt es dort natürlich nicht nur an ihm allein. Dennoch sehe ich da derzeit wenig Chance, dass er hier in naher Zukunft Stammspieler sein könnte.

    2
  5. Irgendwie ein merkwürdiger Vertragspoker. Ich kann Omars Wunsch nach Spielzeit vor der Verlängerung ja verstehen. So langsam beschleicht mich aber das Gefühl, dass das auch Teil eines größeren Kalküls sein könnte.

    Er ist in einer komfortablen Position. Auch wenn er noch lange kein gereifter Bundesligastürmer ist, gibt es Spieler mit seiner Wendigkeit und Antrittsschnelligkeit nicht gerade häufig. Wenn der VfL einen ähnlichen Spielertypen verpflichten möchte, dann wird das viele Millionen kosten. Daher ist es klar, dass der VfL um jeden Preis verlängern will. Omar ist eine Waffe, die nur schwer und teuer zu ersetzen sein wird.

    Wenn man die Verlängerung jetzt bis Ende Januar hinaus zieht, hat der VfL keine Zeit mehr, auf dem Transfermarkt zu reagieren. Omar kann dann am 1. Februar bei einem neuen Verein unterschreiben und rein theoretisch auf Leistung verzichten. Würde er seinen Wechselwillen frühzeitig bekannt machen, dann könnte das seiner Verhandlungsposition gegenüber anderen Vereinen schaden. Er würde eventuell nicht mehr zum Einsatz kommen und könnte so weniger Handgeld einstreichen.

    Letztendlich hängt das aber alles vom Charakter des Spielers ab. Vielleicht ist geht es ihm ja wirklich nur darum, Vertrauen gezeigt zu bekommen. Ich halte Omar für einen sehr intelligenten jungen Mann. Es ist zum Beispiel sehr beeindruckend gewesen, dass er schon 2 Jahre nach seinem Wechsel zum VfL Interviews in fließendem Deutsch gegeben hat. Mittlerweile spricht er besser als manch Muttersprachler und man könnte vermuten, er sei als Kind ägyptischer Eltern in Deutschland aufgewachsen und nicht erst mit 18 aus Ägypten gekommen.

    Es wäre wirklich schade, ihn zu verlieren. Er könnte in Wolfsburg wirklich viel erreichen und unter Niko Kovac eine tolle Rolle spielen. Aber als VfL sollte man trotzdem aufpassen, hier nicht im Rahmen eines cleveren Kalküls den Kürzeren zu ziehen. Wenn er wechseln möchte, dann bitte im Winter.

    4
    • Korrekt was du schreibst, aktuell ist es auch problematisch als VfL zu sagen, pass auf, du sagst ob du bleibst oder nicht bzw. du verlängerst bis zum Rückrundenstart oder du spielst bei uns keine Rolle mehr.

      Ich hoffe das Marmoush bei uns verlängern wird, einfach weil es eine Art schöne Story wäre, dass der VfL einen Spieler aus Ägypten geholt hat, der dann in der "Jugend" gespielt hat und dann zum Stammspieler avanciert ist und somit den VfL weniger gekostet hat als ein teuer zugekaufter Spieler.

      Zudem hätte mein Argumente für weitere junge Spieler…

      2
    • Ich bin nicht sicher, Versipellis, ob ich deine Bedenken bzgl. Marmoush richtig verstanden habe. Meinst du, der Spieler, der ja bis 30.06.23 Vertrag hat, würde seine tatsächliche Wechselabsicht verschweigen, aber am 01.02.23 einen dann ab nächste Saison bei einem anderen Verein gültigen Vertrag unterzeichnen? Vertragsrechtlich nach DFL-Recht wäre das meines Wissens zwar unbedenklich, aber doch ganz schlechter Stil, vom Spieler und auch vom neuen Club? Ist das Praxis, dass sich die Clubs durch die Spieler und ihre Berater so vorführen lassen?

      1
    • Der VFL braucht auf jeden Fall einen Plan B. So wie sich Marmoush und sein Berater sicherlich die Optionen offen halten genauso wird und muss es der VFL auch tun. Die Gefahr, das er nicht verlängert, die ist einfach gegeben. Also ja, weiter dran arbeiten, das es doch klappt, aber eben auch nach Alternativen umschauen.

      Er will ja die ersten Spiele abwarten. Die sind aber erst Ende Januar bzw. Anfang Februar. Viel Zeit…

      3
    • Ja genau das meine ich @Hinterzarten. Rein theoretisch ergäbe sich so die für Marmoush beste Verhandlungsposition. Ein Wechsel ist finanziell lukrativer als eine Vertragsverlängerung. Rausreden könnte Marmoush sich dann ja immer noch damit, dass er das "nötige Vertrauen" nicht gespürt hat.

      Macht er jetzt bekannt, wechseln zu wollen, wird der VfL auf einen Winterwechsel drängen. Im Winter ist die Auswahl potenzieller Vereine aber meist kleiner als im Sommer. Außerdem würde der VfL auf die Zahlung einer Ablösesumme bestehen, wodurch Marmoush kein Handgeld bekäme. Zerschlägt sich der Wechsel, könnte sein Standing beschädigt sein.

      Durch ein taktisches Verzögern der Bekanntmachung seiner Wechselabsichten, kann Marmoush diese Situation vermeiden. Der Spieler hat durchaus berechtigte Gründe, bei seiner Vertragsverlängerung zu zögern. Vor Kovac hat er in Wolfsburg keine Chance bekommen. Hätte man Marmoush schon im letzten Jahr einen klaren Weg in die Mannschaft aufgezeigt, statt ihn zu verleihen, dann wäre der neue Vertrag sicherlich schon eine Weile unterschrieben.

      Ich denke aber nicht, dass hier irgenjemand vorgeführt wird. Der VfL muss sich jetzt einfach die Frage stellen: Ist das Vertrauen in die Ehrlichkeit der Aussagen von Marmoush so hoch, dass man bereit ist, das Risiko einzugehen, ihn ablösefrei zu verlieren? Oder setzt man dem Spieler ein Ultimatum, durchaus üblich bei solchen Vertragskonstellationen, und beeinflusst mit diesem Verhalten möglicherweise die Entscheidung des Spielers in eine negative Richtung?

      Ich denke zumindest, dass Marmoush nicht zu 100% ehrlich ist. Alles andere würde mich überraschen. Es ist in seiner Position einfach clever, noch ein bisschen abzuwarten. Vielleicht ergibt sich im Januar eine Gelegenheit, die er nicht ausschlagen kann. Ich glaube aber auch, dass das allen Beteiligten bewusst ist.

      5
    • Danke für die umfassende Info. Mit solchen vertragstaktischen Dingen habe ich mich bisher nicht beschäftigt.

      2
  6. https://www.kicker.de/der-vfl-wolfsburg-testet-und-keiner-kann-s-sehen-928973/artikel

    Schade. Wäre schön gewesen, das Spiel verfolgen zu können. Wölfe TV wird dann wohl auch nicht dabei sein, das war gegen Paderborn und Rostock ähnlich. Ich hoffe die restlichen Testspiele werden dann wieder wie gewohnt gestreamt.

    Ist schon interessant, dass man unter Kovac jetzt häufiger unter Auschluss der Öffentlichkeit getestet hat. Immer war das Argument "der organisatorische Aufwand". Das gilt vielleicht für Fans, aber zieht das Argument wirklich bei Journalisten? Da braucht man ja keine Ordner etc.

    3
    • Ganz ehrlich wenn man den Unterrang der Gegengerade geöffnet hätte, wären an so einem Tag (Wetter/Uhrzeit) 200 Leute gekommen, da wären die gewohnten 4 Ordner höheren Alters vollkommen ausreichend gewesen.

      1
    • Und noch weniger als bei Journalisten trifft das auf Wölfetv zu.
      Ja klar, Wölfetv mit Kameras im Stadium ist auch mit Aufwand verbunden. Aber ja wohl noch vertretbar, wenn man die Fans nicht ausschließen wollen würde.

      1
    • Ich spiele mal den Basher…"keine Fans, ist ja in Wob nichts neues" *gähn*

      Nein, mal Im Ernst, ein Spiel in der VW-Arena, da könnte man doch zumindest Wölfe TV zuschalten? Für mich eine zweifelhafte Ausrede und kein gutes Bild für einen Verein, dessen Fans eh schon arg zögerlich sind.

      2
  7. https://www.ligainsider.de/bartol-franjic_24600/vfl-wolfsburg-bartol-franjic-nimmt-nach-langer-verletzung-neuanlauf-330384/#comments

    Franjic ist wieder fit. Ich bin gespannt, ob er in dieser Saison noch eine Rolle spielen wird.

    1
  8. Teamspirit schlägt Talent.
    Respekt an Kroatien für den Einzug ins Halbfinale. :top:

    5
    • Die kroatische Nationalmannschaft ist das, was die Deutsche mal war.

      6
    • Die Kroaten standen beim letzten Turnier massiv in der Kritik. Mit ähnlichen Spielern und demselben Trainer. Das zeigt für mich, das nicht viel nötig ist um die Dinge im Fußball in die richtige Richtung zu lenken. Zum Beispiel reicht Glück schon aus…

      5
    • Richtig Versipellis.

      und ich bin ehrlich: Ich fand den Fußball 2002 besser anzusehen als diesen Handball seit Jahren.

      2
    • Volle Zustimmung, Mahatma.

      2
    • 2002 ??? Ich fand 2009 am besten, aber dafür muss man wohl VfL Fan sein…

      3
    • sleepy, Ich glaube, das war jetzt nicht auf den VfL bezogen, sondern auf den Fußball im allgemeinen, oder?

      0
    • Da möchte jemand provozieren.

      Ich fand 2002 mit Ballack es wesentlich emotionaler und auch intensiver als diesen Fußball, den Löw hier eingeführt hat. Klar, chancenreicher ist es heute. Aber damals war es ehrlicher Fußball, bei den sich alle zerrissen haben. Da wurde Einsatz und Herz gezeigt.

      Heute vermisse ich das bei einem Teil der Mannschaft. Namentlich will ich da Gündogan oder Sane nennen, auch Gnabry. Und bevor sleepy gleich mit einer Nationalismuskeule schlägt: Rüdiger, Musiala zeigen Herz und Leidenschaft.

      Gerade in der Nationalmannschaft kommt es darauf an, da die Spiele nur saisonal punktuell sind und der Fußball auch anders ist.

      Deutschland war immer dann erfolgreich, wenn auch die Defensive gut war. Übrigens war da bei allen Weltmeister der letzten Jahrzehnte der Fall.

      4
    • Ich finde den besten Fußball der jüngeren Vergangenheit hat Deutschland bei den Turnieren 2008/2010 gespielt. Das war die perfekte Mischung aus Ballbesitz und Umschaltfußball, jungen technisch versierten Spielern und kompromisslosen Haudegen. Deutschland wäre kaum zu stoppen gewesen, hätten die Spanier damals nicht die wohl beste Nationalmannschaft aller Zeiten gestellt.

      3
    • Vom Mannschaftsgeist würde ich auch ganz klar 2006 nennen, auch wenn es der Heim-WM als Faktor geschuldet war.
      Auch, weil dort sowohl guter Fußball und alte deutsche Tugenden zu sehen war. 2010 war schon eine Form von deutschem Tikitaka zu sehen, was schön anzusehen ist, aber bei den Erfindern des Tiki Taka eben Endstation sein lässt. Und auch wenn die Hymnendiskussionen erst 2 Jahre später aufbrannte, war es zum ersten mal, dass die Nationalmannschaft von manchen Leuten politisiert wurde, alla bunte Gesellschaft=super Erfolgsmodell, Zukunft etc.. 2006 war spielerisch vielleicht etwas weniger spektakulär. aber bis auf Italien ungetrübte und überraschende Freude und Einigkeit, auch wenn man diese "Einigkeit" vielleicht auch als politisieren auslegen kann.
      2002 war ich zu jung, um mich an die Spiele groß zu erinnern, aber irgendwie packt es mich nicht so, auch wenn ich Wiederholungen heute davon anschaue. Aber ohne diese Tugenden Kampf, Kopfball, Kahn als Erfolgsmodell, wäre die Entwicklung später vielleicht auch anders gelaufen.

      Kroatien habe ich nicht sehen können, aber die erinnern mich immer etwas an Deutschland und der Sieg gg. Brasilien war für mich auch nicht überraschend.

      1
  9. Wahnsinn. Heute auf der Arbeit habe ich gesagt, dass ich das Spiel Kroatien gegen Brasilien wahrscheinlich nach 20 Minuten ausmachen kann, weil sie dann schon wieder wie gegen Südkorea haushoch führen werden.

    oh man, habe ich daneben gelegen :)

    Ich freie mich sehr für unseren alten Wolf Perisic. Und jetzt wollen wir mal schauen, was unser alter Wolf Weghorst so macht oder ob wir eine Messi Schau sehen werden.

    2
  10. Jetzt freue ich mich auf Lionel Messi. Das wird ein toller Fußballabend. Hoffentlich hat er mehr Glück als Neymar gerade vor ihm.

    0
  11. Ganz schwer gleich, Kleinigkeiten oder individuelle Aktionen könnten entscheiden. Argentinien passt sich taktisch an. Kann auch Vorteil oder Nachteil sein.

    3
  12. Beeindruckend, was die argentinischen Fans ihr Team mit Gesängen und dem Gehüpfe unterstützen. Das ist richtige Gänsehaut Stimmung.

    2
  13. Ist das schön, was der Messi da macht :)

    3
  14. Wout in Wout Manier

    Klasse Stürmer!

    5
  15. Und Weghorst zum zweiten in Minute 100…

    1
  16. Die Wolfsburger Taktik im WM Finale und Weghorst machts wieder. Ich glaubs nicht

    2
    • Wirklich interessant

      0
    • Viertelfinale meine ich natürlich*

      0
    • unter Glasner hatten wir ständig solche einstudierten Varianten bei Freistößen oder Ecken und nicht selten sind Tore gefallen. Meiner Meinung nach hatte das einen entscheidenden Anteil am Erfolg. In der Häufigkeit habe ich das sonst bei keinem Trainer gesehen und auch jetzt sind wir wieder so ungefährlich wie davor.

      1
    • Nick hast du die letzten VfL Spiele überhaupt gesehen? Der VfL hat wochenlang in jedem Spiel per Standard getroffen. Ist schon lustig wie du versuchst dir dein Narrativ zurechtzubiegen.

      7
    • Ja das stimmt, die Standardserie zuletzt hatte ich tatsächlich ausgeblendet. Davor waren wir aber auch lange nicht erfolgreich. Meiner Meinung nach spielt da auch viel Glück rein. Rein statistisch sind beispielsweise Eckentore eher selten. Ich bin der Meinung dass man mit leicht zu trainierenden Varianten einen großen Einfluss auf die Torwahrscheinlichkeit hat. Nicht dass das derzeit gar nicht trainiert wird aber mir ist das damals unter Glasner stark aufgefallen dass man hinter den meistens Standards eine kreative Idee erkennen konnte. Verschiedene kurz ausgeführte Varianten, kurzer Pfosten Verlängerung usw. Und auch diese flachen Freistöße haben wir vorher nicht gemacht und machen wir jetzt auch nicht mehr. Da steckte damals ein ganz klares Konzept hinter. Was natürlich nicht heißt dass das immer funktioniert oder ausschließt dass man auch mit hoch rein mal eine Erfolgsserie haben kann.

      1
  17. Shit!!!!!!!!

    1
  18. Wout Wout Wout!

    1
  19. Wout is on fire.
    Dost und Weghorst, zwei völlig kaputte Typen, aber geil.

    4
  20. Wir kennen unseren Wout :vfl:

    3
  21. Den Freistoßtrick hat Wout beim VfL gelernt! Wahnsinn, dass es ausgerechnet er ist, nachdem er jahrelang in der Nationalmannschaft kaum beachtet wurde.

    13
  22. Messi ? Ja, sicher, der ist genial…
    aber die Niederländer haben eben Wout…

    Cooles Viertelfinale
    :knie:

    4
  23. Wout zerschießt die […] Südamerikaner-> herrlich!

    Zwischen de Jong und dem Keeper war nix, trotzdem macht der Keeper ihn an

    Dann den Ball in bank Bolzen -> ausscheiden

    0
    • muss man beleidigend hier schreiben? Warum " […] Südamerikaner"?

      Weil sie provoziert haben? Das ist durchaus ein Mittel. Letztendlich war das Foul von Messi dumm.

      0
    • Muss man nicht, kann man aber manchmal machen.

      Zum Glück wird das Zeitspiel mitlerweile unterbunden. Das ist für Südamerikaner durchaus ne neue Situation mit der sie oft nicht umgehen können, da das zu deren Taktik immer dazu gehört hat.

      4
    • Junge mach mal den Kopf zu, […] Südamerikaner… Gehts noch?

      0
    • Nein Ti Mo, damit zeigst du mir was für eine hohle Nuss du bist. Muss mal deutlich gesagt werden.

      Die Niederländer haben auch ihre Situationen zum Provozieren genutzt. Es ist eben auch ein Viertelfinale.

      Und gerade deine Ausdrucksweise hier gegenüber einer Nationalität ist abartig und einfach nur Scheiße!

      6
    • Dein Ernst @Ti Mo ?
      Mindestens eine Verwarnung und eine deutliche Ansage sollte da kommen für deinen rassistischen Scheiss.
      :rot:

      4
    • Verwarnung an Ti Mo. Die anderen haben recht. Das geht absolut nicht. Ich ermahne dich eindrücklich dies zu unterlassen.

      2
    • Die Wortwahl war aus der Emotion heraus wohl nicht ganz korrekt

      Die Sympathischen Argentiner sind zu recht weiter, obwohl ich es Holland mehr gegönnt hätte

      https://m.bild.de/sport/fussball/fifa-wm-2022/fussball-wm-2022-mitten-im-tv-interview-messi-eklat-nach-spielende-82209516.bildMobile.html

      3
    • Informationsfrage! Warum ist Ti Mo eigentlich verwarnt worden?

      3
    • Noch mal zu Ti Mos Verwarnung:
      Ich dachte, ich hätte eine Äußerung von ihm überlesen, die eine Verwarnung rechtfertigt. Aber nach jetzt dreimaliger Durchsicht erkenne ich nichts.
      Ti Mo äußert an einer Stelle die Auffassung, dass „Südamerikaner“ zum Zeitspiel neigen. Das kann man als Vorurteil sehen. Aber anscheinend wird er für die Verwendung des Wortes „Südamerikaner“ kritisiert, worin einige offensichtlich eine unzulässige Beleidigung erkennen (Mahatma, andyice, jonny). Das Wort ist aber eine ganz normale Herkunftsbezeichnung wie Nordeuropäer, Ostafrikaner oder Zentralasiate. Beleidigende oder gar rassistische Anklänge gibt es hier nicht im Entferntesten, weil der Begriff gar nicht auf ethnische, sondern auf geografische Aspekte zielt. Ti Mo mag man wegen seiner pauschalisierenden Meinung über die Südamerikaner kritisieren, aber beleidigend ist vielmehr umgekehrt, ihn deswegen als „hohle Nuss“ zu bezeichnen. Darauf gibt es hier aber keine Reaktion.
      Für mich leider ein erneutes Beispiel dafür, wie von einigen dominanten Usern des Blogs, oft vorbei am Sachlichen, eine bestimmte Art des Framing und Wording betrieben wird, bewusst oder unbewusst. Damit meine ich das Herauslösen von Aussagen aus ihrem eigentlich gemeinten Bedeutungszusammenhang und das Hineinstellen in einen beliebig unterstellten sowie eine willkürliche Sprachregelung oft aus eigenen Missverständnissen heraus. (Beispiel: Andyices Vorwurf an Ti Mo, er verbreite „rassistischen Scheiss“.) Obwohl da nichts „rassistisch“ ist, bleibt der Vorwurf an ihn aber völlig unkommentiert und unkritisiert im Raum stehen.
      Ich weiß nicht, ob hier die Empfehlung hilft, vor Kritik und Vorwürfen an andere, sich durch genaueres Lesen erst einmal gründlicher zu vergewissern.

      8
    • Hinterzarten, was soll schon wieder dieser Beitrag? Norman hat das Ganze sichtbar zensiert und kenntlich gemacht. Ti Mos Äußerungen gingen deutlich weiter. Du findest es hier nicht mehr. Möchtest du noch, dass nur für dich die rassistische Beleidigung wiederholt wird?

      Dein Beitrag zielt nur darauf ab, andyice und mich zu diskreditieren. Dabei stellst du dich unwissend auf eine Seite, zu der du bestimmt nicht gehören möchtest.

      Dein Aufruf ist dann übrigens eine Unverschämtheit. Du äußerst dich gerade zu einem Thema, von dem du gar nichts weißt und auch nicht wissen kannst. Du solltest an so einer Stelle einfach mal gar nichts schreiben.

      1
    • Ti Mos, Einsicht ist eben auch Intelligenzfrage. Du hast es null verstanden.

      0
    • Mach mal halblang, Mahatma! Ich hatte um 10.38 Uhr nachgefragt, warum Ti Mo verwarnt wurde. Bis 13.00 Uhr kam keine Antwort, so dass ich davon ausgegangen bin, dass das Übel im lesbaren Dialog steckt. Von einem vom Admin gelöschten Beitrag TiMos ist nichts zu erkennen. Für mich war auch nicht zwingend erkennbar, dass in deinem und jonnys Beitrag in der Parenthese […] Ti Mos Verfehlung steckt. Dennoch war das meinerseits ein Fehler, für den ich mich bei euch Dreien entschuldige. Aber auf den hätte man ganz sachlich hinweisen können. Alles andere, deine Beleidigung TiMos, die unwidersprochen blieb, sowie meine grundsätzliche Kritik an u. a. deiner kommunikativen Wirkung hier im Blog, die ich für höchst problematisch, aber leider unerkannt halte, habe ich nichts zurückzunehmen. Ich könnte das mittlerweile an vielen Beispielen nachweisen.
      Im Übrigen möchte ich hier niemanden diskreditieren, auch dich nicht. Auch dir gegenüber bin ich ausschließlich an einer sachliche Diskussion, meinetwegen auch an sachlichem Streit interessiert. Ich habe damit überhaupt kein Problem.

      3
    • @Hinterzarten:
      Ich glaube du hast mittlerweile mitbekommen, dass unser Admin den betreffenden Kommentar/Beitrag zensiert bzw. gelöscht hat.
      Ich habe zudem nicht auf deine Frage nach der Verwarnung reagiert, da ich es hätte wiederholen müssen.
      Für deine Entschuldigung bedanke ich mich und ich hoffe wirklich, dass du wie du sagst an sachlichen Diskussionen bzw. sachlichen Streits interessiert bist.
      Das kann aber nur geschehen, wenn man sich auf Augenhöhe begegnet. Leider habe ich das Gefühl, dass du mir das nicht zugestehen möchtest. Was schade ist, denn wir haben eines gemeinsam: Die Sympathie für unseren VFL.

      2
  24. Was habt ihr alle mit Wout? Die meisten waren doch froh, als er ging?

    3
    • Finde ich auch komisch.

      Mich freut es ein emotionales Spiel zu sehen. Persönlich hoffe ich nur, dass Frankreich nicht schon wieder den Titel holt. Der Rest ist mir egal.

      2
    • Also ich war nicht froh.
      Weiß nicht wie man da froh sein kann/konnte

      6
    • Wout sogar damals mit seiner Corona Leugnerei und der Impfpoblematik für extreme Unruhe. Dazu ein extrem arrogantes Verhalten außerhalb des Vereines.

      7
    • Jada hast du recht.
      Wir sind sehr gut darin Spieler die treffen wie am Fließband und sich rein hauen in jeden Ball dann weg zu scheuchen, weil uns nicht gefällt was sie so denken und sagen.
      Die tauschen wir lieber aus gehen glatte NLZ Boys die zwar nicht kicken können und schön Wetter Spieler sind aber dafür net in die Cam lächeln

      5
    • Wout hat sich ganz alleine ins abseits gestellt!

      Der wurde nicht weggescheucht!

      10
    • Was für NLZ Spieler die nicht kicken können haben wir denn statt Weghorst geholt? Nmecha und Wind kannst du damit nicht meinen. Und Weghorst hat sich selbst ins Aus manövriert mit seinem Verhalten und dämlichen Aussagen bezüglich Corona und Impfung.

      3
    • Die Frage ist, wie mit solchen Spielern umgehen hier.

      Jo Kimmich hatte glaube trotz seiner Haltung damals weiter gespielt und wurde vom Verein geschützt

      0
    • Na Ti Mo, erst gestern ins Klo gegriffen und heute Falschaussagen verbreiten?

      https://www.n-tv.de/sport/fussball/Salihamidzic-FC-Bayern-empfiehlt-Impfung-article22883895.html

      Das ist eindeutig keine Stützung.

      0
  25. Über 120 Minuten gesehen glücklich für Niederlande. Gerade die Verlängerung ging klar an Argentinien.

    1
  26. Puh, jetzt wird es wieder ein Nervenspiel. Ich muss leider wegschalten. Halte die Spannung nicht aus ;)

    0
  27. Ich freue mich für Argentinien. Toll, was die hier für Stimmung machen. Wenn ich da an die Fake Stimmung aus den ersten Spielen auf anderen Plätzen denke…

    1
  28. Sensationell wie Almuth Schult Werbung für den VfL Wolfsburg macht. Die ARD kramt tatsächlich nochmal Weghorst Freistoß Tor mit dem VfL Wolfsburg gegen Bielefeld raus, wo er fast das gleiche Tor machte wie heute. Großes Lob :vfl:

    22
    • Solche Spieler sollten nach Karriereende unbedingt im Verein bleiben. Man merkt, dass sie sich mit dem Verein identifiziert.

      11
  29. Nordsachsen wolf

    Am Ende haben ja die Südamerikaner gegen die Europäer verdient gewonnen, weil sie fußballerisch etwas mehr zu bieten hatten. Die Europäer konnten dank der späten Tore von Witz es nochmal spannend machen. Aber die Südamerikaner stehen ( allein schon wegen ihrer Fans ) zu recht im Viertelfinale. Die Europäer hätte ich da nicht gesehen

    2
  30. Laut Sky haben wir uns nach Gosens erkundigt bzw. uns mit ihm beschäftigt. Er soll aber zu teuer sein, demnach haben wir abgewunken und sind raus.

    3