Sonntag , September 27 2020
Home / News / Wolfsburg im Abstiegskampf: Mainz und Hamburg bleiben auf Abstand

Wolfsburg im Abstiegskampf: Mainz und Hamburg bleiben auf Abstand

Noch ist die Gefahr nicht gebannt. Immer noch geht es sehr eng zu im Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga.

Die Wahrscheinlichkeit auf den vorletzten Tabellenplatz und damit einen direkten Abstiegsplatz zu rutschen sind gering. Die Wahrscheinlichkeit für den VfL auf den Relegationsplatz abzurutschen bedeutend größer.

Und so schaut so mancher Fan in diesen Tagen verstohlen mit einem Auge auch immer auf die 2. Bundesliga. Auf wen würde man im besagten Fall in der Relegation treffen?

Braunschweig gewinnt gegen Union

Am Montagabend konnte Eintracht Braunschweig Union Berlin mit 3:1 schlagen und ist damit wieder an Hannover 96 auf Platz 2 vorbeigezogen.

Bei noch zwei ausbleibenden Spielen hat Eintracht Braunschweig das leichtere Restprogramm, spielte in der Vergangenheit allerdings unkonstanter. Dafür empfängt Hannover 96 am nächsten Spieltag noch den aktuellen Tabellenführer, den VfB Stuttgart.

Und so steigt zwei Spieltage vor Schluss die Wahrscheinlichkeit eines Relegationsspiels:

Hannover 96 gegen den Hamburger SV

Aus Norddeutscher Sicht ein Knaller!
 
 

Blick in die 1. Bundesliga

Gewinnt der VfL Wolfsburg seine beiden letzten Spiele, so ist der Klassenerhalt gesichert. Doch es lohnt sich auch ein Blick auf die Konkurrenz. Versagt ein Mitkonkurrent im Tabellenkeller, so ist es für den VfL Wolfsburg einfacher.

Und so blickten die Fans des VfL Wolfsburg am Sonntag nach Hamburg.

Wie spielt der HSV gegen Mainz05?

Das war die Frage am Sonntag. Die Antwort: Hamburg und Mainz trennten sich unentschieden und bleiben damit beide zwei Punkte hinter dem VfL Wolfsburg.

Ist dieses Ergebnis gut oder schlecht für den VfL?
Hier gibt es verschiedene Ansatzpunkte.
Zwei klare Siege des HSV hätten den Hanseaten womöglich einen Spieltag vor Schluss womöglich eine vorzeitige Rettung gebracht. Am letzten Spieltag gegen den VfL würde der HSV nicht mehr alles geben und leichter zu besiegen sein.

Ein zweiter Ansatz: Ein Mainz-Sieg hätte den HSV auf einen Abstand von 3 Punkten zum VfL Wolfsburg fallen lassen. Bei einem Sieg gegen Gladbach wäre der VfL Wolfsburg einen Spieltag vor Schluss durch gewesen. Denn selbst wenn der HSV die letzten beiden Spiele gewonnen hätte, würde das deutlich bessere Torverhältnis immer noch für die Wölfe sprechen.

Egal wie man es dreht und wendet: Die beste Herangehensweise ist immer noch die, dass man selber seine Spiele gewinnt und weniger auf die Konkurrenz schaut. Und so ist ganz klar: Sollte der VfL gegen Gladbach gewinnen, hätte er die beste Chancen der drei Teams, nicht auf den Relegationsplatz zu landen. Ein Unentschieden würde im Notfall gegen den HSV reichen.

Also lasst uns die Daumen drücken, dass wir den neuen Club unseres Ex-Trainers schlagen!
 
 

89 Kommentare

  1. Da war schon fast das erste Tor für Mainz!

    0
  2. Gibt es überhaupt ein Ergebnis, was schlecht für uns wäre? Durch unseren Sieg kann ich da eigentlich sehr entspannt reingehen.

    3
    • Wie schon gestern beschrieben:

      Ein Sieg für Mainz wäre aufgrund der Tordifferenz deutlich besser.

      Unentschieden das schlechteste, das passieren kann.

      2
    • Spielen wir Unentschieden und der HSV verliert haben wir auch dann 3 Punkte mehr.

      Bei Mainz wäre es ja anders weil das Torverhältnis nicht so toll ist von uns…

      Unentschieden oder Sieg Mainz war schon „okay“.
      Nun müssen wir am Besten alles reinhauen und hoffen das Schalke den HSV weghaut… Dann wäre alles gut!

      5
  3. Mainz spielt ganz ordentlich! Ich tippe mal auf ein 1:2 für Mainz!

    0
  4. Wob_Supporter

    Puh das Spiel ist wirklich schwere Kost.

    2
  5. „Ein Sieg für Mainz wäre aufgrund der Tordifferenz deutlich besser.“

    Stehe gerade auf dem Schlauch. Der HSV hat doch das deutlich schlechtere Verhältnis.

    0
    • Ja, Mainz sollte gewinnen dann hätte wir auf den HSV ein Spiel Luft..

      0
    • Ich glaube, ich muss erstmal meine Siegerbiere von gestern ausschwitzen. Der Kopp…bzw. das was da drin sein soll, will noch nicht so richtig. :)

      2
  6. Na bravo, das schlechteste Ergebnis für uns kommt natürlich prompt…
    Wir bekommen aber auch so keine Hilfe von irgend einem…

    1
    • Also schlechter hätte ich gefunden wenn der HSV gewonnen hätte. Ich rechne nicht mit einem Sieg des HSV bei Schalke, ich gehe aber davon aus das wir ein Unentschieden schaffen gegen Gladbach schaffen.

      Am Ende sind wir aber alle schlauer…

      12
    • Der HSV kann Schalke durchaus schlagen bzw. zumindest ich rechne eigentlich damit.
      Vorteil für Schalke ist natürlich, dass sie ein Heimspiel haben.

      0
    • Ich rechne mit maximal einem Remis von Hamburg, eher mit einem Sieg von Schalke.

      Am Ende haben wir unser Glück selbst in der Hand.

      1
  7. Sollte Hamburg auf Schalke verlieren und wir gegen Gladbach einen Punkt holen, dann kommt Hamburg aufgrund der schlechten Differenz nicht an uns vorbei!

    7
    • Und falls wir gegen Gladbach nichts holen und Hamburg auf Schalke nichts, dann wird es ein heftiges Endspiel!!

      2
  8. Wir schlagen Gladbach. Wo ist das Problem?

    21
    • Sehe ich ähnlich. Vielleicht wird es nicht einfach, aber Gladbach war gestern eher
      uninspiriert und sicher kein Überflieger, machbar ist es auf alle Fälle.

      2
    • @Franky VfL
      Ich hoffe du hast recht!
      Ich wäre mit einem Unentschieden schon zufrieden…

      2
    • Ich hoffe auch ich habe recht :D Ich habe mir gerade Freiburg-Schalke gesehen. Mein Gott war
      Schalke schlecht. Nicht das da doch noch was geht für den HSV… Schalke nur noch mit theoretisch
      mit Chancen für die internationalen Plätze. Bitte, bitte kein Endspiel in Hamburg. Das muss
      nun wirklich nicht sein. Aber Mainz und Augsburg sind ja auch noch im Rennen. Ich werde noch Irre…
      In sechs Tagen sind wir alle schlauer.

      0
  9. Nachdem nun HSV-Mainz 0-0 ausgegangen ist, habe ich mal geschaut, unter welchen Bedingungen der naechste Spieltag vorzeitig entscheidend fuer den VfL sein kann.

    Fall 1: Sieg VfL, 39 Punkte
    Der VfL kann nicht mehr direkt absteigen. Gewinnt Hamburg oder Mainz nicht, dann kann der VfL auch nicht mehr auf den Relegationsplatz rutschen.

    Fall 2: Unentschieden VfL, 37 Punkte
    Der VfL kann nicht mehr direkt absteigen. Wenn der HSV verliert, kann der VfL nur dann auf dem Relegationsplatz landen, wenn der HSV den VfL im letzten Spiel sehr hoch schlaegt und gleichzeitig Mainz noch mindestens eines der letzten beiden Spiele gewinnt.

    Fall 3: Niederlage VfL, 36 Punkte
    Wenn Ingolstadt nicht gewinnt, kann der VfL immerhin nicht direkt absteigen.

    1
    • *Falscher Ort*

      0
    • Das ist mir zu hoch? Wenn wir unentschieden spielen kann der HSV uns nur noch theoretisch überholen. Zumindest nach meiner Rechnung

      0
    • Lupo, Du hast Recht, aber nur wenn der HSV auf Schalke verliert…

      0
    • @Lupo: Korrekt – deshalb habe ich ja geschrieben „Wenn der HSV verliert, kann der VfL nur dann auf dem Relegationsplatz landen, wenn der HSV den VfL im letzten Spiel sehr hoch schlaegt“. Der VfL waere dann hinter dem HSV, aber ob er auf dem 16. Platz waere, wuerde von Mainz abhaengen: wenn „gleichzeitig Mainz noch mindestens eines der letzten beiden Spiele gewinnt“.

      1
  10. Freiburg führt gerade 2:0 gegen Schalke. Mal schauen wenn es so endet, wie die Stimmung dann kocht (vlt sogar überkocht) auf Schalke und was das für das nächste Spiel gegen Hamburg heißt.

    7
  11. Hoffe Schalke nimmt Rache am HSV am Samstag…

    10
    • Wäre wünschenswert! :top:

      6
    • Unwahrscheinlich…. ein Schalke-Sieg heute wäre besser gewesen! Jetzt spielt Schalke nur noch um die goldene Ananas und ich rechne daher mit einem HSV-Sieg.

      Der HSV hat dann ein Endspiel gegen uns und kann mit einem Sieg uns auf den Relegationsplatz schießen. :still:

      1
    • Schalke war glaube die ganze Saison auswärts relativ schwach. Ich glaube selbst wenn es um die goldene Ananas geht, man will sich sicherlich nicht mit einer Niederlage vor dem Heimpublikum verabschieden…

      7
    • Ich denke auch, Schalke ist zu Hause relativ stark, und in der eigenen Arena gegen den HSV verkacken? Das wollen die Spieler sicherlich nicht. Ich denke und hoffe das Schalke gewinnt.
      Mein Gefühl sagt mir auch das wir gegen Gladbach gewinnen

      1
  12. Die Hoffnung liegt auch noch auf Mainz … wäre gut wenn Mainz die letzten 2 Spiele verliert!

    2
  13. Um solche Sachen müssen wir uns gar nicht kümmern, wenn wir gegen Gladbach einfach 3 Punkte holen.
    Gladbach hat in dieser Saison großes Verletzungspech und ist alles andere als unschlagbar.

    15
    • @W03LFIWOB
      Das ist richtig, aber wir sind auch alles andere als die Heimmacht.
      (Man könnte auch sagen das wir in dieser Disziplin vorletzter sind)

      Gladbach ist in der Auswertetabelle auf Platz 7 – das wird alles andere als ein Zuckerschlecken.
      Zwei/drei gute Aktionen im ganzen Spiel gegen unterirdische Frankfurter lassen mich jetzt nicht glauben das wir das mit links machen werden.

      2
  14. Gibt es gegen Gladbach eigentlich ein neues Trikot ??

    0
    • Gute Frage, weiß da jemand was?

      1
    • Reicht doch hin wenn die gewaschen werden, bracht man nicht gleich ein neues zu nehmen – Umwelt und so. :lach:

      7
    • ^^ ich meine für die neue Saison

      0
    • Trikots der neuen Saison werden normalerweise im letzten Heimspiel vorgestellt.

      Demnach ist stark davon auszugehen das dieses der Fall sein wird, es sei denn man kommt seitens des VfL auf die Idee das Trikot beim 20 Jahre Bundesliga Spiel zu machen…

      Da es aber kein „offizielles“ Spiel ist und man vielleicht in Liga 2 wäre, würde ich dieses Risiko nicht eingehen.

      0
    • Ich gehe nicht davon aus, dass gegen Gladbach das neue Trikot präsentiert wird. In den letzten Jahren, hat man es immer mit einer Werbe-Kampagne verbunden und wird es wahrscheinlich auch weiter so lassen.

      0
    • Ich habe das jetzt ehrlich gesagt nicht mehr auf dem Schirm aber die letzten 3 Jahre war es doch so, Wechsel zu Kappa. Daher ging es während der Saison nicht, dann DFB Pokal Finale (letztes Spiel und daher das neue Trikot, da hat man glaube ich das letzte Heimspiel kein neues Trikot getragen. Dann war der Wechsel zu Nike klar und da ging es wieder nur Ende der Saison.

      Ansonsten ist es „normal“ das unser Trikot (und auch bei anderen Bundesligisten) im letzten Heimspiel gezeigt wird.

      Möglich wie gesagt, dass man das Trikot beim Jubiläumsspiel vorstellt, allerdings besteht die Gefahr das man da keine erste Liga mehr spielt.

      0
    • Glaube nicht das wir am Samstag schon ein neues Trikot sehen werden. Vorher kam meistens im Internet schon ein Leak raus und bisher ist da noch gar nichts.

      1
    • Neues Trikot gg Gladbach :top:

      6
    • Ob es vorher ein Leak gibt oder nicht hängt von verschiedenen Faktoren ab.
      Ich denke das Interesse bei einem Leak von uns dürfte gering sein…

      0
    • Wenn man von Seiten des VfLs (wie in den letzten Jahren) jetzt eine Kampagne wegen des neuen Trikots machen würde, wäre das angesichts des noch nicht gesicherten Klassenerhalts doch etwas unangebracht. Das Gespött und die Kommentare dazu kann ich mir schon gut vorstellen.

      Zum Thema Leak: Sobald es möglichkeiten gibt etwas zu leaken, ist es ziemlich wurscht ob sich dafür nun 100.000 Leute interessieren oder nur 1.000. Beim VfL würde so ein Leak öffentlich werden.
      Aber vielleicht ist man diesmal einfach besser geschützt?

      Aus der Bundesliga wurde für die nächste Saison auch insgesamt bisher sehr wenig geleaked.

      1
    • WoodyGuthrie

      Man darf pro Saison nur ein Mal mit einem Sondertrikot auflaufen. Als ein solches gilt immer das Trikot der kommenden Saison. Da der VfL allerdings mit dem Jubiläumstrikot im Heimspiel gegen Darmstadt bereits einmal im Sondertrikot aufgelaufen ist, sollte niemand mit einem neuen Trikot gegen Gladbach rechnen. Liegt nicht am VfL, sondern an allgemeinen Regularien. Boring, kein Fehler, nichts spannend, ist einfach so.

      7
    • Gilt es denn als Sondertrikot wenn man lediglich das Logo austauscht und paar „Kleinigkeiten“ hinzufügt?

      Wir hatten ja auch das up! Thinl Blue usw und dennoch wurde im Heimspiel immer das Trikot der neuen Saison gezeigt, sollte ich mich nicht irren.

      Denn das Design ist ja komplett gleich geblieben, es wurde lediglich das Logo geändert.

      1
    • WoodyGuthrie

      So hört man es zumindest aus dem Club. Und es war ja noch mehr: Der Nackenschriftzug war anders, die Nummern sahen anders aus etc..

      1
    • Für mich sieht es in diesem Regelwerk nicht danach aus:

      http://s.bundesliga.de/assets/doc/1110000/1107152_original.pdf

      §2 (4)

      Zusätzlich zu der in Abs. 3 genannten Spielkleidung kann ein Club einmal entweder die für die folgende Spielzeit bestimmte Haupt- oder Ersatzspielkleidung am 33. oder 34. Spieltag und/oder in einem Spiel im Rahmen der Relegation verwenden. Eine Kombination aus Haupt- und Ersatzspielkleidung ist dabei ausgeschlossen.

      Verwendet ein Club die für die folgende Spielzeit bestimmte Haupt- oder Ersatzspielkleidung sowohl am 33. oder 34. Spieltag der aktuellen Spielzeit als auch in einem Spiel im Rahmen der Relegation, ist dabei jeweils dieselbe Spielkleidung zu wählen; ein Wechsel von Haupt- und Ersatzspielkleidung ist nicht gestattet.
      Die für den Einsatz bestimmte Haupt- oder Ersatzspielkleidung ist der DFL GmbH in der finalen Gestaltung und vollständig beflockt rechtzeitig vor dem Spiel, in welchem sie zum Einsatz kommen soll, zur Zulassung vorzulegen.

      Hier ist nur von Spielen am 33 oder 34 Spieltag die Rede oder im Rahmen der Relegation.

      Ich habe mir natürlich nicht das ganze Teil in allen Punkten durchgelesen, hier kommt es mir so vor das es eben doch der Fall sein kann das man ein neues Trikot sieht.

      Da du aber schreibst, so hört man es aus dem Club, wirst du wohl bessere Informationen haben.
      Woher genau kommt die Info, wenn man fragen darf?

      @Uwe dein Post war einfach nur so daher oder Wissen?

      Edit –

      auch hier ist es Wischiwaschi

      http://www.badische-zeitung.de/f-1-bundesliga/sondertrikots-bringen-millionen-vereinen-wie-herstellern–79349375.html

      1
    • WoodyGuthrie

      Wer weiß, wenn es gegen Gladbach doch ein neues Trikot gibt, freue ich mich auch. Meine Info kommt von der Fanbetreuung.

      0
    • Dann bin ich mal gespannt, am Ende geht die Welt auch nicht unter.
      Sehe es wie du, kommt es freue ich mich, wenn nicht kann man auch warten.

      Interessiert hat es mich dennoch.

      Danke für die Info.

      0
  15. Falls Gomez im nächsten Spiel seine 5. Gelbe Karte bekommen sollte, wer wird dann im letzten Spiel im Sturm stehen?
    So wie es aussieht ist Mayoral ja nicht mehr bei. Denkt ihr Jonkers würde Victor bringen?

    0
    • Möglich ist natürlich alles, auch das Didavi dann den Stürmer gibt.
      Ich hoffe es kommt einfach nicht zu diesem Szenario

      8
    • Ich denke Gomez wird sich da im Griff haben.
      Als Stürmer eine gelbe Karte zu bekommen ist schon selten.
      Wenn Gomez nicht irgendwie meckert oder einen Gegner umhaut dürfte da nicht viel passieren.

      1
  16. Voting bei bundesliga.de für den MVP des letzten Spieltages:

    https://twitter.com/bundesliga_de/status/861295542705545218

    :vfl:

    0
  17. Wir müssen gegen Gladbach punkten, am besten sogar dreifach. Mainz und Hamburg haben auf dem Papier den einfacheren Gegner da für beide der Euro League Zug abgefahren ist. Allerdings ist Mainz – FFM ein Derby und Schalke hat was gut zu machen. Von daher habe ich schon Hoffnung, dass beide nicht verlieren. Sofern wir unser Spiel aber nicht gewinnen bleibt es dabei dass wir am letzten Spieltag ein Endspiel haben. Schwierige Situation. Ich rechne damit, dass es bis zum Schluss spannend bleibt. Auch Augsburg ist noch nicht raus, da die jetzt noch gegen den BVB und Hoffenheim spielen. Ingolstadt dürfte es dagegen nicht mehr packen.

    4
  18. Jetzt, nachdem es amtlich ist Glückwunsch an all die Experten hier im blog, die zu Saisonanfang wussten, dass RB Leizig nichts anders oder besser macht als andere Vereine, sondern nur lauteres Marketing macht.
    Dann zur Winterpause waren sich die meisten einig, dass es wie damals in Hoffenheim laufen wird: Absturz, weil die Aufstiegseuphorie abebbt.
    Jetzt wäre es folgerichtig zu prognostizieren, dass RB nächstes Jahr gegen den Abstieg spielt, weil die Mehrfachbelastung und das Jahr nach dem Erfolg das schwerste ist…
    Für mich zeigt sich einfach, das wenn Leute mit großem Sachverstand die Geschicke eines Vereins steuern, der Erfolg gute Chancen hat, sich einzustellen. Und zwar nachhaltig.
    Was zum Lernen für unseren VfL.

    10
    • @diego1953
      Also ich habe zwar bezüglich Leipzig gar nichts prognostiziert, aber warten wir mal 2 -3 Jahre ab. Wenn RB die guten Spieler weg gekauft werden, die Euphorie in der Tat etwas abgeebt ist, die anderen Vereine sich auf die Spielweise eingestellt haben usw. Wenn die dann immer noch unter den ersten vier sind dann Hut ab!

      Diese Saison haben sie auf jeden Fall im Gegensatz zu uns das Meiste richtig gemacht.

      27
    • Allofs.Klaus

      Sorry Diego, aber aus einem einzigen Jahr erste Liga lässt sich nun wirklich keine Folge ableiten. Wenn Leipzig nächste und übernächste Saison auch oben mitspielt, könnte man deine These unterstützen. Vorher verbietet es sich einfach.

      Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer?

      Auch der VfL hat es mehrfach nach oben geschafft. Oben zu bleiben ist die Kunst.

      11
    • Leipzig hat es gut gemacht, sehr gut sogar. Nur ist es so, das sie jetzt im ersten Jahr auf einer Euphorie-Welle geschwommen sind, viele enge Spiele entschieden haben, natürlich durch ihren Plan, durch ihren Willen, sicher auch durch Kompetenz bei den Entscheidungsträgern (Trainer, Manager), aber eben auch durch Glück! Ich denke, wenn sie tatsächlich nachhaltig international spielen wollen, müssen sie auf ihren Kader noch einiges dazuholen. Ich meine auch mal gelesen zu haben, das Rangnick schon bestätigt das man zwei komplette Mannschaften braucht. Das hieße Leipzig wird wohl im Sommer nochmal auf mindestens 5-6 Positionen richtig Qualität nachbessern!

      Die Konkurrenz wird mit Sicherheit auch nicht schwächer. Dortmund holt sich Dahoud und Toprak. Bayern wird auch nachlegen, alleine um ein Zeichen zu setzen. Hoffenheim hat schon gesagt, das sie keine Stars holen werden, sondern Spieler die ins System passen. So hat jeder Verein seinen Weg.

      Wenn ich es aber mal jetzt international bewerte, so denke ich das außer Dortmund und Bayern kein Verein einen sonderlich positiven Eindruck gemacht hat. Es wurde ja schon teilweise geschrieben, das diese beiden zu wenig erreicht hätten. Also Leipzig hat hier sicherlich auch die Chance zu zeigen, das Deutschland international mehr gute Vereine hat als Dortmund und Bayern. Darauf bin ich mal gespannt. Ich würde Leipzig gerne mal in der K.O. Phase CL in Atletico, Turin oder bei Real sehen, da könnte man dann sehen wo sie tatsächlich international stehen.

      9
    • Lei… was? :keks:

      7
    • Nun glaube ich nicht, dass ich persönlich hier eine Einschätzung zu RB Leipzig abgegeben habe, dennoch wären solche Einschätzungen wie z.B. „Schwächephase im Laufe der Saison“, weil man sich besser auf deren Spielweise einstellen kann, nicht völlig aus der Luft gegriffen.
      Nun kann man sich ja ab und an auch dennoch eine Fehleinschätzung erlauben um dennoch als „Experte“ beschimpft zu werden oder?

      Schließlich gab es auch „Experten“ die sagten,
      – dass Alexander Nouri ein miserabler Trainer ist.
      – Ingolstadt durch die Verpflichtung von Walpurgis gar keine Rolle mehr spielen wird.
      – Augsburg in den letzten Spielen keines mehr gewinnen wird
      – wir mit Jonker frühzeitig den Klassenerhalt sicherstellen werden
      etc. pp

      So sollte man dann strenggenommen jedem Einzelnen hier für die ein oder andere Fehleinschätzung herzlich gratulieren und beglückwünschen.

      Dazu fallen mir spontan diese tollen Fehleinschätzungen ein, deren Aussagen aber zeitlich weniger Konkret waren.

      Franz Beckenbauer (1990): „Die deutsche Nationalmannschaft wird über Jahre nicht mehr zu schlagen sein.“

      Bill Gates: „Das Internet ist nur ein Hype, damit verdient man niemals Geld.“

      Gottlieb Daimler: „Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten – allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren.“

      12
    • WoodyGuthrie

      Fun Fact: Es gab hier auch einige Experten im Blog, die prognostizierten, dass man einfach Hecking und Allofs feuern müsste und jeder andere Trainer – außer Ismael – es dann schon richten würde. Nun ja, ich verstehe, dass du dich daran nicht gerne erinnerst. Zumal die „Gegenexpertise“, es könnte an der Einstellung der Spieler liegen, ziemlich rigoros als außerhalb des Möglichen liegend betrachtet wurde. Nun hat Jonker genau dies letzte Woche in einem Interview bestätigt. Aber lassen wir das. Kopf hoch, Arsch in‘ Sattel, Wolfsburg hält zusammen. Samstag schlagen wir Gladbach und stehen nächstes Jahr wieder vor RBL – Deal?

      18
    • Leipzig wird genau die selben Probleme bekommen wie 16 andere Vereine auch! Die guten Spieler wollen zu großen Clubs, die die bleiben wollen richtig Asche sehen, auf dem Transfermarkt werden sie auch nicht immer richtig liegen und die Fans wollen ab jetzt immer eine solche Saison sehen. Was passiert kann man sich bei jedem Verein, außer Bayern, anschauen…

      5
    • Stimmt: von der 5. Liga in die CL ist ne typische Eintagsfliege…..
      Jetzt wo Ihr es sagt, kann ich es auch erkennen, dass Glück und so dabei 5 Jahre lang die entscheidende Rolle gespielt haben……
      Träumt weiter….

      1
  19. Edit :(

    0
  20. Es gibt online nochmal Karten für Hamburg also wer mit will auf auf :vfl:

    3
  21. Paul Seguin:

    https://www.youtube.com/watch?v=BCDvcMt8Jlc

    Yannick Gerhardt:

    https://www.youtube.com/watch?v=Wc-Ql5eTilk

    Was nettes für zwischendurch.

    1
  22. Union mit dem Anschluss, 2 noch Jungs! Natürlich schwer in Unterzahl

    0
  23. Wob_Supporter

    So wie es aussieht spielt die Zwietracht aus Braunschweig mindestens Relegation. Schade hätte es Union wirklich gegönnt.

    5
    • Leider werden die wohl direkt aufsteigen.

      0
    • Muss nicht sein, Relegation ist nach wie vor wahrscheinlicher denke ich.
      Oder Relegation HSV-HSV

      0
    • Hannover spielt gegen Stuttgart und Sandhausen.
      Braunschweig gegen Bielefeld und Karlsruhe.

      Ich denke das wird bei Hannover 1 Sieg eine Niederlage, bei Braunschweig wohl 2 Siege…

      Leider!

      0
    • Dann würde ja vielleicht Hannover gegen Hamburg in der Relegation antreten.

      Das wäre ein spektakuläres Spiel. Beide Vereine sind ja befreundet. Da weiß man gar nicht, wem man die Daumen drücken soll :)

      0
    • Und am Ende sind wir es die Reli spielen, aktuell gibt es da keine Häme.

      2
    • Relegation gegen Hannover würden wir aber gewinnen, gegen BS hätte ich da größere bedenken.

      0
  24. Tja Union verliert und kann wohl fast nicht mehr aufsteigen und da kommt mir doch ein kleines Spruchband von den Union-Fans in den Sinn :D

    http://www.berliner-zeitung.de/sport/union/aufstieg-im-blick-wie-kann-union-ehrlich–eisern-und-besonders-bleiben–26249252 :link:

    1
  25. ich bin wohl einer der wenigen der es richtig gut findet das BS nun wohl wieder aufsteigen wird. Freue mich drauf.

    0
    • Bin auch einer von denen. Vor allem vor dem Hintergrund dass wir mit denen noch eine Rechnung offen haben und ich damals beide Spiele verpasst habe. Also nächste Saison bitte 6 Punkte in den Spielen, sollte es so kommen dass die Eintracht aufsteigt und wir drin bleiben.

      0
    • Ich gehöre auch dazu. Einerseits kenne ich einige BS-Anhänger, die nicht nur Grütze in der Birne haben. Andererseits leisten die mit geringen Mitteln seit einiger Zeit Beachtliches. Und dem zolle ich gern Respekt. Zudem bin ich grundsätzlich – Ausnahme ist der HSV von Herrn Kühne – für die Nordvereine. Und speziell die Spiele gegen BS wären doch Highlights für die Region. Auch Hannover darf für mich gern wieder aufsteigen. Stuttgart und Union sind mir dagegen noch eine Spur „egaler“…

      3
    • Harzer-Woelfe-Fan

      Hier ist noch einer, der damit bestens leben würde.

      1
    • Die sollen bloß wegbleiben. Ich will nicht wissen, was dann wieder in BS,WF,SZ und GS los ist.
      Dann haben die wieder noch ne größere Klappe als jetzt schon.

      Lieber den wahren „Niedersachsenklassiker“ der letzten 10-15 Jahre gegen 96.
      Die sind wesentlich kultivierter, auch wenn es da Chaoten gibt, aber bei weitem nicht so
      extrem viele.

      4
    • Ich brauche die Assis auch nicht in der ersten Liga. Keinen Verein verabschäue ich mehr wie Braunschweig.
      Wie man da als normaler Fan im Stadion behandelt wird geht überhaupt nicht.
      Die können bleiben wo der pfeffer wächst.

      4
    • @Lehre71

      ich kannte auswärts nur den Gang vom Bus vorm Stadion in den Block und zurück, mehr nicht.
      Daher kann ich nicht sagen wie man da sonst behandelt wird.

      Hatte da keine „Probleme“.

      Natürlich kenne ich auch Braunschweiger die vollkommen in Ordnung sind und auf dem Boden geblieben, da gibt es bei uns beim Fußball eigentlich keinen der unrealistisch, überheblich oder abgedreht ist. Alles feine Kerle…

      Doch den Großteil den ich sonst so kenne oder mit in Berührung gekommen bin, dass sind für mich richtige Assis…

      Jeder darf seine Meinung haben und sich wünschen was er will, ich für meinen Teil brauche da von denen keine hier. Ich gehe z. B. nicht durch Braunschweig und mache BTSV Fans blöde an, hier in Wolfsburg ist das umgekehrt mit blöden Sprüchen schon öfters passiert.

      Für mich hat das dann auch nichts mit „Fanfeindschaft“ zu zun oder gesunder „Revalität“, für mich ist so etwas einfach nur fehlender Anstand. Ich arbeite zum Glück nicht im Werk, aber was die blau gelben da wieder „abfeiern“ würden und abnerven würden… Na Prost und Mahlzeit.

      Wer noch eine „Rechnung“ offen hat mit Braunschweig, der kann sich einfach wünschen das man gegen sie im DFB Pokal spielt…

      Ich brauch da nichts gerade zu rücken, sollen die ihre Meisterschaft 1967 feiern und ich feier den DFB Pokal Sieg, die Meisterschaft und den Supercup Sieg und das wir vor denen in der ewigen Bundesligatabelle sind.

      3
    • @Lehre71
      Was heisst denn in diesem Zusammenhang „normaler Fan“? Wolfsburgfan aber kein „Ultra“ oder neutraler Fan?

      Wüsste gerne was es da so negatives zu erleben gab.

      0
  26. Irgendwie ist im Keller jeder Mannschaft zu jedem Zeitpunkt eine Überraschung zuzutrauen. Ich hoffe aber einfach, dass Hamburg verliert. Dann reicht uns ggf. schon ein Unentschieden gegen Gladbach aufgrund des besseres Torverhältnisses gegenüber Hamburg. Mit Mainz würde das ggf. nicht funktionieren. Aber man muss auch noch ab warten, ob Augsburg noch Punkte holt. Sei’s drum. Man muss einfach seine Hausaufgaben machen. Und das haben wir in dieser Saison leider regelmäßig vernachlässigt.

    3
  27. Ja, man soll nicht vergessen dass auch Leverkusen noch mittendrin sind. Die Nerven liegen bei dieser Mannschaft ziemlich blank. In den letzten Jahren waren ja auch so dass am Ende eine Mannschaft plötzlich schwächelt, die man eigentlich für gerettet gehalten hat. Aber normalerweise sollte Wolfsburg und Hamburg am letzten Spieltag um das Vermeiden des Relegationsplatzes spielen, vielleicht zusammen mit Augsburg, da die internationalen Plätze nocht nicht ganz vergeben sind. Aber wie gesagt: verliert Leverkusen am Samstag sieht es sicherlich spannender aus als man dachte.

    1