Donnerstag , Dezember 8 2022
Home / Konkurrenz / Bayer Leverkusen / Wolfsburg in Leverkusen ohne Wimmer
Der VfL Wolfsburg bei Bayer Leverkusen. Foto: Wolfsblog

Wolfsburg in Leverkusen ohne Wimmer

Der VfL Wolfsburg trifft am Samstag in der Fußball-Bundesliga auf Bayer Leverkusen. Während die Leverkusener tief in der Krise stecken, kommt der VfL mit Rückenwind aus dem Pokalerfolg gegen Braunschweig. Nur für Patrick Wimmer hat es nicht gereicht.

Unter der Woche konnte der VfL Wolfsburg im Nachbarschafts-Derby gegen Eintracht Braunschweig ein Erfolgserlebnis verbuchen und wird gestärkt die Reise nach Leverkusen angetreten haben. Denn während die Wölfe unter der Woche einen Sieg feiern konnten, saßen die Spieler von Bayer Leverkusen zu Hause auf der Couch und konnten sich ausruhen. Leverkusen war zuvor bereits aus dem DFB-Pokal ausgeschieden.

Und auch in der Liga läuft es für die Bayer-Elf gar nicht rund. Der Trainerwechsel konnte nur ganz kurzfristig ein Erfolgserlebnis bringen. Anschließend ging es weiter bergab. Der VfL Wolfsburg scheint sich hingegen in den letzten Wochen stabilisiert zu haben, zeigte gegen Borussia Mönchendbach gar seine beste Saisonleistung. An die wollen die Wölfe heute in Leverkusen anknüpfen. Wer nicht dabei sein kann ist Patrick Wimmer. Unter der Woche hatte noch Hoffnung bestanden, doch die hatte sich Ende der Woche dann verflüchtigt. Wimmer wird gegen Leverkusen fehlen.

Aufstellung

Voraussichtliche Startelf: Casteels – R. Baku, Lacroix, van de Ven, Paulo Otavio – Arnold – Svanberg, Gerhardt – Kaminski, Marmoush – L. Nmecha

145 Kommentare

  1. Alles zum Spiel bitte hier rein. Vielen Dank :top:

    0
  2. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Baku, Bornauw, Van de Ven, Otavio – Gerhardt, Nmecha, Arnold – Kaminski, Marmoush, Paredes

    Bank

    Pervan – Fischer, Lacroix, Nmecha, Brekalo, Roussillon, Wind, Guilavogui, Svanberg

    0
    • Warten wir es mal ab, aber Lacroix und Svanberg hätte ich schon gerne von Beginn an gesehen. Mulmiges Gefühl bei der Aufstellung. Für Paredes und Nmecha freut es mich aber.

      5
    • Ja, definitiv eine mutige Aufstellung! Geht es schief, dann wissen wir was folgen wird. Geht es gut, dann wird Kovac dafür gefeiert, das er sie gebracht hat.

      3
    • Ich finde die Aufstellung nicht sonderlich mutig…

      0
  3. Ne nicht mit bournow nicht sein Ernst !

    3
  4. Ich hätte lieber Lacroix als Bornauw gesehen. Denn ich fand es dort hinten mit Bornauw instabiler.

    Marmoush war zuletzt stärker als L. Nmecha, daher folgerichtig.

    F. Nmecha war zuletzt stark bei seinen Einwechselungen. Svanberg war zwar auch nicht schlecht, aber das kann man so tauschen, auch im Hinblick auf Belastungssteuerung.

    Paredes für Wimmer ist der logische Wechsel, den man so machen kann.

    1
  5. Sehr interessante Aufstellung. Bin gespannt wie sich Nmecha und Paredes über eine längere Spielzeit schlagen.

    1
    • Nmecha hat ja in Augsburg schon eine ordentliche Partie gemacht und durchgespielt.
      Gegen BS war das auch gegen den Ball nach der Einwechselung völlig in Ordnung.

      Paredes könnte es vielleicht sogar entgegen kommen, dass wir auswärts spielen und er in Umschaltsituationen möglicherweise mehr Raum und Platz hat. Da bin ich allerdings auch sehr gespannt.

      Für Marmoush freut es mich, dass er im Sturmzentrum ran darf. Ich hätte heute eher mit ihm als mit Paredes als Wimmer Ersatz auf außen gerechnet.

      0
  6. Ich teile die Bauchschmerzen hier. Bornauw…ok, gefühlt hat jeder IV mal seinen Fauxpas, aber gegen die schnellen Leverkusener, puh, ungünstige Konstellation.

    Parrdes ist echt mutig, ich hoffe, der Junge bleibt cool. Svanberg wird sicher eine Option sein, falls es doch zu offensiv ist.

    Marmoush UND Nmecha habe ich mir ja immer gewünscht, hoffentlich geht uns nicht das Körperliche ab, das Wimmer immer reingewotfen hat.

    Irgendwie habe ich etwas Muffen, dass das alles zu mutig ist..

    3
  7. Hoffentlich können Gerhardt und Arnold den Laden zusammenhalten. Mit F. Nmecha, Paredes und Kaminski ist da schon wenig Bundesligaerfahrung auf dem Platz, auch wenn es an sich sehr gute Spieler sind.

    0
  8. Lächerliche Entscheidung.

    3
    • Leider von der Regel absolut gedeckt, das Regelwerk ist hier der Übeltäter. Aber Diaby zeigt sich als fairer Sportsmann.

      3
  9. Fair! Fairer Sportsmann.

    1
  10. Ist einer vor Ort?
    Wie viele sind ca mitgereist?

    Wenn einer nette Fotos hat, packt der Admin die sicher wieder gerne in den Artikel ;)

    :vfl:

    1
  11. Das ist doch kein Elfmeter, im Sinne des Fußballs, aber nun gut wohl die Regel. Aber gut dass Diaby verschießt

    3
  12. Dieser brych ist einer der größten Opfer Sofie im Fußball Pfeifen !!!!
    Was soll er im Fallen machen !!

    3
  13. Schwacher Beginn, wie üblich für den VfL. Man spielt Angsthasenfußball, kaum jemand rückt im eigenen Ballbesitz nach vorne.

    5
  14. Wieder der 0:1 Rückstand, wie so oft in letzter Zeit…

    5
  15. Sau schlecht von Arnold in der Situation. Warum geht der sofort zu Boden, statt mit dem Mann mit zu gehen?

    1
  16. Bisher spielen wir noch nicht mit.

    1
  17. Mega mega schwach bisher, überhaupt kein Mut. Paredes und Felix Nmecha sind hier völlig Fehl am Platz gegen körperlich starke Leverkusener. Wir versuchen lange Bälle auf unsere körperlich schwachen Spieler vorne zu spielen gegen 4 Leverkusener Kanten hinten. Das kann nicht funktionieren…

    10
  18. Sehr schwach…

    5
  19. Spielen leider – mal wieder – wie ein 2. Ligist.
    Das reicht dann eben auch nur gegen andere Zweitligisten.

    4
  20. Unser Pressing läuft leider oft ins Leere. Zu wenig Zugriff.

    6
  21. Habe mir die halbe Minute vor dem Tor nochmal angesehen.
    Es scheint die taktische Anweisung zu geben, dass Arnold als ZIV zurück rücken soll wenn wir verteidigen.

    Bei eigenem Ballbesitz spielt Arnold 6er bisher.

    Also bei dieser Systemwechselvariante fehlt mir tatsächlich dezent das Verständnis. Wirkt etwas wie ein Rückfall in alte Zeiten. Viele personellen und systematisch-taktische Wechsel im Spiel.

    Jetzt spielt Arnold auch wieder als ZIV.

    6
    • Das liegt aber eher daran, dass man versucht keine Unterzahl zu generieren. Leverkusen spielt im Anrgiff mit 5 Spielern auf der vordersten Kette. Frimpong und Bakker fungieren dabei als zweite Außenstürmer. Die Idee mit einer Kette aus 5 Spielern zu verteidigen ergibt dann Sinn.

      3
    • Aufbau ist ganz normal. Er stand nur zwei, drei mal tiefer.

      1
    • @Malanda
      Ich meinte nicht beim Aufbau. Beim Verteidigen steht er als zentraler Innenverteidiger.

      @wobaufabwegen
      Wenn man das Sytsem spiegeln will, dann hätte auch Lacroix für Svanberg reinrotieren können und dann wäre da ein echter IV.
      Ich halte davon recht wenig. Arnold ist stark im Gegenpressing im Mittelfeld und fällt nun nach hinten weg wodurch Raum zwischen IV und 6er entsteht in dem übrigens auch das Gegentor per einfachem Doppelpass und Geschwindigkeitsvorteilen von B04 gegen Arnold entstehen konnte.

      4
  22. Mieses Karma halt.
    :ironie:
    Im Ernst: Bisher läuft nicht viel zusammen.
    Bei beiden Mannschaften aber.

    3
  23. Körperlich fehlt uns heute leider viel auf dem Platz. Wimmer und Svanberg gehen mehr in die Zweikämpfe.

    5
  24. Exilniedersachse

    Oh Mann, das sind bisher echt komplett enttäuschende 25 min. Hoffen wir mal auf eine deutliche Steigerung möglichst vorm 2:0.

    4
  25. Der VfL, wie man ihn kennt, ist zurück! Ganz schwach.

    7
  26. Zumindest hätten wir noch Optionen auf der Bank. Und zwar reichlich.

    Jetzt 1:1!

    4
  27. Dem VfL geht ohne Svanberg und Wimmer einfach komplett der Zugriff im Mittelfeld vorhanden. Felix Nmecha präsentiert sich bisher als Standfußballer.

    8
  28. jippieh, so ein Tor provoziert, aber jetzt dürfen unsere Jungs auch gerne mal nach vorne was machen :)

    1
  29. Schon sehr unverdient, aber wenigstens mal ein Angriff.

    6
  30. Null Torschüsse und ein Tor :weg:

    7
  31. Ich sehe trotzdem ne Siegchance heute und zwar dann, wenn alle Einwechsler von uns Impact auf das Spiel bekommen. Wir haben heute eine starke Bank. Es wäre nicht verkehrt das Spiel über die Bank zu entscheiden.

    Bayer spielt nicht die Sterne vom Himmel!

    6
  32. Mittlerweile ein paar Chancen für den VfL

    1
  33. Paar mehr Chancen von uns, aber deutlich zu wenig, wie bereits erwähnt haben wir heute eine starke Bank, und daher hoffe ich, dass mit den Wechseln auch mehr nach vorne geht.

    Bayer ist heute definitiv schlagbar.

    4
  34. Gegen Bayer musst du einfach mit dem Körper dagegenhalten. Spielerisch brauchen wir das hier nicht zu probieren. Hat die vergangenen Saisons doch ganz gut geklappt.

    2
  35. Wir spielen nicht sehr gut. Allein durch das Vertauschen der Positionen von F.Nmecha und Gerhardt wäre das Gleichgewicht viel besser. F.Nmecha links und Gerhardt rechts würden uns eine bessere Balance geben. So haben wir gegen Braunschweig in den Schlussminuten gespielt, das würde viel besser aussehen.

    3
  36. Top Ergebnis mehr nicht! Kovac sollte aus meiner sich 3 mal wechseln. Paredes und Micky unterirdisch, aber auch Marmoush, Kaminski and Nmecha mit sehr seltenen Lichtblicken.

    4
  37. So schlecht sehe ich uns jetzt nicht, wie manche hier behaupten.

    Wir spielen gegen eine sehr starke Mannschaft mit Klasse Einzelspieler und jeder von den bringt Tempo ohne Ende mit

    Gegen so eine Mannschaft spielen wir mit einer 5er Kette.
    Dann ist es aus meiner Sicht garnicht die Schuld der Spieler, dass aus dem Spiel wenig kommt.
    Marmoush hat wenig Aktion, aber die die er hat sehen nicht schlecht aus.

    Wir müssten einfach etwas offensiver spielen und dann könnten wir auch mehr Chancen bekommen….. oder gegen Ultraschalltempo ein paar Tore kassieren. :vfl:

    4
  38. Tatsächlich ist Leverkusen hinten total unsicher. Aber mit Paredes und Marmoush sind wir einfach körperlich zu schwach.
    Irgendwann muss Wind rein!

    Nur vorne sind sie mit Diarby uns Frimpong echt gefährlich. Das macht mir Angst.

    3
  39. Bornauw im Spielaufbau mal wieder nicht vorhanden und zusätzlich deutliche Tempodefizite. Dazu fehlt uns in Teilen die Körperlichkeit, so dass Leverkusen uns im Mittelfeld deutlich voraus war. Außerdem mal wieder viele unnötige Ballverluste und Fehlpässe. Aber kommen wir mal zum Positiven: Es steht 1:1 und wenn wir ein bisschen Druck aufgebaut haben, dann ging gefühlt direkt was. Von daher ist hier alles drin und ich hoffe, man hat jetzt mal auf dem Schirm, wie schnell Adli und Diaby sind. Da fehlt mir die konsequente Absicherung.

    5
  40. Oh ich seh ja erst jetzt, dass Rouss auf der Bank ist.
    Das freut mich aber! :vfl: :vfl: :vfl:

    5
    • echt?
      Das ist auch an mir vorbeigegangen.
      Dann muss ich mir ja wenig Gedanken machen, wenn Andrich Otavio nochmal so umpflügt.

      1
  41. Und warum spielt Svanberg heute nicht? Nach so einem guten Spiel gegen Braunschweig. Manche Entscheidungen von Kovac sind einfach verwirrend.

    12
  42. Mal wieder einfach nur katastrophal. Das kann doch nicht ernsthaft unser Offensivkonzept sein die Bälle blind nach vorne zu schlagen und auf den Zufall zu hoffen.

    Die einzige Handschrift des Trainers die ich bisher zu erkennen vermag sind merkwürdige Personalentscheidungen.

    4
  43. Der Elfer wird keinen Bestand haben.

    0
    • Komischerweise doch.. hätte auch gedacht, dass der zurück genommen wird.

      Glück für uns. Und auch das Anrold den so souverän rein haut. :vfl:

      4
    • Kontakt ist da, und er trifft keinen Ball, daher glücklich für uns, aber der VAR kann ihn dann nicht zurück nehmen.

      1
    • Tapsoba da seinen Fuß nicht stehen hat, geht Nmecha an ihm vorbei. Wird nicht immer gepfiffen, aber ist meiner Meinung nach absolut korrekt.

      0
  44. Den hätte ich nicht gegeben…

    5
  45. Wir können Elfmeter :) Sauber, Arnold

    3
    • Geil!!

      Vielleicht kommt das Spielglück langsam zurück!

      3 Punkte wären sooo wichtig und dann gegen Bochum nachlegen!

      1
  46. Tapsoba trifft seinen Fuß, also kann man geben.

    2
  47. Spielerisch heute dürftig, aber trotzdem führen wir, das ist erstmal das einzige was zählt

    2
  48. Dieses Spiel heute von Leverkusen ist einfach das Spiegelbild der Saison.

    Sobald die einen Rückschlag bekommen geht bei denen gar nichts mehr.

    Für uns natürlich optimal, dürfen gerne das 3:1 nachlegen.

    3
  49. …..gern mal mega dreckig gewinnen …LEV hat doch jetzt schon Panik und Ratlosigkeit
    Kann VFL cool bleiben ?…..

    3
  50. Für mich ein absoluter Lichtblick an diesem doch sehr langweiligen Fußballsamstag: Kevin Paredes. Der nimmt die Bundesliga super an.

    4
    • Ich finde er hat heute doch noch einiges an Lehrgeld gezahlt. Aber der Einsatz stimmt bei ihm auf jeden Fall schon.

      6
  51. Wechseln verboten heute?

    1
  52. Dummer Fehler. Zu passiv.

    1
  53. Bornauw ist einfach untauglich. So eine Schnarchnase meine Fresse

    5
  54. Komplett verpennt da hinten. Otavio mit den Gedanken im maskenlosen ICE….

    2
  55. 1 Punkt fühlt sich wie eine Niederlage an

    3
    • Gucken wir das gleiche Spiel? Wer nicht ein mal aus dem Spiel heraus auf das Tor schießt hat nicht mal einen Punkt verdient. Das ist erbärmlich, was der VfL da bisher liefert.

      31
  56. Manno verdammt!!

    Mit Minimalismus kann man in Leverkusen nicht gewinnen

    3
  57. Da hätten wir auch einfach ein paar Slalomstangen in die Abwehr stellen können

    2
  58. oh mann, das Gegentor muss man auch nicht kassieren

    2
  59. Den kann man auch mal festhalten!

    3
  60. Oh Gott Rouss für Kaminski. Dazu Svanberg rechts. ???

    Hätte ich doch nur nicht von guten Wechseln geträumt. :vfl:

    7
    • mich wundert es, dass er eingewechselt wird.
      Selbst wenn er die defensivere Variante sein soll, aber er ist schon ewig ohne Spielpraxis.

      1
  61. Na das verlieren wir doch bestimmt noch.

    1
  62. Verstehe es nicht warum auf einmal bornouw spielt !

    1
    • An ihm lag es heute sicher nicht.

      11
    • Das 2:2 geht aber trotzdem absolut auf seine Kappe. Und ich hab heute schon mindestens 5 vollkommen unnötige lange Bälle ins Niemandsland von ihm gesehen. Der ist schon einer der Hauptgründe dafür, dass man heute keinen Zugriff bekommt.

      10
    • Die Bälle hat Lacroix aber auch oft und gegen Thuram sah er auch nicht gut aus.

      0
    • Da hast du Recht. Trotzdem habe ich in dieser Saison noch nicht eine einzige gute Partie von Bornauw gesehen. Selbst in den Testspielen, als man noch alles gewonnen hat, war er ein absoluter Unruheherd. Von Lacroix habe ich schon sehr gute Spiele gesehen.

      4
  63. Ziemlich unansehnliches Spiel.

    4
  64. Nen Punkt wäre glücklich

    Wir treten leider weiter auf der Stelle…

    2
  65. Bournouw wie so oft …. XXX

    EIN KONTER ….. !!! zu viel verlangt ? not gegen elend heut

    7
  66. Augsburg verspielt gerade eine 3:0 Führung gegen Leipzig.

    zwar mit 10Mann, aber naja….

    2
  67. Letzten Endes sind wir gut bedient mit dem Punkt, aber irgendwann müssen wir halt auch mal eine Führung verteidigen, wenn wir uns von der Stelle bewegen wollen.

    16
  68. Ein Spiel, das man definitiv nicht gesehen haben muss – Das Ergebnis im Ticker hätte gereicht.

    6
  69. Exilniedersachse

    Ein Punkt mit einer sehr schwachen Leistung. Aber eine Entwicklung sieht anders aus. Enttäuschend, was die Mannschaft heute gezeigt hat.

    17
  70. Tja. Bringt uns halt gar nicht weiter.

    Wir treten auf der Stelle.

    5
  71. Schade, mit einem Sieg hatte man noch auf Platz 6 in der Hinrunde schielen können. unfassbar schwach die Liga…

    Bornauw wieder mit einer ganz schwachen Leistung. Lacroix ist sicherlich nicht in Top- Form, aber trotzdem Bornauw überlegen.

    12
  72. Schlechtestes Spiel der Saison. Nachdem man gegen Gladbach halbwegs versucht hat Fußball zu spielen war das heute wie ein Drittligist der versucht im Pokal eine Runde weiter zu kommen.
    Fortschritt sehe ich hier weiterhin keinen.

    10
  73. Was für ein schlechtes Spiel von beiden Mannschaften. Trotzdem hätte Leverkusen hier einen souveränen 3:0 Sieg verdient gehabt. So ehrlich muss man sein.

    11
  74. naja, 2:2, nicht verloren, aber gegen angeknockte Bayer-Spieler hätten wir auch gewinnen können. Nur war wiederholt nach vorne fast nichts zu sehen und dann ist das Unentschieden okay. Bayer auf Abstand gehalten.

    Jetzt aber einen Sieg gegen Bochum nachlegen!

    5
  75. Zwei Tore ohne eine echte Torchance, das muss man auch mal schaffen.
    Ich behaupte, mit einem ordentlichen Offensivspiel wäre hier mehr möglich gewesen. Aber Bälle planlos nach vorne bollzen, ist eben keins.

    12
  76. Ich frage mich, warum wir mit einem Sturm aus Paredes, Marmoush und Kaminski starten, wahrend Nmecha und Wind draußen sitzen.

    Genauso Svanberg im Mittelpunkt: Warum darf F. Nmecha spielen? Was kann der besser?

    Wir haben heute im Prinzip mit der nominellen B-Formation gespielt. Erinnert wieder etwas an Lotterie aus den ersten Wochen.

    18
    • Tatsächlich habe ich Felix so schlecht nicht gesehen, er hat nicht umsonst den Elfer rausgeholt.
      Aber Paredes UND Marmoush war der Experimente zu viel.

      5
  77. Wo laufen bei Sky eigentlich immer die Interviews? Auf dem Konferenzsender? Oder bei Sport News? Auf dem Einzelspielsender ist ja immer sehr schnell Feierabend.

    6
  78. Tja, wir treten gewissermaßen auf der Stelle.

    Die Personalentscheidungen von Kovac kann ich mir nur so erklären, das er einfach nicht zufrieden ist. Und deshalb dann eben die Wechsel macht. Wobei es bei Svanberg sicherlich Belastungssteuerung war. Er wird ja nicht umsonst immer nach 60 Minuten runter genommen. Und heute kam er im dritten Spiel in der Woche eben rein. Marmoush hatte sich den Startelfeinsatz verdient, hat aber nahezu NULL Anspiele bekommen.

    Offensiv war das heute ein Rückschritt. Und defensiv oft zu passiv. Und trotzdem hätte man heute auch dreckig gewinnen können. Leverkusen war nicht gut. Mit dem Punkt muss man daher leben.

    9
  79. Okay, das war jetzt eine wirklich schlechte Leistung. Ich werde kein Blatt vor den Mund nehmen. Eine solche Leistung gegen diese angeschlagene Leverkusener Mannschaft zu zeigen, zeigt nur, auf welchem Niveau wir heute stehen. Es ist einfach deprimierend. 0 Torschüsse aus offenem Spiel. Und dann bringt Kovac Roussillon für Kaminski, NACHDEM wir das Tor kassiert haben. Es ist einfach wirklich deprimierend, was ich heute gesehen habe. Und dann werden diese Typen jetzt versuchen, diese Scheiß-Performance zu rechtfertigen. Aber aber Leverkusen hat individuelle Qualität. Aber Leverkusen ist doch ein CL-Team. Aber wir haben nicht verloren, also ist es gut. Ich kann diese Ausreden einfach nicht mehr hören. Fußball soll nicht deprimierend sein. Nach einem Auftritt sollte es Hoffnung geben. Aber heute habe ich nichts Nennenswertes Positives gesehen, es war nur leider schlecht.

    21
  80. justalightworkout

    Insgesamt ein unbefriedigendes Spiel. Diese Fünferkette mit Arnold sehe ich nicht unbedingt als Fehler, aber man hat schon Kontrolle im Mittelfeld geopfert. Dadurch wurde gerade VdV in sehr viele Laufduelle gezwungen, das hat er aber trotz Elfmeter wieder mal gut gemacht.

    Offensiv war alles sehr uninspiriert, Umschaltverhalten war quasi nicht vorhanden (vielleicht auch weil Maxi so tief stand?). Lukas Nmecha hat die Rolle heute noch am besten ausgefüllt. Der hat mehrfach ein 1v1 gewonnen und Meter gemacht in der Zentrale. Mit Wimmer hätte das sicher besser ausgesehen.

    Paredes finde ich bisher sehr schwach, keine erfolgreichen Dribblings, körperlich immer unterlegen. Abschlussqualitäten habe ich da auch noch nicht gesehen. Es war übrigens wieder eine Aktion des hier viel gescholtenen Baku , die zum einzigen Tor aus dem Spiel geführt hat.

    6
    • Bei Baku setzte ich mal mit ein:

      Ich habe das Gefühl er hat sich in den letzten 2-3 Spielen (inkl. heute) stabilisiert und bringt mittlerweile wieder eine durchschnittliche Buli Leistung. So würde es ich es mal kurz zusammenfassen.

      Er hat heute auch zwei Bälle zentral angefangen, weil er hinterher gelaufen ist und so gefährlich Torschussversuche unterbunden.

      4
  81. Kürzlich gab es hier ja noch ein Plädoyer für Kovacs Entwicklungsarbeit, honoriert mit vielen Likes. Aber heute war da keinerlei Entwicklung im VfL-Spiel zu sehen. Selbst ein Matchplan war für mich nicht zu erkennen. Würde Leverkusen die kollektive Unsicherheit nicht in Kopf und Beinen stecken, hätte der VfL das Spiel deutlich verloren.
    Vielleicht wirkte die „ICE-Entgleisung“ bei dem einen oder anderen VfL-Akteur ja noch nach. Jedenfalls klaffen Anspruch (und möglicherweise Selbstsicht) und fußballerische Leistung beim VfL immer noch weit auseinander. Und nach dem Spiel heute würde ich keine Wette darüber abschließen wollen, in welche Richtung es zukünftig weitergeht.

    13
    • Ich wünsche mir auf der PK heute mal einen Niko Kovac, der deutlich formuliert, dass das eine katastrophale Leistung war und Verantwortung für seine Aufstellung und die nicht-existente Spielidee übernimmt. Dann kann ich mit der Partie leben.

      17
  82. 11 Pflichtspiele durch und weiterhin auf Abstiegskurs. Wie sind denn die Ziele für die Saison? Mit ach und krach wieder auf Platz 15 zittern?

    10
  83. Heute leider 3 Totalusfälle gehabt… Omar,Jakub,Paredes.Die erste Halbzeit geht leider auf Nikos Kappe.
    Heute die 3 nicht bundesligatauglich..Aber-mit Wimmer,Jonas sind wir bestimmt wieder wettbewerbsfähig.
    Dachte Jao Vicktor wäre nicht zu unterbieten,Paredes toppt es leider.

    2
    • Wow! Eindrucksvoller kann man nicht beweisen, dass man nicht einen Funken Ahnung vom Fußball hat. Was soll denn eine Offensivreihe tun, die keine Zuspiele bekommt? Man kann sich deinen Denkprozess förmlich bildlich vorstellen und er zeichnet kein schönes Bild.

      Noch lächerlicher ist wohl nur, auf einen 19-jährigen draufzuhauen, der seinen ersten Startelfeinsatz bekommen hat. Du bist peinlich.

      38
    • Der Goslar Wolf ist wohl eher ein Löwe

      6
    • Finde auch nicht das die 3 da vorne großartig was reißen können wenn unser gesamtes Spiel ohne Mittelfeld stattfindet. Keiner der Dreierreihe ist einer der mal einen hohen Ball festmacht und ablegt. Und scheinbar ist dies das einzige was wir im Training gerade machen. Pille nach vorne Bolzen und den 2. Ball in 95% der Fälle verlieren.

      2
    • Hier meine Antwort auf Versipelis Eintrag vo18.16 gestern.
      NEIN bin kein Löwen Fan-im GEGENTEIL.
      Meine Aussage bezieht sich auschliesslich auf fusballerische Aktivitäten in Leverkusen.
      Ich bleibe dabei.Jakub-den müsste ich eigentlich unkritischer sehen da ich aus seinem Land stamme-hatte im Verlauf des Spiels keinen Ball annehmen können,Paredes genauso,Omar genauso.Nix.Momentan sind es Einwechslungsspier .Die haben durchaus auch Bälle bekommen..aber immer postwendend abgegeben.

      0
  84. Man sollte bei all der berechtigen Kritik aber auch nicht vergessen, wie unsere Startelf aussah. Vor allem offensiv haben wir ja nahezu nur Talente aufgestellt, einen Kaminski, Paredes, F. Nmecha und auch Marmoush.
    Die brauchen natürlich Zeit und vertrauen. Wenn man dann das eigentlich ganz gut zusammenpassende Trio aus Arnold, Gerhardt und Svanberg trennt / trennen muss aus Belastungsgründen, fehlt ja auch die gewohnte Struktur. Ob man Arnold jetzt zwingend zwischen die Innenverteidiger ziehen muss, weiß ich nicht. Dafür verstehe ich zu wenig von Taktik.

    Bei Leverkusen war auch einfach viel Druck auf dem Kessel, nach einem 1:5 und den Aktionen derer Fans haben die sich ja auch einiges vorgenommen. Da muss unsere junge Mannschaft auch erstmal gegen halten. An sich war die Abwehrleistung ja auch ordentlich, auch wenn das 2:2 sehr unglücklich aussieht. Besonders das Zweikampfverhalten und wie der Ball schließlich vor Casteels entlang kullert.

    Im Anbetracht der letzten Saison, wo die Mannschaft ja schon relativ tot wirkte, der Defizite die Kovac aufzuholen hatte und noch am aufholen ist, sowie unserer jungen, talentierten aber vielleicht auch noch etwas zu unerfahrenen Truppe sind die letzten Spiele ja soweit okay gewesen. Frankfurt geschlagen, gegen eklige Augsburger nicht verloren, Gladbach leider nur ein Unentschieden abgerungen, aber gegen BS keine Blöße gegeben (hatte Sorge, ob die jungen Spieler dem Druck standhalten können).

    Ich hoffe das wir offensiv wieder eine Schippe drauf packen können. Gegen Gladbach sah es ja relativ gut aus.
    An sich bin ich aber vorsichtig optimistisch, dass durch Arnold, Gerhardt und Svanberg im Mittelfeld wieder mehr Struktur zurückkommen wird und wir vorne sehr von der Arbeit von Wimmer und den Qualitäten eines Winds profitieren werden.

    16
    • Für mich lag es heute aber explizit nicht an den Talenten. Die haben eigentlich ganz okay gespielt.

      Für mich waren die Probleme heute anders gelagert. Den Spielaufbau haben viel zu oft die IVs übernommen, obwohl Arnold in der Nähe war.
      Warum bolzt der Holzfuß Bornauw den Ball hoch und weit, wenn das auch der wesentlich versiertere Arnold tun könnte?
      Warum rückt Gerhardt, bis auf wenige Situationen, nicht mit an den Strafraum? Gerade das hat ihn in den letzten Spielen so stark gemacht.
      Warum versucht man es nicht ein einziges Mal, das Mittelfeld der Leverkusener mit einer Passtafette zu überbrücken?

      Für mich ist das Problem überhaupt nicht bei den jungen Spielern zu verorten. Die haben es entweder gut gemacht (Nmecha, VdV trotz Elfer) oder hingen vorne in der Luft und haben keine Bälle bekommen (Kaminski, Paredes).

      Für mich gab es heute, vor allem wenn man die Statistiken mit einbezieht, zwei klare Schwachstellen auf dem Feld: Bornauw, der (mal wieder) nur 75% seiner Zweikämpfe gewonnen hat und Yannick Gerhardt, der heute als Anspielstation im Mittelfeld quasi nicht existent war und die Intensität der vergangen Wochen vermissen ließ.

      Die größte Schwachstelle war aber eindeutig der Trainer. Das man mal 45 Minuten keine offensiven Ideen hat, kommt absolut vor. Aber wenn sich das in der 65. Minute immer noch nicht gebessert hat, dann scheint das Taktik zu sein. Das war einfach Angsthasenfußball heute und ich fürchte, genau das war der Matchplan. Den Bus parken und auf Leverkusener Fehler spekulieren. Es hätte ja auch fast funktioniert. Trotzdem sollte das nicht der Anspruch der Mannschaft und des Trainers sein. Das Spiel geht absolut auf Kovac Kappe.

      15
    • 75% der Zweikämpfe gewinnen ist aber bärenstark.

      3
    • @Kr1sto Für einen Mittelfeldspieler oder Stürmer sicherlich, für einen Inneverteidiger ist das sehr schlecht. Alles unter 85% ist da schon sehr schlecht.

      2
    • Um da nochmal zu ergänzen: Es ist die Hauptaufgabe eines Innenverteidigers, Zweikämpfe zu gewinnen. Wenn du als Innenverteidiger im Zweikampf bist und ihn verlierst, dann ist das immer erstmal ein potenzielles Gegentor. Du hast deinen Job nicht erfüllt.

      Natürlich gibt es Spielweisen und Situationen, in denen ein Innenverteidiger auch Zweikämpfe verlieren darf. Zum Beispiel haben die IVs bei Dortmund oft keine gute Quote, da sie hoch aufrücken und Risikozweikämpfe im Mittelfeld führen. Süle und Hummels sind auch immer mal wieder am gegnerischen Sechzehner zu finden, obwohl keine Standardsituation vorausgeht. Bornauw ist aber das Gegenteil von einem solchen IV. Er ist fußballerisch enorm limitiert und gibt eigentlich permanent die Absicherung hinten. Wenn du dann nur 75% deiner Zweikämpfe gewinnst, dann ist das grottenschlecht.

      1
    • Da hatte ich falsche Zahlen im Kopf. Du hast recht.

      4
    • @Versipellis , dass war auch gar nicht so sehr in deine Richtung gemeint. Ich wollte nur allgemein versuchen, den Dampf aus der Kritik an unseren jungen Spielern zu nehmen.

      Zum Thema Arnold, Spielaufbau und tiefe Läufe gehe ich mit deiner Meinung bzw. den Eindrücken der meisten hier absolut mit :)
      Bei Bornauw fehlt natürlich auch ein Stück weit die Spielpraxis. Ihn oder andere Spieler nur anhand der letzten Saison in einzelnen Punkten zu bewerten, fände ich wegen der Umstände ein wenig unfair, aber klar, ich würde mir auch mehr Kreativität und Ideen im Spielaufbau mit nötiger Pass-Schärfe wünschen ;)

      2
    • Mal aus meiner Sicht grundsätzlich zur Bedeutung einzelner statistischer Werte bei einem einzelnen Fußballspiel: Sie sagen im Hinblick auf die Spielqualität relativ wenig aus. Im gerade laufenden Spiel hat z. B. Frankfurt eine Zweikampfquote von 39 %. Hiervon ausgehend könnte man annehmen, dass die Mannschaft unterlegen ist und schlecht spielt. Das ist aber gar nicht der Fall. Der Wert ergibt sich ganz einfach dadurch, dass Frankfurt offensiv schnell und risikoreich spielt und daher relativ viele Bälle offensiv verliert. Die entscheidenden Zweikämpfe gewinnen sie aber im defensiven Mittelfeld und in der Abwehr. Und die wenig gewonnen Zweikämpfe im gegnerischen letzten Drittel reichen dann für drei Tore. In dem Zusammenhang ist aber z. B. die Laufleistung interessant. Die Dominanz im Offensivspiel erreicht Frankfurt z. B. dadurch , dass sie nach 60 Minuten durch ihr schnelles Umschaltspiel schon 5 km mehr gelaufen sind als Gladbach.

      4
    • Das habe ich auch nicht so verstanden, ich habe deinen Post nur zum Anlass genommen, meine Gedanken nochmal etwas ausführlicher zu schildern. Ich gebe dir auch vollkommen Recht: Bornauw fehlt Spielpraxis und die bekommt er nur, wenn er spielt. Man darf bei ihm auch nicht vergessen, dass er nicht lang vor seinem Wechsel aufgrund von OP-Komplikationen an der Schwelle des Todes stand und lang ausgefallen ist. Dann wechselt er zum VfL und hier brennt seitdem der Laden. Das ist sicherlich alles andere als optimal für einen jungen Spieler. Bornauw ist eben auch erst 23.

      Was glaube ich mein größtes Problem mit ihm ist: In Köln war er ein "Emotional Leader" und ein kompromissloser Zweikämpfer. Beim VfL habe ich das Gefühl, er leistet oft Dienst nach Vorschrift und ist wacklig in den Zweikämpfen. Und er ist eben sehr langsam und im Spielaufbau limitiert.

      3
  85. Von der PK: Kovac hat nicht so viel gesagt, aber hat wenigstens nicht versucht das Spiel schön zu reden. F. Nmecha und Maximilian Arnold waren für ihn heute die Lichtblicke. Da gehe ich mit. Nach einer schwachen ersten halben Stunde hat sich Felix wirklich engagiert gezeigt. Gute Passquote, gute Zweikampfquote, von allen Spielern am meisten gelaufen.

    6
  86. o.T: Schaue gerade das Spiel Gladbach/Frankfurt und bin sichtlich erstaunt, was der Extrainer vom VfL seit den holprigen Anfängen aus der Truppe gemacht hat. Glasner-Umschaltspiel ad its's best (noch vor der Pause 0:3).

    4
    • Glasner ist schon ein richtig guter Trainer. Mal schauen ob ihm in Frankfurt auch sein Charakter zum Verhängnis wird, in letzter Zeit häufen sich ja die Berichte über eine Funkstille zwischen ihm und Krösche.

      13
  87. natürlich: at its best!

    1
  88. Ich sehe taktisch ein paar Gründe:

    – viel zu wenig tiefe Läufe, die Gerhardt, Svanberg, Wimmer, Kamniski und L. Nmecha sonst gemacht haben… fehlen die, dann ist dann eine plausible Erklärung für mich, warum man wenig Entlastung, wenig Angriffe und dementsprechend wenig Torchancen hat.

    – die Situation hinten mit Arnold: Er war im Aufbau am Anfang glaube ich zwischen den IVs bzw. pendelt, danach auf der Sechs, gegen den Ball aber extrem tief hinten in einer 5er-Kette. Das bedeutet, das Gerhardt und F. Nmecha den 6er Raum mit absichern müssen. Du kannst aber nicht zeitgleich den 6er Raum sichern und vorne im Strafraum sein. Man kann genauso wenig flanken und selbst das Tor köpfen. Arnold hätte mehr nach vorne schieben müssen und Gerhardt bzw. F. Nmecha ebenso. Ich bin ja generell einer, der das Thema 3er, 4er oder Lichterkette (bald ist es soweit!) etwas differenzierter sieht, aber ich denke, das dies heute vielleicht doch etwas die Abläufe durcheinander gewirbelt hat.

    – Marmoush hing total in der Luft. Nicht seine Schuld. L. Nmecha hätte vorne spielen können. Es hätte genauso ausgesehen. Daher: Stürmer müssen gefüttert werden. Man kann nicht immer nur auf Einzelaktionen hoffen. Übrigens konnte auch Wind die Bälle nicht halten – und hatte keine Unterstützung offensiv.

    – Läuferisch und kämpferisch war es von den Werten her ok, aber wie schon angesprochen wurde, war heute leider die offensive nullkommanull sichtbar bzw. wurde schlecht umgesetzt.

    – Gegen Bochum muss und wird es daher Änderungen geben. Aber warten wir mal die Trainingswoche ab… da passiert ja personell immer was… :keks:

    7
  89. Ich vermag Glasners Charakter und die angeblichen Zerwürfnisse nicht zu beurteilen. Aber wenn das Frankfurter Management gut beraten ist, halten sie Glasner und tun alles Mögliche, um jegliche Egoismen einzubremsen.

    6
    • Ich glaube nicht, dass Frankfurt Glasner so unglaublich lang halten kann. Sollte er die CL erreichen, stehen da sicherlich einige Clubs Schlange. Vor allem aus der Premier League, in der es nur selten einen Director of Football gibt und Glasner endlich seine eigenen Transfers tätigen darf. In drei Jahren mit zwei verschiedenen Teams die CL über die Liga zu erreichen und im Antrittsjahr die Euro League zu gewinnen, wird finanzielle und sportliche Möglichkeiten bieten, mit denen Frankfurt nicht mithalten kann. Egal ob es bei seinen vorherigen Stationen Störgeräusche gab, oder nicht.

      15
  90. Ja, da hast du recht. In anderen Bereichen als dem Fußball würde man hier wohl von der "Normativität des Faktischen" sprechen, wobei das Faktische mit Geld und Renommee gleichzusetzen wäre. Denkt eben nicht jeder so wie Christian Streich, der sich schon außerhalb des Breisgaus im fremdsprachigen Ausland wähnt.

    2
  91. https://www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/vfl-wolfsburg/article236732837/VfL-holt-Punkt-in-Leverkusen-ohne-einen-einzigen-Torschuss.html

    Was für ein beschissener Artikel. Haben diese Leute das Spiel gesehen? Der Aufwärtstrend unter Niko Kovac ist intakt?! Die Erwartungen müssen so niedrig sein, dass sie glauben, dass der Aufwärtstrend nach einer solchen Leistung intakt ist. Ah ja, aber wir sind 5 Spiele ohne Niederlage, alles läuft so gut. :klatsch:

    6
    • Für die öffentliche Wahrnehmung ist diese Ungeschlagen-Serie einfach Gift.

      Da verliere ich dann lieber ab und zu mal ein Spiel, wenn ich dafür dann auch mal gewinne. Diese Unentschieden bringen uns gar nichts.

      Man könnte viel eher mal von der Seite draufschauen, dass wir nur 2x in 11 Spielen gewonnen haben.

      7
  92. Gegen Bochum wird das wieder ein ganz anderes Spiel werden.

    Wir brauchen jetzt mal ne ruhige Trainingswoche in der alles aufgearbeitet wird und sich ruhig und gezielt auf Bochum vorbereitet wird. Da wird Wimmer hoffentlich wieder fit sein. Wind macht hoffentlich einen weiteren Schritt Richtung mehr Einsatzzeit und auch L. Nmecha wird gegen Bochum in einem Heimspiel wieder eine Rolle spielen. Damit verändert sich unser Spiel schon mal offensiv.

    Wir können nicht erfolgreich sein, wenn ständig andere ablenkende Themen kursieren. Ich möchte das alles gar nicht mehr nennen oder thematisieren.

    Und wir können auch nicht erfolgreich sein, wenn jede Woche ein anderer Stammspieler wegbricht oder sogar mehrere. Das wird niemals funktionieren. Wir müssen die Spieler körperlich und gesundheitlich stabil bekommen, da ist Kovac gut dran. Aber das wird noch Monate dauern aus meiner Sicht. Es sollte eigentlich Normalität sein, das man verletzungsfrei mal ein paar Wochen durchtrainieren kann. Bei uns ist es aber etwas außergewöhnliches. Und das wirkt sich auch auf die taktischen Abläufe aus.

    Kovac wird hoffentlich wieder zum 4141 zurückkehren, in dem die Abläufe gepasst haben. Wenn man hier offensiv nachwechseln will oder umstellen will, dann wäre der Sprung zum 442 mit zwei Stürmern ja auch nicht so groß. Spätestens wenn Wind und L. Nmecha beide in Topform sind, wird das auch passieren. Und dann muss man auch den richtigen Partner neben Arnold finden. Man sieht zudem, das wir mit tiefen Läufen einfach viel mehr Torchancen haben. Das hat ja Kovac schon mehrfach angesprochen. Das muss aber auch umgesetzt werden – Woche für Woche. Es muss irgendwann auch mal nachhaltig in den Kopf der Spieler rein, was gefordert ist. Und das muss umgesetzt werden. Vernünftig und erwachsen. Ja, wir haben viele junge Spieler und es ist ein Lernprozess.

    Gestern sagte Lindström von Frankfurt nach dem Spiel, das er mit den Assistenztrainern über ein Jahr (!) daran gearbeitet hat um seinen Abschluss zu verbessern. Er hat auch sogar recht detailliert erklärt wie. Da sind wir auch wieder beim Faktor "Zeit": Das geht einfach nicht in zwei Wochen. Jedenfalls nicht bei den meisten Spielern. Zudem kommt hier der Faktor "Hartnäckigkeit" ins Spiel, für den ich ja immer plädiere. Kovac bringt diese mit was seine Vorstellungen betrifft. Aber auf dem Platz stehen immer noch die Spieler.

    Also: Personalsituation stabilisieren, unser Spiel weiter verbessern, gegen Bochum gewinnen.

    Wenn wieder andere Themen kursieren als das Wesentliche, dann wird es halt schwierig…

    2
  93. Weiß jemand, was das für eine Schulung ist, an der die Mannschaft nächsten Mittwoch teilnehmen soll? Zumindest taucht dieser Punkt unter den Trainingszeiten auf:

    Mi., 26.10.22
    10.30 Uhr Training
    13.30 Uhr Schulung

    https://www.vfl-wolfsburg.de/teams/maenner/trainingszeiten

    0
    • "Schulungen" sind oft vom DFB ausgerichtete Regelschulungen. Der DFB besucht die Vereine regelmäßig. Ist aber nur eine Vermutung, es kann sich auch um etwas anderes handeln.

      0
  94. Unser nächster Gegner führt gegen Union 1:0.
    Für mich ist ein Sieg gegen Bochum zwar schon fast Pflicht, aber auch das wird mit einer derart harmlosen Offensive nicht funktionieren.

    3
    • Da sieht man, wie schwach das Offensivspiel von Union ohne den nötigen Raum ist. Konnte man auch schon in der Europa League beobachten. Wer kompakt steht und selbst nicht viel fürs Spiel tun möchte, hat gegen Union gute Karten.

      6
    • Bochum war einfach giftiger in den Zweikämpfen als Union. Hat sie aber auch vorne gestresst. Tore waren ein Standard und ein Konter. Geht au das erwartet uns auch. Und die langen Dinger nach vorne. Union hatte aber auch deutlich mehr Spiele als Bochum, da kann es schon passieren, daß man mal nicht 100% da ist. Bochum war zudem effektiv. Oder kurz gesagt: Union mit den eigenen Waffen geschlagen.

      5
  95. Die Aktuellsten Sport Nachrichten bekommst du jetzt im Stunden tackt, auf jijijij.com

    0
  96. Wer keine Zeit hat auf zig Nachrichten Seiten zu Surfen nur um auf den neuesten Stand der dinge zu sein. Der sollte einfach mal den Nachrichten Aggregator von jijijij ausprobieren. Kostenlose Aktuellste Nachrichten. Von Lokalen Nachrichten, über Sport und Gesundheit bis hin zu Finanzen, Technik und Reisen. Mir persönlich spart jijijij.com eine menge Zeit im Altag.

    0