Montag , September 28 2020
Home / News / Wolfsburg gegen Leipzig: Was ändert Labbadia?

Wolfsburg gegen Leipzig: Was ändert Labbadia?

Die erste Woche der Länderspielpause ist vorüber. Ab Montag beginnt die Vorbereitung auf RB Leipzig, der nächste Gegner des VfL Wolfsburg (Sa, 24.11, 15.30 Uhr).

Zunächst startet Bruno Labbadia am Montag (15 Uhr) noch mit reduziertem Personal. Ab Dienstag kehren dann so langsam die Länderspielfahrer zurück nach Wolfsburg.

Was ändert Bruno Labbadia?

Die letzten beiden Spiele in der Liga gegen Hannover 96 und zuvor gegen den BVB gingen verloren. Gegen Leipzig muss dringend ein Sieg her. Wird Labbadia an Aufstellung, Taktik oder System drehen?

Die Auftritte gegen Dortmund und Hannover waren ansprechend. In beiden Partien hätten die Wölfe etwas Zählbares verdient gehabt. Doch am Ende fehlte es an der ein oder anderen Stelle.

Was würdet ihr verändern? Wie würdet ihr gegen Leipzig aufstellen, welche Taktik wählen?
 
 

Umfrage

 
 

155 Kommentare

  1. Ich würde William und Brooks eine Pause gönnen, stattdessen Verhaegh und Udo/Knoche reinnehmen. Lieber defensiv solide als Risiko, das könnte gegen Leipzsch ins Auge gehen. Mit Hurra-Fußball gehen wir unter, indem wir gnadenlos ausgekontert werden.

    13
  2. Kommt drauf an, wer jetzt fit ist. Bei Mehmedi, Ginczek, Klaus, Guilavogui und evtl. noch einigen anderen gibt es ja wohl noch kleine Fragezeichen. Fraglich ist auch, ob Bruno Brekalo und Yeboah von Beginn an bringt…daher ist das personell extrem schwer vorherzusagen, finde ich.

    Taktisch müssen wir aufpassen. Leipzig ist defensivtaktisch extrem stark, starkes Pressing! Wenn wir also gefährliche Ballverluste haben und individuelle Fehler machen, wird das denen in die Karten spielen. Mit Ballbesitz wäre ich auch vorsichtig. Unser Ballbesitz muss einen Zweck haben, nicht nur Ball halten, das wird nicht reichen. Offensiv sehe ich Leipzig noch nicht mal übermäßig stark, da gibt es ganz andere Mannschaften die noch stärker sind, allerdings sind sie natürlich trotzdem auch offensiv ganz gut, vor allem auf Werner sollte man aufpassen. Gegen tiefstehende Gegner haben sie allerdings auch Probleme, vielleicht mal selbst phasenweise tief stehen und kontern? Das wäre doch mal was, Bruno…:D

    Hoffnung macht vielleicht das die Spiele gegen Gladbach (2:2) und Dortmund (0:1) auch knapp waren, obwohl da auch viele dachten wir würden dort untergehen…

    9
    • Die Hoffnung stirbt wie immer zuletzt. Ich habe auf eine Niederlage getippt – weil ich im Gefühl habe, dass wir wieder ganz gut spielen, aber am Ende eben doch wegen wenigen Fehlern verlieren – hoffe aber dass ich mich täusche!

      1
    • @Agent_P
      Gegen Leipzig sieht die Statistik einen leichten Vorteil für die Bullen. Von 6 Spielen gingen 3 verloren, 1 Unentschieden und 2 Mal konnte gewonnen werden.

      Ich tippe auf ein Unentschieden.

      1
    • Brekalo und Yeboah von Anfang an halte ich für zu offensiv.

      Unsere AV wären dann wahrscheinlich oft ziemlich allein gelassen und ob man Leipzig diese Räume geben sollte…
      Yeboah würde ich eher als Joker einplanen um noch einmal frischen Wind reinbringen zu können, denn auch da sind unsere Alternativen echt mau oder besser gesagt, gar nicht vorhanden.

      4
  3. Ich würde mit Brekalo und Yeboah von Beginn an starten um dann möglichst schnell umschalten zu können. Leipzig hat die letzten Spiele so gut wie kein Gegentor erhalten. Mit lahmen Ballgeschiebe werden wir da keinen Stich sehen. Im Zentrum sehe ich Gerhardt und Malli da sie von unseren 8ern die meiste Dynamik mitbringen.
    Guilavogui wäre auch extrem wichtig , aber da weiß ich nicht wie lange die Kraft halten würde. Ansonsten Arnold auf der 6 , da war er zuletzt gut aufgehoben.

    12
  4. Vielleicht wäre es gut, sich einzugestehen, dass wir derzeit Leipzigs Tempo weder toppen noch mitgehen können. Meiner Meinung nach brauchen wir einen anderen Matchplan, um an Punkte zu kommen.

    Von daher würde ich in der Defensive auf Stabilität, Routine und Erfahrung setzen. Der Druck ist wieder Mal da, wir brauchen Punkte und dass William dann fehlerfrei spielt, ist für mich jetzt nicht so wahrscheinlich. Verhaegh und Knoche wäre für mich erste Wahl. Sicher und tief stehen wäre gut.

    Malli würde ich von Anfang an bringen und Weghorst sehe ich vor Ginzcek. Gut wäre natürlich, wenn Guilavogui wieder spielen kann.

    3
    • nichts ändern oder alles ändern. das ist völlig wurscht. punkte müssen her. labbadia leidet schon an seit Wochen an realitätsverlust. die mannschaft hoffentlich noch nicht.

      10
  5. Bei der Frage nach dem Matchplan gegen Leipzig wird die prekäre Situation, in der der VfL schon wieder steckt, deutlich. Man muss punkten, am besten siegen, aber wie? Setzt man auf Ballbesitz und ein eigenes Offensivkonzept, läuft man Gefahr, durch zu erwartende Fehler im Aufbauspiel ausgekontert zu werden. Setzt man auf Defensive, steht tief und versucht die Räume zu verengen, dürfte es auch nur eine Frage der Zeit sein, bis aus der Dauerbelagerung Fehler und Gegentore resultieren. Einen Königsweg wird es nicht geben. Ich würde daher auch als eine Art Kompromiss auf die Spielweise wie gegen Dortmund setzen und aus einem 4-1-2-3 heraus variabel verteidigen. Eine optimale Besetzung hat man dafür aber auch nicht, die hat der VfL aber für keine sich anbietende Variante.

    16
    • Ja, es wird nie nur eine Phase im Spiel geben. Sondern immer unterschiedliche. Wir werden natürlich auch mal Ballbesitz haben und auch mal tief stehen (müssen) und ebenso vielleicht auch mal hoch anlaufen. Gegen jedes taktisches Mittel gibt es natürlich aber auch ein Gegenmittel.

      Wenn wir tief stehen und auf Konter spielen (also die ganze Zeit), dann hat Leipzig den Ball und kontrolliert das Spiel. Wenn sie nach Ballverlust dann aber ihr gewohnt starkes Gegenpressing spielen (sofortige Balllrückeroberung), dann kommen wir gar nicht dazu die Konter auszuspielen.

      Wenn wir allerdings wieder auf unser Positionsspiel setzen, sehe ich die größte Gefahr gegen Leipzig bestraft zu werden, weil die einfach besser gegen den Ball sind als wir mit dem Ball. Dennoch brauchen wir irgendwie Ballbesitz um Entlastung zu schaffen und Aktionen in der Offensive zu fahren.

      Es wird taktisch ein hochanspruchsvolles Spiel auf uns zukommen.

      10
    • Mein persönlicher Matchplan ist da vergleichsweise einfach:
      – Bier holen (und trinken)
      – Singen, tanzen, jubilieren
      – bei Rückstand mit dem Nachbarn diskutieren und feststellen, dass wir die besseren Trainer wären
      – bei Führung mit dem Nachbarn diskutieren und feststellen, dass es der Trainer endlich mal richtig gemacht hat
      – bei Unentschieden mit dem Nachbarn diskutieren und feststellen, dass der Trainer unbedingt aufpassen muss, alles richtig zu machen
      – und das Ganze nach der ersten Halbzeit wieder von vorn…

      32
    • Ich befürchte, Glühwolf wird das passendere Getränk sein. Ansonsten passt die Vorschau. :top:

      2
    • Klar, für uns Fans wird es wesentlich entspannter werden als für Bruno…solche Spiele kannst du als Trainer in dieser Situation denke ich auch gar nicht genießen, weil du viel zu sehr im Spiel drin bist. Als Fan machen solche Spiele wo es hin und her geht (und ich glaube es wird so ein Spiel werden) immer am meisten Spaß. :like:

      5
    • Also, am meisten Spaß macht es mir, wenn wir gewinnen.

      Deswegen habe ich leider seit langer Zeit keinen Spaß mehr am VfL. Meine DK ist mehr zu so etwas wie einer Sado-Maso-Flatrate mutiert und ich mache mir Sorgen um meinen Geisteszustand, weil ich immer noch zu den Spielen gehe anstatt die Zeit besser und unterhaltsamer zu nutzen. :grübel:

      12
    • @wobbs: Da hast du so Recht!! Viele Freunde sagen mir schon ewig, wie bescheuert ich bin, immer
      200 km zum Spiel zu fahren, nur um den VfL nicht gewinnen zu sehen. Aber ich geb die Hoffnung nicht auf. Es muss besser werden.

      Ich hab mich im Sommer im Umsetzungstool umsetzen lassen, das war echt ein böser, böser Fehler. Alle in der Umgebung sind scheinbar stumm, da kommt nicht mal nach einem Tor eine Reaktion. Natürlich gehen die dann so um die 75 Minute. Das hat echt auch was von sado-maso. Weiss nicht, wie ich das bis zum Ende der Saison aushalten soll.

      9
    • Lieber wolfnat,
      Durchatmen. Bier holen und… ach ne ist ja Veltins… Mhmm… Gnadenschuss mit nem Glühwolf!?
      :ironie:

      1
    • @Andyice: Ja, vermutlich…..Ich hab schon versucht da Stimmung reinzubringen, aber inzwischen werden wir teilweise offen angefeindet, weil wir die Ruhe stören. Im Heimfanbereich!!!

      2
    • @wolfnat:
      Das ist schon nicht schön, bin ja auch in der Nordkurve, aber bei uns ist noch alles in Ordnung.
      Vielleicht setzt Du Dich zur neuen Saison wieder um, bei uns wird zur kommenden Saison etwas „frei“ …

      0
    • @Andyice: Ja, darauf wird es hinauslaufen. Mein Sohn will ja sowieso unbedingt in die Nordkurve. Hab schon überlegt, unsere DK in die Ticketbörse zu stellen und uns Tickets in der Nordkurve zu kaufen. Ist dann nur blöd, wenn unsere DK nicht gekauft werden, dann zahle ich doppelt. Werde ich aber diese Saison mal ausprobieren, ist es egal in welchen Block man geht? Wobei wir schon immer fleißig mitmachen.

      0
    • Im Stehbereich?
      Da sollte man schon in Block 7 oder 5 stehen oder zumindest angrenzende Bereiche in 9 und 3, denn selbst in Block 9 ist die Mitmachquote eher gering.

      1
    • Wenn man nicht komisch angeguckt werden will beim mitmachen dann sollte man möglichst 5 oder 7 nehmen. In 3 und 9 lässt die Mitmachquote schon deutlich nach und man kann schonmal schief beguckt werden. In 5 und 7 ist die Mitmachquote aber recht geschlossen sodass man da nicht sonderlich auffallen dürfte!

      2
    • Vielen Dank!

      0
    • Der Achter ist auch zu empfehlen :-)

      0
  6. Flucht nach vorn. Forsch und schnell an den Ball kommen und steil abgehen.
    Kontern und versuchen den Leipzigern den Schneid abzukaufen in der ersten halben Stunde bzw. versuchen mal eine Halbzeit lang das Gaspedal durchzudrücken. Beeindrucken, beißen und rennen, als gäbe es kein Morgen:
    Aufstellung:
    Koen
    William Tisserant Udo Roussillon
    Gui/Arnold
    Yeboah Gerhardt Arnold/Rex Brekalo
    Wooooout

    Wenn Gui spielen kann, Arnold auf die Acht oder Bank–dann Rex rein (…)
    Malli und Ginczek, sowie Mehmedi für die zweite Hälfte zum Lunge rausrennen einplanen und
    VOR ALLEM: Roussillon endlich von der Leine lassen. Wenn wir etwas Glück haben, kommt Werner über die rechte Seite. Aber der Ralle ist auch kein Blinder …

    Ergo sollten wir überraschen und Feuer Frei (!)

    Aber es wird wohl ins tief und stabil stehen gehen mit Tisserant und Brooks hinten, davor Arnold UND Gui, sowie Steffen über rechts und als zweiten zentralen Spieler eher Mehmedi bzw. Ginzcek geben…(!)
    Kann auch gut gehen — Muss aber nicht.

    4
  7. Wir sind auf jeder Position besser besetzt, wir haben die schnelleren Spieler (bis aus Roussilion), wir haben gerade einen Lauf und vor allem den besseren Trainer – einen wahren Taktikfuchs. Hinzu kommt, dass wir weder anfällig für das Leipziger Prressing sind und zuletzt kaum Fehler gemacht haben. Auch unsere Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor ist sensationell. Alles andere als ein hoher Sieg wäre eine Enttäuschung.

    13
  8. Der Samstag ist ein sehr wichtiges Heimspiel gegen Leipzig. Ich schlage eine solche Zusammensetzung vor (Formation 1-4-3-3):

    Casteels – William, Tisserand, Uduokhai, Rousillon – Rexhbecaj, Guilavogui, Arnold – Yeboah, Weghorst, Brekalo

    Bank:
    Pervan, Brooks, Knoche, Gerhardt, Steffen, Klaus, Ginczek

    Trotz der Tatsache, dass William von Hannover sehr enttäuscht war, ist es seine, die ich von Anfang an sehen möchte. Leipzig hat schnelle Fahrer (die dribbeln können) und es scheint mir, dass der Brasilianer besser sein wird als Verhaegh. William ist schneller, agiler als Paulus, und das kann wichtig sein (wie zum Beispiel, dass er einen Bruma vor sich hat). Allerdings muss er vorsichtig sein, denn in dieser Saison macht er oft einfache Fehler, die uns manchmal teuer zu stehen kommen. Was die Verteidigungsmittel betrifft, so sehe ich Udo neben Tisserand. Auch hier kann sich seine Geschwindigkeit als wichtig erweisen, denn unter anderem Werner wird gegeneinander antreten. Ich mag auch Felix Fähigkeit, den Ball für zentrale Mittelfeldspieler oder Seitenmittelfeldspieler aus der Verteidigung zu bekommen. Die Frage ist nur in diesem Fall die, in der Uduokhai Disposition ist, weil er in dieser Saison selten spielt (obwohl das letzte Spiel in Deutschland U-21, ein Spiel, das für ihn sicherlich wichtig war). Ich bin sehr froh, dass Guilavogui wieder da ist. Ich möchte, dass Josuha von Anfang an spielt. Er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns. Möge er mindestens die gleiche Disposition haben wie vor der Verletzung. Auf den Seiten der Hilfe Brekalo und ich auf 2 sehen Yeboaha. Beide haben im letzten Spiel eine sehr gute Veränderung vorgenommen. Das Einzige, was zählt, ist der Sieg, wir spielen jeweils 3 Punkte. Ich will wirklich gewinnen. Nur VfL :vfl:

    8
  9. http://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-schmadtke-bestatigt-gezogene-kaufoption-bei-dimata-gesprache-mit-b/
    Schmadtke bestätigt das Dimata in Anderlecht bleibt. Die WAZ schreibt auch von einer Beteiligung von 10 % bei einem Weiterverkauf.

    2
    • „Im Falle eines Weiterverkaufs über 10 Millionen Euro sollen die Wolfsburger allerdings mit zehn Prozent beteiligt werden.“

      Auf tm.de wird davpn geschrieben, dass es die Beteiligung allerdings nur ab einer Ablösesumme von 10-15 Millionen € geben soll.
      Doof ist halt, dass das ganze noch platzen kann, wenn er sich schwer verletzen sollte.

      0
  10. Schaue gerade die U21 gg Italien. Uduokhai leider bisher mit einem schwachen Auftritt (Spielstand nach 25 Minuten 0:1). Yeboah hat bei der U19 auch zweimal zu Null verloren (0:1 gg Niederlande und Portugal). Gestern 7:0 gewonnen gg Armenien. Vielleicht haben sich beide für Leipzig geschont.

    1
  11. Hab ich etwas nicht mitbekommen oder warum ist auf Schalke gerade ne Stimmung wie bei Trumps Amtseinführung?
    Spiel ist gar nicht schlecht… Ist das irgendein angekündigter Protest oder so?

    0
    • Nö alles wie immer bei der Nationalmannschaft. Da ist auf ner Beerdigung bessere Stimmung als bei Länderspielen.

      4
    • Auch wieder wahr… Auf Schalke und 10.000 Plätze frei… Dass da niemand mal ins Grübeln kommt bzw. da mal auf den Tisch haut…
      Man könnte ja fast denken, man ist beim VFL!!!
      :psst:

      6
    • Die kommen doch ins Grübeln, wollen in kleinere Stadien.
      Ich hab das Spiel gestern nichtmal im TV geschaut…
      Die Leute wollen Bundesliga nicht Lönderspielpause.
      Deshalb spielen wir auch am 23.12 nochmal oder so – schön bei -80.000Grad – geil

      2
    • @TiMo:

      … das finde ich gar nicht mal soo schlecht, da laufen die Jungs wenigstens oder die Selbstheizenden Handschuhe und Stutzen bzw. Schuhe sorgen für das „gewisse Prickeln“

      1
    • Naja Ti Mo , also erfahrungsgemäß sind am 23.12 ja eher Temperaturen um 15°C zu erwarten, im März kommt dann der Blizzard :P

      2
  12. Gott sei Dank schießen die NL noch den Ausgleich. Einige Jogi Basher standen kurz vor einem Suizid.

    0
    • Exilniedersachse

      Was hat das mit bashing zu tun? Der Kerl trifft falsche Entscheidungen bei der Auswahl von System und Spielern und sagt hinterher einfach es tut ihm leid.

      Der Verzicht auf klassische Außenverteidiger in Brasilien war ein Fehler.

      Der Verzicht auf Sane in Russland war ein Fehler.

      Die Wahl des Systems in Russland war ein Fehler.

      Der Umbruch war verzichtbar, da man früher hätte anfangen können junge Spieler einzubauen.

      Zu oft war die N11 ein Platz wo Spieler ihre Form suchen durften und das ist der schlimmste Ansatz!

      Aber das ist nicht Jogi alleine, sein Team insbesondere der Bereich Scouting hat da einiges falsch eingeschätzt.

      9
    • Genau das ist Bashing. Eben noch die beste Bilanz eines Bundestrainers und urplötzlich der Sündenbock für all das, was nach der WM 2014 schief gelaufen ist. Nur Jögi ist Schuld und ggf. nicht schon die Tatsache, dass es in Perioden immer wieder Zeiten gibt, in denen Nationalteams eben auch mal eine Durstrecke haben. Man frage mal in Holland, Italien und England nach.
      Und noch fragwürdiger ist die Meinung vieler, die sagen, Deutschland ist nicht wegen Löw Weltmeister geworden, sondern eben trotz…sehr exklusive Meinung

      Ich denke schon, dass Löw in einigen Entscheidungen falsch gelegen hat, aber eben nicht in allen. Kein Mensch kann wissen, dass urplötzlich Leistungsträger in ein Loch fallen und nicht nur 1-2…Ich bin der festen Überzeugung, dass die meisten anderen Trainer zu 90% auf die gleichen Spieler gesetzt hätten. Aber Bitte, Trainer sind die besten Feindbilder, die der gemeine Fußballfan haben kann.

      11
  13. Wiso schießt Dimata in Anderlecht 10 Tore in 14 spielen und hier kann er gefühlt nichtmal ein Ball annehmen…

    4
    • Exilniedersachse

      Vielleicht lässt man ihn da anders Spielen. In den Spielen wo er hier eingesetzt war hatte er einen Auftrag als Arbeiter für die Mannschaft und hat den laut Trainer gut erledigt. War vielleicht nicht seines.

      Es gibt Spieler die sind so gut, die Spielen in jeder Mannschaft in jedem System herausragend. Es gibt aber Spieler die sind gut und haben bestimmte Fähigkeiten, die in einem System besser zur Geltung kommen und in einem andern nicht.

      Außerdem ist das Umfeld vielleicht besser für ihn. Und die Liga ist vielleicht vom Niveau her was anderes. Oder er spielt vielleicht nicht als sehr junger Spieler in einer total verunsicherten Mannschaft…

      7
    • Ganz einfach, in Anderlecht kriegt er die Buden ordentlich aufgelegt. Bei uns wird der letzte Pass in den Rücken gespielt oder der Ball wird vorsichtshalber nach hinten gespielt. Mich wundert es nicht wirklich.
      Man muss aber auch sehen dass die Inverteidiger und Torhüter in der belgischen Liga zum größten Teil eine Klasse schlechter sind.

      4
    • Weil unser Verein zu der Zeit (oder immer noch) im Ar*** ist/war? Wie soll sich da der Junge vernünftig entwickeln?

      2
    • Vielleicht ist es aber auch so, dass die Liga schwächer ist? Ich meine gelesen zu haben, dass er gegen die oberen Mannschaften der beglischen Liga nicht getroffen hat. Wieso glaubt dann jemand, dass er hier seine Buden gemacht hätte?

      4
    • Bei Dimata ist es vielleicht eine Mischung aus allen Faktoren. Einerseits besitzt er schon ein gewisses Potenzial, ja Belgien ist eine schwächere Liga, natürlich braucht er ein gutes Umfeld (wer nicht?) und letztendlich kam er auch zum falschen Zeitpunkt zu uns und passte auch nicht zu unserem Fußball: Kurz: Es passte einfach nicht zusammen. Das passiert.

      8
    • Wie Jonny schon schrieb. Er trifft nur gegen die schwächeren Teams. Gegen die Top 6 hat er keinen einzigen Treffer gemacht.

      1x Kortrijk
      2x Oostende
      1x Charleroi
      1x Royal Mouscron
      3x Cercle Brüche
      1x Lokeren
      1x Waasland Beveren

      Gegen Teams wie: Lüttich, Genk, Gent oder auch der FC Brügge immer torlos geblieben.

      4
  14. Aus meiner Sicht gestern eigentlich ein gutes Spiel von Deutschland. Leider trübt die Schlussphase den Gesamteindruck. Letztendlich hatten wir im Aufbau Lösungen, Pässe aus dem Mittelfeld in die Tiefe sind auch gekommen und vorne hatten wir Tempo und Abschlüsse. Es war alles vorhanden. Daran sollte man weiter festhalten.

    Nachfolgend würde ich jedoch noch Reus und/oder Havertz irgendwie einbauen. Mit den beiden kommt zum Aufbau durch Kroos und Kimmich und dem Tempo mit den Drei vorne auch noch ein weiteres Element: Kreativität. So eine Struktur mit Kimmich, Kroos, Reus, Sane und Werner hätte schon was. Aus meiner Sicht. Man hat zudem noch Gnabry, Havertz und Brandt eventuell die richtig Druck machen können.

    Weiterhin glaub ich, das die Dreierkette zwar grad gepasst hat, aber uns auch nicht immer helfen wird. Grad gegen Teams die das Mittelfeld überladen sind dann nur zwei zentrale Spieler im Mittelfeld zu wenig. Deshalb sollte Jogi weiter die Viererkette im Blick behalten, um einen Spieler dann ins Mittelfeld schieben zu können. Die AVs gefallen mir zwar ganz gut mit Kehrer (der noch Potenzial hat) und Schulz (der viel Dynamik mitbringt), aber hier geht es auch noch besser. Einen Max würde ich gerne noch mal sehen. Viele vermuten vielleicht zurecht das der Junge demnächst einen Riesen Sprung machen könnte. Der bringt eine unglaubliche Präzision bei Flanken und Hereingaben mit und hält zudem seine Seite dicht, ist auch taktisch absolut top ausgebildet. Rechts hinten ist da vom Spielerpotenzial eher eine Position wo Jogi denke ich noch lange suchen muss (wenn Kehrer nicht konstant ist).

    Zudem gilt es langfristig nochmal im Zentrum (DM/ZM) zu schauen, wenn man dort hinter/neben/mit Kroos und Kimmich mittelfristig einbauen kann. Da würde sich vielleicht ein Dahoud oder Eggestein irgendwann anbieten. Wobei man dort die Entwicklung nochmal abwarten muss.

    7
    • Ich glaube man sollte sich von dem Spiel gestern nicht blenden lassen.
      Zum einen hatten wir Glück (braucht man manchmal auch) Werner macht als Direktabnahme aus 20 Metern vielleicht 1 Tor von 10 Schüssen (wenn überhaupt) und das der Schuss von Sane noch mal unhaltbar abgefälscht wird war halt auch Glück.

      Es waren ein paar wirklich schöne Spielzüge bei, aber gegen unglaublich schwache Holländer – die waren quasi 80min. nicht anwesend. Als sie dann mal angefangen haben ein bisschen mitzuspielen haben sie auch gleich 2 Tore gemacht.

      Wie gesagt, will nicht alles schlecht reden, aber man sollte sich auch nicht blenden lassen.
      Ich denke von eine Weltklassemannschaft sind wir noch ein ganzes Stück entfernt.

      1
    • Das es nur die Schwäche der Holländer war sehe ich nicht so. Warum haben sie denn schwach gespielt? Haben sie überhaupt schwach gespielt? Oder sind Babel, Depay und Promes nicht wirklich besser als Werner, Sane und Gnabry?

      Mal abgesehen davon, war es natürlich keine Weltklasse-Leistung, das hat aber auch glaube ich niemand so gesehen. Es war eine gute Leistung, mit einer schlechten und unkonzentrierten Schlussphase. Und das die Holländer mal kurz 10 Minuten aufdrehen und locker 2 Tore geschossen haben, das habe ich auch nicht so gesehen. Es war eher so, das Deutschland das zum Schluss hergeschenkt hat und nicht konsequent genug verteidigt hat. Und beide Gegentore wären leicht zu verteidigen gewesen.

      Wie gesagt, alles war sicherlich nicht gut. Das steht ja auch oben in meinem Beitrag was noch zu verbessern ist. Aber das wir eine durchweg schwache Mannschaft haben, da gehe ich nicht mit. Toni Kroos ist nach 4 CL Titeln kein Kreisklassenspieler, nur weil er zweimal schlecht in Watutinki war, das die deutsche Öffentlichkeit das glaubt, das ist mir klar… :lach:

      10
    • Wo Malanda gerade die Gegentore anspricht.

      So wie Kroos vor der Flanke zum (ich glaube) 2:2 agiert, genauso hätte ein Özil auch agiert. Nur da wäre jetzt medial die Hölle los und Özil müsste wahrscheinlich in irgendein Schutzprogramm.
      Kroos‘ „Abwehrversuch“ hat mich sofort an Özil erinnert (ohne Özil damit jetzt anzufeinden – das ist halt seine Art, so wie es Malli bei zns auch ist)

      3
    • Auch mal ne geniale Taktikthese:
      Jungs, lasst die Deutschen sich mal 80 Minuten auspowern mit den Jungen „Wilden“.
      Nach spätestens 70, 75 Minuten kommen Müller und der angeschlagene Reus.
      Die lassen wir mal 5 Minuten akklimatisieren und dann ab Minute 80 fangen wir an gas zu geben und es wird mindestens ein Unentschieden …
      :talk:

      2
    • @Malanda85
      „…Toni Kroos ist nach 4 CL Titeln kein Kreisklassenspieler, nur weil er zweimal schlecht in Watutinki war…“

      Das stimmt – Kroos ist aber auch so der letzte/einzige (Neuer lass ich jetzt mal raus) Weltklasse Spieler den wir haben.

      2
  15. Übrigens- Die Nationalelf ist heute zum letzten Mal Benz gefahren.
    Demnächst Transport sie ein M.A.N

    3
  16. http://www.fussballtransfers.com/nachricht/arnold-leipzig-wurde-mich-reizen_97732

    Arnold gibt hier zum Besten, dass Leipzig ihn reizen würde. Da am Samstag ein Bus mit Ziel Leipzig hier hält, schlage ich vor, dass der Kollege Arnold gern einsteigen darf.

    4
    • Maxi <3 ist, insbesondere gedanklich, so schnell und präzise im Aufbau- und Umschaltspiel, dass sich Leipzig alle 10 Finger nach ihm schleckt.

      Sacht mal…ist diese ääähhmm „Identifikation“ (also jenes Argument für dauerhaftes Durchschleifen eines zentralen Problems in unserem Spiel) vielleicht doch etwas einseitig? :talk:

      Wie mir der Kerl auf den Zeiger geht…

      12
    • @Lupinho

      vielleicht kann er ja bei Leipzig auch was anderes machen. Er könnte ja auch Platzwart, Mannschaftsarzt, Physio oder Wasserträger werden.

      Da kann man ja am Wochenende etwas aushandeln wenn RB hier ist.

      3
    • Dann geh doch :klatsch: bester Zeitpunkt sowas rauszuhauen.

      2
    • Arnold wollte nur etwas Unruhe reinbringen vor der Partie. Fragt sich nur bei wem :vfl:

      1
    • Schon sehr ungünstig diese Aussage, allerdings scheint das nur ein kleiner Auszug zu sein und das kann theoretisch völlig aus dem Zusammenhang gerissen sein.
      Eigentlich müsste es dazu beim Sportbuzzer einen längeren Artikel zu geben, wenn es sich um ein Interview handelt.

      Von Fussballtransfers.com halte ich nicht so viel.

      2
    • Der ganze Auszug, zu der Aussage:

      „[..] Im Sommer 2017 hatte es Meldungen gegeben, RB sei an ihm interessiert. Konkret sei es aber nie gewesen, wiegelt er ab: „Es war nicht so nah, wie es gemacht wurde. Ich würde aber lügen, wenn ich sage, das reizt mich nicht, weil es doch schon ziemlich nah an meinem Elternhaus ist.“ Seine Familie lebt in Strehla, gut eine Autostunde von Leipzig entfernt. [..] “

      Mücke & Elefanten und so weiter.. Da er scheinbar darauf angesprochen wurde, antwortet er dementsprechend. Des Weiteren sagt er, dass es ihn reizt aufgrund seiner Familie, nicht mal wegen sportlicher Perspektive. Sicherlich wird´s ihn auch sportlich reizen, wie wohl auch Schalke, Dortmund ect. Also seien wir ehrlich, dass international spielende Vereine interessanter sind als es der VfL momentan und in absehbarer Zeit sein wird.

      16
    • Der Clickbait von fussballtransfers.com hat ja super funktioniert, so wie sich hier alle ereifern. :klatsch2:

      3
  17. Tisserand ist mit einer Oberschenkelverletzung von der Nationalmannschaft zurückgekehrt.

    0
    • Was nun Herr Schmadtke – Willen, Konsequenz oder Qualität oder doch die Plastikente?
      Ich liebe solche Artikel! Nach der letzten Zeile ist man kaum schlauer als nach der ersten. Dazwischen liest man eine unverbindliche Floskel und Plattitüde nach der anderen (Die Spielweise des VfL ist „ok“, aber „nicht perfekt“. „Die Bundesliga richtet sich nur nach Punkten und nichts anderem.“ „Wenn man gut spielt, wird man auf lange Strecke auch Punkte einfahren“. „Die Herausforderung in diesen Spielen ist gegeben, gar keine Frage.“)
      Dabei ist der Gehalt eines Artikels natürlich nicht nur die Essenz aus den Beiträgen des Interviewten, sondern hängt auch von den Fragen des Journalisten ab. Und eine journalistische Faustregel ist: Wer unverbindlich fragt, bekommt unverbindliche Antworten, nicht wahr, Herr Lüddecke?
      Aber auch Herr Schmadtke sollte sich überlegen, ob, und wenn ja, was er antwortet. Herr Lüddecke wollte sicherlich unzweifelhaft wissen, „was sich ändern muss“, da niemand mit den Ergebnissen des VfL zufrieden sein kann – trotz verbesserter Speilweise. Und Schmadtke bereichert uns Leser mit absoluten Weisheiten des Fußballs: „Konsequenz“ und „Qualität“, will heißen: „Das bedeutet für mich, klarer zu sein in den Abwehraktionen, aber auch, die Chancen besser auszuspielen, vielleicht etwas zeitiger den Pass zu spielen – und dann das Ding zu versenken.“
      Oh, Mann! Wie viele hier im Blog sind zu dieser tiefsinnigen Einsicht viel billiger, nämlich kostenlos gekommen?
      Merke: Ein gehaltsschwerer Manager weiß am Ende auch nicht mehr als der leidenschaftliche Fan.

      16
    • Stimme Dir vollkommen zu lieber Joan,
      jedoch gehe ich davon aus, dass Herr Schmadtke dies schon weiß, ahnt oder in entsprechenden Planungen steckt. Nur wird er die nicht raus posaunen.
      Falls er es nicht weiß, ahnt etc., dann enthalte ich mich lieber jeden weiteren Kommentares… denn dann… Nee, das will ich lieber nicht zu Ende denken…

      5
    • Joan, Du hast es im ersten Teil schon beantwortet. Welche öffentliche Aussagen kann man denn von Schmadtke erwarten? Soll er das Spielsystem in Frage stellen oder die Aufstellung Einzelner Spieler? Die Verletztenliste verantwortlich machen oder Neueinkäufe für die Steigerung der Qualität ankündigen? Er muß ja auch aufpassen, dass er mit seinen Aussagen nicht Bruno kritisiert. Auf so einen Fingerzeig würde die Presse nur warten und es entsprechend medial ausschlachten.

      Also verliert Schmadtke sich öffentlich in Plattitüden. Was VfL-intern gesprochen/geplant wird, da bin ich felsenfest von überzeugt, ist eine ganz andere Schiene.
      Solche „Interviews“ bringen ja selten Klarheit oder brauchbare Aussagen. Leider habe ich über die Jahre für mich fest gestellt, dass ein großer Anteil in den Zeitungen nur aus „gefülltem Papier“ besteht, also inhaltslos ist. Der Anteil brauchbarer (und wahrer) Informationen wird immer kleiner.

      Leider ertappe ich mich selbst auch dabei, dass mich eine Headline zunächst „anlockt“ und ich nach dem lesen des Artikels mich über diese Zeitverschwendung ärgere … im Sportbuzzer geht der Anteil unbrauchbarer Aussagen, Vermutungen, Prognosen gegen 90% …

      13
  18. Drei Tage vor dem Spiel gehen ca 60 % der User von einer Niederlage gegen Leipzig aus. In Frankfurt nächste Woche wird es mit Sicherheit nicht einfacher. Sollten wir wirklich Null Punkte holen, brennt der Baum.

    Nochmal kurz zum Dimata-Bashing. Freut Euch doch einfach. Es läuft für Ihn, wir haben Kohle für Ihn bekommen und er ist glücklich. Er hat einen Trainer der auf Ihn baut und seine Qualitäten einzusetzen weiß. Eventuell spielt er nächstes Jahr sogar Champions Leaque. Bei uns ist er nie richtig angekommen. Ob es nur an der Stärke der Bundesliga liegt oder es auch andere Gründe gab, kann er eher beurteilen. Gleiches gilt für Osimhen. :topp:

    16
  19. Mahlzeit.

    Frage, wäre ein P. Herrmann eine Verstärkung für uns? Wenn ich es richtig deute geht er evtl nach Stuttgart, sprich er wäre auf dem Markt. Sollte man da zuschlagen?

    LG vom Harz

    1
  20. Tisserand auch wieder kaputt. 2-3 Wochen war er fit in der Hinrunde, das war alles…

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/bittere-diagnose-marcel-tisserand-fallt-wochenlang-aus/

    2
    • Knoche gegen Werner…oder Golf Trendline gegen Golf R… :klatsch:

      2
    • Hoffentlich erhält Udo jetzt seine Chance.

      5
    • Knoche oder Udo gg Poulsen passt doch. Mehr Angst habe ich wenn Werner, Augustin oder Bruma auf William oder Verhaegh treffen! Ob Bruno da auch eine Idee hat?

      9
    • Das können wir nur als Mannschaft verteidigen – wenn überhaupt. Die Leute ins Eins gegen Eins zu schicken und sich darauf zu verlassen, das wird schief gehen. Da muss gut verschoben, gut gedoppelt, gut geholfen werden. Mit sehr viel Laufarbeit und taktischer Disziplin. Und es wäre auch gut, schon die Passwege zuzustellen, so dass Werner möglichst wenig Situationen bekommt.

      12
    • Auf den außen lässt sich 1 vs. 1 schlecht vermeiden nach Verlagerungen – wenn RB es gut macht. Die sind ja nicht nur im Konter stark, wie es hier teilweise suggeriert wird. Die entfachen durch ihr vertikalspiel auch im Ballbesitz eine ziemliche Wucht. Wäre eigentlich ein Spiel für den von mir letztens erwähnten schnellen Konter Stürmer den wir nicht haben.

      1
    • Tja, man wird bei uns immer Ansatzpunkte finden uns zu packen. Das ist es ja. Aber entscheidend ist ja, das man Lösungen findet. Auch die Außen kann man defensiv doppeln. Das gelingt vielleicht nicht immer. Aber was ist die Alternative? Vorher aufgeben?

      P.S. Der schnelle Konterstürmer sollte laut Bruno ja Ginczek sein. Das wurde so in seinem Profil von Bruno beschrieben. Mit Verweis auf die Spielweise in Stuttgart. Aber Ginczek alleine ist es natürlich nicht…

      2
    • Gut, ist bißchen verbittert rüber gekommen mein Kommentar.

      Ginczek ist halt auch keiner, wo man als Gegner angst bekommt vor Bällen hinter die Linie bei hohem Pressing. Hat Bruno ihn tatsächlich so charakterisiert?

      1
  21. EILMELDUNG!
    Laut dpa werden die Montagsspiele in der 1.Bundesliga wieder abgeschafft!
    Dafür soll es erstztermine am Sonntag geben!
    Die DFL hat das zwar noch nicht bestätigt aber die Clubs der 1BL haben das wohl so beschlossen

    3
    • Die DFL hat es jetzt auch bestätigt. Statt den Montagsspielen sollen dann zusätzliche Spiele am Sonntag stattfinden. „Zur Entlastung der Europaleagueteilnehmer“.

      Besser eine späte Einsicht als gar keine!

      https://twitter.com/DFL_Official/status/1065207786374660096

      4
    • Aber die Abschaffung der Montagsspiele erst ab Sommer 2021, oder?

      0
    • Ja bis dahin läuft der aktuelle TV Vertrag.

      1
    • Ob diese Entscheidung mit Einsicht zu tun hat, wage ich zu bezweifeln.

      Ich tippe eher auf eine schwierige Vermarktung im Sinne von zusätzlichen Einnahmen durch den Montag.

      Und falls es finanziell keinen Unterschied macht, ob die Spiele Montag oder Sonntag stattfinden, kann man den Fans generös entgegen kommen.

      Ich würde mich auch noch nicht zu früh freuen. Wer weiß, welche Anstoßzeiten die im Gegenzug im Köcher haben.

      5
    • Sonntag 11:30,13:30,15:30 und 18 Uhr. Denkt an meine Worte :P

      1
    • Durch Prosteste/Boykott und Menschen die Montagabends einfach keine Zeit (bzgl. Arbeit, einkaufen etc.) dafür haben, glaube ich daran, dass es von den Quoten her nicht so attraktiv war/ist und das man sich vom Sonntag mehr verspricht und man quasi öffentlich sagen kann: Wir haben auf die Fans gehört.

      6
    • Ich denke dass man einfach den bisherigen Entlastungstermin am Sonntag um 13:30, der bisher fünfmal pro Saison benutzt wurde, dann mit noch fünf weiteren Terminen belegt. Das wäre das naheliegendste!

      2
    • Ich denke es wird dann ein Flutlichtspiel werden, so 20:15 / 20:30 zur besten Sendezeit, wie es so schön heißt.

      1
  22. 11.30 Uhr ist dann doch eher unwahrscheinlich, denke dann eher an einen späteren Termin. 13:30 / 15:30 / 17:30 und 19:30 … alle 2 Stunden ein Spiel möglich… Bestenfalls sogar „Einzelspiele“… Also aus Sicht der TV-Einnahmen

    0
    • Ich tippe sogar auf 20.00 Uhr.

      2
    • An Sonntag 11:30Uhr glaube ich ebenfalls weniger, aber auch 13:30Uhr schließe ich aus. Die Zeit hat die 2.Liga am Sonntag inne und da würde man auch viele Zuschauer „vergraulen“. Könnte mir vorstellen, dass am Samstag 6Spiele (4 für die Konferenz und dann 2 Einzelne)und am Sonntag dann 3 einzelne Spiele ausgetragen werden.

      1
  23. Was waren das noch für Zeiten, 6 spiele am Samstag um 15:30 und 2 am Sonntag um 15:30 und eins Sonntag 17:30.

    9
    • War es nicht sogar so, dass sonntags nur 2 Spiele stattfanden?!
      (zumindest wenn kein Europapokal war)

      1
    • Jap dann schon, da fand ich es als Kind immer so doof, wenn Wolfsburg Sonntags gespielt hat, weil in der NDR 2 Show sonntags kaum auf Fußball eingegangen wurde. War auch schön, ohne Sky, Premiere oder Arena TV :)

      0
    • Ja es ging auch mit Radio und Sportschau

      4
    • Und das 9. Spiel wurde nicht gespielt?!
      Früher war alles besser.

      0
  24. Erkenntnisse aus der PK heute:

    – Brooks und William sollen zur Achse des Teams gehören bzw. gehören schon dazu, zudem muss sich Udo hinter Brooks anstellen, das hat Bruno recht deutlich formuliert
    – für die Spieler hintendran sei das manchmal ungerecht, man stehe aber vor der Wahl Spielern das Vertrauen zu schenken oder zu wechseln…grad letztes Jahr aber auch dieses Jahr musste viel verletzungsbedingt gewechselt werden
    – Mehmedi und Ginczek sind noch nicht bei 100% und demnach noch fraglich
    – Yeboah ist eher in der Jokerrolle in den nächsten Wochen, wobei das nicht in Stein gemeißelt ist, die Skepsis ob es für 90 Minuten reicht begründet sich wohl dahingehend, ob Yeboah auch 90 Minuten mit verteidigen kann, vor allem im defensiven Umschaltspiel gegen Leipzig
    – Brekalo hat ordentlich Schwung/Selbstvertrauen mitgenommen aus seinen Länderspielen und zudem haben auch Malli und Uduokhai Spielpraxis gesammelt, bei allen Drei ist die Hoffnung auf einen Schub laut Bruno da
    – zu Guilavogui und Klaus gab es keine Frage (etwas schade fand ich, hätte gerne den Stand gewusst)

    Daraus folgt aus meiner Sicht in etwa folgende Startelf von Bruno (keine Wunschelf!!)

    Casteels – William, Knoche, Brooks, Roussillon – Arnold – Gerhardt, Elvis – Steffen, Brekalo – Weghorst

    5
    • Labbadia sucht den Schulterschluss mit den Medien und versucht sich zu rechtfertigen. Ich glaube er wurde intern mächtig angezählt.

      2
    • Grade im Bezug auf die Abwehr wird ihm seine Sturheit den Job kosten. Nach dem letzten Wochen kann man Wiiliam und Brooks nicht mehr bringen, ohne das auch die Spieler hintendran verarscht vorkommen.

      20
    • Vor allem hat man für Brooks doch gute Alternativen, dass man William eher schwer ersetzen kann ist ja offensichtlich, aber Brooks?
      Ich finde ihn jedes Mal ziemlich unsicher, was dann langsam Minute für Minute besser wird. Aber eben nicht gut.

      3
    • Mir bereitet Knoche ehrlich gesagt viel mehr Kopfzerbrechen als Brooks. Warum können Brooks und Udo denn nicht zusammenspielen? Weil sie beide Linksfüße sind? :grübel:

      Gerade bei Spielern wie Udo oder auch Itter mache ich mir Sorgen, dass sie zeitnah die Lust verlieren und den Verein verlassen wollen.

      23
    • Aus grundsätzlicher Betrachtung war für mich die Passage interessant, in der sich Labbadia zur Arbeit und den Möglichkeiten von Rangnick äußert:
      „Er weiß einfach, was er spielen will. Und danach sucht er komplett die Spieler aus. Er hat natürlich auch die guten Voraussetzungen, dass er da auch ein Alleinstellungsmerkmal in den Clubs hat. Aber das muss man erst mal so machen. Das hat für mich auch erst mal nichts mit Geld zu tun. Das Geld braucht man. Ohne Geld schaffst du‘s nicht. Das eine ist, das Geld zu haben, das andere ist, die richtigen Leute dazu zu finden. Und das macht er für mich richtig sehr, sehr gut.“
      Das ist trotz der Stellen, wo Labbadia fahrig formuliert, selbsterklärend. Daher erspare ich mir eine Interpretation. Wahrscheinlich ist dem guten Bruno während der Aussage erst bewusst geworden, dass sich hier der Geschäftsführer Sport, die Scouting-Abteilung und der Aufsichtsrat angesprochen fühlen könnten. Und ich hatte den Eindruck, dass er froh war, dass hiernach das Thema wechselte und niemand tiefer nachgefragt hat.

      10
    • Richtig Joan,
      denn dort liegt die Wurzel des Übels in den vergangenen Jahren.
      Nun sind da neue Besen am Kehren. Aber die Staubschicht hält sich zäh…

      6
    • Das war doch bei Magath 2009 das gleiche, und was hat er im Nachhinein für Kritik einstecken müssen. Sein Fehler war nur hier ein zweites Mal herzukommen.

      3
  25. Labbadia sucht den Schulterschluss mit den Medien und versucht sich zu rechtfertigen. Das selbe Gelabere wie seit Wochen. Ich glaube er wurde intern mächtig angezählt.

    13
    • Deine paranoiden Interpretationen, die einzig Auswurf einer zunehmenden Faktenvermeidung sind, könnten ein Auditorium mit geringerer Toleranz nerven.

      20
    • @ spaßsucher

      kann es sein das niemand deinen intellektuellen ausführungen folgen kann?

      finde den fehler.

      6
    • René und Claudia Niemand verstehen mich.
      Bei den anderen habe ich noch nicht gefragt…

      5
    • Ich finde er macht das mit den Medien sehr gut.
      Was soll er sagen auf der PK heute?
      „Wir haben gehen Hannover gespielt wie Grottenham Totspurs und hoffen gegen RB nicht 2tellig zu verlieren“
      . Es ist sichtbar das die Manschaft wesentlich besser spiel als letzte Saison , wo es nichtmal Torchancen gab.
      Wir haben noch viel Zeit in dieser Saison genug Punkte zu holen

      4
  26. Blödsinn das er angezählt wurde.
    Er will ein eingespieltes Team auf dem Platz was richtig ist.wenn man ständig wechselt weil Spieler Fehler machen dann verunsichert man schnell eine Mannschaft.
    Das nennt man vertrauen in die Mannschaft haben.
    Und Herr Schmadtke ist wie ihr wisst kein Freund von schnellen Trainer Entlassungen.
    Finde es grausam nach guten Leistungen nach gefühlt 3 Jahren, gleich wieder den Trainer am Pranger stellen einfach traurig.
    Man muss auch mal was durchziehen und zusammenwachsen lassen mit eventuell noch 2 Transfers im Winter.
    Da die Fortschritte dann immer vorran gehen

    23
    • Welche guten Leistungen denn? Klar jetzt kann man wieder kommen mit wir spielen besser etc. Fakt ist das wir aber trotzdem nicht genug Punkte holen.

      Wir haben aktuell einen Punkt mehr als letzte Saison zum gleichen Zeitpunkt. Im Anbetracht der nächsten 3 Gegner werden wir danach wahrscheinlich weniger Punkte als letzte Saison haben.

      Vertrauen in die Mannschaft haben schön und gut. Wenn so eine Formkrise aber über Monate anhält muss man einfach mal reagieren. Alles andere sind billige Ausreden.

      Wenn ich in meinem Job über Monate hinweg keine Leistung bringe wird mir das mein Chef auch schon klar machen. Dann hat er auch kein Vertrauen mehr in mich.

      19
    • In der Meisterstücken waren wir nach der Hinrunde 9ter dann 1ster
      Also +8 Plätze
      Jetzt 12ter +8 = 4ter :)
      Weist was ich meine?
      Wir sollten nicht zu nervös werden. Sowohl BL als auch Jörgi erkennen ja das wir zu wenig Punkte haben und reden das nicht schön.

      2
  27. Richtig dann müssen die Spieler für grade stehen und nicht immer der Trainer .
    Die verdienen soviel Geld was sie dann , nicht rechtfertigen.

    3
  28. Einen guten start ins Wochenende wünsche ich allen,

    ich weiß nicht ob es hier schon irgendwo angesprochen wurde, aber ich habe eben von der VfL App eine Push Nachricht bekommen, dass morgen gegen Leipzig das erste mal „Immer nur du“ live gesungen wird! Das ganze vom derzeitigen „The Voice of Germany“ Teilnehmer Fabian Riaz.

    Finde ich super und meine Vorfreude auf das Stadion morgen ist dadurch auf jeden Fall gestiegen.

    Grüße

    6
  29. Wenn man hier so quer liest, dann steht oben im Text:

    – Knoche gegen Werner geht nicht
    – Verhaegh zu alt und zu langsam
    – Brooks und William geht gar nicht
    – Itter muss rein, aber Roussillon rausnehmen will auch keiner
    – Udo muss Einsatzzeit bekommen (das klammere ich mal aus, weil er tatsächlich noch keine Chance erhalten hat…)

    Also wer soll spielen? Keiner?

    Die ganze Situation zeigt doch, das Wolfsburg wie immer „DEN Sündenbock“ sucht! Letzte Saison dasselbe: Da hieß es, wenn Gerhardt nicht mehr LV ist, dann wird ALLES besser. Und jetzt? Heißt es, wenn William nicht mehr RV ist, dann wird ALLES besser.

    Diese Denkweise ist genauso wenig zielführend wie die Personalentscheidungen von Bruno könnte man sagen, wenn man gehässig wäre. Und es zeigt auch, das man nicht in größeren Zusammenhängen denkt.

    Wobei sich hier die Frage stellt, ist es falsch eine Achse aufzubauen und auf ein Gerüst von Spielern zu setzen? Natürlich ist es nicht falsch, ABER es müssen dann auch Spieler sein, die eine Mannschaft mit ihrer Leistung führen können und tatsächlich Leistungsträger sind. Ich glaube schon, das Bruno hier vom Grundsatz den richtigen Gedanken verfolgt, aber einfach auf die „falschen Pferde“ setzt.

    Wenn ich unsere Saison so sehe, war Camacho in den ersten Spielen (5-6?) der Führungsspieler in der Defensive und für mich Weghorst sein Pendant in der Offensive und das ist er noch aus meiner Sicht. Wenn ich sehe wie Weghorst auch verbal auf dem Platz kommuniziert und antreibt, dann hat er dieses Potenzial in sich. Und der dritte Spieler den ich dazu nehmen würde ist Casteels, der ist aber ein sehr ruhiger Typ. Ich glaube, das auch dies grad eine Rolle spielt, das zu wenig und zu wenig klar die Dinge angesprochen werden. Guilavogui und Camacho sind seit einiger Zeit raus und für mich ist Weghorst grad der Einzige der versucht die Mannschaft anzutreiben und mitzuziehen. Hier wäre etwas Unterstützung wirklich nicht schlecht…und hier zeigt sich dann das Entscheidende:

    Wo sind denn die anderen Spieler, die eine Achse bilden könnten? Ich sehe sie nicht…vielleicht ihr.

    12
    • Unsere heilige Kuh …(mal ganz vorsichtig in den Raum geworfen!)
      :keks:

      Nein, ich sehe da zuallerst Weghort (schon Wahnsinn, wie er sich entwickelt und auftritt).
      Camacho, Gui und Koen.
      Knoche müht sich, aber die Leistung ist „limitiert“, um es mal vorsichtig auszudrücken.

      Ich persönlich finde, der Gerhardt kann sich da ruhig mehr rauskommen, aber sein „Standing“
      ist dazu wohl zu „schlecht“ …

      1
  30. Fabian riaz singt morgen „Immer nur du“ live im Stadion.

    Das ist eine echt gute und kreative Ideen.

    6
    • Finde ich auch, vor allem sollte man direkt nach Abpiff das Lied immer spielen , so bleibt vielleicht der ein oder andere länger und es wäre sicher ein guter Abschluss nochmal nach Abpiff

      2
  31. https://youtu.be/ULiCfu_mnmI

    Wenn ich einmal traurig bin gucke ich das Video. Wie kann man so geil schießen bitte? Richtiger Scharfschützenmodus. Man hat ein dauergrinsen wenn man das guckt

    2
    • Das macht mich eher trauriger. Aber ich muss auch immer weinen, wenn ich die Roma in der CL sehe.

      1
  32. Mal was anderes: Morgen werde ich erst ziemlich spät (ca. 40 Minuten vor Anpfiff) da sein. Hat jemand Erfahrung oder weiß wo man dann noch am besten parken kann?

    0
    • Ich würde es gegenüber von der Feuerwehr und Tierkadaver Sammelstelle probieren, oder bei Thomas Phillips, ist halt weiter er, aber da in der Ecke müsste es freie Parkplätze geben. War bei uns mal so, als wir auch später kamen …damals hat Hamburg noch erste Liga gespielt :D

      0
    • Windmühlenberg ist immer etwas frei…

      1
  33. Jäckel steht heute in der Startelf von Fürth gegen Magdeburg.

    3
  34. Morgen in WOB wieder „double feature“
    12.00 Uhr: U21 gegen Holstein Kiel
    15.30 Uhr: die Wölfchen gegen Rote Brause Leipzsch

    Aber das Wetter verdirbt wohl den Nachmittagsausflug in den Allerpark?

    2
  35. Leverkusen gegen Stuttgart 2:0. Damit ist der erste Mitkonkurrent gegen den Abstieg vorbei. Und die medizinische Abteilung könnte schon mal die Dopamin-Tabletten bereit halten, damit die Nerven morgen nicht zu sehr flattern.

    3
    • Schalke ist morgen dann auch vorbei. Und Bruno wird wieder die Fehler bei den anderen suchen.

      5
    • Naja lieber gewinnen Schalke und Leverkusen, als Stuttgart und Nürnberg, wenn ich mir die Tabelle so ansehe.

      19
    • Stimmt Zwetschge. Dann wird der Abstand auf die direkten zumindest Abstiegsplätze nicht so groß. Laberdia wird es aber schon schaffen uns bis zur Winterpause ganz an den Abgrund zu führen. So langsam glaube ich sogar, dass er dafür alles tut, um sich hinterher wieder als Retter feiern zu lassen. Genau wie im letzten Jahr. Wer Zeit hat in der Presse über SMS, WhatsApp und PlayStation zu sinnieren, hat die Zeichen der Zeit immer noch nicht erkannt. Der Schulterschluss mit den Medienvertretern wird Ihn aber nicht retten können.

      5
    • Bevor die Welt untergeht nehmt alle nochmal einen guten Tee und sinniert darüber, ob nun das Huhn oder das Ei zuerst da war.
      Als Tipp: Es war der Hahn…
      :keks:
      Und heute wird es ein richtig spannendes Spiel mMn.
      Mit ganz viel Spiel, Spass und Schoki, ach ne, andere Baustelle.
      Nun gut… Lassen wir uns mal überraschen… Bin in jedem Fall guter Dinge…

      0
    • Erstmal wird Leipzig heute frisch gemacht und dann könnt ihr alle herkommen mit eurem „Laberdia“ und „Zeichen der Zeit“ und „abstiwgsplatz“…
      Heute 3:1 ganz einfach

      6
    • Bullen sind Opfertiere! :vfl:

      2
    • Ich sehe das eher so:
      Ein ganzes Wolfsrudel kann einen Bullen schon Probleme machen, aber als Einzelkämpfer hat der Bulle ein leichtes Spiel

      2
    • falscher Ort

      0
  36. Huhn und Ei sind doch langweilig :nacht:

    Viel interessanter ist doch die Frage, warum das Huhn die Straße überquert hat :P

    Ich rechne eher mit einer Niederlage, aber gegen Leipzig sahen wir bisher eigentlich selten schlecht aus.
    Ich bin gespannt, wie Labbadia aufstellen wird.

    0
  37. Yeboah, Ginczek und Mehmedi sind laut Sportbuzzer heute im Kader dabei! Das bedeutet endlich mal mehr offensive Alternativen, ob nun von der Bank oder von Beginn an!

    7
  38. Leute, freut Euch auf einen überzeugenden Heimsieg mit geschätzt 3:0 oder 4:1. Ich kann heute nicht ins Stadion kommen. Also werde ich den einzigen hohen Heimsieg der Saison verpassen und mir dafür dann weiter die Gurkenauftritte live antun. :vfl:

    4
  39. 3:1. Punkt. :vfl:

    3
  40. Auf dem Weg mit dem Zug richtig schönstes Stadion der Welt. :vfl3: :vfl2:
    Auf geht’s Wolfsburg kämpfen und siegen, habe keine Lust heute wieder mit einer Niederlage oder einem Unentschieden heim zu fahren, ich will 3 Punkte.

    1
  41. Woher kommt so viel Optimismus? Mein Tipp 1-5..

    1
  42. Die Zweite führt 2:0, 2× Hanslik.

    Interessant übrigens der Vorbericht zum Spiel im Kicker: „Nur weniger Km von der Volkswagen Arena steigt das Spitzenspiel…“

    2
    • Tja… das sieht nach Fußball aus. Echt top.

      @ Bruno L.

      Schau Dir vielleicht ein Spiel der U23 an. Die wissen wie man gewinnt! Das bringt mehr als mit dem Spezi Eddy über Taktik zu philosophieren.

      1
  43. Heute sind wir Kölner,Meppener und Jena …

    0