Montag , Oktober 19 2020
Home / News / Wie spielen wir gegen Freiburg?
Aufstellung gegen Freiburg

Wie spielen wir gegen Freiburg?

Basis für eine Einschätzung bietet immer das letzte Spiel und die Trainingswoche.

Das letzte Spiel hat wieder einige Erkenntnisse geliefert, die sich Felix Magath zu Herzen nehmen dürfte.
 
 

  • Mario Mandzukic ist wieder zurück.
    Mario MandzukicWar Mario vor dem Spiel noch einer der Verlierer des letzten Spieltags, weil er ungewohnt auf der Bank Platz nehmen musste, so war er schon nach dem Spiel gleich wieder auf der Gewinnerseite. Seine Einwechslung brachte frischen Wind und belebte das Wolfsburger Angriffsspiel.
    Auch eine gute Trainingsleistung unter der Woche kann man als Plus verbuchen.
    Er dürfte gegen Freiburg wieder im Sturm beginnen.
  •  

  • Sebastian Polter auf die Bank.
    Sebastian PolterFür Mandzukic weichen muss sehr wahrscheinlich Sebastian Polter. Als Einwechselspieler eine Waffe, war er als Stammspieler weniger effektiv und agierte unglücklich. Polter sollte demnach zunächst einmal wieder auf der Bank Platz nehmen und auf eine weitere Chance lauern.
  •  

  • Ashkan Dejagah auf rechts.
    Ashkan DejagahDejagahs Hauptposition ist die rechte Seite. Dort hat er vor und direkt nach Weihnachten seine besten Spiele abgeliefert und sich zu einem Stammspieler etabliert. Die Mandzukic-Verbannung führte im letzten Spiel dazu, dass Magath Dejagah nach längerer Zeit mal wieder im Sturm testete. Doch wieder einmal zeigte sich, dass Dejagah auf der rechten Seite weitaus besser aufgehoben ist.
    Will man seine Spieler auf den stärksten Positionen einsetzen, so muss Dejagah wieder zurück wechseln.
  •  

  • Ibrahim Sissoko wird aus der Startelf rotieren.
    Für seinen ersten Einsatz für den VfL Wolfsburg war sein Auftritt o.k. Mehr leider aber auch nicht. Er zeigte gute Ansätze, aber für einen weiteren Startelfeinsatz wird es noch nicht reichen. Es bleibt die Frage, ob Magath ihn ganz aus der Mannschaft rotieren lässt, um bei der großen Anzahl an Spielern einen weiteren Akteur eine Chance zu geben, und keine Unruhe entstehen zu lassen, oder ob Sissoko als Einwechselspieler immerhin auf der Bank bleibt kann abschließend nicht beantwortet werden.
  •  

  • Die Vierer-Abwehrkette ist gesetzt. Nach zuletzt guten Leistungen würde es keinen Sinn machen hier unnötig zu rotieren. Zudem fällt Madlung weiterhin aus. Chris oder Thoelke könnten auf der Bank Platz nehmen.
  •  

  • Im Mittelfeld dürften Schäfer, Dejagah und Jiracek gesetzt sein. Die Position im defensiven Mittelfeld neben Jiracek bleibt allerdings offen. Hier versuchten sich in der letzten Zeit Polak, Hasebe und zuletzt Josué, der gegen Gladbach eine sehr ansprechende Leistung zeigte. Die Frage hierbei wird sein, ob der sehr defensiv agierende Josué für Freiburg in Frage kommt, wo sicherlich mehr auf Angriff gesetzt wird.
  •  

  • Auch im Sturm ist die Position neben Mandzukic offen. Polter wird höchstwahrscheinlich aus der Startelf fallen, Dejagah auf rechts wechseln, bleiben nur Helmes und Sio übrig.
    Für Helmes dürfte ein Startelfeinsatz noch zu früh kommen. Sio hat bislang eine gute Figur abgegeben und hätte sich einen Einsatz von Beginn an verdient.
    Zudem gibt er in der Waz zu: „Wo ich mich richtig wohl fühle, ist die hängende Spitze, Neuneinhalber nennen wir das.“

Eigentlich fügt sich das Bild für die Aufstellung sehr gut zusammen, wenn da nicht Magaths Unberechenbarkeit wäre. Man kann sehr gespannt sein, ob Felix Magath wieder ein Kaninchen aus dem Hut zaubern wird.

So könnte die Aufstellung demnach aussehen:

Aufstellung gegen Freiburg
Aufstellung aus dem Hinspiel
 


 
 

9 Kommentare

  1. Denke deine Aufstellung dürfte hinkommen! Eventuell Josue auf die Bank für Hitz oder Hase und Helmes statt Sio in den Sturm? Wer weiß…

    0
  2. Die Aufstellung ist zu wahrscheinlich, als dass es am Ende dann genau so käme! ;) Würde auch genau so aufstellen, aber Felix wird sicher einen Weg finden, um uns zu überraschen…

    0
    • Witzige Anmerkung. Genau das habe ich auch gedacht. Irgendetwas heckt Magath noch aus. Vielleicht sehen wir Helmes in der Startaufstellung oder Hitzlsperger neben Jiracek oder irgendwie sowas.

      0
  3. Wäre auch meine Aufstellung. Russ dürfte weiterhin den Platz neben Felipe einnehmen, da Madlung und Chris wohl noch nicht bei 100 % sind.

    Josue dürfte auch im Team bleiben. Er hat gegen Gladbach gut gespielt.

    Vorne muss Magath jetzt endlich mal Mario und Sio gemeinsam aufbieten. Dann bin ich überzeugt davon, dass wir wieder mehr Tore erzielen werden. Sio ist heiß, das spürt man.

    0
  4. Nach den Eindrücken und Presseberichten der letzten Tage müsste es eigentlich auf diese Aufstellung hinauslaufen. Wäre ja auch okay! Was mir jedoch weiterhin fehlt: ein Spieler mit Spielermacherqualitäten! Es müsste ja gar kein klassischer 10er sein, doch stellt euch mal einen Mann wie Ballack oder Kroos neben Jiracek vor. Dazu natürlich mit Vierinha einen echten Kreativspieler auf dem Flügel. Mit dem richtigen Nebenmann für Jiracek hätte das System mit „flacher Vier“ durchaus über das Saisonende hinaus Zukunft in Wolfsburg…

    0
  5. Ballack ist das ein witz der soll senioren heim weiter kicken

    0
    • Es geht mir um den Spielertypen. Eben ein Mann „wie Ballack oder Kroos.“ Kroos werden wir schließlich auch nie im Leben bekommen.

      0
    • Ich stimme dir zu Schalentier. Wir brauchen einen Strategen im Mittelfeld, der gleichzeitig auch Führungsaufgaben übernehmen kann. Könnte man hier im Sommer einen Spieler verpflichten, der beide Eigenschaften in sich vereint, könnte man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
      Von Ballack würde ich allerdings auch die Finger lassen. Dann ist er 36.

      0
  6. Die meisten Medien tippen auch auf diese Aufstellung. Das meiste davon wird stimmen. Ich würde mich auch über Sio in der Startelf freuen. Er und Mandzukic können ein gefährliches Duo bilden.
    Gegen Freiburg müssen wir endlich mal dominant auftreten und höher gewinnen. Unser Torverhältnis ist nämlich nicht schön zum anschauen.

    0