Dienstag , September 29 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Wolfsburg, Leipzig, Lissabon… – wer macht das Rennen bei Darwin Nunez?
Heiß begehrt auf dem Transfermarkt: Darwin Nunez. (Photo by Leonardo Fernandez/Getty Images)
Heiß begehrt auf dem Transfermarkt: Darwin Nunez. (Photo by Leonardo Fernandez/Getty Images)

Wolfsburg, Leipzig, Lissabon… – wer macht das Rennen bei Darwin Nunez?

Der VfL Wolfsburg bemüht sich um einen Transfer von Mittelstürmer Darwin Nunez, doch es gibt harte Konkurrenz.

In der vergangenen Woche hatten spanische Medien berichtet, der VfL Wolfsburg hätte die 20-Millionen-Ausstiegsklausel beim Darwin Nunez gezogen und der Spieler sei so gut wie in Wolfsburg. Doch diese Gerüchte entsprachen nicht der Wahrheit.

Nach neusten Berichten soll der VfL Wolfsburg tatsächlich interessiert sein und auch schon ein Angebot abgegeben haben, welches jedoch von Almeria abgelehnt worden sein soll.

Leipzig ebenfalls an Nunez interessiert

Laut der portugiesischen Zeitung A Bola würde auch RB Leipzig gerne Darwin Nunez verpflichten, doch auch hier soll es ein Problem bei der Ablöse geben. Während Almeira ein Angebot zwischen 23 und 25 Millionen Euro erwartet, berichten Quellen aus Leipzig, dass RB wohl nicht mehr als 15 Millionen Euro für das 21-jährige Sturmtalent aus Uruguay bezahlen würde.

Benfica Lissabon schaut sich schon nach Alternativen um

Favorit auf einen Nunez-Wechsel war bislang Benfica Lissabon. Doch auch für die Portugiesen ist die geforderte Ablöse aktuell noch zu hoch. Lissabon feilt deshalb an Ablösemodalitäten, die den Deal doch noch perfekt machen könnten. Nach Informationen der portugiesischen Seite ojogo soll eine Lösung auf dem Tisch liegen, um die Ablöse zu minimieren.

Darüber hinaus schaut sich Lissabon auch nach Alternativen um, die günstiger zu haben sind.

Das Rennen um Darwin Nunez ist weiter offen…

Video von Darwin Nunez

303 Kommentare

  1. Die Gespräche über eine Vertragsverlängerung mit Steffen haben begonnen.

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/neuer-steffen-vertrag-beim-vfl-gesprache-haben-begonnen-wolfsburg/

    8
  2. Darwin Nunez ist nicht mehr Nummer 1 bei Benfica.
    Mariano Diaz scheint im Fokus zu sein.

    1
    • Quellen sind immer hilfreich und man ist dankbar dafür.

      1
    • Wird von verschiedenen portugiesischen Medien berichtet. Dort ist neben Mariano Diaz auch Bruno Henrique ein Thema, dessen Ex Coach ja jetzt wieder Benfica trainiert.

      1
  3. https://www.transfermarkt.de/bericht-bayer-reinvestiert-teil-von-havertz-ablose-in-schick-ndash-nur-demirbay-war-teurer/view/news/368923

    Im Falle eines Verkaufs von Havertz holt sich Leverkusen vermutlich Schick. Das könnte dann auch wieder gesteigertes Interesse von Leipzig an Nuñez bedeuten.
    Sehe uns da aktuell nur mit Außenseiterchancen, nicht zuletzt weil keine Bewegung in die Sache kommt.

    0
    • Denke ich nicht in dem Artikel steht das rb nicht mehr als 15 million zahlen will . https://rblive.de/geruechte/knipser-aus-uruguay-almeria-erwartet-angebot-von-rb-leipzig-fuer-nunez-14123

      2
    • Wolfsburgs Interesse scheint ja tatsächlich zu bestehen. Dass wir 20 Mio. Zahlen würden bzw. sogar geboten hätten, halte ich jedoch für eine Ente. RBs angebliche Zahlungsbereitschaft klingt da realistischer, in der Sphäre könnte ich mir ein VfL-Angebot vorstellen. Eher sogar unter 15 Mio…

      2
    • Leipzig will ja vor allem Schick und auch Angelino haben, aber die Verhandlungen gestalten sich vor allem bei Schick extrem schwierig. Aus der Ferne witzig zu sehen, wie man es förmlich spüren kann, das der alte Transferfuchs Rudi Völler jetzt natürlich auf Schick lauert… :lach:

      Bezüglich Nunez gab es ja am Anfang die Meldung, das wir die AK aktiviert hätten. Über 20 Mio. Diese Meldung war dann wohl falsch oder?

      0
    • Muss man nur eine AK aktivieren und der Spieler muss dann zu Verein X wechseln?
      Nein .

      Kann ja gut möglich sein, dass es eine AK gibt, wir diese aktiviert haben, aber der Spieler noch nicht sein okay für den Transfer gegeben hat, weil vielleicht jemand anderes Interesse angemeldet hat.
      Zudem kann ich jetzt nicht genau zeitlich einordnen, wann diese Meldung kam, dass wir die AK aktiviert haben und wann Spanien zum Risikogebiet deklariert worden ist und wo sich Nunez zu dem Zeitpunkt aufgehalten hat.

      Kann ja sein, dass wir eigentlich schon einig sind, der Spieler aber aus bestimmten Gründen erst einmal nicht mehr reisen darf. Eine Reise aus beruflichen Gründen zwischen zwei nicht Risikogebieten mag ja einfacher sein, aber wie verhält sich das bei Profisportlern und Transfers aus Risikogebieten?

      0
    • Naja, der Medizincheck und die Vertragsabwicklung keonnte man bestimmt auch vor Ort machen. Camacho macht doch dort Reha dann kann er im Auftrag unterschrieben für Schmadtke…

      0
    • Nunez ist auf Ibiza im Urlaub
      Zumindest war er dort noch vor 2 Tagen

      0
    • Auch ein Grund, wieso ein Transfer zu Verein X noch nicht passiert sein könnte.
      Verein X (welcher nicht der VfL ist), möchte den Spieler seinen Urlaub gönnen.

      Natürlich kann man auch seinen Urlaub unterbrechen und alles erledigen…

      0
    • Ja kann… Aber Ibiza ist doch auch Risiko Gebiet, oder?

      1
    • Das Reisen mit trifftigem Grund wäre möglich.
      Wie trifftig der Grund eines Arbeitsplatzwechsels im Profisport ist, liegt in den Händen der örtlichen Behörden und da kämen dann Dinge wie Quarantäne oder Covid Tests in Betrachtung.
      Alles in Allem wird das noch spannend.
      Denke eher nun wird Lacroix fix gemacht und vielleicht auch Dudziak…
      Und auf der Abgangsseite sollte auch etwas passieren…
      Warten wir mal ab!
      :vfl:

      1
    • Duziak wurde doch dementiert und wenn Gerhardt bleibt ist ja auch kein Bedarf

      1
    • @andyice

      Warum sollte Dudziak hier her kommen? Der hat doch schon vor längerer Zeit seinen Verbleib beim HSV bekanntgegeben.

      2
    • Ah… Ok.
      Da war ich nicht mehr auf dem neuesten Stand.
      Danke fürs Update.

      1
    • Ein Schelm wer jetzt daran dachte Herr Koemann wäre schuld gewesen.
      Nein Glückwunsch Wout.
      :top:

      3
    • Ist nicht der Co-Trainer jetzt Bonds coach?

      0
    • Jain,

      er macht es übergangsweise. Arsene Wenger war im Gesrpäch als Coach.

      0
    • Schön für Wout. Aber Holland wird genauso wie Deutschland einen sehr „fantasievollen“ Kader zusammenstellen, da auf Top-Leute, die in den CL-/EL-Finalturnieren dabei waren, ggf. verzichtet wird. Ebenso auf jeden Spieler, der nur leicht angeschlagen ist. Also: Wenn nicht jetzt, wann dann? Im erweiterten Kreis war er ja bereits. Ich habe allerdings Zweifel, dass es für ihn reicht, wenn wieder alle am Start sind.

      Nachtrag: Das liegt für mich einerseits daran, dass Wout nicht sehr variabel ist. Vielmehr liegt es aber daran, dass die Niederlande einfach über so eine große Auswahl an Top-Offensivspielern verfügen.

      3
    • OK, aber ich denke, dass es zusammen mit Koman noch diesen Kader ausgesucht hat.

      1
  4. Mal über den Tellerrand geblickt: De Bruyne ist gerade in Liverpool im Gespräch. Liverpool müsste dafür wohl sein Gehaltsgefüge sprechen. De Bryune soll bei ManCity 310.000 € kassieren – pro Woche! Sicherlich gab es inzwischen eine Gehaltsanpassung, aber auf Grund solcher Zahlen finde ich es fast niedlich, wenn jemand davon ausgeht, er wäre damals bereitwillig beim VfL geblieben, nur weil er irgendwann mal sagte, er könne sich vorstellen, länger zu bleiben. Mit dem ersten ernsthaften Angebot von ManCity war das sicherlich kein Thema mehr. Da hätte doch jeder auf einen Transfer gedrängt… auch Allofs sagt damals, dass man ihn das nicht hätte verbauen dürfen (nicht können). Zumal man im Wort stand.

    12
  5. Lacroix ist da!

    5
  6. Lacroix ist offiziell

    6
  7. Mal was anderes,

    aktuell ist ja Tisserand bei Fener im Gespräch:

    https://www.trtspor.com.tr/haber/futbol/transfer-gundemi/fenerbahce-marcel-tisserand-icin-gorusmelere-basladi-215270.html

    War glaube ich hier schon Thema?
    Wenn er jetzt nun wechseln sollte, kann ich mir schwer vorstellen das dann noch Brooks geht, wovon ich eh nicht ausgehe, da hier ein mangelndes Interesse da sein dürfte. Dann würden wir aber mit Bruma und Brooks zumindest zwei Spieler haben wo, Preis / Leistung und Status noch so ganz im Einklang sind.

    Da wäre es mir doch lieber, man würde Bruma verleihen oder irgendwie verkaufen (unrealistisch) und mit Tisserand weitermachen.

    0
    • Tisserand hat ja selbst gesagt, das er seine Enstcheidung erst im Oktober treffen will und die Vorbereitung abwartet. Seit heute ist er auch wieder im Training mit dem Team.

      Wird sicherlich spannend jetzt in der IV. Lacroix ist neu da, Pongracic wohl gesetzt. Brooks zuletzt sehr fehlerbehaftet und Bruma steht auch noch unter Vertrag.

      0
    • Ginge es nach mir und wären wir beim Fifa Manager, dann würde ich Bruma und Brooks verkaufen oder verleihen und die IV neu aufstellen. Allerdings wäre es fatal, wenn man neben Ponrgacic praktisch alles neu machen würde. Gerade wenn Brooks wegfallen würde.

      Meine Hoffnung ist eigentlich, dass Brooks noch irgendwie abgegeben wird. Realistisch ist das aber nicht.
      Einmal, weil es kaum einen Interessenten geben wird und zudem wäre es glaube ich fatal, wenn man Pongraic gleich jemanden neues danebenstellen würde.

      Vielleicht gibt es aber auch einen später Brooks Wechsel. Who knows.

      0
    • Gibt es den Interessenten fuer brooks. Schade, dass die Hertha Fans ihn nicht mehr wollen nach dem wechsle. Labbadia haette ihn bestimmt gerne gehabt und er wuerde auch nach Berlin oder premier league.

      1
    • Eine Leihe von Bruma fällt ja raus, da er nur 1 Jahr Vertrag hat.
      Ginge aber bis zum Ende der Hinrunde?

      1
    • Ich finde es nicht einmal so schlimm, neben Pongracic wen neues aufzustellen, denn dann hätten die neuen eben auch eine Chance.

      Ansonsten bleibt es wahrscheinlich wieder die ganze Saison lang bei Brooks und Pongracic, da die ja schon eingespielt sind, zu riskant zu wechseln usw….das übliche halt.

      Das einzige Problem ist, dass es wohl keinen Verein geben wird, der Bruma und Brooks dasselbe an Gehalt zahlen wird und dann noch eine entsprechende Ablösesumme?
      Wohl kaum.

      Selbst wenn man Bruma verleihen würde/könnte, würde man wahrscheinlich drauf zahlen und es lohnt sich nicht, ihn in der Hinrunde zu verleihen, wenn man eh fast dasselbe zahlt.

      0
  8. Schön. Auf den Jungen bin ich verdammt gespannt! Wobei man keine überzogenen Erwartungen haben sollte.

    5
    • Ist er eher der konate oder upaemcano also schnell oder eher ein zouma also statisch und normal schnell?

      0
    • Auf jeden Fall auch eine Kante. In dem einen oder anderen Sochaux-Video kann man ihn erblicken. Sochaux bringt viele Talente hervor, U-Mannschaften hat er durchlaufen – und kostet jetzt als Zweitligaspieler bereits 5 Mio. + Boni. Bergamo wollte ihn auch.

      …wenn wir nun noch sehen, wie sich hier Upamecano, Konate und Zagadou entwickelt haben, ist natürlich die Hoffnung da, dass wir auch ein Juwel entdeckt haben.

      4
    • Das sagt er selbst bei der Vorstellung. „Meine große Stärke ist die Geschwindigkeit. Dazu kommt die Zweikampfhärte. Und ich leite gerne Konter ein.“

      Passt.

      4
    • Danke. Ich habe das Video jetzt auch gesehen :)

      0
  9. In der Mitteilung gibt es mMn ein Indiz, wo der VfL hin möchte und in gewisser Weise sind wir damit RB 2.0.

    „„Mit Maxence gehen wir unseren Weg konsequent weiter, talentierte, junge und hungrige Spieler nach Wolfsburg zu holen, die sich bei uns auf hohem Niveau weiterentwickeln und ihren nächsten Karriereschritt machen können. Er bringt alles mit, was es braucht, um sich in der Bundesliga durchzusetzen.“

    Man will also verstärkt die „jungen und wilden haben“ und damit dann entsprechend versuchen nach oben zu kommen. Man ist hier also entsprechend eine Art RB / Gladbach 2.0, allerdings mit viel Nachholbedarf. Sollte man in Zukunft in diese Richtung gehen und dafür dann aber auch „teure“ Talente holen a la Nunez, die sehr gefragt sind, aber auch einen gewissen Status zu scheinen haben, wie damals de Bruyne, dann ist das der richtige Weg.

    Es müssen dann aber halt auch Spieler mit gewisser Qualität sein und keine ewigen Talente…
    Ich denke aber, dass man das dann auch mischen wird mit gestandenen Spielern…

    Finde es auch löblich, dass nicht mehr vom „Projekt“ Wolfsburg gesprochen wird.

    6
    • Naja rb oder Gladbach oder Dortmund oder hiffnehim. Fast jeder hat dies als Ziel. Finde rb ist das einzige Team was wirklich eine Grenze hat. Ich wuerde behaupten wir wuerden auch einen 27-30 jaegirgen kaufen. Rb ja strikt nicht. Unser vorbild sollte Leverkusen sein.

      2
    • Dieselben Aussagen gab es von Schäfer auch schon beim Schlager- und Bialek-Transfer. Das man junge und entwicklungsfähige Spieler vermehrt holen möchte, das ist denke ich klar, nachdem man den Laden jetzt 2 Jahre lang stabilisiert hat. In einem stabilen Umfeld können sich Talente dann auch besser entwickeln. Also eigentlich sind es jetzt gute Voraussetzungen für Lacroix und Bialek, auch Marmoush!

      4
    • Das muss doch auch das Ziel sein. Die Zeiten mit Winterkorn und Grühsem („Wo VW steht, muss oben sein“; „Die Idee zieht das Geld…“) sind längst vergessen. Wir sitzen heute noch auf Ladenhüter mit Ende-20, die ein Top-Gehalt verschlingen. Das passt alles nicht mehr zusammen.

      Außerdem muss man doch nur mal schauen, was die Konkurrenz macht. Was hat Dortmund mit den Dembele-Millionen gemacht? Gladbach mit den Hazard-Millionen? Hoffenheim mit der Kohle für Firmino, Schulz, Demirbay und Joelinton? Leipzig mit Ablöse für Keita? Die haben alle weiter in ihren Kader investiert und diesen insbesondere auch in der Breite gestärkt mit Spieler, die wieder eine entsprechende Entwicklung nehmen können. Das macht ja auch unabhängig. Trotz unserer Bedingungen mit einer Gewinnabführung/eines Verlustausgleichs würden nennenswerte Spielerverkäufe dazu beitragen, dass wir größer investieren könnten. Allein schon deshalb, weil entsprechende Investitionen dann in der Öffentlichkeit besser zu vertreten wären. VW ist in den letzten Jahren das Image des eigenen Klubs doch immer wichtiger geworden.

      3
    • Trotzdem sind das talente die aus unteren ligen kommen. Auch nunez aus Liga zwei. Ich ahette schin ganz gern aucg ein top Talent oder so

      0
    • @Wob_1945

      ich will nicht böse sein, kannst du dir aber nicht ein wenig Mühe bei der Verfassung von Nachrichten geben?
      Ich meine, vielleicht ist deutsch nicht deine Muttersprache, dennoch wäre es schön, wenn du versuchst Tippfehler zu vermeiden.

      Das wirkt oft so wie ein Hamster auf LSD.
      Ist nicht böse gemeint, aber manchmal schwer zu verstehen, was du einem sagen möchtest.

      55
  10. Ne, stimmt. Deutsch Leistungskurs hat mir auch ein Punkt zur 15 gefehlt.

    Ich habe eine komische Autokorrektur, sorry.

    1
    • Hm… letztens war es die Handyfolie die nicht richtig sitzt, jetzt ist es die Autokorrektur (die nicht komisch sein kann, dafür ist sie ja gemacht)

      Vielleicht bist du einfach ehrlich. Ist ja ok, falls du vielleicht eine LRS hast oder so. Aber dann wüssten wir das hier besser einzuordnen.

      Liebe Grüße

      5
    • OK, dann werde ich hier nicht mehr schrieben. Auf so ein Niveau gehe ich nicht herab. Ich habe es hier eigentlich als spannend empfunden. Schade

      0
    • @Wob_1945

      lass dich nicht von jemandem unterbuttern, der die eine LRS andichten will.
      Ich hatte dich nur höfflich gefragt, ob du drauf achten könntest.

      Ich kenne es von vielen im Internet, denen es da egal ist, wie sie schreiben. Normal aber keine Fehler machen und hier einfach nur auf die Tasten hauen und dann nicht schauen, ob Dreher drin sind bei Buchstaben usw.

      Lass dich daher nicht unterbuttern und so setz dich einfach mit dem Arsch drauf, wenn dir jemand eine LRS andichten will…

      In meinen Augen schien es oft so, dass du einfach in die Tasten haust und nicht noch mal schaust, was du da geschrieben hast.

      Ich habe hier auch gar nicht den Anspruch, dass jeder grammatikalisch alles richtig macht und alle Regeln anwendet.

      Für mich reicht es aus, wenn keine Dreher drin sind und ab und an mal ein Absatz gemacht wird und Kommata gesetzt werden.

      3
    • OK. Es ist wirklich keine Absicht gewesen.

      Ich habe weder eine LSR noch eine andere Muttersprache, obwohl ich Leute kenne die trotzdem eine bessere Rechtschreibung im deutschen haben.

      Ich hatte ein Übergangshandy mit einer Spiderfolie :)

      Nun habe ich alles wieder in bester Ordnung. Ich kann die Schärfe trotzdem nicht verstehen von dem anderen. Hab doch niemanden beleidigt oder sonst was…

      Danke fuer dienen Kommentar und jetzt lasst uns auf Fussball konzentrieren.

      16
  11. https://www.youtube.com/watch?v=BX5S5KONUz8

    Interview von Maxence Lacroix

    Kann jemand es übersetzen?

    2
    • Du kannst inzwischen bei youtube einen Untertitel dazuschalten. War im Bialek-Video auch schon so.

      0
    • Wenn er die Stärken zeigt, die er ankündigt, passt’s.

      2
    • Was bringen die neuen jungen Talente nicht viel.
      Bis diese zünden sind 3 Jahre vergangen und der Vertrag läuft aus.
      So können wir keine Spitzen Mannschaft werden.

      0
    • Mal abwarten. Vom Gefühl her glaube ich, das Lacroix relativ schnell zünden könnte. Die Konkurrenz ist keinswegs übermächtig mit Bruma, Brooks und Tisserand.

      Lacroix´s Stärken zeigen eigentlich einen guten Mix aus Qualität, Mentalität und Taktik. Relativ komplett. Solche Spielertypen setzen sich meistens auch durch. Garantien gibt es aber nie!

      4
    • HalbMannHalbWolf

      Ich glaube schon, dass Lacroix ein Griff für die Zukunft ist. Nächstes Jahr geht Bruma (glaube sein Vertrag läuft ja aus?), Tisserand geht vielleicht sogar noch dieses Jahr. Ich denke Lacroix wird in dem einen oder anderen Spiel diese Saison seine Praxis bekommen, nach der Eingewöhnung auch mal in der Starformation, sowieso wenn sich Brooks oder Pongracic verletzten. Nach einem Jahr im Training, Land und mit etwas Spielpraxis werden wir wissen ob das nächste IV-Duo ab 2021/22 nicht LacroixPongracic heißt…zumal sich Pongracic dann auch noch mal ein Jahr weiterentwickelt hat und so langsam die Leader Position übernehmen könnte…klar, wären beide dann noch sehr jung, aber das Potential könnte da sein!

      1
    • Brooks dürfte aktuell noch die Nase vorn haben, sollte er aber ein seine Leistungen anknüpfen, dann dürfe sehr schnell die IV aus Pongracic und Lacroix oder Bruma bestehen. Das Siersleben hochgezogen wird, sehe ich so schnell nicht.

      Brooks ist mMn schon in einer bestechenden „Frühform“ und tut sein bestmögliches, eigentlich auf die Bank versetzt zu werden.

      5
  12. Ich interpretiere mal:

    Da Bialek mit der 21 als Rückennummer vorgestellt wurde und Lacroix ohne behaupte ich mal, dass er auf die 5 schielt, weil sich da in naher Zukunft ein Wechsel anbahnt vielleicht :dino: :bild: :holmes:

    1
    • Hatte er bei seinem alten Verein ebenfalls die 5?

      0
    • Die 5 und mal die 15.

      In den U-Nationalmannschaften hatte er auch mal die 4, die 17 und die 19.

      0
    • Ich mache mir keine Hoffnungen, dass Bruma gehen wird.
      Leihe ist ja nahezu ausgeschlossen und kaufen wird ihn auch keiner.

      Und ob man sich „einigt“ mit Abfindung, welches aber weniger als das „Gehalt“ für den Rest der Laufzeit betrifft? Könnte man so regeln, dass er die Differenz zu dem bekommt, was sein neues Arbeitspapier beinhaltet.

      0
  13. Ich finde die Diskussion hier herrlich. Toptransfers sind momentan schwar zu realisieren, unserem Scouting wird vorgeworfen, nicht auf der Höhe zu sein, keine Talente zu entdecken. Nun hat man einen polnischen und französischen Spieler, die beide als große Talente gelten. Natürlich kommen sie aus unteren Ligen und werden noch kein Garant für Pokale sein. Aber das ist genau das Thema. Wären sie Topstars, kämen sie nicht hier her…zu Stars müssen wir sie machen!

    Und wer sich damir nicht abfinden kann, der solle doch bitte mal die Vita von Dzeko studieren. Einen pickligen Bosnier vom FK Teplice zu verpflichten, das wäre heute hier aktuell eine Kapitulation…

    24
    • Nein, so meinte ich das nicht.

      Ich glaube beide koennen einen guten Weg gehen. Aber unsere Konkurrenz schaleft auch nicht und wir sind in der neuen Saison auch eher Platz 6-7 anzusiedeln.

      Daher wäre greade im Bereich Abschluss ein Upgrade iminens wichtig.

      4
    • Talente einbauen und groß machen ist schon ein guter Weg, aber dennoch braucht es auch Transfers a la Nunez, die uns sofort verstärken! Das wir vorne eine „Schwäche“ haben, dürfte wohl jeden in der letzten Saison aufgefallen sein.
      Daher würde ich es begrüßen, wenn man mal Geld in die Hand nimmt und es im Fall Nunez auch zukunftsorientiert und gewinnbringend einsetzt.
      Ich würde den Spieler wirklich gern bei uns sehen und es sind ja auch nicht Mondpreise in diesem Fall.

      5
    • Nunez ist ja auch ein Talent und es ist schwer abzuschätzen, ob er uns sofort weiterhelfen würde.
      Die Wahrscheinlichkeit ist gegeben, da er bestimmte Voraussetzungen mitbringt.

      2
    • Kommt drauf an wie hoch die Klausel wirklich ist. 20 Millionen ist schon ne Stange Geld, das haben wir selbst zu Winterkorn Zeiten selten ausgegeben aber es wäre vielleicht trotzdem irgendwie möglich.
      Alles was aber Richtung 30 plus X geht ist einfach utopisch dessen sollten wir uns bewusst sein und in dem Fall wäre es auch kein knausern von Schmadtke. Der kann auch nur ausgeben was er hat bzw. was VW bereit ist zu geben.
      Natürlich könnte Wout noch gehen aber abgesehen von seinem merkwürdigen Verhalten gibt’s auch keine Gerüchte von ernsthaften Interessenten.

      6
    • Find es auf jeden Fall interessant wie sich die Wahrnehmung zu Nunez verschoben hat. Als man das erste mal von ihm gelesen hat, da herrschte bei vielen Unverständnis ob der Ablöse. Jetzt bekommt man das Gefühl, einige sehen in ihm schon den neuen Kevin de Bruyne.

      Ich bin da eher zurückhaltend optimistisch. Nunez sieht aus wie ein geiler Spieler. Es kann aber auch durchaus passieren, dass er erstmal gar nichts trifft und sich ein halbes Jahr eingewöhnen muss. Hoffe natürlich, dass wir den Zuschlag erhalten. Ich denke aber es gibt da auch gute Alternativen. Gerade in der Preisklasse.

      3
    • Ist halt die Frage, wie sich die Situation bei Weghorst darstellt. Gab es ein Angebot und der VfL hat dies abgelehnt, weil es zu niedrig war? Das würde Wouts Frust erklären. Will der VfL ihn halten und Wout will weg? Das ebenso. Oder will der VfL den Sturm völlig neu aufstellen? Dafür spricht Bialek und das Nunez-Gerücht.

      Schmadtke sagte ja mal, es gäbe keine seriösen Anfragen für unsere Spieler. Das impliziert ja, wenn man genau liest, das es sehr wohl Anfragen gab, diese aber eben nicht seriös waren/sind. Bei Tisserand ist es ja jetzt dasselbe, niemals geht der „für lau“ in die Türkei. Das wird ihm auch vom Standing her viel zu wenig sein, deshalb wartet er bis Oktober auch ab. Der VfL zahlt gut und der hofft auf Spielzeit. Wird naürlich durch Lacroix jetzt nicht einfacher für Tisserand.

      Ansonsten: Bei aller berechtigten und unberechtigen Kritik an Wout Weghorst – verschenken wird ihn Schmadtke definitiv nicht! Schmadtke sagte mal, das 30 Mio für Wout nicht genug wären. Das ist halt schon eine Summe, die gerade in Corona-Zeiten doch erheblich wäre. Für Gladbach oder Leipzig wäre sie beispielsweise derzeit nicht zu realisieren. RB verzweifelt ja schon bei den 27 Mio für Schick. Wobei die ja noch eigentlich ein sehr guter Preis sind für diesen Spieler, finde ich.

      Wie auch immer. Wir werden sehen, was am Ende passiert.

      Am Ende kann es passieren, das wir maximal halt Spieler verleihen. Und das dann auch nicht mehr viel bei den Zugängen passiert…

      2
    • Was Nunez betrifft, so sieht man seine Anlagen (Tempo, Abschluss, Technik) ja sofort. Nicht umsonst haben ihn die Scouts von halb Europa auf dem Zettel. Das bedeutet: Wir liegen wohl richtig bei der Spielerwahl, haben aber unter Umständen noch große Konkurrenz im weiteren Transferverlauf vor uns.

      5
    • Vlahovic wird ja auch bei uns gehandelt. Der bringt ähnliche Attribute mit, ist ausgehend von den Videos aber noch spektakulären unterwegs, was seine Abschlusspositionen angeht. Musste sofort an Dzeko denken. Der große Unterschied: Vlahovic spielt bereits bei einem Klub wie Florenz (und soll wohl gehalten werden), Nunez spielt weiter bei einem unterklassigen Klub, nachdem dieser den Aufstieg verpasst hat. Man sieht an vielen Gerüchten, dass wir offenbar schon auch nach günstigen Gelegenheiten suchen. Ist auch immer mit Risiko verbunden. Bialek hat 19 Profispiele auf dem Buckel, würde er seine Leistungen noch ein Jahr bestätigen, wäre er wohl erheblich teuerer, obwohl er noch in Polen spielt. Auch bei Maina wird man wohl darauf gehofft haben, dass der Spieler zu vertretbaren Konditionen zu bekommen ist, weil er sich verletzungsbedingt nicht so sehr ins Schaufenster stellen konnte.

      3
    • Ich hoffe wir holen noch jemanden für die offensive, jedenfalls der uns mit seiner Qualität (egal ob Cornet, Nunez, VLahovic, Mandzukic usw.) weiterhilft.

      Zudem brauchen wir Führungsspieler auf dem Platz, letzte Saison ist es sehr aufgefallen, dass keiner den Maulkorb aufgekriegt hat.

      3
  14. Freue mich auf den Jungen , hoffentlich macht er Brooks ordentlich Feuer unterm Hintern. Mal sehen was das für die anderen IV’s bedeutet. Man würde sicherlich lieber Bruma als Tisserand ziehen lassen aber einer von beiden wird uns sicherlich noch verlassen.

    3
    • Ich hoffe ja auch irgendwie, dass man Bruma loswird und Tisserand behält. Würde auch in Sachen Gehalt, Preis/Leistung und so weiter mehr Sinn machen.

      5
    • Mal schauen was mit Siersleben passiert jetzt. Ich traue Ihm zwar die Bundesliga aktuell nicht zu, aber Lacroix kommt auch nur aus der 2. französischen Liga. Und 5 Mio zahlt man auch nicht aus der Portokasse. Ich hoffe er entwickelt sich zu einem 2. Upamecano oder Konate, befürchte aber, dass er nicht die gewünschte und notwendige Sofortverstärkung für die IV ist. Auf jeden Fall kein gutes Zeichen an den eigenen Nachwuchs.

      1
    • Der eigene Nachwuchs muss aber auch eine entsprechende Leistung bringen bzw. man muss eine solche Verstärkung drin sehen. In der IV sehe ich da jetzt keinen, der dieses Potential hat. Siersleben finde ich okay, mehr aber auch nicht.

      Schaut man sich den Verlauf der vielen hochgelobten Talente an, dann hat es keiner so richtig in die hohen Ligen geschafft. Auch ein Itter, von dem ich echt viel gehalten habe, hat diese Leistung nicht nachhaltig bestätigt, er hat aber auch leider mit viel Verletzungen zu kämpfen gehabt.

      6
    • Die hochgelobten Talente spielen zum einen bei Moskau, Dortmund, verteilt in der Bundesliga, Türkei, Italien…Wolfsburg ist eher ein Ausbildungsverein für junge Talente die den Abstrung nicht schaffen.

      Lacroix wird sich schnell wegen der französische Connection einleben.

      1
    • …über Edwards spricht schon keiner mehr.

      2
  15. Ex-Wolf Dimata ging ja zunächst ähnlich ab bei seinem neuen Klub Anderlecht wie Osimhen – bis ihn ein Knorpelschaden ewig aus der Bahn geworfen hat. Nun ist er wieder da und wurde erstmals für die Nationalmannschaft berufen. Ähnlich wie bei Wout ist es auch hier wohl Dimatas Glück, das viele Stammkräfte fehlen. Trotzdem muss man erstmal als Offensivspieler im belgischen Kader ankommen. Und nach der langen Ausfallzeit verdient eh Aufmerksamkeit…

    1
    • https://www.transfermarkt.de/niederlande/startseite/verein/3379/saison_id/2019

      Offensiv fehlt bei Holland eigentlich nur Depay. Ansonsten ist das schon die Stammelf. 22 Spieler sind jetzt auch ein relativ kleiner Kader. Hinten und im Mittelfeld haben sie alle Stars dabei.

      Evtl. hast du aber auch ne andere Übersicht?!

      0
    • https://www.onsoranje.nl/nieuws/nederlands-elftal/78151/voorlopige-oranjeselectie-bestaat-uit-32-spelers?consent=none&_ga=2.193667821.1383613404.1598359649-748618893.1598359649

      Hier noch ein Link von der Homepage der Elftal. Hier sind Babel, Bergwijn, Depay, Boadu, De Jong, Promes, Stengs und Weghorst alle dabei.

      Wo da die Stars fehlen sollen, das erschließt sich mir nicht…

      1
    • War auch eher eine Mutmaßung auf Grundlage der Äußerungen von vielen Offiziellen, die die Länderspielfestsetzungen kritisieren. Besonders seitens der großen Klubs ist das ja der Fall. Aber dann fehlen sie halt nicht, stattdessen hat Holland einen vorläufigen Kader von 32 Spielern berufen. Kommt doch dasselbe bei raus. Wenn Wout bei einem solchen Kader nicht dabei ist, wann dann? Zumal Talente wie Kluviert und Dilrosun, die von Koeman sogar schon vorgezogen wurden, fehlen. Ich denke, dass dieses Mal die Chancen auf Spielzeit für ihn nicht schlecht stehen. Natürlich können wir hoffen, dass die Karten für Weghorst neu gemischt werden. Aber ich bezweifle es, weil Holland per se eine gewisse Spielkultur verlangt.

      Bei uns soll wohl (mal schauen, ob’s stimmt) Neuhaus eine Chance bekommen. Der käme im Normalfall auch nicht an Kimmich, Kroos, Gündogan, Goretzka und Havertz vorbei.

      0
    • Deutschland macht’s anders. 22 Spieler stehen im Kader und alle CL-Halbfinalisten wurden nicht berufen. Neuhaus, Gosens und Baumann neu dabei.

      0
    • Kleine Korrektur Schalentier:
      Kehrer und Draxler von PSG sind nominiert.
      :ninja:

      0
    • Es gibt aktuell nichts spannenderes als ein Länderspiel, hurra!
      :ironie:

      4
    • Oh, stimmt. Übersehen. Aber die französischen Klubs waren länger raus wegen des Saisonabbruchs in Frankreich, denen sind die Spiele wohl zuzumuten. Ist schon nachvollziehbar…

      Kehrer fand ich ziemlich stark zuletzt.

      1
  16. Im 23er Kader stehen insgesamt 18 Bundesliga-Legionäre, unter anderem auch Martin Hinteregger, Xaver Schlager oder Konrad Laimer und Stefan Lainer.

    https://www.kicker.de/782768/artikel/alaba_trotz_champions_league_finale_fuer_oesterreich_kader_nominiert

    Schlager also auch dabei. War zu erwarten. Ist aber bei Foda nicht immer Stammspieler gewesen, meine ich.

    0
  17. Ajax testet gerade gehen Holstein Kiel. Zur Pause steht es 4:0. Interessant: Kein Spieler von Ajax ist älter als 22.

    1
  18. Was mir gerade einfällt, vielleicht ist ja mittelfristig eine französische IV mit Guilavogui und Lacroix geplant :)

    Irgendeinen IV müssen wir jetzt noch abgeben, sonst wird es zu viel…

    2
  19. Lacroix hat übrigens die 3 als Rückennummer bekommen.

    2
  20. OT:
    https://tv.sport1.de/sport1/

    Ab 19:55 Uhr laufen 11 Wolfsburgerinnen herum, um den Pott zu holen.

    7
    • Richtig gutes Spiel bisher. Wenn doch nur die Herren-Mannschaft mal so begeistern würde ;)

      11
    • Ein Top spiel auf Augenhöhe

      Eben richtig stark zum 1:0 für uns von allen Beteiligten

      Hochklassiger Fußball

      6
    • Mich begeistern die Frauen nicht. Respekt haben Sie dennoch verdient. Habe da ja etwas zuletzt zu geschrieben.

      Ich finde man sollte Vergleiche mit den Männern meiden…
      Man kann es nicht vergleichen.

      16
    • Geschafft!

      Für Sonntag ist aber wohl eine Leistungssteigerung nötig, wenn das mit dem Triple klappen soll.

      :vfl:

      6
  21. Das wir junge und talentierte Spieler holen, ist schön und gut. Aber wir brauchen auch Spieler, die uns sofort verstärken. Ich hoffe, dass die zwei Transfers nicht die letzten sind. Bzw. wir eine richtige Verstärkung noch holen.

    6
    • Da glaube ich nur dran, wenn zeitgleich ein brekalo oder wout geht.das wir einen qualitaetsspieer dazu holen sehe ich leider nicht.

      0
  22. Finale!!

    Was ein Spiel – Sonntach einschalten! – sonst lösch ich euren MineCraft Account

    14
  23. Kann mir eventuell jemand einen Link für ein Video von Lacroix reinstellen?

    0
    • Was meinst Du denn damit? Ein Best-of-Video? Gibt’s nicht. Du findest nur Interviews oder Zusammenschnitte von Sochaux-Spielen, in denen er gelegentlich zu sehen ist. Lacroix soll Thema für das Kapitänsamt zur neuen Saison gewesen sein laut lokaler Presse in Frankreich. Könnte aber auch ein Übersetzungsfehler sein, vielleicht meinen sie eher den „Abwehrchef“…

      0
    • Dschte, da den einen Tag jemand geschrieben hatte wie man in den Videos von Lacroix sieht. Habe bei Youtube auch keine gefunden :(

      0
  24. Zum Thema Maina:

    https://www.braunschweiger-zeitung.de/sport/vfl-wolfsburg/article230256494/Thema-vom-Tisch-Kind-beendet-Spekulation-um-Linton-Maina.html

    „Das sind klare Worte von Martin Kind: „Das Thema ist vom Tisch“, stellt der Boss von Zweitligist Hannover 96 klar. Er meint den möglichen Transfer Linton Mainas zum VfL Wolfsburg. Der Bundesligist hätte den 21 Jahre alten Flügelspieler gerne verpflichtet, doch dem Werben schiebt Kind nun einen dicken Riegel vor. „Wir haben immer gesagt, dass wir mit Linton planen, und daran hat sich nichts geändert.“ Der deutsche U21-Nationalspieler wird in diesem Sommer demnach nicht nach Wolfsburg wechseln.“

    Entweder pokern, wovon ich nicht ausgehe oder aber, wir haben kein Interesse mehr bzw. wollten nicht auf die Forderungen von Kind eingehen. Ich kann mit allem leben.

    2
    • Oder wir planen mit Horn und Justvan

      1
    • @Ti Mo,

      davon würde ich zunächst nicht ausgehen. Weil Horn und Justvan jetzt ein Testspiel gut gespielt haben?
      GF Sport und Sportdirektor werden da schon ein wenig mehr in Richtung naher und entfernter Zukunft planen und nicht so kurzfristig denken.

      Man wird sicherlich in Maina ein anderes Potential gesehen haben. Möglich, dass Maina eine Ablenkung war oder aber man in Sachen System umgedacht hat und Maina nicht mehr aktuell ist.

      1
    • Finde horn auch als lv Nummer drei ok und justavan naja. Marmousch sehe ich da deutlich weiter.

      0
    • Horn ist hinten links oder als LM in einer 5er Kette anzusiedeln und Justvan spielt im ZM. Mit Maina haben die nichts zu tun. Da wären eher Yeboah und Llanez Konkurrenten gewesen. Im Moment sieht es aber danach aus das man noch einen Stürmer sucht und da würde ein Maina wenig Sinn machen.

      1
    • Es scheint so, als ob der Königstransfer im Sturm passieren soll und das in der Zentrale und nicht als „Außenstürmer“. Je nachdem, ob uns z. B. Brekalo noch verlassen würde, würde da vielleicht auch noch was passieren. Ansonsten eher nicht…

      Die Frage ist ja zudem, soll Nunez oder jemand in dieser Kategorie ZUSÄTZLICH kommen zu Weghorst, Ginczek, Marmoush und Bialek oder soll hier ein Vorgriff für einen möglichen Abgang von Weghorst erfolgen?

      Sollte Weghorst gehen, so gibt es hier noch einmal andere Möglichkeiten. Sollte ein Nunez kommen für 20-25 Mio und sollte Weghorst für 30 X Mio € gehen, dann hat man hier ggf. noch einmal einen Spielraum für einen Transfer auf den Außen.

      So lange es hier ruhig um den VfL war, um so interessanter ist es aktuell. Bin gespannt was hier noch passiert… Gehe davon aus, dass wir 100 % was im Sturm machen werden, unabhängig davon, ob Weghorst geht.

      Sollte er gehen, dann machen wir ggf. auch noch auf anderen Positionen etwas.

      Was ich mich aber frage, welche Personen dürfen intern beim VfL gehen, sofern ein Angebot kommt…?

      3
    • Es kommt auf das Angebot an. Jeder ist verkäuflich denke ich.

      Brooks und rous waeren gut zu ersetzen m. M. N.

      Weghorst schwieriger auf die Tor gesehen, wenn gleich ich mich ueber eine andere Art Stürmer freuen würde. Ohne Abgang werden wir glaube ich keine 20 MIO ausgeben WOLLEN.

      0
    • So viel Geld, wie Hannover gefordert hat, wäre Maina meiner Meinung nach auch nicht wert gewesen.
      Ich finde es gut, dass Schmadtke da sagt, wir bezahlen nicht mehr als die Summe X.
      Vielleicht hat man gehofft, dass Hannover ihn trotzdem abgibt, da er anscheinend nach Wolfsburg wechseln wollte oder aber man nimmt Abstand aufgrund der Verletzung (sind es jetzt eigentlich „nur“ Prellungen?) oder aber (was ich für am wahrscheinlichsten halte) man hat wen anderes an der Angel oder das Transferziel „verschoben“, da Brekalo wahrscheinlich bleibt.

      1
    • Sehe das in Teilen ähnlich. Wenn Maina allerdings eine Entwicklung nimmt die ihm viele zutrauen, haetten wir auch mit 5 mio ein Schnäppchen gemacht. Batroz und Maxence haben ja auch 5 gekostet und sind weniger wert.

      Vlt hat Schmadtke wirklich eine maina Alternative, wenngleich ich maina spannend gefudnne haette auch weil er aus der Region kommt.

      0
    • @Wob_1945,

      Bialek und Lacroix sind weniger wert, weil hier noch keine Marktanpassung auf tm.de erfolgt ist.
      Wer glaubt denn, dass ein Spieler, der in einer 1 Liga in Europa in 19 Spielen so viele Buden und Vorbereitungen macht und zudem noch jung ist, nur 500.000 € Wert sein soll…

      Zudem bewerten auf tm.de die User… Oder glaubt einer, dass Bialek nur 500.000 € Wert sein soll?

      Bei Maina wird sich am Ende zeigen, wer richtig gelegen hat.
      Kind bzw. Hannover oder doch der VfL Wolfsburg.

      Ich traue es jedenfalls Hannover nicht zu, dass sie aufsteigen werden und auch nicht, dass Maina eine Sahnesaison abliefern wird. Vermutlich könnten wir wieder im Winter ein Thema für Maina sein oder aber wir schauen uns anders um.

      Ich würde vermuten, dass wir umgedacht haben und ggf. keine Flügel mehr bevorzugen und auf 4-4-2 Raute gehen. Da wäre ein Maina eher überflüssig.

      2
    • Maina wird seinen Weg gehen. Ich hoffe nur Schmadtke hat einen Plan B.

      442 ist doch aber kein Fortschritt. Glasner kam doch um einen modernen schnellen Fussball spielen zu lassen.

      Bialek wurde doch bereits auf 3 hochgestuft…

      Aber maina ist laut tm 9 wert. Also faende ich 5 mio kein grosses Risiko wenn man fuer die andern auch 5 bezahlt. Deswegen verstehe ich diese gabze Maina-Sache nicht…

      0
    • Die TM-Marktwerte sind ungefähr so aussagekräftig wie irgendwelche Marktwerte die ich mir ausdenken würde. Genau so kommen sie nämlich zustande.

      Wesentlich besser sind da die Marktwerte von KPMG, die aber leider nicht kostenlos erhältlich sind sondern ordentlich Gebühren kosten. Sky zeigt die immer mal wieder und es ist erstaunlich wie nah die Schätzwerte an den tatsächlich gezahlten Ablösen liegen. Allerdings auch nicht wirklich überraschend, da sie auf einer soliden empirischen Grundlage beruhen und nicht auf den Meinungen irgendwelche selbsternannten Experten wie bei TM.de

      1
  25. Der Berater von Nunez erwähnt uns, spricht aber vom Ziel Benfica…

    Directo “El Benfica sería una buena opción para su evolución deportiva, el fútbol portugués es interesante. Darwin tiene muchas propuestas y clubes interesados ​​en Europa, como el Wolfsburgo o el Leipzig, pero escuchamos al Benfica con mucho gusto”, ha añadido Edgardo Lasalvia en la entrevista concedida al periódico portugués ‘O Jogo’

    https://www.lavozdealmeria.com/noticia/6/deportes/199378/que-dice-el-representante-de-darwin-nunez

    0
    • Ist ja eine portugiesische Zeitung, insofern bezieht sich das Zitat auf das auf das Gesprächsthema Benfica und Nunez. Vielleicht sollte sich mal jemand von der WAZ aufmachen und mit dem Berater sprechen. Mal schauen was dann rauskommt… Am Ende des Artikels geht es um ein geteiltes Verkaufsrecht.

      1
    • Der Google Übersetzer macht draus:

      „Direkt „Benfica wäre eine gute Option für seine sportliche Entwicklung, der portugiesische Fußball ist interessant. Darwin hat viele Vorschläge und Clubs, die sich für Europa interessieren, wie Wolfsburg oder Leipzig, aber wir hören Benfica mit großer Freude “, fügte Edgardo Lasalvia im Interview mit der portugiesischen Zeitung„ O Jogo“

      Hört sich so an, dass man sich freut, dass Benfica Interesse zeigt und das es eine Option wäre.
      Hier steht aber nichts in diese Richtung, dass Benfica das Ziel ist.

      Es wäre eine gute sportliche Option, Portugal ist interessant. Es gibt mehrere Interessenten. Und man hört gerne, dass Benfica Interesse hat.

      Vom Ziel Benfica ist hier nicht die Rede.
      Benfica soll zudem ja ein Mariano mehr Interesse zeigen, zumindest aktuell.

      0
    • In der Aussage werden Leipzig und Wolfsburg zuvor genannt und dann wird gesagt, dass „wir aber Benfica sehr gerne zuhören“.
      Ist ja auch verständlich, ich würde an seiner Stelle auch lieber zu Benfica.

      0
    • „wir aber Benfica sehr gerne zuhören“, bedeutet ja nichts anderes, dass man das Interesse suggeriert hat und man sich damit auseinandersetzt.

      Man wird auch andere Angebote sehr gerne zuhören, wenn man diese auch nennt. Wolfsburg und Leipzig werden ja explizit genannt, demnach hat man sich das auch sehr gerne angehört.

      Nun werden unterschiedliche Dinge eine Rolle spielen. Wen möchte Benfica tatsächlich haben? Mariano, der schon in unterschiedlichen Ligen getroffen hat und Leistung gezeigt hat oder aber Nunez, in dem man möglicherweise das größere Talent sieht.

      Zudem wird wichtig sein, was der Spieler möchte?
      Will er CL garantiert haben, dann wäre er bei Benfica wohl an der richtigen Stelle und korrekt aufgehoben. Sollten sie ihn als Transferziel Nr. 1 sehen, noch vor Mariano.

      Sollte es ihm um Spielzeit gehen und in einer bestimmten Liga und einfach nur ggf. europäisch dabei sein, dann wäre er bei uns in dieser Saison richtig und eben auch bei Leipzig.

      Leipzig will aber bestimmte Summen nicht zahlen, gut möglich das er dann nicht in Leipzig landet.

      Sollte es stimmen, dass Benfica eher einen Transfer von Mariano bevorzugt, dann kann man sich das von Befnica sehr gerne anhören.

      Klar sollte sein, sofern jemand ihm Einsatzzeiten garantiert und der Verein einen höheren Status als wir hat, landet er nicht bei uns. Ohnehin gehe ich eher nicht davon aus, dass er bei uns landen wird.

      0
    • Meint ihr denn Nunez oder Vlahivic wuerden vom Typ besser passen?

      Wenn wout geht bräuchten wir ja eher den wout Ersatz und da waere vlahivic doch besser doer? Nunez ist ja eher fuer den Doppelsturm. Ich kann anhand der Vorbereitung garnicht erkennen wie wir genau spielen wollen. Malli hat eine grosse Rolle. Hatte er aber letztes Jahr auch in der Vorbereitung…

      0
    • Ich denke mal, dass Malli somit eher in eine Art „Schaufenster“ gestellt wird um andere Clubs wieder auf ihn aufmerksam zu machen. Das Glasner ernsthaft mit ihm plant, glaube ich persönlich nicht wirklich.
      Junus ist einer, der beim VfL komplett in der Versenkung verschwunden ist und somit nicht an seine alten Leistungen bei Mainz wieder anknüpfen konnte., was eigentlich schade ist.
      An einen Transfer von Darwin Nunez zu uns, glaube ich persönlich auch immer weniger, wenngleich die Hoffnung bekanntermaßen zuletzt stirbt‍♂️.
      Es bleibt also weiter spannend. Und wie hier immer jemand so schön schrieb: „Abwarten und Tee trinken“

      2
  26. Servus Leute, ich verfolge den Blog hier schon sehr lange habe mich aber noch nie so richtig zu Wort gemeldet. Ich würde es am besten Finden Maxwell cornet zu verpflichten, da er ein unheimliches Tempo + Potenzial hat sich in der Buli festzuspielen. Brekalo würde ich Aufjedenfall ziehen lassen da der Junge gefühlt nur Fehlpässe inszienirt und seine meisten Dribbling Ansätze nicht aufgehen und für den Ballverlust sorgen. Im Sturm würde ich wegen der finanzielle Lage gerne wissen wie es aussieht aber für mich ist die linke Außenband Priorität!

    1
    • Cornet dürfte eher unrealistisch sein. Dadurch das Lyon bis ins CL Halbfinale gekommen ist. Ich denke hier werden ganz andere Kaliber dran sein und Lyon wird auch eine höhere Summe verlangen als vielleicht noch vor einiger Zeit. Ansonsten bin ich bei dir, Cornet ist mMn ein Spieler der uns sofort weiterhelfen würde.

      Ohne nennenswerte Abgänge werden wir hier aber nicht tätig, also nicht auf dieser Position.

      1
    • An Cornet war man ja schon in der Vergangenheit dran, aber der dürfte mittlerweile für uns nicht mehr darstellbar sein.
      Kann ich mir zumindest gar nicht mehr vorstellen

      2
    • Wir brsuchen doch aber Abschlussstarke. Wir waren glsube ich nummer vier, was das Erspielen von Grosscahncen angeht.

      Selbst wout und ginni vergeben oft. Aber einen ra der Tore macht waere wichtig. Ist das Cornet???

      Lieber einen Shaquiri

      1
    • Haste Dein altes Handy wiedergefunden??

      19
    • Zu Cornet gab es zuletzt die Information, dass wir in beobachten. Diese Information wurde genannt, als es um einen Transfer zu Gladbach ging.

      Ob das stimmt und wie aktuell das Interesse ist? Keine Ahnung. Kann halt auch nur aufgewärmter Kaffee gewesen sein.

      1
    • OK. Verstehe aber nicht, wieso wir den holen sollten. Er hat keine besonders guten Scorer.

      Ich halte es nochmal fest. Wir hatten die viertmeisten Grosscahncen.

      Wir brsuchen Spieler die Tore machen. Brekalo ist auch kein super Scorer.

      Deswegen ist doch ein rechter Außenspieler wichtig, der Tore macht. Cornet ist eher – wie bei Lyon aktuell- jemand der die Seite beackert. Da haben wir dann aber noch Steffen…

      Versteht ihr was mein Ansatz ist???

      Hab nichts gegen Cornet, aber dann noch einen Stuermer neben Wout können wir finanziell doch niemals stemmen.

      0
    • Cornet wird nichts, da braucht man kein Hellseher für sein.

      3
    • Stimmt. Bei Allofs vlt.

      Bei Schmadtke allerdings ist das fast auszuschließen…

      0
  27. Mein Wunsch waere hier Gonzalez von Stuttgart… Der macht Tore vorlagen und kann mehrere psotionen. Zudem kennt er die Liga.

    Shaq faende ich auch sehr gut.

    0
    • Verschoben

      0
    • Nein, das ist nicht so. Messi hatte bis zum 10. JUNI die Chance ablösefrei zu gehen. Rein rechtlich, koennte Barca ihn zwingen bis zum 10.06.2021 zu bleiben.

      Aber weil er ein verdienter Spieler ist werden sie Ihn wohl entweder zu seinem Heimat Erwin umsonst gehen lassen oder zu City. Geht er aber zu PSG oder Real (hahaha) werden sie ein wenig verlangen.

      Barce strukturiert sich komplett um. Ein wenig Geld dürften sie gebrauchen.

      0
    • Das stimmt so nicht unbedingt. Nach schweizerischem Recht (und deutschem) würde sich die Klausel, ebenso wie die auslaufenden Verträge, automatisch verlängern. Zumindest ist das die herrschende Meinung. Das ist ja gerade auch das Ding zwischen RB und Leeds bezüglich Augustin. Wie es im spanischen Recht aussieht kann ich nicht sagen, aber oft wird bei solchen Angelegenheiten schweizerisches Recht gewählt.

      0
    • Ich kenne das spanische recht auch nicht. Allerdings ist die Klausel die ein Spieler zieht anders als die die ein Verein zieht.

      Ich würde mich stark wundern, wenn Barca nicht zustimmt, dass messi fuer 0 gehen kann.

      Aber ich glaube eh erst an den Wechsel hsle, wenn er fux ist.

      0
    • Es ist davon auszugehen, dass die Klausel bzw. die Frist in der Klausel analog verlänger wird für die Zeit, die von der Saisonunterbrechnung betroffen waren. Ich würde einfach mal vermute, dass Messi da dicke drin ist in der „neuen“ Frist.

      0
    • Ich gehe davon aus, dass die nicht so ist. Die verlängert sich nicht automatisch. Normalerweise kann Barca ihn zwingen zu bleiben bis naechstes Jahr…

      0
    • Bild hat gespostwt, dass barca 222 Mio Euro fordert. Ich bleibe dabei messi kann erst im Juni 2021 ablösefrei gehen, außer barca stimmt zu. Das werden sie nicht, da sie Ersatz brsuchen und psg oder city werden sogar 200 zahlen.

      0
    • Da der Spielbetrieb ausgesetzt worden ist, wird die Klausel mMn entsprechend angepasst. Es wird ja nicht willkürlich ein Datum ausgesucht, die La Liga unterbrach seinen Spielbetrieb im März, 3 Monate und 1 Woche später begann sie wieder.

      Ich würde daher ausgehen, dass die Klausel entsprechend danach gerichtet ist.
      Das CL Endspiel sollte ja auch am 30.05.2020 stattfinden. Entsprechend „10“ Tage später wäre die Klausel abgelaufen.

      Würde man dieses ebenfalls analog sehen, dann wäre auch hier ein Messi voll im Zeitfenster.
      Für mich ist die Sache klar, Messi wird kostenlos gehen können.

      0
    • Ich wüstte nicht wieso eine Klausel die ein Datum beinhaltet automatisch daran anknüpft, ob gespielt wird oder nicht. Barcelona hat ja gesprüft und fordert die 222 Mio. Daher würde ich eher nciht glauben, dass sie sich verlängert hat und selbst wenn wäre sie ja jetzt abgelaufen…

      1
    • SpanischerWasserhund

      @Wob_1945 Es ist davon auszugehen, dass sich die Klausel verlängert. Das Datum das im Vertrag enthalten war wurde ja nicht gewählt weil der Tag selbst so besonders wichtig ist, sondern weil dann X Tage nach Saisonende vergangen sind und der Spieler sich in Ruhe Gedanken machen kann. Da sich das Saisonende verschoben hat, verschiebt sich demnach auch das Ablaufdatum der Klausel. Der Inhalt eines Vertrages ergibt sich eben nicht nur aus dessen Wortlaut.

      0
    • Das wird ein riesen Rechtsstreit. Schade um Messi und Barcelona, das es so zu edne geht. An messis Stelle waere ich entweder nach Argentinien gegangen oder bei Barca geblieben. Wenn er bei city ne schlechte Saison spielt ist das doch mega bloed. Bei barca wird ihm alles gestattet.

      0
    • Natürlich wird es einen Rechtsstreit geben. Messi hat eine AK von 700 Mio €.
      Barca will mindestens 222 Mio €.

      Die Klausel, so die Bild, muss 20 Tage vor dem offiziellen Saisonende aktiviert werden.
      Wegen Corona ist das dann schon ein wenig anders zu sehen.

      Ich vermute, dass man sich am Ende außergerichtlich einigt und Messi von sich aus Summe X zahlen muss, um auf dem Vertrag zu kommen. Er dann im Gegenzug vom aufnehmenden Verein aber Summe X zurückbekommt.

      0
    • Das waere ja von Barca selten damelich. Offizielles saisionende wird ein Gericht bestimmen. Vlt nehmen sie das Champions League Halbfinale??? Dann hat barca recht und wird eine abloese bekommen. Wir koennen das hier eh nciht klaeren, da wir den Vertrag nicht kennen…

      Ist ja individuell und es kann alles dirn stehen….

      0
    • Ich denke, es wird eine Happy-End geben, wenn man einen 1-3 Spieler als Ersatz bekommt. Sonst wird es zu einer unschönen juristischen Auseinandersetzung kommen, dies wollen womöglich alle beide Seiten vermeiden.

      Messi und Barca die Ehe ist leider zu Ende, da Messi doch kennt, wenn er sich was vornimmt. Es wäre somit für beide sich zu trennen.

      0
    • Ich glaube noch nicht, dass er wechselt. Der Präsident muss wohl gehen und die Fans tun greade alles fuer Messi.

      1
    • Ist es zu viel verlangt seine eigenen Kommentare noch einmal Korrektur zu lesen? Es ist echt schwierig Beiträge zu lesen, die selbst bei zweizeiler mindestens 2 Fehler beinhalten.
      Das sieht nicht nach Rechtschreibfehler, sondern Flüchtigkeitsfehler aus, weil zu schnell geschrieben, oder abgelenkt. Das macht es echt anstrengend die Beiträge zu lesen und ich würde diese Beiträge wirklich gerne lesen und nicht überspringen.

      9
    • @ Knickauge
      Das ust cuba gooding jr. Der dort von der new yorker polizei abgeführt wird….kein Agent oder Vermittler von irgendeinem Fussballverein

      1
    • „Der Inhalt eines Vertrages ergibt sich eben nicht nur aus dessen Wortlaut.“

      In einem vernünftigen Rechtsstaat sollte dem schon so sein ;)
      Die auslaufenden Spielerverträge mussten für die Austragung des CL-Finalturniers ebenfalls um wenige Wochen verlängert werden, da gab es keine automatische Verlängerung wegen höherer Gewalt. Und genau so verhält es sich auch mit Messis Klausel: Der Spieler hätte zum 10. Juni 2020 seinen Vertrag für die kommende Saison auflösen und nach Ablauf des verlängerten Spieljahres wechseln können. Da dies nicht geschehen ist, kann und wird Barcelona auf die Klausel von 700 Mio. Euro bestehen. Am Ende des Tages geht es Messi aber gar nicht um einen Wechsel, sondern vor allem um seinen Einfluss im Verein. Bartomeu soll weg und wurde bereits aufgefordert zu gehen, außerdem soll Koeman wissen wer das Sagen im Verein hat. Messi wird niemals mit seinen kleinen Kindern für wenige Jahre nach England, die USA und Argentinien ziehen. Der Mann hat seinen Platz in Barcelona und ich glaube, dass er kein Freund von Veränderung ist und nirgends sonst glücklich werden könnte, abgesehen von den Newell’s Old Boys. Wir werden Messi auch im nächsten Jahr im Barca-Trikot bestaunen dürfen, er wird mal wieder eine nette Gehaltserhöhung erhalten (wie jedes Jahr in dem er von einem Wechsel sprach) und sich seinen neuen Sturmpartner selbst aussuchen. Die Dramatik des diesjährigen Geschehens hängt einzig und allein mit der traurigen Führung des Vereins zusammen, die Messi nicht mehr mit ansehen kann.

      1
    • Aber kennen tun wir ihn doch alle nicht. Jeder Vertrag kann individuell gestaltet sein.

      0
    • @wob1945/Knickauge

      Die Medien sind sich bereits seit Monaten über diesen Passus in Messis Vertrag einig. Er kann einseitig zum Stichtag des 10.06. seinen Vertrag kündigen. Aber du hast recht, Details kennen wir alle nicht und dementsprechend kann niemand eine vernünftige Einschätzung abgeben. Entsprechend der suggerierten Faktenlage ist mein spekulativer Standpunkt jedoch glasklar ;)

      0
  28. Wir könnten ja mal bei Messi nachfragen. Der soll ablösefrei zu haben sein.

    :lach:

    Vorsorglich: :ironie:

    2
  29. Leider wird das wohl eine Posse um Messi.
    Zumindest solange der aktuelle Präsident da ist. Jedoch gibt es in verschiedenen Medien, u. A. : Kicker etc., die spekulieren, dass eun Teil des Vorstandes zurücktritt und der Vorstand dann nicht mehr beschlussfähig ist bzw. es Übergangsregelungen gibt.
    Selbst Koemann käme bei nem neuen Präsidenten auf den Prüfstand. Bei Barca ist jede Menge Druck auf dem Kessel gewesen und Messi hat nun die Apokalypse ausgerufen mit seinem Wunsch zu Wechseln.
    Die Nerven liegen da blank. Es herrscht quasi Chaos.
    Allein durch die Aussagen vom Trainer und Präsidenten, dass er bleibt und zwei Tage später sagt Messi… Tschö.
    Ein Rechtsstreit scheint unausweichlich, aber den würde Barca nicht überlegen. Es waren ja schon jetzt gut 100 Fans vor der Geschäftsstelle und forderten den Kipf vom Präsidenten und wenn Messi jetzt sagt und es selbst noch in einem Interview offiziell macht nach dem Motto: Danke… Versteht mich aber bitte ich will nochmal etwas Neues machen…. Dann dürfte da nicht viel passieren.
    Die Fans würden den Laden auseinander nehmen.
    Und mal ehrlich: Barca spart geschätzt 60 mio. an Gehalt und die wollen eh ausmisten und sich neu aufstellen.
    Für 60 mio. bekommst du schon ein, zwei sehr gute Kicker. Coutinho kommt auch zurück.
    Und selbst 222 mio. sind nicht utopisch für PSG oder City. Da wird dann ein Verrati oder Sterling(nur Beispielnamen) abgegeben und schon ist ein guter Teil wieder drin gerade wegen dem Financial Fair Play etc.
    Also… Auf jeden Fall ist es schon sehr spannend!

    3
  30. SpanischerWasserhund

    Casteels

    Mbabu-Pongracic-Brooks-Roussillon

    Arnold-Schlager

    Steffen-Messi-Brekalo

    Weghorst

    Denkt mal drüber nach, mit uns kann Messi die Bundesliga, Pokal und EL gewinnen, also drei Titel die ihm noch fehlen. Für VW wäre er auch ein super Werbegesicht. Ich denke die Chancen auf einen Wechsel zu uns stehen momentan bei 80 zu 20. :like: :geil:

    7
    • Sky hat eben einen REDAKTEUR DER Marca zitiert:

      „messi muss mit 700 Millionen ankommen um zu gehen. Verträge sind Verträge“

      Wie ich schon dachte, kann er nur mit Zustimmung Barcas wechseln. Und ob das dann fuer 222 ist bleibt auch abzuwarten bei einem Streit vor Gericht….

      0
    • Sind also Redakteure neuerdings dazu befugt in Sachen Vertragsrecht eine Auskunft zu erteilen?
      Bin da ja eher skeptisch :).

      6
    • Doch, doch. So ein Redakteur der Marca hat garantiert ALLE Vertragsinhalte vorliegen UND er verfügt über die juristische Fachkenntnis auf diesem Gebiet, um die Sache vollumfänglich überprüfen zu können und in kurzer Zeit zur richtigen juristischen Einschätzung zu kommen.

      Sonst hätte er seinen Job nicht bekommen.

      Sicher ist sicher: :ironie:

      2
    • Ja, war nur eine Info. Glaube wir wissen es alle nicht.

      Ich dneke aber wie gesagt, dass Barca im Recht ist. Hoffe aber auf einen ablösefreien Wechsel zu uns.

      0
    • Rechtlich wird es schwer zu beurteilen sein, da man das komplette Arbeitspapier nicht kennt.
      Am Ende wird ein sehr guter Rechtsverdreher einen Passus finden, der Teile oder das ganze Arbeitspapier ungültig machen oder dergleichen…

      Was ich damit sagen will, man wird sicherlich versuchen das außergerichtlich zu lösen. Ich denke aber, dass Messi da eher auf der rechtlich korrekten Seite sitzt…

      Die Klausel im Vertrag gilt für einen normalen Ablauf in der Saison. Wir haben aber eine Ausnahmesituation und das nicht nur im Fußball. Perisic hätte glaube ich z. B. nicht mehr die CL spielen können und ebenfalls Coutinho nicht. Beide wären glaube ich nur bis zum 30.06. oder 31.07. unter Vertrag gewesen, da dort dann die Leihe beendet gewesen wäre.

      Die Leihverträge haben sich aber durch die besondere Situation nach Absprache verlängert, was wohl sonst so nicht möglich gewesen wäre. Was ich sagen möchte, für unvorhergesehene Sachen gibt es keine Allgemeinklauseln in Verträgen. Für höhere Gewalt ebenso wenig.

      Ich würde daher davon ausgehen, dass Messi sich hier rechtlich aus dem Vertrag holen kann und die Klausel anerkannt wird. Vor allem muss ja in Spanien immer eine AK im Vertrag drin sein, scheint also dann eher arbeitnehmerfreundlich zu sein.

      0
    • Jeder Vertrag wird individuell gestaltet. Der eine hat solche Szenarien abgedeckt, der andere nicht. Jeder Spieler wäre gut beraten, vorzeitig (also vor Vertragende) einen Zusatzvertrag bzgl. solcher Themen zu verhandelt und zu schließen. Aber oftmals fällt einem sowas zu spät ein, insbesondere wenn eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit hinter einem liegt… aber Rashicas Spielervertrag muss garnichts mit Messis Vertrag gemein haben in diesen Punkten, zumal anderes Recht und andere Zeit (der wird den Jahr vor Jahren geschlossen haben). Eine rechtliche Bewertung kann hier niemand vornehmen – auch Juristen mit entsprechendem Fachwissen nicht -, der keinen Einblick in die Dokumente hat.

      2
    • In jedem Fall wird es spannend und es kristallisiert sich ne Schlammschlacht heraus. Wie ich weiter oben beschrieb, dann eher mit schlechten Karten für Barca.
      Der neue Sportdirektor sagt ja schon einmal, man wolle alles tun, um ihn zu halten. Er habe auch keine Info bezüglich des Trainingsstarts etc. Also ob Messi jetzt nicht daran teilnimmt.
      Alles in Allem: Warten wir jetzt einmal ab.
      Die Geschichte wird uns noch lang beschäftigen.

      2
    • Aber so gabz verstehe ich das nicht. Schlammschlacht würde ja bedeuten, es gebe keine Vereinbarung und er will weg.
      Da es aber eine Vereinbarung gibt – welche einen Inhalt hat der auf eine Lösung abzieht – geht einer der beiden als Sieger hervor.
      Entweder messi fuer 0 oder messi fuer das was Barcelona fordert.

      Es geht ja nur vor Gericht, wenn einer der beiden unzufrieden ist und das Gericht prüft. Das ändert aber nichts an dem was in der Vereinbarung steht.

      Eigentlich kann es keine grosse Schlammschlacht geben. Vorallem weil ich gelesen habe city ist eh bereit alles fuer Messi zu bezahlen. So können sie beide zufrieden sein. (natuerlich nicht sehr realistisch)

      0
    • Sonderliche Rechtskentnisse braucht man nun wirklich nicht für diese Geschichte. „Pacta sunt servanda“ (Verträge sind einzuhalten) lautet einer der zentralen Grundsätze des Rechts. Da hat auch vermeintliches schweizerisches Recht keinen Einfluss auf Tatsachen, die allen Beteiligten bekannt sind. Wir sind lediglich Zuschauer einer Telenovela mit den Hauptdarstellern Messi und Bartomeu. Am Ende flammt die Liebe zwischen Lionel und Barcelona doch wieder auf und Bartomeu erwacht nie wieder aus seinem Koma.

      1
    • Haargenau. Verträge sind einzuhalten. Und deren Inhalt kennen wir halt alle nicht. In meinem Berufsumfeld haben wir zuletzt tatsächlich Klauseln aufgenommen, wie bei einem verzögerten Projektstart aufgrund der Pandemie zu verfahren ist. An solche Vertragsinhalte hätten wir vor einem halben Jahr noch niemals gedacht. Ich würde annehmen, dass der Vertrag wegen nicht fristgerechter Optionsausübung auf Auflösung weiter Bestand hat.

      0
    • SpanischerWasserhund

      Dem juristischen Laien mag es vielleicht nicht einleuchten, aber ein wesentlicher Teil der Vertragsauslegung besteht darin zu fragen, was die Parteien eigentlich wollten und wie sie etwas geregelt hätten, wenn sie es bedacht hätten. Wie es der Kollege oben schon schrieb dürfte es herrschende Meinung sein, dass sich die Fristen in den Verträgen der Fußballer entsprechend verlängern.
      Wer sich jetzt fragt wer oder was diese herrschende Meinung sein soll, der sollte sich eingestehen nicht genug juristischen Sachverstand zu haben, um zu Messis Vertragsangelegenheit eine eigenen Meinung vertreten zu können.

      0
    • Hast ja recht. Trotzdem kennen wir alle diesen speziellen Vertrag nicht.und ich kann mir nciht vorstellen, dass Barca sich öffentlich so sicher gibr, wenn das falsch ist.

      0
    • Bei Laufzeiten und Fristen zur Optionsausübung/Sonderkündigung wird es keiner großartigen Auslegung bedürfen aufgrund etwaiger Regelungslücken. Die Bedingungen bleiben ja ungeachtet einer Pandemie wirksam. Frist verstrichen, Vertrag gilt weiter… wo soll da etwas ungeklärt sein?

      1
    • Ich würde mich nicht wundern, wenn Barca ihm DEN Wechsel verhindert.

      1
    • Die ganze Regelung ist schon hinfällig, sollte das spanische Recht wie die Staffelung der EU konform sein, so könnte das Schweizer Recht in Kraft treten. Durch die Corona Verzögerungen könnten mit den richtigen Argumente, vor dem Gericht mit dem Fax von Messi durchaus aus dem Vertrag raus sein.

      Es wird ein Geduldsspiel werden, die Parteien können sich noch versöhnen.

      22
    • SpanischerWasserhund

      @ Schalentier Die Frist bis zu der die Kündigung eingereicht hätte werden müssen, wurde nicht gewählt weil der Tag so schön ist oder das Datum nur gerade Zahlen beinhaltet. Es wurde gewählt, weil erwartbar war, dass die Saison vorbei ist und der Spieler sich Gedanken über die Zukunft machen konnte. Ganz offensichtlich ging das durch Corona nicht, weshalb sich das Ende der Frist verschiebt. Umgekehrt hätte Messi auch nicht kündigen können, während die Saison coronabedingt noch nicht beendet war.

      2
    • Was gibt es denn auszulegen, wenn eine Klausel mit stichfesten Daten existiert (so diese denn medial korrekt übermittelt worden sind)?
      Könnte ich auch zu meinem Vermieter gehen und auf Mietminderung klagen, da ich zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht von einer Pandemie ausgegangen bin und mir sonst eine günstigere Wohnung gesucht hätte?

      2
    • Der Vergleich mit der Mietminderung ist halt unpassend.
      Das eine ist ein Mietvertrag, auf der anderen Seite haben wir ein Arbeitsvertrag.

      Zudem wurde ja gesagt, dass sie Klausel an etwas geknüpft ist und die Frist nicht beliebig sondern aufgrund eines bestimmten Ereignisses gewählt worden ist.

      Daher würde ich vermuten, dass die Chancen bei einer Klage gut stehen würden. Es wäre zu klären, wieso genau dieses Datum gewählt worden ist.

      Vermutlich, weil die Saison mit dem CL Finale oder der LaLiga beendet gewesen wäre. Weiß jetzt nicht, wann genau die LaLiga regulär geändert hätte…

      2
    • Das Beispiel ist absolut unpassend. Nein, einen Anspruch auf Mietminderung hättest Du nicht. Bei Abschluss eines Zeitmietvertrages könntest Du in Deinem Beispiel aber unter Umständen -je nach genauem Sachverhalt- einen Anspruch auf vorzeitige Vertragsauflösung haben.

      Bei Messi dürfte es aber darum gehen, bis wann er den Vertrag kündigen kann. Die Unterbrechung der Liga kann da durchaus eine Rolle spielen. Kann wohlgemerkt, nicht muss!

      7
    • Dass der Vergleich humpelt und hinkt ist mir schon klar. Es ging mir eher darum aufzuzeigen, dass das Ganze in meinen Ohren sehr nach Winkeladvokatentum klingt. Der Fall ist, sollte er vor ein Gericht gehen, nicht so eindeutig anzufechten und wäre wohl in erster Linie vom Gusto des Richters abhängig. Meinem Rechtsverständnis nach sollte es hier jedoch nicht einmal die Möglichkeit einer Klage geben: Beide Parteien haben einen Vertrag unterschrieben und haben sich an diesen zu halten. Ich bleibe jedoch juristischer Laie mit meinem naiven Glauben an Vertragstreue ohne Hintertüren.
      Aber wie bereits erwähnt glaube ich, dass es Messi gar nicht um seinen Abgang geht, sondern um den von Bartomeu. Dementsprechend wird es zu keiner rechtlichen Auseinandersetzung kommen.

      Was waren das früher wohl für Zeiten, als „ein Mann, ein Wort“ noch Bedeutung hatte und beide Parteien sich einem Handschlag verpflichtet fühlten. Heute dreht und wendet man selbst den bindenden Vertrag so lange, bis man sein gewünschtes Ergebnis erhält. Brauchen wir wirklich für solche Geschichten Rechtsbeistand?

      0
    • SpanischerWasserhund

      @Andy Macht zum Teil kann ich nachvollziehen warum du das so siehst, auch wenn es tatsächlich nicht so ist. Den Vertrag so auszulegen, dass sich die Klausel verlängert ist juristisch kein Hexenwerk. Wie gesagt, es ist die herrschende Meinung also maW die Literatur die ein Richter lesen wird, bevor er sein Urteil fällt.
      Einen Vertrag oder generell eine Willenserklärung so auszulegen, wie es die Parteien gewollt hätten ist essentiell für unser Rechtssystem. Man stelle sich nur mal vor ein Laie kennt die Unterschiede zwischen vererben und vermachen nicht, weshalb auf einmal das gesamte Testament nichtig wird und die gesetzliche Erbfolge eintritt.
      Zurück zum Fußball: Es hilft vielleicht den Fall von der umgekehrten Seite zu sehen. Hätte Barcelona eine rechtzeitige Kündigung akzeptiert während LaLiga und CL noch nicht beendet gewesen wären? Gewiss nicht.

      5
    • @SpanischerWasserhund: Es gilt ja stets: Zwei Juristen – zwei Meinungen. Und ich sehe das – zumindest aufgrund der mickrigen Informationen, die ich habe – vollkommen anders. Eine Pandemie sind besondere äußere Umstände, die aber noch lange keine Regelungslücke im Vertrag implizieren. Da bedarf es ggf. gar keiner Erforschung des Sinns der Klausel. Jeder Richter wird eine Klausel zunächst nach ihrem Wortlaut auslegen. Die Frage ist doch: Was steht im Vertrag? Stand dort, dass die Kündigungung ausgesprochen werden muss bis „X Tage vor dem Saisonende“, „X Tage nach dem Saisonende“ oder „bis zum 30.06.“? Wissen wir das? Den Begriff „Saisonende“ könnte man vielleicht unterschiedlich auslegen. Was ist das? Der Tag des letzten Pflichtspiels (=CL-Halbfinale)? Der Tag des letzten Punktspiels in La Liga? Letzter Tag des Geschäftsjahres des FC Barcelona? Oder auch der 30.06.? Sollte in dem Vertrag ein fixes Datum stehen wie der 30.06., gibt es keinen Grund an diesem Datum als Deadline zu rütteln. Selbstredend hätte die Partei Messi bis dahin die Kündigung aussprechen können – daran ändert der laufende Spielbetrieb nichts. Er hätte auch die Kündigung fristgerechst unter der aufschiebenden Bedingung, dass das letzte Pflichtspiel gespielt sein muss, aussprechen können. Daraufhin hätte man annehmen können, dass sich der FCB dazu erklärt, ob er das so akzepiert. Ohnehin hätte Messi ja auf das Final-8-Turnier verzichten können, wenn ihm das Recht zum vorzeitigen Vertragsausstieg gegeben war. Und noch mal generell zum Sinn und Zweck der Klausel und der Befristung: Nein, die hat man wohl nicht gewählt, weil der Tag so schön ist oder das Datum. Völlig richtig. Aber ganz sicher war ein fixer Tag auch nicht gewählt, „damit der Spieler sich Gedanken machen kann“. Messi ist kein normaler Arbeitnehmer. Das darf man nicht vergessen. Der muss auch nicht enstprechend geschützt werden. Profifußballer sind Geldanlagen (Assets) ihrer Vereine. Und es ist schon ein Hammer, dass ein Spieler ein einseitiges (!!!) Recht zur Vertragsauflösung in seinem Vertrag hat. Die vorgeschriebene Frist dient sicher nicht, „zum Gedanken machen“ für den Spieler, sondern resultiert daraus, dass der Verein ein schutzwürdiges Interesse daran hat, rechtzeitig Planungssicherheit darüber zu haben, wie es mit seinem Schlüsselspieler, dem Sonnengott, seiner Top-Geldanlage… etc. pp. weiter geht. Und nun erklärt dieser Spieler drei Wochen vor Saisonstart seinen Ausstieg? Nee, das ist nun wirklich nicht im Sinne einer ausbalancierten Vertragsgestaltung. Und was Barcelona „akzeptiert hätte“ bei Kündigung im Juni – das interessiert nun wirklich nicht. Weil sie es hätten akzeptieren müssen, sofern der Vertrag keine Einredemöglichkeit hergibt. Und daran hätte ich Zweifel, weil eben eine Pandemie etwas völlig Neues ist. Das wird man nicht berücksichtigt haben. Aber wie gesagt: Das ist keine Regelungslücke. Ich regel ja auch nicht, dass ich vielleicht irgendwann anders denke, weil mir das Wetter in Barcelona nicht mehr gefällt… das sind keine wesentlichen Vertraginhalte, bei denen man darauf plädieren könnte, etwas „vergessen“ zu haben.

      1
    • Nachtrag: Messi besitzt oder besaß ein einseitiges Kündigungsrecht mit einer Frist, die die andere Vertragspartei (Barcelona) schützt. Das ist auch nicht vergleich mit Ausstiegsklauseln, die eh nur unter der Bedingung greifen, dass ein anderer Vereien Betrag X überweist. Da kann man noch argumentieren, dass von beiden Seiten die Interessen gewahrt bleiben und der Verein Kohle erhält. Auch wenn der Verein sicher gern Planungssicherheit hätte. Hier geht es aber auch um ein berufliches Vorankommen des Spielers, der einen Arbeitgeberwechsel vollziehen möchte. Messi könnte willkürlich kündigen – sofern die Frist und Form gewahrt werden. Das würde ich nicht über einen Kamm scheren, obwohl ich Aussagen dieses Jusristen auf kicker.de durchaus für fragwürdig halte, zumal auch dieser keine genauen Vertragsinhalte zu kennen scheint.

      1
    • Nach ein kleiner Nachtrag: Bei den Ausstiegsklauseln geht es um einen Vereienswechsel und somit muss auch ein offenes Transferfenster bestehen – welches diese Mal verschoben bzw. verlängert wurde. Messis Kündigungsrechts ist davon eher weniger abhängig. Als Free Agent könnte er unterschreiben wann und wo er will… das ist m.E. ebenfalls ein Indiz dafür, dass hier völlig verschiedene Sachberhalte vorliegen.

      1
    • @Schalentier
      Danke für deinen ausführlichen Beitrag, habe ich mit Freude gelesen, nichtsdestotrotz kann Messi wechseln, aufgrund der Corona Regularien der Corona. Sollte es zu einem Rechtsstreit kommen, wurde man sich irgendwie einigen müssen.

      0
    • Corona Regularien der Corona? Ja, dann liege ich 100%ig falsch. ;-)

      Lange Rede, kurzer Sinn: Bevor hier irgendwie eine herrschende Meinung o.Ä. bzgl. einer gesetzlichen Klausel zum Umgang mit Verträgen bemüht wird, zählt zunächst der Inhalt des Vertrages. Der ist wohl vertraulich, d.h. dessen Inhalte kennen nur die Parteien einschließlich deren Anwälte. Ob es hier irgendeinen Spielraum gibt, etwas auszulegen bzw. umzudeuten, können wir nicht wissen. Barcas Ex-Präsident sagt in Kenntnis des Vertragstextes dazu: „no way“. Meine Erfahrungen sagen mir: Bei einer fixen Deadline wird es eher schwierig, dagegen zu argumentieren, sofern etwaige Nebenabreden nicht dokumentiert sind. Ich wüsste auch nicht, warum Corona das rechtferigten sollte.

      1
  31. Schalke holt wohl Ibisevic.

    0
  32. Tja und die Sache mit Maina?

    Schmadtke äußerte sich doch bereits im Juli, das man ab Mitte August schauen wird, welche Angebote man erhöht und welche nicht. Bei Bialek und Lacroix hat man erhöht, bei Maina nicht. Das Thema ist auch für uns höchstwahrscheinlich durch. Zumindest für diese Transferperiode.

    5
    • Mittlerweile hat man ja auch das System auf ein 4-4-2 Raute geswitched. Und da sind Flügelspieler ja auch nicht mehr primär wichtig. Kann also gut sein das man jetzt eben eine ganz andere Strategie verfolgt. Deswegen wollen wir ja nun lieber noch einen Stürmer. Ein Außen wäre in dem System eh über.

      1
    • Sollte man fest mit einer Raute in die Saison gehen wollen, muss unbedingt ein zentraler Mittelfeldakteur geholt werden. Der Konkurrenzkampf um die drei defensiven Mittelfeldplätze ist nun wirklich nicht offen. Ich wünsche mir mehr spielerische Klasse; Kampf und Laufstärke haben wir nun schon zu genüge.

      2
    • Malli und Brekalo genügen. Wenn keiner von beiden geht und wir Raute spielen bleibt es bei den beiden. Malli ist ja kein schelchter.

      0
    • @Knickauge

      Es geht mir um die Positionen hinter dem Spielmacher. Guilavogui, Arnold und Schlager dürften gesetzt sein in diesem System. Dahinter ist mit Gerhardt ein weiterer Spieler, der leistungsmäßig vergleichsweise abfällt. Mehr Konkurrenz, technische Klasse und vor allem Passsicherheit würden der Mannschaft gut tun in meinen Augen. Alles unter der Prämisse, dass wir tatsächlich eine Raute spielen wollen.
      Nichtsdestotrotz bin ich weiterhin für einen kleinen quirligen Angreifer wie Rashica, der sowohl als zweiter Stürmer als auch als Außenstürmer performen kann. Man würde sich mehr Optionen offen halten, als wenn jetzt die vierte Kante für die Mittelstürmerposition verpflichtet wird. Aber ich bin weiterhin überzeugt, dass Schmadtke weiß was er tut.

      2
    • Ja, das hatte ich falsch verstanden.

      Rex kommt ja zurueck im naechsten Jahr. Wenn man wirklich so spielt muss noch ein zm her. Da gehe ich mir dir konform.

      Jedoch ist das System nicht so toll :(

      Modern und schnell in die Spitze ist was anderes…

      0
    • @Andy Macht
      Wie kommst du auf mich???

      0
    • Rahica ist wohl nicht machbar. Gonzalez vlt eher.

      Leeds hat Rodrigo verpflichtet.

      1
    • Einen Spieler WIE Rashica, nicht Rashica selbst.

      Ist dir schon mal aufgefallen, dass Clark Kent und Superman immer zu ähnlichen Zeiten an ähnlichen Orten sind?

      7
  33. Ferner hat eine Einigung mit Tisserand erzielt.
    Mehr steht da aber wohl nicht.

    Übersetzt man den Tweet, dann sind die Verhandlungen mit uns abgeschlossen, was ich aber nicht glaube.

    https://twitter.com/yagosabuncuoglu/status/1298638573931986952?s=19

    0
  34. Ginzcek hat laut WAZ das Training abgebrochen.

    0
  35. https://www.sportbuzzer.de/artikel/knieprobleme-vfl-sturmer-ginczek-bricht-training-ab/amp/?__twitter_impression=true

    Ginczek mal wieder das Knie.

    Tisserand sind wohl einige Vereine interessiert, nichts ist aber konkret.

    1
  36. Bei tm gibt es das geruecht, dasa Benfica an Alario dran ist.

    0
    • 20 mio wurden geboten. Die selbe Summe wie nunez.

      Das könnte bedeuten, dass Benfica Nunez nicht mehr holt. Dann hoffen wir, dass Schick zu Rb geht.

      1
  37. https://www.sportbuzzer.de/artikel/die-tagliche-vfl-meinung-mehmedis-spielwitz-braucht-das-team/

    Mehmedi will wieder angreifen, um in seine Form zu kommen, deshalb lässt er das Länderspiel sausen für seinen Comeback zu arbeiten.

    6
    • Mehmedis Ehrgeiz in allen Ehren, ich glaube/hoffe, dass Mehmedi potenziell auch eher Verkaufskandidat ist. Nehmen wir an wir spielen tatsächlich in einem 4-4-2 mit Raute, mit Mehmedi als offensiven Mittelfeldspieler oder sogar Stürmer wird unser Spiel weiterhin langsam und berechenbar bleiben. Auch wenn Mehmedi durchaus seine Momente hatte, so hat er mMn oft wenig zum Spiel beigetragen und war mir häufig durch Fehler bei der Ballannahme etc. aufgefallen. Sollte also ein Angebot in angemessener Höhe reinkommen, würde ich es an Schmadtkes/Glasners Stelle auf jeden Fall in Betracht ziehen.

      2
    • Mehmedi meinte letztes Jahr er möchte seine Karierte hier evetneull beenden. Zudem ist mehmedi in der Raute leider der beste bei uns. Schlimm aber die Wahrheit.

      Glaube auch das bei Mehmedi und Ginzcek nichts kommt. Andere Vereine achten auf Verletzungsanfälligkeit.

      3
    • Mehmedi spielte verhäuft auf den Außen, wo ich ihn eher verschenkt sehe, da er eher ein Spieler wichtiger Tore/Vorlagen ist.

      Ein Verkauf würde ich für jeden aus dem Kader willkommen heißen.

      @WOB_1945 bitte jeden Post durchlesen…ist nicht mehr zu ertragen.

      7
    • Als 10er in der Raute sehe ich keinen besseren als ihn, wenn er fit ist. Das ist leider das große Problem er hat häufig kleine Pausen und kommt dadurch nur schwer in einen Rhythmus, wenn er aber fit ist kann er ein wichtiger Faktor sein das hat er schon oft zeigen können.

      5
    • Mehmedi wäre in der Raute als offensiver Mittelfeldspieler hinter der Doppelspitze eine der idealsten Lösungen. Er hat nur das gleiche Problem wie Ginczek mit der Verletzungsanfälligkeit. Aber das er diese Rolle sehr gut spielen kann konnte man in der Saison bei Labbadia hinter den Spitzen Weghorst und Ginczek sehen.

      14
    • Um auf die Position des offensives Mittelfeld besonders hervorzuheben, wünsche ich mir den jahrelang starken Arnold, auf dieser Position ist der Junge groß geworden, geprägt durch Leidenschaft/guter Technik/Schusskraft/Schnittstellen Pass/Eleganz im Spiel dies alles wird Arnold ausfüllen, Arnold brauch nur auf der Position die freie Luft.

      7
  38. Harzer-Wölfe-Fan

    Die Mädels müssen wieder gegen Lyon ran. Haben 1-0 gegen Paris gewonnen. Ätzend, jedes Mal schafft es Lyon… :down:

    2
    • Dieses Jahr scheint OL aber schlagbar. Aber natürlich brauchen wir auch eine deutliche Leistungssteigerung.
      Aber eine CL Gewinnerin gibt es schon. Gunnarsdottir.
      Total bekloppte Regelung….. :klatsch:

      4
    • Unsere Frauen haben es gut gemacht gegen Barcelona.

      Freue mich auf das weitere Spiel.

      4
  39. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass Lacroix beidfüßig ist.
    Liege ich da richtig oder habe ich mich verlesen?

    1
  40. https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/rb-leipzig-rashica-transfer-droht-zu-platzen-72587530.bild.html

    Hier wird geschrieben, dass Rashica wohl kein Thema mehr sein soll bei Leipzig, da Werder und Leipzig zu weit auseinander sind.

    Sie suchen einen LV, der Angelino sein soll. Zudem soll ein groß gewachsener Stürmer kommen.

    Schick soll zudem auch nicht realistisch bzw. nahezu ausgeschlossen sein.
    Alexander Sörloth (24/Crystal Palaca) und der Uruguayer Darwin Nunez sollen dahingegen Thema sein.

    Was mich aber wundert, bei Rashica geht es um eine komplett andere Position bzw. Art Spieler.
    Stattdessen soll dann nun ein großer Spieler kommen? So scheint es ja zumindest…

    Nunez kostet allerdings auch locker seine 20 Mio + X, Schick soll ja vergleichbares gekostet haben und auch Rashica sollte doch um die 25 kosten?

    So wird das dann eher nichts für Leipzig.
    Allerdings auch nichts für uns, denke ich.

    0
    • Ich kann verstehen, dass RB nur 15 Mio. + X für Rashica zahlen würde. Der ist bei Bremen voll gesetzt und ragt heraus, hatten inzwischen auch die eine oder andere gute Phase in der Bundesliga – aber auch viel Leerlauf. Ich sehe da keine Fähigkeiten, die z.B. Brekalo nicht auch hätte. Für den würden wir ja zurecht eine ähnliche Summe fordern. Rashicas Werte lesen sich etwas besser, aber der ist auch 2 Jahre älter und in der Bremer Offensive einer der Spieler, die gesucht werden. Besonders nach Kruses Abgang.

      0
    • Leipzig kann im Gegensatz zu uns immerhin diese Preise bezahlen. :D

      1
    • Rashica ist in seinen Aktionen viel genauer und auch seine Dribblings sind nicht so Unnütz, wie teilweise bei Brekalo. Ich finde schon, dass Riashica noch einmal eine andere Qualität als Brekalo hat.

      Ich finde da die Summe 20 X schon gerechtfertigt.

      @Kr1sto, wir können auch bestimmte Summen zahlen, wurde ja auch bestätigt von Witter. Doch können wir uns halt nicht 2-3 solcher Transfers ohne Abhänge leisten.

      RB hat sich aber auch kaum solch Spieler einfach mal so geleistet.
      Werner ist ja für 53 Mio gegangen, Angelino soll kommen.
      Sind schon einmal ca. 20-25 Mio die für Angelino wohl draufgehen werden.

      Wenn Leipzig nun noch mehr machen will z. B. Rashica einen großgewachsenen Stürmer, dann muss man schon mehr Geld ausgeben, als man eingenommen hat.

      Allerdings ist RB auch nicht in dieser Richtung aufgefallen, dass sie für einen Spieler ohne Einnahmen einfach mal so 20-30 Mio ausgeben.

      1
    • Das ist schon richtig, du vergisst aber auch, dass Leipzig in das CL-Halbfinale eingezogen ist. Da ist schon einiges an Geld übrig, vor allem mit RB im Hintergrund. Aber das soll ja hier nicht Thema sein.

      Rashica ist in der Tat ein Stück weiter als Brekalo, aber vielleicht kommt bei letzterem der Sprung noch.
      Ich kann mir im übrigen schon vorstellen, dass wir 20 Millionen für einen Spieler ausgeben. Das geschieht aber auch nur, wenn wir vollends davon überzeugt sind. Unsere Ausgaben würden sich dann wie jedes Jahr auf ca 30 Millionen belaufen.

      1
    • RB hat nicht die Kohle um alles zu realisieren, was da so kursiert. Der ursprüngliche Plan von denen war, das sie Schick und Angelino erneut ausleihen. Mit Kaufoption/Pflicht anschließend. Genau dieses Vorhaben stockt seit einiger Zeit. Rom will Schick verkaufen und Man City braucht auch Abgänge, fixe Abgänge.

      Sörloth wäre die Option, falls Schick nicht hinhaut. Rashica? Hm, ich bezweifle das sie Kohle haben, den auch noch zu holen. RB hat ja auch schon Geld für Hwang ausgegeben und Henrichs ausgeliehen, auch mit Kaufoption für nächstes Jahr. Sie haben zwar auch die Kohle von Werner eingenommen, aber eben auch ein Budget und Werner hat ja auch jetzt „verhältnismäßig wenig“ eingebracht.

      Übrigens sieht man ähnliches ja gerade auch bei Gladbach. Die haben Lazaro und Wolf ausgeliehen. 25 Mio für Jonathan David waren für Gladbach utopisch – ohne Transfereinnahmen. Und für Maina haben sie auch keine 8 Mio geboten. Die Meldungen das auch die „dick einkaufen gehen“ passten doch hinten und vorne nicht.

      1
    • @Kr1sto

      Die 30 Mio beziehen sich aber auf die gesamte Saison und ob wir dann im Winter nicht nachjustieren, halte ich eher für unwahrscheinlich.

      Ich gehe aber auch von weiteren Abgängen aus, so dass du schon richtig liegen kannst, dass wir versuchen werden Nunez zu bekommen. Bzw. einen Spieler in dieser Kategorie (spielerisch, diese Anlagen und auch vom Preis her).

      0
  41. Im großen CL Finale am Sonntag, müssen unsere Mädels wieder mal gegen Olympique Lyon ran!

    Das Hammer Finale gegen die Besten der Welt

    Im Kader u.a

    Maroszan
    Hegerberg
    Le Sommer
    Gunnarsdottir
    Renard

    1
    • War das letztes Jahr, als sie im HF schon mal aufeinander getroffen sind?

      Damals hatte der VfL zunächst gut begonnen. Aber am Ende war es leider deutlich.

      1
    • In einem Spiel kann eher etwas gehen als bei Hin- und Rückspiel. Ein glückliches Tor kann reichen, wenn der Gegner an dem Tag kein Zielwasser getrunken hat und selbst beste Chancen verdaddelt. Kennen wir doch alle.

      Allerdings macht mich die Leistung gegen Barcelona sehr skeptisch. Da muss im Endspiel mehr kommen, wenn wir eine Chance haben wollen.

      2
  42. Die Frage bei uns ist halt, wieviel Kapazitäten (Ablöse, Gehalt usw.) wir wirklich zur Verfügung haben?

    https://www.transfermarkt.de/vfl-wolfsburg/transfers/verein/82/saison_id/2020

    Unsere Transferbilanz ist aktuell leicht negativ. Geht Tisserand, ist sie ausgeglichen bzw. leicht positiv. Kann natürlich nicht exakt stimmen bei tm.de, aber ich glaube die Tendenz haut hier schon hier. Legt man das bisherige Geschehen zu Grunde, dann wirtschaftet Schmadtke mit sehr viel Augenmaß.

    Ich wäre mir nicht so sicher, was wir jetzt wirklich noch machen können. Vielleicht äußert sich Schmadtke ja dazu…

    1
    • Glaube wir machen nur BEI Abgang Brekalo/Weghorst was.

      0
    • Wir haben aber meist ein Transferminus von rd. 25 – 35 Mio gehabt.

      https://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/fuenfjahresvergleich/wettbewerb/L1

      Wenn wir aktuell eine ausgeglichene hätten, dann sieht man, was ggf. möglich wäre ohne weitere Abgänge.

      0
    • Das Transferminus sagt doch nur aus, dass wir Geld gegen Transferrechte getauscht haben. Das Problem liegt doch woanders. Wahrscheinlich wird eine Gehaltsanpassung von Steffen und die Verpflichtung der beiden Youngster mal eben das an laufenden Kosten ausmachen, was ein Knoche-Abgang freigegeben hat. Wir sind noch gut unterwegs. Die Ablöse tut uns jeweils gemessen am Entwicklungspotenzial und der Vertragslaufzeit nicht wirklich weh. 1,25 Mio. pro Jahr. Für größere Sprünge müsste man aber Gehaltskosten irgendwie einsparen in nennenswerter Form. Malli, Bruma? Diesbezüglich befinden wir uns in der Konsolidierung. Und das hatte GF Schumacher auch so beim Namen genannt.

      4
    • Ja, es wird da um die Kapazitäten insgesamt gehen (Gehalt, Ablöse, siehe oben). Wenn man nichts an Gehalt einsparen kann, dann wird sich das leider weiter alles verzögern. Es wäre schon wichtig, noch ein bis zwei Topverdiener (Mall, Bruma, etc.) von der Gehaltsliste zu bekommen. Aber das wissen wir ja auch schon seit 2 Jahren…

      2
    • Ich verstehe garnicht, wieso Malli und Bruma so schlecht gesehen werden.

      Malli ist ein Spieler der in einem engen Spiel immer helfen kann. Wir brauchen in drei Wettbewerben plus Quali einen breiten Kader und greade auf der Position ist Mehmedi oft verletzt.

      Bruma bringt immer Lesitung wenn er spielt, siehe letzte Hinrunde. Wenn brooks verkaufen. Gehalt kriegen sie minimum gleich. Dann marin und lacroix /Guila.

      Malli und bruma geben immer alles, wenn sie spielen.
      Also ich finde wirklich brooks muss eher weg, greade wegen der Ablöse.

      0
    • Ist leider kein Wunschkonzert. Es muss ja auch erstmal jemand kommen, der das nötige Kleingeld hat um die Ablöse und das Gehalt von Brooks zu bezahlen. Soweit ich Schmadtke verstanden habe, gibt es gerade kein seriöses Angebot – für keinen Spieler. Bei Tisserand evtl. aber ist auch noch fraglich.

      0
    • Ja das mit Brooks stimmt.

      Wollte damit nur ausdrücken, dass ich Malli und Bruma nicht als Spieler sehe, die weit weg sind.

      Glaube Glasner wird – sofern sie bleiben- beide gut einplanen.

      0
    • Natürlich wissen wir seit Jahren, dass die Kostenstruktur nicht stimmt – aber ich habe immer wieder den Eindruck, dass viele Fans nicht verstehen, dass wir uns auf einem echten Konsolidierungskurs befinden, weil sie das jährliche Transferminus falsch einordnen. Ziel muss es eigentlich sein, Mittel zu investieren, um zu sparen. Und leider haben wir weiterhin den einen oder anderen Bremsklotz im Kader gemessen am Verhältnis sportlicher Wert / Gehalt. Das sind ja nicht nur Bruma und Malli, sondern wahrscheinlich alle Spieler, die in fetteren Jahren hier unterschrieben haben wie Brooks, Tisserand, Gerhardt, Klaus… auch Josh und Camacho werden zu den Besserverdienern gehören, sind aber gerade Ersatz oder dauerverletzt. Ich bin sehr gespannt, ob an der nächsten pflichtgemäßen Veröffentlichung der Finanzzahlen ein Trend abzulesen ist. Die Zahlen betreffen dann die vorletzte Saison, d.h. die Vertragsanpassungen von Wout und Roussillon fallen da mit rein. Ich rechne daher mit etwa gleichbleibenden Personalkosten. Die Konsolidierung läuft langsam, das hatte Schumacher auch betont…

      1
    • Das wäre eine Sache der Kommunikation. Wenn man den Weg erklärt und auch nach Außen hin konstruktive Wege aufzeigt, wie man das ganze Thema angeht, dann könnte man sicherlich mehr Leute mit ins Boot holen, die das verstehen würden…

      Aber wahrscheinlich möchte man auch nicht zuviele Informationen und Strategien öffentlich preisgeben. Das eine geht eben nicht ohne das andere. Und so verstehen es viele leider nicht wirklich, warum sich der VfL nicht „mit Qualität verstärkt“. Die Gründe dafür sind schon nachvollziehbar, wenn man sich näher damit beschäftigt, das ist klar. Aber viele Fans werden sich jetzt eher nicht näher damit auseinander setzen, die wollen gute Spieler und guten Fussball sehen. Das ist bei uns auch nicht anders als irgendwo anders.

      2
    • Malli und Bruma sind als Ergänzungsspieler ok, aber dafür verdienen sie zu viel Kohle. Ein Brooks spielt immerhin, auch wenn er dafür noch zu viel Geld kostet. Wahrscheinlich werden wir keinen der dreien loswerden, auch wenn es für den Verein besser wäre. Eher noch einen Brooks, wenn der sich plötzlich auf der Bank findet, allerdings müsste der dann auf einiges verzichten.
      Es dauert leider lange bis sich das konsolidisiert, wahrscheinlich erst wenn die Verträge auslaufen. Kein Spieler verzichtet gerne auf einen 7-stelligen Betrag.
      Und ja auch Camacho und Josh sind teuer. Das Camacho mal wieder fit ist, das ist unwahrscheinlich. Bei Josh muss man gucken wie er aus seinem Formtief herauskommt. Für das Geld muss er eigentlich unumstritten sein. Wobei bei Josh es ok ist, der hat sich jahrelang für uns den Arsch aufgerissen. Da kann es passieren, das andere ihm den Rang mal ablaufen. Er war einer der wenigen Konstanten, eine Kaderleiche ist er definitiv nicht.

      3
    • …was ich absolut nachvollziehen kann. Gilt für mich ja auch. Obwohl es natürlich besonders schön wäre, hier den nächsten Dzeko „aufsteigen“ zu sehen.

      Ich halte den eingeschlagenen Weg für richtig. Aber bzgl. unserer fetten Jahre teile ich absolut die Kritik: Was hätte hier entstehen können, wenn man früher klug und nachhaltig investiert hätte? Und auch mit der nötigen Konsequenz? Wir stünden mindestens dort, wo Leverkusen heute steht. Stattdessen wollte man publikumswirksame Weltmeister und hat manche Entscheidungen im Ad-hoc-Verfahren gefällt, dabei zu tief in die Tasche gegriffen für Durchschnitt im mittleren Fußballeralter… diesbezüglich hält uns RB in der Tat den Spiegel vor. Eine einheitliche Spielidee, wonach Trainer ausgesucht werden und die auch in den Jugendmannschaften implementiert wird, gab’s auch nie.

      …aber was nützt es, zurückzublicken? Und die Bedingungen sind jetzt halt andere. Vielleicht ist ein VW-Chef in der Zukunft ja auch wieder Fußballfan. Dann sollte man aus der Vergangenheit gelernt haben.

      1
    • Klar sind wir auf einem Kurs der Konsolidierung, ich denke aber schon, dass man anhand des Transferminus deuten kann, wo die Reise hingehen kann und was noch möglich ist.

      Korrekt ist, dass natürlich auch die Personalkosten mit reinspielen, wenn es um das gesamte Budget geht.
      Es gibt aber dennoch Mittel und Wege, wie man diese Kosten strecken kann. Längere Vertragslaufzeiten usw.

      Natürlich sollte klar sein, dass uns paar Spieler verlassen sollen und wir uns nicht X neue Spieler holen können, ohne das jemand geht.

      Ist aber absehbar, dass uns Spieler X verlässt (Bruma, Malli verlassen den VfL ja automatisch 2021), dann gehe ich davon aus, dass wir z. B. schon einen Nunez holen für z. B. 20 Mio € und ihm dann ein Gehalt von X geben und uns vorher nicht erst Malli, Bruma oder Tisserand verlassen muss.

      Wieso?

      Weil man ggf. die Mehrbelastung in Kauf nehmen kann, da ein Abgang von Spieler X nicht in greifbarer Nähe ist. Ich denke schon, dass es bei bestimmten Konstellationen möglich wäre. Beispiel 1 Spieler a la Nunez.

      Sollten wir hier nun noch von anderen Spielern nebst Nunez sprechen, die dann ein vergleichbares Gehalt bekommen sollen, dann würde das natürlich anders aussehen… Ich denke aber ein großer Transfer inkl. Gehalt an die Grenze vom Transferminus 25-35 Mio ist möglich.

      Der neue Weg soll ja bedeuten, dass man junge talentierte Spieler zu angemessenen Preisen und Gehalt holt. Ich denke nicht, dass bei einem gewissen Augenmaß an „Mehrbelastung“ ein NEIN deswegen kommt.

      Ist man von z. B. Nunez überzeugt, dann wird man die 1 Jahre Mehrbelastung in Kauf nehmen. Deswegen die Chance nicht nutzen, daran glaube ich nicht.

      2
    • Ich denke gar nicht so kompliziert. Der VfL muss wie jedes Unternehmen eine Budgetplanung anstellen. Und wenn die Macher das so hinschieben können, dass Nunez oder irgendein anderer Spieler reinpasst, werden sie es auch umsetzen. Oder es zumindest versuchen. Vorausgesetzt sie legen darauf die Prorität. Im Normalfall hält man auch etwas zurück, so dass man ggf. im Winter nochmao reagieren kann. Oder man stelle sich vor, Wout würde sich drei Tage vor Transferschluss am Kreuzband verletzen. Vielleicht verkacken wir auch die EL-Quali. Alles Unwägbarkeiten, die man zumindest irgendwo berücksichtig haben muss. Der Rest ist Zahlenschieberei. Nur ist es eben eine andere Zeit. Damals hat Magath bei VW vorgesprochen, um den Grafite-Deal abnicken zu lassen. Hätte es gut begründet, hätte man ihm wohl alles gewährt. Damals kam auch diese ominöse Bonzenaussage von Grühsem: Die Idee zieht das Geld. Aber schon unter Allofs war der einhellige Tenor ein anderer: Auch wir müssen uns in einem festen Budget bewegen. Sollten wir mit der Planung mal daneben liegen oder eine Pandemie ausbrechen – okay, dann ist zum Glück VW da und gleicht das Defizit aus. Trotzdem wird aber eine seriöse Planung im vorgegeben Rahmen verlangt. Und darin können Schmadtke und Schäfer wohl weitgehend frei entscheiden. Nur wiegen die exorbitant hohen laufenden Personalkosten eben schwer. Sicher ist eine Vorgabe von VW (Schumacher hat es auch gesagt), dass die gesenkt werden müssen. Nicht von heute auf morgen, aber konsequent… und das ist bei generell steigenden Personalkosten und im Profifußball eine echte Bürde. Unter diesen Bedingungen wurde eigentlich erstaunliches geleistet. Stattdessen ernetet Schmadtke von vielen Fans aber sogar Kritik. Das finde ich nicht wirklich „fair“, wenn man so will. Auch wenn ich nicht jede seiner Entscheidungen gutheiße.

      9
    • Ich denke aber auch das VW genau weiß, dass die Personalkosten und Transfersummen steigen und ich glaube auch, dass das mit berücksichtigt wird.

      Wir werden nicht auf Summe X oder Etat X eingefroren sein, man möchte halt, dass der VfL nun mal Gehälter entsprechend der Leistung zahlt und nicht zu hohes Gehalt für zu wenig Leistung zahlt.
      Ich finde diesen Weg auch korrekt, dass man nicht jemanden mit Geld zuscheißt und sich denkt, der wird schon Leistung zeigen.

      Es muss viel mehr auf Charakter gelegt werden. Es gibt auch Spieler, die trotz hohen Summen immer ihre Leistung bringen, egal welche Station es ist und welcher Verein es ist. Man muss diese Typen halt ausfindig machen und notfalls holen, wenn man auch Erfahrung im Team haben will.

      Ein Gustavo war z. B. so ein Beispiel. War bei Bayern und hat dennoch echt ordentlich Leistung gezeigt.
      Ich finde den eingeschlagenen Weg korrekt.

      1
    • VW ist die Außendarstellung wichtig. Und VW war sicherlich nicht begeistert, als die DFL entschieden hat, dass die Klubs nun ihre Finanzzahlen veröffentlichen müssen. Man hatte damals auch dagegen gestimmt. Nun kommt einmal jährlich die große Meldung, wie unseriös der VfL gewirtschaftet hat. Wasser auf die Mühlen der Kritiker. Im Übrigen sieht man an den Zahlen aus dem Vorvorvorjahr auch, wie „widerklich-krank“ das Konstrukt RB eigentlich ist. Die sind eigentlich schon als Nr. 3 in Deutschland einzementiert. Aber die große Lachnummer ist weiterhin der VfL – und das will man nichr mehr. Wie schwer das wiegt, erkennt man besonderns an den Interviewaussagen von Schumacher. In diesem Kontext halte ich es auch für eine Ente, dass wir bereit sein sollen, eine 20-Mio.-Ablöse für einen Zweitligaspieler aus Spanien zu zahlen. Das passt nicht zu den getätigten Aussagen und dem Bild, das man sich wünscht – besonders in Krisenzeiten. Ich sage aber nicht, dass man das nicht irgendwie könnte bei dem vorhandenen Budget, wenn man die Zahlen entsprechend dreht. Aber man möchte vielleicht auch an mehreren Stellen in den Kader investieren. Vielleicht geht ja auch noch der eine oder andere.

      So nebenbei: Die Möglichkeiten verändern sich auch schnell. Vielleicht geht man jetzt davon aus, im Wintertransferfenster nichts machen zu können. Dann schließt man drei tolle Sponsorenverträge unverhofft ab, verkauft einen Spieler, hat geringerer Personalkosten als erwartet aufgrund schlechter Ergebnisse und gringerer Punkteprämienauszahlungen etc. pp. und plötzlich ist doch größer Spielraum da als angenommen. In meinem großen Fachbereich bei der Arbeits wird auch mindestens quartalsweise mitgeteilt, ob wir gerade „under Budget“ oder „over Budget“ liegen. Und wenn in Q4 die Ansage lautet, dass das Budget nicht ausgeschöpft ist, wird noch mal schnell das eine oder andere Projekt angestoßen.

      2
  43. Hat jemand den Vorstoß von Wenger zur neuen Abseits Regel verfolgt?

    In Zukunft soll es reichen, wenn ein Körperteil noch auf der kalibrieren Linie ist. Sprich fast genau anders herum.

    Gibt einen Artikel bei TM aktuell.

    0
    • was soll das bringen?

      Der Ablauf ist der Selbe, es muss eine Kalibrierte Linie gezeichnet werden, und dann entschieden werden, ob ein Körperteil noch drauf ist oder eben nicht.

      Die Abseitsregel ist wohl eine der einfachsten und eindeutigsten Regeln im Fußball. Es gibt keinen Spielraum.

      Man sollte die Regel lassen wie sie ist. Das ganze ändern geht mir ein wenig auf den Sender…

      1
    • @Ti Mo, du hast es wohl nicht ganz verstanden oder ich nicht…

      Aktuell ist es so, dass es reicht, wenn ein Körperteil, mit dem man ein Tor erzielen kann, im Abseits ist.
      Sprich, Hacke des Gegners ist der äußerste Punkt hinten und der Kopf vom angreifenden Spieler ist ein Stück näher Richtung Tor.

      ABSEITS!

      Nach der neuen Regel ist es so, dass ein Körperteil auf gleicher Höhe sein muss mit dem abwehrenden Spieler. Es reicht also, wenn die Hacke vom angreifenden Spieler auf gleicher Höhe ist mit dem „äußersten“ dem Tor näher stehenden Körperteil vom abehrenden Spieler…

      Hacke Abwehrspieler, Hacke Angreifer auf gleicher Höhe = kein Abseits.

      So hätte ich das jetzt verstanden.

      1
    • Sehe da zu Timo keinen Widerspruch. Ich habe es auch so wie ihr beiden verstanden. Finde die Regel gut, wenngleich schnelle Spieler mehr profitieren.

      0
    • Den Ansatz finde ich im Kern nicht schlecht. Denn letztlich nimmt man bislang stupide an, dass man den genauen Zeitpunkt des Abspiels bei der Zeichnung der Linie kennt. Und du kann kaum ausmachen, wann genau der Ball den Fuß des Passgebers verlässt. Insbesondere dann nicht, wenn der Fuß bei der gewählten Kameraperspektive hinter dem Ball ist. Folglich fände ich es richtig, wenn es aufgrund dieser Ungenauigkeit (die ja meistens nicht thematisiert wird) einen Toleranzbereich gäbe, bei dem nicht auf Abseits entschieden würde. Und dieser Toleranzbereich könnte die Stärke der Linie sein.

      Wir hatten das damals bei der Abseitsstellung von Malli. Das Tor, das er so vorbereitet hat, hätte uns zurück in die Partie gegen Leverkusen gebracht. Er stand quasi einen Zehennagel im Abseits. Aber das war doch eine Scheinobjektivität, weil man den Moment des Abspiels kaum 100%ig sicher erkennen konnte. Zum Verständnis: Das ist auf einer Filmrolle quasi ein einzelner Frame, der ggf. über die Abseitsstelung entscheidet.

      4
    • Naja ich finde schon, dass es was bringt…

      So fallen mehr Tore, weil man sich als Angreifer mehr Richtung Tor bewegen kann und man als verteidigende Mannschaft weniger „mauern“ kann bzw. auf Abseits lautern kann.

      1
    • Im Ansatz richtig. Aber such hier kann es problem geben. Wann laeuft der Spieler los. Wie schnell bewegt er sich. Aber ja es könnte besser klappen.

      Perfekt gibt es beim Abseits nicht.

      0
    • Abseits, in so knappen Situationen, ist nichts anderes als Pech oder Glück.
      Man kann zwar selber bestimmen wann man los läuft, aber weis nie 100% wann spielt mein Mitspieler und was macht der Verteidiger.

      Die Aktuelle Regel klappt doch super. Das ganze ist extrem genau. Nicht 100%, das ist so technisch (noch) nicht möglich.

      Ich habe bisher, also in der Letzten Saison nie das Gefühl gehabt, das wir durch eine falsche Abseitsendscheidung benachteiligt wurden

      0
    • @Ti Mo

      Naja die Regel bzw die Nutzung der kalibrierten Linie bleibt ja quasi dieselbe. Nur zählt jetzt nicht der vordere, sondern der hintere Fuß/Hacke etc, um es ganz platt zu formulieren.
      Man erhofft sich dadurch einfach mehr Tore und spannendere Spiele

      0
    • @Ti Mo,

      du hast ja Recht, wenn du sagst, dadurch verschiebt man die „Linie“ halt woanders hin, allerdings hat man jetzt als Angreifer einen Vorteil bzw. es wird einem nicht mehr negativ ausgelegt, wenn man eine Fußspitze im Abseits ist… Plump gesagt, man kann jetzt den Oberkörper und Fuß mehr in die ehemals verbotene Zone bringen und dadurch werden womöglich mehr Tore fallen.

      Eine 100 % Entscheidung wird man wohl nur dann finden, wenn ein Chip im Ball ist und / oder man in der Spielerbekleidung einen Chip einbaut. Oder a la Hawk-Eye was für Abseits entwickelt.

      Die Frage ist, ob man das will und wie zielführend es dann ist. Es gibt ja jetzt schon viele, die gegen den Videobeweis sind.

      0
    • Nachtrag:

      für mehr „Spektakel“ und Tore würde wohl eine Art Toleranzgrenze ideal sein, in der sich ein Angreifer befinden kann. Von X bis X cm, wobei die äußerste „Grenze“ hier nicht „hart“ ausgelegt werden muss…

      Fraglich, ob so etwas förderlich ist.
      Oder man schafft Abseits komplett ab, aber auch das hat wieder Vor- und Nachteile.

      0
  44. Ich glaube schon, dass viele Fans das verstehen. Nur verstehen viele Fans diesbezüglich nicht DEN Weg bzw. Können einige nicht erkennen was und wohin der VfL möchte.

    Versteht ihr weiso bei Wout und rous so schnell angepasst wurde? Sie hatten ja lange Verträge und eigentlich habe ich das gefuehl das rous sich darauf etwas ausruht.

    Die Strategie soll ja sein bei guten Angeboten zu verkaufen, daher verstehe ich die Anpassungen nicht.

    0
    • Wout kam aus Holland – kleine Liga, kein Vorzeigeklub. Roussillon kam von einem französischen Mittelklasseverein. Die werden hier gemessen an ihren Vorgängern (Gomez, Origi, Dost bzw. Rodriguez, Schäfer) zunächst für ’nen Appel und ’n Ei gekickt haben. Dann wurden die Bezüge gemäß ihres sportlichen Werts angehoben. Normaler Vorgang, denke ich. Hat Dortmund z.B. bei Sancho auch gemacht, ohne dass es die Öffentlichkeit gleich erfahren hat.

      2
    • Sollte Roussillon weiter seiner Form hinterherhinken, könnte er auch ein Kandidat sein, bei dem man sehr schnell bzgl. eines Verkaufs gesprächsbereit wäre. Meine Spekulation. That’s the business…

      2
    • Roussillon hat durch die letzte Saison sicherlich an Marktwert verloren. Seine erste Saison war gut. Da würde ich abwarten, was die neue Saison jetzt bringt. Performed er nochmal gut oder sagen wir leicht überdurchschnittlich, dann könnte man ihn mit „Gewinn“ verkaufen im Vergleich zum Einkaufspreis.

      1
    • Ich sehe Rous gar nicht so schlecht. Klar, nicht so gut wie im Jahr davor. Aber in den Highlight-Videos zur vergangenen Saison ist auch Roussillon oft zu sehen. Unterm Strich war das solide für mich – mit einem deutlichen Tal. Und Otavio war auch extrem gut drauf vor dessen Verletzung. Auch überregional war er zweimal hintereinander in der Elf des Tages. Sorgen mache ich mir bzgl. der Position absolut nicht.

      2
    • Er ist ja auch ein guter Spieler. Er ist schnell, kann eigentlich defensiv wie offensiv gut spielen. Er braucht halt nur manchmal einen Tritt in den Allerwehrtesten und er muss seine Präzision bei den Hereingaben unbedingt verbessern. Da würde ich den Haupttrainingsfokus bei ihm drauf legen, was Glasner sicherlich auch ähnlich sehen wird. Er kommt ja auch oft durch, aber dann kommt halt das Zuspiel nicht genau genug und die Aktion verpufft. Niemand erinnert sich mehr daran. Da muss er einfach weiter dran arbeiten.

      2
    • Sehe ich auch so. Und ich habe manchmal gedacht, dass ihm die anfängliche Systemumstellung auf ein 3-5-3 zu sehr als Ausrede gedient hat. Eigentlich hat er alle Fähigkeiten für die zugedachte Rolle in dieser Formation. Dann kam die Rückkehr zur Viererkette, er machte das beste Saisonspiel… und dann? Der gleiche Trott trotz Wunschsystem.

      2
    • Rous und mbabu auch William haben alle die Viererkette lieber laut WAZ damals. Es kann daran liegen, dass du so kit dem Ball gehen kannst. Nicht jeder lv der offensiv ist kann automatisch 3.5.2.

      Manche koennen mit Ball im fuss nichts anfangen. Brekalo genauso. Der muss ins ein gegen eins gehen koennen. Wenn du den schickst und er direkt Flanken soll oder so wird das nichts. Dafuer wollte man ja auch einen wie maina mit Tiefgang.

      0
  45. Hab ich verstanden. Aber unsere neue Strategie ist ja nicht origi Gomez.

    Selbst wenn sie gut spielen muss das gehalt niedrig bleiben. Wollen sie dann weg verkauft man sie teuer oder sie bleiben fuer das gehalt.

    Oder man macht es leistubgsbezogen.

    0
    • Die Strategie ist glasklar, junge Leute holen. Versuchen diese besser zu machen. Und dann werden sie entweder Leistungsträger bei uns oder man verkauft sie mit Gewinn. Das hat ja auch Schmadtke so kommuniziert. Wir hinken halt nur durch unsere „schlechten Jahre“ jetzt deutlich hinterher. Die Strategie die wir jetzt fahren, die fährt Gladbach seit Jahren. Und auch RB oder Leverkusen. Von daher können wir nur hoffen, durch eine möglichst hohe Trefferquote bei den Transfers den Abstand zu verringern. Einfach wird das nicht. Bislang ist Schmadtkes Trefferquote bei Transfers aber sehr gut. Hoffentlich bleibt es so…

      5
  46. Ja und wieos hat man rous dann nciht direkt nach der top Saison verkauft. Waren ja Gerüchte da. 5 mio Einkauf. Verkauf minimum 25-30… Jetzt ist er älter und hatte ne Schwäche Saison.

    0
    • Weiil Mann ggut Spile nichht Imma varkauvt und Ruszi iss gutt ManN. ma wiill ja an Ente Gurte VFl Marnschaft. ;-)

      35
    • …außerdem sind Gerüchte erstmal nur Gerüchte. Und man ging sicherlich auch nicht von einem Abfall der Leistungen aus. Und Ersatz war auch noch nicht wirklich da, wir gute Otavio einschlagen würde, haben wir doch alle nicht vorhergesehen.

      3
    • Das stimmt.

      0
    • Wozu ein Roussillon abgegeben, wenn er unser bester LV ist. Macht wenig Sinn.

      0
    • Ja jetzt nicht mehr. Letztes Jahr haette we aber richtig geld gebracht und bspw. Ein max haette gut in ein 352 gepasst…

      0
    • Ich führe auch gerne Selbstgespräche …

      7
  47. Mal was anderes:

    Das Tor von Anna Blässe im Pokalfinale wurde zum Tor des Monats Juli gewählt! Gratulation!

    :vfl3: :vfl2:

    26
  48. Otavio bricht Training ab laut WAZ

    0
    • […] Doch schon am Mittag gab’s Entwarnung, schon am Freitag soll die Frohnatur wieder mittrainieren.

      …aus dem WAZ-Artikel.

      4
    • Otavio fehlt insgesamt leider die Konstanz an Einsätzen, da er oft kleinere Verletzungen hat. Sehr schade, denn Potenzial hat er!

      8
  49. In der Kicker Torhüter Rangliste landet Casteels wieder auf Platz 6
    Bei den Innenverteidigern ist in der ganzen Liste nur ein „Wolfsburger“: Knoche auf Platz 14
    Beide in der Kategorie „im weiteren kreis“

    0
  50. Kleinere Randnotiz:
    Ulysses Llanez war heute beim Mediaday der ersten Mannschaft dabei. Ist ein weiteres Indiz dafür, dass er dauerhaft bei den Profis eingeplant ist.

    9
  51. Wäre gut, wenn es mal wieder jemand nach oben schafft und sich etablieren kann.

    5
  52. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und aus den Erfahrungen meines kurz Urlaubes im schönen Farchant im Landkreis Garmisch-Partenkirchen berichten.

    Bayern ist einfach wirklich das schönste und beste Bundesland in Deutschland.

    Natur , wunderschöne kleine Städte, Seen, Biergärten, wohlhabende Leute , geringe Entfernungen nach München, Bad Tölz , Starnberg und Tegernsee

    Schon deshalb Würde ich als Spieler zu 1860 wechseln wenn ich für die Bayern zu schlecht wäre …. ;)

    2
    • Bayern ist wirklich sehr schön. Aber das würde ich einem Bayern gegenüber nie zugeben. :-)

      3
    • Immer schön sich nicht mit dem armen Großstadtpack rumschlagen zu müssen, besonders im Urlaub! ;)

      0
  53. „Es ist vielleicht noch nicht fix. Aber es freut mich natürlich, wenn ich Kapitän bleibe“, so Guilavogui, der aber auch weiß: „Das heißt nicht, dass ich jedes Spiel mache. Für den Trainer bin ich wie jeder andere Spieler, ich muss kämpfen.“

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/guilavogui-soll-wolfsburg-kapitan-bleiben-das-heisst-nicht-dass-ich-spiele/

    4
    • Das klingt nach einer sehr realistischen Einschätzung seiner Position in der Rangfolge im Mittelfeld. Arnold hat ihm in meinen Augen den Rang bereits abgelaufen und Schlager passt von seinen Qualitäten her einfach besser ins Team. Wobei ich auch denke, dass Guilavogui sich wieder fängt. Er kam Ende der vergangenen Saison aus einer Verletzung und wurde für wenige Spiele wieder reingeworfen. Auch er wird wieder wichtig werden.
      Ich war mir von Anfang an sicher, dass er keinen Stunk machen würde, sollte er seinen Stammplatz verlieren. Dafür ist er einfach nicht der Typ. Aber es ist schön diese Aussage auch so direkt von ihm zu lesen. Hoffentlich kommen jetzt nicht die ersten Kandidaten und unterstellen ihm mangelnde Motivation und Biss. Hier spricht in erster Linie der Teamgeist aus einem reflektierten Mann, wobei er ehrlicherweise wohl auch wissen wird, dass er keinen solchen Vertrag mehr wird unterschreiben können.

      14
  54. Hannover holt Tuwasi oder wie der heisst. EIN RA mit championsleague Erfahrung. Denke dann bekommen wir Maina doch.

    0
    • Glaube ich nicht dran.
      Maina wird in Hannover bleiben.

      11
    • HalbMannHalbWolf

      Wo hast du das her? Quelle wäre schön

      1
    • Der Spieler heißt Twumasi und es handelt sich lediglich um ein Gerücht.
      Ob Maina geht oder doch bleibt kann ich genauso wenig einschätzen wie die Geschichte um Nunez. Allerdings hat 96 so viele Außenbahnspieler, dass selbst bei einem Abgang nicht unbedingt nachgekauft werden müsste. Man scheint sich also schon auf einen Abgang vorbereitet zu haben, bekommt aber seine Konditionen nicht durch. Das bisschen Geld, das man hat, wird in Hannover in erste Linie in der Abwehr benötigt, besonders auf der AV-Position.

      0
    • Ja, aber laut Twitter und einem insider fix.

      0
  55. Ja aber die haben dann zuviel aussen. Glaube dann geht. Maina wo anders hin.

    0
  56. OT:

    Ronaldo will Roma-Star als Sturmkollegen
    Juves neuer Trainer Andrea Pirlo überlegt sich laut «Tuttosport», Cristiano Ronaldo einen neuen Sturmpartner zur Seite zu stellen. Der Superstar hat offenbar Gefallen gefunden an den Plänen und soll einer Verpflichtung von Goalgetter Edin Dzeko zugestimmt haben.

    Ob der Roma-Captain, der seit 2015 für die Hauptstädter aufläuft und dort noch einen Vertrag bis Sommer 2022 besitzt, Lust hat, die Fronten zu wechseln, ist nicht bekannt. Dzeko, inzwischen 34-jährig, spielte unter anderem für Manchester City und holte mit den Skyblues zwei Meistertitel. 2009 gewann er mit dem VfL Wolfsburg auch die deutsche Meisterschaft. Sein Marktwert liegt bei rund 11 Millionen Euro.

    Sollte der Transfer nicht zustande kommen, hat Juve mit Arkadiusz Milik (Napoli, 40 Mio. Euro) und Raúl Jiménez (Wolverhampton Wanderers, 70 Mio. Euro) zwei weitere Stürmer auf der Wunschliste. Dass Dzeko offenbar Ronaldos Wunschpartner ist, dürfte auch den Juve-Verantwortlichen gefallen.

    ———————

    Freut mich für Dzeko den nächsten Schritt zu machen.

    2
  57. Bei Bayer Leverkusen ist auch einiges los oder? Volland, Alario und Havertz vor dem Absprung? Wenige Wochen vor dem Saisonstart? Sicher, sie werden hochwertigen Ersatz holen – keine Frage!

    Aber vielleicht kann dies uns ja zugute kommen?! Neue Spieler brauchen auch etwas Zeit sich einzugewöhnen…

    3
    • Würde mich nicht wundern, wenn Leverkusen z. B. Vollandu nd Alario verkauft und am Ende Schick und Nunez holt.

      Wir können nur hoffen, dass wir keine große Konkurrenz bekommen im Werben um Nunez.
      Wahrscheinlich ist ein Transfer zu uns aber ohnehin nicht. Lasse mich aber gerne überraschen.

      Gibt ja zudem auch andere Stürmer in dieser Kategorie und die ähnliche Anlagen haben.

      1
    • Leverkusen ist doch so oder so nicht unsere Konkurrenz. Wir spielen mit Hertha, Hoffenheim und Frankfurt wahrscheinlich wieder Platz 7 aus, vielleicht mit Glück Platz 6. Leverkusen wird sich meiner Einschätzung nach wieder auf Platz 3-5 einpendeln am Saisonende.

      0
    • Darüber habe ich ebenfalls schon nachgedacht. Leverkusen hat einen starken und breiten Kader, im Sturm wird es aber scheinbar zu einem kompletten Umbruch kommen und viel Zeit bleibt den Spielern dann nicht, sich an die Idee des Trainers und ihre neuen Mitspieler zu gewöhnen. Da könnte der Motor in der Offensive in den ersten Wochen stottern, besonders Havertz war in der Rückrunde Dreh- und Angelpunkt dieser Mannschaft. Es wird eine spannende Saison, abgesehen von der bereits vergebenen Meisterschaft :rot:

      0