Freitag , Oktober 23 2020
Home / News / Wolfsburg: 22 Millionen Angebot für Giovinco?
Foto@prettyfriendship

Wolfsburg: 22 Millionen Angebot für Giovinco?

Foto@prettyfriendship
Nachdem es die Meldung gibt, dass der VfL Wolfsburg bereit sei für Mattia Destro 15 Millionen zu bezahlen, berichtet Sky Sports von einem weiteren Angebot der Wölfe:

Der VfL Wolfsburg soll angeblich 22 Millionen für den italienischen Offensivspieler Sebastian Giovinco, der erst in diesem Sommer von JUventus Turin zurückgekauft wurde.

Das Interesse an Giovinco ist nicht neu. In Deutschland spekulierte der Kicker über einen möglichen Preis, in Italien wurde diese Spekulation als erstes Angebot ausgebaut und verdreht. (Wolfs-Blog berichtete) Gibt es nun tatsächlich ein neues, noch höheres Angebot, oder wird die Falschmeldung weiter fröhlich ausgebaut?

15 Millionen für Destro, 22 Millionen für Giovinco?
So recht kann man diese Zahlen nicht glauben. Der VfL Wolfsburg hat bislang – bis auf die Ausnahme Diego – noch nie so viel Geld für einen Spieler ausgegeben.
Erst recht nicht in eine Position, die bereits gut besetzt ist.

Eine kleine Chance auf das Giovinco Gerüchte bestünde, wenn man den Spieler etwas weiter zurückgezogen sehen würde, und er die Position in einem möglichen 4-2-3-1 im offensiven Mittelfeld einnehmen würde. In diesem Fall müsste auf jeden Fall noch Diego verkauft werden, was weiterhin von beiden Seiten angestrebt wird, wo es allerdings noch keine Neuigkeiten gibt.

In Wolfsburg wurde in den letzten Wochen stark darauf geachtet, dass in der Öffentlichkeit nicht der Eindruck entstehen sollte, dass in Wolfsburg sinnlos mit Geld um sich geworfen werde, und dass man sich wie alle anderen Vereine auch an ein Budget halten müsse. Diese neuen großen Zahlen würden gegen all diese Aussagen und Bemühungen sprechen, weshalb man zunächst davon ausgehen sollte, dass die Italiener Wolfsburg nur als Spekulationsobjekt benutzten, um im eigenen Land die Preise hochzutreiben.
 
 

28 Kommentare

  1. Langsam fangen die Medien an zu spinnen… Diego verkaufen? Diego bleibt… Nicht mehr soviel Geld ausgeben, nun aber angeblich zwei auf dem Zettel für zusammen mehr als 35 Millionen… Nur noch punktuell verstärken und kein Umbruch… Scheinbar schaut doch wieder alles nach Umbruch aus… Mittelfeld und Sturm TOP Besetzung, Abwehr ist das Sorgenkind, geholt werden sollen angeblich weitere Leute für die Offensive…

    WAS IST DA LOS?
    WO BLEIBT DER RV?

    0
  2. Ich stimme dir da voll zu. Kann nicht endlich mal Magath klar zu Diego Stellung beziehen..und sagen was Tacko ist? Magath weiß wohl immer noch nicht, was für ein System er nächste Saison spielen will. Aber Hauptsache erstmal wieder kaufen und dann sehen wie es funktionieren kann.

    0
  3. @ Matze: Das kann er leider nicht. Wenn er sagt, dass er ihn nicht mehr mit einplant, dann ist es der Startschuss für viele Vereine! Man weiß, dass er dann für weniger als die geforderte Summe gehen kann! Macht also aus Magathscher Sicht keinen Sinn. Giovinco wäre natürlich ein super „Ersatz“ Aber da glaube ich derzeit nicht dran.

    0
  4. Kann ich gut verstehen, nur so verpennt man es wieder sich richtig einzuspielen in den Trainingslagern, wo eigentlich aus meiner Sicht alle potenziellen Neuzugänge mit dabei sein sollten! Ich hab nämlich kein Bock darauf, das Magath die Hinrunde dafür nutzt, dass sich die Mannschaft einspielt.

    0
    • das ganze muss ja nicht nur an magath liegen…was ist wenn z.b. diego das problem wäre?
      keiner von uns weiß das wirklich. außerdem bleibt die frage, ob sich die medien das ganze nicht nur ausgedacht haben…mal wieder.

      was wären denn, wenn magath und diego öffentlich sagen würden: wir wollen nicht mehr zusammen arbeiten.
      und dann findet sich kein abnehmer für diego?
      was wäre denn dann hier los bei den medien und fans. dann hieße es wieder: wie konnten die das nur sagen…das ist doch dumm usw.

      0
  5. 37 Mio? JAWOHL! Wir hauen mal so richtig auf die Kacke und zeigen es der Konkurrenz – AAAAANNNNGGGGRRRRIIIIIFFFFFFF!!!!!!!!!!!!!!!! :-)

    (nicht ganz ernst zu nehmen)

    0
  6. Würde ich geil finden, wenn man endlich mal etwas mehr ausgibt und dafür Qualität bekommt.
    Ich mein Bayern, Dortmund rüsten auch richtig auf.
    Mal schauen, aber bisher kam bis auf Dost ja noch nix wirklich gutes.

    0
  7. manchmal denke ich, dass einige vergessen, dass wir „nur“ der vfl wolfsburg sind.
    wir sind eine mannschaft, die vorletzte saison gegen den abstieg gespielt hat und eine mannschaft, die mit glück gegen ende der saison noch um die europa-league plätze kämpfen durfte.

    0
  8. Clark ist schon sehr speziell in seinen Ansichten. Der baut sein Team auf der ps3 nach seinen wünschen und will das in Wirklichkeit auch aben

    0
    • von dem Geld was wir letzte Saison ausgegeben haben wären beide Transfers locker drin gewesen!
      Also warum nicht?
      Ich mein wenn wir Mandzukic für 18mio und Kjaer für 5-6mio verkaufen, hat man das Geld für Ramirez und Destro. Somit hätte man auch nicht viel ausgegeben:)

      0
    • für das Geld was man die letzten Jahre ausgegeben hatte, hätte man wahrlich bessere Spieler holen können!

      Das hat nichts mit ps3 oder sonst was zu tun!

      0
    • aber meint ihr jeder spieler lässt sich durch geld hierhin locken? und wieviel gehalt sollen wir denen denn zahlen?
      identifizieren die sich dann mit dem verein oder ist es wie bei bereits einigen andern, die dem ruf des geldes hierhin gefolgt sind?

      0
    • Warum sollte man den nicht zum VFL wechseln wenn das Geld stimmt? Beim VFL kann man sich komplett auf Fußball konzentrieren und hat noch dazu einen guten Trainer, der alles aus den Spielern rausholt und wert auf Disziplin und Charakter legt.

      Ehrlich gesagt würde ich es als Spieler spannender finden bei einem vermeintlich nicht ganz so großen Club zu spielen, wo auch das Geld stimmt, als bei einem Verein wie Real, Barca, Man City usw, wo man einer von vielen ist und sich eigentlich kaum über irgendwelche Titel freuen kann, da man ohnehin das besste Team hat.

      0
    • naja das mit dem trainer ist ansichtssache und ob er alles aus den spielern rausholt auch…wenn man sich die letzte saison anguckt hätte ich spätestens jetzt angst, wenn das alles gewesen sein sollte…

      und wenn er bei uns spielt ist er auch nur einer von vielen. und wie wahrscheinlich ist es, dass wir auch mit diesen „starspielern“ meister etc. werden?
      wir haben es mit z.b. einem dzeko und diego nicht annähernd geschafft vernünftigen fussball zu spielen und ich bezweifle, dass das unter magath besser gewesen wäre.

      theoretisch könnte man deine aussage jetzt wieder legen, dass die spieler durchschnitt sind mit deiner aussage, dass magath ein trainer ist der alles aus den spielern rausholt…d.h. auch sie verbessert

      0
    • sehe ich nicht so, das man die Aussage so wiederlegen kann oder besser gesagt das meine Ansicht falsch ist.

      Man kann aus Durchschnitt alles rausholen, dann kommt ein überdurchschnittlicher Spieler raus, was meist nur temporär ist.

      Aus spielerisch, technisch starken Spielern wird Magath noch mehr rausholen können mit seinen Methoden.

      Letzendlich wünscht man sich als VFL Fan einfach man wieder Qualität im Mittelfeld. Ich bin auch der Meinung das Magath auf ein 4-5-1 umstellt. Wo wir mit Magath seinen Methoden ein Mittelfeld haben könnten was den Gegner in Grund und Boden läuft.

      Vielleicht sieht das Mittelfeld ja so aus:
      (Dejagah)(Sio)(Medojevic)(Vierinha)(Olic)
      -Träsch-Ramirez-Jiracek-Diego-Pilar-

      Wenn man sich immer in die eigene Hälfte zurückziehht und im Mittelfeld ordentlich Verteidigt würde das sehr gut funktionieren.
      Ich halte von diesen schwachsinn Aussagen das jemand der nach vorne was bringt, nicht Verteidigen kann überhaupt nix. Das sollen die Leute bei Doppelpass mal glauben:)

      0
  9. Stand jetzt:

    Transfereinnahmen: 0 €
    Transferausgaben: 12.600.000 €

    0
  10. aber laut clark dürfen wir nur superstars kaufen oder spieler die jünger sind als 21, denn ab 22 bleibt die Entwicklung stehen (überspitzt formuliert)

    Ich finde es muss einfach passen. Wenn ein Spieler mit unbekanntem Namen zu uns gut passt und hier bessere Leistungen bringt als woanders ist es doch gut.

    Die Aussage das wir bis auf Dost nur Durchschnitt gekauft haben, finde ich jedenfalls schon sehr weit hergeholt. Bei Dost ist er überzeugt das er einschlägt und die anderen Olic, Pilar zB sind nur Ergänzungsspieler? Warten wir es mal ab.

    0
  11. Transfereinnahmen: 0 €
    Transferausgaben: 12.600.000 €

    wenn du nur die ablösesummen berechnest. allerdings wird sehr oft vergessen das zu jedem spieler auch noch nen sattes paket gehalt gehört. und da haben wir jetzt schon nen bissel was eingespaart auch wenn nicht unbedingt alle großverdiener waren die bisher gegangen sind

    0
  12. Dann muss man allerdings auch die neuen Gehälter gegenrechnen…

    Im Allgemeinen wurde der Kader weder vergünstig, noch verkleinert. Es wurde nur Spielermaterial ausgetauscht.

    Das Magath nun versucht alles Geld in einen Neuzugang zu bündeln glaube ich auch nicht. Immerhin kauft Magath viel aber Transfers in dieser Höhe hat er, soweit es mir bekannt ist, noch nie gemacht. Ich glaube eher weniger dass das stimmt…

    0
  13. vielleicht kommt ja auch ein altstar a la raul

    0
  14. zum beispiel ein andrea pirlo als spielmacher? :D

    0
    • Wäre Magath zuzutrauen. Besser als Luis figo :D

      0
    • traue ich Magath nicht zu. Glaube das er aus den Fehlern der letzten Sommerperiode gelernt hat.
      Aus Fehlern zu lernen gehört dazu, wenn man was drauf hat.

      Und das gequatsche von wegen Erfahrung ist extrem wichtig, sehe ich ehrlich gesagt nicht so, viel wichtiger sind die körperlichen und fußballerischen Fähigkeiten. Zumal der Faktor: höhere Gehaltskosten, kein Wiederverkaufswert, höhere Verletzungsanfälligkeit, usw. auch noch eine Rolle spielt.

      Außerdem kann man bei einem jungen Team immer sagen, das man sich noch Entwickelt.
      Ich mein wir wurden die letzten Male von Dortmund(5-6 Jahre jünger in der Startformation) abgeschossen.

      0
    • Die Erfahrungen von Magath mit Raul waren sicherlich nicht die schlechtesten. Das hatte weniger mit der größeren Erfahrung eines älteren Spielers zu tun, als vielmehr mit den Leistungen des Spaniers.

      Im Übrigen denke ich aber auch nicht das Pirlo wirklich in Frage käme. Wenn man so eine Chance aber bekäme, wäre es fast fahrlässig.

      Man kann jedoch nicht sagen, nur weil Magath letztens Spieler holte die über 30 waren und alle mehr oder minder gescheitert sind, das dies für alle Zeiten ein Tabu ist. Es zählt immernoch die Stärke und Leistung eines jeden Spielers, nicht das hohe Alter oder auch nicht das junge Alter. Nicht alle alten sind schlecht und nicht alle jungen sind gut/besser

      0
  15. Vielleicht sollten wir gegen Dortmund mit der U-16 spielen, dann schießen wir die ab. ;)

    0