Mittwoch , September 30 2020
Home / Spieler / Köstner / Wolfsburg im Pokal weiter

Wolfsburg im Pokal weiter


 
Lieber Herr Köstner!

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle danken. Sie haben mir und sehr vielen anderen Freunden des VfL Wolfsburg endlich wieder die Fußballfreude zurückgebracht, die uns in Wolfsburg so gefehlt hat.

Es geht dabei gar nicht mal so sehr um die Siege, die natürlich auch ihren Teil für die gute Stimmung beitragen.
Es geht viel mehr um die Art und Weise – um das „WIE“.

Nach vielen Monaten der „Depression“ wird nun endlich auch wieder das Fußballherz angesprochen.

Wie versteinert saß ich die letzte Saison auf meinem Sitz. Die Angst und der Druck der Spieler, sowie das Chaos im Verein lagen wie eine Dunstglocke über unserer Volkswagenarena.

Seitdem Sie das Ruder übernommen haben, sieht man endlich wieder lachende Gesichter
– bei den Spielern, aber auch bei uns Fans.

Es ist das Menschliche, was Sie in diesen Tagen so sympathisch macht und uns allen vor Augen führt, was wir all die Monate so vermisst haben.

  • Wann bildeten unsere Wölfe zuletzt ein „Rudel“ vor einer Partie?
  • Wann lief zuletzt ein erfolgreicher Torschütze zu seinem Trainer, um sich mit ihm zu freuen?
  • Wann stand zuletzt ein Trainer an der Seitenlinie während eines Spiels, um seine Mannschaft aufzurütteln, zu motivieren und anzufeuern?
  • Wann gab es zuletzt einen Ausbruch der Freude eines Trainers nach einem Sieg?
  • Wann ging ein Trainer zuletzt nach Abpfiff auf das Spielfeld, um seine Spieler zu umarmen und mit ihnen abzuklatschen?
  • Wann reichte ein Trainer zuletzt dem Schiedsrichterteam als Zeichen des Dankes die Hand?
  • Wann gab ein Trainer zuletzt offene und ehrliche Interviews in demütiger und bescheidener Art?
  • Wann zeigte ein Trainer zuletzt beim Training, dass der Beruf des Trainers vom Begriff „Fußball-Lehrer“ abstammt?
  • Wann nahm ein Trainer zuletzt beim Training die Hände aus der Tasche, um mit vollem Einsatz auf dem Platz anzuweisen und zu verbessern?

Man könnte die Liste sicherlich noch weiter ausführen.

Lieber Herr Köstner, Sie zeigen in diesen Tagen, dass Fußball mehr ist als das reine Ergebnis. Fußball ist eine Herzensangelegenheit. Genau das spürt man bei Ihnen.

Nun kann endlich wieder die normale Fußballzeit einkehren, wo man sich über die ungerechte Behandlung von Schiedsrichtern aufregt, über Fehlentscheidungen und Schwalben.
Endlich können wir Fans uns wieder zurücklehnen und Hobbytrainer spielen, die nach einer Niederlage selbstverständlich alles besser gewusst haben und überhaupt auch ganz anders aufstellen würden.
Es wird die Zeit kommen, wo man wieder über einzelne Fehler im Spiel sprechen wird und die Aufstellung kritisieren kann.

Auf all das freue ich mich, weil es dann endlich wieder um Fußball geht und nicht um Transferirrsinn, Spielerabstrafungen und abgehobenen Größenwahn!

Mit besten Grüßen, Normen!
 
 


Ach ja, gespielt haben wir ja gestern auch noch. Es war kein großes Spiel, vielmehr ein besserer „Trainingskick“. Der FSV Frankfurt hat leider so gut wie nicht dagegen gehalten.
Unserem Team merkte man noch leichte Verunsicherungen und einige Schwächen an. Kein Wunder nach der letzten schweren Krise.

Doch man sieht, dass es besser wird. Die Mannschaft kommt endlich zur Ruhe. Die Tore waren sehr schön herausgespielt, und das Ergebnis hätte am Ende sogar noch höher Ausfallen können.

Alles in allem ein hochverdienter Sieg, wo mehr die Fußballfreude im Vordergrund stand, als ein packender Pokalfight.

Ich bin froh, dass ich gestern im Stadion war, und die Metamorphose unseres VfL live mit ansehen konnte.
 
 

52 Kommentare

  1. Daumen nach oben. Mehr muss man nicht sagen.

    0
  2. Alles super!

    Jetzt bin ich gespannt wie sie in Nürnberg zurechtkommen….

    0
  3. @Normen.

    Hast du Gestern Block 58 gesessen? Bei der Pressetribühne?

    Hast du alles in allem sehr schön zusammengefasst da oben. :-)

    0
    • Jep, da saß ich. Schon mal dran gewöhnen wie es ist, später auf einem Presseplatz zu sitzen ;)
      Wo warst du?
      Aber nicht einer der Jungs, die ständig Bier holen gingen und ich 100 mal aufstehen musste? ;)

      0
    • Ne ne…. ich habe mich nach dem Spiel mit meiner Freundin hinter dir lang „gequtscht“ ;D

      Grüne Mütze, Grüner Schal und Graue Jacke.

      Falls du dich erinnerst. Habe dich auch erst erkannt als es schon zu spät war… hattest ja selbst ne Mütze auf. :D

      0
  4. Volle Zustimmung! :)

    0
  5. dito…
    bin auch sehr froh darüber da gewesen zu sein.
    die fahrt hat sich echt gelohnt und das spiel hat einfach spass gemacht…

    lgk ist momentan einfach ein glücksfall für uns…unabhängig von den zukünftigen ergebnissen…

    0
    • was mir und vielen um mir herum aufgefallen ist:

      der vfl spielt und läuft auch nach der führung weiter…
      bisher haben wir dann immer das spiel eingestellt

      0
  6. Sehr schön geschrieben !!!
    Herzlichen Dank, denn Du sprichst mir dabei ein wenig aus der Seele !!!

    Nur sollten wir Nach wie Vor nicht in Euphorie ausbrechen, sondern erstmal von Spiel zu Spiel denken und das Wort ‚Europa‘ zumindest bis zur Rückrunde nicht in den Mund nehmen !!!

    Auch ich sage: DANKE LGK !!!

    0
  7. Freut euch nicht zu früh, der KAtzenjammer kommt noch

    0
  8. Schon verblüffend, dass es auf einmal klappt. Es sind die gleichen Spieler, ähnliche Aufstellungen und keine neue Taktik.
    Da sieht man mal wieder, dass Spiele zum großen Teil im Kopf entschieden werden.
    Wenn jetzt noch spielerischer Fortschritt dazukommt, dann kann das Weihnachten schon wieder gut aussehen.

    0
  9. Lieber Normen,

    auch Dir vielen dank für Dein Engagement, für Deine ausführlichen Berichte und alles was ich hier durch Dich auf dieser Seite erfahren kann. Du bist meine Augen und Ohren in Deinen berichten, damit ich immer über die Dinge die beim VFL passieren unterrichtet bin. Ich habe diese Seite sehr schätzen gelernt und hoffe, dass Du so weiter machst.

    Es freut mich sehr das es beim VFL scheinbar wieder in die richtige Richtung geht und das nun Entscheidungen getroffen werden die nachhaltig den VFL stabilisieren und wieder zu einem erfolgreichen Club reifen lassen.

    0
  10. Hallo Normen
    Erstmal eines vorweg: Deine Berichterstattungen von Training, Spiel etc. sind spitze. Zu unserem Team kann man nur sagen… Es ist ein sehr guter Anfang gemacht, mehr nicht. Mal schauen, wie es nach einigen Wochen aussieht. Werden die Spieler Mr. Lorenz dann immer noch so überschwenglich um den Hals fallen? Ich denke, wenn der Alltag wieder eingekehrt, die Euphorie abgeklungen ist, wird sich das legen. Aber was LGK bis heute erreicht hat, ist schon sehr imposant. Nun heisst es…die vielen kleinen Fehler abzustellen und , wie schon beschrieben, von Spiel zu Spiel denken und sich auch durch eine zwischenzeitliche Niederlage nicht aus der Bahn werfen lassen. Wenn sich alle noch steigern, bin ich für die Zukunft sehr zuversichtlich.PS: Wann gibt es die ersten ´´ MR. Lorenz ´´- T-Shirts?

    0
  11. Der Kicker bringt heute wieder Dietmar Beiersdorfer als Manager ins Gespraech. Das macht mir ehrlich gesagt ein wenig Angst. Ist das nicht der Mann, der an dem Last-Minute-Transfer von Hulk und Witsel fuer etwa 80 Millionen Euro beteiligt war (meiner Meinung nach viel zu viel Geld fuer diese beiden) und der durch deren hohe Gehaelter das Gehaltsgefuege bei Zenit so sehr aus dem Gefuege gebracht hat, dass manche russischen Stars wie Denisow oeffentlich protestiert haben. Holt sich da VW einen weiteren Dieter Hoeness an Bord? Oder wie seht Ihr das?

    0
    • Hi Wopp
      gebe dir recht dieser Beisersdorfer passt nicht zum Vfl. Wir brauchen jemand der zum Vfl mit dem herzen steht. So einen wie Rannig. der hat unsinnige käufe und verkäufe auch kritisdiert in hoffenheim. Einen trainer der nicht schon halbwegs in der rente steht wie heynkes oder andere. und kein trainer der von verein zu verein wechselt.

      0
    • Hey Wopp also ich muss da deine Meinung teilen, habe das vorhin auch im Kicker gelesen. Ich weiß nicht ob Diddi wirklich der richtige Mann ist.

      Da würde ich Nerlinger oder Allofs bevorzugen

      lieben Gruß Kai

      0
    • Ich würde Beiersdorfer holen. Ich nenne mal ein paar Transfers die sehr klug waren

      van der Vaart geholt 5.1 abgegeben 15 =+ 14.9
      de Jong geholt 1.5 abgeben 18 = 16.5

      Generell , ist der VfL eher ein Verein, zu dem du des Geldes wegen gehst. Nicht wegen der Stadt, nicht wegen dem Verein und nicht wegen der Fans. Wir dürfen uns nichts vor machen , wir sind nicht Borussia Dortmund oder Bayern München.

      Wenn man Beiersdorfer holen kann, sollte man ihn auch holen. Thiam oder Schnoor haben nicht das Netz und auch noch nicht die Möglichkeiten

      0
  12. @Wob38
    wenn du es von diesem Aspekt sieht dann wäre Beiersdorfer schon ein guter Mann für uns.

    Aber habe bedenken dass er dann das Geld nur so raus feuert. Er hat definitiv gute Kontakte..
    Aber meinst du das Allofs oder Nerlinger keine Kontakte haben.

    Thiam und Schnoor geb ich dir recht die sind nicht die, die das Netz haben.

    lieben gruß Kai

    0
    • Allofs wäre natürlich großartig, jedoch denke ich das er bei Werder bleibt. Die 13 Jahre haben ihn sicherlich geprägt. So denke ich nicht,dass er mitten in der Saison Bremen verlässt.

      Nerlinger sehe ich als Manager-Talent, er hatte mit Uli Hoeneß einen großartigen Lehrmeister. Aber er sagte bereits, dass für ihn bis 2014 kein neuer Verein in Frage kommt, da er sein Studium abschließen möchte.

      0
  13. Was schreibt denn der Kicker bzgl. Beiersdorfer und Zenit? Warum sollte er Zenit für Wolfsburg verlassen, weil die Pro-Argumente, mit denen der VfL traditionell aufwarten kann (Finanzstärke und damit gutes sportliches Potenzial) überbietet Zenit noch einmal?

    0
    • Beiersdorfer soll aber nur einen Berater Posten haben und nicht direkt Manager sein

      0
    • „Nach kicker-Informationen ist Dietmar Beiersdorfer ein Kandidat. Von 2002 bis 2009 war der Ex-Profi bereits als Sportchef beim Hamburger SV im Amt. Nach einem Engagement bei Red Bull ist der 48-Jährige nun Manager von Russlands Meister Zenit St. Petersburg.“
      http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/577105/artikel_koestner-ist-everybodys-darling—aber-wie-lange-noch.html

      Die Frage ist vielleicht, ob es ihm in Russland gefaellt oder er Heimweh nach der Bundesliga hat.

      0
    • Beiersdorfer hat es bei RB Leipzig trotz Kohle ohne Ende nicht geschafft, aus der 4. Liga in die 3. Liga aufzusteigen. Deshalb wurde er (zu recht) gefeuert.
      Ich glaube, das ist einer, der zwar Kohle ausgibt, aber ohne Erfolg. Brauchen wir eher nicht.
      Habe in 11Freunde das ausführliche Allofsinterview gelesen. War von seiner Gelassenheit sehr beeindruckt. Warum stellt der sich da so ins Schaufenster? Will er noch mal in seinem Leben was anderes als Werder machen?
      Kann mir das sehr gut bei uns vorstellen.

      0
    • Hab mal gegoogelt, was der HSV so in der Beiersdorfer Ära geschafft hat:

      Gar nichts !

      Wenn man dann noch sein in Leipzig eher unsympathisches großspuriges Auftreten und die dortige Erfolgslosigkeit dazu nimmt, wird mir bei dem Gedanken, den bei uns zu sehen eher schlecht….

      0
  14. Hallo Admin,
    Auch von mir ein großes dickes Lob für die gute und Gewissenhafte Berichterstattung. Beim lesen hab ich immer das Gefühl live beim Training oder Spiel zu sein. Echt spitze!!!! Danke
    Wenn wir die beiden nächsten Spiele siegreich beenden dann kann der Blick nach oben gehen. Noch ist nicht alles rosarot. Aber der Anfang ist gemacht, keine Frage.

    0
  15. Danke, habe den Artikel noch gar nicht gesehen.
    Allerdings hört sich das ganze noch sehr unpräzise und undetailiert an, von daher noch nicht wirklich beachtenswert.

    Was den Trainerposten angeht hat man sicherlich noch etwas Zeit, allerdings brauch es auf dem Manager/Sportdirektorposten schon spätestens bis zur Winterpause eine (vorläufige) Lösung.

    0
  16. Super Jungs weiter so, wenn ihr weiter so gut bleibt dann steigt ihr nicht in die 2. Bundesliga ab.

    0
  17. Hallo Leute, was haltet ihr von Pelé Wollitz als neuer Vfl-Trainer? Osnabrück steht ganz oben in der Tabelle. Wollitz kennt den VfL und ist ein ehrlicher Typ.

    0
    • Guter Trainer, ähnlich wie Klopp. ABER passt er denn auch in die – wiedermals- neue Philosophie des VfL. Wenn ja , ich würde ihn gerne haben. SOLLTE KÖSTNER NICHT WEITERMACHEN

      0
    • Wollitz mit seiner reduzierten Art der Selbstdarstellung, der eigenartigen Rhetorik und eigenwilligen Grammatik dürfte nicht zum VW-Anspruch passen.

      0
  18. Admin, ich habe ein bitte an dich!! Was ist mit Ferhan Hasani? Er fang an von beggin an zu spielen jetzt aufeinmal noch nicht mal bei ersatzt bank bitt gib irgent welche infos ok!? danke schoen :)

    0
    • ganz einfach: LGK setzt auf die Spieler die er kennt oder zu mindest auf die, die erfahrung haben. da muessen sie die jungen erstmal hinten anstellen, bis LGK sie besser kennen gelernt hat.
      an der startelf stehen erstmal; träsch RR poga vierinha knoche lakic hinten dran, die anderen sind mehr oder weniger aussen vor (so schliesse ich aus dem was er sagt, und was ich hier so lese).
      aber mir der zeit wird sich das vermutlich aendern.

      0
    • kahlenberg hab ich natuerlich vergessen ;)

      0
    • @danieltosh

      Genauso habe ich es auch verstanden. LGK setzt erstmal auf einen Stamm den er kennt und dementsprechend einsetzen kann.

      Alle anderen müssen sich eben im Training beweisen und ihren Anspruch auf Einsatzzeit dort zeigen.

      0
  19. ich glaube aber dennoch, dass der großteil der spieler sich ueber die jetztige situation freut, auch wenn sie weniger spielzeit bekommen als zuletzt unter FM (lahlenberg knoche z.b.) einzig bei poga bin ich mir nicht so sicher… vom stammspieler auf die bank… und nen innenverteidiger wechselt man auch in der regel nicht im laufenden spiel ein (wenn nichts dementsprechendes passiert).
    RR glaube ich sieht das schon wieder anders, er ist ujung, hat talent und weiss, mit guten trainingsleitungen kommt er in die mannschaft, auf dauer wird er schaefer dort verdraengen, aber vor der winterpause wird sich an der 4erkette wohl nichts mehr veraendern, so meine meinung.

    0
    • Ich finde aber auf das Simon einen guten Job neben Naldo macht :))

      0
    • Simon ist bärenstark !!!
      Bei allem was ich gesagt habe, vielleicht war ich auch sauer auf seine Aussagen bzzgl. des VfL oder besser FM !!!
      (Unter Magath spiele ich nie wieder / Ich gehe nicht zurück zum VfL)
      Ich behaupte sogar, dass wenn er die aktuelle Leistung beibehält und noch etwas drauflegt, er zum besten IV in der Bundesliga-Geschichte werden könnte… Oder übertreibe ich da etwa…

      @ Admin: Wann gibt es nen neuen Trainingsbericht o.ä. – Du machst das klasse! Ich brenne quasi ständig drauf hier News zu lesen !!! Sehr nett geschrieben, nah an meinem VfL und nicht so ein geistiger Dünnschiss !!!
      Auch mein Kompliment an die User hier. Da kann man wenigstens informativ und konstruktiv quatschen und bekommt nebenbei immer schnelle und nette Info’s !!!

      D A N K E an die Wolfs-Blog-Seite !!! Danke, Norman !!! :)

      0
    • ich hab mir gestern nen kjear trikot geholt, das erste dieses season meint die gute frau im fanshop :D

      ich denke das wird ne raritaet! 50te Bligaseason und die 40 (naechstes jahr wird er denk ich ne andere nummer bekommen)
      :)

      0
  20. Starker Auftritt von unserem VfL. Ich hab mir die Sache live im Stadion angeguckt. Das war richtig gut. Wenn man überhaupt etwas kritisieren will, dann könnte man höchstens sagen, dass wir noch viel höher hätten gewinnen müssen. Aber wie gesagt. Das wäre dann Jammern auf hohem Niveau. Wenn wir in dieser Saison immer so eine Leistung abrufen können, dann bin ich mir sicher, dass wir bald wieder auf der oberen Tabellenhälfte stehen werden.

    0
  21. 14.13 Uhr: Plant Atletico Madrid einen neuen Anlauf bei Diego? Laut der „AS“ will der Klub, an den der Brasilianer schon in der vergangenen Saison ausgeliehen war, den Spielmacher schon im Winter, spätestens aber im Sommer 2013 verpflichten. Die Zeitung zitiert Jose Antonio Martin aus Diegos Berateragentur, dass Diegos Vater bereits mit Atletico telefoniert habe. Und weiter: „Seine Familie würde das begrüßen, denn sie halten viel von Diego Simeone.“ Allerdinga: Unter Lorenz-Günther Köstner spielte die Nummer 10 bei Wolfsburg zuletzt befreit auf. Wie realistisch ist dann ein Wechsel?

    0
    • Kann dieses Theater nicht einfach mal aufhören ????

      0
    • Ich denke dieses Thema wird immer wieder aufgewärmt , vor der Transferperiode :-/ leider….
      Außer Diego bekennt sich zum VfL über sein Vertrag hinaus, aber selbst dann kann man sich bei Ihm nicht sicher sein.

      Lieben Gruß Kai

      0
    • Wen wollen die noch holen

      Lewandowski
      Huntelaar
      Diego

      können die ja auch gut bezahlen die 35 für Lewandowski ,20 für Diego GENAU :D .Die können ihm auf einmal sein Gehalt finanzieren :D

      DER WIRD NICHT ZU ATLETICO GEHEN

      0
  22. Eher geht der Insolvenzverwalter zu Atletico Madrid als Diego. :-D

    0
    • Nicht ganz so überheblich bitte.
      Wenn die Falcao an Chelsea verkaufen – mit Adrián und Diego Costa haben die immer noch überdurchschnittliche Stürmer- dann könnten sie alle drei aufgezählte Spieler kaufen, was sie sicher nicht tun werden. Und für Diego gibt es ganz sicher nicht mehr als 10 Mio. Allein sein Hypergehalt ist ein Kaufhindernis.

      0
    • Da Diego bei uns bis 2014 Vertrag hat kann ich mir gut vorstellen was unsere Nr. 10 vorhat !!!

      Im Trikot des VfL, das kommt uns sehr zu gute, dreht er jetzt bis zur WM so richtig auf und zeigt was in ihm steckt…
      Läuft alles wie er sich vorstellt spielt er für die Selecao bei der WM 2014, ist danach vertragslos und kann wechseln wohin er will gegen ein saftiges Handgeld !!!

      Ich kann mich aber auch irren !!! ;)

      0
    • wenn er noch 2 jahre gut hier spielt ist das doch auch legitim so :) und arnold beerbt ihn dann ;)

      0
  23. Ich habe hier von Vorschlägen für den Trainer- bzw. Managerjob gelesen, da habe ich mich echt gefragt, ob in WOB die Kopfgrippe ausgebrochen ist: Daum, Wollitz, Matthäus, Effenberg bzw. Beiersdorfer. Für fleißige, sachkundig-sachliche, menschliche Personalien wie Köstner, Slomka, Tuchel bzw. Allofs, Nerlinger, Kahn könnte ich mich erwärmen – aber doch nicht für Dummschwätzer oder überdrehte Möchtegerne. Lasst Euch bloß Zeit mit der Suche und schaut Euch mal um, wer mit welchen Ergebnissen in den letzten beiden Jahren beim DFB den Trainerschein gemacht hat. Habt Ihr nicht erst große Freude empfunden, den Magath verabschieden zu dürfen, dass Ihr jetzt schon nach dem nächsten Spinner ruft.

    Und in der Personalfrage muss man den Spielern endlich mal sagen, wen man unbedingt braucht und wen nicht. Diego und Kjaer bleiben mindestens bis Vertragsende, sonst geht das Karussell von vorne los.

    0
  24. Bringt bitte morgen ein Sieg aus Nürnberg mit nach Hause das wer Super .

    0
  25. So, der Kader ist da:
    Benaglio, Hitz, Schäfer, Rodríguez, Pogatetz, Naldo, Kjær, Madlung, Fagner, Träsch, Polak, Kahlenberg, Hasebe, Josué, Diego, Jönsson, Olić, Lakić, Dost

    Vieirinha und Knoche raus, Jönsson und Madlung rein. Also ein recht offensiver Kader mit Dost, Olic, Lakic und Joensson.

    Ich war vorhin eine halbe Stunde lang beim Training (schoene Spielzuguebungen heute im uebrigen, vielleicht bekommen wir ja noch einen ausfuehrlichen Bericht). Joensson hat mir gut gefallen, daher wundert es mich nicht, dass er dabei ist. Madlung hat scheinbar ein Stein im Brett bei LGK – so schnell kann’s von der Reserve in den Kader gehen :-)

    0